1906 / 158 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A M 0 E LZ E N S p x j 1 i j

[128758] Oeffentliche Zuftellung.

Nr. 5819. In der Sache des Sprachlehrers H. Forsaith Field in Mannheim gegen The Berlitz School of Languages in Mannheim, ver- treten durch Direktor Geo. E. Sawdon in Mann- heim, hat der Beklagte gegen die Entscheidung des Gemeindegerihts Mannheim vom 18. April 1906 Bexufung auf den ordentlihen Rechtsweg eingelegt und ladet den Kläger zur mündlidben Verhandlung des Rechtsstreits zu dem auf Mittwoch, den 24, Oktober 1906, Vorm. 9 Uhr, vor Gr. Amtsgeriht Mannheim Saal B bestimmten Termin. Der Beklagte wird Abweisung der Klage beantragen.

Mannheim, den 26. Junt 1906.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerihts. T: Rock.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[23237] Domänenverpachtunug.

Der Domänenpachthof Riether-Werder im Kreise Ueckermünde soll am Montag, den 30. Juli 1906, Vormittags L107 Uhr, bierselb für die Zeit vom 1. Juli 1907 bis 1. Juli 1925 meistbietend verpachtet werden.

Größe: 69 ha.

Grundsteuerreinertrag: 1910

Erforderlihes Vermögen: 12 009

Bisheriger Pachtzins: 3495 A einshließlih 25 4 F4ndpachtgeld. :

Der obige Pachthof ist cine Insel im Neuwarper See, 2 km von der Landungsstelle in Rieth (Station der Kleinbahn Stöven—Rieth).

Nähere Auskunft, auch über die Vorausseßungen zum Mitbieten, erteilt

Stettin, den 2. Juni 1906.

Königliche Regierung, Abteilung für

direkte Steuern, Domänen und Forften W.

129313] Verdingung.

Die Lieferung und Verlegung der gußelfernen Muffenrohrleitung von 80—200 mm l. W. und rd. 950 m Länge einschl. Wassershieber und Unterflur- hydranten für Bahnhof Lippspringe foll vergeben werden.

Die Bedingungsunterlagen nebft Angebotsbogen find gegen vostfreie Einseadung von 1,00 4 (nit in Marken) vom Vorstand unseres Zentralbureaus bier zu beziehen, auch können dieselben dort eingesehen werden.

Eröffnung der Angebote 15. Juli d. Js. Zuschlags- frist bis zum 25. Juli d. Js. :

Münster, den 27. Juni 1906.

Königliche Eisenbahnudirektiou.

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fi aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[29640] Bekanntmachung.

Bei der stattgehabten Auslosung der für 1906 zu tilgenden KMreiêsobligationen des Kreises Greifêwald sind folgende Nummern gezogen worden :

x. und IT. Emisfion.

Lit. A Nr. 10 12 15 16 58 72 116 120 136 154 179 264 302 317 341 345 390 über je 600 A

Lit. B Nr. 32 44 46 48 über je 300 M

i TIL. Emisfion

Lit. A Nr. 23 43 48 über je 600 M

Lit. B Nr. 4 35 46 über je 300 M

V. Emisfion.

Lit. W Nr. 16 60 102 115 139 182 über je S600 M

Lit. C Nr. 28 53 61 75 210 280 287 326 331 über je 300 M

Lit. D Nr. 5 über 150 M

V. Emisfion.

Lit. A Nr. 7 23 30 58 65 über je 1000 M

Lit. B Nr. 2 37 56 über je 500 M

Lit. C Nr. 10 14 31 37 75 77 81 150 über je

200 M : VI. ŒEwisfion.

Lit. B Nr. 5 über 500 M

Lit. C Nr. 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 über je 200 M,

welhe den Befißern mit der Aufforderung gekündiat werden, den Mes vom 2. Ja- nuar 1907 ab gegen Nückgabe der Obligationen und der Zinfcoupons der späteren Fälligkeitetermine sowie der Talons bei der Kreisfkommunalkafse hierselbft in Emp*ang zu nehmen.

Greifswald, 30. Funi 1906.

Graf Behr. [29249] Bekanntmachung.

In der am 26. Juni 1906 erfolgten notariellen Auslosung unserer hypothekarisheu Auleihen vom 2 Juni 1897 zu 14 Millionen Mark, einge- teilt in Stücke"zu 1000 4, und vom 6. Dezember 1898 zu F Million Mark, eingeteilt in Stücke zu 509 #4, find folgende Nummern gezogen :

A. Zu je 1000 A: Nr. 47 165 180 279 337 408 420 427 495 515 533 547 571 656 663 681 689 701 801 822 849 855 957 987 1059 1150 L 1292 1319 1356 1369 1401 1431 1459 1471

B. Zu je 500 M: Nr. 45 47 67 70 109 122 149 179 229 283 334 342 363 400 442 476 627 635 638 686 795 940 958 991.

Die Zahlung der betreffenden Beträge erfolgt vom L. Januar 1907 an, und zwar bei

der Rheinisch-Westfälishen Diêcouto-Gesell-

schaft Cöln A.-G. in Cölu und unserer Werkskfafse in Neiudorf.

Neiudorf bei Hedwigéburg i. Br., den 3. Juli 1906.

erwaltung der

[29601] Bekanntmachung betreffend die Ausgabe von nom. é 5 000 000,— 4 °/%ige, auf den Juhaber lautende, ftaatlich garantierte Schuldver- schreibungen der Herzoglichen Landeskredit- auftalt zu Gotha vom Jahre 1906, unkünd- bar bis 1916. Durch gothaisches Landesgeseß vom 11. Mai 1906 (Nr. 18 der Geseßsammlung für das Herzogtum Gotha vom 26. Mai 1906) ift die Herzogliche Landes- kreditanstalt in Gotha zur Ausgabe von Schuldver- schreibungen bis zum Nennwerte von Á 10 000 000,— ermächtigt worden, von denen zunächst nom. M. 5 000 000,— begeben werden sollen. Seitens des preußischen Herrn Ministers für andel und Gewerbe ist auf Grund des § 38 bsaß 3 des Börsengeseßes vom 22. Juni 1896 (Neichsgeseßblatt S. 157 ff.) die Befreiung von der Verpflihtung zur Einreichung eines Prospektes bei dem Antrage auf Zulassung zum Handel an der Berliner Börse bewilligt worden. Die nom. A ò 000 000,— Schuldverschreibungen sind mit 4 9/9 verzinslich und in nachfolgenden Ab- schnitten ausgegeben : 250 Stück Buchstabe A zu je 4 5000,— Nr. 21 O C C R 860 Stück Butstabe B ju je

4. 2000,— Nr. 101—960 = . . 1720 000,— 1250 Stück Buchstabe C zu je

M 1000,— Nr. 401—1650 = . 1250 000,— 1250 Stück Buchstabe D zu je

4 509,— Nr. 301—1550 =. . 625 0006,— 450 Stück Buchstabe E zu je

Áé 200,— Nr. 501—950 = . . , 90 000,— 650 Stück Buchstabe F zu je

é. 109,— Nr. 501—1150 =. . , 65 000,—

é 5-006 000,—

Die Schuldverschreibungen, welche auf den Inhaber lauten, find zum Handel und zur Notiz an der Berliner Börse zugelassen. s

Sie find mit Zinsscheinen auf 10 Jahre, vom 1. April 1906 an gerechnet, sowie mit Erneuerungs- scheinen versehen.

Die Zinsen werden halbjährlich am 1. April und 1. Oktober jeden Jahres an die Ueberbringer der Zinsscheine bezahlt.

Tie Kündigung der Schuldverschreibungen ift sür die Landeskreditanstalt bis zum 1. April 1916 aus- geschlofsen. Falls die Herzogliche Landeskreditanstalt nah Ablauf dieser Frist von dem ihr vorbehaltenen Rechte der völligen oder teilweisen Kündigung oder Auslosung der Schuldverschreibungen Gebrauch mat erfolgt die Kündigung mit sechs8monatlicher dur dreimalige öffentlihe Bekanntmachung. Das Ergeb- nis der Aus'osung if unter Angabe der Nummern der gezogenen Stücke in gleiher Weise, und zwar jeweils alsbald nah stattgehabter Ziehung bekannt zu machen, zugleich find jeweils die Nummern der in früheren Ziehungen ausgelosten, aber noch nit ein- elôften Schuldverschreibungen bis zum Ablauf der erjährung zu veröffentlihen. Die Verzinsuna der Schuldverschreibungen hört mit dem Tage auf, an dem das Kapital zur Nückzablung fällig ift,

Den Inhabern der Sbuldveriteibrnan steht ein Kündigungsreht nicht zu. a Die Zinsscheine und ausgelosten oder gekündigten Schuldverschreibungen werden außer bei der Kasse der Herzoglichen Laudeskreditanftalt und den Bezirksfinauzbehörden des Herzogtums Gotha in M p der Nationalbank für Deutsch-

and, ___ dem Bankhause Delbrück Leo & Co., in Gotha: bei der Bank für Thüringen vor- maiïs V. M. Strupp Aktiengesell- schaft, Filiale Gotha, der Direktion der Privatbank zu Gotha und thren sämilichen Filialen, dem Bankhause Gebrüder Goldschmidt, dem Hofbankhause Max Mueller, in Meiningen: bei der Bank für Thüringen

vormals B. M. Strupp Afktien- gesellshaft und ihren sämtlichen Filialen.

kostenfrei eingelöft. An denselben Stellen können gleihfalls fostenfrei Konvertierungen erfolgen und neue Zinsscheinbogen erhoben werden. Alle die Schuidverschreibungen betreffenden Be- fanntmahungen werden im Deutschen Reichs- und T Preußischen Staatsanzeiger, in der Gothaishen Zeitung und in zwei Berliner Blättern veröffentlicht. Für alle Verbindlichkeiten der Landeskreditanstalt haftet außer ihrem Aktivvermögen der Staatsfiskus des Herzogtums Gotha mit seinem ganzen Vermözen. Die Schuldverschreibungen sind in Gemäßheit des Bürgerlichen Geseßbuchs im ganzen Deutschen Reiche zur Anlegung von Mündelgeldern verwendbar. Gotha, den 4 Juli 1906. Herzogliche Landeskreditanftalt.

[29622] Bei der beutigen Auslosung von Anleihe- scheinen der hiefigen Stadt aus der nach dem Statut vom 5. August 1888 aufgenommeaen 3#°/oigen Anleibe find folgende Nummern gezogen worden : 1) Von Lit. N 7 Stüdck, nämlih Nr. 62 73 109 118 222 296 und 320. 2) Von Lit. © 10 Stück, nämlich Nr. 407 503 533 791 839 846 852 868 1322 1357. 3) Von Lit. Þ 3 Stück, nämli Nr. 1715 1953 und 2094. Die Rüdckzablunga der Kapitalbeträge erfolgt am 2. Januar 1907. Von diesem Tage an bört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. Gotha, den 29. Junt 1906.

Der Stadtrat.

Oftertag, i. V.

[28900] Auslosung der 4 °/c igen Anleihe der Handels- fammer zu Leipzig.

Von uvyrserer 4 °/gigen Anleihe sind bei der notariell vollzogenen Auslosung die Nummern 16 315 349 355 431 596 774 gezogen worden. Ste werden den Jnhabern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Nückgabe der Schuldverschreibung und der dazu gehörigen Zinsleifte bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt hier am 31. Dezember d. J. in Empfang zu nehmen.

Leipzig, am 2. Juli 1906.

Die Handelskammer.

V Gewerkschaft Hedwigsburg.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[29615] Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß unsec

Auffichtsratsmitglied, Herr Kaufmann Ernst

Endert in Löbau i. Sa. gestorben ist. „Görlitz, den 4. Juli 1906.

Holzbearbeitungs-Aktien-Gesellschasft vorm. Otto Mauksch.

RNRosemann.

[29626]

Haus für Handel und Gewerbe. A. G. Gemäß § 244 des H.-G.-B. teilen wir mit, daß err Kommerzienrat Johann Karl von Weidert in ünchen durch Tod aus dem Auffichtsrat unserer

Gesellschaft ausgeschieden ift.

München, 4. Juli 1906. Der Vorstand.

[29619]) Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht jeßt aus folgenden Mitgliedern: Herr Albrecht Hentschel, Herr August Lepke, Herr Carl Trautmann, Konsul Gotthardt von Wallenberg-Pachaly, err Bankier Theodor Schwarjz, rr Fabrikbesiger Georg Schwarz, sämtlih in Breslau. Deutsch-Lifsa, den 4. Juli 1906.

Mosaikplatten- Fabrik Dt.- Lissa. Der Vorstand. Hüppauff. (29653)

Actien-Zuckerfabrik Twülpstedt.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerêtag, den 26. Juli d. J., 25 Uhr Nachmittags, in der Wietigshen Gaftwirtschaft zu Rümmer stattfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Gr.-Twülpstedt, den 4. Juli 1906.

Der Vorftaud. von Holwede. E. Wittler. Tage®sorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und Beshluß- faffung darüber. Erteilung der Entlastung. 2) Wahlen zum Auffiihtsrat.

[29307] Bekanntmachung.

Wir machen hierdurch bekannt, daß gemäß § 6 der Anleihebcdingungen die ahte Auslosung unserer 4 9/9 Partialobligationen am 18. Juli cr., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftshause unserer Gesellschaft in Oppeln statifindet.

Oppeln, den 4. Juli 1906.

Oppelner Actien - Brauerei und Preßhefe-Fabrik Oppeln. ]

[29306 Speditions- und Elbschiffahrts-Koutor Aktien-Gesellschaft zu Schönebecck vorm. C. Fritsche Schönebeck a/E. In der am 15. Juni d. I. stattgehabten nötariellen Verlosung unserer 4 °/gigen Teilschuldverschrei- bungen vom Jahr- 1902 find folgende Nummern zur Rückzabhlung à 103% per 31. Dezember 1906 gezogen worden : Lit. C à 1000 Æ Nr. 13 17 84 112. Lit. D à 500 M Nr. 157 196. Dieselben sind zahlbar bei den Herren Dingel & Co. in Magdeburg und bei unserer Gesell- \chaftêkafse in Schönebeck. Schönebeck a. E., den 4. Juli 1306. Der Vorftand. O. Wanckel.

[29655] Actien-Zuckerfabrik Bockenem,

Generalversammlung am Dienstag, den 24. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, in Hoff- meisters Gasthause zu Bockenem.

Tagesordnung : 1) Geshäftéberiht und Rehnungt®ablagepro1905/06. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Chr. Barte. F. C. Volger. [29613] Bekanntmachung.

Die von Gerhard Terlinden, Actien-Gesellschaft, Oberhausen, auszegebenen, auf den Namen der West- deutshen Bark, vorm. Jonas Cahn, Bonn, lautenden Schuldverschreibungen im Gesamtbetrage von é 800 000,— sollen mit einem Stempel versehen werden, welcher die Rechtsnachfolge des „Phönix“, Aktien-Gesellschaft für Stuhl-, Herd- und Ofen- Industrie, hier in das bestehende Schuldverbältnis und den Uebergang der Pfandhaltershaft auf den A. Schaaffhausen’shen Bankverein, Filiale - Bonn, zum Ausdruck bringt.

Die Inhaber der Obligationen werden hiermit aufgefordert, leßtere zu diesem Zwecke dem A. Schaaffhauseu’shen Bankverein, liale Boun, als Pfandhalter bis zum 31. Juli a. c. einzureichen.

Oberhausen, 3. Juli 1906.

„Phönix“, Aktien-Gesellschaft

für Stuhl-, Herd- und Ofen-Industrie. A. Dziech. [296141

Gebr. Körting Aktiengesellschaft.

Gemäß § 244 des Handelsgesezbuchs machen wir biermit bekannt, daß auf Grund der in unserer Generalversammlung am 28. Junt 1906 erfolgten Wahl Herr Kommerzienrat W. Oswald in Rollen als fünftes Mitzlied in den Aufsichtsrat unserer Aktiengesellschaft eingetreten ist. s Auffichtsrat besteht nunmehr aus den rren : Kommerzienrat Berthold Körting in Hannover, Kommerzienrat Felix Deuts in Berlin, Frdezieur Ernst Körting sen. in Pegli, r. Walter Rathenau in Berlin, Kommerzienrat W. Oëwald in Koblenz.

Zweiniger, Vorsitzender. Dr. jur. Wend ¿laat Sonbilus.

[29654]

DampfziegelwerkSachsenhagen A.G.

Montag, den 30. Juli 1906, Morgens 10 Uhr. findet auf hiesigen NRatskeller die dies- jährige Generalversammlung statt.

Tagesorduung : Rechnungsablage pro 1905. Sang der Bilxnz, Gewinn- und Verlust=- rechnung. z

Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Neuwahl eines Vorstandsmitglieds und des Auf-

sichtsrats.

§ 7 Absatz 3 der Satzungen wird que und

durch die Bestimmung erseßt: Die Veräußerung der Aktien bedarf zu ihrer Gültigkeit niht der Zustimmung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Der’ Vorstaud. H. Sheer. W. Stümke. Stünkel. [29623]

4°/eige Anleihe des Elektrieitätswerk Eisenach.

Bei der heutigen Verlosung sind folgende Nummern unserer 4 °/gigen Anleihe in Gegenwart eines Vertreters des Großherzoglihen Amtsgerichts in Eisenach gezogen worden:

Lit. A à 1000,— Nr. 38 62.

Lit. B à 6 500,— Nr. 213 289 338 359 381 472.

Diese Teilshuldverschreibungen gelangen nah § 6 der Anleibebedingungen vom 2. Jauuar 1907 ab zum Nennwerte zur Rückzahlung, und ersuchen wir deren Inhaber, dieselben zur angegebenen. Zeit

dg ee G RORELAEN Elektricitäts-Desellschaft,.

er ,

bei dem Bankhause Severus Ziegler, Eiseuach,. zur Auszahlung einzuliefern.

Eisenach, den 2. Juli 1906.

Elektricitätswerk Eisenach. L. Ashenheim.

[29658]

Einladung zur Generalversammlung auf Mitts- woh, den L. August a. c., Vormittag& 11È Uhr*®in Bremen, Bachstraße 93.

Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung « der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1905/06 sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Aufsichtsratswabhl.

Stimmberechtigt find nur folche Aktien, welche späteftens bis zum 28. Juli a. e. bei den im S 17 des Statuts genannten Stellen oder bei der Deutschen Nationalbank in Bremen hinterlegt:

werden. Gaswerk Giebichenftein. N. Dunkel.

[28916] Auslofung von Partialobligationen der Rheinischen Linoleumwerke Bedburg. Act.Ges..

Bei der heute in Neuß in Gegenwart eines Königlichen Notars vorgenommenen Auslosung find folgende Nummern der 5 0/9 Obligatioueu Serie 2 gezogen worden:

Nr. 1095 1097 1107 1109 1188 1189 1163 1207 1221 1248 1262 1292 1327 1361 1427 1534 1585 1631 1645 1673 1682 1684 1706 1797 1837 1838 1891 1899 1925 1926.

Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der einzelnen. Schuldverschreibungen mit Zinsabschnitten

bei der Gesellschaftskasse in Bedburg und

der Firma Wilhelm Werhahn in Neuß am 2. Januar 1907 und hört die Verzinsung; mit diesem Tage auf.

Bedburg, den 30. Juni 1906.

Rheinishe Linoleumwerke Bedburg Act. Ges.

Der Vorftand.

[28309] Hypothekar-Gläubiger-Versammlung.

Die Besitzer von Partialobligationeu unseres 4 °/9 Hypothekaranlehens vom 13. März 1897 werden auf Grund des Reichs8geseßes vom 4. Dezember 1899- bierdurch auf Dienêtag, den 24. Juli ds. Js.,

Nachmittags 4 Uhr,

zu einer Versammlung, welhe im Bureau des

Treubänders, des Bankhauses Veit L. Homburger

in Karlsruhe, Karlstraße 11, stattfindet, einberufen.

Tagesordnung :

Genehmigung des Schuldübergangs des noch aus- stehenden Anleihebetrages in ohe von: é. 193 000,— von unserer Gesellschaft auf unsere Rechtsnachfolgerin, die Lederwerke Ge-: brüder Pies in Trier.

Gezählt werden nur die Stimmen derjenigen

Gläubiger, welche ihre Partialobliaationén späteftens

am zweiten Tage vor der Versammluug bei

der Reichsbank oder bei einem Notar oder bei: einer anderen, durch die Landesregierung dazu geeignet erflärten Stelle hinterlegt haben.

Trier, den 2. Juli 1906.

Trierer Sohllederfabrik Actiengesellschaft. vormals A. Pies Söhne i. L.

[29304]

Halle-Hettstedter Eisenbahn-Gesellschaft.

Bei der am 2, Juli 1906 erfolgten Verlosung

unserer 4} °/9 Teilschuldverschreibungeu wurden

nachstehende Nummern gezogen :

213 3C0 314 318 425 448 492 547 603 695 827

885 917 1118 1228 1238 1395 1424 1460-1467 1477. Die ausgelosten Stücke werden gegen ihre Nüdck-

gabe vom 2. Januar 1907 ab bei

der Mee PENEla fe Halle a. S., Brüder-

traße 2, dem e baus H. F. Lehmann, Halle a. S., ; u Reinhold Steckuer, Halle a. S.,

und der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin, zum Nennwert einge!öst und von da an niht mehr verzinst. Mit den fälligen Teilshuldvershreibungen nebst Zinsleisten müssen zugleich die nach dem 2. Januar 1907 fälligen Zinsscheine eingeliefert

werden, wtdrigenfalls deren Betrag vom Kapital- betrag gekürzt wird. Aus der Verlosung vom 1. Juli 1905 sind noch

einzulöseu: Nr. 306 und 354, rückzahlbar am 2. Januar 1906.

Halle a. S., den 3, Juli 1906. Halle-Hettstedter Eiseubahn- Gesellschaft.

Liuden b. Hannover, den 4. Juli 1906. Fridcke. G. Fusch. E. Körting.

Der Vorstand. Czarnikow,

28662 ere am 15. Juni a. c. im Beisein - eines Notars stattgefundenen Auslosung von Auteil- scheineu unserer 4X 9/0 Hypothekaranleihe

sind folgende Nummern gezogen worden : |

16 19 34 50 56 60 117 120 126 130 144 152 174 182 184 202 237 268 278 299 à & 1000,—.

Der Betrag dieser Anteilsheine gelangt vom 2. Januar 1907 au bei dem Bankhause E. E. Weyhausen, Bremen, gegen Einlieferung der Anteilsheine nebst sämtlichen nicht verfallenen Coupons zur Auszahlung.

Hannover-Hainholz, im Juli 1906.

Hannoversche Glashütte.

Der Vorftaud. Ferd. Günner.

[29651] : j j Oberschlesische Eisen-Industrie Actien- Gesellschaft für Kergbau und Hüttenbetrieb in Gleiwiß.

In der heute gemäß § 6 der Anleihebedingungen stattgehabten siebenten Verlosung unserer 40/9 Teilschuldverschreibungeun vom Jahre 1895 wurden folgende 232 Nummern gezogen:

Nr. 142 314 358 360 391 405 465 511 704 712 726 752 782 789 817 853 877 900 916 921 978 988 1024 1117 1343 1409 1435 1447 1523 1529 1531 1540 1560 1590 1654 1659 1666 1689 1698 1727 1744 1791 1810 1857 1872 1979 2077 2101 9174 2203 2321 2350 2362 2380 2662 2682 2700 9711 2844 2889 2902 3041 3044 3069 3078 3155 3177 3230 3313 3366 3367 3423 3444 3462 3508 3521 3535 3546 3582 3603 3604 3616 3635 3641 3776 3938 3945 3969 4020 4069 4070 4104 4221 4222 4409 4506 4543 4695 4736 4741 4887 4893 4959 4991 5012 5093 5127 5138 5190 5253 5338 5403 5450 5486 5712 5790 5847 5924 6038 6073 6164 6186 6230 6316 6362 6369 6383 6455 6488 6494 6567 6702 6712 6753 6795 6943 6954 6976 712% 7214 7216 7292 7350 7437 7475 7626 7648 7703 7808 7821 7829 7841 7850 7948 7952 8005 8032 8093 8103 8125 8139 8141 8183 8348 8362 8378 8382 8446 8477 8508 8577 8590 8610 8671 8840 8955 9018 9050 9089 9182 9204 9217 9253 9266 9310 9313 9322 9346 9390 9404 9412 9437 9445 9458 9520 9573 9587 9603 9631 9773 9842 9862 10004 10014 10102 10119 10151 10192 10275 10424 10483 10518 10580 10610 10701 10758 10786 10853 10949 10970 11037 11044 11056 11193 11286 11290 11310 11345 11403 11428 11468 11479.

Die Rückzahlung der Teilshuldvershreibungen gemäß §§ 5, 6 und 7 der Anlcihebedingungen er- folgt vom D. Januar 1907 ab gegen deren

c R

Auslieferung : in Berliu bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, in Breslau bei dem Schlesischen Baukverein, in Gleiwit bei der Kasse der Gesellschaft. Zur Einlösung noch uicht vorgelegt find aus der Verlosung vom 1. Juli 1905 per 2. Januar 1906: à M 1000,— Nr. 1975 3042 3048 3773 4604 4865 5108 5252 5993, à A 500,— Lit. A Nr. 6152 6467 6619 6710 7729 10010 10235 10266 10494 11030, à A 500,— Lit. B Nr. 6350 661% 7315 7511 8251 11216. i Gleiwitz, den 2. Juli 1906. Oberschlefische Eisen-Judustrie Actien- Gesellschaft für Berabau uud Hüttenbetrieb in Gleiwiß.

[29618] Wesideutshe Eisenbahn-Gesellschaft

zu Cöln am Rhein.

Bei der am 2. Juli d. F. stattgehabten notariellen Auslosung der vierprozentigen Schuldver- schreibungen unserer Gesellshaft sind folgende Nummern gezogen worden : :

247 383 653 762 801 930 1139 1259 1622 1769 1868 2186 2320 2655 2675 2939 3176 3422 3436 3451 3474 3602 3685 3943 4032 4070 4132 4454 4571 5095 5181 5206 5239 5418 5498 5689 5966 6456 6926 7026 7473 7483 7781 7955 8057 8206 8346 8522 8526 8756 8788 8850 8971 9207 9248 9276 9425 9761.

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung am 2. Januar 1907 und kann der Nominalbetrag dieser Schuldversckreibungen von #4 1000,— mit einem Aufgelde von 2 9/6 gegen Einlieferung derselben nebst Talons und den noch nit fälligen Zinscoupons voin 2. Januar 1907 ab, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört,

in Cöln bei der Kasse der Gesellschaft,

bei den Bankhause Sal. Oppenheim jr.

«& Co., bei dem A. Schaaffhausen’schen Baunk- verein, in Berlin bei der Bauk für Handel und Ju- dustrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei E A. Schaaffhauseu’sheu Bauk- verein, bei dem Bankhause von der Heydt & Co., in Elberfeld bei dem Bankhause vou der Heydt- Kersten «& Söhne, in Stettin bei dem Bankhause Wm. Schlutow», in Düsseldorf bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, in ues ® d. Ruhr bei der Rheinischen auf, in Fraukfurt am Main bei der Deutschen Effekten & Wechselbauk, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause L. & E. Wertheimber in Empfang genommen werden. Rückständig sind noch die Schuldverschreibungen :

[29625] :

Mühlenbauanstalt, Maschinenfabrik und Eisengießerei

vormals Gebr. Se in Liquidation

Darmstadt.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der am . Mittwoch, den 25. Juli cr.,

A agE 23 Uhr, zu Darmstadt im Britannia-Hotel stattfindenden Generalversammlung höflichst eingeladen.

esorduuug:

Ta 1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlusl- rechnung per 1. Juli 1906. 2) Erteilung der Mae 3) Beschlußfassung über Auss{hüttung der vor- E Mittel und Beendigung der Liqui- ation. Die Teilnehmer an dec Generalversammlung haben ihre Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis bis zum 22. Juli cr., Abends 6 Uhr, bei dem Bankhause L. M. Bamberger, Berlin W.,

Piper, 40, oder bei einem Notar zu hinterlegen, Darmstadt, den 3. Juli 1906. Mühleunbauaustalt, Maschinenfabrik und Eisengießerei vormals Gebr. Seckck in Liquidation. Ebner. Fränkel.

[29650]

Zellftofffabrik Manuheim-Waldhof.

Bei der heute ftattgehabten notariellen Ausê&- losung von Teilschuldscheinen unserer Gesellschaft find folgende zur Rückzahlung auf 2. Januar 1907 gezogen worden :

Nr. 76 103 246 334 369 462 639 654 669 726 774 906 953 1024 1126 1197 1203 1217 1227 1234 1253 1254 1295 1346 1406 1514 1668 1690 1752 1810 1879 1880 1903 1919 1928 1936 2062 2067 2156 2192 2232 2238 2251 2252 2303 2351 2416 2457 2512 2560 2562 2631 2868 2973 3011 3028 3201 3207 3337 3344 3415 3543 3560 3620 3671 3735 3775 3782 3807 3856 3867 3927 3986 3988 4021 4128 4184 4268 4310 4383 4424 4428 4542 4586 4627 4669 4691 4698 4745 4898 4933 5325 5337 5345 5350 5386 5408 5422 5569 5577 5748 5750 5789 5826 5847 5877 5934 5999 6030 6067 6117 6161 6313 6350 6432 6506 6521 6590 6600 6655 6699 6737 6741 6760 6817 6829 6874 6891 6912 6919 7027 7054 7182 7312 7345 7381.

Diese Téilschuldscheine werden, nah den Anleihe- bedingungen, mit einem Zuschlag von 29/9 auf den Nominalbetrag von 4 1000,—, also pro Stück mit 46 1020,—, vom 2. Jauuar 1907 ab außer bei der Kasse uuserer Gesellschaft bei den Firmen :

Berliner Haudelsgesellschaft, Berlin,

Süddeutsche Discoutogesellschaft Act.-Ges.,

Maunheim, E. Ladeuburg, Frankfurt a. M., egen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Binsscheine zurückbezahlt. Von genanntem Tage an treten dieselben außer Verzinsung. Maunheim- Waldhof, den 2. Juli 1906. Die Direktion.

Bon den in den Jahren 1904 und 1905 gezogenen Teilshuldverschreibungen sind folgende bis jeßt nicht zur Einlösung gelaugt :

Verlosung 1904: Nr. 123 153 159 1396 2511 2741 3813 3814 4759 4801 4916 5288 5550 5846 7028 7386.

Verlosung 1905: Nr. 2068 2203 2483 2759 4042 4741 4857 4888 4921 6012 6128 7155 7256, [29616] Í ; Actien - Gesellschast Thiederhall, Thiede.

Bei der am 3. Juli 1906 in Braunschweig vor- genommenen dreizehnten Auslosuug unserer 41 O/cigen Teilschuldverschreibungen à (1000 wurden folgende 140 Nummern gezogen:

8 50 51 61 120 125 141 156 186 197 210 291 353 382 392 407 429 459 468 505 569 645 652 690 722 746 787 811 859 960 966 975 1008 1017 1042 1052 1127 1131 1154 1172 1189 1201 1231 1266 1325 1339 1364 1371 1389 1407 1425 1433 1464 1495 1527 1567 1581 1583 1592 1657 1790 1808 1835 1840 1856 1873 1896 1908 1909 1914 1938 1958 1959 1960 1971 1980 1991 2001 2014 9030 2051 2077 2078 2097 2099 2152 2260 .2267 9974 2326 2347 2383 2438 2486 2513 2582 2599 9608 2667 2696 2716 2721 2733 2764 2765 2770 9780 2845 2880 2899 2901 2913 2918 2959 2969 3017 3078 3110 3116 3120 3188 3262 3327 3366 3388 3396 3406 3424 3478 3546 3584 3651 3710 3751 3797 3816 3856 3907 3932 3981.

Die Rüczablung erfolgt vom S. Januar 1907 ab gemäß §8 3 und 4 der Anleihebedingungen in Berlin bei der Berliner Handels - Gesellschaft und dem Bankhause Born & Busse.

Von der leßten Auslosung sind nachstehende Nummern noch nicht eingelöft :

Nr. 135 629 633 802 1317 1640 2159 3317 3906 3939,

ausgelost zur Rückzahlung per 2. Januar 1906.

Thiede, den 3. Juli 1906.

Der Vorftand. C. Hugo. A. Fink.

[29656] * Maschinenfabrik vorm. Georg Dorst

A. G. Oberlind S. M. Hierdurch beehren wir uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Tas, den 30. Juli 1906, Abeuds 8 Uhr, in der Erholung in Sonneberg stattfindenden 15. ordentlichen Generalversammlung ergebenft einzuladen. Tagesorduung : 1) Vortrag des Ge\häftsberiht3 und der Bilanz pro 1905/6. 2) A wi der Dividende pro 1905/6. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

u 3023, Verzinsung hat aufgehört am 1. Januar

Nr. 3024 und 6742, Verzinsung hat aufgehört am | pelamm nag Lens wollen, werden ersuht, ihre

1.-Januar 1904,

Nr. 3011 und 3326, Verzinsung hat aufgehört am 1. Januar 1905,

Nr. 1478 und 4850, Verzinsung hat aufgehört am 1. Januar 1906,

deren Einlösung in Erinnerung gebraht wird:

Cölu, den 4. Juli 1906.

Der Vorftand.

unserer Gesellschaftskasse in Oberlind oder bei y O F

Í Wakhl eines Aufsihtsratsmitglieds. Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General-

ktien bis späteftens den 15. Juli cer. bei

der Bank für O vormals B. M. Strupp liale Souneberg zu hinter-

egen. ‘Souneberg, den 4. Juli 1906. Der Auffichtsrat.

[29627] Dessauer Wollengarn-Spinnerei,

Actiengesell\cha|#t in Liquidation.

Die vierte Liquidatiousrate von 10 %/ des

Nennwerts der Aktien unserer Gesellschaft wird vom

6. Juli d. J. ab :

bei der Bank für Haudel und Judustrie in Berlin und Darmstadt oder

bei der Auhalt-Dessauischen Landesbauk, hier,

ezahlt.

g Die Inhaber der Aktien haben zu diesem Behufe

ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis bei den vor-

stehend genannten Stellen einzureihen, um den Be-

G der Liquidationsrate entgegenzunehmen.

effau, den 6. Juli 1906.

Der Liquidator der Defsauer Wolleugaru- Spinnerei, Actiengesellschaft :

Werner Rosenthal.

[29610] Stolberger Wasserwerks-Gesellschaft. Bilanz per 31. März 1906.

Aktiva. M |S Wasserwerksgesamtanlage4 580 094,47 chreibung... ., 7412,51] 572 681/96 Magazinkonto .. . .H#& 6410,30 schreibung . . . . , 641,03 | 5 769/27 Betriebsmateral ......... 810|— Oi s c alé 109 150|— E 320/27 C 31 556/28 720 287 78 Pasfiva. Aktienkapitallonto 600 000|— Reservefondskonto ...... 22 663/48 Spezialreservefondskonto. . . . .. 5 705/17 Kapitalrückzahlungtkonto. . . . .. 19 971/05 S E 8 000/25 O S R 9 722/67 Dividendenkonto .. „6 150|— Gewinn- und Verlustkonto. . . .. 54 075/16 720 28778 Gewiun- und Verluftkonto per 31. März 1906. Soll. M An Geschäftsunkosten .... 11328172 Abgabenkonto, Rückstellung . . . . } 3 000|— Abschreibungen U ordd e 8 053/54 Ut e ao ooooo 54 075/16 Gewinnverteilung : Reservefonds .. . . é 2 700,45 Kapitalrückzahlungsfonds . 1 000,— Een » a o «e 6 267,90 74 9/0 Dividende von #6 600 000,—. . . 43 500,— Saldovortrag . . . . H 606,81 54 075,16 | 78 410 42 Haben. E SaIdovortrag „» » o eie e 66/05 Betriebs- und Installationskonto . |75 081/09 E Ren a ee eee 3 263/28 78 410/42

Die durch die heutige Generalversammlung fest- geseßzte Dividende von 7{%/% = 4 72,50 pro Aktie ist vom 1. Juli d. J. ab bei der Gesell- [Qaterane Stolberg, Rheiul., und der Bergisch-

ärkischen Bauk Aachen zahlbar. :

An Stelle des verstorbenen Herrn Generaldirektors P. Stang sen. wurde Herr Direktor Hermann Bastin als Auffichtsratsmitglied gewählt.

Stolberg, Rheinl., den 29. Juni 1906.

Der Vorstaud.

(29299) Aktien-Gesellschast sür Korbwaaren- Industrie vormals Amédée Hourdeaux.

Gewinn- und Verlustkouto pro 1905.

Soll. M S An Unkostenkonto . . 120 168,60 Zinsenkonto . “ey 7128,19 127 296/79 Begebungskosten, Disagio und tempel der 4F 9/6 Anleihe 3 609|— Abschreibungen : Immobilienkonto . 6 5 830,30 Maschinenkonto. . „, 1311,90 Inventarkonto . . , 1217,93 Bureauneueinrih- tungskonto . . . , 772,87 Ueberweisung : an Neserve für Grundstück8s- i R 9 300,— 9 433|— Reingewinn: 59/0 an den Reservefonds M 1227,56 49/9 Dividende . 20 000,— Tantieme an die Vorstands- Male .. « » 249,27 1% Superdivi- De S a 5 000,— Vortrag auf neue Rechnung . . . 3264,69 29 741/52 170 071/31 Haben. Per Gewinnvortrag von 1904 . .. 5 190/21 E Ae a ae 164 881/10 170 071/31

Die in der heutigen 17. ordentlihen General- versammlung für das Geschäftsjahr 1905 beschlossene Dividende von 509% = Á# 50,— pro Aktie ge- langt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 17 von heute ab zur Auszahlung bei der Ge- sellschaftskafse in Lichteufels, bei der Bank für Thüringen, vorm. B. M. Strupp, A.-G., Meiningen. und deren Filialen in Gotha, Ruhla, Hildburghauseu, Salzungen und Jena sowie dem Bankhause Gebrüder Arnhold in Dresden. :

Lichtenfels, den 30. Juni 1906. Aktien-Gesellschaft für Korbwaren-Judusftrie ; vormals Amédée Hourdeaux.

Amédée Hourdeaur. Lorinser i. V. Bei der in der heutigen 17. ordentlihen General- versammlung vorgenommenen sechzehnten Aus- losung wurden die folgenden 18 Nummern

unserer 4 °/gigen Prioritätsobligationen zur Heimzahlung ver L. Juli a. €. gezogen:

Nr. 14 44 63 75 101 113 160 168 193 214 292

312 322 329 374 379 429 488 und ferner als erste Auslosung folgende 11 Stück unserer 43 °/cigen Schuldverschreibungen von 1905 ebenfalls zur Heimzahlung per L. Juli a. €.

Nr. 4 18 22 28 55 62 117 123 153 159 200.

Mit Rütksicht auf den späten Termin der Ziehung erfolgt die iatBuag obiger Stücke unter Vergütung der anteiligen Stückzinsen bis zum Einlösungstage, immerhin nur längsteus bis 1. Oktober a. c.

Mit dem 1. Oktober a. c. treten die gejogenen Nummern außer Verzinsung.

Die Heimzahlung E bei der Gesellschafts- kafssa in Lichtenfels sowie bei den im Texte der Obligationen genannten Bankhäusern.

Lichtenfels, den 30. Juni 1906. Aktien-Gesellschaft für Korbwaren-Judustrie,

vormals Amédée Hourdeaux.

Amódóe Hourdeaux. Lorinser i. V.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur Zeit aus den Herren:

Geh. Kommerzienrat Dr. Gustav Strupp, Meit-

ningen, D BIE ;

Albrecht Mi , Biebrich,

Victor Eberlein, Pößneck, j

Dr. Hans Heubaw, Kloster-VeilEdorf,

Hans Schmitt, Bamberg.

29617] [ Zur Rückzahlung am 31. Dezember a. c. kündigen wir hiermit die in der heute stattgehabten notariellen Auslosung gezogenen zwanzig Teilschuldverschrei- bungen

Nr. 21 24 28 38 43 53 134 246 367 433 526 536 545 736 778 850 860 908 923 980.

Dieselben werden am 31. Dezember a. e. mit ÁÁ 500 pro Stück gegen Rückgabe der Teil- \{uldverschreibungen nebst Coupons per 1. Juli 1907 und folgende . l

an unserer Kasse in Dresden sowie

bei der Dresdner Filiale der Deutscheu

Bauk, Dresden, bei Herren Gebr. Arnhold, Dresden, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Abteilung Dresden, eingelöst, und hört die Verzinsung der gezogenen Teilshuldvershreibungen von diesem Tage ab auf.

Von der Kündigung per 30./6. 1904 ift noch

rückständig Nr. 29.

Riesa a. E., 3. Juli 1906. Speicherei- und Speditions- Aktiengesellschast.

Glüdckmann.

[29303

isenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft.

Bekauntmachung.

In der am 30. Juni ds. J. stattgehabten ordents lihen Generalversammlung is an Stelle des turnus- mäßig aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Herrn Kaufmann Gustav Ziersch

Herr Bankdirektor Otto Davisson in Hannover als Mitglied des Aufsichtsrats neu gewählt worden, und besteht En L Auffichtsrat unserer Ge- ells aus folgenden. Herren: | Bealtdirektor Sigmund Weill in Berlin,

Rent Richard Pink in Hannover,

ommerzienrat Berthold Körting in Hannover,

Kommerzienrat Georg Fromberg in Berlin,

Bankdirektor Otto Davisson in Hannover.

Berlin, den 4. Juli 1906.

Eisenhütteuwerk Thale Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstaud.

Marx Ortelli.

Lichtenfels. Bilauz am 31. Dezember 1905. Aktiva. M S Fmmobilienkonto . . . 4194 343,60 | ab 3/0 Abschreibung „5 830/30 4 188 513,30 ang du

Bua a E s « 60168,19| 248 681/49 Maschinenkonto .. #6 9247,99 :

ab 25 9% Abschreibung , 1311,90 3 935/69 VSnventarkonto .. . A 2435,86

ab 50 9/6 Abschreibung , 1217,93 1217/93 Bureausneueinrichtungskonto

k 3091,49 :

ab 25 9/9 Abschreibung 772,87 2 318/62 Four (do s 765|— Feuerungs- und Beleuchtungskonto . 718/91 Bersiherungskonto ...... 1 190/81 Dat ee e 343 045/61 Konto ooooo 305 914/98 Wed o oos 21 250/41 Ge v s vie eiae 5 051/67 Ra ea oe oe e ___2756/15

936 847/27

Pasfiva. Aktienkapitalkonto 500 000|— Prioritätsanlehenkonto .. 150 000|— 44 09/6 Prioritätsanleihe von 1905. .| 100 000|— Meere E x 36 113/88 Reserve für Grundstücksstempel M 2675,—

Zuweisung pro 1905 „, 300,— 2 975|— Dispositionsfondékonto . .. 30 000|— Delkrederekonto . . . M 34 623,22

ab Aeseribung auf

Dubiose... . . , 1690,13 lid naSträglihe #6 32 933,09 zuzü nahträg Eingänge O 126,96 33 060/05 Kontokorrentkonto ..... 51 951/82 DIbIdeEE . o o 60 200|— Anlehenszinsenkonto . . . . pa 2 805|— Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag von 1904 M 5190,21 Gewinnsaldo pro 1905 , 24 551,31 29 741/52 936 847127

H. Claus.

iti C U R O R U R Eri

É S S wie Air E64 e R Co Erd E

k t a Spe

ur iat

fin

s dea tit Det:

bi E: