1906 / 171 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

————————————————————— tf T eden t ; a j Die „Kölnische Zeitung" berihtet aus Saarbrücken: Die Kur j ärti ä i Qualttät L 4 vin Auberbém: Gutes außerordentlide Hauptversammlung der Saarbrü>er Guß- A von den auswärtigen Warenmärkten. Wetterberi<t vom 21. Juli 1906, Vormittags 9 Uhr. gering | mittel gut Verkaufte 0 ur<\{nitts- Markttage am Markttage stahl werke bes<hloß, das Angebot der Deulsch- Oesterreichischen | g Llleldorfer Lede vom 20. Juli. (Amtlicher Kursberiht.) j Marktort erkaufs- reis (Spalte 1) Manneëmann-Röhren-Werke auf Uebernahme des“ Werks für | er Loh en, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskohle für Leuhtgas- 22 L h Juli Gezablter Preis für 1 Doppelzentner Menge ür Dur- na< übershläglicher 1 490 000 X anzunehmen. Den Inhabern der Stammaktien werden | fz verkok h 11,50—13,50, Generatorkfohle 12,25—12,50, Gasflamm- S Z= s T8 : wert 1 M A Schäbung verkauft gi nen e Vorzugsaktien 18 9/0 dee Aner ihres beste E L hl Förderkohle 0 9 un Name der |f 8S| Wind- …__|22| Nitterungs- niedriaster 3&ster | niedrigster 3 y oppelzentner enbesißes zugelihert gegen nreihung ihrer tien bei ‘dem N e 11, „60, Kol8loNle U, „00; 3) magere 2.25 |ri<tung, B53 Ece Tag gl bo gf höchster | niedrigster | höhfter |Doppelzeniner De (Preis unbekannt) biesigen Bankhause G. F. Groks - Henrich u. Co. innerhalb vier Kohle: Förderkohle 9,00—10,00, melierte Kohle 10,29-11,29, Beobachtungs-| L S É und Wetter 2m [LO O M. M, M. M. M. M M M, M. y oden Gn Me oen IT (Anthrazit) 19,50— 24,00; 4) Koks: Gießerei- siation S B Wind- 29 28 der leßten M L __ Kernen (enthülfter Spelz, Dinkel, Fesen). cia al ffälisde n V ; i s Pren L Ae, brochen 1 4800, M tis 10,718,650; Prise 555 E S cs ata : A a ne a8 18,80 19,10 | 19,20 19,40 | 19,60 19,80 81 1 576 19,46 19,35 13, 7. 7 für das 4. Quartal die Preise für Stabeisen von 147 auf 152 M. ab 1. April 1906. B. Erze: 1) Nohspat, je nah S8 mm Ï atr R N 19,60 19 60 | | 19,72 19,72 14 275 19,64 18,00 13.6, : zu erhöhen. Qualität —,—, 2) Spateisenstein, gerösteter, je nah Qualität | | | : O a S 18.20 1820 | 19,80 19,80 | 21,60 21,60 15 306 20,40 20,69 13.7, : Laut Meldung des ,W. T. B.“ betrugen die Bruttoeinnahmen Röteif 4 Somorrostro f. o. b. Rotterdam —,—, 4) nafsauischer Borkum . . | 758,9 [WNW 6|beiter | 14,5| 2 |Vorm. Niederschk. Roggen. S E A bis T A Ie Fr. E s ere E les talenerte an 77/ee! | Keitum. [756,7 WNW 7 wolkig 13 8 3 [Nachts Niederschl. c ; c c ) J é j V : L n 2,00—93,00, - | S | “e E 12,00 13,00 13,00 14,00 14,00 : i | : die Bruttoeinnahmen 6 170 187 F, (593 716 Fr. tiger E R 2 | 2) weißstrahliges Qualitäts-Puddelroheifen L rheinis-westfälis>e | LAburg -_- 759,2 (WSW 4 bede>t |_ 11,6 7 Nachm.Niedershl. L E a ol o 0000 E —— = 18/00 13,30 13,50 13,90 47 619 13,16 13,33 17, : Skobálávo—Nova-Zagora (80 km) 6471 F Trvéitiger: 2098 Marken und b. Siegerländer Marken 68,00, 3) Stahleisen 70,00 Swinemünde | 757,3 |W Dibeiter | 140| 4 R Ï G E. «C a d O 14,80 1480 | 15/09 15,09 4 15,20 15,20 i: : : Fr.), feit 1. Januar 150 98 A ocniger 13 59 F j (wember L 8 O englisches Besi emercisen (l M a, 5) ivanis S A =! | Mi I / 0 | egenshauer f E a Ms 08 12,90 1320 | 13,90 14,00 | 14,40 14,40 89 1169 13,75 14,22 13, 71 : nische Eisenbahn Salonil-Monaîtir: vom 55. Juni bis 1. Zuli eisen, Marke Mudela cif Rotterdam —,—, 6) deutsches Bessetmer- mine E 756,6 [(SW 6\wolkig | 1: | j E E E 1390 | 1400 | 1420 | 1430 | 1440 33 466 14,12 140 | 127, 20 1906 (Stammlinie 219 km) 53 166 Fr R ei halt ilen 82,00 7) Thomaseisen