1906 / 161 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 161. Berlin, Dienstag, den 10. Juli 1906

1 363 304/‘ y eor 28 678 Untersuchungssachen. FeautgubitgeleUwaften auf Aktien und Aktiengesell\{.

1. 6. 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Erwerbs- und Wirtshaftsgenossenschaften. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 8. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

4. Verkäufe, Verpachtuugen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1905.

M Uebertrag . 4 469 335

. Steuern und Verwaltungskosten, abzüglih der vertragsmäßigen Leistungen für in Nückdeckung übernommene Versicherungen : 1) Steuern 2) Verwaltungskosten :

a. Agenturprovisionen b. sonstige Verwaltungskosten

. Abschreibungen

. Verlust aus Kapitalanlagen

. Prämienreserven : /

1) Deckungskapital für laufende Renten :

A. Aktiva. M

. Wechsel der Aktionäre Grundbesitz Hypotheken Darlehen auf Wertpapiere

. Wertpaptere : f 1) Mündelsichere Wertpapiere (aus\{ließlich deutsche BO S 2) Wertpapiere im Sinne des $ 59, Ziff. 1, Saß 2, Pr. V.-G. 3) Sonstige Wertpapiere (s{chweiz. u. a. Wertpapiere) Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen mit Prämienrückgewähr . Neichsbankmäßige Wechsel

4 403 360 58 192/05 E M 724 599,51

580 512,68 | 1 305 112

1 688 322 j

7 977 761/28] 9 666 083

ankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Guthaben: 1) Bei Bankhäusern 2) Bei Versicherungsunternehmungen

483

570

. Nüekständige Zinsen und Mieten (Stückzinsen) . Ausftände bei Generalagenten bezw. Agenten : 1) Aus dem Geschäftsjahre 2) Aus früheren Jahren . Barer Kassenbestand Inventar und Drucksachen (vollständig abgeschrieben)

14

9516 300|—

483 570 163 748

14 816 28 726

373 034

Sonstige Aktiva (Prämienausf\tände)

B. Pasfiva.

. Aktienkapital

. Reservefonds ($ 37 Pr. V.-G., $ 262 H.-G.-B.): 1) Bestand am Schlusse des Vorjahres 2) Zuwachs im Geschäftsjahre

1 200 120

1

000 058

. Prämienreserven : 1) Deckungskapital für laufende Renten 2) Prämienrückgewährreserven 3) Sonstige rehnungsmäßige Reserven . Prämienüberträge für : 5 Unfallversicherung 2 ftpflihtversiherung 3) Einbruchdiebstahl- und Kautionsversicherung . Reserven für \{chwebende Versicherungsfälle : 1) Beim Prämienreservefonds aufbewahrt 2) Sonstige Beträge: a. Unfall- und Haftpflihtversiherung b. Einbruchdiebstahl- und Kautionsversicherung

734 978

60 713/02

2 543 658

5 886

12 084/19

956|— 769/75

955/78 641 /|70f

761/36

Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten Sonstige Reserven (Spezialfonds) Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen . Barkautionen . Sonstige Passiva: 1) Beamtenhilfskafse 2) Guthaben von Agenten i 2 Sicherheitsleistungen für Arbeiterversiherungen in grie ia e , » - eigien . . . « 5 Grundschuld auf unserem Verwaltungsgebäude in Berlin (z. Z. nicht ablösbare Hypothek)

XI. Ueberschuß

Gesamtbetrag . .

132 000 349 287

118 20

1210 000|—

195 109

000

9 999 340

4 000 000

1 320 058

1 774 438

3 280 671

5 898 845

1218 746:

1/829 592 676 987

1

9 999 340

36 88 17

Ich bescheinige, daß die in der Bilanz der Schweizerishen Unfallversiherungs- Aktiengesellschaft

in Winterthur für den Schluß des Geschäftsjahres 1905 unter 4 1774 438,77 eingestellte rungsunternehmungen vom 12. Mai 1901 berechnet ift.

Winterthur, den 28. Juni 1906.

B. Deutsches Geschäft.

Position B 111 mit dem rämienreserve gemäß $ 56 Abs. 1 des Gesezes über die privaten Versiche-

Ch. Goldinger.

Betrage von

Gewinun- und Verluftrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Jauuar bis 31. Dezember 1905.

L. Unfall- und Haftpflichtverfiherung. A. Eiunahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Vortrag aus dem Ueberschufse 2) Prämienreserven: a. Deckungskapital für laufende Renten : a. Unfallrenten g. Haftpflihtrenten b. Prämienrückgewährreserve c. sonstige rechnungsmäßige Reserven . . .

3) Prämienüberträge : a. Unfallversiherung b. Haftpflichtversiherung 9 Reserven für {chwebende Versicherungs fälle 5 Sn iEen der Versicherten 6) Sonstige Reserven (Spezialfonds) Zuwachs aus dem Uebershufse des Vorjahres . .

rämien für :

) Ynsapersiperungen: a. selbst abgeschlofsene b. in Rückdeckung übernommene M

2) Haftpflihtversiherungen :

a. selbst abgeschlofsene brutto ÆÁ 1 382 817,30 b. in Nückdeckung übernommene 3 540,32

L, Peengibeen

. Kapitalerträge

. Gewinn aus Kapitalanlagen

. Vergütungen der Nückversich

. Sonstige Einnahmen (Aktienübertragungsgebühren)

Gesamteinnahmen . .

172 884,80 294 023,20 757 103,76

11 713,15

736 032,03 468 890,54

333 598,44

brutto A 2 659 473,33 15 304,28

B. Ausgaben.

. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeshlofsenen BérliHerungen : 1) Unfallversicherungsfälle :

a. erledigt b, sävebend 2) Haftpflichtversiherungsfälle :

a. erledigt b. \{chwebend

3) Laufende, in den Vorjahren nicht abgehobene Renten

brutto # 344 617,28 266 207,20

199 956,12 302 928,80

9

1235

1204 1146

333

2 674

1 386

725/55

j

72491

922/57 172/08

598

777

357 62

3930 143

4061 135

27 403 138 378 13 164 682 184 295

8 852 705

4) In den Vorjahren nit abgehobene Prämienrückgewährbeträge . .

. Zahlungen für Versich-rungsfälle im Geschäftsjahr E S felbst abge Toftenen Versicherungen : 1) Unfallversicherungsfälle : a, erledigt b. s{chwebend

2 tyflihtversiherungéfälle :

) D E brutto A 207 605,36 b. \chwebend netlo , 453451,82

3) Laufende Renten und Rentenablösungen: abgehoben . . . . brutto

4) Prämienrüdckzewährbeträge: abgehoben

Vergütungez für in Nücckdeckung übernommene DersiWerungen E d . Zablungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abgeshlofsene Versicherungen . . Gewinnanteile an Versicherte (veraleihe X1V, 1 der Auegaben) . . Rüdverfiherungéprämien für:

l) Unfallversieruung

2) Haftpflichtversicherung

brutto #4 1 188 026,48

netto , 466 002,40

1654

661

76 9

372 536/40 495 762/53

028/88

057/18

979/40 381/04

1113709

2401 446

81 826)

4 053

868 298

4469 335/47 storbenen Fräuleins Johanna Dorothea

a. Unfallrenten : a. aus den Vorjahren é. aus dem Geschäftsjahre b. Haftpflichtrenten: a. aus den Vorjahren g. aus dem Geschäftsjahre 2) Prämienrückgewährreserve 3) Sonstige rechnungêmäßige Reserven . Prämienüberträge für: 1) Unfallverfiherung 2) Hafipflichtversicherung

Sonstige Ausgaben : 1) Nückvergütung an Versicherte 2) Beamtenhilfsfkafse 3) Verzinsung des Reservefonds

Gesfamteinnahmen Gesfamtausgaben .

UVebershuß der Einnahmen . M.

A. Einnahmen. 3 Vortrag aus dem Vorjahre 2) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre :

Einbruchdiebstahlversicherung Kautionsversiherung

b. Schadenreserve: Einbruchdiebstahlversicherung Kautionsversiherung

c. Sonstige Ueberträge

3) Prämieneinnabme abzüglich der Nistorni: Einbruchdiebstahlversicherung Kautioneversicherung

4) Nebenleistungen der Versicherten:

a. Legegelder (Sicherheitsleistungen)

b. Eintrittsgelder

c. Policengebühren : Einbruchdiebstahlversiherung Kaution®versicherung

5) Kapitalerträge :

a. Zinsen

b. Mietserträge

6) Gewinn aus Kapitalanlagen

7) Sonstige Einnahmen :

a. Aktienübertragung8gebühren

b. Ersäge und Guthaben aus Regreßklagen

8) Fehlbetrag

1) Rückversicherungsprämien : Einbruchdiebstablversiherung Kautionsversicherung

a. gezahlt:

Cinbruchdiebstahlversicherung

Kautioné versihz-rung

g. zurüdgestellt : Einbruchdiebstablversicherung Kautionsversicherung

a. gezahlt: Einbruchdiebstahlversicherung Kautionsversiherung

g. zurüdgeftellt :

Einbruchdiebstahlversicherung Kautionsversicherung

a. für noch nicht verdiente P versicherer (Prämienüberträge)

Kautionsversicherung b. Sonstige Ueberträge 4) Abschreibungen auf: a. Immobilien

b. Inventar (abgeschrieben) c. Forderungen

eschrieben) 6. Kapitalanlagen

5) Verlust aus Kapitalanlagen

Kautionsversicherung b. Sonstige Verwaltungskoften 7) Steuern und öffentlihe Abgaben 8) Leistungen zu gemeinnützigen Zwecken 9) Sonstige Ausgaben 10) Ueberschuß

Ueberschuß der Einnahmen der Unfall- und

Uebershu

Winterthur, den 5. Juli 1906.

Der Generaldirektor : G. Boßhard.

Die Gläubiger des Nachlasses der am 7. Ok- | tober 1905 zu Berlin, ihrem Wohnsitze, verstorbenen | Frau Dorothea Löser, verwitwet geweseuen | Maenieke, geborenueu Lorenz, und des am 1, No- vember 1905 zu Berlin, ihrem Wohnsitze, ver- Agues

} j j

Gewinnreserven der gewinnberehtigten Versicherten Sonstige Reserven und Rücklagen (Spezialfonds)

M 8 852 705,32 « 8798 843,62

a, Für noch nit verdiente Prämien (Prämienüberträge):

2) a. Schäden, einschließlich der Æ 1315,96 betragenden Schadenermitilungs- | kosten, aus den Vorjahren, abzüglih des Anteils der Nückversicherer :

. Schäden, eins{ließlich der A 479,— betragenden Schadenermittlungs- Co im Stier abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

3) Ueberträge (Reserve das nächste Geschäftsjahr: ) Veharrge irn a rämien Uth des Anteils der Rück-

Einbruchdiebstahlversicherung

d. Organisations- (Einrichtungs-) Kosten des ersten Geschäftsjahrs (ab-

6) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c. : Einbruchdiebstahlversiherung

aftpflihtversiherung der Einnahmen der Einbruchdiebstahl- und Kautionsversiherung

Scchweizerishe Uufallversicherungs-Actieugesellschaft.

netto A 134 541,60

v 28 384,— | 162 925/60)

netto X 276 926,40 317 470/40 ¿ 883 588|— 12 225 13 1 376 209 1:

731 242/29 479 360 35 1 210 602

333 598

1 680/04 3 619/20j

11 815/78 17 115

8 798 843/62

Gesamtausgaben . .

93 861,70

Ix. Eiubruchdiebstahl- und Kautiousverficheruna (Deutsches Geschäft).

|4 93

M d E

netto #4 36 153,21

5252,33| 41405

netto (4 4 883,36 6 643/92

72 963/46 21 7970:

1851

3 285 312

5 081

153 572

M 3 296,68 422,77

M 12 049,92 13 509,91

M 3 269,70 250,48

. . M 39 286,72 9 195,39 |

. M 12 559,55 M 4 084,69 E i 32 982

1433 366

12 465 153 572

M 53 861 12 465

66 327

Ueberschuß . . | Berlin, den 7. Juli 1906. Der Hauptbevollmächtigle für das Deutsche Reich: Schneider.

Maenunicke fordere ih hierdurch auf, ihre Forde- rungen biuneu 6 Monaten bei mir anzumelden gemäß $ 2061 des Bürgerlichen natd

Löser, 30950] Rechtsanwalt und Notar, Frankfurt, Oder, Wilhelmsplay 20 I.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [30802]

Von der Bank für Handel und Industrie hier ijt der Antrag gestellt worden: 4 1000 000 vollgezahlte, auf den Inhaber lautende neue Aktien à 4. 1000 der Adler ahrradwerke vorm. Heiurih Kleyer aukfurt a. M., Nr. 4001—5000, welche mit halber Dividendenberehtigung pro 1905/06 ausgestattet sind, ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 7. Juli 1906.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopeßky.

30803]

[ Von dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, hier,

ist der Antrag gestellt worden, „é. 1200000 Aktien der Aktiengesellschaft für Rheinisch - Weftfälische Cement - Ju- duftrie in Beckum in Westfalen, 1200 Stück zu je A 1000, Nr. 1—1200,

¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Verlin, den 7. Juli 1906.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[30804] Bekanntmachuug.

Von der Frankfurter Filiale der Deutshen Bank und, dem Bankhause Laz. Speyer-Ellissen hier ist bei uns der Antrag auf Zulassung

von nom. 475 850 000= 2 3700 000 = Fres. 93055 000 47 %/% steuerfreie Goldauleihe von 1906 der Republik Chile ¡um Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Fraukfurt a. M., den 7. Juli 1906.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[30805] Bekanntmachung.

Von der Filiale der Bank fir Handel und Industrie, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung yon

Inhaber lautende neue Aktien à 4 1000,—

der Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Fraukfurt a. M., den 7. Juli 1906. Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[30948} Bekauntmachunug. Die Leipziger Filiale der Deutschen Bank hat den

Antrag gestellt : nom. 4 1 500 900,— neue auf den In-

haber lautende Aktien des Chemuitzer Bauk- Vereins, Chemuitz, 1500 Stück zu je 4 1000,— Nr. 2201 bis 3700 Lit. C, mit An- spruch auf drei Vierteile der Dividende für 1906, zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse zuzulassen. Leipzig, den 7. Juli 1906. E Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig.

J. Favreau, Vorsitzender. Dr. Kiefer, Börsensekretär.

nom. « 1000 000,— vollgezahlte, auf den | l

[30949] _Vekanntmachung. Von der Württembergishen Vereinsbank hier ist

bei uns der Antrag auf Zulassung von: nom. 4 U 680 000,— neue auf den In- haber lautende Aktien Serie I1 bis V, nom. (6 700 000,— 4°%%ige auf den Inhaber lautende Schuldverschreibungen Nr. 1—1400 der Akt. Ges. Württ. Hohenzolleru’ sche Brauerei Gesellschaft in Stuttgart,

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse

eingereiht worden. tuttgart, den 9. Juli 1906.

Bulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse.

[30849]

Kranken Vers. Kafse,Caritas“ Essen-Nuhr.

Am Sonutag, deu 29. Juli, Morgens 10 Uhr, findet im Restaurant Peters in Essen, Chaufseestr., eine aufßerordentlihe Geueralver- sammlung statt.

Tagesorduung: D Vorlage des Halbjahrsberichts. 2) Statutenänderung. 3) Verschiedenes. Um zahlreihes und pünktlihes Erscheinen bittet Der T,

I. A.* Nütters, I. Vorsigender. Sch ulz, 11. Vorsitzender.

(30521)

Wir beehren uns, die Besitzer . unserer 5 °/oigen, niht garantierten Schuldverschreibungen vom Jahre 1901 zu einer am Samêtag, den 28. Juli d. J., Vormittags 9 Uhr, im Effektensaale der Börse zu Mannheim stattfindenden Versammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : Berichterstattung des Obligationenvertreters.

Bei der Sin assung werden nur die Stimmen derjenigen Obligationäre gezählt, welche die Schuld- verschreibungen späteftens am zweiten Tage vor der Versammlung bei der Reichsbank, einem Notar oder bei einer anderen von der Landes- regierung für geeignet erklärten Stelle hinterlegt haben.

Rheinau, den 7. Juli 1906. ¿

Rheinau Gesellschaft mit beschr. Haftung in Liquidation.

29315]

Die Gesellschaft mit Ct Haftung Alfred O G. m. b. H. in Siegmar hat # , nahdem sle thr Unternehmen in die Aktiengesellshaft Hermann und Alfred Escher in Chemnitz eingebraht hat, auf-

elöft. Ich, als bestellter Liquidator, fordere die

Res der Gesellshaft auf, fich bei mir zu melden.

Chemnitz, den 4. Juli 1906.

Alfred Escher G. m. b. H. in Liquidation. Rechtsanwalt Beutler.

[30058]

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, af wir unsere Fabrik verkauft haben und unsere Gesellshaft durch Ablauf des Vertrags am U. Juli d. J. aufgelöst ist.

Wir find in Liquidation getreten und fordern unsere Gläubiger auf, sich bei uns zu melden.

Weißensee, den 4. Juli 1906.

Anton Ehrhardt & Co. G. m. b. H. i. Liquid.

Morgenstern. Dr. Fr. Zoehmann.

[30800]

Am 11. September 1877 ist zu Frankfurt a. M.

au Auna Maria Rauscher, geborene

chueider, verstorben. Als N aGlapneger fordere ih hiermit die E auf, ihre Forderungen binnen 6 Monaten bei mir anzumelden.

Or. jur. Adolf Ban Tase Rechtsanwalt, Zeil 72

[30822]

In Gemäßheit ¡jeihnete Kommission zur Kontrolle der der Kasse nachstehenden Bericht.

Es ergaben si

14 der Geschäftsordnung für die Handelskammer zu Berlin erstattet die unter- assen- und Buchführung nah Prüfung der Bücher, Beläge und

a. Einnahmen :

Fandelskammerbeiträge eglaubigungen Ueberschüf

Gehälter für Syndici und Beamte Abgaben und Gebäudeunkosten

e aus dem Vorjahre

nnere Einrichtung des Neubaues und sonstiges Inventar

eizung und Beleuchtun

ücher, Zeitschriften, Zeitungen Druck des Bureaubedürfnisse und Porto Bekanntmachungen in E ati en Re räsentations- und eisekosten Beitrag Deutscher Unvorhergesehene

insen

mortisation der Anleihe Vortragüberschuß auf laufende Rehnung 1906/7

Berlin, den 26. Junt 1906.

Paul Sulastung wurde in Berlin, den 29. Juni 1906.

usgaben

ndelskammerberihts und sonstige Drucksachen

andelstag, Schulen und Anstalten

wabach. Julius Cassirer. er Vollversammlung der

455 292,97

2 339,

_: __64341,36 143 447,— 8407,31

129 436,31

12 127,01

12 925,56

23 667,28

12 195,53

521 973,33

521 973,33

A. Loewenberg. ndelskammer am 29. Juni 1906 erteilt.

Die Handelskammer zu Verlin,

Wm. Herz.

| Öffentlicher Anzeiger. |::

[308181 Schweizerische National-Versiherungs-Gesellshaft in Basel.

L. Transportverficherung.

A.

M eaferve aus 1904 adenreserve aus 1904

innahmen.

Prämieneinnahme pro 1905, abzügl. Nabatte, Courtagen und Storni. . .. ingang abgeshriebener Forderungen

B. Ausgaben.

Nülckversicherungsprämien Bezahlte Schäden rovisionen- Verwaltungskosten! rämienreserve jadenreserve Saldo (Gewinn)

IL. Unfall- und Haftpflichtverficherung.

j A. Einnahmen. I. PEriräge aus dem Vorjahre, abzügl. Anteile der Rückversicherer :

1) Prämienreserven :

a. Deckungskapital für laufende Haftpflichtrenten . .

b. fonstige rechnungsmäßige Reserven

2) Prämienüberträge : a. für

Unfallversicherungen

b. für Haftpflichtversiherungen 3) Reserven für \{webende Versicherungsfälle

II. D una für i nfallversiherungen : a. selbst iw

ges ossene

b. in Rückdeckung übernommene

2) Haftpflichtversicherungen : a. selbst abgeschlossene. . .. b. in Rückdeckung übernommene

III. Policegebühren

Iv. Vergütungen der Nückversicherer für : n eingetretene Versicherungsfälle 2 sonstige vertragsmäßige Leistungen

B. Ausgaben.

I. Zahunger

erungen :

er 1) Unfallversicherungsfälle :

a. erledigt

2) Haftpflich a. erledi b. s{chwebend

IT. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahre :

1) Unfallversicherungsfälle :

a. erledigt b. s{chwebend

2) Haftpflichtversiherungsfälle :

a. erledigt b. s{chwebend

3) laufende Renten (abgehoben) . .

ITIL. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen: 1) eingetretene Versicherungsfälle:

a. gezahlt b. zurüdgestellt

2) sonstige vertragsmäßige Leistungen

IV. Rückversicherungsprämien 1) Unfallversicherung

2) Haftpflichtversiherung

V, Rückversicherungspolicegebühren VI. Steuern und Verwaltungskosten, abzügl. der vertragsmäßigen Leistungen

ür in Nückdeckung übernommene

5 teuern

2) Verwaltungskosten : a. Agenturprovisionen b. sonstige Verwaltun

VII. R eribangen mienreserven :

ersiherungen :

gskosten

VIII. pr ) Deckckungskapital für Haftpflichtrenten :

a. aus den Betgütts

b, aus dem Geschäftsjahre 2) sonstige rechnungsmäßige Reserven

IX. Prämienüberträge :

2 für Unfallversiherunge

n

für Hafipflichtversiherungen

Saldo (Gewinn)

In. Einbruchdiebstahlverficherung.

A. E

- Einughmen.

I. Ueberträge (Ne ea aus dem Vorjahre:

3 für noch nicht ver 2) Schadenreserve

IL III. olicegebühren

iente Prämien (Prämienüberträge)

rämien abzügl. der Ristorni

B. Ausgaben.

I. Rückversiherungsprämien II. Nückver III. Schäden abzügl. der

1) aus den T en j ú a. geza ersta 2) im Ges a. gezahlt b. zurüdgestellt

ir gg ebühren 4 nteile der Nückversicherer :

ung)

. M 3 700,— 9 656,80

649 003:

M 77 415,20

é 423 048,29 24 577,40

Mé. 436 972,93

81 108|—

448 597

9 356/80)

171 943/20

j

447 625/69

für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbs abges{chlossenen

M 53 377,48

17 568,08 |

M 55 229,99 « 37 684,30

437 546 37 |

263 489/59

0 1097 601 20

2 694 810/25 5 371/82

| 876 034 46 1 465 944 39 310 128/61 480 495 72 595 352 40 69 827/69

3 797 783 27

| | |

| 262 408

885 172/06 12 216/38

505 404/52

. 70 945/56

241 914/93

92 914

é 164 072,58

« 63 631,92

é 34 217,40 42 787,62

M 6 550,37

#46 181 445,87 340 058,38

M 5 877,25

M 4 eG

IV. Veberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr noch nicht verdiente

rämien abzügl. Anteil der Rückversi V. Verwaltungskosten ange Anteil der Nückverficherer :

5 Pronsionen und fonsti

erer

e Bezüge der Agenten 2c.

nstige Verwaltungskosten VI. Steuern und öffentlihe Abgaben

Saldo (Gewinn)

(Schluß auf der folgenden Seite.)

227 704

77 005 1112/26

6 947/96

220 070/07

8 496/80]

102 168

4 488

15 350/37

221 811/14

2 115/09 |

521 504/25

6 728/08

74 A

1 665 200/96

} |

163 859/85

305 821|

22 2981/3:

441 881) 6138

523 619) 97

15 224/88

176 303/20 9 956/43

1 665-200/96

13 920/— 56 09051 808/28

9158

70 818/79

32 028/91 404/16

5 148

15 200

9 647/11 143/99

8 246/18

70 818/79