1928 / 269 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ti Ei F

k Í

f M L M

Erste Anzeigeinbeilage zum Reihs- und Staat8anzeiger Nr. 269 vom 16. November 1928, &S

o

. s

[71600]

Herr Generaldirektor Dr. h. c. Wiecke

Freithal i. Sa., ist infolge Ablebens aus Aufsichtsrat unserer Gejellschaft aut-

dem geschieden. Berlin-Tempelhof, den 12. 11. 1928 Halvor Breda Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

T E ge

[70218] i Schweizerische Transport Aktien- gesellschaft, Duisburg. Bilanz am 31. Dezember 1927.

Aktiva. M Kontokorrentkonto: Debitoren . . 5000, Paffiva.

Aktienkavitalkonto: Aktienkapital 5 000,

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, M Unkostenkonto . Ea

Haben, Fabrikationskonto: Nohertrag . i

Duisburg, den 10. April 1928. Der Borsftand. Wilh Gathemann

Laut Generalvertammlungébeschluß vom 13. April 1928 wurden der Vorstand, Herr Kaufmann Wilhelm Gathemann, }o- wie die Autsichtsratémitglieder, die Herren Kaufmann Adolf Kiein und Oberingen ieur Max Schulz, abberufen.

Die Prokura des Herrn Wilhelm Wein- mar ist erlo1chen.

DieFirma hat ihren Namen geändert in: „Aktienge)ell)chatt für Handel und In- dustrie" und ihren Siß näch Duisburg- Meiderich verlegt.

Zum Vorstand wurde Herr Kaufmann Wilhelm Schlipper, Dutisburg-Meiderich, bestimmt.

Zu Aut|sichtératsmitgliedern wurden neu- gewählt die Herren: Bankier Heinrich Schulte, Hannover, Bankier Eu: en Dieck- maun, Hannover, und Kaufmann Eduard Kraemer, Dutsburg. s E Ee T R Ar E O Ee L M E Pa Tg] [71226]

Vilanz þper $1. Dezember 1927.

0,—

M 5

2 092000|— 213 000] 210 779130 883/3

L O

117 651

Aktiva, Quit s Meleiliaungen . » Guthaben ; i Kasse und Postsheck Aufwertungsautégleih Verlustvortrag

40D

Passiva,

Aktienkapital 1 800 000]

. . * Netervefonds 0.0 G 180 0O0DE 259) geda 457 470134 Lt ae 397 801/10 i L G Aa 10 295/20

; 2845 566|64 Gewinn- und Verlustrechnung 1. Fanuar—$31. Dezember 1927,

R

Kredit, i MietübersGüse .. « » 34 664/32 Dekbet.

6 976121 754673 1 658/24 8 187/94 10 29520 34 664132 Berlin, den 31, Oktober 1928,

Maffary Grundbesitz Aktiengefellschaft.

[69499]. Verlin-Seegefelder Fudustrie Akt.-Ges., Seegefel5 bei Spandau. Vilanz am 31. Dezember 1927.

Nerwaltungéunkosten , Unkosten für alte Nehnung Kosten der Ti)\chleret Abj\chreibung aut Gebäude En e C

Aktiva, M H Ma i E 90 000|— O n e os 226 000|— Mebonciilagen « «o o s 7 500 |— D «s «e 6 vie 13 000|— Werkzeuge und Geräte . 1|—

Mg E 2200| Waren und Betriebsmate-

G oe oe e 5 920/05 Kasse E A 34121 Wechsel C —|— E «e s 4044 65/95 Veulust E 22 141/11

366 862/32

Passiva. Alte vas Umstellungsreserve « « + Kreditoren .

200/000 |— 39 980/66 126 881/66

366 862132

Soll, M 15h Wénecvalunkosten . . « e « « 122 739128 Abschreibungen « « «e o o « | 6898|

28 630/23

Haven, Moieivinti = «e. (7 C0 i a n «T 28 630/23

Verliu-Seegefeld, d. 30. Juni 1928. Verlin-Seegefelder Jnoustrie A.-G, Schenck.

Wir bescheinigen hiermit die Uéber- einstimmung vorstehender Bilanz urid Gewinn- und Verlustrechnung mit ‘den Büchern der Gefellséhaft.

Berlin, den 24, Oktober 1928, „Revision“ Treuhand Aft.-Gées, Jansen. Fedde,

Der Aufsichtsrat. Th. Hinsberg, Kommerzienrat, Barmen,

[71595]

storben und damit

Berlin.

Bekanntmachung. Herr Justizrat Ernst Ahlemann is ge- aus dem Aufsichtêrat unserer Gejell)chaft auégeschieden. Rütger®&werke-Afktiengesellschaft,

Der Vorstand.

[71591] Die Aktionäre werden h am

der 24 Stunden Yeuchtzeiche chaft, tattfindenden

j Tagesordnun 1, Berichterstattung des

2. Diverses.

Der

A 22O B

Ps

(71630

j Aktiva, Kassakonto Debitoren

. . . . ® -

9-20. 9 0-9 D 9

Passiva,

Donnerstag, den 6. Dezember 1928, nachmittags 5 Uhr, im Büro n YAftiengeseU- Berlin N. 4, Chauf außerordentlichen Ge- neralversamm!'ung eingeladen.

über die derzeitige und zukünftige Lage der Gesellschaft und Beschlußtassung.

Berlin, den 15. November 1928. 24 Stunden Lenchtzeithen Uktiengesellfchaft. Vorstand.

Bilanz der Woll-Fmport A. G., Berlin, vom 31. Dezember 1927.

iermit zu der

seéstr. ‘51 92,

g: E Aufsichtsrats

M A 14 258/28 37 500! -

51 758/28

Gewinn 1927 Provisionskonto . .

[70182]

Whénkbitdl m. 50 000|— Ei L 1 758/28 51 758/28

Gewinn- und Verlustrechnung. E s

1 758/28

Rich!lsiraßie 8 Grundstücks- A.-G.,

Grundstückskonto. . Konto Schiffmanowitsh

Passiva, Aktienkapitalkonto « « Hypothekenkonto . » «. Ausrehnungékonto . « +

Berlin. Vilanz per 81. Dezembex 1927. Aktiva, Kassakonto . A

2 838/4( 117 212/94 43 000|—

164 240/40 37 500|—

43 000|— 83 740/40

Gewinn- und Verlustkonto.

164 240/40

Verlustvortrag 1926 Unkostenkonto . . Hausziné|steuerkonto . Jnftandhaltungskonto Berwaltungskonto

E.E-- S S D S 0. B O e e o.

Grundsftückefonto:

Verlust .

Der Vorstand. G, Per

Issar Gourvi

[69802]

Abschr. 1} % yon 96 390,—

Hausertragskontlo . » « » .

Der Aufsichtsrat. v. Chijsmanovit@.

Bilanz ver 30. September 1928.

1 475/20 4 524/72 . 114 006/90 . 4 168/94 4 TOBU/AB

1 444/50 28 98979

27 400/73 ¿f 1 48906 28 989/79 epletniT.

t ch.

Aktiva, Ee Gebäude . . n Betriebseinrihtung Borrâte d Negulierungsposten Bürg]cha|tskonto 3000,—

D:

M-W S

Pasfiva, Hyvotheken Autwertungéreserve . « . Nütstellung für vertragl. Verpflichtungen ; Laufende Verbindlichkeiten . Delkredere E Bürg)\chc:ftskonto 3000, T E a ad Me)ervefonds as Verluft- und Gewinnkonto: Vortrag Neingewinn

- * s, .

1926/27 . . 3022,71 Neingewinn 1927/28 6145,93

Verlust- und Gewinn

für den 30. September 1928,

NM 191 340 145 500|— 68 200|— 199 437|13 207 188/11

| &.

811 665/24

105 357/16 15 000|— 20400|

191 526/21

9675|

420‘000|— 40 938/23

9 168/64 811 665/24 rechnung

Soll, Delkredere R MReingewinn 1927/28 ,

Haben, Betriebsgewinn A aus Herrn Generaldirektor Langen, Köln-Lindenthal, als

Betriebsrat Herrn Hugo Sch]

Vorsißender.

Der Auffichtsrat seßt fi zusammen

Herrn Johannes Levin, Leipzig. als \telly. Vorfißender, Herrn Willy Schüye, Leipzig, vertn Emique Brenming Wandebek, Herrn Georg «Gaeper, Föln-Merhem und vom

Herrn Altkred Günther Leipzig. Leipzig, den 8 November 1928.

Selp-Werke vormals Stoll

& Elschner Aktiengesellschast. | Wilhelm Stoll.

RNM |s 2792/13 6 145/93

893806

8 938/06

Dr. Arnold Vorsitzender,

enker, Leipzig,

[71859]

Berlin-Samburger Land- und Wasser Transport-Verfichernngs- Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Herren Aktionäte werden zu det am 5, Dezember 1928, vormittags 1110), im Ge\häftslokal der Firma stattfindenden außerordentlichen Ge- neralverfsammlung hiermit eingeladen. Tagesordnung:

Bes{lußfassung über den Abs{luß eines

Fusionsvertrags mit der Bater- ländische" und Nhenania“ Vereinigte Ve1isicherungs-Gesellschatten, Aktien- Gesell'ichatt, Elberfeld.

Nach $ 21 der Gesells{haftssazung sind nur diefenigen Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, die im Aktienbuch verzeichnet sind und weldhe ipätestens drei Tage vor der (Seneralverjamnilung eine Eintrittskarte bei der Geiell\chaft abgefordert haben.

Berlin N. 24, den 15. November 1928.

Berlin-Hamburger Land- und Wasser-Trane&port-Versicherungs8-

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat, Dr. G. von Badewigt.

[71862]

Bergbau-Aktiengesellschaft Wittekind, Volpriehaufen.

Die Aktionäre unterer Gesellschaft werden bierdurch zu einer am Mittwoch, den 12, Dezember 1928, mittags 12 Uhr, im Hotel „Magdeburger Hof“ ¡u Magdeburg. Alte Ulrichstr. 4/5, ftatt- findenden außerordentlichen Genera!l- verfammlung mit nachstehender Tages- ordnung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1. B-schlußtassung über eine Fusion mit der Kaliwerk Krügershall Aktien- gelell\chatt zu Bht. Teutschenthal gegen Gewährung von Aktien dieter Ge'ell\chaft unter Aus\{chluß der Liquidation und Ermächtigung des Vorstands zum Abs{luß des Fusions- vertrags.

2. Verschiedenes,

Zur Teilnabme an der Generalversamm- lung und Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aftionäre berechtigt, weldhe ihre Aktien, ohne Dividenden|cheine und Talons, spätestens am 3. Werktage vor der Generalversammlung während der üblihen Ge|chäftéstunden bei der Gesell- schaftsfasse oder bei einem deutschen Notar oder bei der Commerz- und Privat-Bank

A. G., Berlin, Hamburg, Magdeburg

und deren Filialen, bei der Darmstädter und Nationalbank,

Kommanditgesell|chaft auf Aktien,

Darmstadt, Berlin, Bremen und

deren Filialen, bei dem Bankhaus Ernst Wilhelm

Gngels & Co,, Düsseldorf, bei dem Bankhaus Gebrüder Hammer-

stein, Essen (Nuhr), Theaterstr. 20, bei der Bank des Berliner Kassen-

Vereins(Sammeldepot), Berlin W. 56,

Oberwallstraße 3 —4, bei dem Nheini\h-Westfälishen Kassen-

Verein, Essen, bei der Hauptverwaltung des Burbach-

konzerns G. m. b. H, Magdeburg,

Kölner Straße 6, bis zur Beendigung der Generalversamm- lung hinterlegen. Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so i dessen Be- scheinigung über die bis zur Beendigung der Generalver]ammlung erfolgte Hinter- legung späteftens 48 Stunden vor Beginn der Generalver)ammlung bei dem Vorstand einzureihen. Die Hinterlegung von Reichs-

bankdepotsheinen gibt wegen der ver- änderten WBerwahrungsbedingungen der

Meichsbank kein Net mehr zur Stimm- recht8ausübung. : Voipriehausen, 16. November 1928. Bergbau-Aktiengesellschaft Wittekind. Der Aufsichtsrat. Gerhard Korte, Borsigender Der Vorstand. Albrecht.

[71863 Kaliwerk Krügershall, Aktien- geselischaft, Bhf. Teutschenthal.

Die Aktionäre un}erer Gesellschaft werden

hierdurnch zu einer am Mittwoch, den

12, Dezember 1928, vormittags

113 Uhr, im Hotel „PYeagdeburger Hof"

zu Magdeburg, Alte Ulr:chstr. 4/5, \statt-

findenden außerordentlichen General|l-

versammiung mit nachstehender Tages-

ordnung ergebenst eingeladen: Tagesordnung :

1, Erhöhung des Grundfapitals um emen Betrag von bis zu Neichs- mark 91 060 000 dur{ch Ausgabe neuer, auf den Inhaber lautender Stamm- aktien unter Ausschluß des gefeglichen Bezugtrechts der Aktionäre und Fest- jezung der Ausgabebedingungen.

2, Abänderung der folgenden ‘Para- gravhen des Gesell)\chaftsvertrags : 8 1 (Aenderung der Firma), $ 2 (Gegenstand des Unternehmens), $ 3 (Fortfall des Sayes 2 in Absatz 1), 8 H (Erhöhung des Grundkapitals gemäß dem Beschluß zu 1), $ 7 (Vor- zugsaktien), $ 17 erhält folgende Fassung: „Der Vorsißende des Aut- sihtsrats jowie sein Stellvert1eter werden durh die Generalversamm- lung beftimmt, und zwar auf die Dauer ihrer Amtäperiode“, $ 18 Ab). 3 (ProtokollvoUziehung), in

$ 20 Nr. 8 kommen die Worte , und

sichisrats" und des Vorstands” Ab}. 1

neralverjammlung), fassung), $

3, Ermächtigung des

9. Verschiedenes

ibe Aktien Talons späteftens am der Generalversammluu üblihen Geichäftéästunde 1chaftsfasse oder bei

Notar oder bei der Commerz- A-G, und deren Filialen,

mann, Halberstadt, Darmstadt, deren Filialen, Köln, bei dem 1 Engels & Co.,

stein, Essen und B

Berein. Essen,

konzerns G. m. b, Kölner Str. 6,

lung hinterlegen.

legung

Vorstand einzureichen.

der MNeichsbank Fein Stimmrechtsausübung.

schehen, ist Sorge zu tragen. Bhf. Teutschentha vember 1928. Kaliwerk Krü

von Neichsbankdevotscheinen der veränderten Verwahrungsbedingungen

Î

„auch auf Vorschlag in Wegfall (Bergütung an Aufsichtsrat),

21

S 29f (Wabl des Vorsißenden und jeines Stellvertieters durd)

die Ge-

S 30 (Beschluß-

Vorstands

33 (Gewinnverteilung).

zum

Abichluß von Angliederumgöverträgen. 4. Wabl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung und Ausübung des Stimmrehts sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ohne Dividenden|\heine und

3. Werktage vor ng während der n bei der Gefsell-

einem

und

auf Bremen

seldorf,

erlin,

O.,

deutichen

j Privat-Bank Berlin, Hamburg, Magdeburg

bei dem Bankhaus Mooshake & Linde- bei der Darmstädter und Nationalbank

Kommanditge)ellschaktt Berlin,

Aktien,

Ur.d

bei dem Bankhaus Deichmann & Co. Bankhaus Ernst Wilhelm bei dem Bankhaus Gebrüder Hammer-

bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins (Sammeldepotstelle), Berlin W. 56 Oberwallstr. 3/4, bei dem Nheinish-Westfälischen Kassen-

bei der Hauptverwaltung des Burbach- Magdeburg,

bis zur Beendigung der Generalversamm- Erfolgt die Hinter- legung bei einem Notar, so ist dessen Be- \cheinigung über die bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgte Hinter- |pâtestens 48 Stunden Stunde der Generalversammlung bei dem

vor der

Die Hinterlegung

Necht -mehr

L, den

gershall,

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Gerhard Korte, Vorsitzender.

gibt wegen

zur

(Es wird darauf aufmerksam gemalt, daß nur die neuen umgetau){chten Aktien stimmberechtigt find. Falls no nit ge- iür umgehenden Umtau)ch

16, No-

[71864]

Die Aktionäre uns

Abschluß des Fusio! 2. Ver\chiedenes.

ihre Aktien,

oder

bei

bei

Verein, Essen,

Kölner Str. 6,

lung hinterlegen.

rechteauß8übung.

stimmberechtigt find. Sorge zu tragen.

16. November 1928.

Gustav Stähr, Der Vorstand.

einem weiteren Mitgliede des Auf-

legung bei einem Notar, Bescheinigung über die bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgte Hinter- legung späteftens 48 Stunden vor Beginn der Generalverjammlung bei dem Vor- ftand einzureihen. Die Hinterlegung von MNeith8bankdepot)cheinen gibt wegen der veränderten Verwahrungtbedmgungen der Reichsbank tein Net mehr zur Stimm-

Kaliwerke Niedersachsen zuWathlingen A.G.,Wathlingen.

Gejellschatt werden hierdurch zu einer am Mittwoch, den 12, Dezember 1928, mittags 12 Uhr, im Hotel „Magdeburger Ho]“ zu Magdeburg, Alte Ulrichstr. 4/5, stait- findenden außerorventlichen General- versammlung mit na{stehender Tages- ordnung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Beschlußtassung über eine Fusion mit der Kaliwerk Krügeréhall Aktiengesell- hatt zu Bhf. Teutschenthal gegen Gewährung von Aktien dieser Ge}ell- schaft unter Aus|{luß der Liquidation

und Ermächtigung des Vorstands zum

erer

¡Évertrags.

3—d,

Zur Teilnahme au der Generalversamm- lung und Ausübung des Stimmrechts sind nux diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ohne Dividendenscheine und Talons, jpätestens am 3. Werktage vor der Generalversammlung während der üblichen Ge}|chäft3ftvnden bei der Gejell- schaitskasse oder bei einem deutschen Notar

der Comwexr;- und Privat-Bank A.-G., Berlin, Hamburg, Magdeburg, Essen, Düsseldort, Hannover,

der Bank des Berliner Kassen- Vereins ( Sammeldepotstelle), Berlin

W. 56, Oberwallstx. bei dem Nheini)ch-Wettfälifchen Kassen-

bei der Gewerfk1chast Beierirode, Beien- rode b. Rönigélutter, bei der Hauptverwaltung des Burbach- konzerns G. m. b. H.,, Magdeburg,

bis zur Beendigung ‘der Generalversamms- Erfolgt die Hinter- so ist dessen

Es wird darauf aufmerksam gemacht, daß nux die neuen umgetaufhten Aktien

Falls noch nicht

Wathlingen (Kreis Celle),

Kaliwerke Niedersathsen zu Wathlingen Aktiengefellschaft, Der Auffichtörat.

Vorsitzender.

Kempin.

ge)hehen, is für umgehenden Umtau)ch

den

[71866] Meisenheim-Shmeißbacher Mälzerei Uktiengese llschaft,

Mannheim.

Wir fordern hiermit die Fnhaber unserer Aktien (Skamm- und Vorzugsaktien) über je NM 80 bzw. NM 800 Nennwert auf, diese nebst den dazugebörigen Gewinns anteilscheinbogen mit laufenden Gewinn- anteilsheinen w-d einem zahlenmäßig ges ordneten Nummernverzeichnis in doppelter Ausfertigung bis {pätestens 15. April

1929 zum Umtauwch in Aktien über NM 100 oder NM 1000 bei den fol

genden Stellen während der üblichen Ges 1häftéstunden einzureien: Nheini\{he Creditbank, Mannheim, Getreide- Kredit A.-G., Mannheim.

Gegen Einlieferung von fünf Aktien über je NM 80 werden vier Aktien über je NM 100 mit Gewinnanteilscheinen Nr. 1 u. ff. ausgegeben.

Größere Beträge von Kleinaktien werden mögli in Aktien von NM 1000 um- getauscht.

Den An- und Verkauf von Spitzen vermitteln, soweit möglich, die Umtaushs- stellen. :

Von den Umtausc{hstellen werden zue nähst Emypfangzebescheinigungen «aus- aegeben, die nah Fertigstellung der neuen Aktien gegen diese umzutauschen sind, und zwar bei derjenigen Stelle, von der die Cmpfangsbescheinigung ausgestellt ift. Der Umtau)ch dieser Bescheinigungen, die nit übertragbar sind, ertolgt baldmög- lichst. Die Umtauschstellen sind bere{h- tigt, aber niht verpflihtet die Legiti- mation des Einreichers der Bescheinigung zu prüfen.

Diejenigen Aktien über NM 80 bzwo. NM 800, die nit bis svätestens 15, April 1929 bei den vo1genannten Stellen zum Umtausch eingereiht sind, werden nach Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklärt. Das gleiche gilt von eingereihten Attien über M 80, welche die zum Ersatz dur Yttien über NM 100 erforderliche Zahl nicht erreiden und uns nicht zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden.

Die an Stelle der für kraftlos er- klärten Aktien ausgegebenen neuen Aktien werden für Nechnung der Beteiligten verkauft. Der Erlô8s wird nach Abzug der Kosten zur Verfügung der Beteiligten gehalten werden.

Die Inhaber der umzutausc{enden Aktien über je NM 80 bzw. NM 800 können innerhalb von drei Monaten nah Ver- öffentlihung dieser Bekanntmachuna im Neich8anzeiger, jedoch noh bis zum Ablauf eines Monats nach Erlaß der letzten Be- kanntmachung über die Aufforderung zum Umtausch, dur \{riftlide Erklärung beit unserer Gesellschaft Widerspruch gegen den Umtausch erheben. Außer der Abgabe dieter schrittlihen Widerspruchserklärung gegerüber unserer Gesell\chatt ist zur ordnungsmäßigen Erhebung des Wider- 1pruchs erforderli, daß der widersprechende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem Notar, der Reichsbank oder einer Effeftengirobank ausgestellten Hinters- legungéscheine entweder bei unserer Ge)ella schattékasse in Mannheim oder bei den obenbezeihneten Stellen binterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Ein etwa erhobener Wid: rspruch verliert seine Wirkung, falls der Aktionär die hinterlegten Aktienurkunden vor Ablauf der Widerspruhsfrift zurückkordert.

Erreichen die Anteile der Inhaber von Aktien über je NM 80,— bzw. 800,—,

die re{chtmäßig Wider|pruch eingelegt haben, zusammen den zehnten Teil des

Gesamtbetrags der Stammaktien über je NM 80. bzw. RM 800 —, so wird der Wider!pruh wt1ksam, und der Umtausch der Aktien der widersprehenden Aftionäre unterbleibt. Die Urkunden derjenigen Inhaber von Aktien über NM 80,— bzw. NM 800,—, die nicht Wider1pruckch er- hoben haben, werden au in diesem Falle als ftreiwillia umgetauscht in Ur- kunden über RM 100,— bzw. NM 1000, umgetaus{t, ofern nit von den Aktio» nären bei Einreichung ihrer Aktien zum Umtausch ausdrücktlih das Gegenteil be- merkt ift. :

Der Umtausch is provisionsfrei, falls die Einreichung der Aktien an den Schaltern der obigen Stellen erfolgt. Fn anderen Fällen wird die übliche Provifion {n An- re{hnung gebra@ht.

Mannheim, den 15. November 1928, Der Vorstand.

[68513]. z Chemie A.-G. für cchemische und pharmazeutische Erzeugnisse in Liquidation, München, Liquéidatiouseröffnung2bilanz per 27. Fanuar 1928.

Aktiva. RM N

Dumm bilien . o o 705 000|— Zahlungsmittel, Wert-

papiere u, Bankguthaben 5 017/03

Dreb .. - - 423 874/78

Aval RM 440 000,— | 1 133 891/81

Passiva,

Sypolhelen . 100 864/22

Afzeptverbindlichkeiten . « 43 75534 VBarhtildon - ch «e 781 233 42 _ P 166 988 VS Kapitalscldo “s 41 050/15

Aval RM 440 000,—

1 133 891/81

zum Deutschen RNeichSanzeigerz und

Ir. 269. _

7. Aktiengesellschaften.

Zweite Ænzeigenbeilage

[69444] Auf Verlangen des Registergerihts wiederholt. Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1926. Passiva. Giunditüccke und Gebäude: Aktienkapital: Buda» «e s I Stamm- A De 29 000 aftien 1 900 000|— 381 300, Attien Lit. B 9 000|— Abschreibunsä «oa 7 300, 374 000/— i 905 VOUI— Betriebsanlage: Retervefonds 190 500) B. o. O | Ovpotheken 31 800|— Zugang e eo oos 7671,65 Berpflich- C716, tungen 1775 490/11 Abgang « o... 4706937) 219 644 28 Abschreibang « = » » 21 64428] 198 000/- We!kzeuge und Vorrichtungen: O ais S 6 6 001,— B Os 260,03 i; 6 26i,03 Adel 2 260,03 4 001— Inventar: Bortrag «‘ ea... B, Zl A 1 602,25 1610 25 Abshreibuna 1 602,25 8/— Me1t papiere 4 0 $ E Ra L 60 873 I D a ana T A S6 A ußenstände ch0. 0. Q D 0 Q m Q 627 89/08 Wech)el S000 0. E ck WSck 2 307 ba Kn E ava 3711 24h Saldovortiég ..… . + «» 1295 500,— =- Gewinn für 1926 3 302,18] 1 292 1978 3 902 790/11 ] 3902 790/11 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Haben. Abschreibungen auf: Gewinn tür 1926 aus Gebäude La 7 300|—} MWarenvetrkäufen eigener Betriebsanlage 21 644/28 und tremder Fabrifation Werkzeuge und Vor- abzüglich aller Unkosten . 36 108/74 Lie A 22 A L S O SS O tre E S 1 602/25 | Saldóvortrag - «. « » J 1995 500— | 1 328 306/56 328 306156

1 „A, W. G.“ Allgemeine Werkzeugmaschinen-Gesellschaft

Aktiengesellschast, Berlin.

Der Vorfiand.

R R S a S R E K T CRCES C E Epe Ae

[71601]. Vilanz am

ine a

U E R F E 5A

928.

H Vermögen, We rtpapic S E L Bankguthaben S «S. T.

Scchulven. Aktienkapital:

o) Stammaktien . ¡ S neue Attien, dividendenberechtigt ab S E,

b) Vorzugsafktier: . E E neue Aktien, dividendenberechtigt ab Ou L

5 400 000,

3 150 000,— | 8 550 000|-

235 000,

225 000,— | 450 000

A RM |Y

j 9 000 000/—

9 981 697|—— 456 523/80

10 438 220/80

Reservefonds S 089 450|— Buweislutg aus demi Aus 5 70 2501/0 659 700|—

E E BUCRCTGEN 12S U E 840/— 130 430¡— Anleihetilgung: Noch einzulösende Teilschuldverschreibung.| N 2 663/98 Noch einzulösende Dividendenscheine . ....... 3 373/65 Se E 162 599/17 e 479 454|— 10 438 220/80

Gewinn- 1u1nD Verlustrechnung Ausgaben. am 30, Juni 1928, Einnahmen.

S 1 N I E E 5 Allgemeine Unkosten I T R 32 520/19

134 841/66}] Geschäfstserträgnisse « « « 479 454|— 723 043/03

Gera, den 30. Juni 1928,

Steuern . S o e Reingewinn . « « «s

Geraer Glefktrizität8werk- und Straßenbahn-

Aktiengefellschaft. Der Aufsichtsrat, Der Vorstand. F. Heller, Vorsitzender. F. Wüllenweber.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung haben wir geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

Dresden, den 2. Oktober 1928. Trenhand- Aktieugesellsch aft. KNONLEL Sl Vit OTT60;

Die durch die heutige Genetalversammlung für das Geschäftsjahr 1927/28 auf

Q

das dividendenberetigte Kapital festgesezte Dividende ift sofort RM 12,— für die Stammaktien und RM 9,— für die in Dresden bei dem Vankhanfe Philipp Elimeyer, bei der Sächsischen Staatsbank, in Verlin bei der Mitteldeutschen Creditbank, in Leipzig bei der Thüringer Gasgesellschaft, in Gera an unserer Gesellschaftskasse.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellichaft seßt sich nach den heutigen Wahlen zu-

sammen aus:

Bankier Julius Heller, Dresden, Vorsißender, Geheimer Baurat Otto Köpke, Dresden, 1. stellvertr. Vors Direktor Carl Westphal, Leipzig, 2. stellvertr. Vorsißender, Rechtsanwalt Dr. - Paul Elb, Berlin, Direktor Maximilian Hagemeyer, Berlin, Bankier Alfred Heinsch, Dresden, Oberbaurat Herbert Kyser, Weimar, Generaldirektor Albect. Lange, Erfurt, Generaldirektor Hermann Müller, Dresden, Bankdirektor Friedrich Reinhart, Berlin, Direktor Otto Weber, Leipzig, Direktor Josua Wüllentoeber, Gera.

Gera, den 14, November 1928.

Der Vorstand,

Vorzugsaktien abzüglich Steuer |

690 522/84

723 043/03

zahlbar mit

ißeuder,

[71621].

Logos Büchervertrieb A.-G, in Liquidation, Berlin, Eröffnungs bilanz

per 31. Auguft 1928.

Der Aufsichtsrat: Heinrich Sachs. Max Thal. G. Rothe. A. Creußburg.

Die Liquidatoren : Dr. Louis Thal.

71620]

Aktiva.

per 231, Dezember 1927.

Gewinun- und Verlustrechnung

Vilanz per 31. Dezember 1927.

Konsortialanteil Reinickenborf | 23 635/37 Uebertrag von Geivinn- und Verlustkonto. . « - - - . | 8464/63 32 100}— Debitoren . a. 500} 32 600!— ____ Pasfiva. Allienlapilal « « - + «120000 N o s O 32 600|—

Soll.

Berlin, den 31. Dezember 1927.

aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden

Herr Rechtsanwalt und Notar Frit Bo Berlin. Sicdlungsgeläunde Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Egon Gerjets, Dex Aufsichtsrat. &Friß Pincus, stellvertr.

[71622].

L 1%

Verlustvortrag aus 1926 « « | 5859/15 Handlungsunkosten . » e o » | 2605/48 8 464/63 Haben. Uebertrag auf Konsortialanteil Reiilenbors e « « ch « « | S4Uas 8 464/63

Wir machen gleichzeitig bekannt, daß Herr Bankier Otto Lands durch Ableben

ist.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde

as,

Vorsißender.

H 63

90 60 T5 95 37 83

08

60 35 06

94 12

_Vilanz per 31. Dezember 1927. An Soll. RM Kassakonto . v 5 Maschinenkonto ». . « s 56 948 Werkzeuge- u. Gerüstekonto 2 089 Seilbahnanlagekonto » 23 185 Abbaurechtekonto « « » 6 500 Je 201 Kontokorrentkonto, Debit. 39 437 VBollihedAonlo 60 Mobiliarkonto 900 Straßenverlegungskonto 2 147

Neue Werkzeugmaschinen- O Sa ea ns 4772 Et ae 4 444 140 694 Per Haben, Aktienkapitalkonto . » « » 45 000 Veo 31 040 Verbindlichkeiten . . . « 52 726 Kontokorrentkonto, Kredit, 11 927 140 694

Gewinn- und Verlustkonto per 81, Dezember 1927.

Soll.

Leina-Saud- und «=Kieswerke Aktiengesellschaf

t Nobig b. Altenburg, Thür, Ludwig Kuhn,

06

An RM 19 Vortrag aus 1926 „5 3 516/11 S «a os 21 596/32 L S 65 293/97 Geht «e 6% 11 985|— So: a 8 996/65 HZweiggleisinstand-

Da OSIOHRIO «o s 1 322/65 Steuern- und Abgabenkto. 5 574/01 Sandverkaufs-Reserve-

S s S 2 169/25 Maschinenunterhaltungskto. 6 602/97

127 056/93

Per Haben, iti E 122 612/58 Be Ge 4 444/35

127 056/93

Aktiva. RNM 15 Kassa- und Bankkonto « » 3 069/92 Weeorlo ¿2s I 840/98 Debitorenkorito » 5 » 49 109/25 Ge. aas 84 503/24 Tiventacionlo 1 800|—

Verlust lt. Zwischenbilanz

per 31. August 1928

43 691,70 Abschreibungen32 308,30 T6 000/— 216 323/39

Passiva,

Aktienkapital 00a 100 000 tis Kreditorenfonto. . » s 16 069/79 Slowo lfd. Rechnungen . 16 741/68 Ullstein lfd. Rechnungen . 3 511/92

Fremdsprachenbuchhandlg. Heinrih Sachs A.-G. 5 000|— Akzeptenkonto Ullftein A.-G. 75 000¡— 216 323/39

[69094]

Vermögen. Kassebestand . S Grundstückskonto Belziger

Straße 59 a 2 Dariehuskonten i Gewinn- und Verlustkonto

Verbindlichkeiten, Grundfkapitalkonto .

Bilanz þer 31. Dezember 1927.

1 958|—

97 7371/50 62 501 j 104/50

162 300]

45 000 L

Hvpotbefkenkonto L . Hypothekenkonto IL. . ./

|

Berlin, den 16. Februa:

{71275}

Elsaß; Grundstücks. Aktiengesellschaft. U E E

Getoinn- und Verluftkonto per 30. Juni 1928.

27 300/ 90 000;

162 300] 1928.

An Debet. Abichreibungen auf: Damryterkonto. . Gebäudekonto . . . .. Inventarkouto S Ma1chinen- und Geräte- fonto Í R Beteiligungskonto . « .

R «464

RM js

145 696/92 17 700|— 2 839|— 31 508|— 19 798i

211 541192 167 709/43

Per Kredit. Vortrag aus 1926/27 , Betriebêgewinn abzüglich

Assekuranz, Beiträge zu

Berufagenof\sen\chaften,

Alters» u. Juvalidenver-

sicherung, Löhne, Nepa-

raturen, Steuern, Hand- lung8unfosten usw. . „.

Bilauz per 39. Juni 1928,

T5

385 25113!

6 00367

379 247 68

389 251/35

An Aktiva.

Dampferkonto 1 522 050,

Zugang 733 076 92 2293 126,92

Abschreibung 145 696 92 Gebäudefonto 194 201,— Abschreibung 17 700, Inventarkonto . 2 840,— Ab1chreibung 2850

Moaschinen- und Gerätefonto (Cistabrif-, Werkstatt» u. Klippfischanlagebetrieb)

i 37 300, Abschreibung 31 5118,—

Beteiligungskonto 42 315,

Abgang 3115, l 39 ZUU,— Abschreibung 19 798,

Kassakonto: Bestand Kontokorrentkonto: Debi, toren, Bankguthaben ujw. Effektenkonto Z Neyumachereibetriebskonto: Bestände . Reparaturwerkstattbetriebs- fonto: Besiände Zimmereibetriebstento : E E

RM [4

2 109 430|—

136 501|—

19 402|— 1 002/68

924 878/43 9

540/48

Per Pasfiva. Aktienkapitalkonto . » Reservekonto C A Afffsekuranzreiervekonto .. Dividendenkonto:

nicht eingel. Dividende . Kontokorrentkonto: Kreditoren Nelgeivinin. . .. «

G. « S. Ÿ

2871 111/05

2 000 000|— 300 090|— 315 544/68

486|—

87 370/92 167 709/43

3 0/9 Dividende Vortrag auf neueRechnung

H. Freese.

übereinstimmend befunden.

Die in der ordentlichen sammlung am 8 %% festgeiezte Dividende

in Bremerhaven bei der und Vattonalbantk K.-G Bremerhaven, und

positenkafse, erboben weiden.

Schröder, stellvertretender

Generaldirektor H. Wriedt, Bremen,

L

Verteilung des Reingewinns: RM 160 000,

RNM 167 709,43 Bremerhaven, den l. Juli 1928.

Hochseefisherei Bremerhaven

Geprüft und mit den Geshäftsbüchern

Bremen, den 24. Oktober 1928. G. Paethe, beeidigter Bücherrevisor.

12. November 1928 auf

(Finlieterung des Dividendenscheins Nr. 13

vom Dienétag, den 13. November, ab

in Bremen bei der Darmstädter und Nationalbank K.-G. a. A,,

bei der I. F. Schröder Bank K.-G. a. A., Filiale Bremerhaven, De-

Der Auffichisrat der Gesellschaft be- steht aus den Herren: Generalfontul Dr. A. Strube, Vorsizender; Bankier J. F. Borsißtender; Heinrich Dierkj|en; Kontul H. Manwede;

2 871 111/03

7 709,43

Generalver-

fann gegen

Darmstädter . a. A., Filiale

{sämtlich tin

Preußischen StaatSanzeiger

Berlin, Freitag, den 16. November

E

[71585]. Maschinenfabrik Aktien- gesellschast vorm. Wagner & Co.,

Cöthen. Wir fordern hiermit die Jnhaberx

unjerer Stammaktien zu RM 150,— auf, diese nebst dazugehörigen Gewinnanteil- scheinbogen mit Dividendenscheinen für 1927/28 unter Beifügung eines arith- metisch geordneten Nummernverzeich- nisses in doppelter Ausfertigung bis zum 28. Februar 1929 einschließlih zum Umtausch in Aktien über RM 100,— oder soweit der Vorrat reiht, RM 1000,— bei folgenden Stellen während der üblichen Geschäftsstunden einzureichen: bei unserer Gesellshaftsfasse in Cöthen, bei der Jndustrie- und Privat-Bank A.-G, Berlin NW. 7, Mittelstraße 2—.

Die vorbezeichneten Stellen erflären sich bereit, einen Spißenausgleih provi- sionsfrei lediglich gegen Uebernahme der Börsenumsaßsteuer zu ermöglichen.

Der Umtausch bei uns ift in allen Fällen provisionsfrei; der Umtausch bei der JIndustrie- und Privat-Bank A.-G., ist für Stücke, die im Schalterverkehr ein- gereiht werden oder dem Sammeldepot angeschlossen sind, provisionsfrei. Sonst wird hier die üblihe Provision zuzüglich der U-obersendungsspejien in Rechnung gestellt.

Die Aushändigung der neuen Aktien- urtunden erfolgt, soweit möglich, sofort, sonst schnellstmöglih gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien ausgestellten Erpfangsbescheinigung bei derjenigen Stelle, die die Empfangsbescheinigung ausgestellt hat.

Die Bescheinigungen sind unübertrag- bar. Die Einreichungsstellen sind dbe- rechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legiti- mation des Vorzeigers der Empfangs3- bescheinigung zu prüfen.

Diejenigen unserer Aktien über RM 150, die nicht bis zum 28. Februar 1929 ein- schließlich eingereiht sind, werden nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen sür kraftlos erklärt werden. Die auf die für fraftlos erflärten Aktien entfallenden neuen Aktien unserer Gesellschaft werden nah Maßgabe des Gesezes verkauft. Der Erlös wird abzüglich der entstandenen Kosten an die Berechtigten ausgezahlt bzw. für sie hinterlegt.

Cöthen, den 15. November 1928. Majchinenfabrik Aktiengesellschaft vorm. Wagner «& Co.

Eberstadt. Dörries.

R; Zu

[71260] Marburger Tapetenfabrik Attien- Gesellschaft, Marburg (Lahn). Vilanz per 31. Dezember 1927,

___ 7 _Alliva, | Gellätde 8 357/19

Außenstände « « « « 469 845/53 E E 12 000|— Vorrâte N 223 390/68 Maschinen und Inventar . 81 498]

795 001/40

Vassfiva. Aktienkapital . R A 100 000| Relervetonds .. o 25 000 Delkredere L 33 202/90 Verbindlichkeiten Í 611 711/28

Gewinn- und Verlustkonto

25 087/22

795 0011/40 Gewinn- und Verlustrechnuug. Allgem. Unkosten, Steuern Umtaßprämie und Zinsen} 433 016/31

44 523160 25 087/22 502 627/13 22 270/19 480 348/94 502 627113

Abschreibungen . . O 46ck

Do o as Warenübers{chuß . . . «

70181]

Bilauz þper 30. Septembex 1928, Aktiva. RNM P

Kassen- u. Postscheckbestand 401/41

Weéwielbelland «e» 232 371|—

Debitoren es «L ODHOE

Ware «a ae 46 770|

2 001 424/34

Passiva. | O féblatheciiie E 2 000 000|— ria aj E 9551 Gewinn- und Verlustkonto | 469/34 2 001 424/34

Gewinn- und Verlusftrechnung per 30. September 1928.

A

Soll. NM [4 Handlungsunkosten u. Steuern | 70 419/78 Reingewinn 46934

70 884/12 Haben.

23 646/73 47 242/39 70 889/12

Vortrag vom 1. Oktober 1927 Bruttogewinn E

Der Liquidator der Waren - Aktiengesellschaft vorux, von Bary & Co. i. Lig., Berlin,

ettenborn.

eln Gia aci B iet ie di cin Aurii rwe Ddr Bi ias ia eun ivi Erd A nd 2e. dié ries Jah. M nut H Hum S » A iam D Kn

A

Es: h,