1885 / 182 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

am 24., 25. und 26, August in Kremsier stattfindet, werden i i j Foforti 5 : auch t Kaiserinnen, wahrsheinlih auch Srenciiae Rud olf E es E Mer Ren, E oor aen Uigeden e bei der Bestimmung des Brodpreises unaufgeklärte und unkort S beiwohnen. Die Anwesenheit der beiderseitigen Minister des | der Schatzkanzler, daß die Re iat s Wunis des ir s m Seoeen Z0 m mitwirken und das natürliche Verhält; | gleidung der Ergebnisse di¿fielben mit denen für den gleiden Zeit- Lie is O der verbha- Ent- In dem uns vorliegezden August-Heft der „Deutschen Aeußern und des Minister-Präsidenten Grafen Taaffe ist | Bismar> in di E B g g auf Zun es Fürsten etre epreile in vollständige Verwirrung bringen, hat gerat E raum des Vorjahres ift bei einer Reihe der aufgeführten Waaren- S ige be gelten Fläche schädigung Rundschau® endet der spannende Roman von Ossip Schukin: zweifellos. illiat in die Emission der Anleihe zu festen Preisen ge- e L eunrubigendes, um }o mehr, als das Brod ja thatsägle l artifel dadur geftôört, daß am 1. Januar 1885 eine wesentlie Er- Schaden betrug wgren versibert ward gewährt | *„Gloria victis!“ Der zweite Artike! des Heftes ist ein Erinrnecungs®- S bete L al W. T : willigt habe, da ein anderer Modus in Berlin nicht bekannt a: as nothwendigste Lebenêmittel ist. Spielt nicht vielleiht »,,,71 weiterung des ftatistishen Waarenverzeicnisses, nad welchem die Tausend rait Tausend Tausend blatt von Karl Hillebrand (wohl das letzte, was die „Deutsbe Rund- ias Saitevia a B T AE B Der Kaiser | nah nunmehriger Regelung der Finanzfrage hoffe die Regierung rer dor Fuesiand eine Hauptrolle, daß weder Käufer no< Verk Ans&reibung erfolgt, in Kraft getreten ist, do is diese Vergleichung in e ba M M \{au*“ von ibrem dereinstigen Mitarbeiter veröffentlicen düc fte), ein 11/, Uhr Nachmittags in Lend einzutreffe aedenten morgen | bald einen reellen wihtigen Schritt zur Besserung der egyptischen Wi ths icfeit diejenigen idealen Potenzen find, die die [it,,. bei der Mehrzahl ver Waorengattungen, und besonders bei den | Ostpreußen . 1890 14371 4502 561 kurzer Aufsay aus feinem literarisben Nablaß: „Ueber die Konvention 9 Gr 8 | e N reifen, daselbst zu diniren Angelegenheiten thun zu können. Der Unter - Staats- irthscbaftstheorie in ihnen voraus]eßt. "i E Hauptartikeln der Ein- und Ausfuhr, no< dur{<führbar. _Bet Ner- | Westpreußen E D S960 415 in der französischen Literatur“. În dem zweiten Abschnitt der „Briefe und alsdann mittels Erirapost die Reise nah Gastein | sekretär Bourke wiederholte die Versicherung: es sei nicht Die „Kölnische Zeitung“ bespricht den das ;,. E s!eibung der Cinfuhrziffern ift hauptsählid der Einfluß be- | Berlin . E P Emanuel Geibels an Karl Freiherrn von der Malsburg und Mit- fortzuseßen, woselbft die Ankunft Aben ds 6 Uhr erfolgen soll. | beabsichtigt, dem Khed ive die Unterstüßung Englands t- | lihe Verdingungswesen regulirenden Erlaß und en das siqz, E merftar, den die verschiedenen Aenderungen des Zolltarifs | Brandenburg 19937 6146 944 glieder seiner Familie* tritt uns wiederum aus jedem einzelnen S(reiben Jn dem Gefolge des Kaiserlihen Paares werden si befin- | ziehen. Das Unterhaus nahm sod d è L Der Nadru> if aut di Beschaffenk Und Jagt: f auégeûbt haben. So zeigt fi<h unter der Position „Ge- | Pommern I) 7505 1 056 das unverfälschte ete Dichtergemüth entgegen. Die Briefe, welche bis zum den: die Hofdame Frau von Mailath, d -Hofmei : 1; s ahm jodann das Finanzgesetß, | g;,;,7 4 l auf die gute Bescbaffenbeit der Leistung „,| treide und andere Erzeugnisse des Landbaues*" eine wesent- | Pofen . 42562 12795 2038 Jahre 1868 reichen, bilden einen der wichtigsten Beiträge zur Leben€Es Freiherr von Nopcea der S encrat Adjuta trat A, sal wegen Errihtung eines Bundesraths für eas Vin e Ben Ausf{luß der offenbar zur Sch[ey: lide Steigerung der Einfubr bei Weizen (4441 247 Doppel-Ctr. | Sw!esien BO341 18290 24/4 STbihite Geibels. Die ruffistb-encliscde Frage bebandelt F. Heinri I L j «Adjutant Freiherr von ustralien, die Bill eff i i i ‘retlen argebotenen Arkeiter, gelegt, während die Preisfrage erft in zw, «can 2988 839 Doppel- im Vorj erle (2430320 | Satbsen 3766 19123 268 DLT s in ies elivébetben Auliei 2 M ie Caleid 5 Ma D pee M Flügel: Adjutanten Graf Christalnigg und Ministeriums für Mey e Ens eins e N: fommt. Daß bei gleidmäßiger Erfüllung ber e" d E Ca, ge 1607 393 E n Be e Sbleéwi:-Holftein 4154 N 462 "m E Ei S CiL Sautter Lci ale Décciibeves Goethe 2s l ¿FUteßyer. Das Absteigequartier wird im Hotel | welcher die Ermächtigung zum Bau eines \<hiffb ET En Be enden Anforderungen das Mindestgebot vorzuziehen ist Tie (1 326 516 Dovpel-Ctr. gegen 1 197196 Doppel-Ctr. im Vor- | Hanrover 14219 5470 656 Archivs zu Weimar ernannt worden ist): „Goethe und Frau von Straubinger genommen. L Kanals bei Manchester ertheilt wird. E es aue des Verdingungswesens, weil dafselbe ja bekarnt; jahr), Malz (495 379 Doppel-Ctr. gegen 343 456 Doppel-Ctr. | Westfalen 3671 1340 168 Stein*, giebt uns der treffliche Literaturhistoriker ein anhaulihes e Agram, 4, August. (Wien. Ztg.) Heute richteten die der S 5 M “ras E E des Bedarfs unter Vermeidy,. im Vorjahr) und Raps, Rübsaat 2c. (403005 ODoppel-Ctr. | Hissen-Nafsau I 6533 2305 407 Bild der Geistcs- und Herzensneigung des genialen ' Paares. Sktroßm ayer- Partei angehörigen Abgeordneten dur Frankreih. Paris, 5. August. (W. T. B.) Der FBeidenden S} t Ce GTE, Jedo ift aub bier auf den ¿ry gegen 250 443 Doppel-Ctr. im Vorjahr). Obgleich bei Weizen, | Rheinland 4338 16406 5420 904 Von Goetbe ist auc viel die Rede in dem fich anreihenden Arti- Mazzura eine eigene Eingabe an den Landtags-Prä- Senat genehmigte heute den Geseßzentwurf über d N hgtte Pas E Q Oer zwe>mäßiger Spielraum dadurg ,, L Gerste und Malz die höheren Zollsäye bereits am 21. bezw. 23. Fe- | Hohenzollern 346 337 90 31 kel: „Eugen Neureuther“, ciner Küunstler-Bioaraphie von Dr. A. E , De : - / E El f Über die Zu- asten, daß die Auêwatl unter den drei Mindestfordernden E 1 d. F. in Krafx getreten sind, so sind do< in Folge der Be- Die höchste Entschädig für den dur< Hagel angeri{teten | Schricker, da in dieser fesselnden Lebensslüze des" Münchener sidenten, in welcher dieselben um Einberufung des sh<hlagssteuer bei den rumänischen Produkten. D gabe der besöïrberen Umstände gestatt H i nah Mas, B bruar d. J : getreten 1nd, l doch in Folge der Be __ Die höchste Entschädigung für den dur< Hagel angeri®teten <rider, da în è fesselnden Lebensslüze"" des Münchene ( E er c10f mstande gestattet wird. Das bedeutet aber fir stimmung, wonach die auf Grund von nahweisli< vor dem 15. Ja- | Schaden wurde mit 51,3 bezw. 46,2 und 41,7 %/% in Pommern, | Meisters mehrere bisher unedirte und bhocinter:fante Briefe Goethe's i nuar abgesblossenen Verträgen eingeführten entspre<enden Sen- | Schleswig-Holstein und Westpreußen gezahlt, denen die * veröffentlicht werden. Von der geistigen Arbeit, welbe ein

W

o 2 D 00 | N Go o S

en

D,

de)

ps N M Go C

b U D O O 90 I P O D D M N N D D L O0 3E A

N D bd D dees Se) DO F S

Uiter

3 0 4 R O D I O

B O

N ¿ . . L i S E. M 9 f z , , - Aa La ges i E außerordentlichen Sitzung anläßlich Minister 4: Aeußern, de Freycinet, erflärte: die Ver- Neuerung, weil die gleicbe Befugniß \{&on bisher den Verdinau--e rovinzen n Neureuther, der cinen der Goethe'’\<:n Gedidhte illustrirt der Affaire mit den Cameral-Akten ersuchen. Jn der Eingabe | bandlungen würden wieder aufgenommen werden siellen beiwohnte. Neu ist nur“ der Geift, der in das Verdingup-- dungen von der Zollerböhung vorläufig (d. h. 5is zum 1. Iult d. J.) | Poser, Brandenburg, Scblesien und Satsen mit 37,2 bezw. 35,8, 33,4 | bat, : 1 in Abel weile d 1 e E gegen den Banus ausgesprochen, sondern es sobald Die Annahme des Gesezentwurfs erfolgt sei; er hoffe, ThaTenteit C werden joll, indem man einmal die gute À, nit betreffen werden, nc< na< den bezeichneten Terminen erhebliche und 231 9% am nâbften stehen. Mebr dena zwanzig Prozent betrug Deutscher im fernen Often unermüdlih {<afflt, erhalten wir in dem wird nur die Nothwendigkeit der Verhandlung durch den Land- daß dieselben zu einem Einvernehmen führen würden ; die | affenheit der Arbeit stärker betont, zum andern Mal den Gru, Menaen der genannten Getreidearten gegen Entrichtung des alten | die Entschädigung in Ostpreußen (29,7 °/9), Hannover und Hessen- | Beitrage von Professor Oskar Asktöth: „Ein deutscer Gelehrter in tag bezüglich des Eigenthumsrehts betont. Die Starcevic- Regierung werde ih bei den Verhandlungen von freundlichen E. aufstellt , daß der Unternehmer seine Rechnung finds Zollsatzes eingegangen (von der oben angegebenen Menge des in | Naffau (je 21,3) und in Rheinland (20,8 9%/n), während dieselbe in | Ungarn“ Kunde; Josef Brudenz ist es, dessen Schaffen und Wirken Partei war bisher nit in der Lage, die erforderlichen zwanzig Gefühlen leiten lasen. u angemessenen Verdienst erzielen und niht mit kleinlien Az: der Zeit vom 1. Januar bis Ende Iuni eingegangenen Weizens sind | Westfalen auf 17,4 und in Hohenzollern auf 9,0 0/9 herunterging. uns hier vorgeführt wird, ein Gelehrter, dem die ungarishe Sprach- Unterschriften für ihren Anklagebes{lußantrag aus E Der S@hluß der Kammern findet wak einli lac: 0s or)riften belästiat werden sol. Ein Mehr war nit ;,, E ro< üker drei Viertheile zum alten Zollsaße abgelasscn worden). Die ungewöhnlih große Auébreitung und Heitigkeit der Hagel- | forshung die wichtigsten Dienste verdankt, Von aügemeinem JIn- forderung zur Einberufung einer außerordentlichen Sißung | Morgen statt. ° )rs<einlih AiALA aue S L sich etn von manchen Seiten beantragte Die Einfuhr von Roggen ist gegen den gleiden Zeitraum des Vor- weiter des Jahres 1884 brachte, abgesehen von den betroffenen Land- | teresse ist Theodor Krause's vortreffli<h ces{briebene, anregende Revue: des Landtages zusammenzubringen, Die Ein gab Me l In per heutiain G vor Mi . E E S] Bun ves indestfordernden nit vorsehen; ledigli wird ¿ U jahres etwas zurügeblieven ({ 257 965 Doppel-Ctr. gegen 4 534 876 | wirthen, den HagelversicberungEgefellshaften {were Verluste. Die | „Aus dem Londoner Musikleben“. Mit warmen Worten begrüßt an den Landtags-Präsidenten - ht H d A e (azzura s die Deleagirt tig Sißung er ünzkonferenz stellten E O zur Pflicht gemacht, Anerbietunçce; E Doppel-Ctr. im Vorjahr). In welchem Umfange bei der Einfuhr | von der Versicherungssumme der verhagelten Fläcbe gezahite Ent- Otto B-rahm die Gründung der Goetbe-Gesellshafi und läßt uns es seien 10 000 Akt en geht von der ehauptung aus, Stiel grrien E Frankreich, Griechenland, Jtalien und der A e erpretlen „abzuweisen und nur au8nahméweise q E dieses Artikels die Zollerböhung von Einfluß war, läßt sid jeßt no< | schädigung war mit 34,4% am höchsten in Hohenzollern, betrug no< | cinen Bli>k in die SÞäte des Goethe-Arcbivs thun. Die „Poli- S en widerrehtli<h aus dem Archiv ent- weiz den Text eines Konventions-Entwurfs fest, A tber E E E, E einzugehen , 1, M nidt voll beur yeiten, da in Folge des deutsch - spaniscen Handels- | bezw. 17,6, 16,7, 15,9 und 15,4%/ in Hessen-Nafsau, Rheinland, | tische“ und „Literarisbe Rundschau“ sowie literarische und biblio- tequngStve 2 anzunehmen. Unterschiede in der thatsädlige, L vertrages Roggensendungen, wel<e aus weistbegün

