1906 / 156 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Land- und Forftwirtschaft.

Saatenstand und Das Kaiserliche Generalkonsulat in Warsch

ansehnlicher

Weizen und einen {hon weit entwidelten, durchaus guten

Winterraps ist man au sehr zufrieden. und Klee sowie von den Hack- und Hülsenfrüchten. bereits begonnen,

Stand.

ahre foll t

stehen sehr gut. In diesem

15 9/6 größere

sein. age Zu SerEena E 19 Meran non u Ker een Due des Monats Mai beendel worden. r hat na erechnung der y C Akziseverwaltung Mitte Mai d. I. in Polen einen Flähenraum von 31. Juli, in Lüderigbuht am 9. Augus, in Swakopmund am 8. August. Ro ftock, 3. Iuli t 54 438 Defsätinen eingenommen, 2742 essätinen mehr als im Vor- e Dele Naldinittags T E Zer Bahnhof, 1 ab Ober- oftock, 3. Ju jahre (1 Dessätine = 1,0925 ha). A 1 achmittags, a n / x gs. Die nächste Post aus Swakopmund, Abgang am tattfand, sind folgende: E es Sande dee Ds ist man sehr zufrieden, man | 20, Juni, ift zu erwarten am 15. Juli. aeveer A S Im Kreise Lask, Gouvernement Petrikau, hat Hagelwetter in Mannigfaltiges. Bela: Klafsenpreis „Paula“ 1.

iner Anzahl von Gütern großen Schaden angerichtet. E af gros f find die Preise im

Was den Getreidemarkt anlangt, |

Vergleich zum Vormonat für Roggen etwas g ieben.

gestiegen und für Weizen ziemli unverändert gebl Es wurde gezahlt für das Pud = 16.38 kg: 7. Juli d. M, Abends 7 Uhr, im großen am 25. Mai 1906: am 23. Juni 1906: Wilhelmstraße 92, eine Sißung, in der der Privatdozent Dr. L. Shulbe | ¿ineiroße Ausdehnung annah für Roggen . 0,67—0,75 Rbl. 0,65—0,71 Rbl. aus Jena (als Gast) über „Studien im Namaland und in der mittleren | ¿ex Fur S eti ab E, e M, für Weizen . 0220 L Ns Ï Kalahari“ \sprehen wird. hin , z ur er ' 1 L 10 TV1 " L ; füx Dal Vom 1. bis 4. Oktober wird in Berlin ein Kongreß für S ien F N, wurde. und Jugendfürsorge in den Räumen der LI imon euerwehren

Saatenstand und Getreidehandel in Rußl

Witterung

gezeichnet.

Sowohl beim Sommer- man auf ein gutes Ergebnis.

| Für russischen Weizen zeigte fh frage, die indefsen bei fast völlig er werden tonnte.

die Preise anzogen. Mit dem Eintritte trockdenen

gleichfalls von ibrem Tiefstande

esunken. In Mais blieben die Zufuhren sehr gering, seren Preisen Absaz nach England fanden. In

Geschäft klein, die Mar

Nerladung fester. i An Preisen zahlt man hier :

12 0B . 100—102 b S E Il G . 94—98 E Schulkindes, gewerbliches und Osim ü | l ula L. - 98—IT Unterrichtsmittel, Schulbau und Guano un Ufa II i 95-% -,y das Pud Werke, methodische Schriften usw. beziehen wird. ierzu kowmt eine Rom «e fe dls e 76 f (16,38 kg) dur das Zusammenwirken mehrerer Kinderpsyhologen veranstaltete E T2 ¿ bordfrei. Auéstellung von Kinderzeihnungen, mit Erläuterungen, und eine Aut v L L stellung der Literatur der Kinderseelenkunde von 1690 bis 1882 in | 5 E s aeb a8 73 z Erstling8ausgaben. Außerdem wird Gelegenheit ian eia Ce b e 180 . anniginder Institute (psyholo isen, medizinischen, In Oelkuchen ablte man: Charafters) unter \ahkundiger führun und Erläuterung N Leinkuchen (lose) / 99 Koy werden. Nähere Auskunft wird Rapskuchen (lose) 75 i der Universität erteilt werden. Mitgliede:karten sind Kokoskuchen (gesackt) e s 0D Ii entnehmen, werden aber auf Verlang Ravisonkuchen (lofe) y “s Einsendung des Betrags einschließli des Portos an den Ravifonbauernkuchen (lose) E E des Nongrey en, Mere Professor Dr. Moriy Schäfer, Berlin NW. 23, Die Vorräte beliefen sh hier am 14. Imi d. I: Klopstodstraße 24. in Weizen auf - e S Ait ded 4 dz Zur Beförderung von Privatpaketen sind zur Verfügung und ¡war : Osima . . A dz gesteüt: Von der Deutschen Ostafrikalinie für S. M. SS. E ae A 78 “Bussard“ und „Seeadler“ der am 21. Sus E T S 1 , burg abgehende Dampfer „Amerika“. Be S itl 20 E Lloyd für S. M. SS. „Condor Arnautla . _-- 13 381 Station der am 19. Juli d. J. von H verschiedene Arten . - ___— „Prinz Heinrich“. Von der Jaluit-Gesellschaft in Rogg auf . L É iw H 2” 2 f Woeiferbelbernn g Bn S. Me S L B E e am gu ais 4 ee S R ° s _&, von Hongkong abgehen mpfer „Germania“. Die j Gerste e Sen EAUT 99785 , | Pakete müssen 6 Tage } a der Dampfer bei der Speditions- 2 aler “2E E S S2 | ficma Matthias Rohde u. Co. in Hamburg eintreffen. E E L ade Ge s E E ¿ E al i iffungen betrugen vom 24. Mai bis 24. Juni d. I. Der Mark Brandenburg- Die Bt reo airti e e LSORNO I I und Damen an den Sonntagen, 8. und 15. Juli, einen Bes uch der Roggen - 400000 , Klosterraine Chorin sowie des i Gerste ü 6 700000 , Oderber(, Die Abfahrt erfolgt früh 8 Uhr vom Stettiner Fern- Mais Z L Os ane L E Ghorinden rie Wanderung d der Klosterruine und M vielen aran anshließend mehrstün Verfügbare Frahten mußten infolge der eingetroffenen waldungen über Liepe nach Oderberg. Nach Besichtigung der Stadt

Truppentranéportdampfer weiter nachgeben, Man zahlt Rotterdam 5,6 S Hamburg, Antwerpen 6,6 Schilling, Frachten August : London, Hull, Hamburg, An

September: London, Hu , Hamburg,

l, Rotterdam -

Getreidehandel in Rußland. au berihtet unterm

Länge, sodaß au der Strohertrag gut sein wird. Der

das Sommergetreide, besonders Hafer und Gerste, zeigen Mit dem

Das Gleiche gilt vou Gras Die Klee- und

wird aber stellenweise durch Negen-

n Polen eine um 10 bis Täche als im Vorjahre mit Kartoffeln bestellt worden

efallen, für Hafer etwas

Das Kaiserliche Konsulat in Odesfa berihtet unterm 26. v. M. :

Nie Téblage Iun dufige Grvitt in seiner e Tehten beiden Wochen | unter dem Einflu

iedershläge mit häufigen ewittern. i etten beiden Wochen 1 L

ist j \ ite ei : i usfiht (Königsberg) über die wissenschaftliche ist jedoch starke Hiße eingetreten. Die Grntezns fd! E B e de ter Kinder und E vrakti

für Südrußland günstig, wie beim Wintergetreide hofft Der Roggen- und Gerstesckchnitt hat im

allgemeinen son begonnen und rehtfert gt die gehegt in leßter Zeit lebhaftere Nach-

\{chöpflen Beständen kaum befriedigt Auch Roggen wurde nicht unbedeutend gefragt, sodaß

Teil dieser Steigerung verloren. C , find aber in den lekzten Tagen wieder

Leinsaat ift das filage für nahe Nerladung ruhig, für spätere

während fih die Herbst- frachten, da die Nachfrage zugenomm?n hat, behaupteten. ¿illing, London, Hull 6 Schilling,

81 Swilling,

Antwerpen- - - 10

Saatenstand in Ober Das Kaiserliche Konsula Die Aus\aat des Winter- un

unter günstigen winterung troß rauhen

96. v. M.: Sowohl die Herbst-, als au die Frühjahrssaaten zeigen :

in ganz Russish-Polen einen ausgezeichneten, seit vielen Jahren niht | und die MWitterungsverhältnisse im April bei häufizem Wechsel von

dagewesenen Stand. Die äußerst gün}tige Witterung hat das Reifen. | Regen und Sonnenschein ret günstig waren, so lauten die Nachrichten

des Roggens beschleunigt. Der früh eingesäcte Roggen ist größten- | über den Stand sämtlizer Saaten befriedigend, zum eil ehr

teils \chon shnittreif. Die Ernte verspricht sehr gut auszufallen. Die | befriedigend, ß |

KAehren enthalten große und volle Körner, und die Halme sind von Die Aussichten für die diesjährige Ernte können daher, wenn niht_noch außergewöhnliche Ereignisse eintreten sollten, als gut,

Washington, 3. Juli. (W. Ackerbaubureaus beträgt der Durchs

am 10. Juli ab Cöln 10 22 Abends, ab

12,55 Mittags.

über Kapstadt, ab Southampton am

(Berlin) über die

ß des Milieu; der

Medizinalrat, Professor Dr. Ziehe pathologische Fdeenassoziat heime Admiralitätsrat Dr.

ea Grwärtungen- \ die \ulentlafsene Iugend; der Geheime 2 Or. Binswanger (Jena) über Hysterie des Kindes und der Geheime Medizinalrat, Boie Dr. Me (Berlin) Wetters ging ein qu és dad Bor E E B A ors raris 2 A Gerf arztes. m é ober er rofe}or r. s artina teuyreise erhólten VE Graz) über Wesen und Aufgabe einer Schülerkunde; der

ndgerichtsrat Kulemann handlung der Jugendlichen; (Rauhes Haus, Hamburg),

lihe Ordnung in und Ausblick. Mit dem Kongreß wird

die jedoch zu Jun

erfolgt Bahn 8,50 nach Berlin. T und Damen) für Bahn- und Dampf find bis Sonnabendmittag in

Zigarrengeshäft von A. Keller ( von H. strafe 66), zu haben.

/ Freistellen in seiner Hau straße 5/6) gewährt der Zweigv

%

t in Mailand berichtet unterm 27. v. M.: d Sommergetreides konnte in Oberitalien

Witterungsverhältnifsen erfolgen. Wetters im März d. I. gut vonstatten ging

in einigen Teilen Oberitaliens als sehr gut bezeichnet werden.

Verkehrsanstalten.

3) für Briefsendungen mit englischem Dampfer

Berlin, den 4. Juli 1906. Die Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin hält am

Königlichen Friedrich Wilhelms-Universität abaehalten werden. Auf : Am Professor íImpressionabilität der Kinder

{he Bedeutung; n (Berlin) über die normale und

ion des Kindes. | Feli ch (Berlin) über die FürPrae für

Pastor Dr. über freiwilligen Liebesdienst und staat- b der Arbeit der gefährdeten Jugend) dckblid stra

ein, die auf Körperbau und Hygiene | s fünstlerishes Schaffen des

einerzeit vom Eznpfangskomitee in

Verein veranstaltet für Herren

des \{chöôn gelegenen Oderstädtchens

ebenda Motorbootfahrt bis Falkenberg. eilnehmerkarten zu 4 S für Gäste (Herren

erfahrt, Kaffee und Nebenausgaben

den Molfkenmarft 14), ues (Kronenstraße 15) und Redaktion der „Mark“

italien. 7

auch

Da die Ueber- Lu

14. Juli, in Kapstadt am

Saal. des Architektenhauses,

1. Oktober der o

Professor Dr. Meumann Untersuhung der Begabungs- der Geheime

Am 2. Oktober der Ge-

Medizinalrat, Professor

Hennig, Direktor ein eine Aus tellung verbunden

des normalen wie des kranken Kindes,

wissenschaftliche

Aus-

zur Besichtigung pädagogischen geboten

ebenfalls dort ¿u

en au vorher zugeschickt gegen Schaßtzmeister

entgegengenommen.

Breslau, 4. Juli. (W. dem Bahnhof! sonenzug wobei 5 Güterwagen niemand verleßt; legt. Der Materialscha

ohne besondere Tauffeter

Verletzungen erlegen, Umständen nah wohl.

„Alice“ 1.

das Feuer in

habende Feuerte paratur an der Tu Uhrmacher u diesen Reparaturarbeiten entstanden. t 4 Uhr Nachmittags stürzte Getöse in das Innere der Kirche, fassung38mauern

Kirchenbücher konnten N In der Umgebung der Gebäude eingeäschert worden.

zumeist Fahwertbauten, find der Eine Anzahl Feuerwehrleute haben leichte Verleßungen

Während der Naht wurde die Brandstäite dur ein starkes

- ; er (Bremen) über die forensishe Be- Polizetaufgebot abgesperrt. L i St. Michacliskirhe war das Meisterwerk des Ham-

vernichtet; um

werden.

ausgebrannt

JFhr Turm, auf dem Predigtkirhe; d Pfeilec 70 m lang etwa 300 Gräber,

wurde ein York erblickt. D ihwere Havarie erlitten Hilfeleistung ab.

ländischen Frauenvereins \{hulentlafsenen Mäd

zum 1. Oktober dauernde zur Teilnahme am

wird ihnen \r ngen werden in

en für den bis

n LÆhrgang. Junge Mädchen, die sich jeßt

Unterricht melden, werden unentgeltlih ausgebildet, freies Mittagessen in der Shule gewährt. An- der Schule werktäglich von 10 bis 12 Uhr

Fdawe

Preis, „Iri amburg, 4. I

Miaeliskirche ist gestern nachmittag Feuer ausgebro

nden.

litten. Die große

a

Nr. 911 einer

nicht zutrifft.

oner- Kreuzer der I. Klasse: Klasse: Klassenpreis „Orion“ ;

Preis, „Ingeborg“

ts Hamburg unterstüßt wurden, gelang ihre Gewalt zu Bei dem- Brande kamen legraphist

ms Leben.

T. B.) Amtlih wird emeldet: Auf

fuhr heute morgen 62 Uhr der P in die Flanke, Passagieren ist

iche Rangierabteilung

entgleisten.

ein Bremser aus Gleiwiy ist leiht ver-

den ist bedeutend; der Verkehr ist nicht unter-

T. B.) Nas dem Beriüle des brochen. nittsftand der BaumwoUe 3, /o- S A ICLO: M i (R 5) Sr na messungs\chit\ B ist heute morgen auf der Kaiserlichen Werft

lihkeit vom Stapel gelaufen und hat

Grasernte hat fälle gestdL rundelegung der Zahl 100 für einen Durehshnittsert ei Zugrundelegung der Za ür einen Durchschnittsertra L ( stellten sich die Aussichten ür die bevorstehende Ernte in Nächste Postverbindungen na Swakopmund und Lüderiß- | den Namen „Môwe * erhalten. Polen nah statistischen Zusammenstellungen folgendermaßen : bucht nah Abgang des englishen Dampfers über Kapstadt (leßte Am Sonnabend ist von hier nach Wangeroog ein mit sech s M es pa 110—150 Beförderung für diesen Dampfer am 6 Zuli ab Cöln 6,1 Nach- | jungen Leuten beseßtes Segelboot abgegangen, über dessen Weizen 100—150 mittags, ab Oberhausen 7,24 Nachmittags, ab Berlin Sghlesisher | Verbleib keine Nachricht vorliegt. Gerste . 110—130 Bahnhof 11,24 BEREE 1) für Vai Na mit Reichsposidampfer l R E . 110—130 “Bürgermeister “, ab Hamburg am 7. ult Nachmittags, in_Swakop- Lyck, 3. Juli. (W. T. B.) Die seit dem: 20. Juni d. J. be- interraps .---* 120 mund am 31. Juli, in erißbucht am 3. August. Schluß in stehende Betriebsfstôörung infolge des Dammrutsches bei: Gras und Klee : . 125—150 Pambura am 7. Juli 10,0 Morgens; leßte Beförderung ab | Kilometer 49, der Strecke Arys— Lößen ist nunmehr beh oben. Hülsenfrühte . « - - - - 110—120. Sie e Bahnhof us 6. E p s ito G F s N D, a auern E Ne ren dur Si e Ñ E 5 x riefsendungen mit achversan Ür eihspostdampfer | bemerll, da e von mehreren Zeitungen gebrahte Aar, er Auh die Hakfrühle, bele ers Kartoffeln und Zuckerrüben, U (vergl. Nr. 1) über Antwerpen. Letzte Beförderun zweite bei der Entgleisung des Zugs am 16. Sun d. I. in der Nähe Berlin Potsdamer Bahnhof von Trzonken verunglüdckte Lokomotivführer Gudzey sei ebenfalls seinen Dieser befindet ih vielmehr den:

, (W. T. B.) Die Ergebniffe der Wett - die bei Ostwind heute

11,24 Vor- ada Travemünde—Warnemünde, Soner- Kreuzer der A-Klasse: Klassenpreis-

Klassenpreis „Susanne“ ; Rennjachten der: „Komet“; Kreuzerjachten der 2a - Klasse : 2. Preis ;-Kreuzerjachten der 2b-Klafse g* 2. Preis.

(W. T. B.) Im Turm der großen St. en,

m 3 Uhr Nachmittags ft ürzt e

der Seite der Englischen Planke

uli.

deren angrenzende Häuserreihe ebenfalls von den

Der angestrengten Tätigkeit der Kompagnie des JInfanterie- es erst gegen Abend, bekommen und weiteres Unheil abzu- Turm dienst- sowie zwei bei der Re- rmuhr beshäftigte Mechaniker und ein Das Feuer ist hödstwahrscheinlich bei Der Dach uhl der Kirche ift er mit donnerähnlichen die bis auf die Um- das Kircheninventar ‘und die rechtzeitig in Sichérheit gebracht Kirche find im ganzen zwölf Bei einigen zwanzig Gebäuden, Dawistuhl und die oberen Geschosse

, die durch eine

der auf dem

ausbrann te; indessen noh

infolge Bliß- Kirche 1757—

sder Architekten Sonnin und an Stelle einer 18 ebenfalls abgebrannten älteren 1762 errichtet. ein Wahrzeichen Hamburgs, war 131,56 m hoch und stand

chsten Punkte der Stadt. as ganze Innere war ein ungeteilter Raum ohne

und 52 m breit. darunter das des Erbauer®.

Sie war eine ete evangelische In der Krypta befinden 4

Paris, 4. Juli. (W. T. B.) Die Befürchtungen wegen

es Dampfers „,

Damp

Neederet

Mar|eiller New York

Amerika” der

Faber, der, wie bereits gemeldet, seit dem 23. Juni in

überfällig ist, nehmen zu, ie dieselbe Route einhielten, den Dampfer nirgends gesehen ferwrack auf der

da mehrere Schiffe, d haben. Vor 20 Tagen

Noute Azoren—New ie Reederei Faber glaubt, daß die „Amerika“ eine habe, und sandte einen Dampfer zur eventuellen

SS Zuli d. I. von Ham- Von dem Norddeutschen und die ostasiatische amburg abgehende Dampfer

iet frachtfreien 31. August

durch prächtige Buchen- üdckfahrt mit der

Geschäftsstellen des Vereins: Touristenmagazin (Urban-

s8haltungs\chule IX (Lynar- erein Berlin des Vater-

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

St. Petersburg, 4. Juli. burger Telegraphenagentur“.)

Depeschen. Meldung der „St. Peters- in Tagesbefehl des

Oberkommandierenden desSt.PetersburgerMilitär-

bezirks und der Garde ordnet an, gegen den

mandeur sowie

Kompagniechefs sowie des

Mannschaften Preobraschenéki -

zuleiten und die Schuldigen zeitig erhielten der

Kom- die und des

den Bataillonskommandeur, egen die übrigen Offiziere aufgelösten ersten Bataillons Negiments eine Un nung ein-

dem Gericht zu übergeben. Gleich- Brigade der ersten der ersten Garde-

gegen

Kommandeur der ersten

Gardeinfanteriedivision, der Kommandeur infanteriedivision und der Kommandeur des Gardekorps einen Verweis.

St. Petersburg, 4. Zuli, (Meldung der „St. Peters- burger Telegraphenagentur“.) Jm Kreise Odessa st an

Stelle des außerordentlichen Schußes

der Kriegszustand

verhängt worden. / St. Petersburg, 4. Juli. (W. T. B.) Auf den Eisen- bahnlinien, besonders der Wladik awkas - Sibirischen

Bahn, sowie auf der

Südwestbahn is wiederum eine

A politische Gärung bemerkbar, ebenso unter den

Hafenarbeitern, besonders

stark in Noworossisk.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und

Zweiten Beilage.)

E

Theater.

eater. Gastspiel des Neuen Operetten- Donnerstag und folgende Anfaug 8 Uhr.

Cessingth theaters aus Hamburg. Tage: Die luftige Witwe.

î eater. 0. (Wallnertheater.)

Morwitz-Oper. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Die ware aqu, Große Oper in 5 Akten vou Giacomo eyerbeer.

Freitag, Abends 8 Uhr: Undine.

Sonnabend, Abends 8 Uhr : Rigoletio.

Winkel. Schauspiel in 3 Akten von Hermann

Sudermann. Freitag, Abends 8 Uhr: Das Glück im Winkel. Zapfenstreich.

Sonnabend, Abends s Uhr: Im Garten tägli: Großes Militärkouzert.

Komische Oper. Donnerstag: Hofsmauns Er-

zählungenu. reitag- und folgende Tage: Hoffmanus Er-

lungen.

Unsere Käte.

Verlobt: Frl.

O.-S.— Frankenstein i. Schl. Oberleutnant

mit Hra. Paula

Ruppin). Edle von

Gestorben: Hr. General d. Keller von Schleitbeim (Mün hofprediger a. D. Schubart ( Oberhofmeister Kammerherr

Custspielyaus. (Friedrichstraße 236.) Donners-

N.(FriedrihWilhelmstädtishesTheater.) / Donnerstag, Abends 8 Uhr: Das Müidck im

tag, Abends 8 Uhr: Unsere Käte.

(Neustrelig). Hr. Major a.

Freitag und folgende Tage, Abends 8 Uhr:

E Familiennachrichten.

Margarete Schauschor mit Pre Serihtfolenes Dr. jur. Paul Güttner (Neu tadt

rig

Hauptmann Horst Edlem von g n

Louis yon Livonius

F Lilli Mooy hulze (Neu- Graeve mit Hrn.

. J D, Frhr. n). Hr. Ober- ciningen). Hr.

Alvensleben (Ballenstedt a H). is Kaiserl. Bankassessor Julius Pringal (Barmen). Hr. Geheimer Hofrat Ferdinand Griebenow (Char- Taler. Hr. Professor Dr. Oscar Seyffert

(Homburg

O

Verantwortlicher Redakteur: Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (I. V.: Koye) in Berlis

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verla@ck Anstalt Berlin SW., W elmstraße Nr. 32-

Sieben Beilagen

D, Gebhard von

(cinshließlich Börsen-Beilage).

zum Deutschen Reichsanz

„M 156.

Erste Beilage

Berlin, Mittwoch, den 4. Juli

eiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1906.

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. Zusammengestellt im Kaiserlihen Statiftishen Amt.

1906 Qualität gering itte A d Juli mittel gut Dur ¿ Am vorigen Außerdem wurd Murttoet Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner ever O dad v 16 t wi am Markttage Tag niedrigster | : _| Menge wert pr AETOEET gster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchft 1 Doppel- | (Fnitis- Scdäbung vectatt t K A er |- zentner vreis dem | H bung verkauft f t &_ [Doppelzentner] „4 K ü (Preis unbekannt) 4 | Rensteln 442% | Wei ; Thon? L 1600 | 1800 E 17,00 1800 18,09 / Sn E i r R 15,50 15,50 16,50 16,50 9 141 j # ( » U L L Ba A i 16,80 16,80 17,00 17,00 17:30 Las 13 221 1p G h E P Le E G 1680 | 1700 | 1700 | 17,20 17,20 | 17/20 40 680 A 1 E : y Freiburg i. Schl. h s ] 17 16,70 16,80 17/20 1730 17,40 ¿ Ï ' 00 29, 6. Í e R Leo 1720-4 +1700 - | 1760, A 18:00 : : : : i i 7 | Neustadt O.-Syl. . , es A 7 M S 18 00 i : : " Ane ¿ie N T (; 40 7, t / ' 5 Y 5 l , E, 17,20 | 17,30 120 «Le 30 ¿5s 17,20 18,00 | 29.6. Ï v Schwabmünten . E Wi 17,10 17,10 I 2,90 L ao T Me Ge ¿65 Saurgeimlinbolt 5a at Beil s M s 1940 | 19,40 520 160 2 820 17,63 1760 | 27 18,50 18,50 19,00 19,00 1 e 92 R 05 s ° 20 i 5 i 8,83 18,80 | Ó Ld a6 B B eal c ael 2M io f 008 2000 | 20,00 167 8 320 1988 | 1078 | 26:6 ; / E at ,88 19/778 | 26.6. , 26 525 20/20 19 B : h 5 3. Ren e o 0 e « Ia 7E S 12,00 12 R o g g e u. 1 6 19. 6. L y Tbon n s V P i 12,60 1250 13.00 E 14,00 14,00 T 0 n 1300 | 13,00 | 18350 | 183,50 60 780 13, ° v A ee e aud ta s 160 14,40 14,70 14,70 12:00 t 28 383 1368 1361 , l E SES Ses A S 129 14,80 14,80 15,00 15,00 28 80 1176 14/70 14,70 e 6 - Gag i. Sl... » . , . . ° 14,30 108 N 14,70 14,80 15/40 ® . h 4 6; . d D E. O G . 1 10 : 14,80 1 ,90 15,30 : E : : C a 1800| ¿1600 | 150 | 1205 E 12) i : : „Sl. 9 14,70 : 10 15,10 15 20 15.20 8 ' o a N E O 16 00 E 14 90 15,00 15,10 15 20 V 831 15,11 15,00 26. 6 ° t A Nat Galas bs 16,80 | 16,40 | E 16/60 x 1350 15,00 15,00 | 26.6.1 f é S@werin i. Mecklb. . / O E E 15,30 15,30 N M 100 1719 17,1 k : “t P Zal O s | ua 166 | 160 | 2) d e ' 17,00 17,50 17/59 800 e i E / 13 850 17,3 J 3, Allenstein A0 A0 C #0 12,00 y G e r f C. / N 17,36 26. 6. . e P S ane ata noi P 1300 | 1300 | 1350 | 1350 | 1400 | 1400 " E E O H E C E Da L R Ee E 1 90 14,00 1 ‘00 o ¿ j : * |Séneidenübl P 1560 | 1586 1260 | 1260 | 1300 | 13/20 “14 149 13,50 / ° : s nin E 14/40 c D 15,90 15,90 16,20 16,20 40 a 12,87 12,93 | 26.6. / : G E raugerste 26 Itz0 1B LA0O 15,00 2 j 15,90 15,70 | 29,6. ä - | Freiburg i. Sd. | eo o os 1260 | 1800 | 1810 | 1350 | 1860 14,00 i : : i ! (e) 0 | 40 160 | 160 | 160 | 1580 : E : x Schwerin i. Mecklb.. anni B 15,00 16,00 18,00 19,09 z ) : Tes - 16,00 16,00 G , : Y 3. | Allenstein . vafer. i : Ï Gol s E S 14,50 14.50 15,25 15,25 16.00 Es 2s wi w Cs a T Egt 13,60 14,00 14,00 | #1450 1060 65 i . ; | Sneidemühl . . 15,00 15,20 15 912 14,03 . . 16.40 ,40 15 60 g e ' 16,40 16,70 16,70 17,00 17:00 28 427 15,26 15,38 | 99.6 “P nd o 2 1740 | 1760 | 1760 | 1780 | 1780 | 18/00 w 83 16,70 16/40 | 29.6. Ä daes i. Schl. P 08214 T6 47 1 TEAO 17,00 1750 ° é è i E s . a . . . o ä G s x ‘1 ¿ 17,10 17/50 . . + lou aa 15,50 | 1600 | 1600 | 1650 | 1650 | 17/00 : i k : s o eustadt O-S. . . M T ' 30 17,30 17,40 1740 95 p 1 ä ; . o Hannover e E E, 1700 16,40 16,60 16,80 17,00 17,20 60 Q 17,32 17,60 29, 6. j s euß 0 . . . . . « . . . . . c. 17,50 18,00 18,50 18,60 19.0 1008 16,80 16,80 26. 6. E s N 0 S 19,09 16,00 1e 16,50 15 244 16,25 16,00 : o n . . . . . . ° 0 ns 05 I 1 k s ' « T. . n Waldsee isWrttbg. . . . ild As A E 17,40 P Ú a E " Schwerin |. Mecklbg. E e üs Le 17,60 13 e e 16,80 19, 6, j é Saargemünd . . . s L L S 17 00 17,00 m 17,60 17,40 | 19.6. ¡ 17,50 17,50 17,80 17,80 600 10 620 17,70 17 L Y ' ¡T7 26, 6.

Bemerkungen. Die verkaufte M

e wird auf volle Doppelzentner und der

Ein liegender Strih (—) in den Spa Verkaufswert auf volle Ma k palten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht arr R uit N es e S E E Zahlen N entsprehender Bericht fehlt.

net.

Nr. 41 des Zentralblatts für d

Srpuipegehen im Reichsamt des T vom 28. Bens A Gefes Len n Z H eian: Ausführungsbestimmun en zu dem eltöfiempelzesedes. egen Aenderung einiger Vorschriften des r. 42 des „Zentralblatts für das S Er E B A D E wesen: Feststelana ert au urerteilungen. 2) Versicherungs- Betänbécinaiabeia E agelôöhne gewöhnlicher Tagearbeiter. ; machung, bet -

g Hes Berfichécunasunlbentbrtutcen rend E rdebelórde deut fe - e Sti: Kündigung des Abkommens über die der O ven wi Handelsbez thungen: Aenderung des Verzeichnisses a A güter und des Statistishen Warenverzeichnisses. 4) Zoll- baute von dnjefübriem Diet, ollfieen mft der Befugnis ur

y e

shielung o 2 euen über e Si UEngen vom Wlbe: Reichögebiet zeiwesen: Ausweisung von Ausländern aus dem

Nr. 41 des „Eisenbahn-Ver ¿tes - ordnungs- E - e n S der öffentlichen Arbeiten, Aa Jui bat nb Dees Dia: Gesetz, betr. die Erweiterung, Vervollständigung e Sli wt Ba dee feln ae 1 Ba 10 rlasse des Ministers d V eile (9) ema 23, Juni 90 er öffentlihen Arbeiten: 49) v ¿ 1908" L D F ag betr. Eisenbahntöchterhort. 60 vou 36. Sud Eifer Ga bnd iti R Ae Beteiligung der ständigen Vertreter der dei Gäste Nadriditen en an der Erledigung der Präsidial- , es „Eisenbahn-Verordnungs- f gegeben im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, dg des O

folgenden Inhalt: Erlaß des Ministers der öffent Í 51. vom 29. Juni 1906, I1I. C. p. 947, betr. E en:

Verdingungen im Auslande.

11. Juli 1906, 12 Uh 40

. Ju i r. Börse in Brüssel:

E E E

N o ee g M olatoren aus Porzellan.

Eingesctl ent ‘An gebote zum Md Avis spécial Nr. 104.

. Ju L r. Ebenda: Lieferun für Profil-Vignole- is 8péci Gaz Angebote zu m 7 Ju Avis spécial Nr. 123. 11. Juli 1906, 11 Uhr. Local du i

Mer v pag: ove: Whg Sas r e L ; Br Srertes” bei jel: rdingung des 3. Loses des cahi

ares O 718. Lieferung von 15 kg felkein “SiégAlad ab (58 au Siegellack. 2500 Fr. Sicherheitsleistung 130 Fr

É A N E rge Mar Ee in Molenbe ck-

is, Rue :

Da L B Uns Rues J. B. Decock und Bald OIAE, E

dlterud Fan 1906, Mittags. Hôtel de ville in Antwerven: Lede E: 0s 1a none Bun e TBRAT von Aborten. /

bäudes zum Sandtrocknen s Mag I i en

f gazins usw., ü Blei cedarbeiten usw. in dem Ga babnbot rue, déx enanlagen Brüssels. 167832 Fr. Sicherheitsleistun

ubebörstücken ingeschriebene

12000 Fr. Cahier des ‘char péci g 0 ges s é al Ï - 3,60 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 21. Juli, Nr: 147. „für

27. Juli 1906, 11 Uhr. Gouverne i

. f g b i

H a e: Meer E Aae hen Nderüctéren nad Poiben

‘4 L 4 ng r. Cahi

‘150 e und die Pläne für 0,20 Fr. ene 2,30 E ba e

S s e von Kerkom nach Trognée. 36 000 Fr. Sicherhe tsleiftung

L ene Cane agr charges Nr. 100, für 0,20 Fr. Ein;

Brüel 2 ngebote zum 23. Juli, Rue des Augustins 15, in

. Juli 1906, 11 Uhr. Direction d

Zis des briqueteries in Namur: O Os

Hamur na Mardhe. 114 500 Fr, Siderheitslestung 11 000 Fe

in Dlle enge Men n ebote zum 4 Sul E st. Zörse in rüssel: L

au ang e lea Eb] der! Se Sitten i ation arleroi-Süd: ;

Mleises auf der Strecke C ae Charleneh Bille Baut

1 Der s dest lesung 2400 Fr. 8

Ÿ rse i s

Warnapparaten, M U i erna C E

R Sie as E L T

. Ju G Uhr. K. K. Staatsbahndi : Srlerons einer Anzahl von R T Aida fecie aut Seifteltte v Éoniage vverler Natio für die neue Wagennton iee beine ,Déeidbécnelers, eld. heres bei der genannten Direktion R

Spanien.' 31. Juli 1906, 11 Uhr. Stadtrat v miento Tonstitucional de Manresa) : Lot ttbererb fas G r

eines Schlachthofes in genannter Stadt Sprache beim Reichsanzeiger“ und an Ort aid Gi anges

S E Et E S E R A

j ? : l É 4 /