1928 / 303 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D —————— E.

[83466] Arn. Georg Aktiengesellschaft, Neuwied.

Wir beridtigen untere Bekanntmachung in Nr. 299 des Neichsanzeigers 99, 12. 1928 wie folgt:

{bsaiz 4 lautet: Von je 3 Vorzugs- aktien Lit. B à NM 100 soll terner eine vernichtet werden und zwei mit dem Stemyelautdruck , Umgewandelt in Stamm- aftien und gültig geblieben aut Grund dea Generalversammlungsdes{lusses vom 11. Dezember 1928 jollen zurückgegeben werèen

Arn. Georg Uktiengesellschaft.

Der Vorstand. Karcher. ppa. Hof.

wn DONI

[83663] Lübeck-Segeberger Eisenbahn- Aktiengesellschaft, Lübeck.

Ordentliche Generalversammlung im Hau!s der Kaufmannschaît zu Lübe, Bre'te Straße 6. am Freitag, dem 18. Januar 1929, 12} Uhr mittags.

Tagesorduung :

1, Geshäftêberiht für das Geschästä- jahr 1927/28 nebst Bemerkungen des Auf. sichtsrats. 2. Vorlegung der Bilanz sowie der Gewinn- und Veriustrechnunga. 3. Be- rit des Autfsichtêrats über die Nechnungs- prütung tür das verflossene Geschäftéjahr. 4. Entlastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats. 5. Wahl zweier Aussichtsrats- mitglieder. 6. Sonstiges.

Lübeck, den 27. Dezember 1928,

“er Vorstand. Dr. Cord. [83788

Norddeutsche Waggonfabrik Aktiengesellschast, Vremen.

Einladung zu der am Montag, den 21, Januar 1929, vormittags il Uhr, im Sigzungssaal der Darm- {tädter und Nationalbank Kommandit!- ge)ellihaft auf Aktien, Bremen, statt fiodenden ordentlichen Generalver sammlung.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Ge)\chättsberichls, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- redhnung tür dat Geschäftéjahr61927/28,

2. Genehmigung dex Bilanz, der (He- winn- und Berluslrehnung und Ent- laîtung des Vorstands und des Auf- sichtérattéi.

3, Wablen zum Aussichtôrat.

“Hinter!egungsstellen gemäß § 22 des Gesellschaftèvertrags: Darmstädter und Nationalbank Koms-

manditgesell)chaft auf Aktien, Bremen und Berlin F, F. Schröder Bank, Kommandltk- gesellshatt aut Aktien, Bremen. Vegzter Hinterlegungstag: 18.Januar 1929, Der Vorstand. Güther. R

[75150

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Geell)hast zu der am 29, Januar 1929, vormittags 117 Uhr, in den Geschäiteräumen des Bankhauses Anton Kohn, Nürnberg. stattfindenden außer- ordentlichen Generalverfammlung ein, Tagesorvnung : '

1, Vorlage der Liquidationseröffnungs8-

bilanz y, 1. Okt. 1927.

9, Vorlage der Liquidationsjahreétbilanz sowie Gewinn- und Verlustrehnung p. 30, Sept. 1928.

3. Bericht ‘des Liquidators.

4, Entlastung des Liguidators und Auf- sihtérats.

Die Hinterlegung der Aktien hat .1t. & 19 des Statuts gemäß Anordnung des Auislhtäzats bei dem Bankhaus Anton Kob\n, Nürnberg. oder einem Notar zu erfolgen, und zwar pätestens 5 Tage vor der Generalversammlung, den Lag der Hinterlegung und der Generalver|amms- Jung nicht mitgerehnet. Die von einem Notar über die Hinterlegung auêëgestellten Urkunden müssen drei Tage vor Beginn der Generalveciammlung bei der Gefell- {ait eingereiht werden.

Nürnberger Lederfabrik Lktiengesell-

{chaft vorm. Schreier & Naser i. Liqu.

{ck

Der Liquidator: Aug. Siegtkried.

[83861 ; 6. Zeimann, Aktiengeselischast.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 10. Ja- nuar 1929, nachmittags 18 Uhr, in den Ge)chättsräumen der Firma Guüne- baum & Haas Gejtelli\chajt mit be|chränkter D in Frankfurt am Main, Gr.

riedberger Straße 20—22, stattfindenden siebenten ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnunung :

1. Vorlegung des Jahreóberih1s8 mit Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust- rechnung.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ver- teilung des Reingewinns.

3. Be)chlußtassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Gene1alver- ues sind nur diejenigen Aktionäre

erehtigt, welche |pätestens einen Tag vor der anberaumten Generalverfammlung ihre Uftien bei der Ge1ellschaitéfkasse hinter- legen oder die einen Hinteilegungsschein von einem Notar’ über die Hinterlegung der mit Nummein genannten Aktien pätestens am ersten Tage vor der Ge- netalver)ammlung einreidyen.

Frankfurt am Main, den 29. De- zjembex 1928

Der Auffichtsrat.

zu

tag,

raumen statt. 1

Le

Diejenigen Versamm!ung

den

Vorlage des Bilanz

lustrechnung.

Beschlußafsung

und d

1828188) Hanfa-Brauerei Aktiengesellschaft, Lübe.

Die neuuundzwanzigfste ordentliche Generalversammlung findet am Mon- 21. Januar mittags 10 lthr, in untez2en Geschätts- Lübeck, Fackenbu1ger Ullee 100/104,

Tagesordnung:

1929,

Geschäftsberichts,

er GVewinn- und

A über die Verteili

des Neingewtnns

Antrag auf Entlastung des Vorstands

und Au!sichtärats. Auffichtäratäwakhlen.

Stückelung

der

7. D.,-V -O

den

Ermächtigung des Autsichtérats, die j der Aktien nach Durch- führung des Verfahrens auf Grund BYBorschriften zur Goldbilanzverord- nung festzuiezen und die ent)prechen- Aenderungen

D 1

der

der

L 6 und 20 vorzunehmen.

Aktionäre, teilnehmen wollen, die Aktien bzw. Hinterlegungs!cheine eines Notars bis spätestens 16, Januar 1929, abends 6 Uhr, in unserem Ge- 1châ!tälokal oder bei der Commerzhank in Lübeck oder in Dresden :

welche an

bei dem Bankha

Gebr. Arnhold, s bei der Bank für Brauindustrie,

bei dem Dresdner Kassenverein A.-G. (jedo nur für die Mitglieder des

Giroeffektendepots),

Arnhold,

in Berlin : bei dem Bankhause Gebr.

bei derx Bank für Brauindustrie

bitnterlegen.

Lübeckck, den 24, Der Vorftand.

Dezember 1928, O

tto Großkopf.

vor-

M N “.

Satzungen

haben

der er-

ing

1nd

der

use

[83

in

(&, Grünebaum, Vorsißender.

deuten

1

N

| 83866]

1

D

37901

Mori Marx Söhne,

Samstag, dei

Aktiengesellschast, Bruchsal.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am 19, Januar 1929, 112 Uhr, im Sißunggszimmer der Süd- Ditconto - Gesellschaft Filiale Bruchial in Bruchsal stattfindenden 18. ordentlichen Generalversamm- lung ein,

A.-

Tagesordnung:

Jahresbericht, verteilung.

NAuisichtsrats. planten

der

Entlastung des Vorstands

Jahresrechnung, Ge- winn- und Verluslrech(nung, Gewinn-

und

Bericht des Vorstands über die ge- Maßnahmen 7. Verordnung

gemäß aur

vom 7.. Juli 1927.

. Beschlußfassung über die Ermächtigung des Ausichtarats, die sih aus dem auszu)chreibenden 1 tawch- der Stammaktien zu NM 50 gemäß der 7. Durchführungdöverord- zux Goldbilanzverordnung er- Vorzite-

demnächst

uung gebende nehmen.

Sat

zungsänderung

5. Wahlen zum Aufsichtsrat. Die Anmeldung der Aktien muß drei Tage vor der Generalversammlung bei unjerer Gejellshatt oder bei einem deut- \{en Notar erfolgen; die Aftien bleiben bis zur Beendigung der Generalversamnt- lung hinterlegt Bruchsal, den 22. Dezembex 1928.

Dex Vorstand.

„Ferrum“

Fudustríe- und

Handels - Aktiengesellschaft, Vünde i. W.

den Räumen

stattfindenden

Wir laden hierdur@ unsere Aktionäre zu der am Montag, den 21, Fanuar 1929, mittags 12} Uhr, in Bremen

dex Darmstädter

Nationalbank K. a A,, U. L. Fuauenkirch- ordentlichen siebenten Generalversammlung ein.

Tagesordnung .

, Vorlegung

Au}sichtsrats.

z= -

bedingungen.

im

und Ge})chätt8berichts und der Jahresrech- nung tür das Geschäftsjahr 1927/28. Entlastung des Vorstands und des

Genehmigung

3, Erhöhung des Grundkapitals um bis zu NM 1 200 000 Aktien unter Aus- {luß des geseglihen Bezug9rechts der Aktionäre; Festiegung der Ausgabe-

Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Abänderung der Sazung nah Durch- führung des vorstehenden Be|\chlusses, 5, Wahlen zum Autsichtörat. Zur Teilnahme an der Generalversamms- lung ist jeder Aktionär Stimmabgabe nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens bis zum Donneistag, den 17. Januar 1929 \chästsftunden ihre Aktien bei der Darmstädter und Nationalbank K a. A.,

Berlin, Bremen oder Bünde i. W,, Geschättshau)e der. Gelellshatt

berechtigt,

in den üblichen

oder bei einem deutshen Notar

gegen ausgestellten Hinterlegungs1chein bis zur Beendigung der Generalversammlung pätestens am Werktage vor der General- verjamm!ung der Ge}ellichaft nachweiten. Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien init Zu- stimmung einer Hinterlegungostelle tür sie bei anderen Bantfirmen bis zur Beendi- gung der Generalverjammlung im Speir- depot gehalten werden. i Bünde i. Westf., den 28. Dez. 1928, Der Vorftaud,

Haleke,

ur Durchführung Beror1dnung über Goldbilanzen

Um-

G.

des

der

und

des

zur

Ge-

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staaisaunzeiger Nr. 363 vo

[83869]

Aktiengesellschaft für Gruben Eisenbahn- und Posibedarf, Horrem, Wir beehren uns, die Aktionäre un?erer Gesellihait zu der am Montag, den 28. JFannar 1929, vormittags 10 Uhr, auf der Amtsflube von Herrn Notar Dr. -Clauemann ‘in Ke! pen/Erft statifindenden ordentlichen General- verfammlung ergebenst einzuladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Ge- \häntsberichts mit Bilanz owie Gewinn- und Verlustrehnung 1927/28, 2, Be- ichlußtassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Berluttrehnung sowie über die Gewinnverteilung. 3. Be- \{1ukfassung über die Entlastung des Vozstands und des Aufsichtsrats. 4. Ab- änderung der Satzungen }oweit diese durch trühere und jeßige Beschlüsse nötig waren und werden. d. Verschiedenes. Stimmberechtigt in dieier Generalver- sammlung {ind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis spätestens bis 20. Januar 1929 bei der (Gesellshast, Bank oder Notar binterlegt haben und bis zum Schlusse dort lassen Vergl. Art. 17 des Gelellshaftsvertrags. Horrem, den 28. Dezember 1928. Der Vorstand.

Baroper Maschinenbau- Actiengesellschast, Barop.

Die ordentliche Generalversamm-

lung findet am Freitag, ven 18. Fa-

nuar 1929, nachmittags 5 Uhr, in

Dortmund, Goldstraße Nr. 14, statt,

wozu die Herren Aktionäre unserer Ge-

selichaft hiermit eingeladen werden. Tage®Lordnung :

1, Vorlage des Geschältsberihts und des Nechnungsabschlusses für 1927/28.

2, Bericht der Rehnungsprüfer und Er- teilung dex Entlastung tür 1927/28.

3, Wahl zweier Nechnungsprüfer 1928/29,

4, Beschlußtassung über die Herabseßung des Grundkapitals um die Hälfte von NM 443 060 aux N M 221 530.

5, Aenderung des § 2 der Sazzung (Grundkapital) entsprehend dem Be- \{luß zu Punkt 4 der Tagesordnung.

Die an der Generalversammlung teil-

nehmenden Herren Aktionäre wollen ihre

Aktien pätestens 3 Tage vorher beim

Dortmunder Bankverein in Dortmund

odex beim Ge1ell\chaftsvorstand in Barop

oder bet einem Notar hinterlegen.

Barop, den 27. Dezember 1928,

BVaroper Maschinenbau-

Actiengesellschaft. (83671)

Der Aufsichtsrat.

V E

Gebr. Funke Uktiengesellshaft Werkzeug- und Maschinenfabrik,

Vilanz auf den 30. Juni 1928.

Soll. M A Maschinen, Zubehör und | Fabrikinventar : Bortrag 597 198,60 Abschreibungen 29 899,93 67 338,67 84 822,12 692 160,79

Zugang -

Abgang 5 701,15 646 459/64 Clektri)he Anlagen:

Vortrag 13 405,85

Ab}chreibungen 1 340 58 }

12 069,27

Zugang 719,50 12 784/77 Bauten:

Vortrag . . 4171,50 O

Abtchreibunaen 417,15 3 754135 Büroeinrichtung:

Vortrag 729,— s

Abschreibungen 72.90 656/10 Kasse . Cts 32 63 Bankguthaben . . 11 344/38

357/24

Postschecktguthaben i

UArbeiter- und Angestellten- a Do s a ad 1 970/30 Metten ch 6 «v 06 291 41011 (ffekten Ta 4 P -# 9 48 000|— Vorrâte Ee 284 848/44 1232 117 96 Haben, Aktienkapital :

Stammaktien 742 300,— | 750 000|—

NVorzug8aktien 7 700,— MLETErBETONDB 4 «a. 2 000|— MEebtIOIN «O 47 838/55

30 693/13 363 09518 10 743|— 16 649/30

11 098/80

1 232 117/96 Gewinn- und Verlustrechnung. it S 31 690/56 181 52784 11098 80

I-L mae rer R R E T Tar

224 317/20

1 016|— 2923 301120 224 317/20

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung ist von uns geprüft und în Uebereinstimmung mit den ord- nung8gemäß geführten Büchern befunden won den,

Düisseldorf, im Dezember 1928. Nevisions- und Treuhandgefellschaft

Ae i Ce Langfristiges Darlehen Rückstellungen . . . « Nückständige Steuern Meinaconn.

i S S

Abschreibungen . «.« « Handlungsunkosten Neingewinn , « -

- .

e.

Mori « «e 6 Nohgewinn « « « o o o

in 29. Dezember 1928. S. 2, [83893] [83676] Sächfische Bodencreditanstalt G. Kärger, Fabrik für Werkzeuge : ch4 Dresden. maschinen Aktiengesellschaft. _Die am: 2. Januar 1929 fällig werdenden | Laut Be!chluß der Generalver)ammlung Zinsscheine un!e1er C 459/0 Goldhypothekenpfandbriefe Neibe 9, ( 9/9 dgl. F 10, 8 2/0 2 S dgl, o 4, D: S Und 1L 10 9% dg 6,

e i S s Z #

8 9/0 Goldschuldverschreibungen 1 werden vom Fälligkeitstage ab zu den auf den Zinsscheinen angegebenen Gold-

markbeträgen abzügli} 1099 Kapital- ert1iagésteuer eingelöst, [83665] Vereinsbrauerei

Oelsnihß i. V. Aktiengesellschaft, Oelsnitz i. V.

Die Herren Aktionäre der Vereins-

brauerei Oelsniß i, V. Aktiengesell- haft, Oelsnitz i. V.,, werden hiermit für Dienstag, den 29, Januar

1929, 16,30 Uhr, zu der im Hotel „Zum goldenen Engel“, Oelsnihß i. V., stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen,

i Tagesordnung: j 1, Vorlrag des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie des Gewinn- und

Verlustkontos für das Geschäfts» jahr 1927/1928 und Genehmigung derselben.

2, Beschlußfassung übex die Verwen- dung des Reingewinns,

3, Veschlußfassung Über die Ente lastung des Aufsichtsrats und des Vorstands für das Geschäftsjahr 1927/1928,

4, Aufsichtsratswahlen,

5, Aenderung des § 14 der Statuten.

Aktionäre, welche jich an der Gene-

ralversammlung beteiligen wollen,

haben spätestens am dritten Tage vor

derselben ihre Aken bei dex Gesell- schaft odex bei einem Notar zu. hinter- legen und bis zur Beendigung der Generalverjammlung dort liegen zu lassen,

In dex Generalversammlung Tkegi-

timieren sih die Aktionäre durch Vor- zeigung der Hinterlegungsscheine, Aeltere Hinterlegungsscheine sind nux dann zulässig, wenn sie das Zeugnis der Hinterlegungsstelle tragen, daß die Hinterlegung am dritten Tage vor der Generalversammlung noch bestand. Oelênit i. V., 27, Dezember 1928. Der Vorftand ver Vereinsbrauerei Oelsniß i. V, Aktiengesellschast, Oelsnitz i. V. Weißba ch,

[83870]

Vogtländishe Maschinenfabrik

(vorm. F. C. & H. Dietrich) Aktiengefellsckchaft.

Die Aktionäre un}erex Gesell\chaft werden hie1durch zur 33. ordentlichen Genera!- versammlung eingeladen, die am Sonn- abend, den 19. Januar 1929, vor- mittags 11 Uhr, im Sitzungszimmer unseres Verwaltungsgebäudes in Plauen i. V. abgehalten werden joll. Tagesordnung :

1. Vorlegung des Ges\chättsberichts für 1927/28 und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung

2, Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung.

3, Beschlußfafsung über die Verwendung des Neingewinns.

4, Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. i

5, Beschlußfassung über die Neustückelung des Aktienkapitals gemäß der 7. Durch: führungeverordnung zur Goldbilanz- verordnung und entsprehende Neu- fassung von § 4 der SoZzungen, be- treffend das Grundkapii{al.

6. Au!sichtèratswahl.

Die Teilnehmer haben ihre Aktien \pä- testens bis Mittwoch, den 16, Januar 1929, vor Geschätts|ch!uß

in Plauen: bei der Getellschaftskasse oder der Vogtländishen Bank, Abtlg. der Allgem. Deut)chen Creditanstalt,

in Berlin: bei dex Direction der Dis- conto-Getell)\chatt, L bei der Bank des Berliner Kassen- vereins.

bei der Dreödner Bauk oder

bei J. Dreyfus & Co, 2 in Leipzig : bei der Allgem, Deutschen

Credit-Anstalt, in Frankfurt, Main: bei der Deut- chen Vereinébank,

bei I. Dreyfus & Co., :

bei der Direction der Disconkto-Ge- sellschaft, Filiale Frankfurt, Main,

bei der Dresdner Bank, Filiale Frank-

turt, M., A Sächsilchen

in Dresden : Staattbank, in Köln, Nhein: bei der Dresdner Bank, Filiale Kêln, zu hinterlegen.

Den Aktien stehen Hinterlegungsscheine einer der deutshen Effektengirobanken glei, Die Hinterlegung 1|st au dann ordnung&gemäß ertolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungestelle bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalver!ammlung im Spertdepot gehalten werden. Die geseßliche Er- mächtigung dex Aktionäre zur Hinterlegung der Aktien bei cinem Notar wird hierdurch nicht berührt.

Plauen i. V., den 24. Dezember 1928

Vogtländische Maschinenfabrik

(vorm. J. C. & H. Dietrich)

der

bei der

vom Dezember 1928 sind folgende Herren in unteren Au!sichtérat berufen worden :

1. Herr Justizrat Guttmann, Magdebuxg, 2, Herr Kamme1präsident a. D. Kein- dorff, Berlin-Dahlem, 3, Herr Hans. Laut, Magdeburg, 4. Herr Dr. de Neutville, Frankfurt a. M. Ferner {ind vom Betriebsrat entsandt worden: 5. Herr Franz Boskugel, Berlin, 6. Herr Otto Schneider, Berlin. Berlin, den 27. Dezember 1928, Der Vorftand. H: G. Kärger. H. Iöhn ke.

[83667] Schöfferhof-Vinding-Vürgerbräu üktiengesellshaft, Franksurt a. M.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserex Gesellschaft zu einer am Mitt- woch, den 23. Fanuar 1929, vor- inittags #1014 Uhx, in Frarksucd a. M. bei dem Bankhaus Baß &j Herz stattfindenden anfjerordentlichem

Generalversammlung ergebenst ein=- zuladen. ; Tagesoronung:

1, Beratung und Beschlußfassung übev eine Erhöhung des Stammaktien kapitals der Gesellshaft um RM 1 000 000,— durch Erhöhung des Nennbetrags jeder Stammaktie

von nom. RM 250,— arl nom, RM 8300,— bzw. duxch Ausgabe von neuen Stammaktien zum

Nennbetrag von RM 100,— unter Zurverfügungstellung eines Teils dex zur Einzahlung exforderlichen Mittel durh entsprxehende Aus lösung dexr Sonderrüdcklage in Höhe von -RM 750 000,—,. übex den Auss{chluß des geseßlichen Bezug§- rechts der Aktionäre und über die sonstigen Einzelheiten der Kapitals exhöhung; L über den nah dex 2. und 5. Durchsühcungsver- ordnung zur Goldbilanzverordnung vorgeschriebenen Umtaush der Stammaktien über RM 250,—, so- weit dieselben niht auf RM 300,— abgestempelt werden, in Stücke zu RM 1000,— Nennbetrag. i 2. Ermächtigung des Aussichtsrats, die Fassung der Sazungen wad} Durchführung dexr Kapitalerhöhung entsprehend abzuändern. 3: AU jichtsratswahlen, Bu Punkt 1 und 2 dex Tagesordnung sindet neben dem Beschluß der General- versammlung je eine gesonderte Ab- aide: der Stammaktionäre und der Vorzugsaktionäre statt. i Zux Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Diejenigen Aktionäxe, die in dex Generalversammlung stimmen odex Au- träge stellen wollen, N nach Be- stimmung des § 23 der Saßungen ihre Aktien spätestens am 19. Januar 1929 oder die von einem deutshen Notar odex dex Effektengirobank eines deut- schen Erda e e eg aug» gestellten Hinterlegungssheine spätestens am 21, Januar 1929 bei einer der nach= stehenden Stellen hinterlegen außex be? den Geell lanen in Dresden: bei Bankhaus Gebr. Arnhold, : 5 in Berlin: bei deut Bankhaus Gebr.

dent

Arnhold odex bei der Berliner Handels-Gesellschaft, i im Frankfurt a. M.: hei den

Bankhaus Baß & Herz oder beï dex Dresdner Bank oder ‘bei dex

Filiale der Darmstädter und Nationalbank, Kom. - Ges. auf Aktien, 1 in München: bei der Bayerischen Vereinsbank

und bis zur Beendigung der General- versammlung dort belassen, die darüber ausgestellten Eintrittskarten abex in der Generalversammlung vorweisen. E Frankfurt a. M., 28. Dezbr. 1928. Schöfferhof-Binding-Vürgerbräu Aktiengesellschaft. Der Lo R f Dr, Heinrich Arnhold, Vorsizender. A,

Dr e [83548] Bilanz am 34. Dezember 1927. Aktiva, RM |Z Kontokorrentkonto: R, Mar- quort, Hamburg - « + «e « | 3049 50 Warenkonko E l 224060 9281/10 : Passiva, Aktienkapitalkonto . ch . + «0 000|— Gewinn- und Verlusikonto . terie 5 281/10

Verlust- und Gewinnrechnung.

E [M [4 An Kapitalentwertungskonto | 1 622/26 Bilanzkonto (Saldo) . 291/10 1914/36

An Vortrag . «ch « « «e o + + } 1713/36 L Sinlentonlo «a9 199/90 E a

1 913/36

Aufgestellt: Walther Voß, beeid. dipl. Bücherrevi)o. Zwidcktau, Sa., den 5 Dezember 1928 Walther Voß.

Haarverwertungs-A.-G. Der Vorstand. Alban Männek.

Attiengejellichaft,

Caxl Lampe G, m, b, H,

Bauer Köhler.

Der Aufsichtêrat, Frieda Männekl,

Zweite Nnzeigenbeilage

en De Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger r. 303.

192

7. Aktien- gesellschaften.

[82676] 2. Bekanntmachung.

n dEP

kapital

Vorzugsaktienkapitals au!

fammengeleat werden.

pon

Generalversammlung 16 Junt 1928 ist be\ch{lossen, das Grund- der Gesellichaft hinsihtlih des 24 000 NM 12 000 NM zu ermäßigen dadurch, daß je zwei Vorzuataktien von je 20 NM aur eine Vorzugsaktie von je 20 NM zu-

Dieser Beschluß

ist am 15, Dftober 1928 in das Handels- regilter eingetragen worden

Die Vorzugsaktionäre werden demgemäß aufgetordert, ihre Aktien nebst Gewinn-

anteil- und Erneuerungssceinen bis zum 23 März 1929 ein\chließlich

bei dem Hannover, oder

bei der Direction der Disconto-Gefell- |

Bankhaus Z.

schaft, Filiale Hannover in Hannover,

einzureichen.

Vorzugéaktien, die bis zum

Ablaut diefer Frist nicht eingereicht werden, fowie eingereihte Aktien, welche die zum

Ersay durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreichen und der Gesellshaft nicht zur Verwertung zur “Verfügung gestellt

werden, werden für fraftlos erflärt werden. Haunover, den 21, Dezember 1928.

Dreyer, Rosenkranz & Droopy Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Krauz/e.

Schrader.

Foseph Vögele Bayernwerk A.-G., Negenéburg.

Bilanz auf §1. März 1928.

Aktiva. íSImmobilienfonto « « Mobilienkonto . « Verlust,

6:0. 0 A

Passiva. Stammaktienkonto . . Kreditorenkonto . . «

NM |s§ 104 752/78 ¿ 3 400|— 9 532/35

117 685 13

20 000|— 97 685/13

117 685/13

.

Gewinn- und Verluftrechnung für 31. März 1928,

Soll. Verlustvortrag 1927

Handl.-Unkostenkonto « » . «

j Haben, Verlust 1927/28 4

Geh.

Herr

L Komtuerzientat Vögele, Mannheim, ist infolge Ablebens |

; Ba NRNM |-S 9 092/35

440

9532/39

9 532/39

)

9 532/35 Heinrich

aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Mannheim, den 19, Dezember 1928.

[83533]

Der Vorfstan

d.

Bilanz am §0. Juni 1928. i Aktiva. M A Maschinen und Geräte: Buchwert . 18 378, Zugang 1008.10 ' 19 386,10 Abschreibung 959,10 18 427] Waren i E 78 460/89 Postscheckguthaben . « « 629/54 Kassa E 350/99 DIanlqulbaben L «a ov 71 621170 eten s C j DO ZIOLO 265 780/27 i Passiva, Sena C 43 200/- Reservesonds T. - 4 320/— Meservelonds IL e è «6 39 170/13 Kreditoren E 155 628/41 Gewinn |

Vortrag 1926/27 23 199,14 96259

Gewinn 1927/28

23 461/73

265 780/27

Karola-Werk, chemische Fabrik A.-G., Eisenach. Vorfißender des Auffichtsrats: Carl Heller.

Der Vorstand.

Martin Selle.

Gewinn- und Verlustrechnung am §30. Juni 1928.

| Ausgaben. Abschreibungen auf

Maschinen und Geräte

Unkosten s

Probdisiouen 2 €. Gehälter und Löhne . Frachten Reingewinn . . - .

N Einnahmen, NRohbetriebéeinnahme .

0 Sd

M

¿ 959/10 109 075/84 92 26970 38 474/49 11 536/44 262/59

a ammr atn rene

212 574/16

rater wae marE ata wouen

.| 21257416 212 574|16

Karola-Werk, chemische Fabrik A.-G., Eisenach.

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Carl Olle Der Vorfiand. Martin Selle,

r

E T V: e p R T Ee L Res

vom

| [834951].

[77720]

Vilanz für den 31, Dezember 1927. C, F. Heyde Chemische Fabrik

Immobilien Maschinen . Kassenbestand Außenstände, Wechsel

Aktiva. RM |5 . 9 s 2+ * . 94 000 “A ® E A 04 P: S 45 000 cEcóf

E 1 133/88 G4 496 835/90 O

Passiva. Aktienkàapital - « «+ »

Rüdlagen

Hypotheken, Gläubiger

Gel «e s

Gezvinin- und Verlustrechnung.

o

636 96978

ae

300 000|— 241 079/80 35 529/98 60 360|—

636 969|78

« ,

ee.“

Haben.

Erirxag

40

i Soll, Abschreibungen H. Gumypel, Gewinn

?

,

8 451/70 60 360 |—

68 811/70

0-0 0D M S

6+ T0

TO

70

68 811 68 811

. 4 S. T0

Moscheudorf, d. 20, Dezember 1928,

Porzellanf

[83939]

abri

C Er r 0

f Moschendorf A.-G.

[IVCIII G P S

Verlust- und Gewinnrechnung

per 30. September 1928.

Verluste, M B Kurédifferenz . « « ;

99136

Ui. ive s TLOSOSDI

Reingewinn «o o [9C013/40 47 847/10

Î Gewinne.

Bortrag aus 1926/27 , . « . 1 12631/60

Gebühren . Zinsen

d 620 D D 15 75|— [9 440/50

47 847/10

70: 20 S: E

Vilanz per 30. Seþtember 1928. Aktiva. M P Bernmögensanlagen » « + » 171 22378 Ma ebeand e 117/29 Un tDelland « « 6a s s 213194 Außenstände Ee 43 444/26 219 999/27

: Passiva, Grundkapital . „. . «4 60 000|— MReservetonds L . . « o 6 000|-—- ; N CIeLDeTONDS I. s «a6 103 000! Bankoerpflichtungen « « „| 1258584 Verbindlichkeiten . . « « » 1 400|— Neingewinn . V 37013/43 9219 999127

Berlin, am 7, Dezember 1928. Textil Treuhand- und Verwaltungs- Afktiengesell{chaft.

[83492].

SMulze.

E

“mar 8 wines d bere A E E e qr fe its T T

Ludw. Krotoschiner.

Weizenmühle KarlSalomon & So. Aktiengeseilschast, Berlin.

Bilanz für den 31. Dezember 1927.

Aktiva. : Grundstücke und Gebäude

Zugang

Werkeinrichtung

Zugang Fuhrpark

Zugang Vorräte .

Wertpapiere,

Lj a

2

a a

Kassenbestand

Gewinn- und Vexrlustrechnung.

- 5 000,

Beteiligung.

RM [H

635 800,— 95 677,37 731 477/37 1415 100,—— 45 976,90 | 1 461 076/90 10 576 1779 253/57 125 001|— 22 168/85

Wol v a 64 ne 38 064|— Schuldner , « « « « * » | 1760 074/01 Bl ee i s aal 080 208/44

S 712 955/14

e Passiva,

Aktienkapital » è + « « + | 1 600 000|— Hypolhelen »+ « «6 6 197 705/54 GOlaUbiger «4 «e «e «. o «4 4915 249/60

6712 95514

Soll.

Vortrag aus 1926 . Betricbs- und Handlungs3- unkosten (Gehälter, Löhne, Reparaturen, Steuern, Versicherungen, Zinsen, Kohlen usw.)

Haben.

Warenkonto Verlust

.

RM |5 122 717/43

1171 61311

1 294 330/58

[14

509 067/14 785 263/44

1 294 330/58

07:0: E

Der Aufsichtsrat seßt sich zusammen aus; Staatssekretär Dr. F. Hagedorn (Vor- sibender), Direktor Moriß Lipp (stellvertr. Vorsißender), Bankdirektor Franz Beliß,

Kaufmann Alfred Blumenstein,

Kausf-

mann Joseph Blumenstein, Direktor Gott- hard Brozio, Direktor Moriß Hirsch, Justiz- rat Dr. Albert Pinner, sämtlich Berlin, Generaldirektor Moriß Wagner, Mann- heim, sowie vom Betriebsrat Buchhalter Hans Schöntag und Müller Arthux Zahl, Berlin, 22. S 1928,

Der

orstand.

l | |

RM |5 | Vorzugsaktie

A.-H. in Berlin-Brigz.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 12. Fanuar 1928 ist das Grundkapital unserer Gesellshaft auf 555 000 Reichsmark umgestellt. Nach dem Beschluß dieser Generalversamm- lung wird die Umstellung tn der Weise durchgeführt, daß auf je vier alte

Stammaktien über je 1000 Papiermark |

eine neue Stammaktie über 100 Reichs- mark und daß auf je vier alte Stamm- aktien über je 5000 Papiermark fünf Stammaktien über je 100 Reichsmark enifallen sowie daß auf je zwei Vor- zugSaktien über 1000 Papiermark eine

über h Reichsntark entfällt. Wir fordern hiermit unsere sämtlichen Aktionäre auf, ihre Aktien bis zum 15. März 1929 bei dem VBor- stand unserer Gesellschaft einzureichen zwecks Durchführung der vorgenannten Beschlüsse. Aktien, die bis zum Ablauf des vorgenannten Tages nicht ein- gereicht sind, werden für kraftlos er- lärt werden. Das gleiche gili in An- sehung solher eingeretchten Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreihen und die der Gesellschaft niht zur Ver- ivertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind. ; _Verlin-Britz, den 5. Dezember 1928. C. F. Heyde Chenische Fabrik A-G,

Der VorftanD. Vogel, Voigt,

E [83568]

Dörflinger'sche Achseu- & Federn- fabriken Aktien-Gesellschaft, Mannheim.

Bilanz auf den 30. Juni 1928.

Aktiva. RM | Immobilien- u. Beteiligungs- |

fan. 295 000| Maschinen- u. Einrichtungs- |

O Cs es 79 740/75

NaNatonio . e ¿S » 500/65 Poilschecklonto e e 2 654/98 Wech|elkonto « e o o. 22 000! (SAetHentontO « ee «os 2 432|— Debitorenkonto . « e 5 170 278/83 Konto der Aktionäre + « «| 100 000|— Warenkonto . « « « « « | 512 661/95

1 185 269/16

Passiva. |

Aktienkapitalkonto . + « 607 500|— Kreditórenkonto . « « « | 375 907/52

58 503/86

Akzeptationsfonto . E 60 7590|—

Gefetzlicher Reservefonds . Ausfwertungshypotheken-

konto C 39 894|—

Gewinn- und Verlustkonto: | Reingewinn. « « «+ »- «4 42713/78 1 185 269/16

Gewinn- und Verlustkonto.

An Soll, RM Generalunkosten . « « « « | 152 787/50 Abschreibungen « s o « - 9 802/56 Gewinnfaldo « « e «o 42 713/78 205 303/84

Per Haben, DLUTIVICIOIN «a o 0s 205 303/84 205 303/84 R E E Q R R B E L i R R E C R [83572] M. J: Emden Söhne Exporit- _ Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. 12. 1927. An Aktiva. Raa a 9 963/50 Postschedkonto « «o. 9 869/73 MBAUTTONlO. . 00e 78 66065 Wechselkonto » + 303/29 Warenkonto - o. 563 423 66 CNUentartonto. «e o 22 697/55 Beteiligungófkonto « « - 5 001|— Debitorenkonto . . , « „5781 66361 S Per Pasfiva. | Aktienkapitalkonto « « 20 000|— Kreditorenkonto . . . . . | 6450 558/99 eingewinn. «84 1 024/44 6 471 5821/99 M. J. Emden Söhne Export-

Aktiengesellschaft.

Gewinn- und Verlustrechnung ver 31. 12. 1927.

An Soll. ns

965 14617

insenton d. ¿ % 156 043/06 Steuerkonto E è 5 869/51 Agiokonto Ee É 8 669/14 Menn aw e s 1 024/44

1136 752/32

Per Haben. Gewinnvortrag 1926. .. Gewinn auf Waren . .. Gewinn aus Beteiltkgung -. Ums/aysteuerrückvergütung

1 692/46

997 193/88

93 962/73

43 903/25

1136 752/32 M. F. Emden Söhne Export-

Aktiengesellschaft, Hamburg. Dr. Bromberg.

Mai\chinen, Mobilien und | E B a 4724/98 at e as 46e 46 828/85 De Cn 98 704/92 Postscheck und Kasse . 463/14 Aufwertungsausgleichskonto 18 8590| 953 451 |94 : Passiva, | PETHCHIGDHAL, » « a2 100 000) —- O 0 se 00s 46 663/23 | Akzepte und Bankkonto . 10 656/57 Hypotheken und Darlehen 83 113/90 Melerbetonds «x s e 10 000|— Miau. e «4% 3017/84

| | | |

{583564] Gebr. Bin in Stuttgart

der A. G. -Feuerbach.

Bilanz aut 30. Juni 1928.

Ms. Immobilien .

Gewinn- und Vexrlustrechnung.

RM [4 123 879/65

953 45154

s Soll. Generalunkosten . . Abschreibungen

Y

Meingewinn .

/ Haben. Geivinnvortr. v, 1, Bruttogewinn. . «

Sinuttgart - Feuerbach,

zember 1928, Der Vorstand.

[83563]

RNM | C 43 592/24 9 f - e 6 489/27 Gs 3017/84 53 099/35 1924 39/33 O 53 060/02 ree rer ar Uet ES mea 53 099/35 den 20, De-

= Nt j Emil Binder.

Bilanz per 30. September 1928.

Aktiva.

Grundstück und Gebäude . sonstige An-

und

Maschinen und

lageroerte . . Debitoren und Bankguthaben Kasse und Posischeck

Warenvorräte .

___ Passiva. Aktienkapitalkonto

Autwertungsausgleihskonto

Reservefondskonto Kreditorenkonto

Gewinn- und Verlustkonto

Darleben

131 3836| |

109 §04! 999 59511

E 34 000|— i 4063/95 64 168/10 573 017/16

- .

Gewinn- und Verluftrechnung per 30. September 1928.

|

Î

280 000|— 3615/82 28 000|— 212 482/90 48 918/44

5973 01716

[R2rANg 183508]

——

S. )önower Fmmobilien-Aktieun- gejellschaft, Eiberfeld. Bilanz vom 30. Juni 1928.

: Aktiva. D S E E a E p L C E Cffeften u. Beteiligungen E a Debitoren. »

Passiváà, Aktienkapital . . « # Netervetonds . Amortisationsdarlehun Obligationen . Hypotheken . «

Kreditoren

eee... . -

§ - * -

RM |4 665 396/56 1917 492/99 2 639 540/4L 589 960 565/90

9216 876 37

6 029 741/22

je |

2 500 000] 250 000|

2 729 400|— 300 000 127 189

n Ir f h 6 029 741/22

——

ol

Gewinn- und Verluftrehnung

am 30. Juni 1

Soll.

Haven. Einnabmen e. 4

E

u l L

Be Cx a Orf; Herr Johannes Krüger, in Berlin,

dorf Elberfeld, ‘den s. Sept Der Vorstand. Wu p

| [83504].

Aftiva. Brauereigrundstücke u, Ge- bäude . Auswörtige Maschinen . « »

6 - s‘ * Grundstlicke «

- , Großgebinde E S S Transportgebinde . » « - FUNTDAU » o 00 0/è Autopark « É D-6 Eisenbahnivaggons « » - QUventarien - e. e e 6 Kassa und Bankguthaben

Hypotheken u, Wertpapiere

___ Aufwand, P PRUBeN inde e » An Abschreibungen «_. 145 754/76 | Vorräte N Bilanzkonto, Reingewinn | 48 918/44 | Beamten- und Arbeiter- 94 67 0 unterstüßungsîto, T7210 E l Ertrag, E Per Vortrag vom vorigen Jahre 3174/13 Bajjiva, , Fabrifkationsgewinn 91 499/07 | Stammaktien. » - » « » 94 673/90 | Vorzugsaktien « Riesa a. d. Elbe, am 21. Dezember 1928. | gier Reservefonds Vergbrauereci Riesa, Aktien: D A E E De gesellichaft j Vypothelen D S De Wies 5 Der Vorstand. E100 0E 4) c to Triede T M E L M E runo Friede. Otto Friede, | Dividenden « « «eo P / E l Ueveraungstonto «s «e [83499]. .. 6 | Delkrederekonto L as Shwarzwälder Metallhandel Beate 0s Aeoiter- Aktiengesellschaft, Stuttgart. s R ühungökt E Vilanz am 30. Juni 1928, Gen

i Aktiva. Gejschäftseinrihtung:

Stand am 1. Juli

Zugang vom 1. 7,

bis 30. 6, 1928 , Stand am 30. Juni 1928

10%. Abschreibung

Konto Personenivagen .

O 44 Schuldner , » Vorräte G

Passiva. Aftienkapital . Reservefonds . « « Gläubiger - « - « Gewinnvortrag 1926 Reingewinn 1927/28

RM

1927 1927

| | 1 | |

10 800!

1 700|—

, I 200

12 500/-

11 300 7 907 R 1 146

Ls 206 532

25ck

_

: 10 000 E 113 761 (T4 1 276 Ï 7 921

252 958

Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Zuni 1928.

Soll.

Allgemeine Unkosten .

Steuern und soziale Abschreibung «

Gewinnvortrag v. 1926/27

Reingewinn 1927/28

L Haben. Warenkonto » «.

Gewinnvortrag 4926/27. « »

Aus dem

Aufsichtsrat

39 617 13 200 1 200 1 276 7 921

Lasten .

b 0.0 S

50 14 83

120 000|—

RM |D

s 26 072/45

252 958/92

l

31 57 04

92

63 214

61 938 1 276

38 57

63 214 schieden

95

der

Reihe nah aus: Herr Dr, Kielmeyer, Stuttgart, Herr G. E. von Stauß, Berlin, welche wiedergewählt wurden. Der Borstand. Ernst L, Kielmeyer.

E

E E Li D I E T E U R R E 3 A E S S E E S E E E E I E E E E E E E E E L

_—

Soll.

G a C A Ausgaben an Betriebs- und

Geschäftsunkosten, sowie

Gehältern und Löhnen Slelett e Aa e Abschreibungen 132 799,70 Delkredere

zuweisung 90 000,— Reingewinn Haven.

Vorixag vom Jahre 1926/27 Einnahmen aus Biex usw,

3

dende auf die

RM 140,— von heute ab:

fasse und bei dem in Dresden bei den Philipp Elimeyer Arnhold ; in Berlin bei Gebr. Arnhold.

den

Aktiengesells G, Waltex. Dr. Hans

T6 L C ¿ Lit Unkosten u. Hypotlekenzinsen

Herr Hans Deutsch in Berlin-Lichter Herr Walter Langen in Berlin-

Ausgaben an Betriéb8mate-

Gemäß Beschluß unsere sammlung vom 21, Dezember d. erfolgt die Auszahlung der Divi- Vorzugsaktien Nückgabe der Dividendenscheine Nr. 7 mit RM 2,07 und auf die Stammaktien gegen Rückgabe der Dividendenscheine Nr. 32 und 42 mit je RM 14,— bz.

928.

RM [d 45 91 was

45 911/60

E

45 911/60

45 911/60

bisherige Aufsichisrat ist zurück- getreten, an seiner Stelle wurden

Rechtsanwalt

Zehlen-

zu Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt.

ember 1928. permann.

Kulmbacher Rizzibräu Aktiengesellshaft, Bilanz am 31. Juli 1928.

RM |9,

Un v}

402 009 180 000|—

100 000|— 70 000!

1 000 20 000! 15 000) 40 000!

122 T5617 116 102/92 586 739/30

256 T9260

693 000]

c

110 727|— 140 363/45 137 569/50

1 365/25 150 814/82 60 000! -

| Tr 243 190/87

2 603 39099

Gewinzn- und Verlustrechnung zum 31, Juli À

928,

RM

652 340/21

»=

| 488 816/12 603 83979

j

152 799/70 243 190/87 3 140 986/77 7 862138

| 2 133 124 39 2 140 986/77 x Generasver-

J.

gegen

in Kulmbach bei der Gesellschafts=

anfkhaufe

Christian Rudeschel ;

anthäusern und Gebr.

Bankhause

Kulmbach, den 22, Dezember 1928, Kulmbacher Rizzibräu

aft. Naumann,

ETTE rar Ce

Q

E mr