1885 / 178 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Beilage [12178]

jniglich Preußischen Staats-Anzeiger r : ; A reußischen Staals-Anzeiger. e (16872) Sebuiter Papier-Fabrik i Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß 18 Deutsche Grunder edit-Bank zll Gotha. Bei der heute Diitgidindena L E Sis unserer Prioritäten wurden folg s zuil eut y ) E j Sonnabend, den 1. August «t Ausloofung und Kündigung bon Pfandbriefen. S; i diEs 71 104 136 159 343 364 475 548 594 672 689 754 911 1025 1038 1078 1092 1942 1... N 17s, m Hinblidck auf Art. 29 unserer Statuten kündigen wir die in öffentlicher Sitzung unseres 1292 1686 1647 1726 1744 1765 1790 1898 2009 2052 2094 2299 2353 2389 2418 2476. 43 1h ——

- ———— Sesct: betreffend das Urheberrecht an Must E 74, sowie die ia dem Gese, betreffen dem Titel n _— i E Ss * dog Goïenes über den Markeushuÿ, vom 30. November 1874, 1ow & in einem besonderen Blatt unter de Aufsichtsraths am 1. Juni c. gezogenen, unten aufgeführten 89 Serien resp. die dieselben bildenden Bet für di looîen Stüde ? x : =— ger Inhalt dieser Beilage, in wel®er au die im S. 6 e Se eyes über den Phanntmacungen veröffentlicht werden, erscheint au t | 1780 Stück Prämien - Pfandbriefe erster und zweiter Abtheilung, sowie ferner die gezogenen 8 Serien Zinsen bei er Betrag für die ausgeloosten Stücke kann unter Anrechnung der noch nicht fälli L &tanuar 1876, und die im Pateutgesetz, vom 2d. Mai 1877 vorge] l urserer Pfandbriefe dritter Abtheilung, 22 Serien der Pfandbrief-Abtheilung 1II. a, 17 Serien der Herren Eduard Rocksch Nawbfol Dres E On. E Pfandbriefe Abtheilung 11]. b., 23 Serien der Pfandbriefe Abtheilung 1V. und 13 Scrien der Pfandbriefe erren Sduard KRod|ch Nawfolaer, Dreéden, Abtheilung V. zur Zurückzahlung am 30. Dezember d, F.

-

j ür das Deutsche Reich. a. 1782) : J # - S E A x Regel täglih. Das - M. Schie Nachfolger, Dresden E entral e andels - Register R e 8s Deutsche Reich erscheint in der Lege! LaB W- , , E g a - Handels - Register für das Wey inzelne Nummern kosten 20 -- Die Quri 1g der 1780 Stück Prämien-Pf iefe im Nominc ) «„ Günther & Rudolph, Dresden, E L Le Sus idi N - Anstalten , für Das Central - Han für das Vierteljahr. Einzelne Num vet den D E S U E Nele ie omit E Us der Allgemeinen Deut'chen Credit-Anstalt, Leipzig, i Das Central - Handels - Regiser für das Deutsde Rei kann dur ale Yost- Aoftalten f | Abonnement beträgt 1 4 50 für das Berta Staatecasse hierselb# mithin die ‘Zurückzahlung im Gesammtbetrage von 773,700 M für die genannten hob d und auf unserm Comptoir in Sebniy Berlin M ‘dur die Königliche Expedition des Deut|cen Meihs- un E Insertionspret® amd cas Btaznee Mies E ; 1780 Stück Prämien-Pfandbriefe, voa 48,000 4 nebst 10% Zuschlag mit 4800 & für die Pfandbricfe | ‘boben wen. a obiger Nu q 5 - Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden, ——_— _——— werden beut die Nrn. 178A. und 178 B. ausgegeben. Abtbeilung III., von 132,000 Æ nebst 10% Zusœlag mit 13,200 Æ für die Pfandbriefe Abtheilung Il]. a, erzinsung obiger Nummern hôrt am 31. Dezember 1885 auf. : E [s-Register für das Deutsche Reich“ wer von 102,009 é nebst 10% Zusclag mit 10,200 4 für die Pfandbriefe Abtheilung 1III. b., von Sebuit, den 27. Zuni 1885. i F G Voten „Serte a s 138,009 & nebst 10/9 Zuschlag mit 13,800 Æ für die Pfandbriefe Abtheilung IV., sowie von 78,000 Die Direktion. 5 für die PUERERe Abtheilung V. erfolgt bei unseren Zahlstellen, welche wir demnächst wiederholt bekannt machen werden.

o0Oz L (= ds- ich die Fabrikati Anfang Januar 1885 zum Otter- und Seehun | _—— e T3 + hindurch einen | tigt. Au im Fahre 1884 hat fi die Fabrikation von Anfang Ja e | Stearinlicten warf längere Zeit hindur [21578] | Verzeichnisse der gezogenen Serien und Nummern könren bei diesen Zahlstellen eingesehen werden. |

3 L i: im N Februar mit Ladung wieder f Seidenstoffen în Berlin und Umgegend ledigli au! fang und 1 im Monak Feoru j Generalversammlun 5 Aus dem Bericht über den Handel und | sohnenden Gewinn ab. Die Ausloosung der Prämien findet am ersten Oktober dieses Jahres statt. i g+ A

e.

