1885 / 171 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oeffentliche Zustellung. Figentbümer Peter Bolle zu Eigenthal und von sorten, vertreten dur< Re&tsanwalt Stieve in abern, klagt gegen die 1) Iosepb Bourret, 2) Franz Kübler, 3) Johann Baptist Lanz, 4) Joseph )) Johann Remen, 6) Pauline Magr agre, 8) Margarethe Magre, alle ohne bes» annten Wohnort, und Confo die Beklagten ¿u verurtheilen: I. anzuerkennen: daß ße an Grundzins für ihre zur ehemaligen Herr- Leiningen-Dagsburg gehörigen Grundstü>e in thal ra< Verbältniß der Größe ibres Grund- 3es zum Umfange des ganzen beliehenen Gebietes ( n Matrikel und den auf e Kläger zu Hân-

Bekanntmachuug. <luß der Kaiserlichen Strafkammer e unterm 12. August Bischoff aus Sternenberg a der Wehrpflicht angeordnete Ver- ahme aufgehoben worden.

L, G. 16 Juli 1888 er Kai!erliche Erste Staatéanwalt:

Meiitgebot bis dabin erzielt ist, um 2 Ubr Na%$- Pforta, den 22. Juli 1885. Der Prokurator,

Bekanntmachung. im Kreise Kulm, 74 Kilometer Briesen der Tborn-Infterburger Œis gelegene Domainen- den 18, A Vormittags 1 in unserem Sizungs;immer, a kannis 1886 bis

Durch Bes dabier vom 6, 1884 gegen Iosef Alfons wegen Verlezun mögenêbes{<lagn

Mülhansen

Nebenbabn Lennep—Kreb 31, Juli 1885, 11 Ubr, die Eröffn frei bei uns einzureichen. Auswabl unter bleibt vorbehalten. Elberfeld, den 14. Juli 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

2ôge—Dablerau* bis 1m an wel%em Tage, Vormittzz selben erfolgen wird, #ft,

den 3 Mindeftforderven

Juli 1885 tit di

|

mit dem Antrage

5 Kilometer von der dem Babnbofe enbabn entfernt Vorwerk Sittuo soll am

ugust 1885,

Stadt und

für die Konstantinowk

Bekanntmachung.

der Nectéanwälte zu Euéfircen eingetragene zu Eutfirben if in Folge r in Perl beute in der

Königlicher Eisenbahn-Direktions3bezirk Frankfurt a M utralbahnhof Frankfurt a. M D nfertigung und Liefe nebft ¿ugehörigen Sätteln, für eiserne Dächer im Gußeisen und 2,7 t 12,4 t Gußeisen nund joll im Gesammten oder

Königliden Amtsgerite Necbtsanwalt Vlengel8 seiner Err Liste gelö\{t worden. Euskirchen, den 18. Juli 1885. Königlicbcs Amtsgericht. Schaaffhaus

na< Maßgabe der geführte

Cafscn-Bestand der entfallenden Jahresbeitrag an

uf 18 Iabre von Jo-

dabin 1904 ösfentli% und meist» dem Königliden Regierun

verpabtet werden.

ninhalt des Vorwerks beträ

darunter 212,49 Hektar A>ter u

von 37 Säulzg Lagerböden 2c. als Arf- Sesammtgewiht vin S{bmiedeeisen ,

II. an rüdftändigen Grundzinébeträgen für 18 r zu zahlen: Bourret 8,32 Æ, Kübler nz 5,72 M, Müller 10,16 A, Remen 4, Erben Magre 50,44 A, /o Zinsen seit Klagetag ; III. f jährlibden Grun führung, MRepartition und

: 0 gs-Afefsor Kricbeldorffff

Der Gesammtfl 409,758 Hektar, dc eftar Wiesen,

Das Padcbtge

1884 an Kl

Special-Capit stantinowfa- Special-Gapita

alle Beträge nebst zu erfennen, daß die dzinSerbebung, jâbhrliben Revision von flagten und deren Mitverpflichteten je zur Hälfte zu tragen sind; IV., Prozeßkosten f zur mündlichen Verhandlung de dite Civilkammer Zabern auf den 15. Dezember 1885 mit der Aufforderung, Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der öffentlichen Zuf Au8zug der Klage bekannt gemacht. Hörkens, Landg.-Secretaik, Gericbts\<hreiber des Kaiserliben

getheilt vergebn

S ermini ift f 8000 feste. T Verkäufe, Verpachtungen, éerminimum 1t auf 8000 fest».

Submisfionen 2e.

