1928 / 268 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

«& Co. GmbH., Nr. 11767 Dekorative Kunst GmbH. Nr. 16066 „Delibag“ Deutsch-Litauish-Baltische delsgesells<haftmbH. Nr. 18357 Con- tinentale Ein- und Ausfuhrgesell- Í 18403 NArt-Film GmbH. Nr. 19914 „Diwag“ Deutsche Jndustrie Waren GmbH., Nr. 20558 Cehaco, Metallwarenfabrik GmbH. 19633 Chemigraphische Nr. 19126 Amplex GmbH, Nr. 17870 H, F. Dresel GmbH. Gesellschaft füc Licht und Kraft GumbH. und Kunsttischlerei A. Weise GmbH. Nr. 18684 AEC G Allgemeine Export- / missions-Gesells<haft mbH, Nr.13329 Continental-Manufactur Nr. 19261 „Chedroga“ GmbH, 20101 Deutsche Holzimport Gesell- Nr, 30432 Dardanos Nr. 20308 Export- ndelsgesellshaft Exhag GmbH. . 20613 Bamberg & Co, GmbH. Nr. 22674 „Arcana“ GmbH. Nr. 30202 Augsburgerstraße 13 Gesellschaft für Nestaurationsbetrieb mbH. Nr. 33112 Dera Deuts<he Nundfunk- Apparatebaugesellshaft mbH. Ne, 6260 Akazienfstraße schaft mbH. Nr. 19647 Böttigheimer o, GmbH. Nr. 22092 Dirclsen- straße 47, Grundstücksgesellscha Nr. 23593 Eduard Choy Nr. 36240 Berliner Fell- pielwaren GmbH. an Handelsgesellschaft ), Nr. 17269 Handel3-

schast mbH.

sellschaft mbH.

und Com-

aft mbH. tall GmbH.

3 Baugesell-

und Stof 21884 Ba Donau mbH, und Kom- missionsgesells<haft mbH. Nr. 14046 Gemüsebau Lanudespro- Verwertungsgesells<haf}t

Nr, 29411 Dr, von Abvercron & Co, GmbH. Nr. 22766 Chemische audvelsgesellschaft „JFugra“ mbH., (r, 24277 Citomed GmbH. Nr. 26320 Vügler GmbH. Nr. 30253 Ballhaus Luna-Paxrk GinbH. Nr, 36932 ,Bav“ Autoverkehrsgesells<haft mbH., Nr. 22189 Dernvurg-Plat 1 Grundstücksgesellshaft mbH. 22093 Dietrich & Co. GmbH. Elec- tro-Großhandlung. Nr. 21958 Deut- Edellikör GnibH. arlottenburger trieb3gesellshaft mbH.

Nr. 28590 Bodengesells<haf}t Güuther ), Nr. 24989 Brandenburgische Holzvertriebs3=Gesellshaft mbH. Nr. 24697 Baganz GmbH. unv Haudels- Agentur GmbH. Nr. 23170 „Drei- stra hl“ Herstellung und Vertrieb vou Waschmitteln GmbH. Nr. 20503 Vott-Glas-Vertrieb Berlin GmBbH., 23277 Elektromagnet GmbH. Nr. 24003 Belle-Alliance Film Ex- i 26225 „Allhol“ Allgemeine Holzwerkstätten GurbH. Nr, 26677 Berk, Püttmann & Co, GmbH, Nr. 25196 Eleetro-Präsision 348 Vöhm, Loetwwen- tein & Co, GmbH. Nr. 22538 Gustav orhardt & Co. GmbH, Nr. 23981 Edmetan“ Edelmetallankauf Gm H. Nr. 21924 P. G, Bohn & Comp. ), Nr. 16574 Richard Deid>en «& Co, GmbH. Nr. 22385 Café Caro GmbH. Nr. 5028 Blaue Maus Anton Grunfelds Weinstuben GmbH. Nr. 26280 Grundstü>sgesells<ha}ft Saar- brüderstraße 6 mbH. „Dominator“ Apparatebau GmbH. Nr, 26534 „Aldehyd“ Chemische Ge- ellschaft mbH., Nr. 25139 Jacques

. Elia GmbH. Nr. 26357 „Valmit“ Handelstechnische Gesellschaft mbH. Nr, 27055 Baltische Vernittelungs- Gesellschaft mbH. Nr. 27678, Devau'“ Devisen Vermittlungs8-Gesells<hafst mbH, Nr. 14678HermannDaus &Co, GmbH. Ne. 35800 Expander Gesell- <aft für Flaschenvers<hluß-Fabri- Nr. 20266 Deutsche pirituosenhandelsge- sellshaft mbH. Nr. 27906 Bauntate- rialienbes<ha#ffung GmbH. Nr. 29865 Blumensto> & Neumann GmbH., Nr. 22241 Eisen- und Metallhandel GmbH, Nr. 31856 Dubésier, Meyer Nr. 21881 Herona Deutsche Gummi Gesellschaft mbH. Nr. 18005 Chemische und Metallur- gische Produkte Ettgins GmbH. Nr. 29831 Diana Schuhfabrik, GmbH, Nr, 18840 Bu-Ko-Ve Deutsc<-Ameri- Konditorei-Betriebs-Ge- aft mbH,. Nr. 30598 Awago atent - Verwertungsgesells<haft mbH. Nr. 29277 Anker & delsgesellschaft AugustBau „Continent“

E biw

A

Lichtspielbe-

port GmbH.

ation GmbH. Wein- und

«& Co, GmbH.

<li<herGmbH. Nx. 26509

Handelsgesellschaft mbH. Nr. 30153 Chemelectra Gesell- t für Chemie und Elefktroteh- mbH. Nr. 26220 American-Euro- pean Corporation Fmport und Ex- rt GmbH,. Nr. 30819 Paul Abra- amsohn & Co, GmbH. Vesenwareunfabrik A. Riedel & Co. GmbH, Nr. 16276 Elektrizitätswerkstätte GmbH. Nr. 24045 Deutsche Härte- Chemitalien GmbH. Vlümophon Spre<hmaschinenfabrik rx. 21607 Antiferment Werke GmbH. Nr. 25424 „Artos“ Südöst- lihe Export- und Fmport-Gesell- t mbH. Nr. 18467 „Ewer“ Gesell- t für Buch- und Kunsthandel mbH. im Register auf Grund HGB,, $ 141 RFGG von Amts wegen zu Zur etwaigen Geltendmachung

Erste Zentralhandelsregisterbeilage

eines Widerspruchs wird hiermit eine Frist von 3 Monaten bestimmt. Berlin, den 7. November 1928. Amltsgericht Berlin-Mitte. Abt, 152,

