1906 / 165 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Von der Direction der Disconto - Gesellschaft, Bank für Handel und Industrie, Berliner Handels- Gesellschaft, den Firmen S. Bleichröder, Born & Busse, der Dresdner Bank und dem A. Schaaff- hausen’schen Bankverein hier i der Antrag gestellt

worden, 6 7 500 000 neue Aktien der Gesellschaft

für elektrische Unternehmungen zu Berlin mit den Nummern 30001—375 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 12. Juli 1906.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. M gsfie _Kopeßky, s È (31889)

31890] l Von der Bank für Handel und Industrie, der Firma S. Bleichröder und der Direction der Dis- conto-Gesellschaft, hier, ist der Antrag gestellt worden, «é 3 000 000 41 °/5 zu 1029/6 rückzahlbare Jeilscztldwersehretatgen (3000 Stück über je X 1000 Nr. 1—-3000) der Aktiengesell- schaft Mix «& Genest Telephou- und Tele- raþphen-Werke zu Berl zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 12. Juli 1906.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. : Kopeßky. 32212 Bekauntmachuug. [ Ban) der Pfälzishen Bank, der Filiale der Bank ür Handel und Industrie sowie den Herren L. & E. ertheimber hier ist bei uns der Antrag auf Zu- laffung von 4 3370 900 4°/cige Ludwigshafeuner Stadtanleihe vom Jahre 1906 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Fraukfurt a. M., den 13. Juli 1906.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren

an der Börse zu Frankfurt a. M.

North British and Mercantile, Versicherungs-Actien-Gesellshaft.

Rechnungsabschluß der Feuerbranche pro 1905.

Gewiun- und Verluftrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1905.

[31848]

A. Einnahme. M. P M. 1) Vortrag aus dem

Vorjahre . . . …. 9 738 468/0 2) Ueberträge(Neserven) aus dem Vorjahre : a. für noh nit ver- diente Prämien (Prämienüber- Ad) n s 15 506 690/42 b. Schadenreserve 3 571 256/50} c. sonstige Ueberträge __|—/19 077 946/92

3) Prämieneinnahme, abzüglich der Ristorni 4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Legegelder (Sicher- heitsleistungen) b. Eintrittsgelder c. Policegebühren d. anderweit. . ..

5) L Sine

o

51 607 498/83

42 759/66

2 200/92] 44 960/58

2 060 739/67

a. Zinsen . …. . 353 916/67] 2 414 656/34

þ. Mietserträge . .

6) Gewinn aus Kapital- anlagen: a. Kursgewinn : a. realisierter . . 8. buchmäßiger . _— b. sonstiger Gewinn . 7) SonstigeEinnahmen : a. Uebertragungs8- gebühren . . …. b. dem Gewinnkonto der Aktionäre aus dem Lebenss und R LTE Le ; rungsgeshäft ent- nommen . . 605 000

8) Verlust .. A H

El 13 | |

2 339

Gesamteinnahmen . 83 490 865175

607 335|—}.

[32186] Bekanntmachung. Die Kammgaruspinuerei Stöhr & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien in Leipzig hat den Antrag gestellt: (4 000 000,— 4 °/9 Teilschuldverschrei- bungen ihrer Gesellschaft, unkündbar bis zum Jahre 1911, rückzahlbar à 103 9/0, 4000 Stüdck über je A 1000,—, Nr. 1—4000,

zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse

zuzulassen. Leipzig, den 12. Juli 1906.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig. :

| s B aaead v. Vorsitzender. \ i v Dr. Kiefer,

Börsensekretär. [31891] Ausweis der Schwarzburgishen Landesbank

zu Sondershauseu per 30. Juni 1906.

Aktiva.

Kassenbestand . L 6 208105. 77.- Wechsel. ._. « 955 863. 35. Gf. « » «6 « 780 005. 77. Kontokorrentsaldo . « 3218 137. 36. Lombarddarlehen. . . . e 711837. —. Bankgebäude und Mobilien . . 75 622. 48. Nicht eingeforderte 6009/9 des ;

ftienktapitals . .. . . . y 1500 000. —, Diverse . .+ «o» os el S S

6 7 567 453. 53.

Passiva. e 06 2 500-000 « 109 000. —.

A 4 663 396. 69. Reservefonds . .... . . 100000. —, Diverse. « « « « « » + « y 1950s

é 7 967 493. 583.

Aktienkapital . Akzepte Depositen .

|S M S

1) Nüdversicherungs-

prämien. . . 12 803 590/50

2) a. Schäden aus den

Vorjahren, ab-

züglih des An-

teils der Rüldk- versicherer :

a. gezahlt . ..

s. zurüdgestellt .

b. Schäden im Ge-

\chäftsjahr, ab-

züglih des An-

teils der Nück- versicherer :

«. gezahlt . ..

s. zurüdgestellt .

3) Ueberträge (Re-

serven) auf das

nächste Geschäfts-

Lira zistze

a. für noch n re Vils rämien, abzüglih des An- teils der Rük- versicherer (Prämienüber- träge). . . . 15 521 563/33

b. sonstige Ueber- Tre i Se eti [—115 521 563/33

4) Abschreibungen auf : a. Immobilien . —_ |— b. Inventar . ..

c. Forderungen . . 23 998/42

d. Organifations- (Einrichtungs- Kosten des ersten aue (e ufs Amorti- anon e ep _—

6. anderweit . . .

5) Verlust aus Kapital- anlagen:

a. Kursverlust :

a. an realisierten 2 R . buchmäßiger .

b. sonstiger Verlust

6) Verwaltungskosten, aMugrd des An- teils der Rückver- sicherer :

a. Provisionen und onstige Bezüge der Agenten 2c.

b. sonstige Ver- waltungskosten .

7) Steuern und öffent- lihe Abgaben . . 8) Leistungen zu gemein- nüßigen Zweken, insbesondere für das Feuerlöf elen:

a. auf geseblicher Vorschrift be- ruhende . . ..

b. freiwillige . ..

9) Sonstige Ausgaben : zum Pensionsfonds 10) Gewinn und dessen

L:

a. an den Kapital- reservefonds und sonstige Spezial- reserven . . .. —_ [—

b. Tantiemen . ..

c. an die Aktionäre | 3 905 000|— fitherten . —_ |—

ad. an die Ver- ©, außerordentlich an 500 000|—

den Pensionsfonds} . [14 598 77783119 003 77783

3 109 575/75 461 680|75

16 870 141/84 2 549 814/58]22 991 212/92

23 998/42

El | |

*6 449 592/92 5 512 196/7511 961 789/67

897 201/67

67 597/17

200 134/244 267 731/41

20 000|—

Rechnung .

1 [31888] In

S 1) Forderungen an die Aktionäre r noch niht eingezahltes ftienkapital (Deckung laut Gese durch Aktienbuh) . . .| 41250 000|— 2) Sonstige Forderungen : a. Rückstände der M. Versicherten . 1 360 306,— b. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten 6 666 114,83 c. Guthaben bei Banken . . . 4279 644,50 d. Guthaben bei anderen Ver- ngsunter- nehmungen : —,— o. im folgenden ahre fällige insen, soweit e anteilig au as laufende ahr treffen . 288 084,75 f. Guthaben bei der Lebens- brande . . . 1418 380,92 g. Guthaben bei der Nenten- brande . .. 591120,—| 14603 651|— 9 Kassenbestand. . ...... 49 593/33 4) Kapitalanlagen : a. Hypotheken und Grund- ulden . . . 146 475,33 þ. Wertpapiere . 60 293 206,50 c. Darlehen auf Wertpapiere . 1 000 000,— d. Wechsel. . . 509 537,— 6. anderweit .. —,— 61 948 218/83 5) Grundbesiy ........ 13 780 107|— S IDenlar . . . 7) Sonstige Aktiva . 8) Noch zu deckende Organisations- E a o ooo 9) Verlust 60 0 0/00 #0 0/0 L E E Gesamtbetrag . | 1831 631 570|16|

1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre :

a. für noch nicht ver-; diente Prämien

(Prämienüberträge) 1 190 350/50]

b. Schadenreserve 278 456[78| 1 468 807/28 2) Prämieneinnahme,

abzüglich der Ristorni 5 082 118/69 3) Nebenleistungen der

Versicherten :

a. Policegebühren . 16 536/36

b. anderweit . . .|__220092/ 1873728

Gesamteinnahmen . 6 569 663/25]

V erungssumme in Kraft. eris Berlin, den 10. li 1906.

B. Pasfiva.

M. 1) Aktienkapital, au für die Lebens- 55 000 000|— und Rentenbranche haftend . . 2) Ueberträge auf das nächste Jahr, zu a und b nah Abzug des Anteils der Rüversicherer : a. Br noch nicht verdiente rämien (Prämien- M. überträge) . . 15 521 563,33 b. für angemel- dete, aber noch nicht bezahlte (Sthade: ens reserve) . . . ‘3011 495,33 c. anderweit —,—] 18 533 058/66 3) Hyppotheken und Grundschulden owie sonstige in Geld zu chägende Lasten (Neallafsten, Renten usw.) auf den Grund- \süden Nr. 5 der Aktiva . . . _ S Sa ie Pai R A D E —_— onstige Passiva : a, Guthaben anderer Versiche- Aen hmnngen 3 159 439,50 b. Guthaben anderer Kreditoren . . 511 391,92 c. Nicht abge- hobene Divi- denden . . . 94 575,83 d, ee Wechsel 82 583,— 6. Gewinnkonto der Aktionäre aus dem Lebens- und. Renten- versicherungs- geshäft . . . 2209 078,50 6 057 068/75 S Reservefonds: Kapitalreserve . 31 000 000|— 7) Spezialreserven: Pensionsfonds 2 037 6641/92 E E 19 003 777/83 Gesamtbetrag . | 131 631 570/16

Die Umrechnung von § in 4 ist zum Kurs von 20,— erfolgt.

X Ml K A

1) Rückversicherungs- prämien ...., 2) a. Schäden, eins{hl. der 6717,68 M be- tragendenSchaden- ermittelungskosten, aus den Vorjahren, abzüglih des An- e der Rülkver-

erer :

a. gezahlt . g. zurüdgestellt . b. Schäden, eins{][. der 60 519,49 M betragenden Scha- denermittelungs- kosten, im Ge- \chäftsjahre, abzüg- lih des Anteils der Ae MLveter :

a. gezablt . .. g. zurüdgestellt .

3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Ge- \châäftsjahr :

für noch nit ver- diente Prämien ab- züglih des Anteils der Rückversicherer A alte: [rien r a

4) Verwaltungskosten, abnars des Anteils der Rückversicherer :

a. sonstige Bez und 0

1 870 315/18

279 959/75 23 592/71 °

1319 897/31 305 445/85] 1 928 895/62

1 284 721/40

nstige Bezüge der

genten 2c. . . . |- 479 248/90j b. 1nge Verwal-

tungsfosten . .. 358 494/64

5) Steuern und öffent-

lihe Abgaben .

6) Leistungen zu gemein-

nüßigen Zwecken, ins-

besondere für das Feuerlöshwesen :

a. auf gele icherVor-

\{hrift beruhende .

b. freiwillige a

7) Gewinn Gesamtausgaben .

837 743/54 34 304/02

43 612/84

1 704/401 45 317/24

568 366/25 6 569 663/25

Im Borten Reich waren am 31. Dezember 1905 343 030 Policen mit #4 2915 157 539 .

Die Direktion für Deutschland. Otto Höfner, Hauptbevollmächtigter.

8) Niederlassung A. von Rechtsanwälten.

In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Martin Wasser in Berlin, Hinderfinstr. 1, heute eingetragen worden.

Verlin, den 4. Juli 1906. [31887]

Der Präsident des Landgerichts I. |

fle Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte

zugelassenen Rechtsanwälte i} heute der Rechts- anwalt Dr. jur. Friedrih Wilhelm Spreuger eingetragen. remen, den 10. Juli 1906. Das Amt3gericht. Casten dyk.

——

In die Liste der bei dem tefigen Landgericht zuge-

lassenen Rehtsanwälte ist unter Nr. 20 der Nechts-

anwalt Erich Wenzel in Liegniß heute ein eirgoen

worden. T3229 6] Liegnitz, den 12. Juli 1906.

Vortrag auf neue 83 490 865/75

Eesamtausgaben .

Der Landgerichtspräsident.

| [32213] Der Amtsgerichtsrat a. D. Dr. jur. Glöckler, hier ist auf seinen Antrag in der Liste der beim biesigen Amtsgericht zugelassenen Rehtsanwälte ge- Iö\{t worden. ankfurt a. M., den 12. Juli 1906. Königliches Amtsgericht.

[32215]

Dèr Rechtsanwalt Hermann Kolberg ift heute auf seinen Antrag in der Liste der bei dem hiesigen Amtigaigt zugelassenen Rechtsanwälte gelö]cht

orden.

Schwedt, den 12. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht.

{31886] Bekauntma g+ In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zus gelafsenen Rechtsanwälte ist eingetragen: Déèr Rechtsanwalt Franz St hagen ist verstorben. tadthagen, 11. Juli 1906. Fürstliches Amtsgericht. L.

emann in Stadts

M 165.

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

onkfurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Gi

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 14. Juli

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekarintmahungen aus den Handels-, G Arens Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsr olle, über Waren-

hnen enthalten

1906.

d, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (x. 1654)

Das Zentral- MISTGAE für das Deutshe Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für gi

S lbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW.

die Kön ilhelmstraße 32,

Vom „„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘ werden heute die Nrn. 165 A. und 165 B. ausgegeben.

lihe E

Ü

edition des Deutschen Reihsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

M daprets eträgt L „4 50 In

Das Penlea Handel3register La das Deuts, ür das Vierteljahr.

Reich erscheint in der Regel täglich. Der inzelnue Nummern kosten 20 4.

ertionspreis für den Raum etner Druckzeile O .

Das Musterregifter im Monat Juui und im 1. Halbjahr 1906.

Das „Musterregister des Neichsanzeiger3“ hat im Juni bei deutschen Gerichten voll- [oe S ZLAID Len neu geschüßter Muster

in folgender Zahl bekannt gemacht :

Amisgerizt „Ur- V und plast, Flä mtsge und pPlast. Flächen- heber Modelle Deus

Barlin. «a A D 700 LTOL Barmen . , 36 1029 20 1009 O es e 27 1754 199 1555 Dresden . . . . . 16 13588 239 1119 Nürnberg. . . . « 14 18 71 114 München . 13 460 231 229 Solingen. . ¿10 62 19 43 Chemniy . . . O2 B09 Beeue E E, 86 71 15 flbausen, Els. O 806 806 forzheim . . ¿749 322 322 1A. 2 e b e 0 OLOZ 7 81759 tuttgart Stadt . . 9 122 91 31 Düsseldorf 7 A 102 16 86 Fürts 0 17 7 10 Annaberg D 60 57 3 Elberfeld . . . . 5 71 TEMSE 71 Craniurt a. M. 0 198 —— 198 serlohn . .. 5 51 51 Offenbach. . . D 40 20 20 Gt 4 D 10 Meerane . . . A 115 115 Schwarzenberg . 4 8 7 1 Altona Í 3 64 64 Crefeld 3 143 143 Gmünd . 3 134 134 Gräfenthal 3 45 45 Hanau. 3 163 100 63 Hannover. .. 3 5 1 4 Mannheim . . 3 79 -— 79 Meißen 3 55 55 —— Sorau. . 3 52 -_— 52 Zwickau . 3 18 2 16 Aachen. 2 13. 13 Adorf . 2 172 0. 0c e Ee 2 2 2 Breslau . 2 2 2 Se 7 2 85 —— 85 alkenstein . . 2 342 _— 342 D €56 2 24 24 öst. . 2 11 11 E 2 16 5 11 Ilmenau . 2 14 12 2 Karlsruhe 2 23 _— 23 Limbah . ., 2 58 55 3 VOLTOM « » - 2 51 51 Luckenwalde . . 2 13 13 Lüdenscheid . . 2 52 52 Magdeburg . 2 I LET Mainz 2 27 26 1 Mülheim 2 2 S Oberndorf 2 5 4 1 Offenburg 2 2 1 1 Radeberg . 2 23 5 18 Ronsdorf e 2 48 —— 48 Rudolstadt . . 2 44 38 6 Guld e 2 11 11 Traunstein . 2 55 5 50 Ulm 2 3 3 Weimar 2 23 23 a E R 2 61 47 14 weibrücken . . 2 4 4 Ansbach . 1 10 10 Arnstadt . 1 23 23 A e 1 4 —— 4 Ballenstedt . 1 19 19 Bamberg . 1 19 11 2 Bauten . 1 46 46 Belgern . 1 3 3 Bergheim 1 7 7 Beuthen . 1 50 50 Bielefeld . . 1 7 7 Blarkenhain 1 7 7 Böblingen L 2 22 Be L 16 16 Brandenburg a. H. 1 1 1 Braunschweig ú 1 1 1 D S L 100 100 Du C e A 1 L Burgdorf, Hann. . . L 1 1 Stuta N o 6 4 4 Coesfeld . C L Di e 1 Coldiß . 1 1 —— 1 Crimmitshau . . . 1 7 7 Darisadt .. 1 16 16 Vol L 28 9828 Ehrenbreitstein . 1 3 3 Eisena. « 1 1 1 L E 3 —- 3 Emmeri e E L 16 16 i E 1 1 Flensburg .... L 4 4 oe : Sál. R i 2 3 11 reiburg, ú ürftenwalde . 1 1 -— 1 Se 1 1 1 Ge 0) 6 1 46 46 Göppingen . 1 2 2 O eis 1 1 1 —- Großshönau . 1 18 18 alle a. S. . . 1 1 6 M 6 ameln 1 1 1

Amtsgerit „Ur- u *Fläch mtisg un plastï. en- heber Modelle Muster D s 1 2 2 Heidenheim . . 1 6 6 Heidelberg 1 100 100 Bere O 1 1 1 occhheim. .. 1 1 1 ofgeismar . . 1 54 10 44 omburg v. d. H. 1 3 3 empten . . . 1 1 —— 1 E L e 1 1 1 Kirchheim u. T. 1 1 1 Klingenthal . . 1 1 1 Köpenick . 1 6 6 Konstanz . 1 L 1 Künzelsau 1 12 12 A s e od 1 1 —— 1 Sub T 5 5 Uchtenstein-Callnberg. 1 11 11 Ludwigshafen L 1 1 A a L L 1 Wh f A Es L 1 1 _— M.-Gladbach . . . 1 2 2 Neat «e L 1 1 Mo 4 e 6 eds L 389 389 STOLDDGER 4 e e L 2 2 Deren c e L 42 402 _— Oberweißbah L 2 21 E E R 100 100 Oppenheim . e A 1 1 Ortenberg R 2 2 Pirna . . L 4 1 Qs ¿ L 107 107 einer; . L E 18 18 Remscheid e 4 4 Niesa . s E 31 31 -— Rostock . e T 10 10 Nottweil . e L 1 1 Saargemünd R O d 1 1 Salzungen G S 1 1 ——— S@leusingen R a d 14 14 S mölln . » - 1 88 88 E S weinfurt . . . . 1 1 1 S Schwelm . D . . 1 9 E 9 Sonderburg. . . . 1 96 96 Sprottau 1 2 2 —- Straubing . 1 1 1 Stuttgart Amt. . . 1 2 2 Stuttgart-Cannstatt . 1 50 50 E o L 100 —— 100 Triberg 1 14 —— 14 E 6 1 1 _—— 1 Wächtersbach 1 4 4 Walkenried . . 1 4 4 —— Waren, Meckl. . 1 1 1 Weiden ¿ 1 70 70 Werden Í 1 27 27 E A U T a 1 2 -— 2 N.-Wüstegiersdorf . 1 15 15 Ba e Me 121 121 Zusammen 164 484 17139 3417 13722.

Von diesen Gerichten tritt dasjenige von Bel- gern zum ersten Male mit etner Veröffentlihung aus seinem Musterregister hervor.

Bei den 27 Urhebern von Leipzig find 9 Ausländer mit eingerehnet, durch welche 1399 Muster zur Anmeldung gelangten. 6 Oesterreicher lieferten 161 plastishe Erzeugnisse ein, die übrigen 1238 Muster stammen von 3 Urhebern und sind Stickerei-, Spißen- und Pafssementerieneuheiten aus St. Gallen und egersheim in der Scchweiz.

Die Gesamtsumme der bisher im Deutschen Reich geshüßten Muster, welhe im „Reichsanzeiger“ bekannt gemacht sind, hat eine Höhe von 2 937 516 erreicht (810 690 plastishe und 2 126 826 Flächen- erzeugnifse), und entfallen davon 72947 auf das Ausland.

Im ersten Halbjahr 1906 sind im „NReichs- anzeiger“ Veröffentlihungen über 99 316 neu ge- \chüußte Muster (27666 plastishe und 71 650 Flächenmuster) ershienen. Nach ouna aller in den Monatsrehnungen vorgekommenen Wieder- holungen ftellt fi die Zahl der Urheber auf 2089, und geschahen die Eintragungen bei 377 verschiedenen Gerichten (irrtümliherweise war die Zahl der leßteren am Schluß des Vierteljahrs um 100 zu hoh angegeben). Auch nach Abzug der Wiederholungen bleibt die Reihenfolge der Gerichte ziemlich dieselbe, wie sie sih in den einzelnen Mo- naten zusammenseßzt, und seien hier einige der bedeutendsten mit ihrer Urheberzahl an- gegeben: Berlin 300, Leipzig 134 (52 Ausländer darunter), Barmen 100, Nürnberg 52, Solingen 50, Pforzheim 49, pour 48. ämtlihe anderen Städte erreichen in ihrer Ürheberzahl nicht die Zahl 40.

Handelsregister.

Alfeld, Leine. Befanntmahung. [32021]

In unser Handelsregister A 16 ift Bete bei der gro A. Menge-Alfeld eingetragen worden: Den Buchhaltern Wilhelm Garmshausen und Adolf Keune tin Alfeld ift Gesamtprokura erteilt. Die dem

agimann Wilhelm Menge erteilte Prokura ist er- oschen. Alfeld (Leine), den 30. Juni 1906. Königliches Amtsgericht. I1.

Alsleben, Saale. [32022] Ins Handelsregister B Nr. 7 bei der Kleinbahu- Aktiengesellschaft Bebiz— Alsleben in Beesen- gen ist folgendes eingetragen: Dur General- versammlungsbes{luß vom 18. Juni 1906 ift der Gesellschaftsvertrag abgeändert worden. U. a. ift Gegenstand des Unternehmens nunmehr auch der Bau und Betrieb der vollspurigen Kleinbahn von Beesenlaublingen nach Alsleben geworden, auch ist das Grundkapital von 333 000 # um 467 000 auf 800 000 Æ erhöht worden. Die Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt. Als nicht eingetragen wird folgendes bekannt gemacht: Das Grundkapital besteht nunmehr aus 800 auf Namen lautenden, zum Nenn- wert ausgegebenen Aktien über 1000 #4, welche seit 1. Januar 1908 am Gewinn teilnehmen. Amts- geriht Alsleben, 5. Juli 1906. Altena, Westf. [32023]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 179 (Firma H. W. Offeuberg) is folgendes eins getragen:

Die Kaufleute Otto Offenberg in Hohenlimburg und Wilhelm Offenberg in Evingsen, Hütte, führen das Geschäft unter unveränderter Firma als offene Handelsgesellschaft fort.

Die Gesellshaft hat am 2. Juli 1906 begonnen.

Altena, den 7. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht.

Altona, Elbe. [32024] Eintragung in das Handelsregifter. 10. Juli 1906.

B 55. Altonaisches Unterftüzungs-Jusftitut, Altoua. Frederik George Gustav Mourier ist als Geschäftsführer ausgeshieden und an seiner Stelle der Kaufmann Heinrich Louison Franke in Altona zum Geschäftsführer bestellt.

Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altoua. Annaberg, Erzgeb. [32025] Auf dem die Filiale der Sächfischen Bauk zu

Dresden in Anuaberg betreffenden Blatt 229 des

Eve regiers ist heute eingetragen worden, daß ax Meisel niht mehr Mitglied des Vorstands, Per Wilhelm Ferdinand Gruneberg niht mehr tellvertretendes Mitglied, sondern Mitglied des Vor- stands, und Carl Paul Max Walther niht mehr ofurist, sondern stellvertretendes Mitglied des orstands ift. Annaberg, am 12. Juli 1906.

Königl. Amtsgericht. Apolda. [32026]

In unser Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 1 bei der Firma Vorschuf;- und Sparvereiu zu Apolda, Aktiengesellschaft in Apolda ein- getragen worden :

Hildebert Münch in Edckartsberga if als ftell- vertretendes Vorstandsmitglied für die Geschäfte der Abteilung Eckartsberga bestellt worden. Er zeichnet rechtsver E für diese aber nur in Gemeinschaft mit einem in Apolda wohnhaften Vorstandsmitglied oder Prokuristen der Gesellschaft.

Apolda, den 10. Juli 1906.

Großherzogl. Amtsgericht. IIT. Aschersleben. [32027]

In unserm Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 163 bei der Firma A. Sudhoff in Gaters- leben als neuer Inhaber der Firma der Kaufmann Adolf Sudhoff in Gatersleben eingetragen.

Aschersleben, den 7. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht.

Ballenstedt. Befanutmachung. [32028] Unter Nr. 207 des hiesigen Handelsregisters Ab- teilung A ist heute die Firma Carl Schoof zu Gernrode und als deren Inhaber der Ziegelei- fenper Carl Schoof daselbst eingetragen worden. allenftedt, den il. Juli 1906. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Ballenstedt. Befanntmachung. [32029]

In das hiesige Handelsregister Abteilung A, wo- selbs unter Nr. 187 die Firma Heinrich Lerche zu Gerurode geführt wird, ist heute folgendes ein- getragen worden :

„Die Firma ist erloschen.“

Ballenstedt, den 11. Juli 1906.

Herzogliches Amtsgericht. 1.

Bamberg. Befanntmachung. Einträge ins Handelsregister betr.

1) „Max Langhammer“/ in Bamberg. In- haber: Max Langhammer, Zivilingenteur in Bamberg.

ae eora Brückner“ in Bamberg. Firma erloschen.

3) „Seb. Degen Nachf.‘ in Bamberg. Geschäft mit Firma ist ohne Außenstände und Passiva auf den Kaufmann Hans Sünkel in Bamberg übergegangen.

4) „Eduard Cromm (PeterCromm’s Nachf.)‘ in Bamberg. Inhaber: Eduard Cromm, Kunst- und Handelsgärtner allda. (Kunst- und Handelsgärtnerei mit Rosenkulturen und Schnittblumenbersandt.)

Vamberg, 7. Juli 1906.

K. Amtsgericht.

[32030]

Barmen. [31665] In unser Handelsregister wurde eingetragen unter : „R. A ‘Nr. 137 bei der Firma Barmer Kiftenfabrik Hermaun Eigenbrodt in Barmen : Dem Betriebsleiter Paul Eigenbrodt und dem Kauf- mann Hermann Eigenbrodt jun. in Barmen ift Gesfamtprokura erteilt.

H.-R. A Nr. 969 bei der Firma Haarmann «& Kuhl in Barmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

H.-R. A Nr. 1353 bei der Firma Fr. Hülsc-

manu in Barmen: Das unter der Firma betriebene Geschäft ist auf die Kaufleute Friß Hülsemann jr. und Paul Hülsemann in Barmen übergegangen, die es unter alter Firma in offener Handelsgesellshaft seit 4. Juli 1906 fortsegen. Die Prokura der Ehes- frau Hülsemann ist erloschen. Dem Kaufmann Friß Hülsemann \r. in Barmen if Prokura erteilt.

„R. A Nr. 1551 bei der Firma Otto Pi «& Co. in Barmeu: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Otto Pick ift alleiniger Inhaber der Firma.

H.-R. A Nr. 1553 die Firma Carl Frie-

maun jr. in Barmen und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Friemann jun. daselbst. _H.-R. A Nr. 1554 die Firma Schultze & Steves in Barmen und als deren Teilhaber die Kaufleute Marx Schulte in Barmen und Robert Steves in Elberfeld. ie Gesellshaft hat am 1. Juli 1906 begonnen.

Ges.-Reg. Nr. 1755 bei der Firma Richard Sander in Barmen : Die A aft ist aufgelöst. Die Firma i} erloshen. Inhaber der Gesellschaft waren Otto Kogelberg und Richard Sander.

Barmea, den 11. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12. [32178]

Bartenstein, Ostpr. _In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 74 die Firma Julius Schmidt in Keitlau bei Jungfer mit einer Zweigniederlassung in Gallingen unter der Firma Julius Schmidt und als deren Inhaber der Baugewerksmeister Julius Schmidt in Keitlau eingetragen worden. Bartenstein, 30. Juni 1906. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [32032] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. CAbteilung B.)

Am 9. Juli 1906 ist eingetragen :

unter Nr. 3773:

__ Hoch- und Tiefbau Meer tial mit dem Sitze zu Danzig und Zwetgniederlafsung in Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Uebernahme der Handelsgeschäfte des Kaufmanns Alexander Fey zu Danzig und Fortseßung dieses Ge N riehes dur Holzverwertung, Uebernahme und Ausführung von Hoch- und Tiefbauten aller Art für eigene oder für fremde Nechnung, allein oder in Gemeinschaft mit Anderen, Herste ung und Ver- wertung von Baumaterialien, auch Erwerb und Veräußerung oder fonstige Verwertung von Grund- stücken sowie Beteiligung an anderen Unternehmungen in jeder Form.

Grundkapital : 1 000 000

Vorstand:

1) Guido Kircheis, Kaufmann, Danzig,

2) Bernhard Worseck, Architekt, Danzig,

3) Richard Hoßfeld, Architekt, Danizig,

Prokuristen :

1) Max Urban in Danzig,

2) Wilhelm Schmit in Danzig.

Ein jeder derselben is ermächtigt, wenn der Vor- stand aus mehreren Mitgliedern besteht, in Gemein- haft mit einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu vertreten. j

Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag is am 30. November 1889 festgestelt und durch Beschlüffe der General- versammlungen vom 27. März 1899, 24. Februar 1900, 20. April 1903, 14. Mai 1904 und 25. Juni 1905 geändert. T

Nad ihm wird die Gesellshaft vertreten entweder durch dasjenige Vorstandsmitglied allein, das der Auffichtsrat zur selbständigen Vertretung ermächtigt hat, oder gemeinshaftlich durch je zwei Mitglieder des Vorstands oder, wenn der Vorftand aus mehreren Mitgliedern besteht, durch ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen. Bekanntmachungen des Vorstands erfolgen unter der Unterschrift nur eines Mitgliedes desselben.

Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht:

Das Grundkapital zerfällt in 1000 je auf den Inhaber und über 1000 „« lautende Aktien. Der Vorstand besteht aus einem oder aus mehreren Mitgliedern (Direktoren), die der Auffichtsrat bestellt. Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen werden je einmal in den Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger eingerückt. Vie des Aufsichtsrats tragen die Unterschrift seines Vorsitzenden oder defsen Stellvertreters. Die Generalver})ammlungen werden durch den Vorstand oder Aufsichtsrat durch ein- malige öôffentlihe Bekanntmachung einberufen.

bei der Firma Nr. 276:

Allgemeine Berliner Omuibus-Actieu-

it dem Si R E mit dem zu Berlin. i «Prokurist: Samuel Czarlinsky zu Wilmersdorf- Berlin.

Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern bestebt, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied die Gesellschaft zu vertreten. h

bei der Firma Nr. 1516:

„„Monoline, Maschineufabrik, Aktien- gesellschaft“ mit dem Sitze zu Berlin.

Prokurist: Oswald Sungatowski zu Berlin.

Derselbe ist berehtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, auch in Gemeinschaft

_

& 1 Laa N Aw A? S.

“Hi ria Se Em ait etri S: A

m

i iw S t Gr R L É E R E E S E ERE E

-—

A É Si Ed A U E t H