1928 / 293 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ly

Dex Fabrikgrundbesil Teltow-Kanal liegt und |

v 28 C5 na 11 QO6 hat, umfaßt rund 41 800

au erden

Kalorien Der Gesellschaft m. b, 5 769 000 KW) b inD von insgesomt 1800 KW auf Zur Reserve dienen 2 T Die quantitativ nußung der gegenwaritg fallen 10000 kg auf Kafao, 25 Pralinen und Marzipan An Reparaturwerkstaätten Schlosserei, Sattlerei, Tischlerei während die Abteilungen betriebe zu gelten haben

Ant ch A414

vorhandenen

tartonnage Fernerhiu

geräumige Autogarage mit Tankanlage

Í

Auf dem gleichen (Brundstück bestndet

den Fahren 1923 bis 1925 aufgeführte 4 7

keiten für die Direktion und, samtliche kaufmännischen Abteilungen

An Transportmitteln stehen zur 8500 kg Tragfähigkeit, eine geräuntige, 110 m lange Verladerampe Der eigene Wagenpark umfaßt 73 36 Liefcrivagen

D

\chlepper. wagen, 23 VBertreterwagen, und 2 Hilfswagen Beschäftigt werden männische und §9 technische Angestellte.

zurzeit 25800

Fn Berlin werden 6 Verkaufsf\

Klempneret,

01011 24MPeClY0]

inlaaec i

{ 080 000

rtnAaa

q von 500 Volt zufammen 2350 PS. 5 000 kg

ckhofolad.

rhanden: Autoschlo}jerer, A1 Elektrowerksiatt und nfabrikation und Wascherei als sind noch ein Lagershuppen und zu erwahnen.

sih an der Straßenfront das in Verwaltungsgebäude, welches Räumlich enthäst.

ein elektrischer Kran mit und 2 Raupen- Kraftwagen, und zwar 3 Personen- 5 Ausstellungswagen, 4 Lastwagen

Rohriager, Nebens-

e1nNe

Verfügung:

Arbeiter und Arbeiterinnen, 284 kauf

anderen

tellen unterhalten, ferner in ©

größeren Städten Deutschlands Engroslager sowix in Dresden, Frankfurt a. M.

und München je ein Ladengeschäft. mieteten Raumen untergebracht Der Umsaß betrug: E e wo + À

I S F U P

[927

vom 1, Fanuar bis 30, September 1928 u Für den Bereih des Markenart Dezember 1926 mit andere

seit dem 1, einer Konvention, die zunächst bis zum

qung der Mitgliedschaft muß mindestens

—_ z

iese Geschäftsstellen sind sämtlich in ge

« __ _RM 32 000 000, A „27 600 000, à „29 000 000,— 92 750 000, ikelgeshäfts befindet sih die Gesellschaft n 11 führenden Firmen der Branche in 31. Dezember 1929 läuft. Eine Kündi ein Vierteljahr vos Schluß des Kalender

jahrs erfolgen. Zweck der Konvention ist Festseßung von gemeinsamen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sowie Feststellung von Mindestpreisen für die einzelnen Gruppen der Markenartikel der beteiligben Firmen.

Die Beschäftigung in den bisheri

der hohen Rohkakaopreise durchaus befriedigend und gestattete die

m1ßung der fabrikatorishen - Anlagen

wiederum mit einem angemessenen Ertx

Aktienkapital, gerechnet werden. Berlin, im November 1928.

gen Monaten des Fahres 1928 war troy

] D volle Aus

MHRTEE ublichen Vorbehalt kann T

agnis, und zwar diesmal

dem das erhohte

17 11

„Sarotti“ Aktiengesellschaft.

Auf Grund des vorstehenden Prospekts sind

RM 3 000 000,— neue 10 000 Stück über je NM je RM 1000,— Nr. 10 gesellschaft in Berlin gum Handel und zur Notiz an der Berl Berlin, im November 1928. Dresdner Vank,

auf den Juhaber lautende Aktien, 100, Nr. 1—10 000, 2000 Stück über 001—12 000, der „Sarotti“ Aktien-

iner Börse zugelassen.

von Goldschmidt-Rothschild «& Co.

[80135]

Die Einlösung der am 2, Januar 1929 fälligen Zinsscheine unserer Goldpfandbriefe und Goldshuldver- schreibungen erfolgt vom Fälligkeitstage ab zu den auf den Zinsscheinen an gegebenen Goldmarkbeträgen ab- züglih 10%, Steuer bzw. mit RM 2,79 für L & Feingold abzüglich 10% Steuer.

Berlin, den 13. Dezember 1928.

Berliner Hypothekenbank Aktiengesellschaft.

[80158 Metallgesellschaft WMÆttiengesellschaft.

Wir laden hierdurch die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 8. Januar 1929, vormittags 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Bokenheimer Anlage 45 zu Frankfurt am Main, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Beratung und Beschlupfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Berlust- rechnung für das vom 1, Oktober 1927 bis 30. September 1928 laufende Geschäftsjahr;

2, Be\chlußfassung über die Verwendung des Neingewinns. ,

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. '

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Besitzer von Stammaktien oder auf den VFnhaber lautenden Vorzugsaktien, die in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien gemäß & 18 der Saßtzungen oder die datelbst ge- nannten Hinterlegung8scheine rechtzeitig bei der Gesellshaftskasse, bei einer Effeften- girobank eines deutschen Wertpapierbörsen- Plaßes, einem Notar oder einer der nackh- bezeichneten Stellen zu hinterlegen -

in Frankfurt a. M. bei E. Ladenburg, Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesell)\haft auf Aktien, Filtale Franksurt (Main), Direction der Disconto-Gesellschaft, Filiale Frank- furt a. M., Georg Hauck & Sohn, Merton & Co., Lazard Speyer-Ellissen Kommanditgesells haft auf Aktien Iacob S. H. Stern,

în Berlin bei Berliner Handels- Gesellichaft, Delbrück.Schickler & CGo., Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellshaft auf Aktien, Direction der Diséconto-Gefellschaft,

in Köln am Rhein: bei Delbrück von der Heydt & Co, J. H. Stein,

in München bei Bayerischen Hppo- theken- und Wechselbank.

