1906 / 153 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

3

L A a S

S

-

Ver.Dit.Ni h do.Fränk.Schuh

do. Glanzstoff V.Hnfshl.Goth. V Kalk

Ver. Kammerich Br.Köln-Rottw.|1 V Troitî

df pi ps dias pes pPs bs d d d

T

470.00 a biG G

if

_— o| Em SEENAr| 0 DEERD R

. R E * e i i i vi vin Wn Vin VP V Ul D d e M Ds 1B D D Vis D ps Dees D Di D bn D Df Dl De DÔe 1D D bs pf Jf 1 J

[E

dk pern nd pk brend dk Prei fre ermd Prin Jn porck perdk j pi r pr ded dea Pia dea pea pan dia jen P OA pad O0 N NREAN

Ms 0 Dns Pt 1 Pn J) Predi Pud Pre Js F

do. Smvr.-

[Ny

m A ma

O

pt pk oOCNEDRII | R mBTDOTIO In OR

_——

Reichelt, Metall Reiß u. Martin Rhein-Nafsau .|: do. Anthrazit . do. Bergbau.

do. Metallw . do. do. Vz.-A. do. Möbelst.-W.

do. Stahlwerke do. i. fr. Verk. do W. Industrie Rh.-W h

jeßt Vikt.-W. Vogel, Telegr. -. Bogtlnd. Masch.

o en (d ded pes ded derd dei dea dek derd derk jed dert ford jedo é

T T) ——- e 1 } » + } drt pk dot pre dres Jed Jed and Jeck Jerk dend pen Per dend Jerk dard deck demo Jemck jer jerck Peck drm eret Peck dund dem Pee dorc dent fred ernt jak ded denk act fee fin | 900

| oo0RN

o. OT3g. esieniz Kaliw. ahsa, Porzell.! Kaliwerk Aichl. Kapler Mach. Kattowißer B. .

Kevling u. Th. Kirchner u. Ko. Klauser Spinn. Köblmann, St. Köln. Bergw. .|25 [25 do. Gas- u. EL! 5j! Köln-Müsen

M N

Vogt u. Wolf . Voigtl. u. Sohn Voigt u. Winde; Vorw.,Biel.Sp.

Wanderer Fahrr WarfieinerSrb. Wfirw. Gelsenk.!

Wenderoth WernshKarn

C G

—_

U-W m Obs

ooo th

D Vi Las s Pms fan Fus fut 3 Luit Laus S4 bat SYÍY Text Pk Ui Pri era Ps D J Ind u fue Peti Pu

© Va vf bf pm dens bf pf bn p pD pde de p Dts d p D bs bse Ds

——

A D

B! Komo Para Para Prt Þ

_— Pat Pt Pt Predi 2} Prem Pereet Pam 2} Pre Prt 1m} Peck 1} m dts Pert Pee 2} Pren Pud I Predi Pren 7 5 G m 7

N WOMHOONROS

pt prt bk pem pn fred de Predk rend Puk ermd pre prt ck Deck dra Pr dear jer nd TES è Î T7 R

E E60 # 0

M C O A P C0 O R

—_— 001 mi 0A Wo

perk jak pet D R I D A

„— —_

Riebeck Montw. Rolandsbütte .. Rombach. Hütt. Rosenth.Prz sitzer Brk.-W.

do. Zuckerfabr. RotheErdeDtm. Rütgerswerke j SächsBöhmPtl.10 [10 4 | 1. Sächs. Cartonn.|10 10 4 {1. Sächs. GußDbL.[12 [15 |4 L.

S -Thr.Braunk.| 2 | A „Thür. Po Sächs.Whit.-Fb.) SalineSa'zung. Sangerh. Mich. Sarotti Chocol.\12 | SaroniaCement| 5

Schalker Grub. SchedewizKm Scering Cb. §.16 do. V.-A Schimischow(Ct. Schimmel, M. . Schles Bgb.Zink

-

Ludwig Wessel Westd. Jutesp. . Westeregeln Alk.

V.-Akt

Westfalia Cem. Westf. Draht-I. do. Draht-Wrk. do. Kupfer do. Stahlwerk. Westl.Bdges.i.2.

Wickrath Leder . Wiede, M. Lit. A Wiel.u. Hardtm. er d Thon.| ch

Sailtolmsbütte F

——— Ms 00 4 s CO D

l vi Vin f M | En i Wn dln Pn a Vin Din V p D

(S) pa

OUIDDRUE s is n D 00

[s -) ON

n vf Hi Q s wr mee

V f Vie vi V Dle dl 1B D Mim Dm DE Dl 1 V dfe j den

J O

M

Zellftofffl16 [1 Königsborn Bg.! 7 | Königszelt Porz.| 9 Körbisdorf. Zck.| 94 Gebr. Körting.| 8 |—| Kollm. & Jourd.|15 [15 [4 Kostheim Cellul.{12 [15 14 | Kronprinz Met.|25 125 14 | Gb.Krüger &(. Kruschw.Zuterf.

on pk

ä 0.0

At h F Do Mm F

% i N g.

S | | go

:10/203 50bzG

co Bes

4p 1 00D O

O C0

Kunz Treibr. . Kupferw.Dt\{l. Kurscstd.-G. i. L. Kyffhäuserhütte Lahmever u. Ko. Lapp, Tiefbohrg./: Lauchhammer . Laurahütte . do. i. fr. Ve

LederEvdck u.St:

Sccaeliumnde

Leyk -Ioseféthal Lingel Schubfbr Ld. Löôweu.Ko. Lothr. Zement . do.Eii.dopp.ab do. St.-Pr. ToniseTie. eng Ludckau u.Steffer Lübecter Masch. Lüneburger W. Márt, Mash.-F Maárt.Westf.Bg Magdb.AUl g

do. Bergwerk . do. do. St.-P. do. Mühlen . Malmedie u.Co Mannh.-Rhein Marie, koni.Bw. Marienh.-Koßn Maschin.Breue1

Witt. Glashütte Witt.Gußfthlw. do. Stablröhr. Wurmrevier . .| Zech. -Kriebibi| Zeitzer Maschin. Zellftoff-Verein. Zellstof Waldhf.

L

ps d A D J 00 00 9 n I D

S | S8

Vin in V | Vin Ven Vi n êck

S cen S I A Vi Pet (Fj bunt Prt Pert 1 Pert Put Pert Qi Je Min N Pen Vin Pri É Prt Pes Pert Fund n 2} Peri Puck

—_

Do N An T s fa Wis n 1D |

D EONHRUNEN Co

- G

1 A 00 00 b 00 0 A | r o

as P eam

S E000 É :

p fr prdl pad pitiA fund pad prdE drk deri ET) jut dik jl hend baus Df prt derl jer drri dck dick jens derk pt dert d dl Ld dns L n Pud A UO I M P É) V M) un C0 3 Furt Ft L) t I n Pt Prt Pert Pert Prt m} Pert Pt m} Prt Prt I - p

eiae T ck—

Obligationen industrieller Gesellschaften.

Dtsch.-Atl. Tel. .1100/4 Dt.-Nied. Telegr.'10014 i 1.1.7 Acc. Boeje u. Xo.| 105/4i A.-G. f. Arnilinf.|105/4

03/45

X -G. f. Mt.-J. | Adler, Prtl.- Zem.|103/4i! . T-TV/1004 :nk. 10/10014 | Portland .{102; Anhalt. Koblen. ./100)

# 12/100

M.-Pap./102 07!

[E wr

o Schneider] ;

ScönhAllee i.L/10 | Schöning Eisen.

1.1.7 1101,40 et.bzB

f | V di dli Din Dis d Dn De D e D | V Ie vit V Vis Dm Dn D

e Pt Prt Pen Cn É) Mita Pn 13 Pur LO 1 Pet Pu 1 Peret Part Q Parr Pert Peer Turck Part Peck Par

m SoOEOI

wr

t S 1 N 00D Fd Ms fend

_—

D Pet Pak G S) 2 n} Pat Puck 1} Perdk 1 n} Pur Pre Per e

Cf pu jd b

A, 3 A 4

Scbriftgieß.Hud Schubrt.u.Salz.

10

Allg. El. G

Simo BNRRN mr: | ator

SSnaAoA S0 oOONoON N n-I

gun 54

Schwelmer Eiîs Seck,Mhl.V.-A.

A A4 M

- ee Q Ee mdr wr S

Vet Prt Puck Fend Jene Punk 2 Ì D

a

Uo in

Vi Ti D V V pl V f vin S vine Dn pl Dle V pn Din bn vin fm Dn D Dl Vim DÔs S =* | “n i fm le V Vim Pm 3

_— 0 M C0 D D N s O C) D N a V

|

D

L

do. do. unk. 12/100 uf. 07/100 Kaiserh./100 do. do. 1890/100 Berl.Luckenw Wll. Bochum. Bergw. Braunk. u. Brik. .

Braunschw. Kohl. Breël. Oelfabrik bau

100,90 et.bzB

Siegen-Soling.! Siemens (&.Bir.! Siemens, Gls Siem. u. Hals Simonius Ce

SpinnRenn Sprengst. Carb. Stadtberg.Hütt.

Stark.u.Hoff.ab. Staßzf.Chm.Fb. teauaRo

G ne P Fun ‘n } Vis Prucdk F

m S

—_

pad N ide des nôes des

08) B 2

R T R l Prt Pert Pet Peck L G f 2 Prt Punk Pert Fd

Ms.u.Arm.St MafsenerBergb. Mech,Web.L:nd

do. do. Zittau Mechernich Bw. Meggen. Wlzrv.

Mend. u. Schw. Mercur, Wollw. Milowicer Eisen Mix und Geneft Mhlb.SeæDrsè Muülh.Bergtwerk Mülier, Gummi Muúller, Speisef. Nähmasch. Koch Nauh.\äuref.Pr.\i L. NertunSchif\w.

N, BeTev. L E. 0 Neue Bodengeî. NeueSasgî.abg.! N. Oberl. Glas Neue Phot.Geï./12 [12

Nexurd.Kunst-A. jeztB.-NK.-A.! 33! 0 \—ifr.Z. Neu-Bestend 4! 'oD\—fr.3. do. München .| 0 |— 4 | 12 179 Neuß, Wag.i.La.

Niedl. Kohlenw. Nienb.Vz Aabg. Nordd.Eiswerke

V.-A.

do. Gummi .. do.Jute-S.Vz.A do. i N

"r

O00 Mon

L Ad

Ms L Q Mis bO Co C0

C0000

„_

_ D pîin pl C n Mae Dl pin pl pam D p: n D Ds D

R L d S 6 . - D S

N M M n} X F n} Peck F F F I

| mos

| |

Brieger St.-Br. Buder. Eisenw. . Burbach Gewerk-

schaft unkv. 07 Calmon Asbest. .

î Î 420 e Pen wn} Prt N Peer Pet Pee Peer v} dee Peck din v5:

ran

L

| [o

Lab S

alem

Stett. Bred.Zm. do. Chamotte .

Élektriz do. Vulkan ab St.Pr.u. Akt. Stobwafs. Lit. B .Stodiek u.Ko. tóhr Kammg. d

pund O O OMO L Ad

4

O0 D 0 00 D Vi pie Vi di dên d D dl dla dÂs dn din dl dli Dn dfe d Ds d Dl

5D _— G0

__

rah pererdh dh pem emen hrt Pera Perth nad Per Pre reh fridh Ph spra Ph Pr pre Perth seren per S6 ° CS

S200. _f R)

. . . . E INCD Daub Paci dank pi Pai pati Tis T bk N} M X I

=8

—— —_

J we- E

ge e i ”.

K

e ad

=@

1 ONODODODR NINO

N O

l J O

M in i D dad nd dank den k dek a

StrliSpl.S.-P. Sturm Salzzal Sudenburg. Sdd.Imm. 50° do. 15000 4-S

Î

aaa inn ba

do. 1905 unk. 12 Tt. Lar. Bag. L q

Disch. Ueberi. El./103'5 | Ttih. Asph.-Ges.

tant ht park vis 5 A

—_ WONOOOOANOIERMONONn N

Dm D Sn,

F f GS|

ÉE

*

im f m l im eim D ins Ps Ps Fa P Put Þ bek N J X F X F Af f I

NONOD "v

enk pre pemeedh per eee erd Per

En vi vie 6 dl dis es

0 4 ¡ L1 25225636 oDi—|fr.3.4134,25bz3S6

Pans Tes Prt Jur Prt N

[e d d denk nd pn pem erd dk t Jed p Pk erk pad derd pack Prerdk rc derd Predi Puck Pr derd

OWOWOtNON R Ea E

_— 00 r

|»SæR La

_— d C0 L E S Lebr Ai A A

womon| Aas | BEIENIINEN

2

.

vi: O 10 U. DDs 1s Li, 1A 0D Ds As | D O 0D 16 0 1D [|ck*

| O * . . s Dao nRNNo Fut pa Jarl fn fund dart dund duaû dci duc —U=A

2

WOODOA .-—

Pit

a E R Ap

_— D S0 Jad Jed Þ A

jt

dd dund dend

Postblatt zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Natrithten von allgemeinerem Futeresse für den Verkehr mit der Post und Telegraphie nebsi Porto- und Telegrammgebührentarif. Berlin, Montag, den 2. Juli

Pierteljahrs, und kann durch Vermittelung der Reichspostanstalten gegen Vorausbezahlung 10 pf. für die einzelne Nummer bezogen werden.

en übernehmen zur Zeit

4) Im Verkehr mit Cuba sind Postpakete bis 5 kg und bis zu 2400 M. Wertangabe zugelassen.

5) Für Postanweisungen nach Ländern der Franken- und der das Umrechnungsverhüältnis geändert

en Truppen des Y Ele few

Vorgestern: Ruff. k. 5,60à75,90bz. Westd. 80G. Anatolische

Berichtigun Gis.-Anl. 1902 u Bdkrd. Pfdbr. 1X 96, ult. 133à132,50à,80bz. Gladb. Woll-Ind. 201B. Kahla, Porz. 467,75bzG. Gelsenk. Bergw. Obl. 100,60bz.

M 1906.

Das Postblatt erscheint vierteljährlih

, in der Regel am ersten Tage des

40 Pf. jährli, sowie zum Preise von

Fouds- und Aktienbörse.

Berlin, dex 2. Juli 1906.

Die Börse zeigte heute ein {wanken-

des Aussehen bei überwiegend {wacher F Beeinträctigt durch die mit der Divi- j¡usammenhängenden

ecibsendun von Am

Vorbemerkungen.

(Neuerungen find in Schrägschrift gedrudckt.)

und Nachbarortsverkehr wérden für Postkarten, häftspapiere und Warenproben die gleichen Taxen hr. Ferner ist die Gebühr für ausser- nliche Zeitungsbeilagen für je 25 g jedes einzelnen Beilage- plars von 4 Pf. auf § Pf. erhöht worden.

2) Im Verkehr mit Schweden ist bei Gothenburg,

7) Eine iht

M die Berinigten S

Kanalzone von Panama, den Philippinen, Canada,

die gebiet), Sid Ri

, Paraguay. mit übersecischen Ländern wird empfohlen, die urihten, daß fie als P Seite 3, E. I1.). Pakete, und deshalb der fremden Post- en dürfen, werden nur innerhalb befördert und dann (in Bremen oder er Speditionsfirma über

eins{l. Insel Guam, a E o Tutuila)

Cuba, Natal, British-Betshu-

englischen Währung

n Priyatangelegenheiten der mobil

er Marine in Deutsh-S den deutsch - südwesta fi egs\{hiffe werden al

fördert: gewöhnlihe B

anweisungen und

Bülisch-Somalilaud ( A [Îm Berfebr mit werden können n et erli werd urch die Post

in der Regel ein

thentosten, Len ten,

der Pakete na

1) Im Orits- Drucksachen, Gesc erhoben wie im Fernverke

Entwickiun dendendetachierung Kursveränderungen ; speziell auf dem Montangebiet getretenen Kursermäßigung, war auch hi eine matitere. ndenz zeigten rusfishe Werte. Privatdiskont 37/s.

ußtruppe und d en der in

8 Gegensftà

250 g, gewöhnlidhe efe bis 50 g,

B u O von 800 e (l po Pf., für Pakete 1 4 vom

anweisungen an die Truppen die Gebühr beträgt 10 Pf. ch Deutsh-Ostafrikas, ert die

Eine etwas Postpaketen und Post-

und Stockholm Eilbestellung zulässig. Dringende gewöhnliche Postpakete und Post- frachtstücke sind nach allen Orten Schwedens zugelassen,

aketen und offenen Karten mit Nachnahme ist die- As Formulars einer Postanweisung ver-

verwaltung Deutschlands d

duderung | mancherlei N

frachtstücken eben; die Be-

e Gebühren, ändlihkeiten. Die Überseeishen Ländern muß besonders

Für Briese über 50—250 entrihten. Feldpofl- e von 100 S jzu-

der “g aci anftalten Auskunft.

3) Bei P. erungen und U

Beifügung d suchsweise gest

Produktenmarkt. Ber:in, 2. Juli. Die amtlih ermittelten P waren (ver 1000 kg) in Mark: Wetzen, märkis 175—179 ab Bahn, Normal- ewidt 755 g 180,75—181,75 Abnahme m laufenden Monat, do. 177,25 Ab- nabme im September, nahme îm Oktober, do. 180—179,75 bis 180 Abnabme im Dezember mit 2 Mehr- oder Minderwert. Behauptet. Roggen, Normalgewicht 712 g 155,25 bis 154,75—155 Abnahme im lauf Monat, do. 154—153,75—154 Abnahme im Ser- 154 25—154—154,25 Ab- nahme im Oktober, do. 155,25—154,75 bis 155,25 Abnahme im Dezember mit 1,50 MeMehr- oder Minderwert. Etwas

Hafer, Normalgewicht 450 g 162,50 bis 162,75 Abnahme im laufenden Monat, do. 151,50 Abnahme im Oktober mit 2 & Vtebr- oder Minvermert. Ruhig.

Mais, ohne Angabe der 131 Abnahme

A. Briefsendungen.

in Ro deren 10 deren Drucksaden llenform, Buimesiee 3 Geg u.

Reich3postdampfer zu befördernden Schiffs

Einschreibung versandt werden (Einschreibgebühr 20 Pf.). Beförderung durch das Marinepostbureau in Berlin \3besazungen der deutschen Kriegsschiffe im onen im deutschen Marinelazarett in zugelafsen: Briefe bis 250 g,

Weltpostvereins : Bremen od. Hamburg mittels

dung8bediugungen für den Verkehr des Versendung gungen Beide d

u versendeu: z. Mufiersendun efahren mit fich bringen oder Korrespondenzen bes b. explodierbare, leiht en

50 om Breite u- S L R E aller Art (Briefe, Posikarten, Druck- der Sendung

verkehr (einschl. ungözwang. Jminneren deutshen

Die über brisfe können an Personen der Sh einshl. der Per sind folgende gewöböhnliche Briefsendungen

mit Antwort), Drucksachen bis 2 kg, Ges

3papiere bis zum Gesamtgewich ausgeschloffen.) Sämtl unterliegen dem internen deutschen äftöpapiere und zusammengepackte Druds

60 Pf. erhoben werden und für en und im Dienfte der oder Dberdedckoffizier t. Die Aufschrift muß des Empfängers oder das es, auf dem er fich befindet

gelten au im Verkehr

1) Verboten, fände, die für die

mußzen oder verderben können; hrlihe Stoffe; ung von Warenproben mit Glassachen, lebenden Bienen, getrockneten od. konservierten Ferner ift verboten, in gewöhnliche oder eingeshriebene zulegen: a, im Umlaufe befindlihe Münzen; b. zollpflihtige Gegenstände; c. Gold- od. Silbersachen, Edelsteine, Gegenstände, wenn da betr. Länder verboten ift, Absender hat zu versendenden Gegenstände

s Poft ar do. 177,50 Ab- ief od. Paket

8papiere, Warenproben) können unter ibsendungen kann Absender

lebende od. tote Tiere u. Insekten. Müsigleiten, Fetten, abfärbenden Stoffen, ieren geben d. Postanft. Auskunft.

Briefpostsendungen eins gepadckte Drud\

'Einschreib frankiert abe, daß Drucksacen, Ges von mehr als 1 bis 2 60 g an Personen der Sh ärpersonen bis zum Feldwebe ay von 10 Pf. dienstliche Eigen

Bescheinigung über ungen find chmudckdsachen u. andere fofibare 3 Einlegen od. die Beförderung derselben dur Geseÿgebung der fi unter eigener Verantwortlicteit mit der Briefpost in die betr. Länder ein-

, Einfache Posikarten u. Postkarten mit Antw. zul., Posikarten e u. 9 cm Breite niht

8papieren beigefügt wer

mehr als 20 bis Marine

ei: cu alten: 1) den Grad und d Amt, T L E L Lom, Mann 2s

onstigen Versendungsbedingun ebiet Kiautschou und mit Truppen in der Aufschrift der Briefs und Truppenteil au der esen Truppen auch

mit Einschreibbriefe u.

stets frankiert wer

5) Leitung der Briefseud

E R t Le nue fes Sena

gegeben e erfolgt Leitung nad den für d. Po 8) Schiff8briefe, A

zur reg

auf rege ege britishe Häfen „Private Ship*“)

forderlihenfalls bas Schiff zu

Angaben des Absenders allein maßgebend.

bei Beförderung mit regelmäßigen Postdampfern.)

richten, ob die

BVBeförderungäweges i ein igter des Absenders ma

vom Absender nicht ans

Wunsch des Absenders mit 8s ng nicht dienen, b : „Schiffsbr

bezciónen. Beit

die Wahl des un dis Beaintmung

überschreiten. - Ren dieserhalb

oftkarten

dürfen 14 cm Läng

3) Drucksachen, Gesch Mitteilun

persönliher Korrespondenz leiht geprüft werden anderen handshriftl. Bermerke tragen,

rik- od. Handelszeichen,

der Ware. Drucksacjen u. von mehr al3 45 cm haben,

und W darf weder ein den, die die Eigenschaft

hat. Verpa@ung muß kann. Warenproben dürfen als Namen od. Firma des Absenders, Adrefse des Nummern, Preise u. Angaben bzgl. des Ge- verfügbaren Menge, der Herkunft u. der Natur apiere, die an einer der Seiten eine Ausdehnung estens teilweise frankiert find, werden nicht

sähe \ esazungstruppen im Shuÿ Besahungsz3briga en außer dem Namen, Dienstgrad find im Verkehr mit di Warens endungen gegen die internen deutshen Portosähe zu

Sghifföbriefe bleiben Garnisonort anzugeben. 8p fecnblert sein. (Taxe proben und eingeschrieb| od, nicht mind laufenden Monat.

hL (p. 109 kg) Nr. 00 kg) Nr. 0 u. 1

22,75—24,75. Rubig. Roggenmehl (v. 109 r 1,50, do. 19,95 Abnahme im Juli.

Rüböl für 100 kg mit Faß bez. Abnahme im laufenden Mona 53,70—53,60—53,70 Abnahme im Oktober, do. 54,10—53,90—54 Abnahme im De- zember. Etwas {wäcer.

Briefsendungen.

*) Die ermäßigten Taxen erstrecken sih nur auf Briefe. Die Nach- der Geltungsbereih der Ortstaze ausgedehnt worden ift, find aus dem Postberiht im Schalterraum d. Posta

**) Dtsh.-Neu-Guinea, Dtsh.-Ostafrika, Dts Kamerun, Karolinen, Marianen, Ins., Samoa,

Tarif für gewöhnliche

Uebriges Jnland

d eingeschriebene

Ausland.f)

barorte, auf welhe

Drt3s u. Na Tro A Deutsche Shußtgebiete.®

Defterreis Ungarn*®) m. Bosn.-Herzegow. u. Liehtenst.

Gewichtzftufe.

zu ersehen.

Gegenstand. üdwestafrika,

Sewichtsstufe. Gewicht3stufe. Gewitdftufe, Set goneis alau-Inseln, Kia

Sendungen nah d. Sandschak Novibazar unterliegen den

Dänemark, den Niederlanden u. d. Schweiz renzbezirk (30 km) ermäßigte Taxe für Briefe, und zwar für (im Verkehr m. d. Schweiz f. je

bühr all R D Fe Le ingebühr afl ebühr allgem s eingebühr al- üdscheine n. d. Vereinsausland, ausgen. China und ;) Eilbestellung zugelassen: abe-Postorts bet 5 Pf., nah

land bei gewöhnl. u. 5 Pf., nah Orten ohne

esterreich-Ungarn m.Liehtenstein ebühr 25 Pf. muß vorausbezahlt werden; für Send. nah d. r eingezogen], nach Bosnien - ebühr 25 Pf. sets vorauszuzahlen], ostorten und mit A rankreich mit Al ntenegro, Nieder torten), Shweiz, Serbien u. einer ets vorauszuzablen; nach werden d. üblichen Eilbestell lten 25 Pf., vom Empf. erhoben.)

(im Verk. m. d. Schweiz f. je 20 8) (ohneMeifigewiht)

Briefe ... üb. 20—250 g üb. 20—250 g üb. 20—250 g Taxen des Weltpostvereins. ) Gegenüber

frank. Briefe 10 20 g), für unfran f. je 20 g), mit Dänemark ferner

ay eib

gemein f f. (

einige australishe Inf 1) nach d

gewöhnl. Briefsendungen [Geb d. Landbeftellbez. die wi nach anderen Orten in Deuts end. [Gebühr nach orausbezahlung 60 Luxemburg u.

IS

Postkarten...

mit Antwort r m. d. Schwetz

äftspap. 10 Pf.

mit Antwort

mit Antwort mit Antwort

üb. 50—100 g 100—250 g « 2590—500 g e 500g—1kg

üb. 50—100 g e 100—250 g e 250—500 g « 500g—1Kkg

O Ls für je 50 g e 100—2950 g Meis t : 250—500 g Es pes

e 200g—L1Kg] «

üb. 50—100 g e 100—2950 g e 2590—500 g

Berlin, 30. Juni. Marktpreise na§ Ermittlungen des Königlichen präsidiums. (Höchfte und niedrigste Der Doppelzentner zen, 18,00 4, 17,90 A Weizen, rtet) 17,80 , ge Sorte{) 17,60 4, 17,50 Sortet) 15,20 „4, —,— 4 Roggen, Miútelsorte —,— #, geringe Sorte

Sorte®) 15,80 , 14,50 A Futter Mittelsorte*®) 14,40 6, 13,10 4 eringe Sorte*) 13,09 Á, , gute Sorte*) 1

17,60 Hafer, geringe Sorte*) 17,50 # 16,70 A Richtstro alt 6,30 S, neu 5,30 #, 4,00 gelbe, zum Kochen 40,00 #, 30,00 Speisebohnen, weiße 50,00 Linsen 80,00 4, 40,00 # L 4,00

D

unzulässig

unzulässig

eln nit zul

ühr nach d. Ortsbe otenkoften, mindest. 25

Drucksachen

unzulässig unzulässig

unzulässig

n. Luxemburg bis 250 g üb.250—500 g

500g—1Kkg

(Meistgewicht 2 kg)

Dg

unzulässig | unzulässig

-_——

unzulässig | unzulässig

Geshäfts- Postanst. bei

üb. 250—500g

———

unzuläf.

SEÉ o

üb. 250—500g i 500g—1kg

ezirke wird Grgänzun Herzegowina nur n. 4) nah: Belgien, {luß von Island, Faröer, Grönland), und Monaco, Großbritannien, I weden (nur n nzahl außereurop. Länder. oftanft. (soweit zul d. voraus8geza

für je 50 g (Meistgewicht 350 g)

a

änemark?k (nur nah

R

unzulässig | unzulässig

Sto

üb. 250—3%50g üb. 250—350g üb. 250—3%0g

unzulässig | unzulässig

unzulässig

Futtergerft 11,80 A 1850 M

Wie bei den Geshäft3pap. Mindesitaxe 10 Pf., wenn Send. Warenpro

rudf\. u. wenn fie auch Ges pap. enthält.

emburg wie bei den

Geschäft3papieren.

Nach Oest -Ung. nur zuläffig für]

Drucksahen und Warenproben. Taxe wie bei Warenproben.

Zusammeng; E Segensiände: Wie bei den Geschäftspapieren. ühr 25 Pf. (Druds., L G Bs s Sn u

unter Anr

6,32 4, 6,00 Á 9,30 #, do.

Tarif für eingeschriebene Briefsendungen mit Nachnahme.

(Briefe, Postkarten, Drucksachen, Geschäftspapiere, Warenprobenu.)

ist auf der Adreßseite der Sendung in der Regel in der Währung des Bestimmun sein. Im Verein8verkehr wird der eingezogene Betrag nach Abzug der ta

p

darunter müsen Name und Adrefse des Absenders in lateinisher dem Absender durch Posianweisung übermittelt.

landes in Ziffern und in Buchstaben anzugeben.

AllgemeineS, Der Betrag der Sgrift deutlich nieder ebühr und der Einziehungs

Bestimmungsland. Bemerkungen. Bemerkungen.

Deutshlaud (Reiss- postocvtet Bayern u.

(Nachnahmen

einer Nach-

Italien mit S. Marino i. GSruibrea „os

Japau (mit Formosa)

ZuTripolis(Afr.): n. Bengafi u. Tripolis.

Zu Deutschland: Zugleich mit dem wird 10 Pf.

720 Kron.

Erdmannsd. Sp.[105/4 | 1.4.10—,— Flensb. Schiffb. .[1004x| 1.2.8 |—,— Elektr. . .[103/43| 1.3.9 |—,— u, Roßim.|105/44| 1.,4.10j—,— elsenk. Beraw |100/4 | 1.4.1 do. unkündb. 12/1064 | 1,1.7 1101,00bzB ienb.|103/4i} 1.5.11 do. uf. 1911/103/4 | 1.1.7 199,00bz „Br. 4 1024 | 1.1.7 199, Germ. Schiffb. .[102/4 | 1.4.10/100,90G Ges. f. elekt. Unt.|103/4 | 1,4.10j98,90bzG do. do. [103/44] 1.1.7 [103,30 Görl. Masch. £.0C./103!4i| 1.1.7 104 50G en. Tert.-Ind./105/4 | 1.1.7 1103506 nau Hofbr. . ./103/4 | 1,4.10|—,—

j 1.1.7 1103,90G arp. Bergb. kv./100/4 | 1.1.7 1100,60b do. uk. 07/1 1.1.7 100/908 do. uf. 11/100/4 | 1.1.7 1101,25G

Hartm. Masch. [103/44] 1.1.7 |105,00G Hasper Eis. uk. 10/103/4i| 1.1.7 1103,75 et.bzG Helios eleftr. . .[102/2 | 1.1.7 |72,50G

E 1 1.1.7 171,80bzG

E A 102/24 1.1.7 72506 Hendckel - Beuthen

unk. 14/102/4 | 1.1.7 [101,90G «Wolf8b. .[105|4z} 1,4.10|—— ibernia fonv. . 1.1.7 1100,690G

o. 1898/1 1.1.7 1100,60G

do. 1903 ukv. 14 1.1.7 1101,90G

irschberg. Leder 1.,4.10/103,75bz fter Farbw. . 1.1.7 |—,— ôrder Bergw. . 1.1.7 1102,00 et.bzG sfch Eis. u. St. 1.4.101100,25bzB ohenf. Gewsch 1.1.7 |—,— owaldt8-Werke . 1.1.7 1102,60G üftener Gewerk 1.1.7 199,50G Ilse Bergbau LLT —— efsenit Kaliw. . 1.1.7 1@2,20G aliro. Aschersl. . 1,6.12/100,10bz Kattow. Bergb. . 14.1009420@ Köln. Gas u. El. 1.4.101103,25G König Ludw. uk.1 1.1,7 1100,490G König Wilhelm . 1,1,7 1101,40G Königin Marienb. 1.1.7 1100,10bzG Gebr. Körting . 10: 1.1.7 1102,50bz ed. Krupp . ./1 1.1.7 1103,50bzG mann u. Ko.{103 1.1.7 |-,— Lahmever u. Ko.|103/44 1,4.10/103,40bz Laurabütte unk. 10410014 | 1.1.7 1100,7óbz do. 100134} 1.3,9 194,30bz Lederf. Cv t u.

Straffer uk. 10/105/44| 1.4.10/101,90G Leopoldsar. uf. 10/102144{ 1.1.7 1102,90B Löwenbr. uf. 10/102/43 1.4.10/102,75G Lothr. Prtl. Cem./102/4i] 1.1.7 |—— Louise Tiefbau . ./100/4i] 1.1.7 1—,— Ludw. 2ôwe u. Ko.|100 4 | 1.4.1/4100,10bz Maadb. Allg.Gas/103 4 | 1.1.7 |—,— Magdeb. Baubk. ./103 4i| 1.1.7 |—,—

do. unk. 09/103 £43| 1.1.7 |—,— Manne8mannr. ./105/44] 1.1.7 {103,90G Maff. Bergbau. ./104/4 | 1.1.7 |99,50bzB Mend.u.Schwerte|/103 43] 1.1.7 1103,50G Mont Cenis . . ./1034 | 1.4.10—,— Mülb. Beraw. . ./102 44] 1.1.7 |—— MüserBrLangen-} |

dreer uf. 11/1004 | 1.1.7 |99,00G Neue Bodengef. .|102 4 | 1.1.7 199,50bz do. do. 101/34! 1.1.7 194,00bzG do. Gabgel ur oe 1034 | 1.1.7 [100,00bz Niederl. Koblenw.|1054 | 1.1.7 |—— Nordd. Eisw. . ./103 4 | 1.4.10/101,75G Nordftern Koble ./1034 | 1.1.7 [102,008 Oberschles. Eisb. ./103 4 | 1.1.7 [10180bz

do. Eisen-Ind./1004 ! 1.1.7 Ee

do. Kokzwerke ./1034 | 1.1.7 101,10bz do. do. unk. 10/1044 | 1,4.10/101,00G Orenst. u. Koppel|103/4i} 1.5.11/103,40bz Patzenh. Brauerei|/1034 | 1.1.7 —,-— do. 111034 | 1.4.10|—,— Pfefferberg Br. ./105/4 | 1.4.10/105,10G Pun Zuderfab./1004 | 1.1.7 1100,00G

‘hein. Antbr.-R.11024 | 1.1.7 |—,— Rhein. Metallw. ./105/4 | 1,4.10/95,00B Nh.-Westf. Elekt.|102 4 | 1.4.10]99,50bz Rh.-Westf. Kalkw.|105/44] 1.1.7 |—,—

do. 1897/10343] 1.1.7 ¡—,— Romb. H. unk. 07/103/43} 1.1.7 /104,60B Rvbniker Steink. ./100 43| 1.1.7 |—,— ScalkerGruben. 100 4 14.100 75G

do. 1898/102 4 | 1.4.10/102,00G

do. 1899/1004 | 1.1.7 199,40G do. 1903 uf. 10/1004 | 1.1.7 |—,— S1. El. u. Gas}103/4i!versch.1104,256zG Hermann Scbött[103/43] 1.1.7 110250G Sc{udckert El.98,99/102'4 | 1.1.7 199,30bz do. do. 1901/10244] 1.4.10/102,00bz Sd u theiß-Br.ky./105/4 | 1.1.7 1104,75G po. fv. 1892/10514 | 1.1.7 [105,10G Sibvllagr. uf. 08/102! 14] 1.4.10/102,70bzG Siem. El. Betr./103 44/ 1,4.10/103,69B Siemens Glash./108 44| 1.1.7 [10440G Siem. u. Halske|/103/4 | 1.4.10/102,40G

__ do. fonv./103/4 | 1.2.8 102.756 Simonius Cell.IT/105/4 | 1.1.7 /101,50G Stein. Hobensalz./100/4 | 1.1.7 199,10& Stett. Ode e/105/4i} 1.1.7 —,— Stoewer Näh- |

mai. unk.1910/102/4i] 1.1,7 /10120G Stolberger Zink ./102/4 | LL7 |—,— Teleph I.Berliner|102/44| 1.1.7 [101,80bzG Teutonia-Misb. .[103/44] 1.1.7 [103,1 Thale Eisenh. : -/102/4 1.1.7 |101,80G T U. Erdôl- j

Ind. uf. 09/100/4i/1.4.10 1100,60G Thiederball . . ./100/44| 1.1.7 [101,00G Tiele-Winckler .[102/41] 1.1.7 10470G Unter o. Linden ./100/4 | 1.1.7 199,75G

do. unk. 23/1004 | 1,4.109950G Weftd. Eisenw. .|102/44] 1.1.7 1102506 Westf. Draht . ./103/4 | 1.1.7 g Wilbelmabuil - 103 44| L17 [10325G

.. | j As , chau-Krieb. . ./103/4i| 1.1.7 |—,—

eiter Masch. . 103/44] 1,4.10—,—

ellstoff. Waldh. 102/44) 1,1.7 110410G

oolog. Garten .11004 | 1.,4,101190,59bz Elekt. Unt. Zür. .|103/4 | 14,1

Grängesberg . . 103/44| 1,5.11/102,506zG aidar Pacha . 1005 | 1.4.10/103.25bzG bia Prod. - 100/44 14.1097 %/G

Tripolis(Afr.)[ital.Pä.]} 1000 Fr.

P Vorzeigegebühr erhob. E I Uebermittelung des Zu Türkei c.: Verz. d. Post- . unter O.

ftanweisungen,

Dem Bestim- mungtes ift der

0.0.0. 0:0 A S 0.6

Korea Treta (ôsterr.Postanst.t._ Candia,Canea,Retimo)

Luxemburg Marocco (dts. Pa.). Niederlande

Niederl. Judien (nur best. Orte)

ndungen.

endungen zul.)

R

20 Pfennig.

Di. S ebiete Denis: Ne Guinea,

Kamerun, Kiau

E E

Das geedaie Porto für die e

Forio für die endungen.

20 Pfennig.

800 Mark

betreffenden

m E

e

öhnlidhe

amt“ od. „bureau de poste autri-

o unk. 09/1005 | 1,1,7 198,00bzG Oeft. Alp. Mont.!100/4i| 1.1.7 -— R. Zellft, Waldh./ 100/44] 1.4.10|—,— Sn Beo na/105/ “1s 1 1 4 25b G Una. Lokalb. I , .(105/4 [1,147, 75G

Verficherungsaktien. Metpebues Pagcl-Ver “Bel 325b4G er - . . Ì .

Sch . Feuer- . 10G, Securitas 438G.

4 Wilhelma, Magd. Allg. 1750etbzG.

effenden

Norwegen Oesterreich-Ungarn : a. Oesterreich E

Liechtenstein o...

b. Ungarn

Portugal mit

wW. Azoren .

ew

L

betreffenden Sendungen.

chien“ hbinzujus füg

20 Pfennig. betr

Das garedalihe Porto für die

Das