ern uud Modellen,

i va sfnhrt eint es, als L z Ei sltef. Wie der Bericht ausführt, \cheint et, 5 L Spezialitäten beschränkt. Einzelne | auslief. W ‘r in letzter Zeit darauf sehen, Peri Berlin im Zahre 1884, | E zte cemishe Industrie Berlins ift das Jab | Herfin "tien eine regelmäßige Besdäfi- | 0b die deut Ben Nd vie pnacngehalt wie früher nad e Anduire * c Ls f n i L aûnstiges zu bezeichnen. le Pro“ 5 E uts znblceiden Sitible für | SOMNe M S a8 bieste für Ver : á 9 Í - L eT e Aeltesten der Kaufmannschaft vo 1884 als ein ungun1ges z L L L o una der vorhandenen wentg zayire 1 N a S ranciêco zu senden. : les durfe : Verzeichnis Die Actionaire der Zuckerfabrik Altfelde werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung q ey E icd duktion ist auf alt allen Gepieden in Ee E aaalfonfum, See sucten oder fanden Absab N anver un niedrigen ‘Frachtsäyen wobl nacien Grant ; v “B e 1nd die Fabrikation von Haushaltungs- | Maße als der Kon]um gea L 5 erheblichen | jenseits der Grenzen des Deztrld, e n ne Frage das Vortheilhasteite lein. der (egen R meen, Montag, den 24. August Cr: S Der Handél und bie Ae befriedigt; die erste | litten die Werthe der Fabrikate etnen e T Seidenfabrikation auf Handstühlen i pbrigens qus ohne Fra S aalial Serie 57 Nr. 1121 bis 1140 Serie 1787 Nr. 35721 bis 35740 Nachmittags 4 Uhr, gegen Sih bessere Häljte desselben ließ von der | Rückgang, Bay dae Mer s dSialión erfordert | in anderen Bezirken keine gün|lige. t 1884 es Centralblatt für die Textil-În E DeE n 106 . 2101 2120 i 37 in den Krenzkrug zu Shöuwi benft eingelad h und gesbä}tliO rien, als sie erfüllt hat, und nur das | welche die Beschaffung der Rohmater! s Aeußerste | Seidenstoffen erfreute si dagegen au® E ner | Nr. 30. Inhalt: Nacbricbten aus Uver]eet| Gen 9 9 s Z 1867 , 37321 37340 reuzkrug zu Shöuwiese ergebenft eingeladen. ¿weiten mehr erwarten, l te c einigermaßen normal. | hatte, den Fabrikationsgewinn auf das E to- | lebhaften Umsayes, nit sowohl in ee S Absatgebièten (VII. Bericht). Die La Plata-Staakten : L E n 0 2D Tagesordnung: Weihnaitgehb | getaltete [nvigen Wirtbsafts: | herabdrüctie, Aud für pharmaceutijhe und photo | (n "e infigeten Wendung der " Mode als | bfaporbiot n "Yegentinien (Scluh) Nopitäien U ; 5 Die Zatktl der apt: “Set Mai ische Präparate zeigte 10 [fal dur 1 T))e der immer billiger gewordenen Prelie. | F Gtete der Färberei, Druckerei und A) Î 2068 : 1130 t 2) Beribt d rale voin M den Gang und die Lage des Geschäfts unter Vorl tinriStungen war keine geringere Sbnittlib niedriger gra he Rüdtaang der Preise, Der E R Das Modewaarengeschäft litt unter De Mons E S Santbin, 2) Chrvsamin n pee amn, 2068 y i 7 ; : S unter Dorleguy F dafür angelegte Prets aver Ur iht rect i r zum Theil dadur ausgeglihen Wurtt, | r Fabrikationspreise, doeh war dasselbe für den | ur ecfärben auf kaltem Wege. Verfahren, 2125 , 42481 42500 der Bilanz. i - der Verkehr im zweiten Semejer, n Eon na inige Artikel si vergrößerte. her Yabritaliontvrette, el befriedigend. In Möbel- | 3) Schwarzfärben auf kat. bigen Mustern zu ver- : 27 9 3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths an Stelle des dur das L \ceidend-» UnD e S rag odufte wurden in größeren | daß der Konsum sür einige = - Get sehr weni- | Detail- und Zwischenhande S sat | um Zeug und dergl. mit \ardtge! Ee E prtpe B nach §. 34 des Statuts. - 2 90s aus\cheidende belebt. Kupfern umgeseßt, aber die Ueber- | Ein Rückgang im Konsum war nur d?! as stoffen, Teppiden und Gardinen hat der E 3 9268 _ La 45360 4) adet ae L Lmie gewählten Rechnungsrevisoren und Menge o drâékte den Preis sehr erheblih. Die | gen Artikeln zu verzeichnen. 2272 | 45421 45440 Decarge-Ertheilung für das Rechnungsjahr 1883/84. F ; 2320 „, 46381 46400 230 . 40061 o

219 400L , 4900 270 9081 D400 328 Do » BOOO 363 A. „A200 568 1196 TIS00 610 L O 861 O , 1229 889 O Wed 890 Io TESO) 914 O O

) e c G H d S "A B U b t h 5 1 î inf 8 \e ga derfahren Ur Darstellunc von Fettsauren 5 50641 a i * ins ) U p yIn uhr V u sehen. _——

- D = 47580

015 20281 20300 9533 ' & dereten waren t ft t ber E 7 A z ]

ful ine Slsäuren aus Wollfett. Rundstrickmasine : ont° England abgenommen. Die Ausfuhr von Berliner v E S E ave S ch hier sind in Folge der Konkurrenz die Preise her- | 1884 den gehegten Erwartungen durchaus nik en 6) Beschluß über die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr. 5 a A 50660 1073 21441 21460 2571 51401 26200 2615 52281 26480 28320 32900 33480 34320 34420 35420

1310 1324 1416 1645 1674 1716

1721 1771

26181 26461 28301 32881 33461 34301 34401 35401

E Noreini Staaten ift im |\ : 2 naender Ränder auf Strickma- ; Konfektionen nah den Vereinigten Staalen 1 S2 | tell ¿usammenhängender Ränder Stricm ce: E ; L ra von E Vt 293 /8 30 Doll. in 1882/83 | steUung 3 R G Mascine zur E ren. Leiteres gilt auch von der Messingwaaren* | sprochen, die Lage war Ur den E Absay | Fiskaljahr g a gr: T L amerifani- | inen nach LambswDen E ai Stoffen. E abgegangen. LD bedeutendste Konsumtionsbrancbe ünstiger als im vorangegangenen Jahre. Ver & auf 2 363 386 Doll. gestiegen, av. Rosto Erzeugung von Futter- oder Pelzbe]aß auf = 91420 u erfabrik Nltfelde. | “rg Aan “die Lamvenfabrikation, war Sieitbie nicht die gleiche Hôhe, nur fehterere, \chen Importeure suchten e gronen E | Maschine zur Isolirung von Leer 914 | Berlins Un A fehr billig einkaufte. Das | Qualitäten erfuhren regere Nachfrage zu ztemli® 6" | nöglihst rückgängig zu machen. Ver 4mjad_ vel. Jacquardmaschine. Kelten]Geerma- 52300 - - - . +117: Nehmerin da sie sehr 1 1g . ck2ugall alten rk] j Y Cn diese \chwächte D S aue L c : ; bat D aur der Höhe Kremp? ° x am ' Q:+5 t Sprebsaal. 3 92. willige Hemer, ; hr den Export, und die | Friedigenden Preisen; aber aub fur diele Berliner Schirmsabrikation i Di Rundschau. Likeralur. e 2660 53181 5,3200 D 1e D 1re f t 10n: billige Halbfabrikat erleichterte thr de Ll, friedigenden Prellen ; N i Monaten des E T N Minen Maxk) erhalten. Die | \Qimne. : Patent-Ertheilungen. 55 2 : E illige Halvsaori as t U uftion voll an | 34 die age in den lezten dret Po i s Vorjahrs (44 Millionen Lar) bri jen | Patent-Anmeldungen. Pan E in 2729 54561 54580 R, Wunderlih, Scönwiese. Vollerthun, Klaendorf. ; leistungsfähigen Häujer E e S sollen ref E ctiuittn blieben seit dem leßten n acob Berliuer Seidenhutfabriken haben S A i Uebertragung von 2813 56241 56260 I d Ade gewesen sein. Für die diesigen Junimarkte mehr denn je van M fortgefahren, den Bedar! beil 6 L Patenten Erlöshung von Patenten. E l: 4 562 : allerdings Ler n einen immer wasen- | 5, {n Folce hoher Forderungen mit den bester g&* | inen und in einem Theile des Auslandes In ° ische Patente. Neu eingetragene Firmen 2856 57101 57120 [18312] : 2 Messingsraubenfabrikation, etnen 1m W fit 1E U Doe Dn i Telter Sr E At ede Die Haarsfilzhut- | die Patents. Fn Anfragen über Be- / 2 E M Y A Q : rline erkstätten L versecisen Wollen leßter L riedigender Weise zu dedcken. : D furie. Submissionen. Anfrage 2880 , 57581 7 57600 ctienbrauerei Erfurt. den Industriezweig, sind die Berliner S aber | rathenen übersecth sind nur mit Opfern zu | L itation ist cine beschränkte geblieben. Der | Konkurie. “or kguellen. Marktberichte. Kon- 2907 58121 58140 In Gemäßheit der Generalversammlungsbeschlü}e vom 25. Februar 1884 und 19. Januar d. J, Lmagu ebend: Es wird ret bedeutend fabrizirt, Her etmge E, S n der überseeischen P F v Pas Süd- und Mitteldeutsc- | zugS- nd AHIaVQu n, E Modeberiht. b. Abtheilung L. betreffend die Reduktion des Grundkapitals unserer Gesellshaft auf #4 748 200, fordern wir bierdur wiederum zu sehr billigen Preîlen abgeseßt. “M paen begeben E, L und gleichmäßiger gezüchtet Ne T Bien und Swlesien bezogen. Die bedeu- Ie e Ti Serie 3015 Nr. 60281 bis 60300 Serie 5652 Nr, 113021 bis 113040 intere ANuee au, Tits E Talors nebft cinem doppelt auégefertigten Verzeichniß der Num gilt von der Brom ewa e Ie Peupten fönnen. | Do aufe gestellt werden als die deutschen, wirkte | bte Berliner Branche ist die WollhubFabtitation. E i 318 636 z 87 fi mern vom 10, April d. J. ab bei Herrn Ado türcke hier cinzu j 8 j seine Q Tin imititle E e a rove vordteten Miltelgalulan R a Q m der Produktion von WoUdu emeiner Holzverkaufs - Anzeiger, 3239 64691 een 5884 117661 E 117680 bisherigen Aktien eine abgestempelte mit A adriact Mrd var gea ffe 10 Abn Bre Aktie T a E L Rit ist im Niedergange, seitdem Tien naturgemäß aus ite A a bei Das große Cs annähernd gleichen | Allgemein r Ad e M h Hans- 3346 66901 66920 6005 , 120081 ; 120100 zu nebmen. Wir erlauben uns tabei auf ten §. 3 Nr. 5 unseres neuen Gesellschaftsstatuts hinzuweisen, Waare den Markt überswemmi. M ittelmäßig ane ‘Quantitäten ein immer besseres Mate- | bak 1 gehalten ; eine Vermehrung war aus dem I “Verlag von Carl Schüßler. 3626 72501 72520 6025 120481 © 120500 wona der Umtausch der im Umlauf befindlichen Aktien obligatorisch ist und diejenigen Aktionäre, welte und das Alangnere er A ee E a ees T a im Jahre 1884 zum Ver- S ande nit mögli, weil in näherer und fernerer nover und Leipztg. D Rönigl ) 3820 78381 76400 6148 122941 122960 Gr bit E A L E beiten Me S zum 30, September späterer beschäftigt. In der Lampen Bedeutung, die- rial, Jt wäschen inkl : i V ne selbst Absag | förster im Ministerium für La E Dn 4 O2 Dir O I Ó , ’MUR 7 zu c f j D S Ron T F a Serberw eh m io ere Plaße [eld E L L, c aiitvas Inh ; ¡te 2979 - 70581 7 79580 6207 - 124121 7 124140 plare des neuen Statuts werben beim Umtausch der Aftien mit autgegebe eren selbe bat aber einen Ole fo oon, wie selber. | 2 Gerbercien ca, 8000 Cir, zusammen ea, 118 000 |\ alen, Ein solches Massenangebot ftand in keinem | V Vitmatungen der Holy-Berafgenoffenscaften, 4035 80681 80700 6285 125681 ; daß das Geschäft nit meHr 7 das Geschäft | L ven 136 000 Ctr. im Jahre 1883. Außerdem | H rhäl B en Großhandier, | Tf S andel und Industrie: Genossenshafts-Versamm- 4052 81021 81040 6424 128461 , 128480 Der Vorstand: J. A mpt. In Gaëbeleuchtung®gegenständen lag das Gesch Ctr. gegen 136 000 C Ge IEO “eren Absatz na den Provinzen im legten Jahre | Handel und Jn 2 en ch 348 84860 6489 12901 , 129780 E : industcie ist dur Sihe Wollen 15 000 Ctr., russishe Wolle ( l : A Sondershausen und Chemniy, eder 4256 85101 85120 6642 132821 , 132840 [21906] Die Bronze-KunslinduL n r ] ige getretene Konkurrenz führte einen E A deutsWen Holzzoll. E Aranipt-MaG n, 4473 89441 89460 1 x 3 l Die Nawfrage nah Gasmessern | i der Preise gegen das Vorjahr her E ven) qus | Marktberichte aus Deutschland, Großbri e 7160 , 10161 , zurüdgesri ten. “Gaë- und Oclfabrikation hat nicht | Sernet? 1884 1883 1882 1881 | von Halbsabrikaten (Fache Und Tit im Jahre | Frankreich, Belgien. Forstwirthschaftliches: Zm 5113 02941 02200 0 R | A L, Gas \ Ballen Ballen Ballen Ballen | England zur Herstellung von Hüten hat im Jahre | Ÿ E 102241 102260 7461 149201. E: 7 5127 102521 102540 7470 149381 5149 102961 102980 =

erner | B odacteur: O. von Riesenthal, Königlicher Ober- 1 l G Ne inkl. t, ue KFabrike entstanden Redacteur: w. von Exem: F Petroleum-Lampenfabrikation von fauf gestellt: deutsche Woll:n-Rückenwäschen ink! Umgegend von Berlin neue La L tausch der Aktien mit ausgegeben. i 125700 Erfurt, den 1. April 1885. i, | Verhältniß zu dem Bedarf der hiesig f i S 4 verändert. Armaturen fanden besteren Absaß, als | deutsche Wollen im Schweiß ca. 31 000 Ctr., ordi- rüh ch zurübliebd. Diese neue auf- | lung n E O A ves S Un . Z S usi gegen frü er au z 1 Cp. r V ut Bekanntmachung. A im Vorjahr. S aiR ch billiger Waare E A weil 4009 Ctr. ( 6819 , 136361 136380 a : die Nachfrage des Publikums na ( im Schweiß 4000 4660 / 93181 93200 143180 L F Haus BaEREE Hof. betreffend 146740 : awdem die auf den 9. Juli ds, Jrs. anberaumt gewesene Generalversammlung wegen zu und Apparaten sUr S iunas-, Gas- und Wafser- 7 liche Personalien. Ministerial-Erlaß, eiteen 149220 geringer Betheiligung der Aktionäre nicht zu Stande kam, so wird zur Abhaltung der dies;ähri: abgelassen. Auch in Hetzung2-, Da? ä s 3 gänzli or B N l Le eser 149400 G R DOUEO ame auf s s E EOS R Kapwollen direkker eie Bellaration 7520 150381 150400 ttwo J), Den E ugust Ds, 14-9 z f 5173 / 108441 - 103460 af Bauthätigkcit {n

4 l wenn wenigstens die Hälfte des Aktien kapitals 153920 vertreten ist. Wer nit ersheinen kann, wird deshalb | e A Serie 7885 Nr. 157681 bis 157700.

7562 „161021 5213

9620

« S E. Q 4 V A, E, S S a G q Ea S G. S U E E E. A

s cck H; res Gesäft. agen war ein wesentlid lebhasteres B j Nachmittags 4 Uhr, Binkblecarbeiten wurden in Folge der lebhaften 151040 festgesetzt und werden hierzu die s. t. Aktionäre eingeladen.

104241 104260 7620 152381 152400 Die Generalversammlung ist nur beschlußfähia, 112381 112400 7696 153901

A S Q von bölzernen Cisenbahns{wellen. : y 96 91 0 L j i 28 Waarenverzeihnisses vom | die Lieferung L ; bet | Importation ca. 25 000 23 000 22 000 21 000 | änderten Deklaration des Waarenperzë i ge ausgeführt. großem Umfange Dri S d Dagegen kon C - gebeten, urch cine andere Person unter Rückgabe der Aktien vertreten zu lassen. N i

e. Abtheilung XITT.

: it emtien Eberswalde i i - | Bekar ungen der Forstakademien Eberswa 5 y Bu. 6, Dezember 1828 und O be Wei ver e N Nichtamtliches: Besuch der nte fich das Neusilber- und Alfenide- M N ue- Lena: von 8 & auf 100% pro 100 kg. Seit de N -oae+ n VFolge Konkurrenz geringerer | waarengeschäft in Folge 0 | aven nit weiter ausdehnen Die Verhandlung ist mit Rücksit auf die Ta

Taf O Œkevt e. Harzer Forstverein. i it ist in der Umgegend von Berlin eine Anzahl | Mete Seine L an, ie Gold- und E u 16 000 12000 14 000 D St impenfabriken entstanden. die mit cinander j Vf, A in sAayern. Gewinnung des y Ms elitiVem direkt bezogen ca. 18 000 -- T O00 35 000 L f Lonkurriren so daß ein Rendement derselben L “— Torfausbeute in Oester- i 1 1 n geSordnung hôöbst wichtig und dringend nothwendig "* Silberwaarenfabrikation E eut Le Zusammen ca. 43 000 39 000 34 r ia ad Laxkanden ist. Was die Stoffhut- und D is ‘Charafteristif unserer Wälder bezüg- Ii 0. Gul 196 ie 403 Wi 2 und daher eine zahlreiwe Betheiligung fehr erwünscht, E Fortschritt die Age A n Ct erheblich zu- | In Wollengarnen war das Gescast L de fabrikation betrifft, so hält si zwar Berlin L ren db “ihres Werthes für die Hege des Wildes. e , O, O L 191 76l 5 764 Q E E H L fleine Rathhaussaal dahier ausersehen. S \chäftigt. Auch der Zuweten at i / digend, die Spinnereten tai 1 für den inländischen und E e Z Na ¿ (Schluß.) Jagd: Gingesandk. N N ia I . A 1080 gy - j : ageSordunung : i enommen. - R r ile ber U IENE BEPERGS Prellen. er Spitze der Konkurrenz, eer | t Pietengebirae. Zum Feierabend, Klänge aus 24 2431 24400 p D f o N - A 1) Recnungslage für 1884 und Voranschlag für 1885; : g Das Jahr 1884 war für den Drogunane E Se “e ilite Zepbirstickwollen war das t E s b Tililgen Wollfilzhüte weitere Einbuße. A O Gerächt durch den treuen Hund. d. Abtheilung Ila i; Y i 5 7) Ablauf des Verloosungeplanes und Beschlußfassung über die weitere Behandlung hôst unbefciedigende®, Gar etfnng aller wiederum durchaus unbesriedigend. rend ev Die Nachfrage nach feineren Mam, N Förster Tobelke bei der Revierbereisung. Le i isrüdckgäng SnIe L e) en vhirgarne l va re E E Filz w ) e, e ed dde , Submissone 1nd - E A O D E E höôrliche Preisrückgüng. Mia 16 t Verluste auf | für rohe Zephirgarne 11n esen. Das in den | hüten aus Stroh und Filz war ehr ks verkaufs - Anzeigen. Submissionen und 9 323 6441 6460 e 701 7001 9 7010 ae DAIIOS Me Waaren, welche nicht allein E Anftcen- | ganzen Jahres ziemli ftabil gewe]en. as L m Ah s r 2 . c i au rw E T ce (14 A) 7 389 (761 7780 C5 7741 7750 ann, Bürgermeister. vorhandene Lager, sondern : 455 9081 9100 875 8741 8750 E 707 14121 14140

1 N R 8 Modelle dienender } ver L Moe Ueber- carl Berlins im Jahre 1884 gefärbte | Herstellung lertia a Ee ee grdfieren Modisten- | lieferungen. Verschiedene Anzeigen. [ : r und | Wollfärbereten DerUns j ' E, Ote, die in den Handen etmger t E

e 2 A f, um Umsay und | WoU/( E U ird nach ungefährer | Uke,

h gungen und Unkosten hervorries, i Quantum Wollengarn ir 7 7 é 882 8811 8820 | [21801 (Go , 10801 15320 y |

——

"

v

"

.

i 5 e Oolzverkäufe. Regelmäßige Beilage: (S i : Er H y t der Holzverkäufe. Mel ( G

s i or licat, b bhaften Aufschwung ge- | Gk c e gef te Holzbranhe: An- 7 Ï Frfre S, 0 Adds ¿ufer liegt, hat einen lebhas 75 Nors | Nörsen-Blatt für die ge]|ammle [C

- Gewinn auf früherer Höhe zu éthalten Sre Schätzung um ein nichl Unbedeutendes On An ce R trägt mit vazu bei, den Ginfluß A Ae, Bezugëquellen-Nachweiser.

: E Bilanz der Zuckerfabrik Wende}sfen 5 war nur der zunehmende Grpor- ier niedrigeren | Vorjahr zurückgeblieben fein, so daß U L röperer | lins auf den deutschen Geshmadck immer belm : S 313 16241 16260 383 ; 1529 1532 M as Muni 1884. ; fanden lebhafte Nachfrage bet immer E stigen Preislage in dieser Branche T au D A zu gestalten. Die Damen- und Kinderhutkonfettton, a Pharmaceutische Centralhalle L : 3 83 Ñ O 7 % A 1% tim bwaarenhandel war etne [or | 2: pa acnügender Arbeit hinzutral. Z! DE Tin dor Hauvtfabrifation8yla Deut]cland® 1 Nr 31. Inhalt: Chemie un S: D M D : | i Preisen. Auch im Farowaa E e Artikel bemerklich | Zeitraum mit ungenüt 7 8 Geschäft besser | welche Berlin der Haupt 7 §a8 verflossene | Deut schland. Mr. ô1. S ; ceuti- 1021 90401 2042 U 839 4 Immobilien-Conto. .. …_, 175 3792/6 Actien-Capital-Conto gt regi Á n Entwerthung wig B Tapisseriewaaren gn sih Die E ist, kann mit voller Befriedigung e s Pharmacie: Mittheilungen aus dem pharmaceuti ¿ 902 een und Utensilien-Conto . . 94 811/36 Erneuerungsfonds-Conto. 60 000 5 und L direkte Importe aus als un, C fat "Rd verscblechtert. Die | Iahr zurückblicken. Das Ge]

j 1208 | Effecten-Conto . 5 63 903 /25|| Creditoren . . P 11747932 M um 0E j wollcngarnsas

e. Abtheilung Cafsa-Conto . |

120 V, 2021 is 2540 Li

433 865

451 901 604 1207

445

4471 625

6241

4480 6250

T D bis G. A 0.9 G = «« D. G

S 2 - y V

ct

T

o e n e

ct -

- bs M: M S V V _ E ck

Qs G V

« « De

C A A Q ck S

; F\ | iq: 92, Ueber Untersuchungen von ge- idenfä y ; M aa or fünf | Braunschweig: 22. t: S ostädten | Berliner Seidenfärberet w S arti edervelz (in der einer hiesigen Firma vor Gewinn der Ca 1884/5 66 73376 E an die Stelle der Beziehungen ans den Seestädten | Berliner Se Vie Phantasiebranhe gut beschäftigt, | Federpelz ( i rfes Neagens mp. Ds « . x I : 20 es (Z= 4 A a 3e i E 10 44 A Fhapags 081 6961 6972 s und Melasse X 70 149, N / ; in 1883, Die Fabrikation von wollenen und | 1884 ein glänzendes den doppel- | Salpetersäure, Salpetrig|aure Ur 269 9281 9300 i: Í | : schränkte fi auf Befriedigung des | als in 1503, : Le veltwirkende Gaswaschflasche. j 158 991/26 | i in Petroleum beschrant [s im Vorjahr. Die Appreturanstalten ar- n bel i dezu frappirender Weise Die Blu- | ziehung. Eine doppetlwirte R F S S L Konf A 884 34 867076 kg, | stiger als im Dorlayt. = arne Strich- | Artikel in geradezì E A f i : Fine Methode 570 11381 11400 : 5 S 1D Gewi T7 ; steueramtes wurden eingeführt 1000 D edit II. Miscellen: Pineytalg. Giîne Methode i : F ewinn- und Verlust- s S L F L 420 839 840 | E E E E : troleum. Der hiesige Bestand betrug am 1. Januar v ö ‘i ¿ E : SSIN i At Litt. D. Serie 423 Nr’ 845 bis 846 S A Waare und ca, 40000 Stüdck t in diesen d halbwollene Waare 1 r S j ; 8 Ausnahme von ca. 2000 Barrel war au in diesem | und hal: i Bu T rancîseo einen | Stahl. Ueber den sogenannten Wismuth-Athem. 4921 4940 E “or O E 2 20— F Ï hat Ursacbe, das verflossene Jahr zu, den aur bie Schiffahrt u Sn G Cnc O f i | Das russisde Petroleum | Räumen, Wo welbes | c Cocain- Fabriken. Anzeigen. A N 2120 e A | F trugen: Shawls | Ertrag wurde auf 33—35 Millionen Centner an- | Gocain-S . 14221 14240 ; S Zufuhren der hauptsächlic-sten Oele undFette betrugen: Shawls ag A O 98 G. Seeliger. Chr. Schrader. A toe i t lasen | und T Sie: bee am 1. nuar 1A n 7 1 S ind Cocodnufiól 3604317 ks, Dele in Qa . O ko, Das | gegenstand des Verkehrs bildeten, den Preis gut. | ner berechne!. niedriger als in 1883. : 2: ; n T L 595 ke, Thierfett 1 362814 kg. Vas | gegen S rumpf 1851 1860 +4 aag 590 Major a. D. Í Fisspeck 333 595 kg, Th! bezw. Sonnabends (Württemberg) unker der Rubrik 201 Dio 280 Litt. B. Serie ¿blten Rec if a ; gewählten Kechnungs8revisorea und Decharge- E 6 43 705 Ordentliche Generalversammlung

: A A \hule in cf e n Laboratorium der techniscchen Hochschu Es S S : F bhaften Aufshwung genommeêen. schen L : ften Jahren vielfach : s aanze Jahr hin- | federn hat etnen lebha] , T ter Bei- é e 1D l a L x 5 s[ändern in den leßten Jahren vi rei war das ganze Jal 1 ; “stote ¡horienwurzeln. Naphtol un Q E f C S 679/39|| Gewinn- und Verlust-Conto : den Ursprungslä Gs T Su e zatentirten geklebten Ausführung) hat in rôsteten a adt Hy Pa ein \charfes Reagen8 auf 508 ; Vorrätbe: : end {G der Handel in | durch dur : ca. 10 000 kg mehr | Jahren Pparentirten ee retayof verzeichnen. | hülfe der Schwesel|( s E D D, 006 Vir. 6061 bis 6072 x etreten find. Ebenso befand sich de del | das gefärbte Quantum betrug ca. 10 U Geschäftsresultat zu verz N 235 A : / geen 2 rickgängiger Bewegung. Der Hande E ; es s ob Nh etwa auf den &+ Drogerie in etymologisher Be- N i; f rüdckgäng J Konsum h 5 #st, Drogeri 614 7357 7368 iverse... „50815. 21 | 190955/21 RULL. Un ware e L P 1883. Die Ford Plüschen lag etwas gün- | Der deutsbe Konsum hob V Läft begünstigte den | Droge, Drogist, Drog 314 6261 6280 682 Ï 8173 8184 | Debitoren . Konsums. Nach den Angaben des hiesigen Haupt- halbwollenen S 1 : i ten Umsatz, das en | 5 ie _ Buc Revision der Pharmacopoea Germanica 436 8701 8720 S s 611713/08 teramt n 0 000 kg Pe- | beiteten ungünstiger, da die Anfertigung von Sit menfabrikation unterliegt der Konkurrenz der Stras- Z : Pine! Ee 974 19461 19480 18 N Éi 1883 30 291 280 kg und 1882 4 n 1. Za garn, Diagonals, Soleils und S a tendten Ves anstalten. 2 folat.) der Filtration mit Hülfe leicht öslicher E Ç C s 1 i é A VAeLlTohou E n vier der ve U E S(luß folgt. A Httacr Silter. Eiwetßreagens. J E 487 5833 9844 - « «4 1885 6 902 485 kg, 1. Januar 1884 fes E S detturen find 1884 ia 96 000 Stüd woll- (S{luß o G e api Ll: mat de ae Davier Ge ju L ; ; [5 [E D O U 2 ‘11 270000 kg Petroleum. Pt gen ; ; bse SandelsALchi0 beri, B R auf Cisen un s. Abtheilung AV T e Uo ui O Mae E l, Januar 1883 1100 Barrel wa Arb fertig gestellt worden. Die sogenannte | Wie das ei S breite im Jahre 1884 | machen. Glänzendes Swat) N H4I Bi 16 i 3 ' x eas | F 7 ; in Berlin eingeführte Petroleum PlUjd R kation Berlins, in geschlo}jenen Haben dre S i F 2 \ e tav N l Eingesandt: Ver- 5 s 1160 Litt. B, ) E Jahre sämmtlicbes in Berli ae 2000 Barrel waren englishe Fabrikatio o A 8aeubt. Die kalifornische Naturforscher - Versammlung. E taöbera. 9521 9540 140 1391 E S amer Tan iren ie Das russise ählen, welches diese Branche seit ihrer | sehr ungünstigen S 1882 war ine gute; der | sammlung und Ausftelung în Köontgsderg. 8 t 4391 4400 A aus Rußland importirk. "Brolia Terrain. Die | besten zu ¿ählen, wer@es 9e at Die Be- | Weizenernte des Jahres O ate i 12081 12100 66 733/76 winnt in Deutschland nur mühselig Werra N, cinfbruna in Deutschland gehabt hat. le lion o Aas 748 7471 7480 Direktion der Zuckerfabrik Wendessen, fuhren der haupt 68 880 kg, Palmöl | fürctungen, welche die s ahres 4 hegten, | gegeben. Der Weizenexport belief si M L f 1441 14420 c 25 : M Leinöl, Rüböl, anderes Oel 3 468 809 KS, d Tüchern rücktsihUich des ZayreL “e totor y n e dels - Register. Ns 2! a ; ; : 2 ; 4 „… Leinöl, Rüböl, 1 dat F ch behaupteten Î “4 F is 20 Millionen Cent- anpveis - g 15961 15980 460 tas ch vorgenommener Prüfung wird die Uebereinstimmung der Bilanz mit den Büchern damit A | | ‘Fozle in Fäfern 395 673 kg, Baum- sind zum Ra Cingetroffen «eil die der Haupt- | Weizenvorrath a at in ahre 1884 unge- d E aus dem Königreich 17881 17900 ï 13 14 Der Ausschuß der Zuckerfabrik Weudessen, 2 9800 kg, Spei irt 323 876 kg, Thran und | SeidenWenibe ug Preis fte | führ 50 Cents im Preise (s in 108. | Sachsen, dem Königreib Württember L 901 910 124 G. E. v. Löhneysen. öbbedcke, G. Knoche. 4 ôl in Fässern, X e bler | Die Strumpf- und Phantasiewaaren-Fabrika Lon e Getreideerport vom 1. Januar bis 31. Marz dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, - 295 589 i Geschäft war im vergangenen Jahre fUr M Peaise verlief ruhig und obne störenden a Antinida Ed 1885 ist zeitweilig ein ziemlich “Get e Ucladene : S t und Darmftadt Litt, D. Serie 354 Nr. 707 bis 708. A 8 ; abringend und schwierig, da de e | Toppicbfabrikanten empfanden die Konkurrenz neuer ? eni in dieser Zeit 120 ml S al Celv1ig, resp, SIUtgart 1 ; niht nußbring br über, | Tepp f chen | ginge Ganzen »öôchentlih, die F O S / sämmtlicher Dele und Gele de On Fergehender briken, für die Herstellung e s, Das Swiffe von San Franciéco ab, welche im s veröffentlicht, die beiden ersteren w , : 5 - - i j ; g e einiger Momente vor tehen bier bereits 3 große Etablisjemen1®. 5 : Serie 593 Nr. 7105 [21741] 6) Bericht der in leßter Generalversammlung mit Ausnahme einiger Tendenz hatten und bestehen I Ba 643 7705 endenz H i 12761 12780 110 655 1789 1800 47

« be = « ck

N D In dem l tlicv. 2 S En R Getreide mitnahmen. n letzteren mona

i en ca Zee 4 für di amenmäntel- | 5255 550 Gtr. A ind im Jahre

Ertheilung für das Rech h theilweise fel cine lie Rück nage erfuhren. Die | Geswäft in Wollenwaaren 1 e Mt San Francisco |

rtheilung für das Rechnungsjahr 1883/84. : theilweise sebr erde ade ner dds

D,

: [21888] f stt, im Uebrigen | Hafen von S enishe Sciffe von 429319 t roTf DastScallees i: (fekt gechends lebhaft, im Ucbrigen | R (16 amerifanishe Schiffe von 429: Zu Nr. 1220 des Gesellschaftsregisters, ¿ 2 4 i H “40000 Ctr. | Konfektion war faft dur & in Lonfektionsftossen | 1894 416 ame L S n 396211 t | Aachen. Jir. 1220 n De - der 9 N RYN unseres Statuts von §. 13 Berliner Talgproduktion rikation e ür ganz | war das Resultat des Handels L enhandel war die | und E E an antelommen und | woselbft gate die i D iaL- c . . | i argar S i d ern ungunUg. L A ews on 8slandi]Me O Q RAR 3 Akti fellsha L 2395 3336 ° 48 Les : Zuckerfabrik Praust. 8) Atiteng des Herrn v. Franzius und Ge- s e My Die Seifenfabrikation hatte uA n, a frage regelmäßig, das Angebot s L 440 aerifanishe Sciffe Len S R uns S ie lie Aachen und Burtscheid wurde ver Litt. D. Serie 204 Nr. 407 bis 408 Die Actionaire der Zuckerfabrik Praust werden nossen wegen Umwandlung der Aktien Litt, A. ; Jahre 1884 mit sehr gedrückten Prefter “Folge des | Im Umsay fertiger Wäsche ist in Passementerie- aus[ändishe Schiffe von “Die Zahl der deutschen | merkt: i stande ausgesciedenen Gotha den 4, Juni 1885 i bierdur 5, A as C C EEIORD in Ui B, | nur in den leßten E ags dg meisteu Rohe | konstatiren, s R Ds ‘Vorjahres Die | {en Häfen 0 Whre 1884 einliefen, is der | An Bie 2 E den S iten e Burtscheid p / i um 25. Angust cr., ttags 1 Uhr, 9) Antrag des Herrn Meyer und Genossen starken Rückgangs der Frelle 61+ obaleich | artikeln erreichte nl e T n der auf | Schiffe, wel%e im Jahre A tivrewend, | Herrn Otto Lamberts, 1 z [8 i im Fabrikgebäude zu Prauft, ergebenst eingeladen wegen Erhöhung des diesjähri ü Ei as bessere Resultate erzielt, 0o9g!l( -menmäntelkonfektion hatte, obwohl sich de ingen Aussicht auf lohnende Fracht entlpre r | Wurde Herr Gustav Kropp, Kaufmann daselbst, a ' : ) 8sjährigen Rüben- materialien etwas vel] 4 geben mußte. Die | Damenmante S. i; te Umsay nicht | geringen AUL*=. é ewesen und zwar 21 | wurde He c p ten Aktiengesell- éU c Lun (Le -ZBanF Tagesordunung : preises das Fabrikat auch im Preise nacgeben 90 bis 100 Millionen Mark geschäßte paehE ine verhältnißmäßig kleine gewelen U en | Mitglied des Vorstandes der genannken g +* 1) Bericht bes Aufsi . ° as abri J L ch biéber auf 250 000 Ctr. E „t b Frit di endes Resultat erge en. eur ; h 283 d 61 in 1882. Hiervon kamen de blt 2 rit nchtsraths. E e tprodufktion, welche bi y mindert hat, kein besriedig t ult egen 24 in 1883 und v1 L 4 haft gewählt. / 5 LandsKky. R. Frieboes. 2) e M dLerits der Direction und Vorlegung | Inhaber der Actien Litt. B., welche si an der EngG)en WTIE, E na N S ait Gott Für die Non S fi Det reit günstig, der § ganz und s 12 SalevinGe ire 1 in Ballast Aalen, den 29. Jul e, S er Dilanz. Versammlung betbeiligen wollen, haben sich dazu da der Absay na den V n trheinishe | Frühjahr#- und D01 i er lag das | Sciffen sind 18 Yad i A t +1; = : y ( : s ta gege en j und matter {ag e [219071 | Raten an unsre Kasse einzuzablen, widrigenfalls die 3) S 2a ini Ga des Aulfidte- dur die vor der Versammlung bei der unterzeich- Konkurrenz, neuerdings aub geg mal. Desto flauer ur Die Inhaber der Jnterimsquittungen Nr. 134, [ in Art. 184a_ und 219 des Handelsgeseßbuchs und scheidenden derr Al nts th "Bi er Und | M lezifivirer d Gl e G T 156, 233 über Einzahlungen auf bezw. 20, 6 und | §. 13 des Gesellschaftsstatuts bestimmten Natbtheile SCE G E uns 1 Aktien der Mecklenburgischen Südbahn-Ge- i

: DOE Königliches Amtsgericht. V. in FNE ) 2 ; 2 deutsche Scbiffe waren am Jahres : a —— l Le ilettenseifen- | Absay war normal. De z in bestehende | ausgelaufen. | L Fabrikanten zu kämpfen ie Tei ‘a Publikum Herbstgeshäft. Die einzige noch in Berlin f ody m @ M und Einlaßkarten in Empfang zu fabrikation kann nit ge ie 10 d t «Hauptmann Wannotv. nehmen

t wider sie werden vollstreckt werden h scllshaft werden aufgefordert j

Parch } ch % m H cisc denen 1 Ee et heihäf, * I i afen von San Francisco, von v um M Di abrikation von Kattundruckerei war in der Hauptsaison lebhaft beshâf- * {luß i : nur billige Waare verlangt. 1e Har V 4) Wahl dreier Rechnungsrevisoren behufs Pransft, den 29, Juli 1885 arhim, den 23. i : R f 99. J | F bis z 10. Novbr. d. J én Juli 1885

Decarge-Ertheilung. Die Direction der Znckerfabrik Praust » R ; _ Der Vorstand 5 \chbluß über Nichtdiyi R, 5 eS A . die rückständigen zur Einzahlung ausgeschriebenen | der Mecklenburgischen Südbahn-Gesellschaft, ) ielrcfene Mee aa Bac für das Dr, Wiedemann sen.