Frankfurt am Main, den 13, De- gember 1928.

Metallgesellschaft Aktiengesellschaft.

A. Merton. N. Euler.

[80170] Bierbrauerei - Gesellschaft am Huttenkreuz A.-G., Ettlingen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 15. Januar 1929, nachmittags 1 Uhr, im Gasthaus zum Erbprinzen in Ettlingen stattfindenden 29. ordent- lichenGeneralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

l, Aenderung des & 4 Abt. 1 der Statuten. Die Bezeichnung „GM“ wird in „NM“ geändert.

2, Vorlage und Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung und des Geschäftsberichts für 1927/28.

3, Beschlußfassung über die Verteilung des Neingewinns. Entlastung des Borstands und des Aufsichtérats.

4. Aufsichtsratswah[.

Zum Zwecke der Teilnahme an de1 Generalversammlung sind die Aktien \pä- testens am 10. Januar 1929 im Geschäfts- zimmer der Brauerei oder bei der Nhei- nischen Creditbank Filiale Karlsruhe gegen Empfangnabme der Eintrittskarten zu \interlegen.

Ettlingen, den 12, Dezember 1928, Dr. Friedrich Weilkt, Vorfißender. [§0182]

Uktienbierbrauerei Gohlis. Die diesjährige ordentliche General- versammlung, zu welcher wir hiermit unsere Aktionäre einladen, findet Montag, den 14, Januar 1929, vormittags 10? Uhr, im Kaufmännischen Vereins- haus in Leipzig, Schulstraße Nr. 5, ftatt. Diejenigen Aktionäre, « welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis zum 9. Januar 1929, mittags 12 Uhr, a) bei der Gesellschaftskasse in Leipzig- Gohlis, b) bei dem Bankhaus A. Lieberoth in Leipzig, Brühl 7/9, oder bei einem deutshen Notar während der gewöhnlihen Geschäftsstunden z1 binterlegen und erhalten dagegen zum Eintritt berechtigende Legitimationskarten. j Tagesordnung: 1, Vorlegung des Geschäftsberichts und Bilanz und Nichtigsprechung dexselben. . Beschlußfassung über die Getwwinn- verteilung. 5 Gntlastungserteilung an Aufsichtsrat und Vorstand. 1, Etwa nach 8 7 des Statuts gehende Anträge von Aktionären. . Beschlußfassung über Aendenirng der Statuten §§ 1—32, ' 6, Anfsichtsratswahlen. 7. Ver\chiedenes. Leipzig, den 15. Dezember 1928, Der Aufsichtörat der Aktienbierbrauerei Gohlis, Stadtrat R. Listing, Vorfißender.

ein-

1

ziveite Anzeigenbeilage zum Neichs-: und Staatsanzeiger Nr, 293 vom 15, Dezember 1928, S. 2,

| 301 55]

G

L ç

& Kausch, Frankenthal, Pfalz. Generalversammlung am

woch, den 9, Januar 1929, nach

[mittags kun ne

ES l Kari in JTUNTENA

Tagesordnung :

4 34 Uhr, im Stitzungszimn

nnabme det

2, Bestimmung MNeingewinns. 2 Entlastung è sichtsrats. Aktionäre, mw versammlung beteiligen wollen, habe über ihren Aktienbesiy spätestens 5. Sanuar 1929 an einer der benannten Stellen auszuweisen : in Frankenthal: bei der thaler Bolfsbank A.-GB.,, bei der Filiale der Mbeinischen Creditbank und auf dem Büro der Gefellschaft sowie bei der hein. Creditbank, Mann- heim, und deren Zweignieder- lassungen in Frankfurt am Main: bei derx Metallgesellihaft A.-G. Frankenthal, den 13. Dezember 1928. Der Aufsichisxat. Louis Kühnle, Vorsißender.

E R R CUR a id le ih an der General-

na)

Franken-

79145}

Stadttheater-Gesellschaft, Hamburg. 7

Umtausch von Akticn gemäß der 2.,

D», und 7, Durchführungsverord

nung zur Goldbislanzverordnung. 2, Aufforderung.

Die Fnhaber der Aktien unserer Ge- sellshaft werden aufgefordert, ihre Aktien spätestens am 28, Februar 1929 zum Umtausch gegen Gewährung von Aktien im Nenubetrage von RM 100, bei [4 Gesellschaft cinzureichen, Aktien, welhe nicht in dex erwähnten Frist eingereiht werden oder welche, die zum Ersaß durch Aktien über RM 100 - erforderliche Zahl nistt erreihen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- [ügung gestellt werden, werden für kraftlos exflärt werden.

