1928 / 279 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ie Herren Aktionäre und Anteil- sheininhaber der Hero Konserven Aktiengesellschaft Kulmbach i. L. in Kulmba<h, Bayern, werden Hiermit

| Montag, den 17. De-

zu der am - zember 1928, nahmittags 3 Uhr,

in den Amtzräumen des Herrn Ge9. Justizrat Dr. Karl Schad Nota- riat V n München, Karlsplaby 10/1, stattfindenden Generalversammlung eingeladen Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmigung der

Bilanz und des Geschäftsberichts

zum 31. Dezember 1927 j

und Genehmigung der L1- quidations\chlußbilanz.

3. Beschlußfassung über die an die Aktionäre zur Ausschüttung kom- menden Quote

4. Entlastung des des Liquidators.

Teilnahme an der Generalver-

sammlung ist jeder Aktionär bzw. An-

teilsheininhaber berechtigt, welcher sich bis zum 14. Dezember 1928 über seinen

Besiß an Aktien bzw. AÄnteilscheinen da-

durch ausweist. daß er dieselben bei dex Gesellschaft selbst, oder bei der Helvetia Konservenfabrik

Groß - Gerau Akt. - Ges Groß- (Yerau, oder bei der Conservenfabrik vorm. Hend>ell & Roth, Schweiz, oder bei dexr Kulmbacher Volksbank m b. H. in Kulmbach, Bayern, oder bei einem Nota

hinterlegt und bis nah derx Generalver-

scnmlure h2"äßt

Die Hinterlegung dex Dividenden-

heine oder Talons 1} ni<ht erforderlich. Fm Falle der Hinterleaung bei cinem

No‘ar ist spätestens bis Ablauf der fest-

geseßten Hinterlequngsfrist die Be-

Tcheiniqung Hierüber, mit Nummern

versehen, bei einex der Anmeldestellen

ein!1rethen Fe 20 Reichsmark Aktienkapital bzw. die diesem Betrag entsprechende Anzahl

Anteilsheine gewähren eine Stimme;

die niedrigste Zahl von Anteilscheinen,

die ein eingelner Jnhaber zwe>s Aus- übung des Stimmre<hts vertreten muß, beträgt 14 < timmrecht kann auch

Bevollmächtigte ausgeht werden

muß \<riftli< erteilt

- Navi a 0 2 Vorlag

Aufsichtsrats und

Zur

eo

Len#burg Lenzburg,

Das dur Die Vollmacht sein

Kulmbach, den 27, November 1928

Hero Konserven Aktiengeî?ell- schaft Kulmbach i. L., Kulmbach.

[74890].

Abschluß vom 31, August 1928.

E

RM D 311 500|— 1018 489/65 962 597190 104 549/49 2 900/28

7 800/72 113 836/85 537 827166 142 130/02

1 026 436/24

Soll, GTUtOtGe. o a 4 Gebäude . Maschinen Bahngekeise ad T E E Wertpaptere E i e C4 QQUDNEE: «« 6 #6 MCICHTOUNOCN.. 6 b 6a Vorrâte: Waren A

Betriebs8s- und Fabr,- MAOAlCUE «e e E

. *

409 694/41

4 637 763/26

S1 i

Habett, Cnt : e v6 Abschreibungskonto Noch nicht eingelöste Divi-

DENDEIUMEE e «e % 68|— (Gläubiger 1417 548 Gejvinn 11 662

4 637 76312 Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. August 1928.

2 700 000|— 508 485|—

L D S c

puri juni

v

6

Þ

ma

Soll, RM |9 Verlustvortrag » » « » » 64 151/97 Handlungsunkosten « « 142 345/04 BIEULIN + mo e 4 K 39 426/89 O 129 280/35 Abschreibung auf:

ae A 137 270/-

14 569/98 11 662/12 538 706/35

Beteiligung. « « » » s

O «q Ae

Haven. Fabrikationskonto . « « Verschiedene Einnahmen

532 902/34

5 804/01

538 706135

Jn den Aufsichtsrat wurde Herr Percy

Hamberg, Geschäftsinhaber der Firma

L, Behrens & Söhne, Hamburg, gewählt.

Brandenburg (Havel), im Ok- tober 1928,

W, A, Scholten Stärke- und Syrup-Fabriken Aktiengesellschaft. Best.

[75432]

[75193]

Aktien-Stärkefabrik Wittingen.

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 279 vom 29. November 1928, S, 2,

Papierfabrik Osthofen A. G., Osthofen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Dienstag, den 18, Dezember 1928, nachm. 4 Uhr, n S Nechtéanwalté Dr. elsohn in Mannheim, A 3, Nr. Ga, fattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : S 1, Vorlegung der Bilanz, der (Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Beschluß- fassung über die Verteilung des Ge- winn6 1927/28. :

2. Erteilung der Entlastung an Auf-

sihtérat und Vorstand.

3. Wahl zum Aufsichtérat.

Die Vorzeigung oder \<hriftliße An- meldung der Aktien bat unter Angabe der Nummern bis zum 15. Dezember 1928 zu erfolgen, entweder bei der Geiellichafts- fasse in Osthoten oder bei der Süddeutichen Ditkonto - Geiellshaît A. G, Filiale Wo1ms.

Osthofen, November 1928.

Der Vorstand. Felix Kahn.

[75190 Einladung zu der am Sonnabend, den 22, Dezeniber 1928, vormittiags 11 Uhr, im Theaterrestaurant des Albvert- Theaters stattfindenden 17. ordentlichen Generalverfammlung. Tagesordnung :

1. Vorlegung der Jahresrehnung sowie Gewinn- und Verlustrechnung nebst Geschäftsbericht für das 17. Geichätte- jahr, endend am 30. September i428.

2. Antrag der Verwaltung aut VYichtia sprechung der Iahresrehnung und Entlastung des Vorstands und des Au'sichts1ats.

3. Pachtregelung.

4. Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

5. Anträge. i

Die Auéübung des Stimmrechts erfolgt

nach $ 13 des Getellscbattsvertrags.

Dresden, am 27. November 1928.

Albert-Theater-Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Kropf!.

ls a E ge)

(73011) Rechnungsabschluß

am 15. Angust 1928.

} er RKanziet det erin

Yar F

NM |4 38 000!

590 000! 100 000|-

Vermögen.

Grundstücke

(Sebäude und Gleis8ans{luß Ma)\chinen u. Einrichtungen Sâde : A Kasse A A Wertpapiere n Dauernde Beteiligungen Außenstände:

Bankguthaben

Ij 9 437/72 2 1 056/25 311 697/90

302 887125

Sonstige Forderungen 431/55 NBonrnâte 445|— Bürgschaft: für Frachten-

stundung géleistete Bürg- |

¡hatt V! 60 000, |

1 353 956/67 Verbindlichkeiten. | Stammvermögen 750 000|— Od oos 300 000 Z<ulden ¿ i 74 064/40 Nüklage für Steuers{<hu)den |

99 r An! 1927/28 37 500|—

Yürgschaft: für Frachten- | stundung lautende Bank- | büraschatt NM 60000, | r S 192 392/27

|

f ara tet tene ry

1 353 956/67

Gewinn- und Versuftre<hunung. NM |

406 123133 73 32761 37 500|— 78 030

Soll. Fabrikationékosten Steuern und Versicherungen Rückstellung für -Steuer-

Gulden 1927/28 .. Abschreibungen

e: i

O n 192 492/27 787 373/21

Haben. i i

Vortrag aus 1926/27 .. 398/96 Betriebéeinnahmen . « 764 805171 E a a 92 168/94

T STDIZI

Aus dem Aufsichtsrat is dur<h Tod Herr Brauereidirektor Jultus Sandt, Whbau i. Sa., ausgeschieden, An feine Stelle wurde Herr Verwaltungsrechtsrat Justus von- Gruner, Berlin, gewählt ; außerdem wurde Herr Kautmann Gustav (stein, Berlin, und Herr Kautmann Alfred Neitzenbaum, Beilin, in Fa. Boehm & Yeißenbaum hinzugewählt.

Landsberg bei Halle a. d. Saale, den 19. November 1928.

UAktien-Malzfabrik Landsberg. Der Auffichtsrat. Frit! Wallach, Vorsißender. Der Vorftand. E. Niemczyk. M. Kwasny.

s

Wir laden hiermit untere Aktionäre zur ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 19. Dezember 1928, nachmittags 2 Uhr, im Nöhreschen

Gasthaus zu Wittingen ein.

Tagesordnung:

1, Vorlage der Bilanz

und der 31. August 1928, des Geschäftsberichts des Vorstands und des Berichts des

Gewinn- und Verlustrehnung für den

Aufsichtérats owie Genehmigung dieser Vorlagen. Z 2, Erteilung der Entlastung: a) an den Vorstand, b) an den Auffichtérat.

3. Au!sichtsratäwahlen.

Aktionäre, welhe an der Versammlung teilnehmen und ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, müssen bei Meidung des Aueschlusses ihre Aktien unter Angabe der Nummern bis zum 15. Dezember 1928 bei der Gelell|chaftskasse anmelden und er-

halten darüber eine Bescheinigung.

Der Vorstand,

Bammel.

Ban|e.

Hertwig.

Me M E L

[74861] E Die Generalversammkung unserer Aftio-

näre vom 25. September 1928 hat be-

M La E

schlossen, das Aktienkapital auf YNeichs marf 850 000 herabzuteten

Unter Bezugnahme auf $ 289 H.-G.-B.

fordern wir die Gläubiger unserer Gesell- \haît auf, ihre Ansprüche anzumelden. Crimmitschau, den 27. November 1928. Kunstaustalt Ezold & Kießling A.-G,. Dorn. Note.

“Sächsische Nähfaden-Fabrik vormals R. Heydenreih, Wihichdorf, Sa.

Die Aktionäre unjerer Gesellschaft laden wir hiermit zur ordentlichen General- versammlung 'ür Freitag, den 21. De- zember 1928, vormittags 11 Uhr, 1m großen Sitzungssaale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemniß in Chemnitz Poitstraße 15, ein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geichästsberichts sowie des Abschlusies für 1927/28 und Be- \{<lußtassung hierüber.

2. Entlaitung des Vorstands und Auf- fichtsrats.

3, Verwendung des Reingewinns.

4. Aenderung des $ 21 des Gesell)\chafts- vertrags.

5. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimm- recht in der Versammlung ausüben wollen, haben ihre Attien |pätestens am dritten Werktage vor der Verjammlung den Tag der)elben nicht mitgerechnet, bei der Ge)ell- \chastetasse oder bei der Allgemeinen Deutichen Credit-Anstalt, Leipitg, oder deren Zroeigniederlassung in Chemnitz oder bei einem deut)<hen Notar zu hinterlegen.

Witzschdorf, den 22. November 1928.

Der Aufsicht®êrat.

Eugen Kummer, Vorsißender.

Der Vorstand. Zimmer. Volke.

8. Kommanditgesel- schaften auf Aktien.

[73770] Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesells<aft auf Aktien.

Dritte Aufforderung zum Umtausch der Aktien über RM 120,—, Wir fordern hiermit unsere Kom-

manditisten, deren Aktien auf Reichs-

mark 120,— (auf den Namen der ehem.

Nationalbank für Deutschland) lauten,

auf, ihre Stückèé nebst laufenden (Be-

winnanteilsheinen unter Beifügung eines arithmetisch geordneten Nummern- verzeichnisses in doppelter Ausferti-

gung bis zum 24, Februar 1929

einschließli<h zum Umtausch in Aktien

üitbex RM 1000,— bzw. RM 100,—

1. bei unseren Hauptniederiíassun- gen in Verlin (Behrenstraße

Nr. 68—70), Bremen, Darmstadt;

9, bei unseren sämtlichen Filialen

und Zweiguiederlassungeun;

3. in Barmen be: dem Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer «& Conp.,

in Breslau bei dem Bankhause Eichborn «& Lo., in Danzig bei dexr Danziger Bank für Handel und Ge- werbe Aktiengesellschaft, in Essen a. d. R. bei dem Bank- hause Gebrüder Hammerstein, bei dem Bankhause Simon Hirschland, in Frankfurt a. M. bei der Deut- schen Effecten- und Wechsel- Bank, bei dem Bankhause Otto Hirsch «& Co., bei dem Bankhause Lincoln Menny Oppenheimer, bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern, bei dem Vankhause Gebrüder Sulzbach, in Hamburg bei dem Bankhause L, Behrens «& Söhne, bei dem Bankhause M. M. Warburg «& Co., : in Hannover bei dem Bankhause Ephraim Meyer « Sohn, in Karlsruhe bei dem Bankhause Veit L. Homburger,

in .Köln bei dem Bankhause A. Levy, S bei dem Bankhause Sal.

Oppenheim jr. & Cie., in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, in München bei dem Bankhause Merck, Finck & &o., in Nürnberg bei dem Bankhause Anton Kohn, in Amsterdam bei der Amster- damschen Bank, bei der FIuternationalen Bank te Amsterdam, in Wien bei der Mercurbauk während der üblihen Geschäftsstunden einzureichen. Formulare sind bei den obengenannten Stellen erhältlih. Gegen Einreichung von 25 Aktien über je RM 120,— werden 3 Aktien über je RM 1000,— mit laufenden Ge- winnanteilsheinen und Erneuerungs®- schein ausgereiht. Erreicht der Nenn- betrag der von einem Kommanditisten eingereichten Aktien ni<ht RM 3000,— oder ist er niht dur< 3000 teilbar, so

G

betrag 1 Aktie über RM 1000,— und | für Je RM 100,— Afktiennennbetrag RM 100,— ausgereicht. stellen sind bereit, den

I >HthonhotrS aon L PIBCNDCTLCUER

zu vermitteln.

Der Umtausch der RNM NIM

Abschnitte zu 120,— in solche zu 10800,— faun au<h erfolgen, wenn si<h unter ven ciugerei<hten Aftien Abschnitte zu RM 100,— (lautend auf die Namen der chem. Bank für Handel und Juduftrie oder der ehem. Nationalbank für Deutschland) befinden.

Wir fordern feruer unsere Kom- mandisten auf, au< den Umtausch der noch auf die Namen der chem. „Bank für Handel und Judustrie““ und der chem. „„Nationalbauk für Deutschland“ lautenden Aktien zu RM 190,— in Aktien mit der neuen Firma „Darmstädter und National- bank Kommanditgesellschast auf Aktien“ vorzunehmen, wobei anu Stelle der Abschuitte à RM 100,— auch solche von RM 10090,— aus- gereicht werden fönnen. Jus®s- besondere weisen wir varauf hin, daß nah Ablauf der obigen Um- tauschsrist vie noch auf die alten Namen lautendeu Aktien an den Börsen nicht mehr lieferbar sein werden.

Der Umtausch der Aktien erfolgt für die Kommanditisten, die ihre Stücke dem Sammeldevot angeschlossen haben, provisionsfrei. Ebenso wird dexr Um- taus<h bei uns und unseren Nieder- lassungen provisionsfrei behandelt, in gleicher Weise an den Schaltern der sonstigen Umtauschstellen. Soweit bei leßteren der Umtaush niht am Schalter erfolgt, wivd die übliche Provision in Anre<hnung gebracht.

Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt gegen Rückgabe der Empfangsbescheinigungen über die ein- gereichten Aktien, und zwar bei der gleihen Stelle, von der die Be- \cheinigungen ausgestellt worden sind. Die Quittungen sind niht übertragbar. Die Stellen sind- bere<htigt, aber nicht verpflichtet, die Legitincation des Vor- zeigers der Empfangsbescheinigung zu prüfen. /

Die Lieferbarkeit der neuen Altten über RM 1000,— und RM 100,— Ut bereits an den Börsen beantragt.

Diejenigen Aktien über RM 120,—, welche niht bis zum 24. Februar 1929 eingereiht worden sind, werden gemaß & 990 H.-G.-B, für kraftlos erklärt. Das gleihe gilt von eingereichten Aktien über RM 120, —, welche die zum Umtausch erforderliche Zahl niht exr- reichen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt worden sind. Die an

Aktien auszugebenden Aktien unserer Bank über RM 1000,— und RM 100,— werden für Rehnung der Beteiligten verkauft. Der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten zur Verfügung der Berechtigten gehalten.

Berlin, im November 1928.

Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien. Golds<hmidt. von Simson.

10. Gesells<hasten _… M. b. Ÿ.

Die Finanzierungsgesellshaft „Soldina“ m. b. H. hat ihre Auflösung und Liqui- dation beschlossen. Die Gläubiger der Gesellscha)t werden aufgefordert, ih bei der Gejellshaft zu melden. a, San gie nag gee at „Solding““

m. b. H.,

Berlin SW. 48, Wilhelmstr, 133. [726566] Bekanntmachung. i

Die Firma Bauunternehmung Barth & Co., Gesellichaft mit beshränkter Haf- tung in Stuttgart, ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellschast werden aufs- gefordert, sih bei ihr zu melden. : Ulm/Donau, den 16. November 1928.

Die Liquidatoren der Firma

Bauunternehmung Barth & C9o.,

Gesellschaft mit bezhränkter Haftung in Liquidation : Gregor Dilger. Johannes Barth.

[66474] Grethlein & Co. G, m. b, S., Leipzig.

Durch Beschluß der Gesellschaster vom 22. Suni 1927 ist das Stammkapital von RM 600 000 aat NM 400 000 herab- gesetzt worden. Die Gläubiger der Gesell- \chafl werden autgefordert, fich bei ihr zu melden, falls fie glauben, der Herabseßung widersprechen zu tollen.

Leipzig, den 15, Oftober 1928,

Der Geschäftsführer dex Grethlein & Co. G. m. b, S.: Curt Hau1child.

(73362)

Die Autlö)ung unserer Gesellichaft ist in der Gesell)chatteiver)jammlung am 10. No-

vember 1928 beschlossen worden. Die Gläubiger werden aufgetordert, sich zu tnelden.

Offset-Druckerei, Gleiwitz, Geselljchaft mit beschränkter Haftung in Liguidation.

wird für je RM 1000,— Akriennenn-

Stelle der füx kraftlos erklärten alten j

[68508]

Wir sind in Liquidation getreten und bitten die Gläubiger, sich zu melden. Olympia Lichtjspiele. G. m. b. H. i, L,, Aachen, Vaalser Str. 82.

E 1. Genossen- haften.

Einladung zu einer außerordentlichen Meitgliederversammlung am 31, Dez, 1928, vormittags 10 Uhr, in Lud-

[75314]

wigéha'en a. Rb., Amtsstr. Nr. 9, der Genossenschaft Nothilfe contr.Credit- genossenschaft psälzis<her Landwirte e. G. m, b. H.,, Siy Ludwigshafen a. Nh. Tagesordnung: Aenderung der Satzung und Unter- stüßung8ordnung der UÜnterstüßungs- fasse Nothilfe auf Grund reichsauf- fihtamtlihen L es<lusses tür Priv.- Vers. vom 10. Oktober 1928. i Ludwigshafen a. Nh., 27. Nov. 1928. Der Vorftand. Der Auffichtsrat. A N, Dr. Za hn.

13. Bankausweise.

[75315] Stand der

Württembergischen Notenbank, Stuttgart,

am 23. November 1928. Aktiva. Reichsmark Goldbestand (Barrengold fowie in- und ausländische Goldmünzen, das Psund fein zu RNM 1392 ge-

re<net) : 8 8-168 961,43 Deckungsf{ähige Devisen 0 896 17,— Wechselbestand . 36841 495,51

29 231,61 972 295 1 792 000,—

T eutsche Scheidemünzen Noten anderer Banken . Lombardforderungen « « »

Cfellen ..… . « «4 v 912220602 Sonstige Aktiva . . - « è 46 700 389,85 B Passiva. 5

Grundkapital F 7 000 000,— Neservefonds . .…. , + 2 130000, Umlaufende U is 26 661 250, Täglich fällige Verbindlich- E

feiten x 7 293 904,88 [An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten 61 976 277,38 Sonstige Pasfiva 5 461 492,16

Eventuelle Verbindlichkeiten aus wetters gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Neichémart 4 914 907,—. Sin8vergütung für Bardepositen: 49/ p. a.

| 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[75165] : N

Bon den Firmen I. Dreyfus & Co. und Gebr. Arnhold, der Bank der Arbeiter, Angestellten und Beamten A. G. und den Firmen Schwarz, Gold\<hmidt & Co, und A. E. Wasßiermann, hier, ist der Antrag gestellt worden, :

GM 5 000 000 8% Goldhypotheken=- p!andbriefe Reihe 14 vom Jahre 1928, unkündbar bis 1. Juli 1933. der Hannoverschen Bodenkredit- Bank in Hildesheim _

zum Börsenhandel! an der biesigen Börse zuzulassen. : E Berlin, den 27. November 1928. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Dr. Gel p > e.

[75164] | Non der Dreédner Bank in Dre®êden, dem Bankhauje Gebr. Arnhold in Dreéden und der Allgemeinen Deutjchen Ciedits- Anstalt Abteilung Dresden in Dreéden ist der Antrag gestellt worden, : nom. NRM 3 000 000 neue Altien der Sächsi)chen Bodencreditanstalt in Dresden mit halber Dividenden- bere<tigung für das Ge)chäitsjahr 1928 (2000 Stüd zu je NM 1000 Nr. 57 001—59 000 und 10 000 Stück zu je RM 100 Nr. 59 001 —69 000) zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen j Dresden, den 27. November 1928. Die Zulassungsstelle der Börse zu Dresden. Fulius Heller, Vorsitender.

[75189] ;

Die Gewexrkenversammlung unserer Ges werk\<haft vom 23. November 1928 hat die Liguidation der Gewerk1chaft beschlossen. Gemäß $ 950 B. G.-B. fordern wir dle Gläubiger der Gewert)chaft auf, etwaige Ansprüche anzumelden. i

Kassel, Hohenzollernstraße 139, den 27. November 1928. E

Gewerkschaft Haidkopf i. Liq.

Der Nepräjentant als Liquidator.

nenn t S

[71219] Vfarrftelle . L auf dem Lande i. d. Nähe einer Gymnasial stadt jotort neu zu bejeyen. (Schönel Wohnhaus mit großem Garten.) Be werbunaen und Anfragen gefl. an den Kirchenpatron Oberlt. a. D. v. Koeller, Cantre>, Pomm.

WSCar QUenTel.

L V E E Daa R A Ari 4 U de T S0

Erste Zentralhaudelsregisterbrilage zum Neich3- und Staat8anzeiger Nr. 279 vom 29. November 1928, S, 3,

-—_

30. Juni 1928 ein. Als Gegenwert erhält éx 235 Aktien zum Nennwert, Der Gründer W. C. P. Si> bringt in die Gesellshaft ein: 1. 50 000 RM Stammgeschäftsanteile, 2. 26 800 RM Vorzugsgeschäft8anteile der „Lübecker Hobelwerk Gesellschaft mit be- \<ränktex Haftung“, Lübe>k, und zahlt außerdem in bar 200 RM. Als Gegenwert erhalt er 77 Aktien zum Nennwert. Der Gründer F. F. C. Stave bringt in die Gesellshaft ein:

1. 136 666,67 RM Stammgeschäfts- anteile 2. 783.200: Nt

Vorzugs- geshäfts8anteile derselben Gesell chaft und bezahlt außerdem in bar 133,33 Reichsmark. Als Gegenwert erhält erx 210 Aktien zum Nennwert. Von den mit dexr Anmeldung eingereihten Schriftstüken, insbesondere von dem Prüfungsberiht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, fann bei dem Gericht, von dem der Revisoren au<h bei dexr Handels- kammer in Hamburg Einsicht ge- nommen twerden, Emil Löwe. Die an G. A. W. Scholz erteilte Prokura ist erloschen. 23, November. Vaecusch «&« Mefsstorff. Aus der offenen Handelsaesellschaft ist dex Ge- sellschafter H, Messtorff ausgetreten. Gleichzeitig ist Gustav Heinrih Friß Wöhrn, Fngenieur, zu Hamburg, als Gesellshaftex in die Gesellschaft ein-

getreten. Die Firma ist geändert worden îin Baensch «& Wöhrn

__ Ingenieure. h Hans Güntherberg. Das Geschäft ift mit Aktiven und Passiven von einex

Kommanditgesellshaft übernommen worden. Persönlich haftender Gefell- schafter: Friedri<h Wilhelm Gustav

Dallmeier, Kaufmann, zu Hamburg. Die Gesellschaft hat am 1. September 1928 begonnen; sie hat einen Kom- manditisten. Die Firma ist geändert worden in Dalïllmeier & Co.

S. Stock, Juhaber ist jeßt Abraham Martin Stock, Kaufmann, zu Ham- burg.

Hamburg-Ultonaer Versicherung gegen Ungeziefer Otto Carl Schmidt (Zweigniederlassung). Die offene Handelsgesellschaft ist mit dem 1. November 1928 aufgelöst worden. Juhaber ist dexr bisherige Gesell- \chaftex Erik Gustaf Tell.

Albert Hauschild. Prokura für die Hauptniederlassung is erteilt an Hertha Wilhelmine Martha Albers.

E. Hirsch. Die an S. S. Hirsh er- teilte Prokura ist erloschen.

Jesfsen & Co. Aus der offenen Han- del8gesellshaft ist dexr Gesellschafter F. P. B. Pittag ausgetreten.

Walter Märten. ZFnhaberin ist jeßt Ehefrau Meta Emilie Märten, geb. Spindler, zu Hamburg. Die im Ge- <häftsbetriebe begründeten Verbind- lihkeiten des früheren Fnhabers sind niht übernommen tworden.

Wilhelm A. Lange. Jnhaber: Wil- helm August Lange, Kaufmann, zu Pia, Prokura ja erteilt an Ehefrau Helene Luise Berta Lange, geb. Kaehler.

Krülls & Meis. Die offene Handels- gesellschaft ist aufgelöst worden. Die Firma ist erloschen.

Gustav Wilckens. Fnhaberin ist jetzt Witwe Helena Elisabeth Wil>kens, geb. Meissner, zu Hamburg.

Krenzin & Seifert. Die offene Handeks- gesellshaft ist aufgelöst worden. Die Firma ist erloschen. Das Geschäst ist im Fahre 1922 auf die Aktien- gesellshaft in Firma Krenzin & Seifert Aktiengesellschaft über- gegangen.

John C, W. Koch. Hans Adolph Eduard Koch, Kauf- mann, zu Hamburg.

Philipp Lewin. Fnhaber: Philipp Lewin, Kaufmann, zu Hamburg.

Neederei und Handelsgesellschaft Graf Schwerin & Co. Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Pro- kura ist erteilt an Jobst Rüdiger Claus von Bismark.

Joh. Diedr. Bieber. Die offene Handelsgesellschaft ist am 11. August 1928 aufgelöst worden. Das Geschäft ist von dem bisherigen Gesellschafter Ernst Gustav Ehrich Hißemann über- nommen und fortgeseßt worden. 7Fn das Geschäft ist Carl Friedrih Daube, Kaufmann, zu Altona-Blankenese, als Gesellschafter eingetreten. Die offene Handelsgesellschast hat am 1. Oktober 1928 begonnen. Die im Geschäfts- betrieb begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen e nicht über- nommen worden. Prokura ist erteilt an Carl Emanuel Fohann Sandberg.

Norddeutïche Lagerei Aktiengesell- schaft, Der Umtausch der früheren 5000 Fnhaberaktien zu je 60 RM in 600 Fnhaberaktien zu je 500 RM ift erfolgt. Dur<h Generalversammlungs- beshluß vom 9. November 1928 ist der $ 5 des Gesellschaftsvertrags (Grundkapital und Einteilung) ge- ändert worden. Grundkapital: 300 000 Reichsmark, eingeteilt in 600 auf den «Fnhaber lautende Aktien zu je 500 Reichsmark.

H. J. Behrens. Aus der offenen Handelsgesellshaft ist der Gesell- schafter B. Behrens am 30. Fuli 1924 durch Tod ausgeschieden. Am 31. De- zember 1927 ist die Gesellschaft auf- gelöst worden. Fnhaber is der bis- herige Gesellschafter Siegmund Veit Lohen,

Jnhaber ist jeßt

Ludwiq R. Wensch «& Co. Gesell- sellschaft mit besheänkter Saftung. Die Liquidation is wieder aufge- nommen worden. Liquidator: Ludwig Serkes, zu Hamburg.

Hamburger Handelsgesellschast mit beshränfkfter Haftung. Die Ver- tretungsvefugnis des Geschäftsführers A. E. K. Wesemeyer is beendet, Die an Frau M. B. Rahn, geb. Döring, und Frau A.-M, E. C. Wesemeyer, geb. Wendt, erteilten Prokuren sind erloschen.

Herman T. Mahx Wohnungs8bau- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Dur<h Gesellschafterbeshluß vom 16, November 1928 ist dex $ 3 des Gesellschaftsvertrags (Gegenstand des Unternehmens) geandert worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Bebauung von Grundstücken sowie die Vermietung der errichteten Häuser.

Provveditoria Marittima Tta- Jiana Gesellschaft mit bes<ränk- ter Haftung, Siß: Hamburg. Gesell- schaftsvertrag vom 10. November 1928. Gegenstand des Unternehmens ist die Belieferung von Schiffsausrüstungen an italienishe, fsugoslawis<he und andere an dem Mittelmeer beheimatete Schiffe, mit Ausnahme der griechischen Schiffe, soweit sie Hamburg, andere Elbhafen und Bremen anlaufen. Stammkapital: 20000 RM. Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt durch je zwei Geschäftsführer gemein-

sam. Geschäftsführer: Giovanni Battiste Brigneti, Kapitän, Alma

Kröger und Eugen Belot, sämtlich zu Hambura.

Ferner wird B Ea Es Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichs- anzeiger.

Amtsgericht in Hamburg.

[74666] einge-

Hannover,

In das Handelsregister ist tragen:

In Abteilung A:

Zu Nr. 1234, Firma Stehr «& Co.: Die Kaufleute Friv Horn, Heinrich Seegers und Franz Camphausen sind mit Wirkung vom 9. November 1928

aus der GBesellshaft ausgeschieden. S sind die Kaufleute Carl Camphausen in Hannover und Walter

Ohnesorg in Bad Harzburg als persön- lih haftende Gesellschafter eingetreten.

Zu Nr. 825, Firma Ed. Kissel: Die Gejellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Unter Nr. 9330 die Firma Merkur- Versand Artur Kiel mit Nieder- lassung in Hannover, Grupenstr. 18, und als rFnhaber der Kaufmann Artur Kiel in Hannover.

«Fn Abteilung B:

Zu Nr. 231, Firma Preußischer Be- amtenverein zu Hannover Lebens- versiherung8verein auf Gegen- seitigkeit: Dur<h Beschluß der Ge- neralversammlung vom 12. Funi 1928 ist die Sabung mit Genehmigung des Retichsversicherungsamts für Privatver- siherung in den $8 1 (Zwe>k des Ver- eins) und 25 (Uebershußverwendung bei Auflösung des Vereins) geändert und in der Nummernbezeihnung der Paragraphen teilweise abgeändert worden, Die Tätigkeit des Vereins erfolat auf gemeinnübßiger Grundlage ohne Absicht einer Gewinnziehung.

Zu Nr. 46, Firma Heinrich Behnke Elektrische Anlagen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist dur< Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 27. September 1928 um 26 000 RM auf 36 000 RM Ie Durch den gleichen Beschluß ist der Gesellschafsts- vertrag im $ 3 (Stammkapital) ge- ändert.

Zu Nr. 1315, Firma Probst & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 1467, Firma Automobil-

Finanzierung: und Versicherung Gesellschaft mit bes{<Gränkter Haf-

tung: Der Kaufmann Rudolf Beer ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zu Nr. 2358, Firma Vereinigung Internationaler Verlagsanstalten Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung Zweigniederlassung Hannover: Die hiesige D ea era a ist auf- gehoben, ihre Firma ist erloschen. Amtsgericht Hannover, 22, 11. 1928.

FTannover. {74665]

«Jn das Handelsregister ist bei den nachfolgenden Firmen in Abteilung A eingetragen zu Nr. 143: Wilh. Hahn, Nr. 1233: Warxrne>e & Sensen, Nr. 1487: Louis Neuhaus, Nr. 1651: A. Höppner, Nr. 1712: Emil Hoff- meyer, Nr. 2481: Farbwerke Gebrüder Be>, Fnh. Chemikex Karl Rugenstein, Nr. 2798: Baumann & Co., Nr. 2832: Hermann Hettling, Nr. 3814: Ernst H. Brändli, Nr. 4026: Hellwigs Bier- Großhandlung Heinrih Hellwig, Nr. 50593: Josef Hein, Nr. 6762: Heinz Honerlage, Nr. 5812: Richard Hoff- mann, Nr. 65985: Alfred Beermann, Nr. 6010: Hindenburg-Drogerie Fried- ri<h Fiedler, Nr. 6080: Erwin H. Schae- fer & Co., Nr. 6214: Ernst Fr. Garbe, Nr. 6564: Franz Kernih, Nr. 6572: W, Alfred Müller, Nr. 6677: Friedrich Homeyex, Nr. 7096: Friedrih Har- bordt, Nr. 7242; Hans Schuster, Nr.

7873; Albert Otto & Co, Kommandit-

gesellshaft, Nr. 7874: Eisen- und Ma-

|<inenhandel Anton Milewsky, Ne. 7991: hrzeugwerk Nordwest Han- nover ul Diekmann, Nr. 8143:

Dressel & Löbenstein, Nr, 8308: Karl Grünewald, Nr. 838: Kämpe & Grünenbaum, Nr. 8472: Deutsche Ost- feebäder-Woche-Verlag R. M. Conrad Kirchner, Nr. 830: Strumpf-Mode- haus Charlotte & Ludwig Göße, Nr. 8543: Frternationale Sprachheilanstalt Ludwig Warned>e, Nr. 8610: Tabak- haus Egbert Burghardt, Nx. 8714: Elfie Vertrieb Walter Tieh, Nx. 8810: Friß Kruse, Nr. 8819: Erich Nettel- mann, Nr. 9022: Dr. A. Clevex & Co. Nährmittelfabrik. Fn Abteilung B zu Nr. 1465: Utgard Fndustriegesellschaft m. b, H.: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht.

Amtsgericht Hannover, 22. 11. 1928.

[74668] Harburg-W ilhelmsburg,

Jn unser Handelsregister B 203 ist heute bei dex Firma Getreidelagerhaus- Gesellshaft Wilhelmsburg m. b. H. zu Wilhelmsburg eingetragen: Maron ist als Geschäftsführer ausgeschieden, Der Kaufmann Max P. Günther in Ham- burg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Harburg-Wilhelmsburg, 17. Nov. 1928. Amtsgericht. TX.

Fattivgen, Ruhr, [74667] Jn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 543 ift am 23. November 1928 die offene Handelsgesellshaft Hattinger Musikhaus, o. H. in Hattingen, Ruhr, eingetragen worden,

Persöonli< haftende Gesellschafter sind: Christian Werner, Kaufmann in Hattingen, Karl Hörster, Elektromeister in Hattingen.

Die Gesellschast hat am 1928 begonnen.

Zur Vertretung dexr Gesellschaft ist nux der Gesellshaftex Christian Werner ermächtigt; dagegen bedarf es bei Wechselgeschäften der Mitunterschrift des Gesellschafters Carl Hörster.

Amtsgericht Hattingen.

Heide, Holstein. [74669] Jn das Handelsregister Abteilung B ist untex Ne. 33 eingetragen worden die agerhausgesells<haft Norderdithmarschen m. b. $H., Siß: Pahlhude.

Zwe> der Gesellschaft ist der Betrieb eines Lagerhaujes mit Getreideförde- rungseinxi<tungen am Hafen Pahlhude.

Das Stammkapital beträgt 20 000 zwanzigtausend Reichsmark. Ge- <äftêführer is der Kaufmann Otto Reimers in Heide.

. November

Der Gesellschaftsvertrag ist am 19, März und 20. August 1928 er- richtet.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April und endet mit dem 31. März.

Die Gesellshaft wird von einem oder mehreren Geschäftsführern vertreten.

Wenn mehrere Geschäftsführer be- stellt sind, werden die Willenserklärungen dexr Gesellshaft von zwei Geschäfts=- führern odex von einem Ges{häftsführer und einem Prokuristen kundgegeben.

Heide, den 17. November 1928.

Das Amt3gericht.

HWelmstedt. [74670]

Jm Handelsregister B ist bei dex Firma „Quarzova-Fassadenpuß und Estrichwerk“, G. m. b. H., Helmstedt, heute folgendes eingetragen:

Der bisherige Geschäftsführer, Fabri- fant Ferdinand Strube in Emmerstedt, ist Liquidator dexr Gesellschaft.

Helmstedt, den 2. November 1928.

Das Amtsgericht.

Ibbenbüren. [74671]

H.-R. B 15, Mergel- u. Kalkwerk Wilhelmina G. m. b. H. zu Riesenbe>: Durch Beschluß der Gesellshafter vom 4. April 1928 ist. a) das Stammkapital um 43 000 RM auf 97 000 NRM erhöht, b) dex Gesellschaftsvertrag bezüglih $ 3 Erhöhung des Stammkapitals —, $ 7 Neuregelung der Mitgliederzahl des Aufsichtsrats —, $ 8 Neu- bestimmung des Geschäftshauses und 8 9 Verteilung des Reingewinns geändert.

JFbbenbüren, den 8, November 1928, Das Amtsgericht. Ibbenbüren, {74672] H.-R. B 30, Chemische Werke Oranien Aktiengesellshast zu Laggenbe>k i. W.: An Stelle des verstorbenen Vorstands, Direktor Weiß, Laggenbe>, ist zum Stellvertreter bis zum 30, November 1929 Bankdirektor Dr. Prost zu Osna-

brü bestellt.

JFbbenbüren, den 23. November 1928, Das Amtsgericht. Insterburg. [74673]

Fn unser Handelsregister A 1st am 15, November 1928 unter Nr. 174 bei der Firma „Franz Thiel-Fnsterburg“ eingetragen: Die Firma ist exloschen.

Amtsgericht Fnsterburg.

Kaiserslautern. [74674] Folgende Firmen sind erloschen: 1. „Eugen Schmidt“, Siß in Rehborn; 2. „Heinrih Müller“, Siß in Rocken- hausen.

T 22, November 1928, mtsgeriht Registergericht,

Karlsruhe, Boden, [74676] Handel3registereinträge,

1, Stolz & Wohlwend, Karlsruhe: Die Gesellshaft ist aufgelöst; die Firma ist erloshen. 20. 11. 1928.

2, Jacob Levy, Karlsruhe: Die Firma ist erloschen. 21. 11. 1928,

3, Eugen Kistner Colosseumtheater, Karlsruhe. Einzelkaufmann: Eugen Kistnexr, Direktor, Karlsruhe. 21. 11. 1928.

4. Friedmann, Strauß & Sommer, Karlsruhe: Die Prokura der Frau Sommer und die Firma ist erloschen. 29 111928.

5, Georg Schmidt, Karlsruhe. Einzel- faufmann: Georg Schmidt, Kaufmann, Karlsruhe. (Delikatessenaeshäft, Kaiser=- straße 29) 29, 11, 1928;

Badisches Amtsgericht Karlsruhe.

Karlsruhe, Baden, [74975] Handelsregistereinträge. 1. „JFwus“ Holzindustrie YAltien-

gesellschaft, Karlsruhe: Die Firma ist erloschen. 21.-11, 1928.

2. Staatlihe Majokika-Manufaktur Karlsruhe Aktiengesellshaft, Kar'sruhe: Josef Erzgraber, Kaufmann, Karlsruhe, is aus dem Vorstand ausgeschieden. Wolfgang Müller von Baczko, Direktor, Karlsruhe, ist als Vorstandsmitglied bestellt. 21. 11. 1928.

3, Treuhandstelle für Umschuldungs8- kredite im Lande Baden, Gesellschaft mit bes<ränktex Haftung, Karlsruhe. Gegenstand des Unternehmens: Die Ge- währung von Umschuldungskrediten, die der Badishe Sparkassen- und Giro=- verband Mannheim (Umschuldungs8- kreditinstitut) gemäß den Richtlinien für die Hilfsmaßnahmen des Reichs für Umschuldungskredite vom 3. Mai 1928 ausgibt, dadur< zu erleichtern, daß die Gesellschaft na< näherer Maßgabe des

4 dem Umschuldungskreditinstitut, falls Kredite notleidend . werden, Hilfe leistet und erforderlichenfalls Grund- stüdke in der Zwangsversteigerung er- wirbt. Stammkapital: 21 000 RM. Ge- \häftsführex: Finanzrat Emil Groll, Karlsruhe. Stellvertretender Geschäfts- führer: Oberregierunasrat Dr. Gustav Keller, Karlsruhe. Dex Gesellschafts3- vertrag ist am 9. Novembex 1928 er- rihtet. Feder Geschäftsführer darf die Gesellschaft einzeln vertreten. Die Be- kanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichs- nzeiger und den Vad. Staatsanzeiger (Karlsruher Zeitung). 23, 11. 1928.

4 Gießereibedarf, Gesells<haft mit beschränkter Haftung, Einkaufszentrale der badishen Gruppe des Vereins Deut- scher Eisengießereien, Karlsruhe.: Die Firma ist geandert in: Gießereibedarf Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung. Durch Gesellschafterbes{hluß vom 16. No- vember 1928 wurde der Gesellshafts- vertrag geändert und neu gefaßt. Auf die eingereihte Urkunde wird Bezug genommen. 24. 11. 1928.

5, Maschinenbaugesellshaft Karls- ruhe in Karlsruhe: Oberingenieur Arthux Schmidt ist Gesamtprokura der- art erteilt, daß er gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem Proku- risten die Firma zu vertreten berechtigt U 24 11 1928:

Badisches Amtsgericht Karlsruhe.

Kireken. [74677]

Jn unser Handelsregister B ist unter Nr. 55 bet der Firma Albert Höfling, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Kirchen, Sieg, eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum alleinigen Liquidator ist der Bücherrevisor Willi Kraforst in Eitorf bestellt.

Kirchen, den 23. November 1928. Amtsgericht.

H Öm, [74678] Jn das Handelsregister wurde am 23. November 1928 eingetragen: Ableilung A. îr. 6087. „Clemens Berlandeux““, Köln-Mülheim: Die Firma ist erloschen. Nr. 8516. „Freytag «& Petersen“, Köln: Die Prokura des Ernst Mörch ist erloschen. Nr. 11 429. Co.““, Köln:

„Alfred Schmiß «&- Die Liquidation ist be-

endet. Die Firma ist erloschen. Abteilung B.

Nr. 140. „Kölnische Hagel - Ver-

sicherungs Gesellschaft“, Köln: Dr.

jur. Christian Oertel, Generaldirektor, Köln, und Hans Knoll, Direktor, Köln, sind zu E mit dem Recht der Alleinvertretung bestellt.

Nr. 4961. „Verhag Maschinen- fabrik Aktiengesellschaft“, Köln: Die Fixma ist erloschen.

Nr. 5416. „Westdeutsche Odeon Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘, Köln: Julius Simgns hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt.

Nr. 6030. „„Neska Niederländisches8 Schiffahrtskontor Gesellschast mit beshränkter Haftung“, Köln: Karl Oppenheimer is dur<h Tod als Ge- schäftsführer ausgeschieden.

Nr. 6171. „Nugget Compagnie mit beschränkter Haftung“, Köln: E Deuster, Köln-Mülheim, hat Prokura.

Nr. 6372. „„Einkaufsverbaud west- deutsher Teppich- und Möbelstoff- händler mit beschränkter Haftung“, Köln: Duxch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 30. Oktober 1928 ist der Gesellschaftsvertrag geändert bezüg- lich der Firma ($ 1). Die Firma j eändert in „Einkaufsverbaud deut: sder Teppih- und MWMöbelstoff-

händler Gesellshaft mit beschränkter Haftung“‘.

Nr. 6469. „Verkaufsvereiuigung deutscher Kupferrohrwerke, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung““, Koln: Durch Gesellschafterbeshluß rom 8, November 1928 ist der Gesellshafts- vertrag bezüglich der BertretungZ3befug- nis geändert. Feder Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft selbständig. Karl Oeberg, Kaufmann, Köln, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

Nr. 6666. „Felten & Guilleaunie- Eschweiler Draht Aktiengesellschaft“, Koln: Paul Otto Bornebusch ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Nr. 6735. „Rheinische Kreditgesell- schaft für Haus- und Grundbesitz Aktiengesellschaft“, Köln, Pipinstr. 6. Gegenstand des Unternehmens: a) die Vermittlung von Realkredit, in erster Linie die Abwi>lung der seitens deL Deutschen Hauptbank für Hypotheken- shuy Aktiengesellshaft zur Ablösung dex geshüßten Auswertung8shypotheken zu begebenden Kredite im Bereiche der Rheinprovinz; b) alle Geschäfte, welche der Verbesserung der wirtschaftlihen Verhältnisse des Haus- und Grund- besißes dienen; c) die Förderung be- stehender bzw. neu entstehendex lviri- schaftlicher Unternehmungen des HauZ3=- und Grundbesites. Grundkapital: 50 000 Reichsmark. Vorstand: Dr. Carl Hesberg, Köin, und Aloys Dierdorf, Kaufmann, Köln. Gesellschaftsvertrag vom 27. Oktober 1928. Die Gesellshaft wird dur< die beiden Vorstandsmit- glieder gemeinschaftli<h odex durch ein Mitglied des Vorstands und einem Prokuristen gemeinschaftli< vertreten. Ferner wird bekanntgemaht: Der Vor=- stanb besteht aus zwei vom Aufsichtsrat zu gerihtlihem oder notariellem Pro- totoll zu f pee Personen. Das Grundkapital zerfällt in 200 Aktien zu je 200 Reichsmark und in 100 Aktien über je 100 Reichsmark, die zum Nenn- betrage ausgegeben werden. Die Be- fanntmahungen der Gesellshaft er- folgen im Deutschen Reich8anzeiger. Zu e Gültigkeit genügt eine einmalige g im Reichsanzeiger, \9- weit ni<ht das Geseß eine mehrmalige Bekanntmachung vorschreibt. Die Ge- neralversammlungen werden von dem Vorsißenden oder scinem Stellvertreter dur< einmalige öôffentlihe Bekannt- machung einberufen. Die Gründer dec Gesellschaft, die sämtlihe Aktien über- nommen haben, sind: Telegraphen- inspektox obert Homberg, Barmen, Architekt August Flabb, Solingen, Be- irkés<hornsteinfegermeister Stein, Ko- lenz, Architekt Johann Rheinstädter, Areugnas, on Theodor Ver- hoeven, Kleve. Den exsten Aufsichtsrat bilden: Architekt Georg Hoemann, Köln, Rechtsanwalt und Notar Theodox Dahl

bender, Duisburg-Ruhrort, Syndikus Dr. Franz Arrllen, Köln, Arnold Westerfrölke, beeidigter Bücherrevisor, Düsseldorf. Von den mit der An- meldung der Gesellshaft eingereichten Schriftstü>ken, insbesondere von dem

Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, kann hei dem Gericht Ein- iht genommen toerden.

Am 24. November 1928:

Nr. 6736. „Deutsch - Französische Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung“, Köln, Blaubah 44. Gegen- stand des Unternehmens: Vermittlung von Aufträgen zwischen deutshen un französishen Fndustrien und Gewerbe- treibenden fowie Ausführung von Handelsgeschäften. Stammkapital: 75000 Reichsmark. Geschäftsführer: Hermann Kehr, Bankdirektor, Köln, und Dr. Carl Pit, Bonn. Gesell- haftsvertrag vom 8. und 31, Oktober 1926. Ferner wird bekanntgemacht: al T Bekanntmachungen erfolgen durxh die Kölnische Zeitung. Jn den ocsten Aufsichtsrat wurder. gewählt: Dr. Hermann Wirt, Bantherx, Köln, Jules Velge, Generaldirektor des Lloyd Rogal Belge, Aktiengesellshaft, Ant- werpen, und Senator Jean Stuhl, General a. D., Paris,

Amtsgericht, Abt, 24, Köln.

[74679]

Künzelsau, ( wurde ein-

Jn das Handelsregister getragen:

Am 21. November 1928 in die Abs teilung für Einzelfirmen: Firma Heins- ri< Böhm, N oR (Kolonialwaren- handlung), Fnhaberin Frau Nora Layer geb, Büchsenstein, Ehefrau des Marx Layer senior, Kaufmanns in Künzelsau, Diese hat weder Aktiva no< Passiva der Firma Heinri<h Böhm, Kommandit- gesells<aft in Liquidation in Künzelsau, übernommen.

Am 22. November 1928 in die Ab- teilung für Gesellshaftsfirmen: Firma Wolpert & Weik, Siy in Dörzbah (Eisenhandlung). Offene Handelsgesell- haft seit 15. Oktobex 1928. Gesell- \shaftex sind: Paul Wolpert und Her- mann Weik, Kaufleute in Dörzbach.

Württ. Amtsgericht Künzelsau.

Labes. i {74680] Die Firma Gustav Schimmelpfennig, Kolonialwaren- und Destillation8- geshäft, Labes Handelsregister A Nr. 100 ist erloschen. Labes, den 10. Funi 1927. Amtsgericht.

Landeshut, Schles, [74681] Im Handelsregister ist QUGENE Am 19. 11. 1928 zu H.-R. B 6, Firma

Schlesishe Textilwerke, Methner &

d