1928 / 286 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[77718]

D

rdu1ch laden wir unsere Uftionâre zu der am Sonnabend, den 12. Fa- unar 1929. vormittags 12! Uhr. im Sißungézimmer des Banfhaut!es Veit L. Homburger, Karlsruhe, Karlstraße 11, stattfindenden 39, ordentlichen General- versammtung ergebenst ein. i Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts tür das Geschäftsjahr 1927/28 nebst Bilanz

iowie Gewinn- und Verluttrehnung.

2. Beichlußktafung über die Bilanz und die Gewinnyerteilung.

3. Gntlaftung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Aufsichtsratswahl1.

Diejenigen Aktionäre, weldbe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, aben gemäß § 20 der Statuten ihre Aktien spätestens bis Mittwoch, den 9. Januar E 6 Uhr abends, entweder an der Gesellihaftstafse oder bei den Bankhäusern

2a) Veit L Homburger, Karlsruhe, þ) Nhein'he Creditbank, Filiale Karlsruhe, 0) Straus & Co. Karlerube d) Súdd. Diéconto-Ge'ell\hast A. G., Filiale Karlêrußbe, wogegen eine Gintrittstarte zur Generalversammlung nusgefolgt wird.

An Stelle der Aktien fann bis zur genannten Zeit auch die Bescheinigung eines Nota1s über die bei diesem deponterten Aktien bei dem Vorstand der Ge]ell- s{ha}t hinterlegt werden.

Karlsruhe, den 4. Dezember 1928.

Der Auffichtsrat, Dr. Friedr. Weill. A E N E A L ‘i E T T RUERE I E S E E P EREE S6 L E E; E P RAPE "T 8 P E C E EE M

zu hinterlegen

1 1 j

[73375] Gas- und Elektrizitätswerke Dramburg, Aktiengesellschaft.

| EAftiva Bilanz per §1. Mai 1928, Passiva.

|: j M S 275: I A L ANPMCW n: VAMIASANE D (9E 2AM T M E,“ P ‘e TBC- E R Up S R

10 Grundstück- und (Gaswerk | Uttieutapilal . » - 120 000|— “4 anlagen 275 818/08 Anleihen . j 6 500

21 021178 90 326|— 159 79553 105 610

Lautende Verbindlichkeiten . Nllellinaet «e os Abi@{reibunagetn «. » « . » Mejervefsonds « » . »

93 62765

9 64929 32 939/36 o 000

Elektrizitätéwerkéanlagen Bargeld und Bankguthaben Außenstände ¿

Notrauszahlungen « « s

A Lage1vorrâte s . 0 22 870/14 433 298/31 Ä NMNenutenbankbeteiligung | Nentenbankarunds{huld f 2 650, | i 2 650,- A4 (T {5 P) N E | 4 S 2 Deutsches MNeich- Neyarations- Ri neparallon8ß- Í : obligationsfto. 40 500 s tonto N án 500 | ut 43 19U.— 43 150,— | 4 oui 45 190, | | Gewinn- und Verluftkonto

Bortrag aus dem VBor- jahr 4 RD Lo Gewinn in 1927/28

6 479,68 6701181

R T E N C DSTZ N I T IRL F CeNCBN I R GMMSN zARTERS } caawGRDS

439 955112

| | j l

439 95 1

Verluftrechnung 1928.

Eewiun- und Anfwendungen. per 31. Mai

fitvumran ay «M Ea C At L D MCEE A - M R B Q J v I R; D "6 “E O T “L P S O" dd a

Erträge.

Geschäfts- u. Betriebskosten 134 935136 (Gewinnvortrag aus dem Nhichreibungen: Borjahre ¿ E 222113 Erneuerungskonto (Bas 8271| Einnahmen aus Verkauf ¿ Strom 4 700/- von Gas und Neben- dto. f. miettreie Hausltg. 31/54 produften sowie aus Verteilung des Neingewinns: | Stromverkfaut, Znstalla- Yeservefonds 350] tionen u, Grundgebühxren 164 417/58 H 9/9 Dividende 6 000|—

Bortrag auf neue Nech-

a R 351181

154 639/71

Dramburg, îm November 1928, Der Ausfsichtsrat. E. G esfe, Voisiger.

E T E L A E S T E E CU I OCIC A T S R R T a? _ Rhenania Vereinigte Smaillierwerk 177368) QIftien-Gefjellschaft, Düsseldorf.

Nechunngsabschluß; am 30. Juni 1928

Pm E A E IENEE E am

164 63971

Der Vorstaud.

Zohs. Brandt.

Marx, Bürge1meister.

E

E T E

gs _ ann Pan anen L L L E Aktiva, RM \HKF NM Anlage : : a) bewegliche #2 S D. D000 0 ck02 0 A0 S 106 920) E b) unbewegliche è. ck- S ck00 0.0.0080 0.0 l 049 2/0 e ; Ce 1 189 900|— Nestände 5 Da S «9. 0e 7008821 )

* 800 734,56 14 182 21

Schuldner . ck* #0 9 09:9 940.0

Vorschüsse S & ck60 A

814 9167

Kassenbestand und Bankguthaben „e »- ch + . o - 172 511/09

WeBielleland aa ec 00ck rei E

Wertya E a S 4 9209/0 S atbet E E A E E A E E L E A S E 2E E 9 000 1 825 277 68 s Avalkonto 20 000, E | 3015 177/68

8 Passiva,

! GesellsWaflébermöden - . » «(ooooo 1 500 000|— Gejeyßzlicoe Rücklage ( a E N 150 000|— Autgewez1tete Teilshuldvers{hreibungen « » o o - * - 28 050|— inen aus Te1ilschuldveischreibungen . « « o o e 2+ 183|—

läubiger: L

a) Schulden ein\{ließlich NM 208 389,72 Akzepte | 1062 347/74 b) Nückitellungen für später fällig werdende Ver- h r O E 174 322/71 1 236 670/45

