1928 / 265 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pie

Us L Ser.

e E E E E

ÉÎÜ R E “3 Dem O

[70588] s

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden biermit zu der am Montag, den 10. Dezember 1928, 17 Uhr, im Ver- waltungsgebäude zu Aachen, Adalbertstein- tveg 59, stattfindenden außerordent- lichen Hauptversammlung ergebenst einladen. Tagesordnung :

1, Aussichtsratéersagwah!.

9. Aenderungen des Gesellschaftsvertrages: 8 13 Abs. 1 Sah 2: Verteilung der Aufsichtsratssiße; § 15e: Streichung der Worte „bezw. der Landesherrlichen Genehmigung“.

Unter Hinweis auf § 18 des Gesell- schattsvertrages bemerken wir, daß nur die- jenigen Aktionäre an der a.-0. Hauptver- sammlung teilnehmen und ihr Stimmrecht auéüben können, die ihre Aktien spätestens am 5. Dezember d. F. bei der Gesellschaft, bei cinem deutlchen Notar oder bei nach- stehenden Bankhäusern:

Dreédner Bank in Aachen, Berlin und

Köln,

Aachener Bank für Handel und Gewerbe in Aachen,

Darmstädter und Nationalbank in Berlin,

Hardy & Co. in Berlin oder bei der Gffeftengirobank

binterlegt haben. .

Die Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung bei einem Notar ist spätestens am 5. Dezember d. F. bei der Gesellschast einzureichen.

Aachen, den 12. November 1928. Aachener Kleinbahn-Gesellschaft.

Simé6éon. Cremer-Chapé. [705895] Hofer Bierbrauerei Akt.-Gef. Deininger-Kronenbräu, Hof in Bayern.

Zu der am Samstag, den 8. De-

zember 1928, vormittags 10} Uhr, im Sitzungszimmer der Bayerischen HyÞo- theken- und Wechselbank in Hot statt- findenden 24. ordentlichen General- versammlung ergeht geztemende Ein-

ladung.

Aktionäre, welche sh an derselben be- teiligen wollen, haben ihre Aktien oder einen ordnungsgemäßen Hinterlegungs\schetn über die bei einem deutshen Notar oder bei einer deutshen Effektengirobank er- folgte Hinterlegung späteslens am 3. De- zember 1928 bei der Gesellschaft, der

Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank.

München, oder deren Filialen oder bei den in Hof ansässigen Bankinstituten bis nah Beendigurg der Generalversammlung

zu hinterlegen. : Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberihts und des Abschlusses für das Geschäftsjahr 1927/28 durch den Vorstand und

Bericht des Aufsichtsrats.

9. Beschlußfassung über die Genehmi- qung des Jahresabs{lusses und der

Gewinnverteilung.

3. Erteilung der Entlastung für Vor-

stand und Auffichtsrat. Hof, den 10. November 1928. Der Vorstand. Kommerzienrat K. Hagenm üller. D, UITEQ:

[70306] Schifsswerfte uud Maschinen- fabrik (vormals Fanssen &

Schmilinsky), A.-G., Hamburg.

40, ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre am Montag, den 3. Dezember 1928, vormittags 114 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Hamburg, Hafenstraße 45/49.

Tagesordnung :

1. Bericht der Verwaltung über das Ergebnis der Anfehtungsklage gegen die Beschlüsse der Generaiversamm-

lung vom 20. September 1927.

2. Feslsetung eines neuen Termins zum Bezuge yon Aktien auf Grund des Kapitalerhöhungsbeshlusses vcm

90, September 1927.

3. Vorlage des Jahresberihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1927.

4, Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung

für das Geschäftsjahr 1927.

H, Erteilung der Entlastung an Auf-

sihtsrat und Vorstand. 6. Aufsichtsratswahlen. 7. Vertchiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligeu wollen, erhalten ihre Stimmkarten gegen Vor- zeigung der Mäntel ihrer Aktien in Ham-

burg :

in Hamburg bei der Vereinsbank in

Hambur

in Essen bei dem Bankhause Wilh. &

Conr. Waldthausen

in der Zeit vom 13. bis 28. November 1928,

Die Stimmkarten werden auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung vom 20. September 1927 ausgestellt. Je NM 20 Aktien des zusammengelegten

Kapitals gewähren eine Stimme.

Soweit Aktionäre ihre Aktien gemä dem Beschluß vom 20. September 192 noch niht zur Abstempelung eingereicht haben, stehen ihnen auf die nicht ab-

estempelten Vorzugsaktien zu

NM 100 4 Stimmen, auf je 4 nicht usammengelegte Stammaktien zu je M 20 1 Stimme und auf 2 nicht zu- sammengelegte Stammaktien über je

NM 200 5 Stimmen zu.

[70352]

1928, vormittags 11 Uhr, findet die 24, ordentliche Generalversammlung im Nebenzimmer des Hotels Peterhof "in Lindau (Bodensee) statt.

[70353] i: Metall-, Walz- und Plattierwerke

abend, den 8. Dezember 1928, vo: mittags 11 Uhr, in den Geschäfté-

Jnselbrauerei Lindau Aftien- gesellschaft Lindau (Bodensee). Donnerêtag, den 6. Dezember

Tagesordnung: 1. Verwaltungsberiht mit Jahres- rechnung.

9, Beschlußfassung über die Bilanz auf 30. September 1928 und die Gewinn- verteilung. L

3. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

4. Statutenänderung.

HinDrichs-Auffermann Aktien-Gesellschaft, Barmen-NR. Tagesordnung für die am Sonn

räumen der Bankfirma Baruch Strauß,

Frankfurt a. Main, Eschenheimer An-

lage 33/34, stattfindende 20, ordentliche

Generalversammlung.

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung per 30. 6s. 28 für das Geschäftsjahr 1927/28. : i

9, Beschlußfassung über die Genchmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung und über die Gewinnverteilung

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtêrats.

4. Wahl in den Aufsichtsrat. Aftionäre, welche an der Beratung und Beschlußfassung in der Generalver})amm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien späteftens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaft in Barmen-N. oder bei einer Effekten- girobank eines deutschen MWertpapierbörsen- vlaßes oder bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesellshaft auf Aktien in Berlin, Barmen, Wiesbaden, Frankfurt a. M. oder München oder bei der Dresdner Bank in Berlin, Kassel, München oder Frankfurt a. M. oder bei dem Bankhaus Baruch Strauß in Frank- furt a. M. oder Marburg-Lahn oder bei der Deutschen Bank in Dortmund zu hinterlegen. (Siehe §9 des Gesellschafts- vertrags.)

Barmen-N., den 10. November 1928. Metall-, Walz- und Plattierwerke Hindrichs-Auffermann Aktien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat,

©Dr. jur. h. c. Otto Deutsc- Zeltmann, Vorsitzender.

[703958]

Metallwerke Unterweser Aktiengesellschaft,

Friedrich-August-Hütte (Dldbg.).

Einladung zur 22. ordentlichen Ge-

in der F. F. Schröder Bank K. a. A.,

A

Bremen, Obernstr. 2/12. Tagesorbnung:

1927 fowie Genebmigung derselben.

sichtsrats.

und Neservestellungen.

Gewinnbeteiligung.)

\{lüssen. 7. Wahl zum Aufsichtsrat.

aftionäre statt.

Statuts:

heimer & Co.,

und Hütteninduftrie, schaftskasse. 30. November 1928.

Erfte Anzeigenbeilage zum Reichs8-

neralversammlung am Dienstag, den 4, Dezember 1928, vorm, 11 Uhr,

1. Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr

9. Entlastung des Vorstands und Auf-

3. Be|chlußfassung über die Herabseßung des Stammaktienkapitals von Neichs- mark 2700000 auf RM 540 000 durch Zusammenlegung der Stamm- aktien im Verhältnis von 5 : 1 zwecks Beseitigung einer Unterbilanz sowie zur Vornahme von Abschreibungen

4, Umwandlung der NM 5000 Vorzugs- aftien in Stück 5 Stammaktien über je RM 1000, Streichung der Saßzungs- bestimmungen, die sih auf die Vor- zugsaktien beziehen 4 Vorzugs- aktienkapital, § 19 Stimmrecht, Z 26

5, Beschlußfassung über die Wieder- erhöhung des dann RM 545 000 be- tragenden Grundkapitals um Reichs- mark 2455 000 auf RM 3 000 000 durch Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Aktien, unter Ausschluß des

esetlichen Bezugsrechts der Aktionäre, Frmächtigung des Aufsichtsrats, die Einzelheiten der Begebung festzuseßen.

6. Aenderung der 88 4, 19 und 26 der

Satzung gemäß den vorstehenden Be-

Ueber die Punkte 3—6 der Tagesord- nung findet neben der Abstimmung der Generalversammlung eine ge|onderte Ab- stimmung der Vorzugs- und Stamm-

Hinterlegungsstellen gemäß § 19 des

in Setmen: F, F. Schröder Bank 4A,

in Nordenham: Commerz- u. Privat-

Bank K. a. A., Filiale Nordenham, in Frankfurt/M.,: Firma Beer, Sond-

[69323] Bekauntinachung.

Hierdurch fordern wir aut Grund der

siebenten Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen vom 7. Juli 1927 die Besißer von über 80 Æ lautenden Aktien unterer Gesell\haft auf, diese Aktien in der Zeit bis zum 1. April

1929 zum Umtaush einzureihen. Die

Einreichung hat bei der Gesellschaft zu erfolgen.

Der Umtausch erfolgt in der Weise, daß

die Aktionäre zur Vermeidung des gänz-

liden oder teilweisen Verlustes ihrer

Aftienrehte tür rechtzeitig eingereichte Aktien gemäß § 290 H.-G.-B. die Ge- währung von Aktien im Nennbetrag von 400 Neichsmark oder 800 Neichsmark ver-

langen können. j E Die Inhaber der 80-4(-Aktien, deren

Anteil zusammen den zehnten Teil des

Gesammtbetrags dieser Aktien erreicht, fönnen innerhalb dreier Mouate nach dieser Bekanntmachung, jedo noch bis zum Ab-

| lauf eines Monals nah der leßten Be-

fanntmahung der Aufforderung zum Um- tausch, durch \{riftlize Erklärung bei der

ihre Aktien oder die über die von einem Notar, der Reichsbank oder einer Effekten-

belassen.

Ukt. Gef.

Der Vorstand. Tiefensfee. Dr. Unruh.

[63948] Bank für Landwirtschaft Aktiengesellschast, Berlin.

2, Bekanntmachung. Umtausch oon Anteilscheinen.

25. Januar 1929 einschließlich Niederlassungen oder bei: Gertraudtenstr. 16/17,

Berlin W. 8, Behrenstr. 2,

Bahnstr. 34,

zureichen.

Berlin, den 18. Oktober 1928. Bank für Landwirtschaft Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr. S kiebe. Weber.

[69849] Kölsch-Fölzer-Werke, Aktien- gefellshaft, Siegen i. Westf.

lichen Generalverfammlung ein. Tagesorduung :

von Vorstand und Aufsichtsrat. des Reingewinns.

fichtsrat. : 4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

deutschen Wertpyapierbörsenplaßes MWertpapierbörfenplatzes oder

und Wiesbaden oder

Mitteldeut|che Creditbank A. G. oder | bei der Siegener Bank in Siegen Tellus Aktiengesell|chatt für Bergbau

Letzter Hinterlegungstag: Freitag, den | wird hierdurch nicht berührt.

Siegen, den 8. November 1928.

