1906 / 161 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[28899] Ludwigshafener Stadtobligationenauslosung þro 1906.

In dec öffentlihen Sißzung des Stadtrats. vom die Aus- losung der Ludwigshafener Stadtobligatiouen

15. Juni 1906 erfolgte tilgungsplangemäß pro 1906, und wurden hierbei folgende Stüde g

1) 4} 9/0 Anleihe 1872, Nr. 6 39 949 278 396 442 494 503 516 519 und 553.

2) 40/0 Auleihe 1882, Stü>ke zu Nr. 4 6 17 18 40 42 44 48 52 60 86 110 114 123 127 128 130 133 137 161 182 193 205 211 212 213 215,

zogen : A. Li olv Anleihe 1872, 1. Oktober 1906.

60 71 81 86. 3) 340/06 konvert. Auleihe 1888S, Stüde z 1000 A Nr. 44 54 100 und 123, . Stü>e zu 200 A Nr. 94. 4) 37 9%/% fkonvert. zu 2000 M. 294 358 und 446, Stücfe zu 1000 M 148 178 382 und 595, Stüde zu 200 ( Nr. 36 133 135 und 145.

5) 312 09/6 konvert. Anleihe 1894, k. Serie,

Stüd>e zu 2000 Æ Nr. 67 114 133 und 146, Stüde zu 1000 M Nr. 12, Stücke zu 500 M Nr. 83.

6) 34 0/6 Anleihe 1894, kx. Serie, Stücke zu 145, Stüde zu 1000 A Nr. 125 und 217, Stüd>e zu 500 #

2000 A Nr. 24 112 142 und Nr. 181, Stü>e zu 200 4 Nr. 110 und 182.

7) 34/0 Anleihe 1896, Stü>e zu 2000 4 Nr. 140 162 173 183 241 und 280, Stü>e zu 1000 A Nr. 63 und 90, Stü>ke zu 500 M

Nr. 19 47 191 und 229, Stü>ke zu 200 Æ Nr. 237 B. Heimzahlungstermin: 1. Januar 1907. 3210/0 konvert. Auleihe 1900, Stüde Os A Nr. 472 780 786 854 859 879 und 896 üde

378 397 398 446 453 469 4983 und 499. Die Verzinsung hört mit dem 30. 1906 bezw. 31. Dezember 1906 auf.

den auf den Coupons weiter bezeichneten gegen nit verfallenen Coupons. Fehlende Coupons werden am Kapital in Abzug gebracht. Restanten. Verlofst per 1. Oktober 1905. Anleihe 1882: Nr. 99 à 500 4 Verlost per 1. Januar 1906. Anleihe 1900: Nc. 553 und 886 à 2000 M, Nr. 478 und 489 à 1000 4, Nr. 117, 119 und 608 à 500 Æ, Nr. 12 63 142 502 und 510 à 200 M Ludwigshafen a. Rh., den 25. Juni 1908s. Das Bürgermeisteramt. Krafft, Kgl. Hofrat.

36796] Bekanutmachung. leihescheine des Kreises Flensburg und Schuldverschreibungen des Landkreises

: Flensburg 1]. Ausgabe.

Bei der am heutigen Tage erfolgten Auslosung der Schuldverschreibungen des Landkreises Flensburg 11. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A zu 5000 4 Nr. 48.

Buchstabe B zu 1000 M Nr. 153 311 365 440.

Buchstabe C zu 500 4 Nr. 502 533 608 620.

Buchstabe D zu 200 Æ Nr. 680 706 755 803.

Die Tilgung der 34%/igen Anleihesheine des Kreises Flensburg erfolgt in diesem Jahre dur freihändigen Ankauf.

Die vorgedachten Squldverschreibungen werden den Besitzern mit der Aufforderung gekündigt, den Nenn- wert derselben nebst den bis zum 31. Dezember d. Is. fälligen Ynsen vom 2. Yas 1907 ab, mit welchem Tage die fernere Verzinsung aufhört, gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen“ mit den dazu gehör gen Zins- und Eraeuerungssheinen bei der

reisfommunalkasse in Flensburg oder bei dem

Bankhause Delbrück Leo & Co. în Berlin zu erheben.

; Rückständig aus früheren Veilofungen sind die 34 9/oigen Anleihescheine Buchstabe A Nr... 34 zu 3000 A, Buchstabe B Nr. 482 497 zu 1000 #, Buchstabe C Nr. 506 516 zu 500 4, Bulhstabe D Nr. 1185 1227 1370 1495 zu 200 ÆA sowie die 49/0 gen Schuldverschreibungen Buchstabe B _ Nr. 318, Buch tabe D Nr. 710 717 727 737, und sind au diese gegen Empfangnahme des Nennwerts baldigft bei der Kreiskommunalkafse in Flensburg bezw. dem Bankhause Delbrück Leo & Co. in Berlin einzulösen. Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abgezogen.

Flensburg, den 30. Juni 1906.

Der O pes Kreisausschufses : effer.

[Bei der Heute f ei der heute stattgehabten Auslosung unserer 44 °/9 Partialobligationen sind die sens une Lit. A Nr 27 186 215 287 à M 1000,—, Lit. B Nr. 322 336 402 425 521 573 à M 500,-—, Lit. © Nr. 633 668 724 838 1041 1055 1067 1083 à M 300,— getoacn worden.

m t EIUIE dieser D mit dem mortisationszus<hlage von drei Prozent erfolgt vo 2. Januar 1907 bei der i I I

1) Gesellschaftskasse in Nofßlau,

2) Magdeburger Privatbank, Magdeburg,

und deren Zweiguniederlassungen,

3) Auhalt-Defsauische Landesbank in Defs}au,

4) Bankfirma Dingel «& Co. in Magdeburg gegen Rükgabe der tüde mit Zinsbogen.

Zugleih wird der Inhaber der per 2. Januar 1906 bereits verlosten Obligation Lit. © Nr. 629 wiederholt aufgefordert, dieses Dokument mit dem dazu gehörigen Zinsbogen zur Vermeidung ferneren Zinsverlustes bei einer der vorbezeichneten Stellen zur Zahlung cinzureichen.

Roßlau i. Anh., am 26. Juni 1906.

Gebrüder Sachsenberg, Gefellshaft m. b. $.

178 202 525 937

200 M 105 106 166 169

Stücke zu 500 % Nr. 6 23 33 36 37 39 51 | Lit. u Nr. 64 88 und 188 zu je 1000 M

Anleihe 1890, Stü>e Nr. 115 211 233 239 268 270 285

Nr. 4 7 37 57 114 146

zu

September Die Heim- zahlung erfolat bei der hiefigen Stadtkasse und t ahlstellen Rückgabe der Titel, Talons und ämtlichen

[22579] Bekauntmachung. Notars stattgehabten

Herzoglihen Staatêministerium

machungen des Herzoglihen Staatsmini 6. tember 1889, 16. März 1896 und 13. Se ordnungssammlung von 1889 Nr. 41, und 1901 Nr. 48) find zum gende Stü>e ausgelost : 18SDer Anleihe (17. Auslosung) Lit. A Nr. 7 und 38 zu je 3000

1896er Auleihe (9. Auslosuug) u| Lit. A Nr. 26 zu 3000 , Lit. © Nr. 155 und 165 zu je 500 #, Lit. E Nr. 243 zu 200 M 190Ler Auleihe (5. Auslosung) Lit. A Nr. 8 93 und 98 zu je 2000 #, Lit. B Nr. 357 zu 1000 Die Auszahlung dieser ersolgt vom U. Oktober d.

Bauk in Hannover nah dem Nennwerte an di Vorzeiger der Papiere gegen Auslieferung und der zugehörigen no<_ nicht fälligen Holzminden, den 6. Juni 1906. Der Stadtmagistrat. von Otto.

Zinsscheine

[27924] Bei Stadtschuldscheine sind

gezogen worden : a. von Anleihe v. J.

420 497 577 657 698 708;

die Nrn. 234 331 412 459 492 566. Die

zinslih die Deposition des Kapitals erfolgt. Nat der Stadt Lößuitz, am 28. Juni 19C6. Zieger, Bragrm.

[30797] Bekanutmachuug. Vgqom 1. Juli 1906 ab wird die ueue Zins-

zu den 314 °/oigen Neuen Westpreufischen Pfaud- Dereten In. Serie gegen Rückgabe des betreffenden alon a. bei der Westpreußischen General - Land- schafts - Direktiou zu Marieuwerder als entralstelle und b. den Westpreusßischen Provinzial-Land- \chaftsdirektionen zu Bromber und Schneidemühl, bei der Weftpreu ischen Laudschaftlichen Darlehnskafse zu Danzig und bei der Direction der Diêscounto-Gesell- schaft zu Berlin als Vermittlungsstellen au!gereiht werden. Den Talons is ein mit Namensunterschrift und Wohnungsangabe des Einlieferers versehenes Ver- zeichnis beizufügen, in welhem die Talons nah Buchstaben, Nummern und dem Kapitalsbetrage geordnet zu verzeihnen und nah der Stückzahl auf- zurechnen sind. Werten die Talons einer Vermittlungsstelle (zu b) eingereiht, so ist das Verzeichnis in 2 Exemplaren beizufügen. Der Einlicferer erhält alsdann das eine Exemplar mit Emp*fangsbescheinigurg zurü> und reiht dasselbe bei dem Empfang der Zinsscheine wieder ein. Formulare zu den Verzeichnifsen werden auf Erfordern von den zu 8 und b ktezeihneten Stellen unentgeltlich verabfolgt werden. Hinfichtlih der Portokosten für die Einsendung der Talons und Rü>ksendung der Zinss\cheinreihe nebmen wir auf den Wortlaut des Talons Bezug. Marienwerder, im Juli 1906. Direktion der Neuen Westpreuftischen Landschaft.

N

L Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[{30824]

In der heute in unserem Bureau vorgenommenen Pie hins wurden na<hstekende Nummern unserer Teilshuldverschreibungen gezogen :

Serie A von 4 500,— Nr. 17 19 38 82 91 133 150 235 269 270. 285 302 335 343 392 397. Serie W von 250,— Nr. 551 612 620 626 641 662 672 692 706 728.

Koppen, den 7. Juli 196.

Koppener Dampfbrauerei, Act.-Ges.

G. Kurt.

[30814] „Archimedes“ Actien-Gesellshast für

_Stahl- u. Eisenindustrie.

Gemäß $ 244 des Handelsgesezbu<hes für das Deutsche Reih wird hiermit bekannt gemaht, daß Herr Adolf Oberwarth dur< Tod aus dem Auf- fichtôrat uns. Gesellshaft ausceschieden ist. Berlin, den 9. Juli 1906.

Der Vorstand.

Georg Fenslein. (30840;

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren

Direktor Moriy Bonwitt, Berlin, Vorsitzender, Stadtrat Lautenschläger, Eberswalde, ftellver- tretender Vorsitzender, Direktor -Max Wild, Berlin, Kalkbrennereibefizer Emil Krause, Eberswalde, O Frau Rentiere* Margarethe Schiele, Ebers-

e.

Eberswalde, den 2. Juli 1906.

Eberswalder Brauerei Aktiengesellschaft vormals Jagdshlößhen Schiele.

) Buettner.

Bei den am 1. d. Mts. in Gegenwart eines Auslosungeu der vom zu Braunschweig genehmigten 32 °/5igen Holzmindener Stadt- e- | anleiheu von 500 000 bezw. 300 000 „G sowie der 4 °/cigen Anleihe von 700060 #4 (1 Bekannt- teriums vom

tember 1901, Braunschweigishe Geseß- und Ver 896 Nr. 13 1. Oktober d. Is. fol-

M

Schuldverschreibungen Js. ab entweder tei hiefiger Stadtkasse oder bei der Firma I. Ballin «& Co. hierselbst, der Schuldverschreibungen vou 1901 auch bei der Filiale der Dresdeuer

der letzteren

der planmäßigen Auslosung Löfßnuitzer

1884 200 M) die Nrn. 13 17 67 95 113 133 241-260 325 342 398

zu 1000 M. Nr. 241 297 301 305 308 b. von Anleihe v. I. 1905 (Lit. A à 500 M)

309 311 525 608 635 640 662 672 674 724 und 781, Stüde zu 500 M Nr. 423 462 ‘472 482 496 510 513 516 518 531 580 591 592 595 597 640 649 680 723 und 727, Stü>ke zu ‘200 #4 Nr. 7 8 15 18 24 38 39 60 109 153 166 171 359 377

JFnhaber werden aufgefordert, gegen RNüdkgake dieser Stadtschuldscheine nebst Zinsleisten und nicht- fälligen Zinsscheinen die Kapitalbeträge vom 31, De- ember d. J- ab aus unserer Stadtkasse zu er- eben, widr E Verzinsung aüfhöct und unver-

scheinreihe M Weihnathten 1906 / Johannis 1916

[30835] unsere 4 2/6 Prioritätsobligationen ron J

Dresduer Bauk in Dresden. Hamburg, Juli 1906. Norddeutsche Jute Spinnerei & Weberei.

[30830] Die Union,

Versicherungs-Gesellschaft.

leben ist aus haft dur<h Tod ausgeschieden. Weimar, den 7. Juli 1906.

Hagel-Versicherungs-Gesellschaft. von Görschen. Krahe {(30831] Nachdem in der am

ausgeschieden besteht der 6 Mitgliedern, und zwar:

E Dr. Weniger, L-ipzia, als Vorsißendem, rrn Georg Aug. Simon, Leipzig, als- stell- vertretendem Vorsißenden,

Herrn Justizrat Direktor Dr. Harrwit, Leipziz,

: Herrn Fo Dr. Georg Langbein, Leipzig,

E r. Ad. List, Magdeburg,

errn Kommerzienrat Carl Büchting, Magdeburg. Salbke, den 26. Juni 1906.

. Saccharin-Fabrik, Aktiengesellschaft,

vorm. Fahlberg, List & Co.

Der Vorstand. Ad. Otto Viett. Ohrtmann. Dr. Sto>.

{30826]) Die Herren Eugen Herzog, Rentner in Alger, Henri Herzog, Rentner in Paris, und Eugen Carpentier, Industrieller in Jsenheim, find aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Durh Beschluß der Generalversammlung vom 14. April 1906 wurden in den Aussichtarat gewählt die Herren Emil de Bary, Industrieller in Geb- weiler, Eugen Meyer, Bankdirektor in Straßburg, und Michael Diemer-Heilmann, Kaufmann in Mül-

hausen. Herr Michael, Diemer-Heilmann ist am 28. Juni Aufsichtsrat wieder ausgeschieden.

e

19C6 aus dem Als weiteres Mitglied wurde in den Aufsichtsrat, durh Generalversammlungsbes{luß vom 28. Juni 1906, gewählt Herr Eugen Raval, Bankdirektor in Mülhausen.

Logelbac<, deu 4. Juli 1906.

Etablissements Herzog. A. G.

Der Vorftaud. J. Schwarßy.

[30836] Papierfabrik Kirhberg Act.-Ges. in Kirhberg b./Fülih.

Bei der am 2. Juli 19/6 vorgenommenen Aus-

losung unserer 4j °/oigen Obligationen vom Jahre

1902 wurden folgende Nummern gezogen:

3 18 61 70 82 89 116 123 135 136 151 159

162 167 172 179 187 212 214 221 231 242 247

951 256 280 286 288 296 300

à 500 M, -welde am 31. Dezember 1906

bei der Kasse der Gesellschaft in Kirchberg b. Jülich oder bei dem

Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer «& Cie. in Barmen und dessen Filialen in Düfseldorf, Hageu, M.-Gladbach, Ohligs, Remscheid und Solingen

gemäß den Bedingungen für die Rückzahlung aus-

gezahlt werden.

[30843] '

Ostdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft

(früher Oftdeutsche Kleinbahn-Aktien-

Gesellschaft).

In der am 92. Juli cr. gemäß $ 6 der Anleihe- bedingungen stattgehabten 12. Verlosung unserer 3109/4, Teilshuldvershreibungen von 1895 wurden fclgendze 7 Nummern gezogen :

490 531 604 668 788 808 867; in der 10. Verlosung der Teilschuldvershrei- bungen von 1897 wurden die 5 Nummern 109 136 305 431 645 gezogen; in der 6. Verlosung der Teilschuldver schrei- bungen von L901 wurden gezogen Nr. 21 und 71 und in der 3. Verlosung der Teilschuldverschrei- bungen von 1904 die Nr. 156. Die Rü>zablung der Teilschuldvershreibungen erfolat vom S. Januar 1907 ab gegen deren Auslieferung bei den auf den Stüd>en angegebenen Zakblstellen. Von früherer Verlosung if die Nr. 671 vom Jahre 1595, verlost am 1. Juli- 1905 per 2. Januar 1906, noch nicht zur Einlösung gelaugt. Königsberg i. Pr., im Juli 1906.

Ostdeutsche Eiseubahn- Gesellschaft.

[30825] Aktiengesellshaft Charlottenhütte, Niederschelden.

Bri ter Versteigerung der gemäß $ 290 Absay 3 H.-G.-B. öffentli verkauften vom 1. Juli 1906 ab dividendenbere<tigten Vorzugsaktien Lit. 1 à #4 1090 unserer Gesellshzft wurde ein Durh- - hnittskurs von 130è °/6 erzielt. Der nah Abzug der Kosten verbleibende Reinerlö3 beträgt für die Vorzugsaktie 4 1262,— und steht den für fraft- los erflärten Stammaktien Lit. © à 4 1000,— Nr. 152 162 275 290 369 378 457 498 557 667 823 833 837 956 1143 1149 1420 1421 1613 1818 9757 und 2845 demgemäß dec Betrag von 315,50 M pro Aktie bei der Gesellschaftskasse zur Verfügung. Die Beträge, welhe bis zum 1. August 1906 bei der Gesellschaf/skafse nicht abgehoben werden, werden an diesem Tage bei der Siegener Bank für Handel & Gewerbe in Siegen binterlegt.

Niederschelden, den 7. Juli 1906.

Aktiengesellschaft Charlottenhütte.

re

Die Ausgabe der neuen Zinsscheinbogen fr a 1896 geschieht gegen Einreihung der Talons bei der

Allgenieine Deutsche Hagel-

Herr Landesökonomierat R. Wagner auf Ingers- dem Direktorialrat unserer Gesell-*

Die Direktion der Union, Allgemeine Deutsche

96. Juni cr. stattgefundenen Generalversammlung Hzrr Dr. Weniger in den Auf- sichtsrat wiedergewählt, dagegen Herr Konsul Jay ist und eine Wiederwahl abgelehnt hat, Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus

[30845] Bekanutmachung.

Bei der am 7. Juli 1906 stattgehabten Vere osung unserer Teilschuldverschreibungeu sind folgende Stüd>e zur Rückzahlung am L. November 1906 gezogen worden :

Lit. A à « 1000,— Nr. 24 56 86. enn B à A 500,— Nr. 18 29 37 97 130 193

Lit. © à 6 200,— Nr 237 156 340 152 23 476 480 249 137 258 469 179 221 493 121,

und erfolgt deren Einlösung bei den Herren Aug. Schneider « Cie. in Pirmasens oder der Deut- g Se: «& Wechselbauk in Frankfurt

Pirmasenser Wasserleitungs-Actien-Gesellschaft. [26020] Hörder Bergwerks- und Hüttenverein.

Bekanntmachuug.

Laut Generalversammlungdöbeshluß vom 8. Juni 1906 sind mit Wirkung vom 1. Jult d. Is. ab die Stammaktien unserer Gesellschaft unter Herabseßung ihres Nennwertes von 1200 # auf 1020 in

-] Piuioritäts8aftien A A s

Nachdem dieser Beschluß handelszerihtli<h eins getragen worden ift, fordern wir die Inhaber der bisherigen Stammaktien hiermit auf, ihre Stammaktien nebst Zins\heinbogen unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses nah dem 1. Juli d. Is. mögli bald zum Zwe>e der kostenlos erfolgenden Abstempelung an uns oder an den A. Schaaff- hausen’ schen Bankverein in Cöln und Berlin oder an die Bankhäuser Deichmaun u. Co. in Cöln und A. Levy in Cöln einzureichen.

Hörde, den 21. Juni 1906. Die Direktion.

[30850] Bekanutmachung.

Die ordentliche Generalversammlung der Me>lenburgishen Friedrih Wilhelm Eisenbahn- gesellshaft fiudet am Mittwoch, den S. August 1906, Vormiitags 10} Uhr, im Geschäftslokal der Gesellshaft zu Neustreliß statt und werden die Herren Aktionäre unter Hinweis auf die $$ 21 und 22 des Statuts zu derselben eingeladen.

Als Institute, bei denen die Deponierung der Aktien geshehen kann, werden bezeichnet : ie Hauptkasse der Gesellschaft zu Neu- reliß,

2) der Vorschuß-Verein zu Woldegk, B E Boe E C e P

as Bankgeschäft C. H. Kre mar in Berlin, Jägerstraße 9. as

Tagesorduung : :

1) Bericht der Direktion und des Aufsidt:rats über die Lage des Unternehme..s und die Bilanz 9 des Sl RSIOG, Fests

enehmigung der Bilanz und Feststellung sowie

Verteilung des Reingewinns. | 8 | 3) Erteilung der Entlastung an die Direktion und

den Aufsichtsrat.

4) Aufnahme einer Obligationsanleihe. 5) Neuwahl zum Aufsichtsrat. Neustrelitz, den 6. Juli 1906. Der Vorfizende des Auffichtsrats der

Medlenburgischen FriedrihWilhelm Eisenbahn Gesellschaft.

Philivp Balke. [30834]

Die Verwaltung der Russischen Actien-Gesell- schaft Zellstoff-Fabrik Waldhof bringt hiermit zur Kenntnis der Inhaber ihrer 4 °/o igen Obli-

18 Juni gationen, daß bei der am] Zuli 1906 sftatt-

E dritten Obligationsauslosung die olgenden Nummern gezogen wurden : 111. Tirage vom 18. Juni 1906.

Nrn. 116 148 285 297 321 406 435 441 528 565 566 640 681 697 755 758 781 805 809 810 811 812 813 814 851 852 891 892 893 894 957 1084 1088 1092 1095 1130 1162 1278 1287 1288 1289 1290 1291 1296 1366 1369 1403 1445 1451 1506 1878 1964 1981 1994 1998 2000 2041 2048 2067 9984 2285 2443 2450 2462 2527 2544 3013 3076 3081 3088 3103 3130 3135 3136 3137 3138 3139 3151 3222 3420 3455 3539 3572 3573 3574 3575 3644 3721 3804 3810 3814 3824 3825 3827 3828 3829 3830 3854 3889 3908 3989 4057 4174 4197 4277 4283 43683 4373 4456 4573 4617 4621 4630 4661 4691 4696 4697 5009 5187 5188 5206 5207 5216 5230 5250 5260 5272 5294 5342 5343 5398 5435 5474 5528 5529 5542 5602 5710 5735 5791 5798 5901 5932 5948 5985 5986 5987.

__Es gelangen somit plangemäß 147 Obligationen in der Nominalhöôhe von einhundertsiebenundvierzigs tausend Reichsmark zur Tilgung.

18, September

Die Rückzahlung erfolgt ab dem y Ottobee

1906 bei der Verwaltung der Gesellschaft in Pernau und bei den Stellen, die in Par. 5 der Ewissionsbedingungen genannt sind.

Die ausgrzoiten TEEA müssen mit dem . März

Coupon pr. "T A 1907 und den folgenden präsentiert werden, andernfalls die Beträge für die vit eingelieferten Coupons von den auszubezahlenden Obligationssummen einbehalten werden.

(30332)

Bei der am 6. Juli 1906 siattgehabten notariellen Auslosung unserer nah Maßgabe ds Tilgungs- plans im Jahre 1906 einzulösenten 43 9/oigen Schuldverschreibungen s\i:.d die folgenden Stücke gejogen worden:

Nr. 51 128 220 276 281 289 291.

Diese Stücke werden den Inhabecn hierdurh zum 31. Dezember 1906 mit dem Bemerken ge- e daß von diesem Zeitpunkt ab die Verzinsung, ufböct. ?

Die Auszablung der Kapitalbeträge erfolgt vom Fälligkeitstermin ab gegen Rückgabe der aus- gelosten Schuldverschreibungen sowte der insscheine und Zinsleisten bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt in Leipos oder deren Filialen, bei der Vereinsbank, Abt. Hentschel & Schulz in Zwickau, sowie bei der Kasse der uuter- zeichneten Gesellschaft.

Zwickau, den 6. Juli 1906,

Chemische Fabrik von I, E. Devrient,

Der Auffichtsrat. Adol ph S<hleifenbaum, Vorsigender.

j Aktien-Gesellschaft.

zum Deutschen Reichsanzeiger und

Berlin, Dienstag, den 10.

1. Untersuchun 9. A 3. Un

4. Verkäufe, 5. Verlosung 2.

Verpa von

s\sachen. erlust- uni all- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. <tungen, Verdingungen 2c.

Zweite Beilage

| Öffentlicher

und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Wertpapieren.

7. Erwe 9. Bank

Anzeiger.

i 8 Kommanditges ells< 8. Niederlassun

Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1906.

f Aktien und Aktiengesell\ch. va enschaften. C

rbs- und Wirtscha t8anwälten.

1g 2c. von aus8wel]e.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

p aiA

0) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengese

7 Westfälische Kleinbahnen Act. Ges.

mit Siß in Hochum. Nach Ausscheiden sämtlicher früherer Mitglieder

unseres Auffichtsrats den Herren :

werksbef er Hugo Stinnes, Mülheim-Ruhr ; Cin Bilheim von Tippelskirh ,

Direktor Direktor Alfred Thiel, Goldenberg, Efse

n. tmathe-Oestrich, hd S Vorftaud.

[308231

Es

Wir beehren uns, haft zu einer am .„ Vormittags

d. (Carl Hoyer) in Aa

Zur Teilnahme an

die Aktien mindestens 3 Tage vor

<aaf\h.

beim A.

Efseu, Düsseldorf oder Berlin,

bei der Kasse des

Vereins in Rothe Erde, bei der Rheinisch - Westfälischen Disconto- Aacheu oder bei einem Notar zu hinterlegen. AARRO N :

Gesellschaft in

Aufsichtsratswah

Wahl von 3 Renungoprkfeen. er

Eschweiler, "a

weiler Aktien-Gesells<haft für Drahtfabrikation in Eschweiler.

die Aktionäre unserer Gesell- Sonuabend,

en stattfindenden außerordeut- lichen Generalversammluug ergebenst einzuladen.

[30838] Bekauntmachuug.

Bei der heute stattgefundenen Auslosung von » Stú> Obligationen unseres Prioritätsanlehens wurden die Nru. 99 289 387 423 und 436 gezogen und gelangen diese Stücke, die ab 31. Dezember 1906 außer Verzinsun treten, von da ab an unserer Gesellschaftskasse zu Schöllkrippen und bei der Deutschen Effekten- und Wechselbank zu Frankfurt a. M. zur Einlösung. Sehöllkrippen, den 5. Juli 1906

Kahlgrund-Cisenbahu Akt. Ges.

Der Vorstand. Fr. Sander.

[30847] Kaliwerke Adolfs Glü Aktiengesellshaft in Berlin.

In Gemäßheit des 8 5 u-seres Gesellschafts- vertrags hat der Aufsichtsrat beschlossen, die Cin- ziehung einer Rate von 124 9/5 auf die Interims- scheine zu den Aktien Nr. 1——3020 per 1. August d. J. vorzunehmen. Demgemäß werden die Herren Aktionäre hierdur<h aufgefordert, diese Einzahlung mit 4 125,— für jede Aktie zum genauuten Termine an das Konto unserer Gesellschaft bei dem Essener Bankverein in Effen (Ruhr) zu be- wirken und die &nterimssheine, auf welche die Ein- zahlung geleistet wird, unter Beifügung eines Nummernvyerzeichnisses den unterzeichneten Vorstand einzusenden.

Gegen säumige Aktionäre werden laut $ 5 unserer Saytung die $8 918—221 H.-G.-B. in Anwendung ebracht.

s Berlin W. 66, Leipzigerstr. 6, den 10. SFuli 1906.

Der Vorftand.

lls.

besteht derselbe nunmehr aus

Düsseldorf ; Effen; Direktor Bernhard im Juli 1906.

Goeded>e.

den 4. August

10x Uhr, im Union - Hotel

der Generalversammlung sind derselben

Cöln, an

Bauk - Vereiu in Aachener Hütten - Aktien-

Hillmann.

[30846] ; A Deutsche Hypothekenbank n Meiningen.

Juli 1906. in Gegenwart des Herzoglichen Staats-

Vorstand.

[30833]

CeipzigerCentraltheater Aktiengesellschaft. Auf Grund der Beschlü

versammlung vom 21.

14. Juni 1906 folgendes bekannt gemacht: 1) Das Grundkapital wird in der Weise herabgesett- m. Aktien same irn Zwe>e der usammen 2 onâre haven - A Aktien nebst um Zwede der Y

legung ihre

s\{einen bis zum 30. Erneuerungssche fünf eingereichten Aktien werden

drei dagegen na

reihen. Von Je ¡wei zurü>behalten, der Zusammenlegung

mit dem Stempelaufdru>: Giltig

bes{<luß vom 21. Zusammenlegungs E enige als fünf Aktien be-

3) Aktionäre, we

sitzen, haben diese Aktien ebenso wie Aktionäre,

Aktien der Zahl nach teilbar dr B die übershießenden Aktien der

f Ür ; schaft zur T Lin der in dieser Weise eîn-

zu übergeben. gereihten Aft!

dagegen dur den vor

für gültig geblieben e

Der Erlös wird den Beteiligten im Ver Anteils an den \o zusammengelegten Aktien zur

fügung gestellt.

4) Diejenigen Trage ilde L ere worden j e Vorschriftert der $$ 290, 219 Abs. 2

1906 nicht e Beobachtung der des

Gleiche gilt nse

zur Durchführung der

drei ihrer Zahl nah

der Gesellschaft zur Verwertung Beteiligten niht zur Verfügung g An Stelle der für kraftlos erklärten werden andere

Aktien qus gegchen, und zwar

für fünf fraftlos

ewordene. 6 Aktien sind für Rehnung der Beteiligten öffentli

zu versteigern. Der

Berhältnis ihres Aktienbesizes zur Verfügung zU

stellen. 5) Der Vorstand

die Aktionäre zu verteilenden und der zu versteigernden abgestempelten Aktien.

) Der durch die

freiwerdende Betrag is dazu zu verwenden, um die Unterbilanz zu beseitigen, das Inventar und Mobiliar bis auf zusammen

46. 50 000 abzuschreiben, von dem Spezialreserve zu bilden.

Nachdem der 30. daß sämtliche Aktien

holen wir gemäß $$ geseybuh<s Tiere Bekanntmachung mit die Aktien

merken, da

zum 15, Oktober

Gesellschaft zur Zusammenlegung oder zur wertung für Rehnung der

reihen sind.

Aktien, die bis zum 15. Oktober 1906 ni gereiht worden find, die zur Durchführung h ausreichen, über welche aber behufs Verwertung für Rechnung der Beteiligten t 15. Oktober 1906 niht abgegeben ist, werden für kraftlos erklärt werden.

Mit Bezug auf

fordern wir gleichzeitig die Gläubiger sellschaft hiermit auf, ihre

zumelden.

Leipzig, den N 1906.

andelbgele buchs für kraftlos n

Die fkfommifsars stattgehabten E Pfandbrief- verlosungen haben nachstehendes Resultat ergeben: a. Nummernverlosung. 4 (Die mit * bezeichneten Nummern rühren aus früheren Verlosungen her und fun ho nit zur Einlösung gelangt. 31 °/6ige verlosbare und seit 1. Januar 1905 kündbare Pfandbriefe mit April-Oktober-

insen. Nr. 285 309 730.

e der ordentlichen General- ai 1906 haben wir unterm

um M 600 000,— daß je fünf Aktien zu

werden. Lit. G à 3000 M

einen und Lit. M à 2000 M Nr. 6 125 546 814 1334 Funi 1906 einzu- | 1571

Lit. I à 1000 4 Nr. 119 1185 1477 1596* 1803 1981 2040 2069 2070 2947 2983. it. K à 500 e E 17 95 117 562 854 : 7 1314 1348* 1809. P L à 300 M Nr. 617 786 921 965 1051 1477 1654 2502. Lit. M à 100 M Nr. 212 285 1222 1481 1509* 1551 2358 9450 2572 2581. b. Endzifferuverlosung. 40%/ige seit dem 1. Juli 1900 verlosbare Pfandbriefe (Serie 11 April-Oktober-Zinsen). Von dieser Pfandbriefgattung find ausgelost

rden von: Vit. A à 3000 die Stüd>e mit den End- zifferun 318 439 632 842 929 960. Lit. B à 2000 die Stü>ke mit den End- zifffern 333 552 579 580 595 826. . Lit. C à 1000 die Stü>ke mit den End- zifffern 413 512 589 730 791 959 957. Lit. D à 500 M die Stücke mit End- zifffern 448 500 512 537 564 687 825. Li End- End- End-

< Durchführung den Aktionären zurü>gegeben eblicben gemäß Mai 1906. A finf nici Rest dur< füns n | Gesell- Rechnung der Beteiligten ei zurüdbehalten, dret hnten Stempelaufdru> versteigert. ältnis ihres Ver-

rkflärt und öffentli

welhe bis zum 30. Juni

werden unter den

erklärt. Das ung eingereihter Aktien, wel{e Zusammenlegung von ünf zu nicht ausreichen und gleihwohl für Rechnung der gestellt worden sind.

t. E à 300 Æ die Stüde mit den

zifffern 131 136 145 151 811 942. y Lit. F à 100 A die Stüde mit ziffern 084 090 310 738 849 940 942. Lit. & à 50 A die Stü>ke mit zifferu 027 073 244 425 719 746. Aus früheren Verlosungen der Pfandbriefe : Lit. A. mit der Endiiffer 443 599 727, Lit. B. mit der Endziffer 067 135 638, Lit. O. mit der Endziffer 098 105 338 388 641

667 671 683 799 831, Ut. D. utt der End. iffer 075 164 172 9213 456

705 708 829 865 950, Lit E mit der Endziffer 036 126 143 201 263 309 445 490 568 600 613 804 866 886 926 943,

Lit. F. mit der Endzuiffer 029 048 060 097 099 959 344 357 405 e 598 543 633 692 754 757 848 871 905 956

Ait. G. mit der Endziffer 004 028 077 112 226 981 537 680 696 723 729 765 785 910

find no< Stücke rüstäudig, zu deren Einreichung wir bierdur< wiederbolt auffordern.

Die jeyt verlosten Pfandbriefe dieser beiden Pfand- briefgattungen sind vom 1. Oktober d. Js. ab rüdfzablbar. Mit dem Rü>kzahlungstermin ört die Zablung der Pfandbriefzinsen auf; wir vergüten jedoch auf den Nominalbetrag der nah dem 1. No- vember d. J. zur Einlösung präsentierten Pfandbriefe bis auf weiteres 14 9/o Depositalzinsen vom Verfall- tage ab.

Den Besiyern Wunsch regel mäß sandt, au< übernehmen wir auf Kontrolle der verlosten Stüde. Zu leyterem Zie stehen Antragsformulare bei uns zur Verfügung.

Seit dem 1. Juli 1905 sind für kraftlos erklärt worden: die 4 °/oigen, seit 1. Juli 1900 verlosbaren Pfandbriefe (Serie 11) Lit. A Nr. 4951 6859 7422 und Lit. ® Nr. 2757 und 9768. Die Kraftlos- erklärung der zur gleihen Gattung gehöre 7 Pfandbriefe Lit. E Nr. 4716 und Ut. F tr. 18847 und 21155 is beantragt worden.

den

den

je drei abgestempelte Die ausgegebenen

rlôs is den Beteiligten na

bestimmt die Nummern der an

Zusammenlegung in der Bilanz die Maschinen völlig und Reste aber eine

Juni 1906 verstrichen ist, ohne eingereiht worden sind, wieder- 290, 219 Abs. 2 des Handels- dem Be- nunmehr spätestens bis beim Vorstande der

tre

einzu-

1906

Beteiligten

unserer Pfandbriefe werden auf Nerlosungslisten portofrei über- Antrag kostenfrei die

t ein-

ingleichen eingereihte Aktien, der Zusammenlegung nicht

eine Erklärung bis zum

989 des Handelsgesezbuhs unserer Ge-

Ansprüche bei uns an-

[30815] Aktiengesellschaft für Militärausrüstungen

Gesellschaft vom 9. das Stammkapital der Gesellschaft zum Nornahme von Abschreibun A Delkredere- und Diépositionsfonds 2c. na Bestimmung des Aufsichtsrats um 161 000 M in der Art herabzusetzen, Ba Lon den nominal 322 000 4 Stammaktien je zwei

Aktie in Höhe von M

1. Januar 1906 an

übrigen mit den bereits im Verkehr befindlichen

Vorzugsaktien für die Folge in jeder Beziehung,

also e f der Liquidation der Gesellschaft, be- erte

pügleh

register eingetragen worden Herren Stammaktionäre unserer Gesellschaft hier- mit auf, ihre Aktien nebst dazu gehörigen

mit einem testeus den 15. Oktober 1906

> Fra! F, N. Berger,

August Loh Söhne

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 22. n der ordentlichen Generalversammlung unserer Mai 1906 ist beschlossen worden, wed>e der en und Anlage von

ftien von & 1000 in eine 1000 zusammengelegt werden. Die so zusammengelegten Aktien nehmen vom der Dividende teil und sind im

ung des Liquidationserlöses gleih-

erechtigt. i Nachdem dieser B-es{luß nunmehr in das Handels- ist, fordern wir die

Talons doppelten Nummernverzeichnis bis #\pä-

in Berlin bei der Gesellschaftskasse, Wilhelm- straße 22, oder

bei dem Bankhause E. F. Meyer, Voß-

straße 16, oder

bei dem Bankhause A. Falkeunburger, Char-

lottenstr. 50/51, oder in Dresden-A. bei dem Bankhause Gebr.

g S s M aleane. 20, egen Quittung einzureichen.

9 Diejenigen Stammaktionäre, welhe dieser Auf- orderung fristgemäß entsprechen, erhalten je eine ktie für je zwei ein elieferte Stammaktien mit dem Vermerk zurü: “Vorzugsaktie gemäß Generalver- sammlungsbes<luß vom 5. Mai 1906."

Nicht fristgemäß tingereittte und ebenso Einzel- aktien, wel<he der Gese haft nicht zur Verwertung ür Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt

nd, werden für kraftlos erklärt, und es soll dabei < $ 290 H.-G.-B. verfahren werden. Berlin, den 9. Juli 1906.

¿Der Vorstaud. Schulz. Oberländer.

(30816) August Loh Söhne

AktiengesellschastfürMilitärausrüstungen,

Berliu SW. 48, Wilhelmstr. 22. n der ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 5. Mai 1906 ift beshlofsen worden, das Stammkapital der Gesellschaft zum Zwe>ke der Vornahme von Abschreibungen und Anlage von Reserye-, Delkredere- und Diépositionsfonds 2c. nah Bestimmung des Aufsichtörats um 161 000 in der Art herabzusetzen, daß von den nominal 322 000 M4 Stammaktien je zwei Aktien von 1000 6 in eine Aktie in Höhe von 1000 4 zusammengelegt werden. Nachdem dteser Beschluß nunmehr in das Handels register éingetragen worden ist, fordern wir die Gläubiger unserer Gesellshaft gemäß $ 289 des H. G.-B. auf, ihre Ansprüche anzumelden. Berlin, den 9. Juli 1906.

Der Vorftaud. Sc<hulz. Oberländer.

na

[30858]

ochseefischerei Bremerhaven D Aktiengesellschaft.

Einladung zur ordentlichen Geueralversamm- lung auf Mittwoch, den 1. August 1906, Nachmittags 4 Uhr, in LWhrs Hôtel in Bremer- haven. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 92) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustre<nung für das erste Geschäftsjahr vom

1, Oktober 1905 bis zum 30. Junt 1906. 3) Festsezung der Vergütung für den ersten Auf-

sihtsrat. 4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche spätestens am zweiten Werktage vor der Generalversammlung bis Abends 6 Uhr bei der Gesellschaft oder bei der Bremerhaveuer Creditbauk, Lehmfkuhl, Querndt « Co., Bremerhaven oder bei der Deutschen Nationual- bauk, ommanditgesell schaft Bremen oder deren Bremerhaven ihre Aktien ker h E

r e Bescheinigun über die erfolgte Hinterlegung einreichen.

Bremen, den 9. Juli 1906.

Der Aufsichtsrat. Dr. A. Strube, Vorsiyer.

[30839]

Aktien Gesellschaft für Herstellung & Vertrieb von Charkutierwaren

vorm. Chr. Eckert, Augéaura, Wir geben hiermit bekannt, daß die Augsburg, nt. Otterer, München, thr Amt als Aussichtsra freiwillig niedergelegt haben. In der außerorden lichen Generalversammlung vom 30. Jun wurden die Herren Kaufmann : riedr. Ruf, alle drei Herren in

uffichtêrat gewählt. U aeduvg, den 2. Juli 1906.

rivatier

< | 266 271 283 284

auf Aktieu in Zweigniederlassung in oder Hinterlegungs|chein oder inuerhalb dieser eines deutscheu Notars

Herren und Privatier

Wien A "W. enlohr un ekonomiera R B Augsburg, in den

[30785] 4 9/0 Teilschuldverschreibungen

Pommerschen Zuckerfabrik

Anklam.

Bei der heute stattgefundenen Verlosuug {ind folgende Teilschuldverschreibungen zur üd- zahlung am 2. Januar 1907 gezogen worden:

3 17 96 65 70 77 94 97 163 170 190 198 226 985 306 316 322 341 362 391 599 539 543 580 647 694 679 808 823 845 849 864 920 940

der

401 407 421 450 685 690 730 800 947 973. Die Einlösung erfolgt an uuserer Kasse und bei der Dresdener Bauk in Berlin. : Die Verzinsung der ausgelosten Teilshuldverschrei- bungen hört mit dem 31. Dezember d. J. auf.

uklam, den 5. Juli 1906.

Der Vorstaud.

Reftauten: 611 8695.

[28627] Montangesellshaft Lothringen-Saar u Liqu

Die ordentliche Generalversammlung vom 28. Mai d. J. hat die Auflösung unserer Gesellschaft be- [@tohen, wona< dieselbe mit dem 2. Juli d. J. n Liquidation tritt. :

Nachdem dieser Beschluß in das Handelsregister hier - eingetragen ift, fordern wir hiermit gemäß 997 des H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, An- prüche an uns geltend zu machen.

Meg, den 1. Juli 1906.

Moutangesellschaft Lothringen-Saar in Liqu. Dex Liquidator :

Theod. Müller.

Gewiun- und Verluftkonto ultimo März 1906.

| Debet. M. A Kohlenkonto . . 61 311/87 Materialienkonto . 22 76317 Brucglaskonto . . __18 12% 10 Lohnkonto . . . - 135 880/98 Unkostenkonto . 40 940/60 Steuerkonto . . 4 332/26 Affsekuranzkonto . 6 139/09 JInteressenkonto . | Fouragekonto | Abschreibungen : | | Gebäudekonto 17 42303 | nventarkonto . 6 008/01 | gen- und Ge- |

\cirrkonto . 872/23 | Pferdekonto . . 3 093 27 396/27 5. Abtrag auf Ver- lustsaldoaus1889/92

[30540]

F E |

2 =

102 200/14

=[ « V 8 s G = «

36 855/62 367 742/21

Kredit.

Per Warenkonto . .

Pachtkonto . . -

351 770/67 15 971 54 367 742/21 Altona-Ottensen, den 31. März 1906. Vereinigte Glashüttenwerke

Ottensen. Holste. Bilanz ultimo März 1906.

ar adi E rund}tü s Gebäude . . 46435 575,82 Abschreibung, 17 423,08. Sandgrube in SIIDOTT » 6 o , Waren, Koblen, Bruhglas, Materialien und Fourage . - Pferde, Wagen und Ges@irre é 13 015,39

Abschreibung „__3 965,23

Wechsel, Bank, Kassa Debitores

Hypothekendebitores . A Inventar . . - 60 980,91 Abschreibung - 6 008,01

Töpferei und Osenbau 5 440/23 Sienengleise E Berlustsaldo aus 1889/92 4 439 325,31 —- Gewinn: | 1900/01 46 16 087,08 | 1901/02 19 457,41 1902/03 , 17 282,— 1904/05 , 10 571,05 1905/06 36 855 62 100 253,16

B 6: ld

633 835 88 |

418 152/79

5 900

35 90251

| 9 050/12 und | 922 528/42 42 000|— 54 072/90

339 072 1 765 956

Pasfiva. Per Aktienkapital ypothekenkreditores . -- - nteressen (am 1. Mai und 1. Juli a. c. fällige Hypotheken- zinsen, pro rata is 31. März) . Lohn (Guthaben der - t macher 2c.) Unkosten Rechnungen 2c.)

1 400 000 352 000

4 434/37 2 453/41

7 e Altona-Otteusen, den 31. März 1906.

Vereinigte Glashütteuwerke ttensenu.

F. Bornemann,

Meiningen, den 2. Juli 1906,

er Vorftand. Die Direktion.

Wießner.

Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Holste.