Die an Stelle dexr tläarten Aktien ausgegebenen Aktien werden für Rechnung der Be- teiligten verkauft. Dex Erlös wird nah Abzug der Kosten zur Vérfügung der Beteiligten gehalten (S8 290 H.-G.-B),

Die Fnhaber dex Aktien können bis 1929 durch Widerspruch gegen. den crheben. Sie müssen bis zux Er hebung des Widerspruhs ihre Aktien ber dèr unterzeihneten Gesellschaf (Adresse: Dammtorstraße 28) hinter- legen und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist

l belassen. die Aktien, deren

für fraftlos ex- neuen

“zum 15. Februar schriftliche Erklärung

den zehnten nämlih RM 1668 —, Widerspruch wirksam und der ziwangs- weise Umtausch dex Aktien unterbleibt. Hamburg, den 15, Dezember 1928. Stadttheater - Gesellschaft. Der Vorstand.

Ie

Gesellschaften Wm b. Ÿ.

= Die Gesellschaft mit beschränkter Hafturg Scchuhhaus Wolf, Trier, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden: gebeten, ihre For- derungen geltend zu machen.

r 14

38298]

Markgräfler Schloßbrxrennerei zu Staufen i, Brsg. G. m. b. H,, Berlin, Gesellschaft wird aufgelöst. Liguidator Georg Stolte. Evil. Ansprüche zu richten an den Liquidator.

(((VD j

Hierdurch zeige ich an, daß die Firma Ziegelei Lübrasseu G. m. b. H. zu Lübrassen aufgelöst ist und sich in Liqui- dation befindet. Ice fordere etwaige Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Forde- rungen bekanntzugeben. Rechtsanwalt Dr. Krekeler,

als Liquidator.

(79828] Die Alfred Voigt, G. m. b. H., Berlin W. 50, ist aufgelöst. Die Gläubiger weiden aufgefordert, fi bei ihr zu melden. Berlin, den 29. November 1928,

Alfred Voigt, G. m. b, H.,

in Liquidation.

Liquidator: Max Scharf, Berlin NO. 55, Chodowieistr. 29; [62970] Bekanntmachung. Die Firma Haus Gasiteinerstraße 8, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, ift aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellichaft werden aufgefordert, fh bei ihr zu melden. Berlin, am 30, Juui 1928.

Der Liquidator der Haus Gasteinerstraße 8 Gesellschaft

mit beschränkter Hastung:

Erreichen | Fuhaber rechtmäßig | Widerspruch eingelegt haben, zusammen | Teil des Grundkapitals, | so wird der |

Aktiengesellschaft Kühnle, Kopp |

Mitt- | au

vf

| Der i ih |

den |

Werden |

umzutauschenden |

Umtausch | 95

| | | |

Mark.

l 7a9577

Bekanutmachung.

B O Ca s Ci ? n. b. D. Ut laubie Gesellschaft werd ufgefordert, sich bei ihr zu melden Berlin, am 30. Juni 1928

at der Grundstück

B

Liqui gesellschaft ( mit beschränkter Daftuug:

o F

L T.

Der

-

3 « r 7 4t Bekanntmachung. e Firma Grunditücts n

| Wilbelmitr. 21

(T\!1

des | Die Gläubiger

l e | aufgefordert, ich

Berlin, am 30. J 1928 Liquidator der Grundstücks gesellschaft Georg Wilhelmstraße 21 mit bes{chräntter Saftung: Mark. Bekanntmachung. Die Firma Haus Grunewaldsiraße 72

Gesellshaft mit beshränkter Haftung ift

Die Gläubiger dex Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, am 30, Juni 1928, Der Liquidator der Saus Grunewaldstraße 72 Gefsell- schaft mit beschränkter Saftung :

Marf.

[625741 Bekanntmachung.

Die Firma Haus Hohenzollerndamm 111 Gesellschaft mit beschränkter Hastung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gefsellshaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Berlin, am 30, Juni 1928.

Der Liquidator der

Haus Hohenzollernvamm 111

Geseslshaft mit E Es Mart.

[62575] Bekanntmachung. DieFirmaGrundstücksgesellschaft Johann

Georgstr. 6 m. b. H. ist aufgelöst. Die

Gläubiger der Gesellshast werden auf-

gefordert, fich bei ihr zu melden. Berlin, am 30. Juni 1928.

Der Liquidator der Grundstücksgesellschaft Johanu Georgfir, 6 mit O Mark.

[62576] Bekanntmachung.

Die Firma Grundstücksgesellschaft Fohann Sigismundstr. 18/19 mit be- \chränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sich bei ibr zu melden.

Berlin, am 30. Juni 1928.

Der Liquidator dex Grundstücksgesellschaft Fohaun Sigismundsiraße 18/19 mit beschränkter Haftung: Mark.

Bekanntmachung.

Die Firma Grundstück8gesellschaft

tefebeckstraße 85 m. b. H. ift aufgelöst.

ie Gläubi dexr Gesellshaft werden

aufgefordert, sich' bei thc zu melden. Berlin, am 30. Junt 1928,

Der Liguidator der Grundstücets- gesellschaft Knesebectsiraße 85 nit beschräukter Haftung:

M x v F

L Ui

Kl Di

[62578] Bekanntmachung.

Die Firma Haus Mommsenfiraße 31 Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung ist aufgelêést. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bet ihr zu melden.

Berlin, am 30, Juni 1928,

Der Liquidator der Haus Mommsenstraße 31 Gesell schaft mit beschränkter Saftung:

Y p M a r T

[62579] Bekanntmachuug.

Die Firma Grundstücksgesellschaft Wie- landstraße 15 Gesellshaft mit beschcänkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werdèn aufgefordert, iq) bei ibr zu melden.