1 L 2 die vor

d, S zum alten

geseßliche Mitwirkung und Einwilligung des Landtages an | Entwurf ist auch eine Klausel für die Liquidati dem 12, Mai | je 14,0% in Westpreußen, Sacbsen, Pommern und mit bezw. 13, F irths ) 1 ( 1 Ür die Lic uidat * 4 M : l ( ei 14, Di 1 LÆ, V */0 in [4] preuzen, Daœ@ien, ommern Umd mit DezwW. 9D tganD- UnD orft L das Centralarhiv in Budapest abzuführen vorgejehen. Auf italieni ] ZLON | können, werden niemals weder ganz zu befeitigen no< staatlicers;it: L d. J. abgeschlossen waren, no in Stlesien, je 12,5 in Ostpreußen und Westfalen und 12,0% in S nte A ; } MEEI Ras H : i P ufuYren, d , ! Anfrag der italienishen Delegirten, | aanz unbeachtet zu lassen sein. Andernfalls würde der Stace t M 5 Jjate eingerührt werden fönnen. Wesentlich gestiegen ift die | Hannover, am niedrigst,n mit 6,4% in Schleswig-Holstein. In | 5 Ernteertrag der im Reichsrathe vertreten Großbritannien und Jrland. London, 4. August, ag ew die mündlihen Fnstruktionen ihrer | Pflicht gegenüber den Steuerzahlern und aub gegenüber bela N Finfubr von 1- und Nußholz (europäisches s | 104 Erbebunastezirken mit einer verhagelten Fläche von 3734 ba | & S Minist A rtistiscben e K ; Chinas E VEDE E ders E - Cu i L wed R dds E A A E K. K. österreichischen U>kcrbau-Ministerium berausgegebenen statistische: liberalen Partei“ bringt die „Pall Mall G ! g einzuholen, seßte die Konferenz die Sißungen vor- | leistungéfähigen Unternchmern verleßgen. Bei richtiger Auéführun; F 7099246 N n 4378 620 R im Vorjahre), N die Regulirung des Schadens wegen der Geringfügig [Ler 1@en bau-Ministerium berausgegebenen statistischen ; - l a a ei ° u L ; von Faßdauben sowie hölzernen Säge- und Schniitwaaren, von eselben. S C s N L M, j A S. Leitartikel, der durchgreifende Beiden h e diplomatishem Wege angestrebt werden. Wenn eine n aber zweifellos der ges<äftlihen Unternehmerthätigfeit i igarn m 2, ohne Zweifel ßt dur s “reo Magnet e is Rekderté drin. ider Dest rreids ij s F ; ; ; s thei P i Z reit 1m s —, L, Zt : A R E, L erirag der etnzelnen im KRetchörathe vertretenen Lander Westerreicls Führerschaft und dem Programm der liberalen auge nicht vor dem 1. Oktober bereits erzielt sein sollte, wird olfe zum Vortheil gereiden und aub dem Staate Nuten bringen L die bevorstehende oder (bei Arrak, Rum 2c.) bereits eingetretene Zoll- ; E a, i für das genannte Jaber gegeben. Kann den betreffenden Zablen gegen- Partei in Aussicht stellt. Jn dem Artike ; ie Konferenz an diesem Tage wieder s t Zu demselben Gegenstande bemerkt“ di ç erhöhung. Von dem Werke „Die Gesehgebung des Deutswen S S Rue A R Si S n G eas A è U em Artikel wird der end- Ht E 7 s j zujammenîtreten. S t : : 7 14 „Neue E A: E Ä A at : A wärtig auch nur noch ein historisher Werth beigelegt werden, fo sind Dieser Aufshub wird wahrscheinlih die Betheiligung | “**ttiner Zeitung“: als eine B Ver tarens, N O 20 tg, Malee it Erlä Rec. ß 7 s Q D 5 , N 51729: ele im Norfî C e He w B O uTerun( nd RMec.ister ¿rausgecebe 0 s, 1% ns ° Le L A " : L der liberalen Partei und der politishen Arena, und zwar : (593 412 Doppel-Ctr. gegen 517223 Doppel-Ctr. im Vorjahre), Thee | Gegenwart“, E D tar D R A Berlin UVeberbli> über die Produktions fähigkeit jener Länder bieten. Geschätt noch vor den nächsten Parlament swahl [8 dalid ; erleichtern. ? e 1 eg Verlag von J. Guttentag (V. ! DÉr wurde na unserer Quelle bei einer Beschränkung auf die wichtigsten E en, as möglich be- Marseille, 5. August. (W. T. B.) Die „Agence if Diesee Guse von der Submission auszuschließen geeignet E 5 n A reis d qgetro> S dfrü A. folgende größere wichtige Gisete enthält Auslief : ; H : s E Me Ss 1 c Usk, tejer Erfolg hat freili<h nur crreîi "er! SAI 12 Wein in Fässern, frischen und getro>neten Südfrüchten | u. A. folgende größere wihltge Wi]ee enlhalt: Wle GusUeserung3- ; - Vie Neuwablen für das Parlament werden ) j j; ; d crei<t werden können, inden vertrôäge mit Sbweden-Norwegen, Spanten und Brasilien; Gesetz, n Jahre 1883 h E der „Daily News“ zufolge, in der dritten Woche des bis heute Nalmittag 5 Uhr sind beim Standesamt hierselbst | kretion als bisher eingeräumt worden is, Anders 5 der (3 115 853 Doppel-Ctr. gegen 2739 185 Doppel-Ctr. im Vor- a S 8 E E E 35 Cholera - Todesfälle angemeldet worden. an M be Sat ben vielempfundenen Uebelständen Wi j führungsvorscriften und den zu diesen ergangenen Bekanntmachungen | zj; auf 13346700 15698018 E 9 351 318 zember zusammentreten, aber die Geschäfte werde : f ? E Norjahre), Bier (773 694 Doppel-Ctr. gegen 687 241 Doppel-Ctr. im : t i J G d 6 * 048 5 S p 2 en 1 P n : 7 N ande {ee 40 2 F ; ebst zwet Anlagen, bee E E auf die Erwählung des Sprechers und die Eins{mwörun (W Nußland und Polen. St. Petersburg, 5. August, | Konkurrenz gegenüber wird das jeßt der Verwaltung eingeräumte L - t ; Dot AVAIDELNTEN MEIEY VERT E, I G1 nent Uet Srtagen, be } Gersle 6 353 17 231 453 877 695 g . &. D.) Der Kaiser und die Kaiserin sind gestern gw Belieben freilid zu allerkand Verdacbt des Nepotiämu? i Vorjahre), aae L E O aue P Gerichtsvollziek 24. Suni 1878 d bänd ; s R N ; und der Begünstigung Ra: ol E En O Ì ad nit unerbebli% nacgelafsen, so bei Kartoffeln (461 042 Doppel- für Gerichtsvollzieher vom 24. Junt 18(8 und dem abändernden Ft x 590 N1C 5 e werden, um wie herkömmlih im Februar für die regelmäßige | alsbald in das Lager der finnishen Truppen begeb Regeln e U Haun NEiSLS do BTEE, Zu bindende A a9 ms S egr Vis aro E Gesetz vom 29, Juni 1881; Gebührenordnung für Zeugen und dies und R E S S ftober wieder zusammen zu treten, Mr. Gladstone wird im | Die Majestäten wurden überall mit groß hg i iee N. } aufstellen, Sie sind {on darum ‘unmöglich, weil V Si nidt M Swafvieh, Rohblei, Roheisen und verschiedenen Eisenfabrikaten, erständ An Dltober seine Wähler in Midlothian besuchen und, wenn es | empfangen. großer Begeisterung | tung aub das Interesse der Steuerzahler wahrzunehmen N , L ; draht (820 245 Doppel-Ctr. gegen | 1, Juli 1878. Kartoffeln 102018410 85883 350 16 135 060 s A Gesundheit erlaubt, Ansprachen an dieselben halten. daher zumal in heutiger Zeit aud gegen den Mit, M} 1 045 841 Doppel-Ctr. im Vorjahre), Maschinen, dichten Baumwolle } einen Arnbrebts für die preußiswen S s as ministerielle Weißfischessen, welches in der Regel brau der, Koalition der Industriellen zu sibern hat. Die waaren, Kleidern und Leibwäsche, Halbseidenwaaren. : O E E R E S N E fa : Zieht man in Betracht, in welcben Ländern der österreichischen selben bleiben niemals im Gefolcee ftaatlib unterstüßzter Die Hagelwetter und Hagelschäden in Preußen DLA vacrits Rath À és E Susétiz Rath Pf. Dr, Monarcbie die einzelnen Früchte hauptsäcblich geerntet werden, so find j 1883 und 1884. (Stat. Corr.) Bei der Ermittelung des Ernte- | S, E, g A Gs E S ub Lal N ¿27 | als wichtigste Pcoduktionsgebiete für Weizen, Roggen, Gerîte und V E S E A! N E E Hafer Böhmen, Ostgalizien und Mähren zu verzeichnen; es wurden

