1928 / 285 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(R E Neichs: und Staai8auzeiger Nr. 285 vom 6, Dezember 1928, S, 3,

Heutiger | Voriger Heutiger | Bortger E { in L atte 000 | 9 Lie g geit A E

171 6 170,56

390 6

—_ —_

Teutonia Mibburgj10 d Wilke Dpftk, u. Gaë|16 [10 Textil Niederrhein ü ä Wilmersd. Nheing joD Thale Eisenh. H Wißner Metall |10

so die Vorausjezung sür eine planmäßige Kulturarbeit wieder

Panzer Akt.-Ges.A7 herzustellen. Diese Hilfsmaßnahmen seien ganz besonders

NaNaas Dn Sitzung vom 5. Dezember 1928,

Notlage Ostpreußens vorx Oberschlesien Berücjichtiguug finden

Carl Lindström... SaxontaPrtl.-@ ens

45,256 70 G O.F.Schaefer Blech

—_ _-

Lingel Schuhfabr.F

Lingner Werke „.. Ludw. Loewe u. Co. B, BELRUÌ ¿apo Löwenbrauereis Böhm. Brauhaus Luckau u. Steffen i.L Lüdenscheid Metall

Lüneburg, Wachs.

Magdeb. Alg. Gas do. Bau 1, Credit do. Bergwerk, ., A" do. do. St.-Pr. X do. Mlihlen

C. D. Magirus... do. Brz.-Akt. Lit, A Mal - Kah HBigarett. Mannesmannröh(/ Mansfeld Bergbau

Marie, fonj. Bergw.| 0

Marfkft- u, Klihlh, [12 Martini u. Hlinetkes12 Mai „Starke u.H X} 0 Maschin. Breuer ..| 0 do. Buckau R. Wolfs10 do, Kappel... N 0 Maximilianshlitte, [10 Mech. Web, Lindens16 do. do. Sorau [12 do. do. Zittau .…./ 4 MehltheuerTüllf.A4] 0 H. Meinecte 8 Meißner Of. u, Pz.,|10 Merkur, Wollw. F'/10 Metallgesellschaft , | s H. Meyer u.Co., Lik./12 Meyer Kauffmann} 0 KarlMez u.SöhneX]| 0 Miag, Vilih1b,u.Indj10 Mimosa A.,-G.,, F115 Minimax 10 Mitteldts{<e. Stahl] 7 Mix u. Genest. M] v Motorenfabr. Deut] 0 Mühle Rliningen X10 Mülh. Bergwerk /| 1 C Müller, Gummi 5 Müller, Speisef, A] 0 Miinch.Licht u. Kre. 6 Mundlos 0

Nayphta Prd.Nob. Nationale Auto ..| 6 9iatronzellst. u. Pap.|10 Neckarsulm Fahrz.,j.

N.S.U.Ver.Fahrz.,| 6 Neckarwerke 9 Neue Ampezrkraftw.| 7

Neue Nealbesiy...|64 NeuWestendA, 13 tLio D],

Nieder! Kohlenw. .|10 Nieder\<l, Elektr. .|[10 Nordd. Eiswerke ..|12 do. Kabelwerke „.,| 6 do. Steingut 10 do. Trikot Sprirk | 0 do. Wollkämmerei |10

Nordpark Terrain |0 D

NordsceDampffisch.} 6 |. „Nordsee“ Dt, Dochseesfischer. X

Nordwestd, Kraftwk

Carl Nottrott..,..

Nürnb Herk.-W...

Oberbayer, Neberl. Oberschl. Eis. Bedf. d do. Kokswerke, jetzt

Koksw.u.Chem.z.| 0 do. do, Genußsch.| 0 PDdenw Hartstein „[10 Peking, Etahlw. .,| 0 OPesterr.Eisenb.Verk

b p.Stck. zu 30Sch.|8 S8

do, Siem.-Schuciw| RMp.St. zu15Sch,| 6 E. F Ohles Erben Orenstein u. Koppel Ostpreuß. Dampfw, Ostwerke Os d

P jt sert smd prt seres sert

S n T n T T On Pt Pt Per d Drt r ded erd Seri t d Pt ri Sre erde Fee Prets e Hrrd Pari Pun” s Pre ett Hr rer dus, Hnd Fes reti eat ret sri Fe

—__—

prt pur und jet:

F Dmp n det De as I Gers Due I Der Gun 2nI Des Sud Sun Lens Sre Frei: Jt Ôues nt Derr

I fet ed fut Drt F I Purd Jnt T3 Dres Dra Jnt Jt Prt Jur Des Jus ass Feet

_

bu J bund fe

T Cr Die S des S La U

1060b ks

9Teb G 7b G 267b 257b 146,56 [148,6b

31386 |211b6 8G 8b G 101,6b 6

1006 G 76b G 75,6 G

1576

Seb B 3568 G 166 130b 115,56 G a B 161666 121 6 1206 6 62,266 [51,266 108,2bob 6 [108,6 G 1386 [1384bG 6 i 188b Q 189b 116 G 14,76b 66 229,6 6 ,25b G b bt G G 5b 6 147,56 174,T6b 141,76b 176,75b 766 G 66Gb 1406 292b G 119b G 133b 117b 6Eb G 1186b B 104,5b G 117 6

*

71,76b 1676 686

36 B 16b'6 1296b 6 115b e-m B 151'6

356 147,6b 176b 141,56 G 174b 76,5b 56,5 G 140b 2950b B 120b 1336 G 1146 B 66b G 118,766 10ßob B 117b G

9

am

So

—_—_— -

v

67 147u 6

226 6 146b 112,66 1360 G 189,5b G 119,26eb 6 120 G 135,266 6 135b G 180,6 G 180 G 62,6 626 196b 197h /400b 403b —— 181b

L E 68,76b G 1476 G

22b G 145b 6

11266 360b 6 158,6b

_—

160b G 70,75 G 50 G

149,75b 70,756b 650b G

104,76b B 116,26b

118,76b 87h

E)

366

103,256 115b

117%b 9b 36b G

13586 13,268 87,756 [37'56v Q 103,66 0 |[105,60b G 28660 laneb

Peipers u. Cie. Peters Union ... Pfersee Spinner. X PflügerBriefumschl Phönix Bergbau do. Braunkohlen . „Pinnau“ Königsb.| Julius Pintsch . X Pittler,Werkz. A.G. Plauener Gardinen do. Spiyen... do. Tüll u. Gard. . Herm. Pöge Elektr. do, Vorz.-A, Lit. A B.Polact, ¡Gummiw Titan B. Pola. Polyphonwerke. . N Pomm. Eisengieß.. Ponarth, Königßsbg. Pongs Spinnerei . Pongs uKZahn, Text. Poppe u. Wirth .. Porzf. Klost.Veilsdf. do, Tettau... M R a0 dpr Pre L * L Sar Preßspan Unters, . L D), WERUS ¿có606 Preußengrube

Nadeberg Exp.-Br. Fr, RaLquin, Farb. Rathenow. Dpfsm X Rathgeber Wagg. . Rauhw Walter # Ravensb. Spinn . Reichelbräu

Reichelt, Metall J, E. Reinecter.….. Neisholz Papierf. . Reiß u. Martin ., Rh.-Matn-Don Bz. 54vNeih uBay.ga Nheinfeld, arat. Nil

do. Spiegelglas do. Stahlwerke . X ® f. A Zar do. Textilfabriten do. Zucker Rh.-Westf, Bauind. do. do. Elektr. X do. bo. Kalkw. do. do.Sprengst. X do.do.Stahlu.Walz David vitchite1 .. F Fried. Richter u. Co, Riebe> Montan J. D. Riede!, j. J. D. Riedel-E. de Haen Gbr. Ritter, Wäsche Nockstroh-Werke, Noddergrube, Brk. Ph.Rosentha1l Porz. Nosißer tZuckerraff. Nost, Mahn u. Ohl. Roth-Büchner .. X Notophot h MRuberoidwerke Hbg Rückforth Nachf. Runge-Werke....« Nuscheweyh..... «4 Rütgerswerke... X

do. Webst, Schönh.

