1928 / 294 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E = E - - E F Reihs- und Staats8auzelgex Nr. 294 vom 17, Dezember 1928, S. 3.

Heutiger | Voriger Heutiger | Bsriger A S S LiGiE C E r E Kurs _ Krs

C E E L E E E En

Feutiger | Voriger E - E R C iC G Ri A E Kurs Kurs Kurs _

Wilke Dpfk, u. Gas/16 [10 |

. C 2 r J í 2 _BERN ) Gib 10V . ( T 40+ I 5141 G2 N 1 e Ano Dn Sicherheitszuitamde in Bexlin zu beraten, dex Loymteuer no9 erihwert Benn dîte Rethsreglerung

1 Obergefreiter dexr Reihswehr ermordet Etat und Steuervorlagen erst einbringen will, nachdem die Re-

j Heutiger j Boriget Heutiger | Bortger | |

1117,75b [117eb& E Pommern, der Staaten _ Bayern, DüritenBats, Baden, as O (89,5 9,5 8 MeoÆlenbura-Schwerin. Dex Vertreter Thüringens ent- | 9a even DICDEr Ell | “od E E Az: anti Aar Her H Wikner Metall [10 [1576 b E. Ee Er S N E s worden sei. Auf die Antwort der Regierung lege er dabei gar |- gierung tin eine Fee Koalition verwandelt 1jt, fkann ma damit Witten. Gußstahlw | 0 | 0 |1. hielt sih der Abstimmung. . L L keinen Wert rechnen, daß der ‘Reichstag sie vor Februar nicht beraten kann. Wittkga Venn. USYELLE un S E Bei der Beratung der Einzeletats verblieb es bei den N Zt s QY Mo ls Gert autet ts .… | Das ist ein erneutes Versagen des parlamentarishen Systems, Wrede Mälzerei X10 [10 | 1. 122,5 Q : Aus\chußbeschlüssen Präsident Löbe : Wenn eine Fnterpellation, die doch eine :cdenfalls aber ein Zustand, der ebenso verfalsunaswidri wie T Span Ein Antrag auf Wiederherstellung der Position für das Frage darstellt, einen Sinn Men soll, dann wird au “A Ee politisch unerträoliO il (Lebhafte Zustimmung ots.) e & 4 j L 5 p 4 ä p \ j 0 v Nntmgr 1 0s 7 s s d v d AUL LLLLLLVY 9

Ÿ , : u eid : D 7 y / ta M wort darauf erwartet. Da dîe Reglerung Zur Antwort nichi de- e idi A ee R e et E 164 5b Zeiger Maschinen Hf |144,5b E Archäologische ZFnstitut in Konstantinopel wurde mit 9L reit ist mt ih den Antrag zurückweisen L gg rohe, her gd E ai df aur eat B O Tue

1 ; S naa Ho He T. 1129; 2 » q Sti T ol ' 2 c L ? ; ie Klarheit über den finanziellen Zujammenbrucch vorentya 2 P8856 |289,5b Be nol-Waidbot V2 le 111 (276, 278.256 E E Son E: des Innern wurde die von Abg. Torglerc (Komm.) beantragt, den Antrag seiner | schafft man diese Tatsache nicht aus der Welt, deren genaue 2 [1.7 (37,256 [37,56 do. Vorz.-A. eit Bl a6 |1. 80,5 G h 3 h Ss ï ddes 2 gd | ¿d L des "N tens eines neuen Fraktion wegen der Versorgung der Schichau-Arbeiter dur das Kenntnis gerade jeßt für die Reparationsverhandlungen gar nicht [13 0,5 6 3 Guderf Kl.Wanalb) 6 E f E Bayern „Mantragie E Potens A E Reich auf die Tagesordnung zu seyen. Au er protestiert gegen | nahdrücklich genug verbreitet werden kann. Der Redner erkläct, a e do, astenburg! 6 M E Ministerialdirektors mit 40 gegen 26 Stimmen abgelehnt. | zie Durchführung der Strafverfolgung des Abg. Strasjer. seine Partei trage der Zwangslage insoweit Rechnung, daß sie [1.7 JAn S | h 4 Ein Antrag der Regierung, die Forderung für das Präsident Löbe: Anträge der Gerichte sind stets als | dec Ueberweisung des Mae raggetals an den Ausshuß keinen 101245 1424. M s e 53 s 5 B dbl: S D e f E y ' d L S á i 3 L . Gt 4 L S H A p GCLS c : 1 [4596 5 Scchloßf. Schulte d is f Tüllfabrik Flöha A 831,255 81, j VersiGernngMaMmen, L Statistishe Amt nah der Regierungsvorlage wiederherzu- | s{leunige behandelt worden. (Lebhafte Zustimmung.) : e ENTCESEIEYT- Man müsse E E E 1 |47,5b Hugo Schneider .1 1166 [116 Türk. Tab.-Negie.| —— [—— | NM p. Stück. : daran wurde mit 49 gegen 17 Stimmen abgelehnt. Der Der Antrag Toxgler (Komm.) wird gegen die | Regierung den Etat Anfang Januar vorlegï, Und 9a Fer Hes

-40/492b G Schöffterh. Bd.Vürg.j2 -10/866,56 G 3570 G Geschäftsiahr Kalenderjahr. i Dotto q ein Antv 3 Ver ‘8 Ver- ; Ea E h Q r; | tag dann sofort zusamnrentritt. 3 E B W. A Scholten Gebr Unger : 7 89b achen-Münchener Feuer. ..|362eb G Ablehnung verfiel auch em Antrag des Vertreters des XCr- Sozialdemokraten Und Kommunisten, der A ntrag F L1G J z l

aps Le lee n e D , S M on : o die Seewarte i e ; : e ika ide Y rof ntr.) erklärt die Behauptu ür fals j Sragós Schönbusc4 Brauer.16 | .10/1465G [145,756 | „Union“ Bauges. - 756 | Aachener Rückverficherung.… .[161d kehr8ministeriums, die Forderung TJUL die Seewarte 1n (Nat. Soz.) agegen Deutschnationale, Nationalsozialisten, beide s Abg. G Ú (Zentr.) erklärt die T ec upt O \ L al, daß 76,T5b U Schönebeck Mietal g union, F. cem. Pr. 69,756 |69,75b Allianz u. Stuttg. Ver. Vers... .|257,5eb 8 volle Umf inge zu bewilligen c WA Wi haftspartei ul d Kommunisten ab- bei der Beamtenbesoldungsreform nur soweit gegangen werde 746 Hermann Schött. 1 57,56 [67,56 Union Werkz. Diehl! —— G dv. do. Leben8v.-B. s «299d E s t 3 Iu ata Bauernparteten, Wirt roparter Us E dürfe, daß keine Tariferhöhungen nötig seien. Der Vorwurf, ilebG ji2u Asset. Union Hamburg X/108b8 5 Der Nachtragsetat im ganzen wurde nach den Ausschuß- | gelehnt. Stegerwald sei ein Gegner des Berufsbeamtentums, sei unrichtig.

