1928 / 286 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfie Zentralhandelsregifterbetlage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 286 vom 7. Dezember 1928, S. 4,

sellschaft mit beshränkter Haftung Ab- teilung der Brown, Boveri & Cie, ftiengesellihaft in Mannheim, in Hohe von 700 000 RM in die Gefsel- schaft ein und leistet damit den nfuen Stammanteil von 700 000 RM

E. Blum & Strauß Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Mannheim: Heinrih Kaufmann; Mannheim, ijt als Geschäftsführer bestellt, Der Gesell- ichaftsvertrag ist durh Beschluß der Ge- FUlschafterve jammlung vom 10. No vember 1928 in $ 4 geändert: Wenn mehrere Geschäftsführer vorhanden sind, so ist jeder für sih allein zur Ber- tretung der Gesellschaft berechtigt.

Süddeutsher Gasfoks - Vertrieb Ge- sells haft mit beschränkter Haftung, Mannheim: Enno Vernhalm, Mann heim, ist als Einzelprokurist bestellt.

Ayrer & Schmidt, Gesellshaft mit be- chränkter Haftung, Mannheim: Alexander Leicher ist nicht mehr Ge- schäftsführer.

Thiergärtner, Gesellshaft mit be- {räukter Haftung, Mannheim, Zweig- mederlassung, Siy: Baden - Baden. Dem Kaufmann Albert Erforth in Baden-Baden i|st Gesamtprokura er- teilt. Ex ist berechtigt, gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder in GBemein- [aft mit einem anderen Prokuristen ie Firma zu zeichnen.

Karl Keßler Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Mannheim: Die Gesellshaft ist durch Gesellschafter- beshluß vom 28. November 1928 auf- gelöst. Der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Karl Keßler in Mannheim ist Liquidator. Die Firma is er- loschen.

Stôöck & Fischer, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung, Mannheim: Wil- elm Friedrich ist nicht mehr Geschäfts- ührer. Wilhelm Kunze, Bingen, und Alfred Pfüller, Mannheim, find als Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Alfred Püller ist erloschen.

b) vom 1. Dezember 1928:

Süddeutsher Eisenhandel Alktien- jefellshaft, Mannheim: Der Gesell- Morea ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. No- vember 1928 in den $8 13 und 15 (Vor- ftand), $ 16 Abs, 1, $ 18 Abs. 1 und 2 und $ 22 (Aufsichtsrat) nah Maßgabe der eingereihten Niederschrift vom 16. November 1928, auf die Bezug ge- nommen wird, geändert. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Dte Mitglieder des Vorstands werden durch den Vorsivenden und den stellver- tretenden Vorstßenden des Aufsichtsrats bestellt.

Amtsgeriht Mannheim. F.-G. 4.

Meerane, Sachsen, [77112]

Auf Blatt 656 des Handelsregisters, die Firma Dr. Hofmann Nachf. in Meerane betr. ist hemte eingetragen worden: Der bisherige JFnhaber Fabrik- besißer Joseph Wertheim in Meerane ist ausge schieden Der Kaufmann Vzilly Wertheim daselbst is TFnhaber. Amtsgericht Meerane, 1. Degember 1928.

M ceissenm, [7711 S

Jm Handelsregister wuvde heute au Blatt 17, betreffend die Firma Julius Richter in Meißen, eingetragen: Der JFnhaber Ernst Emil Seifert in Meißen it ausgeschieden. Die Kaufmanns- witwe Jda Gmma Seifert geb. Böthio in Meißen ist Fnhaberin. Prokuva ift erteilt dem Kaafmann Ernst Otto Kramer in Meißen

Meißen, den 1. Degember 1928.

Das Amtsgericht.

Wins, [77114] Jn unser Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 417 eingetragen wor- den, daß die Firma Heinrich Ochs in Hochemmerih und die der Ehefrau Ochs für diese Firma erxteilte Profuva erloschen ist. Mörs, den 28. November 1928. Amtsgericht.

[77115] Neubrandenburg, Mecklb.

Handel3regisberointrag bei der Firma

Meklenburgishe Bank, Filiale Neu- brandenburg”: Jn der Generalver- fammlung vom 27. Januar 1923 ist die Erhöhung des Grundkapitals um 15 Millionen auf 20 Millionen durch Ansaabe von nominal 10 Millionen Mark voll einzuzahlenden Aktien umd nominal 5 Millionen Mark mit 50 % einzuzahlenden Akten beschlossen worden. Die Kapitalserhöhung ift erfolgt. $ 6 der Saßung is in der aus Anlage e dex Niederschrift vom 27 Ja- nuar 1923 ersichtlihen Weise geändert. Danah beträat das Aktienkapital 90 Millionen Mark und zerfällt in 5 Millionen Mark auf den Fnhaber lautende Aktien über fe 600 Mark, 10 Millionen Mark auf den Fnhaber lautende Aktien über je 2000 Mark, 5 Millionen Mark mit 50 9 einzu- ahlende Aktien, deren Nennwert vom lusiht8rat zu bestimmen ist.

Darrch Beschluß der Generalversamm- lang vom 8. April 1927 sind die $$ 12 und 2 der Sagung und durch Beschluß der Generalver}ammluna vom 29. März 1928 die 88 12, 16, 19 und 2 der Sabung in der aus der Niedershrift in \88] act ersichtlichen Weise geänder!: worden. Bankdirektor Dr. Richard Schenk ist aus dem Vorstand ausge- schieden.

Neubrandenburg, 3. Dezember 1928.

Das Amtsgeritht.

Neuruppin,

Fn unser Handelsregister P Nr. 29 ist heute bei der „Sumag“, Schrauben und Mutternfabrik, Aktiengesellschaft, Neuruppin, folgendes eingetragen : Erich Monscheuer tis aus dem usgeschieden.

Neuruppin, den 27. November

Das Amtsgericht.

1928

Nienburg, W eser. [77117]

Fn das hiesige Handelsregister ift hente folgendes eingetragen:

Abteilung A bei der Firma Wilhelm Giese in Nienburg a. d, Weser H.-eR. A 27 —: Die Firma fst er- loschen

Abteilung B bei der Firma Nord- deuisches Kraftfuttermittelwerk May & Co. G. m. b H. in Nienburg, Weser H.-R. B 18 —: Die Liquidation ist beendigt, die Firma ist erloschen.

