1906 / 167 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tr. Martin Hartmann thin zusammenaciäßt, däß bie Frage, o% fh die großen Vehrilthkeiten zwif@hen ven Märthen und Sagen der ver- ihicdentten Völker dur ibrc gemeinfhaftlithe Herléitung von einem Urmythw2 vber dur Uebertragung von Vol zu Bolk und Ent- lebnung ertlären, zunä nid! ecntfbtthen werben Tonne, bd ber vielleicht eine Kumuiation betder Urtaæhen vorliege, und daf in vielen Fällen dir glet(c Naturetf@heinung dir gilethe mythishe Auélegung gffunben baben Tönne. Sn ber Steurteflung ber Frage bürfe av nit übersehen werden, daf: « f bei der genannten Uebereinstimmung, die erstauilt@ bünke bod nur um einen verhältniömäßig Tleinen Feil der bewobnten Erde handle, nümlih um de& Gebiet, das man Ad fe Tänger je mehr mit dem Namen „Westeurafien“ zu bezeihnen gewöhne und das ganz Suropa äls einen fleinen Teil cinshlieste. Auf diejem bearenzten Gebtet fet troß seiner Ausdehnung eine Uebertragung von Vel! zu Volk ebenso letht mögali< gewefen, als eine das ganze Gebtet berührende Audftrahlung von einem Zentrum aus. Als solches Babylon: anzunehmen, müsse aus den geltend gemachten Gründen dabinarftelli beiben, mindestens habe eine Ableitu aus invischer S >welle grofe Wahrfcheirlihkeit für fh Das Thema fei ale bobwihtta anzuerkennen ; für feine weitere Erörterung müfiten tn- desen au) die Vorstéllungen der Naturvölker Amerikas und ver Süd- jor gebührend berü>sihtigt werden.

Das vom Deutschen Reich unterstüßte Kun ftbhistorishre Ins stitut in Florenz hat soeben feinen jüngsten Jahresbericht ver- <i>t, dem wir folgendes entnehmen. Sett Fahren stellt das Jn- ftitut Forshern und Kunrstfreunden etnen Arbeitssaal und reiche Arbeitsmaterial zur Verfügung, das aus einer praktis{ zusammen- geseßten Handbibltiothek und Tauferden von Photographien besteht. Ictt ift es mit einem erften gedru>ten Band ‘vor ‘die-weiterc Deffent- Lithfeit getreten. Weitere Bände sid in Worbereltung, ver nächste toll Ende diefes Jahres erschetnen. Eine lange Liste von Bücherschenkungen läßt etkenmen wie viele Autoren gaecrn ihre Schriften an diese nüßlihe Arbeitöflätte stiften. Für die finanziellen Mittel dee Inftttuts forgt der „WVercin zur Erhaltung des Kunsthiftortiswen Inftituts in Floren(“, an defsen Spitze untcr dem Vorfit; des früheren deutsthen Botschafters in PViadrid Fretherrn von Stumm bervorragende Kunftgélehrte urid Kurftireunde fteben; die Mitakied{haäft wird erworben dur{h Linen mindeitens 10 „6 betragenden Fahresbeitrag, anzumelden bei Herzn Fechnungérat Karl Mülier, Berlin Mil besonderen Anzicebungtpunkt: Bilden dic monatlihen Zusammer- anft z denen der Direktor des Justituts, Professor H. Bro>haut, Einladungen eracbhen lIäßt, mit kleinen Bor- trägen über allerlei Themata, dic für Gelehrte, Kunftfr-unde und Künstler von Interesse sicd. So wurden im Laufe dieses Jahres Werke von Ghiberti, Poliajuolo und Verrocchio erláutert, cine alte Sammlung- von Farbenrezepten wurde der ÜUntersuung empfoblen, das Leonardo fäls<li< zugeshriebene Medusenbild der Uffizien wurde vom Direktor der Florentiner Galerien befprohen und einem der interessantesten Werke der Kunst, den Mediceergräbern Mith-langelos,

beimftraße 74 inen

herausg ommen. von Gefr, Langrmselza. 1,20 M) | Das Leyifon / ide Bestimmungen, GetSetlüußhe , Verord» 2 « uf

: 4 Sale | tir RNhrirrevirz 5, auf dab rechtöcheinshe Bayern 12, auf die wesens in Preußen. Tig bie Herouägeber arf Lange fdulmärmiidhe | haprridhe Nhrinfalz 15, zuf die Poewinz Westfalen 2, auf die Provinz

Proxis zurúüdtGi&en, dürfte vas Lerilon als Gade zam Nodilage, |

nungen urid grie Entsheiungen erf tem Gebiete des Sthul- bu S@hulbehörten, Lehrern und Lehrerimnes gute Dürfte lrifken.