Holzververkanf erei Daun, Reg.-Bez. . Angust er., Vor- end, in der Gastwirtbschaft zu Mürlenbach, Rom und Salm:

222 Eidenstäâmme mit 11 nußbol; (3 m lana), Etichenknüvpel, I, Kl, 40 Butterstämme m Bucbenscbeit,

„Bedingungen, Gewicht Regen în d Einsicht aus und ¿ogen werden.

Versiegelte Angebote find bis 12. Angust d. J., Vormi raumten Termine an das obe zimmer poftfrei einzureiben, wos in Gegenwart der ersbienenen Fraufkffurt a. M,, den Der Eisenbahn-Bau-

sberebnung und Z Bauamtszimmer Nied osen 2 i aus dem Da er Reichsbank . . . - E und Materialien. . Diverse Debitoren —— Abrebnungen mit in directe D e Conto der Sdaats-Garane: 6 quf ursprüngliches Obligations E N.

enau 35I

Die Pacbtbewerber haben sb vor dem Verp Tönnen für 2 M im Gesammten

tungstermine über ihre landwirtbsaftlicbe Bef gung und über den cigentßümliben B poniblen Vermögens von 60 000 #4 unserem Lizitations- Kommiffar auszuwe Die Besibtigung der Domaine vorangegangen

den Beklagten die und laden die s Rewbtéstreits vor des Kaiserlichen Landgerichts zu

der Köniclicben Trier, am Mittwoch, den 5 mittags 10 Uhr a

efiß eines dis- aufzulegen,

z 2 zu dem am glaubhaft an

tags 10 Uhr, n bezeibnete Amyz- elbst die Eröffnuzg Anbieter erfol 21. Juli 1885. ans Betriebs-Jnspekter.

wird den Pacbt- Vieldung bei dem errn Höolzermann gestattet. in unserer Re- dem zeitigen Pätbter einge

Forsten Salm bewerbern na

gegenwärtigen Pächter H Pachtbedingungen gistratur und bei aub in Abschrift gegen Erstattung zogen werden

Marienwerder, den 7. Juli 1885. gliche Regierung, irefte Stenern, Domainen und

, Vormittags 10 Uhr, 8,71 fm, 14 rm Eiten-

75 rm Eicenseit, 95 rm und Bucbenreiser it 3465 fm, rm BVBucbenknüprel Bucben- Reiser rm Virkensceit Erlenknüvpel, 26 Fichten Am Donnerstag, daselbst aus

_, 1123 rm Eiben- ellung wird diefer

der Kopialien be-

Bekanntmachung. : id der Marinestati 1 it vom 1. Oktober 1885 bi erforderlibe Bedarf an

frisben Kartoffeln, frischer Butter und

soll im Wege 5. August cer, vergeben werden.

und 1 Birken- und tâmme mit 6.26 fm. den 6. Angust cr., eben- um 10 Uhr an-

n 10/12 cm, 158 Hundert

on der Offsee in

L 8 ult. März 1836 Abtheilung für d s

i E f F b Ê L {i 5 j

K, Württ. Amtsgericht Neresheim. Oeffentliche Zustellung. Dienstmagd hofen, z. Zt. in Zoltingen 2 [t Shönamegruber von Nördlingen, kla; mit unbekanntem Dierstkne<t Xavir Baum Amerdingen, w dem Axtrage, den Bekla

den gleichen Forsten,

10 Fitenstangen Fichtenzerten von :

611 rm Fidtenrolls&eit Ficbtenknüvvel I. Kl. XFidbtensceit ,

öffentliher Sub ; Mittags 12 Uh

find portofrei und 5 „Submission auf L Proviant und Fourage für die Station der Ostsee pro uns Friedrichstraße Nr des Lermins einzureicen. Die Lieferungs - Bedin Registratur und î Submissions- Anzei ftraße 55 res = Derin SW. aus und werden gegen Baagr- abs<riftlid mitgetheilt. Kiel, den 13. Juli 1885. Kaiserlihe Jntendautur Marine-Station der Ostsee.

if Submission auf Manöver- mission am Bebufs öffentlicher L Fleis, Viktualien, N Lagerftroh, des Tr

Lieferung. Verdingung des Bedarfs an aubfourage, Bivaks-Holz und anéports von Brot, Hafer und Konserven von den betreffenden Eisenbabrstationen in die Kantonnemcnts-Magazine Gegenstände, Vorspannbedarfs für die Truppen der während der

Aufenthalt#o01t abwesenden Kösingen, früher zu Alimenter, mit gten mittelt eines für vor- vollstre>tar erklärten Urtbeils zur Bezah-

| 6,5 m lang, 7m Fidtenknüpvel Bidtenreiser I, Kl, r IV. Kl. unaufge-

versblofsen mit der ieferung von Fris<- Kaiferlibe Marine- II. Semester 1885/6“ an . 11 bis zum Beginn