Amtsgeriht Nienburg a. W,, 29. 11. 1928.

Nimptsch. 77118] Fn unser Handelsregister A ist heute inter Nr. 127 die Firma Wilhelm Schneider Obst-«, Wild-, Geflügel-, Butter-, Eier-, Gemüse- und Kartoffel- handlung in Pudigau, Kreis Nimptsch, Inhaber Wilhelm Schneider in Pudigau, etngetragen worden Nimptsch, den 26. Noventber Amtsgericht OGebisfelde-Kaltendorf. [77120] n unser Handelsregister A ist unter Nr. 112 bei der Firma Robert Benza Oebisfelde-Kaltendorf eingetragen: Die Firma ist erloshen. Oebisfelde-Kalten- dorf, den 26, November 1928. Amtsgeritht.

1928.

ODebissfelde-K altendorf. [77121] Sn unser Handelsregister A ist unter Nr. 113 bei der Firma Altmärkische Eiergroßhandlung Oebisfelde einge- tragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Kirma ift erloshen, Oebisfelde- Kaltendorf, den 27. November 1928. Amtsgericht. OGebisfelde-Kaltendorf. [77119 Jn unser Handelsregister A unter Nr. 111 it bei der Firma Herbst und Tietge Hertie Werke, Mitteldeutsche Faltbootwerst und Sportaerätefabrik Oebisfelde, cinaetragen: Die Gesell- {haft ist aufgelöst, die Firma ist er- loschen. Oebisfelde - Kaltendorf, den 7. November 1928. Amtsgericht. Oels, Schles, [77122] Fn unser Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 273 die Firma Alfred May in Breslau-Hundsfely und als fbr Jnhaber der Kaufmann Alfred May in Breslau-Hundsfeld eingetragen worden. Amts8gerichi Oels, den 22. No- vember 1928. Offenbach, Main. Handelsregistereinträge vom 30. November 1928: Lur Firna Schade & Füllgrabe, Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Offenbah a. M. (Hauptsip Frank- furt a. M.): Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Oktober 1928 ist die Sayung in $ 3- Absay 2 (Geschäftsjahr) abgeandert worden. Zur Firma J. Heinrih Kofler sun., Zweianiederlassung Offenbach a. M. (Hauptniederlassung Bad Homburg v. d. Höhe): Dem Kaufmann Karl F. Kofler in Bad Homburg v. d. H. ist für die Hauptniederlassung und die Zweigniederlassung Prokura erteilt. Die dem Kaufmann Heinrich Schramm in Bad Homburg v. d. H. erteilte Pro- fura ist erloschen. Hes ches Amt8geriht Offenbach a. M.

Opladen. [77125]

In das Handelsregister Abt. A Nr 462 if qm 30. November 1928 die Firma Heinrich Platthaus, JFugenieur, eleftrotechnishe Fabrik, Wibhelden, und als deren Jnhaber der Fngenieur Heinrih Platthaus in Wißhelden ein- getragen worden.

Amtsgericht Opladen.

[771283]

Opladen. y [77126]

Fn das Handelsregister Abt A Nr. 463 ift am 30. November 1928 die Firma Otto Blasberg in Wißhelden und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Blasberg in Wißhelden ein- getragen worden.

Amtsgericht Opladen.

Opladen. [77124] Fn das Handelsregister B Nr. 193 ist am 30. November 1928 die Firma Behr & Co Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Küppersteg eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Bau von großgewerblihen Feue- rungen, Kesseleinmauerungen, Schorn- steinbauten und alle sonstigen mit Dampfkesselanlagen zusammenhängen- den Arbeiten und Lieferungen, ins- besondere die Fortführung des unter der Firma Peter Behr bereits be- stehenden feuerungstechnishen Vau- aeshäfts. Das Stammkapital i} auf 600 RM umaqestellt. Geschäftsführer: Erich O Fugenieur in Küpper- steg. Gesel chaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. September, 6. November 1923 errichtet. Feder Geschäftsführer ist für sih allein vertretungsberetigt.

Amtsgericht Opladen.

[77116] | Btterndorf. [77127] |

Vorstand | Y1i1

m hiesigen Handelsregister A ut | unter Nr. 189 die Firma Hinrich Grefe | mit dem Siy in Otterndorf umd als | deren Inhaber der Müßhlenbefißer Hinrih Grefe in Otterndorf £€in- getragen.

Otterndorf, 5. November Amtsgericht Otterndorf, [77128] m hiesigen Handelsregister B heute bei der Firma W Steger & Co Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Lüdingworth eingetragen, daß d1e Liquidation beendet und die Firma er-

loschen ift. Otterndorf, 6. November 1928, Amtsgericht,

1928,

[77129] heute ein-

Pirna,

Im Handelsregister ist

getragen worden : L auf Blatt 713, Landbezirk, be- treffemd die Firma JFohaunes Schmiegel in Heidenau: In das Handelsgeschäft ift der Kaufmann Richard Robert Zobel in Zfschieren ais perjönlih haftender Gefellshafber eim- getreten. Die Gesellschaft hat am 16. November 1928 begonnen.

[I. auf Blatt 277, Stadtbezirk, be- treffend die Firma Hugo Berger Nachf. in Pirna; Die Firma ist er- loschen.

Aantsgericht Pirna, 30. November 1928. Recklinghansen, [77130]

Sn unser Handelsregister Abt. A if heute folgendes eingetragen:

Zu Nr. 58 Ficma Erust Schulte im Hose in Henrichenburg —,

Zu Nr. 120 Firma Steutkhoff Æ& Breuker in Recflinghausen —,

Zu Nr. 165 Firma Th. Schulte gt. Sasse zu Disteln —,

Zu Nr. 857 Firma Gerhard A. Hüning in Meckinghoven —,

Zu Nr. 291 Firma Frit Mendel in Recklinghausen —,

Zu Nr. 617 Firma Offene Han- delsgesellschaft Nheinisch : West- fälishe Kunst u. Verlags- Anftalt Albrecht & Co., Recklinghausen —,

Qu Nr. 571 Firma Siegmund Gobas Kartoffel : Großhandlung, Erkenschwick —,

Zu Nr. 608 Firma Schneider, Datteln —,

Bu Nr. 608 Firma Schuhhaus Sally Samson, Recklinghaufen- Süd —,

Zu. Nr. 628 handlung Willy liaghausen-Süd —,

Zu Nr. 660 nationale Spedition Neeklinghausen —,

Zu Nr. 676 Firma Teuten S Co., Kommandit-Gesellschaft, Neck-

linghausen —,

2u Nr. 681 Firma Offene Handelsgesellschaft Ingenieur J. Joho & Co. Werkstätte für Elektrotechnik, Recklinghausen —: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht,

Recklinghaufen, 5. November 1928,

Das Amtsgericht,

Heinrich

Schrott- RNeck-

Firma Mirschel,

Firma Juter- Louis Sare,

Rlhaunen. [77131]

Fn unser Handelsregister Abt. A ist umter Nr. 19 bei der Firma Hochwälder Holzwarenfabrik von Stoémar, Kirsch & Comp., Kaßenloch bei Jdar, folgen- des eingetragen worden:

Bwei Kommanditisten find aus der Gesellshaft ausgeschieden und sechs neue Kommanditisten eingetreten.

Rhaunen, den 1. Dezember 1828.

Amtsgericht, Salzwedel, [77132]

In hiesiges Handels-egrfter Abt. A ist heute unter Nr. 269 bei der offenen Handelsgesellschaft in Firma „Voigt & Tietge" in Diesdorf i. Altm. ein- getragen: Die Gesellschaft is auf- gelöst, die Firma ift erloschen.

Salzwedel, den 28. November

Das Amtsgericht, Scheibenberg. N

In das Handelsregister ist au Blatt 361 (Firma Sterzel & Co. in Scheibenberg) am 80. November 1928 eingetragen worden, daß die Liqui- dation beendet und die Firma er- loschen ift.

Amtsger:ht Scheibenberg, 1. 12. 1928.

1928.

Sebnitz, Sachsen, [77134] Im Handelsregister ist Heute eîn- getragen worden: a) auf Blart 678 (Sebniß Maschinenbau : Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Seb- niß): Die Gesellschast ist aufgelöst; die Mechaniker Walter Varbsch, Wenzel Weinberger und Reinhold Hermann, alle in Sebniß, sind micht mehr Ges shäftsführer bzw. Stellvertreter. Zum Qquidator isff der Kaufmann Felix Walter Heinrich in Ulbersdorf bestellt. b) auf Blatt 5868 (Deutsche Kunst- horu-Iudustrie Willy B. H. Wisch in Sebniß): Dre vorgenannte Firma und die dem Kaufmann Reinhold Ru- dolf in Sebnih erteilte Prokura sind er- loschen. Amtsgericht Sebnitz, 8. Degember 1928.

Seidenberg. [77136] Jn unser Handelsregister A ist heute

Seidenberg, O. L. eingetragen worden. Als Geschäftszweig ist Handel mit Drogen und Kolonialwaren an- gegeben, Seidenberg, O. L., den 27. No vember 1928. Amtsgericht.

Seligenstadt, HesS€, [77137] Fn unser Handelsregister Abteilung A wurde untex Nx. 31 am 30. Okioder 1928 eingetragen, daß Hermann Fecher Witwe, Johanna geb. Kohler, in Seligenstadt nunmehx Fnhaberin der Firma J. G. Wissel, daselbjt, ist Seligenstadt, den 30. Oftober 1928. Hessishes Amtsgericht,

Lausitz. [77136] Handelsregister A eingetragene Fivma (Oder) mit

Senfienbergs, Vie in unserm unter Nr. 137 Gustav Hahn, Franksurt : Zweigniederlassung in Senftenberg unter der Firma Zweiggeshäft pon Gustav Hahn in Frankfurt a. O. {ein- getragener Fnhaber: Kaufmann Gustav Hahn in Frankfurt a. O.) soll von Amts wegen gelösht werden. Die Rechtsnachfolger des eingetragenen Fn- habers werden aufgefordert, ihren etwaigen Widerspruch gegen die Löschung bis zum 1. April 1929 geltend zu machen.

Senftenberg, ven 30. November 1928.

UAmtsgeriht.

Stettin, : i [77138] Jn das Handelsregister B ist heuie vei Nr. 8 (Firma --Pommersche Provinzial-Zuctersiederei“ in Stet- tin) eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Fanuar 1928 sind die $8 4 (Aktien und Ein- teilung) und 13 Abs. 1 und 2 (Stimm- recht) des Gesellschaftsvertrags geändert. Gemäß der 2., 5. und 7. Durchfuührungs- verordnuung zur Goldbilanzenverordnung ist der Umtausch der Stammaktien über 60 RM und der Vorzugsaktien über 1 RM in Aktien über 100 RM durh- 4 vén Als nit eingetragen wird ekfanntgemaht: Das Grundkapital ist nunmehr eingeteilt in 60 VorzugSaftien zu je 100 RM und in 43200 Stamm- aftien zu je 100 RM. Auf jede Stamms- aftie von 100 RM entfällt eine Stimme. Aus jede Vorzugsaktie ent- fallen 100 Stimmen, in den besonderen Fällen des 8 13 Abs. 2 aber je 600 DHUmmEen. Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Svettin. [77139] Fn das Handelsregister B ist beute bei Nr. 323 (Firma „Dr. Schramm «& Schaeffer G. m. b. H.“ in Stettin) eingetragen: Der Kaufmann Rudolf Atckermaun in Stettin ijt zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Seine Prokura ist erloschen. Amtsgericht Stettin, 28. November 1928,

Stettin. [77141] Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 664 (Firma „Jordan «& Verger Nahf. Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Stettin““) ein- getragen: Die Zweigniederlassung in Stettin ist aufgehoben.

Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Stettin, [77142]

Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 673 (Firma „Pommersche Bauk für Landwirtschaft und Ge- werbe Aktiengesellschaft“ in Stettin) eingeiragen: Der Bankdirektor Leopold Osthoff in München und der Bank- direktor Paul Reiße in Stetrin, bisher stellvertretendes Vorstandsmitglied, find zu ordentlichen Vorstandsmitgliedern bestellt. Der Bankdirek1or Victor Schellong in Stettin ist aus dem Vor- stand ausgeschieden. : e Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Svettin. [77143] Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 803 (Firma „Alzak Schuh- handels8gesellshaft m. b. H.“ in Stettin) eingetragen: Durh Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 23. November 1928 is} die Gesellschaft anfgelöst. Der bisherige Geschäfts- führer Alex Zadek is Liquidator. Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Siettin, [77144] Fn das Handelsregister B G heute bei Nr. 844 (Firma “Paul Brößzmann Stettin Zweigniederlassung ver Medicinisches Waarenhaus Actien: Gesellschast Berlin“ in Stettin) ein- etragen: Carl Zorn ist nicht mehr orstandsmitglied. Zum Vorstands- mitglied ist bestellt Kaufmann Heinrith Bromm in Berlin. Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Stettin. [77145] Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 882 (Firma „Unternehmung für Tiefbau und Bodenkultur G. m. b. H.“ in Berlin-Halensee, mit Zweig- niederlassung in Stettin) eingetragen: Die Zweigniederlassung in Stettin ist aufgehoben. Amtsgeriht Stettin, 28. November 1928.

Stettin, [77146]

Fn das Handelsregister B is hente bei Nr. 1013 (Firma „Emil Köfter Deutsche Beamten-Einkaufs-Aktien- geselishaft, Abteilung Herren- fleider-Fabrik in Stettin“) ein- getragen : En Beschluß des hierzu ermächtigen Aufsichtsrats vom 7. No-

unter Nr. 61 die o Otto Mesow Nach}. Junh.: ertha Lauge in

| schaftsvertrags (Grund

teilung) abgeändert worden. Die Er- höhung des Grundfapitals um 2 500009 Reichsmark ist erfolgt. Das Grunds fapital beträgt jey1 5 000 000 Reichss mark. Als nicht eingetragen wird fanntgemacht Die Erhöhung des Grundkapitals ist exfolgt durch Aus» gabe von 2500 Fnhabveraktien zu je 1009 RM zum Kurse von 119 %. Das ganze Grundkapital ist nunmehx ein- geteilt in 5000 JFnhaberaktien über je nom. 1000 RM.

Amtsgericht Stettin, 28. November 1928.

Steitin. [77140]

In das Handelsregifter B if heute bei Nr. 333 (Firma „Feldmühle, Bapier- und Zellstoffwerke Aktien] gesellschaft“ in Scholwin mit Zweig- niederlassung in Stettin) eingetragener Durch Beschluß des dazu ermäthtigten Aufsichtsrats vom 30., 31. Ma1 und 1., 5., 13. und 20. Juni 1928 ift dec 8 4 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrags (Aktieneinteilung) abgeändert. Die Stammaktien zu 120 RM und 60 RM sind in Stammaktien zu 300 RM und die Vorgugsakiien B zu 50 RM in Vor- zugsaktien B zu 100 RM umgetauscht. Der Umtausch ist durchgeführt. Als niht eingetragen wird betonntgemacht: Das Grundkapital zerfällt nunmehr in a) 16 500 000 RM Stammaktien, eins geteilt in 49 666 Aktien zu je 300 RM und 16002 Aktien zu je RM, b) 195 0600 RM Vorzugsaktien B, ein» geteilt in 1950 Aktien zu je 100 ‘RM, Amtsgeri{ht Stettin, 29. November 1928.

Stollberg, Erzgekh. [77147] S Blatt 650 des Handelsregisters, die Firma Gebrüder Kreyshmar & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Pfaffenhain betr., ist heute eingetragen worden: Die Firma ist erloshen. Amtsgericht Stollberg i. E,, am 1. Dezember 1928,

P N

Séraleaund. i: [77148] Sn das Handelsregister A tft heute unter Nummer 438 die Löschung der Firma Bethmann & Co. bt Fischkonservenfabrik und Fishränheret, eingetragen worden. A Stralsund, den 1. Dezenber 1928, Das Amtsgericht. SuulaL, [77149] Sn unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 414 die Firma Fosef Goessel, Gewehr- und Wasfenfabrik mit dem Es in Suhl, eingetragen worden, Der Fabrikant Josef Goessel in Suhl ift alleiniger Jnhabec. Der Frau Else Goessel geb. Gerlach in Suhl ift Pro- fura erteilt. Amtsgericht Suhl, 22, November 1928.

Urach, M E (200er

Sm Handelsregister für Einzelfirmen wurde am 1. Dezember 1928 bet den Firmen Wilhelm Rudi und Holzwavrens industrie Urah Wilhelm Sattelmayer in Urach eingetragen: Die Prokura des Julius Hörz ist erloschen.

Anrtsgeriht Urah.

Vecheïide. [77450]

Sn unser Handelsregister A ijt heutê unter Nr. 128 eingetragen:

Spalte 2: Privat Het anstalt Woltorf, Kuranstalt für Nerven- und Gemüts- tranke Dr. med. Paul Kruse, Kom- manditgesellschaft. ;

Spalte 3: Dr. med. Paul Kruse in Woltorf.

Spalte 4: Woltorf. L :

Spalte 5: Kommanditgesellschast. Die Gesellschaft hat am 1. Fanuar 1928 be- gonnen. 1 Kommanditist.

Rechelde, den 29. November 1928. : Das Amtsgericht. w aldshut. : { T 68386]

Handelsvegistereintrag zur Firma Badische Obst- und Gemüsewerke A.-G, Grießen: Nah dem Bes luß der Ge- neralversammlung vom 26. Oktober 1928 soll das Grundkapital um 100 000 Reichsmark herabgesezt und gleichzeitig um 300 000 RM erhöht werden. Die 88 3 und 20 des Gesellschaftsvertrags wurden geundert laut Niedersthrift vom 26. Oktober 1928, auf die Bezug genommen wird. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Die Aktien sind ein- geteilt in 328 Aktien zu 1000 RM und 100 Aktien zu 20 RM. Das Bezug$- recht der Aktionäre wird ausgeschlossen, Die Aktien lauten auf den Znhaber,

Waldshut, den 27. November 1928.

Bad. Amt3geritht.

W eissWaSsseCr. i [77164]

Fn unsex Handelsvegister À unter Nr. 38 ist heute bei der Firmá Frlix Jochmanu in Weißwasser, O. L., ein- getragen worden, daß dem Alfred Joch- mann in Weißwasser, O. L.,, Profura erteilt ift. ;

Amtsgericht Weißwasser, O. L., den W. November 1928.

Verantwortlicher Schrtiftlette1 Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigente1l Rechnungsdirektor Me naering, Berlin. Verlag der Geschäftsstelle (Me naering) in Berlin Druck der Preußischen Druckerei, und Verlags-Aktienagesellschaft, Berlin, Wilhelmstraße 32

vember 1928 ift der B L e E: apital u ‘ins

Hierzu eine Beilage.

Gaswerk Freienwalde (Oder) (77376) U.-G., Vremen.

Bilanz per #31. Fuii 1928 Aktiva. Grundstück und Gaswerks-

anlazen Gm Kassenbestand . Außenstände . s Warenvor1äte .

570 488 1 268 44 692 96 985

643 434

Passiva, Atienkapital . . . . « Se. e S Gläubiger ck60 00 83 465 Vorträge . E 6 678 Nicht eingelöste Dividende 30 NMNei1ervefonds L 25 000 (Erneuerungsfonto i 244 000

(Sewinns» u. Verlusikonto: Voutrag aus 1926/27 813,28

250 000 11 500/-

Neingewinn

21/28 » « 21 146,94

Gewinn- und Verlustrechzuuung

RM |4

21 96022

n À aa ummi A E Ew | AE A E

643 434/49

ver 31. Fuli 1928. M |. 10 U0O

AufwaudD, NYbichreibungen : Gewinn wie folgt zu verteilen: 8 % Dividende 20 000, Tantieme 1 672,04 Vortrag a. n. Nech-

nung « 288,18 21 6022

1 960|22 5 Ertrag.

Vortrag aus 1926/27 . » » Bruttogewinn . . « o «s

2/2 D

81 31 146

31 960/27

Bremen, im Oktober 1928. Der Auffichtêrat,. Nege1, Vorsiger.

Der Vorftand. H. Theuerkautf.

Der Dividendenschein Nr. 29 für das Ge'chättöjahr 1927/28 wird auf Grund des Generalver'ammlungebes{hlusses vom 4. Dezemver 1928 mit 8% = RM 80 dur die Ditection dec Diseonto-Gejell- hat, Filiale Bremen, und der Stadtbaniî in Freienwalde an der Oder (Nathaus) vom 5. Dezember 1928 ab eingelöft.

Der Aufsichtsrat unserer Geellschaft besteht nunmehr aus tolgenden Herren : Büingermeister Negel, Freienwalde; Dis rektor Carl Mever, Bremen; Carl Frande tr... Bremen; Stadtrat a. D. Holßhüter, Fieiemvalde; Direftor M. Hagemever, Berlin. Gaëwerkt Freientvalde (Over) A.-G.

I] dig, t L S L C o I Ler Loui

_Gemeinnügige Baugesellschaft Kaijerslauteru NAttiengesellschaft, Vi!auz vom $14. Dezember 1927.

Aktiven, Gebäude: a) Uitbauten 5 024 850,52 Ab\chreib. T1 967, 4 992 833,92 b) Neubauten 2 607 161 43 Grundstücke L Aufwertungsausgleich 121 996, Abschreibung I 858 NBau!1offe E E Ge1chäitseinrichtung 1 443,84 Abschreibung 1 442 84 1 Nanken T QRO O6 Ge'chättêanieile . . . 500 MYtretrüdkstand A 34 446 Vorbezahlte Unkosien . . 2 704 8171055

7 560 044/95 168 9575:

120 138 1 802

Passiven, Aktienkapital —« 600 000/- Gejeuliche Nückstellung . . 57 088 Bautostenpfl:htanteil 60 145 Nicbt bezahlte Zinfen . 84 974 Da1lehen , 7335 248

Füitellung für Gebäude-

ausbesserung « . 34 500/-

8171 UVONOH

Gewinn- und Veriustrehnung vom 31. Dezember 1927. Soll. Neparaturen, Erbbauzinsen, Kanalergänzungsgeb u}w. Abtchreibung . …_ch Me S U S Nückstellnng für Gebäude- ausbesserung i Geseßliche Rückstellung .

s Moe R

72 6167 75 267 133 716/44 10 028106

34 500 G 6614

332 ¿93

Saben,

Mieten. . 332 793

332 793

Kaiserslautern, 7. Juli 1928,

Der Vorstand. Rhein Dahn. QDettel,

_In der Gene1alversammlung vom 25 Juli 1928 wurden die jaßgungégemäß ausscheidenden Autsichtöratömit,lieder Dber- büigermeister Dr. Baumann, Oberbaurat Hufsjong, Bankdirektor Friedrih Schmitt und Stadtrat WMNerck wiedergewählt.

An die Stelle der ausge)chiedenen Mit- glieder des Aufsichtsrats Fabrikdirektor GSeldmüller und Fräulein Luite Jung wurden Rechtsanwalt Dr. Erh Kehr und Bankdirektor Staehler gewählt.

Kaiserslautern, 4. Dezember 1928,

Zweite Anzeigenbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 286

Aktiengesellschaft für Finanzierungen am [77841] Grundstlüicksmarkt in Berlin.

E Die Aft1ionäre der Aktiengesellschaft für Finaunzierungen am Grund- ftüd&marftt in Berlin laden wir zu einer anßerordentlihen Geneceralverfamm- iung auf Sounabend, den 29. Dezember 1928, vormittags 10 Uhr, in die Geichäiteräume des Rechtsanwalts und Notars Dr, Julins Glogauer in Char- lottenburg 2, Kantstraße 6, hiermit ein. :

Tagesordnung t

Auflösung der Gesellschaft.

: Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben pätestens am 27. Dezember 1928 bis 6 Ühr abends ihre Uftien bei der Gesells \cha'téfafe oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. Im Falle der Hiuter- legung bei einem Notar ift der Hmterlegungöschein 1pätestens am Tage vor der Generalversammlung bet der Gesellichattetafse niederzulegen.

Bertin, den 9. Dezember 1928,

Dex Borstand der Uktiengefellshast sür Finanzierungen am Grundstücksmarît in Berlin.

Jo'ef Kabn.

Mktien-DBesellschaft, Lambrecht (Rheinpfalz). 5 Prospekt über nom, NM 960 000,— auf den Junhaber lautende Siainmaktien 500 Stück über je RM 1000,— Nr. 1— 500 800 Stüd über fe RM 500,— Nr. 501-—1300 540 Stüd über je RM 100,— Nr. 1301—1840 300 Stüd über je RM ,— Nr. 1841—2140 ¿7 Die Firma Knoeckel, Schmidt & Cie., Papierfabriken Aktiengesellschaft, Lambrecht, ist aus der im Fahre 1889 als offene Handelsgesellschaft gegründeten Firma Knoeckel & Co. hervorgegangen. Leßteres Unternehmen änderte im Jahre 1901 seinen Firmennamen ab und nannte sich von diesem Zeitpunkte an Knoecdcel, Schmidt & Cie. {Fm Fahre 1904 wurde die Firma in eine Kommanditgesellschaft und am 1. Januar 1920 in eine G. m. b. H. umgewandelt. Am 1. Fanuar 1928 wurde die heutige Aktiengesellschaft gegründet, wobei sämt- liche Aktiven und Passiven der alten Gesellschaft an die neue Aktiengesellschaft übergegangen sind. Gesellschaft hat ihren Siß in Lambrecht (Rhetnpfalz). Die Dauer der Gesellschaft ijt zeitlich unbegrenzt. i / A Gegenstand und Zweek des Unternehmens ist die Herstellung von Papier- fabrikaten ‘aller Art, zur Papierfabrikation dienender ‘Gegenstände und der Handel mit solchen. Die Gesellschaft kann gleichartige oder andere Unter- nehmungen erwerben, sich an solchen beteiligen oder deren Vertretungen über- nehmen, Fnteressengemeinschaften eingehen sowie Zweigniederlassungen oder Betriebsstätten errichten. : E e j / Der Grundbesitz besteht aus 12 ha 63 a 90 qm, von denen 12 ha 48 a 20 qm in der Gemeinde Lindenberg und 15 a 70 qm in der Gemeinde Lambrecht liegep. Von diefem Grundbesitz find 1 ha 30 a 50 qm mit Fabrikgebäuden und 63 a 380 qm mit Wohngebäuden bebaut. Die Wohngebäude seßen sich aus 12 BVeamten-, Angestellten- und Arbeiterhäusern und einem Wohnhaus des Generaldirektors zusammen. N i Das Grundkapital der Aktiengesellschaft betrug ursprüngliG 29 Mil- lionen Papiermark, eingeteilt in: / | : E 27 000 Stück Stammaktien zu fe PM 1000,— Nr. 1—27 000 . Z 2000 Stück Vorzugsaktien zu je PM 10900,— Nr. 1— 2 000 5m Fahre 1923 wurde das Kapital der Gesellshaft auf PM 50 Millionen durch Ausgabe von i 21 000 Stück Stammaktien zu je PM 1000,— Nr. 27 001—48 000 erhöht. i as Durch Beschluß der außerordenilihen Generalversammlung vom 29. No- vember 1924 wurde das Kapital auf GM 1 000 000,— tn der Weise umgestellt, daß je nom. PM 1000,— auf nom. GM 20,— herabgeseßt wurden. Das nene Grundkapital war danach eingeteilt in nom. RM 960 000,— Stammaktien und NM 40 900,— Vorzugsaktien, und zwar in : : 48 000 Stück Stammaktien zu je RM 20,— Nr. 1——48 000 N 2000 Stück Vorzugsaktien zu je RM 20,— Nr. 1— 2000 Die Umsftellung wurde am 9. Dezember 1924 in das Handelsregister des Amts- gerichts Ludwigshafen a. Rh. einaetragen. i L E | «Fn der am 28. Mai 1927 stattgefundenen Generalversammlung wurde der Umtausch dex Aktien in größere Stücke bes{chlossen. Nah Durchführung dieses S seßt fsih das Grundkapital der Gesellschaft aus folgenden Aktien zusammen: i Strück Stammaktien zu je RM 1000,— Nr. Stüd Stammaktien zu je RM 500,— Nr. ) Stück Stammaktien zu je RM Nr. : Stück Stammaktien zu je RM 20,— Nr. 1841—2140 2000 Stück Vorzugsaktien zu fe RM ,— Nt. 1—2000 Den Aktien sind Gewinnanteilscheine bis einschließkiÞ Nr. 10 nebst Er- mneuerungeschein beigegeben. Der laufende Dividendenschein trägt die Nr. 2. Fn der Generalversammlung am 23. Funi 1928 wurde beschloffen, das Grundkapital der Gesellshast zum weiteren Ausbau der Fabrikanlagen um RM 400 000,— dur Ausgabe von 4000 Stück Stammaktien zu je RM 100,— zu erhöhen. Die neuen Stammaktien wurden von der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Zweigniederlassung Neustadt a. d. Haardt zu 105 % libernommen mit der Verpflihtung, RM 384 000,— Stammaktien im Verhältnis von 5:2 zu 110 % den alten Aktionären anzubieten, während restlihe RM 16 000,— zugunsten der Gesellshaft zu verwerten sind. Das Agio in Höhe von RM 20000 wurde nach Abzug der Kosten dem Reservefonds zugeführt. Von dem Ausgabekurs waren bis 1. August d. J. 40 25, also 30 % zuzüglih 10 % Aufgeld, einzuzahlen, während weitere 40 % am 3 Fuli 1999 1nd refsfliche 30 22 am 3. Oktober 1929 zu zahlen sind. Die neuen Stammaktien sind für 1928 zur Hälfte nah Maßgabe der Ginzahlung dividendenberechtigt. Die Kapitalserhöhung ist durchaeführt und es sind hieraus der Gesellschaft in- zwischen NM 140 000 gzugeflossen. | Fn der Generalversammlung gewähren se RM 29,— Stamm=- bzio. Vorzugsaktien 1 Stimme. Vei Abstimmungen über Wahïleu zum Auf- ficht8rat, Aenderung des Gesellschaftsvertrags und Auflösung der Gesesdaft hat jede Vorzwasakti- 12 Stimmen. Fu den aenaunten droi Fällou stehen also den 68 000 Stimrme«t der «om. NRM 1 369 000,— Staumaktien 24 090 Stimmen dex non. NM 40 000,— Vorzug3aktien gegenüber. Die Vorzugsaktien sind im Besiß der früheren G. m. b. H.- Anteil 8etgner. | x Der Vorstaud wird durch den Aufsichtsrat bestellt. Vorstandsmitglied Herr (Rheinvfalz) Der Auffichtsrat besteht aus mindestens 5 Mitaliedern, welche von der Generalversammlung ewählt werden. Es gehören ihm zurzeit an die Herren: Geh. Kommerzienrat Hans Marx, Fabrikant, Lambrecht (Rheinvfalz), als Vor- sivender; Exzellenz Wirklicher Geheimrat von Römheld, Darmstadt, als stellvertr. Vorsitzender; Ludwig Alts{üler Bankdirektor, Neustadt a. d. Haardt; Dr. Otto Bordollo, Amtsrichter, Ludwigshafen a, Rh.; Bergassessor a. D. Wilhelm Kesten, Generaldirektor. Gelsenkirhen-Rotthaufen; Kommerzienrat Ernst Kieffer. Groß- kaufmann, Kaiserslautern; Hermann Knoeckel, Frankfurt a. M.; Dipl.-Fng. 7EriB Smidt, Wolfswinkel bei Eberswalde; Friß Karl Schnltes, Fabrikant, Heidenheim a. d Br. Der Aufsichtsrat erhält für seine Tätigkeit außer dem Ersaß seiner Auslagen jeweils eine von der Generalversammlung festzusekende jährlihe Vergütung, welche im leßten Geschäftsjahr insgesamt RM 6000,— betruq. Fernerhin tine Tantieme von 10 % des Reinaewinns mah Vornahme sämtlicher Abschreibunaen und Rücklagen und eines auf die Vorzugsaktien ent- fallenden Gewinnanteils von 8 % sowie eines auf die Stammaktien entfallenden Gewinnanteils von 5 %. Í Die ordentliche Generalversammlung findet innerhalb der ersten sechs8 Monate eines seden Jahres statt und wird von dem Vorsikenden des Anfsichts- rats oder dem Vorstand einberufen. Aufsichtsrat und Vorstand haben sich ver- vflihtet, der nächsten ordentlihen Generalversammlung eine Satzungsänderung des Fnhalts vorzushlaaen, daß die Generalversammlungen in Zukunft nur in Heidelberg oder in Frankfurt a. M. abaeholten werden können. Die Vekauntmwachungen der Gesellschaft erfolaen im Deutschen Reichs8- anzeiger. Die Gesellschaft verpflichtet sich. ihre Bekanntmahungen außerdem

1— 500 501—-1309 1301—1840

L Den )1SVai Zurzeit ist alleiniges Generaldirektor Wilhelm Landmessex in Lindenberg

Der Vorstand, Rhein Hahn,

vom 7. Dezembex 1928, S. 3.

Dor A V“ 922 s cs L 4 1 , É Z E F E nach der Vilanz ergebende Gewinn is in nachstehender Weise

a) 5% des Gewinns werden zur Bildung des geseßlihen Reservefon! entnommen, bis dieser die afiebliche 5öbe Zeile Da E

b) Sodaua erhalten die Vorzugsaktien 8 Dividende. Reicht ver Reingewinn eines Jahres zur Zahlung dieser Vorzugsdividende nicht aus, fo haben die Vorzugsaktien Ansprüche auf ent- sprechende Nachzahluzg ans dem Deéudeiwlnen der folgenden Jahre,

c) Von dem weiteven Uebershuß erhalten die Stammaktien 5 % als Gewinnanteil. :

d) Von dem alsdann verbleibenden Restbetrag des Reingewinns erhalte Aufsichisvat und Vorstand die thnen ftatutarish bzw. vertraglih zu» stehenden Anteile am Reingewinn.

€) Der Rest steht zur Verfügung der Generalversammlung mit der Maß- vas daß bei einem etwa weiter auszushüttenden Gewinn die Be- N Uber die Gewinnberechtigung der Vorzugsaktien und Stammaltien gewahrt bleiben.

Dividenden wurden in den vier Geschäftsjahren seit der Stabilifierung

folgende verteilt: , ;

1924: 0%,

1955: 5% auf RM 960 000,— Stammaktien, 8 2 auf RM 40 000,— Vorzugsaktien, i :

1926: 100 2 auf NM 960 000,— Vorzugsaktien,

1927: 12 % auf RM 960 000, Stammaktien, 8 % auf RM 40 000,

5 Vorzugsaktien, außerdem 8 % auf Vorzugsaktien für 1924.

Die Gefsell|chaft verpflichtet fih, in Stuttgart eine Stelle zu unterhalten und jeweils bekanntzngeben, bei der kostenlos fällige Dividenden und neue Divtdendenscheinbogen erhoben, Bezugsrechte ausgeübt, Aktien zwecks Teilnahme an den Generalversammlungen hinterlegt sowie akle sonstigen von einem der Gefellschaftsorgane beichlossenen, die Attien betreffenden Maßnahmen bewirkt werden können. Zurzeit find Zahlstellen der Gesellschafr: außer der Gesellschafts» lafse in Lambrecht (Rheinpfalz) folgende Banken: i : /

in Stuttgart: Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesells schaft auf Aktien Fil. Stuttgart, :

__ Bankhaus Stuber & Co.;

in Neuftadt: Darmftädter und Nationalbank Komueaunditgefsells schaft auf Aktien Zweigniederlassung Neustadt a. d. Haardt.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1927 lauten wie folgt: a :

Stanmrmaktien, 8 2 auf RM 49 000,

Passiva. RM [5 Aktienkapital ¿ 1 000 000|— Geteylicher Reservefonds 65 910|— Sonderrüdlage . . «ch - 20 0000| Ovuvothef 4) . 497 500|— Schulden ®) R 584 756/04 621 952/41 Nüctstelung für Steuern | | und auf qgausftehende | Forderungen Reingewinn .

: Aktiva, RM |}

Grundstüde und Gebäude 499 191 /— Fabrikeinrihtung 898 683|— Warenbestand !) 313260145 Kassenbestand . . « - « 1 849/33 Wertpapiere 2) S S 1 Ausstehende Forderungen ®)

| |

j

29 484/02 | 37 288/16 2 334 937/22 2 334 937/22 1) Notriobamatertalten P 92 24695 Nolte NM 118 197 ali S ) 2 etriebêmaterialien AM 123 346 95, Nohstoffe NM 118 127,50, Halb- und Fertigfabrifate NWM 71 786.—. : 2) NM 437,90 Deutihe Abiöfsungsanleihe : Hypothekenbank Ligquidattonégoldptandbr. L a 4 N O0 8) Hierunter Bankguthaben NRM 69 549,86. 9) Hypothek der Piälzilchen Wirtschaftsbank A.-G., Ludwigshafen a. Rh., zu verzinfen mit J %% über dem jeweiligen NReichébankdisfontsa. NM 334 000,— zur ick- zuzahlen bis zum 1. April 1928 und der Restbetrag bis zun 1. April 1931. Jn- zwichen ift im März d. Ï. die Fälligkeit des ersten Teiles vorderhand bis zum

gad 030 dd U A n he: 6A »( » ç E J 2

L April 1929 unter Grböhung des Zinesayes für diesen Teil um F ?% vom Vaye- rischen Staatsministerium hinauëgeschoben worden. 6) Davon Bankichulden RM 17 029,10, Akzeptschulden NM 70 256,15.

Soll Gewinn- und Verlustrechnung.

O B

NM 5920, 4X 0/9 Meininger

Buch\chulden

RM 497 270 79,

Saben.

Seit ——— pas

Unkosten _ Steuera RM 63 335,04, Zinsen Neichs- (E, 25 L ICE

mar? 25 765 28) . j 7

(darunter Gewinnvortrag von

| 1926 ¿4 883 562024 Nohgewinn « « » 139 932/56

|

j | |

1

Abschreibungen auf Fabrikan"age Zuweisung an den gescizlihen Ne- IETUCIOHDS a «2D C2 2

Jieingewinn

s) 137 288/16 2 166 462/741] 166 462/74, verfügbar gewesene Reingewinn wurde wie folgt RNM 3 200, 115 200,

Der am 31. Dezember 1927 verteilt: 8 0/9 Dividende auf NM 40 000, Vorzugsaktien

12 9/9 Dividende aut RM 960 000. Stammaktien ; 8 9/9 Dividende tür 1924 auf NM 40 001),— Vorzugsaktien (Nach- zahlung gemäß $ 29 der Satzung) : Bortrag auf neue Rechnung . A Per 30. Juni 1928 ergibt \ich folgender Status:

magae E i L Rue

366 23025

3 200, 15 688,16

M [3 401 959185 10 500]

38 850/80

Warenbestand *) , Kassenbestand 2231/21 Wechselbestand Als 5 1309/75 MWertyapiere, wie oben . 1|— Ausstehende Forderungen 990 839,27 4 239,76

Buchßschulden Afzeptschulden : Nicht eingelöste Dividende

Banftguthaben 95 079/03

*) Betriebsmaterialien NM 136 468,15, Rohstoffe NM 82 078 90, Halb- und Fertigfabrikate M 147 683,20. Die Gesellschaft befaßt sih seit langen Fahren mit der Herstellung hoch» wertiger Pergaminpapieve und sonstiger Spezialitäten, welche zu einem großen Teile imm Ausland Abfay finden, aber au im Fnland vegelmaßig gefragt werden. Die Papiererzeugung wird bewerkstelligt durch drei Pap ermaschinen, von denen zwei in den Fahren 1925/26 vergrößert bzw. modernistert wurden, während an Stelle der dritten im Fahre 1927 eine neue zeitgemäße Papiermashine nit modernem Antrieb aufgestellt worden ist. Dadurch hat die Produktion na Qualität und Menge etne erhebliche Steigerung erfahren (im JFahve 1927 id 4 470 560 Kilo im Werte von RM 83 8783 322,28). s An Stelle der zurzeit vorhandenen Kraftanlage tritt eine im Frühjahec nächsten Fahres in Betrieb kommende neue moderne Dampfturbine mit einer Leistung von 1600 KW, welche auch eine wertvolle Kohlenersparnis bringt. Die alte Dampfturbine hat alsdann als Kraftreserve zu dienen. Ferner kommt im Herbst dieses Fahres ein neuer wirtschaftlicher arbeitender Kamin zux Aufstellung, dessen Errichtung shon im Gange ist. Zur Deckung der Auslagen für diefe Neuanschaffungen dient die obencrwähnte Kapitalserböhun ; Die Gesfellshaft beschäftigt “d i 348 Arbeiter und 831 Angestellte. Das laufende Geschäftsjahr hat n bisher gut angelassen, und es ist anzunehmen, daß, wenn nihts Unvorhergejehenes si ereignet, au dieses Mal ein befriedigendes Ergebnis erzielt wrd. Lambrecht, im Oktober 1928,

Knoedel, Schmidt & Cie., Papierfabriken, Aktien-Ges.

Landmesser.

Auf Grund vorstehenden Prospekts sind nom. RM 960 000,— auf den ZJnhaber lautende Stammaktien dex Knoeckel, Schmidt & Cie., Papierfabriken, Aktien-Gefells schaft, Lambrecht Ier aite 500 Stück über je RM 1000,— Nr. 1——500, 800 Stü über je RM 500,— Nr. 501—1300, 540 Stüdck über je RM 100,— Nr. 1301—1840, 300 Stück über je RM 20,— Rr. 1841—2140, as Handel und zur Notierung an der Effektenbörse in Stuttgart zugelassen 0 V. Stuttgart, im November 1928. Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Stuttgart. Stuber & Co.

in einer Stuttaarter Taaecszeitung zn veröffentlichen. Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr.