1928 / 293 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Caxl Düsedau, Kenmniy, heute einge- tragen worden:

Die Prokura des Diplomingenieurs Karl Düsedau ist erloshen. Dem Kauf- mann Friedrih Rademacher in Kemnißy ist Prokura erteilt.

Triebel, den 3. Dezember 1928.

Das Amtsgericht.

Tuier. [79568]

Jn das Handelsregister Abt. À wurde eingetragen:

Am 2. Oktober 1928 untex Nr. 916 bei dex Kommanditgesellshaft in Firma G. A. Schmitgen in Trier: Ein Kom- manditist und die persönlich haftenden Gesellshafter Witwe {osef Brems und Josef Brems sind aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Kaufmann Dr. Nichard Piro und der Fabrikant Anton Grenzhäuser, beide in Trier, sind als persönlich haftende Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten und bilden die einzigen Gesellshafter der nunmehr eine offene Handelsgesells<haft gewordenen Gesellshaft, welhe am 31, Oktober 1928 begonnen hat.

Am 31. Oktober 1928 Nr. 1870 die offene Handelsgesellschaft in Firma Moldenhauer & Nicolai in Trier, welche am 31, Oktobex 1928 begonnen hat. Die persönlih haftenden Gesellschafter sind Emil Moldenhauer und Heinrich Nicolai, beide Kaufleute in Trier.

Am 6. November 1928 Nr. 1570 bei der Firma Josef Klein in Trier: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Trier. Uelzen, Bz Hann. [79569]

Fn unserem Handelsregister B ist undex Nr. 38 bei Firma Hansa-Werk, Aktiengesellschast Westerweyhe ein- getragen:

Das Grundkapital ist um 130 000 Reichsmark herabgeseßt und alsdann wieder um 105 000 Reichsmark erhöht. Es beträgt jeßt 300 000 Reich8mark.

Weiter wird bekanntgegeben, daß die neuen 350 auf den Fnhaber lautenden Vorzugsaktien auf den Nennbetrag von 300 Reichsmark lauten.

Amtsgericht Uelzen, 3. Dezember 1928. Uelzen, Bz. Wann. [79570]

Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 266 ist zur Firma Ernst Daasch, Uelzen, der Kaufmann Ernst Daasch in Uelzen als Fnhaber eingetragen worden.

Ferner: Die Prokura des Kauf- manns Ernst Daash in Uelzen ist er- loschen.

Amtsgericht Uelzen, 6. Dezember 1928. Uelzen, Bz. Waun. [79571]

In das Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 47 die Firma „Gustav NRamelow, Gesellschast mit beshräwkter Haftung“ Siy Berlin, Zweignieder- lassung Uelzen, eingetragen. worden.

(Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Waren jeder Art im Eingelhandel und Großhandel, insbe- ondere die Uebernahme und Fort- L des bisher unter dexr Firma Girstav Ramelow in offener Handels- gesellschaft betriebenen Filialbetricbs- Unternehmens, und die Uebernahme der 1 Barth in Pommern, Boizenburg in Mecfleniburg, Büßow in Me>lenburg, Doassow in Me>lenburg, Demmin in Pommern, Elmshorn in Holstein, Gmnolen in Mecklenburg, Goldberg in Med>lenburg, Grabow tin Mecklenburg, Grevesmühlen in Me>lenburg, Gütow in Pommern, Grammendorf in Pom- mern, Grimmen in Pommern, Hildes- heim, Farmen in Pommern, Klüß in Me>lenburg, Kyriß in dex Prigniß, Loiy in Pommern, Neudamm in der Neumark, Neustettin, Pommern, Par- ian in Me>lenburg, Ribniß in Me>len- burg, Salzwedel, Stacgard in Pom- mern, Stendal, Sülze in Me>lenbuvrg, Teterow in Me>lenburg, Tribsees in Pommern, Uelzen in Hannover, Witten- burg in Me>lenburg betriebenen Filial- geschäfte. Die Gesellschaft tritt in sämtlihe Anstellungs-2, Pacht- und Lieferungsverträge ein, die im Betriebe des Unternehmens abgeschlossen sind, itbernimmt au<h die Passiva, die im Betriebe des Geschäfts begründet waren. Eine Ausnahme gilt nux für

die weiteragechende, in der Anlage 2

um Gesellshaftsvertvag niht aufge- führte Forderung des Herrn Hans

Namelow, die die Gesellshaft mit be- schränkter Haftung niht übernimmt.

Stammkapital: 1 620 000 Reichsmark.

Geschäftsführer: Kaufmann Kurt Ramelow zu Berlin, Kaufmann Wil- helm Ramelow zu Berlin, Kaufmann Hans Ramelow zu Berlin. Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Ges-ell- schaftsvertrag ist am 6. November 1928 abgeschlossen; die Kündigung desselben ist na<h Maßgabe des $ 16 des Gesell- / ftsvertrags zugelassen. Jeder Ge- E ist alleinvertretungsbereh- tat.

Amtsgericht Uelzen, 10. 12. 1928.

Urach. [ [79573] Jm Handelsregister für Gesell shafts- firmen wurde am 10. Dezember 1928 bei der Firma Kold & Schüle Zweig- nicderlassung Urach eingetragen: Durch Beschluß dexr Generalversammlung vom 26. Januar 1928 wurde 8$ 24 Abs. 2 Say 2 der Satzung geändert. Amtsgericht Urach.

Urach, [79572] Im Handelsregister für Einzel- firmen wurde am 11, Dezembex 1928

Zweite Zentralhandels8registerbeilage

bei dex Firma Wilhelm Lausterer in Megingen eingetragen: Fnfolge Ab- lebens des Fnhabers Emil Lausterer wird das Geschäft samt Firma von den Erben, der Witwe Else Lausterer geb. Mergner und den Kindern Hubertus Laufsterer, geb. 19. August 1925 und Friy Lausterer, geb. 8. November 1926, je in Metingen, in Erbengemeinschaft weitergeführt. Der Witwe steht zugleich als aeieolidee Vertreterin ihrer Kinder die alleinige Vertretungsbefugnis zu. Prokurist ist Emil Handel, Kaufmann in Meßingen. Amtsgeriht Urach.

Varel, Oldenb. [79574]

Fn unser Handelsregister A ist heute zu der Firma Wilhelm Wahl, Varel, folgendes eingetragen worden: Die Firma lautet jeßt: Wilhelm Wahl Nachf. Inh. Maria Olszewski Varel. Alleinige Jnhaberin der Firma ist Maria Olszewski zu Varel, Der Ueber- gang der in dean Betrieb des Geschäfts begründeten Aktiven und Passiven ift bei dem Erwerb des Geschäfts durh< die Maria Olszewski ausgeschlossen.

Varel i, Oldibg., 7. Dezemibex 1928.

Amtsgericht. Abt. I…I.

Vicsel bach. a [79575] Fn unser Handelsregister Abt. B untex Nr. 2 i heute eingetvagen

worden die Firma G. von Lieres und Wilkau, Mühlenwerke Vieselbach (Thü- ringen) Gesells<hast mit beschränkter Haftung mit dem Sih in Vieselbach. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb der Miüthlenwerke Vieselbach in Thüringen und der Betrieb anderer Werke und die Beteiligung an anderen Müälhlenwerken, Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Der Gesellshafts- vertraa ist am 22, November 1928 ab- aeschlossen. Geschäftsführer is der Miihlenbesibex Gerhard von Lieres und Wilkau in Vieselbach.

Ferner wird bekanntgemacht! Der Gesellschafter Miüthlenbesiver Gerhard von Lieres und Wilkau brinat auf seine Stammeinlage von 7000 RM folgende Sacheinlagen, die auf 7000 RM be- wertet sind, ein: dle in der Mühle Vieselbach befindlihen ihm zu Eigentum gehörigen Getveide-, Mehl- und Futter- mäittelvorräte im Werte von etwa 3254,70 RM, ferner an neuangeschaff- tem Fnventar 1400 Sä>e, 4 Sa>karren, 4 Waagen mit Gewichten, Kohlen, Roh- öl, Motorsdl, Feuerlöscher im Werte von etiva 4500 NM.

Oeffentliche Be Gesellschaft erfolgen im Reichsangeiger.

Vieselbach, den 6. Dezember 1928. Thüringisches Amtsgericht, Waldkirch, Breisgau. [79576]

Jn das Handelsregister A Bd. 1I]I O.-Z. 27, Firma “Elztal-Medizinal- Drogerie, Sanitäts- und Kräuterhaus Josef Schroers, Waldkir<h i. Br., ist heute eingetragen worden:

Die Firma ist geändert und lautet jeßt: Elztal-Medizinal-Drogerie Par- fümerie, Sanitäts- und Kräuterhaus «osef Schroers.

Waldkirch i. Br., 4. Dezember 1928.

Bad. Amtsgericht.

cfamntmahungenm der Deutschen

Weimar, [79578]

Jn unsex Handelsregister Abt. A Bd. [111 Nr. 92 ist heute bei der Firma Schriftsteller-Zeitung Rothe & Co. in Weimar eingetragen worden: Die Firma ist geändert in: Dru>kerei und Verlag Rothe & Co.

Weimar, den 7. Dezember 1928. Thür. Amtsgericht. Weimar. [79577] Jn unsex Handelsregister Abt. B Bd. Il Nr. 79 ift heute bei der Firma Mohag, MotoreBMndetgge et Gat mit beschränktex Haftung in Weimar einge- tragen worden: Die Liquidation ist durchgeführt, die Vertretungsbefugnis des Liquidators beendet und die Firma

erloschen.

Weimar, den 7. Dezember 1928. Thür. Amtsgericht. Werder. Havel, [79579] Es wird beabsichtigt, die im Handels- register A Nr. 71 eingetragene Firma Wiegmann & Moche, Werder a. H. Jnhaber: Kaufmann Paul Wiegmann in Berlin von Amts wegen gzu löschen. Frist zur Geltendmachung eines

Widerspru<hs 3 Monate. Werdex (Havel), 4. Dezember 1928. Das Amtsgericht.

Wermelskirchen. [79580] Jn das hiesige Handelsregister Abt. B Nr. 26 ist bei der Firma Schneider & Cann Aktiengesellschaft in 2 e Be eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 17. November 1928 ist L: des Sa Los geändert. Die

D ist geändert in: Färberei- ruderei- Ausrüstungs- Alktiengesell-

saft, vorm. Schneider & Höstermann. E den 5. Dezember 1928, mtsgeriht.

Wilster. Berichtigung. [79581]

Die am 831, Oktober 1928 im hies. Handelsregister unter Nr. 108 einge- tragene Firma: E. Bamert, Meierei in Wilster, heißt rihtig: Emil Bamert, Meierei in Wilster.

Wilster, den 10. Dezember 1928.

Das Amtsgericht.

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 293 vom 15. Dezember 1928, S, 2,

Würzburg. [79582] Walter Cramex Kommanditgesell: schaft, Zweigniederlassung Würz- burg: Die Zweigniederlassung ist auf- gehoben. VLVürzburg, den 23. November 1928. Amktsgeriht Registergericht, [79583]

Würzburg. YWii irz-

Wilhelm Fleischer, Sih burg: Firma erloschen. Würzburg, den 23. November 1928, Amtsgeriht Registergericht. [79584]

Würzburg.

Bayerische Siy Würzburg: Dem Bankbeamten Wilhelm Mayer in Würzburg ist Ge- samtprokura mit der Maßgabe erteilt, daß erx in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied oder einem stellver- tretenden Vorstandsmitglied zur Ver- tretung und Zeihnung der Firma dex Gesellschaft berechtigt ist.

Würzburg, den 26. Novembex 1928, Amtsgeriht Registergericht. Würzburg. {79585] ¡„Fenagro““ Fränkischer Nahrungs- und Genußmittel-Groß handel Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation, Siy Kilzingen: Liqui-

dation beendigt, Firma erloschen. Würzburg, den 27. Novembex 1928, Amtsgeriht Registergericht.

Winzhbhurg. (79586]

Fränkishe Sptrituosenvertriebs- gesellschaft Karl Handburger &

Co.,, Kommanditgesellschaft, Sih Würzburg. Kommanditgesellshaft seit 15. November 1928. Persönlich haftender Gesellschafter ist Karl Handburgex, Kauf- mann in Kleinlangheim. Ein (1) Kom- manditist. Dem Weingroßhändler Julius Handburger in Würzburg ist Einzelprokura erteilt. Geschäftszweig : Spirituosengroßhandel. Geschäftsräume: Theaterstraße 24.

Würzburg, den 28. November 1928, Amtsgeriht Registergericht. Würzburg. [79587] Karl Heim, Siß Würzburg: Firma

exloschen.

Würzburg, den 30. November 1928. Amtsgeriht Registergericht. Win zhburg. [79588] Brunnbauer & Rammensece, Siß Würzburg: Firma erloschen, ebenso

die Prokura des Oskar Hartmann. Würzburg, den 1. Dezember 1928.

Amtsgeriht Registergericht. Wiirzburg. [79589] Wilhelm Zapf}, Siß Würzburg: Nunmehr Kommanditgesellschast seit 1. Januar 1928, Persönlich haftender Gesellschafter ist Karl Simon, Kauf- mann in Würzburg, bisher UAllein- inhaber dèrx Firma, Zwei (2) Kom- manditisten. Einzelprokura ist erteilt:

Würzburg, b) Hermann Dahlerbruch, Kaufmann in Würgburg. Würzburg, den 3. Dezember 1929, Amtsgericht —— Registergericht.

Wiirzburg. : [79590] Friedrich Keßler, Siß Würzburg:

Nunmehriger Jnhaber: Elifalbbetha Keßler, geb. Jöstlein, Kaufmanns®8-

witwe in Würzburg, in Erbengemein- haft mit ihren Kindern Maja, berufs- los, geb. 3, 4. 08, und Elsa, berufslos, geb, 28. 8, 10, Würzburg, den 3, Dezember 19289, Amtsgeriht Registergericht.

Würzburg. [79591] Vierbrauerei Emilie Silig-

müller, Siß Karlstadt: Die Firma lautet nunmehr: „„Frankenbräu Karlstadt Emilie Siligmüller“. Würzburg, den 3. Dezember 1928, Amtsgeriht Registergericht.

Würzburg. [79592] Städtisches Gas- und Wasserwerk, Siß Würzburg: Die Firma lautet nunmehr: „Städtische Gas-, Wasser- und Justallations-Werke Würz- burg (Städtishes Betrieb8amt)““. Würzburg, den ö, Dezember 1928, Amtsgericht Registergericht.

Würzburg. {79593] Städtisches Elektrizitätswerk Würzburg, Siþ Würzburg. Jun-

haber: Die Sadtgemeinde Würzburg. Würzburg, den b. Dezember 1928, Amtsgericht Registergericht.

Zeitz. [79594]

In das Handelsregister A ist heute bei dex unter Nr. 264 eingetragenen Firma Gebriwder Stahl o Handel3- gesellschast in Reuden folgendes ein- getragen worden :

Die Firma is erloschen und daher von Amás wegen gelöscht

Zeiß, den 8. Dezember 1928,

Amtsgericht.

rae

Zeitz. [79596] In das ei dus A A ist heute bei der unter Nr. 648 eingetragenen Firma Gebr, Dathe in Zeiß folgendes eingetragen worden : Der Kaufmann Kurt Penndorf in

Zeiß ist

als Eingelfirma weitergeführt. Zeit, den 8, Dezember 1928. Amtsgericht,

Bodenkredit-Austalt, |

| nehmens 1st die Förderunçc

aus der Gesellschaft aus» | geschieden, die bisherige Firma wivd gliedern.

Zschopau, - [79596] Auf Blatt 342 des Handelsregisters, betr. die Firma Guido Jmmerthal i,

Liquid. in Weißbach, ist heute ein- getragen worden: Der Liquidator

Marx Richard Krauße ist ausgeschieden, Zu Liquidatoren sind bestellt der Kauf- mann Guido Bernhard Jmmerthal in Weißba<h und der Volkswirt Ernst Richard Hans Schäffer in Scheiben- berg.

Amktsgeriht Zschopau, 10. Dezbr, 1928.

3. Vereinsregister.

Minder, Westf. [80122]

In unser BVereinsregister Nr. 28 ist beute bei dem evangelis<hen Diakonissen- Verein in Minden i. W. folgendes ecein- getragen worden:

Durch rechtekräftigen Bes>luß v»om 23. November 1928 ist dem Verein die Nechtstähigkeit entzogen. Er ist daher im Negister ge1ö\<t worden.

Minden i. W., den 11. Dezember 1928.

Das Amtsgericht.

4. Genossenschasts- regíter.

Gross Strelilitz. 79757] Jm Genossenschaftsregister ist bei der ' Eloftvizitätsgenossemschaft Klein San a ce V m V On Men Stanish heute eingetragen worden, daß die Liquidation beendet und die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren er- loschen ist. Amtsgeriht Groß Strehliß, 6. 12, 1928,

Kirchen. [79759]

Jn unser Genossenschaftsregister Nx. 7 Konsumverein für Brachbach und Umgegend eingetragene Genossensch O mit beshränkter Haftpfliht zu Brach- bah ijt heute folgendes etngetragen worden:

An Stelle des ausscheidenden Vor- stand3mitglieds Karl Müller in Brach- bah ist Peter Pfeifer V in Brachbach dur< Beschluß dex Genevralversamm- lung vom 12. August 1928 in den Vor- stand gewählt.

Kirchen, den 6. Dezember 1928.

E lim. , [79760] Jn unsex Genossenschaftsregister ist heute untex Nr, 114 die Gene ees unter der Firma „Eier- und Geflüge vevwertungsgenossenshaft Köslin unld Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht“ mit dem Sih in Köslin eingetvagen worden. Das Statut ist am 22. September 1928 festgestellt. Gegenstand des Unter- 1 der - Ge- flügelzuht dur< die gemeinschaftliche

a) Minna Simon, geb, Levinger, Ehe- | Verwertung der von den Mitgliedern frau des Kaufmanns Karl Simon in | gelieferten Eier und des Nußgeflügels.

Köslin, den 6. Dezember 1928, Amtsgericht. Landsberg, Warthe, [79761] _ Genossenschaflsregistereintragung bei Gen.-R, 109, „Elektrizitäts- und Ma- shinengenossenshaft, eingetragene Ge- nossenshaft mit beshränktex Haftpflicht in Wepriß“: Die Genossenschaft ist dux< Beschluß der Generalversamm- lungen vom 23. Fuli und 6. August 1928 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt die Landwirte Paul Meyer und

Conrad Hänselex, beide in Wepriß. Landsberg a. W., 26. Novemherx 1928, Das Amtsaeri<ht. Neckarbischotfshcim, [79762] Mal G L ea Bd. 1 O.-Z. 6 bei Firma Darlehenskassen- verein Siegelsba<h: Aenderung der Firma in „Spar- und Darlehnskasse eingetragene C Cal mit unbe- schränkter Haftpflicht“. Neues Statut vom 23. Septentber 1928. Gegenstand des Unternehmers: Betrieb einer Spar- und Darlehenska se. Neckarbischofshe*1a, 6. Dezember 1928. Bad. Amisgericht.

Osterode, Ost. [79763]

Jn das Genosserschaftsregister isl unter Nr. 38 die Ostervoder Brauerei, eingetragene Genossenschaft mit be-

schränkter Haftpflicht, Osterode, Oftpr., eingetragen worden. Der

Gegenstand des Unternehmens is Be-

| trieb von Brauereien mit den exrsorder-

lichen Hilfs- und Nebenbetrieben. Das

Statut ist am 7. Dezember 1928 errichtet,

Osterode, Ostpr., 10. Dezember 1928. Amtsgericht.

Ribmitz. [79764]

Jn das Genossenschaftsregister ist

ute bei der Elektrizitäts und Ma- hinengenossenshaft Graal, e. G. m. b. H., folgendes eingetragen:

Die Firma is geändert in „Elek- trizitätsgenossenshaft, eingetragene Ge- nossenscaft mit beschränkter fwflicht“,

achdem das tatut dur Statut vom 18. November 1928 von Grund aus geändert ist, ist jeyt Gegen- stand des Unternehmens die CIOr0ons der Genossen mit elektrishem Licht un elektrisher Kraft.

Der Vorftand besteht aus drei Mit- Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur<h mindestens zwei Vorstandsmit- glieder exfolgen, Die Zeichnung ge-

schieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vor- stand beseht aus dem Maurermeifter Wilhelm Thiel, dem Kaufmann Ferdi- nand Brinkmann und dem Hotelbesißerc Paul Lange, sämili<h in Graal.

Die öfsentlihen Bekanntmachungen exfolgen im Rosto>er Anzeiger.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Aprik bis zum 31. März.

Die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil beträgt fünf Reihsmark. Ein Genosse kann bis zu 500- Geschäfts- anteile erwerben,

Ribnit, den 6. Dezember 1928. Me>lenburg-Shwevinshes Amtsgericht,

Rothenburg, O. L. [79765] Ju unsex Genossenschaftsregister ist heute untex Nx. 31 der Wohnungsbau- verein Rothenburg Lausiß, eingeiragen& Genossenshast mit beschränkter Haft- pflicht, mit dem Sive in Rothenburg (Laus.) eingetragen worden. Die Saßung ist am 13. Oktober 1928 errihtet. Gegen stand des Unternehmens ist dex Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohn= häusern. ; Amitsgeriht Rothenburg, D den 11, Dezember 1928.

Siegburg. [79766] cen das Genossenschaftsregister ist amt 29, November 1928 bei der E Kreditgenossenshaft, eingetragene Ges nossenshaft mit unbeschränkter Haft» pflicht in Birk Nr. 12 eingetragen: Die Generalversammlung vom 25. April 1926 hat ein neues Statut angenommen. elt des Unternehmens ist: 1. Beschaffung der in dexr WirtschafL und im Gewerbe der Mitglieder nos wendigen Geldmittel sowie Förderung des Sparsinns, 2. gemeinsamer Bezu@z landwirtschaftliher Bedarfsartikel. Amtsgericht Siegburg.

Siavenlagen. [79767]

Ea ere g zun Stavenhagener Spar- und Darlehn8$s kassenverein e. G. m, u, H. zu Stavens

hagen: : Üebernahme des dur<h diese Vers \{<melzung aufgelösten Kittendorfer

Spar- und Darlehnskassenvereins, ein=- getragene Genossenschaft mit unbes \<hränktexr Haftpflicht, mit Aktiva und Passiva.

Stavenhagen, den 11. Dezember 1928. Me>lb.-Schwexr, Amtsgericht. Siavenliagen. [79768]

Genossenschastsregistereintrag zun Kittendorser Spar- und Darleßnskassen- verein, e. G. m. u. H. in Kittendorf:

Die Genossenschaft erlis<ht infolge Verschmelzung mit dem Stavenhagenev Spar- und Darlehnskassenverein, eins getragene Genossenshaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht.

Stavenhagen, den 12. Dezember 1928,

Me>lh.-Schwer. Amtsgericht.

Steele. : [79769]

Jn unser Genossenschaftsregister iss bei der unter Nx. 82 eingetragenen Ges nossenshaft „Selbei“, Einkaufsgenossen= haft dex Kolonialwarenhändler, G. m. b H. in Steele, am 2. 11. 1928 eins getragen, daß die Haftsumme für: dew Geschäftsanteil von 50 RM auf 250 RM erhöht ift.

Amtsgericht Steele,

Uelzen, Bz. Hann. - Lr

Fn das Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 141 eingetragen die Landwirtschaftliche Bezugs- und Absaÿs genossenshaft Rosche und Umgegend, e. G. m, b. H. in Rosche. Gegenstand des Unternehmens is dex gemeinschaft» liche Bezug landwirtschaftliher Bedars8s stoffe und der gemeinsame Absaß lands wirtshaftliher Erzeugnisse zwe>8 Förde rung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitalieder. Statut vom 19, No» vember 1928. : Amtsgericht Uelzen, 10. Dezember 1928.

Opladen 4180115]

Jm das Genossenschaftsregister Nr. 63 ist am 12. Dezember 1928 eingetragew worden:

Adlex - Einkaufsgemeinschaft, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Langenfeld, Gegenstand des Unternehmens: 1, Einkauf vow Waren auf gemeinshaftlihe Re<nung und deren Abgabe zum Handelsbetriebe nur an Mitglieder. 2. Errichtung der dem Kolontalwarenhandel dienenden Anlagen und Betriebe zur Förderung des Gewerbes und dex Wirtschaft ihrer Mitglieder. 3. Förderung der zznter- essen des Kleinhandels. Die Haftsumme beträgt 60 RM. Jeder Genosse kann nur einen Geschäftsanteil erwerben iw Höhe von 60 RM. Der Vorstand L aus: 1. Walter We>, ZmmigratH, 9. Clemens Weyer, Langenfeld, 3. Arthur Wir, Jmmigrath, 4. Oskar Friedrichs, Langenfeld, b. Frau Berta Oberhaus, Langenfeld, Statut vom 12. November 1928. Die Bekanntmachungen erfolgen nur in den hiesigen dur<h das Gericht ¡s timmten Zeitungen. Das Geschäfts-

r fällt wie das Kalenderjahr. Der

Vorstand gibt seine Willenserklärungen ab, indem erx zu der Firma der Ges nossenshaft seine Namensunterschrifè beifügt. Die Genossenschaft wird dur< zwei Vorstandsmitglieder vertreten. Die Liste der Genossen liegt auf der Ge-

\häftsstelle des Amtsgerichts aus. l Amtsgeriht Opladen.

Ir. 293. __

Zweite Anzeigenbeilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabend, den 15. Dezember

_1928

7. Aftien- gecsellschafsten.

[78834] Maschinen- und Kranbau Uktiengesellshaft, Düsseldorf.

2, Umtauschaufforderung.

Auf Grund der 7. Verordnung zux Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen und der Beschlüsse unserer oxdentlichen Generalversammlung vom 8. September 1928 fordern wir die zFn- haber unserer Aktien über RM 40,— auf, ihre Stü>ke zum Umtausch in neue Aktien über RM 1000,— einzureichen. Gegen Einreichung von 25 Aktien über je RM 40,— wird eine Aktie über RM 1000 ,— ausgerei<ht. Der Umtausch erfolgt mit den laufenden Gewinnanteil- eien ausschließli<h des Scheines für

as Geschäftsjahr 1927/28. Beträgt der Gesamtnennbetrag der von einem Aktionär eingereichten Aktien nicht RM 1000,—, so wird für je RM 100,— Aktiennennbetrag eine Altie über RM 100,— ausgereicht. Den Aktionären Fen ferner das Recht zu, jur Vermei-

ung des gänzlichen oder teilweisen Ver-

lustes des Aktienre<ts für rechtzeitig eingereichte Aktien über RM 40,— die Gewährung von Aktien im Nennbetrag von RM %0,— zu verlangen.

Im Wege des freiwilligen Um- tausches können Stück 5 Aktien über RM 20,— in 1 Aktie über Reichs- mark 100,— oder cine entsprechende Anzahl Aktien über RM 20,— bzw. RM 100,— in eine solche über RM 1000,— umgetauscht werden.

Der Umtausch der Aktien erfolgt bis zum 20. März 1929 eins<ließli<

bei dem Barmerx Bank-Verein Hins®-

berg, Lee & Comp Kommandit gefell‘<haft auf Aktien, Düsseldorf, oder

bei derx Darmstädter und National-

bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin odex Düsseldorf, oder bei dem Bankhaus Schliep & Co., Kommanditgesellshaf1 Düsseldorf, unter Beifügung eines zahlenmäßig ge- ordneten Nummernverzeihnisses während der üblichen Geschäftsstunden.

Die Umtauschstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spißenbeträgen für die Aktionäre zu vermitteln.

Der Umtausch it provisionsfrei, so- fern die Einreichung der Aktien am Schalter der Umtauschstellen erfolgt. Wird der Umtausch im Wege der Korre- spontens veranlaßt, so wird die übliche

rovision in Anre<hnung gebracht.

Die Aushändigung der neuen Aktien» urkunden erfolgt gegen Rü>gabe der über die eingereihten Aktien aus- gestellten Empfangsbescheinigung bei derjenigen Stelle, von dex die Bescheint- gung ausgestellt ist. Die Stellen sind be- rehtigt, aber nit verpflichtet, die Legi- timation des Vorzeigers der Empfang®- bescheinigung zu prüsen.

Diejenigen Aktien unserex Gesellschaft über RM 40,—-, die nicht bis zum 20. März 1929 eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der gejeß- lihen Bestimmungen ($8 290, 219 H.-G -B.) für krafilos erklärt. -

Wir haben im Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger Nr, 12 vom 15. Fanuar 1925 zum Umtausch unserer PM-Aktien in solche über RM 100 bzw. RM 50,— aufgefordert. Jm Reichs- und Preußi- {hen Staatsanzeiger Nr. 276 vom 95. November 1927 haben wir eine Auf- fordecung erlassen, wona in Gemäß- heit des Beschlusses unserer General- versammlung vom 9, August 1927 zum ene der Herabseßung unseres Aktien-

avitals unsere M RM 100,— bzw. RM 50,— umzgestellten PM-Aktien

wed>s Abstemplung auf RM 40,—

zw. RM ,— einzureichen sind. Da ein Teil unserer PM-Aktien und somit die Akiien über 100— bgw. RM 50,— nicht eingereicht sind, wieder-

olen wir unsere vorerwähnten Auf- forderungen und fordern alle Aktionare, ie den Umtausch bzw. die Abstemplung no<h nicht bewirkt. haben, auf, iee PM-Aktien bzw, ihre Aktien Uber RM 100,— und RM 60,— ohne Divi- dendenscheinbogen mit doppeltem arith- metish geordneten Nummernverzeihn18 bia zum 20. März 1929 einschliefß- tih bei den obengenannten Stellen während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden zur Abstemplung *ein- ureihen. Die Abstemplung bzw. der mtaus<h der Aktien in die dagegen auszugebenden Stü>ke über RM 40,— bzw. RM .20,— erfolgt Po E, Die Aktien über PM 1000,— bzw. RM 100,— und RM 50,—, die bis zum 20. März 1929 einschließlich zum Zwe>e der Herabseßung nicht ein- jereiht oder p Verwertung zur Ver- ügung gestellt sind, werden gemäß

&8 290 und 219 H.-G.-B. für kraftlos erflärt.

Düsseldorf, den 10. Dezember 1928.

Maschinen- und Kranbau Aktiengesellschaft. Levy. Berndt,

Dur) Beschluß der außerordentlichen | [80137] Leo-Werke A.-G. Generalversammlung vom 11. Dezember | Jn der am 6. Dezember 1928 sitatt- 1928 ist die Frankturter Allgemeine | gefundenen Generalversammlung wurde in Grundstü>s - Aktiengesellihaft zu Frank- | den Auisichtsrat Herr Abteilungspräsident imt am Main autgelôöst worden und in | Geb. Finanzrat Arno Böôttner aus Dresden L quidation getreten. Der Unterzeichnete | gewählt. Der Aut!sichtsrat besteht nun- ist zum Liquidator bestellt. i mehr aus folgenden Herren: Gene1al Die Gläubiger der Gesellschaft werden | Benno Haase, Dreéden, Vorsißender, gemäß $ 297 des Handelsge)epbu<hs auf- | Präsident Arno Böttner, Dreéden, Feld- getorde1t, ihre Ansprüche anzumelden. mar|<.-Leutn. Theodor v. Stipek, Kion- Frankfurt a. M,, Roßmarkt 1, im | stadt, Major Erich Mater, Dresden Dezember 1928, 179463] | Kaufmann Otto N. Keil, Dresden. Frankfurter Allgemeine Grundstücks | Dresden, den 12. Dezember 1928, Aktiengesellschaft in Liquidation, Leo-Werke A.-G. Theodor Wohlfarth. Dr. v. Mayenburg. v. Loeben.

70SNR -. E Kraftloserklärung. Mit Bezug auf unsere Bekanntmachungen vom 1. April, 1, Mai und 1. Juni 1928, betr. Einreihung unjerer Aktien über 80 und 160 NM, erklären wir die nadh- ees Aktien, welche tro der erfolgten Auftorderung niht eingeteiht sind, tür kraftlos: A. Aktien über 80 RM Nr. 271 378 424 562 637 638 711 734 751 836 858 861 872 887 888 917 955 959 1100 1101 1119 1141 1145 1242 1303 1334 1365 1489 1721 1817 2031 2267 2273 2431 2448 2606 2569 2577 2616 2617 2622 9623 2624 2625 2629 2635 2638 2651 2663 2717 2718 2739 2741 2759 9770 2797 2807 2874 2879 2880 2887 2890 2893 2898 3208 3209 3210 3208 3264 3286 3340 3480 3607 3608. B. Aitien über 160 RM Nr. 4319 4580 4581 5137 5165 5342 5471 A551 5593 5900 5961 6551 6658 6660 6709 6923 7040 7041 7469 7478 7519 8168 9481 9637 9727 9728 9729 9730 9731 9732 9733 10494 10495 12268 13151 13152 13153 13154 13155 13156 13157 13158 13159 13160 13161 13187 13522 13523 13524 13561 13562 13563 13598 13601 13646 13833 14893 14905 15987 15988 15989 15991 15992.

Die an Stelle der tür kraftlos erklärten Aktien ausgegebenen neuen Aktien werden entsprehend den Bestimniungen des $ 290 Abtaß 3 H.-G -B. verwertet, Halle a, S., den 15. Dezember 1928.

Zuckerraffinerie Halle.

Der Vorstand. Lamm. Dr. J. Baumann.

[79857] „Sarotti“ AÆttiengesellschaft in Berlin.

Prof pet über RM 3 000 000,— neue auf den Juhaber lauteude Aktien, 10 000 Stü> über je RM 100,— Nr. 1—10 000, 2000 Stü über fe RM 1000,— Nr. 10 001—12 000.

Die „Sarotti“ Aktiengesellschaft ist unter der Fivma „Sarotti“ Chokoladen- und Cacao-Jndustrie, Aktiengesellshaft, im Fahre 1903 mit dem Sitz in Berlin errihtet worden und trägt ihre jez1ge Firmenbezeihnung auf Grund eines Generalversammlun sbes<lusses vom 2. April 1921.

Gegenstand des Unternehmens ist Fortbetrieb der Schokoladen- und Kakao-Fabrik, die von den Herren Hugo Hoffmann und Paul Tiede unter der Firma Hoffmann & Tiede betrieben worden war, Herstellung und Verkauf von Kakao, Schokoladen, Süßigkeiten, Likören und NKährmitteln allex Art, Ankauf und Herstellung von Ausstattungen und Verpa>ungsgegenständen für den Ver- trieb dex Fabrikate sowie Verkauf der bei der Fabrikation ftch ergebenden Neben- produkte und Nebenartikel. Die Gesellschaft kann zu ihren“ we&en bebaute oder unbebaute Grundstü>e erwerben, unter der gleichen oder einer besonderen Firma Zweigniederlassungen errichten, Agenturen und Verkaufsstellen unterhalten und ähnlihe Unternehmungen kaufen oder pachten oder sich ‘sohst daran beteiligen.

Das Grundkapital betrug ursprünglih A 1500 000,— und nah wieder- holten Erhöhungen Ende 1923 Papiermark 400 000 000,—. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2s. August 1924 erfolgte die Umstellung des Grund- kapitals gemäß den. Vorschriften der Goldbilanzverordnung auf Reichsmark 8 000 000,— volleingezahlte Fnhaberaktien.

Zur Stärkung der Betrieb8mittel beschloß die außerordentlihe General- versammlung vom 9. Juli 1928 die Ausgabe von RM 3 000 000,— ab 1. Januar 1928 dividendenberehtigten neucn nhaberaktien, 10000 Stü> über je RM 100,— und 2000 Stü> über je RM 1000,—, die den Gegenstand des vor- liegenden Prospekts bilden; sie wurden von einem aus dex Dresdner Bank und dem Bankhaus von Golds<hmidt-Rothschild & Co. bestehenden Konsortiun über- nommen, und zwar

RM 2 000 000,— zu 140 %, die vereinbarungsgemäß den alten Attio- nären in dex Weise zum Bezug angeboten wurden, daß auf je nom. RM 400,— bzw. RM 4000,— alte Aktien ein Nominalbetrag von RM 100,— bzw. RM 1000— neuen zum gleichen Preis zu- züglich Börsenumsaßsteuer entfiel,

RM 1 000 000,— zu 100 % mit der Verpflichtung, sie bis zum 31. De- zember 1929 zu 110 % für Angliederungszwe>e zur Verfügung der Gesellschaft zu halten, und dex Maßgabe, daß andernfalls eine frei- händige Verwertung stattfinden soll, bei dex die Gesellschast an dem Uber 110 % erzielten Mehrerlös mit 75 % zu beteiligen ist. Das Konsortium hat den Verzicht auf die Ausübung des Stimm- rets leßterer RM 1 000 000,— Verwertungsaktien in den General- O der Gesellschaft bis zu ihrer endgültigen Begebnng erklärt.

Das Agio aus dexr Kapitalserhöhung ist nah Abzug der Kosten der geseßlichen Reserve mit etwa RM_ 500 000,— zugeflossen; diesex wird auch dex oben erwähnte Gewinnanteil bei einem eventuellen freihändigen Verkauf der RM 1 000 000,— zugeführt werden.

Die neuen Aktien tragen die faksimilierten Unterschriften eines Mitglieds des Aufsichtsxats und zweier Vorstandsmitglieder, die eigenhändige Unter|chrift eines Kontrollbeamten sowie den Eintrag der Seite des Aktienbuchs.

Das volleingezahlte Grundkapital beträat nunmehr RM 11 000 000,—. Die Aktien lauten sämtlih auf den Fnhaber und sind eingeteilt in 95 000 Stück über je RM 20,— Nr. 1—95 000, 12 000 Sammelurkunden über je 5 Stü> zu RM %20,— Nr. 9 001/5—151 996/152 000 und 190 201/5—228196/200, 48 000 Stü>

u je RM 100,— Nr. 1—10 000 und Nr. 152 001-—190 000, 2000 Stü> zu je RM 1000,— Nr. 10 001—12 000 und 200 Stü>k zu je RM: 2000,— Nr. 190 001 bis 190 200.

Dex Vorstand besteht zurzeit aus den Herren: Kanold und Adolf Neugebauer, sämtli<h in Verlin wohnhaft. Kanold ist zur Einzelzeihnung berechtigt. /

Den von der Generalversammlung zu wählenden Aufsichtsrat bilden zurzeit die Herren: Wilhelm Kleemann, Vorstandsmitglied der Drésdnex Bank, Berlin, Vorsißender; Bankier E Wallach, in Fa, von Goldschmidt-Rothschild & Co., Berlin, stellvertretender Vorsibender; Rechtsanwalt Dr. Hans Bufka, Berlin; Alfred Frankfurter, Direktor der Dresdner Bank, Berlin; Bankier Otto Grüneberg, in Fa. Kanold & Grüneberg, Berlin; Senator Fulius Jewelowski, Danzig-Langfuhr; Kommerzienrat Berthold Manasse, Vorstand der Treuhänder- Aktiengesellshaft, Berlin; Dr. Otto Mer>ens, Privatmann, Berlin-Charlotten- burg; Professor Dr. Erich Tiede, Berlin; Bankier Carl Wallach, in Fa. von Gold- {<midt-Rothfhild & Co., Berlin;. Foachim Wohlgemuth, Generaldirektor der Kanold Aktiengesellschaft, Berlin-Lankwib; Rechtsanwalt Arthur Wolff, Berlin; Direktor Richard Zander, Geschäftsführer der „Sarotti“ Verkaufsabteilung Bayern G. m. b. H.,, München.

Außerdem besteht bei der Gesellschaft ein Verwaltungsrat, der si<h aus höchstens sieben von der Generalversammlung zu wählenden Mitgliedern zu- sammenseßt, zurzeit aus den Herren: Wilhelm Kleemann, Dr, Hans Bufka, Otto Grüneberg, Dr. Erich Tiede, Ernst Wallah und Joachim Wohlgemuth. Dem Verwaltungsrat ist die Genehmigung zum Erwerb, zur Veräußerung, Verpfändung oder zu sonstigen dinglihen Belastungen von Grundstü>en, zu Neubauten und Neuanschaffungen bei einem Voranschlag von über RM 100 000,—, zur Aufnahme von Anleihen, n Abschluß von Miet- oder Pachtverträgen mit

Wengel Horra, Anton Herr Anton

Vorstands und zur Ernennung von Prokuristen, zur Errichtung und Auflösung von Zweigniederlassungen, zur Beteiligung an anderen Unternehmungen und zur Aufhebung solher Beteiligungen übertragen; ferner ist die Jahresbilans zunächst ihm zur Prüfung vorzulegen.

Jedes von der Generalversammlung gewählte Mitglied des Aufsichtsrats

erhält außer dem später erwähnten prozentualen Anteil om Reingewinn eine jährliche, über Handlungsunkostenkonto zu RM 2000,—; dem Aufsichtsratsvorsizenden und jeinem Stellvertreter steht der doppelte Betrag zu.

verbuchende feste Vergütung von

Die Generalversammlungen finden in Berlin stait. Fe RM 20,—

_ Sämtliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger, was zu ihrer rechtlichen Gültigkeit genügt. Die

Aktienkapital gewährt eine Stimme.

Gesellshaft verpflichtet {sih, sie außerdem no<h in einem Berliner Börsenblatt

(bis auf weiteres 1m Berliner Börsen-Courier oder in der Berliner Börsen- Zeitung) zu veröffentlichen. Das Geschäftsjahr dec Gesellschaft ist das Kalenderjahr Der bilanzmäßige Reingewinn wird wie folgt verteilt: 1. 5 9% in den gæseblihen Reservefonds, bis diesex 10 % des Grund kapitals erreicht oder wieder erreicht hat; 9 an Vorstand und Beamte der Gesellschast die ihnen zugesicherten Gewinnanteile, welhe über Handlungsunkosten zu verbuchen sind; 3. 4 % Gewinnanteil an die Aktionäre; 4. 8 2% des alshann verbleibenden Reingewinns als den Aufsichtsvat; 5. der Rest als weiterer Gewinnanteil an die Aktionäre, soweit die Generalversammlung nicht anderweitig beschließt. Die Gesellschaft verpflichtet si<h, in Berlin Zahlftellen zu unterhalten und jeweils bekanntzugeben, bei denen die Auszahlung der Getvinnanteile, die

No

Aushändigung neuer Gewinnanteils<heinbogen, der etwaige Bezug neuer Aktien,

Tantieme an

die Hinterlegung von Aktien behufs Teilnahme an den Generalversammlungen

betreffenden, von

sowie die Bewirkung aller sonstigen die Aktienurkunden jederzeit kostenfrei

einem dex Gesellschaftsorgane beschlossenen Maßnahmen erfolgen fönnen.

Die Gesellschaft hat für die leßten Geschäftsjahre folgende Dividenden

Maschinen und Einrichtungen: Buchivert am 1, 1. 1927

Avale RM 1500,—

Aftienkapital . «

verteilt: 1924 s > Q 5000S 149% 1925 0 000 q. 29 e In Q () J 1926 1508 auf je NRM 8 000 V00,—, T ei E Zilanz per 31. Dezember 1927. : Aktiva. RM [3] RM [2 Grundstüd>e: Buchivert am 1,1, 1927» e ooo 630 500|— | Abgang d Qs Tod a 0G E d D 0 6 S S_S 16 500¡— G4 000|— Gebäude: Buchwert ant L E: 1927 5 00-60 000.0 D 618 389 |— Zugang <9 S. 0 >00 +0 @- 0 0+ 06> 0 25 301 03 3 643 690/08 Abgang a: #00 00.00.04 0 0.0.0 40 EL T7 92

3 632 412/T1| 241 48911] 3 396 923|— 2 300 298 |—| 472 912/30 2 773 210/30 93 025/92

3 680 184/38 855 427138] 1'824 757|—

Abschreibung di 0 0 9. 0. 00A S D T0

U o o eee 0 O

Abgang « «

#0704 S E: E S: 0E

Abschreibung d 6 0 >

E S .0 0 Q 9 1 Vorräte!) - . . o o @ s s 2 s D 6 J 9 o 0 o o A J 351 45ö|—- U U e e aa ao aa i | 144 993/04 Postsche> und Bankguthaben « «o. ooo... | 493 599/39 D aa | 13396 186/64 Wertpapiere und Veteiligungen?®) aao.) 200 000

| 8 000 000|—

| | 800 000|—

500 000'—

| | 2186 776/32 | | 610 667/03 | | 175 281/13 | 738254

S0) O: ® o 0 o 9 Gesetzliche Reserve Lw T 0 E T >06 Y SONbeLreee R Kreditoren und Remboursverpflichtungen*) Rü>sstellung-für Steuern usw. « «+ « - o o Arbeitersparkasse Unerhobene Dividende Avale RM 1500,— Gewiin- und Verlustkonto :

Vortraa aus 1020. o o o o d o o 000 dh Neitgeivinn aus 107 e e o a 060/00

o 9

. s Q-S

S S 6 0 O

6 90S S ‘0 0

4+ D. 9-0 S

92 511/10} 1 043:295/95| 1 135 807,05

13 415 914/07 1) Davon Rohwaren RM 1 482 206,—, Halbfabrikate RM 785 599,—, Fertig

fabrikate RM 1 683 650,—. i 2) Darin Wechsel RM 77 835,—.

: 9) Außer der Beteiligung an der „Sarotti“ Aktiengesellschast, Danzig, welche

im Juli 1928 mit Nußen gegen den Buchwert verkauft worden ist, jind auf diesem

Konto noch vier Beteiligungen im Buch!vert von RM 10 000,— und darunter enthalten,

1) Davon Remboursverpflihtungen RM 590 27

71,—. Gewinn- und Verlustce<hnung per 31. Dezember 1927.

Soll. RM |3| RM |H Handlungsunkosten » » » » » 6 ö 603 531/23 Zinsen Steuern!) . Abschreibungen: a) Gebäude b) Maschinen und Einrichtungen o < ooooo. Bilanzkonto:

Vortrag aus 1926 à 0/0 0 0 00. 000009

Reingetvinn aus 1927

124 993/21 1 129 347/43] 1 254 340 64

0 9 9.0 > 0 0. 6 6.0.0.0 0.60: #0 $9 D o o

* . . L 6 0 .

241 48911 | 855 427138] 1 096 916/49

S D E 0 00.009. 00S O

92 511/10 | 1 043 295/95] 1 135 807,05

8 990 595/41

* e 0 >90 A S

Haben, Vortrag Vont i Januar 1927 * 0 T0 0.0000 #9 92 511/10 Rohertrag R D d 0. 0 4 0 0.6 0.66 8 898 084/31 Gewinnverteilung: 12% Dividende auf RM 8000 000,— « «e . o 4 - 960 000|-— Aufsichtsratstantieme . « « «o oooooooo 79 000|-— Vortrag auf neue Re<hnung« « «o ooooo 105 807/05 1135 807/05 8 990 595/4

1) Davon laufende Steuern RM 1 046 134,—,

Gegenüber dem 31. Dezember 1927 isst der Stand vom 31. August 1928 auf den Hauptkonten folgender:

Vorräte!) (schäßungs- Aftienkapital . . . RM 11 000 000,— weise) . . . . . . RM 4 100 000,— | Geseyliche Reserve ca. 1300 000,—

Postsche> und Bank- Sonderreserve . .* ;, 500 000,— guthaben . - « . « ¡, 2458 400,— | Kreditoren und Rem-

Debitoren. . . « « « ¡„ 3304 400,— | boursverpflich-

Wertpapiere und Be- tungen?) . + - y 2430/500,—

teiligung) «5 31 300,— 1) Davon Rohwaren RM 2 380 000,—, Halbfabrikate RM 820 000,—, Fertig- fabrikate RM 900 000,—. i 3) Siehe Anmerkung *) zur Bilanz. s) Davon Remboursverpflichtungen RM 1 003 300,—. (Fortsezung auf der folgenden Seite.)

längerer als fünfjähriger Bin cs der Gesellschaft, zum Abschluß von onstigen Verträgen oder Krediten von mehx

als dreijähriger Dauer, zux Bestellung des