1885 / 206 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dresden, 2.

aufgerufen sind. Sranfkfurt a. M., den 31, August 1885,

A nulehbenu der Zuckerfabrik Stuttgart

von fl. 50 000. —. mit 1fter Hypothef.

Bei der beute ger Die und Zeugen geGesenen Beg der ordentlicher Weise auf den

15, Dezember 1885 zurü>zaŒÆlbaren 33 Partial-Obligationen wurden aezogen : E 8 die Nummern: 15 73 146 162 177 185 190 267 299 374 414 415 428 446 468 469 496 515 526 535 546 608 689 693 746 831 841 846 855

857 860 962 967,

Die Inhaber dieser Obligationen werden ersucht, gegen Zurückgabe derselben, nebst zugehörigen Zalons8 und unverfall-nen Zinéabschnitten, die Beträge an der Gesellshafts-Cafse vom 15, Dezember dicsecs Jahres ab ia Empfang zu nehmen, da mit diesem Tage die Verzinsung aufhört.

Stuttgart, den 1. September 1885.

Zud>erfabri® Stuttgart,

Actiengesellschaft Dresdner Westend in Liquidation.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu einer außerordentliben Generalversammlung auf Sonnabend, den 19. September 1885, Nachmittags 3 Uhr,

im Saale der tSä&Hsiswen Bankgesells<aft in Dresden, Waijenhausstraße Nr. 4, 1. Etage,

Tagesordnung. i uta Et

1) Beschlußfassung über die Offerte der Gemeinde Plauen, den Bau des Wafserwerkes b

2) Bescblukfassung über den eventuellen Verk2uf des gesammten Gesellsbaftsvermögens. Der Auffsihtsrath:

Dr. Mehnert, Vorsißender.

Frankfurter Hypotheken-Kredit - Verein,

Siptember 1885.

5 proc. SHypotheken-Antheilsheine betr.

Im Verfolg unserer Bekanntmachung vom 16. Mai v. J. werden hiermit die nicht zur Abfteenpelung gelangten 5 proc. Hypotheken-Antheilsheine der Serie 10 Litt. A, B, C und D zur Ein- Lösung à 105 9%/0- auf den 1. October d. J. eingerufen, mit welcem Tage die Verzinsung aufhört.

Die Rückzahlung erfolgt an unserer Kasse, sowie bei unseren auëwärtigen Vertretern. i

Wiederholt machen wir darauf aufmerksam, daß von den nicht abgestempelten 5proc. Antheil- {cinen die Serie 7 auf den 1. October 1884, die Serie 8 Litt. A und B “auf den 1. Januar 1885, Serie 8 Lèwx. C und D auf den 1. April 1885 und Serie 9 auf den 1. Iuli 1885 zur Zurüczahlung

E Die Direktion. Jndustrie- & Commerzbank in Frankfurt a. M.

Activa.

[25182 Generalversammlung der Leipziger Kranken-, Fnvaliden- und Lebensversicherungsgesellshaft Gegenseitigkeit zu Leipzig

Sonntag, deu 6. September 1885, Bormittags #11 Uhr, in der Bucbktändlerbörfe. Tagesordnung :

] \%äftsberit ; S ; 2 Neal für die ausscheidenden Auss>ußmitglieder Herren Gewerbekammersecretair

Herzog, Maurermeister Ublmann, Privatmann Riebrih, Mechanikus Hauser und

Schuldirector Dr. phil. Helm. - Das Direetorium.

Bilanz der Nobshüßer Papierfabrik

am 30. Juni 1885. Passiva.

E ae 25 896

¿ A Ar ag eingeladen. Gebäude-Con

íöInventur-Bestände : C 63 67 1

a L 24 150/30

Cafsa-Conto . C 1

Wecbsel-Conto ¿ 93

Conto-Corrent-Conto: |

Mantauibaben. . , . «. M 1995. 36 |

S |

|

ÁM A A - WijActien-Cavital-Conto

e O Ze Sauaiang z 450 eir

e aaa + —||Reservefond-Conto . . 4 053/55 Masbinen-Conto i, E O Gan

e 3979/30 E das G udis

Brutto-Gewinn . 7

92 418. 05

é 124 315, 59 40 304. 21 84011 38

Bilanz-Conto vom 30. Juni 1885.

Lassa-Conto . . Wecbsel-Conto Devisen-Lonto

Conto-Sorrent-Conto, Debitoren | j M 4 276 345. eingezahlt mit .