Berlin, . [70666] Jn das Handelsregister, Abteilung A, ist am 8, November 1928 eingetragen worden: Nr. 73199, Arthur Littmann, Speditions- & Lagerhaus, Berlin, Jnhaber: Arthur Littmann, Kaufmann, Berlin, Nr. 73200. „Mapräfa“ Franz Lange, Berlin. Jnhaber: Franz Lange, Kaufmann, Berlin-Neukölln. Nr. 73201, Robert Mühlberg, Berlin. Jnhaber: Robert Mühlberg, Kaufmann, Berlin. Nr. 73202, R. Shwarze & Co. Pianoforte-Fabrik, Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit 19, August 1926, Gesellschafter sind die Pianobauer: Robert Schwarze, Berlin-Neukölln, Otto Mehles, Berlin-Briß, Otto Köller, Berlin- Neukölln, Robert Haring, Berlin-Neu- kfölln, Franz Schaefer, Berlin-Neukölln, und Max Winkelmann, Berlin-Oberschöne- weide, Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur Robert Schwarze und Otto Mehles, ein jeder für sich allein, ermächtigt, Bei Nr. 12365 Schaefer & Krause, Berlin: Die Gesellschast is aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Denetde is alleiniger Jnhaber der Firma. Nr, 21984 Residenz- Apotheke mit Drogenhandlung Dr. Hans Fried- länder Apothekenbesizer, Berlin- Reini>endorf : Jnhaberin jeßt: Hedwig Friedländer, geb. Asmuß, Witwe, Berlin. Nr, 64333 Westbank Kommandit- gesells<haft Gerla<h & Co,, Berlin : Dex Kaufmann Heinrih von Goßler ist aus dexr Gesellschaft ausgeschieden, der Bankprokurist Rudolf Plauß, Berlin, ist in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten Eine Kom- mandistin ist aus der Gesellschaft ausge- schieden, ein Kommanditist ist eingetreten. Nr. 68934 Wilhelin Sand, Verlin : Die Firma lautet jeßt: Figaretten- und Tabakïfabrik „Mosßsul“ Wilhelm Sand & Goldstein. Der Kaufmann Max Goldstein, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter ein- getreten, Offene Handelsgesellschaft seit 3. September 1928, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft is ausgeschlossen. Bei Nr. 50550 Friedvri<h Lori Holzgro|- handlung in Liqu. und Nr. 54367 Pelz & Bremer in Liqu. ist eingetragen worden: Die Liquidation is beendet. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt, 86, Berlin, . [70668] Jn unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nx, 41891, Kraft- ahrzeug-Werkstätte Sömmering- traße Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sih: Verlin. Gegenstand des Unternehmens; Der Betrieb von Repa- raturwerlstätten für Kraftfahrzeuge, der Handel mit Automobilen und Zubehör- teilen sowie alle einschlägigen Geschäfte. Stammkapital: 21 000 RM, Geschästs- führer: Fngenieux Paul Rost, Friedenau, Kaufmaun Willy Stobbe, Berlin, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31, 10, 1928 abgeschlossen, Sind mehrere Geschäfts- sührer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch je zwei Geschäftsführer gemeinsam oder durch einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. —— Nx, 41892, Herbert Sedlatzek Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlim, Gegenstand des Unter- nehmens: Der Ankauf und Verkauf von Juwelen, Uhren, Gold- und Silbertwaren, Orden, Bijouterien und Militäreffekten. Stammkapital: 20 000 RM, Ges\chästs- führer:Kaufsmann Herbert Sedlatzek in Berlin, Frau Regierungsbaumeister a. D. Gretl Pelzer in Neubabelsberg. Gesell- haft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 12, 9. 1928 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch je zwei Geschäftsführer gemeinsam. Zu Nr. 41891—41892: Als nicht einge- tragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Be- kanntmachungen dexr Gesellschaft er- folgen nux dur< den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 18567 P. S. Mar- velly Co. Limited, Gesellschaft mit bes<räukter Hastung: Die Ge- sellschaft ist nichtig ($ 16 Goldbilanzver- ordnung). Liquidator is der bisherige Geschäftsführer. Bei Nr. 36192 Vol- lux Automobilhandelsgesellschaft mit bes<hränkter Dol: Walter Kroß ist nicht mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Richard Dowaldt in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt, Bei Nx. 37096 Vertriebsgesells<haf}t mit bes<hränk- ter Hastung der Parfumerie de Luxe Verly Paris: Franz Aben ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Karl Ziege in Verlin-Neukölln is zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 37501 „LSöótol“ Lötmittel - Vertriebs - Ge- ellschast mit bes<hränkter Haf- ung: Walter Kroß is niht mehr Ge- schäftsführer. Kaufmann Richard Dowaldt in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 38961 „Nordun“ Novd- deutsche te<hnis<he Union Gesell- schaft mit bes<hränkter Haftung: Das Stammkapital ist um 50 000,— RM auf 70 000 RM erhöht. Laut Beschluß vom 22, 9, 1928 is der Gesellschaftsver- trag bezgl, des Stammkapitals und der Vertretung abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder allein-

auf das erhöhte Stammfapital werden von dem Gesellschafter Hoepfner einge-| Braunschweig. Jn das Handelsregister is am 9. No- zentige Beteiligung an folgenden Paten-| vember 1928 bei der Firma Braun- ten: 1. Ver. Staaten von Amerika, Patent | s<hweigishe Lebensversiherungs - Bank, Nr. 1, 631861, 2. England-Patent 273524, 3, Oesterreich-Patent, 4, Schweiz-Patent

land, Finnland und Norwegen. Der Wert U L dieser Einlage is auf 40 000,— RM fest- | eingetragen: geseßt, Bei Nr. 40074 Troschte Gesellschast mit beshränkter Haf- tung: Laut Beschluß vom 28. 9, 1928 ist dex Geschäftsführer Hans Schaller von n 8 Es ben Bebel, bes $181 B.G.-V. be-| legt. Jn der_ Gesellschafterversamm- reit. =—— Bei Nr. 40081 A, W. Ohne- | 2 s 4 8 sorge & Co. Gesellschaft mit "be- | des Gesellschaftsvertrags gemäß [71]

ist aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Bernhard Schubert, Berlin. Nach- stehende Gesellschaften sind auf Grund des $ 2 der Verordnung vom 21, Mai 1926, E 2 von S egen U

r, 26421 Fuwelen-Ankauf GmbH. 4 s Vy C 966 ;; e | 7. Durhführungsverordnung zur Gold- Brillant. Nr. 26602 Das A Is bilanzenverordnung durchgeführt. Der

