1906 / 156 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

NRechisauwalt Th. Marcuse zu Berlin, Friedrich- straße 227, klagt gegen Alfred Burggraf «N Graf zu Dohua-Mallwigs, früher in Shöaeberg, Moß- traße 63, jet unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte aus dem Wechsel vom 24. Januar 1906 über 2500 4, fällig am 24. April 1906, protestiert am 24. April 1906, als Akjzeptant hafte, mit dem Antrage, den Beklagten als Gesamt- s{uldner mit dem bereits verurteilten Beklagten

. Grunow zur Zahlung von 2500 4 nebst 69% Zinsen seit 24, April 1906 und 19,20 4 Wewhsel- unkosten zu verurteilen. Der Kläger ladet den Be- Elagien zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1. Kammer für Handelssachen - des Königs lichen Landgerichts 1T1 in Berlin SW. 11, Hallesches Ufer 29/31, auf den 81. August 1906, Vor- mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuaelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Pes der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Becliu, den 27. Juni 1906.

_Bader, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts I.

[28755] Oeffeutliche Zustelluug. 8. (1033. 06. Nr.2.

Der Buchhändler A. Die>mann zu Berlin, Passauerstraße 6/7, vertreten durh den Ne<!sanwalt Heilbronn zu Berlin, Ritterstraße 63, klagt gegen den Herrn Carl Bresching, zuleßt in Berlin, Wilhelmshavenerstraße 19 wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen einer Restforderuna von 59 4 für die am 15. Juni 1903 vom Kläger an Be- klagten gelieferten 17 Prahtbände von Meyers Konverfationslexikon zum Gesamtpreise von 165,00 4, wel<e Summe Beklagter in 33 Naten à 5,00 4 monatlih abzablen sollte, sowie wegen 0,27 #4 für zwei Nachnahmekarten vom 5./1. und 11./11. 05 und eine Mahnung vom 28 /12. 05 mit dem Antrage,

1) den Beklagten kostenpflihtig zu verurteilen, an Kläger 59,27 M nebst 49/9 Zinsen seit tee zustellung zu zablen, im Unvermöaensfalle aber die von ibm vom Kläger gelieferten Pra<tbände 9—17 des Meyershen Konversationslerikon berauszugeben, en das Urteil für vorläufig“ vollftre>bar zu er-

rén,

und ladet den Beklagten zur mündli<hen Ver- handlung des Nehts\treits vor das Königliche Amts- geri<t Berlin-Mitte, C 2, Neue Friedrihftraße 12/15, I Treppe, Zimmer 253/55, auf den 9. November 1906, Vormittags 10 Uhr. Die Einlafsungs- frift if auf 2 Wochen bestimmt. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<ht.

Berlin, den 28. Juni 1906.

Friese, Gerichtés{reiber des Königlichen Amt3gerihts Berlin-Mitte. Abteilung 3. [28925] Oeffentliche Zuftellung.

Die Aktiengesellshaft unter der Ftrma Mülbetmer Handelsbank, Aktiengesellshaft, in Mülheim a. Rb., vertreten dur< ihre Direktoren Ludwig Mükler und Anton Msöllers daselbft, Prozeßbevollmäßtigter: Rehtsanwalt Dr. Weinand in Cöln, klagt aegen die Eheleute Ingenieur Eduard Umbe>æÆ, früber in Cöln, jett-ohne bekannien Wohn- und Aufenthalts- ort, unter der Bebauptuna, daß die Eheleute Umbe> ibr für Miete, vom 15. April 1906 bis 1. Juni 1906, 172,50 Æ vers{ulden, mit dem Antrag, die Beklagten als Gesamts<huldner koftenfällig zu ver- urteilen, an Klägerin 172,50 „Æ nebft 49/9 Zinsen seit dem Tage der Klage zu zahlen und das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erflären. Die Kläzerin [adet die Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amts3geriŸt in Cöln auf den T7. September L906, Vormit- tagë 9 Uhr, Zimmer 77, im JIuftizgebäude. Zum Zwede der sfentlihen Zuitellung wird dieser Au8zug der Klage bekannt acmadt.

Cöln, den 30. Funi 1906.

(Unterïéhrift),

Gerihtsshreiber des Königlichen Amt3gerihts. [28760]

Oeffentliche Zustellung mit Vorladung.

Zum K. Landgerichte Frankenthal, 111. Zivilkammer, hat Wilhelm Peter, Metgermeister in Lambshetim, Kläger, vertreien dur Nehtsanwalt A>ermann in Franf-nthal, gegen Sébaftian Magin, Mezger, früher in Flomer8heim wohnhaft, nunmehr ohne bes kannten Arfenthalt, Beklagten, Klage erhoben mit dem Antrage: „Kgl. Landgericht wolle erkennen :

1) der Beflagie ift s<huldig, an Kläger 327,40 M nebst Zinsen zu 4% hieraus seit dem Tage der Klagezustellung zu bezahlen,

2) der Beklagte hat die Koften des Rechtsstreits zu tragen bezw. zu erstatten,

3) das Urteil wird für vorläufig vollftre>bar er!Iurt.“

Die Klageshrift enthôlt weiter bie Ladung des Beklagten 1n die zur mündlihen Berhandlung des Rechtsstreits bestimmte Sitzung Kgl. Landgerichts Frankenthal, TTL Zivifammer, vom Dienêtag, den 2. Oktober 2906, Vormitiagë LO Uhr, unk die Aufforderung, einen beim Prozeßgerihte zuge- lassenen Rechtsanwalt zu feiner Bertretung zu R stellen. Fn Ausflihrung der bewilligten öffentlihen Zustellung wird Gegenwärtig-8 bekannt gegeben.

Froukeuthal, den 2. Juli 1906.

Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : Boersbinger, Kal. Sekretär. [28764] Oeffentlicve Zuftellung. 2. O. 282/06

Der Kaufmann Jakob Mittwo< in Swhrimm, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Wolff und Dr. jur. Wolff in Lissa, klagt gegen 3) den Franz Wytykowski, zur Zeit unbekannten Aufent- halts, und Genossen, mit dem Antrage, die sâmt- lihen Beklagten, und zwar die Beklagten zu 2—11, als Grben des am 7. Februar 1884 zu Gostyn ver- storbenen PVêéüllermeister Franz Wytykorwoski zu ver- urteilen :

L. die Auflassung des Grundstü>ks Gostyn Blatt 378 entgegenzunehmen Zug um Zug gegen Eintragung einer Restkaufgeldhypotbek von 2400 A nah PVaß- gabe des $ 5 des notariellen Vertrages d. d. Sthrimm, den 30. Vai 1882, |

[L an ven Kläger 600 F nebst -5 9/9 Zinsen seit dem 30. Mai 1903 zu zahlen,

IT. an ben Kläger bas gemäß T dieses Klage- antrages auf dem Grundstü> Gostyn Blatt 378 hypothekaris< einzutragende Restkaufgeld von 2400 M nebst -5 9% Zinsen seit bem 30. Mai 1903 zur Ver- meldung der ZwangsvollstreEung in jenes Grundstü zu zahlen

Der Kläger ladet den Beklagten Franz Wytykowski zur mügdliher Berhandlung des Rechtsstreits yor die erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts

in Lissa i. P. auf den 6, November 1906, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Liffa i. P., den 29. Juni 1906.

Braun, Gerichtsschreiber des Köntalichen Landgerichts.

[238926] Oeffeutliche Zustellung. V A 1791/06. In Sachen Soyter E. Firma, Motorwagen- es<âft hier, vertreten dur<h Rechtsanwalt Ph

euffert hier, Klagepartet, gegen Dr. F. it Rentier, früher in Berlîn und Paris, ue Montaigne 14, nun unbekannten Aufenthalts, be- klagte Partei, wegen Forderung, wird Beklagter

r I; Magin, nahdem mit Beschluß vom 27. Zuni 1906 die öôffentlihe Zustellung der Klage vom 23. Juni 1906 bewilligt wurde, zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits in die Mente Sitzung des Kgl. Amtsgerihts München 1, Abteilung A für Zivilsachen, Justizpalast, Erdgeshoß, auf tag, den 19. Oktober 1906, Vormittags 9 Uhr, Zimmer - Nr. 58, geladen. Klageteil wird bean- tragen, zu erkennen: s

I. Der verklagte Teil ist {uldig, 201 4 zwei- hunderteine Matk nebst 4%/9 Zinsen aus 200 #4 s seit 16. September 1905 an Kläger zu be- zahlen. * J

II. Der verklagte Teil hat die sämtlihen Kosten de LFePostrelis zu tragen bezw. der Klagepartei zu erstatten,

14 Das Urteil wird für vorläufig voUstre>bar erflà

München, 27. Juni 1906.

Gerihts\hreiberei

des K. Amtsgerichts München [, A. für Z.-S.

(L. 8.) Frhr, v. Tänzl, Kgl. Sekretär.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keinc.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Al Verdingungen 2.

Das Recht zum Betreiben des Buchhandels auf den Hamburger Bahnhöfen soll im Wege der öfent- lien Aus\{hreibung vom Tage der Eröffnung des Hauptbabnhofes ab vergeben werden.

Vertrag8entwurf neb Bedingungen Ciegen in unserem SZentralbureau, Zimmer 58, hierselbst zur Einsiht aus, können au< von dort gegen Toftenfreie Einsendung von 50 K (niht in Briefmarken) be- zogen werden.

Angebote find verfiegelt und mit entsprechender Aufschrift versehen bis zu dem am 6. August d. Js., Vormittags 11 Uhr, festgeseßten Eröffnungstermine an uns etinzureien.

Altona, den 30. Juni 1906.

Königliche Eisenbahndirektion.

[28071]

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert- papieren befinden fi< aus\<licßli in Unterabteilung 2.

28670 Bekanntmachung,

aid end die diesjährige S Iltaiti der Zt °% Hamburgischen Staatêauleiße vou L899. Hierdur< wird bekannt gemat, daß in Gemäßheit

; | der Anleibebedingungen die diesjährige Tilgung dieser

Anleihe dur< freibändigen Ankauf von 199 uld- verschreibungen derselben, nämlih

4 Stü> zu 4 5000,— = M 20 000,—, 47 F «a 2000,— E 94 000,—, M « e 1000, = „, 98 000,—, 50 , „e, 500— = , 25 000,—,

¿usammen Æ 237 000,— Nennwert erfolgt ist.

Von den früheren Auslosungen find noch rü>- ftäudig: folgende Nummern zu A 2000,—: 3179 4951 7956 8158 8269

folgende Nummern zu Æ 1000,—: 16499 17467 17474 17722 19590 19803 21149

folgende Nummern zu H 500,—: 23499 24129 24476 24777 25284 26829 26849 27969.

Die Inhaber der Schuldverschreibungen werden aufgefordert, dieselben bei einer der nahfstehend ge- nannten Zablftellen einzureihen, unter Hinweis darauf, daß die Verzinsung mit dem Tage der Fälligkeit aufgehört hat.

amburg : i der Norddeutschen Bank in Hamburg, bei der Vereinsbank in Hamburg, bei L. Behrens & Söhne; in Berlin: bei der General - Direction der Sec- handlungs. Societät, bei der Direction der Disconto - Gesell-

\chaft,

bei der Verliner Handelsgesellschaft,

bei S. Bleichröder,

bei der Nationalbauk für Deutschland,

bei Delbrück Leo «& d

in Frankfurt a. M. :[7 E

bei der Direction der Disconto - Gefsell- schaft;

in Hannover:

bei Ephraim Meyer & Sohn; in Bremen: bei Veruhd Loose & Co.

Den Sghuldverschreibungen if ein Begleitschein beizufügen, in dem dieselben genau nah Nummer und Wertbetrag aufgeführt find und anzugeben ift, ob Bar- oder Bankzahlung gewüns{t wird, in leßterem Falle ist das betreffende Bankkonto an- zuführen. S K ian ee R

Die auf Namen lautenden S@huldverschreibungen müfsen vor der Einlöfung auf dem Vureau der Staatsschuldenverwaltung in Hamburg an den Umsfchreibung8tagen (Montag, Mittwoch und Freitag), Vormittags zwishen 10 und 1 Uhr, mit persönliher

uftimmungserklärung der Berechtigten oder ihrer

evollmä#tigten auf Inhaber gestellt werden.

Hamburg, den 20. Juni 1906.

Die Finanzdeputation.

S: Die Tilgung der 4¿"%igen Straßenba leihe von 1900 betreffend.

Mir kündigen hiermit die 43°/oige Anleihe der Karlsruher Straßenbahngesellschaft vom 13. Juni 1900 im Nennwert von 1 300 000 #, welche dur<h den Ankauf der Straßenbahn in den Besiß der Stadt übergegangen ist, auf 2. Januar 1907 zur Heimzahlung.

Unsere Stadtkasse ift indessen ermächtigt, die Teilschuldverschreibungen dieser Auleihe s{on vom 2. Juli 1906 ab gegen Zahlung der laufenden Zinsen cinzulösen und den Obligations- besißzern Prämien ¿u gewähren, welche bei der Einlösung in den Monaten Juli und August d. Js. F 9/0 des Nennwerts, bei der Einlöfung in den Monaten September und Oktober d. Js. F 9% des Nennwerts betragen. Der Anfvpru< auf diesc Prämien ist uur daun gegeben, wenn die Einlösung bei der

Stadtkasse Karlsruhe erfolgt.

Die bis eins<ließli< Oktober d. Is. nicht eingelösten Schuldverschreibungen werden auf 2. Ja-

nuar 1907 zur Heimzahlung zum Nennwert fällig.

genannten Tage.

Die Verzinsung dieser Stü>ke erlis<t mit dem

Die Zahlung geshieht gegen Einreihung der Schuldverschreibungen nebst sämilichen unverfallenen Zinéscheinen bei der Stadtkasse Karlsruhe, der Firma Veit L. Homburger in Karlsruhe und den Filialen der Bank für Handel und Judustrie in Frankfurt a. M. und Berlin.

Der Stadtrat. Sch netler. Weiler.

Karlöruhe, den 20. Juni 1906.

[28895] U Bekanntmachung. Otto Kötter, Ges. m. b. s. Barmen.

In der Verbandlung vor Notar Lüßeler hierselbft am heutigen Tage find die nachverzeihhneten

Teilshuldverschreibungen der Anleihe vom Jahre 1902 zur Nü>kzablung ausgeloft worden : Nr. 26 27 44 52 56 75 94 129 137 166 188 189 238 311 319 320 321 327 328 329 334

336 348 443.

Die entsprehenden Beträge gelangen am L. Oktober 1906 an der Kasse der Ber is<

Märk. Bank, Barmen in Barmen gegen Nückgabe der Anteilsheine nebst no< anhaftenden Zins-

seinen zur Auszahlung an die legitimierten Inha Barmen, den 25. Juni 1906.

Otto Kötter, Ges. m. b. H. (Unterschrift.)

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Berlust von Wert- papieren befinden fi auss<ließli< in Unterabteilung 2

{28080] i Nachdem in der Generalversammlung v. 8. Juni die Liquidation der „Fortschritt, Aktien-Gesellschaft“ bes<lossen worden ift, werden die Gläubiger hier- dur< aufgefordert, fi< zu melden. Fortschritt, Altien-Gesellschaft i/Liqu. Der Liguidator.

[28904]

Bei der heute dur den Notar Herrn Dr. G. Bartels vorgenommenen Auslosuug von- 24 Obligatioueun unserer 4°/9 Prioritätsanlethe find folgende Nummern, zur Auszahlung per 1, Oktober a. e. fällig, ge- zogen worden :

4 5 6 1123 201 205 227 248 290 297 320 375 406 413 430 446 448 492 510 512 525 529 561 570

Hamburg, 2. Juli 1906,

Vereinsbrauerei der Hamburg Altonger Gasilwirte.

Der Voerstaud.

[28889] Infolge Ablebens des Herrn Geb. Justizrat Otto Hase, Altenburg, ist derselbe aus unserem Aufsihté- rat ausgeschieden. Altenburg, den 30. Juni 1906. Altenburger Actien-Brauerei. Haute.

[24612] A. Werni>te Maschinenbau-Aktien- Gesellshaft in Halle a/Saale,

Unter Hinwoeis auf die beschlossene Herabseßuug des Grunubfapital@ unserer Gesells<aft fordern wir hierduc< unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei unserer Gesellschast in Halle a. S. anzumelden.

Halle a. €., den 15. Juni 1906,

A, Wernicke Maschiuenbau-Aktieu-Gesellschaft.

128892] Thode’she Papierfabrik Aktiengesells<aflt zu Haiusberg.

Wir geben bekannt, daß na< vorausgegangener statutengemäßer Kündigung Herr Ferd. Meyer, Dresden, aus Gesundheitsrü>sihten am 1. Juli ds. Is. als Mitglied aus unserem Ausfsichtêrat ausgeschieden ift, Haiusbexg, den 2. Jult 1906, Die Direktiou. F. Knörich. ppa, A. Henker.

[28890]

Bei der heutigen Auslosung unserer Obli- g wurden gezogen von Emisfion L die Nummern 70 128 172 184 186 343 611 774, von Emission Ix die Nummern 915 1166.

Die Beträge der cinzelnen Stü>e, deren Ver« dinfung am 2. Januar ede U uet von iesem Tage ab an unserer e zu erheben.

Bernburg, den 2. Juli 1906.

Straßenbahn und Electricitätswerk

Bernburg. R. GerlaW.

[28902] Plantagengesellshaft „-Concepi ion“.

Bei der beute dur den Notar Herrn Dr. G. vorgenommenen Auslosung unserer 5 uo Priori- tätsanleihe vom Jahre 1897 find folgende per 2. Januar 1907 mit L105 % rü>zablbare Obliga- tionen gezogen worden:

Nr. 12 14 39 66 197 307 348 379 453 482 523 526 534 575 596 651 659 674 714 715 769 850 862 875 1012 1027 1029 1058 1061 1065 1067 1104 1114 1125 1362 1377 1394 1474.

Hamburg, den 2. Juli 1906.

Der Vorstand. Os. Haase. W. Oetking.

(29038 Landshuter Kunstmühle C. A. Meyet’s Na<lhfolger A.-G.

Einladung zur S. vrdentlichen Generälver- sammlung auf Montag, den 16. Juli 1906, Nachmittags 4 Uhr, in der Wohnung des Unter- fertigten, Residenzstraße 25/1, München.

¡DRFLLEIRREK

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats, Bilanz

und Renungksablage, Entlastung des Vorstands

und Auffihtêrats. D Getoinnverteilung. 3) Ergänzungèwahl des Aufsichtsrats.

Laudshut, den 1. Juli 1906.

Für den Auffichtsrat. Kommerzienrat Georg Leinfelder, Vorsißender.

[28898]

Bei der heute stattgefundenen vierzehnten Ver- losung von 9% Partialobligationen der Saganer Woll-Spinnerei und Weberei sind folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 94 272 377 3/1000 A

Nr. 447 457 2/500 M

Die Auszahlung der gelosten Obligationen erfolgt gegen deren Rü>kgabe vom D. Januar 1907 ab:

in Vreslau bei der Vresláuer Disconto: Vauk,

in Verlin bei Herren DelbrüÆX Leo & Co,, in Sagan bei der Gesellschaftêkas}e.

Sagan, den 2. Juli 1906.

Saganer Woll-Spinnerei und Weberei. S. Rosenberg. B. Swlesinger.

[28896] Zu>kerfabrik Klein Wanzleben

vorm. Rabbethge & Giese>e, Act. Ges.

In der am 2. d. M. stattgehabten R unserer 49% Hypothekenanteilscheine vom Jahre 1891 find folgende Nummern zur Rückzahlung à 100 0/9 ver L. Oktober 1906 gezogen worden:

30 44 113 115 145 161 165 166 169 191 207 214 243 299 342 376 382 417 481 541 b49 567 633 666 683 700 749 752 765 767 786 829 887 922 961 1068 1115 1121 1137 1183 1217 1322 1339 1343 1360 1383 1420 1481 1482 1492.

Dieselben sind zahlbar außer an unserer Kasse bei der Hildeêheimer Vauk in Hildesheim.

Klein-Wanzleben, den 2. Juli 1906.

Zuckerfabrik Klein Wanzleben vorm. Rabbethge «& Giesecke, Act. Ges.

[29037] Gebrueder Luß A. G. Maschinenfabrik & Kesselschmiede Darmstadt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Samstag, den 2. Juli 1906, Nachmittags 3} Uhr, in den Geschäfts- räumen - der Gesellshaft zu Darmstadt, Landwehr- straße Nr. 38, stattfindenden diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Vorlegung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustberehnung für das Geshäftsjahr 1905/06.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns sowie über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwabl des Aufsichtsrats.

Die zur Ausübung des Stimmre<hts gemäß $ 15 der Statuten erforderte Hinterlegung von Aktien findet außer

bei der Kasse der Gesellschaft

bei der Bank für Haubel & Judustrie, Darm-

ftadt, ftatt. Bormtads, dex s Juli 1906. er Vorsitzende des Aufsichtêrats : Der DEIOn

Louis Roeder.

[290222 Gaswerk Tegel,

Die erren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

unter Bezugnahme auf die $8 19 und 20 des Statuts

hiecrdur< zu der am Mittwoh, den 25. Juli,

Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftsraume des

errn Fustizrats Alfons Kempnec in Berlin W. 66,

tauerstraße 63/65, stattfindenden orbdeutlichen Generalversammlung eingeladen, Tagesorduunug t

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Inventur und der Bilanz sowie der Gewinn- und Verluft- re<aung für das Geschäftsjahr vom 1. April 1905 bis zum 31, März 1906, „cBelGlubfahung über die Genehmigung der- elben,

B Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands.

ö F luß/afsung üher die Entlastung des Auf-

tsrats,.

4) Beschlußfassung über die Verteilung des NRein- gewinns und Festseßung des Tages, yon welhewm an dec Gewinnanteil den Afitonären aus- zuzablen is.

6) Wahl zum Aufsichtsrat, egel, ven 2, Juli 1906,

Gaswerk Tegel, Dex Vorftaud, W, Meh macher,

„M 156.

Unte uu

st- und Fundsa$en, Zustellungen u. dergl, Unfall- und Saldo U. len B L N x Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verlosung 1e. von Wertpapteren.

Dritte Beilage zum Deulshen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 4. Juli

6. Kommanditgesell baften auf Aktien und Aktiengesells<. 7. Grwerbs8- und B alte L eN Nen,

8, Niederlaffung 2c. von G

9. Bankeutwetse.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1906.

tsanwo

128915] der Aktien-Gesellshaft Ne dolf Daelen i

H

101 Aktienkapital .

Kreditoren . .

Nükstellung für die Berufsgenofsen- chaft

\ Rülkstellun zweifelhafte

Unterstüßungsfond

1.000 000

Grundstüde 617 756

a. Fabrikgebäude

G WL. E -E

Abschreibung b. Beamten- und Arbetiterwohnhäu

Abschreibung

Abschreibung

Anschlußgleise

Gas- und Elektrizitätsanlage Abschreibung

Maschinen

Me D010

Werkgeräte

0:0 M0 v0 Qi 0D

320 706

Uebertrag auf Fabrikationskonto 6 18

do. auf Gewinn- u. Ver- 15 234,48

3 538/60

9:00:00: 079 60-0: 0. Wm 00S

S S |

e —————

Syndikat . . fet aao

Bestände an Fo E x H Ma R E

Gewinn- und Verlustkonto

Guthaben beim

| do Co om

7D 20 0: 0 G. 00/0

: Öffentlicher Anzeiger.

124728)

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. ußer Eisenwerk ‘vorm, Nu

vom 31, Dezember 1905,

n Heerdt e

Mh.

4 000|—

12 126/47 6 394/91

S |&

1 640 278 Gewinn- uud Verlustkonto.

An Vortrag aus 1904 305 081/82

Zinsenkonto andlung8unkostenkonto

D. O40. M. 0 00.009

üdstellung auf Konto füc zweifelhafte For- Uebertrag vom Werkgerätekonto Abschreibungen : brikgebäude ; Beamten- und Arbeiterwohnhäuser Anschlußgleise

Maschinen Werkgeräte

G62 20 (S 0 0D: 6.10.0: Qu d

lektrizitätsanlage O L C

I E 16A A E A

| 42 390

465 492

Heerdt, den 7. Mai 1906. Aktien-Gesellschaft Neußer Eisenwerk vorm. Rudolf Daelen. 5 Der Vorftand. Rudolf Daelen. Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend gefunden. Düifseldorf, den 14. März 1906. Stahl, vereidigter Bücherrevisor. Das turnusgemäß ausscheidende Mitglied unseres Aussichtsrats Herr Justizrat Heiliger in Cöln wurde wiedergewählt.

Sto>hausen.

am 31, März 1696.

Aktienkapital pothekenkonto Neservefonds

Bahnanlagen

0.< 0 S 0 #076 ‘$6

Bahnhofgrundstü>- und Gebäudekont Kautionekonto . . NRü>lage für Tilgung der Anlagewerte

und Konzession

Fonds für Tilgung der Anlagewerte

und Konzession Erneuerungsfonds Kreditoren

(34 % Bayer. C

V O A E S. 0G

Staatsanleihe) . . .. ebit

99 398/05 366 094/75

NVasfiva.

le 2 000 000

95 137 995/69

50 000 31 578

110 857 23 854 120

2 354 406

Hung am Zl. März 1906. Kredit.

Betriebsübershuß . .

Tilgungéfonds gungsfon Zuschuß der Betrtebs

rneuerungsfonds Tantiemen an Auffichtsrat u. V Remuneration fär Reservefonds 6 9/9 Dividende

ngestellte. . . .

Mh 38 403/99 153 630185

Würzburg, im Mai 1906.

Würzburger Straßenbahn Aktie

Mollenhauer.

ngesellschaft.

192 034

84

ftiva.

bergers, fós Central- Hôtel, Hôtels und Cafés

B N 1 226 542/32 Instandhaltungskosten . . |_111 223/79 1337 772/11

Abschreibung der Instand- IOUn G EE A.

11 229,79

weitere Ab- schreibung ._200 000,— | __311 229/79 1 026 542/32

Neuanschaffungen . . . . |__222 133/06] 1248 675/38

Maschinenanlagenkonto: 7

Wel Bristol—Central-Hôtel| 374 192/85

nstandhaltungskosten . .__132514/18

506 707/03

AURLOUN der Instand- haltungskosten 4

132 514,18 weitere Ab-

schreibung. __35 000,— |__167 514/18 339 192/85

Neuanschaffungen . 192 935/091 532 127/94

Diverse Debitores : Bankierguthaben . . . .| 1476 620|— Kaution beim Alktienbau-

verein Unter den Linden 30 000/—

Bilanz þer 31. März 1906.

: M TOE A S M G An Grundstü>skonto Hôtel Bristol: Per Aktienkapitalkonto . , | 7000 000|— Unter den Linden 5—6a « MNeservefondskonto . . | 4897 804/71 und Behrenstr. 67. .. 8 500 625¡—| „, Hypothekenschulden- Gebäudekonto Hôtel Bristol : onto Bebrenstr. 67 . | 1000 000|— Unter den Unden 5—6 a - Konto für voraus- und Behrenstr. 67. . . | 2743 600|— bezahlte Miete . 686 197/50 Zugang für Umbau, Er- Diverse Kreditores . . 624 76876 neuerung und JInstand- Dividendenkonto: U eas 245 964/02] no< nit abgehoben D 989 564/02 per 1904/1905 600}— Abschreibung für Instand- « Gewinn- u. Verlustkto. : I A 145 964/02] 2 843 600|— Gewinnvortrag Inventarkonto: 1904/ Hef gs 35 Inventar des Bristol-Hôtels, Gewi N Gentral. Hôtels, Heidel 1995]

1906 2 207 055,79

2433 388,14 Absc(hrei-

bunaen 624 707,99 | 1 808 680/15

Verivendung des Gewinns : 20 9/6 Dividende auf Á. 7 000 000,— 1 409 000,— 6 9/9 Tantieme auf # 1120 000,— | an den Auf- | ihtsrat . 67 200, Vebertrag auf Neservefonds zur Ab- rundung auf 4 4900 000,— 2 195,29 Vortrag auf neue Rech- nung .. 339 284,86 1 808 680,15

I 600 per e Lia e 59 399/22] 1 566 019/22 L MORAIOUIS G E d 48 976/63 Wintergartenbeteiligungskonto 800 000|— Konto für vorausbezahlte ob e wide 2 986/70 D ETeTIONIONIO +4 e oos 6411/80 « Warenvorratékonto. . . 348 628/4* A 15 398 051/12 15 398 051/12 Debet. Getvinn- und Verlustkonto pro 1905/1906. Kredit. M S H |& M An Steuern- u. Hausabgabenkonto 121 995/43) Per Saldovortrag . . …. 226 332/35 Gebäudeinstandhaltungskonto o R 98 3911/95 Gentral-Hôtell. .... 3905058] Grundftüds- | S IATTONtO S o 285 831/50 vermietungskonto : | A AODNTONID s oa ao 350 518/35 Unter den Lindenb—6 a - Hypothekenzinsenkonto Unter und Bebrenstr. 67 97 275— den Linden 5—b6 a: « Generalbetriebskonto . | 2974 212/84 pro II. Quartal 1905 .. 60 000|— Í Hy othekenzinsenkonto Lb renfie, G C V 35 000'— -. Generalunkostenkonto. . . . __7042814 962 824 | « Abschreibungen : auf Inventarkonto inkl. ÁÁ 11122979 ITnftand- | haltungekosten . . . 311 229/79 auf Maschinenanlagenkonto | | nkl. M 132 514,18 In- | | \standhaltungskosten . . . 167 514/18 | | auf Gebäudeinstandhaltung I Hôtel Bristol. . . 145 964/02 624 707/99 | Gewinn: | Gewinnvortrag 1904/1905 |

4 226 332,35 Gewinn

1905/1906 , 1582 347,80} 1 808 ediun 2 433 388 14

j

|

j j }

Berlin, den 31. März 1906.

[3396 212 14 3 396 212/14

Hôtelbetriebs - Aktiengesellschaft Conrad Uhl's Hôtel Bristol - Centralhôtel.

Der Vorftaud.

Elkan.

Max Winter

Vorstehende Bilanz und vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto der Hôtelbetriebs8-Akticngefell- {haft Conrad Ubl's Hôtel Bristol-Centralhôtel zu Berlin, abgeshlossen ver 31. März 1906, habe id)

geprüft und mit den ordnurngämäßig geführten Handlungébüchern der Gesellschaft übereinstimmen

Berlin, den 2. Juni 1906

gefunden.

Julius Marcuse, vereidigter Bücherrevisor.

[28724] Bekanntmachung.

Die Auzszablung, der mit 20 9/9 genehmigten Dividende pro 1905/1906 erfolgt gegen Einreihung der mit dem Stempel des Einlteferers versehenen Divîidendens(heine Nr. 9 mit 4 200,— pro Stü>k

bei der Deutschen Bauk hiex, Behrenstr. 9

bis 13, oder

bei den Herren Koppel & Co., Bankgeschäft,

i iser Platz 6, od bei dee Ee Beta a Co. hier, Eich- hornstr. 11. Verlin, den 2. Juli 1906. Hôtelbetriebs-Aktiengesellschaft

Conrad Uhl's Hôtel Kristol-Centralhôtel. Elkan. Marx Winter.

(28903] :

Von der Vorzugsanleihe der Jlmebahn- Gesellschaft über 80 000 M sind .pro 1. Oktober 1905/1906 zwei Teilschuldvershreibungen und zwar:

die Nummern 44 und 106,

geshrieben vierundvierziz und einbundertse<s8, über je fünfhundert Mark ausgelost, deren Nü>k- zablung vom L. Oktober d. J. an bei den Bank- häusern

Hermann Bartels zu Hannover,

Joseph Kayser & Comp. zu Einbe> und

M. ‘Farr dasclbst erfolgt.

Dassel, den 2. Juli 1906. Die Direktion der

I y mera h M

E C B U Ee D Ci E E O I R A E E E

Ei E E i S eta indi zei,

E ige