Aufschrift : en Forderung von On 100 rm Fidtenreise und der Disftri- gesammten 9, Division diesjährigen Herbstübungen unterzeicbnete Intendantur ein Lizitations-Termin auf Donnerstag, den 30. Juli Vormittags 9 Uhr, Dienstlokal, Kasernenstraße Nr. 15, an-

Conto der Zinsen auf Die am 6. August

t zur Versteigerung Nadelkbol;\cbeite,

Knüppel und Meis sih zu Grubenhbölzern. Entferrun den Eisenbabnstationen M : der Eifelbahrn

gelangenden er I. Kl. eignen g der Stbläge von ürlenbad, Denéborn und dur®sbrnittlib 5 km. Herren Nevterförster

D S 5 : s x 30 ‘% Leide fen ben Sbltiones ves BaRE 30 J Leid L, n den Srpedittonen des Deutschen 9 E o o 2

12 Kosten des Arzt Berlin S8W,., eitung „Cvclop® ze_ zur Einsicht Einsendung von & 1,00

der Apotheke, des

en Submissions- resp,

Birresborn

Näbere Auskunft

Raes< und Förster Born zu (

Daun i./Eifel, den 20. Juli 1885.

Der Königliche Oberförster. Roos.

21 M für dreiwödentlide fr 10 M bisberige Kleidunas

fowie zur Tragung sämmtlicher Kosten

p. der Submissions arkenwart,

#Friedrid straße 1 zus. 98 M,

verurtheilen und ladet den Beklagten zur mündli& t vor das K. Amtsgericht von diesem auf Mittwoch, den 11. November 1885, Vormittags 9 Uhr,

immten Termin.

Gegenwärti der öffentlich

Die Submissions- Bedingungen liegen in dem vor-

en Verbands bezeichneten Dierstloka

l zur Einsicbt aus. d derselben abzugebenden Oferten siegelt und mit der Aufscrift:

„Submission auf Manöver-Lieferung resp. Vor- spanngestellung für die bis zu dem vorbezeichneten T zeibnete Intendantur portofr Glogau, den 18. Juli 18

Königliche Jutendauntur der 9. Divifion,

he Verpachtung. der Lardeësscbule Pforta gehörige, Naumburg a. S. und Kösen bele wird mit dem 1. Juli 1886 da ab auf 19 aufetinanderfol pacbt«t werden.

Zur Abgabe der Pacbtgebote ist vor dem Unter- zeit:neten Termin auf

den 4. September cr., Vormitta im Gasthofe „zum muthigen Ritter“

a. Das Gutare 36,89 a Land.

b, Die Pachtbedingungen und zugebörigen Ver- zeibnifse sowie die Licitationébedin der Registratur des ollegîi zu Magdeburg Rath Kob und in sehen werden; zur jeßige Pâdbter, Herr Ober-Amtmann JIaeg . Das Padtgelderminimum if auf das naczuweisende diéponible Vermögen auf 225 000 M,

Submission, sollen 28 St

9, Division“ ermin an die unter- el etnzusenden.

ü> Differential- und 5 Stü> Ges<{blofsene

ger Klagauszug wird biemit zum Zwe> en Zustellung an 2c, Baum bekannt

Juli 1885, : H -Gerichts\<retber : Shauvv.

tma<huug. alt Justizrath Bloem ver- zugelassene Bertha,

Flaïhenzüge nab ce Winden besbafft werden i Aufscrift : asbenzüge 2c.“

Mittags 1 ehenden Te

gende Iabre neu ver-

Differential-Fl 5. Auguft 1885, leitigen Bureau anst

gen liegen in der Registratur bôrde aus und sind für

Kiel, den 22. Iuli 1885. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

zu dem am 2 Uhr, im dies i einzureichen. der unter- ÁÁ 0,75 zu

gs 10 Uhr, in Kösen an-

Eisenbahn-Direktionsb Die Ausführun bauten (darunter der 3,0 km langen End nep—Krebéöge— Dablerau rund 103 0009 cbm 5100 cbm Mauerwerk umfaser } vergeten werden, Berechnungen und unserm hiesigen Central-Verwalt . 76, zur Einsittnabkme a Bedizgnißbeftes sind gegen Ein- dem Borsteber unserer Cen- n-Sékretär Peltz hierselb\

ezirk Elberfeld.

und Brü>en- zur Herstellung der Nebenbahn Len- die Bewegung von die Aufführung von [oll ungetheilt, im

_, <neten Be al beträgt im Ganz?:n 460 ha

g der Erdarbeiten

A pperbrü>en Vie dur Rechtëanw p den)

tretene, zum Armenre({te Smit, zu Barmen, erb daselbst, bat gegen diesen beim Kön gerihte zu Elberfeld Klage erboben

aungen können in Königlicden Provinzial-Scbul- bei dem Herrn Kanzlei- der biesigen Registratur einge-

Die Lieferung der gußeisernen Aufla

Kiel foll im W

rplatten der eubau der Marine- Akademie in sion verdungen werden. d mit der Aufschrift on gußeisernen Platten zu dem am 5. Augu| stehenden Ter- g einzureichen. der Registratur der zur Einsit aus.