M Avalkonto 20 000, fa Brultogewinn eins{ließlich Vortrag » « « « + - 166 968/04 O. abzüglih Abichreibungen auf: 5

a) bewegliche ÜÄnlage O

b) unbewegliche Anlage « « « « . « « 21 414,19 E E A e A A 16 852,02 66 69381 Me Nele „aco eda e ao 100 274/234 100 274/23 E 3015 177/68 Düsseldorf, im November 1928, i ; Der Vorstand. Frankenstein. Herkner. Vorstebende Jabresrebnung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Ge]1ell!chakt in Uebereinstimmung gefunden, Der Prüfung8ausschufß, E _ Wilhelm Engels, A von der Industrie- und Handelöktammer zu Düsseldorf vereidigter Bücherrevisor, Paul Lachetta.,.

Düsseldorf, im November 1928, Der Vorstand. Frankenstein. Herkner. Vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung baben wir geprüft und wit den ordnungömäßig geführten Büchern der Getellschaft in Uebereinstimmung gefunden,

B Der Prüfungsausschuf- U Wilhelm Engels, e 8 von der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf vereidigter Bücherrevisor.

Paul Lachetia.

BVrouereigesellichaft vormals 6. Moninger, Karlsruhe. geeuid C

» Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Juni 1928. Haben. 1 DEEDRA s R UgE D Ian Ä x U [o RM [A a E S 60 193/97} Vortrag aus 1926/27 97 988/65 24: Zinjen auf Teilshuldverschreibungen 90°|—} Gewinn aus 1927/28} 130 082/36 R 61 102/94 08 Abichreibungen auf Anlage . - 66 69351 f Gewinntaldo . . « « - « + « +}__100274/23 9 228 071101 228 071101

Nweite Anzeigenbeilage zum Neich8- und StaatZanzeiger Nr. 286 vom

76959 j (0200| | Einladung zu Versammlungen der Gläubiger von Teilshuldverschrei- |

1. Wahl eines Versammlungsleiters.

2. Bericht über den Stand des Auf- | wertungsverfahrens dieser An- leihen.

3. Wohl je eines Vertreters der | Gläubiger aus diefen Anleihen ge- | mäß den Bestimmungen des

Reichsgeseßes vom 4. Dezember 1899/14. Mai 1914. 4. Festseßung dexr Befugnisse der (Gläubigervertreter, : 5. Beschlußfassung über die Bei-

behaltung der jeßigen Grundbuch- vertreter für diese Anleihen. 6. Verschiedenes.

Die Abstimmung und Beschluß- fassung erfolgt für jede Anleihe ge- sondert.

Gläubiger, welche an dieser Ver- sammlung mit Stimmrecht eilnehmen

wollen, haben ihre Schukldverschrei- bungen bis spätestens am zweiten Tage vor der Versammlung bei den im § 10 Absatz 2 des Geseßes vom 4. Dezember 1899/14 Mai 1914 genannten Stellen zu hinterlegen. E

Willich, Nhld., 29, November 1928. Stahlwerk Beer Aktiengesellschaft.

L De Wilms.

[76270] E Hotel- n. Gasigewerbe-Bank A.-G. Bilanz þper 31. Dezember 1927.

13 000|— 13 000|—

|

Aktiva. Guthaben bei der Chage

Passiva. |

0M

13 (00) vin

13 000|—

Gewinnkonto keine Aenderung. Verlustkonto keine Aenderung.

Das Ge1\chä!tsjahr ist ge|chäftslos und zinslos abgewidelt worden.

Borstehende Bilanz wurde in der Generalver)ammhung vom 7. Nov. 1928 aenchmgt. Dem Vorstand und Au!fichts- rat wurde Entlastung erteilt. Der bis- herige Au!sich1srat wurde wiedergewählt. Eine Aenderung des Statuts und des Vor- stands wird in einer außerordentlichen Ge neralver)ammlung vorgenommen.

München, 7. November 1928.

Der Vorstand. Georg Widemann, Der Vorsivende des Aufsichtsrats; Foh. Huiras.

S t]

[77396] Abschlu der Demminer Vockbrauerei Aktieu- gesellschaft zu Demmin, Geschäjtäjahr vom 1. Fanuar 1928 bis 30. September 1928, Bilanzkonto

Aktiva

am 30. September 1928. Aktiva. RM |s Grundstücke und Gebäude 140 Lg

Manchinen, Apparate und E Utenfilien . 49 35210

Lagertastagen, Bürouten- filien und -einrihtung Pferde, Waaen, Ge1chirr- utensilien, Lastkrattwagen Transport fastagen, Flachen Flaschenkisten, Nestau- rattonsinventar

13 664|— 10 577/50

52 115/82

Debitoren, Effekten, Dar-

lehn, Städt. Sparka}e, Í

Hypothekenbürg)chat!t . 84 828/27 Kasse A 120/23 Warenbestände « - « 49 979/02 Da a o 6 039/10 Post\heck . A l 14/97 MNeparationsanlizipatton 50 500

457 41 1107 Passiva. “J Hen awd 150 000/— Hypotheken . « - « » « f} 145418/04 Melerbetonds . « o » «9 15 000|— Spezialrücklage - - « 17 095/60 Kreditoren und Akzepte 60 198/35 Nevaration&obligation i; 90 9500| Gewinnvortrag 1927 . « - 434/06 Wein 1928 19 265/02 457 911/07 | Gewinn- und Verlustrechnung am 30. September 1928

Demmin, den 4. Dezember 1928.

Demminer Vockbrauerei A.-G. Der Anffichtsrat. Dr. Ge )ellivu s, Voisizender. Der Vorstand.