Verdingungen im Auslande. Belgien. 23. Juli, 10 Uhr. Maicon communale in Lacken bri Brüfßel; Bau einer nenen SHhule in ter Rue Dewant. 78 325 Fr, Säherhrits-

leistung $000 Fe. S ¿ 28. Juli, , Maison communale in Hèsselt (Lim.

burg): Neubau und ferung cines Teiles der Straße Nr. 6. 52 179 Fr. Cabier des charges für 3 Fr. Anzedeote zun 21. Juli. 25. Juli, 1 Uhr. Börje in Brüssel: Seferurg von Aus- stattungsftüden für Wazen für die belgischen Eisenbahnen. Cahier des charges spécial Nr. $49 26 Lose. g :

25. Juli, 12 Uhr. Gbenda: Lieferung von Zubehörstü>ken für Drofil-Vignole-Sehienen. Avis spécial Nr. 136. Einges<hrichrne Angebote zum 2. Juli.

27. Juli, $ Uhr Nachmittags. Hospices civils, Rue d’Autriche 10, in S<hhaerbeek bei Brúüfsel: Lieferung von 150 & Steinkohle, 900 © grwashene und 900 t feine Kohle für Mast&inen. Ein- geihricberne Angebote 24. Juli.

I 11 übr. Direction générale des ponts et cbunssóes, 38 Rue de Louvain in Brüssel: Anlage der elektrischen BeleuStung in den Räumen ter „Cour d'Appel“ im Sustizpalaft in Brüfiel. Sicherheitsleistung 1250 Fr. Cahier des charges Nr. IC2 und die Pläne für 0,40 Fr. bezw. 1,70 Fr. Rue des Auguftins 15, in Brüfjel. Eingescbriebene Angebote zum 30. Juli.

7. August, 10 Uhr. Commandant du génie de Bruxelles- Oue=st, Rue des Rentiers 40, in Etterbeet bei fel : Aus- führung von Bauarbeiten an der neuen Militärshule Brüssel. 788 417 Fi Sicherheitéleiftung 50000 Fr. Cahier das charges und die Pläne für 3 Fr. bezw. 50 Fr. Rue des Augustins 15, in Brüffel. d V Angebote zum 4. August.

_$. August, 12 Uhr. Börse in Brüssel: Lieferung von 6500 kg cine Nägel ‘aus galvanisiertem Eisen ¡um Beschlagen von Schwellen. Sicherheitsleistung 600 Fr. Avis spécial Nr. 122. Eingeschriebene Angebote zum 4. August.

10. August, Mittags. Hôtel de ville in Antwerpen: Bau iweier Gemeindeschulen. 815 680 Fr., Sicherheitsleistung 59 000 Fr.

1L August, 11 Uhr. Gouvernement provincial in Hasselt: Fortsegung der Arbeiten an den neuen Sebäuden des „Hôtel du Gouvernement provincial* in Haffelt. 90300 Fr, Sicherheits»

| Leistung 9000 Fr. Cahier des charges Nr. 104 für 0,70 Fr. bezw.

die Pläne für 40 Fr. Rue des Augustins 15, in Brüffel. Ein- geshriebene Angebote zum 6. August.