{en nommen worden, und es besteye die Absicht, dieselben ohne | welchen sie ihren Regierungen unterbreiten werden. Jn dem | ütte ee an L : ( l stizten Staaten | Posen und Brandenbura, war annähernd gleih bo< mit 14,1 und | graphische Notizen {ließen das reichhaltige Heft ab. eistungésfähigkeit, die in den verschiedensten Ursachen begründet sein L ftammen und aus Kaufverträgea herrühren, di 7 2 bis M August N Länder (Allg, Corr.) Unter der Ueberschrift D Mat h von robem LVau- und Nutholz (europäishes weiches f h ijl: , 1e Uf ösun Er 147 : Cer ° á 2 ü 1igkeit Lr l aa A «d C Q2 A Gin ald ç ass E dés 5 g läufig aus. Die Herbeiführung einer Einigung soll auf | und Beobachtung der neuen Verdingungsvecordnungen werden L Jahrbucbe für das Jahr 1883 (Heft 1) wird u. A. auf Grund der de E o :nenac von Arrak, Rum 2c., ohne Zweifel beeinflußt dur : 7 ; E Leinengarn und f, Rum 2c., ohne Zweifel beeinflußt dur Kunst, Wissenschaft und Literatur. d Eine ftarke Zunahme der Einfuhr, aus anderen Gründen Bo l | i De gültige Rücktritt Mr. Gladstone's von der Führerschaft 4 n D Reichs von der Gründung des Norddeutschen Bundes bis auf die sie do< infofera ni<ht ohne Interesse, als sie einen annähernden è Belgiens an der Unterzeichnung einer neuen Konvention „Bon wesentlihftea Belange is die Ausschließung der soze Aa 797 L Bala) ai uf : nannten Sc<leuderkonkurrenz, die in maßlosem Unterbieten hin E (8486 Dovppel-Ctr. gegen 6727 Doppel-Ctr. im Vorjahre), Robhtaba> B. Gaupp W | W : m S. 1 (D. Gol zeihnet N (189 153 Doppel-Ctr. gegen 163144 Doppel-Ctr. im Vorjahre), | und Leipzig, ersien soeben die vierundzwanzigste Lieferung, welbe | F [dfrüchte der Ertrag i i r Dio y (DLC VET C a : “u j ; c ; . ] Ee i H ; : nithin im Jahre 1883 Havas“ meldet: Jn der Zeit von gestern Nachmittag ö Uhr | der Verwaltung in Ertheilung des Zuschlages cine größere Die, F u. #. w. Die Ausfuhr hat hauptsähli< zugenommen bet ige ede! r i Brasilien; mithin im Jahre 1883 “U 8 bere Dit s Zu betreffend den Spielkartenstemvel, rom 3, Juli 1878 nebst den Aus- , bl hl November stattfinden. Das neue Parlament wird im De- nin j 1 jahre), Melasse (430 971 Doppel-Ctr. gegen 93 519 Doppel- Ctr. im N A E rtes MUS N E E O A : biéherigen Verfahrens niht Abhülfe zu Theil werden. De 4 1 2 i des Reichskanzlers; Gerichtsfkostengeseß vom 18. Juni 1878 und | Roggen 23 928020 28976 919 5 048 899 , / il E Norjahre), Hopfen (31 938 Doppel-Ctr. gegen 17 730 Doppel-Ctr. im e Gul erideton Me I e J e S wird das Parlament vertagt | Nachmittag in Willmanstrand eingetroffen und haben sich ü E C 685 304 Dceppel-Ctr. im Vorjahre), Stärke, Branntwei j E (Ctr. gegen 685 304 Doppel-Ctr. im Vorjahre), Stärke, Branntwein, | V om 2 i E: ; Sachverständige vem 30. Juni 1878; Rechttanwaltéordnung vom Nhbfen >04 395 909 130 S 404 805 besonders Cisen- und Stahldraht (820 245 t : i‘ | Ó . 2 8C Von der 8. Auflage des rübmlich bekannten „Ko <s\<en All - Rudereüben 41 969 760 46 184 330 4214 570 welche, mit be}

