1928 / 281 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Heinge-HKahle

IN4ITDCL

Ehefrau Paula Strälver in Hannover und der jährige Hans Werner Kahle führen das Geschaft in offener Handelsgesellschast fort. Die Gejellschaft hat am 20. Vk- tober 1928 begonnen. Zur Vertretung der Gejellschaft ist nur Frau Paula Heinz-Kahle ermächtigt.

Bu Nr. 6684, Firma Büssiug Ver- kaufsgesellschaft Hannover: Dem Grafen Albre<t von Waldersee in Hannover ist Prokura erdbeilt.

Zu Nr. 8713, Firma Dr. Hüttig & F. Philipp8: Det herige Gesellschafter Heilkundige Frèed- ri< Philipps in Hannover ift allei- uiger Junhaber der Firma. Die Ge sellschaft ist aufgelöst.

921 Nr. 8961, Firma Norddeutfche Dinnschmelze Friedrich Knoche: Die

¡T1 s Friedrich r Kaufmanau Carl Mahl- ist in das Geschäft Gesellsd DCIS 1928 der in dem begründeten

anf

11£D.

HIE

irma F qgecundert 1n TFunoche. De tedt in Hannover

persönlich haftender Z offene Oftober

getreten. Die Hern am 2%, Ueberaang 3 Geschäfts nagen und Verbindlichbeiten Gesellschaft ift ausgeschlossen Firma Elliott-Fisher Maschinengefsellschaft 2Ziveignieder- San 1?

U T. VI3U, 5 lassung Hannover: Der Kaufmann Carl Zellmann ist als persönlich haften- der Gesellschafter ausgeschteden. Dafür ist der Kaufmann Howvaldt in Berlin als persönlich haftender Gefell schafter in die Gesellschaft eingetreten. Es sind jebt zwei Kommanditisten vor- Handen. Dem Kanfmann Wilhelm Georgi in Berlin ist Einzelprokura c teilt. Den Kaufleuten Erih Neumann, Henry Oswalt und Wilhelm Schaff- stein, sämtlich in Berlin, ist Gesamt- profurxa erteilt derart, daß feder von thnen bere<htiagt ift, die Gesellsaft fu Gemeirshaf! mil einem 5

Hans

anderen Ge samtyrokuristen zu vertreten.

11ntex Nr. 9328 die Firma BVrotella- Werke, Dr. Landolt & Co. mit Siß in Hannover, Neanderstr. 5, und cls pversönlih Haftende Gesellschafter die Kauflèute Dr. Alphons Landolt in NRombach-Aarau, Schiveiz, Georg Hiller in Büd Rehburg und Walter Fuchs in Hannover. Die offene Handelsagefsell- \chafi hat am 5. November 1928 be- gonnéen. Zur Vertvetung der Gesell- haft is nur dex Kaufmann Walte Fuchs in Hannover ermächtigt.

Jn Abteilung B:

Uniter Nr. 2901 die Firma Uni- versal-Motoren-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung mit Siß in Han nover, Krausenstr. 15. Gegenstand des Unternehmens ist dex Handel mit Kraft fohrzcugen, Zubehör und Betriebsstoffen ur Kraftwagen sowie Beteiligung an ähnlihen Unternehmungen oder Ver- treinmg folcher Das Stanmkavital beträgt: 20 000 RM. Geschäftsführer sind Major a. D. Winfried Neumann und Kaufananmn Karl Aschenbach in Hannover, Der GeFellschaftsvertrag ist am 1. November 1928 geschlossen. Die Gesellschaft wird dur zwei Geschäfts führer oœcmeinsam oder durch einen Ge {<äftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Nicht einge- tragen: Die Gesellschafterin Frau Dora Hampe geb. Normann in Hannover bringt im Einverständnis mit ihrem Ehemann tîn Gesellschaft cin die Abteilung des ihrem Ehemann achören- den unter dei Firma Deutsche Gummi-NReifen Vertriebs-GBesfell schaft Ernst Kampe & Co. betriebenen Geschäfts, welhe den Handel mit Motoren und Kvaftfahrzeugen umfaßt. Der Uebergang derx Passiven dieser Ab- teisum auf die Gesellschaft ist aus- ges<hlossen. Der Gesamtwert dieser Einlage îsc auf 10000 RM angegeben. Damit ist hre Stammeinlage bewirkt. Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen nux dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Fn Abteilung A:

Zu Nr. 188, Firma Ephraim Meyer «& Sohn: Die Firma der unter den früheren Gesellschaftern, nämlich dem Bankier Fohn Spiegel- berg, hier, und dex Witwe des ver- \torbenen Bankiers Emil L. Meyer, Helene Meyer geb. Lewy Hier, als M Rg tali fortbestehenden offenen Handelsgesellschaft is geändert worden in: Abwickelungsgesellschaft Mever «& Co. iu Liquidation und Ft nunmehr nah H.-R. A Nr. 9329 bertragen worden.

Amtsgericht Hannover, 20, 11, 1928.

Hannover, In das Handelsregister getragen: «Fn Abteilung A: Zu Nr. T76f irma Carl Giller: Der bisherige Ge wie rang Kaufmann Curt Giller îin Langenhagen ist allei- niger if aufg der Firma. Die Gesell-

ote

[75252] ist ein-

<aft ist aufgelöst. Die Niederlassung stffst na Hannover verlegt.

) Langenhagen bei Jn Dung B:

Zu Nr. 589, Firma Bergbaugesell- schaft Eschede mit beshräunkter Haf- tung: Die Liguidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. 7

Zu Nr. 1538, Firma Gewerkschaft Adler: Jn der Gewerkenversammlung vom 13, Au E 1928 sind in den Grubenvorstand Gutsbesißer Karl Hahne in Rössing bei Barnteu, Molkereibesiber Hermann Angerstein in Uchtenberg bei

Erste Zentralhandel8regisierbeilage

Lese und Gutspächter Heinrich Nagel in Hamelspringe gewählt. Der bi1s- herige Grubenvorstand ist abberufen.

