1885 / 216 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27772] Berlin-Dresdener Eisenbahn.

Die am 1. Oktober d. Js. fälligen Zins- couvons der Prioritäts-Obligationen der Berlin- Dresdener Eisenbahn-Gesellschaft, desgleichen die zu demselben Tage gekündigteu Obli- gationen Litt. A. werden vom gedachten Zeit- punkt ab bei

unserer Sauptkasse (Abtheilung für Coupons-

Einlösung) hier, Leipziger Plaß 17, der vercinigten Betriebskasse (Dir.-Vez. Erfurt) hier, Askanischer Plaß 5,

“4

der Deutschen Vank hier, VBebrenftrafße 9/10, ingelöst. Verlin, den 11. September 1885. König-

liche Eisenbahn-Direktion.

[27915] A r . -=_N î Deutscher Handels-Verein . H . in Berlin.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lung des Deutschen Handels-Vereins in Ber- lin: findet am 30. September, Nachmittag& um 3 Uhr, im Vereinslokale, BVoß:-Str. 30, statt. Cine außerordentliche \chließt fich an dieselbe an. hierzu eing Verlin, den i | Deutscher Handels-Verein in Berlin.

Der Vorstand.

M: ‘Dédas Mitalicder Pl Don eladen.

14. September 1885.

H. Lochnis. Dye O. Grunecdbers. Dro. Dp, O. Oirzel. 127543]

Bet der am 1. April cr. in Gegenwart eines entlichen Notars erfolgten vierten Ausloosung unserer Partial - Obligationen sind folgende Viummern ezogen worden :

0007 0538 1028 1632 2145 2450 2955 3654 4506 0045 0562 1081 1665 2147 2459 2995 3690 4550 0052 0566 1091 1677 2161 2514 3032 3697 4577 0055 O74 1116 1687 2166 2524 3086 3725 4992 OTIOT ORI4 1118 1690 2186 2070 3067 382 4096 0115 0633 1169 1707 2191 2575 3092 3904 4607 0125 0667 1230 1728 22916 2587 0142 3918 4645 1

3152 3968 4678

3154 4036 4722

, O126 0670 1237 1708 2217 2091 0181 0672 1245 1812 2226 2039

0173 0709 1260 1818 2229 2655 3169 4065 472 0195 0720 1351 1827 2230 2693 3194 4073 4783 G26 C0721 1871 1830 2065 27056 3913 4147 4709 0316 0820 1375 1870 2281 2786 3335 4206 4800 0350 0839 1389 1911 2383 2801 3340 4210 4520

0359 0854 1412 1949 2348 2827 3402 4258 4264

0366 0865 1470 1968 2354 2845 3412 4303 0382 0932 1545 1980 2369 2863 3493 4342 0413 0943 1557 1981 2394 2890 3563 4402 0454 0967 1562 2063 2411 2902 3617 4435 0529 1011 1603 2100 2415 2920 3638 4452

Die betreffenden Obligationen 1, Oktober 1885 in Berlin bei: a. der Deutschen Bank,

h. den Herren Robert Warschauer «& Co., o. der Gesellschaftskasse zur Auszahlung mit s. 525. per Stück. Von früheren Verloosungen restiren : aus 1882 Nr 1280 aus 1883 Nv: - 0047, aus L884 My. 2048 9125 912 0009; der2n Verzinsung am k. Oktober der ge- nannten Fahre aufgehört hat. Berlin, den 15. September 1855.

Actien-Gesellschast für Anilin-Fabrikation.

aclangen am

[2729] A . (S e 4 Berlin-Stettiner Eisenbahu. Dic am 1. Oftober d. J. fälligen Zinscoupons u Den Prioritäts-Obligationeu der Berlin- Stettiner Eisenbahn

1), Entission Serie UL Nx. 14,

E L Z 0 , s, ŸVI. 2 i, 6 werden vom gedachten Tage ab

in Berlin bei unserer Hauptkasse (Abtheilung für Coupons-Einlüsung) Leipziger Platz Nr. 14

Und in Stettin bei dex vercinigten Eisenbahn: : Vetricbskajise eingeLoIt.

Gan TRSE LEHIDEL L100

Berlin, den 10, Sev i D Königliche Eisenbahn - Direktion.

IT7SA4 y

L L L ; Deutsche Hypothekenbank ct. Gesel.) Beclin. Die äm 1. Wrtober a. der 45 u. I2/0gen 1hon

e. fälligen Coupons Hypothekenbriefe werden

E E S d vom 15. Sepiember a. ec. ab an unserer Kasse, Hegelplay Nr. 2, eingelöst. Vexlin, im September 1559. Die Dircftion.

Sa H E Le SUQUITE,

T 77A 1 I ° 127741] Vad Wildungen.

Die Herren Actionaire werden ersucht, ihre Actien behufs Beifügung neuer Dividendenscheine baldigst an uns einzusenden.

Den Actien ift ein genaucs Nummerverzeichniß der- elben in doppelter Ausfertigung beizufügen.

Arolsen, am 11. September 1885.

Der Verivaltungsrath

der Wildunger Mineralquellen- Aktien-Gesellschaft.

J J ++-

127742]

V R z ° G H Bereinsbantk in Nürnberg. Die am 1. Oktober 1885 verfallenden Zins- coupons unserer 4! oigen Bodencredit-Obli- gatiouen werden von heute ab bei unserer Cassa und bei allen denjenigen Firmen, welche sich mit dem Verkaufe unserer Obligationen befaecn, kostenfrei eingelöst. Nürnberg, den 15. September 1835. Di

Die Direktion.

Generalversammlung | werden |

7512

[27743] Bekanntmachung.

Hiermit machen wir bekannt, daß in Folge Beschlusses der Generalversammlung unserer

Aktionâre vom 31. Aug. d. I. unsere Gesellschaft in Liquidation getreten ist. Als Liguidator wurde der seitherige Direktor Ferd. Haderer in Neu- stadt aufgestellt.

Gleichzeitig fordern wir gemäß Art. 243 Abs. 1 des Aktien-Gesetzes die Gläubiger auf, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Neustadt, den 12. September 1885.

Uhrenfabrik Neustadt Actiengesell- hast vormals Fürderer, Faegler & Co. in Liquidation.

[24400] Braunschweigishe Maschinenbau- Ansialt.

Fn der vor Notar und Zeugen stattgefundenen Nerloosung unserer 5% igen Partial-Prioritäts3- Obligationen sind die Nummern:

Nr. 58 à Thlr. 500 = M 1500, Nr 818. 222 440 202, 92, S, G2 À Thlr. 100 = M 300 für das Geschäfttjzhr 1884/85 gekündiat.

Die Besißer dieser ausgeloosten Obligationen werden aufgefordert, solwe bis zum 1. Oftober cr., von wo ab dieselben zinslos werden, bei den

Herren Carl Uhl & Co. hier oder an unserer Kasse zur Rückzahlung zu präsentiren.

Braunschwcig, 18. August 1885,

Die Direction. F. W. Schöttler.

(26626!

Omnibus-Actien-Geselishhaft vormals Soltau.

Ordentliche Generalversammlung der Actionäre: Donnerstag, den 24. September 1885, 23 Uhr, im Burcau von Dres. Donnenberzg & Jaques, große Theaterstraße 46 in Hamburg.

Gewinn- und Verlust-Recbnung, Bilanz, Bericht und Bemerkungen des Votstandes und Aufsichts- rathes find im Bureau, ‘große Theaterstraße 46, vom 7. September a. e, zur Verfügung der Herren Actionäre.

Tagc3ordnung :

1) Jahresbericht.

2) Bo1lage der Gewinn- und Verlust-Rechnung

und Bilanz

3) Statutenmäßige Wakblen.

Die Herren Actionäre wetden ersucht, ihre Actien zuvor bei Herrn Notar Dr. Crasemann, kleine Jo- hannisstraße 3, Hamburg, zum Zwecke der Entaegens nahme von Eintritts- und Stimmkarten (Stat. $. 21)

einzurei en. Der Borstand. Der Aufsichtsrath.

[27417] Halberstadt - Blankenburger Eisen- bahn-Gesellschast.

Die am 1. Oktober d. J. fällig werdenden Zin®s- coupons der von der Halberstadt-Blaukenburger Eisenbahn-Gese!ishaft autgegebenen Prioritäts- Obligationen werden vom gedachten Tage an bei den Zahistellen der Gesellschaft, nämlich:

1) der Betriebskasse der Gesellschaft in

Blankenburg a. Ô.,

9) der Dentschen Bank in Berlin, 3) der Braunschw. - Hannoverschen HÖypo-

thckenbark in Braunschweig, 4) dem Bankhause d: L. Elzbacher & Co. in Köln, D s é Ephraim Meyer & Sohn eingelöset werden.

in Hannover Braunschweig, 5. September 1885 Der Verwaltungsrath der Halberstadt- Blanken- burger Eiscubahn-Gesellschaft.

[26822]

ergwerkls-Gesellshast Gneijenau. Gemäß S. 7 unserer Statuten beehren wir uns, die Herren Inhaber der Interimsscheine zu den Prioritäts-Aktiez hiermit aufzufordern, cine leßte Einzahlung von 50 Mark oder 62 Fraucs 50 C. pro Alktie bis zum 1. Oktober 1885 zu leisten und zwar bei der Gesellschaftskasse in Altenderne bei

Dortmund, e m A. Schaaffbausen'’shen Bankverein in ôln,

bei dem Crédit Géneral de Belgique in Brüel, bei dem Crédit Géneral Liégeois in Lüttich. Die JInierimtsceine müssen gleichzeitig mit ein- gereiht werden, um dieselben dem Geseße vom 1. Juli 1881 entsprehend nobmals abzustempeln, und gegen die Aktie einzutauschen. Die per 30, Junt 1885 verfallenen Zinsen von Mark 11,15 oder Frs. 13,93 werden auf diese Einzahlung vergütet. Dernue, den 5. September 1885. Der Aufsichtsrath der Bergwerks-Gesellschaft Gueisenau. Der Vice-Präsident. Der Präsident. E, Koenigs. I. d’Andrimont.

Rechte - Oder - Ufer Eiseubahnu. [16042] _ Bekanntmachung.

Auf Grund der mir im zweiten Absatze des $. 5 des Gesetzes vom 24. Januar 1884 (Gej. S. S. 11) ertheilten Ermächtigung und auf Grund des Vor- behalts im $8. 6 des betreffenden Privilegiums vom 7, Februar 1877 kündige ih hiermit diejenigen vierecinhalbprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen der Rechte-Oder-Ufer Eisenbahu- Gesell- schaft, deren Juhaber auf die durch meine Be- kanntmachung vom 25, Mai d. Js, festgeschte

Herabseßung des Zinsfußes auf vier Prozent niht eingegangen sind, zur baaren Rück- zahlung am 2. Zauuar 1886.

Die Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obliaationen erfolgt von dem zuleßt ge- nannten Toge ab bei der Königlichen Eisen- bahn-Hauptkasse zu Breslau gegen Ausant- wortung der Obligationen selbst und der dazu ge- börigen, noch nit fällig gewordenen Zinécoupons und der Talons. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird am Kapitalbetrage der Obligationen gekürzt. Die Verpflihtung zur Verzinsung der leßteren erl:scht mit dem 31. Dezember 1885,

Vebrigens ift die oben bezeiwnete Cisenbahn- Hauptkasse ermächtigt, auf Wunsch der betreffenden Interessenten die gekündigten Obligationen au {on vor Ablauf der Kündigungéfrist in der angegebenen Weise zur Einlösung zu bringen. In diesem Falle werden für die Zeit vom lettverwihenen Zinsen- Fälligkeitstermine bis zum Tage der Einlöfung 44 % Stückzinsen baar vergütet.

Berlin, den 19. Juni 1885.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehente Bekanntmacung des Herrn Finanz- Ministers wird mit dem Bemerken veröffentlicht, daß die in Frage kommenden Obligationen mit einem von dem Inhaber derselben zu untershreiben- den Verzeichnisse einzureicben sind.

Breslau, den 25, Iuni 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Halle-Soran-Gubener i Eisenbahn - Gesellschaft. | Gas Nachdem der Vertrag vom F Sid, 25./30. Juni 1884, betreffend S Sap eden Uebergang des

g: Halle- N E e a orau - Gubener Cisenbhahn-

Unternehmens auf den Staat, dur das Gese vom 23, Februar 1885, betreffend den Erwerb des Halle- Sorau-Gubener Eisenbahn-Unternehmens für den Staat (Ges. S. S. 43), die landesherrlihe Ge- nehmigung erhalten hat, fordern wir in Ausführung des $. 4 des erwähnten Vertrages im Auftrage der Herren Minister der öffentliben Arbeiten und der Finanzen die Juhaber der Stammactien und der Stamm-PBrioritäts-Actien der Halle-Sorau- Gubener Eisenbahn Gesellschaft auf, diese Actien und die Dividendensceine für das Jahr 1884 und die folgenden Jabre nebst Talons vom 1. April 1885 ab gegen Empfangnahme der vertragsmäßigen Abfindung entweder bei unserer Haupt-Kasse in Erfurt, bei der Königlichen Eisenbahn Betricb3- Kasse in Berlin (Askanischer Platz 5) oder bei der Königlicheu Eiseubahn-Betriebs-Kasse in Halle einzureichen.

Es werden vertrag8mäßig gewährt:

a. für je cine Stamm-Actie à 309 F eine Staattschuldvershreivung der 4 /igen con- folidirten Anlcibe zum Nennwerthe von 150 4 N für die Zeit vom 1. Januar

G)

b. für j: zwei Stamm-Prioritäts-Acticn à 600 16 Staatsschuldverschreibungen der 4 °/cigen con- \olidirten Anlcihe zum Nennwerthe von 1350 4 mit Zinsscheinen für die Zeit vom 1. Januar 1884 fowie

eine baare Zuzahlung von 15 Á pro Stamm-Prioritäté-Actie.

Zu diesem Behufe sind Stücke von 5000, 2000, 1000, 500, 309, 200 und 150 á ausgefertigt worden.

Wünsche auf Gewährung von Apoints bestimmter Höhe werden, soweit es möglich ift, berücksichtigt werden.

Die Staatsregierung is auf Grund der Ermäch- tigung im 8. 3 Absaß 3 des Gesetzes vom 23. Fe- bruar 1885 (G. S. S. 43) bis auf Weiteres bereit, aub eine nict durch zwei theilbare Anzahl von Stamm-Prioritäts-Actien zu convertiren und zwar mit der Maßgabe, daß, jofern die Anzabl der ein- gereibten Stücke der vorbezeichneten Verhältnißzahl nicht entspricht, die Autgleibung des in Staats- \culdvershreibungen nicht darstellbaren Ueberschuß- betrages dur Baarzahlung bewirkt wird, wobei stets der nächst niedrigere darstellbare Betrag in Staatssculdverscreibungen gewährt, dagegen der baar zu zahlende Betrag nab dem um ein Prozent verminderten Kurse, wel&er für Staatsschuldver- schreibungen der 4“/6igen consolidirten Anleihe vor dem Tage des Umtauscwes zuleßt an der Berliner Börse bezahlt worden ist, berechnet wird. Der in Staatsschuldversbreibungen nicht darstelbare No- minalbetrag, welher nah Maßgabe der obigen Be- stimmungen in Baar umzurecnen ist, wird vom 1, Januar 1884 ab mit 49/9 verzinst.

Die Frist, innerhalb welcher die Actien einzureichen find, wird in Gemäßheit des $. 4 des Vertrages vom 25./30. Juni 1884 auf cin Jahr, alïo bis zum 31. März 1886 einschließlih mit der Maßgabe fest- gesetzt, daß die Jnhabec der bis zu diesem Zeit- punkte nicht präsentirten Actien den Anspruch auf emaitgits von Staatssculdverschreibungen ver-

eren.

Eine Verlängerung dicser Umtauschfrist if mit Rücfsicht auf die Durchführung der gleich- zeitig mit dem Umtausch der Actien einzu- leitenden Liquidation der Gesellschaft aus- geschlossen.

Bei den Königlichen Eisenbahn-Betriebs-Kassen zu Berlin und Halle können die den Actien ent- \sprehenden Staatsschuldversbreibungen 2c. nit Zug um Zug, sondern erst einige Tage na der CEinreicbung der Actien gegen Wiederablieferung der zu ertheilenden FInterimtquittung ausgehändigt werden. :

Zur Herbeiführung einer thunlichst raschen Ab- wickelung des Umtauscbgeschäfts sind die Aktien nebft den dazu gehörigen Dioidendenscheinen pro 1884 und folgende nebst Talons, ebenso wie etwaige, darauf bezüglicve Briefe entweder direkt an unsere Hauptkasse hiersclbst, oder an die Königliche Eisenbahn-Betriebskasse in Berlin (Askanischer Plat Nr. 5) oder an die Königliche Eisenbahn- Betriebskasse in Halle a./S. frankirt einzusenden und ist jede einzelne Sendung mit dem vorge]ckrie- benen Umtausch- (Nummern-) Verzeichniß, zu welchem Formulare von den genannten Kassen auf Anfordern unentgeltlich verabfolgt werden, zu versehen, Um- taus&- (Nummern-) Verzeichnisse in anderer Form. fönnen niht angenommen werden.

Erfurt, den 4. März 1885, Königliche Eiseubahn-Direktiou,

[11066] Actien-Bau - Gesellschaft Alexandra - Stiftung.

Für das Jahr 1884 sind folgende Actien unserex Gesellshaft turch tas Loos zur Amortisation be- ftimmt worden :

Nr. 10 12 32 52 63 69 92 100 112 133 137 151 156 161 163 166 179 184 192 193 201 204 210 221 223 238 248 252 254 259 261 271 3293 307 317 318 322 347 390 399 439 444 469 46g 472 480 495 496 497 507 515 529 531 566 609 618 626 634 637 675 719 745 751 764 782 791 804 813 817 820 821 826 844 853 871 874 880 901 925 927 933 934 940 945 954 964 968 998 1013 1021 1029 1031 1035 und 1038.

Ferner sind noch nit abgehoben: a. die im April 1883 tür 1882 verloosten Actien; Nr. 41 51 55 266 403 407 540 541, b. die im Avril 1884 für 1883 verloosten Actien; Nr. 40 44 45 57 195 267 288 299 305 351 355 363 402 426 461 und 490.

Die Inhaber der gezogenen Actien werden ersudt, den Baarbetcag von 300 A per Actie gegen Aus- lieferung der leßteren und der noch nit fälligen Diujpendenscbeine, im Büreau des Schatmeisters der Gesellschaft, Herrn General - Consul F. Borchardt, Französischestr. 32 (Firma Pt. Borchardt jum.), in dr Zcit vom 1. bis 31. October d. J. ($. 26 des Statuts) in den Geschäftsstunden von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nebmen. Für dicjenigen Actien, welche nicht ab- gehoben werden, treten die Folgen ein, welce die &8. 27 und 29 des Gesellschaftsstatuts bestimmen,

Berlin, 1. Juni 1885.

Curatorium der Alecrandra-Stiftung. Krokistus, Hesse.

[27747] Rheinishe Stahlwerke zu Meiderihh bei Ruhrort.

Ordentliche Generalversammluug am Donnerstag, den 8. Oftober 1535, __ Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftsloc1le der Gesellschaft zu Meiderich, Tagesordnung:

1) Jahresbericht.

2) Bericht der Rechnungs - Revisoren , Jahres- rechnuna, Bilanz, Reingewinn und Dividende, fowie Decbarge für den Vorstand und den Aufsichtsrath.

3) Antrag des Aufssihhisratbs auf Aenderung der Gesellswaftéstatuten, namentli der S8. 1, 8, 10 13 14 15, 16 18, 20,21, 22 und 29.

4) Ergänzungswaßhlen für den Aufsichtsrath.

5) Wabl der Rechnungs-Reviforen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nach $8. 14 der Gesfellschaftsstatuten nur diejeniaen Actionaire berectigt, welche spätestens am 3. Of- tober a. c, ihre Actien oder cin die Nummern der Actien enthaltendes Besißzeugniß bei dem Vorstande oder vei einem Mitgliede des Aufsichtsraths oder bei einem der nabfolgenden Bankhäuser : ;

S, Bleichröder zu Berlin,

Direction der Disconto - Gesellschaft zu

Berlin,

Exhraim Meyer & Sohn zu Hannover,

Luisburg-Ruhrorter Bank zu Duisburg,

A. Schaaffhausenscher Bankverein zu Köln,

Deichmanu & Co. zu Köln,

Jonas Cahn zu Bonn,

Gebrüder Nöchling zu Saarbrüden,

R. Suermondt & Comp, zu Aachen,

Nagelmackers & lls zu Lüttich, deponiren und dort bis nah Beendigung der General- versammlung im Depot belassen. Als genügende Besitzeugnisse werden jedoch nur Depositenscbeine der Reichébank oder einer öffenilihen (Staats8- oder Communal-) Verwaltung angenommen, Ueber die geschehene Deponirung der Actien oder der Besitz- zeugnisse wird den Actionairen eine Bescbeinigurg ausgefertigt, welche als Einlaßkarte zur General- versammlung dient.

Sämmtliche sib zur Generalversammlung legiti- mirende Actionaire erhalten an den oben bezeicneten Anmeldistellen ein Druckexemplar der Bilanz und der Berichte des Aufsichtsraths und des Vorstandes.

Mit Rücksicht darauf, daß wegen der Statut- änderungen wenigstens ein Diittel des Actien- Cavpitals in der Generalversammlung vertreten sein muß, werden die Herren Actionaire gebeten, möglichst zahlreih an der Versammlung persönli, oder dur einen nab $. 15 vec Statuten zu ernennenden Be- vollmächtigten Theil zu nehmen.

Meiderich, im September 1885.

Der Aufsichtsrath.

[26964]

In Gemäßkeit des $ 20 unseres S tatuts laden wir die Herren Actionaire unserer Gesellschaft hier- mit zu der am

Sonuabend, den 3. Oktober 1885, Vormittags 11 Uhr,

im Saale der Bahnhofs-Restauration zu Riesa ab- zuhaltenden

vierzehnten ordentlichen Generalversammlung ein. Der Saal wird um 10 Uhr geöffnet und um 11 Uhr geschlossen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsrathes und Vorlage tes Sayresberihts sammt Rechnungsabschluß und Bilanz.

2) Beschlußfassung über den Jahresbericht nekst Recbnungsabscbluß. Feststellung der Dividende. Entlastung des Aufsichtêrathes und der Direktion.

3) Eraänzungswahlen des Aufsich5srathes.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung be- rechtigt die Vorzeigung von Actien odex Depot scheinen mit Nummernverzeihniffen übex bei dez Gesellschaftskasse in Riesa, der Dresdner Bank ir Dresden oder der Dcesdner Bank in Berlin dep2“ nirte Actien.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz sammt Ge- winn- und Verluft-Conto liegen an den vorbezeih* O von heute ab für die Herren ‘Actionaire

ereit.

Riesa, am 10. September 1835.

Der Aufsichtörath

der Actieugesellshaft Lauhhaw.mer vereinigte:

vormals Gräfl. Einsiedel? sche Werke, Gustav Hartmann, Vorßitender.

R E I

E A M E E E ALEE

¿ 2106.

vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in ein

Central-Handels-Register für das Deutsch

Das Central - Handels - Register für das

L Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesetzes über den Markenschut, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre{t an Mustern und Modellen,

ei be’fonderen Blatt unter dem Titel

® e Meth. (r. 216.) Regel täglich. Da

Ce e e L. 0H c g - ex a Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich

Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin, Dienstag, den 15. September

Ü Be

erscheint in der ? Vas

Berlin auch dur dic Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 Kt 50 -# für das V Einzelne Nummern kosten 20 Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile é E j L A E ; A ER E S G ES E E E E S i Handels - Register. tion der Gefellshaft nunmehr beendigt und dem- [27679 d ist jeder derselben berechtigt, die Gefellshaft zu L \t | vertreten

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlih, die letzteren monatlich.

Berlin. Handelsregister [27867] des Königlicheu Amtsgerichts A. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 14. September 1385 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

Sir Heuxy Whatley Tyler zu London hat für sein hierselbst unter der Firma : Berliner Krahugesellschaft H. Bachstein & Co.

(Firmenregister Nr. 13,799) bestehendes Handels8- geshäft dem William Pasley Tyler zu Berlin Pro- fura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 6433 unseres Prokurenregisters eingetragen worden. Die dem Richard Thränhart für die vorbezeihnete Handlung ertheilte Prokura ist erloschen und ist deren Löschung unter Nr. 5830 unseres Prokuren- registers erfolgt.

Der Kaufmann Christoph Ferdinand Adolf Wagner zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

Adolf Wagner 5 (Firmenregister Nr. 14,186) bestehendes Handels- geschaft dem Moritz Gustav Hill zu Berlin Pro- *ura ertbeilt und ist dieselbe unter Nr. 6434 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Die dem Julius Hugo Wolff für die vorgenannte Handlung ertheilte Prokura ist erloshen und ist deren Löshung unter Nr. 5627 unseres Prokuren- registers erfolgt.

Gelöscht find:

Firmenregister Nr, 12,992. Die Firma:

E. Hirschfeld S7T.

Prokurenregister Nr. 5077. Die Prokura des

Otto Heinrih Brah für vorbezeichnete Firma.

Prokurenregister Nr. 5654. Die Prokura des Paul Ernit Brähmer für die Firma R. H. Paulcke,

Berlin, den 14. September 1885.

Königliches Amtsgericht 1., Abtheilung 56T.

y Mila.

[27655] In das Handelsregifter ift einge- “ragen den 8. Sertember 1885:

Bremer Cigarrenfabriken Yorm. Bremen: Am 1. September 1885 is die dem Thomas Basse ertheilte Prokura erlosben und am nämlichen Tage Johann von Düring zum

Fi renen.

Biermann & Schörling,

Prokuranten ernannt worden. Preussisehe National -

Eintragung der Gesellichaft

worden. Den 11. September 188d: Robert Klampe, Bremen: Am 7 1885 ift die Firma erloscen.

Nonweiler & Kelluer, Bremen: Na becndeter Liquidation ift die Firma am 7. September

an Heinrich Hegeler ertheilte Prokura ift am 3, Septemter

Albrecht Diedrich Wagner und Wilhelm Helmbrecbt ist am 11, September 1885 eine Kollektiv-

Der Mitinhaber Hans Christian Hansen iit am 2d. Juni d: D: Gustav

1885 erloschen.

P, E. Pelzer, Bremen: Die 1885 erloscen.

Hermann Wätjen, Bremen: An

prokura ertheilt, Michelsen & Co., Bremen:

gestorben. Die Mitinhaber Carl Hansen und Carl Sophus Michelsen haben

laut Societätsvertrag sämmtliche Aftiva und Passiva der Gesellsbaft übernemmen und führen jeit dem 25, Iuni d. J. die Firma unverändert

fort.

Bremen , aus der Kanzlei der Kammer für

Handelssachen, den 11. Septcmber 1885, C. H. Thulesius, Dr.

Hamburg. Eintraguugen in das Handelsregister. 1885, September 9.

A. Rothenstein. ]

Heinri Friedrich Steinhauer Prokura ertheilt. September 10.

Meyer «& Co. erfolgten Ableben von Johann Hinrich Danger Mertens is das Geschäft von dessen Erben und den bisherigen Theilhabern Nicolaus August Heinrih Diercks und Carl Friedrich Rudolph Giese fortgeführt, wird aber seit dem 18. August 1880 von den genannten N. A. H. Diercks und C. F. M. Giese, als nunmehrigen alleinigen In- habern, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Jute-Spinnerei und Weberei Hamburg-Har- burg. Der Aufsichtsrath hat gemäß $. 19 der Statuten an Edgar Brummer die Befugniß er- theilt, in Gemeinschaft mit je einem Mitgliede des Vorstandes die Firma der Gesellshaft per procura zu zeichnen.

P September 11.

Bugsirgesellschaft Vulcan in Liquidation. Laut Erklärung der Liquidatoren ist die Liquida-

Versiche- rungs-Gesellschast in Stettin: Die in das bremische Handelsregister ist auf Antrag dersclben gelöscht

September

[27693] Diese Firma hat an Johann

Nach dem am 23. Februar 1880

gemäß die Firma gelöscht.

J. Gerber & Co. Diefe Firma hat an ham Zeller Prokura ertheilt.

G. Rauert. Nah dem am 6. Juli 1885 erfolg- ten Ableben von Georg Gustav Rudolph Rauert ist das Geschäft für Rechnung der Erben fort- geführt worden, nunmehr aber von einer Kom- manditgesellschaft, deren persönli haftende Ge- sellschafter Ferdinand Wilhelm Hermann Köhn und Henry Evert Gustav Rohlsen sind, über- nommen und wird von dieser unter der Firma Köhn & Rohlsen, G. Rauert Nachfl., fort- gesetzt.

Actien-Gesellschaft Marienthaler Bierhalie. In der Generalversammlung der Aktionäre vom 98, August 1885 ist eine Abänderung der Statuten der Gesellschaft, entsyrehend dem Gesetze, be- treffend die Kommanditgefellshaften auf Aktien und die Aktiengesellschaften vom 18, Juli 1884, bes{lossen worden, wona unter Andern jeßt Fol- gendes festgesetzt ist.

Die Gesellschaft bezweckt den Betrieb des mit- telst von der Finanz-Deputation gestatteten Um- baues der Markthalle auf dem Pferdemarkt er- rihteten Wirthschafts-Etablissements auf Grund eines mit der Finanz-Deputation Kontraktes,

Abra-

und auf Inhaber lautende Aktien zu je 500 A.

Direktor, l ] absoluter Stimmenmehrheit gewählt wird.

der Gesellshaft (Prokuristen) berechtigt.

Termine.

Börsenhalle“ und den „Hamburger Nachrichten“.

des G. F. Scheel f |

Nbänderung der Statuten aufgehoben. 1

Johannes Schwarting.

Hamburg. Das Landgericht.

Heidelberg. Befanntmahung.

Nr. 33 579.

Louis Reiß, Lina, geb. Moos, dahier. mann ist Prokura ertheilt. Durch

ausgesprochen.

öffentlit. Heidelberg, 12. September 1885, Großh. “ia a b.

Heydekrug. Bekanntmachung. In unser Firmenregister ist zufolge

derselben die Kaufmannésrau Amalie Mertins , geb. Schmidt, in Spucken, eingetragen. Heydekrug, den 8. September 1889. Königlibes Amtsgericht.

Hilchenbach. Handelsregister

getragene HandelsgescUschbaft Gebrüder Sapp,

vom 9. August 1885 am 12. ejd. gelöscht worden. Berghoff, . Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Inowrazlaw. Befanntmachung. In unser Handels-Firmenregiftec 1st Folgendes eingetragen worden: 1) Laufende Nummer 397. 92) Bezeibnung des Firmeninhabers: Adolph Pfeiler, Kaufmannn in Argenau. 3) Ort der Vicderlassung: Argenau. 4) Bezeichnung per ria A. Pfeiler. Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. Sep tember 1885 am 10, September 1885. Juowrazlaw, den 109. September 1885. Königliches Amtsgericht.

Inowrazlaw. Becfanntmachung. [27675]

In unserem Handels-Firmenregister ift die unter Nr. 393 cigetragene Firma:

H. Sommer

zufolge Verfügung vom 9. September 1885 am 10. September 1885 gelöst.

Juowrazlaw, den 10. September 1885.

Königliches Amtsgericht.

| in Köln und

geschlossenen

Das Grundkapital der Gesellschaft besteht aus 140 000 M, eingetheilt in 280 voll eingezahlte

Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem welcher von dem Aufsichtsrathe mit

Zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft ist der Direktor für si allein oder ein oder mehrere von dem Aufsichtsrathe damit beauftragte Beamte

Die Berufung der Generalversammlung geschieht durch den Vorstand oder durch den Aufsichtsrath mittelst öfentliher Bekanntmahung unter Mit- theilung der Tagesordnung mit einer Frist von mindestens 17 Tagen vor dem dafür angeseßten

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Gefell- chaft in dem „Reichs-Anzeiger“, der „Hamburger

Die Befugnisse des bisherigen Vorstandsmitglie- ind in Folge der vorerwähnten

Alleiniger Vorstand der Gesellschaft ist zur Zeit :

[27668] Fn das diesseitige Firmenregister wurde sub O. Z. 23, Band II., eingetragen die Firma „L. Reiß“ mit Siy in Heidelberg. Die Jnhaberin der Firma ist die Chefrau des Simon Dem Che: diesseitiges Urtheil vom 21. November 1884 Nr. 44 667 wurde die Vermögensabsonderung zwischen diesen Gheleuten

Dies wird in Gemäßheit des Art. 13 des H. G. B. val. mit Art. 13 des Bad. Einf. Ges. hiezu ver-

[27669] Berfügung vom 7. September c. unter Nr. 122 die Firma Friederike Mertins in Spucken und als Inhaber Friederike

[27670] des Königlichen Amtsgerichts zu Hilchenbach. Die unter Nr. 8/115 des Gesellschaftéregisters etn-

als deren Inhaber die Kaufleute Franz Josef Sapp zu Siegen und Friedrih Anton Sapp zu Hillnbütten vermerkt standen, ift aufgelöst und zufolge Verfügung

[27674]

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen I€ bei Nr. 2051 des hiesigen Handels- (Gesfellshafts- Negisters, woselbst die Handelsge!ell]chaft unter der Firma :

„Wilhelm Faßbinder““ als deren Gesellschafter die Msöbelbändler Karl Louis Anton Heinrich Hillebrand

fabrifanten und der und

Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden, dagegen sind | dessen Erben und Rechts! ger, nämlich dessen Wittwe Gertrud, geborene Dénémy,

r F 2 . Gz: err obne Geschäft in Köln, und de)ten

a. Hubertine Elisabeth Wilhelmine, ilhelm, e. Christovh und (d. Karl Hubert Faßbinder, alle noch min derjährig und vertreten durh ihre Mutter und Vormünderin, als Gesellshafter in die Gesellschaft Nur der Gesellschafter Anton Heinrich Hillebran ist berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Köln, den 3. Sevtember 1885. Der Gerichtsschreiber des Abtheilung VII.

b, Hubert

J Bi! Unter, [27680] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage

ist in das biesige Genoffenschaftsregister unter Nr. 55 | UNTCL Der |

eingetragen worden die Genofßsenschaft Firma :

„Hüchelhovener Darlehnskassenverein,

i eingetragene Genossenschaft“‘, welche ibren Sitz in Hüchelhoven hat und welche durch ein in der Generalversammlung der Mit glieder der Genofsenshaft am 2. August 1885 an- genommenes Statut errihtet worden ist.

Der Verein hat den Zweck, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter ge- meins{aftliher Garantie zu beschaffen, sowie Ge- legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus dem Vereinsvorsteher, dessen Stellvertreter und neben diesen aus einem Beistier, im Ganzen alfo aus drei Mitgliedern.

Die Legitimation durch

des Vorstandes erfolgt

das Wahlprotokoll der Generalversammlung. Die | Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma |

die Unterschriften der Zeihnenden hinzugefügt wer-

den; die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, | wenn sie von je zwei Mitgliedern des Borstandes

erfolgt ist.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find durch den Vereins-Vorsteher zu unterzeichnen und in der „Köln- Bergbeimer Zeitung“ betannt zu machen.

Die derzeitigen Vorstands-Mitglieder sind :

1) Carl Becker, Gutsbesißer zu Haus boven, Vereins-Vorstehber,

9) Christian Braschoß, Gutsbefiter zu Nheidt, Stellvertreter des Vereins-Vorstehers, und

3) Georg Reiß, Gutsbesitzer zu Rheidt, Bei- sier,

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder zeit auf der Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts ein- gesehen werden.

Köln, den 3. September 1355.

Der Gerihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. - Abtheilung VII.

L B t QUN R Cr.

v

Geretz-

[27678] Köln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ist in das biesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr 2703 eingetragen worden die Kommandit- Gesellschaft unter der Firma: „Deutsche Kaffee-Compagnie, : A. Kauertz «& Cie.“‘, welche ihren Sit in Köln hat. : E Der in Köln wohnende Kaufmann Eduard Alfred Kauerßtz ist versönlih haftender Gesellschafter. Köln, den 3. September 1839. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

L B QUN nt ger. [27684]

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 4515 des hiesigen Handels- (Firmen-) Re-

gisters vermerkt worden, daß die von dem in Köln |

wobnenden Kaufmanne Jacob Leyser für feine Han- delsniederlassung daselbft gefübrte Firma:

: eeJ+ Leyser“ erloschen ift.

Köln, den 5. September 1835. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Abtheilung VII. L Bit OUnnilnger.

27682 Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 2704 eingetragen worden die Handels- Gesellshaft unter der Firma:

„„Sander «& Cie.“‘, | welche mit dem 3. August 1885 begonnen, ihren Siß in Beuel und nunmehr in Köln eine Zweignieder- lassung errichtet hat.

Die Gesellschafter find: 1) Hermann Goebbels, Kaufmann in Bonn, jedoch im Begriffe, nah Köln zu verziehen, 2) Karl Daeschner, Chemiker, iu Beuel woh- nend,

Möbel- | Faßbin- | in Köln ver- | merkt steben, beute Nachstehendes eingetragen worden : | Köln.

Der Gesellschafter Karl Louis Faßbinder ist durch | 1

Kinder: | Hubert Karl Ludwig | genannte | eingetreten. |

| | Köln. Zufolge V

Königlichen Amtsgerichts. | in das

j S

M A t . L. mi nt c: sl Pyr der Kaufmann Leonhard von Geldern

Inhaber der Firma:

| Königsberg i. Pr. Handelsregister, [:

| Kolberg.

\hußverein zu Colberg, | nossenschaft“ ist ia der 4. Kolonne zufolge Ver- fügung [laut

dem Rendanten Sped Kontroleur Ehrlich.

Krotoschin. Befanntmachung.

oder Aufhebung der [ folgende Eintragung bewirkt worden:

Leipzig. einträgc 2 im Königreich Sachsen (ausschließlich der Die Kommanditgesellschaften auf À 1 Aktiengesellschafteu betr. Einträge) zusammen- gestellt vom Königlichen Amtsgericht Leipzig,

_—

September 1385. D Z E, Der Gerichts]cretber

S o8 : : T E des Königlid Amtsgerichts.

Kölu, den 5.

Abthei nq VII. S I, Y ntng L ufolae Verfügung vot ti Tage ift in das hiesige Handels (5 ts-) Register unter Nr. 2795 etngetragen wor Kommandit Gesellschaft unter der Firma : h ¿E Leyser & Ge“, wel{e ibren Siß in Köln hat. Der in Köln wohnende Kaufmann Jacob Leyfer Ut persönlich haftender Gesellschafter. Köln, den 5. September 1885 Der Gerichts\{hreiber des Köni l erichts Abtheil1 E S

A nIenge

t Ai c | Nr. 4566 eingetragen worden der in Man | wobnende Kaufmann Heymann Rosenthal, welcher i Köln eine Handelsniederlassung errihtet hat, als Inhaber der Firma:

„H. Rosenthal.“

September 1885.

Kölu, den 5.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Abtheilung VII. L Bi HUnntnger, | [27685] | Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift bei Nr. 2236 des hiesigen Handels- (Gefellschafts-) | Registers), woselbst die Handelsgesellschaft unter der

irma:

„Jos. von Gelderu““

in Köln und als deren Gesellschafter :

¿) die Handelsfrau Wittwe Joseph von Geldern, Sibylla, geborene Gompen, in Köln, und

9) der Kaufmann Leonhard von Geldern, dafelbst wobnend,

vermerkt steben, heute die Eintragung erfolgt, daß die Wittwe Josevb von Geldern aus der Gefellschaft ausgeschieden ist und daß der Kaufmann Leonhard von Geldern unter derielben Firma zu Köln fortführt.

das Geschäft für alleinige Rechnung

Sodann ist unter Nr. 4567 des Firmenregisters T SEOL

„Jos. von Gelderu“

beute eingetragen worden.

Köln, den 9. September 13839.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung VII. G B Unn gen:

tes

7686] Das am hiesigen Orte unter der Firma F. W.

2

Loebel bestehende Handelsaescft ist nab dem Tode des bisherigen Fnhabers Carl Wilhelm Emil Lcebel auf dessen Wittwe Emma Locebel, geb. Zimmermann, zu Köntg8berg übergegangen, tele daszlbe unter unveränderter Firma sür eigene Rechnung weiterführt.

Deshalb is die gedachte Firma am 9. September

d. I. in unserem Firmenregister bei Nr. 1991 ge- löscht und unter Nr. 2900 unverändert etngetragen.

Königsberg i. Pr., den 10. September 1385. Königliches Amtsgericht. XII.

j Bekanntmachung. [27687] In unfer Genossenschaftsregister zu Nr. 1 „Bor-

cingetragene Ge» vom 9. September 1885 cingetragen, daß Beschlusses des Verwaltungsrathes vom 15. August 1885 der Kontroleur Steinbach von

feinen Befugnissen als Mitglied des Vorstardes und Kontroleur der Kasse vorläufig ertbunden iît.

Der Veretinsvorstand besteht zur Zeit nur aus und dem stellvertretenden

Kolberg, den 9. September 1885, Königliches Amtsgericht. II.

[27638] In das Register zur Eintragung der Aus\cließung ebelihen Gütergemeinschaft it

Col. I. Laufende Nr. 49.

Col. Il. Kaufmann Stauislaus Mieczyús8fi zu Krotoschin hat dur gerichtliche Ber bandlung vom 6. Februar 1885 für seine Ghe mit Agnes Opieliuska die Gemeinfchast der Güter und des Erwerbes ausge|chlo}en. Eingetragen auf Grund der Verfügung vom 5. September 1885 am 5. September 1339.

Kobusiúski, Gerichtsschreiber. Krotoschin, den 5 September 1339. Königliches Amtsgericht.

[27872]

Handelsregistereinträge

auf Aktien und die

Abtheilnng für Registerwesen. Annaberg. L Am 4. September.

Fol. 294. Otto Reichelt, Richard Kemniter's

Prokura zurückgenommen.