Hamburg, den 5. November 1928, | Friedrich-August-Hütte (Oldþg.), Der Auffichtsrat.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: hden 10, November 1928.

Kurt Mertens.

MRUN V EMRNI: (1,74 (NARSLRNN E C ARSDI e MNPA E V3 Es L d E E L L (t L) MELSE N IOE U N E 1AM b, (Ar L

L)

L M

B E n E T A La E E C E C E S T E I I ESIIIAA

Der Vorstand, Maaßen

e) [3 a E E

Vorsitzender.

Gejellshaft Wider|pruch erheben, wenn fie

girobank ausgestellten Hinterlegungèscheine bei der Gesellschaft hinterlegen und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist

J. C. Lutter (Weingroßhandlung)

Gemäß § 17 Absag 9 der zweiten DurchführungEverordnung in der Fassung der 5. Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldmarkbilanzen vom 93. Oktober 1924 fordern wir hierdurch die Inhaber von Anteilsheinen über NM 10 unserer Gesell\chaft auf, die An- teilsheine zum Umtausch in Aktien über NM 20 oder RM 100 bis zum

bei unserer Zentrale in Berlin SW. 11, Dessauer Straße 26, oder unseren

1. der Deutschen Girozentrale Deutsche Kommunalbank Berlin C. 19,

2, dem Bankgeschäft F. W. Krause & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien,

3, der Preußischen Zentralgenossenschafts- kasse, Berlin C. 2, Am Zeughause 1/2, 4, der Rheinischen Bank für Landwirt- haft Aktiengesellschaft, Düsseldorf,

während der üblichen Geschäftsstunden ein-

Für eingereichte Anteilscheine im Gegen- wert von RM 20 und dem Mehrfachen werden Aktien von RM 20 bzw. NM 100 außgehändigt. Obige Stellen werden, \o- weit mögli, Syihßenausgleih vermitteln. Anteilscheine, die nicht bis znm 25. Januar 1929 zum Umtausch in Aktien eingereicht werden, werden nah Maßgabe der geseßz- lihen Bestimmungen für kraftlos erklärt.

Mir laden bierdurch unsere Aktionäre zu der am Freitag, den 7. Dezember 1928, nachmittags 4 Uhr, in Siegen, Hotel Kaisergarten, statifindenden ordent-

1, Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und VerlustrechGnung für das Ge- schäftsjahr 1927/28 mit den Berichten

2, Genehmigung der Bilanz und Be- \{lußfassung über die Verwendung

3. Entlastung von Vorstand und Auf-

Die Teilnahme an der Generalver- fammlung und die Abstimmung richten si nach § 15 des Ge|ellscha\ts\tatuts. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung ist jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am 3. Tage vor der General- versammlung, sofern dieser Tag ein Sonn- tag oder ftaatlich anerkannter Feiertag ist, spätestens an dem diesem vorangehenden Werktage seine Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine der Neichs- bank oder einer Effektengirobank eines

bei der Gesellschaftskasse in Siegen oder bei einer Cffektengirobank eines deutschen

bei der Darmstädter und Nationalbank, Berlin, oder deren Filialen in München

hinterlegt und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort beläßt. Die an 4 3 in Friedrih-August-Hütte; Gesell- | geseßliche Ermächtigung des Aktionärs zur | ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt. Hinterlegung bei einem deutschen Notar} Für die Lieferbarkeit der l dr - Aktien an dex Frankfurter Börse wird Scheuer,

und Staatsanzeiger Ne. 265 vom 12, November 1928, S, 2,

[70194] Bekanntmachung.

&nfolge Be\chlusses der Generalver-

sammlung vom 17. 10. 1928 ist die unter- ¿cidnete Gesellshaft aufgelöst. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, ihre An- sprüche innerhalb dreier Monate anzu- melden.

Berlin - Schöneberg, Nordsternhaus,

den 9. November 1928.

GrundftüæÆs-Geselischaft

Charlottenbrunnersir. 5, 5a A.-G,

in Liquidation. Der Liquidator: Kletke.

[70185] : : Janssen & Vecchly Bierbrauerei

Uktiengesellsczaft.

Die Aktionäre der Janssen & Bechly

Bierbrauerei Alktienge}ellschaft zu Neu- brandenburg werden hierdurch zu der am Dienstag, den 18, Dezember 1928,

mittags 1 Uhr, im Geschäftshause der Brauerei stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Jahresabsc{lusses. Aufsichtsral1s. des Neingewinns. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

a

hinterlegt hat. Der Aufsichtsrat der

D

De. Faul [70192] : Poriland-Cement-Fabrik Karl-

der Aktien über RM 150,—.

über RM 1000,— entweder

Würzburg oder

und Wiesbaden, am Main, Wechselbank in Nürnberg

einzureichen.

über je RM 1000,— ausgereicht.

d

je RM 100,—.

für die Aktionäre zu vermitteln.

laufenden Gewinnanteilscheinen. keine Provision berechnet. stellen provisionsfrei,

vision in Anrechnung gebracht.

scheinigung ausgestellt worden ist.

tragbar.

gung zu prüfen.

verkauft.

rechtzeitig Sorge getragen werden.

Der Vorstand.

Or. Otto Deut)h-Zeltmann,

T)

bl U

92, Entlastung des Vorstands und des

3. Beschlußfassung über die Verwendung

Zur Teilnahme ist jeder Aktionär be- reÂtigt, dec seine Aktien entweder bei der Gesellschaft oder bei der Mecklenburgischen Depositen- und Wechselbank in Schwerin oder der Mecklenburgishen Bank in S@{hwerin oder einem deutschen Notar

Neubraudenburg, 8. November 1928.

Janssen &@ Bechly Bierbra uerei A.-G.

stadt am Main, Aktiengesellschaft.

Zweite Aufforderung zum Umtausch

Wir fordern hiermit die Funhaber der- jenigen Aktien unserer Firma, deren Nennbetrag auf RM 150,— lautet, wiederholt auf, ihre Aktien nebst den Zinsscheinbogen in Begleitung eines arithmetisch geordneten Nummernver- zeihnisses in doppelter Ausfertigung bis zum P. Februar 1929 ein- \chließliß zum Umtausch in Aktien

bei dem Vorstand der Gesellschaft in

bei der Darmstädter und National- bank in Frankfurt a. M., München

bei dex Dresdnex Bank in Frankfurt bei der Bayerischen Hypotheken- und während der übkichen Geschäftsstunden

Gegen Einreihung von 20 Aktien über je RM 150,— werden drei Aktien

Fm übrigen wird für je RM 1000,— Nennbetrag alte Aktien je eine neue Aktie zu RM 1000,— ausgegeben und für die Spitenbeträge eine ent- rechende Anzahl von neuen Aktien zu

Die Umtauschstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spißenbeträgen

Dex Umtausch exfolgt jeweils mit

Den Aktionären, die ihre Aktien dem Sommeldepot angeschlossen haben, wird

Ebenso exfolgt der Umtausch an den Schaltern der obengenannten Umtausch-

Soweit der Umtaush nicht am Schalter erfolgt, wird die übliche Pro-

Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien aus- gestellten Empfangsbescheinigungen bei derjenigen Stelle, von der die Be-

Die Bescheinigungen Find nit über-

Die Umtauschstellen sind berechtigt, aber nit verpslihtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfaagsbescheini-

Diejenigen Aktien unserer Gesell- haft über je RM 150,—, die nit bis zum 1. Februar 1929 eingerciht worden ind, werden nah Maßgabe der geseh- lihen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt von den ein- gereihten Aktien über RM 1650,—, welche die zum Ersaß durch drei Aktien unserer Gesellschaft über RM 1000,— erforderlihe Zahl nit erreichen und auch nit in Aktien über RM 1000,— | Steuern « « « « + +* 99 098/81 bzw. RM 100,— umgetauscht oder uns E 4400448 100 134/15 zur Verwertung für Rechnung der Be- | Verlust per 31. Dez. 1926 92 013/07 teiligten zur Verfügung gestellt werden.

Die auf solche für kraftlos erklärten Aktien entfallenden Aktien unserer Ge- Haben. sellshaft über RM 1000,— bzw. Reichs- mark 100,— werden nach Maßgabe des | Mietseinnahmen - - « - Gesezes für Rechnung der Beteiligten | Verlust per 31, Dez, 1927 1 000 000|— 1 280 359/05 fsihtscat wurden die Herxen Staatssekretär z. D. Fred Hage- neuen | dorn, Berlin, Generaldirektor Carl Berlin, und Generalkonsul Ernst

Dex Erlös wird abzüglih der ent- G stehenden Kosten an die Berechtigten Jn den Au

7A

70582] Brauerei Geismann UAktien- geselishaft, Fürth i. B.

Einladung zur KK V1. ordentlichen

Generalversammlung am 6, Des zember 1928, vormittags 11 Uhr, im Anwesen der Brauerei, Bäumenstr. 201.

Tagesorduung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust rechnung für das Getchäftsjahr 1927/28 sowie des Prüfungsberihts. des Aufs sichtsrats. s : 9, Beschlußfassung über die Genehmis gung des Jahresabschlusses und über die Verwendung des Reingewinns. 3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Autsichtêratöswahl. i Zur stimmberechtigten Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aftien spätestens bis zum 3. Dezember 1928 bei der Gesell|chaftsfkafse in Fürth, : bei der Dresdner Bank Filiale Fürth

oder Nürnberg, i bei der Dresdner Bank, Berlin, oder bei einer deutshen Effektengirobank hinterlegt haben und die den Berechtigten ausgestellten Eintrittskarten in der General versammlung vorweisen. i Die Hinterlegung der Aktien kann ges mäß § 18 der Saßungen auch bei einent deutschen Notar erfolgen. Fürth, den 8. November 1928.

Der Auffichtsrat.

Wigand Stahl, Vorsißender.

[70584] Glasfabrik, Aktiengesellschaft, Brockdwiß (Bez. Dresden).

Die Aktionäre unserer Ge|ellschaft werden

hiermit zu der am Freitag, den 7, Dés

zember 1928, nachmittags 4 uhr,

im Sißungszimmer der Dresdner Kaufs

mannschaft in Dresden-A, Ostra-Allee

Nr. 9, stattfindenden außerordentlicheit

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Vorlage zur Vegebung ver uont, NM 1 000 000,— gebundener Aktien. | j

Die Ausübung des Stimmrechts ist

davon abhängig, daß die Aktien oder ein

über teren Hinterlegung von einem Notar ausgestellter Hinterlegungsschein #put€E-

as

stens am 3. Dezember 1928 bei der Gesellschaft oder in Meißen bei der Commerz- U d Privat-Bank, Aktiengesellschast, Filialè eißen, E E in Vlauen i. V. bei der Vogtländischen Bank Abteilung dexr AUgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, in Dresden bei der Allgemeinen Deuks \{chen Credit - Anstalt Abteilung Dresden, : bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellshaft, Filiale Dresden, in Berlin bei der Commerz- und Privats Bank Aktiengesellschaft, Berlin, oder einer deuten Effektengirobank hinterlegt werden. Brockwit, den 10. November 1928, Glasfabrik, Aktiengesellschaft. Mundt. Gäbler.

E d e L

[69827].

Bilanz per 31. Dezember 1927,

Nr. 265.

Srste Zentralhandel8registerbeilage zum Deutschen ReichSan3eiger und L zugleich SentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 12. November

Zreußischen Staatsanzeiger

I

Erscheint an jedem Wochentag abends. þreis vierteljährlih 4,50 Æ# nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsftelle SW. 48,

Einzelne Nummern kosten 15 #/ Sie werden nur gegen bar oder vorberige Einsendung des Betrages eins{ließlich des Portos abgegeben.