den Schluß der Parlaments sessi cid i D i ssession ftennzeihnet, wird E in diesem Zahre nicht stattfinden. ner, AiliaaSftinmmen gin d aus, Nament!lih die staatlidbe Eisenbahn- h —_— B t P , A . verwaltu "i T A ; N 8 A T N: s E N 188) al Matin y atn : 5. August. (W. D. B.) Lord Salisbury empfing heute ; Cid fin, Wh, wie wir uns felbst überzeugt haben, davon ein ertrages wurde in Preußpen bis 1m Zahre 1883 zugleich Auskunft runas-Rath Vie rhau s bearbeitet, im Verlag von J. Guttentag aser Dohme i eine Deputation v Arbei e Die Leivzi ; 4 A y i ; Uied zu singen. So wird denn freili<h au< die neue Ordnung des darüber erfordert, ob etwa die Ernte dur Natureretigniste oder R E a A La E L QUE » | nämlich im Jahre 1883 geerntet Auswärtige Amt Sch ile z e A Vis ale Dan Das Brodpreis d Brb Zeitung“ äußert si< in einem | Submissionswesens nicht alle Wünsche voll befriedigen Es gebt itr andere Ursachen beeinträchtigt worden sei. Die bezüglichen Antworten (D. Collin) zu Berlin und Leipzig, ersceint, legt jeyt Lieferung 18 an Weizen Rogan Gerste AUSID Schritte zu einer Aufhebung der ámi ,„Drodpreis und Brodtaxen“ überschriebe i i , it wie mt S gen, S2 geyl Ir R, G A e H G S C tiT vor. Dieselbe enthält vom 2. Theile des Allg. preuß. Landrechts den in O E E für fremden Zu>er thun möge. dos Sclisbury ernibeute l Der Kornzoll vertbeutect das Bret hes armeñ Mannes! {s verwaltung S A Eb n E U f E, oe Schluß des Titels 7, $8. 256—548 (Scbluß des Abschn. 5, die Land- | 93z6men 1062240 7883190 5 794600 10033 250 de : E 7 6 4 7 autet der tr 2 e Q L ¿ s b 2 C “Usa V out unio8ltwer YViatur, e Ma T ZUgeTUgtel Zar nie G /LIE L Ingen Die 4a E N V Mestfalen, Bran bur d Scblesien: Abs G UU s T VU& &Ai S \ « L J Ydd H T A A Auswärtige Amt sei nicht in der Lage, s ble U der den Mancesterleuten angebli | Sie hat das allgemeine Interesse mit demjenigen einzelner Inter L scienen daher erwüns&t und wurden zum ersten Male bei Ermittelung E A p ir Magd E L u, OÖstgalizien . . . 2415100 3383090 2493740 5 279 220 a in dieser Angelegenheit zu thun, so lange das Par- de bi as cuftreti M irth]<ait dur angemessene Besteuerung | effsenten zu versöhnen, und das kann naturgemäß nie vollkommen der Ernteerträge des Jahres 1883 in einem Anhange zum Erhebungë- | 1 ntertbanen, von der Entlassung aus der Unterthäni keit) und Titel 8 | Mähren _ LOo4900 3306900 20020 4184170 ament sich weigere, die Regierung zur Erhebung von Ver- E vstreten en _ausländifcen E Konkurrenz vor dem sondern nur in gewissem Maße geschehen. Es gilt bier in dec That E formular verlangt, und zwar wurden, da die AusfüUung dieses Anhanges a R nen, ib X E 4 S AN A E et elt “Nur unbedeutend dagegen ist der Anbau dieser Früchte in Trieft, geltungszöllen zu ermächtigen, Es sei dies also eine rage | Bride S u shügen. Der Getreidezoll bewirkt eine | zumeist die Bethätigung guten Willens. Von sol<em aber legen die L erst im Februar des auf das betreffende Erntejahr folgenden Kalender- S D S b L Ma Handivett, s ia , von | Vorarlberg und Südtyrol Beim Mais werden die größten Ernte- für die Wähler. è E d rit Be er Getreidepreise und letztere wie- neuen Submtsltonsvorschriften ein unzweideutiges Zeugniß ab.“ f jahres \tatifindet, die aus der Erinnerung zu mac enden Angaben f m A ane bes Patentgc seß. s) wels A Se lebereiGen mengen für Ostgalizien, die Bukoroîna und Steiermark mit 1 £93 (30 E e A it E mit der bekannten [logisben Nothwendig- über das Hagelwetter zu dieser Zeit aber nur selten no< zuverlässig | g h E e Selle nie be R 5A » befinden be- | vesw, 1458 880 und 1254 040 hl nachgewiesen, während die Rapf- ley, erklärte heute einer D î Ade berii Clan- Las eine Erhöhung der Brodpreise, „Das erste ist so und : sein möchten, den Aufnahmebehörden zuglei< mit den Erhebungs- Anmerkungen, die si auf jeder Seile unler dem Texte befinden, dbe- | nd Rübsenernte überwiegend in Böhmen mit 235 110 b] und in Parlaments el E eputation von Mitgliedern des “ei A A drum ist aud das dritte und vierte so!“ Wenn E formularen Notizblätter übersandt, in wele bei etwa eintretendem gleitet E, Handbuch der Provinz Hannver* für das Jah Ostgalizien mit 112 600 h1 cingebracht wurde. Der Anbau der Kartoffeln ; s anderen in Süd-Afrika Fnteressirten: er A hatsaben mit diesen mathematischen Sclußfolgerungen Archiv für Post und Telegraphie. Nr. 13. Inhalt: Hagelwetter die bezüglihen Angaben, die dann später in das Ecnte- | „go, (g Taf rDandouc der Fr D nz Pannver tür da? S9 | war gleichfalls 34 306 960 bezw. 21068 090 und 16030840 hl in den O Nichts Thun, was geeignet wäre, einen Unterschied zwi- r lo ist dics offenbar nur ein Beweis Aktenstücke und Aufsäße: Die Entwickelung des franzöfischen Posts Erhebunasformular \clbst zu übertragen sind, rechtzeitig verzeichnet i Ut JLESEn É eten) | Besehes E N u a. Mes gewissermaßen als Getreidekamtnern Desterreichs zu bezeichnenden Ländern \hen Sngländern und Holländern in Süd-Afrika | zum n L Irdischen, das ja eben keine Idee | Und Telegraphenwesens in den Jahren 1878 bis 1883. 111. Die werden können. Die solcher Gestalt gewonnenen Daten, welbe für | de 1B n r l tellken bedeutenden Veränderungen | Böhmen, Oftgalizien und Mähren am bervorragendsten, denen sich als- zu verschärfen ; das Anerbieten des Häuptlings Khama, sih Wir lasse E ad Ausdru bringen kann \{wedisce Poftverwaltung im Jahre 1883, Die serbiscen Eisen- 1883 im LXXXI. Hefte des amtlichen Quellenweikes der „Preußischen j 6 A v E E D x Cle _Westgalizien mit 12352600 und Niederösterreib mit unter das englische Protektorat zu stellen, könne er nicht den die @ E M \ngestellt, ob Kornzöle unter allen Umstän- bahnen. Die Erweiterung des Suezkanals. Kleine Mittheilun- Sitatistik* zur Veröffentlihung gelangten, liegen nunmehr au | Paris (Rue : E 18) dara Sun Tg | 9837 700 hl anreihen. Au der Anbau der Zuerrübe findet fast annehmen. Hinsichtlih des Vena Laa tes fei 06 A O E ih 0 und Ünd leßerish genug, Bli A Fernsprecher unter Wasser. Ueber die Zunahme der für 1884 vor. Dürfen die bezüglihen Zahlen au< no<h b ares R “9 G A eti e E E aussließli< in Böhmen und Mähren statt, da ersteres von dieser M; ext Î V D C éren Landwirthe vel den augenbli>liwen Verhältni} tiefen ißaefahr. a3 S cen Ia %e Ua S; aae feinen Ansp uf uh taats uverlässg ber 2 5 E A N l é R E im Berichtsjahr 23 474 55( etteres 11592 950 h erntete Nichts entschieden, aber er glaube, die gegenwärtigen Polizei- | Ecfola von Herzen zu wünscen. Abe l) eli As er Uebungen der lbe R E A E S 5 E E A e a monde chinois' (Pr. 3 Frs.) ausgegeben worden. Der Ber- A E A beate L E 921 230 bl zuf E ags d hinreichen, die Ordnung daselbst aufre<t zu | Unerbebliche Grböhung der Getreidepreife auch die Brodpreise in V thurmes Die Brauchbarkeit des deftris<en WUthtes für O nob va "Gori - entgegensteliten "und der« | (0er get von der Ansicht E ay es die Se Ziik AK die Auf- | Shlesien und mit 504 009 1 auf Westgalizien vertheilte. alten, Die Frage einer A nnex ion oder der Proklamirung L E Die a 4 as es, und jener Vorgang thürme. Literatur des Verkehr8wesens: Lerikon der Münzen Mate selbe daher für 1885 eine anderweite Fassung hat erhalten müssen, fo G rade E aa aapar V Rd t A vi A A Der Gesammtwertih diesec Früchte wurde beim Weizen auf 9 »eute no>9 unverge}jen setn, daß, während die Kornzollfrage im l Si Ge A bieten sie do über verschiedene Frage T fischen ael ftatisti U ZUCIRIONEN SUNTETDE L E n Le ore 100 570 000 FL., bcim Roggen auf 139 861 000 Fl., bei der Gerfte 3 L Y r ) - c l © T C Ti Fran n b L Preußyt|Me1r a( lstatistik C fs vonri Fon ot s s Ino alo » n n 5 r min ( / Gl, V4 LOMEe S E E t E E 4 g e doch über E A i Hage breiten begriffen sei, dessen Zustände aber immer no% na einer min- | quf 78 885 000 Fl, beim Hafer auf 101 697 000 Fl., beim Mais

