1928 / 274 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ritte Anzeigenbeilage zum NReich2- uud

Staats8auzeiger Nr. 274 vom 23, November 1928. S, 2,

[73407]

Deutsche Dampffischereigese! {aft

„„Nordsee““, Bremen,

Cjie6ut „Nordsee“ Deutsche Sochscee fischerei Bremen-Cuxhaven Aktien gesellschaft, Hamburg) und Cuxhavener Sochseefischerei Aftien gesellschaft, Hamburg.

as Bezugsangebot und die Um

taushaufforderung vom 19. November 1928 werden wie folgt ergänzt: Bezuas stelle für die jungen Aktien und Um- daushstelle ür die Aktien der Cux Havener Hohseefisherei Aktiengesell- haft i in Vremen auch die Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Bremen.

Hamburg, Vremen, den 20. No vember 1928. e„Nordsee“' Deutsche Hochseefischerei

Bremen-Cuxhaven Aktiengesell-

schaft.

J L

[70941]. Curhavener Siswerte BNktiengefellfchaft.

2. Aufforderung.

Hierdurch fordern wir gemäß der 5. und 7, Verordnung zur Durchführung der Ver- | oròonung über Goldbilanzen die Jnhaber | der über RM 40,— lautenden Stamm- |‘ attien unserer Gesellschaft auf, ihre Stücke Konto nebst den zugehörigen Gewinnanteil- | scheinbogen mit Gewinnanteilschein per | 1928 u. ff, zusammen mit einem arith- | metijch geordneten Nummernverzeichnis bis zum 2, April 1929 einschließlich

-—

zum Umtausch in den entsprechenden Nennbetrag von Aktien über RM 1000,

Geschäftsstunden bei ciner der folgenden Stellen einzureichen: in Hamburg : bei den Herren M. M. Warburg & Co.,

bei der Commerz- und Privat-Bank | =

Mttiengesetlschaft, bei der Vereinsbank in Hamburg; in Berlin : bei der Direction der Disconto-Gesell ichaft, bei Herrn S. Bleichröder.

stalt, so wird die übliche Provision in Az rechnung gèbracht.

oder „sind uns zur Verwertung zur Ver fügung zu stellen.

leber die eingereichten Aftien wird auf Wunsch eine Quittung erteilt, gegen

deren Rückgabe die neuen Aktienurkunden

nach Fertigstellung von derjenigen Stelle,

von der die Quittung ausgestellt ist, aus- gehändigt werden. Die Stellen sind be- rechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legiti- | Handlungsunkostenkonto

mation des Ueberbringers der Quittung | Steuerkonto. . . . . 5 | Abschreibungen Bilanzkonto: Reingewinn

zu prüfen.

Diejenigen Aktien über RM 40,—, die niht bis zum 2. April 1929 einge- reiht worden sind, werden in ent-

sprechender Anwendung des §290 H.-G.-B. | {ür kraftlos exklärt werden, Das gleiche |

gilt für diejenigen eingereichten Aktien, deren Nennbetrag einen Umtausch in Stücke zu NM 1000,— bzw. RM 200,— nicht zuläßt und die uns nicht zux Verx- wertung zur Verfügung gestellt worden sind.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten alten Aktien auszugebenden neuen Aktien à NM 1000,— bezw. RM 200,— werden für Rechnung der Beteiligten verkauft, und dex Erlös wird abzüglich der ent- stehenden Kosten an die Berechtigten aus- gezahlt bzw. für diese hiniterlegt.

Die Aktionäre können nach Maßgabe |

der geseßlichen Vorschriften innerhalb von „drei Monaten nach Veröffentlihung der

ersten Bekanntmachung im Reichsanzeiger, |

jedoch noch bis zum Ablauf eines Monats nach Erlaß der leyten Bekanntmachung über die Aufforderung zum Umtausch, durch schriftliche Erklärung bei unserer Gesellschast Widerspruch gegen den Um- tausch erheben. Außer der Abgabe dieser schriftlihen Widerfpruchserklärung i} zur ordnung8mäßigen Erhebung des Wider- spruchs erforderlich, daß der wider- sprechende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem Notar oder der Reichs-

bank (mit Sperrvermerk) ausgestellten |

Hinterlegungsschèine entweder béiunserer Gesellschaft oder bei einer der oben- bezeichneten Stellen hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist

beläßt. Ein etwa erhobener Widerspruch | verliert leine Wielung, falls dex Aklionir| ———————

Aufwaud Zinsen, Salär, Unkosten und

die hinterlegten Aktien oder Urkunden vor Ablauf der Widerspruchsfrist zurück- fordert. F

Erreichen die Aktien, sür die rechtmäßig Widerspruch eingelegt ist, zusammen den ehnten Teil des Gesamtbetrags unseres ftienkapitals, so wird der Widerspruch wirksam und der zwangsweise Umtausch

der Aktien nah Maßgabe des Geseßes Vortrag aus 1926/27 | Pachteinnahmen .

unterbleibt.

Die Urkunden derjenigen Aktionäre, die nicht Widerspruh erhoben haben, werden auch in diesem Falle als frei- willig zum Umtausch eingereiht, umge- tauscht, sofern nicht von den Aktionären bei Einreichung ihrer Aktien zum Um- tausch ausdrücklich das Gegenteil be- merkt ift,

Cuxhaven, den 13. November 1928, | Direktor

CEuxhavener Eiswerke A Pg O Der Vorstand, W. Ohlrogge.

1d Wiesvavdener Schotoladen- tiengesßellschaft, WiesvaDen - Bievrich, Rh. Bilauz auf den 39. September 1927.

Vilarz per 31. Dezembver 1927. | Arwies,

Haus Fürther Straße 15. Haus Charlottenstraße

9291 299 |

Die HSeroux & Leander Schußhfabr.

| A. G,, Offenbach, M., wird gem. Be- | {chluß der o. Gen.-Ver|s. vom 29, 9, 1928 aufgelö. Die Gläubiger we1den hbier-

= ¡mit aufgefordert, si zu melden,

“De _

er Liquidator: O. Allgayer.

Volkmannstraße Anlagewerte: , (Grundstü . PTB: Aufwertungsausgleichsft:

Aktienkapital E T Anton Buchmann, Nürn berg, Darlehen . Hypotheken Konto gesetl.

Wertbestände:

Außenstände: Debitoren:

inn- und Verlustkonto.

Aktienkapital: Stammaktien Vorzugsaktien

| Hausfonto Fürther Straße 1 | Hauskonto Charlottenstraße Unkostenkonto Steuerfonto Zinsjenfonto

T7 O0

bai

Verbindlichkeiten:

Gewinn- und Verlustrechuuung auf ven 30, September 1927,

Bortrag am

Volkmann-

Vortrag per 1. 10, 1926 Abschreibungen . «

Nürnberg, deu 17. November 1928. Generalunkosten

LagerhausNorisAktiengejsells{aft. Langenbach,

bziv, RM 200,— während der üblichen |

Bruttoüberschuß

granzösishe Rauchwaren- Aktiengesellschaft in Leipzig.

zilanz ver 31, Dezember 19

Wiesbaden-Biebrich, Rh., im April Der Vorstand.

P Sa E E D D E E N Sr Lr A T Ee La A

Konto der Aktionäre

| Jnventarienkonto

| Eintragungskostenkonto

C e vex Umtausch exfolgt provitons]rei, | Wechselkonto

falls die Einreichung am Schalter bei | ;

einex der Umtauschstellen geschieht. Findet

der Umtausch im Wege des Briefwechsels

-—

Bilanz per 31. Fuli 1928.

ba —] J

inlagen u. Einrichtungen Ab|Mreibungen « « « »

L

In

- -_

ASELTZCUNe « 6 Halb- und materialien,

| Kreditoren . ¿ ' | Aktienkapitalkonto .

Die nicht durch 1000 bzw. 200 teil- | Reservefonds . baren Beträge fönnen durch entsprechenden Spißenan- oder -verkauf bei den obens- | genannten Stellen abgerundet werden |

Abschreibungen 3 134,44 Banken, Postscheck, Kasse

| Verlust- und Gewinnkon Getvinnvortrag 1926

Reingewinn

Aktienkapital « . « « »

Rückstellungen für zu er sepende gepachtete Ein- rihtung., Maschinen usw.

Kreditoren und Schulden

Verlust- und Gewinukonto per 31. Dezember 19

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Fuli 1928.

Provistionskonto Leipzig, am 13, November 1928, Französische Nauchwaren- Aktiengesellschaft, Pereb Salomon,

Gas- und FSlektricitätswerke

Drossen A.-G., Bremen. Bilanz per 31. August 1928.

Handlungsunkosten Betriebsunkosten Löhne und Gehälter

Qo H 3 î J Leo Merkin. 212 186/29

Bruttogewinn auf Waren

212 186/29

Lüttringhaujen (Rhld.), 6. 11.1928,

Bergische Stahl- und Hammerwerke

Diederichs & Co, Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

, Diederichs.

Grundstück und Gas|werks-

U i os MUPEN TUlidé « « e Beteiligungen

Bilanz per Dezember 19

Aktienkapital Kasse und Postscheck Erneuerungskonto . Reservefonds . Rückstellungen Gewinn- u, V

Vortrag aus 1926/27

Immobilien Warenbestand

G. ck E S 0. 00. Q. S M M

erlustkonto :

E SET 20 Aktienkapital ,

Reservefonds Hypotheken Alzepte Kreditoren .

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Augu

es E I G

Abschreibungen Vortrag auf neue Rech Generalunkosten. . . Kontokorrentverluste und

Aufwertung

Abschreibungen . «

Bruttowarengewinn

Vrenten, im Oftober 1928, Der Aufsichtsrat. Carl Meyer, Vorsizer.

Der Vorstand. H. Theuerkau f.

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: Direktor Carl Meyer, Bremen, Krollmann, Bürgermeister Semtner, Drossen, Direktor M. Hagemeyer, Berlin, Direktor W.Heidt- feld, Berlin,

Frau Fohanna Schneider is aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Tag, Berlin, Bellevuestr. Nr. 12, wurde neu in den Auffichtsrat hinzugewählt.

Mannheim, den 1. Oktober 1928.

Aktiengesellschaft Sigmund Schneider. Schneider.

Herr Walter

90Q

)

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

| werden hierdurch zu der am Montag, [den 17. Dezember 1928, vor- {mittags 19 Uhr, im „Gewerbehaus“, | hierselbst, stattfindenden 42, ordent- | lichen Generalversammlung ergebenst | eingeladen.

TagesSorduung :

l, Vortrag des Geschäftsberichts und der Vilanz für das Geschäftsjahr 1927/28.

2, Genehmigung der Bilanz und derx Gewinnverteilung.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche stimm

berechtigt an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden nah § 16 der Sazßzungen ersucht, ihre Aktien ohne Erneuerungs- und Gewinnanteilscheine bis spätestens Freitag, den 14. De- zember 1928, abends 6 Uhr, an unserer Kasse zu hinterlegen. Zur Entgegen- nahme der Hinterlegung sind außer dem Vorstand die Reichsbank, die Direction der Disconto-Gesellschaft, Zweigstellen Eisenach und Salzungen, die Commerz- und Privat-Bank A.-G, Filiale Eisenach, die Deutsche Bank, Zweig- stelle Eisenach, die Dresdner Bank, Filiale Eisenach, die Stadtsparbank Eisenach, die Thüringische Staatsbank, Zweigstelle Eisenach, die Kreissparkasse Eisenah, das Bankhaus Ph. Stiebel, Ei

heim, Eisenach, die Vereinsbank Eisenach, die Vereinsbank Salzungen und jeder deutsche Notar berechtigt.

enach, das Bankhaus Alfred Facken-

Eisenach, den 19. November 1928.

Aktienbrauerei Eifenach.

Der Aufsichtsrat.

N F

Dr, Sommerfeld Vorsitßender.

10. Gesellschafsten m. b. Ÿ.

Einladung zur Gesellschafter-

[73183

versammlung der Nohfstärke - Ver- band G. m. b. H., Berlin W. 30,

Motstraße 11. j Unsere Mitglieder werden bierdurch ein-

geladen zur Gejellfchafterversammlung [am 5. Dezember 1928, nachmiitags 5+ Uhr, nah Berlin Sitzungssaal des Wirtschaftlichen Beirates der Deutschen | Kartoffelstärke - Industrie E. V., Mot- 49 | straße 11. Tagesordnung:

L,

Vorlage der Bilanz per 30. 6. 1928 für das Geschäftsjahr 1927/28 nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Beschlußfassung darüber. 2. Beschlußtassung über die Entlastung des Ge|chättsführers und des Auf- sichtsrats. Herabfegung der Verkaufsprovision an die Robstärke-Verband B... b. H, bei höheren Preisen. 4. Verschiedenes. Rohstärke - Verbaud Gesellschaft m. b. H.

e

Go

Der Vorfizende des Auffichtsrats;

Curt von Papprig, Nitterschaftédicektor.

m m———_

[68817]

Die Firma Hammerthaler Säge-

werfsgesellschaft m. b, S. in Her- bede/Ruhr ist in Liquidation getreten und werden die Gläubiger ersucht, ihre Ansprüche ordnungsgemäß beim Unter- zeichneten anzumelden.

Heinrich Dippel, Liquidator, Bochum, Bülowstr, 44,

[70596] Bekanntmachung.

Die Firma Kinkel & Krause. Gesell-

schaît mit beschränkter Hafiung, Stettin, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Stettin, den 9, Oktober 1928. Der Liguidator der Firma Kinkel & Kraute, Gesellichaft mit be|hränfkter Haftung: Friedr ich Wilhelm Müller.

[69853]

Norddeutsche Montangesellschaft

m. b. H., Bremen, Osterdeich 59 a.

Durch Beschluß der Generalver)amm-

lung vom 25. Mai 1928 ist beschlossen worden, daß die Ge}ellschaft aufgelöst wird und in Liquidation tritt. Als Liquidator der Gejell\chaft fordere ih die Gläubiger aut, sih bei der Gesellschaft zu melden.

Bremen, den 8. November 1928, Der Liquidator.

[70173]

Auézug aus dem Handelsregister Kon-

stanz B Band 11 O.-Z. 25: Die Edel- stein-Jnduïtrie G. m. b. H. Konstanz ist durch Beschluß der Gesellschafter aufgelöst. Als Liquidator is Drrektor Hermann Kaeter, Konstanz, Han'agartenftraße 15 bestellt. Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen bei vorstehendem Liqui- dator anzumelden.

Edelstein-Fudustrie G. m. b. H. i, L.

Direktor Hermann Kae ser, Konstanz, Hanjagartenstraße 15.

Bekanntmachung.

i Dental-Werk Neura

Göppingen, Etwaige Gläubiger

werden hiermit aufgefordert, ihre Forderung

lofort an den Liquidator Hans Dürrmeier,

München, Magdalenenstraße 10, zu melden,

tion getreten.

Beteiligungs- und Verwaltungs- gesellschaft mit beschränkter Haftung in Ligu., Berlin.

Die Gesellschaft ift aufgels\i. Die Gläu- biger werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem Liguidator, Frau Margarete Cohn, Berlin, Kulmbacher Str. 8, anzumelden,

Bekanntmachung. Jul. Heinr. Zimmermann Gesell- schaft mit beshränkter Haftung in Berlin Die Gläubiger der Gefsell- schaft werden aufgefordert, fih bei ihr

ist aufgelöst.

Berlin, den 15. November 1928. Der Liquidator der Jul. Heinr. Zimmermann G. m. b, H. in Berlin: August Zimmermann.

Hermaun Hanseu Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liqu., Berlin,

Die Gesellschaft Gläubiger werden aufgefordert, ihre An- sprüche bei dem Liquidator Frau Marga- rete Cohn, Berlin, Kulmbacher Straße 8, anzumelden.

ist aufgelöst.

Amtégericht Düsseldorf H.-N. B 3421. ; Nuttée G. m. b. S, Großhandel Kartoffeln Landeëproduïteu, Beurath a. Rh. Die Gesellschaft ist in Liquidation getreten, Zum Liquidator ist der Kaufmann Alois Nuttée, Benrath a. Rh., bestellt worden. Benrath a. Rh., den 8. November 1928. Berten & Nuttée G. m. b. H. i. L, Alois Nuttée, Liquidator.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

Von der Direction der Diéconto-Gesell- schaft, hier, ist der Antrag gestellt worden, volleingezahlte Stammaktien, Serie T Nr. 6001 bis 10000 zu je NM 100, RM 209% 000 neue, mit 25 9% eingezahlte Stamms- aktien, Serie IL Nr. 24001 —31i 000 je RNRM 100 und Serie IIL Nr. 4401 —5795 zu je NM 1000, der Leipziger Feuer-Versicherungs- Anstalt, Leipzig sämtliche neuen Stammaktien mit halber Dividenden- tigung für das Ges{ättsjahr

zum Börsenhandel an der hiefigen Börse

Berlin, den 20. November 1928, Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin,

Bekanntmachung.

Die Kali-Bank Aktiengesellschaft, Kassel, hat den Antrag auf Zulassung von NM 80 600 600 Stammaktien der Kali-Fudustrie Aktiengesellschaft Berlin, waltungsfiß Kassel, 200 000 Aktien NM 400 Nr. 350001 bis 550000, zum Handel und zur amtlichen Notierung an unseren Börsen gestellt. Düfseldorf/Efsen, am 20. November 28

Die Zulaffungsftelle der Börse zu Düsseldorf. Der Vorsitzende ; Kommerzienrat Trinkaus. Der Geschäftsführer: Dr. Wilden, Die Zulaf}ungsftelle der Börse für die Stadt Essen, Der Vorsitzende : Der Geschäftsführer: Strecker t.

Bekanntmachung, betreffend Antrag auf Zulaffung von Wertpapieren an der Börse zu Köin, Seitens der Westdeutichen Boden- freditanstalt in Köln ist bei uns be- antragt worden : nom. GM 10 000 6000 8% Golds- pfandbriefe Emission K ihrex

F. Wolle.

zum Handel an der hiesigen Börse zus

Köln, den 19. Novernber 1928,

Die Zulafsungsftelle für Wert-

papiere an der Börse zu Köln, A. Düring.

Deutsches Zentralkomitee für Zahnpflege in den Schulen.

Die Hauptversammluug findet am Dienstag, den 4. Dezember, um 5 Uhr im Neichsgejundheitsamt, Berlin, Klop- stocktr. 18, statt. f räsident i. R. Dr. Bumm, Vorsißender. C ohn, Generalsekretär, Kurfürstenstr. 101,

Pfarrstelle auf dem Lande î. d. Nähe einer Gymnasials- ftadt jotort neu zu beseyen. Wohnhaus mit großem Garten.) werbungen und Anfragen gefl. an den Kirchenpatron

Oberlt. a. D. v. Koeller,

r. Konrad

Zweite Zentralhandel8registerbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nx. 274 voin 23. November 1928, S. 3,

Sprottau.

leber das Vermögen Elektrizitäts - Gesell- & Laudckner,

Niederschlesische

saft Svrottau Raeter «Jnhaber Moriß Lauckner, 19, November 1928, 13!4 Uhr, das Kon- Verwalter:

kursverfahren

Kaufmann Heinrich Sprottau. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen den 22. Dezember 1928. bigerversammlung 1928, 11 Uhr, und Prüfungstermin am 9. Januar 1929, Amtsgericht, hier, Offenex Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. Dezember 1928 einshließlich. Amts- geriht Sprottau, 19. 11. 1928.

Stuttgart.

Ueber das Vermögen Ed. Klax & Co., G. m..b. H. -in Stutt- gart, Ulmer Str. 145—147, fugenlose Fußboden- und Estrichbelage, ist seit 20. November 1928, vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Lift, 10. mit Anzeigefrist 3. Dezember 1928.

kursverwalter:

Weber T in Stuttgart,

Offenex Arrest

meldefrist: 5.

Gläubigerversammlung am Samstag, den 15. Dezember 10% Uhr, allgemeiner termin am Samstag, den 19. Januar 1929, vormittags gebäude, Archivstr. 15, Saal 208. Württ. Amtsgericht Stuttgart I.

straße 181, Wohnung jeßt Charlotten- Pestalozzistraße 5, Schlußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermir.s8 aufgehoben worden, Geschäftsstelle 84, geriht Berlin-Mitte, 13. 11. 1928.

von Einwendungen gegen das Schlüß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsthtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstücke \0- wie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses der Schlußtermin vormittags Amtsgericht, hierselbst, Zimmer Nr. 1

folgter Abhaltung hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Königsberg, Pr., den 13. November 1928.

Schlußtermins

Königsberg, Pr,

Das Konkursverfahren über da mögen des Kaufmanns Hermann Kot- tow, hier, Hintere Vorstadt 63/65 (Puß- warengeschäft), wird nah erfolgter Ab- Schlußtermins

Konkursverfahren Nachlaß des am 19. Funi 1926 verstor- benen Kaufmanns Rudolf John, wohn- haft gewesen in Berlin, Schles8wiger Ufer 6 (früher Mitinhaber der Firma «xFohn & Krebs in Berlin, Poststr. 26), ist infolge Schlußverteilung nah Ab- S@lußtermins aufgehoben

einshließlich Erste Gläu- aufgehoben. Amtsgericht Königsberg, Pr., den 14, November 1928, Königsberg, Pr,

Das Konkursverfahren über das Kaufmannsfrau Breuksch, hier, Münzstraße 27 wäsche und Herrenarti nachdem der 18. Oktober 1928 Zwangsvergleich Beschluß vom 18. Oktober ist, hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Königsberg, Pr, Den 15, November 1928,

Goslar, den 15. November 1928. Das Amtsgericht, haltung de

Halle, Westf. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns kamp in Borgholzhausen Abhaltung hiermit aufgehoben. H i, Westf., 17. Novembex 1928. Das Amtsgericht.

Geschäftsstelle, Abt, 84, des Amts-

‘vihts Berlin-Mitte, 16. 11. 1928, N 1" gerichts Berlin-Mitte, 16, 114 Friv Möllen-

Bahnhof wird

Q i fel-Geschäft), wird, Schlußtermins

in dem Vergleichstermin ¿ngenommene rehtsfträftigen

Corbach,.

Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Sophie Nie- mann in Corbach wird, nachdem der im Vergleichstermin vom 5. Oktober 1928 Zwangsvergleich rechtsfräftigen Beschluß vom 5. Oktober 1928 bestätigt ist, hierduxch aufgehoben.

Corbach, den 16. November 1928.

Amtsgericht. 1.

Dökhbeln. |

«Fn dem Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des am 1. Juni 1927 verstorbenen Fabrikanten Julius Bruno Otto ist Prüfungstermin für die nach- träglih angemeldeten Forderungen so- wie Schlußtermin auf den 13, Dezember vormittags Amtsgericht Döbeln bestimmt,

CnNoOntnuene angenommene E Witwe Emily Heppner, geb. Salomon, alleinigen Fn- haberin dex Firma N. Ausstattungs - Röhrendamm 47, ist nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. ;

Hamburg, 17. November 1928.

Das Amisgericht.

Königswinter,

In dem Konkursverf / Kaufmanns Alleininhaber c Eckhardt,

Fuchs Moöbel-

S D

vormittags

ort Fa. Nohscheid Prüfungs-

Honnef, is zur Abnahme der Schluß-= Verwalters Schlußtermin 3e , vormittiags

rechnung de auf den 6. 10 Uhr, Drachenfelserft

Hamburg. l

Der Konkurs der Coqui & Reimers Import und Export A. G. in Liqui- dation, zuleßt: Mönckebergstraße E

Aachen,

Beschluß. Das Über das Vermögen nehmers Peter Jeandrée in Kohls wird nah erfolgter Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht, Abteilung 4, in Aachen. Airensburg, j

Das Konkursverfahren über das Ver- Kaufmanns Schabbel, alleinigen

mögen des

Firma Julius

18. September

Bad Kreuznach, l l

on der Konkurssache über das Ver- mögen der Firma Gebrüder Maurer, Goldwaren en gros in Bad Kreuznach, ist Termin zur Erklärung von der Gemeinshuldnerin géreihten Vergleihsvorshlag beraumt auf den 4. De vormittags 11!s Uhr, vor dem Amts- geriht, Zimmer 12, Der Vergleichs- vorshlag ist auf der Geschäftsstelle des Konkursgerihts zur Einsicht durch die Beteiligten niedergelegt.

Das Amtsgericht, Abt. 4, Bad Kreuznach.

Bad Geynhausen, n dem Konkursverfahren über das Bermögen: 1. des Kaufmanns Theodor Nadcke zu Rehme, Nr. 257, 2. des Kauf- manns Wilhelm Nv. 257, ist infolge eines von den Ge- Vorschlags zu einem Zwangsvergleih Vergleichs- termin auf den vorm, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Bad Ocynhausen, beraumt. Der Vergleichsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerausshu sind auf der Geschäftsstelle d Tursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dex Termin ist zugleich zur Prüfung derx gemeldeten Forderungen bestimmt. Bad Oeynhausen, 14. November 1928. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

m ————

meinshuldnern

Berlin,

Das Konkursverfahren über das mögen der Frau Margarete Paetold, geb. Karge, Fnhaberin der Firma Carl Esh Nachfl. Paezold

Eldenaer Styx.

Fouragehandlung), ist am 9. November 1928 mangels Masse eingestellt worden. Geschäftsstelle 83 des Amtsgerichts Berlin-Mitte.

Berlin,

Das Konkursverfahren über d mögen der Firma „Die Seide“ G. m. b. H. in Berlin C. 19, 9 ist im Schlußtermin a1 mangels Masse eingestellt.

Geschäftsstelle des Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin,

Das Konkursverfahren über d

mögen des Kaufmanns David Sp alleinigen Funhabers der Firma gle Namens, Berlin C. 25, Kaiser-Wilhe m- Straße 36, ist infolge Schlu nah Abhaltung des Shlußte

gehoben worden.

Geschäftsstelle des Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin,

Das Konkursver mögen des Schuhfabrikanten Lampel in Berlin

Amtsgericht Königswinter.

Sächs. Amtsgericht Döbeln,

Schlußtermins aufgehoben. Hamburg, 17, November 1928. Das Amtsgericht.

E Öln-Miilhein.

Das Konkursverfahren über mögen der Philipp Kipp, Schuhwaren- i Köln-Holweide, Gladbacher Straße 618, wird eingestellt, da eine den Kosten de 18

Masse nicht vorhanden 7 wird zur Abnahme der vom Verwalter zu legenden Schlußrechnung Beschlußfassung Gläubigeraus\{chußmit-

Dorsten, L Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Alfred Stein, früher in Marl, jeßt in Linden a. d. Ruhr, wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ist. Dorsten, den 25. Oktober 1928. lmtsgericht.

Konkursverfahren des Vauunter- Abhaltung HWirschberg, Riesengeb. [73244] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Willy Anders,

Kolonialwaren i

Lichte Burgstraße 20, wird nah rech

Zwangsvergleich

bestätigtem (2 N 2 a/28.) Hirschberg i. R., 17, November 1928. Amtsgericht.

A Bortmund-Hörde, aufgehoben.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhwarenhändlers Hein- rich Krumme aus Sölde, Weststraße 64, ivird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Dortmund-Hörde, den 17, November Das Amtsgericht,

10. Dezember 1988, vormittags 11 Uhr, Köln-Mülheim, Hansa-Hau uchheimer Straße, Ein-

- Ahrensburg, Gabrik: Hamburg, Danielstraße 103, wird, nachdem dex in dem Vergleichs- termin vom 20. Oktober 1928 an- genommene Zwangsvergleich 1928 durch kräftigen Beschluß vom 1928 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Ahrensburg, den 17. November 19

Das Amtsgericht.

Zimmer 5, gang Clevischer Ring. Köln-Mülheim, 16. Das Amtsgericht. ECOIn-Mirlheim. Das Koxkursverfahren über Vereinigten

Das Konkursverfahren über das Ver- Göschwitßer Kalk- werke G. m. b. H. in Winzerla ist auf- gehoben worden, nachdem der Schluß- termin stattgefunden hat,

Jena, den 16. November 1928. Geschäftsstelle des Thüringischen gerihts, 9e.

20, Oktober

Diissecldorf. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Willms, ( Holzrichtex, Gesellshaft mit beschränkter Düsseldorf, straße 48a Fabrikation und Vertrieb bon Wärmeapparaten erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Düsseldorf, den 14. November 1928. Amtsgericht.

Karosserie-

nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hierdurch aufgehoben,

Köln-Mülheim, 19, Amtsgericht,

Kamenz, Sachsen. t Das Konkursverfahren übex das Ver- Tischlermei 3 Paul Arnold und Erhard Paul Walter Arnold in Kamen wird aufgehoben,

vom 29, Oktober 1927 Zivangsvergleich

Leipzig. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Hhandelsgerihtlich eingetra- genen Firma Radio-Strauß G. m. b, H. Leipzig, Thomasgasse 4, Grofhandlung mit Radioapparaten und Zubehörteilen Geschäftsführer: Ludwig Simon und Heinz Strauß in Leipzig —, wird ge- mäß § 204 K.-O.

Pfortenstraße 11, im Termin angenommene rechtskräftig

ember 1928, EssCen-BRorbeck. Konkursverfahren Nachlaß des Kaufmanns Frit Pöpping- haus, früher wohnhaft in Essen-Frin- trop, alleinigen Fnhabers der Firma Pöppinghaus & Co. in Koblenz, wird mangels verfügbarer Masse eingestellt. Essen-Borbeck, den 15. 11. 1928. Amtsgericht. Frankfurt, Main. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Cann, Inhabers der gleichen Firma (Haus- Frankfurt am Main, Geschäftslokal: Kölner Straße 42, Woh- nung: Beethovenstr. 32, wird, nachdem Vergleichstermin angenommene rechtskräftigen

Kamenz, den 12. November 1928, Amtsgericht,

b mangels V arlsruhe, Baden. as Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Richard Neu- reuther in Karlsruhe, Hebelstraf nach Abhaltung aufgehoben. 13. November 1928. Amtsgerichts. A5.

Leipzig, Abt. I1 A 1, ». November 1928.

] des Shhluß- Karlsruhe, den Geschäftsstelle des

Leipzig, Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dex Firma Gummiwarenfabrik Berg & Co. Aktiengesellschaft in Leipzig, Querstr. 26/28, wird nach Abhaltung des Shlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 17, November 1928.

Ehemann, Landwirt Franz Rennev

[huhfabrik) in Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Wil Schuhwarenhandlung in Kas } wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 8. Oktober 1928 Zivangsvergleich

rehtskräftigen Beschluß vom 11. tober 1928 bestätigt ist

helm Huth,

4. Dezember jel, Pfserde-

Einpehne. Jn dem Konkurs über das Vermögen des Uhrmachers Richard Hennirg zu Lippehne soll eine Abschlagszahluag von 15 % erfolgen, dazu sind 1457,83 berüdsichhtigen 9718,95 RM nicht bevorrechtigte Das Verzeichnis über liegt auf der Geschäftsstelle des Amts- gerichts Lippehne zur Einsicht aus. Lippehne, den 17. November 1928. Stumpff, Konkursvertvalter

September Zwangsvergleich Beschluß vom 21. September 1928 be- stätigt 1}, hierdurch aufgehoben. Frankfurt a. M., 13. November 1928, Amtsgericht. Abt. 17.

angenommene , hierdurch auf-

Kassel, den 19, November 1928.

Amtsgericht. Abt.

nahträglid R E Friedberg, Hessen, Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Carl Horn, Fnhabers der Nachfolger in Fried- berg i, H., wird, nahdem der in dem Vergleichstermin vom 5. Novbr. 1928 Zivangsvergleich chluß vom gleichen ierdurch aufgehoben. ovembex 1928.

Kempten, Allgäu,

Das Amtsgericht Kempten kur8gericht hat unterm 17, November 1928 in dem Konkursverfahren über

Fivma Karl Rupp

TLÖesnitz.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mühlen- und Bäereibesißers Guido Brunner in Affffalter wird na Abhaltung des Schlu aufgehoben. Amtsgericht Lößniß, 15. November 1928.

angenommene rechtsfräftigen Bes Tage bestätigt ist, h Friedberg, den 20, 9

Hessishes Amtsgericht,

Stromer in Kempten folgenden Be- {luß erlassen: Es wird eine bigerversammlung einberufen mit fol- gender Tagesordnung: 1. Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen, 2. Verhandlung und Abstimmung über vom Gemeinschuldner Zwangsvergleichsvorschlag,

Gläubigerversammlung vom Konkursverwalter trag auf Einstellung des Verfahrens mangels Masse für den Fall der Nicht- Ziwvangsvergleichs. nlung findet statt

ztermins hierdurch

r das Ver- Manufakturwarengeschäfts- s Adolf Lange in Gera is Rechtskraft der Bestätigung de vergleihs aufgehoben worden. Gera, den 16. November 1928. as Thüringische Amtsgericht,

Das Konkursverfahren übe

3 2 Liiben, Sehles. mögen des

Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28, Januar 1922 verstorbenen Majors « Friedrich Franz Schierstedt, : Brauchitshdorf, Kreis Lüben, Schles wird auf Antrag von dessen Erben ein- gestellt, da Konkursgläubiger niht mehx vorhanden sind.

Amktsgeriht Lüben, den 20. 11. 1998.

Lüchow, Beschluß. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Müller in Wustrow i. Hann. wird an Stelle des Rechtsantwalts Naumann in Lüchow, dex die des Amts abgele Karl Theodor

zum Konkursverwalter ernannt, Amtsgericht Lüchotwo,

s Zivangs-

iederwallstr. 33, S genehmigung

Die Gläubigerversama am Montag, den 17 Dezember 1928, vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 15, des Amtsgerichts gleichsvorschlag fowie der Konkursverwalters auf Einstellung samt Erklärung des Gläubigeraus\chusses zum Zwangsver- gleichsvorschlag sind zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Kempten, Zimmer Nr. 12, niedergelegt,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Gmnd, Schwäbiüisch, Das Konkursverfahren über d mögen des Otto Dieterich, Kaufmanns in Gmünd, Juhabers der nicht ein- getragenen Firma Eugen Dieterich in Gmünd, ist nach Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Gmünd, den 16, November 1928. Württ. Amtsgericht.

Hwangsver=- Antrag des

ßverteilung

i i (ITT, Nr, 4/1928.) rmins auf-

hat, der K i S A in Lüchow Jn dem Konkursverfahren üb

Kaufmanns «ohannes Krebs in Goslar, t zur Prüfung angemeldeten

19, 11. 1928. Königsberg, Pr. Das Konkursverfahren über das Ver- nögen des Restaurateurs Carl Niklaus

Fishemäkerstraße 13, is

TAidensecheid. der nachträgli UidCensch eid

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dex Witwe Theodor Berkex zu

fahren über das Vexr-

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Lüdenscheid, 10. November 1928 Das Amtsgericht, Liidinghausen, [73263]

Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wil- helm Koch in Lüdinghausen wird, nach- dem der in dem Vergleichstermin vom 6. Oktober 1928 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 6. Oktober 1928 bestätigt ist, hiers durch aufgehoben.

Lüdinghausen, 10. November 1928.

Das Amtsgericht.

Liinen, [73264]

on dem Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachermeisters Oskax Amelong in Lünen wird die Vornahme der Schlußverteilung genehmigt und Schlußtermin auf den 5. Dezember 1928, vormittags 11 Uhr, Zimmer 13, bes stimmt.

Lünen, den 13. November 1928.

Das Amtsgericht.

,

Lünen, [73265]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Sander und Co. Nachfolger, Lünen- Brambauer, wird, nachdem der in dent Vergleichstermin vom 22. Oktober 1928 angenommene Zwangsvergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom 22, Oks tober 1928 bestätigt ist, hierdurch aufe hoben.

7. November 1928. Das Amtsgericht. Liinen. [73266]

Das Konkursverfahren über das Vers mögen des Kaufmanns Paul Salomons in Lünen, Münsterstraße 101, wird, nachdem. der in dem Vergleichstermin vom 15, Oktober 1928 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 15. Oktober 1928 bes stätigt 1st, hierdurch aufgehoben.

Lünen, den 17. November 1928.

Das Amtsgericht.

Neheim . [73267] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen: 1. des Fachshlossers Bernhard

Spiegel, 2. des Kaufmanns Albin

Spiegel, beide zu Neheim, wird nah

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdurch aufgehoben.

Neheim, den 14, Novembex 1928. Das Amtsgericht,

Neumarkt, Roit. [73268]

Dos Amtsgeriht Neumarkt a. Rott hat in dem Konkursverfahren über das Vermögen dec Gutsbesißerseheleute Franz und Sofie Roder in Teising den aufgestellten Konkursverwalter Rechts anwalt Justizrat Müller in Mühldorf E seinen Antrag von seinem Amt ents

hoben und als neuen KonkursverwalteL bestellt, Gerichtsvollzieher Vollstreckungs8- obersekretär Ludwig Birngruber in Neumarkt æ, Rott

Neumarkt a. Rott, 20. November 1928, Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Oels, Schles, [73269 Jn dem Konkursverfahren über da Vermögen der Rittergutspächterin

L

Karola Renner, geb. Zehe, und deren

beide in Karlsburg, Kreis Oels, wird Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des Konkux3verwalters

Bache, über die Bestellunc eines Gläuse bigerausschusses, über die in § 132 der

Konkursordnung bezeihneten Gegen-

stände und zur Prüfung der anges

meldeten Forderungen auf den 8. Des zember 1928, 914 Uhr, vor dem Amts geriht Oels, Zimmer 26, bestimmt.

Oels, den 19. November 1928. Amtsgericht.

Offenbach, Main. [73270] Das Konkursverfahren über das Verz

mögen der Firma Konrad Kurt G, m. b. §.,, Fabrik feiner Lederwaren Bieber, wi:d eingestellt, nachdem sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse

niht vorhanden ist. Offenbach a. Main, 13. Nov, 1928. Hessishes Amtsgericht,

Oldenburg, Oldenburg. [73271] Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen dre Firma „ORDA“ MotoL Wagen Aktien Gesellshaft in Olden- burg i, O., Lange Straße 8/9, wird an Stelle des verstorbenen Rechtsanwalts Dr. Feldhus, hier, der Rechtsanwalt Hißegrad zum Konkursverwalter bestellt.

Oldenburg, den 19, November 1928. Amtsgeriht. Abt. VI. (N, 13/26.)

Gidenburg, Oldenburg. [73272] Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen der Firma Walter Brock- haus, alleiniger Jnhaber: Walter Vrockhaus in Oldenburg, Gottorp- straße 23, wird an Stelle des vers storbenen Rechtsanwalts Dr. Feldhus in Oldenburg der Rechtsanwalt Dx. Koh in Oldenburg zum Konkurs verwalter bestellt.

Oldenburg, den 19. November 1928. Amtsgericht. Abt. V1. (N. 16/28.)

Osnabriieck, [73273]

«Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen des Musikalienhändlers Alfred Scheffler, Osnabrück, Krahns

rechnung des Verwalters, zur Erhebung | hier, Roßgärter Markt 6, wird nach er- midtsiepen bei Oberbvügge wird nah

straße 80a, wird die Vornahme dek