S a S | Hypot bek 0.0.0.0 60

E I L E A E E E R S I E E R | E

| fügung eines arithmetish geordneten Nummernverzeihnisses

Soll, NM [s

Malz, Hopfen, Betriebs- materialien 106 982/89 Biersteuer, Löhne, Gebälter 146 467/73

Sonstige Betriebsunkosten, Handlungsunkosten . 97 21588 Gewinn und Verlust . « . 30 834180 Neberi@uß «e o o 09 19 265/02 400 766/32

Haben.

Bier, alkdholtreie Getränke 390 210/95

(Fis, Treber, Mieten, Zinjen, Trodauna «¿s 10 555/37 400 766132 |

7. Dezember 1928. S. 2,

[75859]

Sachjeupapier, Aktiengesellschaft.

T R BETA id (1 L

Bilanz ver 31. Dezember 1927.

bungen. Aftiva N | 4 | Bilaurzabich!usßi am 30. April 1928, Hiermit laden wir die Gläubiger Kassa und Postscheckbestand 2451/16 T E L unserer igen Teilshuldverschrei- | Debitoren z s Befitwerte. bungen aus den Fahren 1912 und 1916 Grundftücke und Gebäude 19 900 Aftienübernahmekonten C 30 000/— Zul ‘einer am 4. Januar 1929, | Anlagen und Ma!chinen . « 21 202|— | Snventar R s 56489 11 Uhr, im Hotel Krefelder Hof zu | Mobilien und Vorräte « s 2: AAOE— Sulèner h Gs 49 161,63 L Krefeld stattfindenden Versammlung | A Tes Ab1chreibung 121,75 149 039/88 ein mit folgender Tagesvrduung : l Ala 2 367/23 3 096/2

PBanftguthaben

Paffiva, E i Vortrag auf neue Rechnung

Aktienkapital . 6957:

83 76399

30 000| 4 000| 16 000! -

Nebliormi 0s 10 193/34 _ Schuldwerte, :

Reingewinn « « -. o. 3115/1%| Aktienkapital. . . « « « « - [4000 /— —= |GlGubiger , . +02 «E BB2NO 63 30892 | Vebergangékonto . « « « « «1__871/40

Gewinn- und Verlustrechzunung

i 83 763199 per §41. Dezember 1927. S ——— Gewinn- und Verluftrechuuna.

Soll. RM ||° R S: R G Betriebéunkosten und Ercneue- Soll, E rungéfonto A m6 48 781106 Unkosten E e D 16 34 93 BYerwaltungunkosten R E, 18 81h T7 Ange d S E R p D Ableretbunden . - so 10 05452 Provisionen R 432/66 Reingewinn „o o 6249 3115|1ck] Abschreibung . « - o ooo 121/79 x0 766153 17 457/54 S E F Haben. i Haben. A Fabrikatioasroberträgnis « » - 180 344/31 Rortrag aus 1926/27 , A 575/10 Vortrag von 1926 . . « » 42222 | Verkauss- und Vermittelungê- N E —| fonte. . . . « e « «4164166 75 i S 69572 einfeld, 29. Junt 132 c i 17 457157

i

Quarzsand-Fuaduftrie Aktiengesellschaft.

W. Paptistella.

Zwickau, im November 1928. Der Vorftaud. Gräßer. Teiles

L. Umtauschaufforderung. 2 Gemäß der 7. Verordnung zur Durhführug der Verordnung über (Bold-

bilanzen vom 7. Juli 1927 fordern wix hiermit die JFnhaber unserer über NM 40,— lautenven Stammaktien auf, ihre Aktien nebst den dazugehörigen Gewinnanteilsheinbogen mit den Hau R GoioianteiliGeten under Beîs in doppelter Aus- fertigung bis zum 26. April 1929 cinschließlich i zum Umtaush in Stücke über RM 1000,— und NM 100,— einzureichen. Die Einreichung kann erfolgen: in Verlin: bei der Darmstädter und gesellschaft auf Aktien, bei dex Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, bei der Deutschen Vank, bei dem Vaunkhaus Hagen «& Co., bei dem Baukhaus Farislowsfky & Co., bei dem Bankhaus E. J. Meyer, / bei der Neichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft; in Vreslau: bei dex Darmstädter und Nationalbank Kommandit- gesellschaft auf Aktien Filiale Breslau, bei der Commerz- und Privat-Vank Aktiengesellschaft Filiale Breslau, bei dem Schlesischen Bankverein Filiale ver Deutschen Baukz Gleiwiß: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommandit- gesellschaft auf Aktien Filiale Gleiwitz, bei der Deutschen Bank Filiale Gleiwitz; ; Hamburg: bei der Darmstädter und Nationalbank Komntandit- gesellschast auf Aktien Filiale Hamburg, | bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Hamburg, bei der Deutschen Vank Filiale Hamburg; Köln a. Nh.: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommandit- gesellschast auf Aktien Filiale Köln, bei der Commerz- unv Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Köln, bei der Deutscher Vauk Filiale Köln, bei dem A. Schaaffhauseu’ scheu Bankverein A.-G. Gegen Einlieferung von je fünf Stammaktien zu RM 40,— werden zwei neue Stammaktien zu RM 100,— gewährt. Erreichen die eingelieferten Aktiew

Nationalbank Kommandite

il

eines Aktionärs Nenubeträge von RM 1000,— oder darüber, so werden für je RM 1000,— Gesanrttnennbetrag der alten Aktien neue Stammaktien zu

RM 1000 —, für verbleibende Spiyen solhe zu RM 100,— entsprechend dent obigen Umtauschverhältnis geliefert. Die Einreichungsstellen sind bereit, zum Börsenkurse vorzunehmen. S Diejenigen Stammaktien unserer Gesellschaft

niht bis zum 26. April 1929 E eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe dev geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt von einaereiten Stamnraktien, welche die zum Umtaush in Stammaktien unserer Gesellschaft über RM 100,— erforderliche Zahl nicht erreichen und uns niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die kraftlos erflärten Aktien entfallenden neuen Stammaktien unserer Gesellschaft werden börsenmäßig verkauft. Der Erlö3 wird abzüglich derx entstehenden Kosten an die Berechttgten ausbezohlt bzw. für diese hinterlegt. :

"Die &nhaber der umgzutauschenden Stammaktien über RM 40,— können innerhalb von drei Monaten nach der ersien Veröffentlihung der Umtausch- bekfanntmachung, jedech noch bis zum Ablauf eines Monats nah Erlaß der leßten Bekanntmachuno, durch schriftliche Erklärung bei der Gesellschaft Wider- \pruch gegen den Umtcarsh erheben. Hierzu ist erforderlich, daß der wider- sprechende Aktionär seine Aktien oder den über sie von einem Notar oder einer Effektengirobank ausaestellten Hinterlequngsshein bei uns oder bei etner dex oben bezeichneten Stellen hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspr1ch8= frist beläßt. Fordert der Aktionur die hinterlegten Urkunden vorzeitig aurüd, so verliert der von- ihm erhobene Widersprvcch seine Wirkung. Der Widerspru ch) wird nur wirksam, wenn die Summe der Aktien der Fnhabér, die dem Umtansch widersprechen, den zehnten Teil des Gesamtbetrages der Stüe über RM 40. errziht; der Umtausch der Aktien der widersprehenden Aktionäre unterbleibt alsdann.

Troy Einlegung eines lôssig; diejenigen Aktien, welhe ohne O kommen, werden als freiwillig zum Umtausch eingereiht behandelt "reer umaetauscht.

Y Den Aktionären, die ihre Aktien dem Sammeldepot angeschlossen haben, wird keine Provision berehnet; desgleichen ist der Umtausch provisionsfrei, falls die Einreichuna der Aktien an den Schaltern der bezeihneten Stellen erfolgt. Jn anderen Fällen wird die übliche Provifion in Anrechnung gebracht. i

Die Aushändigung der neuen Aktienurkunden mit Gewinnanteilsheinen erfolat nah deren Fertiostelluna gegen Riückaabe der über die cingereichten Aktien au8aestellien Empfanasbestätigungen bei derjenigen Stelle, von welcher die Be- scheinigqunaen ausgestellt sind. Bescheinigungen sind nit übertraabar. Die Stellen sind berechtigt. abex nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfanashbescheinigung zu prüfen. :

Die Lieferbarkeit der Aktien über RM 40,— wird voransf\ihtlich 3 Tage vor Ablauf der Umtauschfrist aufachoben. während die nenen Aktien über RM 1000 und RM 100.— vora"s\ichtlich bald für lieferbar erklärt werden

Verlin, den 7. Dezemher 1928 :

JFndustrieban- Held & Francke Aktiengesellschaft,

M

Verwertung oder Zukauf von Spißen

über RM 40,—, welche

Widerspruchs bleibt ein freiwilliger 1mtausch Alle Widerspruchserklärung zur Einlieferung und ento

Die

H. Mergell. Dr. Gesellius,

_Srste Zentralhandel8registerbeislage zum Deutschen FèeichSanzeiger und Preußischen StaatS8anzeige: zugleich ZentralhandelSsregister für das Deutsche Reich

Ièr. 286.

Berlin, Freitag, den 7. Dezember

1928

Erscheint an jedem Wochentag abends VBezugs- Ri iainis M N _ Fuhaltsüberficht, ; preis vierteljährlih 4,50 A Alle Postanstalten N 2 em E E T E nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabhole1 rünfgespaltenen Petit, eile : 1,09 H M 3 Becectieaifien: As au die Geschäftsstelle 8W 48, Wilhelmftraße 32 Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an y Genossenshafteregister E R # tes a . Genossenschaftsregister, Einzelne Nummern kosten 19 #& Sie werden aur Befristete Ee A L A F Musterregister, : e J ) N Fn k À ‘beberrechtéetntrags e gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages vor G GE ungSstermin ei der 7 E ia Leiria: ¿ 9 a nin dl SHeschaftsitelle eingegangen tein SLOTELIAI 1D Z3CTATCTCIEN : einf{ließlih des Portos abgegeben. ( Ç g Mocfebiedenos. GL 2 S n ¿ - Bexlin unter der Firma Ahders & | vertritt gemeinschaftlih mit einem Vor- sich auf die Herstellung von Zellstoff j beschränkier Haftung. Bei D N e STEgî Cl. Basch betriebenen Handelsgeschaäfts Die standêmitglied oder einem Prokuristen. bezichen oder damit im Zvsammenhang | Nr. 29473 Vau- und Vertriebse Gejellschaft ist berehtigt, gleichartige | Amtsgeri{ht Berlin-Mitte. Abt. 89a. | stehen. d) Die Weiterentwicklung aller, | gesellschaft mit beschränkter Haftuug? r N 471 L . s C Tari e C ye__4 r i Ph 7 , T A » qu ; Amdernach, _ [77064] | oder ähnliche Unternehmungen im Je ___ der Sociót6 Anonyme „La Cellulose“ | Fräulein Erna Schröder ist niht mehr _©m hiesigen Handelsregister A 281 | und Auslande zu erwerben, sih an | Berlin. A [77075] | in Brüssel 61, Rue du Midi, gehören- | Geschäftsführer. Frau Ella Bartsch in Ut mam 29. 11, 1928 bei der Firma solchen zu beteiligen und Jnteressen- n das Handelsregister B des unter- | den Verfahren, welhe di? Herstellung | Grünheide L Mark ist zum weiteren „Andernaher VBrennstoffhandel3gefell- | gemeinshaften erngugehen. Grund- | zeichneien Gerichts ist heute eingetragen | von Zellstoff zum Gegerstand haben. | Geschastsfuhrer bestellt Bei Nr.

schaft Strieder & Co.“ in Andernach eingetragen worden: Die Firma ist ge- ändert in „Andernacher Brennstoff-

bhanbelsgesellschaft Müller & Co.“ in Andernach, Der persönlih haftende Gesellschafter Kaufmann Dr. Gustav

Strieder zu Andernach if mit Wirkung |

vom 1. April 1928 aus der Gesellschaft ausgetreten und ber Kaufmann Carl Müller zu Vallendar als perfönlih haf- tender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Amtsgeri@ht Andernach.