fr. Verbrauchs\telle 72,50—73 00, 8) del ube ._. | 756,6 (SW 6jwolkig | 13,4) 11 janhalt, NiebersGk. E 1490 | 1420 | 1440 | 1640| 1460 | 1460 20 288 O 1 10 168 | 1E rnuar 1 126 620 Fr. (mehr 165 547 Fr mehr L Einncbmen ber | tsen, Luxemb, Qualität ab Luxemb. ad HS7 60, 9) englishes Roheisen | Fe E MBW oweltenl. | 15,7 11 agel, e. ù Schneidemühl C E 14,40 14,70 14 70 15,00 15,00 50 735 14,70 1470| 177, j Anatolishen Eisenbahnen betrugen vom 25. Juni bis 1. Juli Nr. III ab Ruhrort 71,00, 10) Luxemburger Gießereieisen Nr. II Memel . | 755,0 W dshalbbed.|_ 17,47 Nahm.Niedershl. o" e L A A h T A U A 100 1 340 13,40 13,40 13. 6 : 1906: E E (— 40 683 Fr.), seit 1. Januar 1906: 3 745 £86 A ns e 11) dentiges MAeneeeeten Nr. I 78,00, | Aachen . 762 9 |SW 4 balb bed. 120| 2 | Regenfschauer o Ee 0/+® S0 . S . E R E 1 | s N 1 f é L Mr. \(—- fi L . L. 5 á - : A | f | p [5 : i... O R N 76 1 15600 | 15,00 920 3 245 14,75 1480 | 16.7. : S E 32/00" 15) spanishes Hämatit, Marke J 70,00, 14) do. Hämatit | Banboer - 7600 S _Hjheitér | 19,7) 2 [Nam eder. E On C 14,00 1440 | 14,40 14,80 2 T : : : : s s Es D. Stabeisen: Gewöhnlihes Stabeisen: Flußeisen SEDS T s E S S3 eite e 6 andal, E e C —_— f j j è ; é s s : weißeisen 147,50. E. e: ; id resden . . | (92, (heiter | 4| 4 |Vorm. Nieders E a A N “1 15,90 a (s j | i : Die Preisnotierunzen hom Berliner Produktenmarkt sowie lußeisen 140,09, 2) do. Bde Y Kisbleie pi Breslau . . | 761,4 W 4lwoollg | 12,8| 3| E: : E S S a 2E 16,00 16,00 56 896 16,60 16,00 13. 7. i gie vom Königlichen Polizeipräsidium ermittelten Marktpreise in lußeisen 155,00, 4) do. Schweißeisen ——, 5) Feinblehe | Bromb 758 8 W wolli oa As ù Gd a S —_ 19,80 15,80 16,30 16.30 Berlin befinden si< in der Börsenbeilage. ——, V. Drabt: Eisenwalzdraht —,—, 9) Stahlwalzdraht romverg - L Bog) 12,8) d Negenschauer x S a en 15,30 15,30 16,30 16 30 90 1430 15,89 1686| 19.4 15 —'— franko. Auf dem Kohlen- und Eisenmarkt kann der Bedarf Mey . . | 7638 W _2\wolkig |_13,3| 14 anhalt. Nieders. ; E O 17,14 | 1760 17,86 18,21 18,57 98 1755 17,90 84 | 105, nit gede>t werden. Nächste Börse für Wertpapiere am Mittwoch Frankfurt, M. | 762,6 W 2 bede>t |_14,0/ 6 jnhalt. Niederschl. i ea M S 1600 s E 1900 19/00 "5 "E 1750 18/70 a : Amtliher Marktberi<t vom Magerviehhof in 95 li, tür Produkte und Wertpapiere am Freitag, 3. August 1906. | Karlsruhe, B. | 762,9 N 3/heiter |_15,2/ 10 |Nachts Niederschl. w « « . . . . . . . . 1 H E R 1 ' & (, , . 4. . E |7a9 57 95 j D j ¿ ç 7 B o N 19.00 19/00 | 19/20 19,20 19,60 19,60 10 192 19,20 19,16 13:7. j Friedrihsfelde. NRindermarkt am Freitag, ten Mänhen ._, | 763,7 N O 12,3/_10 Nachts Niederschl. ; E L O 16,70 | ha A 17,00 17,00 : ; , 20. Juli 1906. M |(Wilbelmsbayv.) | , ® s Auftrieb: 1373 Ueberstand : agdeburg, 21. Iuli. (W. T. B.) Zud>erberiht. Korn- | Stornoway 757,3 [W 2\bede>t 1061. | Gewitter 20. | Allenstei Ee Ne Mil&libe ¿0 S>& Stü mder 08 ad 9 S N e L T1800, r E —— Ei) i E S 12,00 12,04 h 13,09 13,00 | 14,00 14,00 i i : / A bit irt mung: Fest. Brotraffinade 1 o. F. 18,375—18,20, 58,6 | B f H R S A T 1990 | 1820 13 170 1808 | Wo A. M: O Keistalluuder 1 mit Sa 1900 Gem. Nosinade m (5,124: | Malin Head | 758,6 W 1h00 e E j ta a O 1450 | 1470 1470 | 15,00 15,00 ; : | L j {<äft: Tf : mahlene Melis mit Sa> 17,623—17,75. Stimmung: Fest. 7| | E « 1 C L O 1360 |- 1400 | 1400| 1450 | 1450 10 140 14,00 1400| 5 : is L M Tbat Langsames Geschäft; gute Milhkühe und | Kobzu>er 1. Produkt Transito frei an Bort Hamburg: D | Usädia [768,7 (SW 1bevedi | 16/1) [Na ne. [Eine P 0600| O0 | 60 E 20 310 O L O 18 i j 17,10 Ed, 17,25 Br, —,— bei August 17,20 Od, 17,28 She | | | [T j Kolmar i. P. C S f a 1460 14/60 50 730 14.60 14 60 13.7. Es wurden gezablt für: —,— bez, September 17,25 Gd., 17,30 Br, —,— bej, Oktober | Scilly ._. _. |_761,8 WSW3 Dunst 15,0| | Regenschauer R. «D J 1600 1450 1 1460 15,00 i i Z i , ; „A. Miliitühe und hochtragende Kübe: 17.25 Sd, 17,45 Dr, R PttobereDezeinber, Ly#0 V | {Cassel y 5 e E s 12,00 12,50 | 12/60 13.00 | 1310 1350 | Brhaetae A S . 