1885 / 196 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

60,75, pr. Januar-A pril 63,00, September 48,50, pr. -April 49,50,

(W. T. B.)

erk 107/16, do. in Nem York 83 Gd.,

59.75, pr. Septbr.-Dezbr. pr. August 48,25, pr. Januar

September Spiritos ruhig, September-Dezember 48,75, New-YorkK, 21, August. Waarenbericht. Baumwolle in New-Y Ref. Petroleum 70 2/9 Abel Tezt in New- leum in New-York Ti, de, Mebl 3D. 75C Rother Winter- x. Auguat D. 934 C., pr. September (New} 54, Zucker

(W. T. B.)

Köln, 20, August. Weizen loco

Getreidemarkt November 16,70, 25, per November 14.40. pe RKböOI loco 25,50, pr. Oktober Magdeburg, 20. August. Zuckerbericht. Kornzucker, 75 09 Rendem. 20,80 «é Rubig. 31,00 #, gem. Melis I, mit Fas TAR'eReRt, 20, August. Petroleum (Schluasbeticht) höber. 1 pr. September 7,70, ur. Oktober 7,80, pr. Noyvbr.

amber 7,95.

ber-Oktober 139,25—137,5—138 bez., per OK- per November-Dezem- Mai 18386 148—146,5—

, per Septen tober-November 141. 143—141,25—142 bez.,

hiesiger 17,00, fremder 17,25, Roggen loco ärz 14,95. Hafer loco 25,29, pr. Mai 26,20,

von 96 ?/% 25,80 M Rendem. 24,50 4, Nachprodukte, Gem. Raffinade, 6 Unverändert.

95—139,5— 140 bez.,

pez April- per März

17.35. Per hiesiger 14,

Grosse u. kleine 115—170 M Orleans 9é,

do. in Philadelphia 87 Gd, rohes Pipe line Certificatea weizen loco D. 94 C. p e D, Mi C. pr. O (Fair ren (Wücozx) 6, Getreidefracht 3,

G.rste per 1000 Kg. W. T. B.) V, E

ert. Termine behauptet. Kernuzucker, M Loces 126-162 mmerscher —, 8chles, —, , per August-Sept —, per Oktober-November 129— „Dezember 130,5—130,25—180,5 bez,

1009 Kilogr. Loco unveränd Kündigungspr. Lieferungsqual. 127,5 #, po per diesen M ber 128 bez.,

Hafer per Gekündigt nach Qualit. Prenuss. —. res, —, September- Okto 75 bez., per Nov.

ktober D. 963 C. Mais 5,05. Kaffee (íair Rio-) 8.25. Schmalz

ing Muscevades) s & Brotkers 6,80, Speck 6,

Wo. T. B.) E Á 90. do. Fairbanks 6,85, do. Boh

128 5— 128 Standard w7kits ¡oco

s per 1000 Rg. Kündigungspreis at —, per August-Septe Yovember-Dezember

Alles Brief. EFESIBBEEE, 20. Augaat. Getreidemarkt

bis 165.09. 145,00 bis

Loco unverändert. A Loco 114—1209 M nach Qual., mber —, per Septeinber- bez., per April-Mai

Eartofel-Spiritns frei hier ins Haus;

(W. T. B.) Rerlin, 21, Angnust. Die Marktpreise des per 100 00% nach Tralles (100 Liter à 100 90), waren guf hiesigem Platze

am 14. August 1885 43

holsteizischer mecklen?urgi- russischer loco rubig, 110,00 Rüböl rubig. icco 48. pr. September- pr. April- Mai

ver dieseu Mon T loco 160,09

scher loco bis 115,00. Gerste matt. pr. Angnust-September 33T Dr. pr. Oktober-November 33 Br Umsatz 2000 SackK. 7.65 Gd., pr. August 7,69 Gd, Regenschauer,

Kg. Kochwaare 146—290 M, Futtervwyaare ohne Fass.

Erbsen per 109 127—140 é nach Qual.

Roggenmetl Nr. 0 u. 1 pr. ( Gekündigt 500 Ctr. diezen Monat, August-Septem 18 79 _—1880 Don, Noyember-Dezember 1

Kartoffelmebl pr. Gekündigt U er úiesen Mecnai —,

Oxtober 33} Br. Kaee matt, erandarà white loco 7.70 Br., i pr. Septbr.- Dezember 7, Wien, 20, Angnust. Gotreidemarkt. pr. Frübjabr 8,30 Gd., 6 70 Br., pr. Frübja Oktober 5,80 Gd., px. Herbst 6.47 G Pest, 20. August Festags wegen hente kein Pr AISLeTUARE, 20, August. Bancazinn 69, AmmSierArni, 20, August. Getreidemarkt. Oktober 137, pr. März 147. Amt ernen, 20. August. (W. Getreidemarkt Roggen flau. Au ere, 20, August. Petroleummarkt weiss. loco 194 bez., 195 BFr., Pr. OKtober 193 Br., pr. September-Dezenber F.ondenu, 20, August. (W. T. B.) Havannazucker 151 stetig. An der Küste ange LiverB202, 20. August, Baumwolle (Schlussbericht). ation und Export 500 B. Anugust-September 5% Känferpre OKktober-November Dezember-Januar 94

100 Kg. unversteuert incl. Sack.

Kündigungspreis 13,85 «#&. per d September-Oktober 18,9)— -Xovember 19,15—19,05 bez., er April-Mai —.

D o

og z V S8

Die Âeltesten der haft von Berlin.

70 Gd. Wetter: E. T. B)

9 40—19,25 bez., P Wei V eizen Pr.

100 Kg. brutto incl. ir. Kündigungspreis

Berbet 7,68 Gd., 7,73 Br., ¿zen pr. Herbat 6,65 Gd, Mais pr. September- 67 Gd., 5,72 Br. Hafer 6,78 Gd, 6,83 Br.

Toco eé, Wetterbericht Zon 21. August 1835, per Septbr.-Oktobe7, per 8 Uhr Morgens. per Jan.-Febr., per

Oktober 1885 bis Mai 1886

Gd., 6,75 Br. 85 Br., pr. MMai-Juni 5, 4., 6.52 Br.. pr. Frühjahr (W. T. B.) oduktenmarkt,

T, 2, B)

(M. T. B.) Weizen pr. November

per August-Sept., per Nov.-Dez. 18 S, per D per März-April —,

|Pemperatuz- in 9 Celsiuz- 59 C42,

Barometer auf | 0 Gr. u. d.Meeres- |

. | j Stationen. apiagel reduz. in | | Wetter. |

Febr -März,

109 Kg. brútto incl. Sack. Termine M Loco , per still wolkenlos per September- Oktober, per Dez.-Jan., per Jan,.-Febr.. per ber 1885 bis Mai 1886 18 Gd. 190 Kg. brutto incl. Sack. Ter- ündigungspreis f, Loco

Trockene Kartoffelstärke pr. s rubig. Gekündigt Ctr. K Mullaghmore Jiesen Monat —, Per Augnust-Septhr., Okt.-Nov., per Nov.-Dez. 18 6, Per Febr.-März, per März-April —, Þ Peuchte Kartoffelstärke Pr. Gekündigt Ctr. bez. per diesen Monat —. Gelsaaten per 100 Kg. M, Winierrübsen 6. S 10 Kilogramm mit Kündigungspreis diesgen Mona Oktober 45,4—45,2 bez. November-Dezember 46,4—46.3 bez, á8 4 bez,, per Mai-Juni 48 8—48,7 bez, M, Lieferung —. per 100 Kilogr, wit

ündigungspr. Christiansund 1 wolken], !) Kopenhagen . | Stockholm. .

Haparanda

208. Roggen pr.

6 \bedeckt 2 halb bed. unverändert. atil] wolkenlos

(Schlusebericht). Gerate träge. (Q. T. B)

(Schlussberickt}).

Hafer vernachlässigt. Cork, Queens-'

Gek. —, Winterraps M, Sommer- ommerrübsen

9 Dunst 2?) 1 beiter?)

2 heiterî)

Ratfirirtes , September 195 bez. u. Dr. E

4 Loco mit Fars bez 19% bez, 195 Br.

t bez., per Anugüst- , per GE tober-

Gekündigt Ctr. Loco obne September -—, Ler September- November 45,9—45,7 bez., per Ápril-Mai Leinöl per Petroleum.

Fass —,— «é, per 1 beiter *) stili neblig?) 2 aa N I

Rüben - Rohzucker boten 16 Weizeniadangen.

Swinemünde. Nenufahrwass. |

Nr. 12 15

1886 48.,59— 100 Kilogr. loco (Baffiniztes Standard vihite)

: D) Umsatz 7000 B., davon für amerikanische is, September-Oktober November- Käuferpreis, Februar-März 91/32 d. do. (W. T. B.) (Offizielie Notirungen.) 0. low rtaiddling 55/16, do. middl. 57/16, ans middling Ceara good fair Bahia fair d, Egyptian brown middl. 44, Egyp- d fair 511/16 do. withe M. G. Broach good 3, M. G.

Dhollerab good fair 45, 116, Oomra fair 4%, Oomra Scinde good fair Bengal fine

I I on Cn

Müngter . i: ¿ Karlsruhe . . Wiesbaden .

5 |wolkenl.8)

Lieferung : 3 \wolkig?)

511/39 Ver‘ äuferpreis, Dezember 59/32 do. Februar 5°/16 Verkäuferpreis, Liverpool, 20, August. o ordin. 52/16, d Orleans good ordin. Orleans middling tair 51/16, 54 Pernam fair S, fair 65, Maranham fair 511/16, tian brown fair 5%, EgyP fair 6, Egyptian white good fair 6%. Dhollerab fair 4?/16, ood 413/16, Dhollerah fine 98 Oomra good 43, Oomra fine 5/16, J good 483/16, Testern gooû fair 47/16, Peru rough good fair Tf, eru smooth good fair 51/16, roagh fair 6%, Peru moderat. rough good fair 65, Peru moderat. rough œood 7 GIaEZOW, 20. August. (W. T. B.) Mized numbers Warrants

