1885 / 187 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A : Berlin, 12. August 1885. Veterinärwesen E uguft Dievenow bis zum 1. August . .

s ad Notizin in Giaierinas Jeivggm A an dec [wehtithen Preußische Klassenlotterie, corg Day Lag L e mne mh Ee Ei t L

íInf tl d d zvran aus3georoMmen, un ¡war an- S ijen nde ZU ur T E E R S 5 É Y

T@bacid h Mefbiger Weise. : E s : s (Ohne E d 4. Klass Elfter bis zum 3. August (nebst 469 Durchreisenden ; Kur- : E r f c e T l d q c Die bisher mit Sicherheit konstatirten Fälle belaufen ch auf Bei der heute fortgescßten Ziehung der 4. Klajje E

94, davon 84 unter dem Rindvieb, 7 bci Pferden und 3 bei Schafen. | 172. Königlich preußischer Klassenlotterie fielen: Ems bis zum 9. Auzust (12 414 Personen, wovon Durh- À D ih N ich -A î d Kg / li h P Bish Ci i i -:A 101 Bic Fle Sten 18 0 18 Siz&ide unt 24 D | 1 Gewin von 18 000 au Nr | egte H Au e is par, mio f: "(0 gu DEUNQEN Meichs-Anzeiger und Konigich Preuplshen Slaals-Anzelger. R M S C Berlin, Mittwoh, den 12. August 4185S. E emann i ey

werigen Siunden eingetreten . fe M auf Nr. 4913. 6289. 6964. arg Man bält es für wahrscheinlid, daß die Serkung des Grund- | 109 „n ry V EO 17 618, y 98 143. 28 346. 36 504. | Göhren (Rügen) bis zum 1. August . 12UlUIN?(; IQUIALNDA s (er qun gf 14D uoa Nuzeigean.

wafssers in Folge langer Dürre Ursache der Epidemie jei, weil die i Görberêädorf bis zum 5. August (Kurgäste). .

letztere gleichzeitig an entfernt voa einander liegenden Stellen auf- 37 800. 39 030. 40 206. 40885. 41488. 42068. 45 882. Gottleukter bis zum 31. Juli (109 Parteien) . 12412(6 S§2(Pl11jaut02@) 2Buv1sg2111 F u1ajauto1F Qun u1121210]115P};

getreten ift. 45 970. 46 864. 47 544. 48 581. 49981. 53864. 56 130. Grund am Harz bis zum 4. August (Fremde) Wer S e ) H B uapl1a! 14vffuvg1F 2121110 210

1 2 3

16 608 18 843 088 241 156] 4 6

9 19

Q ch (

58 436, 63022. 63 390. 64495. 66730. 69014. 71117 Hamm bis zum 29. Juli (nebst 600 durcreisenden Kurgäften, Gewerbe und Handel 72 959, 73 279. 73628, 73736. 74189. 78360. 84108. fremde ständige Kurgäste) . P e 5 86137. 87768. 89754. 89 a S E E 4 is pee bis um L: AuquNt 4 L i ë Nürnberg, 11. August. (Hopfenmarktbericht von Leopold 54 Gewinne von 1500 4 au r. 293. H i F orst, Groß- un eir-, bis zum 1. Augu Held.) Der lang ersehnte Regen ift nun allenthalben in ausgiebigem | 11 826. 12596. 13640. 16705. 18431. 19696. 23418. Jonsdorf bis zum 31. Juli (88 Parteien) E Maße cefallen und von vortbheilhaftester Wirkung auf die Pflanze | 94 576. 24816. 24819. 26161. 26 969. 27 279. 28 927. Sugendem LBergn enge E Gnde Juli (Kurfremde) . gewesen. Der reiche Blütbenansaß entwickelt sich nunmchr e Een 99 568. 30 906. 34789. 36358. 38054. 38144. 41 152. L M g Io pem Bavegäste) F S E bean bebes TK Me n a un R den | 43 286. 44 635. 48092. 61874. 54099, 56 620. 58 371. Königsborn bé"Unna- bis_ zum 26. Juli (nebst 664 durch: näcfien 10 Tagen wird die SFrübhopfenpflücke überall beginnen. 62 594. 63 021. 63 303. 64781. 67801. 68345. 70 654. E E aa Son jeyt kommen täglid —30 Ballen Erstlingshopfen aus | 74600. 75 541. 76 087. 79238. 80155. 80359. 80 972. | Königsbrunn bis zum 31. Iult (160 Parteien) Württemberg und Steiermark an den Markt; die Frage nah solchen | 81 257. 82 277. 82 687. 83100. 83105. 83784. 93 203. | Kösen bis zum 31. ult (A I s ift abr cire sehr sckchwache, und wird heute nur noch 1C0 M gezablt, | 93 293. Kreuznach bis zum 7. August (Kurfremde, M). s welder Preis VRem Btl S E wi HaES E 56 Gewinne von 550 a E I, Ns, E L zum 5. August (nebs 2035 Durchreifenden; O er kommen pro Tag 30—- 50 Ballen in Umsaß; die | 6015. 8668. 9720. 9977, 11134. 15 868. L / e e R e O 4 én Preise find S E na aas Ausweis des Hand els- 21 816. 22 333. 26 191. 29673. 31376. 33018, 33468, vei tf g P r A M Fat cetiids: Zondou, & Juli, (Abg, Corr) Dec Ausw eie ves aud etre | 35778 6000 O 00/0. E O S a u Pfd. Sterl, oder im Verglei mit Juli 1884 2 355 8 0 Pfd. Sterl, | 44 150. 44 584. 45 249. 45 340. 45 660. 49 546. 52859. | Langeoog bis Ende Juli (Femde)... . weniger. Die Einfuhr : füc die . abgelaufenen 7 Monate betrug | 55 878. 57 204. 58388. 61136, 63363. 64176. 65333. | Liegau bei Radeberg bis zum 31. Juli (160 Parteien) 224 271 017 Pfd. Steil., oder 8888 140 Pfd. Sterl. weniger als | 66 082. 67 375. 71 701. 72 543. 73768. 74041. 75 709. | Lindenfels bis Ende Juli (Kurfrmde) . .... in demselben Zeitraum tes Vorjahres. Die Ausfuhr im Juli hatte | 76 345. 78 022. 83 764, 84864. 85 503. 86768. 88871. | Lippsprinae bis zum 9. August (2320 Fremde; Kurgäste) einen Werth von 19173 846 Psd. Sterl, d. h. sie war um 1866 076 | 89554. 92 206. 93 792, Lohme (Rügen) bis zum 1. August «e I, tert geringe als i DU71 024 Pr Sterl, over 18 088 161 e e i d Anil (0 ug Pfd Bien A N 1884 Shart O 1 E In einem an den Staateésekretär Dr. von Stephan gerichteten Marienborn bei Panscbwitz bis zum 31. Juli (169 Part.) . ‘New-York, 10. Auçuit. (W. &. B.) Weizenverschif- | Briefe cines unserer Landsleute in Kamerun is über eine eigene | Meinberg bis Ende Juli (Kurgäste) E S fungen der leßten Woche von den atlantishen Häfen der Ver- E Telegraphie der Cingeborenen Folgendes Mbtoe bis Us. L AnquE E S E i Staat brit O : - E S z e ünster am Stein bis zum 7. Augu urfremde, Nrn.) . C T4000 bo “nad S E Ia Ties Be ine schr gescickte und vorzügli durdgeführte Einrichtung be- Seuleia bis zum 8 Auzust iges a e Kalifornien und Oregon na Großbritannien 8000, do. na an- | sißt der Dualla-Stamm, eine Art Telegraphenverbindurg, wie sie | Nenndorf bis Ende Juli (Kurgäste) . deren Häfen des Kontinents Qrts. F : ohne Elektrizität kaum besser gedaht werden kann. In jeder Hütte | Neuenahr bis zum 1. August (Fremde). .. 5 New-York, 11. August. (W. T. B.) Der Werth der findet man Holztrommeln, die aus großen Kloben so ausgehöhlt | N eufahrwasser bis zum 5. August (Badegäste) . Produfktenausfuhr in der letzten Wotbe betrug 5 448 000 Doll. | sind, daß sie nur 2 kleine Oeffnungen haben. Schlägt man auf | Neuhäuser am 1. August (arwesende Kurgäste) . ; : diese, so geben sie einen tiefen und einen hohen Ton. Auf den | Neufuhren am 1. August (anwesende Kurgäste) . N : Trommeln signalisiren die Neger nach einem fehr komplizirten | Niendorf (Ostsee) bis zum 1. August (Badegäste) Submissionen im Auslande. System, ähnlih dem „Morse*, nur haben sie für Worte, nicht r Nea E E : Bucstaben, besondere Zeichen. Da die Trommeln an und für sid | Oeynhausen bis zum 7. August (nebst 4131 Durhreisenden ; I: Niederlande, {hon weit hörbar sind, ferner aber jeder Hörer si verpflichtet fühlt, Kurgäste) . E 1) 15. August 1885, Mittags. Deichverwaltung der Zwijn- | das Gehörte weiter zu geben, so verbreiten sid Nachrichten mit un- | Oideéloe bis zum 1. August (Badegäste) : dredtide Waard zu Zwijndrecht. glaubli&er Schnelligkeit. Die Kunst des speak by drum wird sehr | Oppelsdorf bis zum 31. Juli (351 Parteien) “Lieferung von 700 hl bezw. 1100 ul Steinkohlen für Dampf- | in Ehren gehalten: Sklaven und Weiber sind von der Erlernung | Osternothhafen bis zum 1. August . wassermühlen zu Heerjanvêdam. aué ges{lossen, au die Söhne der Freien dürfen crst in cinem be- | Opbin bis zum 31. Juli (166 Parteien) Bedingunçcen für 0,25 Fl. im Sekretariat der vorgenannten | stimmten Alter darin unterrichtet werden. Den Weiß-n foll es no | Prerow bis zum 1, August . ; Deichverwaltung sowie beim Notar Sluiter zu Zwijndrecht fäuflich. nit gelungen sein, irgend etwas davon zu verstehen. Putois 1s in 1 A a d A I A B Mittags. Gemetnde-Verwaltung zu ——— eis ei A O s msterdam t Matyhau®. ar ilgemeine Landes-Ausftellung 1885. usen am 1. Aug i . oos _ Vieferung für die Kanalisation von 24 Hülfsftüken von Guß- | Jm E fter As A ad s Budapest ift s „Die | Rehburg bis zum 1 August S in Gd eisen und Bronce nebst Zubehör. E : zue Ausstellung der Anstalten und Organe des Ministe- | Reinerz bis zum 6 August (nebst 1825 Erholungsgästen und Bedingungen für 0,15 Fl. in der Städtisben Druderei käuflich. | riums für Äckerbau, Gewerbe und Handel in der land- Durhreisenden ; Kurgäste) S 3) 27. August 1885, Mittags, Kolonial-Ministerium im Haag. | wirthschaftlihen Halle“, verfaßt von Zsidor Máday, Sektions- | Rewahl bis zum 1. P E 0p Loos Nr. 75. Lieferung von Eiserwerk u. |, w, für die Ueber- Rath und Leiter der (6.) Ackerbau-Sefktion. (1, Gruppe: Landwirth- Rothenfelde bis Ende Zul (Fremde) a teluR «2 dachung von verschietenen Speichern der Staatseisenbahnen auf Java. | \4aft und landwirthsaftliher Fachunterriht, 2, Gruppe: Garten- Salzbrunn bis zum 5. August (nebst 1 513 Durhreisenden ; , Bedingungen für 1,00 Gl. fäuflih beim Buchhändler Martinus | ynd Weinbau, 3. Gruppe: Thierishe Produkte.) Ucberseßung na Kurgäste) E E E Nijhoff im Haag, Nobelftraat 18, S À dem ungarischen Original. Salzdetfurth bis s ; ugu ura 9 L : f A August 1885, Nachmittags 1 Uhr. Ministerium des Innern a S Ce E . August (Kurgäste) m : l i ; e ieferung von Papier für dzn Vedarf der Allgemeinen Landes- Marseille, 11. August, Abends. (W. T. B.) Im Laufe des | Szwarzort am 1. August (anwesende Kurgäste). . . ._. rut 00 18 M | f heutigen Tages sind 39 Cholera-Todesfälle vorgekommen. Stmeizermükle tis zum 31. Juli (346 Parteien). . . . 604 Muster a U U im N n A E S E Do am E Na ‘ain M s e n und in den Bureaux der Provinzialverwaltungen zur Einsiht au : T 74 : ooden a. d. Werra bis zum 24. Juli M) und sind kostenfrei bei dem Direktor der Allgemeinen Landesdruckerei E af p A M: (o a Spickeroog bis Ende Juli (Fremde) . . . « «, . 40