450—510 A 17,60 Lir. 5 bez. Fest. : E Aberdeen . . | 757,4 (WNW 3\wolkig |_11,1| Nachm. Niederschl. T enw Ca. L H O | 90 06 Es 200 2 750 m 0 l. 4687 i A e 24 T Cdln, 20, Juli,“ E) MAboI Joss JRDY Per —_—_|(Magdeb z t S «T O 1360 | 1360 1440 | 14,40 15 20 i i . Qualität, gute \<were . « + + + 340-320 - Oktober 60,00. Shields 759. 4 [(SW 2heiter | 10,6) | Reg ies Maven E ads E S P 1600 16,00 7 112 16.00 16.00 13.7. ° IL. Qualität, gute mittels<were . . . 270—320 , Bremen, 20. Juli. (W. T. B.) (Börsenshlufberiht.) —— - M E auer f O E 12,20 1220 | 1240 1240 : ' y . ITI. Qualität, leite Durhschnittsware . 180 —260 Privatnotierungen. Schmalz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkin 46x, z l | | | (GrünbergSchL) * T O 1600 |, 1700 | O vis 2 33 16,50 100 | 7 : h, Mee E Doppeleimer 474. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen | Horubead M E see | 13A L L ( : / | , ; . (4 . I. Qualität, gute {were . .. . , 230—320 M der Baumwollbôörse. Baumwolle. Matt. Upland loko middl. | | | | (Mülhaus., Els.) : Hafer. IT. Qualität, mittels<were . . . « + 180—225 » 574 S Isle d'Aix . | 765,8 (WNW 2 bede>t |_18,6|_ 0 Nachm.Nieder[hl. 90. Allenstein S 14,50 14,50 15 25 15,25 | 16,00 16 00 : i : : 4 c. hodtragende Färsen .. + « « « - - 220-410 , Et Hamburg 20. E (W. T. B.) Petroleum. Stetig, | | | (Friedrichshaf d orn. E E E - a E L) ; 15,60 8 125 15,60 15,43 17. 7. : l Z Standard white loko 7,10. St. 63,3 | 9 T6 ; j ere T E : D, oi: O aritat 111. Qualität Hamburg, 21, Juli. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- t. Mathieu | 763,3 W 3\Nebel | 15,8) 1 \Nathts Nicberss : ¿ O 4 004% 0 16,60 16,70 16,80 17,00 17,10 17,20 17 287 16,90 16,70 13. 7. 15 über 12 Ztr. 10—12 Ztr. 9—10 Bir. bericht.) Good average Santos September 375 Gd, Dezember | Grisne 760,4 [BNW 2 halb bed.| 14 d 0 malt Nie U D aa oa M 16,90 1600 |. 160/59 16 80 | 17,00 17,00 20 335 16,75 16,20 E: T ; {wer * {wer j <w Ds 38 Gd, März 383} Gd, Mai 39 Gd. Stetig. Zu>er- d 4 (2: ed._ 14,4) anhalt. Niederschl. * H Sâneivenlül . : «26e: P 16400 | 0640 | 1670 | E 700 17,00 20 334 16.70 1670 | 17.7. ; a. Norddeutsches Vich (Oft- e | arti. (Anfangoberiht) Rübenrohzud>er 1. Produkt Basis 88 9% | Daris_._- - 5 Windsi. |bede>t |_13,6|_6 a - L D ooo S N E 2 | 17,00 17,00 50 890 17,00 17,C0 13.7. ° u Westpreußen, Pommern Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg Zuli 17,08, Vlissingen . |_762,8 SV 1 A L z Breslau A 16,10 16,50 | 16,69 17,00 | 17,10 17,60 | : : : : eser) . 2 R / “u —_ S K August 17,15, : Oktober 17,40, Dezember 1740 Mat 17,09, | QDUDer . 760,9 [WNW 4/halbbed.| 14,9| 0 —— i; c O 16,80 | 17.20 1720 | 17,60 17.60 50 860 17,20 17.101 87; : b. Sitbeutsches Vieh: Mai 17,95. Fest. e [7030 dlheite | 110 8 L e 16,70 \ 16,70 I | 17,10 17.50 i : j i ¡ ¿ a. Gelbes Frankenvich Budapest, 20. Juli. (W. T. B.) Raps per August | Frlernt 741,8 (WSW : L Z254 a O 1620 | 1650 | 1650 | 17,20 | 17,20 i È ; i i i Sie, 9802630 ,.600- 650 L 32,80 Gd., 33,00 Dr. Christiansund | 741,8 (WSW 3 wolken. 15,2_= . s a 2e ie m N = | 17,00 18,00 i ; ; ; E 10-00 U-W London, 20. Zuli. Sea B.) 96% Javazu>er prompt, | Skudesnes . | 747,4 NW bd bede>t __9,2_10 Las » E e a a S =“ O, S | 17,50 17,50 108 1890 17,50 17,50 13. 7. k c. SüddeutshesSche>vieh 4 e « | stetig, 9 sh. 44 d. Wert. Rübenrohzu>er loko willig, 8 1h. 6 d. Skagen . . | 747,8|W <6\|Regen |_10,5|_6 | Æ Z E S Ss E S O | 18 Fn | 1E L S A Ra int i L Simmentaler, Bay- R e 20. Juli. (W. T. B.) (Shhluß.) Chile-Kupfer Vestervig . . | 751,1 W 4 bededt | [1,8 13 S «E: de fle E O E | 2060 | 2080 | 21,20 | 2120 : : 0 | Es oed «e Or 3 Rate D. Kopenhagen . 753,1 WSW6s bete>t | 13,94 _ L Ca e a a S l 1880 18,80 | 1960 19,60 83 1 577 19,00 20,18 13, 7. : Q. Jungvieh: London, 20. Juli. (W. T. B.) Wolle. Schluß stetig, ruhig. Karlstad . . | 744,7 |SSW 6|bede>t | 12,0| 5 | 2 E i S R 13,98 1659 | 1618 17,20 | 17,74 19,35 152 9742 18,09 17,94 13.7. : Niederungsvieh Höshenvieh Merinos gute 72, geringe 124, Kreuzzuhten Greasies, bessere Neu- Sto>holm . | 747,9 |SW 4\wolkig 142| 0| 4 s ias d 0 O E 1720 | 17,40 17,80 18,00 18,60 249 4 385 17,61 12,92 | 187, ; zur Zucht zur Mast zur Zucht zur Mast | "eeland_pari, geringe und Australianer 5—10/ °/9, Scoureds 74 bis | Wisby 7604 Slbebedt | 134 | E c. E 18,00 18,70 18 70 18,88 18,88 25 463 18,53 1870 | 13.7. ; n a. t—14 Jabre alt: 124, Caps sneeweiße und feine Greasies 74, grobe Greasies 15 %/o F HZED > E R : a c N 1820 | 18,50 18,70 | 1880 19,10 47 868 18,50 Al 187, i Ln -— «#618000 M M 180 200-6 | imer L TRRE i Hernösand . | 7454 S _ 2 shalbbed.}_11,5_0 L2E L Bopfingen « « « - ; a \ 41640 1640| | 1820 18,20 14 933 1664 i : | Luit Ï —— : L F Liverpool, 20. Juli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsayh: Haparanda . | 745,7 |(SW 2|bede>t | 1420| 3 | 7 E L A 2 G 18,00 18.00 14 952 18,00 : : b. 14—24 Jahre alt: 5000 Ballen, davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: | Riga . 753,7 |SW 2 bede>t 2811| R «O E 18,20 | 18,20 i i i i s Dee 010 L L Ruhig, Amertanishe Mo x ordinary Lieferungen: Stetig. | Wilna 761 W Ilbedeät | 12,4| 8 | Z Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere<hnet Es Ee bete 280 —350 # | O N August 5,79, August-September 5,71, September- T MERR [—==| emerfungen. Lie D Fan, : : [ Do: Y en berehnet. [T. Qualität a s bi Du e O Ofiuber- November 5,61, November-Dezember 6,61, | Lu - _-— 756,8 W__ 2bede>t |_178/_0 | < ie s e 5 s Ft o o - ' 61, November-Dezember 5,61, fans N Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) în den leßten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. b. Färsen: Dezember-Januar 5,61, Januar-Februar 5,62, Februar-März 5,64, | Petersburg 741,3 |WNW 3 \Vtegen |_12,5| 18 | It 200% —=— M M März-April 5,65. Offizielle Notierungen. (Die Ziffern in | Wien 7619| : A A ä i: . . . | 761,9 |Windst. |bede>t |_15,4|_ 29 5 Handel und Gewerbe. i , : IT Qualität 260-310 , —- 5 —— « 230—260 „, | Klammern beziehen st< auf die Notierungen vom 13. d. M.) | Prag …. . | 7621|NW 2|bede>t | 1 “R E Literatur. [land mit 71 bis 101, England mit 74 bis 94, die Vereinigten American good ordin. 5,67 (5,74), do. low middling 5,89 (9,94), | 5 77; E —g | Non Andrees Großem Handatlas Jubiläumsausgabe (Aus den im Reihsamt des Innern zusammengestellten Staaten, die besonders nah dem Amazonas liefern, mit 176 bis , do. middling 6,07 (6,12), do. good middl. 6,29 (6,34), Mon ._. .| 761/19 1Nebel | 19,6] 0 | (139 E E au T i Nelbaberiea wit alphadetishem “ant „Nachrichten für Handel und Fndusftrie“.) 202 As bes Teile Cu arn d fei Kontos) kam zu L ibi ic L s De n, ge es ua (6,44), do. middl. fair 6,57 (6,62), Florenz . . | 761,1 S 1\wolkenl.