Berlin, am 30. Juni 1928,

Der Liquidator der Grundstücks- gesellschaft Wieclandftraße 15 Gejellschaft mit beschränkterSaftung : Ma tk.

[62580] Vekanntmahung.

Die Firma Haus Plönerstrafße 1 Gesell- schaft mit beschränkter Haftung ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fh bei ißr zu melden.

Berlin, am 30. Juni 1928.

Der Liquidatox derx Haus Plönerstraße L OEIERLRRI R E R EE Bn: Dc a T

[62581] Bekanntmachuug.

Die Firma Grundstücksgesell|{aft Iesen- heimersiraße32 mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei thr zu melden.

Berlin, am 30. Juni 1928,

Der Liquidator der Grundstütsgesellshaft Roseuhcimer- straße 32 mit beschränkter Hafiung:

Mark. [62582] Bekanntmachuug.

Die Firma Haus Spandauer Siraße 30 Gefells@aft mit beschränkter Haftung ift aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fi bei ihr zu melden.

Berlin, am 30. Juni 1928.

Der Liquidator der

Haus Spandauer Straße 30 Geselljehaftmit beschränkter Haftung: Mark.

irma Grundstücksgesellschaft Georg aufgelöst. | S. Gernsheim Söhne | mit beschränkter Haftung zu Worms [in Ma En macht bierdurch befannt, { daß dur

Z corg Wilhelmftraße 260 | Aufl

[74527 s tor ot A Gatte Sor Ten Der unterzeichnete Liguidator der Firma

Gefellschaft

J î J

Q A, R {l T +4 5% »

Beschluß der Geselis(hafterver- m 21, November 1928 die der Gesellschaft l

dto Glaubtger Q Iu Di CE

i Iasi werden aufgesordert 21f

melden. Worms, den

Sally

29. November !

Gernsheim,

[79423] E

Die Fresta Hausgesellfczaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Taubenstraße 23, befindet sih in Liquidation.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Forderungen bei dem unterzeichneten Liquidator geltend zu machen.

Facob Last, Berlin - Wilmersdorf, Olivaer Play 10,

[79599] E

Durch Besc{luß vom 12. Dezember 1928 Notariatsregister Nr. 156 des Notars Richard Becher, Berlin, ist das Stamm- fapital unferer Gefellshaft um RM 300 000 herabgesezt. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, fi zu melden.

Berlin, Dezember 1928.

R, Görs & Kallinaun Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Kallmann. Altmann

(79826)

Dur Beschluß der Gefellschafter der Firma Carl Hent}chel Gefellshaft mit be- {ränkter Haftung in Hannover vom 12, Dezember 1928 ist das Stammkapitak der Gesellshatt auf 115 000 Neil3mark herabgesezt worden.

Die Gläubiger der Gefellshaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden.

Hannover, den 12, Dezember 1928.

: Carl Sentschel Gesellschaft mit beschränkter Haftuug, Bernh. Schulte, Geschäftsführer.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[78831] Domänenverpahtung.

Die Domäne Ewig-Hespecke mit dem Borwerk Fernholte im Kreise Olpe, 2,3 km von der Stadt Attendorn, Station der Eisenbahn Finnentrop—Olpe, entfernt, soll Donnerstag, den 3. Januar 1929, vor- mittags 11 Uhr, hierselbst im neuen Negierungsgebäude für die Zeit vom 1. Juli 1929 bis 30. Juni 1947 meistbietend verz pachtet werden, Größe 166,98 ha, Grund» \teuerreinertrag 34665 RNM, erforderliches Vermögen 135 000 NM.

Näßbere Auskunft, auch über die Voraus- fezungen der Zulaffung zum Mitbieten, erteilt die Regierung, Abteilung für Domänen

und Forsten, in Arnsberg.

Arnsberg (Westf.), den 6, Dez. 1928.

[80131] Die minderjährige Anna Mahl in Heiligenbeil, geboren am 15. Dezember 1921 daselbst, führt an Stelle des bisherigen Familiennamens Familiennamen Wiebe,

Berlin, den 8. November 1

Dex Preußische Justizminister. Im Auftrage: Lindemann. [80100] Bekanntmachung.

Der schwedische Staatsangehörige David Dorsten Wickberg, geboren au 26. Mai 1906 in Iönköping und gegenwärtig wobn- haft in Berlin-Spandau, beabsichtigt, mit dex deutshen NReichsangehörigen Elsa Maria Charlotte Röder, geboren anm 23, Juni 1906 in Berlin-Schöneberg und gegenwärtig wohnhaft in Berlin-Spandau, im Deutschen Reiche die Ehe zu {ließen. Einsprüche gegen diefe Eheschließung find spätestens am 27. Dezember 1928 bei der unterzeihneten Behörde anzumelden.

Berlin, den 13. Dezember 1928, Königl. Schwedische Gefandtschaft.

E AA U! ¿ant

R

E R mm e

[759559] 4 zinfsige Partialobligationen dex Kgl. þprivil. Schütengesellschaft Würzburg vom Fahre 1878, Sn der am 27. 1k. 1928 vorgenommenen Verlosung unserer 4 zinfigen Partials obligationen v. J. 1878 im Nennwert von ursprünglih 100 #4, die auf je 25 RM aufgewertet wurden, wurden fol gende Nummern zur Rückzahlung auf deu 1, 1. 1929 gezogen : Nr. 12 19 34 47 48 49 50 51 53 61 79 89 109 110 128 183 201 232 254 257 264 275 983 284 292 297 335 355 396 und 382, Die Einlösung dexr verlosten Stücke erfolgt mit dem Aufwertungs- betrage von je 25 NM zuzüglich der gesetzlichen Zinsen ab 1. 1, 1925 gegen Auslieferung der ver- losten Stücke nebst den alten Zins- und Erneuerungsfcheinen bei dex Bayer, Hypotheken- und Wechsel- bank, Zweigniederlassung burg, Am 1. 1. 1929 treten die gekündigten Schuldverschreibungen außer Verzinsung. Würzburg, 1. Dezember 1928,

Kgl, privil, Schütengesellschaft.

Würz-

Ziveite Yentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 293 vom 15. Dezember 1928, S. 3,

Vreden, Bz. Münster. [80116]

«Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 9 eingetragenen Genossenschaft „Gemeinnüßiger Bau- verein, e. G. m. b. H. in Stadtlohn“ eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 22. 10. 1928 ist die Saßung geändert. § 2 lautet jeßt: Der Zweck dex Genossenschaft ist ausschließlich E gerichtet, minderbemittelten Familien oder Personen (soweit diese oder die Familienvorstände Mitglied der Genossenschaft sind) zweckmäßig ein- gerihtete Wohnungen in eigens er- bauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Eine spekulative Verteuerung dieser Preise ted dadurch ausgeschlossen werden, daß ie Häuser nur zur Nußung, als Reichs- heimstätte, in Erbbaurecht oder unter Eintragung des Wiederkaufrehts ahb- gegeben werden.

Die Genossenschaft nimmt zux Förde- rung ihres Zweckes auch Spareinlagen von den Mitgliedern entgegen. Für die Spareinlagen dürfen höchstens die- jenigen Zinsen gezahlt werden, die die öffentliche Sparkasse am Orte für Spar- einlagen gewährt.

Bekanntmachungen erfolgen in orts= Üblichexr Weise duxch Ausruf und Aus- hang im städtishen Gitterkasten.

Vreden, den 6. Dezember 1928.

Das Amtsgericht.

5. Musterregister.

Geidern. [80118] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 85. Heinrih Klümpen, Kevelaer,

L Paket mit der Abbildung

eines Modells für eine Krippe, Geschäfts-

nummer 205, plastishes Erzeugnis, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober

1927, nam. 17 Ubr.

Geldern, den 4. November 1927. Amtsgericht.

Mannheim. [80119]

Zum Musterregister Band IIT D.-Z. 83 wurde eingetragen : Sto Gesellschaft mit beschränkter Haftung Abt. der Broron, Boveri & Cie. Aktien-Gesellschaft in Mannheim-Neckarau, eine Stoßautomaten- padckung, offen, Fabriknummer 22113/2531, plastisches Erzeugnis, Schutztrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1928, nach- mittags 34 Uhr.

Mannheim, den 7. Dezember 1928,

Bad, Amtsgericht. F. G, 4.

Potsdam. [80120] In unjer Musterregister ist unter Nr. 91 für den Ingenieur Josef Behrends in Neu- babel8berg - Kohlhasenbrück eingetragen : Cin offenes Muster tür Tapeten und Buntpapier, Flächenmuster, Geschäfts- nummer 101, Schutzfrist ein Jahr, ange- meldet am 30. November 1928, vormittags 12 Uhr 15 Minuten. Potsdam, den 10. Dezember 1928. Amtsgericht. Abt. 8.

7. Konkurse und Bergleichsfsachen.

Elberfeld, [79975] Uebex das Vermögen dexr offenen Handelsgesellshaft Bonbonfabrik Ros- witha Faeger & Lo. vorm. Gebr. Bott in Elberfeld, Schleswiger Stx. 23/25, und deren Gesellschafter, der Kaufleute Max Lungstras jun. in Elberfeld, Varresbecker Straße 36, und Willy Jaeger in Elherfeld, Graf-Adolf- Straße 91, ist am 8. Dezember 1928, vorm. 1114 Uhr, das Konkursverfahren. eröffnet worden. Verwalter: Rechts8- anwalt Dr. Hertmanni in Elberfeld. Forderungsanmeldungen bis zum 12. Fa- nuar 1929 bei dem unterzeichneten Gericht. Erste Gläubigerversammlung ist am 3, Januax 1929, vormittags 10 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin am 31. Januar 1929, vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Eiland 4, Zimmer 106.. Offenex Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Fanuar 1929.

Amtsgericht Elberfeld. Abt. 13.

Esens, Ostfries!, [79976] Ueber den Nachlaß des am 6. Sep- tembex 1928 in Nenndorf verstorbenen Gastwirts Jan Eden is am 4. De- zember 1928, 914 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Stöôring in Esens. Allgemeiner Prüfungstermin am 3. Fa- nuax 1929, 10 Uhr, Zimmer Nr. 6, Gene. Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 24. Dezember 1928. Amtsgericht Esens, den 4. 12. 1928.

Ludwigsstadt. : [79977]

Das AÄmtsgeriht Ludwigsstadt hat über das Vermögen a) des Schreiners Ludwig Hommel in Ludwigsstadt, þ) der Schreinersehefrau Fda Hommel in Ludwigsstadt am 12. Dezember 1928, nachmittags 2 Uhr, den Konkurs er- öffnet, Konkursverwalter zu a: Diplom- faufmann und Volkswirt Wilhelm Pollak in Ludwigsstadt. Konkursver- walter zu b: Notariatsobersekretär p Wagner in Ludwigsstadt. Offener

rreft mit Anzeigefrist je bis 4. Januar 1929. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und allgemeiner Prüfungs- termin je Dienstag, den 8. Januar

1929, nachmittags 3 Uhr, Zimmex Nr. 2 des Amtsgerihts Ludwigsstadt. Ludwigsstadt, den 12, Dezember 1928. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Mühlberg, Elbe. [79978]

Neber das Vermögen des Guts- besißers Edmund Rackwihß in Boragk ist heute, am 12. Dezember 1928, vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Paul ert in Mühlberg, Elbe. Erste Gläubigerversammlung am 29. De- zember 1928, 10 Uhr, Prüfungstermin am 2. Januar 1929, 10 Uhr, an Ge- rihts\telle. Anmeldefrist und offener Arrest bis zum 18, Fanuar 1929.

Mühlberg, Elbe, 12. Dezember 1928.

Amtsgericht.

Neuruppin. {79979]

Ueber das Vermögen des Drogisten Siegfried Wendtland zu Neuruppin, Ludwigstraße Nx. 60, wird heute, am 11. Dezember 1928, mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Schönfeld in Neu- ruppin wird zum Konkursverwalter er- nannt, Konkursforderungen sind bis zum 16. Januar 1929 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fœssung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretendenfalls über die im § 132 dex Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 23. Januar 1929, mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 20. Februar 1929, mittags 12 Uhx, vorx dem unterzeihneten Gericht Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine E Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zux Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen odex zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter b1s zum 12. Fanuar 1929 Anzeige zu machen.

Amtsgeriht in Neuruppin.

Neustettin. [79980]

Ueber das Vermögen des Mühlen- besißers George Schmiedidke in Groß- küdde, Kreis Neustettin, ist am 12. De- zembex 1928, 16 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Dr. Klingbeil in Neustettin, Viktoriastraße. Konkursforderungen sind bis gzum 26. Januar 1929 bei dem unter- zeihneten Amtsgericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 12. Fanuar 1929 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 16. Februar 1929, 11 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 26. Fanuar 1929,

Neustettin, 12. Dezember 1928.

Das Amtsgericht.

Osnabriick. [79981]

Ueber das Vermögen des Kausmanns Robert Franke, Osnabrück, Kl. Doms- freiheit 6, ist heute, am 13, Dezember 1928, 12 Uhx, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist der Rehts- anwalt Loebell in Osnabrück. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen: 15, Fanuax 1929. Erste Gläubigerver=- sammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: 22. Fanuar 1929, 10 Uhr. Offener Arxest mit Anzeigepflicht: 15. Januar 1929. N. 34/28. Amtsgericht, V, Osnabrüd, 13. 12. 1928.

E [79982]

P eines des Rudolf

Uebex das Vermögen Müller in Peine, Gröpern 10, alleinigen Inhabers der Firma E. Schemmann Nachfolger, Klempnerei 1, Jnstallation8geschäft, ist heute am 10, Dezember 1928, nachm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner seine Zahlungs8- unfähigkeit dargetan hat. Der Recht8- anwalt Fellmann in Peine is zum Konkursverwalter exnannt. Konkurs=- forderungen find bis zum 829. Des zember 1928 bei dem Gericht anzu- melden, Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 29, Dezember 1928. E38 wird zur Beschlußfaffung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintreiendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldebden Forde- rungen auf Sonnabend den 6. Fanuar 1929, vorm. 1114 Uhr, vor dem unter» zeichneten Gerichte, Zimmer 8, Tevmin anberaumt. Das Amtsger1ht in Peine.

Pritzwalk. [79983] Ueber das Vermögen 1, der offenen Handelsgesellshaft in Firma Kunath und Hartmann in Prißwalk, 2. des Kaufmanns und A Richard Kunath in Prißwalk wird heute am 12. Dezember 1923, nachmittags 65.46 (17.45) Uhr das Konkursverfahren er- öffnet, da die Zahlungseinstellung glaubhaft gemacht ist. Der Bücher- revisor Georg Zander in Prißwalk wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis gzum 10, Januar 1929 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung

Uber die Beibehaltung des exnannten

A a. 4 E E E

oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung cines Gläubigerausfschusses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkurs8- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23, Januar 1929, vormittags 914 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer 19, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse eiwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferkegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10, Januzx 1929 Anzeige gu machen,

Amtsgericht in Pritzwalk. Abteilung 3,

Rathenow, [79984]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Schneider & Pankonin in Rhinow wird heute am 10, Dezember 1928, 18 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Augustiny in Rhinow wird zum. Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 7. Fanuar 1929 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretendenfalls über die im § 182 der Konkursordnung dbe- zeihneten Gegenstände auf den 9, Januar 1929, vorm. 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 20. Januar 1929, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte Termin auberaumt. Allen Personen, welche eine gUr Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Januar 1929 Angeige zu machen.

Amtsgeriht in Rathenow,

Regensburg. [79985]

Das Amtsgericht Regensburg hat am 12. Dezember 1928, nahmittags 5 Uhr 20 Minuten, über das Vermögen des Kaufmanns Josef Gschwendtner, Fn- habers der Seifenspegialfirma Joh. Gschwendtner in Regensburg, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Peter Soiderer in Regensburg. Termin zux Beschluß fassung über die Wahl eines anderen Konkursverwalters, übex die Bestellung eines Gläubigerausschusses und über die in den 8 1832, 134, 137 K.-O, bezeich- neten Gegenstände am Montag, den 7. Sanuar 1929, allgemeiner Prüfungs termin am Montag, den 28, Fanuar 1929, je nachmittags 214 Uhr, 1m Zimmer Nr. 20. Offenex Arrest ist exr- lassen. Anzeigefrist und Frist zux An- meldung dex Konkursforderungen je his Freitag, den 18. Fanuar 1929.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Rheydt, Bz. Diisseldorf. [79986]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Julius Frenkel in Rheydt, alleinigen Fnhabers der Firma Frenkel & Salomon, Export und Jmport in Rheydt, Limitenstraße 38, ist am 27, Ok- tober 1928, 11 Uhr, das Konkursver=- fahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Strick in Rheydt, rale 20. Offener Arrest mit Änzeigefrist bis zum 7. rFanuar 1929. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 7. Januar 1929, 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23. Januar 1929, 12 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 7.

Rheydt, den 11. 12. 1928. Amtsgericht. Abteilung 2a. Rochlitz, Sachsen, {79987]

Ueber das Vermögen dex cFnhaberin eines Textilwarengeshäfsts Elsa Lina Schettlex in Rochliß, Neumarkt 2, wird heute, am 12, Dezemebr 1928, nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren E Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Koch, hier. Anmelde- frist bis zum 25. Januar 1929. Wahl- termin am 12. Fanuar 1929, vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin am 30. Fanuar 1929, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest U Ns bis zum 25. Fanuarx

“Rochlit, den 12. Dezember 1928. Das Amtsgericht.

Sebnitz, Sachsen, [79988]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Wilhelm Sturm in bnig, alleinigen {Fnhabers der eingetragenen Firma Dietrih & Sturm. Herstellung und Vertrieb künstliher Blumen da- selbst, ‘wird heute, am 11. Dezember 1928, nahmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: E Lokalrichter Richard Ludwig, hier. Inmeldefrist bis zum 8. Januar 1929. Wahltermin am 29 Degember 1928,

| vormittags 9 Uhr. Prüfungsterurin am 24, Januar 1929, vormittags 9 Uhr.

Offenex Arrest mit Anzeigepflicht bis t 8. Januar 1929. lmtsgeriht Sebniy, 11. Dezember 1928.

Sögel. [79989]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Fohann Bruns in Neuarenberg Hs. Nr. 19, wird heute, am 11. De- zember 1928, vormittags 11,20 Uhr, das Konkursverfahren ae, da der Schuldner seine heute erfolgte Zahlungs- einstellung dargetan hat. Der beeidigte Autktionator Fohann Jansen in Werlte wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis gzunt 5. Januar 1929 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung Uber die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines andern Verwalters sowie Über die Bestellung eines Gläubigeraus\s{husses und eintretenden- falls über die im 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und Zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 7. Fanuar 1929, vormitiags 10 Uhr vor dem unterzeichneten Geriht Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuloner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum Januar 1929 Anzeige zu machen.

Amtsgericht in Sögel.

Warendorf. [79990]

Uebex das Vermögen des Gastwirts und Bäckers Bernard Wesselmann zu Everswinkel, ist heute, 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanivalt Dr. Forck zu Waren- dorf. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Januar 1929. Anmeldefrist bis zum 31. Januar 1929. Erste Gläubigerversammlung am 9. {Fanuax 1929, 10 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 9. Prüfungstermin am 98. Februar 1929, 10 Uhx, daselbst.

) 1928.

Warendorf, den 12. Dezember Das Amtsgericht. WeisSsenfels, [80050] Das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkur)es über das Vermögen des Kaufmanns Oscar Faulmann in Weißen- fels a. S. als Inhaber der Firma Oscar Faulmann, Weißenfels a. S., ift gemäß L 79 V.-O. eingestellt. Zugleich ift heute, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bankdirektor a. D. Müller in Weißentels. Frist zur Anmeldung der Konfurstorderungen bis 18 Januar 1929. 1. Gläubigerver)jammlung und Prüktungs- termin am 25. 1. 1929, 10 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. 1. 1929. Weißenfels a. S., den 13. Dezember 1928. Amtsgericht. Abt. 3.

Berlin. [79991]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Katharina Hellbah geb. Bendix, Jnhaberin der Firma | Josef Hellbah, Berlin, Elisabethstraße Nr. 36, ist, nahdem der in dem Ver- gleihstexrmin vom 10. 10. 1928 ange- nommene Zwangsvergleich durh rechts- kräftigen Beschluß vom gleihen Tage be- stätigt ist, am 7. 12. 1928 ausgehoben worden.

Geschäftsstelle :

des Amisgeriehts Berlin-Mitte, Abt. 83.

Berlin. [79992] Jn dem Konkarsverfahren über das Vermögen des Gustav. Bartsch in Berlin-Pankow, is zur Prüfung dex. nahträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 11. Januar 1929, vor- mittags 11 Uhr, voc dem Amtsgerich« in Berlin-Pankow, Kissingenrstx. 5/6, Zimmer 19, anberaumt. i Berlin-Pankow, 13. Dezember 1928. Amtsgericht.

Berlin, [79993] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Bernhard Nießen, Berlin, Lehniner Straße 5, wird auf Antrag des Kon- kursverwalters nach Anhörung der Gläubigerversammlung mangels Masse gemäß § 204 K.-O. eingestellt. E Berlin SW. 11, den 8. Dezember 1928. Mötcernstraße 128/130. Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof.

Bleicherode. Ï {79994]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der unverehelihten Frieda Behme in Rehungen wird gemäß § 204 K.-O. eingestellt, da keine Mittel zur Ver- wertung der vorhandenen Konkursmasse vorhanden sind und auch ein gur Deckung der im § 58 Nr. 1, 2 K.-O. e- eien Moassekosten ausreichender SBeldbetrag niht vorgeshossen ist. Cen ist auf den 10. Fanuar 1929 9 Uhr, bestimmt.

Bleicherode, den 11. Dezember 1928.

Amtsgericht.

Bonn, [79995] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Arthur Hirschfeld, Alleininhabers der Firma „Modehaus Kronprinz Arthur Hirschfeld“ in Bonn, Gerhard-v.-Are- Straße Nx. 2, Ecke Gangolfstroße Geschäft für Herrenbekleidung wird

gem. § 204 K.-O. eingestelli, weil eine

den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Bonn, den 5. Dezember 1928, Amisgeriht. Abt. 18.

4

Ionn, [79997] Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 30. Septemhbex 1925 zu Bonn, seinem leßten Wohnsiß, verstorbenen Kaufmanns Albrecht Hoffs mann wird gem. § 204 K.-O. einge- stellt, weil eine den Kosten des Vers fahrens entfprehende Konkursmasse niht vorhanden ist. Bonn, den 5. Dezember 1928 Amtsgeriht. Abt. 18, [79996] Beschluß. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Broihmann, Alleininhabers der Firma Wilhelm Broichmann in Bonn, Breite Straße 2 Herstellung und Verkauf von Möbeln —, wird 1. ein Termin zur Anhörung der Gläubigerversamm- lung über Einstellung des Konkursver- fahrens wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Konkurs- masse auf den 22. Januar 1929, 11 Uhr, Zimmer 85, bestimmt. Bonn, den 10. Dezember 1928. Amtsgericht. Abt. 18.

Bonn.

Braunschweig, {79998]

Sn dem Konkursverfahren Wber das Vermögen der „Werkstätte für Wert- kleidung, eingetr. Genossenshaft m. b. H.“ hier, Kohlmarkt 18, ist zur Ab» nahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zux Erhebung von Einten- dungen gegen das Schl.ußverzeihnis der bei dex Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Prüfung der nachträglih angemeldeden Forderungen der Schlußtermin auf den 5. Fanuar 1929, um 10 Uhr, vor dem Amts3- geriht 5, hierselbst, Zimmer 12, bes stimmt, Die Schlußrehnung mit Bes legen liegt zur Einsicht der Beteiligten in der hiesigen Geschäftsstelle, Zim- mex 10, aus. Braunschweig, demn 11. Dezember 1928. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, 5. Dresden. | [79999]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Carl Ernst August Werner, der in Dresden-A,, Trimitatisstr. 30, unter dex Firma „Gottlob Werner“ eine Kunstblumen- fabrik betrieben hat Wohnung: Ermel- straße 27 —, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Dresden, Abt. T] den 10. Dezember 1928.

Ehren friedersdortf. [80000] Das Konkursverfahren über das Vers mögen der Strumpf- und Kartonnagen- fabrikantin Gertrud Frieda Peil geb. Schmidt, Jnhaberin der nicht einge- tragenen Firma G. F. Peil, früher in Thum, jeßt in Dresden, wird nach Ab haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. / Ehrenfriedersdorf, 6. Dezember 1928, Das Amtsgericht.

Essecn, Ruhr. , [80001] Sv dem Konkursverfahren über has Vermögen der Firma Friß Schlipköter Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Essen, Hindenburgstraße 16, wird an Stelle de? Bücherrevisors Erich Budiveg in Essen der Bücherrevisor Frievrich Bopp in Essen, Jdastraße 17, zum Kon- fursvertoalter bestellt. Essen, den 12. Dezember 1928. Das Amtsgericht. Frankfurt. Main. [80002] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frankfurter Sägen- und Werkzeugfabriken, vorm. Evwin FFaeger Aktiengesellscha in Liquidation 1n Frankfurt a. Main, Ouerstraße 9, wird nah Abhaltung des Schlußtermins und nah Schlußverteiluwng aufgehoben. Frankfurt a. M., 12. Dezember 1928. Amts3geriht. Abteilung 17. Grossrudestedt. {80002] Beschluß im Nachlaßkonkurs Göring- Vivpacedelhausen, Auf Antrag wird das Verñahren da eine Veberschuldung des mich mehx vorliegt. : Großrudestedt, den 4. Dezember 1928, Thüringisches Amtsgericht.

eingestellt, Nachlasses

Gumbinnen. 2 [80004] Das Konkursverfahren über das Vers mögen des Kaufmanns Walter Hoffs mann in Gumbinnen wird nah rechts- kräftiger Bestätigung des Zwangsvers- gleihs aufgehoben. Gumbinnen, den 7. Dezember 1928. Amtsgericht.

Wameln. s {80005] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Gellermann & lsde, Gosellshaft mit beschränkter ftung in Liquidation in ameln, wird zux Präfung naer ange- meldeter Forderungen, zur nahme der Schlußrechnung de8 Vertvalters, x Erhebung von Einwendungen gegew 8 Schlußverzeihnis der bei der Ver- teilung gzu i ip pv Forde- rungen und gur A dex. Gläubiger über die mcht verwertibaren

| Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Ersbattung der Anslæaen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitalieder des Gläu=- bigeraus[husses der Schlußtermin auf

LE

E