zu bekommen. Künstlerin (eine Augenentzündung) leider nit so ras gehoben ift. Swinemünde bis zum 1. August E II, Spanien. Es gelangt nun morgen, Donnerstag, Rossini’'s immer jugendfriscer S r Wt a zum 2 E u ags Touristen 6.068

5. September, 2 Uhr. Madrid. Direccion general de correos | „Barbier von Sevilla“ zur Aufführung. Der folgende Abend gebört Thal T 3L Suli (242 Becefeien) O 399

y telégrafoes Aufgerolltes Papier in Bandform. Bedarf der | dem Heldentenor der ungarischen Oper, Hrn. Perotti, der am Frei- Thiefsow bis N Y dzu E M Staatstelegraphen für 1885/86 bis 1889/90. Jährlid 200 009 Nollen. | tag um erften Male als Raoul in den „Hugenotten“ vor tem Ber- | Fravemünde bis zum 1. August (Badegäste) . 1168

Voranschlag 195 Pes. für 1000 Rollen. Kaution prov. 1950 Pes., | liner Publikum auftreten wird. Ia vis Qnbe A i H

Henn O E S Das Central - Theater, welches mit scinem vorigen Kassen- | Warmbad bei Wolkenstein bis zum 6. August (350 Parteien ta stücke, dem „Walzerkönig“, einen so erfreulien Grfolg batte, {eint it 064 Personen, bacuntet Ka M Sanitätswesen und Quarantänewesen. mit der Mannstädtschen vieraktigen Gesangsposse „Die wilde | Warmbrunn bis zum 7. August (nebst 5041 Durhreisenden ; Kaye" tin mnenes Zug enoeben n haben, do l e) M. «a N Niederlande. bevorstehende Saison der \trebsamen Direktion reihlichen Lohn für | Weißer Hirs bis zum 31. Juli (355 Parteien). . . . . 79 Zufolge einer Veröffentllibung im niederländischen „Staats- ihre Bemühungen eintragen dürfte. Der Verfasser, welWer zwar | Werne (Bez. Münster) bis zum 31. Juli (auswärtige Kur- courant“ vom 7. August d. I. hat der Königlich niederländische nicht viel Originelles in dem neuen Theaterstück bringt, sondern viel- Ï 314 2.095

/ O C Minister des Inncrn: mehr alte, bekannte Gestalten in moderner Form und drolligen Situa- | Westerland (auf Sylt) bis zum 2. August (ein\{l. der Durch- 1) die Bestimmungen, nach welchen die spanischen Häfen am | tionen vorzuführen versteht, hat bier eines jener harmlosen A e O Ó Mittelländischen Meere, mit Ausschluß der baléarishen Inseln, für | und eben darum ansprechenden Volkéstücke geschaffen, wie man sie | Wildungen bis zum 2. August (1693 M è e e O verseucht erklärt worden waren (, Reichs-Anzeiger“ Nr. 95 vom | \mmêer wieder gern sieht. Ein frischer, meist ungezwungener | Wilhelmshöhe bei Kassel am 24. Juli (anwesende Kurgäste 23, April d. J.) aufgehoben, Humor, cine von allen Sclüpfrigkeiten freie Handlung sind Vorzüge U O e C S 270 9) die sämmtlichen europäischen Häfen Spaniens sowie die euro- | des lustigen Werkes und werden ihm ftets neue Freunde zuführen. | Wittekind bei Giebichenstein und Halle bis zum 1. August pâish-fran;ösisen Häfen des Mittelländischen Meeres mit Ausschluß | Zu dem Erfolge, welchen die Posse erzielt, trägt freilich vor allen E C derjenigen der Insel Corsika durch Verfügung vom 6. August d. J. | Dingen das ausgezeichnete Spiel der Darsteller mit bei, welche ihr | Zingst bis zum 1. August 296 für e R cir | } Bestes daranseten, um ihre Rollen noch wirkungsvoller zu gestalten, I Ben M 1 620 Salen als der Autor «s selbs gethan. Da i} vor Allem Hr. Ernst als OVPOT big um o ugut aa) 3726 2 D J e BVolksanwalt Papke zu nennen, der durch sein joviales Spiel \tets Von den weniger benußten Bädern wurden befucht: Einsiedel See-Sanitäts-Verordnung Nr. 6. des Beifalls der Zuschauer sicher sein darf. Sodann sind zu nennen | bis zum 31. Juli von 96 P.rsonen (in 49 Parteien), Georgenbad Erlaß des Königlich italienishen Ministeriums tes Innern vom | Frl. Feldan und Frl. Grünfeld vom Neuen Friedrih-Withelm- | bis zum 31. Juli von 23 Pers. (in 12 Part.), Gruben (Sachsen) 1. August 1885: städtischen Theater, welden für ihr frishes Spiel unbedingte An- | bis zum 31. Juli von 54 Pers. (in 37 Part.), Kreyscha bis zun Die in der Verordnung Nr. 5 vom 5. Iuli d. I („Reichs- | erkennung gebührt. Hr. Weiß, Hr. Tielscher sowie das übrige Personal | 31. Juli von 89 Pers. (in 76 Part.), Neuendorf bis zum 1. Augu! Anzeiger“) Nr. 164 vom 16. Juli 1885) festgesetzte Beobachtungsfrist | helfen tüchtig mit, und die zündenden Couplets finden allgemein | von 50 Pers, Salzhausen bei Nidda bis Ende Juli von 94 Kur für diejenigen Schiffe, welbe nah gesunder Ueberfahrt von den Häfen | Anklang. So wird die Novität voraussictlich eine ebenso häufige | fremden. _ : der spanisc;en Ed gnt Salo in lea Häfen ankommen, | Wiederholung erleben wie ihre lustige Vorgängerin l Sorten A ave S U A Naueste wird von heute ab auf sieben Tage erhöht. gabe von Dr. Rosenberger, Bade-Arzt. Zu haben im Bureau dé! Diese Verordnung findet auch auf alle Schiffe Anwendung, welche S Königlichen Badedirektion. Bähr, P., Bad Deynhaujen und si zur Zeit in Quarantäne befinden. Bäder-Statistik. seine Umgegend. Ein Führer für Badegäste und Touristen. Veyen Schweden Personen | hausen, Ibersboff. 1885. gr. S) Riemann, L Das Königliche Kommerz - Kollegium erklärt dur Bekannt- Aacen (seit dem 1, Jan ) bis zum 5. August (Fremde und ; dea E L a O D machung vom 1. August d. J. auf Grund der Königlichen Bekannt- Uge). E 18 155 Aufl. Schweidniß, Brieger u. Gilbers. 1885. 16. (120 S.) d cm 12. Juni d. I. (,Reihs-Anzeiger“ Nr. 179 vo A L O00 U L: g A : Lie Mags, v E 4nzeig f m | Alsthaide bis zum 4 August (nebs 409 Durhreis. ; Kurgäste) 292 | Führer im Bade Wildungen. Dr, Stöcker, Bad Wildungen. 3, August d. J.) die spanischen Provinzen Granada, Ma- | Ayerbach (Bergflraße) bis Ende Juli (Kurfremde). . . . 891 | Karte von Bad Wildungen nebst Umgebung. Zu den Nordsee laga, Almeria, Barcelona und Gerona als von der Ch-lera | Aygustusbad bei Radeberg bis zum 31. Juli (357 Parteien) 521 | bädern an der oftfriesishen Küste. Saison 1885. Fahrpläne t befallen, so daß mit Rücksicht auf die Bekanntmachung bes Kollegiums Baden-Baden bis zum 7. August (Fremde) S O9 Dampf- und Postfuhrscife na§ Norderney, Borkum, Juist, Spile