s N D a A d ; ta 2 : L ges S über Zululand nehme die Aufmerk- | leuten Reichätage real : S und Sewibte, Zählarten und Zeitgrößen aller Länder der Erde, | s samkeit der Regierung ernstlich in Anspruch, eh en elMwétage verhandelt wurde, s>on die sichere Aussicht auf eine Bearbeitet und herausgegeben von R. Klimpert. Berlin, 1885, bei zum ersten Male einen annähernden Anhalt. Nach denselben ersceint a N uet Neraanifenbeit beurtheilt würde 1 i , L / zu erwartende Zollerhöhung cine Anzahl säbsisher Bäter veranlaßte, | S. Regenhardt; 1. Bd., 8, 369 S. Zeitschriften-Ueberschau., as Jahr 1884 gegenüber dem Vorjahre als ungemein hagelreich, da ag Sas e S eehältaile Chinas elt veurigeltr würden. } auf 32 500000 Fl, bei Raps und Rübsen auf 5 287 000 Fl. und i; in ersterem 8476, in leßterem 3789 ErhebungEbezirke (Gemeinde- und Hr. i s die S seen * erfie L e neu f il bei den Kartoffeln auf 204 730 009 Fl. ges<äßt. Ueber. den Werth F vesten ergli>cWen, amcriian|Len, eulMen un rusnscwen >2¿ueuen der Zu>errübenerntz liegen feine Werthangabecn vor.

Q , .

n der heutigen Sißung des Unterhauses erklärte i : E

E i - i erklärte im » BrodV V S S ania S

Laufe der Debatte bei der dritten Lesung des Finanz- D L E Man O P au der scharfen Al a! L S Ne 19 hall; n L

eseches L 2s ; “A P S aut eien Furt Diêmarc> in seiner Antw nerhowile Konze]ltons-Urfunde, betr. B j K cid Gutsbezirke) von Hagelwetter betroffen und 1884 in 6777 Erhebung8- | &r,+ j, E O S L 298

geleßes der Kanzler des Schagamts, Hi>s Beach: | an den Sozialdemokcaten Stolle dieses unerbdrte S Eisenbahn von Farge nach A Dn l August 1884 Aller: bezirken, 1883 dagegen E 3607 bierdur Ecnteschäden verursact Laas E M E E f dei, S Si A gie Weimar, 5. August. (Th. C) Die Berichte U S höbster Erlaß, betr. Verlängerung der für die Eintragung des Gesell- è wurden. Die Vertheilung der Hagelwetter auf die Seiten umfassenden Werle niedergetegl. Wr vehandell in demsetven } jy vollem Gange befindlihe Ernte in den thüringishen Staaten

L HDaser

über die jeßt

N T S S)

Vrummond Wolff sei als Spezial ges ; i ; L Y ) S esandter bei dem | geben zeihnete. Und in der That, lediglib das deuts elnen Vio L Sultan iti ¿ 5 r V: t, Hof hrot E a edtgli i das deutsh- c 4 Q D ; i; 5 L: 4 E : y einze nen ros ie Etbnogarophbie ut Ne faîung Thinas sowie L wirth\{af x hs i htl attreditirt England habe gewi})e Verpflichtungen fräisinnige Geschrei von der bevorstehenden „Vertheuerung der | !Vaflsvertrag:s der zu bildenden Farge-Vegesa>er Eitsenbahn-Gesel- F vinzen, sowie die Hagelhäufigkeit in dea einzelnen Monaten bezw. Er- die Cthnog E U Eu 1 K e Sa E N Dar a uten burdivea ania, fünf jt 4 La die dur< Alles, was in den letzten en Lebensmittel“ war bewußt oder unbewußt | schaft in das gerichtliche Handelsregister vorgeschriebenen Präfklusiv- bebungsbezirfen während des Berichtsjahres veranshaulicht nadstehede O TODL E I Seas n E L Veterinärtwesen.

nf Jayren ge]<eyen, nur vergrößert worden sei S le SBeranla}jung gewesen, daß jene Bäer den du inerlei sonsti frist. Vom 26. Ja S855 Gen Neberfibt, 4E jilosophie und Religionen, Sprache und Scbrift, Literatur, Theater,

Tei n en. AU0) 5 z D 1 ader den durch fcinerlei sonstige | [ill Som 26. Januar 1885. Erlasse des Ministers der öfent- everlidt, nf, Kinanzen, Handel, Zölle, Gerichtsverfassung, Familienlebe jei England nit allein in Egypten; a ä Ursacbe zu erklärenden Schritt gewagt hatt Eine wüste Agitati liwen Arbeiten : vor œult 1885 , S E e E C ———— Mußt, Finanzen, Handel, Zolle, GeniWlsversa}jung, Familientleven,

A0 d ml a ndere R E LE itt gewagt halten, Eine wüste Agitation en Arbeiten : vom 19. Juli 1885, betr. Uebertragunc Via E —— Musik, Kinanzen, ndel, Zölle, Gerichtsverfaf amilienleber dasclbst gleihfalls Recht De i Mächte hätten batte sie ermuthigt, im Trüben zu fishen. Unter andern rubia und demnäcstigen Betriebeleituna der Eisenh fragung der, Bau Sitten, Land und Seemacht, Chinas Stellung zum Auslande, seine ena ibiris est Englands Pflicht A g U es N niht nur | Verhältnissen hat si wiederholt ergeben, wie vollständig db ¿Ur Landesgrenze in dée N Ai Bona von e Vom Hagelweiter Wiedergeburt. Das Buch i mit Unparteilichkeit und interessant | verschiedene Hauësthiere gefallen,

Î d , ndern eine abjolute Nothwendigkeit die Brodpreise v Mae: A I, E hängig | ¿Ux LandeLgrenze In der & auf Vllendorf an das Königliche wurden betroffen: | Hagelfälle fander geschrieben und darf gewiß als zeitgemäß betra<tet werden gestorben

bemüht Zu bleiben in Ger . [f , igl , LEE ro Pprelse von den Getreidepreisen h bewegen So er 4 bi Eisenbahn-Betrieb8amt U Görlitz: 93 C , O E Vurden C roffen: L gei v [M B L k V n 0 E SE c S ‘fis L n Z c Ci, 2 ; , neinschaft mit den anderen Mächten d aus den im „Leipz. Tagehl.*“ du Be S rgtedi “2 A E E: à DriB ; vom 29. Iult 1885, betr. Er- Erktebungsbezirke Von dem „Neuen Lausißishen Magazin“ (im Nuf- Gewerbe und Handel.

vorzugehen. Aber die Pfort M G )LEI S o Leipi. agebl. ur< den Rath der Stadt Leipzig ganzung des Betriebs-Neglements für die Eisenbahnen Deutsclandt; ; S trage der Oberlausitzisden Gesellschaft der Wissensckaften heraus- E M )

Pflichten in Egypten ; e e e D ae ah Brodpreise hiesiger Bäcker und Ver- O E N E S P n Kompetenzen kommittirter e A Brofelior Dr Scönwälder, Sekretär E Gesellscaft : groAn werpen, d. August (W. T. B) Wollauktion.

