1928 / 295 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfie Anzeigenbeilage zum Reichs- und Siaat3anzeiger Nr. 295 vom 18. Dezember 1928. S. 2,

) S e A s E - S s Tammer 3 tes Landgeri<hts zu Stuttgart Dr. Hans Erich Victor Pagenkopf, [81009] Alle die Schaßantoeisungen beireffenden Eeïkannimahungen werden inß E. Zweite Inzeigenbeilage E Q

au? Donnerstag, den 14. Februar | Jufslitiär in Haspe î 98. über Str. 30000 ! Diplomatische 3 %/%ige Schuld der | den von den Zulassungsstellen an den Börsen Berlin, München, Frankfurt a. M,

1929 vormittags 9 Uhr, mit der | Versicherungssumme wird bei uns als ver: | Vereinigten Staaten von Venezuela. und Hamburg dafür bestimmten Zeitungen veröffentlicht. E s e - & E) Nuttorderung. einen bei dieiem Gerichte | loren angemeldet. Der Inhaber der Emisfion von 1905. Aufstellung über das Vermögen und die Schulden der Stadtgemeinde f zum Deutschen MeichSanzeiger und reußischen StaatSanzeiger é &

zugelassenen Anwalt zu bestellen. Urfunde wird aufgefordert, innerhalb zweier | Die am 1. Januar 1929 fälligen Zins- Nürnberg na<h dem Stande vom 1. April 1928,

Stuttgart, den 12. Dezember 1928, | Monate von der Ber öffentlichung dieses | {heine sind E 2. Januar 1929 ab Vermögen, É « (Se)chättäsielle des Landgerichts. Autrutis ab seine Rechte bei uns anzu- | .ahlbar zum Sichlkur)e aut London a) Kapitalien: RM S: T 395 - : z = 1928 [807721 Oeffentliche Zustellun melden und den Versicherungeschein vor- in Berlin bei der Direction der Dis- E L E E 2 175 927,—= t L. * Berlin, Dienstag, den 18. Dezember

Die Fuma F. Chr. Glüdlich e O | zulegen, widrigenfalls lepterer hierdurch conto-Ge!)ellschaft, : Sbuldentilgunge og. «o e a C S 1 304 106,— L a n L E m R E A bilien G Mliesbaden Wil belm\tr Nr 66 | Hr ungültig ertlärt wird. in Hamburg bei der Norddeutschen Erneuerungsfonds für die städt. Betriebe und Anstalten . , « 13 164 736,— E : n S D elevalimäGtineer: S A, E Se 92, e A Laus E Rü>lagefonds der städt. Venfionsansialt . « « «. - 1 196 154,— : [80962] [80528]. Vilanz am 30, Juni 1928.

: “Wiesb E aen bie j den 17, Vezewber 1920, : ie am 1. Januar 1954 1autg A@- Selbstversicherungsfonds . .„- « e ooooooo 8777 000,— L e s antat —_ _ = E S Rosi S P eiiba eb, | Basler Lebens - Versicherungs - Gesell)chaft. Wene Ziné}cbeine er Diplomatiicen Grunderwerbungsfonds a C E 167 110,— E # ICNae Q d en, Lüdenichetder Me i L Aktiva, : E E

y G ? ; Î 39% i C ’reini S iebs A > 8 Sai x An Grund und Boden: Buchwert am 1, i 192 7 --

Miidau, früher in Wiesbaden, Taunus- ¡a 5 L les Us S a N o iat hg mt Ph Rethnungaames aen A E E é _ Aft - es. & Vaïie Suanug, 1927/28 L z idt: E e L E 19 000 i 97 000 straße 83, wegen Forderung tür Vermietung 1 ouber 1998 i : i a: Kassenbestand (ohne Erlös aus den Schahz- S M [80995] vgrmars Mile Feter S Nose, Gebäude: Buchwert am 1. Juli 1927 600 000|— | j S N 1 j p s) t Q E D Ls L L E l - {021 C ms x S 9. : wm. a i M, t HYEeVC C. 1) Vert m + x) D éa ee É, Ua pon M e E O oe ea L Hanfswerke Füssen-Fmmenstadt A.-G., Füßen. betreffend Umiausch vou Aktien, Suda I S a S oa 78 200/64)

ablung von 81,60 Neichsmark nebst 8/0 6 4 \ Q iw E E A anweisungen) s A i F s  10) R fe jeit dem ‘6. September 1928 und | G u D un U * |[80774] Bekanntmachung. 45 745 358, E: Bei der am 15. Dezember 1928 in Gegenwart des Notars am Sige der Gesell-| Auf Grund des Artikels 11 der 7, Ber G78 200 der Kosten des Rechtestreits, ferner das | Î Pr. Pommersche Gebäude, Grundbesiß und Mobilienz E saft vorgenommenen Auslosung von Teilschuldverschreibungen zu M 1000 der | ordnung zur Durchführung der Ver- E a La A A 10 200/64] 668 000/- Urteil tür vorläufig vollstre>barc zu er- Dn Cr C Cen. GenerallanDdschaftsdireftion. 1, werbend: j RM E Anleibe 1906 wurden tolgende, am l. Mai 1929 rü{zahlbare Nummern gezogen : ordnung über Goldbilanzen vom 7. Fult le as G Aa ilioe: Vuchwétt a teil für v g v >dbar z i E . werbend: l 5 é L A Aa R T ROA L #4 c : Í C Arbeiter- und BVeamtenhäuser: Buchwert am 1, Fuli Hlären. Zur mündlichen Verhandlung des | 4 „--- 2 7 Zinseinlöjung. C E d T7 O00 s Nr 56 69 140 153 199 227 269 293 337 407 415 430 447 449 464 476 503 1927 fordern wir die Jnhaber unserer E E E 36 000|— Nechtéstreits wird die Beklagte vor das (80779) Bekanntmachung. Ai : Gemäß $ 3 der Ordnung, betreffend Wasserversorgung «- - . 23 986 749,— Y 576 614 664 724 748 836 888 928. S Aktien über RM 6(),— Nennbetrag auf, anae 28 280 Amtetgericht in Wiebbaden au! den 26 Fe- | Die am 2. Januar 1929 Pigey Zins- Ausgabe yon Gold)chuldversre1bungen Elektrizitätswerk « » - . 11 997 764,— i O Einlösung der ausgelosten Teilschuldvershreibungen erfolgt gegen deren ihre Aktien mit Gewinneonteilscheinen E T7550 bruar 1929, vormittags 9 Uhr, | beine der Eon erten Bro es Pommerschen Fandicait beträat der Straßenbahn . « « . 20 653 177,— Y Einlieterung _ ; A Ï D für die Geschäftsjahre 1928/29 und Abschreibung 1280|! 63 000 Zimmer Nr. 92, geladen. anleihe Reihe L werden vom . De- Geldweit der am 2. Fanuar 1929 fälligen Schlacht- und Viehhof » 7984 125,— 2 mit Æ# 150,— ver Stü>k zuzüglich Zinsen von 9% für die Zeit vom | folgende sowie Erneuerungssheinen ft ai G A A E D E S 3 VU Wiesbaden, den 28. November 1928. zember 1928 ab zu den aufgedru>ten Zinsen der 7 prozentigen Gold)huldver- , niht werbend: j 1. Januar 1929 bis 30. April 1929 abzüglich 10 0/9 Kapitalertragsteuer, | zwe>s Umtausch in Aktien über Reichs- -/ Gleisanlage: Buchwert am 1. Quli 1927, « » « « E e Urfundöbeamter der Geschättsftelle. Golèmarfbeträgen (1Goldmark = 1 Reichs- ich1eibungen der Pommerschen Land|chatt Badeanstalten. ce Ep oor 1 687 464,— also mit Á 2,25 mark 100,— oder RM 1000,— bis zun Zugang 1927/28 «. « e oa ooooo daa E OBA T4 A Ca s mark) abzüglih der 10% igen geseßlichen | eine Reichsmark für je cine Go1d- Kanalisation, Stadtgartenamt, Landtoirtschasts- f ab 1. Mai 1929 bei 20, März 1929 einschließlich | 7 634 O eutigen evitek Beute dsa O, Ara des mark = M U Hegen, amt Feuerwvachen, Kraftiwagenpark, Markt- j 1. der Ge1ellschattsfasse in Füssen, ial Augsb bei dem Vankhaus Ephraim Meyer | Arend: e Go eh oa oa Se 63 Das Amtsgericht ertteg heute Folgen annover, den 15. Dezember 1928. Stettin, den 15. December 1928. a Lic AHRTS : 2A 2 Bayer1\chen Vereins in München und deren Filiale - Sohn in j Moafforleitunasanlage: Dwert am ult 1097 1 des Aufgebot: Auf Antrag des Die Direktion der 2 Pr. Pouniers<e Gn L O ifalte V: fenbaus Sebastian- ie f 3 T Dn Uiiale Maden, Angóbura Mb Frankfurt s S) es E S E PGezein, E ags : Buchwert am 1, Juli 1927 « A Landesforstamts des Freistaats Braun- | Landesbank der Provinz Hannover. Generallandschastsdirektion, e Total io). gs E 4. der Deutschen Vereinsbank in Frankfurt a. M. i Hinsberg, Fischer & Comp.,, | eo E ——— arr es merten naldein aoiiBén Ag ivi von Etjenhart-Nothe. Schulhäuser, Theater und sonstige Vildungs- E Die Verzinsung der obenverzeihneten Teilshuldverschreibungen erlitt am KommanditgeselGgft auf Uttien Abschreibung 66514 bex 19286 werden, nachdem F e / lte i 59 918 608,— i 1. Mai 1929. in Düsseldorf, und dessen Filiale | S E S E S dem Landesforstamt Braunschweig anstalten « - - E f LAN F 9 d in Li I op Maschinenanlage ichweri am uli 1927 137 000|— : AEDORSIE S E ; Verwaltungsgeb i . « 8813 182,— züssen, 15. Dezember 1923 Der Vorstand. in Lüdenscheid oder , Majchinenaniage. DUhwert am 2. Jui Al s. einerseits sowie der Ehefrau des | [80776]. Prospekt über Reihsmark 10 000 000,— Wohngebäude E E : 11 392 112,— emem Sit T E E E Ea ci dexr Commerz- und Privat- Zugang 1927/28 ° . a oa s j TEOONN

Sattlermeisters W. Ke>, Helene geb. 01 ¿ s E R S # 2 E P T Ç U O 2 ee —SER 5A: J 6 n. Also don atia hi Sonstige Gebäude . «- + Ô » « 2553 790,— 805391]. Bank A.-G. in Berlin und dere | 256 024: dtlösang der 1 Ua e e Ge: 9 loige Schaganweisungen der Stadt Nürnberg Bauneltinde Ae>er, Wiesen und de . i a Filialen in Frankfurt a. M, | Abgang « «« «a0 oe: RM 4212,70

4 " e Plerer ( es Wes 3 nac chre

Hóft8 Brandversichherungsnummer 51 zu vom «ahre 1928 Waldungen « » -

———————————— —— R

S E

<0: 00S. o .

o. s i dle «

. a‘ . . -* «

. 36 237 754,— . 1 ‘8606 887,— - Stadt-Theater-Gesfellschaft ín amburg. Dortmund, Hageæx und Mar- | Abihreibutg . « « «« +< ¿ # 2810621 3002434 226000

r : t Voi ; ; 54 (At Anlagen und Grünflächen (Straßen öffentliche : Gewinn- und Verlustre<hnung per 15, Zuni 1928, burg oder | Elektrische Licht- und Kraftanlage: Buchweri 7 Astfel henden Bev UN auf Feingoldbasis (Eine Reichsmark = 1/796 ke Feingöld). Anlagen N T E ; E ) g A) E EESS S ; “| 1, Elektrische Licht- und Krastaniage. Duchwert am P Astfeld zustehenden Berechtigung zum | Seing 8 f ea lzgo Le Feingold) Pläve, Brücken und Denkmäler werden nicht j S bei der Darmstädter und National- | L Ce n ae 40 500|—

Bezug einer Brennholzrente aus den Rückzahlbar am 1. April 1931 zum Kurse von 108%. Reichsmündelsicher. E / S L E L E Kommanditgesellschaft au N O Braunschweigischen Staatsforsten des | Umtauschbaxr auf Verlangen des JFunhabers in eine 7% ige langf ristige Inv O B M Se r 943 829 292,— N An Ajsekuranzprämie Soll, RM |% E eis i Le nO A Zugang 1927/28 « « « s à eee A vormaligen Kommunionharzes mittels | reihsmündelsihere Anleihe der Stadt Nürnberg vom Jahre 1928 ONVEIAar DEV, Daun E s L lia ais, H An e uranzpramien « « « 95 T41 Filialen in Fraukfurt a. M. und | A 62 6L2— Regzesses Nr. 23 669 vom 4./15. Oftoiber auf Feingoldbasis, 289 574 6050,— E t! Os Ges. 01S 74 238 Hagen E Westf, E : Abschreibung «e. oeeo 9 612/— 1928, bestätigt am 17. November 1928, | Buchstabe A 100 Stü> Nr. 1— 100 zu je RM 10 000,— = RM 1 000 000, E : : S Schulden. ; : L ] et Versicherungsbeiträ / 75 959 e der Deutschen Bauk, Berlin, | 7 Werkzeuge: Buchivert e : 34 300 gegen eine Kapitalentshädigung von B M00, A 000— —= 0 2 000000, Ablösungsauleihe mit Auslosungsrechten im siebeneinhalbfachen Nenn- M Sultoer derun 9 57 und deren Filialen in Dortmund Mobilien: Buchwert 0A 3 000/-

79 M Mm j G d 11. of » i “A c G , »R A p Gr, 5 L 344 Q s M E fai z 5 R , 1573,20 RM, in Buchstaben: eintausend- y C2000 E L p 2000 1 4 000 000,— wert des nach $ 31 Abs, T1 des Ablösungsgeseßes erre<hneten Auf 1 Ee e s 91 093 _und Lüdenscheid oder ! B O R i 1997 A ; 21 835 bei der Deutschen Effecteu- und Fuhrpark: Buchwert am L, Zuli 1924 > i

fünshundertdreiundsiebzig Reichsmark ü D000 A, 000 e O 3 000 000,— 1VertmgeDetageS - «s e o e e e E S S t L f 9 tei häpfenni Df ine mtf / Sb niken 1 D N 99 19, f , Materialleihgeéb ) 3 ZIN S, 20 Reichspfennig_ net G 6 Zinsen 5500 Stüd RM. 10 000 000,— 6 Goldanleihe Lon 1920/28 E O E A E A E 4 Miete : “du 2 349 Wechsel - Bauk in Frankfurt Zugang 1927/28 « « e e e ooo. : T jahrliÞh vom 2. Januar 1928 an ge- / Ut ' 897, Goldanleihe von 1926. . 5 000 000,— À t! G 27 240/63 M. und Berlin oder 21 299|— cehnet, vereinbart worden ist, alle Die Stadt Nürnberg hat mit Genehmigung der Regierung von Mittel- | 5% Reichsmarkanleihe von I 1488 000,— E ,, Hausreparaturen « ei Bai fhaus Varucl Strauß Abgang RM a 4 dritten Beteiligten, welhe auf diese \ranken, Kammer des Jnnern, in Ansbach vom 23. April 1928 Nr. 8088 f 15 die | Darlehen der Deutschen Girozentrale in Berlin von 1926 é 3 430 000,— E ,, Gagen: 897 874 d R H « M s Mar: Abichreibung N E i 4 299 17 000|- Entschädigung Ansprühe zu haben | obige Schaßanweisungsanleihe aufgenommen. Das Bayerische Staatsministerium | Darlehen der Bayer. Gemeindebank in München von 192 Í 5 000 000,— E Qt O 968 588 b T L A O 5 i L M A L - 9 284 glauben, aufgefordert, sol<he vor dem des Jnnecrn hat mit Entschließung vom 24. April 1928 Nr. 3015 0 10 die Ausgabe | Reichs- und Landesdarlehen « « «o e o e oa ooo 6 1 511 447,— L Chor S “54 Bad wät e S b i jeder Stelle üblichen | Kasse: Bestand S s | 10 827 unterzeihneten Gericht spätestens in | von Schaßanweisungen auf den Inhaber gemäß $ 795 BGB. genehmigt. Die Schaß- | 5% Schweizer Frankenanleihe « « « « « «e e 2 941 920,— J Ballett und Kinder 654 330 B eNHRFIBTT A E p Beikü Lin S Wechsel: Bestand » « - « x dem vor demselben auf den 5, Fe- | anweisungen sind auf Grund Reichsratsbeschlusses vom 18, Oktober 1928 reichs- | Anteil an der 7% Amerikaanleihe der Deutschen Girozentrale it Berlin 7 507 483,— j Orchester E C E E 2 Geschäf E Ae E g a Wertpapiere: Bestand ¿s | A 687 bruar 1929, vormittags 9 Uhr, | mündelsicher. 6%, Amerikanische Dollaranleihe .. « < «ooooo . % 20 794 209,— / Direktion und Büro 126 087 zahlen gromneten A Kontokorrent: Außenstände | | 1059 132 j i uf 1 458 0890 D Werkmeister « « e 89 301 verzeichnisses, für welches Formulare an Betriebsmaterialien . « « « j 91 000/- : 2 06 È 412 057 den obigen Stellen erhältlih sind, ein-| , Waren: Holz und Furniere - R 1 139 ia 18

4 4

eon oe. e e ooooo. S. S S G S0 D 0" (6.0 0. <0: 0G eo ooooo « Wo Co e. on e ee ooo ee ooo o0 e oe ooo eno e ooooooo e eo oes P4250 0+. S O

G: 0. 0E 0: Os E

6 6 6 . 6 . . , c

eee oeeoo e ooooo oO e e ooo. 0e @ 0.0 6 0 0 6.00 €000 0 (0.0 S 0.00 e o oos eo0 S 4. 00.7 # G0

Gama, Yleiggeitia zur Aus-= i N s L für as Erweiterung der | Aufgewertete Hypotheken und Kauspreisreste » - E Arbeiter 6 hlung des Ablösungskapitals be- Straßenbahn, des Schlacht- und Viehhofes und des Krankenhauses, ferner für Kanali- | Reihsmarkhypotheken und Kaufpreisreste A 4 283 806,— E E e T S : c 235 E : E L L Aer 2 c Litinitén Aufgebotstermin anzumelden, | sation, Errichtung eines Schulhauses und anderer Bauten sowie füx ban Erwerb von Aram, Anleihen*) E i : f A 6 689 875, | Spielgelder, Gastspiele ujw. 211 645 27183 Bos zureichen. (f Gier ber NM 0 Fertige und in Arbeit befindlihe Waren 917 194 E \vidrigenfalls ihre Ansprüche ausge- Grundstücken und für Wohnungsbaudarlehen. O E S I M Ls 69 157 9 Für [e a es als Y Cu Rorschiedene Fabrifation8materialien s k {chlossen und die vollständige Befreiung Die Schaßanweisungen sowohl wie die weiter unten näher bezeihnete 7% ige Die Getamtéinual G E A Ma L Ï JFnstrumentemiete und -reparaturen 4 609 E wer N E neue - G 2 | des Landesforstamts zu Braunschweig langsristige Anleihe stellen unmittelbare Verpflichtungen der Stadt dar, die flir ihre | 1997 DR! tba E -Ausgabeit der Stadt 1m Recnungae ; Mio v ae aa oa 104 477 über tes E S S S tride S | rüdsihtlih der Ansprüche Dritter auf Erfüllung mit ihrem gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Vermögen und mit 1927/28 seßen sich zusammen aus: zu , Sozialabgabe . « o o «o. « 40 47018! de dla i ad Ae A stell S h res S Passiva. M | die Kapitalentshädigqung mit deren ihrer ganzen Steuerkraft haftet. Die Stadt hat sih verpflichtet, während : : Einnahmen, _RM_ L Junventar « - eo ooo. 3 002/69 | au8gegeben. Die Umtauj@eren E : Aftienkapiial: Stammaktien . HMY! 1400 000,— | Auszahlung an die Berechtigte over | der Lausfzeit der Shatzanweisungen und der Anleihe keine Anleihe | der allgemeinen Veroallina «O 491 188,71 4 FUundus: E e A ‘ilbaren Aktien c T A Cu 1000 A ARS 9 O deren gerichtlihen Hinterlegung ein- | irgendwel<her Art aufzunehmen, die dem Gläubiger eine besondere | , Polizeiverwaltung « . « < e ee e e M E 75 335,06 f Garderoben 21 804 nit dur< RM 100,— Fe aren s beschluß vom 26. September 1927 „600 000,— | #909 000|— E tritt. | Sicherheit gewährt. Sollte ein anderer Gläubiger dinglihe oder | - städtischen Betriebe (Gaswerk, Elektrizitätswerk, Wasserverso- : Dekoration « 103 097/55 betragen nah, Möglichkeit En, Goll ea a G 20 000|—| 2 020 900|— Lutter a. Bbge., 6. Dezember 1928. ege Sicherheiten bestellt erhalten, so verpflichtet si<h die Stadt, gung, Straßenbahn, Schlacht- und Viehhof).- « « - « « « - «// 36 989 660,33 E Instrumente « s 6 3756 N gleich der R E Aushänt men. Reservefonds: Bestand « « «ees 112 000|— en Gläubigern dieser Shaßaunweisungen und der Anleihe gleih- übrigen Betriebe (Kanalisation, Kehrichtabfuhr, Straßenreini- A G Bibliothek 8 6944 139 971/85 | Etwaige Wünsche nah Y Us Yebertrag vom Umstellungsfonds | rangige Sicherheiten zu bestellen. gung, Grubenentleerung, Kraftwagenpark, Bestattungsamt usw.) 90e O Í Hypothekzinsen ° a8gi01 j von O abs A4 M Bestand am 1. Zuli 1927 . « RM 190 589,25 NNTC R R mE Ra R Die Schaßanweisungen lauten auf den JFnhaber; sie tragen das Ausstelilungs- Cet a E R E h Lustbarkeitssteuer - 0 91 877/41 pre Ene Ine Mitali Gfoit Entnahme O I ie 4E 18 589,25 172 000|— datum von 24. April 1928 und sind mit den faksimilierten Unterschriften des Ober- Theaterbetriebe U, o E T A L Aktienauszahlung De „AM O E E) MROUIEIEE 8 0/ Anleibe von 1926, rüczahlbar - T0207 8 5 Berlufst- und bürgermeisters und des Finanzreserenten der Stadt Nürnberg sowie mit der hand- stédtischen Anstalten (Krankenhaus, Heiistätte Engelthal, Wöchne- | 3 510 672/38 Vei E ret tats l Me cvbobene- Dibibeude Ri Da | * christlichen Unterschrist eines städtischen Kontrollbeamten versehen; sie sind mit jech8 rinnenheim, Kinderheim usw.) „e ooooo 00000 3 910 O29 Der Ümtausch ist provisionssreî, fals | ¡j Fac jobene Dividende « - e o « o o o e 04 |

. a « * . 6:0 . . v .

"— 2 139 248|— 4 307 931/43

M: 0 P. S-M 0 0! $0. G O 4 E S O e e oo06 S 0: D e s. oo08

klären sih bereit, bei Einreichung von Erhöhunglt. Generalversammlungs-

Das Amtsgericht.

6 076 483,62 ; : Nid | t Cl ; : Ov L i 2 In rae U RUS ai C A 2 2 7 < É L | die Einrei x Akti i den ._ Nicht erhobene % Bee o e Ce s halbjährigen, am 1. April und 1. Oktober jeden Jahres fälligen Zinsscheinen ausge- zur Förderung des Wohnungsbaues . « - - ooooo), 1108334,45 Z Haben die Einreichung der Aktien bei den | , Nicht erhobene Anleihegin) A S B attet; der erste Zinsschei - - ist il 1931 fälli Steuern: f ; 20 ; - DAB GRR bigen Stellen am Schalter erfolgt. «Fn Rückstellung für Außenstände: Bestand a, 1.Fuli 1927 30 000 D Wh sfche bo C a »hto Ç C StTeuert \ p n 2 l Ne 1. | ODLAE C) 9 V z Fie d stattet; der erste Zinsschein war am 1. Oktober 1928, der leßte is am 1. April 1931 fällig. euern; A S # Per Tageseinnahme « « « 1 045 636! n A E S i S A Die Schaßanweisungen sind seitens der Jnhaber unkündbar; sie werden, soweit a) Anteil an den Reichssteuern ,„ « « « « 11 055 390,98 L Abonnement © « « 977 71065 Aren. E ra E h E S | [80990] Bekanntmachung. _ nit seitens der Jnhaber von dem ihnen zustehenden Recht des Umtausches in eine b) aus Grund- und Hausbesiß S 9 862 490,89 | Programmeinnahme « 31 144/86 | vision ïn Anrecuuig A Ï E : aatoo g au I Aut Grund des $ 367 des Handels- | 70 ige langsristige Anleihe dec Stadt Nürnberg gemäß nachfolgender Bedingungen c) aus Getverbebesteuerungen « « « » » 4 434 487,20 " DOperngläseinnahme Die Aushändigung der neuen Aktien Zuiveisung am 30, Juni 1928 21 539| 30 000|— 2 .

996/10 erfolgt gegen Rückgabe der über die ein- Koniokorrent: Warenschulden ) o Bal 090/27 4 003 383,54 i I | / B

daß die untenerwähnten Afktienbriete der Die Fnhaber der Schai ei n si ä x bei Ñ e) aus Gebäuden und Grundstücker F : i ) / Die jaber der Schaßanweisungen sind während der beiden leßten Jahre e) aus Gebäuden und Grundstucten E E f Rundfunkeinnahme P E 1 E oe ° Großen Nordi\<en KLelegraphen-Ge'ell- | der Laufzeit der Schaßanweisungen berechtigt, jederzeit deren Umtausch in einen f) aus Kapital- und Schuldenverwaltung 10 481 919,8L , H Restauiationsvarht 2 500|— | pfangsbescheinigung_ bei derjenigen Akzepte _— [J 478 861/04 sha't, A.-G., S Tänemaik, | gleichen Nennbetrag einer ; G ——— 07 1271 295 79 1271 395 78 | L Unsén L 2 27663 Stelle, velche le ausgestellt E j Alzepte « « . + - « R : C vir orengegangen sind. Vor dem Ankauf rei<hsmündelsiheren 7% igen Anlei Nürnber f Ec : D : S S / D E S E775 Diejenigen Aktien über RM 60,—, At R 4 1 9018 dieter Aftienbriefe wird aewarnt. V naolbbalis = UGIN L S Ui ab L el E *) Dies sind Gelder, die aus städtishen Fonds jür gemeindliche Zwe>e aue - 2 i : I 83 welehe nicht bis zum 20. März 1929 Gegahlte Unte rstüßungen 1927/2 A c N 3 239) #5 201 Lit, A (zu je 1800 d. Kronen) 1931 bis zum 1. April 1953 mit jährlih 2% des Anleihekapitals zuzüglich geliehen wurden, Die dagegen stchenden- Forderungen find in der Vermögen®au\- Ï , Staatssubvention 1386 728/99 | ¿we>s Umtausches eingereiht ind, Reingewinn « « e o e «e oa | 222 831/35 e 1308 2302 2516 25718 4299 4648 der durch die fortschreitende Tilgung ersparten Sinsen, verstärkte Tilgung stellung unter a enthalten, E C 372138 | werden nah a d der Gegr Ser | 397 931/42 852 6180 6522 6905 6926 6931 8142 und Gesamtkündigung bis zum 1. Apri 8: 8gesd S Es bestehen Büraschaftsverpflichtungen der Stadt Nürnberg im Gesamtbetrage k a: - A s Bestimmungen für kraftlos erklär : ü e N: © D L d 6 1 1. April 1933 ausge <lossen L este Jen irgschaf SVerpTitungen Der Stadt Nürnberg tim Gesamtvelrage E g y 15. < 928. ODeIlImni g A ; d dat LEUN b 4 NVop ul Use aet | gung ö p geschlos von RM 12 108 126,—- L Vilanz per 15. Zuni 1928. werden. Das gleiche gilt bezüglich der- Gewin#- und Verlustre<uuug am 3d, Juni 1

8316 10847. L i oa ogV o) E - S —— Lit. B ‘u je 180 d. Kronen) Nr 1008 zu verlangen, wobei die Anleihe zu 9349/6 zuzüglich Stückzinsen berehnet wird und Ausgaben RM | Aktiva. RM | » [jenigen Aktien, welche die zum Ersaß Soll. RM |3| RM

ini Le j M 069 62 : 597 | die Schaßanweisungen E N I e M ien E A a N | f  LOUE R JE10 9000, «L IEONI S für die allgemeine Vecwaltung « « « «e «ooo e eee io 9901 M420 Î An Dresdner Bankkonto « «« - 23 865/26 | dur< neue Aktien über RM 100, oder | gy Handlungsunkosten « « « « o s « | 533 96219 |

63 550|— | gereihten Aktien ausgestellten Lmp- Bankschulden « 466 799/40) 808 38967

, - , P m J 1 129 60 11 305 = | ge'ezbu<s wird hiermit bekanntgemacht, | Gebrauch gemacht wird, am 1. April 1931 zur Rüczahlung zum Kurse von 108% fällig. d) aus gemeindlichen Steuern 5 047 308,50 ] 1 Textbucheinnahme |

0: G. S E ‘o M S o +0 0:0 0:66 eee ao. e. 0.6.0.6: 0 S & S D... & S > $<> o 6a eo. aos G. S E E. S S S 0. T: S S P S S W-M t

Uniterstüßungsfonv3: Bestand

469 156 006 16246 16 ; in der Zeit vom 1. April 1929 bis 30, September 1929 zu 102%%% G A G ARAS O e E S ee 15362 19618 16096 1068 16447 16448 C 1, Oktober 1929 31. März 1930 ,, 10414 % Polizeiverwaitung ea e E 2 626 385,88 y 2 Rodi aa 046 29 729 RM 1000,— erforderliche Zahl nt er E G 124 657/94 16453 17314 20184 22220 24763 24765 April 1930 30. September 1930 10607 städtischen Betriebe (Gaswerk, Elektrizitätswerk, Wajserver- : Vorschußkonto . « « « ««« 92 187 reichen und uns nicht zur Verwertung Steuer und soziale Abgabea - « 205 553/90 24769 24770 24771 24772 24778 24179 Is, L Oktober 1930 di 31. Mär 1931 " 107 1/0, sorgung, Straßenbahn, Schlacht- und Viehhof) « «„+ - - 33 662 629,73 s Bf Wohnungsmietevorshußkonto 9 377 für Rechnung der Beteiligten zur Ver- Ir La ö AbiGLeibungen: A 33999 43724 36419 36463 37311 37390 am 1. April 1931 ads E übrigen Betriebe (Kanalisation, Kehrichtabsuhr, Straßen- j “s Vorschuß Kantine 2 918/10 | Mügung geste n D ntl lle Li Auf Gebäude Ee M 10 20064 39589 33724 36319 36863 37311 37390 F TTR E S S3 inf E A reinigung, Grubenentleerung, Kraftwwagenpark, Bestattungs- E e E LOA R E 95 0 kraftlos erklärten Aktien entfallenden | * L s Ee S S

I A EA E A G Ao A enfalls unter Verrehnung der laufenden Stückzinje ( g genomine Gt erung, g ' | 3 E E A E Grundstückskonto Kl. Theaterstr. 25 000 E i ; , Arbeiter- und Beamtenhäu}e G 1 280/50 37985 38858 38859 38860 38861 38862 ebenfa C erre g a fenden tüdzinsen, 1n Zahlung genominen amt usw.) C C a D 10 744 785,60 E t Sia lanto: Ü )CAe s Aktien werden ftr Rechnung der Be- 7 G iantade j E N ia e 634/74

P Sd 0

au 9 T O GDoAA Sn AghAa i IDELDEN, > d | ! 2 30 7 A 12 norfantt Der i , : e n 38865 38866 38367 38868 Die Genehmigung zur Ausgabe der 7% igen Anleihe im Nennbetrage von SQUIEN E ZEN S! J " Bilanzvortrag von 1926/27 . « « « « - « « 63 589 teiligten zum Börsenpreis verkauft. l | Wasserleitungsanlage « « » - - 665/40 88469 39424, 5 A DAA L LLERAR a, Ï s i R N Kunst und Wißsenschaft (eins<l, Theater) . „« - + - o 4 667 200,61 Y 5 TNO ; S Malaviiatrh8 Erlós abzüglich der entstehenden Kosten 9 G i c o c / ac RM 10 000 000,— in Form von Schuldverschreibungen auf den Juhaber is der ers T g : A Ï / 15% Abschreibung aus dem Reservefonds . s Ö E, at a E , Maschinenanlage « «+ - « «. - 5 25 810/62 Kovenhagen, den 12. Dezember 1928. Mi j aat N S S OIN/R R A b F Wohlfahrtöpflege, einschl. Anstalten (Krankenhaus, Heilstätten É M 90 11 221 52 36 wird den Beteiligten ausgezahlt bzw. f fas 1 E ) 612|— Dié Große Nordische Telegraphen- Stadt Nürnberg gleichzeitig mit derjenigen sür die Ausgabe der Schaßanweisungen usw.) , | M BA 90 852 446,27 4 M S2 a e ea ae S 22 ¿ für fie fintdelent: ,„ Elektrische Licht- und Kraftanlage ( 4 é Zen 154 e s ries Mb Kah Gli d . R G D E Wis C S 0 Es D000 R E P “V O 10, A li C0. ( di 4 9 A S 5e Gesellschaft, A.-G, a En on PLS BLBD N CEEE MUOLAS E N ; es zur Förderung des Wohnungsbaues « « «eo ooo 1 291 148,46 Ï ï, Jnventartonto: : 2 Die Juhaber der umzutauschenden | Fuhrpark S 42090/2829 Der Vorstand ‘Die 7% igen Schuldverschreibungen sind: bereits ausgefertigt und bei der für Gebäude und Grundstü 3 674 622,71 l Bilanzvortrag von 1926/27 « « « « « + + « 14 043 Attien über RM 60,— rönnen bis Ab- An Zuweisung zur Rückstellung für Außenstände 91 539 : Bayerischen Vereinsbank in Nürnberg als Treuhänder hinterlegt. E O E I a A R E At a E A 0/ Abj ib us dem Reservefonds ATTHIeIt UDEL A D F Ca Notnactvir p j 292 831 K S h 7 .. d n os d - D M 2ve 1 719 35 S 15 % Y ichrei ung au DEIN es i 4 Inoe S z F d t P) Reingewinn 60. T4 90> D T0 00A aÿy uen}on. G @ 0 R für die Finanzverwaitung - - - . E E a U s / C i: wie, -ozlzo | lauf cines Monats nah der dritten ( 6 Die Einlösung der Zinsscheine und Rückzahlung Des Kapitals S R f RM 16 522,26 2 478 11 565/502 Bekanntmachung dieser Aufforderung 1 210 998 n N n bei Fälliakeit i fetlide ( ari T A e 4 Noihls G9 C 4 i 2 : 4 Í z _— L XDCTAT ( E M I - g O E N Y L exfolgen bei E b da Men Hayingen leit, Für jede geiubete Reichs A : ee Es L / 106 714 192,97 \ Für die Spielzeit 1928/29 geleistete Zahlungen « 142 832 zum Umtausch durch hriftliche Er- Ï Abhanden gekommen: Hoffmann | mark ist der in ReichSwährung ausgedrüdcte Preis von 1/4796 kg Feingold zu zahlen. Der tatsähliche Uebershuß der Einnahmen über die Ausgaben für das i „, Auss\tehende Forderungen « e « o s o ooo 40 812 klärung bei unserer Gesellschaft Wider- Haben, Stärketabr. A.-G. - Aftien zu 300 NM | Dieser Preis is der auf Grund der Verordnung vom 29, Juni 1923 (R.-G.-Bl. T | Rechnungsjahr 1927/28 bclief ih auf RM 413 102,82, ; E - rats L D E Umtausd A Gen | Per Geivinnvortrag « « «o... 14 259 Mr. 2902/21, Central-Boden-Credit-Pidbr. | S. 482) im Reichsanzeiger am 15. des der Fälligkeit vorangehenden Monats bekannt- Die Einwohnerzahl dec Stadt Nürnberg betrug am 1, Ayril 1928 rund 405 000; J 368 655 R / bun des Wid rspruhs ist | e Warenübers<huß «o. o 1 192 383 7 1/0 d 1926 zu 200 NM Bust E | gegebene Londoner Goldpreis (oder, falls an diesem Tage tein amtlicher Goldpreis | dex Flächeninhalt des Stadtgebietes beträgt 9860,09 ha, L Passiva. vfaiberli dat E Viberipremende * “Sénstige Einnahmen 6+ « 4 359 Nr. 418/19, 920, 1180, qu 100 NRM veröffentlicht wird, der zuleßt veröffentlichte Goldpreis), umgerechnet nach dem Nürnberg, im November 1928. j Per Amortisationsfkonto « « « + J 920|— | Aftionär seine Aktien oder die über sie 1 210 998 Buchst. F Nr. 944/48, 1036/38. Mittelkurse der an diesem Tage an der Berliner Börse erfolgten amtlichen Notierung Der Stadtrat : ATE s SRDA ; A (A8 ¿FFoft E Berlin, den 17. 12. 1928. (Wp. 137/28.) | für Auszahlung London (oder mangels einer Notie diesem Tage der leßt M, ,, Aktienrestantenkonto « « « o... S von einem Notar oder einer Effekten- Langenöls, Bez. Liegnit, den 30. Juni 1928 D Pol izeipräsid nt Ubt. [V Ë. D j ¿ nile, Notieruna vóe biesi Táge) ‘Ergibt fich aus dieier MnEdEAitig für bas Auf Grund tehend ektes fi d | ,, Restaurantumbaukonto « « . « « 367 girobank ausgestellten Hinterlegungs- A E gute E N er b enl. . . (Ce). d, e 7 e Je), C Y aus dete 2 S g Grund v f 3 VRrosvettes fi È S: Howhot 2 ) C )OOIC L ps ia 5 c : i 80382 AUnfaebot Kilogramm Feingold ein Preis von nicht mehr als 2800 Reichsmark und nichk weniger R ERIR A 10 000 oe f a Schazanweisungen der Stadt i f Eee R A A E IYEINT VEL U L Gesellshait P IeN Ruscheweyh Aktiengesellschaft, [90382] lufgebot. als 2780 Reichsmark, so ist für jede geschuldete Reichsmark cine Reichsmark in gesey- H i / : 169 : D | : „, Aktienkapitakonto: : und bis zum Ablauf der Widerspruhs- Fischer Mögenburg Der von uns unter dem 19. Februar | jg LE aa irtbbetn Hl FETCIACNE QS ) 9g Nürnberg vom Fahre 1928 auf Feingoldbasis (eine Reichs- 194 A-Aktien je RM 40,— « « - o 6 7760 frist beläkt, Fordert der Aktionär die i E A S N 1898 audgefertigte Lebenaversicherungs)chein | "V Hahlungêm! O A, l A ci i mark = 1/390 kg Feingold), rüzahlbar am 1. April 1931 zum Kurse 923 B-Aktien je RM 40,— è « « 6 « 8 92 16 680|— | hinterlegten Urkunden vorzeitig zurü, Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinu- und Verlustre<huun Nr. 169 422 über Reichemart 10 000 auf | Die Einlösung der Zinsscheine und der zur Rückzahlung fälligen Schaßan- von 108%. Reichêmündelsicher, umtauschbar auf Verlangen des 61 587/98 S0 ¿6m erhobene Wider- | mit den ordnungsmäßig geführten und von uns geprliften Büchern der Ruschewey è i weisungen erfolgt kostenfrei außer bei der Stadthauptkasse der Stadt Nürnberg bei Inhabers in eine 7% ige l isti ihsmündelsichere Anleihe der V O oa S o verliert der von ihm erhobene Wider | Aftiengesellschaft in Langenöls bescheinigen wir hiermit f e ci O Hermann | zen nachstehend aufgeführten Banken und Bankfirmen in Berlin, München, Nürnberg, Sitte U enber bai Fahre A an oldbasis E E L Hypothekschuldenkonto Kl, Theaterstr. « - 6 500 pru seine Wirkung. O eitel: M 16 Nevondar 198 ? . M Er A T add c pber ei Augsburg, Bamberg, Essen, Franksurt a. M., Hamburg, Köln: Mendelssohn & Co., Buchstabe A 100 Stü M 1— 100 zu je RM 10 o L RM 1 000 000,— 7, Noch zu erfüllende Verpflichtungen « « - 86 435 Der Widerspruch wird nuc wirksam, Sl hsische Revisions- und Treuhandgesells<haft A-G. Der «euetivätias E E Seins Bayerische Vereinsbank, Bayerische Staatsbank, Bayerische Hypotheken- und Wechsel- - B 00 5 / P 1 O0 f 8000 —- E 2 000 000; M Für Spielzeit 1928/29 bereits vereinnahmt « « « » 174 884 Ves die Met E atz A i Muth Erdmann 1 w T E R T Mata “Gounot E 0 R Dam Gtovts ¿ ! ' i ' < ‘ee e î de : ; A 7 5 dies Bank, H. Aufhäuser, Bayerische Gemeindebank, L. Behrens & Söhne, Commerz s 02000, , 1—2000 p 2000,—= j, #000000, 3583 655 jehnten Teil des Gesamtbetrags der Die durch die heutige Genératvedammune Ie das Geschäftsjahr L tien über RM 60,— erreichen. festgeseßte Dividende ist sofort zahlbar mit RM 10,— für die Stamm auf die Gewinnanteilscheine Nr. 1 und RM 7,— für die Vorzugsaktien auf dié

i !ge! ì vei Mo- i; s r " i ; | i n T cation strioentalider und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Nürnberg, Darmstädter und Nationalbank M D3000 1—8000 , »/ 7 1000—= j 3/000 000/— | Hamburg, den 4. September 1928, M dein tür fraftlos erklärt und ein neuer Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Nürnberg, Deutsche Bank Filiale Nürnberg, E E —SAT 16 000 000.— Z -G l t "S die at [8 bie neuen e as Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Nürnberg, Dresdner Bank Filiale Nürn- 5500 Stü RM 10 000 000,— Stadt-Theater- ese schaf i“ owohl die alten als au die neuer ) inna! ] } ausgefertigt wird b Dieutus 6 Q Fri ; ; ; q D G. ; Berli 3 Aktien sind an den Vörsen, an denen sie | Gewinnanteilscheine Nr. 7 abzüglich Kapitalertragssteuer Berlin, den 14, Dezember 1928. U J. Les & Co,, E. L. Friedmann & Co, Simon Hirschland, Anton Kohn, zum Handel und zur Notiz an dex Berliner Börse zugelassen. Sachse. ppa. Rohlfs, gehandelt werden, bis zum 156. März in Dresden : bei dem Bankhause Philipp Elimehyer, Nictor1a zu Berlin Allgemeine Ar Sie Cetelli@e E 2 S Filiale Nürnberg, Me Verlin, im Dezember Ra Defébedt Atti u t Wir haben obige Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 15, Juni 1928 | 1999 lieferbar. dUtahann wötben “dié in Görlitz: bei der Communalständischen Bank Für die Preußischs Versicherunge- Actien-Gelellichaft. | Fomumanditgeselhchaft auf Aktien, Städtische Sparkasse Nlienbora, M M Warburg A Dees S Ga E S Criebiann S S. ae geprüft und mit den Büchern der Stadt-Theater-Gesellschaft in Uebereinstimmung | Börsenvorstände die zum Umtausch ein- Oberlausit, : Gesell< Dr. Utec<h, Generaldirektor. G : E C D E Sis ° A Á gefunden. honbe (to iber Reichs- in Berlin : bei der Direction der D sconto-Ge alt Lins s Ä N E Wassermann. B Bari : O Lazard Speyer-Ellissen Kommanditgesells<ast auf Aktien, Hambvuxrg, den 19. Oktober 1928, ¿ E 0 Ai D at bei der Lazard Speyer-Ellissen Kommanditge ellschaft auf [80381] lufruf. ei den vorgenannten Banken und Ban firmen exfolgt auch kostenfrei die A. E, Wassermaun. Deuts<e Waren-Treuhandgesells<haft Aktiengesells<haft. inteh lieférb erfläré 1 Aktien : Der von uns autgestellte Lebensver- | Vornahme aller die Schabanweisungen betreffenden Maßnahmen, insbesondere des Cattinann. vos Agen S vense< e d d, E N e 1di8 ü Sangenbid an unserer Gesells<haftsfasse. sicherungsjchein Nr. 608 767 des Herrn | Umtausches in die 72 ige langfristige Anleihe, Jn der Generalversammlung der Aktionäre am 11, Deonver 1928 sind die | Lüdenscheider Metallwerke Akt.-Ges. Langenöls, den 14. Dezember 1928. „Aktien Nr. 102, 223, 259 und 265 zur Rückzahlung ausgelost worden, vormals Jul. Fischer & Basse. Ruscheweyh Aktiengesellschaft. Hamburg, den 13, Dezember 1928, Der Vorstand. l Max Basse. Fischer. Mögenburg,

E a D 20S 0E E