1928 / 277 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin. S [7 4383] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Siegfried Konski, Schuhwarenhandlung

und Schuhmacherbedarfsartikel, in Stettin, Gießereistraße 24, ist heute,

am 24. November 1928, 10 Uhr 30 Mi- naten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Edmund Hander in Stettin, Gr. Domstr. 24 Anmeldefrist bis zum 14, Dezembe1 1928; offener Arrest mit Anzeigepflicht

bis zum 16. Dezember 1928; erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am 22. Ve-

zember 1928, 9% Uhr, im Zimmer 60. Stettin, den 24. November 1928. Das Amtsgeriht. Abt. 6 Vacha. : : l Ueber das Vermogen

1] ><ub machermeisters Max Höfer in Dorndorf

i _ G6 L DVCS

ist am 22. November 1928, vorm. 1014 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwaltex: Kaufmann Arno

Meishhauer in Vacha. Anmeldefrist bis zum 13. Degember 1928." Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs termin: 19. Dezember 1928, 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis gum. 13. 12. 19258. Thür. Amtsgericht Vacha. [74385] Vermögen Maurer- meisters Wilhelm Schre> in Tiefenort ist am 22. November 1928, nahm. 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Arno Fleisch- Hauer in Vaha. Anmeldefrist bis zum 13. Dezember 1928. Erste Gläuhbiger- versanmlung und Prüfungstermin: 19. Dezembex 1928, 10 Uhr. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 13, 12.4928. Thitr. Amtsgeriht Vacha.

Vacha. Ueber das

& d VCS

Vechta. {74386]

Uebex das Vermögen des Schuh machermeisters Gottfried Bröring in Lohne ‘is am 22. November 1928,

mittags"12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Franz Zerhusen in Lohne, An- meldefrist bis zum 15, Dezember 1928. Wahltermin am 7. Dezember 1928, vor- mittags 104 Uhr. Prüfungstermin am 8. TFFanuar 1929, vormittags 11 Uh. Osffenew*Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15 Degember 1928. Vechta, 22. November 1928, Amtsgericht. Wald&tcnubrrg, Schles, [74387] Ueber“ das Vermögen des Fnhabers eines Tuchgeschäfts Karl Scholz in Waldenburg, Schles. Scheuerstraße Nr. 8,

ist heute, ‘am 23. November 1928, vor mittags 9,40 Uhr, das Konkursver-

fahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Josef Donnerberg in Walden- burg, Schl, Fürstensteiner Straße 1. Konkursforderungen sind bi3 zum 24. Dezember 1928 bei dem Gericht an- eee Erste Gläubigerversamm- ung am 17. Dezember 1928, vormittags 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 7. Fanuar 1929 vormittags 10 Uhr.

Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 24. Dezember 1928. Waldenburg, Schles, 23. Nov. 1928. Amtsgericht. Walters hausen. : [74388] Das Bergleichsverfahren über das

Vermögen des Fräuleins Lucie Scheel în Waltershausen, Fnhaberin eines Pußz- und Modewarengeschästs, ist heute

eingestellt worden. Ueber das Ver- mögen der Gemeinshuldnerin wurde

heute, vorm. 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Arno Schvwmann in Waltershausen. Anmeldefrist und offener Arrest: 15. Dezember 1928. rste Gläubigerverfammlung und all- gemeiner Pcüfungstermin: 18. De- zember 1928, vorm. 10 Uhr. Waltershausen, 22, November 1928. Thüringisches Amtsgericht. Abt. 4.

Wehlau. [74389]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friß Schlifski in Wehlau ist am 19. No- vember 1928 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Gottschalk in Wehlau. Anmeldefrist bis 10. De- ember 1928. Erste Gläubigerversamm- Dos den 13. Dezember 1928, vormittags

10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 1928, vormittags

20. Dezember [ 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- fest bis 1, Dezember 1928.

Amtsgeriht Wehlau, 19. Nov. 1928.

Wennigsen, Deister. [74390] Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Robert Petsh in Gehrden ist heute, 11 Uhr, das Konkursverfahren er-ffnet. Konkursverwalter: Mandatar Hering in Wennigsen. Me ries bis zum 2. Fanuarx 1929. Erste Gläu- bigerversammlung am 9. Fanuar 1929, 9 Uhr. Prüfungstermin am 23. Fa- nuar 1929, 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 24. Dezember 1928. Amtsgericht Wennigsen, 23. Nov. 1928.

Ziegenhals. [74391]

Veber das Vermögen des Satilers und Tapezierers Gustav Enkelmann in Ziegenhals wird am 21. November 1928, 9,45 Uhr, das Denrceres eröffnet. Verwalter: D Robert Rosenberger in Ziegenhals. Feil zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließli< den 20, Dezember 1928.

Erste Gläubigerversammlung und Prü- fung3termin am 27. Dezember 1928, 9% Uhr, Zimmer Nr. 10 des hiesigen Amtsgerichts. Offener Arrest mit Un- zeigepflicht bis 13. Dezember 1928 ein- \hließlih. 5 N 4/28.

Amtsgericht Ziegenhals.

Zittan. : [74392] Antrag des Kaufmanns Max Friedländer in Zittau, Marschnerstr. 16,

Der

der in Zittau, innere Weberstr, 23, einen Kleinhandel mit täglihen Be-

darf8artifeln (Kurz-, Woll-, Haushalt- und Spielwaren) betreibt, über sein Vermögen das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses zu eröffnen, wird abgelehnt. Zugleih wird gemäß L 24 der Vergleihsordnung heute, am November 1928, nachmittags 234 Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen des Antragstellers ev- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Heinrih Arnold, hier. A bis zum 19. Dezember 1928. Wah termin am 15. Dezember 1928, vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 29. Dezember 1928, vormittag3 9 Uhr Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Dezember 1928. \ Amtsgericht Zittau, am 22. Nov, 1928.