“4 1 030 602. 60

ab: Greditoren Cffecten-, Coupons u. Sorten-Conto 796 05 Insftaliations: Conto: (Mobilien, Utenfilien 2c.) | M16 590, 72 Vortrag von M

Absc<breibung „, 3090. 72 13 500 1883/84 _, 15588

verwendet :

zabltes Actien-Capi-

a 228 991. 92

RNüben-Conto . RNübenfteuer-Conto Gesbäfts- u. B

Amor Go

Bat-Cono Mascbiner-Conto . Utensilien-Conto . Prioritäts-Capital- Wonto, Hypothek . Inventur-Conto

Cento und Lan- guter-Guthabeg

1 HeDwigsburg, 30. Juni 1885, Nubenzuekerfabrik zu Hedwigsburg. s _ Revidirt und mit den Ge¡chäftsb Ückern der Ge- H. Ls hr. O, Boltel. sellswaft in Uebereinstimmung befunde u. E e Derlin. Pevue, ; geri<tli< vereideter Bücherrevisor in V'rauushweig.

Der Vorfiand.

453 813. 27 7 1484 415 87 4 5 000 000 Litt. B.

846 305. 20 | 3 430 039 80|| Reservefonds-Conto Tratten- Conto ; Dividenden-Contso .

——— Nin Ne hf) Der nebenstehende Gewinn wird | An l ei . 44355.64 4 159 000. Dividende auf einge- 1 s j F E , tal Litt. A. & B. E, 46 605, 64 dem Reservefonds. | Sorten-Cto. 574 62 17 121. 15 Tantième. | Bank-Pro- 825, 13 Voctrag auf 1885/86. | visions-Cto. 72 835.27

e IÎnteressen- ab: Handlas.- Installations-

Verluft an

5 320 439 09

Gewinn- & Verlust-Conto am 30. Juni 1885.

t A M d . | 545,897/71

s 471,872/00/ 1,017,769 71 etriebs-Unkoften- | |

274,968 25 35 689 61 1,328,427 51 Bilanz-Conto am 30, Juni 1885.

Á A A

360,427 58 Per Actien - Capital - 365,720 91 | O 27,036/88| 753,185 371 Prioritäts-Capital-

E | Conto : ali 89,900 00/1 Reservefond- und

D 155,511 44 Amortisations- e 121,448 20 C... Prioritäts - Hypo- theken-Conto .. | « Prioritäts-Capital-

l 255,161 84 Zinsen-CGonto

Rüben-Conto der | Actionaire und Tan- | tième-Conto

| = Hauptsteueramt

| Wolfenbüttel

Creditores

i | 391 687 37|| Actien-Capital-Conto: . | M 200000 Litt. A. eingezahlt mit A 1 100 000

3 100 000 129 394/36 1867 426 78

Gewinn- u. Verlust-Conto:

Einnahme: Der Verkauf von Gas betrug 2,589,866 Kubikfuß gegen 2,535,221 Kubikfuß im l Jahre zuvor C [ur Gote Und Beer inb can ¿e 2299 40 r Ou L 275. 15 S E 638. 13

e 21,485, 70-

Conto , , 14114141

| Unk. -Gto. 38 618.26

Ans3gabe: Sur Siluntolen B aa, 4,131, 80 O U e S400, 68

| Gon. , 3090.2

223 551 92

Debitoren 6127.40 47 836 38 5 320 439 09

Credit.

Per General - Waaren- Conto

| mo... ¿T1904 Reservefond-Conto

1,328,427 57

SIA 220 12 514 229 12- Verlust- und Getwinn-Conts. Credit. A [4 1885 Æ. s An Chemic. Farben-Conto . . . . 24 944/32/[Juli 1.|\Per Saldo vom vorig. E, 23 430/35 Jahre . : j 3 771/56. : Co 9 377/36|} Juni Mone 17328/81] 30. | , Pact- u. Miethg.- . Dae arat Con j 913/43 G 1164/98 ¿ Sea 305/10 Alusen-Conto 2025/31 ¿ L 44 738 22 « DecortoConto. . 167/40 . GubrweenCo i 66 02 ¿. De 332/60 Provi E ¿i 2 665/77 Fabrikations-Conto | 204 978/32 Mas.-Betriebs-Conto. . 25 479 32 | ¿ Diel Po... 2731/31 | Kranfkenkassen-Beitrag-Conto . . 283/89 | Brutto-Gewinn i 60 175 57 | 212 439 47 212 439 47 Der Vorstand. Der Aufsichtsrath. Dr, B. Schubert, Herm. Et>elmann, Director. Vorsitzender.

Vorstehende Bilanz geprüft und mit den Bücereinträgen für rihtig befunden.