: Iss Gesellshaftlihe Hilfs - Kom Gesellschaftsvertrag vom 12. Dezember

Fdgekom) GmbH. Nr. 27837 „Kai= | Le ; | et Brn URS ver NRZEC E, 1924 is] dementsprehend in $ 4 durch mbH. Nr. 28753 Land-Hypo-GmbH. Vermittlung von Darlehen für Geuithtavttak landwirtschaftliche Grundstü>e, Nr, | Hrunaptla | M 99190 „Scholle“ Gesells zaft für 135 000 Aktien at 16 20 Reichsmark, Laa / n E & S und 86 000 Aktien 4 je 1000 Reichsmark. Nr. 29753 Strumpfwarenvertricbs- L ges. mbH. Nr. 30650 Nährmittel Handelsges. mbH, Nr. 30859 Steg- liber Holz- & Kohlenhandel GmbH. Nr. 32014 Metropol-Reklame GmbH.

ivorden: Nr. 41827 Friedri<h Orgler | nee : Gesellschaft mit bes<hräntier Haf= Gesellschaftsvertrag ist am Geschäfts- Us, as O Gegenstand des Ie nternehmens: Der Vertrieb von Lebens- L An, T & mitteln aller Art. Stammkapital 20 000 |Þ, e. Eduard Dyckerhoff in Schloß Reich8mark, Geschäftsführer: Kausmann Friedrich Orgler zu Berlin, Kaufmann Eilexr Filtenborg zu Berlin, Gesellschaft Dad as I6 Haftung. Der Gesell- haftsvertrag ist am 11, 10, 1928 abge- : L A al schlossen, Es exfolgt die Vertretung durch O E E wm zwei Geschäftsführer, und zwar in Ge- U TD «e G O 2 meinschast miteinander. Als nicht ein- A N O: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die a 2A s ov Gesellschaft eingebraht von dem Ge- schast ist nah Berlin verlegt. Jn der sellschafter Filtenborg 1 Lastauto Polizei- nummer TA 35254, 1 Lastauto TA 44313, 1 Phänomobil neu, welches eine Zu- lassungsnummer noch nicht erhalten hat, 1 eintüriger Geldschrank, 7 Bürotische und 7 Tialeuf 1 a A E Lui Nolljalousie, 1 Adler-Schreibmaschine. Der | \go2 r, E Wert dieser Einlage ist auf 10 000 RM | 1928 ist der Gesells festgeseßt. Oeffentlihe Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen nur durch den schaft.“ Die 500 Stammaktien 20 RM groß sind in 100 Stammaktien je 100 RM groß umgewandelt. Der drapital dex Ge- E la beträgt 10 000 Reichsmark und bt A [der ällt in 100 Stammaktien je 100 RM Nr. 1122 ist bei der Firma „Heinrich groß. Die Aktien lauten auf den Fn- Cohn“‘ in Beuthen, O. S., eingetragen: Dem Erich Cohn in Beuthen, O. S,, ist Prokura erteilt. Amtsgeriht Beuthen, Eintragung vom 19. Juni 1928 wird dahin berichtigt, daß die Saßung nicht E N E der A ait Bu Jn das Handelsregister Abt. A | Ung vom 4 F 1928, londern O NL. 1927 ist e der Fimna „Marien- | Beshluß des hierzu ermähtigten Auf- Drogerie Erich Großmann“ in Ro- kittniß eingetragen: Die Firma ist er- loschen. 9, November 1928.

Deutschen Reichsanzeiger.

Beuthen, O. S.

O. S., 9. November 1928.

Beuthen, O.S,

Beuthen, O. S,

Blankenburg, Harz,

bei der Firma Bergbau Aktienge}ellschaft Lothringen, Abteilung Blankenburg, fol- Passiven gendes eingetragen: dassiven,

lung vom 22. Funi 1928 ist der $ 5 des Gesellschaftsvertrags (betr. Ginlerlegung aa Zan A { ode S ¿1 8 S - E Q Wi E oi P der Aktien zwe>s Ausübung des Stimm- (h, Ain das Handelsregister U a 6. November 19288 zu der Firma Deutsche Schiff: und Maschinenbau Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung [70676] | in Bremerhaven, folgendes eingetragen

Jn das Handelsregister ist am 8. No- | worden: Dr.-Fng, Hans Wach ist aus vember 1928 bei der Firma Nährmittel-| dem Vorstand ausgeschieden, fabrik Germania Kierig u. Prehn, hier, eingetragen: Die offene Handelsgesell- - schaft ist ohne Liquidation aufgelöst. Die | Breslau. Firma ist erxloshen. Amtsgericht Braun- s<weig.

rechts) geändert. 1928. Das Amtsgericht,

Braunschweig,

Braunschweiïg,.

vertretungsberechtigt, Zum Geschäfts-

Nährmittelfabrik Germania Otto

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 268 vom 15. November 1928,

führer bestellt ist Fabrikdirektor August Jnhaber: Kausmann Otto Prehn Robert Bundzus, Berlin. Als nicht ein-| Braunshweig, Sit: getragen wird veröffentli<ht: Als Einlage | Amtsgeriht Braunschweig.

bracht: A) Die ihm zust-hende 40 pro-

123096. 5. Canada-Patent 2724283. 6. | Dresden i}st erloshen. Amtsgericht Polen-Patent, 7, Spanien-Patent 99356, | Braunschweig,

8, Dänemark-Patent, 9, Frankreich-Patent r R E R : 620815, 10, Ftalien-Patent 253214, | Bredstedt, [70678]

11, Velgien-Patent 336068, 12 Jugo-

Bredstedt, den 9. Novembex 1928. Das Amtsgericht.

Patentanmeldungen in Deutschland, Nuß- Bremen,

Am 6. Noveniber 1928. Amerika-Haus

25 Die Gere abgeändert worden. <ränkter Haftung ie Gesellschast tragung ist gelöscht.

iee

zerfällt nunmehr

„Eduard Dy und Tekton-Gesellschast mit

Am 22, Oktober 1928 is eingetragen | 2eum-

tembex 1928 abgeschlossen.

„Nordsee - Kurbetrieb“‘

loschen.

Die hiesige Eintragung ist gelöscht.

[49] abgeändert worden.

Verlin, den 8, November 1928,

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122, L 5 lautet: Das Grun [70671] In das Handelsregister

haber.

[70672] sihtsrats neu gefaßt worden ist.

Amt3geriht Beuthen, O. S,.,

[70673 | Seshieden.

sind erloschen.

Kaufhaus Julius

mann Fohann Heinri<h Robel

Jn das Handelsregister B ist heute Aktiven, jedo<h unter Aus\{hluß

Durch Bes * Genevralver „Tiema fo Durch Beschluß der Generalversamm Auriagerit Buemen.

Blankenburg a. H., den 6. November

Amtsgericht Bremerhaven.

Verein

Jn das Handelsregister ist am 8. No- eingetragen worden: Der Umtau

Braunuschiveig.