(V. T. B) loco 44,00,

Loce bez,

Eündignngspreie / September-

éngust-Septemzer —, Per November A

M = 10 COU Liter 9%. Termine Kündigungsjreis dúiezen Most —42,3 boz., per Saptember- )ktober-November 42,6—42,4 esember 42.3—49.1—42.2 bez, per De- ai 1886 43,6—43 4—43.5 bes=, = 10 000 9/9 !eco ohne FVass

No. 0 21.00— 20.08, 19 00—18,00.

kündigt âicezen Monat Oktober 23.8 bez., per Oktober- Spiritus per 100 Liter à 100 (¡ekündigt ohne Fass 49.3 bez. per AtU@gu Oktober 42.7—42.5—4 bez. per November - D zember-Januar bez.. per April-M Spiritus per 100 Liter à 100%

23.00—21 00, 50 50—19 2d,

3 |wolkig19) 1 ¡balb bed.

enn U O En C N

J] I] A

Orleans !ow middl. 5%, On

a N 3 bedeckt 1) Ceara fair 953, (bedeckt)

9 |bedeckt!2)} 15 1] halb bed,

September 42,5

J] I on En l | —1

Pernam good fair 5 / | j 4e

tian brown go0 j 2) See sebr ruhig. ?) See ruhig. ‘) Gestern:

5) Gestern Gewitter und Re 7) See sehr rubig,

9) Gestern Nachmittag etwas Regen. 19) Reg-

12) See ruhig.

Die Stationen sind in 4 Gruppen ge

Ostpreussen, 3) Mittei-

Innerhalb jeder-

1) See sehr rmhig, Nachmittag Gewiiter. YXachmittag Wetterleuchten, 11) Nachts

Anmerkung: 1) MNordeuropa, enuropa südlich dieser Zone, Grappge ist die Richtung von

Broach fine ©°/16. gen. ©) Gesternt Dhollerak Gestern Abend gcod fair 4#, 37, Bengal good fair 47/16, Tinnevelly gacd fair #4, V good 43, Peru rough fair 62,

rough good T3, Peru moderar,

Weizenmehl Ns. Roggermohl Veino Marken über Notiz bez.

MSTEttiR, 20, August

dAetrraoidemarkt, ptember-Oktober L5 1020 132 00--135.00, pr.

REDOi matt,

(W.. 1. B) O u 7 N 152,00-—15 (O0,

Rogeeu fest, 39.00, pr. April-3Mai

9) Küistenzone 7onu Irland bis 4) Südenrops. West nach Ost eingehalten,

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif, starker Sturm, 11 = heftiger

6,50, pr. April-Mai 168.50, September-Oktebter 1 , August 45,75, pr. Septbr.-Okt. 45.50. pr. Auguat-September 4 Nov.-Dezbr. 0/, Tara Cassa } ?/0 7,99, (W. 1. B.)

obne Fasa

Peru smooth fair 9%, P

3 = schwach, 4 = mässig, = sgtrmisch, 9 = Sturm, 10 Sturm, 12 = Orkan. Uebersicht der Witterung.

ähnte Depression liegt mit wenig veränderter westlichen Deutschland, während der hohe Luítdruck über Nordeuropa in langzsamer Abnahme begriffen ist. mässiger Druckvertheilung und echwacher Luftbewegung entraleuropa veränderlich und andauernd stellenweise auch im deutschen- Kassel meldet 28 mm Regen. C ____ DEULSCDE Saewarte _ er'uche die deutshen StrafvollstreWungê-- m Falle der Aufenthalt ciner jeaer Personen bekannt wird, Nachricht zu geben, Greifswald, den 11. August 1885.

Der Erste Staatsanwalt,

tember- Oktober 42.2), pr. Petrolenm loco

ta oconn . Bitte 1BRNCcE

Roheisen, di ah Dd Vie 41 50.

0, August. Paris, 20. August. Rohzucker 88° fest, N». 3 pr. 100 Kilogramm pr. Auzuet 49, pr, OKktober-Tantuar 53,00. Paris, 20. August. Produktenmarkt. 20,80, pr. Sepiember-Dezera Hehl 9 Marques ruhig, r. September-Dezember 12 Marques 4 Rüböl matt, pr. August 59,25, pr. |_

per August 42,20. pr. Oktober 41,80, pr. November-Dezbr. 41.00.

Spiritus September 42.20. gor. Gekündigt 15000 1, Matt.

Breslan, 21, August

Getreidemarkt. Spiritus pr. 100 Liter 0, ner September-Oktober 42 00, t 156. Roggen pr. Septbr.-Oktober 133,00, por il-Mai 144.00. Bitnöl loco per August-Sep- Zink : —. Wetter:

Weiager Zucker 60, pr. September 49,80, Die gestern erw (W. T. B) Tiefe über dem nord (M. T. B) Weizen ruhig. ber 21.40, pr. Noveraber-

pr. August 44,40, pr.

100 9/5 per ángast-

per April-Mai 42,10, Bei gleich

ist das Wetter über C An der deutschen Küste, Binnenlande, fanden Gewitter statt,

September 42.3 Weizen ger Angus 0kt.-Nov. 136,00, per Apr tember 47,00, per Septem

pr. September

Septbr. 46.90, p

hez- ODEtober 47,00. ember-Februar 48,40.