Rheingau Hucter. .| 7 Nhein.Braunk.u.Bri10 do. Chamotte .. Nj 0 do. Elektrizität . X] 9 do. do. Vorz.-Akt.] 6 do. Möbelst. -Web, | 6

Sachjenwert.,,, X} 6 do. Vorz. Lit, B} 45/9 Sähs.Gußst Döhlenj 6 do. Thür. Portl. N12

b

SachtledenAUG}.Bgbi19 Saline Salzungens/10 Salzdetfurth Kaliw./12 Sangerh. Masch... „f 6 Sarotti, Schokolade}12 G. Sauerbrey, M, fi

——— a Lao

)

t sed surt fiat ses rets Sina erti ser ret seme erri siets seres prets spe

iet fet erti ri rec Prt ferti Pai sb Sd!

ns spat spenden serm sert fort fert spr Peti surt Das 243 I Prets 3 Zus fes Cn I f Frs

dant E fet fund et fmd fernt smt sed fut

s i be Ps Le n O F e

ps fat pur sent Db hund fei ded prets spre 2 b de O et I I Det LO fu

nt satt! Pat sent sms smc nat eret se satt sun sene seme sert! E Q M A .

Fortlaufende Iotierungen.

Deutsche Unl. Auslos.=Sch. eins<l. !/, Ablö N,

DeutscheAnl-Abibsungssch ohne Auslosungsschein

3} Vosntsche Eb. 14... 5 do. Invest. 14. 6} Mexikan. Anlethe 1899 5 do, do. 1899 abg. 4 do. do. 1904 4 do do. 1904 abg. 4X4 Oest. Staatsschaßsch. 14 i do. do. 14 m. neu. Bog. d. Caisse-«Commune 4X do. amort, Eb. Anl. 4% do. Goldrente «h do. do, m. neu. Bog, d. Caisse-Commune Kronen-Rente . tony: J,/V. «56 45 do. tonv. M./N. 4, h do. Silber-Rente 4',, Y do. Papier-Rente Türk. Administ.-A. 1908,, 44 do. Bagdab Ser. 1... 4h do. 0. Sér.2.. 4h do. unif, Anl, 1903-06 4% do. Anlethe 1905 4h do. do. 1908 4% do. Z0l-Obligattonen Türkische Fr.-Lose Gt Ung. Staatsrente 1918 4Nh do, do, 13 m, neu. Bog. d. CalsseeCommune Í do. do 1914 45h do. du, ¿4 m, neu. Bog. d. Caisse-Commune 4h do. Goldr.m.neu.Bog. d. Catsse-Commune 4h do. Staatsrente 1910 4Y do do. 10 m. neu. Bog. d Catsse-Commune 4 do. Kronenrence 4ÿ Lissabon Stadtsch, 1. [1 4X Mexikan. Bewäsi 4X do. do. abg. Anua1olts{e Etjenb Ser. 1 do. do, Ser. L c Mazedonische Gold …. 5 o)

4 do, 4h do.

Tehuantepec Nat... do. abg.

ax h do. vos 44? do. abg.

teutiger Kurs 631,6 à 52,1b 14,966 à 156

41h à 40,5b 41a 40,5h

-_._ ,

m s

A ,

ree s

ree ,

h 37,25h

s —_— r

û 2,75b

à 8b

6 12.6 à 12,4h 12,5a 12% 12,5b [17a 16,75b 12% a 12kb

12 a 12,25b 12,59 12,70 12,56 18,75 à 18,25h

256 a 25,1 à 243b

27,58 26,2b

—A1,8b

19Lb 20,5 d 21 à 20Lb

Voriger Kurs 516 à 51,5b G 156 à 15,18 a15B8

42,25 a 42b

37,25 & 37 G

<— ,

‘d 1,8b 1,685 6 1,8b - 61,856

13,18

13,25b

136 a 12,9h 134b

13%

18,56 à 196

25,25 à 25b

271%a 27,4b =— à 26,20

,

22,25 G 1,8b

20 21a 21,25b

Banl Elet11. Werie Van! filr Brauindustrie Oesterreichische Kredit... Reichsbank Wiene1 Bankverein Baltimore-Ohio .…...….... Canada-Pacific Abl, -Sch 0, Div,-Bezugsschein Elektrische Hochbahn... Desterr «Una Staatsb. Schantung-Etjenbahn Vereinigte Elbei<tfahrt,. Uccumulatoren-Fabrik MOLELRTIE, ¿obe 0 deo ous

159 a 161,25b 183 a 184 « 183,75b 834,56

339,5 à 338,5 9339,75ùà338t

‘à 120,75B 71,75b

6 14,25h 6a6,1 a 6h 564b 167,5b 90,25 à 92h

160b 8 a 159,5h i184 u 183,5 a 184,5 à 184b

342 a 338 à 339L à338,25b 120,56 a 122b à 72,25b

14d

6,10 G A 6 à 6,1 à 6b 56 à 56,5 B

169.25 a 169b G 90,5 a 92,5b

Ta 23 3 2 es Pes Due Put 1a Des Ges Ps Get Let Pet

Ds Bus Ges Dee Ôet Des Pt Set Pert Pet Pee

.

. E <-@ ent F mai uni fan en ntt Porti Jur Hume fei ns June Smet

107eb 6 479b 46,75 G 1676 G B

78,75b 756

©

75 G 124/566 G 109b 71b

69 G 110,256

125,5b 6 105b

71 6 716 110,26b 6

1928b 6 119B

O

1920b G 1186 e 83b G 11466

„5b G 11106 6 [279,756 G 79h G 127b B 233 G 26 G

69,25b 188b ave pie

- - 6 1596 6 97,25b G 120b G 910b G 120b 6 56,75b G 476b G 67 G 146b G 77,25b 124b 6 1075b B

1766 1268 106,5b

135b i28 G 1266 192b 130b 2006 G 131b 6176 131,5 Q 198h 34 G

134,75b 1266 1926 129,5b 200 G 131b 519b 131,5 6 196,56

Aschaffenb, ellst. Aug8b,-Nürnb, M Bazalt Jul. Berger Tiefb, Berl.-Karlsr. Ind. Byk-Guldenwertke Calmon Asbest Chem.von Heyden Dtsch.-Atl. Telegr. Deutsche Kabelwk. do. Teleph.u Kab. Deutsche Ton- u. Steinzeugwerke Deutsche Wollenw. Deutscher Eisenh. Eisenb,- Verkehr . Elek.-W. Schlesien Fahlberg, List u.Co Hackethal Draht. F. H, Hammersen Harb-Wien.Gum. dartm. Sächs. M. Hirsch Kupfer Hohenlohe -Werke Gebr. Junghans. Gebr, Körting .…. Krauß u. Co., Lok. Lahmeyer u. Co, . Laurahíttte Leopoldgrube... C, Lorenz Maschfab. Buckau Maximilianshütte Mítag, Mithlenbau Mitteld .Stahlwke Mix u. Genest Motorenfbr. Deußy Oesterr. Siemens8- Schuckertwerke Hermann Pöge... Rhein. -Westf.Elek. do. Sprengstoff I, D. Niedel! Sachsenwer? ... Sarotti . L Schles.Bgb. u. Kink do. Bgw. Beuthen do. Portl. -Zem. do. Textilwerke Hugo Schneider O Stöhr uC.,Kamma Stolberger Zint. Telph. J. Berliner Thörl's Ver. Oelt Ver.Schuhßt. B,-W Vogel, Telegr,-Dr. Voigt & Haeffner Wiekina Vortsank

Ullg, Di, Cred.-U BarmerBank=-Vex Bay. Hyp u Weh) do. Vereinsbank Berl Hand. - Ge) Comm.-u.Priv,-B Darmst.u.Nat.-Bl Deutsche Bank... Diskonto-Komm... Dresdner Ban!

Mitteld. Kred.-Bt. A,-G.f.Verkehräw. Allg.Lokalb, u Krft

147,250b 6

j. Turbon-Schaef) Schering.hem.5.N j. Schering-Kahlb. Schieß-Defries .….. Schlegel Echarpj. S<<le1Bergb.ZinkA do. do. St.-Pr. +4 12, 1 6 Sloty. do. Bgw. Beuthen .|12 do. Cellulose ....10 do. Elektr u. Gaëi10 do. do Lit, E10 do. Lein. KramstaX| 0 do. Portl. -Zement10 do. Textilwerke. .| 0 do. do. Genußs<.X| 0 Schloßf. Schulte X] 6 Hugo Schneider ..| 6 Schöfferh. Bd.Bürg.|20 W. A. Scholten. _.| 0 Sc<hönbus< Brauer. 10 S<hönebe>. Metall] 0 Hermann Schött..j 0 Schriftg. Offenbab| 0 Schubert u. Salzer S<Üchtermann U, Kremer-Baum X Schutert u. Co... *f_3wish.Gesch.J. S><<ulth.-Pagenhof. Friy S<hulz 1un Schwabenbräu Schwandorf Ton. . Schwanebe> Zem... Schwelmer Eisen... G. Seebe> Segall, Strumpfw, Seidel u. Naum, X Fr. Seifferi u. Co. Dr. Selle-Eysler,. Siegen-Sol. Guß X Siegersdorf. Werk. Siemens Glasind. Siemens u. Halske Geb.Simon Ver. T. Stmontus Bellul.V Sinner A-G. „Somag“Sächs.O X Sonderm. u.StierA do. do. Lit. B Spinn, Renn. u. Co. Sprengst.Carbon. X Stader Lederfabrik Stadtberg. Hütte... Staßf. Chem. Fabr, © do. Genuß Steatiti-Magnesia Steiner u. Sohn X, 8 Steinfurt Waggon Steingut Coldiß Stettin,Chamotte do. do. Genuß Elektriz.-W. A do. Oderwerke do. Pap.u.PappexX do. Portl.-Bement Stickerei Plauen R. Stock u. Co... H. Stodiek u. Co. X Stöhr u. Co,, Kmg, Stoewer, Nähm, .. Stolberger Kinkh.,. Ge r. Etollwerc? V Stralsund. Spielk.. Sturn Akt.-Gefs... Südd. Immobil. X Süddeutsh, Zucker Svenska LTändsticks (Schwed, BÜndh.)i.| \<{<.]J RM f.1St.z.100Kr.[Kr. 1.1

A f Tus dus dus dees ders

3 dus

0 bs dei I I I Gurt Dee Dec Dees

et e set sert heat set! Ferd dura eret spe sene: reti enth red sern prets unt! S0

_—_— T

.

s

L)

*

15 bs fs N I det Dat dret dret Pud Drt Jus s I f t Dent Lac 1 dus fund J I M dent Jes Dees J J derd Dees Jes Îme Jes Fend fred mr af Sund Des dd f I Ses Ôet fem Jed S

e

endi spat send spe emb ret eund prcd spani jeentd satt uned sed smt seren rers spre Hens spre ferne fend rats Heeetd d Sd eti sent spre: snd spra Femd frurtb fmd) fet Hrn pi e ents ferti serntd Fett Hue spnd hend fernt Sor seat heer 6 Sm M S -D D S E P S D D S T P D D

Cour. Tad u. Cie,| 6 1.1 Tafelglas Fürth. .| 7 LE Teleph. J. Bexliner| 0 1.1

N L SOUt Teltow, Kanaiterr.si,L. Tempelhofer 7reld.|o D Terr.-A.eG. Botan. Gart.Zehldf.-=£W.,A| 0 Terr. Hohenz.-K. X| 0 do. Nud. -Johthal,} 0 do. Ssldwesten i.L.,|o0D

Hautiger Kurs 213,5 à 213,25 à 214 à 213,25h

423 a 421 à 422B à 421e0t G 16,75 2 76b

- 8a 85Þ

a 42,58

125 a 124b

f 150,5 6 152 & 159,25b 7138 728 a 71,56

144,5 a 143,25b

160,25b 53,5 a 52,25h 31,25 a 81b

121,5 à 122b 102 a 101K8s 101,25b 136,5 a 138 Q

16/56 à 16Là 16,5 G 145 a 145,75 ù 144,75h 88,25 a 66 a B7,5b 89,75 a 90B

73.75 à 72,25b

54,25 G

1B4 4 186b

76b B a 74,25 À 74,75b - 89 82,25b

147,15 a 145b

140 a 140,5h 133b

117b

69b

13%6 à 13ÿb 67.75 B à 66 à 66,5b 233,53234,5a234322359233,5à234,5b

37,50! Ga 37,5 a 37,75 à 37,25à37,5t 4135 a 134,5b

197,5 v 198,5h

132 & 1330

211 à 211,5 211b

40b

- 0 116b

9 27 à 26,5 à 27%b

263,5 a 261 Ga 261,25 à 260 Q à 2611 179 a 180h

66,5b

101 a 101,5h

67,5b

63,75 à 82,5 à 83,5b

‘a 163,5 à 169b

141,25 à 140b 0145,51 1456 à 145,25b 1746 G a 174,58

172

292 4 291,5 5 2915 à 290h

198,5 u 198,75B a 198b

299 » 300,25 a 2986

175 a 174,758 175 a 175Lb

165 a 164,5b

174 a 173,75 ù 17äb

220,5 a 222b

185,75 a 1346 à 184,75 à 184,5b 194 à 195 à 193,5b

98,5 G 60b G 34eb G 16,76 6 162b G 118,75b 1i7b 76,6b 45 6 161,76b 48b 68,5 G 134h 6 146b 108h G 120,5 G 262b B 30b 180b 183,5h 308b G 69,5 G 94 6 156,5h G

480,5b

102b 1065,25b 66,5b G

. St,[125b 1,7 (66,75 G

3126 1066 G 227,25 6 1336 &

Friedr. Thomée

Thörl's Ver. Oelf..

C. Thiel u. Söhne * f. 14 Jahr

Thür. Bletiweißfbr. Thür. Elekt. u. Gas Thür. Gas, Letpz. X Tielsch u. Co. ….. Leonhard Tietz... X Trachenb. Buer . Transradio

Triptis Aft.-Ges.…. Triton-Werke v. Tuchersche Br. X Tuchfabrik Aachen. Tüllfabritk Flöha X Türk. Tab.-Regie.

Gebr Unger... - „Unton“ gee ¿1.0 Union, F. hem. Pr.| 4 Union Werkz. Diehl} 0 Union-Gießerei, A} 0 Unterhaus.Spiun X10

Puh gans pad gnt seen srcd ti ft Pat sren prt eue jet derr A A S D S A D T e

12/b

gus sund sent sre dret det

Varztiner Paptert..| Veithwerke 0 Ver. Baugn.Papierf do. Brl.-Fr, Gum. do. Berl. Mörtelw. do Böhlerstahlwke, Á per Stück

do. Chem. Charlb. do. Dts. Nictelw. do. Flauschenfabr. do. Glanzst.Elbf. X E neue do. Gothanta Wke. do. Gumb. Masch. do. Harz.Portl.-H. do. Jute-Sp.L,BX do. Lausizer Glas. do. Märk, Tuchf... do. Metall Haller X do.Mosaik u. Wandp do. Pinseisabriken do. Portl, Schim,- Sil, u. Frauend. do. Schmirg. u. M, do. Schuhfabriken Bernei8-Wessel8X do.Smyrna-Tepp\ do. Stahlwerke „„. do.St.Zyp.u.Wi}. X do. Thür. Met... i do. Trik.VoUmoe[l. do. Ultranarinfab. Bittoriawerte ., Vogel Telegr.-Dr.. Vogt u. Wolf Vogtländ. Maschin. do, Vorz.-Ukt. * für 3 Jahre do. Sptgenweberet do. Tüllfabrilk Voigt u. Haeffner. Volkft, Aelt. Porzf. Voltohm as Vorwärts, Biel. Sp. Vorwohler Portl.

R E M ins des dus dus jar

gend sus ps Pred sres

ent seratb jeund soneti prets Fred Ft sern nd sre dee errt fernt deres "Pre * .

114b

A

= B E E . e 9:0 haet hend dees duen fers edi bas Des dere Det bes dus sat I er S

.

568b 544b 120b

[7 D

|933b

>MNAIARADURwDD

¡242b

ut ues T S

206b 93%b

La O Fus dr A Îrs I L Put Furt fers e

ed spat snd spr pur s sercd fas prt Prt rets sert M . o C

pu grd fred senad fart sas es S @ D P fond pes ues het et hrs I

Wagner u. Co. Wanderer-Werke.. Warstein. u. Hrzgl.

S<hl.-Holst. Eisen Wasserw. Gelsenk... Wayß u. Freytag... Aug. Wegelin A.-G. Wegelin u. Hübner Wenderoth pharm. Wersch.„Weißenf.B. Ludw. Wessel Porz. Westd, Handel8ges. Westeregein Alkali Westfalia-Dinnend. Westf. Draht Hamm do. Kupfer .…... Wicking Portl.-Z.A Wickrath Leder . Wicküler KlipperBr. Wiesloch Tonw. ..| 8

ps pu i des Q

88b

916

jy

erd hend erk sere seat feretî ertb Predi snd Seb Predi send Pee jens surt ft pu R D E S E00. E A M S0 derd Jud Deb feerd Dees Gerd mf fri ferti dend eet 2d 3] lud I DO buei 2d

H. u. F. Wiharb..

1046

139,5b B 104,5b 184 256 1436

186,25b G 105,25 G

G

37,5b G 123,25b 6 125 6

8,5b G 53,75b 134,5b G 57,5b

G

[73,75b G 67,5b

G

188,26 G 65,6 6 148,5b G 167B 70,5b |82,6b G 92,5b G 76b G

0,25b 3,76 G 2176 59b G 93,5 G 23.26 G 1650b B

36b G 1196 B

131.5b G 140b B 139,75b 132b G

86eb B 154,5b 19,5b

80,25b G 295b 37h

70eb G 169b G 676 256 G 1156 328,25 B

Witten. Gußstahiw

7)

Wittkop Tiefbau Wrede Mälzerei X10 E Wunderlich u.Co.,f1

Zeißer Majchtnenu,f16

; Voriger Kurs5 214% à 211,5h

61,25 à 62 à 60,75b

424,5 a 420 à 422 à 421 G 76,25 a 75,25b

42,56 B

9127,75 à 1246

155 a 150d

71$b

146 à 145 à 145,5 à 44h

54 53,5b 82,5 a 81b

121 à 120 à 120,25b

| 103eb G à 102,25b

| 87,75 à B6,75b | 16,75b G a 16%b

138,5 a 1356,56 a 141,75h

839 a 88 a 906 B

- 088 9 89b

74,25 a 74,75b

54,25 G

1843 8 184,5 à 1845 d 184b 81a 79G a 79,75b

841 B1,75b

149 n 148,5 à 150 6 147,5b

8 190b

140 à 139,5b 134,5 a 133,5b 110 a 1415b A 66b

1256 a 1346

68 a 67,750

235,5 8 230 6 à 233,5b 37 à 36% b

136,259 135,5b

199 a 197 9 1989 à 196,5b 134 a 131,256

163,5 a 160b

213 a 212b

401

ñ 115,25b

218 a 27,25b

267 n 264 a 266 à 264,5 à 267b 178,5 à 178 a 131 & 178b 66 à 670

à 100,25 à 101b

- a 67,750

84,75à 62,56 ú B3G

163,75 à 168,5b

Au} Zeit gehaudelte Wertpapiere per Ultimo Dezbr. 1928. Prämtien-Erkläcung, Festseyung der Liqu.-Kurse u. legte Nottz p. Ultimo Dezbr,: 27, 12.

Einreichung des Effektensaldo8: 28. 12 Bahltag: 31. 12,

141,5 » 140,75b

146,5 a 145%b

174 a 173,25b

173 a 172b

2913 à 290,25b

199 » 197 a 197,5b

302 9 301 a 301,5 à 298,5þ 175,25 a 173,5b

166,25 a 165,25h

174,6 8 173,75b

222 \ 220,5b

186% à 185 a 135 à 183,5b 195 à 194b

Dt Reth3b.Vz.S.4 u.5(Jnh.Z.dR.B,) Hamb.-Amer.Pak, amburg. Hochb. damb.-Südam.D. ansa, Dampfsch. Norddeutsch. Lloyd Allg. Elektt.-Gef. Bayer, Motoren , J. P. Bemberg... Bergmann Elekte. Berl. Maschinenb. Buderus Eisenwt. Charlottenb.Wass. Compan. Hispano Amer. de Electric Cont. Caoutchuc Daimler Benz... Dt. Cont. G. Des. Deutsche Erdöl „. Dtsch, Linol.Werke Deutsche Masch. . Dynamit A. Nobel Elektrizit. - Liefer, Elektr. Licht u. Kr. Essener Steink... J. G, Facbenind, Feldmlihle Papter Felt.uGuitlleaume Gelsenk, Bergwerk Ges. f, ektr.Untern. Th, Goldschmüiaöt, HamburgerEletkttxr. HarpenerBergbeu Hoe|ch Eis,u.Staßhl PhilippHolzman Ilse, E: Us KaliwerteLUschers! Rud. Karstadt Klöckner-Werke „. Köln-Neuess.Bgiv, Ludw. Loewe „.. Mannezsm.- Röhr. Mansfeider Bergb Metallgesellshaft Nattonaie Autom. Nordd, Wollktämm Oberschl. Eisenbb Oberschl. Kokts8wke, 1 Kofsw.uChem. Orenstein u. Kopp Ostwerke Phönix Bergbau. Polyphonwerke .. Rhein. Braunt.uB Rhein. Elektriz... Rhein, Stahlwerke A.NRiebe>Montan Rütgerswerke Salzdetfurth Kali Schle). Elektriz. u Gas Lit. 8. Schuberi u.Salze1 Schuckert u. Co... Schulth, -Pazenh. Stemens u.Haiske SvenskaTändsti>é Schwed. Zlindh. Thür. Gas Leipz Leonhard Tiep . Transradtio Ver. Glanzst. Elbf Ver. Stahlwerke . WesteregelnA lkali Zellstoff «Waldho! Otavi Min, u, Esb.

do. Vorz.-A. Lit. Huckerf. Kl.Wanzkb

do do

do do.

do. do,

563,5b 561 G 125b G 36,25b G 123b G 125b G

9b G do. 55b

134b 6 do. do. 56,5 B

243,75 G 73,75b do. do.

67,75b G do. do. 206b N

93.5b ERDG 148,5b G do, [65/5b G 71b 82,5b 92 5b G 72:5b 71,25 G do. do.

,25b 75G 217b 80,5b G 93,5 G 23/25 Q 163eb G

do do.

do.

0.

119,5b

130,5b G 140b 6 139,75b

130,5b G ,25 G 6eb B

158 G [20 5b 80,5 G 294 37b 6 91h 6 716 B 168b 676 /258b G 1156

Neu Guinea...

Heutiger Kurs

92b 6G à 92,25b 14348 144 a 143,5h

_— à 182b

A 183K à 186 à 185h

142,5 a 143,25 ù 143 G

203 #4 204,5 #+ 203.25 a 204,25à203,5à 244,754 242,5 a 243,50 1204,5b A 455 8 4670

244,25 n 250,5 à 250 à 2509,25 G

90,5 a 96,5Þ

- A 87 d 86K à 87b

1326 à 132,5b

506 à 505,5 a 506,5b

[#1446 142.5b

84,5 a 85b

215a 214,/5 ä 216% à 2i14,5à214,75b 142 a 144,58 6 143,5 G

342,752 341,75 a 344 a 341 à341,25b 483,75hþ

130,25 1328 à 1311b

191 a 190,56 a 1918 à 1919193,54 267,54 256718 [1924192.7541191,5G 12641127,25 G {270,5à268,75a270b 278,25 a21842794278.5a2791277,752 249 a 249,5 a 249 a 249,75b 279,251 158 à 157,75 1 153,5 a 157,5a 158þ 124,5 a 123,5b

2681 9 280 8 283 ü 281,75b

102,5b G a 1023 à 101,75b

156,758 156,5 3 1596

139 a 139,5 a 133,25b

129% à 130ÿa 130 a 1316

144,5 a 142,55

242,15 a 241b

295 3 294,50

232 a 232,58 à 229,75 G

112,59 1128 112,56

41274 127,750 127,5 à 128,5b 259,5 à 260,5 a 259,5 à 260 à 259,5b 129,5 a 129,75 a 129 a 130b

115%4v

2 142 À 142,25b

A 57 a 575b [197b 197,5à 1998 a 197,5 à 198 à 196,5 2 1154 116,752 115,5b

120,5 d 1195 a 120 a 11948

- 0106,54 105 a 106b

287,5 a 289B « 237 G à 287,5b 91,754 91,5 a 914d

482% 9 484 a 4B0,5 9 482,25b

290 a 287,5 a 288,5 G

178 a 181,5 a 180 4 180,25 G

148 a 147,5 a 149,5 a 1483,25ù 149 a a 158,25 a 160b [148,251 108% a 109,256

522,75 u 521,5 a 522,5 à 522b 239,5 9 241 b

365 a 363,5b

266,75 9 272,5 ùà 271,5 à 272,5ù 272k 332Y a 333,5 a 333v

444,75 a 447,75 u 445 a 445,5h 479,5 à 479,25 a 479.5b

160,25 a 160,5 a 159,25b

293,75 4 292 a 292,5b

162,75 1 162 a 162,5 4 161,75 ù 162t 560,5 8 561,5 a 560.

93,5 a 94.25 9 93% a 93,75h

295,75 a 294,751

289,75 a 290 a 237,5b G à 288,25b 63,25 a 64h

Yelstofs-Verein Bellstoff-Waldhof Xit2

Beclin-Hambg. Land- u. Wass, Berlinische Feuer (voll)... X k (254 Einz.) Colonta, Feuer- u. Unf.-B. Köln do. 100 4-Stücte Y Dresdner Allgem. Transport X (50

Frankfurter Ullgemeine... do, do. Frankona Rück= u. Mitverf. L. À do do.

Gladbacher Feuer-Verficher. X

Hermes Kreditversich. (f, 40 4)

Kölnische Hagel-Versicherung F

Kölnische Rückoersiherung....

B S Res Feuer-Verfich, S. 1 X 0.

Magdeburger Feuer-Vers... Magdeburger Hagel (50

Magdeburger Leb.-Vers.-Ges... Magdeburger Rückversfich. Ges. (Stücke 80, 800} (Stücte 100) Mannheimer Versicherx.sGej. F „National“ AUlg.V.A,G. Stettin Nordstern, Allg. Vers. (f. 169.4} Lebensvers.-Bantk Rheinish-Westfälischer Lloyd F Ae Versicher. (00Y Einz.)

0. Schles. Feuer-Veri. (f. 40 4). . 69 d d (Stitcke 200)

0. Thuringia Erfur1 (voll eingez.)

Tranzatlantische Güter Union, Hagel-Versih. Weimar Vaterl, Rhenania, Elberfeld... Viktoria Allgem. VersicherungF Viktoria Feuer-Versich. Lit, Ax

Deuts<h-Ostafrika.…..[0 Kamerun Eb. Ant.L.B| 0

Ostafr. Eisb.-G.-Aut. Otavi Minen u. Eb,“ |## St.1==1L£ NMv.St. l

* 9 Sth. netto, ** 12%{L

Bezugsrechte. Cuxhavener Hochseefisherei 13,6b G

6

do. Rastenburg} 0

Versicherungs8aktieu.

RM p. Stück.

Geschäftsiahr Kalenderjahr.

AacGen-Münchener Feuer. „.1366b 6 Aachener Ritekversiherung.... Alltanz u, Stuttg. Ver. Vers... 256% 6 do. do. Lebens8v.-Bk. e. Affset. Uuion Hamburg ..…. F Berliner Hagel-Assekuranz . (856

162b 6

ezu. Bx

% Einz.) 125 Ÿ Einz.)

neue

Ltt. C

Ser. 2x Ser. 3 X

Einz.)

(25 Einz.)

(23 Ÿ Einz.)

(25 Einz.)

db Kolonialwerte,

* Noch uit umgest.

o! 157þ G 16fb G Y 01. *413v i b 624b 0 +2456 G

63,25h Î

Nordsee Dampffischeret 17b 6G

Voriger Kurs

La 9116

144,25 a 144,75 à 144 à 144,25h —'a 184,5 à 183,75b

185,25 » 185,5 a 183,75b

143,5 n 142% a 143b

202 4 201 a 202 a 200,25 à 201 ¿2008 246,5 à 243 a 243,5

465 a 467 à 454 à 455Þb

246 4 241,5 à 242,75 à 242% 90,25b

88,5 u 88h

133 a 131,75b

511 à 507,5b

146 a 143,25b

84,75 a 85,75 a 84 à 84,5b

216,5 a 212,5b

142,5 a 141,75 4 1428 à141à14f,75b 3444338a34243383a3394336,54338,5h 49a 48 a 48,75b

1293 a 128,5! 187,5 a 187% 187,5b G a 18743187,25a1894187 Gàù 261,15b G a 2665 a 267,15 a 264 G 1254 124,56 124,756

215,5 a 273,5 a 274 a 272,25 à 273 à 252,5 a 24847 1 272,256 158,75 a 158,25 a 1583 à 157,5 a158h 124,25 à 123,56

282,5 a 218,5b

102,25 a 101,25b

156,5 a 155,5 4 156 à 155,56

141 B a 138,5 à 1396

133,5 a 129,5b

144,5 a 1426 a 143 ù 142,5h

245 4 240.,25b

295 à 296 B a 291Þ

231,5 # 230,5 & 231,75 ù 230,25b 113 a 112,25 a 112,5b

131 3 128,758

262 à 259

130,5 a 131,75 à 130,25 à 130,5b 117,259 116 a 116,5 a 115%b

140 a 1429

59 a 59,5 à 58,5b

200,75 a 198 a 199,5 à 197%b

117 4 1152115,50

120.25 a 118,25 a 118,75 à 118%b 107 4 106,25b

290 a 288 u 288,5 a 286 è 286,5b 92,25 » 92,5 a 91$b 481,25 à 475,5 a 478b 1286,5h 290,75a2911288,5429012373287,56 178 4 176,54 178 a 176 a 176,5b 148,5 a 1459 1 45,25b

158 4 156Þ

108%B a 107% à 107,75B : 525,5a5264523,5 G a5243520,5ù

241 9 237,256 1521,56516,75b

368,5 9 365b

264 a 265,75 a 263,75 à 264 4262,75b —633593334334333293318331,75h 4411440,5244324414444,59440,5h 432 a 480 9 480,56

151,75 a 162 a 160 a 160,5 a 160b

295,5 a 294 n294,5ù 2939293,758293b 154 a 163 a 164 a 161b

565 a 560,25v

94 a 94,25 9 93,5h

298,5 4 294b

290 a 286!

63 a 63,75 9 63,25%

Der Staatsrat beganu heuie vornmittag die Aussprache über den Haushalts8plan für 1929.

Als erster Redner erklärte Frhr. von Gayl (A. G.), seine Fraktion müsse si< der Anschauung anschließen, daß man Pee vor einem Defizikhaushalt stehe. ehr vorsichtig aufgestellt, aber die Dinge seien hier stärker als die Menschen. Dem Pessimismus gegenüber der Entwi>lung der Reichsfinanzen, so betonte der Redner, könne man si<h nit vershließen. Die Lage der Reichsfinanzen errege erheblih mehr Besorgnis, als die der preußishen Finanzen. Man könne niht mit größeren Uebershüssen im Rehnmungsjahr 1929 renen. Sollten sie si tatsählih einftellen, so würden sie für unvorher- gesehene Ausgaben Verwendung finden müssen. Jumer no< [<hwebe über uns das Damoklesshwert der endgültigen Fest- jebung der Reparationen. Der Redner wüns{ht und hofft, daß die preußishe Regierung ihren Einfluß dahin geltend machen werde, daß bei den künftigen Verhandlungen weder der Transfer- schuß ausgegeben, no< eine Kommerzialisierung der deutschen Verpflichtungen zugegeben werde. (Zustimmung.) Der Redner ging dann angesichts der Lage der Finanzen auf die Vorshläge des allgemeinen Gutachtens unter dem Titel „Dur<führung einer allgemeinen Verwaltungsreform“ ein. Einem Teil der Vor- {läge stimmte er unter der Vorausseßung zu, daß der innere Wert der Verwaltung dadur<h nicht vermindert und auf örtliche Wünsche Rü>siht genommen werde. Vor allem müsse an den Reisekosten gespart werden. Die Repräsentationsreisen und die Reisen zu Kongressen müßten erheblih eingeshränkt werden. Ein „Jahr lang müßten in Deutschland einmal Beschi>ungen von Kongressen, Generalversammlungey usw. grundsäßlih eingestellt werden, Das seien unnötige Ausgaben für viele Veranstaltungen, deren Besuch für die beteiligten Behördenvertreter zum größten Teil gleihbedeutend mit Vergnügungsreisen sei. Daun würde au< eine größere innere Konzentration und ruhigere sabliche Avbeit der Verwaltung erreiht werden. Die Hauptsache sei aber der Abbau des immer mehr vergrößerten Aufgabenkreises des Staates und damit des ständig anshwellenden Beamtenheeres. Die ehrenamtlihe Tätigkeit injonderheit bei den Kommunen müsse wieder mehr zur Geltung kommen, mehr als bisher aber au eine Konzentration der Vergebung dec Mittel für Sath- ausgaben. Unter dem äußeren Zwang der Not und unseres ossenen Defizits müsse eine solhe Einshränkung erfolgen, Zu den unbedingt zu erfüllenden Aufgaben gehöre aber die Erhaltung unserer kulturellen Güter. “Der Bestand des preußishen Staates und damit des Deutshen Reiches und des Volkstums an unseren Grenzen müsse erhalten werden. Daher wünsche feine Fraktion, so erklärte der Redner, eine Stärkung des Deutshtums an den (renzen. Vor allem die Provinz Ostpreußen müsse dabei heraus- gehoben werden, da fie am meisten Not leide. Der dahingehende Antrag der Fraktion werde hoffentli<h vom Plenum nah seiner Ablehnung im Ausf<huß angenommen werden. Mit allen Mitteln müßten Mehvausgaben, dic vom Laudtag beschlossen werden sollten, abgelehut werden.

_ Herr Eberle (Sog.) wandte si<h gegen den Artikel dex „Deutschen Zeitung“ über die „Bankrotterklarung Preußens“ und die „Mißwirtschaft in Neupreußen“. Dex Redner betonte seiner- seits, die Finanzen Preußens sähen nah den Darlegungen des Finanzministers undi des Ausschußberichterstattiers nicht gerade rofig aus. Rund 50 Millionen seien nah dem vorliegenden Gut- achten niht gede>t. Seine Fraktion beurteile den Haushaltsplan bei weitem nit als so ungünstig wie der Finanzminister und dex Berichterstatter. Der Redner glaubt, daß wie früher au diesmal die Steuereingänge so vorsithtig eingestellt seien und das Jst höher sein werde als der Voranschlag. Eine gewisse Reserve sei daher nah Meinung des Redners do<h im Haushaltsplan vor- handen. Man brauthe und dürfe Preußen ni<t als einen Bankrottstaat hinstellen. Der Redner ging dann auf Einzelheiten des Gutachtens des Hauptausshusses zum Haushaltsplan ein. Das Kernstü> des Gutachtens sei der Saß: „Der Staatsrat sicht deshalb davon ab, zu den Sonderhaushalten Wünsche zu äußern, die eine Vermehrung der Ausgaben zur Folge haben würden.“ Darunter dürften aber, so erklärte der Redner, vor allem die Be lange der Volksgesundheit nit leiden, und der sozialdemokratische Anirag auf Freimahung von Mitteln für Zwe>ke dex Lungen- Trankeufürjorge hätte nicht abgelehnt werden dürfen. Daher rü>e ¡eine Fraktion jeßt vou dem Gutachten deutli<h ab. Mit der Zu sammenlegung von Verwaltungsbezirken werde man nie weiter Tontmen, wenn ouf die s<önen Worte nicht die Tat folge ohne Rücksicht auf die zahlreihen örtlihen Wünsche. Deshalb würden all die qutgemeinten Vorschläge scheitern an den tatsäclihen Verhältuissen. |

Herr Koenen (Komm.) exklärte, die sharfe Abspannung der Ausgaben sei im ZFnteresse der besibenden Schichten und auf Kosten der erwerbstätigen Massen erfolgt. Zum Schluß gab der Redner eine längere Erklärung ab, wonach die Kommumnsten den Haushaltsplan ablehnen. :

._ Dr. Kaiser, dex Hauptberichterstatter des Ausshusses, er Härte, die Rede des Kommunisten wäre besser im Landtag gehalten worden. Die Beurteilung der Sachlage dur< das Mitglied Eberle sei eigentlich no< pessimistisher als seine eigene. Die „Deutsche Zeitung“ könnte aus den Ausführungen Eberles nun noch cine größere Berechtigung zu ihrer Kritik herausnehmen. Bei der Ablehnung des sozialdemokratishen Antrages zum Wohlfahrtsministerium habe niht eine Einheitsfront bestanden. Auch Anträge der Arbeitsgemeinshaft habe der Ausschuß ab- gelehnt. Deshalb nun das Gutachten abzulehnen, an dem tie Vertreter der Sozialdemokraten mitgewirkt Hätten, sei nicht sahgemäß. |

Bei der Abstimmung über das vom Ausschuß vorgelegte Hauptgulachten wurde diesem von der Rechten und Mitte zugestimmt, während die Sozialdemokraten und Kommunisten es ablehnten.

Jn dex nun folgenden Beratung dex haushalte sprah zum Haushalt des ministeriums der

Berichterstatter Dr. Me erfeld die Hoffnung aus, daß die zurzeit s<hwebenden Verhandlungen zwischen der Staatsregierung und Hamburg zwe>s Regelung der Groß-Hamburg-Frage zu einem befriedigenden Ergebnis führen mögen. „Die baldige Lösung des Unterelbeproblems sei“, wie es in dem Bericht des Hauptausschusses heißt, „dringend erforderli<h. Es erscheint uicht augangio, die Frage bis zum Erlaß des Städtebaugeseßes zurüd>- zuste!len oder fie als Teilproblem der Reichs- und Staatsreform zu behandeln. Sie muß vielmehr vorab und eilig in Angriff genommen werden, da dur< ihre weitere Verzögerung schwere Schädigungen, insbesondere dexr preußischen Teile des Ünterelbe- gebietes, zu befürchten sind. Die Lösung muß dur< Herbei- führung s Genrteinschaftsarbeit Preußens mit

Der Haushalt sei zwar

Einzel- Staats-

einer sachlichen Hamburg erfolgen.“ _Veim Etat be- gründete Oberbürgermeister Dr. Rive-Halle (A. G.) deu An- trag jeiner Fraktion auf Hilfsmaßnahmen für die Grenzgebiete. Jn dem Antrag wird u. a. gesagt, troß der s<wierigen Lage der »reußishen Staatsfinauzen sei besondere Ausmerksamkeit mel die edrohlihe wirtshaftlihe Notlage der gefährdeten Grenzgebiete, des nördlichen Schleswig, des östlichen Pommern, der Grenzmark Posen-Westpreußen, des östlichen Brandenburg, beider Schlesien und vornehmli<h Ostpreußens zu richten, Es wird dann gefordert, daß diese Grenzgebiete in ihren wirtshaftlihen und kulturellen Verhältnissen hinfort planmäßiger und wirkungsvollex als bisher so gefestigt werden, daß sie die politische Aufgabe der von außen her gefährdeten Grenzgebiete auh tatsähli< erfüllen können. Es wird empfohlen, das Schwergewiht der geforderten Hilfs- maßnahmen zunächst auf das wirtschaftliche Gebiet zu legen, um

des FZununenministexiums

, Volfsleben

dringlih für das abgetreunte Ostpreußen, dessen wirtschafstlicher Zusammenbru< au< cine politische Katastrophe für das ganze deutsche Volk bedeuten würde. Die notwendigen Mittel für eine wirksame Grenzhilfe müßten dur< eine entspre<ende Ein- shränkung der Staatsausgaben für andere Landesteile bei aus- reichender Beteiligung des Reiches in verständnisvoller und oi Zusammenarbeit zwischen Preußen und dem Reich sicher- gestellt und planvoll verwendet werden. ‘Die besondere Berü>- ihtigung der Grenzgebiete lege zurzeit den anderen Staatsteilen DVpfser auf. Die Opfer müßten aber niht nur für die Zukunft der Notgebiete, sondern für die Zukunft des preußishen Staates, des Reiches und des gesamten deutschen Volkes gebracht werden. Es werden daun eine Reihe von Hilfsmaßnahmen vorgeschlagen, so Lastensenkung dur< Herabseßung der Provinzialabgaben, Ausbau der Straßen- und Kleinbahnnete, besondere Dotationen an die dur< die neue Grenzsichherung betroffenen Kreise zux Herstellung der notwendigen Straßen und sonstigen Verbindungen und für Neuerrihtung und Ergänzung verlorener Kretsanstalten und Einrichtungen; besoudere Berü>sichtigung der Gemeinden, welhe Reichs- und Staatseiurihtungen, Garnisonen, Lehrer- seminare und Behörden verloren haben und infolge derx Grenz- ziehung zu Neueinrihtungen gezwungen sind, Erhöhung der laufenden staatlichen Ergänzungszuschüsse und dexr BVaubeihilfen [e alle Arten von Schulen zwe>s Herabminderung der Schul- asten. Ferner wird empfohlen Bereitstellung außerordentlicher Kredite zur Durchführung einer gesunden Schuldenregulierung der ländlichen Betriebe, zur Senkung des in den Grenzgebieten besonders hohen Zinsfußes, zur Durhführung landwirtschaftlicher Melioration und Elektrisizierung sowie für die See- und Binnen- fischerei, zur Errichtung und Rationalisierung von Handwerk, Zndustrie und Handel, insbesondere zwe>s Milderung der Arbeits- losigkeit. Weiter wird verlangt planmäßige Wiederaufrichtung und Förderung der Landwirtschaft als grundlegende Maßnahme für das Wohlergehen aller anderen Wirtschaftszweige dex Grenz- gebiete, Förderung der Siedlung von Bauern und Arbeitern auf dem Lande und des Kleinwohnungswesens für die minder- bemittelten Klassen in den Städten, Erhaltung der Grenz- universitäten und der hohen Vildungsanstalten aller Art auf voller Höhe der binnendeutshen Anstalten. Staatsbeihilfen {ollen mi<ht mehr an die grundsäblihe Bedingung geknüpft werden, daß örtlihe Stellen au ihrerseits Beihilfen gewähren. Zwe> und Sinn der Grenzhilfe, so wurde zum S<hluß beiont, müsse sein, der BVevölferung ausreichende Ernährungsmöglichkeiten und ge- sunde Lebensbedingungen dur< Erhaltung und Vermehrung der arbeitshaffenden Betriebe zu gewähren, um der Grenzfluht zu steuern und den Willen der Vewohner der Grenzgebiete zur Selbsthilfe zu stärken. Dr. Rive gab eine ershütternde Darstellung von den unsagbaren Schäden, die uuser Wirtschafts-, Kultur- und dur< die unsinnige Grenzziehung des Versailler Vertrages betroffen haben. Auch Pommern fei dur< die Ab- s{nürung des Ostens zum Grenzland geworden und habe das Absaßgebiet nah dem Osten verloren. Besonders s{<wer leide in Pommern au die Landwirtschaft. Pommern verarme, das zeige am deutlichsten der Niedergang Stettins und Stetttner Hafens, der s<hwer unter der polnis<hen Konkurrenz zu leiden habe. Hier müsse ftaatlicherseits geholfen werden. Am meisten betroffen von den Grenzgebieten seien Ostpreußen und die Grenz mark. Bezeichnend sei das Wort des polnishen Konsuls in Königsberg, die Abschnürung Oftpreußens vom Deutschen Reich. ivurde zur Verkümmerung der Provinz führen, und Ostpreußen lverde s<ließli<h von selber Polen zufallen. Ostpreußen, das shou im Frieden untex feiner ungünstigen Lage gelitten habe, habe jeyt seine Handels- und Verkehrsbeziehungen zum Östen durch die Dazwischenschaltung der Randstaaten verloren. Jn der Grenzmark seien besonders beklagenswert die traurigen Verkehrs- verhältnisse. Jn «ahnlicher Notlage befänden si<h die übrigen Grenzgebiete. Das zeige si z. B. darin, daß 1n Swhleswig- Holstein 55 Jndustriesirmen, die im Jahre 1913 einen Umsaß vou fast 8 Millionen Mark gehabt hätten, zurzeit cinen solchen von 400 000 Maxk aufwiesen. Die Grenzgebiete hätten allerdings dur< Selbsthilfe bereits große Opfer gebra<ht. Der Staat müsse aber s<leun1igst eingreifen, um die dringendsten Notstände zu VeJettigen.

Graf Naußau (A.G) {loß fi< den Wünschen des Vorredners, insbesondere für Ostpreußen, an, spra< zur Groß- Hamburg-Frage, ohne auf diese näher einzugehen, gab dex Hoff- nung Ausdru>, daß die begonnenen Verhaudlungen einen freundnahbarlihen Verlauf nehmen und unterstüßte die An- regung von Notmaßnahmen zur Abhilfe der Sturmschädeu in dex Nordsee, insbesondere auf Sylt.

Fn Fortseßung der Aus\prache führtc Stadtrat Reimann (So0oz3.) u. a. aus, men solle erwägen, ob man nit lieber anstatt einer Porzellantasse für 350 Mark bei der Geburt des zwölften Kindes eine Erziehungsbeihilfe von 350 Mark gebe. Dex Redner ver- langte, daß an bestimmten Gedenktagen von allen Amtsgebäuden in den Gemeinden die Staaisfarben gezeigt werden. Ex bat ferner, daß in der unzulänglihen Bezahlung der s{<hweren und gefähr- lichen diensttèuenden Kriminalbeamten Wandel geschaffen werde. Die Schupooffiziere würden dafür mehx bevorzugt. Für viele Ob- liegenheîiten sollten liebex Verwaltungsbeamte verwendet werden.

Frhx. von Oer (Zentr.) erklärte, daß seine Fraktion den Antrag der Arbeitsgemeinshaft ablehnen werde. Zur Abz stellung der Notstände habe seine Fraktion nachstehende, vom Hauptausschuß empfohlene, allgemeine Entschließung eingebracht: „Die Staatsregierung wird exsuht, ihre ganz besondere Auf- merksamkeit auf die preußis<hen Grenzgebiete zu richten: Das Gebiet der Westeifsel, das nördlihe Schleswig, das östliche Pontmern, das östliche Brandenburg, Niederschlesfsien und vornehm- lich Oberschlesien, die Grenzmark und Ostpreußen. Die bei der Beratung des Haushaltsplans im einzelnen vorgeschlagenen Maß- nahmen verfolgen voruehmli<h den Zwet, dur<h fulturelle und wirtschaftlihe Maßnahmen die Bevölkerung dieser gefährdeten Ge- biete bodenständig zu machen sowie eine stärkere Besiedlung dieser Landesteile herbeizuführen. Eine wirksame Grenzhilfe kann ni<ht durh einzelne Maßnahmen errei<ht werden, Die Staatsregierung wird ersucht, unter vollster Anerkennung der hochpolitishen Be- deutung der Frage ein Programm im Rahmen der finanziellen Leistungsfähigkeit des Staats zur Lösung der Grenzlandnot