Carl Tröger, Revisor.

Abrechunng der Gas-Acticn-Gesellschaft für Ostrowo. ultimo März 1885. l (17tes Rechnungéjahr ) Vorgelegt in der Generalversammlung vom 29. Juni 1885,

Betriebs-Re<hnung.

Á. 18,280. 02

eee ela Buwßaltung, Utensilien, Steuern, Porti u. \ w. . , 1,124. 89 ung: Von QUM e E An i 4/249. 38 ——————— „10282, 85 i Keingen es Hierzu: der Saldo vorjähriger Abrei$nung. E 442. 66

o 11,545. 51 . M 1,665, 43

wele sid gemäß $, 23 der Statuten vertheilen auf éa dka R E S Tautième, 5/9 an die Mitglieder des Verwaltungsraths 4 555. 14

2500 an den Se 2

832, 71

Dividende auf 439 Actien à 4 300 = M 129,000 à 7% . , " 9030 Gewinn-Uebertrag auf 185/W. : 4 S e

e É 0

Vilanz ultimo März 1885,

e 11,545, 51

465,375/00 | 555,275 00

. 4

480,041/15

D S

[Ss

1,375,206 85

H. Löbbe>

Der General-Direktor der - i Z Anouymen Gesellschast | Baumwoll - Spinnerei & Woberei

in Grohn bei Bremen.

der vereinigten Glashütten Die Actionaire werden aufgefordert, eine w.?itere

von Vallérysthal und Portieur E 200 M pr. Actie

bechrt si< die Herren Aktionäre zu benachri> tigen,

daß dieselbe zur gewöhnli><zen und anßergewöhn-

lihen Genexalversammlung auf Dienstag, den | entrichten.

15, September, um ein Uhr Kahmittag, in

Ballérysthal berufen sind. 4

Vailérasthal, den 5. August 1885. Thbouvenin,

| 1,375,206 85

am 5. October d. J. bei Herren Beruh;d, Loose & Co. in Bremen zu

Bremen, den 1. September 1885, Der Aufsichtsrath.

Sustav Soll, Vorsiter.

Debitoren. | Creditoren. Anlage-Couto : Actien-Coutso : E M S Buchwerth der Anlagen M S M. S 430 Actien à 100 Tklr. oder 4 390, 129000. am 1, April 1884, 124450, Reservefond-Conto : : s neue Röhren - Auédeh- Bestand am 1. Aprik M M 488. 15 vorigen Jabres. . 12,826, 34 : 124,938. 15 dietjährige Vermeh- i Abschrets- U 1,665: 453 14491 77 bung 1 0. 1,249. 38 123,688, 77 | Diverse Creditoren-Couto : Conto für vermiethete Gasuhreu: no zu zahlende Unkosten . 4 453. 88 Bestand der in Mietbe Tantième-Conto : auêgeliehenen Gas- Tantième an die Mitglieder des Ver- uhren, 62 Stü, ein- waltungsraths und an den Ins stehend incl. Nepara- M a Veo 832, 71 o 3162 09 Dividenden-Conto: Abgesctrieben sind bis Nob nicht erhobene Di- ult. März 1884 vidende von 1883/84 ; M 19 Coupons, Nr. 62, | 3,023. 41 E M 4 und in gegen- bié 350, à M 18 . 342, wärt. Jahre 692, 3,085, 41 78, 68 Diesjährige Dividende Lager-Conto : O. 000 9872 -= A Gn Obren Sedienene Gen. und Verlust-Conto : Hasuhren, Steinkohlen, nvertbeilba Zewinn-S T Goles, Theer d Gs, 1,636. 90 : E E Hypothek. Conto: Hypothekarish belegte Hauëposten . 17,300. | on, (1,025, 93 M. vou Rüty in Ostrowo: sür anle Sl& 1,215. 79 Der Magifirat zu Ofirowo: für Gas zur Straßen-Beleuchtung 3098. 383 Diverse Debitoreu-Conuto : Ne U e... 2214 33 154,167. 73 E G S

Der BVerwaltuugsrath.

„2 206.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 3. September

15,

' «wm Deffentlicher Anzeiger. ; nierate 1 n s - , r ; | Inferate für den Deutschen Teids und Köntgl g +* Inserate nehmen an: die Annoncen-Expediticuea des | : Preis. Staai8-Ynzeiger und das (Central-Handels- C livendank“, Rudolf Mofse, Saascnftei ! rzaifter nîmmi an: die Rönigli<he Expedition | 1. Steckbriefe und Untergzuchnrngs-Sachen, 9%. Industrieile Etablissements, Fabriken mnd „Juvalidendauk“, Rudolf ga Es éngricka n E 4 2, Subliastationen, Aufgebote, Vorlaánngen Grossbande!, & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, As Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich S Li h ae ; Pes B ate 2 | L u. dergl. S. Verschiedene Bekanntraachangen. Büttuaer & Winter, fowie alle übrigeu größerer |! Preußischen Staats-Anzeigers : 3, Verkänfe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7. Literarische Anzeigen. Anuoucen - Bureaux Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 82. 4, Verloosnng, Amortisaticn, Zinszahlung 8, Theater-Anzeigenr, ] In der Börzen- E : z u. s. 7. von öffentlichen Papieren. 2, Familien-Nachrichten. { beilage, Æ : Subhastationen, Aufgebote, Vor- hiesigem Amtsgerichte anberaumten Termin zu er- «Königliches Landgeriht wolle die zwischen | O. Amts Nürtingen, geb. d. 28. Februar 1862, ladungen u. dergl. \beinen, andernfalls der Johann Peter Seipp für Parteien bestehende gesetlihe, ehelide Güter- 27) Reinhardt, Gottlob, SZuster von Kohlberg, [25977] Zwangsversteigervng. todt erflärt und nidt nur dessen gegenwärtiges Ver- gemeinschaft für aufgelöft erklären, die Güter- | O. Amts Nürtingen, geb. d. 17. Dezember 1862, df Mina det Zwangsvollftre>ung soll das im | Mögen bez. die jeßige Erbschaft, um deren Aus- trennung auésprecen, Parteien zur Ausein- 28) Reutter, Wilhelm, Schreiner von Nürtingen, Gru baus von Deig Was 14 Blait fu 467 lieferung nahgesubt worden, sondern au alle ihm andersezung vor einen Königlichen Notar ver- | geb. d. 15. Oktober 1862, 29) Roller, Georg STundou “u E > Tiscblermeifters Joba künftig nod anfallende Erbschaften seinen näbsten weisen und dem Beklagten die Kosten des | Friedrib, Metzger von __ Rotbfelden, O. Amts M Se tamen des A « tapferer ann wen Erben verabfolgt werden wird. Rechtsftreites auferlegen". Nagold, geb. 11. März 1863, 30) Schechinger, Dro[Ginelv, fruger zu Dertin, 169 E Ehringshanusen, den 27. August 1885, Nachdem die Save als Feriensabe bezeihnet | Cbristian Hermann, Bäder von Kalw, geb.

Lt, eingetragene, zu Britz belegene Grund- Hul

am 4. November 1885, Nachmittags 2 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, im Engelschen Gasthofe zu Britz. versteigert werden.

Das Grundftü> ist mit 0,390 # Reinertrag und einer Fläche von 4 a 33 qm zur Grundsteuer ver- anlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Ab- rift des Grundbucbblatts, etwaige Abschätungen und andere das Grundstü betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können în der Gerichtsschreiberei, Erstc. 19, Zimmer 15, eingeschen werden.

Das Nähere ergiebt der Aushang. s

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 5. November 1885, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtéstelle, Erfstr. 19, Zimmer 14, verkündet werden.

Rirxdorf, den 23. August 1885,

Königliches Amtsgericht. Lampe. [26250]

In Satten, betr. die Zwangbversteigerung des Ifserloth’s<en Wohnhauscs Nr. 156 am Spiegel- berge biejeltst, find die vei der Vertheilung auf das unter Nr. VII des Stadtbuches für die verehelichte Iserloth, geb. Mohr, hieselbst am 20. Septbr. 1879 einyetragene Kavital von 1000 M gefallenen 469 M 88 S deponirt.

Der zur Hebung dieses Depositi Berechtigte wird biermittelst aufgefordert, unter Beibringung seiner Legitimation und der Stadtbucbschrift die 469 M 88 5 na< Abzug der betr. Kosten in Empfang zu nehmen.

Wittenburg, den 31, August 1885,

Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung : Paschen, Gerichtsdiâtar.

[26253] Aufgebot.

Von dem Schriftsteller Ernst Leßmann bier i der Antrag geftellt wordey, scinen am 12, Oktober 1853 zu Berlin als Sohn des Kaufmanns Heymann Lehmann hier und dessen Ebefrau Henriette, geb. Levy, geborenen, angeblich seit dem Jani 1875 ver- schollenen Bruder Karl Lehmann für todt zu erklären,

Der Karl Lehmann und die von ihm etwa zurü>- gelassenen unkekannten Erben und Erbnehmer wer- den in Folge dessen oufgefordert, sh vor oder in dem am

13. Juli 1886, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgerichte, Neue Friedrich- ftraße 13 Ho} part, Saal 32, anitehenden Termine persönlih oder schriftli zu melden, widrigenfalls der x. Lehmann tür todt erflärt werden wird.

Berlin, den 19. August 1885,

Königliches Amtsgericht I., Abtheilung 48.

[25979] Aufgebot.

Auf den Antrag dcs Kaufmanns Hugo Dahm zu Gablonz in Böhmen, vertreten dur< den Rechts- anroalt Dr. Göring zu Münster, wird der Inhaber des angebli< verloren gegangenen Wechsels d. 4d. Schumbe> a. Wesel, den 20. Dezember 1884 über Einhundectsünfziz Mark, zabltar am 21. März 1885 bei Adolf Scbmedding & Söhne in Münster, aus- gestelli von Faßhoff und Gürter an eigene Ordre, acceptirt von G. Wagemann in Mürster, in blanko indossirt von S. Forgeois in Koesfeld, aufgefordert, seine Necdte auf diesen Wechsel späteftens im Auf- gebotétermine

den 18. März 1886, Vormittags 11 Uhr, beim unterzeiwneten Gerichte, Zimmer Nr. 27, an- zumelden und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls derselbe für kraftlos würde erflärt werden,

Münster, den 15, Juli 1885.

Königliches Amtsgericht, Abthcilung VI [26252] Aufgebot.

Der Schuhmacher Julius Heinrich A>ermann aus Eschwege, geboren am 1. Moi 18:5, welcer seit dem Jahre 1839 verschollen ift, wird auf Antrag seiner Geschwister :

a. des Schreiners Johann Adolph A>ermann und b. der Ehefrau des Schreiners Gottlob Silbe,

Johanne Emilie, geb. A>ermann, dahier aufgefordert, sich im Termine am 2. Dezem- ber d. J.,, Vormittags 11 Uhr, hier zu stellen, widrigenfalls er für todt erflärt werden wird,

Eschwege, am 27. Angust 1885.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1I. Gerichts\c1eiberei : Humburg. [26278] Bekanntmachung.

Die nächsten Angehörigen des mit unbekanntem Aufentzalte abwesenden, am 28. Januar 1816 zu Gdingen, Kreis Wetzlar, geborenen Johann Peter Seéipp, haben das Aufgebot desselben Zwe>s Todes- erklärung beantragt.

Demgemäß werden der unbekannt wo abwesende Iobann Peter Seipp, oder dessen Leibes- oder allen- fallsigen Tefstamentserbea aufgefordert, in dem auf den 12, Februar 1886, Vormittags 9 Uhr, vor

Königliches Amtsgericht, weordes, ladet Kläzerin den Beklagten zur münd- lien Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen In dem Testamente des am 12 Mai 1885 zu auf Montag, den 12. Oktober 1885, Berlin verstorbenen Rentiers Hermann Kauffmann Vormittags 9 Uhr. ist die Frau Rabel Fischer, geborene Polonus, | Aachen, den 20. Auguft 1885 respektive deren Tochter mit eirem Legate bedacht. « ee Bernards, Assistent, : Dies wird auf Grund der Kauffmann'icen Gerichtéscreiber des Königlichen Landgerichts. estamertsakien T. 1881 hi öffentli ————— Testamertsafkten T 1881 hierdur< öffentlich (26268] Va Un..

bekannt gemacht. , en E

"VBeetia den 30. Juni 1885 Natehend benannte Wehrpflicbtige, nämlich: Ea E T S 1 o ; ) Beorg, Met geb. d. Königliches Amtsgericht I , Abtheilung 61, 6, T Its AOS e o a "Ms O. Amts Stuttgart, zuletzt in Ai, O. Amts Nür-

[26262] Auszug, Er E N u a Si Dur rechtskräftiges Urtbeil des Königlichen | Shrelner meh" h, 13. iter! 1660 edri, Landgerichts, II. Civilkammer, zu Köln vom 9, O Amts Nürtingen 3) Dietrich s Cbrifian Óuli cr. ift die zwischen den Ekbelcuten Christian | Matthäus Bai arb b 14 Daher 1808 vón Jacob Dresel, Kaufmann, und Agnes Hubertine, | Frfenbredtsweiler, O. Amts Nürtingen, 4) Doster geb. Junggeburth, in Köln, bestandene geseßliche SFohannes A. Au E 99 nar. 1862 6

Gütergemeinschaft aufgelöst worden mit Wirkung Tischardt, O. Amts Nürtingen, 5) Eberhardt, Ecnst

[26254] Bekanntmachung.

vom Tage der Klage, dem 26. Mai 1885. C Bi K 5 N dag Die Parteien sind zum Zwecke der Auseinander- E, c Vâer "A E d. E 29 2 Auguit_ 1862, setung vor den Kal, Rotar Hilgers zu Kölu vere von Linsenhofen, O. Amts Nürtingen, 6) Fischer, wiesen G S D y Christian Ludwig, Steinhauer von Nüctingen, geb. : d. 9. November 1862, 7) Flaig, Georg Friedrich,

. E bo S QR- „O 1 : Köln, den 1, and v dgie O von Breitenberg, O. Amts Kalw, geb. d. 25. Apul t A U E Un 1862, 8) Graf, Karl Christian, S&lofser von

E Ner öf e raa Nürtingen, geb. d. 28. Oftober 1862, 9) Greule,

Köln, der T s E s Philipp, Bauernkne<t von Breitenberg, O. Amts : S Ajsistent Kalw, geb. d. 14, April 1862, 10) Haeberle, E r, “Nen, : Ernf ¿Ft n Kalw a 18 Ell 1989 Gerichts\<{reiber des Königlichen Landgerichts. ita San, von Sa, L, R S von Eningen, O, Amts Reutlingen, geb. d.

126265] Gütertrennung. 6 Lui 1862, 12) Jaeger, Samuel, In Sacben Schreiner von Eningen, O. Amts Reutlingen, geb.

der Catharina Feld, ohne besonderen Stand, Ehe- | d. 13. März 1862, 13) Jschinger, Johannes, frau des Müllers Nicolaus Breit zu Losheim, | Bauer von Zizishausen, O. Amts Nürtingen, geb. Klägerin, d. 5. November 1862, 14) Keuerleber, Christian vertreten dur< Rechteanwalt Müller, Heinri, Schreiner von Oberensingen, O. Amts gegen Nürtingen, geb. d. 7. April 1862, 15) Kir<hherr,

den Nicclaus Breit, Müller zu Losheim, Beklagten, | Gottlieb, Ochsenkneht von Eberspi:l, Gemeinde

nicht vertreten, : : _… | Oberkollbad, D. Amts Kalw. geb. d. 24. Januar q das Ee Tudgerih! n ad C e E E, Ges Friedri, Notariat®gebülfe ammer, dur tbe vom 9. Sult Sur Bie | VON Dorndverg,. W. Amts Kalw, geb. d. 17. Ol» zwischen den Parteien bestehende ebelide Güter- | tober 18682, 17) Kuhn, Wilhelm Friedrich, n ae für N und werden die Parteien R E Neuffen, O. Amts A das geb. in Gütern getrennt erflärt. d. 20. Dezember 1862, 18) Künschner, Karl, G M a D O Ln _in Gemäßheit des Bieler 4 in S I, engen, A es Preußt]wen AUuésUhrung®2ge]eßes zur | geb. d. 24. Oktober 1862, 19 Urz, Karl, Bader Deutschen Civilprozeßordnuna bekannt gemacht, von Pfullingen, O. Amts Reu! lingen, geb. d. 5. Of- Trier, den 29. August 1885. : tober 1862, 20) Luy, Adam Gottlieb, Screiner Der Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts: | von Zischardt, D. Amts Nürtingen, geb. d. 28. Juni Große. 1862, 21) Lutz, Christian, Schreiner von Schopf- r ———— N O. Amts Freudenstadt, zuleßt in Dußlingen, ;: Amts Tübingen, wohnhaft, geb. d. 17, Sey-

2626 L . 4 V E H 1 il l, I e . Sl [ 6] GU uns tember 1862, 22) Maier, Andreas, Metzger von

: i ! S : iöhausen D Amis Näfinaen. aeb 5 oh)

der Katharina Herkels, ohne Stand, Ehefrau des Zizishausen, D). Amts Nürtingen, geb. d. 6, Februar Aerers Nicolaus Marmit, ter Iunze, ¿zu Sau- 1862, _23) Maisch, August, Taglöhner von Grafen- eid, Klägerin D f S berg, O. R Nürtingen, geb. d. 8, Juli 1862, 24) S : "f istian Ernft, Kaufmann von Nürtingen Tode 5 Sanalt S er, Mezger, Christian Ernft, auf Nürtingen, vertreten dur Recht E Mülle zule in Tübingen, geb, d, 14 Márz 1862

: L >— 29) Oft. Karl Heinri, Küfer von Reudern, O en s aus Mat! er Junge, A>erer zu Sau- E LeN S OERIE y A den Nicolaus Marmit, der Junge, A>erer zu Sau Amts Nürtingen, geb. d. 30. Dezember 1862,

scheid, Beklagten, : S R E Civeien, 26) Pfeiffer, Georg Friedri, Schmied von Neuffen,

am 4. Juli 1862, 31) Schneider, Gottlob Friedri, Maler von Dekenpfronn, O. Amts Kalw, geb. d. 5. März 1862, 32) Schwoerer, Karl Fried- rid, Scbmied von Ai, O Amts Nürtingen, geb. d. 13. Oktober 1862, 33) Sterr, Johann Michael, Mezger von Erkenbre<htsweiler, O. Amts Nürtingen, aeb. d. 18. Februar 1862, 34) Stoll, Gottlieb Griedrid, Schmied von Oberensingen, O. Amts Nürtingen, geb. d. 10. Mai 1862, 35) Strayle, Georg Christian, Maurer von Oberboibingen, O, Amts Nürtingen, geb. d. 23. Novem- ber 1862, 36) Vatter, Wilbel:n Theodor, Schreiner

von Erkenbre<tsweiler, O. Amts Nürtingen, geb. d. 19. Februar 1862, 37) Weik, Johannes,

Scneider von Obterhaugstett, O. Amts Kalw, geb. d. 14. April 1862, 38) Weiß, Karl Friedrich, Wagner von Althergftett, O. Amts Kalw, geb. d. 30. August 1862, 39) Zerwekh, Micbael Heinrich, Glaser von Teinav, O. Amts Kalw, geb. d. 27, März 1862, 40) Zoll. Wiihelm Hermann, Bâ>er von Kalw, geb. d. 11. August 1862,

welche in den genannten Heimatho-:te:, mit den bezeibneten Ausnahmen, zuletzt im deutschen Reiche wohnhaft waren, wird hiemit eröffnet, daß dur< Neshluß der Strafkammer des Kgl. Landgerichts Tübingen vom 12. August 1885 ihr im deutschen Reicbe befindlics Vermögen je bis zum Betrage von 600 M in Gemäßheit des $. 140 legt. Abs. des RStGB,.,, der 88, 325, 326 und 480 der RStPO. mit Beschlag belegt worden ift, und daß Verfügungen, welche sie über ihr biernah mit Beschlag belegtes Vermögen nab dieser Veröffentlihung vornehmen, der Staatskasse gegenüber nichtig sind.

Tübingen, den 27. August 1885.

K. Staatsanwaltschaft : Sceurlen. [26267] Bekanntmachung,

4, Württ. Jufanterie-Regiment Nr. 122, _In der Untersubungssade gegen den Musketier der 4. Compagnie Guftav Carl Eberle aus Durlach, Kreis Karlsruhe, Baden, geboren den 9, September 1862, evang, ein S{losser, 6. No- vember 1884 eingestellt, wegen Fahnenflucbt, hat das Königl. Militär-Revisionsgeriht zu Stuttgart am 22. Auguft 1885 zu Ret erkannt :

es solle das dem Angesculdigten 2c. Eberle gegenwärtig zustebende oder fünftig anfallende Bermöôgen unbeschadet der Re<te Dritter mit Beschlag belegt sein Heilbronn, den 30. August 1885. K. Regimentskommando.

[26277]

Nr. 7879, Nabdem Recbtsanwalt Peter Arnold von Konstanz in Folge re<tskräftiger Aberkennung der bürgerlihen Ehrenre<te die Fähigkeit zur Aus- übung der Rectsanwaltschaft verloren hat, ist der- selbe gemäß $, 24 der Rechtêanwaltsordnung in der Anwaltsliste des Gr. Landgerichts Konftanz gelöscht worden.

Konstanz, den 31. August 1885,

Großh. bad. Landgericht. Wten.

hat das Königliche Landgericht zu Trier, I1. Civil-

kammer, dur Urtheil vom 11. Juli 1885 die Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von sffentlichen Papieren.

zwishen den Partcien bestehende ehelibe Güter- [26218] gemeinschaft für aufgelöst und Parteien in Gütern getrennt erklärt.

Vorstehender Auszug wird in Gemäßheit des 8. 11 des Precußisben Ausführungsgesetzes zur Deutschen Civilprozeßordnung bekannt gemacht.

Trier, den 29, August 1885.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

Groß. A ; sind folgende Nummecn gezogen worden :

Dprozentige hypothekarische Anleibe

der

Kaliwerke Nschersleben , Gewerkschaft.

Bei der heute in Gegenwart cines Notars ftattgehabten Ziehung der am 1. Dezember d. A gemäß den Anleihe Bedingungen und dem Tilgungtplane zur Rückzahlung gelangenden fünfprozeutigen Partial-Obligationen unserer bypothekaris sichergestelten Anleihe von 6 Millionen Mark

A. Obligationcaä Litt. A. über 1000 A:

[26263] Klage- Au3zug. . ; Nr. 31 38 42 82 118 130 204 294 349 352 413 428 437 458 488 5 Die Anna, geb. Berger, Ehefrau des Bierbrauers | 622 641 759 781 806 811 818 906 989 1013 1121 1217 1218 1282 1308 1373

93 963 564 576 615 385 1414 1425 1454

9 1

Conrad Boegkes, obne Gewerbe zu Wassenberg, | 1493 1499 1546 1570 1637 1652 1673 1708 1741 1800 1882 1891 1926 2017 2055 2139 2163 2170 vertreten dur Rechtéanwalt Watendorf , klagt | 2221 2295 2302 2341 2360 2362 2371 2406 2407 2423 2447 2462 2484 2479 2666 2709 2811 2813 gegen ihren vorgenannten Ebemann Conrad Boeßkes, | 2816 2838 2872 2906 2928 2986 2991 3024 3032 3044 3060 3138 3225 3232 3248 3255 3298 3302

Bierbrauer zu Wafsenbera, mit dem Antrage:

3304 3311 3313 3324 3334 3359 3368 3385 3387 3437 3468 3470 3526 3541 3559 3576 3696 3623

„Königliches Landgericht wolle die zwischen der | 3649 3719 3720 3726 3761 3773 3801 3827 3841 3845 3862 3940 3944 3946 3971, im Ganzen

Klägerin und dem Verklagten bestehende eheliche | 127 Stü, Gütergemeinschaft für aufgelöt erklären, die Gütertrennung autsprechen, die Parteien behufs

B. Obligationen Litt. B. über 5600 4: Nr 53 114 120 123 154 163 171 183 213 221 244 291 306 308 353 421 432 495 505 549

Auséeinanderseßung und Feststellung ihrer Ver- | 609 646 653 662 687 702 839 844 863 873 877 903 931 950 1012 1014 1066 1077 1137 1153 1214 mögenéverbältnisse vor Notar verweisen und | 1242 1320 1322 1336 1354 1447 1543 1551 1588 1625 1639 1728 1755 1808 1819 1822 1826 1847 dem Verklagten die Kosten zur Last legen.“ 1896 1972 1982 2005 2019 2024 2028 2177 2189 2191 2196 2234 2287 2294 2382 2374 2381 2389 Klägerin ladet den Beklagten zur mündliden | 2472 2477 2482 2517 2519 2534 2538 2688 2766 2781 2849 2875 2877 2904 2965 2991 3011 3917 Verhandlung des Rectéstreits vor die zweite Civil- | 3029 3064 3133 3155 3225 3227 3252 3280 3294 3323 3346 3360 3409 3432 3480 3487 3490 3494 kammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen auf | 3513 3538 3544 3608 3620 3702 3719 3767 3773 3781 3830 3899 3909 3935, im Ganzen 127 Stüd.

D

Freitag, den 6. November 1885, Die Auszahlung des Nominalwerthes dieser ausgeloosten Obligationen erfolgt vom

Vormittags 9 Uhr. Aachen, den 21. August 1885.

Bernards, Assistent, Gerichtéscreiber des Königlichen Landgerichts.

1. Dezember d. J. ab bei

unserer Kasse in Aschersleben,

der Dizection der Disconto-Gesellschaft in Berlin,

Herren M, A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt a, M. : gegen Auslieferung der Oblicationen und der daiu gehörigen Zinscoupons, welche sväter als an jenem

[26264] Klage - Auszug. Tage verfallen, Der Vetrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapitalbetrage der

Die Ehefrau August Breidenbenden, Josefine, geb. | Obligationen gekürzt. Hamm, ohne Gewerbe zu Aachen, zum Armen- s V e rechte belassen, vertreten durÞh Rechtsanwalt Beau- camp, klagt gegen den August Breidenbenden, früher Kolonialwaarenhändler, jeßt ohne Gewerbe

Aschersleben, den 1. September 1885.

Die Verzinsung der oben bezei<hneten Obligationen bört mit dem 30. November d. F. auf.

Kaliwerke Aschersleben, Gewerkschaft.

zu Aachen, mit dem Antrage: