1885 / 219 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

J S efffend das UrheberreMt a1

o : ÆD ° D Í ren Ersaßmann Felix Frank—Frank- | Bezirk der X11. Sektion, die Negierungs- 4) Joh. Arnolt—Regensburg, Schriftführer, als E Vertranensmännuerbezirk D r I Í Í c c c T a g essen Ersatzmann Carl Fikari—Neumarkt. umfaßt K ur E Vorsitzender, als A. Unterfranken. Ersatzmann Jos. Fetteroll—Otterberg Í N n 15 Vorsitzender, a g izman!: 9 rg. j M S ¿ 21D Berlin, Freitag, den 18. September U Îe 2 MPELe s ) , O : S %KV. & K e e 7) Mirsch—(Gelnbau?en, als | Ersatzmann Probst—Weißenborn. feld, Miltenberg, Obernburg und Alzenau. Vezirk der Scftion Königreich Sachsen, qus 1878 d die im Patentgeseß, vom 29 Mai 1877, vorgeschriebenen Bekfanntmachungen veröffentliht werden, erscheint au in einem besonderen Vlattk unter dem 2.7 O fd is A T2 ce E Dr S Fc ua das D, un Ie n c 3, VL 0D. L O , VOLG Iv “D T 4) Meindl— Pfarrkirchen, Stellvertreter, als dessen | mann Jof. Bechtold—Miltenberg. 1) Zehn—Leipzig, Vorsißender, als dessen Eri: Wi vom 11. Januar 1549 dre 1 x = K s Nioerteliahr. Einzelne Nummern d H die Königliche Ervedition des Deutsche Reichs - und Königlich Preußishen Staals- Abonnement beträgt L #4 50 H für das Biertetjahr. Einzelne N e e a So A 40 o 77 DeS e en ne B5 D Mog ( 4 L S Y j D a ; H Leipzia, als deen Ersaß 1 Blois Berlin au durch die Kon e Pped l Lx. Vertrauensmänunuerbezirk | A. Oberbayern. EUTL. Vertrauensmännerbezirk 4) HSelle—Zeipzig, als deten Sr]aßmann Fleischer i:

M bezirke Oberbayern, Niederbayern und des Kaiserslautern, Kirchheimbolanden 6) Edler—#Franffurt a. V., 2 defsen | dessen Ersatzmann Wunderle—München. k. Vertrauen@mänuerbezirk ; E E E T 20 November 1874, sowie die in dem Geseh, betr Kühnemann—Kaîfel | 3) Staudacher—München, Schriftführer, als Vertrauensmann Sitz zu Leipzig. e 3 iber den Markenschußz, vom W. November 1874, sowie die in dem SeleB, p l

| i 0 : Fr _ 6

s oe L S 2 _ Ó S r Sen.— Leipzia. N P L C J

x. Vertrauensnmätnerbezirk Ersatzmann Wolfbauer—Landau a. L. S _ IL. Vertraucnsmännerbezirk mann Ea al 7 f Gris S af - Q dels - Ne iter Fil dasS eut} é 4 + (Nr. 219.) nfaßt den Regierungsbezirk Wiesbaden. | 5) Kräule——Augsbura, Rechnungsführer, als dessen | umfaßt Würzburg Stadt und Land und Ochsensurt. Fritz —Leipzig E A s -TIaßmann È A6 B ai 2 : el tâaglid Vertrauensmann | Ersakmann Streckfuß—Augsburg. Vertrauenêmaun G E S u “- | S Tom ifertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. N Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. - , . . e - 0, 9 - 2 C A A XDOrna. R «Ait S 9. O L faßt die Stadt Frankfurt a. M. x. Vertrauensmännerbezirk umfaßt Kitzingen, Ebern, Gerolzbofen und Haßfurt. PEIA :

4) Vetter—Offcnbah, als fen Ersaßmann Schwaben. 5) Georg Heilmann—Zweibrücken, Stellver- Frankenthal. mann Franz Beck—FranHurt c 9) Linder—Kempten, Stellvertreter, als deffen umfaßt Aschaffenburg Stadt und Land, Marktheiden- SeftionsvorftanD : S - Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Ge}eßes uber L S) Frics— Hanau, als dessen Ersatzmann Liuk— | dessen Ersaßmann Seilmeier—München. Otto Winkler—Aschaffenburg, als dessen Ersaß- ee E 5 s 4 e L, n 2 S a da S Ta 2 DonticHe Reich erscheint in der Re äalich. Vas 3) Bri Iirata als ves Q S . L L V x n O Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich e! t Schwank—Wiesbaden, als dessen Ersaßmann C. 6) Jacoby— Ingolstadt, Stellvertreter, als dessen Theophil Störmer—Würzburg, als dessen 3) Brinkmann TL.—Leipzig, als dessen Ersqy Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur, alle Post-Anstattan, 1e L 1 - h | n He 5) W Dresden, als dessen Ersatmaz E Vertrauensmann umfaßt die Stadt München. Vertrauensmann Weber—Dreêden, als dessen Ersaßmanm

y ¿T Lit

rd e 9 S e (By 5 e 4 ) Vetter Cie Éwab A ) ich8-Anzei h n Staats-Anzeige1 Frick—Büdingen. , Sit zu München. treter, als dessen Ersaßmann Friedr. Neumann— . Vertrauensmann : un C (U (i (i S2 n (1 (l in s D ) . 5) Tropp—Bieberih, als sen s Scktiousvorstand : Ludwigshafen. Friedr. Herberger—Kaiserslautern, als dei, F / j T J s . ° « VirfkenstoŒ—Ems._ 1) Gschneidinger—München, r, als E \ x “fosten 20 A4. ; S ; Lat, ann D —Leipzig. [ Juntra—Wliesbaden | Ersatzmann Daniel—Nceuhaufen. Graumann Anton Lippert —Würzburag. mann Demmler—Lelpzig

Der Geldwerth der Produktion betrug für: E Blei Glâtte Summa ; D | 2/ | jahr betcagen. Z a 1ER S0 157 ;)) Süß Dresde 5 decn Ers Regierungsbezirk Oppeln | (d. h. um 5,94 “/). S : P Die beiden Stablfabriken verbraubten an Material | 1883 3403 387 458 230 2 E- s as s : P Dv S . e 6) SUß— Vresden, als denen Sr]aßmc Ir: mer fürden Negl M H J s E 2 E L: 5 L -terzaruben ift | Di ¿iden Stahblsavrilen verdr en a! 4 | L090 c E n P N Ersatzmann Dumler—{Frant\urt. Fichtl—München, als dessen Ersaßmann Schiller | mann Franz Lippert—CGbern. : Deren I A De E E e ram id b. finden fich în diejem Reaizrungtezirk | „Die Produktion e Zan E 518301 t ‘gegen | 94 1, gegen das Vorjahr um 13 773 t weniger. þ 1884 3356 229 381763 14610: L Zu. Vertrauensmännerbezirk | —München. EV. Vertraueusmänuerbezirk A 2 E E ib L L i : [Ur inkoblengruben in 7 Kreisen und zwar: im | wiederum zurügegangen ; sie betrug 9 „_gegen | ( It Don P oagtorimmaähozi F è Er | 3s I. t y 7 f ck 445 ao f -+ Tin 01 t s t AT D 5 51 - -— F N L i N 41 3 aBR 1TNy L Na f / D fakt den Regierungëbezirk Waßel. | V. Vertrauensmännerbezirk umfaßt S{&weinfurt, Kissingen, Mellrichstadt, Neu

E E Si ifi . . Î E a | J ï G6 25 868 eacn R3 | und 1itrd2 Demi 19 67 0/ wentger als tim Nors- | i c (H i er Ad G J 8 t gegen 1 83 | und wurde demnach s 0 C 2 e : , L L 4 : : E L Mieth—DreSden : Nach dem Fahresbericbt der Handels» | stieg der Aofaß in 1884 um 3586 G | Conrad Frank-—Frankfurt a. M., 5 t Vertrauenëmann Jos. Weckefser—Marfktbreit, als dessen Ersat- | * E i y

o Le . - 2: 009 [235 » 4 gogon Das Nortabr beî Bt und Glätte

E i i naesammti 93 853 t, gegen 31 956 t in 1883. | lit demn3a@ gegen das Ou Vet —Te=irr

{ \ 1 2 E S S 553 72 a 1883. Œs wurden demna izLge]amml1 V d N Z 2 aa ch | 9c 515 aesunfte zegen bei Silber um

| L A, DELli A ELLER ! M n, Cu Neukirchner—2/chopau L ; Kreise Kattowitz (30), Pleß (16), Beuthen D S. (11), Las # B ava 8 in 1883 E | Der Geldwerth der Produktion betrug 3 227 219 Æ, | um 36 515 M gejunten, dagege e Vertrauensmann S | umfaßt die Bezirksämter Aichach, Brud, Vachc stadt a. S. und Königshofen. L S) Schneider—Chbemnit, als dessen Ersa: : Zabrze (12), Rybnik (9), Tarnowit (2) und | 39d weniger als in 1883 produziri. en das Vorjahr 1 114 701 Æ weniger. | 87 610 M gestiegen.

U. Licbig—Netra, als deten CGr'atßmann Wil: | Freising und Stadt Fre1hing, NBezirksämter FFried- Vertraucnaämautt [s G lid D E raBmann

4ntttsprei s 02 Au -\chnitt stellt {b der Werth für: %schnittspreis betrug pro Tonne in 1883 | Im Durchschnitt 1le D

: der XEk. Scftion, die Rheinprovinz Fürstenthum Birkenfeld. Sitz zu Düsseldorf. Sektionsvorstand :

$11 [dorr Lic

L E t 16 L 5 E Kap n a D 1 1) in Summa 81 Gruber. Der Brauns Nebenb:i wurde gewonnen : L attge s erth heim Bauch—Rotenburg. | berg, Ingolstadt und Stadt Ingolstadt, Bezirks- Jof. Kathella—Schweinfurt, als dessen Ersatz- M O eera, 13 doe Grat H E t ift unkedeutend, es Ut nur eine n Ps. ed E i gs in 1884 135,30 4, ist somit um ein j Blei und Glätte S Silber L Ev. Vertrauensamännerbezirk | ämter Pfaffenhofen und Schrobenhausen. mann Carl Lebherz—Schweinfurt Döschu i reh E E -ragmann M einzige Grube im Betrieb, welde sch 1m Kreise 1883 7E 25 / Se La Dex Absatz ist von 31765 t im | pro Tonne pro Kilogramm umfaßt Großherzogtbum Hessen und Walde. Vertrauensmann V. Vertrauensmännerbezirk 10 Bai E, a beiten Gefau z Neisse befindet. CEisenerzgruben giebt es in den 1884 145 Y | Gre 1883 aue 23580 t in diesem Jahre zurück- 231,85 M, N t, Vertrauenomaun | Heilmaier—Pfaffenbofen, als dessen Ersaßmann umfaßt Lobr, Hammelburg, Karlstadt und Brückenau. Cla if bax adAE E as Dessen Srlaßmann F Kreisen Tarnowitz (34). Kattewiß (9), Beutben (b), gegen 1883 679 i | LE O e : _IN 2012 L E M O Schaub—Sesligenstadt, als dessen Ersaßmann | Ost—Friedberg. : Vertrauensmann U bai O : P osenbera (2) und Pleß (1), zusammcn 52. Zink- Die in den Zink- h 3 N E L ee daher wie im Borjadr wie er gelun er At R H E E : c G L D FCLAS C4 Ge, Tf 11) Moser—Bauten, als desen EGrfatmanmn Rosen erg \ 4 i ck ret F s Gas het Do Eifer 1ben Üeber ten Frishhüttenbetrieb liegen statisti e nd 29 der des Silbers um 0,12 F pro Kilo- Zimmermann —BensHeim. | LET. BVertranenSmettncroc; G arl S s als dessen Ersat- Kraßzmanu—Königebrück D und Bleierzgruben fommen e in den r Ses nund 0 Den ijenerzgruven | ee E Ee Os vor, în benen E und Ea A A T i J Glätte S E A | mfaßt die Bezirkéämter Garmis, Landsberg und | mann Joh. Michelbach- -Hammelburg. or E R r é : c 96) und Tarnomi 5) zusammen geführt. i | Angaben nur von vit f O, R E O7 | gramm und de Blei und : | Stadt bes E Bezirksä q Miesbach, Mün- s EB. Mittelfranken. i 28) Dietrics —Penig, als dessen Erfaßmana Beuthen (6 ocotenbetrieb ider 14 Werke | Der Geldwerth obiger Produktion betrug: | gesammt 7 Friscbfeuer, F ge Pag ivro Sonne E | ] ngau, Tölz ilbeim. x. Vertrauensmännerbezirk Schen“ E mi j s it zusammen 47 Kokéhoböfen und 3 Holz- im Ganzen pro Tone | Beiriebsfräjte mit 87 Perrin L, - Robe | Ueber die Koks- und Zünderfabrikalion REE E | Vertrauensmann umfaßt Hipoltstein, Weißenburg und Eichstedt. E: Vertrauensmäunerbezirk Foblenhoöfen. Daron waren jéedod nur 1883 4 291 329 1,93 M, | Materialverbrauch betrug in 1884 CI. 12 Robe | 99 Werken Zahlen vor. Dieselben erzielken von | Weif—Mur als dessen Ersaumann Huber Vectrauensmann umfaßt Kretshaupkmann|cha[k Uresden, E

". Q De 77 I 79 l ton e (4515 N 21 V d 1 n efä E} 919547 Pee 7) O6 ti FEATR T 8 - N m Betriebe 35 Kolshol& sen und 2 Holzkohlen- 1884 Gb 1209 « , j etlen und Altetlen._ Produzirt gsf U As (1313547 t Kohlen 724 006 Stüdkoks, 74 Ea Oberalting Sriedr. Schmidtkunz—Weißenburg, als desse: Vertrauensmann L E war im Kreise Beuthen (17), Katto- | daher im leßten Æxbre um 2 340 448 M inégesammt | 1100 t Stab- und Scareisen und repräsentirt diese | Kleinkoks und 42 427 t Zünder, ferner 399 L ZHheer 1isseldorf, Vorsitzender, als S S O | Gor, S Al Anders Lx.—Dreêden, als dessen Ersatman hochôten und B, S R O 2brze (8) | un E T 488% mehr als in 1883; Die | Produflion eigen Werth von 204000 | und 1096 t Ammoniak.

G Dar Nlersen 7 EY. Vertranensmännerbezirk | Eríatmann Alois Sayle—Kipfenverg. Ui Cen N win (s), Tarnowiß Cr E 8 (1) F iy e Dreisftel E tiprict ‘der starken | * D Anzabl der betriebenen Zinkhütten betrug wie | Die “Fabrikation von Sthwefelsäure wurde auf

. Kurth—Zter1en. A L U Q oST De Gat d M o9e+2° t a 2 rs R.— resden. ; - A E \€ ifenaleßeretbetrteb er° | bedeutende retéstelgerung enl) Pri : E Ja y 1A Wle Fav On En s i G umfaßt Bezirksämter Berchtesgaden, Lausen, 7. Vertrauensmännerbezir®k A : : «d Rosenberg (1 r Cisengtießeretveir l edeutende ( ( | , l Sd : : a | Lal l L | A B O

«—(lberfeld, Stellvertreter, | Pofenheim und Stadt Rosenbeim "Du umfaßt Herzbruck Schwabach E Nürn rg Land "n. Vertrauensmännerbezirk u H s) 19 Werke, welcbe fch auf die Kreise | Protuftion ter werthvolleren Zinkblende. | im Vorjahre 23, in dene nachstehende Betriebs* | per in Rosdzin im Kreise Kattowiß belegenen Rede

E P Hmnasführer als dessen |- | l L IJUNTELN U tgiteei i c T en (2) N i N A E E x : L A 0 | a - &, F | L Saat V betriebe ind erga el 3 cDt Koln, Recnungéführer, als L Christof Siegmund Schaller—Schopversbof ; i Vertrauensmann E an Tost-Gleiw ß (2), Oppeln (2), Pieß (1), | und Eisenindustrie dur die Einführung der Er- | Zahl Zabl Muffeln Muffeln | belegenen Silesiahütte IV. betrieben und erga9 ein Ersaumann Wilh. Burchardt MuUlbeittt ck M N L J Ta voffon Ersatmoann Mich, Seliuri O Grífst. Brinkzaiann L.—Leipzig, als dessen Erst: (2), ' : f A | Quantum von zusammen 34712 t und zwar.

Math. Prang—Köln, Stellvertreter, als N P VertraucnSnantn als dessen Ersatzmann Mich. Schmidt—Lauf. ( | Q

A6 N éo ; Í G Flufetî : fden Konvcrter nach | M der Gas- bei den bei den L E h 4th zroß:Strebliyz (1) vertheilen und auf | zeugung von Flußetten im basisczen K E dec er Gas : e D nte fr r 7664 \ f Cr Ç d e E ann Weber—Goblis Ratibor (1), G a f Sf Sf n Betriete | T aid N on besor ders bemeiTenSe | newü StomensS- L 76 »Ogrädiger, 8073 t 6Ogrädtger und (664 t me O Soi Thiel öln | Wagner Lausen, als dejjen Ersaßmann Erl— EëT. Vertrauensmännervezirk M i V 0s, nit H / denen 33 Kupolöfen und EE 7Flammosen tm Delrlere | dem Thomaë!@en Verfahren besorders Köni Ab ftté | gewöhnl. u.Siemens gewöhn, gas E t | 18 909 t L Pr : Die Zahl der bes Bd agmann $99. ®L 4 G ;- | Wasserburg umfaßt Erlangen, Fürth und Neustadt a. A 21, ertrauensmännerbezirk warcn. Mit Wal zeisenfabrikation waren im Krete werth. Dieser Prozeß wurde auf _der Köntgë S | Oefen. Oefen. Oefen. Gen es. | 66grädiger S E dine | Sr. Deichmann—Eupen, Schriftführer, als | E N E : E E E G umfaßt Kreishauptmannschaft Baugte1 C S G E J L A Que E Ÿ e bestehenden Becssemeranlage | 1og A D 3 24 | taten Arbeiter betrug 470 Kopre f Sr. d p Gn A A %, Vertrauensmäunerbezirk Vertrauensmann mfaßt $ S uptmannshast außen. Kattowitz (4), Beuthen (3), Gleiwiß (d), Zabrze (3), dur ch Umbau der V Dea | 156 354 1 13 693 | naten L T A s Regierungsbezirks A A S r— | umfakit die Vezirksämter Altötting, Erding und | Georg Pfeuffer—Fürth, als deen Grjatmann Me S S Pybnik (1), Greoß-Strehliz (2) und Ratibor (1), | auf der Friedenshütte durÞ Dau etner ga 83 148 35 | l ejammIy l Macher | E h: s L as Moser—Bauten, als dessen Ersatzmann Köhle t G) E ale E Müßhldor Friedr. Walther—Kadolzburg. S L i STUBIIIII SPHter 2-114 ll, r 1Uati 114d D | eute baut. s | E | | |

wv L

î 0A zusammen 19 Werke beschäftigt. Die Stahlfabri- | Thomashütte eir geführt. Beide Werke Umd gegen | 1884 9200 302 D e | Oppeln betrug: : 4 S 90 : ¡ 0 E 5 S. 4 Et e E 08 iy NBetrii actommecn. A Let d 4 intae 1 ( r Me R ( C SaA Vertrauenêmann V. Vertrauensmänunerbe T. Vertrauensmätineebetier fation wurde im Kreise Zabrze und Beuthen, auf je Schluß des Jahres in Betricb Vos u lesien | Verbrauht wurden us A s 2 E S | SGmid—Neuötting, als dessca Ersaßmann | umfaßt Ansbach, Feuchtwangen, Din [l Und r S M tertranensmannerbezirk S 1 Werke betrieben, Der Frishhüttenbetrieb be- | Die allgemeine Geschäftslage der O crafives | Si und L L Laa aae E i G 30; 92 067 Z () Pet. A ¡Ae rial I&Kgener—(rding ; ; (Gunmenbausen umfaßt die Amtsbauptmannschaften Chemnitz, Flöka, iwränkte fh auf 5 Werke, von denen 1 1m Kretse | Eifer.- und Stahlwerke litt während des JZAHres | 1883 527 775, 1884 U (O L bei Steinkohlengru n p 99 171 3 Ina arn F \ es L t 2M il, ç H A A E 1 A M -.! c 4j L z s L A j „F L E 34 3

m 4 ie s R a Vie. Bertranenêmäuncrbezirk Vertraueusmauttt Marienberg, Annaberg sowie die in diesen Bezirke Kreise Groß-Strehliz, 1 im Ryd- H Cisenerzgruben - -

S) Ernst Exner—Boppard, als dessen Erfaß- | „F : T | : ;

Fay S e Rückzange des Beoarfs | i 4 | | fortdauernd unter dem Cs Ns Die Vroduktion betrug: | L E und 2 im Oppelner Kreise ih befin- | an Eisen- und Stahlartikeln im Jc- und Auslande Die Pro Zink, und Bleierz- r E ç 1 -— | í 1

ZUr k Tahir telsbut

4

; ( ; ( N gelegenen, mit revidirter Städteordnung verse! Ratibor, 1 im s Robzink Kadmi Blei Summa 1 L i raût die Bezirksämter Ebersberg und München I] Deora Mile Feu Olvingeit, als dessen Ersape | Bone, m F N ik i N Rohzink Kadmium Ble 663 505 n Qu zitt X fs on | UMsCUYL LIC ITTSGNTCT CrSDerg UND FCUNnWeii 1. g s 4 2 Cr I nee, Me PCCHCH Lb S Gt: rater | A LIEE 2 2 cis : Z Z 9) Na 5 E n; vor Tei L z _ L : l : : 3 N ma E Wre E sa C : | Vertrauensmann mann Aug. Mayer—Dinktelsbühl. Stadte. Fir Zinkweißfabrikation besteh nur | sowie unter dem Andrängen der Konturrenz E 33 gruben .

0) a Is G - - L / 11V C11 s ° i E

den ] : E 1882 69992 ch4 7033d t, : ; i 7 E Vertrauens O 51, und westdeu!swen Werken, welche unter dem Fiorian Schneider—Daun. Daniel—Neukbausen, als dessen Er V. Vertrauensmäunerbezirk O mittel- und westdeutswen Werken, -

9 | S N AF 376 205 : c : : 4 or Uy? o o om oeT; e Cr nun tur | =/ O9 Î R f ¿f l enhocyosc . 16/0 12 d und Rothenburg. D:e Rohzinkfabrikation bat glei dem Vorjahre | Druce der allgemein herabgegangenea Konjunk 1884 76857 22 516 77376, | ,„ Holzkfohlenhochöôfen na | N Ó 4 A ; | 5389 t oder 7,5 9/0 vermehrt. Dagegen betrug der (isensabrtlalt 21 9586 93 853 TCLD, aus S R 5 i L A S Gt Nartahanbtmonnshafte D U N oT anle , fa ; Wr T TESNA : A Ar a 35 gege 4 im Vorjahr. | 2 Ot ' Stahblfabrifatton 91 9II ad U O E s | ie Bezirksämter Dingolfing, Eggenfelden, | mann Joh. Leonh. Körber—Notbenburg umfaßt Amtébauptmannschasten Zwickau, Velonis, wiß 1 befinden. Mit der Zinkblebproduktion wesenen Hochofen betrug 35 gegen 3 1 Stahlfabrilc ; “: e fi andal &, Landshut und Stadt Landshut, Bezirks- V. Vertrauensutä ¡ezirk : GAS Ge f dde ws N T E ¡i 241 07 381 5, Vertrauensmännerbvezirk ana L E E E Städte- und zwar in den Kreisen Beuthen 1, Oppeln 1 und | maschinen mit 10 787 Pferdekräften abgegeben, wäh \{nittlib Zinfkhüttenbetricb . 101 241 107 3 S E uer—Landau, als dessen Ersatzmann Sh. S R N T8 Sao Erfalion Bertrauensmaun i 1 IS E A A i end E Ferd. Frank—Barmen, als dessen Ersaßmann er aunban, a8 dessen Etsaiuann.) Ju Sgr E er map tri éin Beottiebe. Koks und Zünder wurde in den | Zur Gisenproduktion wurden an Schmelzmateria® | 99 99 148 212 34735 78 024 60 773 316,51 | bei der Koks- u. Zünder j 6 ) Kreisen, B ) t wurd k , 16,41 Æ )roduktion ift somit gegen das Vorjahr um Pas S Beztrksamt Vilshof t Q : Run: ; A R =u A, h n eisen, Ver- 5 urden : ; L 234 cin Sinken um H ie fon (5 O Gegen Da Vertrauensmautn tal Paffau und Beztrks8amt Vilshofen. umTatt D, Münchberg, Wunhicedel, Naila und Bezirk der XVI. Sektien, Das Königreich Bergbau wurde demnach în 9 Kretsen, c Produzir Ur ift mit. U 1834 ein Ginle , e Die Pro u l

: i 718 g fe 99 461 375 Schucid Gf : c; E cine Fabrik und zwar tm Kreise Kattowi. 1883 71468 21 399 E E Eb 441 904 i G E A Schucider—Chemnißz, als dessen Ersfatmann : z D 2 1 S4 Cy: S Dp 5 Ca (Gh rumm—Nympb nburg. umfaßt Uffenbeim, Scheinseld 5 : S 8 Ci aumann ) „Bor ( l 2 - [7 3 A foblenhohöôfen e 94 304 a j Ferd. Dill rier, als U Frfatmann A EB, N »verbayern E Vertranensmatun Neukircchner—Zscopau. 93 Hütten beschäftigt, wovon sid im Kreile Katto» | zu niedrigen Preisen on. Gre bes@Wtiat gt | dieselbe hat fich somit gegen das Vorjahr um | veim ion Ae O 998 735 Vaicntin Saufemauu —Haueweller. | F L ce aat E Z C e Wi “aucnSmtAan i Ai n R 20 of Tarno!. | ; E 4 Beri anre EIDOT Os e | So bei der CGtllensabr on U D M s 11, ‘Feaita Lubivia Zorn— Birkenfeld, als dessen n. Vertrauensmannerbezirk Anton Mayer—Rothenburg, als dessen Ersat- Y. Vertrauensmännerbezirk wiß 12, Beuthen 8, Zabrze 1, Pleß 1 und Larno Die Zahl der im Bericht) es ( 53 | lo vert | bei de | _EE) c a E O Eil 1 umfa ; 7 f g 4 Lil 1 / l L A E c El G ldw 2rth der roduttton :‘ o R L. E 740 648 S n bt s D J Plauen, Auecrbach, Schwarzenberg, Glauchau und dic beschäftigten sich glcib dem Norjabre 3 Walzwerke | Die Betriebskraft wunde 1n 1884 von 103 Damps- | Durch- | beim Frischhüttenbetrieb 10s 2 M E e N oe Mi F 1 diesen Bezirken gelegenen, mit revidirter S E reif 5 ; | mft den Regiecrunasbezrfkt Düsseldorf mter Pfarrkirchen und Vilsbiburg. umfaßt Nürnberg Stadt. B E S, 7 : ck ia 0: t ; S i ë a ilber umfaßt den Regierungsbezirkt Vu)jeldork. amtc TR S S u e : V d S 2e : ordnung versehenen Städte. Tost- Gleiwitz 1 Blei- und Silberhütten waren | rend im Vorjahr 127 Dampfmaschinen mit 11 103 | Rohzink Kadmium Bleî Summa ry Tonne | ü Blei- und Silber S 18 537 M autet A t C ritaucito ntanun ertraueneg mann n 20! 4 E Z ; R A d L 2 l s S : | bi ctenbetrieb . 16 287 8 537 Vertrauensmann O 7 Be i im Kreise Kattowiy 1 und îm Kreise Tarnowiß 1 | Pferdekräften thätig waren. E Le | üttenbetriev. E farrfir S Nür auf;—Neustädtel, als dessen Ersaßmann Dietri ; f "ate 92 269 77 | S 5a C. Chi Düsseldorf Pfarrkirchen. % . Schaun —MNürnber( Clauß —ieusti „als dessen Erfaßmann Dietrich 5 : L S C As E 2 N, S Si 2 92: S TRIEA H 5 744 842 780 (6, G Dutieldor!. - ; t Veritanensitiimiévett Beruhz Scha G Ge P R A Penig. Kreiscn Beuthen (A), Kattowiß (6), Zab zc C und lien J 620 S1 L verbraucht , gegen das Borjahr Qa2 9 6 91 536 80 754 2 33 1 T, | fabrikation S n E E T5E G19 A ZeriranenSsnanitcr zezî i R i S eft E S e o . : J d y N n 5 R f odu ? t. E 99 L O - E L S 5 36 : : Fz s O O8 519 E Sei arm x imsaB : Bezirksämter Griesbach, Pasau und V. Vertrauenusmaännerbezirk Pleß (1), zujammen auf 21 Werken produzirt. | 94 022 t mehr. 059 23 155-91 863 20 626 07 | zusamme! i rtr : Neba Wit S 5 vei Montanproduktenin 11Krcisen betrieben. Gußwaaren 2 E aa, B20 oingetveten. | 706 533 t gestiegen, J. Schmitz—Nippes/Köln, als dessen Erfaßmann | B a4 Nehau. Württemberg und die Hohenzolleruschen arvenung ven A Abn lichen Ober-Bergamts | Rokbeisen. 1. S&melzurg. Summa. Mone Vvex 20 0 A | g i A Q 5 Wagner—Gricsbah, als dessen Ersaßman: Vertraucusmann Lande. Nab der Statistik des Kong ergan : jen. Paul Laufch—Köln. ] ;

L 20 A N ; ; Doy Gf iwe er Produktion betrug in L S Sberschesens an i 389 468 1693 384 161 t, oberschlesisce Zinkweißfabrik, die Antonten- Met: Gesammtwerth der Prod ZF3, Vertrauenämännerbezirk Pafiau. Georg Cavallo—Münchberg, als dessen Ersaßz- Siy zu Stuttgart. ; L Is L E E als Ï á 407 243 1327 O E | u Kattowitz, war im M M “O | Mark: L O Deer nahe n 1ER. Vertrauensmänunerbezirk mann Joh. Schreiber—Helmsbre{t i: Zetti Ota : : Steinkohlen im Jah weniger als : a ————— | (egen 12 Oefen im Vocjahre im Derriéoë. | : E C Maat Ao . R Act nit Ztr d + Sr DelmsbreMt. cftionsLworfît : ( E, . E : s 2 efen im Q l v Ler | I : : E Lern 6 umfaßt die Bezirksämter Bogen, Grafenau, Kößting, N DE, Vertrauenämännerbezirk 1) Vaumeister E Den, Ml M O L O S A s e n | rau an Materialien (Rohun) ed wur L 4 R al WCertraucu Sali R A S M c S O A E A L T S 179 t in 1882. An Nebenprodukien wurden gewonnen n T0 nen i S a in 1884, Produzirt wurden in | Gtienerzgrune ut S C 4 -: Nallerédorf, Regen, Viechtach und Wolfstein umfaßt Bayreuth, Berneck, Ebermannstadt und | dessen Ersaßmann Carl Calwer—Stuttgar E E A a f L a A enpro , ; | in 1883 auf 1084 t in 139%, Loon ; Toi Springer- Gbrenbreitstein als S n V / ( 1 S / A . NTaf 10 O ed, DeTmanniar un DCIHIC TBINM Are L Ver Stuttgart Nah d ch Nerkauf betrug: 1884 :Th h [tiges Ofenbruch S « [M Do U! ?inf- und Bleierz- S E Vertrauensmann Peanigu. 9) A Vase —S tuttaar E Der Absatz UTCD au} | Silberhalttges [enr inkstaub. | Tonnen: « O ch 1. Hinkel Valendar. ? O, 2) A. Vausch— Stuttgart, als dessen Crjaß -| Blei u. Zinkshwamm V" | Tonnen Zinkweiß- \ | | |

8 8

t s E A \ Âs R S 2g . f : 2 zte ( 1tlicb aeb Ser uno Sürstenthu Meutirqen. ; e _Pankratz Seinzenfknecht —Bayreuth, als dessen 3) G. Boßler—Stuttgark, als dessen Crfatßzmann Der E C L an A S | IV. Vertrauensmännucrbezirk nan Aug. Ööhue—Weidenberg. W. Morgner—Göuvpingen. e 86 7467 e Tags 48 607 631 & Na derselben | i : L S5 ‘m Elsengießereibetrieb 3 504 858 Vertrauensmaun | uma} 1s Beztrtsamt QVeggendor| Und Stadt __ EX. Vertrauensmännerbezirk 4) J. Berkhemer Ïr.—Cßlingen, als dessen i S hnittêpreis für die Tonne 1883 46 130 441 904 | 10 2 34 Z 5 N Weismüller—Saarbrücen, als r, ggendorf, die Bezirksämter Keblbheim, Rottenburg, | umfaßt Kulmbach, Uchtenfels, Stadtsteinach, Staffel- | Ersatzmann J. Mayer— Schorndorf Ÿ | 40 O 8 als

E | E eur - S aABmuni ch 188: A 91 t, 1882 9 782. 314 | Aub / ai L E ; Freyung, als dessen Ersaßmann Loefß V ame Gd, S —Stuttaar 11101 939 t, 1883 10710 921 t, ¿ 1 H , / fo ( R L R E E E L sds A : 83 1920 1370 3233| Zinkweiß Zink- und gei, rückstände Sa. | e | Bi E 2 90 c i der Eisenfabrikatio 50 927 211 835 301 486 Quelle betrug der Dur) 461 375 | 188 35 9 239 1269 | bei der Cisenfabrikation . 9 P : : raubing und Stadt Straubing. stein und l | |

188 _ Ss | ) D S Kokshohöfen . . . 223(8 912 92 909 464 1884 1903 1467 | O 1 L GPInaral.

H S I R 16 Hes d u.Schmelz. . Holzkohlenhoöfen C 108 160 Getemperte Schlacken. Gesammiproduk

ndorf. ? S E 2 07 ; a2 295 1 | 2 ZZ l e e r, L S R ATBA H { 341 920 3 227 219 e S nd KronaH. 5) G. Doll—Ludwigsburg, als Das Ersakmann Koblen îm Jahre 1884 3,97 MÆ, in 1883 3,95 und | 1884 40 559 ( | somit in 1884 gegen das Borjahr 152 t mehr. V der E 4 0 607 119 674 "Vovirauenêmänncrt Vertrauensmann Vertraucnomaun Carl Veis—Heilbrom S in 1882 3,99 e d ittlecen Belegschaft der | gegen das Vorjahr mebr Ey er Geldwerth der Produktion stellte M Sin Si fbüttenbetrieb * 99 838 335 29 959 136

C a 1H t V7 v E —_— L c S & T3 s s L: _— c rol e L : A EETS E S \ f 0 2Zeil al 0 ) ô 40000 Iu ßt den Regierungsbezirk Aachen Martinstetter—Deggendorf, als dessen Ersat- Georg Heilmann—Staffeclstein, als dessen Ersaßtz- 6) Ferd. Eberhardt—Kalw, als dessen Ersak e A : /

| 3 ats : go ; 2 2626 D 1dwerth des gewonnenen Roheisens und | ate ; Zinkweiß- Sa : N Di ichnei M G | 3 883 36 269 er Geldwerth des _ge Zinkweiß HZink- und Sa. | heim Blei- und Silber- Ann ch3 in O os 4 . G6 A A E _ Z Gruben War U 1884 38 021, in 1 D E 7 O @ N e e 5 r S Vertrauenamanti S | mannn Gschncidinger PfaNenverg. mann Kaspar Dohne—Kronach). mann Tlug. HaaA——CU!l3. | der Gußwaaren erter S t Schmelz.

_ L

S i a : Blei. rückstände r 921, RR9 » 199 047 L E 2 É = oi 8 Ob r? ckmelzung betrug: | 7 II Stein rau “- . itt bet ieb 5 235 562 5 199 04 zue ger—y ar Höhne— 6 i inn Aug. Sul. 5 i 1882 35 416. Nach der Statistik des Doe er G G S O a Zes Sonne, | 0 I, II. Sletingrau. urtenbe —Z U als vet | 4 Ba Sey, a E Le Vertraucnsmännerbezirk \) G. As Gmünd, als deffen Erfazmanz ilesishen Berge und Hüttenmännischen Vereins be- | 1883 im Ganzen U oder Tr A R 1883 294206 09884 9448 30012 336 550 | ¡usammen 169 538 646 154 876 (78 E A rauensmäunerbezirt umfaßt Bamberg, Hochstadt a. A. und Forchhecim. | Louis Schöllhkammer—Ginge: E E i 8 etriebene! 304 S e 973 N 6; \ if 661 868 n Wegberg b. C : D tri D O einm. f + S S J “s Ingen, d Arz M Der n Jahre 1884 betriebenen 1884 , v dde 1 s S RAe Q a72 7 derselbe 1st de nah um 14 661 868 Áb gegen L A | umfaß s Bezirksamt Augsburg und Stadt Augs- Vertrauensmann A G i Sa «e a Q Îrug die Ana F R Q f enen das Vorjahr um 2,10 4 pro Tonne | 1884 303 728 9730 162 : S derjelve ti demn O Et N | burg Bezirksämter Wertingen und Zusmarshause1 Vhilipp Mütller- Bambora als dessen Ersatz- v s i, Steinkohlengruben 81 E E 6 E U S S betrug in 1883 175 327 t | ist daher um 4211 H gegen das Vorjahr geslegen. | Vorjahr gefallen. E Ei O) E S - - E E : ( G D S As ahe i a Hs ALDL Mi . E Z E ISE rets T0, Gs D UH? l V . cat “aus Ul, F *( i ie [ egeben : - 2s S0 7 Eo L : s 1 eat Das | ) faKk folge GL + 383: 26 in 58 , E E e Bezirk der MEE, S Das Großherzog- _ Vertraucensutanunt mann Carl Wießuety—&Forchheim. L. Vertrauen&mäntterbezirk Oer R S Geldwerih und pro 1884 171 LS b G De e Gean DOS | De HES O O Zinkweiß- & E | . N i Ma ch P. Nee Ta E. G L v - 2 É L , _ e C Ee 9 ay L 0 “j. : N ú G ) i E ih 9 i Y“ thum Vaden und das Reichsland Elsaß- | Kräule- Augéburg, als dessen Ersaßmann Db. Oberpfalz. umfaßt die Oberämter Backnang, Besigheim, V0v- 1880 1000 (21 & 37 970 164 M, Vorjahr um 4149 t abgenommen. Nor | Zinkweiß Zink» Und Pei, rükstände D Lothringen. ¿jirst—Wertingen. x. Vertraueusmännerbezirk lingen, Bracktenheim, Kannstatt, Eßlingen, Göppingen 26 10 368 357 37 287 423 Bei den beiden Holzkoblenhohöten Ut der Dére | I Ci S Zit zu Freiburg i. Br 4. Vevivauonöoménnerdeztek E E O S E 1881 10368397 » (C2 SS j E oa E n S883 auf 234 N E u.Scmelz. Sit 3 S tiburg 1. Ver, i - Vertranenömanterbezrëk umfaßt Parsberg und Veilngrices. Heilbronn, Kirchheim, Leonberg, Ludwigslust, Mar- 1882 10 853 285 S Ia brauch an Eizen von 9929 b, U LE P aas au 22 ES 9 951 1086 | G dels - Negister. Sektionsvorftaud : L | umfaßt das Bezirksamt Dillingen und Stadt Dil- : 2 Vertrauenentaun bach, Maulbronn, Neckarsulm, Nürtingen, Stuttaart, 1883 11 796 305 L 43000200 » in 1884, also um 1394 t zurUCgezangen., S a 2228 (15 69 12 934 1233 Ans S pecht—Freiburg, Vorfißender, als | lingen, das BVezirksamt L onauwörth und Stadt Jac. Sayle—Niedenberg, als dessen Ersazmann | Stuttgart - Amt, Vaihingen, Waiblingen und 88 9 292 067 . 15 360 399 wurden 1676 t, in 1884 nur Ne a Voi! 4 gestiege Die Pandets 1 Carl Walter—Badc1 O S N E «S S F | 3 3 “mt, Angel, ZDaTdeIngen ne 1884 122920600 « #9 n e ; ; Der Verk o Ce | U aegen vas Borahe um 16 © gestiegen. E E i ! lter—Baden. | Donaun örth, das Bezirksamt (Günzburg und Stadt | Tobias Ott—Siedelbach. Weinsberg. Während demnach im Vorjahre die Produktion | Cisen weniger n ae i R l V M Schriftführer, als d | Günzburg, das Bezirksamt Neuburg a. D. und Stadt Fx. Vertrauensmännerbezirk E C : | Duba—Straßburg. | Neuburg D

I N

reaistereinträge aus dem Königreich j f \ Þ Kor 0B em Königreih Württemberg Unk Hessen werden VBien|tags,

L

| r (C ent S im Jahre 1884 | r. i 2 een [Sen O G i E L E E N Vertrauensmann um 8,69% und dec Werth der Gesammtförderung | sammtabiaß an Rohetjen FGTUS i E 1m | D8 SUes U s A G E | dem Großherzogthum , der Rubrik N Í f a. D., das Bezirk8amt Nördlingen und | umfaßt Tirschenreuth, Neustadt a, W. N., Kemnath | W. Baumeifter—Stuttgart, als dessen Ersaß? : 4063108 (A oder 9,7 9% si. erhöhte, betrug | 1040 © gegen 1801 t im Vorjahre, ist somit um | ggalzwerken und einer Fabrik im Kreise S t | bezw. Sonnabends (Württemberg) unten Rubrit Freiburg, Rechnungsführer, als Stadt Nördlingen. und Vobenstrauß. mann J. Berkhemer jr.—Cßlingen. 4 Steiger: Le arin i Berichtsjahre nur | 361 t gesunken. ; L - «at5om ( Nohiink in 1883 20 030 uny m E E Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstad? zmann Andr. Schmidt—Offenburg. VertranetiSinnaunn Vertrauensmautt 1. Vertrauensmänuerdvezirk p S letzteren 1 783 100 M over 4,99%. | Der Geldwerth ciner Lonne Holzkohlenroheiten | somit im letzten Jahre mehr 551 t vetbraut, 1884 | veröffentlicht die beiden ersteren wöwentlich, die De E ° ce, _— j R S C E e At M da S R s E, T R E O - (7 H 1 o 3 Ci 2 S “i As c V : "Q 4 8 D 19 P R R S | 5 Ï 0c or 65 O0 | 1/1, (s : E E GE (enzngen , As Denen Ceturadb Nördlingen , als deen Erfatzmann O). Terazin Bobenstrauß, als dessen Ersat- | umfakt die Oberämter Naglen Grailsheim (ll- Der Durscnittöwerth ter I onne Steinkohlen um | stellt 11ch în 1884 aus 92 32 M. Gegen 86,06 t. un Die P-coduktion betrug 1883 s N abr | lekteren nionatlich. I E O s S “r - N I4MP S 4 E R ) ¿ntilêwe O0 S C ; F 5 A5 ; 84 geringe 96 997 ift \ S 18 DOTJIOT | : 283 zmann F! Gi O Ottenritter—Wallerstein. mann Joh. Rösch—Tirschenreuth. wangen, Gaildorf, Gerabronn, Gmünd, Hall, Heiden: Jahre 1884 berechnet si auf 3,69 4 Dieses für die | Vorjahre resp. um 5,49 H# Pro LOSÉ geringer Tze 20 Se [on un Ol L I N u 4nclam Bekanntmachung. [28300] Otto Dubac—Mosbach, als dessen Ersaßt- TED. Vertrauensmännerbezirk I. Vertrauensmätnerbezirk eim, Künzelsau, Mergentheim, Nereshei1 A Steinkohl zen i erhin günstige Die 19 Gießereten verbrauhten an Se | gestiege Dee Q A Der Durde | Die in uns Firmenregister unter Nr. 2 T A A N 8 E R: out ner Zurt i E A - h ens b er eze _ heim, Kunzelsau, Mergentheim, Neresheim, oberschlesischen Steinkohlengtuben immerhin gunstige S z E 96 007 N beisen in 1884 ge x ege a5 : Ó 883 8 276 132 A6 Der Durch - Die 1in un]erem Ftrmenreg1l!ler unter Vir. -tch L mn A, B mel —Saar urg. E L umfaßt die Beztrkämter Zllortisfen, Krumbach, | umfaßt Sulzbach, Nabburg, Aml Eschenbach, Ochringen, Schorndorf und Welzheim. j Resultat fonnte jedo nur dadur crztelt werden, | material in 1883 2000 L * Ar i | 1884 8267 449 M, 1883 8 2 d b t tav F 6) 1. : A Karlérube, als dessen Ersaßtz- Mindelheim und Neuulm. Amberg Stadt und Neumarkt. Vertrauenezmann E wie bereits seit einer Reihe von Jahren die | 26118 t Roheisen, d. ï. gege das e M N 1883 | Inte ! Q F 398 30 M Dec Werth | zu Anclam eingetragene Firma: mann Enft. Keller—Vretten. i Vertrancnsmaunn Vertrauensmann G. Ensle—Gmünd, als dessen Ersatzmann L minderwerthigen früher ganz werthlosen Sorten in | mebr. An Gußwaaren wurden produzirt in 1599 | guf 315,22 M, in 1883 aus S Le E S : i 20A 7 i i U L E 2 L. Se : s E i L N y : 5 Ls S R S E ! T V = V Li c i / l 1 / [d E : » N L. Ca E Lippert —Mindelheim, als dessen Ersaßmann | Joh. Herrmanu—Nabburg, als dessen Ersaz- | Ströbel—Hall. iteig S Gi h der Produktion betrug | T inkblech is in Folge der ge- | ist zufolge V J C C o s S S Maat : A. i - b c M i : Et 5 2 Ÿ c Gelde o 3 Ug | Npota C ck ) 1 ge c ger’ Di gun L ¡reife Konstanz, illingen und Waldshut. | Zellex—Neuulm. - E 1 EZE. Vertrauensmänuerbezirk langen und daß der Abbau der geringwerthigeren | 130 t mehr, & erder, Ea O | Pee pro Q D R 190, Vunen Tage geld. Vertraucns1 V. Vertr 3 ‘Dez Voranonsnkune E a G S N:T: E gen un 2 Sin n 1883 3 342 MÆ, in 1884 3 504858 #6 Oder A Robe auf 138 6 D E ck | E E emann S - Vexrtrauensmännerbezirk 1%. Vertrauensmännerbczirk umfaßt die Oberämter Balingen, Kalw, Freuden Flöße immer mehr zurütritt in 1883 3471342 #Æ, in 14 V junkenzn MRohbzinlpretle al bat betrug in 1884 Anclam, den 11. September 1589 I S O : S e : : E S s R Sa - e S R dn S N U I A t: 44 «4 ¿Out "', I DBe Ç Z . z 7 P E S 9D - fi F li Ana ) Ho R DE ( x ) E LELEES , L ee G : reiburg, Qs een Ersatzmann | umfaßt das Bezirksamt Kaufbeuren und Skadt Kauf- umfaßt Burglengenfeld, Cham, Waldmünchen, stadt, Herrenberg, Horb, Nagold, Neuenbürg, Wvern- Die Förderung an Braunkohlen hat in Ober- | acer a R E E d As fotae 0 | zurückgegangen. De S o lind ifi omit im Königliches Amtsgericht. 111. Abthetlung. Mart. Stadler—Meßkir{. beuren, die Bezirksämter Kempten, Memmingen und Neuburg a. W. und Roding | +" Reutlingen, Rottenburg, Rottweil, Spaichingen {lesien i rigen Jah usnahméweise zuge- | Der GUena an e e Ae E À E S S A N ren, die = 18A Kempten, Memming } y 4d O. D YTodIng. orf, NeuTlingen, tottenburg, Rottweil, Spatch1ingen, {lesien 1m vorigen Jahre ausnahméwetle zuges | Ge « Neckai! S a | 79 E E Vertrauensmännerbezirk Stadt Memmingen und Bezirk8amt Yberndors. 2 Vertrauensmaun ulz, Tübingen, Tuttlingen, Urach, Hohenzollern- E wäßrend sie im gesammten Dber-Birge | ; S 0 99986 t 723 t gewac]en. cet Sina nu umfa M Le C 7TeCeIOUrqa ttenbura Irr d 111 I out . W ils G li Ta Sao Tus : i: + T Si 0 s N cki0 A ck— i | ucégeaangen if | i G5 9 A A | j :rstà ó triebes L N i ; 6 E N | e Yrervurg, S vörrad mit E . Vertrauensmann : Jac. Wildenauer Cham, als de}ien Ersaßmann igmaringen, Sigmaringen-Gamertingen und S19° amtsbezirk (Schlesien und Posen) zurückgegangen it, Die Verstärkung des e a R E R Ober-Clfaß (Altkirch, Kolmar, Münster, Mülhausen, Linder—Kempten, als dessen Ersaßmann Nübler— | Thomas Trautner—Cham. i i j ie betru l Habsbeim, Rappo tsweiler, Kaiserberg und Thann). | Kaufbeuren. V. Vertrauensmaäunerbezirfk Vertrauensmann V. Vertrauensmaännerbezirk umfaßt Negensburg Stadt

nann Frz. J+ Giesler—LT

O Á : 24 x E O « Trtodrih Wilbe Lemcke Hnittéwecth der Tonne Zinkblech stellt h in 1884 | den Braueretbe]1ßer Gustav Friedrih Wilhelm Lemke e Lc Ä k

) ri Lemcke En 4 S 00 S E aber | i p & i O x n! der G. Lem L / Nab fortwährend steigenden Mengen zur Verwendurg ge- | 94 234 t, in 1884 24364 t, im legten Jahre d her | der Produktion is daher um 8684 F ge[unten;

mann Nuton Pedretti—Amberg. f

[28303] N Ag M r Q1 1578 Q 3143 16 352 44D t S e - Erhöhung der Bleie Cy - Ttemenreaister ist zufolge Verfügung vom maringen-Haigerloc. Sie betrug im Kreise Neisse: 1881 198 k, 1882 O a 31 1559 t gestiegen | Zinkerzgrvben hatte etne starke Erhöhung der Blei Fn unser Firmenregite E a Sie Vertrauensmann 1304 t, 1883 733 t, 1884 1221 t und ist gegen das Vorjahr Pen dfe E | ¿rzproduktion zur Folge; die Verarbeitung dieter 9. “am 11. September 1889 5 A , S S E S A Q 1 io (C i\- 0 C ( e C 0c en, 1 c E 5 ti j à 17 0 e Cr .

S! Ebbe ht fa Sorf c er l Qu ias E i S und Land und Stadt- Fr. Kurz—Mektingen, als dessen Stellvertreter Es wurden verkauft: 1882 1381 t zu 4483 K, | _Die 19 Eisenwerke „hatten 9 Me ; E ck8 | Erze auf der Königlichen Friedrichshütte erga Cine | Firma: G6 Guaubans L C arl C bbecke —-Labr, als dessen Ersatzmann | umfaßt die Bezirksäamtker {Fu}ten, Lindau und Stadt amhof. F. Eberhardt —-Kalw 1883 1385 t zu 4454 M. 1884 1162 t zu 3857 A. | Swbweiyosen, 92 Glühöfen, 16 ¿aalbiilaa ran Grob | ca. 109% betragende Erhöhung der oberschlesischen | „„Vürgerliches_ E Ae 2 r - N NOUTr ; I MP A 3:11 fs F info O 9009045 E 7 N Z " g R RE c S E c L r +0 fcriter G 7 UPPen=»- U O: | ï.t ck } of of H \ 5 - P Andr. Schmidt Dsfonburg. E : Lindau und Bezirksamt Sandhofen. Vertrauensmann V. Vertranuensmännerbezirk Den Durchschritttpyreis einer Tonne bercchnet die Kettenfcuer, 68 Dampfhämmer, S blecb- | Bleiprotukte. Da jedo die Bleipreite um 15 °/o E E iva

E S A _ Vertrauensmann Joh. Arnold—Regensburg, als dessen Ersatz- | umfaßt die Dberämter Biberach ® Blaubeuren, amtlice Statistik in 1882 auf 3,25 A, in 1883 auf | eisen-e, 27 Feineifea.,__6 s Me ‘232 Nâgel- | zurückgingen und damit einen eit 50 Jahren noh | und als deren Inhaber der = f S

umfaßt die Kreise Karlsrubße und Baden. _ Wirth—Lindau, als dessen Ersaßmann Herß— | mann Carl Drescher—Regensburg. _| Ehingen, Geißlingen Laupheim, Leutkirch, Mün- 392 nb ‘in 1884 auf 3,32 4 : strecken, außerdem A Drahtzüge o S I | nicht dagewesenen niedrigen Stand erreichten, so fiel | Wilhelm Steffen zu Anclan S Tar! Wal e E S : E. Rheinpfalz. singen, Ravensburg, Rietlingen, Saulgau, Ul, “Die Eisenerzförderung betrug unter Hinzurebnung | maschinen. De A4 Laa Le an 3 Turbinen | der Geldwerth der Blei- und Silberproduktion nit | Niederlaffung Aa O ber 1886 Carl Walter—Baden, als dessen Ersatzmann L. Ve L0GIO : E E E S E B - Ls ar 2 s Neben ichinen mi 5 ferdekrasten Î L L A Anclam, den 12. Septemde D r N C0: : E - Vertrauenamäunerbezirt Waldsee, Wangen und Tettnan der auf ven Zink- und Bleierzgruben als Neben- | mascinen n L 0 At | UNELbedli®, / A e De ; Abtbeilung Lorenz Göckler—Langenbrücken E Cs V E ; =vald]ee, Zangen und Jetlnang. E A E D S E Au 09 17 it 125 Pferdekräften gegen 249 Dampfmaschinen E Aeu BIeN Blei- und Silberhütten Gäntaliches Amtsgericht. T1. Kolettis. E S j S R T0 umfaßt Landau, Bergzabern und Germersheim Vertrauensmann produkte gewonnenen Cisenerze 1n 1884 692171 t | mil 12 L T Lt + 900 Die beiden oberschlesisWen Blet- é G KomgUches Av RVertrauce äuncrbezirk irf . KIV. Sefti d ; j c i s E : s E O n, Sl i ; 597 Pferde e urbinen mit 20° 13 ; 283 2: 88 s ; ei E Sens gier _| Bezirk der KIV. Settion, die Regierungs- 2 _, Vertrauensmann G. Bentele—Saulgau, als dessen Ersazmann gegen 670 556 t pro 1883; dieselbe ftieg daher im mit 11 92 Ma ten uns 9 Zurine verbrauten an Smelzmaterial 1883 2 V [28202] Umsa E OTLCLIE E A Heidelberg UnC bezirke E Oberpfalz, Yèeittelfranken, Ober- Car! Dimon— Landau, als desen Ersaßmann ST+ Schröfel Blaubeuren. T leitet Fahre um 91 615 t reîV. 3,22 9 gegen das Pferdekräften E Eb betru 405 011 t gegen | 95 689 t, somit gegen das Vorjahr mehr 2 N fa Gandels-Prokurenregister it Mosbach. franïen, Unterfranken und Rheinpfalz. Ludw. Vonn—Cdenkoben. j In Gemäßheit der Bestimmung des $. 21 des L Vorjahr. Der Werth des geförderken Erzquantums Der Materialverbvrau g E Die Produktion betrug: Barmen. Jn unjer Dandels?3

Sf 1224 tp g "e : E L z s e af ; Q A0 e i 883 ; erselbe ist gegen das Borjahr = r Nr. ingetragen : z N E E Sih Zu Würzburg. LE. Bertrauenamännerbezirk Unfallversicherunsgeseßes vom 6. Juli 1884 und des y stellte fich auf 9555 602 Æ n 1884 gegen 416 316 t in 1883 ; derselbe ut gege Summa unter 1 a l ua S Lantiés Meermanns zu ubac—Mosbach, als dessen Ersatzmann SektionsvorftanDd : umfaßt Neustadt a. O A : : H F Die dem Kaurmann D“

: : unke | Blei Glätte Silber Wies f Ri r; ;; D Peher, S. 31 des Genossenschaftsstatuts vom 11. Juni 1599 : 9 473 (80 M in 1883, mithin um 82522 A, d. h. | um 11 305 t gesunken, | t t kg la s der Firma Richary « Pastor ‘tang—Wiesloch. l) G. Sauer—Würzburg, Borsitender, als dessen S i UEG r L er Fcrtigfabrikate aller Art 30 653 273 M 1883 46 04 9101 16 667, Lennep Seitens Der 5 . y E ., s vd a % U E S ps , C O - S8 für Fir 1g abr e e Ul I 1 6 dessen Vorstand der Berufsägenossenschaft Werth der Tonne hat sih im Jahre 1884 auf | / i 1 M Stellvertreter und | Ersatzmann Adatmn Lehr—Speycer genojsen}za ItbUra by e E @ . l R e 5 ; V C Le tEst e 3 335 57° urüdckgeblieben. Der durhscnittliche 1 Zweibrücken und Pirmasens. Faster, Vorsitender. 2 674 592 t und an Thoneisensteinen 6091 t gegen 6 336 579 #6 zurücgt ahr gesunken. . _— 44 Vörmel—Saa

VertraguenSnunann

. und Spe D er P i e im Jahre

S s i ! Taga hntHlide De i; roduktion betrug m _Za9

Y. Vertrauensmäntierbezirf Ersat Kathell = Hine tin P Vertrauensmann orstehendes hiermit öffentlih bekannt gema. um 3,33 09/6 höher ais 1883. Der durschnittlice Der Geldwerth der Produ A | i 1E daselbst ertheilte Prokura

; amantierbez ratmann $ » —Scchweinfur rier. Ne a Qi SAZ E 2 ck, at : 4 E G Q P 7) 3 Q G dalelv c Î 4, j e ú

ie Betriebe von Lothringen und Unter- F G L, ns i E ph t "S Ter, Et t I aen, Me e : Co : i 369 M | Diese Summe tit gegen den Gesammtwerth der |_ [84 I ae B Li ‘Silb j 591 kg | Barmen, den, 12. September 7

e O E D Sar % E: der Schornsteinfegermeifter des Deutschen | derselben Höhe erhalten und betrug 3,69 # | Hrotuktion in 1883 mit 36988852, also um | ift alto tin Sei U Os G l Dee R E Aar Königliches Amtsgericht. T.

S L SN A Straß- Rechnungöführer, als dessen Ersaßmann Th. Wolff— S T Vertrauensmännerbezirk Reichs: Abgeseßt wurden an Braunei]enerzen in 1884 | Produ | gestiegen und in Glätte um 171 t gegen das Dor A A s

a, Schiltigheim und Schlettstadt). Fürth. umfaßt Kusel, Homburg, Zw s i D 21,7 j Nor q rant N 6 “t : N a , V/LHPUTG, é 07 ; ; ŒÆ : e c 3 Zagre 121,71 6 11 Vertrauensmant 3) Vank. _Heinzenknecht Bayreuth, Stellver- . Vertrauensmann 636 868 resp. 7877 t im Vorjahre. Jm Ganzen | Werth der Tonne betrug im leßten Jah '

S aarburg, als dessen Ersatzmann treter, als dessen Ersatzmann Carl Wißneth— Georg HSeilmann—Zweibrücken, als dessen

Metz— Straßburg. Forchheim. [

(i) Ersazmann Mart. Fellex—Blicskastel.