Sbemanne bestehende ehelihe G Bi s dem Tage gelöft zu erklären.

Zur mündlicben Verhandlung ift Termin auf den Vormittags 9 Uhr, im Civilkammer des

rgemeinscbaft mit

Bedingnißheft Klagezustellung für

ege der Submis versiegelt un eSubmission auf L und Sâäulen®* versehen bi d. Js., Vormittags 11 mine an die unterzeicnete Die Bedingungen liegen Garniïor-Verwaltung Kiel, den 20. J Kaiserliche Marine-Garnison-Verwaltung.

40 000 A, des Päcbters die Pacbtkaution

Nt 1 P4 i Sißungssaale der II. Bieterkaution Landgerichts zu Elberfeld anberaumt ndgeridts-Sekretär. Fan sen.

Uhr, tralkanzlei, Eisenba Verwaltun Königlichen | 15 000 ( festgesert. —-

qualificirte n Termine

Die Stließung des Termins erfolgt, sofern ein

Pacwtbewerber Angebote sind versiegelt

/ unter der Aufschrift : , Ab- tbeilung IIL.

auf Ausführung von Erd- Herstellung

Prospect.

—__—_——————

nes-Steinkohlen-Ei

ie Donet-Steinkoblen-Eisenbahn hat ei 1) der Donet-Linie, ca. 477 W der Konftantinow 3) der Marienvol-L er Siy der Ges

Bekanntmachung, Die Ebefrau Franz Michel M Gremmel, zu Niederebnheim, anwalt Wündiscb in a Franz Michael Müller, mit dem Antrage auf G mündliben Verbandlung ißung der Civilkamm s zu Zabern vom 16, November 1885, Vormitt

üller, Elisabeth, geb. vertreten dur Re<bts- gegen deren Ehe- Ad>erer zu Niederehn- ütertrennung. des Recbtéstreits ift erliben Land-

ags 10 Uhr,

Landg.-Sekretär, er des Kaiserlichen

Zabern, klagt

Lr

“d

Ao T VCO MLA

Do

e)

fenbahn-Ge

Werst und bestebt aus

sellschaft.

nlegen, no< sol&e erploitiren.

ne Gefsammtlän

| f Ï | î Î

Hörkens aeLinie, ca. 85 Worf Z l E ' ae Cle, » Ov XBerit lang, Gericts\chre inie, ca 100 W Jesellswaft iît in Moskau. lagécapital der Gesells<aft beträgt

Bekanutmachung. umnißurthetil

O

4

Die Gesells aft darf weder na der Vilanz per 31. De

Metall-

10

Steinkoblengruben no< Fabriken zember 1884

Nubel 30 149 346,26

ctien à 125 Metall-Nubel, gliches vom Staate übernommenes Obligationscapital,

Dur Versä Kaif. Landgericts hierselbft zwiscben den Eheleuten Lud gcb. Grothe, in Molsheim die G ge\vrocben.

Zabernu, den 20. Juli 1885.

Der Landgerits3-

der Civilkammer des vom 13. d. M. wurde und Marie, ütertrennung aus-

wig Ballay H, wie folgt, zusammen :

1) Metall-Rubel 5 701 625 in 4

2) Metall-Nubel 16 58

3) Ergänzendes Obli

a. Metall-

H. Metall-

Actien tragen halbjährli fowie jâhrlice

9 269,07 ursprün gationscapital

Rubel 6 539 577,19 vom Staa Rubel 1318 875 von der Juni und 1 /13. Die Bezahlung n auch in Berlín urb jährlihe Verl An Stelle der amorti

te übernomm Gesellschaft aus Dezember zahlbare der Coupons und gez bewirkt werden.

oojung und Rü>zaxblun sirten Actien wer

ene Obligationen,

gegebene Obligationen. Über je 2} Procent oder je Rubel 31 ogenen Actien erfolgt in Mo

he am 1./13, test-Dividendenscheine. darauf bezügliden Pubiikatione tisation der Actien gescieht d 1 ersparten Zir sen. ‘Uten Dividende theilnebmen. Nominal-Actien-Capital von Zahr garantirt. ie Reineinnahmen der Bahn werden 1) F "/o des Anlagecapitals ge 2) zur Verzinsung 3) zur Verzinsung und Tilgur 4) zur Verzinsurg und Tilgun Der Reft ist Reingewinn, vo wird, wäbrerd die andere Hälfte 10 wird die Hälfte des \< dann n

Zinécoupons,

2E Metall lautende fortan ebenso wie die

lichaftsfaf d wi

Budwbinders n thren Ehbe- Gütertrennung, en Verhandlung ¡weite Civilkammer des u Kleve auf

Vormittags 10 Uhr, einen bei dem gedachten Ge-

co bei der Gese

{tsanwalt Weghmann,

mit dem Antrage , und ladet den Beklagten zur mündli Rechtéstreits Köntglichen Landgerichts z den 23, Oktober mit der Aufforderung, zugelafsexen Anwalt zu

Gerits\<{reib

g al pari mit jährli 1/10

auf die amortisirten den GSenußactien aué

Procent des Actiencapitals binaus fes

g tenc: zuzüglich der gegeben, welche an der über die fün

sprocentigen Zinsen 701 625 Rubeln Metall hat die russishe Regieruug einen Beingewinn von 5% nud 1/19 % wie folgt verwendet : bt zum R- fervecapital, bis der von der Gescllschaft g der vom Staate übernommenen g der Actien.

n dem die eine Hälfte zur Rüd>erstattung den Actionairen zu Gute kommt. o< zu Gursften der Actioraire

i 1959 gebt die Ba m für die B <t kleiner sein, als di Anlage-Capitals. umme na Abzug Kauf auf Basis

Amortisation per

dasselbe die H3be von 15% des Anla benen Obligationen,

Lit :

Vbligationen,

C gecapitals ecrei<t, und Tilgung /

Hebenstreit,

er des Königlichen Landgerichts, der rom S ——— Sollte den Ac:ion

ergebenden Ueberscusses gl

taate geleisteten mit 59/6

zu verzinsenden Garantie- ußer den garan

[8 1 °/9 Superdividende arantie-Zushüffe an den

Vermögensbeshlagnahme. : osef Mura, geb lleringen, ift dur

iferlichen Landaeridhts

1fe! tirten 5% mehr a eidfalls zur Rü>zablung der G

e das Ret vorbehalten, die Babn vom 2 die Durtschnitts3- und aub ni en Neineinnabme ionen ¿um Nominaltverthe, ineinnatme erfolgen, so wird

s-Eisenbahn-Gesellschaft sind seitens der rus

oren am 20./3. 63 zu der Strafkammer des

Am 29. Zul vom 10. April

der Gesellschaft abzukaufen Jahren, do darf dieselbe ni

bn an den Staat über. Aub hat si derselt erebnung des Kaufpreises e Reineinnabhme des [ Die dur Capitalisiru der no< nit getilgten ( al8 51/19 9%, Re

zu Kolmar erleßung der Wehrpflicht, die 2 nahme des im Deutschen Reibe befindl

000 A verfügt worden.

. Auguft 18

) 97 ab jederzeit der 5 kesten

unter den 7 letzte Staate garan sene Zeit der Con- Staatspavieren

Reineinnahme (T geringer als die vor zu 5% für die nob n bat der Staat der der Ueberschuß

eßten dieser

ichen Ver- ng dieser rormi

cessionsdauer entstanden auszuzahlen. Staats verwandt. ie Actien der

Gesellsbaft tn ur De>ung der Ear

Kaiserliche Erste Stag

isen Regierung als Unterlage für Verpflibtungen gegen den Staat zugela en.

Per 31. December 1884

Activa.

Bau der Eisenbahnen: r den Bau der Eisenbahnen verw für die Donetz-Linie

0.5 Meta

auf Actien-Capital:

U auf ergänzendes Oblig E Metall-

und -

; benen Dbli- oTelliwaft auSgegebenen 2c b. in von der Gesellschaft au®gegeo

Metall-Rb1. Credit-Rbl.

gationen :

und

redit-Rubel

wurde von ter Gesells&aft folgende Bilanz S bárien E en bierdur zur dlieSzadrigen A Generalversammlung a ute

Mittwoch, d. 19. Augnst c, Nachm. ;

L in das „Neue ScbUyendbau®s b

Actien-Capital :

45 613 Actien à 125 Metall-Rbl.

Metall-Rbl. 5 701 625,— né-Capital Metall-Rbl. 16 476 552,31

7 891 777,18

32 817 447 50\[Ursprünglides Obligati

-) 09 N

Bericht des Auffichtsratbs. Bericht des Vorstandes UT G xb Lir S e & O N a-Linie Metall-Rbl[. für die Marienpol-Linie 0-Rbl Verwaltuna . ; Betriebs-Verwaltung . Gutbaben "der Gesellschaft auf laufender

nungen .

610 289/26

0 |>

302 529/45

7 -

s L r

S v4

_

ry

9 111 000 64

s

9 149 314:28

Y c

Staattbank: i i al der Actionaire der gewes. Kon Gisenbabn-Gesellicaft s [ der Eisenbahnschule s

igati e auvi- Ge?

Folidirte Obligationen der H Com eare isenbahnen I. E pital und in

6 539 577,19

t A2 P d

2

41

in von der Eesellsvaft tionen 10498 à 125

-

7

e

E

Metall-Rbl. = M l 1 312 250,—

1A

1621 148/44

_

E

tiragirt 1884 Obligationen x 95 Rbl. Metal = a i; Dc 1 Obligationen Metall-Rbl. 1 3189,

itations-Capital . ctr ai in directem

e de) L]

g s e

Aufbewahrung bei

m Verkehr

ionaire der Kornstantinowka - Eisenbahnschule nto der Strafgeld sen auf Obligati

der Russischen Diverse Creditoren Cautions-Conto Conto der © ( Schuld der Ge!

S E (R 5 Eisenbahn - Ge- s | Illenoa : 964 144 94

H

5 678 319,88

er von Ange

1 674 591,02 = onen der Haupt-Ge/

Metall E 9 641 657 08

Gredit-Rbl. 12 032 323 98

1 O im

869 067 12

ations-Capital : : pie gt Obligationen : 2 569 861,23 = 3 609 063,15

530 638,91

[20525 in vom Staate überno

Hanseatische Bau-Gesellschaft.

taat3garantie:

ellihaft an die Regierung [ur

Credit-Rbl. 4 139 702/06

liven Obligati Metall-Rbl.

Metall-Rb[. Credit-Rbl.

s des Actien-Ca 976 399,97 E

431 621,18

1674 591,02 = 9 641 657,060

470 196/46 355 830 07

rung zur

Deficiten pro 1878, 1879,

1895

die aus d Erploitatio Buzito-Eiunahme aus Credit-Rbl,

Exploitationskosten _- Deficit pro 1884 .

dem Statute und der B

Berliu, Juli 1885.

Wir stellen auf Grund de

unter nastehend 1) Die

Ats

; b} 4) Die Abnahme der Subscribent ist ind

(ehmen. Beträge bis 25 S abzuned Berlin, Zuli 1885.

120572) Bekanntmachung.

¿ der im Monat Juli c.

ei der 1m L Juli c. in 1 der Stadtverordneten Ftattachabten \ erhôditen resp. zufolge Allerhô ten P1 1869 emittirten Stadtobligatt (Serie I.) und der zufolge vom 7. Juni 1876 emitli

360 000 M (Serie II.) Serie I. Litt. À. Serie E

C.

D.

Serie 1I. Litt. A

Die Inhaber dieser durch aufgefordert, diele

Nor1büsse der Meglies

loitationéunkoste Ï ( rploifalio E r r 1880, 1881, 1882 und

| E des ergänzenden Obligations-Capital® - | tbernomtmenen Obligattonen :

2 569 861,23 =

09

in vom Staate ü a. in vom Sta : Metall-Rbl.

9 931 431/69 E | Credit-Rbl.

L A 243, 245 i > zufolae Art. 243, af f 5 und r t a G, B. die Gläubiger der Gesell- Bug “aufgefordert, sh bei der Gesellschaft zu T C ee +1

E 4 139 702/06 n pro 1884

1 724 395,08 1 869 899,5

C S TF von der Gesellswaft ausgegedvenen Obli

Metall-RbI. Credit-Rbl.

Ge =I

145 504,48

470 196 46

üsse der Regierung:

T Borse der _ Conto der Gesellsaft an

Schuld der Gese

egierung für der Exploitationé-

9 401 644 89 388 488 36

Zinsen auf Vorshü

con B auaerlder Rest der vom Staale vorgescofsenen Baugelde U c . Je

65 640 025 409 iber Auszug aus

e E,

L, bierdur die Richtigkeit des or tehe den als wirfl 2 J

65 640 025/40

Cred. Rbl. ahn-Gesellshaft beglaubigt

Die Verwaltung der Donet-Steinkohlen-Eisenk ilanz. Mosco, 24. Juni 1

O

idt. Directoren: S. Mamontoff. M. Kondraticff. S. Schm

Berliner Handels-Gesellschaft.

esen Actien

125 Rubel ct beigegebenen An, en 28. Juli cr.,

serer Coupons

5 z FaTZ o 2 Ç rat6s und die Boriscblage zur

vorstehenden Prospects von d! tuten liegen im Comptoir

Stü> 22 500 à

en Bedingungen zur E Subîscription findet auf

Metall Nominal

s un4sformulars am

rund des diesem Prospe Dienstag, d

55 = 5

pie i R Erraejien unter

ist auf 93,70 Rubel A

Mark für 100 Rubel.

kasse statt. igung an die Metall fellge nd die usancem

; 7 S rf +y Tancer [bar in Reihémark zum ujance1

C N itt798 ; Ô n 9 Uhr Vormiitags vom 1. Juni bis zum

Die Zutheilun, criptionépre1is 1 Ecourse von 320

20756}

Q

o aiten. y 2) Der Subs Umrecbnung L Abnahme Een A Bei Subscription i! N Die A ne der zugetheilten

S fo É 2 reise 1 _y R Außer dem P s La ŒFecten zu en i 4 i S Hie

E b bewtrtt werden. unaq vom S Ee. L nit l a caguiaade erforderlicbe Anzahl von Actien n

' f ; nor GQorre laden wir hiermit un]ere Herren

V inßerordeutlichen Generalversammlung

î N eine Caution von 5 Pr

, August cr., , September cr., 0, September cr.

rittel der zugetheilten Ein Drittel Ein Drittel tüd eins(licßlid find unget

idels-Gesellshaft.

ergebenst ein.

die Herabsezung des Grundfapitals um einen

6600 Actien besio gemäß unsere G Fraufkfurt a.

unserer Stadt-Hauptkasse etnzulte! den Nennwerth der pro 1. Juli bis

A n f nd forde vir dem- s E fer hat und fordern _w er auf, fb zu melden.

Juli 188d.

Obligationen | ult. Dezen 8 Januar 1886 ab zu nehmen. _ Rúüdständig 1nd no aus den Verloojungen N 1, Sanuar 1882: Serte T E, D.

in öffentlicher Ausloosung de! com 6. August er 100 000 Thlr, Allerhöchsten Privileg Stadtobligationen über ind nachstehende

tiouen zur Ausloof T

M., den 16. uffurter Baubauk.

in Empfang Nr. 202 über

Einladung Generalversammlung der Aluminium- und Magnesium-

S —_ Patent Gräyhel r Gesell\<aft 5TIT zu Bremen 11, August 1885, tittags 12 Uhr. Tagesorduuug:

Aufsichtsraths, fe des 8. 8 Absayz 1 der S1 n, Statuten werden hie erre eilnahme an der General e vor derselben b18

Nr. 563 über

1 3000 A Ez T Abe o 1. Januar 1885:

Juli 1885.

Staßfurt, M Der Magistrat.

G-A "u

im Lokal de 1

am Markt Nr.

iswundarztstelle des Kreises Hel auf Dienft y E a: Bes rdur< aufgefordert, ee1anelëé Ï

id unter Einreichun und des Lebenélausfes bier zu melden. Königsberg,

ber werden hierdur a der erforderlichen

bis zum 1, Septem

1) Geschäfts 2) Antrag Ausführung Gemäß $. 26 Aktionäre ersubt, 3 versammlung späteît

L 14 eff nD die ber d. Js. betreffe

den 17. Juli 1885. . Regierungs-Präfident: Fn Vertretung: Steinmeß.

Nr. 16 über ens am Tag

[20524] i

Die Herren Aftionare der Die Herren Aftionare ?

Zud>erfabrik Marienwerder

ordentlidban

ierfelbît eingeladen. Tagesordnung: e n Gang und 3-14 afts unter Vorlegung der e Lage des Geschäfts unter D090 leg

tat

a f

(0

H

2 ._

r

= o S

L

a “4,

ra cue, 9 r

d 7 c —. 5 L

L _

-

T

4

Bz

S

D

» rg

"A

._.

d Q

1E-Kommission pro olen Kommi1}sion

" L C e Lo L 5 8 H des Statuts haben die Vetter der

ema S. Deo WIHiliiS f G E tand to : M. welche der ( eneraive n

P ika, die Aktien bis spatestens am t L 4 be

19. August «M tag Comvtoir zu deponiren, ertheilt wird. u L A

Marienwerder, den 21. Zuit ae Der Vorsitzende des Auffichtsraths de Z

M Mittags 12 Ubr, im Fabrik- v n, wozezen Stimmkarte

fabrik Maricunwerder. C. Minklev.

zemeinen Kenntniy ge»

i: ; E :

Fs wird bierdur< zur algem nig ge b «f daf die Generalversammlung vom a O 1884 die Reduzirung des Grundkapitals der Gee O4 ble NedUz n( o C

haft besbloñen hat:

500 OC ittels Herabsetzung

500 0009 e A mittelft Le S des f Sinalbettages der 15 009 St>. Aktien es Y(omIinda „C4 o VEe N von je 4 600 auf je Æ 500, Rüdterwer- um 4 150009 -& mittelst Rükerw “n öfentlihen Lizitationëwege von bung im öffentliben Lizitatton2wege x 3000 St>. Interimssceinen der Gesellscha erden zufolge und 248 de

a,

U Vorstand. Der Aufsichtsrath.

[20760] Generalversammlung

der Actionaire der

Zud>erfabrik Brakel Kreis Hörter

«m Mittwoch, den 12. August 1855, Bormittags 9; Uhr, i im Saale des Herrn Robredt in Dralket.

u Tagesordnung: E 1) Vorlegung w Fahreêrebnung und Berit o A A p ; EE “o , i des Aufchtéraths an die Generalversamm

LO V 16 Lv

7 , / N E T A 1 25 2 39, 40 J, Al 35 36, 00, 0%, Tor

( rbestimmung I. des A tas 5c n A Ano ; \chaftéstatuts gemäß den Vorf{lägen Q Eralnimig des Aufsibtoraths. 3) Neuwahlen E T a a T E enhtS- a RTAAFEE j 18, 5 Be s nd Dex Sein 4 lenderung der Sta-

.

8 La s

cs r cs 1

der Fabrik zur Einsicht

tro

der Herren Actionaire aus.

93 ult 1885 Brakel den 23. Jult 1885

Vorstand der Zuckerfabrik Brakel Kreis Höxter

: „v û L S Lirenz Wilh, Albers Funde

Deutsche Handelsgesellschast. Nachdem in der C 4 Beneralzec em

iht vertreten war, Actionäre zu einer

auf Dienstag, den 42 AROEE L B, Vormittags 107 Uhr, im Bankgebäude der Gesellscaît, : Götbeplaß Nr. 5 dahier,

. Dagesoroaa Aenderung der $8. 13 und 19_ der S L C H DT z . d ed (Zusammenseßung des Auffrchtératde effend). | , L a ; r Actionaire, welche an der Ges Diejenigen Herren Actionaire, E E neralversammlung Hs E beiten ersucbt, ihre Actien unter Sinretcoung enes Pee pad he wig b “geordneten Nummernverzeidnißses di späteste am 90. August l. J. în dem Effecten

spätestens T S eGonixe jiergegen Bureau der Gesellsast zu “aaup m L ‘Far- 4 Le A L ; ; ana 3 ¡Ch B P C die Eintrittskarten in Empfang zut_ ebendaselbit

mulare der Nummernverzeichni)ie find

L: v4 L t

zu erhalten. E

L Frauffurt a. M., den 23. Fuli 18

E Der Vorftaud. T

* (Fine weitere außerordcn1lice Mus en

l 4 4 S E Ä Sher c i

behufs Beschlußfaffung über den tr rmnlun

res gas Tagesordnung der S Ls E

ip 14. ds. Mts. wird demnächst einberufen, werden.

R R Aktiengesellschaft Breslauer S<hlahtvieh-Markt in Liquidation.

: ; i ekannt Nftionären wird hierdur< befa Den Herren Aktionaren wid, tal der Aftiens 1, daß von dem Aktientapuüa E r gen S ¿t Breélauer Schlachtvieb-Markt in tiguie gese" sat BDrefilauës von BD°/g erfolgt. V E eine Abscblagszablung vo 0

DALtON Ne A an pelung der

E 15zablung derselben findet gegen Abstemp (

4A

ne oder Aktien beî

; z<hsis<hen Bank zu Niedersühsis< Ginlaßfarte zu

Abends 6 Uhr ihre À

f Aktien it esellschaften auf Aktiengesellschaften. Bekanntmahung. 945 des Actienge]eHes ß, daß die mlung vom

S, evoiten\chein KommanD Bremen gegen Deposite

binterlegen.

Fuli 1885. Der E artin Auffsichtraths. Dr

Joh. Wil>ens.

p 6

Gemäß Artikel 243 u

zur Kenntn1 außerordent- z O 1LT

29, Mai d. I.

A

; ir hiermit Obligationer e

liche Generalversam

1 werden bier- den Talons bei

3

i J Ì 1a le

ion welcce mit cinem quittixten Nummern-Vere

baf eint eiben sind, bei dem Bankbauje me

zcichnisse einzurei E, En E E

brüder Guttentag hier]eloit vom b ftatt. H ab e Ui 1806 S lau, am 15. Jali 1889.

| E Der Aufsichtsrath.

l

l