Beile-Alliance-Tneater, Sonnabend: Zum

Sein Stecsenpferd, Leon Treptow.

Theater. liche Schauspiele, Sonnabend: Opern-

156. Vorstellung. nd Tanz in 4 Akten von P. A. Wolff. Ballet von Paul

Die Wehrpflichtigen : 1) Joacim Friedrich Ludi : boren am 14. Oktober 1858 zu Scalense, zuleyt in

Ernst Carl Friedrich Heyden, ember 1860 zu Kartlow, zuleßt

E behörden, mir, i 12, Male: via Stol , gee L ! ; Akten von Nach dem 3. Akt des edi i L Stücke8s: Concert des Schwedischen Doppel-Quartetts im Theater.

Sonntag: Auf allgemeines V Tochentagspreisen , Notre-Dame. Romantishes Schau? e Birch-Pfeiffer. täglih: Doppel - n Doppcl-Quartetts (letzte Auftreten der Wiener Duettisten Herren , Kater und des Tyroler Trios Sucbard. : Brillante Illumination durch 20000 Easflammen. Anfang des Concerts 6, der Vor- stellung 7 Uhr.

Walkalla-Operetten-Theater. Sonnabend: Operette von Carl Millöer.

S aut

Saule Msl\cchow wohnhaft, 2) der Reitknecbt

geboren am 16. daselbft wohnhaft,

3) der Swneider Johann Carl Frie geboren am 19, Oftober 1860 zu Kronsberg, zuleßt in Daberkow wohnhaft,

4) der Ste geboren am

mit Gesang u

Musik von C. M. von Weber. : : : - erlangen, bei gewöhn- : Subhaftationen, gee, Vorladungen

S wausytelhaus. | E drich Krüger,

Opernhaus Glödner von

piel in 6 Tableaux von Charlott Im Sommergarten Auftreten des Schwedische

_ Bekanntmachung. Aus\@&lußurtheil des unterzeichneten Ge- s vom 12. August 1885 sind die Inhaber nach-- Dorposb Blatt 16 Abthei- 1 eingetragenen Post : Pf, drei und neunzig Tha--

57, Vorstellung. Over in 5 Akten, nah vem Franzô- vom Freiherrn von Lichtenstein. Ballet von Hoguet. (Frl. Lei- Hr. Kalisch, Hr.

Die Büsßte. er gleichnamigen Novelle von F. Zell.

Lustspiel in 1 Akt von H. von Schmidt. Anfang 7 Uhr.

Jüdin. Große nischen des Scribe, Mußk von Halévy. finger, Frl. Rotmüßl.)

Scwauspiclhaus, Lustspiel in 2 Akten, na d Edmond Abouts, brochene Krug. Kleist, bearbeitet von

Friedrick-Wilhelmstädtisches Theater. Nale: Dex Großmogul. Akt in 2 Bildern) mit Give und Durcu, deutsch bearbeitet

llmacber Franz Carl Wilhelm Schmidt, 2%. Oktober 1860 zu Klein-Teyleben, zuleßt in Groß- Teßleben wohnhaft,

t Johann Friedri Th

stehender auf Kulm, lung IIT. Nr.

93 Thlr. 27 Sgr. 2 ler sieben und zwanzig Silbergros{en zwei P verzinslich zu 59% \seit 9. zu Johanni 1837 mit 33 T ohanni 1838 mit 30 Thlr. 30 Thlr., ein Kaufgelderrüd Fationsbesbeide vom 13. Juni de publicatione dex cingetragen füc die Maria, David, Geschwister Sem- der Christian und Raucschen Cheuleute,

Zecth, Hr. Biberti, Anfang 6# Ubr. 154. Vorstellung.

Scchmußtz u —- Abends

eodor Pefßlin,

5) der Knec : zu Weltzin, zuleßt in

geboren am 19, Juni 1860 Kaslin wohnhaft,

6) Friedri& Johann Ca am 28, Okiober 1860 zu Wo dorf wohnhaft,

7) Max Wilhelm Fritz 1860 zu Anclam,

ilhelm Christian Theodor Witte, am 3, Dezember 1860 zu Wegezin, zuleßz

Mai 1836 und blr. 27 Sgr. 2 Pf, zu , zu Johanni 1839 mit stand aus dem Adjudi-

rl Schadowskh, geboren lfow, zuletzt in Gauschen-

Der Feldprediger. (Rosette: Frl. Makhr a. D. ; Barbara: Anfang 7 Uhr.

Schröder, zuleßt daselbst | 9. Juli 1835, Louise, Christian uud Wilhelmine, rau, auf Grund der Obligat Caroline, geborene Semrau-

vom 7. Juni 1836, vigore decreti vom

Ansprüchen auf diese Post ausges{lof- ost gebildete, aus einem Ausfertigung der ge* SFuni 1836 bestehende

Sonnabend: Zum 126, 2 Operette in 3 Akten (der 2 Ballet von oon Ed. Jacobson. Sonntag: Zum 127

Familien-I achrichten, t in Demmin

Verlobt: Frl. Margarethe von Lüttichau mit Hrn. Garl v. Carlowiß (Shloß Bärenstein Swhloß Kukuksf\tein bei Pirna).

Verebelicht: Hr. Stadtbaurath Gottlob Thomas

rum, geb. Nomain (Hof).

hn: Hrn. Sec.-Lieut. Wegner

Eine Tochter: Hrn. Reg.-Bau-

Hrn. v. Boddien

v. Kayserlingk Tochter

mann, geboren

s) Carl Johann Wilhelm Hanne zuleßt daselbst

am 10. Juli

10) Conrad Heinri% Victor Brasthe, am 10. Dezember 1858 zu Anclam, zuleyt das

Bernhard Carl Wilhelm, geboren zuleßt daselbst

Male: Der Grofßmeogul,

fen und der über diese P Hypothekenscheine und einer ritlichen Obligation vom 7. Hyvothekenbrief für kraftlos erklärt.

Kulin, den 14. August 1885.

Königliches Amtsgericht. Jm Namen d

Das Königliche Amtsageri dur den Amtsrichter Scbaefer für Recht :

Alle unbekannten Interessenten werden mit ihren Ansprüben an die Marianna Ho sepha Mrugas’\{e Specialmasse au chen Subhastationssahe von Solec Nr. 29 ausge*-

Kkrolis-Theater. Sonnabend: Gastspiel der Signora Ella Russell. Rigoletto, Akten von Verdi. letto+ Hr. Alexy.)

Bei günstig lung, Abends mergartens: Großes Doppel-Concert. Vorstellung 7 Uhr.

Sonntag: Gastspiel der Margarethe.

Bille1s und Abonnementsbilleis vorher zu baben an der Kafse, bei den Unter den Linden 46, Lindenberg, C. Heinze, Unter den Linden 3, und im JInvaliden- dank, Markgrafenstraße 51a.

Passe-partout f Gastspiel der Signora die Herren Vertreter der Presse keine

Oie in À e Fr. E A - l eboren: 1 So (Gilda: Signora Russell ; Rigo- ( |

Wetter vor und nach der Vorstel- bei brillanter Beleuchtung des Som- Anfang 9, der

Signora Ella Nussell. à Dud. 9 M find

erren Bach, Leipzigerstraße 50a,

11) Albert am 22, April 1859

12) Oëcar Hugo Paul Rosenbaum, 16. April 1860 zu Charlottenburg, zuleß gastersähre wohnhaft,

13) Heinrich Friedrich 92, April 1858 zu Stavenhagen, zuleßt

Georg Christian Friedri 2, Oktober 1859 zu Malchin,

meister Niederehl (Köln). (Leisfiennen). Gestorben: Hrn. Frhrn. Ellen (Thorn). Hr. Seconde-Lieut. Friedrich Scaerf (Berlin). Hr. Landgerichtsrath Emil Hr. Oberforstmeister

cs Königs!

geboren am cht zu Schroda erkennt

t in Wol-

August Glabe, geboren am in Japzow

Vorbera (Magdeburg). a. D. Robert Tramniz (Merseburg).

Major von Shkopp Sohn Curt (Neisse). fmann und Jo?

8 der Dziedzic-

Steebriefe und Untersuchungs - Sachen.

[24717] Oeffentliche Bekannt in den Strafakten 13. Juli cr. erlassene Betreff des Webergesellen Ludw

Ebert, geboren am Letzin wohnhaft, rechtsfkräftiges Urtheil der I. Straf- öniglichen Landgerichts zu Greifswald wegen Verleßung der ein Jeder zu einer Geldstrafe von tuell zu einer Gefängnißstrafe von

Document, welches über die Forderungen der Marianna Hoffmann und der Josepha Hoff Abtheilung 111. Nr. e 9 gebildet ist, wird für

Von Rechts Wegen.

machung. AU1IO Unterm fentliche Aufforderung ift in ig Halama erledigt.

sind dur fammer des K 21, Dezember

s und frei Entrée haben zu dem Russell mit Ausnahme für Gültigkeit.

verehelihte Mrugas, 0 . Grundbuchs von Solec Nr. Wehrpflicht kraftlos erklärt.

30 Tagen verurtheilt.

Potsdam, den 19. Auguft 1885. Der Untersuchungsrichter beim Königl, Landgericht.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Æ L E J Das Abonnement beträgt 4 (6 50 4 j für das Vierteljahr.

2 196.

wies e

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den bisherigen Wasserbau-Bezirksingenieur, Bauinspektor Angele zum Kaiserlihen Regierungs- und Baurath in der Verwaltung von Elsaß-Lothringen zu ernennen.

Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf die von den Regierungen der Bundes-Seestaaten 1egen der gesundheitspolizeilihen Kontrole der Seeschiffe erlassenen Vorschriften wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Hafenplay Marseille als der Cholera ver- däâhtig anzusehen ift.

Berlin, den 22, August 1885.

Der Reichskanzler. Fn Vertretung : von Boetticher.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt:

„die Negierungs-Assessoren Freiherr von Nordenfiycht, 3. Zt. in Konstantinopel, und von Bornstedt zu Lüneburg zu Regierungs-:Räthen zu ernennen.

Finanz-Ministerium.

__ Die Stelle des Königlichen Rentméisters zu Gnesen, Ne- gierungs-Bezirk Bromberg, ist dem bei der Königlichen Direktion für die Verwaltung der direkten Steuern in Berlin beschäftigten Militär-Anwärter Schult verliehen worden.

Justiz-Ministerium,

De Landgerichts-Präsident Freiherr von Ledebur in Stneidemühl ist an das Landgericht in Stargard i. P. verseßt. __ Zu Amtsrichtern find ernannt: der Gerichts-Assessor ran L Ver Dan Amtsgericht in Barmen, der Gerichts- Assessor Hen ssen bei dem Amtsgericht in Lichtenau, der Ge- rihts-Assessor Bithorn bei dem Amtsgericht in Osten, der Gerichts-Assessor Döring bei dem Amtsgericht Mehlauken, der Gerichts-Assessor Sche rb bei dem Amtsgericht in Wächters- bach, der Gerichts-Affessor von Starczewski bei dem Amts: geriht in Schloppe, und der Gerichts-Assessor Jwiëki bei dem Amtsgericht in Schlochau.

Der Geheime Kommerzien-Rath Karl Ed. Friedrich Gelpcke, die Kommerzien-Näthe Anton Wolff, Hermann Dtto Dellschau, Samuel Aron, die Kaufleute Julius Bleichröder, Edmund Helfft, Louis Gradenwiß, Johannes Kaempf, Albert Kohhann, Moriß Heil- mann, Siegfried Sobernheim, Simon Lipmann, Louis Boeger, Richard Noesicke, Wilhelm Kopeßky, Richard Pintsh, Hermann Sternberg, Eugen Landau, Gotthilf Salomon, Carl Simon Meyer, Theodor Lassally, Heinrich Wilhelm Binde, Julius Ad. Emil Klose, Jean Rudolph George sind zu Mitgliedern, und

die Kaufleute Jsaak Baswiß, Ernst Mendelsfsohn- Vartholdy, Hugo Lissauer, Julius Grelling, Karl Zimmermann, E. F. Wilhelm Jacobs, Bern- hard Croner, Ernst Jacoby, Gustav Kettner, Ernst Behrens, Aug. Rud, Hermann Rauff sen, Heinrich König, Eugen Schlieper, Hermann Löwen- herz, Julius Adolf Friedländer, Heinr. Karl Saspary, Felix Anton Franz Gollani, Carl Fried. Albert Buggenhagen, Emil Gehricke, Johannes Zeserih, Hermann Landsberger, Friedr. Wilh. Max Schramm, Leonhard Cahn, Bendix_Bern- hard, Fabrikbesizer Dr. Max Weigert, Stadtrath Alexander Wolff, Direktor des Jnvalidendankes Wil- helm Brenken, Bankier Ludwig von Kaufmann zu stellvertretenden Mitgliedern bei der Kammer für Handels- sachen beim Landgericht I in Berlin ernannt.

Dem Amtsgerichts-Rath Otterstein in Angerburg und dem Amtsrichter Wegener in Labiau ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht : der Nechts- anwalt, Justiz-Rath Kircher bei dem Landgericht in Hanau, der Rehteanwalt Kulow bei dem Amtsgericht in Wernigerode, der Rechtsanwalt Otto Meyer in Wreschen bei dem Land- gerilßt in Gnesen, der Rechtsanwalt Ulrich bei dem Amts- geriht in Schlochau, und der Rechtsanwalt Panßzlaff bei dem Amtsgericht in Greifenhagen.

Jn die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Rehtsanwalt Ulrich aus Shlochau bei dem Ober-Landes- gericht in Marienwerder, der Rechtsanwalt Panblaff aus

reifenhagen bei dem Ober-Landesgericht in „Stellin, der Rechtsanwalt Starker aus Friedland, O.-S&l., bei dem Tandgericht in Neisse, die Gerichts-Assesjoren Graul und TLewinski bei dem Landgericht T

in Beruin, der Gerichts-

L Sara für den Raum einer Druckzeile Z0 4.

Berlin, Sonnabend,

W

1 q »

E

den 22. August, Abends.

————————————R

Ale Post-Axstaîteu nezwen Bestellung on; i für Berlin außer dex Post-Znftalten auch die Expz-

dition: Sw. Wilhelmftraße Nr. 32.

Ü

Assessor Dr. Steinfeld bei dem Landgericht in Hannover der Gerichts-Affessor Ogilvie bei dem ait R Schleu- singen, der Gerichts-Assessor Dx, Geck bei dem Amtsgericht in Jostein, der Gerichts: Assessor Dr, Nindel bei dem Landgericht in Altona, der Gerichts:Assessor Neubert bei dem Amts- gericht in Jnowrazlaw, der Gerihts-Assessor Hunrath bei dem Amtsgericht in Schlochau, der Gerichte-Assessor Skopnik bei dem Amtsgericht in Mewe, Und der Gerichts-Assessor Dr, Mertens bei dem Amtsgericht in Goslar.

Die Rechtsanwälte und Notare Ulrich in Sthlochau E in Greifenhagen haben das Notariat nieder- __ Dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Neumann in Brandenburg ist die nahgesuhte Entlassung aus dem Amt als Notar ertheilt.

Der Landgerichts-Rath König in Ratibor, der Amts- gerihts:Rath Raabe in Danzig, der Auimtsgerichts-Rath Hubrich in Breslau, und der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Nath Haarmann in Goslar sind gestorben.

Kriegs - Ministerium,

Der Jntendantur - Sekretär von der Jntendantur des 111, Armee-Corps, Menge, ist zum Geheimen erpedirenden api Ves und Kalkulator im Kriegs - Ministerium ernannt worden.

Angekommen: Se. Excellerz der Staats-Minister und Minister der öffeatlihen Arbeiten, Ma ybach, aus Thüringen.

Personalveränderungen.

Königlich BVreußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Fm aktiven Heere. Schloß Babelsberg, 14. August. Behrenz, Hauptm. und Comp. Chef vom Gren. Regt. Nr. 3, dem Regt., unter Verleihung des Charakters als Major, aggregirt. Becer 1, P L vom Oren: Regt. Nr. 3, zum Hauptm. und Comp. Chef, vorläufig ohne Patent, Schaarscchmidt, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt. befördert, 15, August. von der Marwiß IL, Rittm. à la suite des Oldenburg. Drag. Regts. Ne. 19, unter Belassung in seinem Kommando als Escadr. Chef bei dem Herzogl, Braunschweig. Hus. Regt. Nr. 17, zum Magdeburg. Draa. Regt. Nr. 6, à la suite desselben, versetzt. .

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. Schloß Babelsberg, 14. August. Pauly, Daum, a. D, zuleßt Comp. Chef im Gren. Regt. Nr. 3, der Charakter als Major ver- liehen. 16, August. v. L’'Estocq, Gen. Major z. D., zuleßt Commandeur der 1. Garde-Jaf. Brig., der Charakter als Gen. Lt.

verlieben.

U Beurlaubtenstande. Schloß Babelsberg, 15, Aucuft. Haase, Hauptm. von der Landw. Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 64, mit Pension und seiner bisher. Unif. der Ab- schied bewilligt.

XULL. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und PBersezungen, Im aktiven Heere. 16. August. v. Alberti, Oberst-Lt. und ctatêmäß. Stabsoffiz. im Gren. Regt. Nr. 119, zum Comman- deur des Inf. Regts. Nr. 120 ernannt. Graf v. Normann- Ehrenfels, Major und Bats. Commandeur im Inf. Negt. Nr. 124, wit der Stellung als etatémäß. Stabsoffiz. im Gren. Regt. Nr. 119 beauftragt. v. Groll, Major im Inf. Regt. Nr. 125, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. Nr. 124, v. Schweizerbarth, Hauptm. und Comp. Chef im Gren. Regt. Nr. 119, in die erste Hauptmannsstelle des Inf. Regts. Nr. 125, Pfiter, Pr. Lt. im Inf, Uteal, N 124, «Unter Beförderung ¿um Hauptm. und Comv. Cbef in das Gren. Regt. Nr. 119 verseßt. Stein, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 122, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. Borroczyn, überzähl, Pr. Lt. im Ulan. Regt. Nv. 19, tn das Ulan. Regt. Nr. 20 verseßt. Deubler, Sec, Lt. im Inf. Regt. Nr. 122, zum Pr. Lt. befördert. Kinzelbacb, Sec. Lt. im T. Regt. Nr. 121, unter Beförderung zum Pr. Lt, in das Inf. Regt. Nr. 124, Frhr, v. Scholley, Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 119, in das Inf. Regt. Nr. 126 verseßt.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

__ Preußen. Berlin, 22. August, Bei Sr. Kaisevr- lihen und Königlichen Hoheit dem Kronprinzen fand im Neuen Palais gestern Nachmittag um 2 Uhr ein größeres Diner statt.

Abends erschien Höchstderselbe bei Jhren Majestäten in Babelsberg zum Thee.

_— Mit dem durch die etatsmäßio,e Anstellung der Voll- ziehungsbeamten bedingten intritt der allgemeinen Kautionspflihtigkeit ist bezüglih oieser Beamten der Haupt- grund für die Beschränkung der Ecmächtigung zur Empfang- nahme von Zahlungen bei Ausführung von

Pfändungen (Art. 25 der BwSführungs-Aaweifung vonx 15. September 1879 zur Verordnung über das Verioaitungs8- Zwangsverfahren vom 7, September 1879? forîgefallen, wäh-“ rend im Uebrigen, um die den Jnteressen des Publikums ent- sprechende generelle Aufhebung dieser Beshränkung zu 2xmög- lichen, durh Anordnung geeigneter Vorsihtsmaßregeln der Gefahr etwaiger Unterschlagungen ver Veollziehungsbeamten vorgebeugt werden kann. O Núücksicht hierauf hat der Finanz-Minister in Ab=- änderung dec gedahten Vorshr#t dæœh Eirfuiar-Erlaß vom 12. August d. F. bestinemt, daß fortan die sämmtlichen bei den Königlichen Steuer- und KFreislafen beschäftigten Voll=" ziehungSbeamten bei der Ausführung von Pfändun- gen stets zur Annahme der vollen deizutreivenden Beträge ermächtigt sind. E __ Demgemäß isst für diese Beamtna das Formular zum Pfändungsbefehl (Mußer IV zur Ausf. - Anw. vonx 15. September 1879) im S&lußfat wie folgt abzuändern : „Der voxgenannte Vokziehung#beamte ist bri Ausführung - der Pfändung zur Annahme dev \muatlihen bezeichneten. Beträge ermächtigt und hat übzr die Zahlung zu quittiren.“ e Neue Bestimmung wird mit dem Hinzufügen zur öffentlichen Kenntniß gebracht, da5 fi die Ermächtigung der Vollziehungsveanilen zur Annahme der vofen beizutreibenden Beträge nur auf die Ausführung: von Pfändungen und Versteigerungen erstreckt und. daß: im Uebrigen „, ins- - besondere auh bei Mahnungen umd ZusteLungen, den Voll= ziehungsbeamten die Annayme von Zahlungen nah wie vor

unbedingt untersagt ift.

=BUe Vorbeugung von Unterfc{lagungena wird ferner be- stimmt, daß den fautionspfichtigeaz Vollziehungsbeamten der Regel nach zu gleicher Zeit Pfändungs- und Versteigerung3= Aufträge nur bis zu einem die Summe der wirklich ge- leisteten Kaution niht übersteigenten Sefammthetrage er= theilt werden dürfen. Die Königlichen Regèerungen haten nach den besonderen Verhältnissen in ihrem Bezirk die durch das praktische Be= -

dürfniß gebotenen Ausnahmen von diefer Regel zu be- stimmen und sowohl für die gestatteten Ausnahmen als au bezüglich der niczt ftautionspflihtigen VBoll- ziehungsbeamten die geeigneæn Vorsichtsmaßr2geln an= zuordnen. Es hleibt ihnen wÜberlaen, aug hin-

sichtlich derjenigen fkautionspfüchtigen Belziehungsbeamten, für welche Ausnahmen von obiger Regel nicht gestattet jindck- N pflihtmäßigem Ermessen weitere Vorêchtsm@zregeln feit= zuseßen.

An: Zöllen und gemoinsSaftliwen Ver- brauchssteuern sowie anderen Ginnaktmen sind im Reich für die Zeit vom 1. April 1835 bis zum Schlusse des Xonats Juli 1835 (einschließlich der fretätirtem Beträge Und ver- glichen mit der Einnahme in demselben Zeitraum deS Vorjahres) zur Anschreibung gelangt: Zölle 76434943 6. (+ 4 821 093 M), Tabadsteuer 2:918 924 M (+ 674 271 46), Rübenzuckersteuer 71 512515 Æ (— 14565275 #6), Salz= steuer 10 528 068 (— 127 478 M, Baanntreeinsteuer 8 958 013 M (— 496 489 6), Uebergangsabgaben von Branntwein 32528 #6 (— T7164 H), Brausteuer 6 911 947 S (r 458 205 x), Vebergaugsabgaben von Bier 579 788 H (+ 62092 M); Summe 33 350 866 M (— 9180445 M). Szielkartonstempel 224134 6 (+ 6866 A6), Wechselstempelstezer 2 22 270-6 (+- 10 358 46). Stempelabgabe für Werthpapiere, S(hlußnoten, Rechnungen und Lotterielooje 3 673872 6 (— 212 36S #6).

_: Ie zur Reichskasse o2langte Js - Einnahme, ab= züglich der Auvsfuhr-Bergütungen uud Vezwaltungskosten, be= trägt bei den nahbezeihnzden Einnahmen bis Ende Juki 1885: Zölle 68 748.751 M (+ 5649465 M), Taba= steuer 1 8032130 (6 (+ 896,522 F, Rübenzuck@ersteuex 27 089 280 A6 (— 28487761 6), Satzsteuzr 11 444 269 46 (— 78449 A), Branntweinfteuer und Uebergangsabgabe von Branntwein 13 3445832 é (— 682 352 6), Brausteuerck und Uebergangsadgabe von Bier 6 360 264 # (+ 448 578 4); Summe 128 788 226 4 (— 2253 979 46). Spieltarten=- stempel 329 275 #6 (—+ 5405 f).

Der Königlich niederländishe Gesandte am hiesigen Allerhöchsten Hofe, Jonkheer van der Hoeven, hat einen ihm von veiner Regiernng bewilligten zweimonat= lichen Urlaub angetreten. Während seiner Abwesenheit von Berlin fungirt der Legations-Seèret ár Jonkheer de Weede als interimistiscer Gechäftsträger.

__ Sachsen-Weimar-Eisenach. Weimar, 21. August. Die „Weimarische Zeitung“ shreibt : Aus Gastein geht Uns soeben die Nachricht zu, daß Jhre Königliche Hoheit die Frau Großherzogin vor einigen Tagen in großer Lebensgefahr geshwebt hat. Jn Begleitung des Ober= hofmeisters v. d. Gabeleny und des Hoffräuleins von Beau-

lieu int - enen geshlofenen Landauer von einer Promenade zurückehrend, kam ihnen in einer ziem= li - engen Schlucht, im Moment, wo der Wogen

oer Frau Großherzogin einen ziemlich steilen Berg hino'ofuhr, ein Einspännex entgegen, dessen Deichsel durch das Fensteu