[70675]

Aktiengesellschaft, hier, eingetragen: Die Prokura der Frau Gertrud Wiegand in

Jn das Handelsregister Abteilung A slavien-Patent 4875, 13, Türkei-Patent | ist bei der Firma Friedri<h Thomsen, 431, 14, Rumänien-Patent 13232, 15, | Bredstedt (Nr. 50 des Registers), am Danzig-Patent 1254/1168, 16. Luxem-| 9. November 1928 folgendes eingetragen burg-Patent 14613, 17, Ische<ho-Slowa- | worden: Die Firma 1st erloschen. kei-Patent betreffend Vertikalflugzeug System Hanschke. B) Seine Rechte aus

den denselben Gegenstand betreffenden [70679]

ir. 88,) Fn das Handelsregister ist

Gesellschafi mit beschränkter Haftung, Bremen: Dex Sih derx Gesellshaft ist nah Berlin ver-

lung vom 31. Oktober 1928 ist der $ 2 Die Hiesige Ein-

reiner Bank, Filiale der Dresd- ner Bank, Bremen: Der Umtausch der Aktien zu 40, 80 und 240 Reichsmark und der Anteilscheine zu 16 und 8 Reichs8- art E Auf Grund Der 20 O

Beschluß des dazu ermächtigten Auf- sihtsrats abgeändert worden. Das

113 000 Aktien zu je 100 Reichsmark erhoff Torfoleum-

schränkter Haftung“, Bremen. Gegen- stand des Unternehmens ist dex Ver- trieb und die Verarbeitung von Toxrf- und Tektonfahbrikaten. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Der

29. Sep-

führer sind: dex Fabrikant Dr.-Fng.

Blumenau und dex Kaufmann Conrad Noltenius in Bremen. Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Altenwall 27. Gesell-

Otwi-Werke mit beschränkter Haf- tung, Bremen: Dex S1 der Gesell-

Gesellschafterversammlung vom 31. Ok- tober 1928 ist der $ 2 des Gesellshafts8- vertrags gemäß [91] abgeändert worden.

Bremer Tabak- und Zigarren- industrie Aktiengesellschaft: Fn dcr O vom 30, Oktober

aftsvertrag gemäß Die Firma lautet jeßt: „Tabin Aktiengesell-

Ways «& Freytag Aktiengesell-: schast Filiale Vremen, Bremen: Die

Johann Engelbert Rodewald «& Co., Bremen: Fohann Engelbert Rode- wald ist am 15. Dezember 1925 als per- sonli<h haftender Gesellshafter aus-

t +4 Ld 4 Ny 1. CNi Jn das Handelsregister Abt. A ist O N Hose unter Nr. 2053 die Firma „Marienu- Prokuren von F. Dierking und G. Pose Drogerie Kunigunde Grosimann““ in Rokittniß und als ihr Fnhaber die Frau Kunigunde Großmann, geb. Scheffeczyk, in Nokittniß eingetragen. Amtsgericht Beuthen, O. S., 9. Novembex 1928.

Vamberger, Bremen: Die Gesamtprokura des Hans Gadiel ist am 1. Oktober 1928 exloschen.

A. «& L. Koch, Bremen: Dex Kauf-

[70674] Bremen hat das Geschäft dur<h Vertrag i ¿5 [erworben und führt es seit dem 2. No- vember 1928 unter Uebernahme der

und unter unveränderter

[70680]

[70681] Jn unsex Handelsregister B Nr. 119 ist bei dec „Aktiengesellshaft Silesia, <hemisher Fabriken Zweig- [70677] | niederlassung Breslau“, heute E ber 1

vember 1928 eingetragen die ra Aktien Uber 240 RM in Aktien über Prehn. {1200 RM gem, $ 85 dex 2./5, Durch-

D .

führungsverordnung zux VO. über Goldbilanzen ist durchgeführt.

Breslau, den 31. Oktober 1928,

Amtsgerichi.

Breslau. {70684]

«Fn unser Handelsregister B Nr. 1783 ist bei der „Schlesishe Roßhaarspinnerei Aktiengesellschaft vormals Julius Fricd- mann“, Breslau, heute folgendes ein- getragen worden: Durh Beschluß vom 24. Oktober 1928 ist $ 8 des Gesell» schaftsvertrags (Vertretung) geändert. Sind mehrere Vorstandsmitglieder vor- handen, so kann der Aufsichtsrat alle oder einzelne von ihnen ermächtigen, die Gesellschaft allein zu vertreten. General- direktor Leo Brann, Breslau, ist zum 2: DENU R bestellt mit der Maßgabe, daß jedes der beiden Vor- standsmitglieder alleinvertretungsbere<h- tigt ist.

Breslau, den 1. November 1928,

Amtsgericht.

Breslau. [70682]

Jn unser Handelsregister B Nr. 155 ist bei der „Breslauer Wach- und Schließgesellshaft mit beschränkter Haf= tung“, Breslau, heute folgendes ein- getragen worden: Dem Luß Katschinsky, Breslau, ist Prokura erteilt.

Breslau, den 5. November 1928.

Amtsgericht,

Breslau. : [70683] Fn unsex Handelsregister B Nr. 1677 ist bei der „Breslauer Elektrobörse Ge- sellshaft mit beshränkter Haftung“, Breslau, heute folgendes eingetragen worden: Bücherrevisor Franz Fahn ist nicht mehr Geschäftsführer. Breslau, den 5. Novembex 1928. Amtsgericht,

Bxeslau, 70685]

«Fn unser Handelsregister B Nr. 1962 ist bei der „Garagen-Aktiengesellschaft“, Breslau, heute folgendes eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Dr. Robert Frei- herx von Schroetter sind die Direktoren Alfred Eisenshmidt und Georg Ma- ronde, beide zu Dresden, zu Vorstands- mitgliedern bestellt.

Breslau, den 5. November 1928. Amtsgericht.

Brilon. i [70686] «Fn das Handelsregister B ist heute unter Nr. 1 bei der Firma Kleinbahn Steinhelle-Medebah, Gesellschaft mit be- s<hränktex Haftung zu Brilon, ein- getragen:

Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 26. Oktober 1927 ist das Stammkapital von 387 500 RM um 358 000 RM auf 745 500 RM erhöht,

Brilon, den 10, November 1928.

Das Amtsgericht.

Burg, Bz. Magdeb. [70687]

Fn das Handelsregister A Nr, 56 ist bei der Firma Fr. Hochbaum, Burg b. M,, heute eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Buxg b. M., am 29. Oktober 1928. Das Amtsgericht, Calvörde. h j [70688]

Fn das Handelsregistex ist am 2, No- vember 1928 bei der Firma Carl Herms & Sohn zu Calvörde eingetragen:

Der bisherige Gesellschafter Molkerei» besibex Karl Herms in Calvörde ist verstorben. |

Der Fabrikbesißer Richard Herms ist als persönlih hafbender Gesellschafter in die Gesellshaft eingetreten. i

Die Gesells p wird unter der his- herigen Firma fortgeführt. Jeder der beiden Gesellschafter: 1. der Fabrik» besiver Willi Herms, hier, 2. der Fabrikbesißer Richard Herms, hier, V für si< zux Vertretung dex Gesellschaft befugt. E

Amtsgeriht Calvörde,

Calvörde. | i [70689]} Jn das Handelsregister ist am 3. No- vember 1928 bei der Firma Franz Schrader, hier, eingetvagen: Die Prokura des Heinrih Schra- derx sen. ist erloschen. Amtsgeriht Calvörde.

Celle. : [70690] Jus Handelsregister B 154 ist heute ur Firma Celler Keks- und Zwieba>- fabrik, I mit beschränkter Haftung in Celle eingetragen: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Senator Harry Trüllex in Celle ist zum Liquidator bestellt. / Amisgeriht Celle, 7, November 1928.

Celle. : [70691]

Jus Handelsregister B Nr. 173 ist heute zur Firma „Trüller“ Grundstü>s- gesellschaft mit beshränkter Hafturg in Celle eingetragen: An Stelle des Kauf- manns Otto Güttler ist Senator Harry Trüllex in Celle zum Geschäftsführer

bestellt. : Amtsgeriht Celle, 7. November 1928. Darmstadt. [70692]

Einträge in das Handelsregister Ab- teilung A: Am 2. November 1928 hin- sichtli der M Ihrig's Kontor, Darmjtadt: Die offene Handelsgesell- {haft ist aufgelöst und die Firma er- loschen. Am 7. November 1928 hin- sihilih der Firma C. Boßler & Co. Radio - Spezialgeschäft, Darmstadt: Die offene Pa ist auf- gelöst, Geschäft samt Firma ist auf

zu hinterlegen.

legt, so ist der Hinterle ungsschein, in | meister Dr. Peter

welchem die Stü>ke nah Nummern und | Vorstandsmitglied der Commer:- und Vrivat-s Aktiengesell\ S I

: A s TDSMII( de! z- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Hambur Soll, abgeschlossen am 30. Juni 1928. Gattung verzeihnet fein müssen, spätestens | stellv. Borsißender; Richard von Donner i. Fa. Conrad S A Se a _ E Wloff - J 8 Haben. am zweiten Werktage vor dem Versamm- | Henry Everling, Senator a. D., Hamburg; Senator Max Mendel, Hamburg: Betriebskosten RM M [g

tungotage bei der Gesellschaftskasse einzu- | Carl Ludwig Nottebohm i. Fa. Nottebohm & Co., Hamburg; O. Ritter von Petri eichen. „D g; O. Ri j

abshluß liegt vom 19, November 1928 | Wiesinger, Senator a. D. { Fa. Carl F. Himste - a‘ F Wi t+] ;

) gt vo1 i : Q ger, S Ds . Carl F. Himstedt, Hamburg; F. H. Witthoefft ab Q! Ma Iainqner der Gesellschaft | Senator, i. Fa. Arnold Otto Meyer, Hamburg. E L L zur Einsicht aus. l i

Zweite Nnzeigenbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 268. Berlin, Donnerstag, den 15. November 1928

Ÿ Akti L j PLO\P Et : Der Vertreter der öffentlihen Jnteressen ist zurzeit Herr Senator Carl Ô IêN- Uber non. RM 22 000 000,— neue Stammaktien der Cohn, Hamburg. S f D üs É Die Beschlüsse der Gesellschaft, betreffend die Ausc abe von Obligationen aeselli<haften Hamburgischen Slectricitäts-XWerke in Hamburg die Feststellung, Abänderung oder Sradudie des Gefellsaftaertras E 0 Zt. 600 Aktien zu je RM 10 000, Nennwert lih die Erhöhung oder Herabseßung des GrunFapitals sowie die Veräußerung : Nr. 484 001/100—543 901/544 000 : oder Verpfändung des Gesellshaftsvermögens oder Auflösung der Gesellschaft Zt. 16 000 Aktien zu je RM 1000,—— Nennwert, unterliegen der Genehmigung der Finanzdeputation der Freien und Hanlsestad: 10. 11. 1928 entfallen auf unfer Aktien- Nr. 544 001/010—703 991/704 000. PORLE ; i A kapital von NM 225 000 Stammaktien Die Hamburgischen Electricitäts-Werke sind am 15. März 1894 als „Der Vorstand der Gesellschaft besteht zurzeit aus den Herren Dr.-Fng, 10% und NM 75 000 Vorzugsaktien 6 9% Aktiengesellshaft mit dem Sit in Hamburg gegründet und am 30. März 184 in Bi 6; Albert Banntvarth, August Baer und Gustav Vincenz, sämtlich zu Hamburg. Dividende. L das Handelsregister eingetragen worden. Bis zum Jahre 1915 hat die Gesell- | Die Generalversammlungen finden am Sig der Gesellschaft statt. Jn Die Dividendenscheine Nr. 1 der Aktien | schaft als reines Privatunternehmen bestanden. Jm Jahre 1915 ist der | nen gewährt jede Stammaktie eine Stimme, jede Vorzugsaktie 40 Stimmen über NRM 100 werden an unserer Kasse | hamburgische Staat mit einem dem Stammkapital gleichen Betrage an Vorgzugs- | #0 das den 880 000 Stimmen der RM 88 000 000,— Stammaktien von heute ab eingelöst. attien der Gesellschaft beigetreten, so daß diese von da ab als gemis<t-wirtschaft- | 400 000 Stimmen der NM 1 000 000,— Vorzugsaktien gegenüber- Wesermünde-G., 10. November 1928. | lihes Unternehmen besteht. O S aaa Ï Bank für Handel und Landwirtschaft) Der Zweek der Gesellschaft ist die Versorgung des gesamten hamburgishen | _ Die Vekanntmachungen der Gesellschaft exfolgen re<htsverbindli<h im A.-G. Staatsgebiets mit elektrischer Energie unter der sich danach ergebenden Berü>- | Deutshen Reichsangeiger; außerdem verpflichtet sih die Gesellschaft, alle sit R lihtigung der staatlihen Juteressen sowie die Betreibung der damit in Ver- | betreffenden Bekanntmachungen in mindestens zwei Hamburger Tageszeitungew [71256] j bindung stehenden Geschäfte, und zwar zunächst in Ausführung des“ von der | Und in einer Berliner Börsenzeitung (bis auf weiteres Berliner Börsen-Courier In der am 10. November d. J. statt- | Finanzdeputation der Freien und Hansestadt Hamburg am 10, Mat 1893 mit dec | oder Berliner Börsenzeitung) zu. veröffentlichen. gefundenen Generalversammlung ist Herr | Firma Schu>kert & Co. in Nürnberg geschlossenen Vertrags. ¿i Die Gesellschaft verpflichtet sih, in Berlin, Frankfurt a. M. Hamburg Hofbesißzer Nobert Elsner aus dem Auf- Das Versorgungsgebiet der Gesellschaft, welches zunächst nur gewisse Teile | Hannover, Kiel, Köln und München Stellen zu errihten und bekanntzugeben, sichtsrat ausgeschieden. Das ausscheidende | des Hamburgischen Staatsgebiets umfaßte, ist später dur< mehrere Verträge | 91 denen kostenfrei die Einlösung der Gewinnantkteilscheine, die Ausgabe neuer Mitglied Herr Heinri Jäger wurde ein- | erweitert worden. Es umfaßt heute das gesamte hamburgishe Staatsgebiet, | Gewinnanteilsheinbogen, die Hinterlegung von Aktien zur Teilnahme an dev stimmig wiedergewählt. Auch ist die Hamburger Hochbahn A. G. vertraglich verpflichtet, den gesamten | Generalversammlung, die Ausübung ekwaiger Bezugsrechte sowie die Bewirkung Wesermünde-G,, 10. November 1928. | für die Hamburger Straßenbahnen benötigten Strom von der Ge ellschaft zu aller sonstigen von der Genexalversammlung beschlossenen, die Aktienurkunden Vank für Handel und Landwirtschaft | beziehen, Die Hamburgischen Electricitäts-Werke haben das Recht, A betreffenden Maßnahmen erfolgen können. : F versorgung über die Grenze des hamburgishen Staatsgebiets auszudehnen. Von |. Der 1ährlih erzielte Ueberschuß der Einnahmen über die Ausgaben diesem Recht haben sie bereits in größerem Umfange Gebrau<h gemacht. Auch | soll zur Vornahme von Abschreibungen und Rü>stellungen, die mit Rü>sicht auf [69132] X. Bekanntmachung. ist die Gesellschaft befugt, sih an anderen Elektrizitätswerk-n und an industriellen | die, Bestimmungen des Handelsgesebbuhs erforderlih sind, sowie zur Aus- i M Bes@luß der Se WönecaTe Unternehmungen, die mit der Elektrizitätslieferung in wirtschaftlihem Zu- [hüttung der vertragsgemäßen Getvinnanteile an Aufsichtsrat und Vorstand und verfammiluns vom 26. März 1998 fordern sammenhang stehen, zu beteiligen, diese fäuflih zu erwerben oder auf andere euvaiger Sondervergütungen an Angestellte und Arbeiter . verwandt" und dex wir hiermit die Inhaber unserer Stamm- | ese mit hnen eine Lieferungs- oder Juteressengemeinschaft einzugehen. Jn 0M L Eig: ten (otte Scimäßigen Dividenden entsprechend dem Nennwert aktien auf, zwe>s Zusammenlegung und Ausübung dieser Befugnis hat die Gesellschaft im Fahre 1921 mit der Firma O e, Aktien (Ee E Reingewinnabgaben an den hamburgischen Staat in zwe>s Erfüllung der d. Verordnung zur Rud. Otto Meyer in Hamburg die Fernheizwer!k Hamburg G. m. b, H. gegründet, | Lk Welje benußt werden, daß der Staat zweimal, und zivar nah Erreichung vont Durchführung der Verordnung über Gold-