94 315] 5 27115 30413| 7 39813] 8 31432| 9 38 692/10 44 199/11 44 88211 45 665/13 47 171/14 65 081/15 86 945/16 118 890/17 178 161/18 41063]

6) 4“

Stecktbriefe und Untersuchungs - Sachen.

[23525] Stebrief, y

Gegen den unten beschriebenen Dienstknecht Friedrich Koeppen, am 6. April 1858 in Platkow aeboren, zuletzt in Oranienburg beim Landwirth Otto Kehl in Dienft gewesen, welcher sich verborgen bâlt, ist die Untersuhungshaft wegen {weren Dieb- stahbls in den Akten IIL. J, 967/85 verhängt.

Es wird ersucht, denselben zu verhaften und în das Untersuchungs - Gefängniß zu Berlin, Alt- Moabit 11/12, abzu!iefern.

Berlin, den 10. August 1885.

Der Untersuchungasrichter bei dem Königlichen Landgerichte. Il.

Beschreibung: Statuc mittel, Haare blond, Augen

braun, Nase gcoß, Mund groß.

14 117 94 197 188 188 188 2

)

129 209 342 343 303 277 562 »7 748 1536 271]

16

aßuv1592111) 1212110112S

F L

| |

5,86] 4 523 278 | 2,12 7 163 100 1,70) 5 712 n |

5! | | | |

kommt je Einer auf 3,991/ 4 919 925

T2}; 121v 124201119(P} 279212 8Pnan?

3 0314 574 36 431

4,94| 4 640 915 3 (01 019 (5

121/13215721

-_

eis-Cisenbahn-Amt. 49| 3910 729| 3,90] 5 050 143| 6,41] 6098 531 3,391 5 872 793]

2,92] 6 882029 1,94| 8 032 909 1,2318 896 975

0,96/20 634 837

6,21

5,35

4,

126 120 29nE 000 O0T

3,50] 6 222 10]

12,22

|

0,20 0,20 0,16

0,14 0,18)

| | | | |

Anzahl

13}; 33] 1242U1011]5P};-U20DEH 000 000 T

\{ließlich der Selbstmörder (Sp. 36 + 37)

kommen auf je

0,64| 10,29/ 1 558 421

0,17 0,15

12 0,13 0,08) 0,05 0,05 (0,16

o V

Bon der Gesammtzahl der Verunglückten,

[len jau 3 61

(p11g2agiaun . R S . S E H “L E Es S —— |— 23526] Ster (p1192412 . . 4 s . Gegen den unten beschriebenen Kaufmann Carl Hofmann, geboren am 18. September 1844 in 121428 Jauer, welcher sid verborgen bält, ist die Unter- Haa \nchungshaft wegen Unterschlagung in actis J, II c. u239101l129 ua2qunID Fz g1vY1auu1 1200 193129128

1

ind Sisen-

Bei den Î

bahnfahr-

zeuge bee schädigt 10

Un

im

Ganzen der

Selbst-

1 381. 85 verhängt.

Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Untersuchungs-Gefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 1Î9112a è L s 5 é s t. L, abzuliefern,

E ——— ls A A Berlin, den 30. Juli 1885.

pet 0s, (0 40 A Königliche Staatsanwaltschaft beim Landzeribt L. gjp au 9 Beschreibung: Alter 40 Jahre, Größe 1,73 w, Statur schlauk, Haare s{chwarz, Stirn ho, Bart 1J2119a . S s dunker Schnurrbart, Augenbrauen dunkel, Augen grau, Nase etwas gebogen, Mund gewöhnlich, Kinn gewöhnli, Gesicht rund, Gesihtsfarbe gesund, Sprache deutsh. Besondere Kennzeihen: Dünnes

Vaar.

T0 76 41

ausf{ch{Ll. mörder

Selbsft- mörder

u2g101|128 uaqunID F7 qyvY1auu1 1298 12449420

nen eins. der nicht im

remde Per- Dienst befind-

Anzahl

0 und Arbeiter

lichen Beamten

1Î9119a S E Subhaftationen, Aufgebote, Vorladungen

u29301l28 uaquntD Fz L u. dergl. qv aauu1 1290 12449428 7 S S L i E 5 f s s [235393 i

In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung des Erbpachtgehöfts Nr. 24 zu Sülten, hat das Groß- herzogliche Amtéegeriht zur Abnahme der Rechnung des Seguefters, zur Erklärung über den Theilung8- plan, sowie zur Vornahme der Vertheilung Ter- 12q401l28 N min auf Ss F Sonnabend, den 29. Angust 1885, = | gjvqnauu J g: L s N R Morgens 10 Uyr,

‘W 12100199 beftimmt, zu welchem die bei der Zwangsversteigerung S Betheiligten auf Anordnung des Großherzoglichen Amtsgerichts geladen werden.

Der Theilungsplan und die Rebnung des Sequesters sind zur Einsicht der Betheiligten auf der Gericht3- schreiberei niedergelegt.

Stavcuhagenu, den 10, August 1885,

Millies, Gerichtss{hreiber des Großherzoglich Medcklenburg- Schwerinschen Amtsgerichts.

tige im

Polizei- und en Dienst befind-

lie Beamte

Post-, Steuer-, j Telegraphen-,

vVELUKACE Ci C5

1 eve

nicht direkt zusam-

menl

191326

âfte

ängenden G ften)

En D

Bahnbeamte und Bahnarbeiter im Dienst beim eigentlich. Cisenbahnbetriebe| bei Nebenbescchäf- verletzt

j

mit dem Betrieb

und Abladen vo1 Gütern u. andere

tigungen (Bahn- unterhaltungs- und Bauarbeiten, Auf

1511v 2916 000 0T Inv

T1; 42]]V 19721110]11 -9(P1G-U2BDGT 000000 T Iv

o

L S

2

S Unfal eén

8 | 0,12| 3,12 2 | 0,97| 1,33 2 | 0,11/ 2,26 7 | 0,10| 2,05

janvquy j

4 25 l

DEU

¡216 1aJv 2SNE 000 0T nv

11}; 12] 1:3u10111 - -SP1G-U20uSF 000 000 T nv

zänv(129n

|

0,03/ 0,56| 4 | 0,11| 2,23

0,05 0,71

0,01| 0,39 0,03/ 0,6

[23410] Aufgebot.