Alle Postanstalten

Wilhelmstraße 32.

Anzeigenpreis für den Raum etner fünfgespaltenen Petitzeile 1,056 ÆK Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein

. Verschiedenes.

AIIRENDEN s 1. Handelsregister,

2. Güterrechtsregister,

3. Vereinsregister,

4. Genossenschaftsregister,

9. Musterregister,

6. Urheberrechtseintragsrolle,

L Konkurse und Vergleichsfachen,

auf Grund des Ver- übernommen. schaftsfirma erloschen.

5. bei „Dresdner Bank Filiale Augs- burg“ in Augsburg (Hauptniederlassung: Dresden): Der Umtausch der Aktien zu vierzig, ahtzig und zweihundertvierzig und der Anteilscheine fechzehn und acht Reichsmark ist auf Grund der 2., 5. und 7. Durchführungs- Goldbilanzverordnung Gesellschaftsvertrag

1, Handelsregifter.

HandelSZregister unter Nr. 45 ist heute zu der Firma Dampfmolkerei Heinrich Brandt, Gesellshaft mit be- \chränktier Haftung tragen: Dem Molkereibesißer Heinrich Brandt in Wettringen ist Prokura er- i Der Uebergag der in dem Be- triebe des von Heinrich Brandt unter dex Firma Heinrich Brandt, Dampf- molkerei und Mühle Oyten in Oyten geführten Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten dem Erwerbe des Geschäfts durch die Dampfmolkerei Heinrih Brandt Gesellshaft mit be-

geschlossen.

Amtsgericht Achim, 7. November 1928.

4 Reichsmark in Oyten,

verordnung zur durchgeführt,

entsprehend in § 4 durch Beschluß des Aufsichtsrats Grundkapital 35 000 Aktien zu

ermächtigten

zerfällt nunmehr in 1e 20 RM, 113 000 Aktien zu je 100 RM und 86 000 Aktien zu je 1000 RM. utshe Bank Filiale Augs- Zweigniederlassung (Hauptniederlassung: stellvertretenden Dr. Paul Bonn und Dr. Werner Kehl sind zu ordentlichen Vorstandsmitgliedern bestellt. Die Ge- neralversammlung vom 4. April 1928 hat Aenderung des Gesellschaftsvertrags 22 Abs. 4, Vertretung des Aufsichts- rats durch den Vorsißenden oder seinen Stellvertreter, und § 23 Abs. 1 Saß 1 und Abs. 2/8, Teilnahme neralversammlung der Aktien) gereichten Protokolls beschlossen.

. bei „Direction dex Disconto-Ge-

Die bisherigen stændsmitglieder

Allecnstcin. Jun unserem Handelsregister A Nr. 323 und 340 trugen Firma August Lukowsli in Allenstein ein, daß die Firma erloschen ist. tein, den 31. Oktober 1928. Amtsgericht.

P

an der Ge- Allenstein. Hinterlegung Jn unserem Handelsregister A Nr. 378 trugen wir heute bei der Firma 7F0- hann Gremm in Allenstein ein, daß die Firma erloschen ist. Allenstein, den 31. Oktober 1928. Amtsgericht.

niederlassung: Augsburg (Hauptnieder=-

Lauber erloschen. Dem Direktor Gustav Adolf Henckel in München ist für die Zweigniederlassung Augsburg Gesamt- Geschäftsinhaber oder einem Prokuristen erteilt.

8. bei „Matthias Mohrdieck“, Zweig- niederlassung: Augsburg (Hauptnieder=- München): Mohrdieck, Barbara, Jngenieuürsgattin, Prokurist Mohrdieck, Kurt. Siy Augsburg: Jnhæber nun: Auer, Luise, Apotheken- besißerswitwe, Augsburg. ändert in St, Ulrihs-Apotheke A. Auer.

10. bei „Carl Lehr Nachf. Hermann Schönwalter“ Siß Augsburg: lautet nun: Hermann Schönwalter.

11, bei „Süddeutshe Fußbodenfabrik & Spähn“, Gesellschaft

Allenatiecin, [ Fn unserem Handelsregister A Nr. trugen wir heute bei der Firma Leo Brat in Allenstein folgendes ein: Fn- ber der Firma ans Lehmann von hier. ist in eine Kommanditgesellshaft um- Kommanditistin ift Margarete Lehmann von hier mit einer Einlage von 30000 RM. Allenstein, 2. November 1928. Amtsgericht.

Kaufmana Die Firma

geivandelt.

ul, Aer“,

Firma ge-

Aschaffenburg.

„J. Scherf & Co.“ in Aschaffen- burg: Der persönlih haftende Gesell- hafter Friedrih Klug ist ausgeschieden; für thn ist als solcher eingetreten : TFFosef Aschaffenburg.

HumboldtmühleUktiengefelisafl,

Kaufmann Augsburg:

Gebäude . « « Maschinen - Beteiligungen Kraftwagen Graben Anschlußgleis Jnventar Vorräte « « -

LE

S Ee D U: S S Ee

É L. S S. E

S S #060... N

o s. o ® . 6 0 *

0 4 E S

Paffiva,

Aktienkapital « « » 5 Obligationen « - - - * Kontokorrentkreditoren » - Noch einzulösende Divi-

Gewinn- und BVerlustrechunng-

Abschreibungen und Rü- j stellungen - « - + * 804 887 Hanödlungs- und Betriebs8- unkosten « +. o + ° °

Bodenheimer, Mannheim, neugewählt.

Karlstadt am Main, 10. Nov. 1928. Berlin, den 29. Oktober 1928,

Der Vorstand.

Dr. Max Kahle. Dr. Gg. FoucaL. Buslepp. Kaminsky,

E E E

TEAES 4 E RY v E M E E “E "- 4 \ ie zer E E E E E E n S E I E E O E G I I S

Liquidation aufgelöst. „Speditions8=-

Firma erloschen. u. Traænsport- aktiengesellshaft Augsburg“, Siß Aug8- burg: Firma erloschen.

Die Prokura des Philipy Klug ist er-

Die Firma is unverändert.

Aschaffenburg, den 6. November 1928. Amktsgeriht Registergericht.

Aktiva. RM [N Grundstüke + s 450 000|—

500 000|— 600 000 Beyschlag“, Augsburg: Firma erloschen, „Sigmund Guggenheimer““, Siß Augsburg: Firma erloschen.

15. bei „Ludwig Leiner“, Siß Augs- burg: Firma erloschen.

16, bei „M. Wachter“, Siß Augsburg: Firma erloschen. Amtsgeriht Augsburg, 7. Nov. 1928.

AschersIehben.

Jn unsex Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 614 die offene Han- delsgesellshaf: in Firma E Henneke mit dem Siy in Aschersleben eingetragen worden. sind der Kaufmann Franz Henneke und die Ehefrau des Kaufmanns Hermann Ehrhardt, Else geb. Gröper, beide in Die Gesellschaf

1 | L I K hchardt & 1 830 465/23

Die Gesellschafter

Effektenbestände J 917 S Kassenbestand « - - - 24 898 61 Wechselbestand Zinjen 23 63370

Kontokorrentdebitoren « - 633 225/59 Verlust per 31. Dez. 1927 | 1 000 000|—

5 064 145/13

Aschersleben. 2. Oktober 1928 begonnen.

Dem Kaufmann Hermann Ehrhardt und der Prokuristin Gertrud Hase, beide in Aschersleben, ist Prokura, und zwar einem jeden von ihnen Einzelprokura,

Augustusburg, Erzgeb, [69510] Auf Blatt 389 des Hiesigen Handels-

Köbke & Co., Aktiengesellshaft, Zweig- werk Flöha in Flöha betreffend, ist heute folgendes eingetragen worden: _Prokura ist erteilt a) dem Kaufmann Erich Wendler, b) dem Kaufmann Jivan on beide in Göppersdo Ein jeder von ihnen darf die Ges shaft nux in Gemeinschaft mit einem ordentlichen odex stellvertretenden Vor- standsmitglied vertreten.

Amtsgericht Augustusburg, 6. Nov. 1928,

o +4 2 O00 DOO— Reservefonds « « « - o 900 000|—

s 2 174/01 : 2 861 650 |— Aschersleben, den 5. November 1928.

Ny 9 8 î Ir c Preuß. Amtsgericht. von Pôterffy,

E «S E E 32112

5 064 14513 Augsburg.

Handelsregistereinträge:

/ Siy Augsburg (D 218). Fnhaber: Vetter, Franz, Fahr- radgroßhändler, Fahrräder-, maschinengroßhandel.

Soll. RM \H Augsburg. ahrradzubehör- u. Spreh- La guneN Spres Bad Doberan, Handelsregistereintragung vom 6, No- vember 1928 unter Nr. 308: Firma Carl Schröder zu Bad Doberan und als deren Fnhaber Kaufmann Carl Schröder. Als Geschaftszweic Manufaktur. und Modeiwwaren. Amtsgericht Bad Doberan.

Kammereck“, Landsberg; Emma Kammereck aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der andere Gesellschafter Max Kammereck führt das Geschäft unter der Firma „Kaufhaus Georg Kammereck“ Einzelfirma

184 225/39

ist angegeben:

1 280 359/05 unverändert |— Gesellschaftsfirma

Rarenbruttoüberschuß - » 278 442/96 M E 1 916/09

bei „Widmann U.

Gesellschafter Bidmsc ausgeschieden. Gesellshaster Peter Widmann führt das Geschäft unter der Firma Peter Wid- in Einzelfirma shaftsfirma erloschen.

4. bei „Panl Manz“, Siß Augsburg: Ein Kommanditist ausgeschieden. Kaufmann Paul Manz

Bad Polzin. Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 125 die Kommanditgesellschaft Johannes Manke & Co., Sternkaffee- geschäft Bad Polzin, eingetragen. Gesellschafter: Kaufmann Fohannes Manke in Bad Polzin, Die Gesellschaft hat am 20. Sep- tember 1928 begonnen. manditisten: 1. Bad Polzin, den 6, Oktober 1928.

Augsburg:

i 5 Zahl der Kom- in Augsburg Einzelfirma

Bad Salzuflen, [69513]

Jn das Handel3register À ist unter Nr. 364 die Firma „Frau Anna Reineke Bad Salzuflen“ und als deren Fn- haberin die Ebefrau Anna Reineke, geb. Stolte, in Bad Salzuflen, Ahornstr. 12. Gegenstand des Unternehmens ist Wäsche- ausstattungs- und Manufakturwaren- geschäft.

Bad Salzuflen den 5. November 1928. Lippisches Amtsgericht. EBaln, [69514]

Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 39 bei der Firma Friß Kade, feldt eingetragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Bahn, 3. November 1928. Beckum, [69516]

Unter Nr. 180 des Handelsregisters A ist als Fnhaber der Firma „Ant, Holt- mann“, Beckum, die Witwe des Kauf- manns Heinrich Holtmann, Maria geb. Pellengahr, zu Beckum eingetragen worden,

Beckum, den 6. November 1928.

Das Amtsgericht. Eensberg. [69517] _Jn unserem Handelsregister A Nr. 99 ist heute bei der Firma Wilhelm Heuser & Cie. in Bensberg folgendes einge- iragen worden: Die offene Handel3- gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen,

Bensberg, den 5. November 1928,

Das Amtsgericht.

Eensberg. [69518]

Jn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 94 die Firma Sülztaler Gas- gesellshaft mit beschränkter Haftung mit Siß gzu Hoffnungsthal eingetragen worden. Daselbst ist ferner folgendes eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens is die Errichtung und der Vetrieb einer Gasversorgungsanlage für die Bürgermeisterei Rösrath sowie der Erwerb aller damit in Zusammen- hang stehenden Geschäfte, auch die Be- teiligung an ähnlichen Unternehmungen. Dos Stammkapital beträgt 50 000 RM. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Ni- folaus Wilfkes, Prokurist in B. Gladbach, und Gemeindeobersekretär Max Stein- strässer zu Hoffnungsthal. Dex Gesell- schaftsvertrag ist am 2, Mai 1927 er- rihtet. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch mindestens zwei Geschäftsführer. Der Gesellschaftsvertrag läuft zunächst bis 31. Dezember 1962. Zwei Fahre vor Ablauf desselben hat die Gesellschafter- versammlung über die Verlängerung zu beschließen. Ferner wird bekannt- gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen durch einmalige Einrückung in den Reich8anzoigex und die Mülheimer Zeitung.

Bensberg, den 6. November 1928.

Das Amtsgericht,

Bensheim, [69519]

Veröffentlihung aus dem Handels- register Abt. B. „„BefkleiduingsEwerke, Aktiengesellschaft, vorm. H. Thal- heimer und J. u. S. Marx, Benus- heim“: Durch Beschluß der General- versammlung vom 2. Juli 1928 wurde das Grundkapital durch Au3gabe von 1250 auf den JFuhaber lautenden neuen Aktien über den Betrag von je 100 RM auf 375 000 RM erhöht. Die Erhöhung ist erfolgt.

Bensheim, den 25. Oktober 1928. Hessishes Amtsgericht. Berlin. .{69521] Jn das Handelsregister Abteilung B ist am 3. November 1928 eingetragen: Bei Nr, 4504 Berliner Victoriamühle Afktiengesellschaft : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Oktober 1928 is} der Gesellschaftsvertrag in § 11 und § 22 geändert, Die Gesellschaft wind wenn der Vorstand aus mehreren Per- sonen besteht, entweder von zwei Vor- standsmitgliedern gemeinshaftlich oder von einem Vorstandsmitglied in Gemein- schaft mit einem Prokuristen oder von einem Vorstandsmitglied allein, dem diese Befugnis vom Aufsichtsrat ausdrücklich beigelegt is, vertreten. Nr. 26 700 „Hestia“ Hausbau- und GrunD= stücs-Aktiengesellschaft: Die Liqui- dation is beendet. Die Firma ist er- loschen. Nr. 29972 Aktiengesellschaft für invuftrielle Vetätigung : Albert Winde isst nicht mehr Vorstand. Karl Moratve, Diplom-Jngenieur, Berlin-Frie- denau, Maximilian Jablonski, Oberst-

Forderungen und Verbindlich- Amtsgericht.

sind zu Vorstandsmitgliedern bestelit, Bei Nr. 31 612 GrunudDdstücksgesell- schaft Charlottenbrunner Straße 6 Aktiengesellschaft, Nr. 31352 Gruud- stücksgeßelischast Friedrihs:uher Straße 31/32 Aktiengeßells{chaft, Nr. 31351 Grundstüäcksgesellscha}ftOrber- straße 17/18 Aktiengeseïls{aft und Nr. 31670 Grundstücks8gesellschaf}t Eharlotienbrunner Straße 5, 5a, Afktiengesellfchaft : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17, Oktober 1928 ist die Gesellschaft aufgelöst. Der bis- herige Vorstand Stadtrat a. D. Reinhold Kletke, Berlin-Wilmersdorf, ist zum Li- quidator bestellt. Nr, 40 678, F. Butt & Co, Aktiengesellschaft, Prokurist: Dr. rer. pol. Otto Schulte in Berlin- Friedenau. Er vertritt gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitgliede.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 89a, Worin, ; [69524]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 41876 Grovesviro Finanzierung®gesellshaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Finanzierung und Gründung von Ge- schäften aller Art im Fn- und Auslande. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- ührer: Bürovorsteher Hugo Harra- hain, Friedenau, Frl. Leni Wolf, Spandau. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshastsvertrag ist am 9, Oktober 1928 abgeshlossen. Beide Geschäfts- führer vertreten . die Gesellschaft ge- meinsam, Nr. 41878 Dürkopp Nähmaschinen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Verkauf von Haushalt-, Gewerbe-, Spezial- und Snhultrieaähmashinen Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- führer: Kaufmann Fohannes Schön- müller in Bielefeld. Die Gesellhat ist cine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 22, Oktober 1928 abgeschlossen. Gind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- a die Vertretung durh je zwei Ge- ttstühe oder dur einen Ge- äftsführer in Gemeinshaft mit einem Prokuristen. Nr. 41 879. Vett- Union Gesellschaft mit beschränkter

des Unternehmens: Die Herstellung und der Vertrieb von Daunendecken und anderen Bettartikeln. Stammkapital: 20000 RM. Geschäftsführer: auf- mann Franz Schlesinger, Berlin, Kauk mann Heinz Kaliski, Berlin. Die Ge- [ellsbaft ist eine Gesellshaft mit be- chränkter Haftung. Der Gesellschafts- s ist am 2. August 1928 ab- geschlossen. Die Vertretung erfolgt urch jeden Geschäftsführer einzeln. Die Gesellschaft F auf die Dauer von fünf Jahren gel »lossen und wird evtl. verlangert nah Maßgabe des § 2 des M IRrira 8, Zu Nr. 41 87€, 41878 und 41879: Als nicht gin- getragen wird veröffentliht: Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durxh den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr, 631 Hardy & Co. Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Die Prokura des Max Wistuba ist erloshen. Bei Nr. 8892 Wilhelm Herbachs Zeitungsverlag Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Auflösung der Gesellschaft it rüdgän g gemacht. Die Gesell ast ijt laut Beschluß vom 29, Oktober 1928 es e e s umgewandelt und wird fortgesezt, Zu Geschäfts- os sind Kaufmann Bictor Sohn, otsdam, Lehrer Karl Friedrih Wil- helm Herbach, Berlin, bestellt. Der iquidator Wilhelm Herbah is ver- storben. Bei Nr. 21 455 Genius, Finsterbusch'sche Vermögensverwal- tungs : Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 26. Juli 1928 ist der Gesellshaftsvertrag bezüg- lich der Vertretung und der Dauer der Sell toie Gs 5 und eger Ft mehr als ein Geschäftsführer bestellt, so vertreten je zwei beil tsführer die Gesellschaft gemeinschastlich. Der Ge- sellshaftsvertrag läuft bis zum 31. De- zember 1937, Bei Nr. 14 487 Fern- schreibmaschinen Gesellschaft mit beschränkter per in Liquidation und bei Nr. 33 049 Autofunk Auto- mobil- und Nadio - Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquîi- dation: Die Firma ist gelöscht. Berlin, den 3. November 1928.

leutnant a. D., Berlin-Charlottenburg,

Amtsgericht Bexlin-Mitte, Abt, 152.

Haftuug. Siß: Berlin. Gegenstand | f

Berlin. [69520] _gn das Handelsregister, Abteilung A, ist am 5, November 1928 eingetragen worden: Bei Nr. 4636 Spouholz & Co. Cou H. Herz) Kommanditgesell- haft, Berlin: Drei Kommanditisten sind aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Einlage eines Kommanditisten ist ex- höht worden. Ein Kommanditist ist in die Gesellschaft eingetreten. Nr. 25 757. Carl Sagert, Berlin : Die Proïura des Carl Manke is erloschen. Einzelpro- kuristin: Emma Sagert, geb. Brückner, Berlin. Nr. 26 243, Hans Metischer, Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Wilhelm Metscher ist alleiniger Jnhaber der Firma. Nr. 35 794, Philipp Neubauer Juh. Osfar & Katharina Kaldunee, geb. Neubauer, Charlottenburg : Die Firma lautet jeßt: Philipp Neu=- bauer Juh. D. & K. Kaldunee, geb. Neubauer. Nr. 40 795, Dtto Sped, Fabrik eleftrotechnisher Bedarfs= artiïel, Berlin : Einzelprokurist: Martin Jurisch, Berlin. Nr. 72 004, Uckter= märker Glasschleiferei und BVe= legerei Ernst Lauenburg & Karl Thiele, Verlin : Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Ernst Lauenburg if alleiniger Junhaber der Firma. Nr. 11 978. A. Rüdtert in Liqu. : Die Liquidation ist beendet. Die Firma ift erloschen. Nr. 64 364, Wintex & Winzer : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist von Amtswegen gelöscht. Bei Nr. 15 078. Cacsar Vogt & Co. Elektricitäts - Gesellshaft und Nr. 64 553, Prehn & Eggers ist eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 86.

Berlin, . [69522]

Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- getragen: Bei Nr. 32 664 Lloyd-Union Bersicherungs - Aktien-Gesellschaft : Die Liquidation is beendet. Die Firma ist erloschen. Nx. 41 415 Futeressen=- gemeinschaft Deutscher Piauoforte= und Harmonium-Fabriken Aktien= gesellschaf}t: Dur Beschluß der General- versammlung vom 22. Oktober 1928 ist der § 30 (Fälligkeit dzr Resteinzahlungen auf die Aktien) geändert. Nr. 4i 549 Mär- fishe Baustoffwerke Aktiengesell= chaft: Gemäß dem bereits durhge- führten Beschluß, der Generalversammlung vom 13, September 1928 is das Grund- fapital um 450 000 Reichsmark erhöht und beträgt jeßt 500 000 Reichsmark. Georg Paetsch ist nicht mehr Vorstand. Zum Vor- stand ist bestellt: Kaufmann Paul Brock- haus, Berlin. Ferner die von der- selber Generalversammlung beschlossene Saßungsänderung. Als nicht einget:agen wirò noch veröffentlicht: Auf die Grund- favitalserhöhung werden ausgegeben 450 Snhaberaktien liber je 1000 Reich8mark ¿zum Nennbetrage. Die Kalksandsteinwerk Woltersdorf GmbH. in Berlin bringt nah Maßgabe des Vertrages vom 13, Sep- tember 1928 das gesamte Kalksandstein- werk mit dem dazu gehörigen Grundstlick Woltersdorf Band 6 Blatt 202 in die Ge- sellschaft ein und erhält dafür 100 Stüdck der neuen Aktien. Das gesamte Grund- fapital zerfällt jeßt in 500 Fnhaberaktien zu 1000 Reich8marf.

Berlin, den 5. November 1928. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 89 b. Berlin. [69523] Ju unser Handelsregister B. ist heute eingetragen worden: Nr. 41880. Schnellwaagen - Vertriebs - Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Vertrieb von Scnell- waagen, insbesondere von Waagen, welche die Firma Aequalis Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Franksurt a. Main herstellt. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: uf- mann Novbert Bvrandstädter zu Berlin, Kaufmann Hans Schnabl zu Berlin, Kaufmann Sigmund von Goldberger u Berlin. Gele en mit beshränkter Setiniag, Gejellshaftsvertrag ist am 831. 10. 1928 abge\chlossen. Siüni mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- felt die Vertretung durch je zwei Gee chàäftsführer. Nr. 41 881. Lagers \peicherei Strehlow & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die gewerbsmüäßige Ein- lagerung und Beförderung von Gütern aller Art sowie der gewerb8mäßige An- kauf und Verkauf von KaufmanuHs- gütern. Die Gesellschaft ist berechtigt,

E) E E