Daß die Pfo T Hh Laa S 2 D S / : i Ds N 2 Ult C 9, _ve E. S atut der Pensionskasse für Görliß, Selbstverlag der Gesellschaft ; in Kommisßon der Bucbhand- (U D. tapiatawo en ange en, davor JO I. ertaust.

B Pf rte daselbst souveräne Rehle besie ; es sei daher prozentuale Bewegung die Werkstättenarbeiter der Staats - Eisenbahnverwaltung; von una von S Rur). if kürzlich das 1, Heft 61. Bandes versandt | Unveränderk. Englands Pflicht, den guten Willen der Pforte in der Be- Roggenpreis Brodpreis 29. Juli 1885, betr. Aenderung der allgemeinea Bedingun v für dic E Dasselbe fta è Ta dee Spige Le 1iveite Silfié der von handlung der egyptishen Angelegenheiten zu sichern. Der 8 E Berlin Leipzig Ausgabe von Abonnementskarten. Nachrichten. ge Á E : i h Can, Col Sönwälder, verfaßten, sehr Seludlicben Stettin, 6. Auauft wes der Mission Wolffs, sowie die Politik W 1883 100. 100 Annalen der Hydrographie und Maritimen Ostpreußen . | 801 703 L O AbaT über den in Quote, | vampfer Macib E der Regierung seien darauf gerichtet, die egyptishe Re- 08 1884 99,3 90,6 Meteorologie Heft VII. Inhalt: Der Ursprung der } Westpreußen | 374 299 E E gierung hinsichtlih der Vertheidigung naG. Auen, dae 241 ry S 89,3 E Gleftrizität. Von Ed. Holdinghausen. Bemer- [F E, l N 1346 bis auf die Gegenwart weiter geführt und becn-| Hamburg, 6. August. (W. T. B.) Der Postdampfer e5xinanzen und der inneren Verwaltung auf einen Fuß U 18/5. 1885 100'5 93,3 ange Ad de r an der Ostküste von Afrika sowte ein- G 703 627 digt. Für den Srezial - Forsder sehr werthvoll ist | Bohemia“ der Hamburg-Amerikanischen Pa>etfahrt- stellen welcher Der Unabhär ; f : ) Ç È X 33 Dies 3 s . R a 1 90.0 E o ale l ge egene Plätze. (Zusammengestellt nah den Berichten 49 >+ 0mmern s (19 576 das dann folgende, von Dr. N Moschkau in Oybin verfatte Nfkftien gesells < aft hat, von Newrc- Vork kommend, beute früh kunft Sicherheit und F if ) 191g eit ihrer Aktion in HU- a Ma en ns lehrt, daß [ur die Bewegung des Brodpreises S. M. S, „Gneisenau“, Kommandant Kapt. 3, See BValois,) h Posen . 9 #> 1074 881 vollständige Berzeichniß der prähistorischen Alterthümer der Obers- 6 Ubr Kav Lizard vassirt. N R S et ¿Freiheit gewähre. Er wünsche über die are Ba oren maßgebender find als die Roggenpreise. „Damit Temperatur und Färbung des Wassers in dec Lumboldt-Strömung. Swlesien . . |1689 1376 lausit und ihrer Fundstätten. Der Verfasser hat darin alle ihm 5 taumung Egyptens nichts zu sagen, denn nichts sei gefähr- 1 aber’, wie die „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ bemerkt, „das | (Nah einem Bericht des Kommandanten S. M. S. „Prinz E Sacbsen . . . |1044! 852 At gewordenen Alterthümer und Fundskätten in - systematische Enal: i “u E E M uns Aufgaben a E e E gy prtl: Nichts zue Sena U ¿. See Mensing 1). Bestimmung der magnetischen : 4 und alphabetishe Ordnung gebract und zur Förderung und Erleichterung Verlín, 6. August 1885

ngiands eten groß und müßten E « Venn wenn au< wirkli< mit dem Roggenpreis seit de Slemente in Kamerun. Aus den Reiseberi S E Holstein. . | 334 235 nd alphaveli]ceWrdnung ge E un E LTEIEN T erlin, 6. Augus 6.

rf i nad be 24, N i in 18, M 5 Si is leit dem “agg us den Reiseberihten des Kapt. C. M De an a ° Z des Studiums derselben mit ers{öpfenden Quellenangoben versehen. Kräften erfüllt werden. Die Bedingungen, unt / E 24. November 1884 bis zum 18. Mat 1885 der Brodpreis um 0,3 ge» Schade vom Siffe „Saturnus*. Ueber die Witterungs- L Eis- E Dannover . , j 756 582 239 384 2511 E sind in 5 Abschnitte untergebrat, nämlich : Opferaltäre 2c., Man tit Ter dul die Vertheidigung eines Theils des Gebiets d E N ft, fo erfüllt das erstens no< lange nit die Preis\teigerungs- | verbältnifsse an der Ostküste von Sibirien während der Zeit vom Y Bestfalen .. | 181 155 22 25 155 92 | Steinwälle, Erdwälle, Grabstätten, Waffen, Shmu> und Werkzeuge. Preußische Klassenlotterie. nämli<h Suakim, übernommen worden, seien k T E Ses 6 Grethändler, zweitens aber teht im Mai d. J. der | 29. März bis zum 10. Mai 1883. Tafeln X und Y zur Berecnung Del, - Nassau | 382 316 47| 79| 2560| 6716 In einem Anhange werden sodann unter der Ueberschrift „Idole“ die (Ohne Gewähr.) denkbar. Ein ‘Arrangement mit bor Sartel deb clb Kit Maier 1 f böber ft die “A bride Me On I Aa g E a des Stundenwinkels für eine Aende- M LaD i S S F L | "17 33 n in der Oberlausip aufgefundenen, zum Theil höchst interessanten Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klasse

i af ; nun au | r S ODELY eßt höher steht. ehnlihe Resultate | rung der Breite oder der Deklination von einer Mi Bon Lie s + Oenzolern 39! 37 2 A 10 21+]. T None Sins ih Tidibildee realtrirt Der Ve nt sie die m T ‘c r EE i À ;

d öthi î ert de i is f T E Wos on einer Minute. n Lieut. Bronze-, Stein- und Thonbilder regist er Verf. nen N : ; M ‘ar England worin a Ei E Brobpreiobeweanna Der Preis ea Mie A over die dortige | 3 See Spengler. Einaänge von meteorologishen e Bon Lieut N usammen [8776 G968[T149 _ISO7G 2213 748 A187 1003 57 71 103 | Sticsfinder der Alterthumskunde, denn während felbst viele tüchtige | 1 Gn S A oa Sng i d 10 mil den Jouveränen | 1g 8 ung. Le ê etzenmebls ift von 1878 bis er Veuts@wen Seewarte im Monat März 1885. V l d E A Lu 47 olf hädtaten Er- | Arbâolog in ibnen allen ohne Weiteres Nachahmungen resp. ver- eri JO Î / 590. Rechten der Türkei t j 1 1880 von 17,78 Fl - “F I A j j 5. Vergleichende Hiernach verhagelten 1884 von den 8476 hagelbeshädigten Er Arhäologen in ihnen allen ohne W t ( ep. 1G 18 000.46 auf Nr. 41 204 E mehr im Einklange stehen (8 Hl, auf 19,47 Fl. gcstiegen, von 1880 bis 18 Uebersiwt der Witterung des ; Apri i ; A b aaen, gen S L N T Mila ; e Göuendilder, keit, von den deidnischen 3ewinn von 15 000 M auf Nr. 41 204. geschaffen würden, d nklange steh de Einrichtungen auf 15,25 Fl. gefallen: in ähnlider Weise is der Preis des 884 nd Senera leon e Monats April 1885 in Nordamerika A debungsbezirken etwas über $2 °/9 einmal, 135 °/o ¿weimal und etwas kleinerte Darstellungen alt r Gôgen lde eine, von den hei en S E ou 6000 X auf Nr S787. Sl 011 SL E, n, das eben sei ein Punkt für Wolffs Be- | mebls von 1383 l aut 16 «Belle tst der Preis des Korn- L LOPU: Kleine bydrographische Notizen. Tabellen. M über 4/7 mindestens dreimal. Die hagelgefährlicsten Monate waren | Priestern dem Volke überlassene Hau®götter erbli>en, wollen andere EIDIN J D, a1 MEE handlung. Was die innere Verwaltung Egyptens angehe, so | gefallen. Allein das Ge ibt E E E L T M tagen, E der Juli, Juni und Mai, die haaelfreieslen Monate dagegen Sep- | dieselben nur als mittelalterlihe Heiligenbilder oder Kinder- 48 Gewinne von 3000 J auf Nr. 2017. 4882. 4907, e Ge das Kabinet ebensosehr wie seine Vorgänger ie so nit diesen G dieses Werraltnie feaer Sebdsorten haben tember, Oktober und April. Der Umfang des angericteten Schadens | spielzeug 2c. betrahtet wissen. Ver Verfasser hat (im An- | 8731. 9667. 11 234. 11 834. 12 255. 13 040. 15 773, 21 584. reformiren, daß die reellen Interessen Egypt O4 NLIL M Preis Le l 3 ns. S dieses Verhältniß eingehalten. Während der wurde 1884 auf 39 385 563 4 (1883 auf 15 209 738 4) geschäßt, | {luß an die Untersuhungen Klemms und Preuskers) | 22651. 28123. 30259. 32247. 33402. 35 266. 36 508,

ird / E N ehen Cgyplens gefördert reis des Weizenm-hls um 32,8% gefallen ift, hat das Gewicht d i A A S E 2 294 7 A G r n 5 ersten Mal in vollständiger Zahl zusammen- | 40 5: E A030 A604 ACAER G N würden, Aber das Werk erfordere Zeit; es sei vielleicht daraus bereiteten Kaisersemmel 0 i l der Statifti 5 : Mund es wurden vom Hagel 699 748 ha (1883 324 679 ha) betroffen. | die von thm zum erjlen A L ( ahl zu 10 539. 41 146. 42632. 42684. 46476. 48 229, 54 730. allmählih zu vollbringen vielleiht a schnell als bisher | Gewicht der Mundsemmeln hat Adr U 30 T2 Jugenommen; das c atiftishe Nachrichten. N Von der verhagelten Fläche waren 1884 249929 ha zu | getragenen Bildwerke in muthmaßlihe Idole und frübmittelalter- | 58 709. 60505. 65 001. 65 040. 66 143. 67 699. 70 505. zu bewerkstelligen, aber die fte E e E Wenn hiernach alle E n E e 1 ; ¿Ntben dem Nachweise über Einfuhr und Ausfuhr der S 142 359 versichert und wurden 12 428 694 e Entscbädigung s pg ia ohne diese FIOUE I ae para P 72 556. 73234. 78000. 79567. 82658. 83 353. 84 730, machen, bestehe darin, die Welt Absicht è U | feinem nahweisbaren Verhältnisse zum Getreidepreise stei 8 in | wichtigeren Waarenartikel im deutshen Zollgebiete [pewährt, während die verhagelte Fläche im Vorjahre 127 Ia m | i des Zittauer Weichbildes vor der Reformation“ von Dr. Her- | 85 642. 89407. 89 651. 91754. 91957. 92473, 93 116,

/ von der Absicht Englands zu so wollen wir duraus nicht behaupten daß di He steigt und fällt, | für den Monat Unt enthält das soeben beraus8gegebene neueste E ayte und bei einer Versicherungssumme von 35 514 091 A 5 652 897 /( | logie des Zittauer Weichbildes vor de E f L E ine von 100 6 auf Nr. 150, 546 84 2008, "wes O nun au® als ein | „Monatsheft (Juni) des Kaiferlihen Statisti s Entschädigung gezahlt wurden. Gehen wir auf die einzelnen Pro- j mann Knotbe, und cine Untersucbung über die „ältesten Besitze H ne von 1 # auf N 574. 2 iden N für See erfte SMTR T Tee O vinzen der Monarchie ein, so ergiebt sich für das Berichtejahr, daß 1 Herrschaft Gatel-Lämberg“ von demselben. 2918. 3131. 3345, 3621. 3706. 4179. 4412. 4675. 7682. LAE 16 (On e I F e g G Ls rI0yl, n c wie L À V l

In dem Kreise Li da des rufsishen Gouvernements Wilnaist die sogenannte sibiris<e Pest ausgebrohen. Es find an derselben 10 Menschen erkrankt und davon 2

i

1nqgabe

1 L ohne

Verfehrs-Auftalten. P. L D) Der Stetliner Llovd- ist heute von hier via Gothenburg nah

\ eptbr.

Y S l Oltober

Fuli [ugi

drei- und lpri

Y C s D E (L Go pan

310 114

5 00°

ex al zweimal

W O:

ps

en —_ N O OW

1692| 154| 421| 41 243 220] 347| (0 580 2561| 49 444| 586 674| 369 112/. 299) 840 41

pad C

pe-d v 09

M O00"

D "n S 0 Go

I, -

97 08 1 107 201 49

9 11

puand pu

pk D O D

N N i —] O] O bi QO J

benahrihtigen, in Eaypten blei i sf A 8YP ben und die Arbeit vollenden wünscen8werther Zustand bezeichnet werden müßte, Im Gegentheil, ] entspre<henden Nachweis für das erste Halbjahr 1885, Die Ver-

A

E

\ F n N a s Q Y í { J / l \ - a t A do N 2 h Q N Y f 4 N N Ld N ¿ / » O N d « 4 f: M f 4 “l A, f i f AVERO | d r Sa, : he E i S N < 7u N ; : L s h S a L L y h : O ) N V ROUEDAE- R E R V R T I E E E E E E E E R R S R E I R R RRNN O MITI E C P Ie (I „00 R I N: R E E E S I A I A LO A , t t L / N > \ Éi Y N u E: p E R I E A5 R C P C E E I D E E N “E N s N n an AT E Q t G H A s Ed d h 1 E E E E O E E S -IETSE 50 L P R L M L E E E E