1885 / 224 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gewerbe uud Handel.

T ta alltE r urprungiW Qu? CCR M Fröfnuna dor in 1 e Eröffnung der 11 S T A R iTernationaic tian nan Moin 4 L à- d * Le L is Ï eian en worben nt: Narren: N e nacite M orilens c E M »vrltno Ats im „erliner L L K is Lt «Mt L D AUAET S R Rar :2t Der „O ch_OOTI. 2510. n (Zl A nd N in Me Len Ui T dio Anuckor-Tndustrie 1 ata die Zucker-Industrie 1m vorigen 5 On Ah ck C. fie gegenwärtig noch leidet, Ut 4 L od o11 d 211 A AHANN norhtn mm bau bedeutend zurudckgeaga gen, immerhin fomm ; C L ritchoR L F E E C Cas vaane noM ein anlchnuMes Ult un Nüben in Gi t cen ol none Mh r n C Qo TOVINZER, weile wegen IDrTerT U gun ige n Lage «rt hahn r -rhott1n A9 C n Export baben, zUr Ierarbeitung. Einzelne F D E t Ciioikae crAllet: nubere f chon Mitte D ePlemver ercfsnet, andere E+4 «l 4 +4 4 ck» mnt dos Tahriton Oftoberwoc î sammtlie Fabriken in

2 -TTODETIDO(DC

ck i 44 cabrifen 14 Million Ls

=rlottot morden * ULLLLLCL 124414

5,8 Millionen Ci

A P A Po?en dur!

Million -

LUAiL i

rkottiima neolanacr kotr5g dor T fut en 2 ci H L'L1ILMU Lci

ULLTILLIi, MTLUIiU La, t

991 0

ca. dg /0,

_— J

Can F ator kor (R T

o Hy 06 H 8 Sa % 4 Lai L V A L. D nallon E E Tee Duc Cl

Q = Tr S Loe _. S = “o = __ _ = 2 = o _— Q r as

I. Bulgarien.

1‘ Bt al A Lip Ma 13. TTODET L (YereuiMa T ur au «L M «+F l [E Art «E 7 r oPDIe 4M T Cr, ° [ o E S Iu nd (ck+# INaberct U /I1 Ul Gri C) F otar Loy Mittaaës - (4 Li s Ls et anb ch IMLITiCS UT SULIAliS l r _— R 55 5n Prior n A (UUCLCS Ulli =— wr trmtta - pottlom eon 11e S iliellielt : d 4c. 9 - + ntr n y A wird nächstens cinige Uy Ain v7 M HUIGCOLI Zu

1) Freitag, 2. Okto „Waterschap Royalen * im Birmnen-Mcecrdyk bei rung von 20000 Bunde

s L r+ . F CNE+ T -) Tf. 9) Donnerstag, den 15. Oktober, 2? Ul 5 h 5 LARR A E r eh Da N H Aa HHN T 4 ländische & [-Sbpoorweg-Maatschappv zu Ape

1g von Eichenholz ck + ol] A E OTEL( V0 aud

Verkehrs - Anftalten.

Fir Bleie ugen 1ach Smyrn Konstantinovel gegenwärtig die \{nellste Ve auf dem Wege über Brindisi dur die Sei gierung für Schiffe aus italienishen Ouarantänec cine bedeutende Berzogerung eintri

Hamburg, 24 September. (W. T. B.)

l IT g, uevia“ Der Vai

1 f tienge fellschaft ist, von Hamburg Tc

n (9 f «May -M apf etn M A Ç «F Iag 5 Ubr in New-York und der oItdamP] T A4 A M M A F 4459945 lo F Gesellschaft, von New-York kommend, heute \r

Tate Rerordnung des Königlich italienischen Vir vom 14, September 1885.

2 S m

i 1 brigen Häfen Siziliens und der ben

nach irgend einem Hafen des Königreichs, mi

1 F 4 ¿A Ey n 144 ; 5 «F. 1 d d * L, 4 Bi 4 y Der In/fel Siztllen jelbit und DCeT benachbarten aeb : Ls f fir r ls [ Beob - CCDeEN, Eine M WUMaATE ‘6 bzuhaltende Veobac 7 T anon bei -10r l horftahrt 11nd ino

¿ QUAlcn EL: . LELITEL LLCDELTADEL UND Qt 1 ©) T 0Yy Ina hrt on T Al or 4 91 Tagen eingeführt, wenn Cholerasäalle c T [ Pr R ny A Arago AaA y n Krankheiten an Bord vorgekommen {1nd

93. September. (W. T. T t Palermo 192 Personen an der bs era erkrankt und 97 geftorben; in Girgenti fam as Erkrankung, in M Erfranfungen und in Parma 10 Erkrankungen “nit

ngesehenen Küstenplägen festge seten

n in usr! i N oder ä Bestimmung im Art.

weitere B estimn 1 L M

j r Bettwäsche,

benachbarten Bukarest, 24. September. (W. T. B.) Eine heftige Feuers

tôrte das biesige /

M tater rialien ist ein be u beklagen.

und Troddeln 3

‘fe na athbarten I

--

o

auf Weite res eing

71

3 T“ 73

en 1 M tinisteriums

[laufenden

Milli ion

in

selten Zugeständnisse an die, die 2 Operette mehr und mebr

Inbalt des Ubrettos ist in wenigen Worten fol T OT

taa

L WwICDO 3 r zum Séluß reih und glücklich machen. Die Musik d

tipricht dieser einfac

enswürdige_ Natürlichkeit drücken dem musikalischen i Th

bren Stem ive pon t

eftbascherei sorgfältig zu vermeiden; er bietet dagegen ei s t

L ngbarer Melodien, wele

bat iee, obne eine eigentli char

g 5

Es

2

c

OZ! r

D

dur& ihre geschmadckvollen orchestralen Uebergänge

art ausflingenden Schluß die Zuhörer fesselte.

war im Ensemble ne VoR gs den Titelhelden E es (S

4 p & d j

e-ck c r,

2 65 D

1 Sunac

N [ JSerordI1 r. 10*) für alle Provenenzen aus dem

Ds

; Gesan sind in der Yr,,

Hc

esige Militär-Hospital; der Schad edeutender; ein Verluft an Menscenleben ;

E September. (W. T. B.) Als die Sängerin Nilfson gestern nach einem Concert von dem Balkan

Wil

ung im Grand Hotel einige Lieder vortrug, sammeltez 30—40 000 Mensen an. Beim Auseinandergeben der

Sedränge, bei welchem, soweit bis jer

it Þ Su

O n gr und viele verletzt wurden

r jungen Direkt

E Ler Theater das Erstlingëwerk zweier bisher unbekannte 1 Cesar“, Operette in drei Akten, mit theilweiser No, Stoffes von Dumanoir, von O. Walther, Musik von er, zum ersten Male zur Aufführun E na länzenden Erfolg. Um zunächst von dem Libretts zeichnet, fi dasselbe dur eine einfade, dur: are Handlun g vor einen zahlreichen Vorgängern aus cinen hübschen, bumorvollen, Dialog auf, welcher verbält:

DES

unsinnigen Ftombinationen macht; der Verfaffer er- ch sein Bestreben n, die Operette aus dem Dunstkreis der des Unsinns in eine reinere und gefundere Atmosvbäre in Verdienst, welches entschieden Anerkennung ver-

L

ig verliebt sich in eine junge tugendbafte S er dur eine Ust anftrebt. Maritana soll tief

it einem armen aber tapferen Edelmanne Don Cesar en, welcher fofort nach der Trauung ers{choîen werden, T p M dds 45 Ania ° nnon Jr essen Namen sich dann König der jungen Frau i E RE j Y Tod I o V otar htntor

der zegenmine wird der Tod V um Edelmuth gezwungen und muß das

Könt

Ld

4

en, flaren Handlung; gesunde Empfindunger Pte

el auf. Der Kor

Sestaltung der Musik, ein an pre eve y n} 1e A

en, we E, c gerechter Weise des erru

Nicht obne Originalita

A tr So A111 n Q t U Der Erfind1 inet sind das

M » hf A y“ Co As ed der M aritana, die bäaufig da capo verlangte Serenade

t

das Trinklied und Cborgebet im zweiten und „Puek ein zart empfundenes, melodiôses Duett 1m dritte Beit alls erfreute sich außerdem dle Siitrodi

g e Alt, welche, die rétzendé „Serenade als (T)

107 4 Sto ck 21 athien l urd gewand dtes Spiel und M e Ar f vor 1 Nor PyA “Ms t Mr Nortrag ibrer Lieder, in welhen ihre klan(

M14

imme vorzüglih zur Geltung fam. Au GaAntg t 11 10 05 T3 A 5 7 König“ {uf eine getanglic TY Ar I&oru & (Don El oPrmeg L O

—. N

igten ih angemetten 1in den è Archivar) trug eimge Cou

a tor 1 Lotn r fünstlerish durdz die betn

R 4: 4 . Moni 5 \ „F A esten- und Miencnspiel stark L E 4 tin A S M Atl cforationen und der Reichthu

x Ausfübrung alle Erwartungen; a

rung

s PUCTr » GAP 459 52 vríton MEtos Ey dIe Defkoratic 1 De EFITEN Attes, eine »A Tati ton Dtr 7 D747 5 A y des leßten , “cin mit Königlicher Prad KRorunr2 hohen Tito Darsteller katter 17 VCTrVOTZUHeDen. Ie QIUITIIEUc atten un Hervorrufen 70e Zu lersten und na 1 -_Â CTL A A ais. nh L auc der oOmPoni!It D E: U elUinger Und Or trt A 11 5 Me la i N stürmisch applaudirenden Publi ifkum erscheinen,

ck

1 elben für die uncgewöbnlihen Anstrengungen

nTgegen zu nebmen.

Nt L EE N Et s S x Do (U WCITCTE CITUiI DLeIven L na l {s , Y n ol, ck Krd : benachbarten Tleineren ckSnjeln die dur di 119A A E M1911 ** aan ( ck= too À und 10 vom 31. Auant**) und 9. Sepremy n M Me 220000 19 Sn x k Ç E E 4 14 \ 1E) E 215 vom 14. Set 7 A L S 12 S "v7 r Ry uo “h A4 © y S UIEL TEE Ur den Beuthen Meidhé UNL Mp 54145 ban V0) n0r 1118 7 T ontral Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-H tr nl ? a 200 + c register mmt an: die Königliche Exped

des Keutschen Reichs-Anzeigers und fiöniglic

Preußischen Staats-Anzeigers :

Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr.

Oeffentlicher Anzeiger.

f 1 Refanntmachungen

o J

Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen

u. dergl.

[292 Q]

n n Aufgebotssache F. 4. Dat Ÿ Amtsgericht zu Pyritz 91, S , durch den Amtsrichter mann

Dic urkunde über 600 Thlr., ragen 1600 Thlr. lautenden urkunde \ststt 1854 in Abtheilunc N Ï von Eicheléhagen 2 Nr. 3 un? ¿llen Band 1 Blatt N

1859 ük

d p auf ‘den l obloff zu Isinger, us einer beglaubigten Abschrift des Dokuments für den Kolonisten Gottfried Lück einge Ovvothbekenpoît dn 1600 Thile. Und der vom 2. Juli 1859, wird für fkra\tlos erklärt Kosten des Aufaebotsverfahrens trägt der \teller [29254] Bekanntmachung.

Die über die im Grundbuche von Katerb: Band 11]. Bl. Nr. 175 Abtbeilung 1II. unt und 3 für den Bauer Friedrich (Gendktow zu Kate auf Grund der Schuldurkunden vom 293

1833 und 4. I

Alls

D H

V roh l 4 4 Y H HA Fon Anr

100 resp. 75 Thalern lautenden Hypothekendoku

sind, unter Aus\{luß aller Ansvrüche unbekannter

G zarnikau, d

Vekanntmachung.

er Giescking

un©D U blat ckech8bundert

Alt Gurtow

nic ericht zu Czarnikau Nmibrichlee von Janowêk

anuar 1860 eingetragenen Poste | A nidt schen Aufgeb 5 Fünf Beilagen

nthümer Gutît Smieszkowo

Zweite Beilage

Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußisch

Donnerstag, den 24. September

Anzeiger.

nzeige

Staats-

Berlin,

Tee licher

224.

tzu

„Invalidendauk“, ; Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G.

Büttner & Winter,

“u n a

ister 1t an: die Königliche Expeditio

des Saatédin Reihs-Anzeigers und S S Staats-Anzeigers :

, Wilhelm-Straße Nr. 32

alle übrigen größeren Annoncen - Vureaux.

M

Subhaftationen, d eau Vorladungen

(§4

(Sl

LMUD

4

r 1885, Vormittags

LRE Sr af

M ittwoch, den 9.

Mittwoch, den : D

Itederfunners

Ra den S Dez ember 1885, eee

sre reiber E und k

as

4

La / (G(S

p

It \ É e L541

ater obne zur Aufführung ka L elle e P A Couvlets§ geschrieben, Gustav Michaelis die Musik komponirte. Die Einla vti2dlid für Hrn. E. Thomas und Frl. Deckmann gedichke s z Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des „„Jnvalidendanï“‘, Rudolf Mosse, Haasenftein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Büttner & Winter, sowie alie übrigen größeren Annoncen - Bureaux. E. der | 21. September 1885 durh den Amtsrichter Nel ldurkfunde | mann erfannt: Das Hypothekendoki Thlr. 9 S rene | 6 Pf. und Lieferung v Hemden 1 fen | zwei vollständigen Betten, n: gültig auf d t. Naturalleistunge n; Uno Sgr. 6 nachdem 135 am 17. Januar 1867 von Am wegen gelöscht sind, Muttererbe, eingetragen dem Auseinanderseßungsrezeß vom 3. Juli/12. Sep- tember 1866, zufolge Verfügung vom 20. Oktober A 866 für Emil Julius und Carl Heinrich Augu Se. | 29d) je 672 Thlr. 19 Sgr. 9 Pf. zu Pacule1 i Abthellung U 3A rep. 1 rey. 1 bet auf Schwochown Band Blait Nx. 18, dein wirth Gottlieb Schm zu Schwochow gehörigen Ver? | vereinigten Grundstücke Shwochow Band 11. B Nr. 13, 22 und 33, gebildet aus den Hypothe buch n vom Oftober 1866 und Ra Schuldurkunde vom 3. Zuli 12, September 15866, i w [os erklärt : s Die Kosten des Aufgebotéversahrens Tragtk | Antragiteller S Nedacteur: Riedel. | Berlin: Verlag der Erpedition (Scholz). Druck: W. Elsner.

arn Alt L Nar o a A (einschließlich Vörsen-Beilage),

c -_

\

2 2, r

r

&

J ch

t t Geri tssgreit

i