Zu Nr. 2688, Firma Deutsche Erd- öLHauvelsgesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Die Geschäftsführer Friedrih Hirs<h und Paul Musciol find als solche uusgeschieden. Der Kauf mann Wilhelm Schäfer in Magdeburg it zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokuren des Karl Grust und Fohann Windeler sind erlosthen. L: L

Zu Nr. Firma Erdölgefsell schaft „Niedersachsen““ mit beschränk: ter Haftung: Paul Muschiol und Friedrich Hirs sind als Geschäftsführer ausgeschieden. Der Kaufmann Wilhelm Schäfer in Magdeburg ist zum Geschasts- führer bestellt. Die Prokura des Windelerx und die des Grust find er- loschen.

Unter Nr. 2902 die Firma Nordische Margarine - Vertriebs - Gesellschaft mit bes<ränkter Saftung mit Sih in Hannover, Nikolaistr. 21. Gegenstand des Unternehmens is der Verkauf von Margarine, Speisefetten, ähnlihen Artikeln, Kaffee, Tee, Kakao und Lebensmitteln aller Art sowie die Beteiligung an Fabrikations- und Ven faufsunternehmungen hinsihtli<h diejer Artikel und die Errichtung von Zweig- niederlassungen oder Verkaufsstellen tn Hannover oder anderen Orten des Deutschen Reichs. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM Alleiniger Ge- schäftsführer ist der Kaufmann Arthur Nußbaum in Hannover. Der Gejell- schaftsvertrag is am 10./14. Augulsl 1928 errihtet. Nicht eingetragea: Vie Bekanntmachungen Gesellschaft er- folgen dur<h den Reichs anzeiger.

Amtsgeriht Hannover, 24.

9TRA ZIDE,

elen Und

DC1 Deutschen

Nov. 1928

[7525 H arburg-W ilhelmsburg._ Die Firma Heinrich Kircheiß 1#t am 9 10. 1928 îin unserem Handels- register A 170 gelöscht. Sarburg-Wilhelmsburg, 19. 11. 1928, Amtsgericht. 1X,

a E)

Hattingen, Ruhr, (1592091 Sn unser Handelsregister Abteilung B Nr. 4 ist am 26. November 1928 bei der Firma Dr. C. Otto & Cie, G. m. b. H. in Dahlhausen, Ruhr, folgendes ein getragen: : D

Dur< Beschluß der Gesellschæster versammlung vom 20. November 1928 ist & 2 der Sabßung dahin geändert: „Dic Gesellschaft hat ihren Siß in Bochum.“

Amtsgericht Hattingen. : [75268] Beiligenstadt, Eichsfeld,

Bei derx untex Nr. 179 des Handels- registers A eingetragenen Firma „Kurt Schumacher, Heiligenstadt“ ist heute eingetragen worden, dæß der Stb dtr Firma nah Frißlar verlegt ist. :

Heiligenstadt, den 22. November 1928.

i Das Amtsgericht.

E [75255] Weiligenstadt, EichsfeTd,.

Bei derx untex Nx. 29 des Handels- registers B eingetragenen Firma „Länd- lihe Centralkasse Heiligenstadt, Gesell- {Gat mit beshränkter Haftung“, ist heute eingetragen worden, daß die Ge samtprokura des Direktors Paul Lud- wig Sander infolge seiner Bestellung als Geschäftsführer erloschen ist.

Heiligenstadt, den 22. November 1928,

Das Amtsgericht. [75256] Ieiligenstadt, Eichesfeld.

Bei der unter Nr. 30 des Handels- registers Abteilung B eingetragenen Firma „Eichsfelder Landhandel, Gesell- chaft mit beschränkter Haftung in Heiligenstadt" ist Heute eingetragen worden, daß Liquidation beendet und die Firma erloschen ist.

Heiligenstadt, den 22. November 1928.

Das Amtsgericht. [752567] Bleiligenstadt, Eichsfeld.

Die im hiesigen Handelsregister unter Nr. 30, 139, 175, 191, 200, 205, 258, 262 eingetragenen Firmen: a) Karl Kellner, Fnhaber Kaufmann Karl Kellner, Kalteneber, b) Arthur Edmund Her- furth, Fnhaber Kaufmann Arthur Ed- mund Herfurth, Heiligenstadt, c) Karl Boele, JFnhaber Apotheker Karl Boele, Heiligenstadt, d) Arthur Gerlah, Jn- haber Witwe Gertrud Gerlach nebst 2 Kindern, Heiligenstadt, e) Paul

| Ma>ensen, Juhaber Apothekerassistent

Paul Ma>ensen in Arenshausen, f) Hermann Apel, Fnhaber Kauffrau Else Müller, Heiligenstadt, &) Willy Gexlah, Fnhaber Kaufmann Willy Gerla<h, Heiligenstadt, h) Heinrich Löffelholz & Co., Juhaber Fabrikant Heinrih LöffelholÞz und Ghefrau Brigitte, Wingerode, sollen gemäß $ 31 H.-G.-B. und $ 141 F.-G.-G. von Amts wegen gelöscht werden. Es werden des- halb die Jnhaber der Firmen oder deren Rechtsnachfolger M aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung binnen drei Monaten bei dem unterzeï<hneten Gericht geltend zu machen, widrigenfalls die Löshung er-

folgt. S eiligenstadt (Eichsfeld);/ 22. Nov. 1928, Das Amtsgericht.

zum Neihs- und Staat8anzeiger Nr. 281 vom 1. Dezember 1928, S.

Hirschberg, Riesengeb. [75259]

Sm Handelsregister A is unter Nr. 752 die Firma Musikhaus Amanda Feldmann in Hirshberg i. Rsgb. und als deren Juhaber die Frau Kaufmann Amanda Feldmann geb. Kuhlmann ebenda cingetragen worden.

Hirs<hberg i. Rsgb., 24. Oktober 1928.

Amtsgericht.

Hirschberg, Riesengeb, [75260] Jm Handelsregister i} unter

Nr. 753 die Firma „Hermann Schubert,

Automobile“ in Hartau und als deren

Fnhaber der Schmiedemeister Hermann

Schubert, ebenda, eingetragen. Hirschberg i. Rsgb., 25. Oktober

: Amtsgeri<ht

L,

1998.

Hohkenstcin, Osipnr. [75261] Fu unser Handelsregister A Seite 39 ist bei der Firma „Löwen Drogerie Bruno Pfeiffer“ folgendes eingetragen: Fnhaber is Frau Emilie Pfeiffer geb. Przyborowski in Hohenstein. Hohenstein, Ostpr., 19. Novbr.

Amtsgericht

1928,

Iizechoe, [75262]

In das Handelsregister Abt. B ist unter Nr. $ bei derx Firma „Mechanische Nebfabrik und Weberei, Aktiengesell- haft in Jhehoe“ am 27, November 1928 eingetragen worden:

Die am 17, März 1928 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals m 400 000 Reichsmark ift erfolgt

Amtsgeri<ht {Fbehoe.

Fi nisecrsTautern, [75263] 1. Betreff: Firma „Karl Vogel”, Siß Winnweiler: Karl Vogel, Kauf- mann in Winntweiler, als Firmen- inhaber gzelös<ht. Als Firmeninhaber wurde eingetragen: Helene Vogel, geb. Heußer, Ehefrau des vorgenannten Karl Vogel in Winnweiler. Ver tretungen für den Eisenwarenhandel Die im Geschäftsbetriebe begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten sind ausgeschlossen. Dem Karl Vogel, vor- genannt, 1st Prokura erteilt. : IL. Die Firma „Emma Heil”, Siß Diedelfkopf, ist erloschen. : Kaiserslautern, 27. November 1928, Amtsgericht Registergericht.

K@nigsberg, Pr. [75264]

Handelsregister des Amtsgerichts

in Königsberg i. Pr.

Eingetragen in Abteilung A 19. No- vember 19288 bei Nr. 1063 O. Ziegler —: Jebige Fnhaber: Fräu- lein Johanna Ziegler und Fräulein Mara Ziegler, beide in Königsberg i, Pr., in ungeteilter Erbengemeinschaft.

Am 19. November 1928 bei Nr. 4138

Georg Aßmann —: Die Firma ist erloschen. :

Am 19, November 1928 bei Nx. 4814 Dr. Edgar Spiero u. Co. Fnhaber Dr. Edgar Spiero —: Der Frieda Leh- ivald in Königsberg i. Pr. ist Prokura von dem. jeßigen Firmeninhaber Dr. Gdgar Spiero wieder erteilt.

Am 20. Novembex 1928 bei Nr. 215 Dex Textilmarkt des Ostens Zeit- \<rift für Handel und Fndustrie Paul Gronowski —: Die Firma ist erloschen.

Am 20. November 1928 bei Nr. 1540

Kurt Henniges Der Kaufmann Friß Kordes in Königsberg i. Pr. ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Offene Han- delsgesellshaft, begonnen am 1, No- vember 1928.

Am 2. November 1928 bei Nr. 2371 Eduard BäHh>ker Die Firma ist erloschen.

Am 23, November Albert Bernhardi —: erloschen.

Am 23. November 1928 bei Nr, 2144 Emma Hirschfelder geb. Lepnies —: Die Firmeninhaberin hat unter Bezuç- nahme auf das Ehescheidungsurteil und den 8$ 1577 B. G.-B. ihren Mädchen- namen „Lepnies“ wieder angenommen. Die Firme lautet jeßt: Emma Lepuies

Am 23. November 1928 bei Nx. 1463 Robert Dobbelmund —: Die Firma ist erloschen.

Am 23. November 1928 bei Nr. 4261 Meta Bachler —: Die Firma ist er- loschen.

Am 282, Heinr. Brodowski erloschen,

Am 23. November 1928: Nr. 4825, „Motax“ Kraftdroshken-Betrieb Werner Rehberg. Niederlassung: Königsberg i. Pr., Kleiststr. 14. Juhaber: Kauf- mann Werner Nehberg in Königs- berg i. Pr.

Am 23. November 1928: Nr. 4826. Otto Broschko. Niederlassung: Königs- berg i. Pr., Königs8allee 140. Fnhaber: Kaufmann Otto Broschko in Königs- berg i. Pr.

Am 23, November 1928: Nx. 4827. Bruno Tonn. Niederlassung: Königs- berg i. Pr., Schrötterstr. 16. Jnhaber: Kaufmann Bruno Tonn in Königs- berg i. Pr.

Am 24. November 1928 bei Nr, 3728 Gerhard Bandow Kulturingenieur und Tiefbauunternehmer —: Die Firma ist erloschen.

Eingetragen in Abteilung B am 19. November 1928 bei Nr. 392 Dresdner Bauk, Filiale Königsberg —: 8 4 des Gesellschaftsvertrags (Zerlegung des Grundkapitals) ist dur< Beschluß des dazu ermöôchtigten Aufsichtsrats ab- geändert. Der Umtausch der Aktien zu

1928 bei Nr. 1979

Die Firma ist

190

November 1928 bei Nr. 1126 : Die Firma ist

| 40, 89 und 240 Reichsmark und der An

teilsheine zu 16 und 8 Reichsmark ist auf Grund der ?2., 5. und 7. Dur@- führungsverordnung zur Goldbilanz- verordnung durchgeführt, Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Das Grundkapital zerfällt nunmehr in 135 000 Aktien zu je 20 Reichsmark, 113000 Aktien zu je 100 Reichsmark und 86 000 Aktien zu je 1000 Reichsmark.

Am 24. November 1928 bei Nr. 1090

Orlik & Halw Gesellschaft mit be- schränkter Haftung —: Der Kaufmann Werner Müller ift als Geschäftsführer abberufen. Emil Schilßky in Königs- berg i. Pr. ist zum Geschäftsführer be- stellt ivorden

[T5265]

heute

K ÖnigsWuSstCtrhaus Cn,

Fn unser Handelsregister B ist unter Nr. die Südöstlihe Holz bearbeitungsfabrik Eichwolde, Kaiser- Wilhelm-Straße 32, Gesellshaft mit be- ¡chränkter Haftung, Eichwalde bei Königs- wusterhaujen, eingetragen. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb der Zimmerei und Bautischlerei in Eich- ivalde. Das Stammfkapital beträgt 20 000 RM. Der Geschäftsvertrag 1st am 12, Jul! 1928 festgestellt. Geschasts- führer ist der Architekt Otto Botike in Eichwalde.

Amtsgeriht Königswousterhaujen,

S Handels orden: auf Blätt 8759, betr. die Firma A, Bobe vorm. Albin Neichel in Leipzig: Emilie Pauline verw. Bobe geb, Kästner ist als Fuhaberin ausge- schieden. Der Kaufmann Anton Greifen- berg in Leipzig ist. als. Pächter ZJnu- haber. Die Firma lautet Tünstig: A. Vobe Nachf.;

92. auf Blatt 10 058, betr. die Firma Albert Haferkorn « Co. in Leipzig: Die Prokura von Julius Robert Liebert ist erloschen;

3. auf Blatt 13 693, betr. die Firma Connewißtz - Eutrilscher Areal - Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Das Stammkapital ist dur Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 7. August 1928 auf vierhundert- se<hsundfünfzigtausend Reichsmark er- höht worden. Der T ati ist dur< den gleihen Beschluß im $ 4 abgeändert worden. Georg Friedri Dürr ist als Geschäftsführer ausge- chieden; ; :

4. auf Blatt 14 096, betr. die Firma Dresdner Bank in Leipzig zu Leipzig, Zweigniederlassung: Der Umtausch der Aktien zu vierzig, achtzig und zwei- hundertvierzig Rethsmark und der Au- teilsheine zu sechzehn und aht Reichs- mark ist auf Grund der zweiten, fünften und siebenten Durhführungs- verorduung zur Goldbilanzverordnung durchgefithrt. Dex Gesellshaftsvertrag vom 12. Dezember 1924 Ut demeut- sprehend in $ 4 dur< Beschluß des dazu ermähtigten Aufsichtsrats abge- ändert worden. Das Grundkapital zer- fällt nunmehr in einhundertfünfund- dreißigtausend Aktien zu je zwanzig Reichsmark, einhundertdreizehntausend Aktien zu je einhundert Reichsmark und sechsundachtzigtausend Aktien zu je ein tausend Reichsmark; i j

5. auf Blatt 21 275, betr. die Ftrma Hans Eitner Aktieugesellschaft in Leipzig: Dex Gesellschaftsvertrag 1j! dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 6. November 1928 im $ 15 abge- ändert worden; a

6. auf Blatt 22 376, betx. die Firma Deutsche Mikrouiwerke - Aktien- geselischaft in Leipzi: Die General- versammlung vom b. Oktober 1928 hat die Erhöhung des Grundkapitals um sechzigtausend Reichsmark, zerfallend in \je<zig Aktien zu je cintausend Reichs- mark, mithin auf zweihundertsechzig- tausend Reichsmark, beschlossen. Die Er- höhung ist durhgesührt. Der Gesell- schaftsvertrag ist dur den gleichen Beschluß in den $8 L und 5 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Fabri?ation und der Handel mit chemis<hen und laadwirtshaftlichen Produkten sowie Leben5-, Nähr- und Futtermitteln aller Art, darunter Hefen und Trockenhefen, Verwaltung des Grundstü>s, Vermittlung von Dru>- aufträgen sowie die Herstellung der für den Vertrieb der den Gegenstand des Unternehmens bildenden Waren er- forderlichen Reklame- und Propaganda- dru>sachen und die Beschäftigung der Dru>einrihtung für andere Zwe>e. Die neuen Aktien sind Vorzugsaktien. Sie lauten auf den Fnhaber und werden zum Nennbetrage ausgegeben. Die Vorzugsaktien, die am Reingewinn der Gesellschaft vom 1. Juli 1928 ab teilnehmen, haben Anspru<h auf vor- ugsweise Befriedigung aus dem zur 3erteilung gelangenden Reingewinn eines Jahres in Höhe von 8 vH und auf vorzugsweise Befriedi ang im Falle der Auflösung der Gesellschaft aus dem nah Abzug der Schulden verbleibenden Gesellshaftsvermögen. Reicht in einem Fahre der verteilbare Reingewinn zur Zahlung der Vorzugs- dividende von 8 vH nicht hin, so ist der fehlende Betrag aus den Reingewinnen der folgenden Fahre, und zivar vor einex Verieilung an die Vorzugs- oder Stammaktionüre zu zahlen. i

7. auf Blatt 25 269, betr. die Firma „Erha“ Verlag zeitgemäßer Pro- pagandawerke Gesellschaft mit be-

4,

schränkter Hafiung in Leipzig: Dex Gesellshaftsvertrag is dur< Beschluß der Gejellshaftecversammlung vom 1. Okiober 1928 îm $ 7 abgeändert worden. Georg Hanke ist als Geschäfts- führer ausgeschieden. Die eingetragene Vertretungsbestimmung ist Wweg- gefallen. Die Gesellschaft wird künftig dur einen Geschäftsführex allein vete treten;

8. auf Blatt 21 531, betr. die Firma Elektro Motoren-Werk Wilhelm Wolff «& Co. in Leipzig: Die Gejell- schaft ist aufgelöst und die Firma €£re loschen;

9. auf Blatt 24361, betr, die Firma „„Augeverlag“ Albert Auge în Leipzig: Die Firma ist erloschen;

10. auf Vlatt 3623, betr. die Firma Drescher & Campe in Leipzig: Vou Amts wegen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Leipzig, Abt. I[ B den 26. November 1928

a

CeV T7

Lemgo, (752671

Jn das. Handelsregister B ist zu derx unter Nr. 833 eingetragenen Firma Lippische Kraftfutterwerke G. m. b. Ÿ. in Lemgo cingetragen: i

Dex Rentner, frühere Landwirt Karl Petig in Lage ist dur< Beschluß der Gee sellshafterversammlung vom 10. No- vember 1928 ab 15. 11. 1928 als Ge- häftsführer abberufen worden, An eine Stelle ist der Landwirt August Vieregge in Stadenhausen bei Lage g9e- reten,

Lemgo, den 14. November 1928

Lippisches Amtsgericht. T.

Liimelbureg, [75268]

Eingetragen in das Handelsregister Am sb. Oktober 198: Die Firmen: Wilhelmi Schroeder, Heriungsgroß- handel, Lzüineburg. Inhaber: Wilhelm Schroeder, Lüneburg. Am 9, Oktober 1928: Dipl. Jug. Oskar Schneefusße, Elektrotechuische Groß- handlung, Lüneburg, Junhaber : Diplomingenieur Oskar Schneecfuß, Lüneburg. Zu der Firma Heinrich Schröder, Lüneburg: Jeßt Jnhaber Fishhändler Alfred Schröder, LÜUL- burg. Zu der Firma Nisafug (Nieder- sächsische Futtermittelgefsellschaf) C. Wohlbrück und L. Heinze, Liine- burg: Fräulein Lydia Wohlbrü> in Lüneburg ist Prokura erteilt. Am 2%. Oktober 1928: Zu dex Firma Georg Fuchs, Lüneburg: Die Firma ist erloshen. Am 2. November 1928: Zu der Firma Hanuoversche Bank, Litneburg, Filiale der Deuilschen Bank: Dur<h Beschluß der General- versammlung vom 4. April 1928 ijt der Gesellschaftsvertrag in $ 22 Abs. 4 (Vertretung des Aufsithtsrates durch den Vorsißenden oder seinen Stell- vertreter) und $ 23 (Teilnahme an der Generalversammlung und Hinterlegung derx Aktien) geändert. Die Aenderung des 8 23 Abs. 1 Say 2 wird jedoch einst- weilen von der Eintragung aus- geschlossen. Die bisherigen stellver= tretenden Vorstandsmitglieder Dr. Paul Bonw und Dr. Werner Kehl find zu ordentlichen Vorstandsmitgliedern stellt. Am 7. November 1928: Zu der Firma: Miesner «& Pape, Lüne- burg: bisherige Gesellschafter, Diplomingenieux Friedri<h Pape Ast alleiniger Jnhaber der Firma. Dre Gesellschaft ist aufgelöst. Am 8. 30o- ventbex 198: Die Firma Guftav Lechler, Lüneburg. Znhaber: Kaus- mann Gustav Lechler, Lüneburg. Anm 10. November Zu dexr Firma «d Brüning & Svohu, Aktiengefell- schaft, Filiale Lüneburg: Durh DBe- \{<luß der Generalversammlung vou 19, Oktober 1928 ist das Grundkapital um 1400 000 Reichsmark auf 50900 000 Reichsmark erhöht worden. Durch denselben Beschluß ist dex $ 4 des Ge- sellschaftsvertrages geändert (Kapital- erhöhung). Am 16. November 1928: ZU dex Firma Hermanu Lenugler, 21e burg: Die Firma ist erlojhen.

: Amtsgericht Lüneburg

De-

A a BVLT

1928:

Marburg, Lahn. [75270] Jan Handelsrvegisbker À Nr. 1H ijt bet dex Firma „Gebrüder Zeiße“ în Ma burg eingetragen worden: Die infolge Todes des Gesellsche Gustav Wilhelm Zeiße dessen Erben, Kaufmann Leonhard Heiße, E als alleinigen Jnhaber zustehende Firma is nebst Geschäft unverändert auf die Kaufleute Christian und Willi Fnder- thal in Gießen unter Bildung einer offenen Handelsgesellschaft ab L 1W. 1928 als persónli< haftende Gejels schafter übergegangen. E Dio in dem Betriebe des Geschasts vor bem 1. 10. 1928 begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten gehen auf die neue Gesellschaft nicht übe. Dem Handlungsgehilfen Heinrich Braun V aus Daubringen ist Prokura erteilt. i Marburg, deu 23, November 1928 Das Amtsgericht. Abt, [.

Gesellschafters

Verantwortlicher Shriftleiter Direktor Dr. T y rol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berkin. Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin Dru> der Preußishen Druckerei und Verlags-Aktiengesells{haft, Berlin, Wilhelmstraße 32

Sierzn eine Beilage.

[72658].

1927,

Zweite Anzeigenbeilage zum Reich3- uud Staatsanzeiger Nv. 281 vom 1. Dezember 1928, S. 52,

[75923]

Bilanz per

Aftiva. Debitoren L Verlustvortrag 1926 (Li

quidationsfonto) Verlust per 31, 12

1927

Paßsiva, Kapitalfonto . . Reservefondskonto Kreditoren

|

216 16217:

216 162/77

200 000! 4 909175 11 252/98

Oßblauer K’einbahn- Aktien-Gesellschaft. __ Vilanz per 30. Juni 1928,

Aktiva | Eisenbahnanlage : | Bestand am 1. Juli 1927 , Y Zugänge in 1927/28

|

j

j

S AS| |

1 785 86878 | 4 502/70

1 840 371/48

Betriebsmaterialien: | | Bestand am 1. Juli 1927 . 239/59 | Abgange in 192/28 . e éo 223/68

Spezialreservefonds8anlage: Lenz &Co.,Spez.-Re ;

Erneuerungsfonds3anlage :

3 ea s

Materialbestand am 30. Juni 1928 .

11 015/91 8 394192

56 300

a

Provisionskonto Warenkonto Diversekonto

Zinsenkonto . E Verlust per 31, 12, 1927

Beclin, den 15.

Paul Sonnenf

[75154]. Bilanz

der Akt-Ges. Papierfabrik Hegge am 31, Juli 1928.

Geivinn- und Verlustkonto. S 64/35

I 16778 69/65 O

1 291/78

Novem Martin Schwersenz & Co, Getreide- Afktiengesells<haft in Liquidation,

36|— 1 255/78 O S Passiva, 1 291/78 ;

ber 1928,

eld.

Immpobilien « « + 5 Einrichtungen » 5 MEUDAUlotto « » «6 Kasse 00: 05D S P Deren Avalkonto 37 000,— ADOLCHDONIQIE «4 4 Vet ¿ « « 288.925,26 ab Vortrag

Ae nlavtial , Reservefonds « « « QUYDOINCLEN 1 « Aufwertungskonto MEITYCDCIE » « G 4 Beamten- und Arbei unterstüßungen . - Darlehenskonto . « « Kreditoren a Avalkonto 37 000,— Konto rüc{ständ, Unkosten

0: S

2 354,32

1 403 799/42 1 233 395/18 368 118/89 534/62

545 023/31 930 705/28

94 64 512 000/- 151 200|— 787 392/02 158 371/67

50 000

|

4() 000|

834 550]

1 130 718/95 l

53 915

e |

Gewinn- und Verluftkonto.

Handlungsunkosten Amortisation 1927/98

Nohgeivnn

Verlust

4718 147/64

513 314/62 138 149/85

651 46 1/47 414 393/53 236 570/94

Der BorstatnD. U, KQULZ Der Aufsichisrat.

Conrad.

Franz Gexrhahex, Vi Die aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Herren Kon

Haindl, Augsburg, Fabrikbesißer

Haindl, Augsburg, und Kon Holzhey, Schongau, wurden Aufsichtsrat gewählt.

Hegge, den 26. November 1928 Aktien gesell{<haft Papierfabrik Hegge.

D r a E A E E E? Tr m Me wr ree

[76936]

L. Schuler “Aktiengesellschaft,

Göppingen.

Bilanz ver 30. Funi 1928,

/ Aktiva, Immobilien . L Betriebseinribtung . . Wohn- u. Ge|\chäftshäuser Warenvorräte . Außenstände

Cffekten Bankguthaben

Wech)el Vis

Kasse

°

Pasfiva,

Aktienkapital:

Stammaktien 3 600 000

Vorzugsaktien 5 400 Neierve!onds 1 Le Vtelevbetonte I Steuer1ückstellungen Delkredere U Hypo! hefen ¡ j Schu! den und Anzahlungen Beamten- u. Arbeiterstiftung Dividende e A GeoInnvotiida » «s Meingewinn.

S etetiee: bt S nte dret Lte

651 464/47

)rIBENnDEL, turnusgemäß 1.-RNat Georg Willy t.-Nat Anton wieder in den

682 479/56 1 886 345/41 1 398 656/62

115 749/64

568 165/98

89 298/86 91 35948

6761 674/15

3 605 400 360 000|— 300 000

46 079 153 809 39 100

1 482 149 485 000 144 216, —-

15 79978 130 120/62

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Funi 1928.

S Abschreibungen Reingewinn . .

4. S E

riner ar Es M dn T eB M

E arn rarR E m-a E O I-M

: Haben, Gewtnnyoitrag E Fabrifationësgewinn nah

Abzug \ämtlicher Unkosten

r U E e Se

Göppingen, 24. November 1928.

: Der Vorstand. Haverbed>.

Achtermann,

6 761 674/15

M [9 219 964/42 145 920/40

365 88482 15 E

350 085/04 365 884|82

37 8133: 1 099|— Da Ce c L L as 1}

Schuldner:

BVahnwärter Quester, Darlehn « Le G C0, VeltieD 5 4 ao 6%

Lenz Lo,, Erneuerungsfonds .

Dresdner Bank, Erneuerungsfonds 98 837133

H n W

500 65 547109

66 047

2 024 667

Aktienkapital . Í z Geseßlicher Reservefonds: DeENaND amn L, QUIE 107 . ¿ e % Uebertrag von Erneuerungsfonds TI Spezialreservefonds Bestand am 1. Juli 1927 Met in 1027/28 L 3 Rüdlage für 1927/28 , + « « 2 245/19 | meen tener | mnen 9 325/90 930/98 Erneuerungsfonds 11, Wertverminderung: | E Bestand am 1. Zuli 1927 26 192 520190 abzüglich Uebertrag auf geseßlichen Rese 3 741/98 Erneuerungsfonds T: E Bestand am 1. Juli 1927 , A 121 004/84 Ci aus Mate nal : e è oa 7 834/96 Ae H S 771/61 Zugang aus unverbrauchten Materialien 800 |— Rüdlagen 1927/28 . N 25 500/- Kursgewinn durch 878/85 156 790/26 1 57 952/93 Lenz É Co., Separatre<hnung « - » E S E Rückstellung sür Grunderwerbssteuer

(Geivinn

d: E .@

1 429 200

73 009/43 | 3741/98) 76 751/41 j

987|55

“i410

| 6 793/16 | |

Ga Of E QAVAUOL MUSQaAUE « e o o 6 6

188 778192

MUSIOUNO e «666 98 83713: 146 225/43

1 900/ 74 579/72

abzüglich angeschafste Materialien

Gläubtger:

j |

|

1 E R B E | I | |

l

2 024 667173 Ohlau, den 30. Juni 1928, ; Dex Aufsichtsrat. Ehurensberger, Landratk. Der Vorstand. A. Quabbe. von Ei>te, Hinze Gewwinn- und Verlustre<hnung oli. ver Dhlauer Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

Haben.

1 985138

N 9 c L Darlehnszinsen 12 033177

n8zi A i Vortrag aus 1926/27 Ausgleichssto> für Beamtenbe

(c:2

Vorzugsaktien zu je RM Die Stammaktien sißenden des Aufsichtsrat handigen Unterschrift eir anteili<heinen, beginnend gestattet. N eber

& Unyr21102 0e Vorzugs Jede St

ammattie

stimmreht auf das 15 fac nhtsrats, der Aenderung \<hränft wird den 15 0909 Stimmen itberftehen.

Die Vorzugsaktien dividende von 6 %

zahlung bestritten wird. vor Auszahlung eines Li zuzüglich eines Aufgeldes Die Generalversa aktien in Stammaktien n

Der Aufsichtsrat zurzeit aus den Herren:

Ludwig Die von derx Gener erhalten außer Ersaß der qütung von zusammen 9 Anteil Der Vorstand best nennenden Mitgliedern cFulius Oesterkein und die Herren München. Alle

Die Genercalversa

sammlung niht mitgere<h1 shaftsblättern i: [pätestens im Monat Fun Dex Reingewiun |! a) 5 % werden ) elbe n

Sodann komt

versammlung

) Von dem

X

744 u +4 04 Eine ZU0Utiell

| Eisenbahnbetrieb: | foldung: Beitrag für 1927/28 517 Uebershuß » » 114 790/30 Erneuerungsfonds: Rücklage für | | 1927/28 5 500| Rückstellung für Grunderwerbs | steuer | Spezialreservesonds: Rüctlage für IOTILS » » , E 2 245/19 N 74 579/72 116 775168 Borfchlag zur Gewinnverteilüuitg: nidende guf M 1 429 200 Aktien e e s A210 c é O1 Ano M0

e o o 01 (VUD, (A G

pr 4 gu ps D pr ¡A "79 /Tà

900

Getwvinn

116 775/68

Ohlau, den 30. Juni 1928,

Der Vorstand, A. von Eile, Hine,

d PLofspert Uber nout.

nene, vollbezahlte, auf den Juhaber lautende Staminaktien der

Metallpapier-Bronzefarben-Blattmetallwerke UAktiengesellshaft in München,

Stud 3000 zu je RM 200,— Nr. 12 001—15 000

mit Gewinnanteilsberehtigung ab 1. Fanuar 1928, Die Aktiengesellschaft in Firma „Metallpapier-Bronzefarben-Blait- metaliwerke““ wurde dur<h Gesellshaftsvertrag vom 29, Septembex 1910 mit dem Siß in München errichtet und unter dem 22. Oktober 1910 in das Handels- register eingetragen. Die Gesellshaft kann Zweigniederlassungen im {Fn- und Auslande errichten und sih an gleichen oder ähnlichen, den Zwe> der Gesellschaft fördernden Lten in jeder geseßlich zulässigen Form beteiligen,

Gegenstand des Unternehmens war die Erwerbung und ist seither dexr Fortbetrieb der von der Metallpapier-Bronzefarben-Blattmetallwerke G. m. b. H. betriebenen Fabrikgeschäfte, bestehend in der Herstellung aller Arten von Metall- papieren, Bronzefarben, Blattmetallen und Aluminiumfolien. __ Außer den genannten Fabrikanlagen betreibt die Gesellschaft in gemieteten Räumen eine Fabrikationsstätte in Augsburg zur Herstellung von Metallpapieren. Der Grundbesiß der Gesellschaft ist belastet mit Aufwertungshypotheken von insgesamt GM 99 300,— zu 5% verzinslih und durxh 7 9 Annuitäten tilgbar. Die Tilgung wird am 1. Juli 1953 beendet sein, Ueber eine weitere Aufwertungshypothek von GM 4452,92 sind noch keine Vereinbarungen über die Rückzahlung getroffen worden. i Die Zahl der beschäftigten Arbeiter und Angestellten betrug am 30, Sep- tembex 1928 1360. ' Das Grundkapital der Gesellshaft war bei-der Gründung f 1500 000,—, wurde mehrmals erhöht und betrug vor der Goldmarkumstellung X 12 500 000,—, wovon M4 12 000 000,— auf Stammaktien und { 500 000,— auf Vorzugsaktien entfielen. Z i Die außerordentlihe Generalversammlung vom 29. November 1924, welche über die Unistellung auf Goldmark zu beschließen hatte, seßte das Stammaktien- kapital auf RM 2 400 000, —, das Vorzugsaktienkapital u RM 830 000,— herab. Die auf M 1000,— lautenden Stammaktien wurden auf RM 200,— abgestempelt, der Nennwert einer Vorzugsaktie von t 1000,— auf RM 60,— Me Jn der ordentlihen Generalversammlung dex Gesellschast vom 26. April 1928 wurde beschlossen, zum Zwe>e der Verstärkung der Betriebs- mittel das Grundkapital um weitere RM 600 000,— dur< Ausgabe von 3000 Stü>k auf den Fnhaber lautenden, ab 1. Januar 1928 dividendenberechtigten Stammaktien von je nom. RM 200,— zu erhöhen, und zur Zeihnung dieser 2000 Stü>k Aktien unter ettebas des geseßlihen Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre ein Konsortium, be tehend aus der Bayerischen Vereinsbank und dex Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank, beide in München, zuzulassen mit der Verpflichtung, die neuen Aktien den bisherigen Stammaktionären zum Kurse von 120 % zuzügli<h Börsenumsaßsteuer in dexr Weise zum Bezuge anzubieten, (9) auf je vier alte Stammaktien eine neue Stammaktie von RM 200,— ent- fallt. Die Eintragung der Durchführung dieses Beschlusses im Handelsregister ist am 30. April 1928 exfolgt, Das Bezugsrecht konnte in der Zeit vom 7, bis 21. H ausgeübt werden. Das Agio wird dem geseßlichen Reservefonds zugeführt. __ Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr RM 3 030 000,— und ist eingeteilt in 15 000 Stü> auf den Juhaber lautende, ab 1. Januar 1928

RM 6006 000,

dividendenberehtigte Stammaktien zu je RM 200,— nom. Nr, 1—15 000 und in

wähnten feste e) Der hiernach versammlung

500 Stü> auf den Fnhaber lautende, ab 1. Januar

Ftio { } Pry S ti h attien sind Urkunden nicht 10

Der Aussichtsrat und der zugsc tien haben si<h jedod i Saßungsänderung vorzuschlagen und für diefe zu stimmen, wonach das Vo1

mit Nachzahlungspflicht aus vier Fahren. recht haftet an dem Dividendenschein des Fahres, aus dessen Gewinn die Nach-

Leonhard Ott, Otto Bischoff, Geh. Justizrat,

¿Fabritdirektoren

/ | Bekanntmachungen de1 Deutschen Reihs- und Pr in mindestens einer Münchener Tageszeitung veröffentlicht

E $ G * orstand oder

alsdann aktien eine Dividende von 6 %, sodann die Dividende 4 2 auf ) Von dem “alsdann

C L

Í S 928 dividendenberechtigte 60,— nom. Nr. 1—500 j sind mit den faksimilier s und zweter Vorstandsmitgliede 1es Kontrollbeamten versehe1

17 N 1 () 4+ 12 4 Mt Den. 19 UUD e Ulti

N XI0Lls r eigens

(CRormin WCIDTINN-

gewährt eine Stimme, jede (Saftie 25

E % T9 Í c Ÿÿ % Vorstand der Gesells owie de cFnhabe1 verpflichtet, der nächsten Generalversammlung

/

D

he ermäßigt und auf die Fälle der Besezung der Sazung oder der Auflösung dex Gesellschaft

Demgemäß werden künftighin bei der Generalversammlung ( | Í

dexr Stammaktien in den drei erwähnten Fällen

7500, in allen übrigen Fällen 500 Stimmen der Vorzugsaktien gegetn-

E D R E A E A) ELYALLEN QUS Oen jahrlichen Nelngewinn elne BOrzugSs

Das Nachzahlungs-

m Falle der Liquidation erhalten die Vorzug8aktiew quidation8erlöses an dtie Stammaktien ihren Nennwert von 10 #¿ des Nennwertes

nmlung kann jederzeit di dlung der Vorzugs-

it 34 (dretiviertel) it des bei dex Beschlußfassung

vertretenen Grundkapitalz beschließen.

besteht aus mindest

+ Lontner 4 rnberca L L niner, 2Iarnpbe

<téanwalt, Mür

Kommerzienrat,

Kathan, Rentner, Augsburg.

alversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsra1s thnen erwachsenden Auslagen eine feste jährlihe Vers M 15 000 —, die jedo<h auf ihren spater erwähnten

am Reingewinn anzurechnen 1}.

oder mehreren vom Aufsihtsrat zu er- den Vorstand die Herren Fabrikdirektoren München; stellvertr, Voritandsmitglieder FUrth 1. B, und Martin Bosch,

eht aus ein

17 D

Gesellschaft re<htsgültig inm eußishen Staatsanzeiger; außerdent werden fie jeweils

Erfolgen

Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr.

mmlungen finden in München oder in

einem dur<

den Aufsichtsrat zu bestimmenden Orte statt und werden vom Vorstand bzw. Auf- cs [A alt, Q L ú Ï sichtsrat wenigstens 3 Wochen vorher

den Tag der Berufung und der Vers einmalige Bekanntmachung in den Gesell-

3 S

» nvrdSontl 4 o 4 + H 9 l a2 49A L do 4 A L e ordentli Generalversammlung findet ährlich

DUr

tet

t tatt. vird wie folgt verwendet: dem geseßlihen Reservefonds so überwiesen, aï3 den zehnten Tei pitals überschreitet. nen di allsigen Rü>lagen in Abzug, welche vont A1 vorgeschla en {1 d Und besch )CL 1 , i verbleibenden Betrage erhalten die Vo Stammaktien eingezahlte Stammkapital noch verbleibenden Betrag erhält der 10 2%, jedo< unte n Vergütung

verblei

4 Sor oro T Von der Weneratl-

az 0 LUT D

von

An Dividende verteilte dic

1 J c

1920 auf M 12 06 à M 1000 -

1924 b18 einshließ

K (O)

Tim 169 L

2 d N44 S at DLe Vorzugs8aktien.

Die Auszahlung der

d Bilanz dur<h die (

Der Bayerischen Vereinsbank München

Bei den erwähnten exhoben jowie etwaige Be Generalversammlung hint treffenden Maßnahmen vo Die Bilanz und zember 1227 lauten: Aktiva.

Immobilien

Maschinen «

Mobilien. «

Werkzeuge s

Fuhrpark . .

Außenstände!) . . .

Wechiel und Scheds. . .

Wertpapiere und Beteili- QUNdE «e 6 au

Ea e

M avo is BOorrale

Bilanz per 31. Dezember 1927.

Nini S8or » pyvf «4 Sri A Dividende erfolat allsahrlic

Generalversammlung bei

Bayerischen Hypotheken ths Sni Mh in Li 101dendeniceine Toliien ¡we>s Teilnahme

L

H 511 E N41 D Utttlenurtunden

Stellen können au< neue

zugsrehte au8geubt, Aktien erlegt alle rgenommen werden,

das Gewinn- und

Und tonstigen

î

Verlustkonto vex 32 Pafsiva.

N T Di 990] Aktienkapital E Gesetz]. und Umsftellungs9- rücklage A Sonderrüd>lage ; 6 569801] Delkredererü>lage . . 1 059 539/80] Hypotheken . . - - « 42 187/881 Gläubiger?) . Beamten- und Arbeiter- unterstüzungskasse . , Dividendenkonto . «

Neingewinn .

74 7086/3 2 907 |— 364 363/60

418 187|74 40 453/73 829 7091/31

1) Davon Bankgutha 2) Davon Banksc{huld

4 545 52346 4 545 523/46 ben NM 69 111,50. en RM 171 126,—.

Gewinn- und Verlustre<hnung ver 31. Dezember 1927.

Generalunkosten Abschreibungen Reingewinn .

Die Bilanzziffern ro

D [A E 433 182/38 Vortrag aus dem Vorjahre 139 593/39} Bruttogewinn . « « « - 364 363/60 937 139/37 937 139/37 eisen nah dem Stand vom 30, September 1928 keine

RNM |.Z

53 264/38

883 874/99 |

j —_—_—

nennenswerten Beränderungen auf, mit Ausnahme etwa folgender Posten:

Außenstände RM 1 411 000,—

(davon Bankguthaben RM 72 000,—), Wechsel

und She>s8 RM 83 000,—, Vorräte ca. RM 930 000,—, Aktienkapital Reichs-

mark 3 030 000,—, Gläubiger RM 666 000,—

geseyliche

und Umstellungsrü>klage ca, RM

540 000,—, (davon Bankshulden RM 42 000,—),

Verwendung des Reingewinns:

RM 240 000,— 1 800; 24 968,—

95 293,65 B1

10 % Dividende aus RM 2 400 000— Stammaktien, 6 % Vorzugsaktiendividende aus RM 30 000,—, Tantieme des Aufsichtsrats,

1uweisung an die Beamten- und Arhbeiterunterstüßzungs-

Tasse e, V.,

913412 10 000,— 53 167,83 V RM 364 363,60 Im Fahre 1928 war

i ( ‘en wir bis heute voll A Monaten des laufenden Geschäftsjahres waren die

Zuweisung an die Sonderrüd>lage, Üeberweisung an die Delkredererü>lage,

ortrag auf neue Rehnung

Iu den exsten neun Verkäufe ‘um etwa 26 %

höher als im entsprechenden Teil des Vorjahres. München, im September 1928. L Metallpapier-Bronzefarben-Blattmetalliwverke Aktiengesellscaft, München,

Auf Grund vorstehenden Prospekts sind

nom. RM 660

Nx. 12 001— metalslwerke

zum Handel und zur Notiz München, im Nove1 Bayerische Vereinsbank.

000 neue Aktien (3000 St>. über je RM 200,— 15 000) der Metallpapier - Brouzefarben - Blatt- Aktiengesellschaft in München an dexr Münchener Börse zugelassen worden. nber 1928.

Bayerische Hypotheken- und Wechsel - Bank.