Von dem bei der Gründung der Gesellschaft M 50 000,— betragenden Gesellschafts- 26 Und von s der zur Au bilanz $ 35a alle Stammaktien nebst kapital hat die Gesellschaft die Hälfte übernommen. Mitte Oktober 1928 haben S ES VELTEENDEN Restbetrags als Reingewinnabgabe erhält; die Divi- GewinnanteilsGeinen mit Nummernver- | Lie Hamburgischen Electricitäts-Werke auch die ziveite Hälfte des zu diesem Zeit- S Aan V f Bul He Eintritt der Reingewwinnteilungen maßgebend sind, zeihnis an die Gesellschaftskasse einzu- abe NM 50 000,— betragenden Gesellschaftskapitals der Fernheizwerk Hamburg Ea R D: vore Progente nah oben auszurunden. Die erste reihen. Für je 20 eingereidte Stamm- | Ut b, H. von der Firma Rud. Otto Meyer erworben. Die Fernheizwerk ite a o E 1€dod) frühestens na Erreichung von 6 %, die iveile aktien zu NM 50 werden 3 neue Stamm- | Pamburg G. m, b. H. wird aufgelöst und der Betrieb als Abteilung der Ham- L enS may Srreichung von 874 % Dividende erfolgen. Ein etwa verbleiben- aktien zu ie NM 100 ausgebändigt. burgischen Ekrctricitäts Werke weitergeführt werden. i stel S E O ee Rechnung vorgetragen, QUL Abänderung der vor- Diejenigen Stammaktien über RM 50, Dio Dauer der Gesellschaft ist auf bestimmte Zeit eYenven Dellrmmungen bedarf es neben dem Beschluß der Generalversammlung

71269]

[71255] Laut Generalverfsammlungsbes{luß vom

4

A,-G,

O

s\<hüttung gelangenden Ges]amtdividende, jeweils die

nicht beschränkt.

die nit bis zum 28. Februar 1929 einge- Das Geschäftsjahr kauft vom 1, Juli bis 30. Juni, S | A Abstimmung si< ergebenden Mehrheit der in der General-

reiht sind, werden gemäß $ 290 H.-G.-B. | „, 5 ‘Das Grundkapitaß der Gesellschaft betrug am Ende der Junflations3zeit erjamm ung vertretenen, nicht im Besiß des Staats befindlihen Aktien

für kraftlos erflärt. Das gleiche gilt für 000 Millionen Mark Stafimaktien und 44 Millionen Mark Vorzugsaktien. Die Vie Dividenden der leßten Geschäftsjahre betrugen:

eingereichte Aktten, die nicht in einem Betrag A dn a4 ¡ faches Stimmrecht und waren mit einem Vorrecht 1924/25 10 % auf RM 66 008 536,— Grundkapital E eingereiht werden und die Durchführung e d N E Gesellschaftsvermögens ausgestattet. Die Vor- 1925/26 10 2% RM 66008 536, 2 E der Zusammenlegung und der Erfüllung zugsaltten und 176 000 000 Mark Stammaktien gehörten dem hamburgischen 1926/27 10 % RM| 66 008 536, f # ¿

: E S Sit ¡S N71 der »P f R 6 P 4 No è v [ vit v (Roîo der Goldbilanzverordnung ermöglichen und < N q N O auf Goldmark wurde das Grundkapital der Gesell- und G E ur D Berfl [ast auf HNDe 66 000 000,— auf den Fnhaber lautende Stammaktien, eingeteilt E A A CANO due SELIgUNO lin 680.000 Si M te-RM 100 und auf eine auf den Namen lautende Vor- gestellt worden sind. zug8aktie im Nennwert von RM 8536— die mit 308 100 f Go SNmec@i Hanau a. Main, 6. November 1928. | tusgestattet war S .. o L / (s) ° G. D. Bra>er Söhne l Zum Zwete der Verstärkung der Betriebsmittel wurde in der auße Maschinenbau- Aktiengesellschaft. ordentlichen Generalversammlung vom 13 April 1928 bes<lossen, das Gru Der Vorftand kapital der Gesellschaft dur<h Ausgabe von nom. RM 22 000 000,— junge Stantm- SEEES aktien sowie nom. RM 1 000 000,— Vorzugsaktien zu erhöhen. B Die nento RM 29 ( S aktien fi on einem Kons- | gr [70972] Z Me neuen nom. NM 22 000 000,— Stammaktien [ind öon einem Kon- Anlagen am 1. Juli 1927 .

1927/28 10 RM 66 008 586,— s R 9 Nt E Fe C » S 4 A at Cf 109Q R 59444 f F4 f Ute Bilanz per 30. Juni 1928 nebst Gewinn- und Verlustrechnung lauten

wie folgt : Vilanz, abgeschlossen am 30. Juni 1928.

M |3

4 17 250 000|—

L : A

Nicht eingezahltes Aktienkapital . E

799% Nesteinzahlung auf NM 22 000 000 Stammaktien

« 1000 000 Vorzugsaktten : . NM 134 127 576,51

C! x ortium unter Führung der Commerz- und Vrivat-Bänk Aktiengesell\chaf i 95 196 E |

Ae e 49, ordentlichen Ge- Sa zum Furs Gn 125 o; Aer not E M E J _Zugang 1927/28 . L « 420973217, 07] 155 100 793/58

G ie Lan S ste den alten Aktionären im Verhältnis von 3 : 1 zum gleichen Kuxs innerhalb Tp, A De ola odo 2 624 40914

gesellschaft in Bautzen für Donneévs, | Lev Auss{lußfrist von 14 Tagen zum Bezug anzubieten. Der Bezugspreis Materialien . e E 2 459 921186

tag, den 13. Dezeinber 1928 "}der neuen Aktien ist in drei Teilbeträgen, und zwar mit 25 % zuzügli Debitoren . O d A e o P R D 4 3 833 569/69

nus 8 21 Uhr Ï der Bra Mv des Aufgeldes ban 25 % Anfang Mai, mit 35 95 am 2. Zuli und am Anzahlungen an Lesen C LIS 578 404/0L

wirtschaft L Ba in der Brauhausgarten- 29. September d. F. mit restlichen 40 # einbezahlt worden. Die neuen Stamm- Depositen )- L E E Be Eo 7 342 226/35

H e Ee j aktien lauten auf den Fnhaber und sind ab 1. Juli d. F. dividendenberechtigt. Werlpapiere Und Dill C aw E 372 971 65

1: Pai E G Päftsb E Aus dem Agio der neuen Aktien sind dem geseßlichen Reservefonds vorbehaltlich | Kautionsdepositen .. ooo po pn, 929 336|—

t Rehna aab Blute füt das Ge der Schlußabrechnung einstweilen RM 4 750 000,— zugeflossen. “Banks und PostsWedauthaben 26 E 416 371177

[häftsjahr 1927/1928 und Beshluß- | 10 000 im Nene «e gelangten nom. RM 1/000 000,— Vorzugsaktien, Stü a 59 525/99

V / fog | V UUU 1m Nenntvert von je RM 100,—, sind dem hamburgishen Staat als E (m

En Bt E dieses Namensaktien gleichfalls zum Kurse von 125 überlassen worden. Die bereits __i 29 967 530/04

wendun E Neina v Le QETe vorhanden gewesene Vorzugsaktie von RM 8536,— fst eingebraht und zu 125 % | S Passiva.

9 Entlastty 4 Ma Gesells<aftsorga ihres Nenntiverts von der vom hamburgishen Staat zu leistenden Einzahlung Staminaktienkapital ‘os e oe ao ad ou e ao ao e P 88 O00 CODES

S Auksichtsratswab] ANPOTgAne. } abgezogen worden. Die Vorzugsaktien sind mit 40 fahem Stimmre<ht fowie oraugéallienkapital S 1 000 000|— E Beschlußfassun N cld atad Ut einemBorzugsreht dahin ausgestattet, daß sie bei der Liquidation des Gesell- Reservefonds am 1. Juli 1927. , » ¿+. . RM 7 600 000,

R ) g (ge Antrage. | schaft8svermögens ausgenommen den Fa der Uebernahme des Gesellschasts- U «4 750 000,-— 12 250 000|-——

)toi ino 9 ' 2 q 2 : Ï a T N Y s í ea E Bs Et aE vermogens durch den hamburgischen Staat —- mit % ihres Nennwerts vorweg | Spezialreservefonds?) . “E N Wee wol Kaba e 8 15 der So aue | befriedigt werden; an einem weiteren Liquidationserlö8s nehmen sie, nahdem die | Abschreibungen «oa oe o NY 10050 00 ihre Aktien ipütestens an dritter Wen Gi VPensalls 25 % ihres Nennwerts erhalten haben, gleihbere<tigt DIESIGbtide Sund „eé 6 950 000,—

Ire - *}mit- den leßteren teil. Die Vorzugsaktien sind gleihfalls dividendenberechtigt | 70; d j o C tage vor dem Tage der Generalversamm- | vom 1. Juli d. J. ab. E e À orer 16 800 000,— lung (Montag, den 10. Dezember 1928) Das voll eingezahlte Grundkapital der Gesellschaft on S

S S 4 261 500¡— e

23 000 000|—

15 120 000|—

; beträgt nunmehr |7 0, 9,215 j ;

entweder bei Reichsmark 89 000 000,—, eingeteilt in 10000 Vorzugsaktien zu je RM 02 / °/o Neichémarks<huldvershreibungen von 1926... 25 000 000|— der Städte- und Staatsbank der Ober- | und 880 000 Stammaktien zu gleichfalls je RM v O E N r Aufgewertete Schuldvershreibungen und Kautionen » S 99 831/63

lausig in Daußgen oder der Sächsischen | auf den Jnhaber. Die zum Börsenhandel zugelassenen Aktien haben die | pothekenkreditoren eee oan ao 274 809/70 Staatsbank in Dresden, “* - Nummern 1-704 000, wovon die Nummern 484 001—544 000 zu je 100 und die | Finanzdeputation für zu zahlende Abgaben „oe o 2 287 146/60 der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, | Nummern 544 001—704 000 zu je 10 in einer Urkunde zusammengefaßt sind. | Zolhlußinterimskonto) „eee oden 2 806 804/93 Abteilung Dresden oder Filiale Sie tragen das Faksimile der Unterschrift zweier Mitglieder des Vorstands und Kreditoren E 2 670 585/85 Baugen, , | derjenigen eines Mitglieds des Aufsichtsrats sowie die eigenhändige Zeichnung | Nicht abgehobene Dividenden und Obligationszinsen « »« «« «, 60 590/70 dem Bankhause G. E. Heydemann in | eines Kontrollbeamten. Für nom. RM 17 600 000,— Stammaktien, die si< im | Beamten- und Arbeiterunterstüzungsfasse „. ... „o 954 923/79 d Baußen, E , [Besiß des hamburgischen Staats befinden, sind Aktienurkunden nicht ausgegeben COLIAO e E E E 13 181 336/84 em Bankhause Gebrüder Arnhold in | worden. Die Vorzugsaktien lauten auf Namen; ihre Uebertragung ist nux mit 190 967 530/01

G 1

Dresden Zustimmung des Auffichtsrats ässi Ï it i Vi | | 1, : i: i g des Ausiihisdrats zulässig, die mit drei Vierteln der abgegebenen E O A E eil werden e E 2) Der Srezialreservefonds stammt aus der Goldmark stell ist kei aft in Dresden oder Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht aus zehn Mitgliedern. Dex ali : Bange e i er UL ein ° L E L Â C1 - - L144 A, . _— X es is der Gesell|<aftskasse in Bauten hamburgische Staat hat das von der Finanzdeputation auszuübende Recht, dabet gelenliber A O au) zu anderen Zweden „als zur Hang V O ast I dem später evivähnten Vertreter der offentlichen Jnteressen, fünf Mitglieder des 0) Rüdtstellun, en für Zins Löhne, Sozial erden Aktien bei einem Notar hinter- | Aufsichtsrat A Zurzeit bilden den Aufsichtsrat die Herxen: Bürger- Ge en, Löhne, Sozialversicherung, Steuern usw. M en, Hamburg, Vorsißender; Bankdirektor Ferdinand Line, Gewinn- und Verlustre<nung, n

1) R AENT A aus der Kapitalerhöhung eingekommene Beträge.

Verwaltungsunkosten . Konze!sionsabgaben . . Ca

S « FLL 100 222/40) Gewinnvortrag aus 3 482 702117 1926/27 .. . .1 339 75765 3 852 62081] bine, Heben (45 379 922/28

w. Ue üsse 9222 2 779 342181 i N

Dr. phil. und Dr.-J H. K 2rzienv Pri t N | i Dr. phil, V. ng. h. e. Geh. Kommerzienrat, Privatmann Nürnberg; Der Geschäftsbericht mit MNechnungs- | Dr.-7Fng. h. e. Ernst Schiele i. Fa, Rud. Olto Meyer, Hamburg: Ludwig

P er Mi, x 6 x L “i ; 7 9 . # S . Der Aufsichtsrat bezieht eine Tantieme von 5 2 desjenigen Betrags, um Lianlien u. Arbeiterunterstüpungs- 100 000

ivelhen der Reingewinn nah Abzug der saßungsmäßig vorzunehmenden Rücklage Yen der Reine nach 9 g der asbmaßtg vorzunehmenden Rüdlage | g ; sowie der etwaigen Dotierung des geseßlichen Reservefonds 5 vom Hundert des R E S f 127 Mo lau

Bauten, am 15. November 1928. Der Vorstand. Sohrauer.

[70973] seinex Gesamtheit is Reichsmark 15 93 Sa Fe il a vejamtheit ist auf Reichsmark 150 000,— begrenzt, 45 719 679/93 Wir zeigen bierdur an, daß Herr Ober- Zu allen Verhandlungen des Aufsichtsrats ist ein vom Senat der Freien E

t y \ A p f (4 i f E M Se Ui und Hansestadt Hamburg aus der Mitie der Behörden zu wählender Vertreter e dbleb us G GUNNITErart | der öffentlichen Jnteressen zuzuziehen, bei \{riftlih oder telegraphisch oder f

unserer Getellfaft auêgefbleden 1e _öff ven J hen zuzuztehen, bei s{riftli< odex telegraphish oder sonst Qi igung das Herr Max Reichelt, Brauer, aus dem | ist berechtigt, selbständige Anträge zu \ ie M

Derr L , i gt, selbständige Anträge zu stellen und gegen die Maßregeln dex Ver- Aufsichtsrat unserer Gesellshaft ausge- | waltung in dem Geschäftsbetrieb ein zu Protokoll zu begründendes Veto eingit-

Jäâ>el, Bierschröter, in den Aufsichtsrat Entscheidung gzu unterbleiben hat. entsandt worden.

Bautener Brauerei und Mälzerei | vorheriger Anhörung der Gesellschaft die Entscheidung trifft.

eingezahlten Aktienkapitals übersteigt. Die Höchstsumme für den Aufsichtsrat in

2 : Verteilung des Reingewinns, 10% Div. a. NM 66 n Stammaktien .._._« NM 6 600 000,— j 11d) ted E in seiner Abwesenheit gefaßten Beschlüssen ist er von dem Juhalt derselben vor wn iee a E OTSUGSATHEN » «oe 893,60 Außerdem ist S der | ihrer Ausführung in Kenntnis zu seßen. Dem Vertreter der öffentlichen Juter- NM 66 008 536 Vetriebsratêmitglied | essen steht kein Stimmrecht zu; exr nimmt aber an den Beratungen teil und Neingewinnabgabe an den Hamburgischen Staat . . Gewinnanteile und Gratifikationen). „. .. «6 Wort Ur ee O N

e 5 385 693,57 7 V OOOTOO L DOU T8067

RM 13 181 336,84

chieden und an seine Stelle Herr Nobert legen, mit der Wirkung, daß die Ausführung der Maßregel bis zur endgültigen Entscheidz l i hat. Wenn über - den erhobenen Einspruch eine Verständigung mit der Gesellschaft nicht zu erzielen ist, so ist die Meinungs- verschiedenheit dem Senat vorzulegen, der unter Auss<luß des Rechtsweges nach

1) darunter NM 150 000 Aufsichtsratstantieme.

On me? 1925 hat e Gesellschaft eine 7 % ige, in 10 Jahren rü>- L O r Wesel ¡ ung j zahlbare Anleihe über USA-Dollar 4 000 000,— dur< Vermittlung der Firma

Las Sorfak Sh Att Das Vetorect besteht „nicht gegenüber Beschlüssen, die der Aufsichtsrat in Marshall Field, Glore, Ward & Co., New York Chitago, und Blyth Witterc

S V G o)rauer, rsullung zwingender gesebßliher Vorschriften gefaßt hat. & Co., New York, in Amerika aufgenommen, die für notwendige Erweiterungs8-

Baugen, am 14. November 1928.