| 20,4| 0 | verzeihnis von etwa 250 000 Namen; Preis des vollständigen Werkes | Einfuhr von Färberei- und Malereiartikeln sowie von and T S Slanb nue für L chis 27 Kontos. on ivedia g: E E gol A S 6,17 (6, 29), A 6 39 (6 L E Lern fer i G. S E S S) E 28 46), sind soeben die Lieferungen 31 bis 36 erschienen. Sie ent- Parfümerien nah Brasilien. nabme der Inlandserzeugung von 98 auf 92 Kontos ali Îm- Hamburg, 20. Juli. (W. T. B.) (Sluß.) Gold in | d5. brown fully good fair 101 (104), L A good 111 (11) ‘Peru Cherbourg . | 762,6 S 2bede>t | 15,6) S | S halten wieder eine Fülle von Karten in übersihtlihem Farbendrud ; _ Der Wert der Einfuhr von Stoffen und Subftanzen zur Par- | port an Sthreibtinte stammte zu fast 70% aus England; das Ce ZAE KUOranen N B., 2784 G., Silber in Barren: | rough good fair 8,25 (8,25), do. rough good 8,65 (8,65) do. rough fine Clermont 765,3 O 3/halbbed.|_19,7|_0 | zunächst eine Karte der Ern, auf der au die Vulkan- und | fümerie, Färberei und Malerei usw. na< Brasilien betrug in den | Deutsche Reich hat mit 10 Kontos seinen bescheidenen Plaß behauptet, N E al U 00 G. 9,60 (9,60), do. moder. rough fair 6,45 (6,45), do. moder. good | Biarriy ._… |_767,4 O 1\wolfig. | 20,0| 0 | Erdbebenverbreitung dargestellt ist, ferner eine Karte von Mittel- | Jahrez 1902 bis 1904 an Bord vor der Aus\chiffung 5580, 5443 während die Vereinigten Staaten ihre kleine Einfuhr verdreifachten. Einb T ytent INN f Ubr 50 Min. (V. T. B.) | fair 7,45 (7,45), do. moder. good 8,39 (8,35), do. \mooth fair 6.26 | Nizza M S ea A europa, die nur das physishe Bild des Landes und die Reliefformen | bezw. 5601 Kontos de Reis (1 Konto im Durchschzitt der Jahre Swließlih verteilte si< der Import zubereiteter Farben und Lade i "a R Ei f G D EG 99,09, Oesterr. 40/0 Rente (6,30), do. smooth good fair 6,46 (6,51), M. G. Broah good 5?/s | Krak TTUMS D F in plastisher Farbenwirkung zeigt. Von Ünderdarstellungen find in | 1902 bis 1904 = 1000, 1013 bezw. 1044 4). Der Anteil Deutsch- | (1080 bis 1418 Kontos), wie folgt: Deutschland 182 bis 191 und 40 R Al is ar S U 9, Ungar, £ /0 Goldrente 113,40, Ungar. | (53/5), do. fine 5/16 (5/16), Bhownuggar good 4*/s (4/8), do. fully Ga. ./ COLO S ADevent E | n pl terungen enthalten Karten von Brandenburg, Pommern | [ands wuhs von 1829 auf 1872, det 59" Vereinigten Staaten von | Frankreich 126 bis 148 Kontos, dagegen England 568 bis 853 und E e Eisenba S0, TRetii@e Lose, per D M 16360, | Sue) dO u o. fine 47/0 (1h), Domra Nr. 1 good 4s (d*/s), | Lens. P S 4 Regen |_174_1 2 * und Posen, Südbayern und Tirol mit Salzburg. so- | 504 auf 632 und der Franfreihs von 199 auf 271 Kontos, während | die Vereinigten Staaten, die in Farben und La>en 1904 vorüber- Lit. “e es l senbahnaktien Lit. B —,—-, Nordwestbahnaktien do. fully good 42 (43), do. fine 47/s (47/s), Scinde fully good 41/34 | Hermanstadt | 759,0 |[SSO 2 wolkenl.| 214/_0 | wie eine Verkehrskarte von Südeuropa und dem Mittel- | der Wert des englischen Imports von 2452 auf 2132 Kontos zurü>- | gehend eine Zollermäßigung genossen, 163 bis 208 Kontos. Südb Per 0, l, 159,25 Oesterr. Staatsbahn per ult. 670,75, | (41/32), do. fine 43/16 (4/16), Bengal fully good 41/32 (4/233), do. fine 4/16 | Triest 758 9 |Windst. [wolkenl.| 25,6) 0 | meer mit den vielen von Guropa ausgehenden Dampferlinien, die die | ging. Außer diefen Staaten war Belgien in Blei- und Zinkweiß mit Die Zölle der Klasse find zum größeren Teile auf der Grund- Oeft ahngesellsaft 159,25, Wiener Bankverein 947,22, Kreditanstalt, | (45/,,). Madras Tinnevelly good 54 (55). Brindi S =| A Verkehr8wichtigkeit des Mittelmeerbe>ens zur Anschauung bringt. | 438 bis 547 Kontos beteiligt. Rio de Janeiro (2642 Kontos) und | lage von 25 °/ des Wertes festgeseP!", indessen erhöht si dieselbe bei E, ult. 665,00, Kreditbank, Una. allg, 804,00, Länder- Manchester, 20. Juli. (W. T. B.) (Die Ziffern in drin si. |_760,3 [W 2 wolkenl.| 25,9/_0 | E Neben Karten von Jtalien, Rußland, Zentralasien und Vordetrindien Santos (981 Kontos) nahmen 1904 : 65, Bahia und Pernambuco 12, | O>er, Oelen, Tinten und Farben auf 50 und bei Parfümerien auf Oeft Aly 57400, E ppert G, Montangesellsaft, Klammern beziehen si< auf die Notierungen vom 17.4 d, M.) Livorno . |_760,9 /NO 1 [bede>t 23,6/_0 | S int ein großes Blatt vom gesamten Nordwestafrika interessant dur die ‘Amazonas- sowie die Südhäfen Rio Grande und Porto Alegre | 60/9; der in Gold zu zahlende Teil der Zölle beträgt nunmehr 35, Uni a - ZIo 50, Türk oil g eihébanfnoten per ult. 117,42, | 20r Water courante Qualität 8?/s (83/s), 30r Water courante Qual. | Belgrad . . |_ 758,1 /NW 1heiter | 2340| 0| —_— die neuesten Aufnahmen in den deutschen, britishen und französischen | je 79/6 dieser Einfuhr auf. : = f bei Oker und Terra de Siena 90 0/9, und außerdem ist der Zollsaß 2 e "90 Juli 7M TI'B S 516 91/4 (9/5), 30r Water bessere Qualität 104 (103), 40r Mule courant: | Helsingfors 749 9 |[SW 2Regen | 12 10 as Kolonien; die Karten von British-Nordamerika find belangreich dur In Anilin- und Fuhsinfarben (1180 bis 1204 Kontos) beherrf<te | auf Oer 1905 mit Rü>sicht auf die nationale Erzeugung verdreis K la 8713) e A (W. T: D) „(Shluß.) 24%/ Englishe | Qualitär 10!/s (10), 40r Mule Wilkinson 104 (104), 42r Pincops D 1E Sa die Details der Klondike-Goldfelder und die „nordwäris vordringende | Deutschland mit 1163 bis 1158 Kontos den Markt fast vollständig; | faht worden. onsols N E Plaßdiskont 3 L Silber 302/16. Ó Nevner 9/s (92), 32r Warpcovs Lees 103/s (103/s), 36r Warp- na a MALNE 748,8 SW l1Regen |_127/_s | Besiedelung, die anshaulih zu Tage tritt. Die Lieserungen enthalten | in Essenzen aller Art haben troß Abnahme der Gesamteinfuhr Die inländishe Industrie stellt bisher fast nur die vorerwähnten R F a7 S pu L B.) (Shluß.) 3% Franz. | cops Wellington 114 (114), 60r Cops für Nähzwirn 193 (193), Zürih . . . |_764,0 W 2Regen |_ 160/95 | A au<h vier Bogen von dem großen Namenverzeihnis, das das Auf» | von 2249 auf 1528 Kontos Deutschland (154 bis 155 Kontos) und | Artikel, Schreibtinte und Oer, her, und der Import dürfte weiter- M drid O “s (malt E : 80r Cops für Nähzwirn 243 (243), 100r Cops für Nähzwirn | Genf . . 764,9 |[SSW 2 wolkig | 19,8| 0 | finden der Namen aller Orte, Ste, Berge usw. in den betreffenden | Frankreich (40 bis 74 Kontos) thren Play behauptet, während | hin zunehmen. Deutschlands Anteil ist tatsächlich größer, als sh Lissabon, 20 R [i (B. T B ola, aus aris 10,75. | 314 (314), 120r Cops für Nähzwirn 394 (392), 40r Double courante | Lugano 593 N 1 wolkenl.| 22,00 | Karten erleichtert. Großbritannien (1548 bis 1187 Kontos) und die Vereinigten Staaten | aus vorstehenden Zablen ergibt, indem zahlreiche deutshe Waren der N “P 90 À li ( W. T B (SHbluf R ui Qualität 11/s (11/8), 60r Double courante Qualität 164 (165), tis E 566 3 WSW6R a S (438 bis 63 Kontos) den Verlust zu tragen hattea. An der von | Klasse als französische bezw. über Liverpool als englische eingeführt Auslänk o a v elt di ) Spek ub.) H * aoR Printers 242 (242). Tendenz: Felt. i 1 E a4 ¡Kegen s 4 Sar Anzeig Li 645 auf 823 Kontos gestiegenen Einfuhr von Blei, und Zinkweiß | werden ; indessen timmen alle Berichte darin überein, daß die deutsche Richtu “Aae rigen oe pat E d p La os fe Glasgow, 20. Juli. (W. T. B.) (S<{hluß.) Roheisen Wik. . . 755,5 W 2bede>t De —| t shienener Shriften, deren Bespre<ung vorbehalten bleibt war Belyien nah Maßgabe des Vorgesagten in erster Linie be- | Einfuhr no< bedeutend ausgedehnt werden könnte. Das gilt ins- Bz W enregung t A Sft ati de É Beginn der_ heutigen | stetig. Middlesbrough warrants 50/3. Warschau . . | 759,3 |W 1'bededt | 118) 0] das neu erschie / : g y * teiliat, indessen erböhten au<h Großdritannien (106 bis 128 Kontos) | besondere von Efsenzen Kienruß, Mennige und dergleichen Roh- died. Während di er Ges aststatig eit eine O E EaE Paris, 20. Juli. (W. T. B.) (SWhluß,) Rohzu>er | Portland Bill! 761,8 |[SO 4'Regen 13,9 Das Neue aus dem Exerzierrealement für die In- und Deutschland (74 bis 104 Kontos) ihre Einfuhr. Pottasche (437 | produkten, ferner von Blei- und Zinkweiß, Indigo- und Ultramarin- L < s ayren S au vollzog ih Bs f cCuvent sletig, 889% neue Kondition 224-23. Weißer Zud>er stetig, Nr. 3 | : fanterie vom 29. Mai 1906. 0,50 (M Oltenburg i. G., Gerhard | bis 467 Kontos) kam fast aus\cließli< aus England, Indizo- und | blau. Vereinzelt wird darüber geklagt, daß deuts<es Blei- usw. bat Fs de vaupi sa daraufh 200 man in BVörsenkrellen | für 100 kg Juli 2%, August 255/3, Oktober - Januar 27, Deutsche Seewarte. Stalling. E A : Ultramarinblau (131 bis 119 Kontos) zum größeren Teile (70 bis Weiß na Preis und Güte nicht befriedigt har und daß für Terpenkin E innerpolitischen Lage Rußlands terer freundlicheren | Jonuar-April 27!/». E Selbsttätiäkeit Selbständigkeit. Zeitgemäße | 62 Kontos) aus Deutschland, der Rest aus England und Frankreich. | sih von Deutschland aus selten Verschiffungsgelegenheit findet. In leiht el O E: „Ben stimulierte au< 6 anyarteno Amsterdam, 20. Juli. (W. T. B.) Faya- Kaffee good Rekrutenausbildung bei der Fnfanterie. Auf Grund der | In Terpenlin ist die fast aus\sließli< nordamerifanishe Einfuhr | Parfümerien dürfte gegen das französische Uebergewicht nur anzukommen spek l ti rh i R E ui den S œoae Mrob- ordinary 334. Bankazinn 1037. L neuesten Vorschriften in Wohenzetteln zusammengestellt. Von | von 30 auf 560 Kontos gesprungen; am Import von Mennige (147 | sein, wenn man sih zu weitgehender Reklame, wie sie z. B. für Odol Ei on vorbecrshende Haussestimmung. (E E t ieser Antwerpen, 20. Juli. (W. T. B.) Petroleum. Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen von Troilo, Hauptmann. In steifem Umschlag und mit Schreib- | bis 179 Kontos) waren England und Deutschland ziemli gleich be- | mit großem Erfolge gemaht wird, entschließen wollte. (Bericht des leut Ny r O d R g l Aua L Raffiniertes Type wciß Toko 194 bez. Br, do. Juli 195 Br. Observatoriums Lindenberg bei Beeskow papier dur<s<ofsen. 1,25 4 Oldenburg i. Gr., Gerhard Stalling. | teiligt. Kienruß und andere ni<t aufgeführte Farben (246 bis Kaiserlichen Generalkonsulats in Nio de Janeiro.) Es ere er a n v Ges e e D b opper | do. August 19/2 Br., do. September-Dezember 20 Br. Fest. E Was bringt d Se e ra e Wo 4 die D 6 Q vinen aus SEIN Sn und Fran res far crhaiEOA Tuben Ds eiter N rien die Attlèn Sees A R (W. T. B.) S fanterie vom 23. Va Neues: n Immanuel. | abfallend au aus den Vereinizten Skaalen, Dagegen atte in nit Aus\chreibungen. ; ; U A ew York, 20. Juli. . T. B.) (Schluß.) Baumwolle- allonaufstieg vom 20, L : 0,50 Berlin SW. 68, E. S. Mittler u. Sohn. besonders aufgeführten Substanzen dieser Warenklafse (348 bis Ftalien. Die N ton L Bau und Betrieb Nic he-Saon im Hang mit Cd tir Merten die | preis in New York 11,00, do. für Lieferung per Eabok:: 10,26, do. für L fsilég vom 20. Juli 1906, $4 big: 9 Lir Dormugas: Was muß ic für die Shlacht wissen und können? | 311 Kontos) Deutshland mit 163 bis 178 Kontos immer aus- | einer elektrishen Straßenbahn Spezia-Pegazzano ist der diz Mi ria ividende. gu d eNen Cn de u 12S 4 Lieferung November 10,34, Baumwollepreis in New Orleans 10/15, Station Für den deutschen Infanteristen zusammenzestelt von Generalmaior gesprochener die Führung. N , So ietà italiana d’industrie elettriche erteilt worden. Die Bahn bei. Für Nechi rag Cu gen S Gracbuis A Petroleum Standard white in New York 7,80, do. do. in Philadelphia Gee 22 1e es | 500 m Lon, | | Georg Freiherr von der Golß. 0,29 M Berlin SW. 68, Der Wert der Einfuhr an Fabrikaten aus den in Rede stehenden | wird eine Spurweite von 1,445 m und eine Länge von 815 m haben. Aktie A ë B o feu en e eine Geschaft F 7,75, do. Refined (in Cases) 10,30, do. Credit Balances at Dil City | Temperatur (C ° 1342| 109 76 | E. S. Mittler u. Sobn. ; : Substanzen stieg 1902 bis 1904 von 3491 auf 4468 Kontos. | Sie bildet die Fortseyung der bereits bestehenden Linie San Barto- fest "at Aa 890 G 6 da f 24 Stund D L aeor 164, Schmalz Western steam 9,30, do. Rohe u. Brothers 9,40, Ge- | Rel. Fchtgk Gle 4 | 96 97 Die sozialen Utopien. Fünf Vorträge von Professor Dr. | Frankreich war mit 1894 bis 2456 (davon in Parfümerien mit 1714 lomeo—Viale Margherita. (Gazzetta Ufficiale del Regno d’Italia.) Zinsrat Tes L 5tüd. j S gu c E t urs Brei treidefraht nah Liverpool 1:/s, Kaffee fair Rio Nr. 7 7’/s, do. Rio | Wint-Rihtun 0 fast fr Andreas Voigt. 26 Leipzig, G. I. Göschen’she Verlagsh. bis 2253) Kontos beteiligt, Großbritannien mit 786 bis 1067, die i tas 6 9 gate E Es aaenn i a h Siu Nr. 7 August 6,40, do. do. Oktober 6,55, Zu>ker 34, Zinn Geschw is Windstille | 7—s8 Spruchwörterbuch. Sammlung deutsher und fremder Sinn- nordamerikanishe Union mit 429 bis 496 und _Deutschlard nur mit Ci E G age) N L 40 E G 94,59, er, | 36 55—36,80, Kuvfer 18,374—18,75. Baumwollen-Wochen- ui E sprüche, Wablsprüche, Inschriften an Haus und Gerät 2c., nah den | 286 bis 331 Kontos. Auf die bedeutendsten Häfen verteilte sich der Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Rio g Se i: t li T T. B) Wesel bericht. (Die Ziffern in Klammern beziehen sih auf die Beträge der Himmel ganz bede>t, anfangs etwas Regen. Zwischen etwa 600 Leitworten sowie geichihtlih geordnet und unter Mitwirkung deutsher | Import 1904, wie folgt: Rio de Janeiro (1898 Kontos) und Santos am 20. Iuli 1906. Londo 1615/, aneiro, 20, Juli. (T, %. D. e<sel auf | Vorwoche.) Zufuhren in allen Unionshäfen 35 000 (27 000), | und 700 m Höhe plôgliche starke Zunahme des Windes. Gelehrter und Schriftsteller herausgegeben von Franz Freiherrn | (530 Kontos) nahmen 54, die Amazonashäfen 24, Bahia und Pernam- Ruhrrevier Oberschlesishes Revier : M /16- Ausfuhr na< Großbritannien 8 000 (21 000), Ausfuhr na< dem von Lipperbeide. In 23 monatlichen Lieferung?n zu Je 0,60 Æ | buco 10, die Südhäfen Rio Grande und Porto Alegre 4 °/9 auf. Anzahl der Wagen Kontinent 18 000 (33 000), Vorrat 233 000 (237 000). Gesamtpreis 12 A Lig. 9. Berlin W. 35, Potsdamer Straße 38, An der Einfuhr von Parfürmerien (2088 bis 2749 Kontos) G... 1900 7 658 waren, abgesehen von dem vorerwähnten Anteil Frankreichs, D eut \<- Nicht gestellt . 1 827

Expedition des Spruhwörterbuhs.