Die Wittwe Bertha Wolfram, geb. Schult, früher vereheliht gewesene Langer, zu Gollub har das Aufgebot der nacbstehend bezeihneten Grund- stücke zum Zwecke der Eintragung ihres Eigenthums beantragt :

1) des im Grundbuch von Gollub Erbpachtsgarten Blatt 42 verzeichneten, auf dem Amtsgrunde von Gollub, zu beiden Seiten der Gollub-Thorner Land- straße belegenen, aus den Fläcbenabfchnitten 92 und 93 Kartenblatt 2 bestehenden Gartens von 5 ar 80 qm, als dessen Eigenthümer im Grundbuch die Wittwe Susanna Hartwih und deren 4 Kinder Johann Heinrich, Johann, Philipp und Anna Marie Hartwich eingetragen sind,

2) des im Grundbuch von Gollub Erbpachtsgarten Blatt 150 verzeichneten, auf dem Amtsgrunde von Gollub nördli von der Gollub-Thorner Landstraße und dem vorerwähnten Grundstücke belegenen, aus dem Flächenabsbnitt 94 Kartenblatt 2 bestehenden Gartens von 10 a 50 qm, als dessen Eigenthümer

Qui| 12010a1 5 : : im Grundbuch der Gärtncr Johann Hartwic, der 1Î2112a 1200 1921909199 uauo| - Hutmader Heinrich Hartwi, Philipp Hartwich und -12(f U1alo| ‘all1uS121 212QUV A E ias verehelichte Adam Dannecker, E Gau ailare N eingetragen sind,

_u3u01/01449191Y S 5 S s s 3) des im Grundbuch von Gollub Garten E E ——— ——— Blatt 103 verzeichneten, auf dem Amtsgrunde von uaz1umagnß u0oa 1914v11292N : 2 ¿ s Ó ——— Gollub nördlih von der Gollub-Thorner Landsiraße UaUlID [nt an der Grenze von Vorwerk Gollub belegenen

= Gartens, welcher aus 50 Q.-Ruthen bestand, geger-

edit nee fa A wärtig aber niht mehr gesondert nachgewiesen wird,

uUgvF 121291] nv vielmehr zusammen mit den Grundstücken Gollub

uaunv in? Garten Blatt 101 und 102, den Flächenabschnitt 111

TETTTT T uz Kartenblatt 2 bildet und als desen Eigenthümer

E im Grundbuch die George Klingershen Erben, als

ugu 12121] nv Regine Friederike Kiinger, verehelibte Oberländer, Magdalena Klinger, verehelichte Hey, Johanna Klinger, Wittwe des David Fish und deren Kinder Ichann Adolpa, Johann Ludwig, Carl Heinri und Iohann Christian Fis eingetragen find. S Es werden daber alle Dieaigen, welche Ansprücbe auf diese Grundstücke geltend machen wollen, ins- besondere die voraufgeführten als Gigenthümer eins getragenen Personen over deren Erben aufgefordert, ihre Ansprüche spätest18 in dem am 6. Oktober 1.885, Mittags 12 Uhr, im hiesigen Amtsg-richt anstehenden Termine anzu« melden und ihr ‘Widerspruchsrewt zu bescheinigen, widrigenfalls die Eintragung des Eigenthums für die Antragstellerin und der Auss{luß der nicht Er- schienenen mit ihren etwaigen dinglichen Ansprüchen auf das Grundstück erfolgen, den Erschienenen aber überlassan werden wird, ihre Ansprüche in besonderen Prozessen zu verfolgen. Gollub, den 5, August 1885,

Königliches imts3gericht.

2/ 0,04 0,65] 4 | 0,08! 1,29

4 0,05 2,14

23 gestorben Anzahl

E 2

alb 24 Stunden 1 1 1

etödtet od.inner-

| 22

uaÿvauaual1 E 124 12421101135P; 000000 T MP 24u9l121R 2443910]29 000000 T 1nv

zánv(1agn

21

verleßt Anzahl

u2ÿvaluauo 12 124 12421101135P15 000000 T Mv E E 2412419129 000 000 T nv

¡ánvgagy

Reisende

getödtet oder

1,17/ 0,13

innerhalb

24 Stunden gestorben 1 T0910 C

1

6 10 [156] 2 1009 0,01] I] 0,0500 18 0,02 0,541 62 [0,09 1,57

uautmuv|n?

S Le S E 20!

121

sonstige Unfälle D.

F w

Rae

Zusam-

men- ftöße

|

El,

4 1115] 2 12[14/

gen

Gnt- gleisun

1516[718 [9 110][11/12/13

15,86) . 833,49| 1 2/ 3].

17

1369,53! 98| 18 629,94

353,67) . 843,83).

1 294,89

2247,73 92749. |. 310,27 757,35] 1

9448|

| |

353,67|

Kilometer 178,74!

l 28 695 2 719,66| 2 366,85

Summa | 31 414,94| 20 996,79]

nynmehr sämmtliche fpanische, an der Küste des Mittel- | Berggießhübel bis zum 31 Iuli (77 Parteien) . . . . . 207 | 00g und Langeoog, nebst Eiscnbahnanschlüfsen, sowie einer (lith

1521,62 1938,89 2 558,14 1 313,00| 1130,08 1314,25 1946,02 1 252,27 1536,10

ländiscen Meeres belegenen Provinzen fowie die Pro- ih bi 9 : 713 | tolor.) Karte der Reisewege zu den Nordseebädern. Norden, Solta!. vinz Cadiz als von dieser Krankheit befallen zu betraten sind. “10 M a a lde S Ie 1885 16 (45 S.) Juist, Kleiner Führer für Badegäste, neb!! Außerdem wird von tem Kommérz-Kollegèum bekannt gegeben, | Kol[tenbagen bis Anfang August (Fremde)... , 742 | Flut-Tabelle, Fahrplänen, Taxen, Baderegeln, Ausflügen. Saijon daß die Cholera an folgenden außereuropäishen Pläßen ausge- | Porby bis zum 30. Juli (Kur- und Badegäste) . . 343 | 1885. Norden, Soltau. 1885. 32. (VIII., 72 S.)

brochen ist, nämlich in den Hafenorten des Rothen Meeres, Borkum bis Ende ‘Fuli (Fremde) j O

mit Ausnakme derjenigen, welche in der Provinz Hedjaz in Arabien Breege bis zum 1. August E

belegen sind, ferner in Vevrut und Damaskus in Syrien, in Burtsceid bis zum 5. August (Kur- und Badegäste) E

Bombay, Kalkutta, Bassein und Rangoon, in Chalon B ; c L Cr und Saïgon in Cochinina, auf den Inseln Sumatra und A E A B O, Ag A E R Io T eri Redacteur: J. V.: Siemenroth. E 1410 erlin:

Java, auf der Insel Mindanao in der Inselgruppe der Philip- D pinen und in Japan sowie in Uruayana in Brasilien. ard, L R B (ánwisende: Kurgäste) : 3800 Verlag der Expedition (Scholz). Druck: W. Glsnt?

E bis zum 5. August (nebst 536 Durchreisenden; Kur- i Vier Beilagen

D R U E e |

Cüxbaven bis zum 1. Auguit Waben) «5. « « 2100 (eins{ließlich Börsen-Beilage). Derp (Ves. Stetiin) bo um 1 Aut o «O00

R E V E ——

Betriebs-

Staats- ohne

M Summen u. Durchschnittsz. 3ahnen

S Dazu

zirk der Kgl.

Eisenb.- Dir. Elberfeld .

Nachweisung der Unfälle beim Eisenbahnbetriebe (mit Ausschluß der Werkstätten) auf Deutschen Eisenbahnen ‘aus\chließlich Bayerns) im Monat Juni 1885, aufgestellt im R

sHezirk derKönig-

lichen Eisenbahna-Direïtion

E er gsbezirk der Kgl.

enbahn-Direktion Köln

E ein 115 |Verwaltungsbezirk der Kgl.

b Lndwigs-Cisenbahn

Staatseisenbahnen

‘7 |Verwaltungsbezirk der Kgl.

gische Staatseisen- Verwaltungsbezirk der König-

20

valtungsbezirk der Kgl. enb.-Direktion Berlin .

geisenbabnen in Elsaß- S

nb,-Dir. Breélau . FSIDEINGe VBeorivaltungsbezirk derKönig- valtun

Eisenbahn

essische erwaltung

Fi

ligen Cisenbahn-Direktion Ciz enbahn - Dircft. Mag-

debur? e 18 |Württencbergische

Unfälle mit. ..

Cisenb. - Direftion VBrom- U ao

Cisenbahn-DirektionFrank- O e eaen 16 Sächsische Staatkteisenb. .

erwaltungébezirk der Kgl. A E

Eisenbahn-Dircktion Köln

E N

4 Y

Bezeichnung erwaltungsbezirk der Kgl. erwal ‘ung

Ei

1 5

g

Badische

Eis

# liden Eisenbahn-Direktion E Main-Neckar-Cisenkahn . .

Oldenbur bahnen

17 |Berwaltungsbezirk der Kgl.

19 |Werra-Eisena

Hani V P E 14 [Ver

pam

6 s d 9 10 11 12 13

1 2 3 4

a2uin26 39ua/nvZ