[74393] Der Antrag des Dachde>kermeisters Rudolf Gärtner in Hirshfelde, Fried- länder Straße 16 þ, über sein Vermögen das Vergleichsverfahren zur Abwendung

D

Zittau.

des Konkurses zu eröffnen, wird ab- gelehnt. Zugleich wird gemäß $ 24 der

Vergleichsordnung heute, am 22. No- vember 1928, vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Antragstellers eröffnet. Konkursverwalter; Kaufmann Alfred Geißler, hier. Anmeldefrist bis zum 10. Dezember 1928, Wahl- und Prü- fungstermin am 20. Dezember 1928, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. 12. 1928.

Amtsgericht Zittau, den 22. 11. 1928.

Alllenstcin, [74394] Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Bank-

direktors Richard Clemen von hier wird nah Abhaltung des Schlußtermins hier- mit aufgehoben. Allenstein, den 14. November 1928. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb, [74395] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Kaufmanns Paul Hermann

Wagler in Buchholz i. Sa., Schleitauer Straße 32, Alleininh. der Firma Paul

Wagler & Co., daselbst, Schlettauer Straße 22, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Annaberg, den 20. November 1928. Das Amtsgericht.

Augespurg. [74342] Fm Konkurs über das Vermögen des Wirtschaftsverbandes Kriegerhilfe, e. G. m. b. H. in Augsburg, D 73/74, vertreten dur<h die Liquidatoren Hans Ostertag, hier, Fakoberwallstr. 1, und Josef Wimmer, Gruppenführer, hier Linke Brandstraße 88, ist Antrag auf Einstellung des Verfahrens nah $ 202 Abs. x der K.-O. gestellt. Die Konkur8s- gläubiger können binnen einex Woche \hriftli<h oder zu Protokoll des Ur- kund8beamten der E gegen den Antrag, der mit den Zustimmungs- erklärungen auf der Geschäftsstelle, Zimmer 44/0, niedergelegt is, Wider- spruch erheben. / Augsburg, den 23. November 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Bad Schandaa, [74396] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhändlers Felix Gottschalk in Hohnstein, S. Shw., wird nah re<tskräftiger Bestätigung des N und Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Bæd Schandau, 15. November 1928. Das Amtsgericht. Bärwalde, Pomm. Bekanntmachung. Jn dem Konkurse über das Ver- mögen des Kaufmanns Res Jo- hannes Heine>e, hier, foll eine Ab- iSlaggverteilung crfolgen. Dazu sind 475,80 RM verfügbar. Zu berül- sichtigen sind 4757,22 RM nicht bevor- re<htigte Forderungen. Das Ver- zeihnis der zu berü>sichtigenden Forde- rungen kann auf der Geschäftsstelle 2 des Amtsgerichts hierselbst eingesehen werden. Bärwalde i. Pomm., den 23. 11. 1928. Der Konkursverwalter: Heins<, Rechnungsrat.

[74397]

Barmen. i [74398] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Firma Vereinigte Textil-

wexke Mann & Reinhard A.G. in

Barmen-Langerfeld wird nah erfolgter

Abhaltung des Schlußtermins hier-

dur<h aufgehoben. i Barmen, den 17. November 1928.

Amtsgericht.

Berlin. [74399]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns John Heyne- mann, früher in Berlin W. 30, Martin- Luther-Str. 3 wohnhaft, jeßt un- bekannten Aufenthalts, ist infolge

Schlußtermins am 16. November 1928 aufgehoben worden.

Geschäftsstelle 83 des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Berlin-SechöÖöneberg. 7440071 Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Werkhilfe bildenden Künstler e. G. m. b. H, Berlin-Schöneberg, Rosenheimer Str. 34, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben. 9. N. 82. 1927. Berlin-Schöneberg, 16, Novbur. 1928. Berlin-Schöneberg. [74401] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen Kaufmanns Alexander Scheinmann, Berlin W. 30, Moy- straße 60, ist, na<hdem der în dem Ver- gleichstermin vom 19. Oktober 1928 an- genommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 26, Ok- tober 1928 bestätigt ist, aufgehoben. 9, N. 226. 1927. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

[74402] Bischofeswerda, Sachsen,

Fn dem Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des am 31. März 1927 in Bischofswerda verstorbenen und da- selbst wohnhaft gewesenen Tischler- meisters Josef Harbig ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf

des

den 11. Dezember 1928, vormittags 1 Wer, vor deu AnmtIacrt@t

Bischofswerda bestimmt worden. Bischofswerda, 20. November 1928. Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht.

[74403] Bischosswerda, SachsCrt,

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- haft Mierish und Güngel, Holzgroß- handlung in Neukirch (Lausiß), wird an

Stelle des verstorbenen Konkursver- walters Rechtsanwalt Dr. Peisel in

Bischofswerda der Rechtsanwalt Bret- schneider in Bischofswerda zum Kon- kursverwalter bestellt. Bischofswerda, den 20. November 1928. Das Amtsgericht,

[74404] Bischosfswerda, Sachsen,

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwarenhändlers Friedrih Gustav Wilhelm Richter in Bischofswerda, Walde> Nr. 109, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sichtigenden Förderungen und zur Beschlußfassung dex Gläubiger über die nicht verwert- baren Vermögensstü>ke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus|<husses der

Schlußtermin auf den 11. Dezember 1928, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht Bischofswerda bestimmt worden.

Bischofswerda, den 20. November 1928. Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. Bolkenhain. [74405] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eberhard Hebe- streit in Bolkenhain ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins ausge- hoben worden. Die Geschäftsstelle 8 des Amt3gerihts Bolkenhain, deu

18. November 1928. Brandenburg, Havel. [74406]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Gustav Petig in Brandenburg (Havel) wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. (7 Nd. 4/27.)

Brandenburg (Havel), den 19. No- vember 1928.

Das Amktsgericht.

Braunsberg, Osipr. [74407] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Stange in Braunsberg wurde die Ver- qütung des Konkursverwalters Direktor Hermaun Schlegel in Braunsberg auf 570 RM, die ihm zu erstatteenden baren Auslagen auf 60 RM festgeseßt.

Amtsgericht Braunsberg,

den 20, November 1928.

Braunsberg, OstÍtpnr. : [74408]

Jun dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Helene Gottowy in Braunsberg ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen und ur Beschlußfassung der Gläubiger über ie niht verwertbaren Vermögensstü>e sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 20. Dezember 1928, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, hierselbst, Zimmer Nr. 2, bestimmt.

Amtsgericht Braunsberg,

Schlußverteilung na< Abhaltung des

den 23, November 1928,

Braunsberg, Castpr,

Jm Konkursverfahren über das Ver- mögen des verstorbenen Kaufmanns Hugo Stange in Braunsberg soll die Schlußverteilung stattfinden. Zu be- rü>sihtigen sind hierbei 23 334,44 RM festgestellte Forderungen ohne Vor- re<ht, verfügbar sind ungef@hr 3200 RM. Das Verzeichnis der festgestellten For-

derungen -liegt auf der Gerichts- schreiberei des Amtsgerihts Brauns-

berg aus. Braunsberg, 23. 11. 1928. Der Konkursverwalter. Schlegel. Bühl, Baden, [74411]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma F. Bierig u. Rosen- feld, Bühl, wurde nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs auf- agchoben. Bühl, den 17. November 1928. Bad. Amtsgericht TL. Calau. [74412]

Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kaufmannsfrau Minna Gowin in Altdöbern, N. L., ist mah Abnahme ver Schlußrechnung des Ver- walters und Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Calau, den 13. November 1928. Das Amtsgericht. Döbeln. 74416] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der handel8gerichtli<h ein- getragenen Firma Alfred Reimer, Ge- lellschaft mit beschränkter Haftung in Großbauchliß, wird zur Verhandlung und Abstimmung über den Vergleichs- vorshlag der Gemeinschuldnerin Ter- min auf den 17. Degember 1928, vor- mittags 10 Uhr, anberaumt. Der Ver- gleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Ge- \chäfts\telle Konkursgerihts zur Einsicht dex Beteiligten niedergelegt. Sächs. Amtsgericht Döbeln, 22. 12. 1928.

Dortmund, [74417]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen derx Firma Hans Buchloh u. Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dortmund, Märkische Straße 21, ist nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Amtsgericht Dortmund.

des

Dresden, [74418]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Axel Brüstlein in Dresden-Laubegast, Falauer Str. 17, der in Dresden-A., Waisenhaus\tr. 30, unter der Firma C. Hetinrt<h Barthel cin Damenpubgeschäft betrieben hat, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

S . NOY

den 2. November 1928.

Deutsch Irene. [74419] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Karl Fritsche in Dt. Krone ist zur Prüfung der nachträgli<h angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 11. Dezember 1928, 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zim- mex Nr. 8, anberaumt. Amtsgeriht Dt, Krone, den 18. November 1928.

Duisburg-Rubhrort. [74420] Beschluß. Fu dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Ver-

einigte Kohlenhändler, Gesellschaft m. b. H. in Duisburg-Ruhrort, ver- treten dur< den Prokuristen Georg Selle, ebenda, wird das Konkursver-

fahren eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkurs- masse ni<t mehx vorhanden ist. Duisburg-Ruhrort, den 17. November 1928. Amtsgericht. 7berswalde. (74421] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Rudolf Gredß, hier, Jnhaber der Firma F. P. Du- vinage Nachf. Rudolf Gerdb, Hier, ist, nachdem der in dem Vergleich8termin

vom 22, Oktober 1928 angenommene Zwanagsvergleih dur< rehtskräftigen

Beschluß vom 22. Oktober 1928 bestätigt ist, aufgehoben.

Eberswalde, den 23. November 1928. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

LFlbing. [74422

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Schubert in Elbing wird nah Ab-

haltung des Schlußtermins Hierdurh aufgehoben.

Elbing, den 13. November 1928. Amtsgericht. Frankfurt, Main. [74423] Das O R Ader EEEN über das Ver- mögen der Oberhessisher Basaltbruch Ober-Seemen Gesellshaft mit be- shränkter Haftung in Frankfurt a. Main, Weißfrauenstraße 1, wird eingestellt, da eine den Kosten des Ver= ahrens entsprechende Masse niht vor-

anden ist. Frankfurt a, Main, den 9. November 1928, Amtsgeriht. Abt. 17.

Frankfurt, Main, [74424

Das Konkursverfahren Georg Seid in Frankfurt am Main, Wohnung und Geschäft: Basaltstraße 56, ist am 99, November 1928 mangels Masse ein- gestellt worden.

[74410] ;

Zweite Zentralhandel2regifterbeilage zum Neichs- uud Staatsanzeiger Nr. 277 vom 27. November 1928, S. 4.

Freiburg, Ireisgau. [74425]

Das Konkursverfahren über das Vers» mögen des Josef P. Huber, Feinkost- handlung u. Generalvertretungen in Freiburg i. Br., Eisenbahnstr. 42, wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufs

gehoben.

Freiburg i. Br., den 23. November 1928, Bad. Amtsgericht. A 3. Glatz. [74426]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albinus Schmidt in Glaß wird aufgehoben,

Glaß, den 22, November 1928.

Amtsgericht. (3. N. 16/26.) Halle, Saale, [74427] Das Konkursverfahren über das

Vermögen der Witwe Auguste Höschel geb. Herbst, Fnhaberin der Firma Emil Höschel, Gardinen und Weißwaren in Halle, wird nah erfolgter Abhaltung

des Schlußtermins hierdur<h auf- gehoben.

Halle, Saale, den 19. November 1928. Das Amtsgeriht. Abt, 7. Halle, Saale. [74428] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Dr. Wilhelm Carlsson, Alleininhabers der Firma Mittel=- deutscher Verlag in Halle, Saale, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hierdux<h aufgehoben.

Halle, Saale, den 20. November 1928. Das Amtsgericht. Abt. 7. Haile, Saale. [74429] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen Des Zigarrenhändler8 Richard Vopel in Halle, S., Herrenu- straße 6, ist zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß=- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstü>e |9- wie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses der. Sc{lußtermin auf den 22. Dezember 1998, 914 Uhr, vor dem Amtsgericht, hierselbst, Preußenring 13, Zimmer 45,

estimmt.

Halle, Saale, den 22. November 1928. Das Amtsgericht. Abt. 7. Hanuburg. [74430] Der Konkurs dexr Witwe Lina Her- mine Elisabeth. Meyer, geb, Stengel, Eimsbütteler Chaussee 1011, früheren Inhaberin des Kaffeehauses „Café Prinzeß“, Neuer Pferdemarklt 17—18, ist nah Abhaltung des Schlußtermins

aufgehoben.

Hamburg, 22. Novembex 1928.

Das Amtsgericht.

Elartenetein. [74431]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Max Emil Weigel in Beutha ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- bebung von Einwendungen gegen das

Shlußverzeihnis dexr bei der Vers- teilung zu berüd>sihtigenden Forde»

rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstü>ke der Schlußtermin auf Donnerstag, den 20. Dezember 1928, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Hartenstein bestimmt worden,

Amtsgericht Hartenstein,

am 19, November 1928. Hartemstein, _[74432]

In dem Konkursverfahren über das

Vermögen des Händlers Karl Rudolf Mothes in Hartenstein ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sich- tigenden Forderungen und zur Bes {lußfassung der Gläubiger Uber die nit verwertbaren Vermögensstüc>e der Schlußtermin auf Donnerstag, den 20. Dezember 1928, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht Hartenstein be- stimmt worden.

Amtsgericht Hartenstein,

am 19, November 1928.

Harzgerode. : [74433] Konkurs Otto Haring. An Stelle

des verstorbenen Rechtsbeistandes Adermann in Ballenstedt ist der Rechts- anwalt H. Hohmann in Ballenstedt zum Konkursverwalter ernannt. Harzgerode, 22. November 1928. Anhaltishes Amtsgericht.

Harzgerode. ees Konkurs Wunderlih. An Stelle des verstorbenen Rechtsbeistandes Ader- mann in Ballenstedt ist dec Rethts- anwalt H. Hohmann in Ballenstedt zum Konkursverwalter ernannt. Harzgerode, 22. November 1928. Anhaltis<es Amtsgericht.

Haynau, Sehles. [74435] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Shmoll & Co. G. m. b. H. Wäsche- und Schürzenfabrik in Haynau wird gemäß 8 204 K.-O. eingestellt, weil eine dent Kosten des Verfa rens entsprehende Konkursmasse niht vorhanden e Haynau, den 18. November 1928

Frankfurt a. Main, den 22. No- vember 19W8, Amtsgericht. Abt. 17 a.

Das Amtsgericht.

Î E M E

É f L

1ER"

E

Erste Zentralhandel8registerbrilage

zum Neich3: und SiaatiLanzeiger Nr. 277 vom 27. November 1928, S

Sre 4

rate. Die Dauer der G zum 26. Fuli Stammkapital Reichsmark. Zu Geschäftsführern bestellt der Kaufmann Paul Peukert und die Kaufmannswitwe E Clara Rasminna Menzel geb, Nil beide in Weiter bekanntgegeben: Die vier Gesellscha

Ne esellschaft ist 1942 festgesetzt.

beträgt

und dem Vertrieb orthopädisher Appa- esell

E A Dresden

Fngeborg Margareta Franziska Menzel,

Ruth Lieselotte Menzel, Wolfg Eugen Maria Menzel und Winf Olaf Menzel bringen das ihnen

hörige, unter der Firma Centrale Fr Menzel betriebene, auf Blatt 12 733 Handelsregisters eingetragene Hand geschäft mit allen Aktiven und Passi und mit dem Recht zur Fortführung Firma zum Preise von 20 000 Rei mark in die Gesellshaft mit bes<hrän Haftung ein. Diese nimmt das

haft zu diesem Preise an

re<net von dem Preise von 20 Reichsmark je 5000 RM auf

Stammeinlage jedes Gesellschafters, so daß diese voll erfüllt sind. Die Be- fanntmahungen der Gesellschaft er-

folgen nur dur< den Deutschen Reichs- Stephantien-

anzeiger. straße 40.) Amtsgericht Dresden, Abt. T, am 20. November 1928

(Geschäftsraum:

resden,

getragen worden:

1. auf Blatt 18345, betr. die Aktien-

gesellschaft für hygienischen - Le

bedarf in Dresden: Der Gesellschafts-

vertræg vom 18, Mai 1923 ist in $ dur< Beschluß der lung vom 15. November notarieller Niederschrift Tage abgeändert worden.

12S

2. auf Blatt 9084, betr. die Gesell- Aulhorn Aktien- gesellschaft in Dresden: Zum Mitglied des Vorstands ist bestellt dex Kaufmann

schaft Peßold «&

Friedrih Egerer in Dresden.

3. auf Blatt 19 645, betr. die Dresdner Nahmeis-Erzeugung Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die

Liquidation ist beendet, Die Firma erloschen.

4. auf Blatt 18680, betr. die Ges schast Radio - Vertriebs - Gesellsch mit beschränkter Haftung in Dresd Die Gesellschaft is dur< Beschluß Gesellshafterversammlung vom 14, vembex 1928 aufgelöst worden, Kaufleute Constantin Langer 1 Johann Harmans sind nicht mehr schäftsführer. Zum Liquidator 1st

stellt dexr Kaufmann Johann Harmceæns

in Dresden. Die Liquidation ist endet, Die Firma ist exloschen.

5. auf Blatt 15 490, betr. die offene

Handelsgesellschaft Richter «« Man Fabrik für aseptische Möbel

Nutogenschweisßerei in Dresden: Der

Kaufmann Paul Nile Uit aus schieden, Die Gesellshaft ift aufgel

Dex Kaufmann Ernst Otto Hensel das Handelsgeschäft und die Firma Alleininhaber fort.

6, auf Blatt 21 024 die Fixma Ne hvid Leuteriß, Gardineit, Tülle in Dresden: Der

haber. (Handel mit (Bardinen, Spit und TUllen; An der Mauer 3.)

7. auf Blatt 18648, betr. die Kom-

manditgesellshaft Richard Kröhl

Dresden: Eine Kommanditistin ist aus-

geschieden. Die Gesellschaft ist áufgel

Der Kanfmann Richard Kröhl führt das

Handelsgeschäft und die Firma Alleininhaber fort. Die Firma ist loschen,

8. œuf Blatt 21 023 die Firma Albe

Café Spiridon Kocaré in Dresden:

Der Gastn irt Spiridon Kocaró Dresden 1# Fnhaber. (Albertplay 8.) 9, auf Blatt 12 733,

an eine Gesellshaft mit beshränk

Haftung übertragen worden.

10. auf Blatt 8188, betr. die Firma Firmaæ

A. Burbach in Dresden: Die ist erloschen.

11. auf Blatt 14 392, betr. die Firma

Louis Ofterwald in Dresden: Die Prokura des Diplomkaufmanns Dr.

Friedrih Stenzel ist exloschen.

12, auf Blatt 17 712, betr. die Firma Otto Peuthert in Dresden: Die Firma

ift erloschen.

13, auf Blatt 18 524, betr, die Firma Wüägener «& Co. in Dresden: Die

Firma ist erloschen. Amtsgericht Dresden, Abt. T1, am 20. November 1928,

Eisenach, 7 {73838] In das Handelsregister B ist die unter Nr. 202 eingetragene Firma

„Ratag“ Rauchtabakfabrik, Aktiengesell- Amts

[haft in Eisenach, heute wegen gelösht worden.

Eisenach, 17. November 1928. Thür. Amtsgericht,

von

Eiscnach., [73839]

Jm Handelsregister Abt. A ist he1

unter Nr. 113 bet derx Firma Gebrüder

Klebe, Eisenach, eingetragen worden: Salomon Klebe in Eisenach ist du

Tod aus der Gesellschaft

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Fr

Berta Klebe geb. Sittenmann

Eisenach ist Prokura erteilt worden. Eisenach, 20. November 1928,

Thüring. Amtsgericht.

D Aas

zwanzigtausend

Georg

wird uo<h

und ver-

[738 Jn das Handelsregister ist heute ein-

Generalversamm-

vom gleichen

No-

A

Ge-

Spitzen, Kaufmann Reinhold Leuteriß in Dresden ist Fn-

betr. die Firma Centrale Franz Menzel in Dresden: Das Handelsgeschäft ist mit der Firma

ausgeschieden.

bis

sind

[len son, fter ang ried ge- “ang des els- ven der <8- fter Ge-

000 die

36]

hr- 18

aut

ist ell=- aft en: der

C

tnd be- be- \c<

U. ge- oft. hrt als

int-

Zen

in öst,

als er-

rî-

in

ter

ite

r<

au in

Elmshorn, {73840] Q < Ä LES ( n das Handelsregister B Nr. 10 ist

heute bei dex Elmshorn-Barmstedt- Oldesloer Eisenbahn - Aktiengesellschaft

in Elmshorn worden: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 24. 5. 1928 hat $ 2 des Ge- | sellshaftsvertrags folgenden Zusaß er- halten: Ferner foll zum Gegenstand des Unternehmens gehören die Einrichtung und der Betrieb von Kraftfahrlinien für Personen- und Güterverkehr. Elmshorn, den 20. November 1928. Das Amtsgericht.

folgendes eingetragen

Eppingen. [73841]

Handelsregister. Firma Bernhard Hirsch in Berwangen. {Fnhaber: Bern- hard Hirsh, Viehhändler in Ber- wangen. Eppingen, 22. November 1928. Amtsgericht.

Erfurt. [73842]

«Fn unser Handelsregister A ist heute folgendes eingetragen:

a) Bei der dort unter Nx. 2369 ein- getragenen Firma „Hugo Seiler“ hier- selbst: Firma und Geschäft ist mit Aktiven und Passiven auf die Firma „Hugo Seiler, Dru>erei und Verlag Gesellshaft mit beshränkter Haftung“, hier, übergegangen. Die Prokura des Georg Koch für diese Firma ist damit erloschen. b) Unter Nr. 2263 bei der offenen Handelsgesellshaft „F. Rohn & Cie.“ hierselbst: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen.

Erfurt, den 20. November 1928.

Das Amtsgericht. Abt. 14.

Feldberg, Mecklb. Fn unser Handelsregister Nr. 29 heute eingetragen: Spalte 3: Die Firma ist geändert in Gebrüder Rost Fnhaber Wilhelm Nost jun. Spalte 5:

[73843] ist unter

Dex Gärtner Wilhelm Rost jun. in Feldberg is na< Aus scheiden der bisherigen Gesellschafter alleiniger Fnhaber der Firma. Spalte 6: Die Gesellschaft ist aufgelöst Feldberg î. M., den 22, 11. 1928. Das Amtsgericht.

Flensburg. [73845

Eintragung in das Handelsregister A unter Nr. 485 am 19. November 19 bei der Firma F. Christensen Nachf. Flensburg:

JFnhaber ist der Kaufmann Carl Nommensen in Flensburg. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderunaen und Verbind- lichkeiten ist bei dem Erwerbe des Ge [häfts dur< Nommensen ausgeschlossen.

Amtsgericht Flensburg.

99 in

Flensburg, [73844] Eintragung in das Handelsregister B untex Nr. 284 am 20. November 1928 bei der Firma „Nomaco, Gesellschaft mit beschränktex Haftung“ mit Haupt- niederlassung in Berlin und Zweig- niederlassuna in Flensburg:

Die Gesellschaft is aufgelöst. Liqui- datox ist der Kaufmann Hans Wich in Dresden, der na<h Ausscheiden des früheren Geschäftsführers Bächle lang Geschäftsführer war.

Amtsgericht Flensburg.

0) [33

Gemind, Eifel. [73846] Jn unserxr Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 64 bei der Firma Her- mann Steffens in Gemünd folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Gemäind, Eifel, 12, November Das Amtsgericht.

1928.

Gera. Handelsregister. [73847]

Unter B Nr. 278 ist heute die Firma Thüringishe Kraftstoff-Gesellshaft mit bes<hränkter Haftung mit dem Siß in Gera (Kornmarkt 11) eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Kraftstoffen (Be- triebsstoffen) aller Art, die Errichtung und der Betrieb von Zapfstellen und Tankanlagen sowie der Betrieb aller hiermit zusammenhängenden Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Die Gesellshaft wird dur<h zwei Ge-

schäftsführer oder durh einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit

einem Prokuristen vertreten. Geschäft 3- führer sind die Kaufleute Paul Eggert in Gera und Flja Ginsburg in Berliñ- Friedenau. Der Gesellshaftsvertrag ist

am 31. Oktober 1928 abgeschlossen worden. Aus ihm is weiter bekannt-

zugeben: Der Gesellschafter Paul Eggert leistet seine Stammeinlage nicht

in bar, sondern bringt einen Auto- Straßentankwagen sowie die Rechte

aus dem über diesen Wagen mit der Vogtländishen Maschinen-Aktiengesell- haft abgeschlossenen Vertrag, ins- besondere das Recht auf Uebertragung des Eigentums hieran, ferner 800 Eisen- fässer und die vor dem Grundstü> Kornmarkt 11 in Gera eingebaute Straßenzapfstelle und seine Rehte aus dem darüber mit der Stadtgemeinde Gera abgeschlossenen Vertrag in die Gesellshaft ein. Diese Sacheinlagen werden mit 18 000 RM angenommen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nux im Deutschen Reichs- anzeiger. Gera, den 20. November 1928. Thüringishes Amtsgericht.

Gifhorn.

Fm hiesigen Handelsregister B Nr. 2 ist heute zu der Firma Norddeutsche Torfmoorgesellshaft in Triangel Aktiengesellschaft eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Gifhorn, 13. 11.

[73848] N

Gotha,

Fn das Handelsregister A Nr. 677 Firma Otto Eppens,. vorm. Oscax G S oY2nAa Cam G tofoyv : «ahn Herzogl. Sächs. Hoflieferant in

Gotha, wurde heute eingetragen: Fn- haber sind Frau Fohanna verw. Eppens, geb. Tuszynski, Bernhard Georg Eppens, geb. 18. Juli 1922, Ernst Otto Eppens, geb. 8. Februar 1928, alle in Gotha, in ungeteilter

Erbengemeinschaft. Gotha, den 7. November Thür. Amtsgericht. R.

1928

Greifswald, [73850] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 313 die Firma Karl Grön- hagen Fnh. Karl Schönro>, Stralsund, Zweigniederlassung Greifswald, und als deren Fnhabex der Fngenieux Karl Schönro> in Stralsund eingetragen Dem TJngenieux Willi Schrödex in Greifswald is Prokura erteilt. Amtsgericht Greifswald, 15, November 1928. Grosscnhiain. Auf Blatt 359 des Handelsregisters, beix. die Firma Gebrüder Zschille, Tuchfabrik, Aktiengesellschaft in Großen- hain, ist heute eingetragen worden: Die außzerordentlißhe Generalversamm=- lung vom 20. Oktober 1928 hat die Umwandlung von 200 000 RM Stamm- aktien in 200 000 RM auf den Jnhaber lautende Vorzugsaktien, zerfallend in 2000 Stü> übex je 100 NM, und die Herabseßung des übrige:r Grundkapitals

von 1200000 RM auf 480 000 RM dur< Zusammenlegung der Stamms-

L.

aktien im Verhältnis 5: 2 beschlossen. Nach dem Beschluß der gleichen General- versammlung joll das Grundkapital um 315 000 RM, in 3150 Vorzugsaktien zu 100 RM zerfallend, mithin auf ins-

gesamt 1 000000 RM erhöht werden. Schließlich sollen na< dem Beschluß

derselben Generalversammlung die 5000 Reichsmark bisherigen Vorzugsaktien in 50 Vorzugsaktien der neu zu schaffenden

Art von je 100 RM umgewandelt werden. Die lebtgenannte Umivand-

lung ist durhgeführt. Die 88 3a, 12, 14 und’ 24 des Gesellschaftsvertrags vont 18. September 1899 sind dur<h Beschluß dex außerordentli<hen Generalversamm- lung vom 20. Oktober 1928 laut

Notariatsprotokolls vom glei<hen Tage | worden, Dee 3 Abs Li ift

abgeändert des gfteichen dur< Beschluß

versammlung laut vom gleichen Tage gestrihen worden. Weiter wird no< bekanntgemacht: Sämtliche Aktien lauten auf den Fn- haber. Für alle Vorzugsaktien gelten folgende Bestimmungen: Die Vorzugs- aktien nehmen an dem verteilbaren «Fahresgewinn dex Gesellshaft in der Weise teil, daß sie, bevor auf die Stammaktien etwas entfällt, 8 ihres Nennwerts erhalten. Von dem dar- übex hinaus si< ergebenden Gewinn erhalten, soweit ex an die Aktionäre zur Ausschüttung gelangt, die Vorzugs- aktien je !4 % für jedes volle Prozent, das auf die Stammaktien entfällt. Sobald für se<s aufeinanderfolgende Geschäftsjahre je 8 % Gewinnanteil auf die Vorzugsaktien verteilt sein werden, fallen ohne weiteres sämtlihe Vorzugs8- re<hte der Vorzugsaktien fort, sowohl hinsihtli< des Gewinnanteils, als au< hinsihtli<h des Liquidationserlöses, so daß dann diese Aktien für die Zukunft und vom Beginn des betreffenden Ge- \häftsjahres ab den Stammaktien voll- kommen gleichgestellt sind. Fm Falle

dertelben General

dex Liquidation vorx Beseitigung der Vorzugsrechte erhalten die Vorzugs$-

aktien Befriedigung vor den Stamm- aktien bis zur Höhe ihres Nennbetrags. Der Restbetrag entfällt auf die Stamm- aktien gleihfalls bis zur Höhe ihves Nennbetrags. An dem weiteren Liqui-

dationserl08 nehmen WVorzugs- und Stammaktien na< Verhältnis ihrer Nennbeträge gleihmäßig teil. Die Ausgabe weiterer Vorzugsaktien mit

gleihen oder besseren Rechten is nur

mit Zustimmung der Vorzugsaktionäre

zulässig. Der zustimmende Beschluß be- darf einer Mehrheit von 4 des bei der

Beschlußfassung vertretenen Vorzugs-

aktienkapitals. Amtsgeriht Großenhain,

den 21, November 1928.

Hagenow, Mecklb. {71981] In das hiesige Handelsregister ist am

heutigen Tage unter Nr. 160 ein-

getragen worden: Handelsfirma Johannes Krumlinde in Hagenow mit dem Kaufmann Fo0o- hannes Krumlinde als Fnhaber. Hagenoty, den 10. November 1928. Med>l.-Shwer. Amtsgericht. Hamburg. [73852] Eintragungen in da8Haudelsregister. 20, November 1928.

J. H. Bostelmann Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Ver- tretungsbefugnis des Geschäftsführers H. W. Studt ist beendet.

Möller & Eichapfel. Die an G. F. J. Wiese erteilte Prokura ist exloschen.

Norddeutsche Eisenbauanstalt, Ge-

kala

E E I E E T E E E E T E

sellschaft mit beschränkter Haf-

1A E R

[73851] |

Gesellschaftsvertrags ist |

|

| Kino-Lux

l \ l l | | \

Notariat8sprotokolls |

1 |

| |

tung. Die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer K E. Nagel und P. Konzelmann ist beendet. Die Pro-

kura des W. Endres ist erloschen. Karl Maul, Fngenieur, und Peter Wilhelm Sachau, Kausmann, beid

zu Hamburg, sind zu Geschäftsführern bestellt worden.

Gesellschafi mit be schränkter Haftung. Maximilian Viktor Josef Leon von Bialy, Kauf-

}

mann, zu Hamburg, ist zum weiteren

Geschäftsführer bestellt worden, Durch Gesellschafterbeshluß vom 14. No-

vember 1928 ist dec Gesellschaftsver träg in den 18 1 (Firma) und 8 (Gegenstand des Unternehmens) ge- ändert worden. Die Firma lautet nunmehr Hanseatische Versand-Ge-

sellschaft mit beschränkter Haf- tung. Gegenstand des Unternehmens

ist die Herstellung und der Vertrieb von Film-Spielwaren und die Ver- wertung der dem früheren Gesell- schafter Reichmann patentam:lich ge- [hübten Erfindung für einen Hand- Kino-Apparat sowie die Herstellung und der Vertrieb von sonstigen Er- zeugnissen jeder Art.

Sampe «& Vogt. Die offene gesellschaft ist aufgelöst worden. Die Firma ist erloschen.

Ebano Asphalt-Werke Aktiengesell- schaft. Jn der Generalversammlung der Aktionäre vom 8. November 1928 ist die Erhöhung des Grundkapitals um 1 000 000 KM auf 5 000 000 RM dur< Ausgabe von 100 auf den Fn- haber lautenden Aktien zu je 10000 Reich8mark beschlossen worden. Die Kapitalserhöhung ift erfolgt. Durch Generalversammlungsbes<hluß vom

4 Saß 1 des

(Grundkapital

Sandel8-

gleichen Tage ist der F Gefellshaftsvertrags

und Einteilung) geändert tworden. Grundkapital: 5 000 000 RM, ein- geteilt in 6500 auf den Fnhaber

lautende Aktien zu je 10 000 RM. Ferner wird bekanntgemacht: Die

Aktien werden zum Nenntvert aus gegeben Hamburger Plakat-Anschlags-Ge

sellschaft mit beschränkter Haftung. Dr. jur. Ludwig Adolph Wilhelm Wiethorn, Syndikus, zu Hamburg, ift zum weiteren Geschäftsführer be- stellt worden.

Jordan «& Berger Nachf. Aktien- gefellschaft. General-

Die in dex versammlung der Aktionäre 26. März 1928 beschlossene seßung des Grundkapitals um 225 000 Reichsmark auf 75000 RM ist durchgeführt Di

vom

C DeraD

worden. Vie an W. Schmielaun, F. A. Grumm E. W. A. Peter erteilten Prokuren find erloschen. Ludwig Ernst August Wilhelm Kregel, zu Hamburg, ist zum Vorstandsmitglied bestellt worden

H. Stupakoff. Die Prokura des W. M. S. Stupakoff ist dur< Tod erloschen.

S. VBlättuer. Bezüglich des Fnhabers ist dur<h einen Vermerk auf eine Eintragung in das Güterrecht8- register hingewiesen worden.

Aktiengesellschaft für Osthandel Zweigniederlassung Hamburg. Arthur Silber, Kausmann, zu Berlin, ist zum Vorstandsmitglied bestellt worden. Prokura ist erteilt an David Meyer; er vertritt gemeinschaftlich

S {n Ui

-/ e

mit einem Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen.

Emil Köster Deutsche VBeamten- Einkaufs3-Aktiengesellschaft. Die in dexr Generalversammlung der Altionare vont: 6 Juiti 1928 schlossene Erhöhung des Grund- tapitals um 2500000 RM auf

5 000 000 RM ift exfolgt. Durch Be- {luß des hierzu ermächtigte Auf- sichtsrats vom 7. November 1928 ist der $ 6 des Gesellschaftsvertrags (Grundkapital und Einteilung) ge- ändert worden. Grundkapital: 5 000 000 RM, eingeteilt in 5000 auf den Fnhaber lautende Aktien zu je 1000 RM. Ferner Aktien werden zum Kurse von 11( ausgegeben. Amtsgericht in Hamburg. Hindenburg, O. S, [73854] «In unser Handelsregister ist heute bei Nx. 619, betr. die Firma Max Och- maun, Hindenburg, O. S., folgendes eingetragen worden: Die Firma 1st auf

vird bekannigemacht: Die ) %

die Kaufmannsfrau Margarete Oh- mann in Hindenburg, O. S., über-

gegangen und in „Max Ohmann JFn=- haberin Margarete Ohmann“ geändert. Hindenburg, O.S., den 13. No- vember 1928. Amtsgericht. Hindenburg, O. S. [73855] Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 933 die Firma „Der Kava- lier, Vally Pawlik“, mit dem Sih in Hindenburg, O. S., und als deren Fnhaber die Geschäftsinhaberin Vally Pawlik in Hindenburg, O.S., ein- getragen worden. Hindenburg, O. S., den 13. Novembex 1928. Amtsgericht. Hindenburg, O. S. [73806] Jn unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nx. 934 die Firma Grün- thal & Co, Kommanditgesellschaft, Hindenburg, O. S., mit einem Kom- manditisten eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 15. Oktober 1928 begonnen. Persönlih haftender Gesell-

schafter ist die offene Handelsgesellschaft

Hugo Grünthal in Gleiwiß, vertreten

durh: a) die Witwe Emma Grünthak geb. Polla>, b) den Kaufmann Adolf

Grünthal, ec) den Kaufmann Walter Grunthal, {ämtlih in Gleiwiß Hindenburg, O. S., de 16. No- vember 1928. Amt ich

bb enbiiren. [73857]

H-.-R. A 17: Fixma „B Hopsten“ gelöscht

cSbbenbüren, den 19. Novembe1 as Amtsgericht.

Molle

1992 192 Î6

Fifeld. [73858] Fm Handelsregister des Gerichts ist

heute bei dexr Fixma Hermann Freistein

in Flfeld H.-R. A 6 eingetragen,

daß die Firma ecloshen ist.

y3lfeld, den

)

16, November 1928. Amtsgericht. (73859] Handelsregister Abteilung B 17 ist heute bei der Firma „Me- ishe Werkstätte Hercynia“ Gesell t mit beshränkterx Hastung in Flfeld eingetragen, daß die Firma erloschen ist. «rlfeld, den 16. November 1928. Amtsgericht. Fifeld. [73860] cem Handelsregister des Gerichts ist heute bei der Firma Robert Shemm în

3lfeld H.-R. A 46 eingetragen, daß die Firm@æ erloschen ist. 3lfeld, den 16. November 1928,

Amtsgericht.

Kamenz, Sachsen. [73861 Fn das Handelsregister eingetragen worden: _1. auf Blatt 180, die Firma F. Hillmann in Kamenz betr., 2, auf Blatt 154, die Firma August Min>wivy in Kamenz betr.; Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Kamenz, 20, November 1928.

L t heusíe 1e

August

[73862] wurde anr 1928 eingetragen:

Abteilung A.

Nr. 7 „„A. Pohl‘“‘, :Kölns Neuer Jnhabex der Firma ist: Witwe Rochus Schmit, Anna geb. Pohl, Kauf- frau, Köln.

Nr. 4548, „Franz Köhncn Nachf.““, Köln: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Nx. 5209, „„Vernhard Ostermann“,

En, Vir P D T v »A f 3 n das Handelsregister

9 20. YcovembDer

Nr. 2787

Köln: Die Firma ist erloschen. Nr. 6804, „Rarl Holze“, Koln: Die Prokura des Johann Wilhelnr

Kaufmann ist erloschen. Nr. 6833. „Jsidor Laudau‘‘, Köln: Die Firma ist exloschen, desgleichen die Prokura des Josef Landau. Nr. 78%, „Wilhelm Braß““, Köln: Die Firma ist erloschen. Nr. 8766, „„Drüner «& Nattei- berg‘, Köln: Die Firma ist erloschen, Abteilung B.

Nx. 1138. „Gebr. Meyer Bau- unternehmung Gesellschaft mit bez schränkter Haftung“, Köln: Dr;

Eduard Simon, Diplomingenieur, Köln-Müngersdorf hat Prokura.

Nr. 2641. „„Rheinis{-Westfälisches Elektricität3swerk Actiengesellscha#}t, Zweigniedeclassung Köln““, Köln: Dem Adolf Ble<hmann, Direktox, Trier, ist in dex Weise Gesamtprokura erteilt, daß er zusammen mit einen anderen Prokuristen oder einem Vor- standsmitglied zux Vertretung be= rechtigt ift.

Nr. 4647 „„Vermos Aktiengesell- schaft, für Spezialmaschinen- und

Apparatebau‘, Köln: Dur<h Beschluß derx Generalversammlung vom 11, Oka tober 1928 ist dex Gesellschaftsvertrag geändert in $8 4, betr. das Grund- kapital und seine Einteilung. Nach dem Beschlusse dex Generalversamm- lung vom 11, Oktober 1928 soll das Grundkapital um bis zu 155000 RM erhöht werden, Ferner wird bekannt- gemacht: Die bisherigen 25 Vorzugs=- aktien zu je 200 RM sind in Stamm- aktien umgewandelt.

Nr. 5415. „„Triton-Werke Akticu- gesellschaft (vormals Ferdinand Müller) Zweigniederlassung Köln“,

Köln: Helmuth Frommer, Köln, hat unter Beschränkung auf die Ziweig- niederlassung Köln derart Prokura,

daß er gemeinsam mit einem Vorstands=- mitgliede oder mit einem Prokuristen vertretungsberechtigt ist.

Nr. 5783. „„Kaffeehausgesellschaft mit beschränkter Haftung“‘, Köln: Durch Beschluß derx Gesellschafter vom 4. November 1928