B | SaxontaPrtl.-Cem, 8 j10 {1.1 {169,5 G 1169,5b | Tevtvnta Misburg{10 ¡12 |1.1 [261 6 [2041 G E ) Textil Niederrhein} v | 4 {1.1 2966

Cart Lindström. 10 [15 } 1.1 [905 E Panzer Akt-Ges. 8 j 1.10f B [Zon EUlenh. ….. L | —”

LingelSchuhfabr. A} 4 | 1j —;,- B y Pasjage Bau {1.1 625B 62,5 B d J | | Lingner We L | 7 f 7 114,1 9466 [05,56 } Peipers u. Cie. | {1.1 94bG ¡550 | i. Turb S chaeft [0 1.1 1450 [44,75 B T hal ) | C 50 ) [1 1 [245bþ [245,56 Peters Union .10/105b [105b G 1e | | C. Thiet u. Söhne 5 | @ [1.1 | —,- F 1 1 j f | f

1mersd. Rheing |oD

°

1 46h G [145 G | Pferfee Epinuer. N12 |14 Fu} | —,— f —,— j 1-Kl i 1.1 (3126 [3126 { Friedr. Thomse f 5” {LEO PflügerBriefumscht| 6 [1.3 |2325hb [24,5b {S Zefries.….| O | 7 [1.1 166 [07,6 G E Y „10/3166 [318 G Phönix Bergbau .| 3 | 6 1.4 |89,25b | Schlegei Sckcharpi. N14 | 1.16/223h 1295b G | Thörl’? le L | Schl t) i 1306 iwei Fbr. —,— { Thür. Elekt. u. Gas} 8 | Thúür. Gas. Leipz. | E t [15tb Tielsch u. Co. 7 [1306 6 11206 do. Celluïose .….. 110 (1.7 [13 128,56 Leonhard Tiet.. & 1 42756 142, do. Elettr u. Gas 1 f —; E T rachenb. Zucker . .7 |E0b-G [E07 do do Lit. bj10 |10 1E. 2252h 1221 ,5b Transradio …...+- .7 (E34 E do. Lein.FramstaÊX} @ | 2.1 [36.26 [37,25b G Triptis Akt.-Ges…. 7 [71,750 7, do Portl. -ementt16 [12 | 1.1 |269,5 [209.5 Triton-Wertke | do Textilwerte. .[ 0 7 36; |37,26b v. Tuchersche Br. 1 [1086 G - do. do. Genußsch.A} 0 | T 25,56 | _,—_ Tuchfahrik Aachen. [160

Löwenbraue Böhm. L Luctau u. Sit 3 E, Lädenscheid Vieta| 3 L. Lilineburg tah8s 1

98h G iter f

8G |{ 325bG | do. Braunk: 164,5b

j } x n 5 162,756 [162,5b | „Pinnau“ § ¡6 4 7 [72,566 (73666 | Julius Pintsch . Mf 5 | | ;¿. A. G} 7 j | Î

E R R E Ä I

| Plauener Gardiunen/10 [12

80h 183 B do ESpèpen 159,5 G 159,5 G | do. Tüll u. Gard. .} 0 596 [E96 B Herm. Pöge Elektr} 6 e l —,- do. Vorz.-A, Lit. A} 79,25b6 806 B B.Polact Gummiw 35 6 /36,25b/ G Titan B. Polad.| 0 | 20eb G BOb G Polyphonwerte. N 9 16b G 166 G Pomm. Eisengieß..| Ü 123,5b 122,75b Ponarth, Königsbg.|12 110/256 | Pongs Spinnerei .| 0 L Pongs ußahn ,Tert./12 151b Poppe u. Wirth ..} 0 1256 Porgzf. Kloft.Vetlsdf. 51,56 do. Tettau

Ban u . Bergwerk... do. St.-8 hle

dres dund sud ses pu dus des de-s

6 (

| | | | } { î | |

1 L 1 1 L 2. L. 1 1 X.

1 L 4 - 1 1

b fee les e fer Îere der pad deut ernt dens ded Prt ed Prt dert dert due drs dert dr bo 2 t

Kah ? nesmann rh

Mansfeld Be1 Marte, ton}. Vergw Markt- u Martini u. Plnetes12 Masch.Starke n.H M v Maschin. Breuer f 1 do: Buckau N. Wolf10 do Kappel. F} 0 Maxrtuerlkanshütte. [10 Mech. Web Linden;15 do. do, Sorau [12 do. do. Zittau ….[ 4 MehltheuerTüllf. X} 0 H. Veinecke .………..\ 8 Meißner Of. u. L5,[10 Piertur, Wollw A6 Metallgesellschaft ..} u H.Vieyer u.Co., Lifii12 Vieyer Æaufsmannj 6 KarlMez u.SöhneX}| 6 Miag, Vtthib.u.Judsvo Mimosa: A.-G_…. X75 PVeinimay [20 Mitteldtsche. Staßl| 7 Mtx 1. Genest .…. F} «v Montecatinti (46 flir] 564vMteichuBay.gan} 5

106 Lire) .….. A8 ; 65.756 G * Nheinfeld: Kraft. M10 Motrorenfabr. Dey} u i X 0b 6 Nheingau Huter. .| T Mühle Rüntngen Xl1o 1 118%b 9ihein.Braunt.u.Br[10 Mülh. Bergwerk X} 7 ú j 102 Chamotte ,. X} 0 C Müler,Gummi} 5 ¿ 1i8eb G Eleftrizität . F} 9

© C

T

—,- z Schriftg. ©Cfenbac E | —,— Union=-Gießerei. d

5 U. Pg a. [123,25b ' Schubert 1. Salzer|15 [16 |1.x |347,5b 2486 Unterhauf.Spinn X 133,566 [1346/6 Preßluftwerkzeug 106,56 Schüchtermann wm. L 79,756 6 [79,756 ® f, J Jahr &FKremer=-=Baunm F} k .4 (846 86 G Varziner Papterf.. 189eL B |181bG Preßspan Unter]. .| 1,8 |(83;75B 9. Schuckért u. Co... [1.4 |264b 263b G Veithwerke .…....- | 2Z06b [2C6.25b 3. 0. PIeUf oa 7 G *i_Zwifch.Gesch.J Ver. Baugn. Papter 215 6G 2146 6 Preußengrube 1196 6 Schulth, -Payenhsf . [3286 230 76h do. Brl.-Fr. Gum, t 88b G [85 25b G Sriy Schulz ¡un é „1 [71,56 T3,5b do. Berl. Mörtelw. —— 24b 6 Schwabenbräu „10/28€b G [285 G Böhterstahlwte. B3,75ebG Bln G Radeberg Exp:=-Br.|k: )/195b G Schwandorf Ton. . 0} —,— G G Á ver Sti 163b 148 B Fz. Rasquiu, Farb. 126b 6 Schwanebedck Zen... .1 1356 136,25 6G . Chem. Charkb. 17456 |174,5b Rathenaw. Tpfur g —s Schwelmerx Eisen... .T 14566 144,56 . Dtsch. 2ickeiw. {T9 1396 6 Rathgeber Wagg. . (84,256 G G. Eeebeck.….. X „7 446 446 Flanschenfabr. 18:bG 1£4,756 Rauchw Walter # 1t2eb 6 : Segall Strumpfw.} 7 .1 1CCebB |[S8ebG Hlanzst.E1bf, F 712 25b [72 50 Raveusb. Spinn —,— B Seidel! w. Nauur. 8 \ 786 6 780 G e Un neue B1eb G 520 RKeichelbräu ZTED G j Fr. Seiffert u. CGof þ .} 153606 1576 Gothantia Wte. 138.5h 138,5b Reichelt, Metall Toeb 6 Dr. Selle-Eysler. [10 .4 11786 178b . Gumb. Masch... 2906 291b G J. E, RNeinecier..…. 116,256 oT] Siegen-So1. Guß X [200 22b G , Harz.Portl.-83. 119,756 [119,756 Reisholz Papierf. , 232 6 Siegsrsdorf. Werk. 142,56 G . Jute-Sp.L,BÆ 129,56. 6 E A Dartin .… 0 226 Siemens Glasind.f 8 1396 . gee E h 12,25 th.-Main-Ton B, Siemen#-u. Halstet2 426 . Märt. Tuchf... / A „ND1 L J N 2 P ane R Ea L E U viele A R A E P u 68,25G | Geb.Gimon S AT 1266 R * MetallHalier® 54.5b G do bo. Ser. 3 N57 A schied sich aber für den Antrag des Regierungsvertreters. halte ih es für richtig, daß auch die noch nit anwesenden Mit- shlechter als den Beamten; darauf müßten dieje Rücksicht nehmen, p Simonius tell E E do.Mojaik u.Wandp 139,5 G U : ; i : glieder der Reichsregierung ihren Dauerschlaf unterbrechen. (Led- Abg. Torgler (Komm.) wendet sih gegen die Praxis der

C med drs dad res jus sus

| E Ba eg Es beshlüssen angenommen, ebenso die von den Ausschüssen Es bleibt beim Vorschlag des Präsidenten. Merkwürdig sei es, daß der Redner der größten Partei kein Wort EaP [139,5b Berlin-Hambg. Land- u. Wasi./296 Ÿ beantragte Entschließung in Sachen des Zeppelinbaues. Sd 0% Uhr über die allgemeine Lage der Reichsfinanzen gefunden habe. Der 1C43b [1046 6 LEL Ne E G E : Wegen der Dringlichkeit der Vorlage, betreffend Exs Schluß 1024 Uhx. Redner geht danz im einzelnen auf den Personaletat ein. Es RLEO FosD Colonia, Feuer- u. Unf,-V. Köln| —,— a L höhung des ZudLkergzgolls zum Zwecke einer Be- Aa sei eine falsche Politik, den Beamten Versprechungen zu machen, C | fümpsung des ausländischen Dumpings, beantragte am RaGtsivung e e A E L, 24 O 1436 [1436 (50% Etn3z.1/304,5 6 . Schluß der Sihung des Reichsrats ein Regierungsvertreter, : . / | A E 4 wt Me EE E ges g e ALEE cit pan A S e Es sieb 6 [184eb8 c a : schon jeßt im Reichsrat der Zuckerzollvorlage endgültig zuzu- Auf der Tagesordnung steht die Beratung des Na Ÿ*- | amten bedürfe eine ‘baldigen Korreltice: sie Hätten unten dau N Frankfurter AUgemeine.... « E E S “er . 1 ? T T s i C 20 E DVED e einer baldigen Korrellur; ne Yatien 1 F 1C4 G 1082566 do. .…. neue/990G C stimen, noch bevor sie vom Reichstag endgültig erledigt set. tragsetats von 1928. Reparationsl@ ten am meisten zu leiden. Der Redner fordert die

do, 9. S e JrantonoRüd-u. Miiverl L. «20A t Der bayerishe Gesandte Dr. von Preger bekämpfte Reichsfinanzminister Dr. Hilferding nimmî zunächst Vorlegung einer vergleichenden Uebersiht über die Beamten- 12% 13G | Gladbacher Feuer-Verstcher. X|680b : diesen Vorschlag, weil er es im Futeresse der Würde und des | das Wort. Seine Rede wird nach Eingang des Stenogramms | gehälter. Die augenblicklihe Regelung der Beamtengehälter fei 122256 [1226 Le T ; Ansehens des Reichsrats nicht für richtig hielt, auf Einspruch veröffentlicht werden. E # _| günstig. Trobdem lief jeyt eine große Zahl unevfüllbarer E Kölnische Rückversicherung. [1090 6 f Zu verzichten, bevor das Plenum des Reichstags überhaupt Abg. Dr. Frid (Nat. Soz.) Fur Gesch@stsoronung: Aa der I aus det Deamren|cha[t Cin, _Es scheine V “ras HEIDEE Se eipéigur: Rener-Mero. S 1 LER Stellung genommen habe. Die Mehrheit des Reichsrats ent- | Reichstag es für nötig hält, auf seine Nachtruhe zu vergihten, | Psychose zu bestehen. Zahlreihen Kreisen im Volke gehe es

d 3 Lee de 2 dus des m3 dee Ge der o: 2 D

ta pt pt bt bt sre

bus dent t dect eer ere Prm dert de) herab det ed dert dr Free B L De D D 0 F D, dd A S D

ber be de Des Ler der bt bet rer ee C0 ree der

nt t Pt ert, dert mes bt tet e eet ee de 2 3 me 3 fers fes L I I Fee

Æ=

dre due Pr dme 3nd hb D u Dr S et O deut Db dend ret du Pre D dere 5 dere denb Drt df e d e t ee ee r Ôt em

bus drs

tse i br

zue c Sti Ì l 28 37 7t Pi Î S —— B L Öt B. f 208 Orrs Mirzzo} ! : M u) D io N E E S u vi 216b N s Taae M i: A S Ln S Simo G SIA N GIEAIRe VAG E air L x hafte Entrüstungsruse im ganzen Yauje. Zucufe: Rüpel!) zu späten Vorlegung des SCtals. Me Sozialdemotraten hätten So a : ) j S wu d G L G ck h 1 N L N ; s N52 v 105 S d s R a e E a A A S Eh is as Eon S IE - E Mon Durcb- P a E * R S do. Eau e Mle [s jt Lo | Magdeburger Leb.-Vers.-Ges.. Der Reichsrat hält Mittwoch, den 19. Ta 1928, Präsident L öb e : Jh bitte, die Zurehtweitung mir U es lle 5 En Merle Q S R A oi æ d S «T Q G b A E L 8 Magdeburger Rücverlich. Ges. 5 : nadmittaas, im Reichstagsgebäude eine ißung. N L rute den Aba. Frick zux Ordnung. (Lebhafter Beifall.) citschung des Etats ihres Finanzministers. Vann ronnten Miller, Speisef. X] 6 ‘1 h +—— do do, Vorz-Akt. 18febG | Spinn.denn, u. Co, 0, E E iti do. Schuhfabriken a Vene Ste aa aao 5 Uhr nachmittags, im Reichstagsgebäude eine Vollsizung lassen! J e den Abg. G D v6 f ae Pet des | neuen S so genau durhgeprüft werden, die der Milch. Licht u. Kre. R ¿ E t gus Möbelst.-Web. 1606 - Sprengsi.Earbon. \ 445, __ —_—— Verneis-Wessel87 h do, do (Stlide L100). ..f —. i: Abg. Dr. Frid (Nat. Soz.) beant agt die Herbeirufung des L E TE e Gar Wehner L itc Mundlos Lo : 45,5 G . Spiegelglas 169,256 | Stader Lederfabril| 6 | 81.4 86,53 95 Seb B do.Smyrna-T epp l /206b Mannhermer Versicher.-Gej. Reichsinnenministers und des Reichspostmin1]ters. CTLELIQIATI QUEESEIR Ee e E Ao Dgs ane Pa j Stadtherg, AQUE.] 2 1 6,50 Lb 00, Aae S „National” Allg.V. A.G.Stettin|1 100d 6 E L S S R R R IO A E S bhafter Unruhe und stürmishen Hört-Höri-Rusen links und auf Naphta Prd.Noh. X tg f. Á Jahr E Staßf. Chem. Fabr.| 2 [1,7 (24256G [33,75b do.St.Zyp.u. Wis}. d 188b G Nordstern, Allg. Veri. (f. 100 4:|2798b B : Präsident Löbe : Die Herbeirufung des Reichsinnenminister® bos AuVeustoxt Neben Mitteilungen aus iner Sina des Unter- Nationale Auto ..} 6 | 6 1. 54,5h G Textilfabriken. 42,175b do Genuß| 2 7 155b G 15,25 G do. Thür. Met... & 64 B a Lebensvers.-Bank.… [706 L) ut d er Rei síaa rb mit einigen Schwierigkeiten verknüpft sein weil dieser, wie CE ( Í Je teltungen R aa Matronzell}, 1.0 z do. Gut 12046 Steattt-Maane do. Trik.Voumoell 147b G n C L ) U, wivd mil: einigen S B u8schGusses, der gegenwärtig die Rehnungen des Jahres 1924 Natronzellst. u.Pap.sr@ ; 1416 0. Zuecker 20% Steattt-Magnesia .} 8 .1 [162,566 |163b G o. Trif.VoumoelUl. Nheinish=Westfälischer Lloyd F244 6 D d vom Aba Frie bekannt sein dürfte, mit der Beilegung des | JE( Varl I n E. N L E | A E Sra O TER Es R P Ua 16606 | Sächsische Versicher. (804 Eing.} —;— y 30. Sitzung vom 15, Dezember 1928, abends 10 Uhv aua E E s “Etsen E Cferari vent: a ns n ( prüfe. Unter anderem sei in den legten Tagen festgestellt worden, do. y R E E S Arbeitskonflikts in der Eisenindustcie beaustragt und L L: i tung und Ausstattung der Wohnung des Reich§-

So HHAE- L e [Sti Seloke ho [22 hg |= [Vogel Telgon Se Sea [o 48 geuetoen R er Eisenindustrie beaufrogt eit) i V CCCTLIDCVte « s 4 C d o. By Steingut C0109 . „20 t evono gan p / ß. WL. F N d Z L 7 (K i a L z 2 E moldnd (Cohy v tia! bei der Me Heit. U fe G : Ra ai E R E A Q hg A e Neue Ampe:krastw. 7 lG6ehG [102566 | bo. do.Eprengst.X : ( SMeN Feter, A : (Bericht des Nahrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitungsverleger.) D mae r ag ert A E L atenoi N wir ihn | wirtschaftsministers Curtius 115 000 ar Deus des Haus TIkb Thurin l ingez.)} H i: ï z R QHO Ie A S E L halt8rechts ausgegeben worden jeten, ohne daß der Reichstag davow i L i gta Erfur1 (voli eingez.)} —,— t: L G! R) : ABEN ¿ h amts N R RtLS haltSremts auSgegeDen MDLDE! jeten, vyne Daß ( I Z E S E mif rere b E zo R b d u ‘nag O do. is M S do. do. (254 Einz. | —.— J : Bor Eintritt in die Tagesordnung wird s E hevbeirufen wollten. j (Hetterke L) L _,_ | etwas erfahren habe. Allein für die Beleuchtung betrügen die NiedershL Clettr. . n 1 —=- in ipe Rieveck Yiontaw i 14966 do, Lam Pappen 6 ‘4 106 70b G do. Sptzenwebereti| 4 | 9 : 92%b Erandauan e D E Y munistisher Seite beantragt, den Antrag, betreffend DIE Der Antrag auf Herbeirufung der Minister wird gegen d!e | Kosten 57 000 Mark für Fenstervorhänge 21000 Mark. Ferner Nordd. Eiswerks [12 [10 | 1.1 #15ab 11766 | J. D. Riede! |.I- D, do. Portl.-tzement10 1 138h [184FÞ R e zabig F 02,06 Vaterl. Rhenania, Elberfeld. . 5800 P Arbeiterentlassungen bei Schichau, als | Stimmen der Kommunisten und Nationalsozialisten unter der | 29 (000 Mark für die Einrichtung von sech8 Schlafzimmern, 4000 Kabelwerte 4 : I ttedel-E 2 H i erei P b ; Voig effne E j E s V É ( ÿ ; 3H 2 T+A “24m + No 4 i522 allugolo + n E23 ram I A ti d tr «4. Le f aa So82 La Beet, 2: Ds nta L S 35G | Gbr. Mitter. Wüiehe 11 (126 1256 R E T S E Bollii. eir Vorgi 57,5b Viktoria Allgem VersiherungF 0b i ersten Gegenstand zu behandeln und ihn dem Haushalts- | Heiterkeit des ganzen Hauses abgelehnt. Mark für Wäsche usw. Für die Einrichtung der Wohnung des , Steinc 10 L 3, f br. Ritter, Wäsche} # | 4 U. 3 Q i, Stocf u. C0....] ! p G k ._ P i » Ni!tgrti -Vor it, A Ni545 j L C A Ir Z E 4 P A h L E O L B R E E E E A R Pfor Go A ein E S v do. Tritut Sprit | o | 0 |1.5 |61, 620 Rocfftunh-Werkn.… 4| |-,— |[§.Etodiet u. Co. X s | 8 [1.1 1176 121 6 Voltohm s D [f CiS Race RE ausschuß zu überweisen. Dem Antrag wird von rets wider- Abg. Falkenberg (Sog.): Dieser Nachtragsetat befriedigt | Finanzministers Dr, Köhler seien über die im Etat vorgesehenen do. Wollkämmeret|10 [14 {1.1 k 1876 RNoddergrube, Brk. „124 [L d | B60. G Stöhr u. Co., Kutg.| 6 .1 (249,256 [251,5b Vorwärts, Biel. Sp. 22.25 G k prochen so daß der Gegenstand heute nicht behandelt werden die Beamten nicht voll. (Zurufe rets: Die werden nie zusrieden 50 000 Veart tere 45 000 Marfî Uberpranmaßig ausgege Nordpark Terrain . 0 T|.4 p. St.§026 493 6 Ph. Roienthal Porz.| ! „1 (1186 118b B Stoewer. Nähm. .| 0 .1 [190 G 196 B Vorwohler Porti [1° 159,5 G 5 | f i E sein!) Die Landwirtschaft ist viel zielbewußter in ihren Forde- worden. Beim Etat des Auswärtigen Aants seten uberplanmaßige N ordseeDampffisch., 9 7 (175.6 1756 Nosiger Zuckerraf.| 6 .10/56, 67,25 G Stolberger 8intfh,.| {6 [1.1 182,75b [183,75b q M | Keolonialwerte i | a E 2 ; oe E E A A: den Soz.) Das 9 C “ho von 957 000 Mark rtactellt worden, davon E HaR G e Cha 10/te i Seh G Be Soiiee Dl A “7 [178’5b 479k Wagne: u. Co, 10/347 J 35.75b è ç unäd st steht die Vorlage betreffend V er l ä ngee- LUNÇen als alle Beamten. (Sehr richtig! vei en L053.) Us L et t HD0Ye von D A 0 2 CAV PCILgelue E uis Reichs A N Roth=Büchner .… X20 5 De G NaRD Stralsund. Spielk.. .7 286ebG 2886p Wanderer-Werke. 12 0s HBOE * No nih! uwgest, | BUE j E G UJE- | Wichtigste ist die Gleichstellung der ReichSbeamten m den Mark Kosten des Empfangs- und Festes}en der Hel Nordweitd. Kraftwk| 4 | 7 148,5 G MNotophot.….….…. N 66b 66,5 G ESturur Akt,-Ge).….] # €8,25 G eb G Warstein. u. Hrzg! ; 160b G 160b G A LUNn g de T G e T ung 8dauer D es G F e 5) es U b L preußischen, die wenigstens hinsichtlich der Besoldung durch den regierung fitr die Teilnehmer der JFaunterpaærlamenta rischer Union,

Fe

ires pu ti ps eer t O dert S m

3 ire Cn Ine Uer fer d

e 0E 3 bes =I LO brs but be

ck_-

GTEbG | Etettin.ChamotteN| 9 1 [766 G 766 G Vogt u. Wolf... 137,56 do do. Genuß (p.St.[ 1.x 466 46G Vogtländ. Maschin.

Neue Nealbesitz.…. .1 [112,56 112,56 do.do.Stahtu.Walz NeuWestendA,8tL E & 1,1345 G 3458 Davtd vircter „X

bt jet dert sti Fer pri spre err end fes dens sere S .

e ber per derd Pt per p sert de Pr ck de L Up le =3 2 Ire QD br

pet ft dus prt dent prr rer

p

Carl Nottrott » 38, 68b Ruberotidwerke Hb 142h 143h Südd. Immobil. F 58s "1 (89,256 90. 25h | EchlL-Holsl. Eisen 138566 [13766 Deutsch=Dfiafrika.…. 0/0 k G ; c M 4 d E 9 1 i / ens Ie A N f R A Ee [Ur 2 E N E RGA P a Gl A Nürnb. Herk. -W .| e ide [50,50 Rlicifanit, acht, 71266 (78,5bB | Eilbdeutsch. Buder] 8 ‘9 (1666 [156ebG | Wasserw. Gelsent.. 135,256 [135b Kamerun Eb. Ant.L.Bj0 [0 [1.1 |—— 10.0 E Verkehr mit unedlen Metallen um ein ¡Fahr bis | Nactvagshaushalt angestrebt wird. Wir bitten um chleunigste | ferner 217 500 Mark Restkosten aus Anlaß des Besuchs des Königs

s 1 z 1 1 K D : n z b : Nunge=Werke ) 1 | —,— ,— Svensta. Tändstics/108] t | Wayß u. Freytag. . 193b 133,5þ Neu Guinea 5 9 Ga 7 [1235b [123ebG 4 3

- »

3 do

1 1 3 t ; : Ostafr. Eisb.-G.-Aut.| [0 1 —— | 31. Dezember 1929, zur zweiten Beratung. Angleihung. Auch in der Arbeitsgeit, die bei der Post weit über | von Afghanistan. Für Zwecke der Beamtenbesoldung kämen in Obervaner. Ueber .10/107,5b G [T06G Ruscheweyh. ...... G G (Schwed. Zünd. )i.[\{ch.[ID Aug. Wegelin A.-G. 136b 137,75b stat. G, - i 61% Î Der Aus\huß hat die Vorlage abgelehnt. Sie bex preußischen eettiea hinau8gebt, ist das notwendig. Nun beten Falle ledigli 14 Millionen in Frage; r. ‘vabon ns E A : A a y E trag : NaGprüf Nosoldunaëaciches vor. | 9037000 Mark für die Durhfühvung der dan ligen Ent»

Ein Antrag Dr. Scholz und Genossen (D. Bp.) liegt ein Antrag auf Nachprüfung des Besoldungsge|eBe 9 037 000 Mark für die Durchführung der damalige!

i n Gewiß, kein Beamter kann zufrieden sein mit der leßten Besol- | s{ließungen zur Besoldungsordnung. (Abg. Höllein [Komm.]:

97,2566 ([97bG Otavi Minen u. Eb. da z 790 71,T5b St.1=1£L RMy.St. 15358 |[153,5B 2 S. netto, ** 124% ; j G L 1 G ne L x

D E E He 5 EL L J g2g E aen. P Cy I y / , ry » g . : c 4, +41 ir j R R i h e v S eira n E E Ra 0A dangsneureglung. Die ¿Frage ist aber, ob der Zeitpunkt fULr eime Hilferding war nule ein Freund von Ueberstunden! Stürmisch& 27D (2060| Bezugsrechte, 4 (ußer em beantvagt Br. Doz Ene En N rin | Revision schon gekommen ist. Wir sind der Memung, daß im | Heiterkeit.) Mit der Gehalt8erhöhung von 9200 Mark für dis 38%b |38,75b Berliner Handel8gesellschaft 84,25b E die Regierung ersucht wird um alsbaldige Vorlegung eines | Augenblick nur eine Revision der Ausführungsbesiimmungen | Minister könnten _y

Mf. 1St.3.100Kr 1.1 [474 G 470;,25b Wegelin u. Hübner | Wenderoth pharm. Wersch,-Wetßenf.B.

c berschL Eis.Bedf. X j Z 1103b 110,5) RNRüttger&werke. N | | 1

do. do Genußsch z L 1,1 |85b eeu G Sadchz;euneri... 132,5b 1336 | Tack u. Cie, 1 —— i Ludw. Wessel Porz |

do. Kotswerke, ¡egt | |

A

K otsw.n.C hen. F. 6 1 [114bG 114,26

. N f s

Ddeuwm Hartsteim. 1 [140B 140 B do. Vorz. Lit. Bs 43] 91. 124,5 G 124,58 Fürth. 0 [1,1 (107,25b | Westd. Handel3ges. Detkiug, Stahlw. ..} 36,5 G 36,5 G S ächf.Gußst Döhlen .7 [125-6 124.6 Ph. J. Berliner, 2) .1 [646 G Westeregeln Altfali Peiterr.Eisenb. Verk do. Thür. Portl. M2 !12 | 1.1 /187,5b 187,5þ G filr % Jahr | Westfsalia-Dinnend.

Á p.Ste zu 30Sch.|3S|3 S) 1.1 | —— 30,25 B do. Webst. Schönh.,| * 4 [125.756 [126.256 Teltow. Kanalterr.|t.L.|4Þ. St.| —. Westf. Draht Hamm}

do. Siem.-Schuciw SachtlebenUG|.Bgb U (1.1 |F68b G 199,56 Tempelhofer Keld.|o® .7 (64 ,5eb G i do Eupfer

RNMp.St. zu15Sch.] 6 | 6 1 3B 13.26h Saline Saizungen 1 [136,756 G [134,256 T err.-A,-G. Botan. Wicking Portl.-Z.F E. F Ohles Erbent 0 7 1366 G 366b 6 Salzdetfuxth Kaliw. .1 |500b 52 5b Gart.Behldf.-W.N} 0 Ä Wickrath Leder Orenstein 1. Koppel .1 [1006 G 1001 G Sangerh. Vasch... .f 6 40/1296 129 6 Terr. Hohenz.-K. X} 0 p —, Wickitler KlipperBr. Ostpreuß, Dampfw.| ! „10k s Earotti Echokolades1? [12 |1.1 /186b G 195b G do. Nud. -Zohthal.f 6 4A 306 G Wiesloch T Ostwerke „. o... «RRS 9 /284,25%b [285,25b G Sauerbrey M. 7 [34,56 P G 0D! do Sildwesten i.L é G 360eb G O, u. D. C

| | |

/ Be e L, u2L : , Venn zahlreiche bis über die Ohren vershuldete Posts

1368 N3780bB L E Ui as i Geseßentwurfs, der diejenigen Vorschristen des Gesetes ent- | mögli ist. Sehr hoh erscheint die Summe von 20 Millionen, | beamte glücklih gemacht werden, Eine Verminderung der

163,25b G |165,75b Schubert u, Salzer 8,d N E hält, die aufrecht erhalten werden mussen, .welche in die neue | die der Nachtragsetat für die Reichswehr vorsieht. Davon ents Assistentengehälter um 900 Mark gegenüber dem Vorkriegsgehalt

E E Reichsgewerbeordnung oder in das neue Reichs\trafgeseß | fallen allerdings 7,4 Millionen auf bereits im Haushalt für 1927 | sei mit diesem angeblich sozialen Bolksstaat vereinbar. 25 Ans

cko! L C S ap v Zone , " y 2 ck E C f an Ô m dio No ite E / ; “an Ee NRorhölhntito Pänte Col U Ln

| übergehen sollen. (Das Gesey soll vor allem Metalldiebstähle | bewilligte Soldaten. Seit zehn Fahren warten die Bean ten auf | gleichung an die preußischen Verhältnisse fämen lediglich für die

36h 38,25 G 14 und Hehlereien verhüten.) ein cinheitlihes Beamtengeseß. Aber ih fürchte, wenn wir jeßt | Ministerialbeamten in Frage. Würde der Abg. Falkenberg im

At î i (D Vy) begründet kurz den Antra eine Gesamtregelung mit Gewalt durhseßen wollten, wivd die | seinem Allgemeinen Deutschen Beamtenverein eine so bescheidene

L abg. Findeisen (D. Vp.) begründet kurz den Antrag } Wartezeit der Beamten nur noch ungebüthrlih verlängert. Es ist | Rede halten wie hier, \ würde ex unter Garantie niht ganz uns

He s | a L L i Z A L vielleiht klüger, einzelne Materien vorwegguneymen, à. D. di beschädigt aus der Versammlung herauskommen (Heiterkett.) Dev

Ajchaftenv. zelt. | —,-— Î / Dt.Retch#b.Vz.S.4 Abg. Si mon - Franken (Soz.) erklärt sih gegen den Antrag. | Reichsdienststrafordwung und das Beamtenvertretungsge]eß. W Nednex begründet die Anträge seiner Partei bezüglich einer “B

i 4 R Z.dR.8 B U L § : L A + 7 Ç ri 5 7 9 ) L 5 .. Mm ¿ G. c g jet s 1 Dat

Anuagasb.-Niütrnb. V | _. E u.5(Inh.Z.dR.B.) 915A 91,5.G ad 9136 2 91,5b B à 91,5eb G 2A 8 handele ih um ein Ausnahmegeseß fur etnen Beruf, das ZzU erstreben eine Demokratifierung der Verwaltung. (Lebhaf cuna der Besoldunag3ordnung für die unteren BeamtengruÞ Pen Bazas 61 G à 62,5b Hamb.-Amer.Pak. | 139,250 137 a 137,5 à 137/b 140,75 à 1410 : s : S L E Tad ufe rets.) ier L A S A i: Se, g der BVesoudung ng l l Î i

: 110,7 Ta 40P G Hamburg, Hochb. | 75.5v E —— / einer Ausnahmezeit erlassen sei. (Widerspruch und Zurufe rets.) | Zwischenrufe rets: Sie wollen das Verufäbeamtentum beseitigen!) | Auß diese Regierung werde alles tun für die obere Beamtena

c Jul. Berger Tiefb. | 410,75 à 410 412,5 à 409) 407 a 4030 G rg. » | i L Aus 4 S i E 4A E E : O R Os

Fortlaufende ITotierungen. Berl-Carite. Ind. | 10LaID 70,75 a 70,50 Hamb.-Südam.D. a 179 à 177,5b -— à 179.5b M J Der Auss\hußantrag wird abgelehnt gegen die Stimmen | Nein, die Totengräber des Berufsbeamtentums sigen auf der | hürokratie, aber nihts für die unteren Beamten.

Byk-Guldenwerke | _— Es Hansa. Dampfs 174.5 5 173b a 174,5 a 174 H A 7 S I S

i g i Calmon Asbest L 4v.5a 41,256 Norddeutsch. Lloud 137,25 a 135 a 135,5 à 135%b 137,51 G a 138 a 137,56 der Sozialdemcekraten, E E eines | han Sie (nah vet) Löt | eutiger Kurs \ Voriger Kurs Ghem.von Heyden | 423,25 123 a 423,75 Allg. Elettr.-Ges. | 194,25a 194,75 n 193h 194.5 2 195 5 193,25h f De ate Dec Antra Scholz wird angenommen ml s A E R . c: p: ; E

Deutsche Anl. Auslos.-Sch | | Dtsch,-At1. Telegr. nei “gv Bayer, Motoren . | 232,75 à 233 » 229b 232,25 n 233h s Mete. P O S 9 H T; seien reaftionär. Das ist aber niht der Fall; sie können nur nicht

einschl. !,, Ablösungssch. | 52,254 52,38 952,1à52,1 6 | 52,6 8 52,25þ @ Deutsche abetwt. | —'aà 70ù 63,75b —_—— J. Þ. Bemberg.. | a 440 a 439h » 442b i demselben Stirnmenverhältnis, edbenjo die Entschließung aus ihrer Haut heraus, weil Sie (nah rechts) ihnen nicht die i 8 G C 1

256b Lei

112b 114,56

[s

tes her jer dirt furt dea derd d fred fred Pert dent sab dret pre rubi ded dr

L i Âe e Lr Dee 73 fr du bt br aÏD

l

T B D

tieutiger Kurs Voriger Kurs

ra ua R E

tieutiger Kurs

6 ck H s of S 5 eet N Qo tir MiNo Ti Y 3 t] V 4 E 2 L L S Teiles per | elen Dee E E H I Le p vg Maden Abg. Dr. Cremer (D. Vp.): Auch wir hedœuern, daß es lone mar E verhältnis8mäßig lange gedauert Hat, bis dieser Nachtragsetas herausgebraht werden konnte. Wir werden nachprüfen müssen,

Z N 5 è : j ck melt im NVersonaletat die Besolî 8beschlüsse des Reichs:ags Deutsche Anl-Abtösungs}ch. do: Teleyh.u Kab. | —,— dts Bergmann Elektr. | —4 237,5 + 235h 237,75 a 237,5 à 238 B à 236b f Scholz L se L tan O T A O wie weit im Personaletat die Besoldungsbeschlüsse des Ne L ohe Nuölosung2schein | 14,1B 9146 14,30 14,1b Deutsche Ton- u. Z : Berl. Maschinenb. | a 89.25b 88 à B9.25b J Sol. j L R n E E tber ver Rechtsgrundlagen [Matin U e A E \ Ben zux Auswirkung kommen und ob es nicht möglich ist, durch Ber- Steinzeugwerte | —,— 457b Buderus Eisenwtk. | 6823 a 84 4+ 83,75h 4 83,75b b S8 folgt die Beraiung Der Ausschußberichte UHex Ver- rue: Alles Temagogie!) Stegerwald hat saYyrerang emen [VU ben einfahung der Verwaltung, durch Maschinen usw. die Zahl dee

Beamten noch zu vermindern. Wir haben \{bon im vorigen

O G (R ; Denticher Eileud | 76,50b 6 = 382: A SREI R L S R IIO I R E IAL IIGIES A CUNN : schiedene Maßnahmen zugunsten der beseßten Kampf gegen die berechtigten Forderungen der Beamten geführt. s De v SUERH 0,5 1 b Ae: Iu 78 Z 1 as of c e f 2 a ior L 6 Tp J 5 * Hd P 21) (T0 fe e e n . ¿B ny F I + Li E Inaes 16 4025 a 32,78d ay R L Ed as Amer. de Electric | 488 a 491,5h 490,25 à 490b Gebiete. Der Ausschuß hat eine große Reihe von Ent- | Aber in den leßten Tagen Ee S f u E e Winter das mutmaßliche Defizit des Jahres 1929 auf 600 Mila 0, Znveifft. 25 a 39, ¿let «B. S 4 C 5 4 25ù à 9 é ù i 11: 4 f : ; L A E Po F Mitrts- \chweren Vorwurse zurulz ehmen. War freuen Uns de S ors H 24 L IE » olf anti Daf ie Auff f Mexitan Anleihe 1899 | —,= i t er oan i 20 T7 E L: JSAS A 1GRD 144,200,001 40D Ee 1A S IRS S i \{chließungen angenommen, die sich in8%esondere auf Wirt- ern L Le Gaer Us Dinge C Hegen fie also nit! | lionen geshäßt. Da _ ist es selbstverständlich, daß die Aufstellung do 2 AEEN ag Ed 34%b Hackethal Draht. 98eb G 93.25 a 99h Dt. Cont. G. Dess. 220,5 a 218,75 à 219,5 à 218b 218 a 218,75 à 218 à 220,5 à 218,5b J {chafts- Und Berkehrsmaßnahmen beziehen. Eine dieser (Beifall bei R S0: M ba, Laberreng (D. N E) Das war die des Etats für 1929 Schwierigkeiten bereitet. Man sollte deshalb da Ba A ODA E e ——_ E Eh 199A rc M L S E O iraisiroel i Entschließungen lautet dahin, daß von der Errichtung eines | Jungfernrede? S o O N mit dem gegenwärtigen Kabinett niht zu [Gar] ins E ave i Saat U Tao ea L Harb-Wien.Gum. | —. - 1 83,75b Dtsch, Linol. Ver 48 ù 345,5b 48,75 à 349,5 à 346,5a3472342, : a. G otoŸ : ; 2 nun dontichet vg D R E Dex Finanzminister hat große Zurückhaltung gezeigt. Fch mochis 44 4 Dep StantbiGaRG. 14 | R E Hartm. Sächf L ; 3 D Mast a 47 5 i Ehrenmals solange abgesehen werden soll, als noch deutsches E i A L L i Dex Finanzmini} )at große C g gezeigt. x ' / Hartm. Säch M. | 16b6 16b G Deutsche Musch. . a 47,5 a 47,75b 47b )renmals jolang geleg ' Abga. Graf v Westarp (D. Nat.) :xhebt Einspruch gegen | ; 5 e B » e LETRS, Ln L D trsch L 36bB à 135,75 ) D it A. Nobe) | =—,— —_,- s ; nto t Hesebt if Abg. Graf von We star p (V. Xa.) erhe | 7 B ihn darum nicht tadela, aber doch zur Beschleunigung mahnen. d. Caisse-Commune | 36H Ug F ogentahe -Werke E H aug Elettrizit, - Lieser. 182,75b ‘a 182,25 à 184,5 à 182,75b i Gebiet von fremden Truppen beseßt l. A i die geshäftlihe Behandlung des Etats dur die Regterung. Die | Yas Defizit In leiht dazu führen daß die Keichskasse eines E hes Gedr. Junghans. | —,— fe Eleftr. Licht u. Kr. | —8 257,75 d 253,5 257 à 258,5 4 256 ; Ag. von Syb el (Christl. Nat. Bauernp.) bringî Wünsche | vor einem Jahre beschlossene Besoldungsordnung wurde durch Tages nicht mehr flüssig ist. Das kann nux durch eine energische do do, m. neu. Bog. d | i Da Lia E E B 254 a 262.25b Zèd's 2 268 à 263eb@ à 263,25b i für die Saargrenze vor. E : diesen Etat endlih zur Durchführung gebracht. „Obwohl die | Sparpolitik verhindert werden. Bei dieser wird der Ministen L n Lahmener u. Co... | 181,5b i Feidmithle Papier | 237.5 8 2376 2370 : i Abg. Hofmann - Ludwigshafen (Zentr.) erwidert, der Aus- | nötigen Vorbereitungen bereits von der vorigen Regierung ge- | yns stets an seinec Seite finden. Neben der Garantie einex ges m Feineeena E R Læurahittte 68,25 n 68,5 à 58,25h 69,75b Sa 151 a 149,75b L En h \chuß habe sh ja eingehend mit den Saarangelegenheiten be- troffen waren, habe man nach der Wahl noch über ein halbes wissen Höhe der Steuerüberweisungen an die Länder it vielleiht E 6s h G ú R 2 nt. Bergwerk? | 120 a 120, 1 à 119,75 à “ri E Q ho “+ noten L A : Ly : ih8 t h S t s Sr c, E ba ion M. | —— T E o T T4 1888 Gel t etraneioen. | 2699 252A fe i . schäftigt. Leider habe Abg. von Sybel dort gefehlt. Ï Jehr gebraucht, um die Vorlage endlich an den Reichstag U | quch eine Begrenzung der Ueberweisungen nah oben erforderli}. 4d d hit mei 2b 2,3 Maschfab. Buckau | —,— _—— Th. Golbichmidt. | a 97,25 8 97 8 96% & 97/þ L i Abg. von Sybel (Chriftl. Nat. Bauernp.) _erftlärt, der bringen, und das in der überhasteten Form, die zu der aue (Sehr richtig! bei der D. Vp.) Wix fordern eine gleihmäßige Tilt, Aduiist.Æ. 1908. | - el Maximtlianshittte | —,— -— HamburgerElektr. | 156,58 155 6 8 156.25 a 156,75 à 156,25b E Aeltestenrat habe leider seiner Partei keine Ausshußsive zu- gewöhnlihen Maßnahme einer Nachtsipung gezwungen habe. Vel | steuerlihe Belastung der Betriebe zur öffentlichen Versorgung mit 44 da Bagdad Sex. 18h Pt M L ALARR E ag B Saa L U E gesprochen der Verabschiedung der Besoldungsordnung habe dexr vorige Elektrizität Wasser usw und der privaten Betriebe (Zustims- ¿ L l t Ss S l Q Stc 1 29, 2 | „id, L L _— I i: 1 . ; L 2E L 7 ¿ 24, A det: s L Rios S t 8 L í at, | é |U, 1 ) . l : on Nl 4) do do. Ser.2.. á a 12d 124d Mix u Genest .… | 114b PhilippHolzmany a 135à 134,5h d 136v Präsident Löbe erwidert darauf dieser Vorwurf sei un- Reichstag auch Ersparnisse dur Verwaltungsreiormen, ins mung bei der D. Vp:) Es ist auf die Dauer unerträglich, daß C E Q i Montecatini 65,75b 65,75b 6 Ilse, Bergbau... |—— 2339 232,250 E g Séfbartn C Ao b E 2 | besondere Zusammenlegung von Behörden, beschlossen. Davon | «s Boyölkeruna, die von privaten Betrieben versorgt wird, eine \ Anle? 5 D/ Aeltefst t Anitiräge dex Partei d , vie Bevölkerung, die von privaten De ] / 4% do. Anleihe 1908 | —,— a11,7011,75b Motoreufbr. Deut | —,— 70. G Kaliwertelschers! | —a 279,5 à 278h 8 281 » 279,5b z G É begründet, denn dem Le 4) enra seten ntrage ver el Des sei aber in der Vorlage noch nichts enthalten. Der Redner fragt E E S É atn 4 da. do 1908 j —— 120 12 Oesterr. Sieuten&- Rud. Karstadt 229 a 227 a 221,5b 221.5 a 228 a 227,5 à230à228,53229b E Aba. von Sybel über die Ausschußbeseßung überhaupt noch nie- die Re Pet b nit s fie Ersparnisse für nta bald Der indirekte Steuer aufbringen muß. : : / Le Vregterulg, V / ages : Na Drew i (Wirts. P.), mit dem Rufe begrüßt: „Baier

do. ¿4oll-Obtigationen | —— 4 12,25b F s Es S i «Mor z ‘b à 104,75G E Un ein Ea R Schuctertwerke 13%b —_ A 13,25hb @tödner-Werke .… | 105 a 105,5 a 1054| 105B u 104,75 à 104,75 L ù ¿ î Heiti it. l : 9 | SilinetteuelsBan | ——a 15ATa Ln 124,5 a 124 a 124,256 124b E mals zugegangen. (Hört, hört! und Heilerke!t,) Redner erhebt ernste Bedenken gegen die Forderung des Jnnen- Aba.

4h «

T ürtische Fr.-Lose à 12,25b 19d Í p t | j Üß i

e y Hermann Pöge. 63%b —,— D 7 S : A , E l l 2 S E t i 2 2

4x4 ting, Clantbyónie 1348 —_— S Rhein.-Wesif.Elet. | 236,55 2346.6 238 à 238,5 à 234 Ludw. Loewe .… | —,— Ï —,— i Abg. Döbrich (Christl. Nat. Bauernp.) erklärte, er, würde ministers, eine neue Kommunalabteilung einzurihten und an der Nachtsizung! ; erhebt Einspru@ „gegen die E E

4% S B E L E G do. Sprengstoff | —,- -— Mannesm.- Röhr. | 122,75 à 125 a 123,25 122 a 122,75 à 121Yb : mit allen Mitteln dex Geschäftsordnung einen Aus\chußsiy für seine Stelle des bisherigen Reichskommissars für die öffentlihe Ord- bringuntg der Vorlage durch Die Regierung. abel verspricht er

i d. Catfse-E om e Y v J. D. Riedel. 36.a 36,5 ® 36,25b 35h Mansfetder Bergb 311,25 4 1105 à 1108 a 110,75h 112,25 a 111,5b e A : n S s E C n Le P PEARE sich mehrmals. Auf die immer wiederholten Zwischenrufe der

E E N Sachsenwer? .…. | 8 132.5 133» Metallgesellschaît | 140 139,752 1404 G ï Partei erzwingen. nung das dauernde Poligetreserat etnes Ministerialdirigenten zu | S; sdemokraten erwidert der Redner: Benehmen Sie sih doch

(4400 V Caihe-Eommune E 2746 Ba Sab cAhab r 129 t gr Rorlgoutämm 187 à 187.758 186% 187,75 a 186,5 E Präsident Löb e entgegnet, es stände jedem Abgeordneter frei, | schaffen. Wir haben, so exklärt der Redner, zu dem Funenmink lier anblid e is diesem Hause nicht üblich ist! (Schallende Heiterkeit

4 N y Zet. . 1.2 A v 2, D L » , « d: L ce: T L A H f zu P s L E U n . C . E R - ui 1D 4 08 elem Do L C i ! Cs C Del é

«h do. Goldr.m.neu.Bog. : is Ba. Ventdan E 14 150,250 Oberschl. Eisenbb | 111a 110{a 1110 3111,259 111B l an den Ausschußsißungen teilzunehmen, dort Anträge zu stellen und | wedec das Vertrauen, daß er die Polizei uit der nötigen Ent Auf Einzelheiten des Etats will sich der Redner nicht einlassen

É E E à&25,8b G à 25,86 T. O do. Portl.-¿em | 209,5 à 209b 210,54 211 a 210h De S ND E. L L | mitzuberaten. schiedenheit gegen seine „politischen Kinder ausüben or Ra Ger r Eine Gètt gehabt hat G damit zu beschäftigen Went S E A087 do: Textilwerke 35,75 3 36,50 37,25b ¡.Kok8w.uChem.F | 115à 114b 115,25a 115Ÿa 115 s 1 u R a : : L e G8 i una Bestreb n zustimmen, die in der j Beit g t hat, l zaftigen. 2

4% do do, 19 m. neu. Bog. Hugo Schneiden 117 a 1166 Orenstein u. Kovpy. | 100,25 + 100 6 100% a 100 G Abg. Döbri ch (Christl. Nat. Bauernp.) betont, daß ihm 1m können wir den unitarischen Bestrebungen zu! / | den Minderheiten nicht ihr Ret werde, würden diese verstehen,

4 Ar ; 2 t Bogri ins ntraas alabtei etäti erd en. In eine unmögliche e EURS ; L d. Catsse-Commune Siegen-So!.Gußsß | 21,75 a 20b 22,5: G Ostwerte .….….. .. | 285 9 285,5 a 284,25b 289 4 287b Volkswirtschaftlihen Aus\chuß die Begründung eines Antrags Kommunalabteilung getätigt es gaß ie GEEHE R dexr Mehrheit die Arbeit unmöglich zu machen.

«h do. vronenrente | 1.758 d 14 LESLEG Stbhr uE.,Œamug | 25048 249b ‘àa 251,5b Phönix Bergbau. | 83.75b 6 a 90 a 89%b 89% a 89,5 a 89 à 89Kb e raa O fe Lage wird der Reichstag dadurch en | | /

48 Lissabon Stadties. 1. 11 | 10,96 1E Stolberger ias. 6 182,75 4 131 8 1839 Polyphonwerke „… | 462 » 458 G 456 a 455 » 458 a 456b i VEBSEE bts Js: M8 5 » Personaletat für 1929 mit einer Mehrbelastung von 100 Mil- Abg. Bernhard (Dem.) wirst dem Grafen Westarp h 0 4 E a | —— —- T I ui T 98,5h lein: Getreid.. 2 ra 170d e | Darauf werden die Ausshußaniräge angenommen. lionen beraten soll, bevor ihm durh die länost fällige Vorlage | „Verantwortungslosigkeit“ vor, weil ex erklärt habe, das

y y E A ör” s E : . ... E a j 2 4 60 E 4 . . . ; 2 E \ N of Las . Î , a0 î il

Anuaroltiche Etiend Sex. 1 | 19d 20,5 a 204 à 20,25 6 Hte Des. V E EE Tas A Nhein. Stahlwerke 138,250 138,75 a 138 à 138,25 4 Der Antrag D. Strathmaun (D. Nat.), der die | des Etats für 1929 ein klares Bild über die Finanzlage gewährt | Deutsche Reich sei bankrott, weil es gezwungen sei, für laufende oi E cas Geis A 2 Vogel, Telegr.-Dr | 80,75d acer Seits. | 1006 à 105,5à 105,258 | 105,75 a 106 a 105,5ù 105,75 A105 j Einseßung eines Betrags zur Deckung der Hinsen aus der | worden ist. Wir erheben scharfen Einspruh gegen die Se Ausgaben von E O a A M ad gg Ln 4 Tel * Mat... | —— - Bes A aof 1 —-— Bats E Lo T A R E T A dla Som S 20% hon Uebri Bauen i s H Der Redner verweist auf die Finanzen seien geshwächt worden dur die Notvorlagen, die

E A a16,25b Wicking Portkand | a 163,256 E LRME Salzdetfurth Ea | a 505 » 502d —+ SSOAmS0IA S0 E L Abfindungssumme für den Uebergang der bayerishen und N l e è E D A t Dre vin een Deus n E init ‘dur@gepeiticht "vâtten. (Unruhe rets; A M E R E h Schie). Elektriz. E iat A S H N württembergishen Post und Etsenbahn auf das Reich in den A Baligeus Gu cetärt ‘bie Reichskaffe habe nicht mehr die Zustinenung bei den Demokraten.) Damit, daß man den Kredit 2. h .... E Es u « C a A S É e z , 5 r Y c L L R @ s Á S v4 2 E L Y 41419 Tad - , L U 9 G W Y 9 C . E da 0 2 R 2

4n7 E | L L Au} Zeit gehandelte Wertpapiere per Ultimo Dezbr. 1928. | Schubert u.Salzer 347 G a 347 a 350 à 349b 345,25a346,52346a3489347,5a348,5b Etat 1929 verlangt, geht ohne Aussprache an den Haushalts- | Mittel zur Verfügung, um am 1. Januar die Gehälter und des Reiches herabseßze, stärke man übrigens nit den Kredit deL GESIHS E ämi ü ë L j 2 : 27 Sauent u. Co. | Sf dito O a E N aus\huf Lf 8414ahl 1d müsse fich das nötiae Geld bei der Reihs- anderen Organisationen, also auch der Landwirtschaft nicht, die L ava R E Cal Prämieu-Erklärung, Festsegung der Liqu.-Kurse u. legte Notiz p Ultimo Dezbr, 27, 12, Caaits «Brnens 321 # 325,5b i uns S U Sa E üs SIQUB. L sediat 2 4 a Reich Bas P leihen. (Hört Dort!) Sue Reich8tag aleifall8 das Ausland A Anspruch nehmen wollen. Ob die Ansähe M E a - p Einreichung des Effektensaldo3: 283. 12. SZahltag: 31. 12, iemens u.Hal8te | 428 a 427,5 a 428,5 A 2426 4424: } 428,52 430 #428 a à 425, j D, i+ 4 ie Tagesord erlediat. ost u NReichseisenbahi leihen. Hört, 4! D ç é gleichfalls das Ausl in Anspv \ ¿ 2

ogin gm agi AEE E N A 8g. Dt. pag a f G à 138,25b Q pa : SvenskaTänditickz @ | zit N E S i 9 L L beantwortete diese Feststellung mit der Bewilligung von 28 Mil- dieses Pexsonaletats auch für 1929 übernommen werden könnten, Nu “1 | 333,56 334 ù 333,25b 3381338,543379335,5a336bþ | BarmerBank«Ver | 143h 143.75 a 143b S | 165,75 9 168 à 165 à 165,5 164.75 a 165,5 a 16675b Präsident Löb e schlägt vor, die nächste Stpung gm C lionen um die Arbeitslosenversiherung vor dem Lsammenbruh müsse im Ausschuß noch forgfältig geprüft werden. Das Fehlew Wiener Bankverein R DaA Aa A T ErA S0 L Teonhard Tie .… | 291 a 289 a 291 a 2900 291752428 5 Minuten nah Mitternacht, abzuhalten (Heiterkeit) un ¿f ihr zu hüben. Das vermutete Etatdefizit von 600 Millionen scheint saclicer Nachforderungen erwede den Anschein, als ob sie aus Baltimore-Ohio —,— L , y pr den Nachtragshaushalt, Anträge auf Strafverfolgung verschiedener | noch überschritten zu werden. Unter diesen Umständen - ist es Reserven gedeckt worden seien. Da müsse geprüft werden, ob wix

G Î 6 Transrad1o L

5 „Pacific Abl. - Berl. Hand. =Ge) | 283k 1 283,25 à 283,5 à 2836 à283/( 284 à 283,5b L: “ane . 158 ) : l ) i La / ¿ ( 1 i! : , ( E J ) Can R E | CLKEKI 68/a 67b Gomm.«i.NridE } 193,160 1IRS50 TORIR I Vie Smthmaeie 525 4 92,25 a 92,5 à 92,25 29205 2 9225b Abgeordneter und den deutschnationalen Antrag wegen der Not- | durchaus berechtigt, wenn eine Regieruna den Etat nit ohne die nicht 1929 mit Ueberrashungen rechnen müssen. Bedenklih sei } erag Mig Mr 0138 5b 'a 131 Datile Vent. - : 20e 170,25 170d 120,5 +170 WesteregelnAltalt | 228,25 » 279 8 277 a 278b 282 a 278 » 280 9 279h fage östlicher Grenzgebiete zu behandeln. . nôtigen Deckungsvorschläge vorleaen will. Nicht berechtigt aber auch, daß 375 Millionen fortlaufende Ausgaben aus einmaligew uebi ide were gege Pkigag eas 5, f u. : i : Zeffial «Balto: | Sen A S ES Abg. Dr. Fri ck (Nat. Soz.) lehnt die Beratung der Straf- | ist daß man in der jekigen Reaierung ülberhauvt zu kinem Enk- Mitteln gedeckt werden. Diese fast vierzig Millionen seien also

\ -Etjenbahn . —,—- 5,6 Distonto-Komur.. | 61h 161th N | : i l b ! Î q Ül ! G 2 l 4 # 1, Schantung-Etzenbahn .… Otavi Min. u. Esb. | 61a 61,75 a 61 hb 61La 61,756 verfolgungen ab: Jch verstehe nicht, weshalb es auf einmal so | {luß