Demnächst. Börse in Brüfsel : Bau von Uebergängen, metallii{er Viadukte, Tunnels usw. in Vilvorde, Eppegbem und Weerde für die

Dividen 25, uf Brrlin und die Provieg Branidrabunrg 3, auf die Dertira Prmameen 13, Af din j itl Wäesbaldem 22

Sälen 22, auf dèr Provinz euen 16, auf die Provinz Ost, 4, auf dar Thüringästhen Staaten G, aaf dea Negterangébbezink om Semme

Gaffel 11. In rinzelawa Houptwereirböbeptrken sirid außere

L stelien dothamden, die ten Mittela der Stiftung Belbtäge paführen. An Untrestättarngen find don dem Zrocäigverrinon, den Seevtett und dem Zorttradverrin im Jahre 1906 49 317,00 4 bewilligt wotden, 1859,40 mehr als im Vorjahre. Während ihres Bestehens sind von der Lutherftiftang an Unterstäßungen inögesamt 828 525,20

| gewährt worden. Das Gesamtwermögen der deutschen Lutheritiftun ftelite h Sade 1905 auf 411 IIMAL =— Etwaige dem Kapital. e L

fonds der Stüftuna zugedadht ge sind an den Schaßzmeister, n oa Ludreig Delbrück, Berlin W. 6, Manrtstraße 61/62, zu ten.

Sélettfstadt, 16. Juli. (W.T. B.) Der Hohbköniasburg- Verein, der den ZweX hat, das Innere dex Hodkönizöbuta ente sprethend ibrem äußeren Autbau wärdig und lilcemäß In, bielt geslera bier seine 2. Generalversammlung ab. mit den n rana eintreffenden Süste wuden auf dem Bahnhof von den Mitgliedern des Festaves®ufses, an ihrer S) der Kreibdirekter, Geheime Nat Dieckmann, der Bürgermeister Dr. Geißenberget und der Gemeinderat, empfangen uad dur die Stadt gerte, Um 9 Uhr trat der Verein zu sciner Sißzung im städtis{ha Festsaal, dem eBarbarasaal*, zusammen die von tem Votsibenden, E en Nat Dr. SievekTing eröffnet wurde. Der Profcsor De. Fier mate Mitteilungen über die Ankäufe des Vereins aus der Nillonzschen Sammlung. Es sind dics Waffen, Nüftungen, zwei seht \öne Helme aus dem 16. Jahrbundert und ein s{öner Gobelin mit der Königin von Saba. Mit Beifall wurde die Bemerkung aufgenommen, daß in der Burg nah MözliSkeit die ges{hidhtlichen Denkmäler des Lundes vereinigt werden jollen. Der Geheime Rat Stage, der Schatz meifler des Vercins, erstattete dann den Kassenderi&t. Dana< betrugen die Einnahmea im vergangenen Jahre 17 659,95 „Æ, die Autgaben 1645,99 Æ, sodaß cin Bestand von über 16 000 Æ blieb. Hiervon wurden în letzter Zeit verausgabt etwa 3300 „Æ&, davon 2533 Æ für die Ankäufe aus det Ritlongschen Sammlung. Au< heute beträgt der Kassenbestand wieder rund 16003 Æ# Sodann hielt Dr. Baron vou Geymüller den angekündigten Vortrag über die Restauraticn der Hohkönigs- burg. Darauf wurde dic Sißung ges{hlossen, und es wurde die Fahrt zum Hotel Bu>kel und zur Burg angetreten. Nahdem ein Tleines Frühstü>d eingenommen war, ann unter Fübrung des an dem Bau beschäftigten Architekten Werner der Rund- gang, der den Beweis lieferte, welche Fortschritte die Arbeiten wicder gemadt haben. Es find jegt etwa drei Viertel der in Autstdt ge- nommenen Arbeiten fertig. Bald nah 2 Uhr fand auf der Terrasse des Hotels ein Festmahl ftatt, bei dem ein Trinkspruh auf Seine Majestät den Kaiser, den Protektor des Vereins, von dem Vorsizenden

zum Deutschen

Marktort

Erste Beilage Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag,

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistishen Amt.

Qualität

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster

hödster

4

Ostrowo 1. P... , Bresläu .

Strehlen i. Sl.

Grünberg i. Schl, i Sh

Löwenberg

Neuf a 4 Aalen |. Wrttbg.

llertissen Aalen Glengen a. Brenz Gelöslingen . Meßkirh. .

Posen . s strowo |. P. . Breslau .

Zert Ô

Strehlen i. Schl. h

Grünberg i. Schl.

Löwenberg i. Schl.

Oppeln ,

. Wrttbg. .

13,50 13 80 14,10 14,50

14,60

W 17,30 17,30 16,70

17,70 17:10 21/60

(enthülfter Spelz, Diukel, Fesen).

19,30 21,50 20,80 20,60 19,40

14,50 14,10 14,60 14,80 15,00 14,90 15,75

den 17. Juli 1906

Durschnitts- preis

1 Dokpel Dop eien tner (Preis unbekannt}

E S 00-2:

galten mehrere Mitteilungen, die fih auf Form und geiftigen Jnbait 4 8 E S B dieses Werkes bezogen. Im ganzen genommen, erhält man dur den Suberbe D E und Brüssel—Meheln. 431514 Fr., | 7 ubgebrat wurde. ‘Am Abend: gab die Stadt Schletistadt ben Tei Oppe 15/50 pr gg mou e M U E a e Demnächst. Eben da: ‘Lieferung von Ergcänzungsgegenständen nehmern im RadtiSen Feftiaale cin glänzendes Bankett, an Aalen i Wrttbg e Os E s u 8 & 1 % n unf n m . «- - x - o o D c c 2 p 2 po T . ‘. . «‘ . . tund Italiens entstanden ist und jedem auf Wuns offen ftebt. für die belgishen Staatseisenbahnen. 9 Lose. dem h die ganze Bürgerschaft mit Darbietungen beteiligte. Giengen a. Brenz . . i ° a Norwegen. E U Le mot (W. T. B) S der A NatSt Gerste ; N 31. Juli 1906. Kongsberg Silberbergwerk. Lieferung von: | wurden die Delfabrifen der Firma Manurel u. Prom, die T Aiéonaor 1 Luftkomprefsor zum Betriebe von Bergwerksbohrmaschinen, Leistung | fh mit Einschluß der Magazine über einen Flächenraum von etwa Birewo b P. E, 12,40 13,20 13,60

Die Dienstordnuung für die dem Mintsterium des | bis zu 7 Ätmosphären, 2 Luftkammern, ca. 1400 m Röbrenleitung für | 50000 qm erftre>den, dur< Feuer vollständig zerstört. Zahl. L S + Braugerste = 14,50 14,69

; J Á 3 S T e 1

Innern unterstellten Strafanstalten und großen Ge- | komprimierte Luft, effser 4* inwendig, geprüft auf 12 Atmo- | reie Vorräte an Oel, Erdnüfsen und sonstigen Oelkörnern wurden Strehlen i Schl E 5 M ETA O 0 ao ae y véiù ; i L E á es ¡ : h 13,80

fängnisse vom 14. November 1902, ist (Berlin, Dcu>erei der | sphäcen Dru>. in geshlofsenem Briefumschlag mit der | vernihtet. Der Schaden wird auf drei Millionen Francs ge\Gäßt. Hafer.

Strafanftaltsverwaltung) io 2. Auflage erschienen. Aufschrift „Luftkompressor“ werden im Bureau des Direktors des _ Z Die Galerien Guropas. Farbige Revroduktionen nah | Silberbergwerks zu g entgegengenommen. Nähere Be- Rom, 17. Juli. (W. T B.) Das Observatorium in Ostrowo i

den Hauptsiü>en der europäishen Sammlungen. Verlag von E. A. | dingungen ebenda Catania meldet, daß am 15. Juli, Abends 8} Uhr, und am 16. Juli, B e Ms 15,80 15,90 : 16,10 16,20 . . .

Sezmann, Leipzig. Lieferung 5 und 6 dieser Sammlung, die es Nachmittags 5 Uhr, auf der. Insel Stromboli zwei starke Stre let i Sl... 15,90 16,30 ' 16,80 16,90 j 4 j vulkanishe Ausbrüche ftattgefunden haben. en L B 16,80 16,80 17,10 17,40 i 60 1026 17,10 17,10

: Grünberg i. Schl. 17,40 17,80 | i f Löwenberg i. Schl. f 4 : De e «ee

_— o

o

. . . . , . .

e Ce Ee e. e S0 e ® ee a S - . - - . . - - -

e > E

si zur Aufgabe gemacht hat, die bedeutendsien Schäyze der europäischen

Salerien in naturgetreuer farbiger Wiedergabe zum ersten Male den Verkehrsanstalten. s ; L Ÿ U 4

Kunsifceunden vorzuführen, bringen weitere bedeutende Stú>e alter Nach einer von der Postverwaltung der Kapkolonie an die übrigen Amsterdam, 16 Juli. (W. T. B.) Heute vormittag fand in 16,40 16,40 y 16,70 17,00 . : ¿

Kuast in Dreifarbendru>. Unter den aht in Heft 5 nachgebildeten | Vereinspostverwaltungen gerichteten Mitteilung find von jeßt ab alle | der Westerkerk die Enthüllung einer Gedenktafel auf der N 17,00 17,00 17,50 18,00 N 35 615 17,56 17,50

liner Museums, daun jenes nicht ganz mit Sicherheit dem | und sonstigen Gegenstände zu Anpreisung3zwe>en (aus- | Profefser Qua k. Am Nachmittag fand in dem Rijksmuseum Gi en i. Writbg. 17,40 17,40 18,32 18,60 18,60 61 1121 18,32 18,2

Paole Beronese zugesc<hriebene Bild einer sterbenden Cleopatra | genommen Zeitungen und Zeitschriften) in der Kapkolonie zoll- | die feierlihe Eröffnung des neuen Rembrandtsales Ried] en a. Brenz s G 18,20 18,20 C 18,60 18,60 6 111 18,45 :

ours uns die Ame mil Aud, tet Fraes Pals_ gergnat, Die | fes Pud (engl) Aubecdem wid cue Venzollngegebthe von 04 | f n Heibe- Die Könt: Mutser zud ter Prinz Hefuris | Domerkun gen Die herfeuste Menge witd uf voll Dovdehentuer und der Berkouftwet zuf volle Mark abgerrubet witgeteÜt. ver Dun. Zte v n E e M L

Louvre und die Amme mit Kind des Frans genannt. e edes mnd ( k T eine Verzollungsgebühr von it und Dieidt. S gin-M1 : und inz Heinri emerkungen. e verlausle Véenge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der D

Lieferung 6 bringt einige Perlea der holläadilden Stillebenmalerei, | für jede Sendung erhoben. der Niederlande, tas diplomatishe Korps, fast alle Minister und dis ñ g milgeleill, Der Dur(hshnittspreis wird aus den unabgerundeten Zablen ber

faesczung L bringt cinige Perles der hosiubilhen SpMebenmolere, endung dle Shihea dec Militir- ub ZeibibMe, ile MEE, MA e t Ein liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den leßten se{8 Spalten, daß entspreFender Beritt feht Th und Mulik. Ifraels u. A. wohnten der Feier bei. Der Bürgermeister von i

Amsterdamer Rijksmuscum und €in Hervorrageates Stü> seines Kollegen de Heem aus der Sammlung Sterzvurg in Lüußschena. Amsterdam und der Minifter des Innern bielten Ansprathen. Drei Bilder na< Werken der Londoner National Sallery verdienen In der Morwitz-Oper im Stillertheaier O. findet | Der Prinz Heinri antwortete und fpra< das Bedauern der besonders hervorgeboben zu werben, an erster Stelle die Heilige morgen eine Aufführung von Mozarts Oper „Die Zauberslöte*® statt. Königin aus, daß fie der Feierli&keit niht beiwohnen könne. Hierauf Katharina deé Vaffael, bann das unter dew Litel „Die Graziea“ | Donnerstag wird auf allgemeinen Wunsh Meyerbeers „Afrikanerin“ | £tflärte er den Saal im Namen der Königin für eröffnet. bekannte Meisierwerk von Reynolde, das die Tééhter aus dem Hause | gegeben. j Éi t da Montgomery darftelit ; endli Hogarthé „Grevetitenwerkäuferin“. Voa |- Das Residenztheater, dessen Gesamträume während ter den Werken des Amierdamer Kijiömujseum€ exthélt baëselbe Heft | Ferien neu hergerichtet werden, eröffnet die neue Spielzeit am S 4p Y i; , o Mais eine dustig-tonige Lanadshast mit der Wafsermühle en Dobdema und | 183. August mit einer Neueinftudierung des Schwankes „Die Höhle Nah S&luß der Nedaktion eingegangene (Preise für greifbare Ware, soweit nit etwas anderes bemerkt.) ats, - O 110,51| 113,25 das unter dem Titel „Träumerei“ populär gewordene Viädhezbildnis | 223 Löwen“. S din as Depeschen. 7 Odessa des Nicolas Maes. Die literarishe Textbeilage diejes Heftes bringt | | ; - r; : Das R 7 4 ga einen Aufsaß über das holländische Stilleben vox Adolf Philippi | L i | Konfiantinopel, 17. Juli. (Meldung des „Wiener Monat i V t 1 bis 72 Eg, das bl ., 96,29| 102,97 | Wetzen, Lieferun Ne und einen Beitrac über die Maltehnf im frühen Mittelalter vou | - Der Festspielleitung in Bayreuth sind von verschiedenen | Telegr.-Korrespondenzbureaus“.) Bei Vermos< und Zeletin Juni gegen im | Weizen, Ulka, 75 bis 76 kg das hl 121,09| 122,23 l | Octen her Diebstähle von Eintrittskarten zu den Wagner- | find gahlreihe Montenegriner in türkishes Gebiet 1906 Bor- Riga. Mais L Königsberg. monat | oggen, 71 bis 72 kg das hl . 107,98| 111,12

Ernst Berger l es

„Album der domüänexnfitfalis&en Bäder und | festspielen gemeldet worden, Um der Diebe habhaft zu werden, | einoedrunaoen, um si der den Malizoren aechörenden Mineralbrunnen im Königreiw Preußen, im Auftrage des | if beschlossen worden, die Nummern der gestohlenen Karten nitt zu | Reiben bemá Eine | 5 2 :

; i Ot N! m nitt j | Weiden zu vemädhtigen. Eine dorthin entiandie Truppen- Wesent guter, gesunder 714 DAE L a 145,20 148,80 Weize q 75 erôfent lichen, ondern die Inhaber gestohlener Karten festiubalten | abteilung fömpfie mit den Monteneagrinern ; auf berden guter, bun 1 749 bie 75d g das 1 175,35 181,60 zen 76 " . .. 119,58 123,74

er, guter, gesunder, 447 g das1.. ,.. 160,05| 158,50 | R Arif, 126,81| 123,14 R

lieferba Se TaD

W ferbare Ware des laufenden Monats ( 194/65| 192/65

Grofhandel8s8preise von Getreide Budapest. für den Monat Juni 1906 groggen, Mittelware . . .. 109,49) 111,69

nebst entsprehenden Angaben für den Vormonat. e S010 e ZEAEe Ee r D. Ô 1 1,

1000 kg in Mark. erste, « Futter- 119,20| 125,13

gen en

E D O $0

von <inesis<hen Würdenträgeru und zahlreichen fremden Gästen Weizen. , guter, gesunder, mindestens E & a ; Ae 28 Roggen

eine vollständige Beschreibung allec Kurcinrichtungen und teuishen | sbielleitung warnt deshalb, Billette aus zweiter Hand von | Die Ermordung von se<s Kuyowalachen in der Kirche j L P LDUNG ) C * T dem Leser einen Ginbli> in die reforwierende Tôtigkcit d-r preußischen 130,13| 134,53 . Á y a „Ae r S : ' ' Berlin, den 17. Juli 1906. was auth jerens einiger Botshaften geschehen ist. Die 163,80| 155,40 Weizen / Durchschnittsware . den Neubauten von Badeanstalten wusterzültiger Art in Langen- | versammlung der Deutschen Lut erstiftung, die am 2L | Shanghai, 17. Juli (Meldung des „Neuterschen Mais ( tuna s A 146,03| 148,01 : 0 0a 0a « . .| 135,40] 133,50 ¡hlreien Dreifarbendruden, Autoiypien, tebgishen Plänen usw. | 1905 Ls „t f Mia E | ude [che E x wurden im Bezirk des Hauptvereins für die Regierungs- Rotweizen = 504, für Californier = 500, La Plata = 480 Pfund Bergmann in Wiesbaden fommissionéweise vertrieben | des Hauptvereins für die Aron) ommern zu Stettin je cin | £xovffnet worden Hafer 450 g das 1 166,73| 164,17 a u " [ . 1, 1 Weizen . amerikanis<er Winter- . . | s 10S) 152,20 | = 312, Gerste = 400 Pfund englis angeseyt. 1 Bushel Weizen

e Aa „fe Eandwirtichaf: Domänen und Forflen beihricben voa bia den Win Billetie, d, h. der Dieb, entde> Badeinsyefktor Dr. Ster ‘angeridwcäba@* t ; z S d ng der 2 „D. De h Ja f fie pu : Í adeinspekto Stern, LangersMwclbad Das Buch eathält E Mere er Ties, entdect inl. Tie Fesb- | Seiten Fus einige Toie und Verwundete zu verzeichnen. B 7h Anlagen der Pregiie: bdomänenfisfalis<es Böder und Brunnen } Agenten oder Billettmaklern zu kaufer, um UÜnannehmlithkeiten zu n R E 2 E / in Gme, Langeashwalbad, Swh!angerbad, Weilbah, Niederselters, | vermeiden. | von Karaferia dur Griehen hat hier großen Eindru> ge- Breslau. Antwerpen Mais Saingen, Geilnau, Rebug, Nenndorf 13.d Norderney. (s gibt | macht. Die rumänishe Gesandtshaft hat ernsili< die Auf- gen, Mittelware 145,80| 146,40 B L 128,10| 132,99 | yY : ] | Mannigfaltiges. | mertsamfeit auf die si< mehrenden Schre>enstaten gelenkt, en, A 168,70| 166,00 Donau, mittel : Tos en Sena kne auf Dem Pete f Büver- L DERENAEGE j | Hafer / r gan i 189'66| 192/08 wie e Pejonders jet dem Jahre 1909 in dea Îeusafsungen der Pforte versprach die energi J ) gri if Gerst Brau- : Mineralbrunnen von Eme, Langenswalbah, Fachiagen usw. und in Dem im Dru> vorliegenden Bericht über die 21. Haupt- | S Ti DEN E * CREESIE BERFSLLIS griébäkher 2 Ats 135/40 13800 N 137,03 141,03 j@walbaw und Near.bocf zum Autdru> gekommen ist. Auch die | und 22. Juni in Spever stattfand, is zu ent E eit f ; Z 144,00| 143,00 Me Badeniung der arge ten Bâder nd Vaugnen, a der d, Zentralyereins ver N D 190 Mrden, 299 die Mebeis | Stanis e Tee Santos ver Nankingeisenbahn 4 amerifanisher Kansas Nr. I1 13881 140/62 Be tungéy: Zerialer, ver Mediziner 1, cingehend gewlndigt. j j j nei L Sang naqh SoMww und vo S } i : | / | pas gewldig e1 mi n denen wiederum 199 Zweigvereine unterstehen. Im Jahre Wursich, ansgeiaurt 79 Meilen find t G O Rog Berlin. Amsterdam. 1 Imperial Quarter ist für die Weizennotiz von engl. Weiß> und auégeïiatiet. Jw Buwhzndel wird tas Album dur den Veilag von | bezirke Merseburg und Erfurt zu Halle a. S. und im Beziulk i Í Sti ersburger . 13927 13531 | engl gerehnet ; für die aus den Umsäßen 196 Marktorten des ute i N 32,37| 135,31 ; », N S “Getrei (Pueis 6 M) neuer Epe gebildet. Von ten Zweigvereinen entfallen: auf tie | M b R tischer L 151/15 la Ee Weizen = 480 Dafer annheim. Busbel Wie amerikan. bunt é 98,92| 95,59 : 173,92) 178,35 | M08 } La Pl 100,82) 106,97 | (58,6 g; 1 Last Roggen 2100 Weizen L100, Mais ©2000 Ka. 9 g) = , Weizen = , Mais = 2 E.

Bon dew voo Karl Laake und Max Uebershaer heraus- | Provinz Posen 20, auf tie Negierungébezirke Mersebur furt 15 L OT EN j L 5 20, : g uad Erfurt 12 gegebenen S<hulre<tslezikon ift das 2. Hest des 11. Bandes | auf den Regierungsbezirk Magdeburg 11, auf das Großherzogtum | (Fortjepung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Beiden, Pfälzer russischer, bulgartischer, mittel L eige E Vetzen, | ffes amerik, rumän., mittel 194,89) 196,12 Bei bes U eihêwä ; j er Umrehnung der Preise in N brung sind die 179/31 Produktenbörse. aus den cineluen- Tagedangaben im „Reichsanzeiger“ L vlidiidan

e F älzer, ru E E D A D A A E afer, ite, Pill gsher, mittel 176,25 Theater. Doanerstag, Abends $ Ubr: Zapfeustrei< Fawili F Gerste jer, mittel , h i i enuá<riteu,. erantwo 6 russishe, Futter 125,00| 130,00 englis< weiß 152,22| 151,25 | wöhentlihen Durhschnittswecselkurse an der Berliner Börs Freitag, Abends 8 Uhr: Zapfenstreich. < <y Verantwortlicher Redakteur: Weizen | ; rot (Mark Lane) . 149/98 149/38 Grunde gelegt, und e E ien e Budapest die Kur e auf Wien, La Plata an der Küste (Baltic) . . 136,91| 137,63 | für London und Liverpool die Kurse auf London, für Chikago und Neu York die Kurse auf Neu York, für Odessa und Riga die urse

Léssingtheater. Sastspiel des Neuea Operetteo- | Jm Garten tägli: Großes Militärkouzeet. | Verehelicht: Hr. Hauptmanns Leopold vor Mangs- | Dr. Tyrol ig Charlottenburg. München. nglishes Getreide, 142,49| 141,95 | auf St. pie für Paris, Antwerpen und Amsterdam die Kurse n

theaters aus Hamburg, Mittwo< und folgende berg mit Editha Freiin von Bothmer (Phadon) | i pany A int E Es Anfang s Ube: L g | L itha Freun von Bothmer (Mheden) Verlag der Expedition (I. B: Hetdri<) in Berlin Wegüen, bayerischer, gut mittel U Eo H Ran | itt ly z 198 ftort iki t ermine Fromm (Striegau —Berlin) i f 00 187, Mittelpreis aus Marktorten 145,25 i (Striegau—Berlin; 4 (Gazette RVeragos) 132 44 18410 Cel A RDA reise in Buenos Aires unter Berücksichtigung der

ite —— HÔr. Leutnant Fuß von Garnier mit Fes Hafer v H mr mi er. Mittwoh: Hoffm - Tr aus L | Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei h y y "e «s «| 178,60| 179,50 zählung P Ÿ: Hoffmauus Er- | @ eboren: Ein Sohn: Hrn. Seheimen Ober- | ‘Anstalt Berlix SW, Wilbelustrahe Ne F Wie / iyi n, Liverpool. Berlin, den 17. Juli 1906.

ZBchillertheater. @. (Wallnertheater.) A H regierungsrat Gottlieb von Meyeren (1 Í Donnerstag und folgend : s Er- E Na e ees vou Meyeren (Bexlin). | M i zählung a folgende Tage: Hoffmauus Er rn. Leutnant Bieter (Neustadt O-S). Ét; ei Uchi Beilageu V Bn, rier Boden 120,22| 121,38 eusssder E T 149,85 152,46 (einsdließlid Börseu-Beilage), j ( Es a0 153,93| 155,45 E O ees 139,73| 141,43 Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

Monwid. Oper Mitiwod, Abends 8 Vhr: s en ote 7

k - : i r: Hrn. Land rg von Steinmann | :

Vozart ie. Große Oper in 3 Akten von W. A. ( Glab). x: pro ‘Rittmeister von Bo ane (Daf, | er, ungarischer 1, , 163,13| 156,73 Ce e 142,74| 145,21 Freitag, Abents ‘8 Ubr: Die Dugeniien | uslspielhaus. (Fricdridstraße 206) Witt- | dan), Pri. Can ne (Pole, | (owie die Subolcvaugabe ze Be. 6 des oe Y Rig (1ovasde 71) A] (Sue Sd 20

, i wod, n r: Unsere Käte. Sommer- (Berlin). Hrn. Hai «1x19: S ‘har 4 ? s s 19 Zi / Australi G 0 C00 9 ) did

X. (FriedrihWilhelmstädtishes Theater.) preise : Parkettfauteuil 3,20 A Prit ® s Eni Joachimbernhard | Nr. 2 per eutlihica P ustralier , V0 146,92 150,43

Mittwo, Abends 8 Uhr: Zapfenstreich. Drama | Donnerstag und folgende Tage, Abends 8 Uhr!: Gestorben, d dio Gon S S | Aer? R T UiG S USaen auf

in 4 Aufzügen von Franz Adam Beyerlein. Uusere Käte. L S a I aoée E

. . . . . . . .

.