1885 / 190 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

A2 190, Berlin, Sonnabend, den 15. August 18S.

Der Inhalt dieser Beilage, in eler auch die im $. 6 des Gesetzes über den Markenshutz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseh, betreffend das Urhebecre<t an Mustern und Modelleo vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeseß, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel E ;

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x: 1905,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei kann dur aliz Post - Anstalten, für i Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägliv. Das Berlin au< dur die Königlibe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 4 50 F für das Vierteljahr. Einzeine Nummern Vollen 20 S. -— Anzeigers, 8SW, Wilhelmstraße 32, bezogen werden. ¡Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 A.

ui Oktober d. I. wied die direkte Perfonens

epâctabfertigung für verschiedene Verkehre- U zwiswen Stationen des Eisenbahn- Direktionébezirks Elberfeld cinerseits und Stationen der Hclländishen Eiscnbahn andererjeits über Bismar>—Winter8wyk, wegen zu geringer Benußung, aufachoben. 5 : Näheres ift auf unserem Tarifbureau hier zu er-

j fabren. H | : Elberfeld, dea 5. August 1885. |

|

Betrieb3eröffnung der Sire>e Klostergrab—Bienen-

üble (6. Dezember 1884). ; i Die (Stationen Aupers&in, Hertine, Maria- Retsæ%it, Preshen, Settenz, Tshochau-Hlinai, Udwitz-Görkau und Wobonts{ der Außig-Teplißer Eisenbahn, Eisenberg, ferner Görfau der Dur- Boderbawer Eisenbahn und Plaß und Pöestiy der L. K. Ocrsterreivis@en Staatsbahnen sind in den neuen Tarif nit wicder aufgenommen worden. Die scitberige Frachibere<nuyng für dieselben bleibt jedo no< bis zum 15. Oktober 1885 in Gültigkeit. i L Eremplare des Tarifs sind dur die betheiligten Norwaltungen und Expeditionen zu Feieben. Dresden, am 13. August 1885.

Königliche Genueral- Dircktion der sächsischen Staatseisenbaßuen,

als geshäftsführende Verwaltung.

Nawtrage IIT Kürzungsbeträge an- gegeben sind, kommen die Frachtsäße unter Abzug der Differenzbeträge unter B. zur Anwendung. Die Berichtigung des Frachtsatzes des Ausnabme- tarifs Ga Narcs—Lommats< von 3,21 auf 3,31 M vro 1C0 kg erbâlt crst vem 19. Oktober d. J. ab ultigfkeit, : Dey Nachirag ift bei den Verbandéstationen zu alten. ug e M am 12. August 1885. Königliche General-Direktion der sächsischen Staatscisenbahnen als geshäftsführende Verwaltung.

c. Heft Nr. 3 den Verkebr mit Stationen der | Fra&tsäße im : EGijenbakn- Direktionsbezirke Elberfeld, Han- nover, Köln (re<térheinisb), Köln (ltnfs- rheinis) und Magdeburg, fowie der Aacen- Sülicher und Braunschweigiscen_ Eisenbahn, Heft Nr. 4 den Verkehr mit Stattonen der Säthsishen Staatseisenbahnen, Left Rr. 5 den Verkehr mit Stationen der * Fisenbabn-Direktionsbezirke Berlin, Erfurt, Frankfurt a. M, Hannover und der Hessischen udwigébahn. : E Der n enthält wesentlide Verkehrs- erleichterungen, sowie aub eintgz Lariferhöhungen und die Verkebrscinscränkung, ps Sees Sta- [23856] n n ver Königlichen Eisenbahn- Direktionen zu | [20200 E s s taus de (linksrbeinisch) agt e viel Credbis- 15741 D, Um 1. September d. J, Lens der Bade “ra wel@e bisher für den direkten Berkeyr | Trag 2. 21>. B d - ju He rhein), B S gehabt haben, aus tem Ver- | des Säsis&-Oeferreichi\hen ere abgeänderte ande auêges ifs in Kra < welche neue bez. abgeande E auegelG Ns L 2 reise von 2,65 M La cingeführt werden und die Station Des gesammte Tari! E A P Unteratid Oimüßz (M S. C.-B.) in den Verkehr mit Leipzig t Lao Md 4 + » iowie e 6 7 He >») B „S. L / bei den Betbanditattoven, e elne Ta i este | (Dr. Bhf.) aufgenommen wird ; neten Verwaltung verabfolgt. „Eivzelr N r. Bhi) ausgenommen S) eythalienen Frat- À An oto 3 P T n 44 L - ae Ur r 3 A Ï Í zu den tarauf verzcichneten Preisen sind edenda]e S Tar sg ive 1 Drecd. Bhf ) und ate E e den 14 August 1885. gelten zum Theil nur bis 31. Dftober d, e Fn Brom ers liche Eisenbahn-Direktion, wel<em Termine an die im Pauttarite zugs tenen E M Ftéführende Berwaltung. böberen Frac;t]äße wieder in Krast e ULEN A E e N Die Nachträge sind bei den Verkandsftalionen zu Jo erhalien. i Dresden. den 13. August 1885. Königliche Generaldireftion der sächsischen Staatscisenbahuen, als geshästsführende Verwaltung.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[23901] A E | Am 20. d. Mts. treten für die Beförderung von | Gisjenerzen, Eisensauen und atgeröfteten Sbwefelkies in Wagenladungen von je 10000 kg zwisen Witten, Station des Gisenkahn-Direktions- Bezirks Elberfeld, einerseits und den nacbezeicneten Stationen der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen anEerersetts AuEnabmefrachtsäße in Krast, betragend im Verkezr mit Dicdenhofen & 0,80, Hayingen M 0.82, Nevéant Station & 0,91 pro 100 kg. Köln, den 13. August 1885,

Namens der Verbands-Verwaltungen: Königliche Eiscnbahn-Direktion (re<t2 ycin.),

Handels-Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachfen, dem Königreißh Württemberg und ! dem GSroßkerzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlichi, vie beiden ersteren wöchentli<, dit

leßteren monatlich.

Altena i. Westf. Handelsregister [23762] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i. Westf,

Die unter Ne. 95 des Firmenregisters cingetragene Firma Welsholz & Spelsberg (Firmeninhaber der Kaufmann Hermann Spelóberg zu Altena) ift gelöscht am 8, August 1885.

Altena i. Westf. Handelsregister [23764] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i. Westf.

ßische Abtheilung“ feclgender Vermerk cinge“ tragen: Dur Bes{luß der Generalversammlung vom 27. Juni 1885, wel@er si<h in beglaubigter Form bei unseren Akten befindet und vom Mirister der öffentlichen Arbeiten genehmigt ist, find folgende Paragrophen des Statuts in der zur notariellen Verbandlung vom 27, Juni 1885 erwähnten Weise geändert: S D 6 B 11 16: 17, 19 20 l 220. 4 21 258, 37. 39 O, 41, 2 44 15 47, 48; 49, 51, 532 6. 10, 18, 25 26, 29; 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 38, 50, 54 resp, soll fortan Tit. V. wegfallen. Danzig, den 11. August 1885. Königliches Amtsgericht. X.

T _ Bekanntmachung. [23739]

Zufolge Verfügung vom 24. Juli 1885 sind am beutigen Tage in unserem Firmenregister folgende Eintragungen bewirkt worden : Œ: S A. bei Nr. 63, woselbst die Firma F. W. Seeliug | eingetragen steht:

j Das Handelsges{<äft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Wilhelm Paul Richard Seeling zu Sorau übergegangen, wel<her dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 663 des Firmenregisters ;

B. kei Nr. 663 früher Nr. 63:

Firma: F. W. Seeling.

Ort der Niederlassung: Sorau.

Firmeninhaber: Kanfmann Wilhelm Richard Seeling zu Sorau.

Sorau, den 29. Juli 1885, Königliches Amtsgericht.

Hadamar. Befanntmachung. [23692] | Sorau.

b N in M ae dcs Amtsgerichts- } ezirks Hadamar bei Nr. 42. |

[23461] : Sat R E |

14689 D. Infolge Aufhebung des vom 15 Juli 18/%a

giltigen Gütertarifs für den Rheinis Turin:

Ezdiisden-Verbandsverkehrtreten auc die diretien

Sitte für die Stationen Bebra, Gunterébauîen

und Wilhelmehdhe der vormaligen Bergisch-Märki-

cen Eisenbahn außer Krast, und zwœar dergefialt,

taß die direkten Tarifsäße zwischen den genannten

Stationen einerseits und folgenden Stationen der

Königlich \ächsishen

Firma Aloys Beres zu Hadamar

folgender Eintrag gema<t worden: j

Die Firma ift auf Antrag des Firmeninhabers gelöscht worden.

Hadamar, 8. August 1885. |

Königliches Amtsgericht. I. |

|

1

|

|

Deißmann.

[23861] Oberhessishe Eisenbahnen, Zum Main-Ne>ar-Öberhessiwen Sutierkarif ge- langt mit dem 1, September c. der Nachtrag I, welcher Aenderungen der Vorbemerkungen zum Kilometer- zeiger enthält, zur Einführung. „Nähere Auskunft ertheilen die Verbands-Güterexveditionen. Gicßen, den 11. August 1885.

Hagen i. W. Handelsregister [23772]

des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W, !

Eingetragen am 12. Augu1r 1885. j

ad Nr. 94 F.-Reg., woselbst die Firma Jul. ! Wollmer ¿eingetragen fteht :

Das Geschäft und die Firma ist dem Ernst ;

Julius Wollmer übertragen, deshalb hier |

Staatsbahnen: Burkhardtsdorf, Dakblen, Dürrkennersdorf, Dürrröhrédork, Einsiedel, Großbaubliu, Großpostwißz, Grünhainichez, Herrn- hut, Jägerägrün, Lengenfeld, Lößniß, , Lunzenau, Mosel, Neukunnersdorf, Niederwiela, Dberkunnerê- dorf, Oberoderwitz, Oberschlema, Ostrau, Ro&sburg,

[23858] L T

5 711 D. Am 1. Scptember d. Is. tritt der lac E 111. zu Hest 2 und der Nachtrag Il. n Her 3 e Sab - Ungarischen Verbandétarifs, lowie de NeDtrag VII zu Theil 1V. des Thüringisb-Säcbsiscb-

Paul

Dortmund. Handelsregister [23765] Abtheilung TII.

Schöne,

Schönberg, BYerwalsungen :

Ungarischen Nerbandsta1ifs in Kraft.

iräge | stande der österreidi Bis auf

_—

cr TDifferenzbeträge ad B. anzuwenden. T “Nerbandéftationen am !2. Auaut 1885. 7 General-Direktion der sächsischen Star ts-Eisenbahuen,

als geshästesührende Verwaltung.

trâge sind bei ten Dresden, Königliche

23357] le 15 708 D.

acänderten

Es bezeichnen: g B. S6lesischer Bahnhof.

Potsdam, Ft vom

ie Ab-

Von De nach:

Von welchem

ta\Bahnhof d

Amjiterdam

| T2 TN

[mee a

A R: odd dts

>OX

D

—_— wt

O O)

Bremen

Breslau

| |

Brüffel.

Budapest. .

2 2

Bukarest. |

E

enthalten Diff Frachtsäße jur gemwi}e

Meitercs sind diese Frachtsäye unter Abzug

Am 1. Scptember d. i Thcil 11 des Säwsish-Westöiterreichish- Ungarischen Nerkandétarifs Nadbtrag 111 mit Fra>tsäten in Krast. F zen Stationen, für deren im Haupttarife enthaltenen

Uebersicht der Haupt-Cisenba

* Schnellzüge oder bes{leunigte Per „Friedrichstraße“ 93 Min. früher, X von Ba Lehrter Bahnhof 34 bz. 37 Min. später.

fahrt erfolgt.

o bs

DOE

ea 1

O 00

Diese Nac- erenzbitcôge, um welche die Stationen je nah dem Ceurs- hen Valuta zu fürzen sind.

[23855] 15 744 D.

Die Nach- | werden: zu erhaltín. L: Braunkohlen bez. Nat@trägen für die

2) der Tarif Koblenverkehr via Franzenébad vom trägen.

3) der Kohlenverke

S Ul U neuen bez. ab- S Für diejenigen Tarif

L L

++ Erpreßzüge. * Courierzüge.

Von Babnbof

: Zeit E Ankunft |

O | Bestim- mungçs- QPLT: 20 e Emmerich. 2M (929 2 | Rheine. O N O 80 8 O D O N . 90 Vmn.® 5. 35 fr. | Nordhaujen. 0 D . 15 Nm.| Nordhaufen. . 0 Ab. * 14, 15 Nm.| Eisena. O E (425 Nm. 111. 37Vm.Ff} 7. 26 Ab. 9.12 Ab.® 6. 21 fr. ) 18, 50 V.Ff} |4. Nm. 3. N 10, 50 Av. 11, 14 Ab. (6, 24 [r _ 111.37 Vm.f}/4. 33. fr. 9, 12 Ab,® 1, 48 Nm.| 9. 23 Ab.® |1. 48 Nm.| M.-Gladbah. 8. 50 Vim. #{ 1. 10 Nm.| Breslau und Wien. 8, 0 Vm.7 "e 95 fr. | Dresden und Wien, 11. 14 Ab.+ 9. 40 Ab. | Breslau und Ruttek. 50 Vœn.{{ 11, 35Vm. Breslau und Pre- H deal. 11. 14 Ab. 7. 55 Ab. | Breslau und Gâän- O 7. 96 fr. * 6. 35 Ab. | Stendal. 1, 37Vm.f+ 9, 40 Ab. | Stendal. 9. 12 Ab. ® 7, 50 fr. | Stendal. 93 Ab, * 8, 19]. | Kreten]en. (in Deut)

Zeit der Abfahrt von Berlin.

auf dem Wege über:

B

| Eisenach. Kreiensen.

D D

Ar NS A

Hannover.

Koblfurt. Sagan.

\ Köln.

Constanti- nopel

Danzig... |

Dresden . |

Frankfurt a. M.

| | | D D 5, 38 Nm.| Stendal und Uelzen.

Si B, 18. 30 fr. f [7 36 Ab. | Stettin. 8.B. SBO 11, 25 Ab. { |9. 43 Vim.)

Dnrstg. | Dresden, Wien, Bu- | Montag |

Montag dapest 7. 0 früh

Freitag S O r.

Vm. F

9 2 16. 38 Ab. \ Dirschau.

8 O0} 7 110. 56 Vi.| Zossen. 5, 30: Nm. *|8, 38 Ab. RNöderau. 9. 20 Ab. * 12. 42 Ab. | Röderau.

18. 0 Vm. * |8, 25 Ab, | Kreiensen, 90 Vm. *'8. 25 Ab. | Nordhausen. 40 fr. ®* 8. 15 Ab. | Eisenach. [7, 0 Ab. f |6. 40 fr. | Nordhausen. 8 O a a0 E | Cisenaw: 93 Ab. ® 9, 40 Vmi.| Kreiensen. 8, 0 fe. ® (3, 5 Nin, | Kreiensen. 8, 20 Vmn.*® 3. 5 Nm. | Nordhausen. [8 40 fr, * [38,9 Nm. | Cisenas. 0 Ab. + [11.55 Vm.| Nordhausen. “18. 0 Ab. ® [11.55Vm.| Eisenach.

fr. * 9. 54 Ab. | Emmerich.

2 Ab, * 110. 20Vm.| Rheine. 2 Ab. * [11. 32Vm.| Emmerich. „dr Vin. */2. 42 Nm.| Wittenberge | | Hagenow.

und

45 Ab, \\ Wittenberge und

4G V, |] 31 Nm.| Wittenberge

| Hamburg. (11, 37Vm.{+{|9. 5 Ab.

4. 20 Nm. T?7|9. n M Ov

Hagenow.

und

neuer Tarif sür den Böhmish- fohlenvecrkehr in Kraft, dur< wel<

via Mittelgrund vom

Stationen der

Reitzenhain, 1. April 1884

fr den

| | | |

Bon Berltn| nach :

f die Ab-

nho

Von welchem h

iw Ba

Königsberg | L

Kopenhagen | _St, |

|

2 N

| |

B L, f | |

Leipzig .

Magdeburg |8.B.

1) die im Tarife für den Tranéport x. na<& Deutschland via

fahrt erfolgt.

X N

B,

b

H

Am 1. September 1885 tritt ein Sächsischen Braun-

en aufgehoben

böhmischer Bodenbach 1, April 1884 sammt Königlich Sôchsi- {chen Sag gle nen A n priv. Vöhmi- ichen Nordbabn enthaltenen FraclaBe, Z A für den Böhmüich - Sächsischen Weipert

fammt Nach-

Böhmis@W-Säcbsischen via Mesldau, gültig vom Tage der

hn-Verbindungen Erscheint auf Grund de O Berlin, 15. 1 rsonenzüge. A. B. R Bahnhof „Friedrichstraße“ 19—90 Min. später, $

|

1

1

|

48, -4

rep.

Nodewish, Scirgiswalde, Schönfeld, Staub, andererseits bis zum 1. NVerkehröbeziehungen zwischen

cänzlih aufhören. Tie Stationen Großbauwblißz deutschen Vervandsverkehr für den Verkehr ¿wisœen Bebra, Su! Wilhelmshöhe cinerseits und säcbsiscen andererseits bereits virekte Frabt]|äße bestehen. Dresden, am 15. August 1885. Kznigliche Generaldireftion der sächsischen Staatseisenbahnen,

Zeit Abfahrt

von Berlin.

Bm. f | [ l 1. 25 Ab, {112,6 Mitt. Bromberg. ,

| 8. 30 fr. +15. bis 6. fr.| Stettin. | (Montag, Dienstag,

{ Mittwoch, [Freit., Sonn- | abend)

35 Vmn.® . 20 Nm.{7 B l A

O [tägli außer | Sonnabend |

830 2, 30 Nm. 8. A

Namens der übrigen betheiligten Verwoaltungen.

August 1885.

Anhalter Bahnhof. L. B. Lehrter

L

De | d

| Ankunft | auf

n vem Weg über:

Bestim- mungs- | O

15. 20 Ab. | Konit.

Bon Berlin nah:

\ | \ | 1 | |

BLag

( Dienstag, Mont ; Mittwoch, Donnerít., Sonnab., Sonntag) S | 10, 30 Vm. 10,30 Ab. |

8, 45 Ab. | täglich auf;er

Sonntag |__

O 38 Bm. |

*5 35 Nm. } direkt.

11, 16 Ab. |

Lübed. :

Kiel und Korsör. Kiel und Kor]dr oder Fridericia. Rosto> und Nyfkjö-

bing. burg

7, 26 O D Muh 111.37 Vm. TF5. 20 Nm.\\ Sar, 17 A 9. 12 Ab. ® 13. 45 fr. Köln und Ostende. 92 U (0: 00 f.

| | : 8.B. S 9, 23 Ab, * (3, 45 fr.

85 Bu. (8, 10 In.

0 fr. i‘ D Vm.® |11. 3 Vmn.| Brandenburg. 1, 37 Vm.FF|3. 5 Nm.

Mailand.

|

S.

Stendal und Uelzen. 4.20 Nm. {{ 12. 21 Ab.\ Wittenberge und L A [0 2M. |

Hamburg.

. 12. 30 Nm. * 7, 52 fr. | Hof-Nürnberg. o U 11, Ab [6 E i . Y [8, 50 Vin. {11.0 Vm.|| Breslau und Lem- BEI 11, 14 Av] [9

K [11.37 Vm.{}/9.

S.B. |9. 12 Ab. ® 4. 23 X 19. 23 Ab. * ( 23

40 fr. ® 7, 41 Ab, E (83. x $ 9. 23 Ab. ®

8, 40 Vim. * 9. 45 | 8.B.X [11.37 Vmi.{f 12.56 Nm.

1, 41- Ab. 4, 38 fr,

7. 55 fr. | Goch u. Vlissingen.

| Rotterdam und Har- |_WI

| M. - Gladka<h und | Ostende.

Straßburg

010, 85 A Büchen. a 110.48 Vm.| Brandenburg. Stendal.

9, 46 Ab. | Brandenburg.

12, 8 Ab. | Brandenburg.

* 7, 41 Ab. | Basel und Gott-

Basel und bardbahn.

München und Ve- rona.

Basel und Gott- hardbahn.

9, 47 T, | 08 N. C

Vm.| Eisena und Straß-

| VULde : Köln und Binger-

| brüd. E

1, 55 Nm.| Nordhaujen

| [E

3 Nm.| Köln und Trier.

Nm.| Nordhausen

Koblenz.

und

Und

10. 20 Vm.| Hof und Regensburg. [7, 44 Ab. | Eger u. Regenéburg. 45 Vm.

9. 46 Vmi.| 14 Ab. |

berg.

Köln. M.-Gladbach. 16 14 Ab. O 3, 12 Nm.| Frankfurt a. D. 3. 22 Nm.| Kreuz. 11. 10 Ab. | Frankfurt a. O.

Berlin:

L

Dortm, ett, Sea 24 Wiltben, Wolkenburg, Wolkenitein, Zwo! s E O 1 Oktober d. Z+- Giltigkeit behalten, von diesem Zeitpunkte ab aber die direkten den genannten Statio- nen (excl. Großbauchliß, Oberoderwitz und Weipert)

Oberoderwiß und Weipert werden in den Mittel- einbezogen, in welhem Guntershausen und cen Stationen

abnhof. P. B. Potsdamer Bahnhof. 3 i Ba ) O Bahnhof 20—2òó Min. später, mit Umsteigen in

Rotterdam |

St. Peters- | Stettin...

Stocholm . |

Triest

Warsthau .

Naraens der betheiligten * Großherzogliche Direktion.

[23829]

Großh. Badische Staatseisenbahnen.

An Stelle der Uebernahmetarife für die Beförde- rung von Getreide ab Mannhein und Ludwigshafen nah Bodenseeufer- und ostscweizerischen Stvtionen vom 1. Oktober v. J. treten mil Wirkung vom 15, Miguel 5. neue Uebernahmctarife mit er- mäßigten Fractjäßen in Krast. e L

Diese Tarife können von dem diesseitigen Tarif- bureau und den Güterverwaltungen Mannheim und Konstanz unentgeltlich bezogen werden.

Karlsruhe, den 12. August 1885.

Generaldireftionu.

Berlins durh Expreß-, Courier- und Snellzüge.

r neuesten amtlichen Nachrichten.)

St. B. Stettiner Bahnhof.

[Sat |

S | der

der | Ankunft | Nab am

von | Bestim- Berlin. | mungs- | O 8. 0 Vin. f (2, 53 Nm.| Zossen. 5. 30 Nm. *5, 36 sr. | Röôderau. 0 20 N Or | VroDerau. 112. 30Nm.!Basel und Gotthardb.

8. Ab. * 4. 0 Nm. [München und Nerona. 8/9. 23 Ab. * 6, 20 fr. |Basel und Gotthardb, 8/11. 14 Ab.* 6. 20 fr. |Breslau und Wien.

auf De Wege | über: |

Von welchem

Bahnhof die Ab- fahrt erfolgt.

Wi e

E

8, 40 Lm. *

a wb > E

| l

UN

7. 28 V. *9. 44 Ab. | Emmerich. 9. 12 Ab. * 10. 10Vm./ Rheine. 9 12 Ab. * 11. 26Vm.| Emmerich.

| | |

>OOX |

|

| o

9. 2 Vin. # |8, 40 Ab. | Koniß. Ab, +16. 15 Ab. | Bromberg.

|

Inn NIEM

bs D

BO H. 26

H Î 0 T

8t,B, (8, 90 fe. f 11.0 Bm) St.B. 4. 30 Nm.* 7. 28 Ab. |} direkt. SUB E M L 28 U

Sf. H fr. 12. 25Nm. Stralsund u. Malmö : (sdhnellfte Verbind.) 8B. 8. 35 Vm.* 7. 25 fr. Lübe> u. Kopenhagen " 71. 37 Bmt[7. fr. Fridericia oder Kiel

| | |“ und Kopenhagen. 4.20 Nm.f+ [7. 25 fr. [Kiel und Kopenhagen. | * 19, 50 fr. [Eisenach und Weißen-

/ | U : . 90 fr. ® 2. 50 fr. Nordhausen u. Mainz. 0 Ab. +{ 112. Mitt. Nordhaufen, Manne | | heim und Speyer. 8. 0 Ab. * |1. 56 Nm. Eisena und Mainy 93 Ab, ® [4 31 Nm. Mean u. Weißen-

| urg.

E | S. B. 4

ais

und

_* 12, 8 Ab.| Neudietendorf U l C 9. 30 Nm.* |8. 45 fr. | Leipzig und Hof, 0 Ab. * 12, 10Nm.| Hanau und Cber-

| VaD, 93 Ab, * 4. 10 Nm.| Kreiensen und Frank“ | E 75 8. 50 V. {# [10. 5 Ab. | Breslau und Wien, B, [9 20 Äb. «8. 42 fr. | Dresden und Wien, [11, 14 Ab. {(8. 42 fr. _| Breslau und Wien, 18. 50 V. {{/6. 52 fr. | Breslau und Kab | | | towiy. |11. 41 Ab, f 18. 2 Nm. | Posen _____._— “A. B. |8, 0 Vin.f |10. 0 Ab. | Zossen-Dredden. 8.50Vm. {f |5. 2 L. h, reslau. 5.80 Nin, * (8, 53 fe. || nas Gretitk. * B. 10-20 A6,9 19, 00 Nm R D 11. 14 Ab. +14. 20 Nm.| Breslau. __—

|8, 0 fr. * 9. 37 Vi. Kreiensen und Frank

| furt a. Ÿ 8.20 (6 9,

37 Vin. Nordhausen u. Frank“ | | | furl a. V fa (8. 40 fr. * 9. 37 Vm. Eisenah und 61 | | | surt a. Bl.

9, 30 Nm. * 4. 35 Nm. Hof und Lindau. 18, 0 Ab. |8. 23 Ab. | rankfurt a. M L tit

Redacteur : J. V.: Siemearoth. E Verlag der Expedition (S < 21), Dru>: W. Elsnek-

Bei der unter Nr. 41 des Gesellscaftsregisters untcc der Firma W. Voßwinkel & Comp. ein- getragenen offenen Har dei8gefellshaft zu Altena ift am 8. August 1885 vermerkt:

Die Firma ift erloschen.

Altena i. Westf. Handelsregister [23761] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i. Westf. Die unter Nr. 31 des Firmentuegisters eingetragene

Firma:

Ludwig Opderbe> (Firmeninhaber: die Ebeleute Kaufmann Aug. E>löh uxrd Clara, geb. -Bro>haus, verwittwete Ludwig

Altena i. Westf. Sandelsregister 123763] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i, Westf, a unter Nr. 6 des Firmenregisters eingetragene irma:

i Carl NReutrop

(Firmeninhaber: der Kaufmann Carl Restentiop zu Werdohl) ift gelöscht am 8. August 1885, Amberg. Bekanntmachung. [23729]

In Berichtigung des Aus\chreibens vom 1. v. Mts., betreffend die :

Aktiengesellschaft „Granitwerke Blauberg“ wird bekannt gegeben, daß in der Generalversamm- lung vom 23, Juni 1885 nicht die Aenderung des 8.18 der Statuten, sondern lebigli<h bes{lofsen wurde, daß in Anwendung dieses Paragraph?n, nach welchem tie Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrathes

bis auf sieben erhöht werden kann, der Aufsihts- j ' Geisa.

rath künftig aus 4 Mitgliedern zu bestehen habe.

Amberg, 11. August 1885,

Kal. Landgericht. Präsident. Schmidt.

Bresiau. Befanntmachung. [2881]

In unser Prokurenregister ist Nr. 1436 Friedrich Carl Ma> zu Breélau als Prokurist der bier be stehenden, in unserm Gesellschaftsregister Nr. 919 eingetragenen Aktiengesellshaft Breslauer Sprit- fabrik, Aktien-Gesellschaft, jedo mit der Ein- \<ränkung, daß derselbe nur in Gemeinschaft mit einem Direktor oder cinem Stellvertreter eines Di- reftois zur Vertretung der G.sellschaft- und Zeich- nung ihrer Firma per procura befugt ist. und

unter Nr. 1437 des Prokurenregisters ist Wiihelin Bruno zu Breëslau als Prokurist der hier bestehenden, in unserem Gesellschaftsregister Nr. 919 eingetragenen Aktiengesell haft Breslauer Spritfabrik, Aktien- Gesellschaft, jedo< mit der Einschränkung, daß der- selbe nur in Gemeinschaft mit einem Direktor oder einem Stellvertreter eines Direktors zur Vertretung der Gescllschaft und Zeichnung ihrer Firma per pro- cura befugt ift,

heute eingetragen worden.

Breslau, den 7. August 1885,

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [23732] In unser Firmerregister ist bei Nr, 5884 das Erlöschen der Firma Richard Moritz hier heute ingetragen worden. Breslau, den 10. August 1885. Königliches Amtkegerict.

Bresiau. Bekanntmachuug. [23730] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1684 die dur den Austritt der verehelicten Belina Kampe, geb. Jakob, aus der offenen Han- delsgesellshaft B. Altro> & Co. hierselbst erfolgte uslôsung dieser Gesellswaft und in unser Firmen- register Nr. 6718 die Firma B. Altro> & Co. hier und als deren Inhaber der Kaufmann Bruno Utro> hier eingetragen worden.

Breslau, den 10. Auzust 1885.

Königlihes Amtsgericht

Danzig. Befanntmachung. [23735] „Sn unser G:sell'chaftäregister ist heute sub Nr. 441 Æ der Commanditgesellschaft Max Loewenstein olgender Vermerk eingetragen:

_ Die Gesellschaft ist aufgelöst.

8Serner ift ebenfalls heute in unserem Prokuren- egister sub Nr. 646 die Prokura des Siegfried Korn für die oben erwähnte Firma gelöscht, Danzig, den 8. August 1885.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Befanuntma@unug. [23736] Fn unser Gesellschaftsregister ist heute sub Nr. Al bei der Akticnzesel\sœaft „Marienburg

des Königlichen Amtsgerihts zu Dortmund.

Die unter Nr 455 des Firmenregisters eingetra- gene Firma H. Schultze (Firmeninhaber : der Apo- theker H. Schulße zu Dortmund) is gelös<ht am 12, August 1885.

Duisburg. Handelsregister [23767] des Königlichen Amt3gerichts zu Duisburg. In unser Gesellscaftêreaister, die offene Handels-

gesellschaft „Actien Verein Duisburger Hütte“

betreffend, ift bei Nr. 171 in Colonne 4 am

8, August 1885 Folgendes eingetragen :

eAn Stelle des verstorteren Fabrikbesitzers Ewald Berninghaus zu Duisburg ift der Fa- brikant Caëpar Verninghaus zu Duisburg zum Mitgliede des Vorstandes gewählt und als solches selbstständig zur Vertretung und Firmen- ¿eihnung befugt.“

Duisburg. Handelsregister [23766] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Die unter Nr. 395 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Gesellschaft Korschilgen & Strunk zu Duisburg (Inhaber Kaufmann Johann Peter Korschilge: und Kaufmann Ferdinand Strunk zu Duisburg) ift dur< den Austritt des Kaufmanns Johann Peter Korschilgen zu Duisburg gelöscht und unter Nr. 907 des Firmenregisters mit der Firma Korschilgen & Strunk (Firmeninhaber Kaufmann Ferdinand Strurk zu Duisburg) einge- tragen, am 11. August 1885,

[23768] Laut Beschlusses vom heutigen Tage {sind in unserem Handelsregister :

1) Fel. 31 die Wittwe Maria Josepha Deschauer geborene Fle> in Geisa, als Inhaberin der Firma J. Adam Deschauer in Geisa, gelös{<t und der Kaufmann Alois Deschauer daselbst als Jnhaber dieser Firma eingetragen worden.

2) Fol, 1 Franz Wilhelm Kammandel in Geifa, als Inhaber der Firma Franz Wilhelm Kam- mandel in Geisa. gelöst und die Wittwe Josephine Kammandel geborene Klee daselbst, als Inhaberin dieser Firma eingetragen worden.

3) Fol. 13 die Firma Georg Philipp Heim in Geisa, Fol 16 die Firma Aron Blaut in Geisa, Fol. 26 die Firma Gebrüder Moses und Mannes Grünbaum in Geisa, und Fol. 38 die Firma A. ZJ. Schiff in Geisa gelö\ht worden.

4) Fol, 55 die Firma Adolph Bettmann in Geisa und als deren Inhaber Abraham Bettmann daselbst, Fel. 56 die Firma Moses Grüubaunr in Geisa und als dèren Inhaber Moses Grünbaum daselbst und Fol. 57 die Firma Mannes H. Grün- baum in Geisa und a!s deren Inhaber Mannes Hirs Grüabaum hierselbit eingetragen worden.

Geisa, den 1, August 1885.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Stephanus i. B, i: [23770] Göttingen. Auf Blatt 313 des hiefigen Han- del8registers ist heute zu der Firma: Ernst Mügge

eingetragen : „Die Firma isl erloschen Göttingen, den 12, August 1885, Königliches Ämtsgericht. II[. Goldschmidt.

Greussen. Bekanntmachuug. [23771] In das hier geführte Handelsregister ist beute folgender Eintrag bewirkt worden:

I O C ELE, Firma: W. Beránek. Rubr. 1. E. 2. Den 4. August 1885, Die Firma W. Beránek in Greußen ift erloshen, laut An- zeige vom 4. August 1885.

Firmenakten Vol. VII. Blatt 240.

M Sol L

Firma :

Rubr. 1, E 1. Den 4. August 1885. E, Gafß- maun, vorm, W. Beráneck in Grenßen, errichtet au 4, August 1825, laut Anzeige vom 4. August 1885,

Firmenakten Vol. VII. Blatt 240.

Inhaber : Rubr. 2. E. 1. Den 4. August 1885. Emil Gaß- mann in Greußen ist Inhaber der Firma laut An- zeige vom 4. August 1885.

Firmenakten Vol. VII. Blatt 240. Greußen, den 4. August 1885.

Fürstl. Scbwarzb. Amtsgericht, Abth. 11. G. Schumann.

gelöst,

Nr. 832 F.-Reg. die Firma Jul. Wollmer zu Hagen und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Julius Wollmer zu Hagea.

Nr. 319 Pr.-Reg. Dem Kaufmann Julius Wollmer ¿u Hagen ist für die Firma Jul. Wollmer zu Hagen Prokura ertheilt.

ÆœZambarg. Eintragungen in das Handelsregister. 1885. Angust 8.

P. J. Diekmann Wwe. & Sohn. Johann Julius Oestmann ist aus dem unter dieser Fitma geführten Geschäft auêgetreten, und wird dasse!'be von dem bisherigen Theilhaber Eduard Carl Diekmann, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgesetzt.

Johs. Tümler & Carl Dey>e. Heinrih Emil Alcrander Brandes ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft cingetreten und seßt dasselbe in Gemeinschaft nit dem bisherigen Inhaber Hans Carl Ludewig Dey>ke unter unveränderter Firma fort.

F. A. Gutmann. Gutmann.

E. Brandt. Dise Firma, deren Inhaber Edmund Adolph Braadt war, ist aufgehoben.

P. J. Fischer. Diese Firma, deren Jnhaber Philipp Julius Fischer war, ist aufgehoben.

Angust 10.

A. Jsaac. Das bisher unter dieser Firma von

Andreas Isaac geführte Geschäft wird von dem

Genannten unter der Firma Andreas Jsaac

fortgesetzt. August 11, C. H, Schaar. Diese Firma hat an Gustav Albert Scaar Prokura ectheilt. Dorn & Co. Diese Firma, íInhaber Christian Emil Edua:d Dorn ist auf-

gehobin. Das Landgericht.

Hamburg. Kleve. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist die im Firmenregister sub Nr. 334 eingetragene Firma: „J. H. Fleishhauer“ zu Goch, sowie die dem Uhrmacher Heinrich Sli>kers daselbst für die genannte Firma ertheilte Prokura im Prokuren- register bei Nr. 35 gelö\{<t worden. (287T5] Kleve, den 31. Juli 1885, Königliches Amtsgerictt.

[23773]

Inhaber Ferdinand Alcxander

deren war,

[23691] Koblenz. Sn unfer Handel8- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 4101 eingetragen worden der zit Kohemm wohnende Kaufmann Heinrich Lenerz als Inhaber der Firma „Heinrich Lenerz“ mit der Niederlassung zu Kochem.

Kobleuz, den 12. August 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I, Königsberg i. Pr. Handelsregifter. [23737] Für das am hiesigen Orte unter der Firma:

„Emil Spriegel vormals J. Leschinsky“ bestehende Handelsgeschäft ist dem Kaufmann Gustav Richard Funke zx Königsberg Prokura ertheilt Dies ist am 10, August cr. sub Nr. 830 Prokurenregisters eingetragen worden. Königsberg i. Pr., den 11. August 1885.

Königliches Amtsgericht. XI[.

des

Münster. Bekanntmachung. [23738] Die unter Nr. 193 unseres Firmenregisters einge- tragene hiesige Firma A. Engelkamp ist nah dem am 17, Mai 1885 erfolgten Absterben des Kauf- manns und Fabrikanten Aloys Engelkamp auf dessen Wiitwe Antonie, geb. Ruwp zu Münster überge- gangen, wel<e unter Nr. 903 dcs Firmenregisters as alleinige Inhaberin derselben eingetragen wor- en ift. Ferner if unter Nr. 154 des Prokurenregisters die dem Kaufmann Paul Engçgelkamp zu Münster ertbeilte Prokura zur Zeichnung der Firma A. Engel- famp eingetragen. Münster, den 10. August 1885,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

[23776 Rudolstadt. Oeffentliche Bekanntmachung. Im hiesigen Handelsregister ist auf Fol. 163 die Firma B. Wölbling in Rudolstadt und als deren baberin Frau Bertha Woelbling, geb. Goettner, daselbst eingetragen worden, welche ihrem Ehemanne, dem Kaufmann Louis Wölbling hier Prokura er- theilt hat.

Rudolstadt, den 12. August 1885.

Fürstlih Schw. Amts8gericht.

Mlawkaer Eiseubahn Danzig— Warschau Preu-

Wolffart h.

Sorau. Bekanutmachung. [23740] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 377 eingetragene Firma „August Klement Wittwe“ ift erloschen und zufolge Verfügung vom 30. Juli 1885 unterm hiutigen Tage gelös<t worden. Sorau, ten 1. August 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITII.

Staitgart. I, Einzelfirmen. [23684]

K. A. G. Göppingen. Rudolf Beck, Färberet j und Appretur-Anstalt in Göppingen. Rudolf Be, Schönfärber in Göppingen. Ueber das Vermögen | des Inhabers ist am 30. Juli 1885 das Konkurs- verfahren eröffnet worden. (30./7. 85.) Karl Vogel, Spezerei- und gemisbtes Waaren-Geschäft in Göppingen. Karl Vogel, Weber von Göppingen. (1./8, 85.)

K. A. G. Heilbronn. Albert Schmidt's Nach- folger, E. Teuffel , Bankgeschäft zu Heilbronn. Wilhelin Ranz, Kaufmann zu Heilbronn, ist Pro- Tia crlbellt worden. (1/8, 859) Wilhelm Kispert, Holz-, Bretter- und Steinkohlenhandlung zu Heilbronn. Als Einzelfirma erloshen. Siehe unten Register für Gesellshaftefirmen. (1,/8, 85.)

K. A. G. Nagold. Karl Rapp, Spezerei- und Mehlhandlung in Nagold. Karl Rapp, Kaufmann in Nagold. (8./8. 85.)

K, A. G. Reutlingen. G. Brodbe> in Reut- lingen. Gottlieb Brodbe>, Schneider. Kleiderhand-

Gebr. Burkart

lung. (10./8, 85.)

K A. G. Stuttgart Stadt. in Stuttgart. Die Firma ist erloschen. (3./8. 85.) Gustav Baur's Nachfolger in Stuttgart. Die Firma ift als Einzelfirma erloschen. (3./8. 85) Frit Kieser in Stuttgart. Herr Fiiedrih Kieser. (3./8. 85.) Mech. Tricot-Warenfabrik Berg- Stuttgart, Born und Grünwald in Stuttgart- Berg. Herr Leopold Grünwald. (3 /8. 85.) F. Auber- len-Ostertag in Stuttgart. Dem Herrn Gotthold Rammenstein ist Prokura ertheilt worden. (3./8, 85.) Hermann Belz in Stuttgart. Die Prokura des Herrn P. H. Suhl ift erloschen. (3./8. 85.) G. Ulmer in Stuttgart. Jetige Inhaberin ¿Frau Pauline Ulmer Wittwe, geb. Baumann. (3./8. 85.) J. B. Megzler'she Sortiments-Buchhaud- lung, A. Nast, in Stuttgart. Dem Herrn Fried- ri Stahl ist Prokura ertheilt worden. (3.,/8. 85.)

K. A. G. Tübingen. Wilhelm Bräuning, Tübingen. Die Firma is nah dem Tode des bis- berigen Inhabers durch Kauf aufEugen Bräuning, Kauf- mann in Tübingen übergegangen. Der Name des Wil- belm Bräunirg wird gelösht. Die Prokura des Gugen Bräuning in Tübingen ist erloschen. (8./8. 85.) Hauff und Sohn, Tübingen. Wilhelm Fried- ri Pregizer, Kaufmann, Spediteur und Essigfabri- fant in Tübinge-. Nach dem Tode des Inhabers Wilhelm Friedrich Pregizer wird die Firma gelöscht. (10./8., 85.)

II, Gesellsc<haftsfirmen und Firmen juristisher Perjonen.

K. A. G. Kannstatt. Cannftatter Kohleu- Consumverein, cingetragene Genossenschaft in Kannstatt. Bei der Generalversammlung vom 18, Juni 1885 wurden als Auëschußmitglieder die Herren L. Elsas, S. Lindauer, P. Zoeppriy, I. Ebbefeld, und als Vorstand der Herr M Streicher, sämmtlich in Kannstadt, gewäblt. (5/8. 85.)

K. A. G. Heilbronu. Kispert und Zorn, Hol;- und Steinkohlenhandlung, Kommission und Spedition, Generalagentur für Tranéport-Assekuranz der Swles. Feuervers. - Gesellschaft zu Heilbronn. Offene Gesell]chaft seit 16 Juli 1885. Die Gefell- schafter sind: Wilhelm Kispert und Karl Zorn, Kaufleute zu Heilbronn. Jeder derselben vertritt die Gesellshaft allein. (1./8. 85.)

K. A. G. Reutlingen. Dittmeyer und Sauer- brey in Reutlingen, Offene Handelsgesellschaft. Theilhaber: Paul Adolf Dittmeyer und Arthur Sauerbrey, Fabrikanten. Maschiaenwerkstätte. (10./8, 85.) .

K. A. É. Stuttgart Stadt, Gebrüder Bauer u. Co. in Hamburg und Stuttgart. Die hier be- standene Zweigniederlassung dieser Gesellschaft ift aufgehoben worden. (3./8. 85.) Mech. Tricot- Waarenfabrik Berg-Stuttgart, Born und Grüu- wald in Stuttgart-Berg. Die Firma is als Gesellschaftsfirma erloschen. (3 /8. 85.) Gustav Baur's Nachfolger in Stuttgart. Dffene Han- delsgesellshaft. Theilhaber: Herr Oskar Alexis Hünersdorf und Herr Wilhelm Pfaff. (3 /8. 85.) Gebr. Elle in Stuttgart. Das über das Ver- mögen der GesellsWaft am 28. Januar 1885 ers öffnete «Konkursverfahren wurde dur< Gericbts- bes<luß vom 23. Mai 1885 eingestellt. (3/8. 85.) Hansen und Haymann in Stuttgart. Als

weiterer Theilhaber ist in die Gesellschaft eine