Aschaffenburg. [77065] „Bülow Flügel & Pianofo-te-Fabrik Hweigniederlasjung der Philipp Aktien- elb ait Brant a. M” in {chaffenburg (Hauptniederlassung Frankfurt a. M.):

Durch Beschluß der Gen.-Verslg. vom 18. Oktober 1928 wurde das Grund- fapital zu 1422500 RM auf 355 600 Reich2mark herabgeseßt und das herab- gefcbte Grundfapital wieder um 1 144 400 RM erhöht. Die Kapitail3- berabsebung und Kapitalserhöhung find durchgeführt Das Grundkapital be- trägt jeßt 1500000 RM. § 6 Abs, 1 des Gefellschaftsvertrags (betr. Grund- Tapital und Einteilung) ift entsprechend geändert.

Aschaffenburg, 1. Dezember 1

AmtsgeviWt Registergericht

dem-

928,

Bari, [77066]

Jn unfer Handelsregister Abt. A ift Beute eingetragen worden:

Unter Nr. 186 bei der Firma Hans Fuhrmann, Jngenieur, Kraftfahrzeuge und Zubehör in Varth und unter Nr. 200 bei der Firma Hans Wilde in Barth: Die Firma ist erloschen.

Barth, den t2. November 1928.

Das Amt3gericht,

WBonsberg. [77067] In unser Handelsregister Abt, A

Nr, 78 ist heute bei der Firma Michael Schmiß, JFnhaber Franz Schmiy in Berg. Gladbach folgendes eingetragen worden: Die Firma lautet jeßt: Michael S{hmiy. Jnhabex ist: Witwe Franz Schmiß, Catharina geb. Krämer, gu Verg. Gladbach, Wilhelmstraße,

Bensberg, den 26. November 1928,

Das UAmts3geritht,

Bensberg. [77068]

In unferean Handelsregister Abt. A Nr. 119 ift heute bei der offenen Han- delésgesellfchaft unter der Firma Daubenbüchel & Haake, Drucckerei unld Verlag mtît dem Sib in Bensberg fol- gendes eingetragen worden: Dex Ge- fellfschafter Kaufmann ZFohann Peter Wilhelm Daubenbüchel if gestorben. Die Gesellschaft wird mit seinen Erben Annc Elisabeth Daubenbüchel jegt Ehefcau Peter Hochgürtel zu Bens- berg, Magdalena Sophia Daubvenbüchel gzu Schwelm, Josefine Maria Dauben- büchel zu Bensberg, Jakob Wilhelm Danubenbüchel zu Bensberg, Maria Helene Daubenbüchel zu Bensberg fort- gefeßt. Der Gesellschafter Kaufmann Willy Mack zu Bensberg if aus der Gesellschaft ausgeschieden, gleichzeitig ift dex Schriftleiter Dr. Nikolaus Niebler szu Bensberg in die Gesellschaft œin- getreten.

Bensberg, den 27. November 1928,

Das Amtsgericht,

Bensberg, [T7069] Jn unser Handelsregister Abt A

Nr. 119 ift heute bei der Firma Dauben- büchel & Haate, Drucéerei und Verlag in Bensberg, folgendes eingetragen worden: Ges{häft uwd Firma is an den Verleger und Buchdructtler Johann Heider zu Berg. Gladbach als Allein- inhaber iïbertragen worden. Bensberg, den 29. November 1928, Das Amtsgericht,

Berlin, [77071]

«Fn das Handelsregister Abteilung B ist am 29. November 1928 eingetragen worden: Nr. 41 982. Ahders «& Vasch Aktiengesellschaft, Berlin. Gegen- tand des Unternehmens ist die Her- stellung und dex Handel mit Damen- kleidung und Stoffen, insbesondere die Uebernahme und der Fortbetrieb des zu

fapital: 590000 Reichsmark. Aktien- gesellshafi. Der Gesellshaftsvertvag ift am 27. Oktober 1928 festgestellt. Be- steht der Vorstand aus mehreren Per- jonen, so wird die Gesellschaft entweder dur zwei Vorstandsmitglieder gemein- schaftlich oder durch etn Vorstands8- mitglied in Gemeinshaft mit einem Prokuristen oder dur{ch ein Vorstands8-

mitglied selbständig vertreten, Ffofern diesem die Befuqnis alleiniger Ver-

tretung vom Aufsichtsrat beigelegt ist. Zu Vorstandsmitgliedern, und zwar ein fder mit der Befugnis, die Gesell- saft allein zu vertreten, stnd bestellt:

1. Kaufmann Georg Ahders, Berlin- Dahlem, 2. Kaufmann Hans Basth, Bexlin-Wilmersdorf. Als nicht ein-

aectragen wird noch veröffentliht: Die Geschäftsstelle befindet si{h in Berlin, Krausenstraße 17/18. Das Grundkapital zerfällt in 500 SJnhaberaktien über fe 1000 Reichsmark, die zum Nemnbetrage ausgegeben werden Der Vorstand be- steht aus einer oder mehreren Personen und wird vom Aufsichtsrat Nux die Generalversammlung ist zum Widerruf der Bestellung berechtigt. Die Berufung der Generalversammlung 1

gewahlt.

i 14-4 die fonstigen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deut- hen Reichsanzeiger. Die Gründer, wel{che alle Aktien übernommen haben, find: 1. Kaufmann Georg Ahders, Berlin-Dahlem, 2. Kaufmann Hans

und 2

Basch, Berlin-Wilmersdorf, zu 1

als Gesellschafter der offenen Handels- agc{ellshaft Ahders & Bash zu Berlin,

3. Frau Ella Ahders, geb, Mierite, Berlin-Dahlem, 4. Frau Olga Bash, aeb. Levy, Berlin-Wilmersdorf, 5 Fran Else Grohmann. Berlin - Lichtenberg, 6. Kaufmann Marx J Charlottenburg.

Sielaff, Berlin-

Die Gründer gu 1

und 2 bringen in die Aktiengesellschaft S

das von ihnen in Berlin unter der Firma Abders & BVasch betriëbene

Handel8geshäft mit Aktiven und Passiven gemäß der dem Gründungs-

protokoll beigefügcen, für den 1. Fuli

1928 aufgestellten Ucbernahmebilanz Cn. Der Wert des eingebrathten

Hande!l8geschäfts beträgt T40 541,55 Reichsmark. Die Aktiengesellschaft ge- währt als Entgelt für die Einbringung 286 541,55 Rethsmark, gahlbar mah Eintragung der Aktiengaesellshaft in das Handelsregister und 454 000 Reichs- mark Aktien zum Nennbetrage. Die Firma Abders & Basch übernimmt der Aktiengesellschaft gegenüberx die Haftung für den Eingang der cingebracthten Außenstände. Sie übernimmt ferner die Gewähr dafür, dak die Aktiengesell- haft für weitere Passiven nicht in An-

spruch genommen wird. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1, Kaufmann

Robert Shulke, Berlin, 2. Rechtsanwalt und Notorx Georg Lewy, Berlin-Char- lottenburg, 3. der Gründer zu 6. Die mit der Anmeldnng der Gesellschaft ein aerci{hten Séhriftstütke, insbesondere der Brüfnnasberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Jnduftric- und Handelskammer ernannten Revi- soren, fönnen bei dem Gericht, der Prü- fungasberiht der Revisoren auch bei der Fndustrie- und Handelskammer rin- acsehen merden, Nr. 18 833 Deutithe Automobilbank Aktiengesellschaft: Heinrih Dietriths i} niht mehx Vor- standsmitolied. Theodor Hirschler, Ge- riht8ass-\sor a. D., Berlin, t zum Vor- standsmitalied bestellt. Nr. 23 240

Haus- und Agentur - Aktiengefell- haft: Dur Bes{hlak der General-

versammluna vom 15. November 1928 ift der Gesellsthaftsvertrag in § 7 ge- ändert. Jedes Vorstandsmitaliecd t für si allein vertretrnasberethtigt. Die Vorstandsmitglieder sind von den Be- s{hräöänkungen des § 181 Bürgerlichen Geseth"ch8 befreit. Zum Vorstands- mitalied ift bestellt Vrivakbeamter Vaul LDoiser Berlin-Stealtk. Nr. 27 437 G-brüver Möser Aktienarsellichafi: Broknrist: Georg Kempinski in Berlin Ex nd dex bereits eingetragene Pro- furist Vaul S@\öne vertreten acmein- Thaftlh. Nr. 341612 „D von“ Deutsch» Wyokrunasfürsorar A*kti-n:- Gesefsihaft für B-aurte. Ang“itellte

end Arb-iter: Broftriften: Artkhur Stamm in Berlin - Lankwiy, Paul Hannemann tn Berlin-Briy, Feder

5 i )

|

worden: Nx. 41 973. Frachtunivn Ge- sellschaft mit beschränkter Haftuug. Sig: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Errihtung und der Be- trieb einer Treuhandstelle für die Organisierung sämiliher Transporte,

die im deutsch-französishen Reparations- |

verkehr erforderlih werden, fei es, daß diese Transporte von der deutschen Re- gierung oder den hierfür zuständigen Stellen vergeben und finanziert werden, sei es, daß diese Transporte von deut- [hen Fndusftriellen oder Exporteuren erfolgen odex daß die Transportaufträge und deren Bezahlung dur französische Empfänger zu erfolgen haben. ¡Fm Rahmen dieser Aufgaben ha: die Ge- jellschaft die Transporterlöfe in Empfang zu nehmen und fle an die transport- ausführenden Firmen Unverfürzi gur Abführung zu bringen. Aufgabe der Gejellschaft ist es fernex, alle Auskünfte an Juteressenten über Beförderung jeglicher Sachlieferungen im deutsch- franzöfishen Handelsvertehr unentgelt- lich zu erteilen. Die Gesellschaft führt die Transporte im eigenen Namen und für eigene Re{wnung aus. Zur Er- reihung threr Zwecke ist die Gefellshaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Untzer- nehmungen zu erwerben, fich an solchen Unternehmungen gzu beteiligen und deren“ Veriretung gzu Übernehmen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- Generaldirektor Anton Strobel, Grunewald, Fabrikdireïtor HUgo Meyerstein, Berlin, Kaufmann Dr. Kurt Zsermeyer, Hamburg. Stellver- tvetende Geschäftsführer sind: Kauf- mann Oskar Schneider, Charlotten- burg, Kaufmann Paul Lehmniß, Ham- burg. Die Gesellschaft ifl eine Gesell» schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaft8vertrag ist am 20. Funi 1928 bzw. 29. Oktober 1928 abge- \{lofssen. Die Gesellschaft hat mehrere Geschäftsführer. Die Vertretung erfolgt durch je zwei Geschäftsführer gemeinsam oder dux einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer. Nr. 41 974. Deutsche Cyanor-Gesfellhaft mit beschräntkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: a) Wifsenschaftlithhe Be- arbeitung und Erforschung aller die Er- zeugung von Stickstoff und synthetischem Sticfstosf betreffenden Fragen. b) Die Erricthzung von Versuhsaunlagen zux Erprobung von Verfahren, welthe die

Etc 540 ATUYTLL.:

Herstellung von Stickstof} und ee thetishem Stickstoff betreffen. e) Die

Erwerbung und der Ausbau von Ver- fahren sowie von Schuyrechten, welche sih auf die Herstellung von Stickstoff und synthetischem Snckstof} beziehen oder damit im Zusammenhang stehen. d) Die Weitereutwicklung aller der Sociétó Anonyme „Cyanor“ in Brüssel Rue du Midi 61, gehörenden Verfahren, EUSE die Herstellung von synthetischem Sti stoff zum Gegenstand haben. e) Die industrielle, fommerztielle und finanzielle Auswertung aller Verfahren und Schußyrechie, die sich auf die Erzeugung von Sticsstoff und synthetischem Stick- stoff bezichen. f) Die Erzeugung von Stiestof} und fynthetishem Stiekstoff sowie der Handel damit. Die Gejeil- haft kann fih an Unternehmungen,

welche einen gleihen oder ähnlichen Zweck verfolgen, in jeder gebotenen Form beteiligen oder solchWe Unter- nehmungen erwerben. Stammfapital:

50 0009 RM. Geschäftsführer: Rechts- anwalt Fulius Rabbinowiy in Berlin. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 25. August und 19. No- vember 1928 abges{hlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur je zwei Geschäftstührer oder dur einen Geschäftsführer in Ge- meins{haft mit einem Prokuristen.

Nr. 419756. Deutsche Zellstvff- Gesellschaft mit beschränkter Saftung. Sih: Berlin. Gegen-

stand des Unternehmens: a) Wissen- schaftliche Bearbeitung und Erforshung aller die Herstellung von Zellstoff be- treffenden Fragen. b) Die Errithtung von Versuchsanlagen zur Erprobung von Verfahren, welche die Herstellung

von Zellstoff BGbetreffen. c) Die Er- werbung und der Ausbau von Ver- fahren sowie von Sthuyrechten, welthe

e) Die industrielle, kommerzielle und finanzielle Auswertung von Verfahren und Schußrechten, zeugung von Zellstoff beziehen. f) Die Erzeugung und der Vertrieb von Zell- sto} sowie der Handel damit. Die Ge- sellschaft kann sich an Untern€thmungen, welche einen gleihen oder ähnlichen Zweck verfolgen, in jeder gebotenen ¡Form beteiligen oder solche Unter- nehmungen erwerben. Stammkapital: 50 000 RM. Geschäftsführer: Rethts- anwalt Julius Rabbinowiß in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ift am 25. August und 19. No- vember 1928 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur je zwei Geschäfts- führer oder dur{ einen Geschäftsfü

in Gemeinschaft mit einem Prokuristen.

Nr. 41976. Verliner Polfter- wolle- und Wattenfabrik Gesell: schaft nit

bes{chránfter Saftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die L fauf von Polsterwolle, Watte und ähn- lichen Erzeugnifsen. Ztammfapital: 30-000 RM Geschäftsführer: Kauf- mann Berthold Nußbaum in Berlin, Kaufmann Heinrich Hamburger in Berlin. Die Gefsellshaft if eine Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung

Der Gesellschaftsvertrag iffft

O2 L uo mt a G ho Ma T or r 23, November 1928 abges{chlossen. Als niht eingetra wird veröffentlicht: Als Einlage das Stammkapital

wird in die Gesellschaft eingebracht, von der Gesellschafterin Frau Frieda Nuß- baum, die unter der niht eingetragenen Ftrma „Berliner Textilwerk Berthold Nußbaum“ betriebene Polsterwolle- Fabrik. welche sich in Berlin N. #8, Franseckystraße 6, befindet, mit Aktiven und Bassiven, die mit 10 000 RM auf ihre Stammeinlage angerechnet wird. Nr. 41977. Deutsche Noyaï Vaef- pulver-Gefellschaft mit beschränkter

Haftung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Einfuhr und

der Vertrieb des unter der Bezeichnung „Royal“ im Verkehr befindlihen Ba- pukvers, die Einfuhr und der Vertrieb von anderen Lebensmitteln, die Finan- zierung von Unternehmungen ähnlicher Art, die Gründung und der Betrieb von Fabriken der Lebensmittelbranche und

die Beteiligung an anderen Unter- nehmungen äbnliher Art. Stamm-

fapital: 300 000 RM. Geschäftsführer: Dr. Simon Millner in Berlin. Die Gesellschafi ist eine Gesellschaft mit Hhe- \{chränkter Haftung. Der Gesellscha{ts- vertrag ist am 24. November 1928 ab- aeschlofssen. Nr. 41 983. Haus Leine- ftraße, Gesellschaft mit beschräufter Haftung. Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb und Besiß sowie die Verwaltung von Grund- stücken. Ein Hondel mit Grundstücken ist ausgeschlofen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Diplom-

Sth:

ingenieur Wilhelm Gestrih, Berlin, Diplomingenieur Helmuth VGestri@h, Dahlem. Die Gesellschaft is eine Ge-

sellschaft mit beshränker Haftung. Der

Gejellshaftsvertrag is am 8. No- vember 1928 abgeschlossen. Feder der Geshäfrsführer Wilhelm Gelitrith und Helmuth Gestrich hat Alleinvertretungsbefugnis. Die Ge- schäftsführer sind von den Be-

s{ränkungen des § 181 B. G.-B. be-

freit. Zu Nx. 41 973 bis 41 977 und 41 983: Als nmiht eingetragen wird veröffentliht: Deffentlihe Bekannte

mathungen der Gesellschaft erfolgen nux dur den Deutshen Reithsangeiger. Bei Nr. 7700 Arkadia Grund- erwerbsgesellscha}st mit beschränkter Haftung: Fräulein Käte Krauß ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Richard Fechner în Berlin-Stegliy is} zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nx. 12485 Grofbaumschulen Eras- Paulsen Gefellschaft mit beschränkter Haftung: Karl Robert Eras if nicht mehr Ges{chäftsführer. Stadtrat a. D. Wilhelm Rutsaß tn Berlin is zum Ge- i{häftsführer bestellt. Bei Nx. 20 168 Traube - Haus Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Gesell- shafterbes{luß vom 22. Noveniber 1928 lautet die Firma fortan: Bürohaus Leipzigerstr. 444 Gesellschaft mit

die st{ch auf die Er- j

ie Herstellung und der Ver- |

j

j j j

j

|

am 2, Di

|{ Verordnung). | berige Geschäftsführer. | Walter

34 512 Sanielsche HSauvelsgesellschaft mit beschräufter Haftung: Laut Be- s{chluß vom 31. Oktober 1928 ist der Ges

jellshaftsvertrag abgeändert, § 10 ist | aufgehoben. Bei Nr. 34605 Here

mann Giesecte, Lederstaunzerei, Ge- fellschafi mit bes&æäntter Haftung: Das Stammkapital ist auf 10000 RM umgestelli. Laut Beschluß vom 24. Oks- tober 1928 ist der Gesellschaftsvertrag

vezügbich des Stammkapitals und der Geschäftsanteile abgeändert. Bei Nr, [27890 Debarus, Deutsch -: Balti §- Nuffische Haudels - Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gefell- [haft ist nihtig 16 Goldbilanz-

der bis

Liquidator ift Bei Nr. 30 025 Dirks «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Hastung: Die Ge- sellschaft ift nihtig 16 Goldbilanz- verordnung in Verbindung mit § 1 der Verordnung vom 21. Mai 19286, R.-G.-Bl. S. 248). Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Folgende

| Gesellshaften stnd gelösht: Nr. 11 180 Fledermaus Neftaurations8betrietbs- gesellschaft mit beschräufter Haf-

i tarug. Nr. 14972 Deutsche VBuéhdruek-

Maschinen - Gesellschaft mit be- fchränfter Haftung. Nr. 15749 Besen- und Bürfstenwaren-HauDel8s gesellschaft mit beshräukter Haf: tung. Nr, 30976 Veßmertrcy, Wels

«& Co. Gesellschaft mit beshränfter

Haftung. Nr. 31007 „Gramina“ Vertriebs - Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung. Verlin, den 29. November 19828 Amtsgericht Berkin-Mitte.

Ferlin. s [77070] Fn das Handelsregister Abteilung À

ist am 30, November 1928 eingetragen

worden: Nr. 73257. Walter Sticher- ling, Verlin. Junhavber: Walter

+1 Mori a es Sti(herlinag, Berlin

Kaufmann, Ni. 732568. Verdier & Co., Matz,

——_—

mit Zweigniederlassung in Berlinc untex der Firma Verdier «& (C9,

R R

Zweigniederlassung Vexlin. Offene Handelsgesellshaft seit 20. April 1328,

Gesellschafter sind: Wilhelm Verdier, Kaufmann, Beclin-Schöneberg, und De Frs T : .

Jda Gebhardt geb. Carpani, Mainz,

Zur Vertretung der Gesellschaft ist, so- weit die Zweigniederlassung Berlin in Fragoe kommt, nur Wilhelm Vevdier ermathtigt. Bei Nr. 4877 A. Sckchwi- detky, Verlin: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Der bisherige (esellschafter Maximilian Schwidevky, ift alleiniger Juhaber der Firma. Nr. 16286 Noffke & Mietßsch, Berlin: Die Ge- sellschaft ift aufgelöst Der bisherige Gesellschafter Oito Miepsh is alles wiger Jnhaber der Firma. Nr. 70351 Alfred F. Maurer, Berlin: Die Prokura des Kurt Avril und des Walter Adam ift erlos{hen. Ne. 71 658 Tannenzapf «& Co., Berlin: Die Gesellschafterin Gittel S, geb. Tannenzapf Heißt rihtig Gitte Sthiren gen. Taunnenzapf geb. Taunen-

xapf. Fnfolge Wiederverheiratung führt sie jest den Familiennamen Kühn. Sie ist alleinige Fuhaberin der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Sodann ist der Kaufmann Erich Kühn, Berlin, als persönlih Haftender Ge- sellshafter in das Geschäft eingetreten. Neue offene Handelsgesellshaft seit 15. Novembex 1928. Nr. 72 852 E. Westphal & Co. Kommandit- gesellschaft Berlin: Eingelprokurist: Alexander Wolpert, Berlin-Charlotten- burg. Bei Nx. 11251 N. Schröder und Nr. 71 440 Walter Soltau ist eingetragen worden: Die Firma ist von Amts wegen gelö\{t. Bei Nr. 51 068

Lauterberg «& Co. Kommandit- gesellschaft und Nr. 67492 Lassen M Co. JFuternatiouales Spedi-: tion8haus ist eingetragen worden: Die Gesellschaft is aufaclöst, Die Firma ist erloschen. Gelösht: Nr.

41 819 Otto C. Séhnebel, Nr. 47 422 Steindorff-Shuh Eugen Stein- dorff, Nr. 51 576 Heinrich A. Schulz und Nr. 72794 Stuart Langqford.

Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt, 86.

Berlin. {77072} Jn das Handelsregister Abteilung B des untergeichneten Gerichts ist heute

s E ¿M ck17 2

E I E