1906 / 172 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Saulgau. K. Amtsgericht Saulgau. [34383] In das Handelsregister wurde heute bei der Firma Josef Raichle, Kleiderhalle in Saulgau ein- getragen : Das Geschäft ging auf Xaver Raichle, Schneider- meister und Kleiderdändler bier, über, der es mit Ermächtigung des seitberigen Inhabers unter der bisherigen Firma weiterführt. Amtsrichter (Unterschrift). Sehweinfurt. Befanntmachunug. [34384] I. „Wach- & Gege, Saam «& Co “; Unter dieser Firma betreiben David Saam, rivatmann in Schweinfurt und Jakob Bender, aufmann in Bad Kissingen, seit 1. Juli 1906 ein Wach- und Shließ-Institut mit dem Sig in Schweinfurt und einer Zweigniederlaffung in Bad Kisfiugen. i I1. „E. Silberftein's Nachf.“: Die unter dieser Firma dahier zwishen dem Kaufmann Sig- mund Heußinger und der ledigen Babette Mohr, beide bier, bestehende ofene Handel8gesellschaft wurde durch das Ausscheiden der Babette Mohr am 1. Juli 1906 aufgelöst. Seit diesem Tage betreibt Sigmund Heußinger das Schuhwarengeshäft unter der bisherigen Firma als Einzelkaufmann weiter. Der Kaufmannsehetfrau Sabine Heußinger hier wurde Prokura erteilt. Schweinfurt, den 19. Juli 1906.

K. Amts8geriht Reg.-Amt. Solingen. [34386] Eintragung in das Handelsregifter Abt. W.

Nr. 30. Firma Solinger Ziegelei Syndikat, Solingen. Nah dem Beschluß der General- versammlung vom 26. Juni 1906 soll das Grund- fapital um 4200 Æ alfo von 49 800 Æ auf 54 000 erhöht werden. :

Solingen, den 14. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. VT.

Solingen. [34387] Eintragung in das Handelsregifter Abt. A.

Nr. 950. Firma F. A. Bluefeld jr. Solingen. Die Gesellschckt ist aufgelöft.

Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Franz Bluefeld zu Solingen führt die Firma allein fort.

Solingen, den 16. Juli 1906.

Königliches Amtsgeriht. V. Solingen. [34385] Eintragung in das Handelsregifter Abt. A.

Nr. 963. Firma Franz Schumann Sohn Æald.

äöInhaber ist der Kaufmann Franz Schumann jun. zu Wald. ;

Solingen, den 16. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Spremberg, Lausitz. Haudelsregifter.

Fn unserem Handelsregister Abteilung A ift die unter Nr. 198 eingetragene Firma Guftav Knothe genaunt Greischel zu Spremberg-Laufitz heute gelôöscht worden.

Spremberg, Laufit, den 18. Juli 1906.

Königl. Amtsgericht.

Steinheim, Westf. [34389] Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Steinheim t. W.

Fn unser Handelsregister Abt. A Band T Nr. 22 ist beute bei der Firma A. Schrader, Steinheim eingetragen : E '

Der Ebefrau des Kaufmanns Carl Schrader, Anna geb. Mues, in Steinheim ift die Prokura erteilt.

Steinheim, den 20. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Strassburg, Els. [34390]

In das Firmenregister wurde beute eingetragen :

Band VIIIl Nr. 62 die Firma Alexander Hey- mann in Straßburg. i

Inhaber ift Alexander Heymann, Meßtgermeister in Straßburg.

Angegebener Geschäftszweig : Metgerei.

Band VIII Nr. 63 die Firma Caroline Land- fried, Anglo American in Straßburg.

Inhaberin ift Caroline Landfried, Kauffrau in Straßburg.

Band VIII Nr. 64 die Firma Stephan Joggerst in Straßburg.

Inhaber ist Stephan Joggerst, Obst- müsebändler in Straßburg. -

Band VIII1 Nr. 65 die Firma Joseph Heiß in Straßburg. s 2

öInhaber ist Joseph Heiß, Straßburg.

Angegebener Geschäftszweig: Baugeschäft.

Band VIIl Nr. 66 die Firma Eugène Cordier vorm. J. Herold, Bonbonsfabrik in Straß- burg. f i

íöInhaker ist Eugen Eordier, Bonbonsfabrikant in Straßburg. E

Angegebener Geschäftszweig: Bonbonsfabrikation.

Band IIl Nr. 2987 bei der Firma Kaiserliche Tabakmanufaktur in Straßburg :

Ae Ludwig Hofmann in Straßburg ist Prokura erteilt.

In das Gesellschaftsregister wurde eirgetragen :

Band IX Nr. 186 die Firma Metzmeyer u. Co. in Straßburg.

Offene Handelsgesellshaft, welche am 10. Juli 1906 begonnen hat.

Persönlich haftende Gesellschafter sind:

1) Andreas Kreutle, Wirt in Straßburg,

2) Friedrih Weißmann, Weinhändler in Neu- stadt a. H., S

3) Andreas Metmeyer, Kaufmann in Straßburg.

Der Gefellshafter Vèezmeyer ist von der Ver- tretung der Gesellhaft ausgeschlossen.

Angegebener Geschäftszweig: Wein- und Spiri- tuosenhandlung.

Band VI Nr. 244 bei der Firma Müller u. Söhne, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Straßburg :

Die Firma ift erloschen.

Die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist er- [lofhen. E

Band VII1 Nr. 130 bei der Firma Richard Schulze u. Co. in Straßburg :

i Ae Gesellshaft ist aufgelöt. Die Firma ist er- olckœen.

Band I1V Nr. 810 bei der Firma Ch. Stach- ling, L. Valentin u. Co., Kommanditgesell- schaft auf Astien mit der Beibenenuung Straßburger Bauk in Straßburg:

Durh Beschluß ter Generalversammlung vom

VL [34388]

und Ge-

Bauunternehmer in

Es wurde insbesondere die Erhöhung des Grund- fapitals von 6000000 Æ auf 8000000 M be-

\{lofsen. :

Als dritter persöônlich haftender Gesellschafter wurde mit Wirkung vom 1. Januar _ 1907 ab der Bankprokurist Carl Bergmann in SLHERY auf: genommen. Die Erhöhung des Grundkap ift vollzogen. : E

Im übrigen wird auf die beim Gericht einge- reihten Urkunden über die Aenderung des Gesell- shaftsvertrags Bezug genommen. ;

Vorstehende Eintragung wird mit dem Hinzufügen veröffentlicht, daß die Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von 2000 auf Namen gestellte, über je 1000 Æ lautende Aktien zum Betrage von 125 9% des Nennwertes erfolgte. —=» a

Band IIl Nr. 590 bei der Firma: **=* s

Ch. & G. Siegfried lils in Straßburg.

Die Gesellschaft ift durch den Tod des Gefell- \hafters Carl Albert Siegfried aufgelöst. Geschäft wird unter der bisherigen Firmä von dem anderen seitherigen Gesellshafter Gustav Adolf Siegfried weitergeführt.

In das Firmenregister Band VIIT Nr. 67 die Firma Ch. & G. Siegfried fils zu Straßburg.

Inhaber if Gustav Adolf Siegfried, Kaufmann in Basel. R Dem seitherigen Prokuristen, Kaufmann

rbr Baptist Jacob is auch fernerhin Prokura erteilt. Straßburg, den 14. Juli 1906. Kaiserlihes Amtsgericht. Striegau. [34391] Im Handelsregister Abteilung A ift bei der uater Nr. 164 eingetragenen offenen Handelsgesellschaft Scharnke & Co. in Striegau vermerkt worden : Die dem Hans Pladeck in Striegau erteilte Ge- samtprokura ist erloschen. Striegau, den 16. Juli 1906. Königliches Amtsgericht.

Tost. & [34392] Die in dem Handelsregister Abt. A unter Nr. 6 eingetragene Firma lautet jeßt: Heimann Schindler’s Nachfolger: Reinhold Langsch. Ihr Inhaber ist nicht mehr der Kaufmann Hei- mann Scindler zu Tost, sondern der Kaufmann Reinhold Langsch daselbst. Toft, den 16. Juli 1906. Königliches Amt3gericht. Tost. : : [34393] In das Handelsregister A ift beute unter Nr. 51 die Firma Dampfmolkerei Toft O/Schl. H. Kiebusch und als deren Inhaber der Molkerei» Par Hans Kieckbusch in Peiskretsham eingetragen worden. Toft, den 16. Juli 1906.

Königliches Amt3aeriht. Traunstein. Befanntmachung. {34395] Im diesgerichtlihen Handelsregister wurde heute eingetragen die Firma:

„David Schray‘““, Baugeschäft in Vraunuen- burg. Alleininhaber: David Schray senior. Pro- kurist: David Schrav junior. Traunstein, 18. Juli 1906.

K. Amtsgericht Registergericht.

Traunstein. Bekanntmachung. [34394]

Im diesgerihtlihen Handelsregister wurde heute eingetragen die Firma:

„Martin Seitz, Sct. Aña Apotheke Kolbermoor“ in Kolbermoor. Alleininbaber: Martin Seitz, Apothekenbesißzer in Kolbermoor. Traunstein, 19. Juli 1906.

K. Amtszeriht Negiftergericht. Triebel. [34102] In unfer Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 4 cingetragen worden die Firma Grube Germania, Gesellshaft mit beshränfkter Saf- tung zu Teuplis.

Gegenftand des Unternehmens ift die Errihtung eines Braunkoblenbergwerks in der Gegend von Teupliy und Läs8gen, der An- und Verkauf von Grundstücken zweds Gewinnung von Koble, Ton und anderen Fossilien, der Erwerb von Rechten auf Gewinnung von Fossilien aus vorhandenen Grund- stüden, die Errihtung von Ziegeleien und anderen Fabrikanlagen.

Das Stammkapital beträgt 21 000 A4 Geschäftsführer ist der Fabrikbesißer Max Quos in Klein-Teuvlit. i:

Der Gefellshaftsvertrag ist am 9. Juli 1906 ge- \{lofsen. ;

Zu Verpflichtungen der Gesellschaft ift die Unter- shrift des Ge\häftsführers und die Unterschrift des Fabrikbesißzers August Ottlinger in Klein-Teuplitz oder des Fabrikbesigers Sally Ullmann in Wiesen- thal erforderli.

Die Gesellschafter haben Grundftücke und Rechte zur Anlegung des beabsihtigten Kohlenbergwerks er- worben, und zwar teils auf gemeirshaftlißen Namen, teils auf den Namen der einzelnen Gesellschafter, aber im Interesse der unter ihnen durch Vertrag vom 9. März 1906 gegründeten einfachen Gesellschaft und für diefe. Auf diese Art steben ihnen bezw. dec ¡wischen ihnen bestehenden Gesellshaft des Bürger- lihen Nehts folgende Grundstücke und Rechte zu: a. der durch Vertraz vom 9. Märi 1996 ge- aründeten Gesellshazft das Neht auf Ankauf folgender Grundftücke :

1) des Gärtners Max Shulze aus Lätgen, in Gemäßheit des Vertrages vom 7. Mai 1906, 2) des Bâdtermeisters Paul Preuß in Teuplit in Gemäßheit des Vertrages vom 9. März 1906, 3) des Töpfermeisters Heinrih Fleisher in Klein- TESO in Gemäßheit des Vertrages vom 9. März

4) des Töpfermeisters Ferdinand Hammitsch in ! Groß-Teupliy in Gemäßheit des Vertrages, vom ! 14. Mai 1906, __9) der Grubenarbeiter Oito und Pauline Kulké- | hen Eheleute in Läsgen in Gemäßheit des Ver- | trages vom 19. Mai 1906, | _6) der Witwe Ecnestine Schulze, geb. Herrmann, | L in Gemäßheit des Vertrages vom 24. Mai | D, e L | 7) des Sálossers Paul Märksh in Muskau in | Gemäßheit des Vertrages vom 28. Mai 1906, j 8) der Witw- Karoline Türke, geb. Hollack, in Groß-Teupliß in Gemäßheit des Vertrages vom ! 11. Juni 1906, 9) des Gärtners Gustav Rein in Teuplitz in Ge- mäßheit des Vertrages vom 13. Juni 1906, |

17. März 1906 wurte der Gesellshaftsvertrag ab- geändert.

_ b. durch Veitrag vom 27. Februar 1906 hat Herr Vttlinger von der verwitweten Frau Förster Berta

Döbis, geb. Schmidt, ein Grundstück gekauft, das an ihn aufgelassen und im Grundbuche von Groß- Teupliß Band II1l Blatt Nr. 87 auf feinen Namen eingetragen worden ift,

c. durch Verträge vom 22. April 1906 hat Herr Karl Leser ein Grundstück von der Witwe Emilie Budich, geb. Smidt, und ein zweites Grundstück von der Witwe Marie Soommoda, geb. Grunert, gelguit, die beide an ihn aufgelafsen und im Grund- uhe von Groß-Teupliß Band I[ Blatt Nr. 70 auf seinen Namen eingetragen worden sind,

d. durch Vertrag vom 9. Februar 1906 hat Herr Mar Quos von den Heinrich Fechnershen Erben auf seinen Namen eine Kaufofferte, betreffend das Grundstück Groß-Teupliyß Band Il Blatt Nr. 64, erhalten.

Alle die sub a bis d bezeihneten Rechte stehen den Kontrahenten auf Grund des Vertrages vom 9. März 1906 gemeinschaftlih zu.

Die Kontrabenten treten, ein jeder von sch und für die am 9. März 1906 begründete Gesellschaft, die aus den angegebenen Verträgen zustehenden Rechte an die Gesellshaft mit beshränkter Haftung ab. Sie verpflichten sich au, die zu b und c er- wähnten Grundstücke an die zu gründende Gesell- haft zu deren Eigentum aufzulafsen.

Durch diese Abtretungen und Auflasfsungen follen die im § 5 bezeihneten Stammeinlagen der Gefell- hafter vollständig- gedeckt sein."

Triebel, den 14. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. YFillingen, Baden. Handelsregifter. [33449]

In das diesfeitige Handelsregister Abt. 4 wurde eingetragen :

u O.,oZ. 221: Firma: Burghotel Kirnach, Gebrüder Kienaft, Unterkirnach. Inhaber: Leo Kienast, Hotelier, und Albert Kienast, Hotelier, beide in Unterkirnach.

Zu O.-Z. 206: Firma Burghotel Kirnach, Alois Joerger: Tie Firma ist erloschen.

Zu O.-Z. 86: Firma Josef Stern Orcheftrion- fabrikation in Villingen. Inhaber: Gustav Stern, Musikwerkmacher, Villingen. Die Inhaberin Iosef Stern Witwe hat das Geschäft an Gustav Stern, Musikwerkmacher in Villingen, veräußert, und bewilligt, daß solches unter der bisberigen Firma weitergeführt wird. Hierdurch ist die demselben er- teilte Prokura erloschen.

Zu O.-Z. 141: Firma: Fr. Hönninger Villingen. Inhaber: Friedriß Hönninger Witroe, Lina geb. Maier, in Villingen. Der Inhaber Friedrich Hönninger ift gestorben. Das Geschäft wird von dessen Witwe unter der bisherigen Frima mit Einwilligung der Erben weitergeführt. Dem Walter Hönninger, Kaufmann in Villingen, ist Pro- kura erteilt.

Villingen, den 12. Juli 1906.

Großh. Amtsgericht. Waldenburg, Schles. [34247]

In unser Handelsregister B Nr. 22 ift am 13. Juli 1906 bei der Aktiengesellschaft E. Wunderlich «& Comp. in Altwasser eingetragen: Grundkapital 1150 000 # Dur Generalversammlungsbes{chluß vom 22. Juni 1906 if das Grundkapital um 250 000 Æ erhöht. Der § 3 Abs. 1 des Gesell- \chaftévertrages lautet demgemäß: Das Grundkapital beträgt 1 150 000 und ift eingeteilt in 1150 Stüdck auf den Inbaber lautende Aktien über je 1000 4 Auf das erhöhte Grundkapital hat die Gesellschaft von dem. Fabrikbesißer Bernhard Grushwiy zu Frei- E des unter der Firma Gruschwiß und Lechner be- triebene Fabrikationsunternehmen, alle zu dem Fabrik- unternehmen aehörigen Vermögenswerte, namentli die in der Inventur vom 3. Januar 1906 auf- eführten, ferner auch die der Firma Grushwitz und echner oder ihrem Inhaber Grushwitz zustehenden Urheberrechte, Patente, Gebrauch8mustershugzrechte, mit den dazu gebörigen Mustern, Modellen 2c., mit Aus\{luß von Kasse, Wechseln, Schecks, Bankgut- haben und Außenständen, übernommen. Als Gegen- wert erbält Herr Gruschwiz 250 auf den Inhaber lautende Aktien der Aktiengesellshaft E. Wunderlich & Comp. zum Nominalbetrage von je 1009. 4 Von den bei der Anmeldung der Erhöhung des Grund- kapitals cingereihten Schriftstücken, inebesondere von dem Prüfungsbericht des Aufsichtsrats kann bei Gericht Einsibt genommen werden.

Amtsgericht Waldenburg i. Schl. Waldenburg, Schies,. [34248]

In unser Handelsregister A Nr. 270 ist am 14. Juli 1906 als Inhaber der Firma Nobert Storch in Waldenburg der Kaufmann Paul Heinze in Waldenburg eingetragen.

Amtsgeriht Waldeuburg, Schl. Wegberg. Befauntmahung. [34397]

In unser Handelsregister Abteilung A wurde heute unter Nr. 67 die Firma Johaun Autou Zohren in Rikelrath und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Anton Zohren zu Rickelrath eingetragen.

Wegberg, den 14. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Wilsdrufr. [34398]

Auf Blatt 46 des hiesigen Handelsregisters ift beute das Erlôshen ter Firma Gebr. Schneider in Wilsdruff eingetragen worden.

Wilsdruff, den 14. Juli 1906.

Königl. Amtsgericht. Witzenhausen. [34399]

In das hiesige Handelsregister Abteilung A ist

bei der unter Nr. 87 eingetragenen Firma Albert

| Hammerschlag in Witzenhausea heute folgendes

eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen.

Witzenhausea, den 13. Juli 1906.

Königliches Amtsgeriht. Abt. I.

Witzenhausen. [34401]

In das hiesige Hantelsregister, Abteilung A, ist bei der unter Nr. 34 eingetragenen Firma Heinrich Merrem in Witzenhausen am 14. Juli 1906 E eingetragen worden:

ie Firma ift erlos&en. Witzenhausen, den 14. Juli 19096. Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Witzenhausen. [34400]

In das biesige Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 88 die Firma Katz u. Hammerschlag in S heute eingetragen worden.

Als persônlih haftende Gesellschafter sind ein- getragen worden :

1) Viehbändler Moses Kaß zu Witenhausen, b 2 Viehbändler Albert Hammershlag ¡u Witen- avfen.

Die Firma ist eine offene Handelsgesellschaft und

hat am 29. Mai 1906 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Gefellshafter ermächtigt. Wigzenhausen, den 16. Juli 1906. Königliches Amtsgericht. Abt. T.

Worms. Bekauntmachung. In unser Handelsregister wurde beute eingetragen : Firma Noll & Co. Gesellschaft mit be-

\hräukter Haftung mit dem Siße zu Worms. Gegenftand, des Unternehmens ist die Anschaffung

und der Vertrieb von Holz sowie der Abschluß

anderweitiger Geshäfte, welhe direkt oder indirekt mit dem Holzhandel zusammenbängen.

Das Stammkapital beträgt 135 000 #4

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 7. Juli 1906 abges{lofsen.

Geschäftsführer ift der Kaufmann Wilbelm Karl Noll in Worms, stellvertretender Geschäftsführer der Kaufmann Walter Hermann Geck daselbst.

Als Stammeinlage bringen ein:

1) der Gesellshafter Kommerzienrat Friedrich August Geck in Worms die gesamten am 9. Juli dieses Jahres auf dem Stadtlager der Firma „Rheinishe Hobel und Sägewerke Geck* in Worms vorhandenen Holzorräte, Werkieuge und Mobilien im festgeseßten Werte von 80 000 #4;

2) der Gesellshafter Kaufmann Walter Hermann Geck zu Worms seine in der Stadt Worms ge- legenen, mit 30000 Æ hypvothekarisch belasteten Grundstücke Flur XI1 Nr. 57,4 und 57,5 mit allen daraufstehenden Gebäuden, insbesondere dem Hause Nr. 35 der Alzeyerstraße im Anschlagswerte von 78 000 M

Die Dauer der Gesellschaft ist auf 10 Jahre fest- geseßt. Solange von keiner Seite gekündigt wird, ug der Vertrag stillschweigend von Jahr zu Jahr weiter.

Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, fo foll jeder für sich allein berechtigt sein, die Gesellschaft zu vertreten.

Worms, den 20. Juli 1906.

Großb. Amtsgericht.

Xanten. Bekanutmachung. [34403]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 11 ift beute eingetragen worden, daß das unter der Firma Gebr. Bandle in Xanten bestehende Handels- geschäft zur Fortseßung unter unveränderter Firma auf den Kaufmann Robert Bandle in Xanten über- gegangen ift.

Xauten, den 13. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht.

Zabern. Handelsregifter Zabern. [34404]

Im biesigen Gesesellshaftsregitter Band I Nr. 350 wurde beute die Firma „Saarburger Kirchen- glockeugießerei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, mit dem Sitze in Saarburg i. Lothr. eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift a. die Herstellung und der Vertrieb von Kirchen- glockden und anderen Gloden jegliher Art sowie von Slodenstübhlen und allem fonftigen Zubebör; b. die Ausbesserung von Glocken und Glockenstühlen; c. der Vertrieb von Turmuhren; 4d. die Beteiligung an ähnlihen Unternehmungen. Das Stammkapital be trägt 30 000 Ä Der Gesellshafter Raimund von Landesen bringt auf seine Stammeinlage Modelle, Rohmaterialien und fertige Waren im Werte von 14 009,00 Æ eiv. Der Gesellshaftsvertrag ist am 2. Juli 1906 abgesGlosfen Die Zeitdauer der Ge- sellshaft ist auf 10 Jahre beschränkt. Alleiniger Geschäftsführer ist Raimund von Landesen, Kauf- mann in Saarburg i. Lothr. Die Gesellshaft wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer gerihtlich und außergerihtlich vertreten. Die Zeichnung der Gesellschaft geschieht: a. wenn ein Geschäftsführer vorhanden if, durch diesen, b. wenn mebrere Ge- äftsführer vorhanden sind, durch mindestens zwei derselben.

Zabern, den 18. Juli 1906.

Kaiferlites Amtsgericht.

Zittau. [34405]

Auf Blatt 909 des hiesigen Handelsregisters, die Brauerei Noftiz, Aktieugesellschaft in Zittau betr., ist beute eingetragen worden, daß die in der Generalversammlung vom 3. März 1906 beschlossene Herabsetzung des Grundkapitals um 30 000 ( durch Umwandlung von 22 Stück Stammaktien à 1009 A in zwei in ihren Rechten den übrigen Vorzug®?aktien gleichgestellte Vorzugsaktien sowie durch Zuführung von 10 Stück sch{enkungsweise überlafsenen Stamm- aktien à 10090 A zum Spezialreservefonds durh- geführt ist. Das Grundkapital beträgt in Zukunft 194 000

Zittau, den 19. Juli 1906.

Königl. Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [34406] _Auf Blatt 5 des hiesigen Handelsregister3, die offene Handelsgesellshaft unter der Firma E. Th. Glöcfuer, vormals Ed. Eger hier betr., ist beute eingetragen worden: Der Kaufmann Hermann Otto Albert ift ausgeshieden. Die Gesellshaft ift dadurch aufgelöst. Der Kaufmann Eduard Arno Eger hier führt das Handel8geshäft unter der bis- berigen Firma allein fort.

Zwickau, den 20. Juli 1906.

Königliches Amts3geri{t.

Genoffenschaftsregister.

Balve. [34409] Bei der Firma Garbecker Spar- und Dar- lehnsfafseaverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute im Ge- nossenscaftsregister eingetragen, daß der Landwirt Josef Schmoll gt. Neuhaus zu Garbeck aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle der Wirt Iosef Vollmer zu Garkeck getreten ift. Balve, den 2. Juli 1906. Königl. Amtsgericht. Camberg, Bz. Wiesb. 34116]

In unserem Genossenschaftsregister ift Piieute Eintragung heute bei der Genossenschaft Vorschufß- verein eing. Genu. m. unb. Hftipfl. Nieder- selters bewirkt worden:

_1)-Die Firma ift geändert in: Vorschuß-Verein, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Die Bekanntmachungen werden im Amtsblatt der Landwirtichaftskammer für den Re- gierungsbezirk Wiesbaden veröffentlicht.

2) Durhch Generalversammlungébeshluß vom 13. Mai 1906 ist an Stelle des Gastwirts Adam Staudt der Lehrer Josef Dayprich in Niederselters zum Vorstandsmitglied und Direktor gewählt worden.

Camberg, den 17. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. IL.

[34402]

Gaildorf. f. Amtsgeriht Gaildorf. [34412]

In das Genossenschaftsregister des K. Amtsgerichts wurde heute in Band Ill Bl. 42 und 43 unter Nr. 4 bei dem Darlehenskafsenverein Ober- sontheim, e. G. m. u. H. in Obersontheim folgendes eingetragen :

Das Statut wurde dur Beschluß der General- versammlung vom 6. Mai 1906 abgeändert. Nach demselben führt die Genossenschaft die Firma: „Bauk für Gewerbe und Landwirtschaft Ober- sontheim““, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Sig in Obersonutheim. i

Gegénfiaud des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeshäften zum Zwecke der Muna der im Gewerbe und Wirtschaft nötigen Geldmittel.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt» machungen erfolgen unter deren Firma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet. L Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient fich die Genofsenschaft des Kocherboten und des Haller Tagblattes.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

C Köhler, Direktor,

ilhelm Schäfer, Kassier,

Eugen Stiefel, Kontrolleur, e fämtlihe in Obersontheim wohnhaft. Die Zeichnung des Vorstands geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift binzufügen. Zwei Vorstands- mitglieder können recht8verbindlich für die Genofsen- \haft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Den 11. Juli 1906.

Hilfsribte-r Renner. Gardelegen. [34413]

In das Genossenschaftsregister ist bezüglih der ländlihen Spar- und Darlehnskafse Jerchel eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht heute eingetragen, daß Joahim Schulze aus dem Vorstande auëgeschieden und Albert Groebler in Jerchel in den Vorstand neu gewählt ist.

Gardelegen, den 19. Juli 1306.

Könialiches Amktsaericht. Greifenhagen. [34415])

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Neumarker Baugenofsenschaft, eingetraaene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Neumark i. Pomm., eingetragen worden:

Die Genofsenschaft ift dur Beschluß der General- veríammiungen vom 10. und 15. Juli 1906 aufgelöt.

Greifenhagen, den 19. Juli 1906.

Könialibes Amtsgericht. Hammerstein. [34416]

Im Genossenschaftsregister i zum Hammer- fteiner Spar- und Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H. unter Nr. 2 vermerkt, daß der Rentier Wilbelm Drefsler von bier an Stelle des Schneider- meisters Heinrih Koch in den Vorstand gewählt ift.

Hammerstein, den 18. Juli 1906.

Königliches Amt3aericht. Heidenheim, Brenz. [34417] K. Amtsgericht Heidenheim a. ex

In das Genossenschaftsregister Band I1 Blatt 50 wurde unter Spar- u. Vorshufß;-Verein Heideu- heim, E. G. m. u. H., heute folgendes eingetragen :

In der Generalversammlung vom 31. Dezember 1905 wurde an Stelle des Güterbeförderers Theodor Hartmann der Schreinermeister und Gemeinderat Hermann Schöllhorn hier und in der Generalver- fammlung vom 24. Juni 1906 an Stelle des Kassiers Albert Aißlinger der Verwaltungskandidat Wilhelm Kicherer bier in ten Vorstand gewählt.

Den 19. Juli 1906. ;

Landgerichtsrat Wiest. Köslin. x : [34129]

In das Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 25 die Genossenschaft „Oftseebad-Molkerei Gr. Möllen, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Gr.- Mörllen eingetragen worden. Zweck derselben ift die Verarbeitung und Verwertung der Milch mittels gemeinshaftlihen Geshäftsbetriebes. Die Haftsumme für jeden erworbenen Geschäftsanteil beträgt 200 M ; die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse fich beteiligen kann, beträgt 150.

Vorstandsmitglieder find Max von SH§meling in Gr -Möllen, Robert Schwerdtfeger in Gr.-Möllen, Wilhelm Polzin in Kl.-Möllen. Das Statut ist errihtet am 12 Juni 1906. Die von der Genofsen- [haft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Auf- sihtsrat ausgehenden unter Benennung desftlben, von dem Vorsitzenden unterzeihnet, in dem Lands wirtshaftlihen Genossenschaftsblatt zu Neuwied.

Die Willenserklärunzen des Vorstands erfolgen durch mindestens ¡wei PVitglieder; die Zeihnung ge- schiebt, indem sie ihre Namenëunterschrift der Firma beifügen. Die Einficht der Liste der Genofjen ist wäbrend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Köslin, den 14. Juli 19096.

Königliches Amtsgericht. *=* C Langenberg, Rheinl. F [33494]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 2 {Nevigeser Creditgeuosseaschaft zu Neviges) eingetragen worden: ; mze adi

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlungen vom 21. Mai und 28. Mai 1906 aufgelöst. -

Zu Liquidatoren sind bestellt: Rendant Uesseler und Rendant Nonnen, beide in Neviges. ,

Langenberg, den 16. Iuli 1906.

Königliches Amtsgericht. Münsterberg, Schles. (24119!

In unser Genossenschaftsregister ift beute bei der unter Nr. 15 eingetragenen Genossenschaft: „Spar- Und Darlehusfasse, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Krelkau““ eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Alfred Hoffmann der zu Krelkau wohnhafte Paul Günther in den Vorstand gewählt ift.

Münsterberg, den 18. Juli 1906.

Königliches Amt3gaericht.

Neustadt, Orla. Bekauntmahung. [341420] In unser Genossenschaftéregister is heute unter ummer 6 zu dem Coasum-Verein zu Neuftadt Orla), eingetragene Genoffenschaft mit be-

schräufter Haftpflicht, folgendes eingetragen worden : Das bisherige Statut if geändert durch General-

bversammlungsbes{chluß vom 20. August 1905 und infolgedessen ein neues Statut mit Datum vom

20. August 1905 aufgestellt, welhes wiederum turch

Generalversammlungsbes{lüfse vom 10. Dezember 1905 und 23. Juni 1906 Aenderungen erfahren hat. Die Firma hat einen Zujaß erbalten und lautet jeßt : „Cousum- Spar- Produetiv-Verein Neustadt (Orla) und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze in Neuftadt (Orla).

Der Gegenstand des Unternehmens besteht neben dem gemeinishaftliHen Einkauf von Leben3- und Wirtschaftsbedürfnifssen im großen und Ablaß im fleinen an die Mitglieder noch in folgender Ers weiterung :

Zur Förderung des Unternehmens kann au die Da eno und Herstellung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnifsen in eigenen Betrieben und die Annahme von Spareinlagen erfolgen.

Die in eigenen Betrieben bearbeiteten und her- gestellten Gegenstände können auch an Nichtmitglieder abgegeben werden.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt außer dem {on bisher be- stimmten „Neustädter Kreisboten“ auch noch in den zur Zeit gelesenen Arbeiterblättern, als:

in der in Erfurt erscheinenden „Tribüne“ und in der in Gera erscheinenden „NReußischen Tribüne“.

Der Zeichnung des Aufsichtsrats ist ebenfalls die neue Firma der Genossenschaft beizusezen.

Das Geschäftsjahr ist gegen früher geändert ; das- selbe läuft nunmehr vom 1. September bis 31. August. :

Neuftadt (Orla), den 17. Juli 1906.

Großherzoglich Sächs. Amtsgericht.

Nohfelden. : 34421]

íIn das hiesige Genofsenschaftsregifter ist bei der Genofsenshaft VBürgerkonsumverein Selbach, e. G. m. b. S. zu Selbach beute eingetragen:

Das Vorstandsmitglied Nicolaus Nein, Hütten- arbeiter zu Selbach, ist am 18. Mai 1906 ver- storben, an seiner Stelle ist Johannes Welker zu Selbach gewählt.

Den 29. Juni 1906.

Amitsgeribt Nohfelden.

Passau, Bekanntmachung. [34422]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Creditgenossenschaft Vilshofen e. G. m. b. H. in Vilshofen folgendes eingetragen:

Für den auftgeshiedenen Christian Weigenand wurde der Bäckermeister Franz Habermann in Vils- hofen als Vorstandsmitglied gewählt.

Paffau, den 16. Juli 1906.

K. Amts3geriht Paxfsau, Registergericht. Pillkallen. 7 ___ W23l

In unser Genossenschaftsregister ist heute eins getragen worden, daß der Gutsbesißer Julius Sokat aus dem Vorstande des Lasdehner Spar- und Darlehuskafseuvereins E. G. m. u. H. aus- getreten und an seine Stelle der Rentier Julius Scheidereiter in Jucknaten in den Vorstand gewählt worden ift.

Pillkallen, den 17. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Rathenow. [34426]

In unser Genoffenschaftsregister ift bei Nr. 24, Spar- uud Darlehuskafse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Görne, folgendes eingetragen : 4

Spalte 5. Wilbelm Zietemann, Büdner. :

Spalte 6. Der Bauer Wilhelm Lindhorft ift aus dem Vorstande ausgeschieden, der Kofsat Albert Ebeling ist wiedergewählt worden. Neugewählt wurde der Büdner Wilhelm Zietemann.

Rathenow, den 13. Juli 1906.

Königliches Amts3gericht. Ratibor. [34137 i

In unfer Genoffenschaftsregister wurde unter Nr. 37 am 14. Juli 1906s eingetragen: das Marzellu®- Haus, eingetragene Geuofseushaft mit be- schränkter Haftpfliht ¡zu Ratibor mit Statut

vom 21. Mai 19096. Gegenftand des Unternehmens 10. Juli

ift der Betrieb eines Vereinsgasthauses zum Zwedck der Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder. Die Höhe der Haftsumme für jeden Geschäftsanteil, deren böhstens 100 ein Genoffe er- werken darf, beträgt 300 A Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft ecfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in dec Schlefishen Volkszeitung in Breslau, beim Eingehen dieses Blattes oder Ver- weigerung der Inseratsaufnahme dur den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- anzeiger. Den Vorstand bilden Paul Flascha, Paul Machociek und Karl Blum, zu Schönwald det Gleiwi. Die Willeneerklärungen und Zeichnungen der Firma durch den Vorftand erfolgen durch zwei Mitglieder. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgeriht Ratibor.

Templin. . , : [34428]

Fn unser Genofsenscha}tsregister ist heute bei der Molkerei - Genoffenschaft Gerswalde, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Gerswalde U.-M. folgendes ein- getragen worden: / s i

Der Rittergutêpächter Ferdinand Stühmke ift aus dem Vorstande au8getretea und an seine Stelle der Rittergutspächhter Julius Walsleben in den Vor- stand gewählt.

Templin, den 12. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht.

Usingen. Genoffenschaftëregifter. [34429]

Spar- und Darlehnuskaf}e, e. G. m. u. H. Wehrheim : S i i

Das Bes Zimmermeister Heinrich Mank I. ist verstorben, der Zimmermann Fritz Velte 111. aus dem Vorslande ausgeschieden, die Landwirte Christian Diehl und Ludwig Michel sind an deren Stelle in den Vorstand gewählt.

Ufingen, den 14. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. 3.

Werne, Bz. Münster. [34430] Bekanntmachung.

Als Mitglied des Vorstands des Herbeuer Spar- und Darlehuskassenvereius ist an Stelle des Heinrih Hegemann der Kolon Heinri Eggenstein zu Ondrop gewählt, was im Genossenschasteregister vermerkt ift.

Werne, den 13. Juli 1903.

Königliches Amtsgericht. Wittenberg, Bs. Halle. [34431] In unser Genossenschaftsregister ist bei der

Dampfmolkerei Elfter a. d. Elbe eingetragene

Genofsseuschaft mit beschräukter Haftpflicht in Elfter heute eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen Albert Mieliz der Land- wirt Richard Krüger jun. in Gielsdorf in den Vor- stand gewählt ist.

Wittenberg, den 17. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Wörrstadt. Befanntmachung [34448] eines Eintrags aus dem Genofsenschaftsregister. Durch Beschluß der Generalversammlung des Winzervereins e. G. m. u. S. zu Sulzheim vom 15. Juli 1906 find an Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder des Vorstands: Nicolaus Weis, Iohann Schneider I1., Joseph Köhler und Adam Lumb, die NawHgenannten als Mitglieder des Vorstands bestellt : 1) Philipp Knecht, Direktor,

2) Johann Sauer IL., Stellvertreter des Direktors, S Iohann Baumgärtner Il., 4) Franz Arnold I1V., alle in Sulzheim. : E Eintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt. Wörrstadt, 19. Juli 1906. Gr. Amtsgericht.

Konkurse.

Berlin. Konkursverfahren. [34189] Ueber Vermögen des Fouragehändlers August Schafföner zu Reinickendorf, Hauptstraße 3, wird heute, am 20. Juli 1906, Mittags 12 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann W. Gödel jun. in Charlottenburg, Tauroggenerstraße 1, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis ¡um 10. September 1906 bei dem Ge- rit anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Berwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 15. Auguft 1906, Vormittags 10 Uhr, und jur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 26, September 1906, Vor- miitags LO0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Brunnenplatz, Zimmer Nr. 301, linker Flügel, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafffse gehörige Sache in Besiz haben oder zur Kon- kurSmafse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sate und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkur83verwalter bis zum 10. September 1906 Anzeige ¡u maten.

Berlin, den 20. Juli 1906. Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Diez. [34179]

Ueber das Vermögen des Landmanus und Müllers Wilhelm Hafsenkamp in Aull ift beute, am 19. Juli 1906, Vormittags 103 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Dr. Shmidtborn zu Diez ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis 19. August 1906 und Frist zur Anmeldung der For- derungen His 19. August 1906. Erfte Gläubiger- versammlung am 16. August 1906, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 13, Sep- tember 1906, Vormittags 10 Uhr.

Diez, den 19. Juli 1906. Königliches Amts8geribt. Abt. III. Dertmund. fonkurêverfahren. [34195]

Ueber das Vermögen des Drogiften Heiurich Oehle in Dortmund, Humboldstraße Nr. 13, ift heute mittag 12 Ubr Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Kaufmann August Schroeder in Dortmund, Kaiserstraße Nr. 158. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 8. August 1906; Konkursforde- rungen sind bei dem Gerichte anzumelden bis zum 17. August 1906. Erste Gläubigerversammlung den S. Auguft 1906, Mittags 12 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 25. Auguft 1906, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 89.

Dortmund, den 19. Juli 1906.

Noemer, Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts.

Eschershausen. [34161]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Fritz Wolf in Eschershausen, z. Zt. in Braunschweig in Untersuchungsbaft, ist am 18. Juli 1906, Mittags 123 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Otto Reuter bieselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡um 15. August 1906 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am 18S. August 1906, Vortmittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungêtermin L. Oktober 1906, Vormittags 11 Uhr. Konkursforderungen find vis zum 1. Sep- tember 1906 anzum-lden. :

Eschershausen, den 18. Juli 19066.

Der Gerichtsschreiber Herzogl. Amtszerichts.

Forst, Lausitz. Konfursverfahrea. [34185]

Ueber das Vermögen des Händlers und Haus- eigentümers August Dottke, in Firma August Dottke zu Forft i. Laufitz, Bahnhofstr. 27, ist heute, am 19. Juli 1906, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter ist der Fabrikbesißer Paul Högelbeimer in Forst (Lausiß). Anmeldefrist bis zum 3. September 1906. Erste Gläubigerversammlung am 4. August 1906, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 12. September 1906, Vor- mittags D{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht vis n E E. 19. Zuli 1906

o auft), den 19. Zul! N Königliches Amsgeriht.

Abt. 6.

Fulda. [34178]

Ueber das Vermögen der offeneu Sandelsgesell- schaft Staudenmayer «& Cie. in Fulda ist dur Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abteilung 3, in Fulda vom 20. Juli 1926 an diesem Tage, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rehtsanwalt Rang in Fulda zum Konkuré verwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigepflicht. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 15. September 1906. Termin zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in § 132 K-O. bezeichneten Gegen- stände am 13. Auguft 1906, Vormittags 117 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am S. Oktober 1906, Vormittags

107 Uhr. Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts, Abteilung 3, Fulda.

Gebweiler. {34207] Ueber den Nachlaß des Amtsgerichtssekretärs Vincenz Hubert Loskill in Gebweiler wird am 19. Juli 1906, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Geschäfts- agent Gugenbeim daselbst. Offener Arrest mit An- zeige und Anmeldefrist: 3. August 1906. Erste Gläubigerversammlung, Prüfungs«- und Vergleihs- termin zu einem Zwangsvergleiche: 11, August 1906, Vormittags 10 Uhr.

K. Amtsgeriht Gebweiler.

Gottesberg. [34175] Ueber das Vermögen des Schueidermeisters uud Saudelmauns Bruno Schaal ¡u Gottesberg ist durch Beschluß des hiefizen Amtsgerihts am 19. Juli 1906, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Paul Scholtz zu Gottesberg ift zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 18. August 1906. Erste Gläubigerversammlung und Mi englfertain am 27. Auguft 1906, Vormittags 10 Uhr. T rreft mit Anzeigepfliht bis zum 18. August Amtsgericht Gottesberg, den 19. Juli 1906.

Karlsruhe, Baden. [34209] Konkurs®sverfahren.

Nr. 7474111. Ueber das Vermögen des Hgotel- befißers Hellmuth Deter in Karlsruhe, Krieg- straße Nr 5, wurde heute, am 19. Zuli 1906, Nachmittags 5} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Karl Nagel, Kaufmann in Karls- ruhe. Anmeldefrist bis zum 31. August 1906. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 24. Auguft 1906, Vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin am Freitag, den 7. September 1906, Vormittags 9 Uhr, vor dem diesseitigen Geriht, Akademiestr. 2B, IIl. Stock, Zimmer Nr. 50. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 31. August 1906.

Karlsruhe, den 20. Juli 1906. Gerichtsshreiberei Großh. Amtsgerihts. Bruch.

Karlsruhe, Baden. [34206] : Konkursverfahren.

Nr. 5609 1X. Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Chriftian Zimmerle und Cie. in Karlsruhe, Durlacher Allee Nr. 59, wurde heute, am 20. Juli 1906, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Moriß Mond in Karlsruhe. Anmeldefrist bis zum 19. Oktober 1906. Erste Gläubiger- versammlung am Dounuerstag. den 16. August 1906, Vormittags 1X Uhr. Prüfungstermin am Freitag, den 16. November 1906, Vor- mittags T1 Uhr, vor dem diesf. Gericht, Akademie- straße 2A, II. Stock, Zimmer 13. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 26. Oktober 1906.

Karlsruhe, den 20. Juli 1906.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Bru ch.

Kröpelin. [34159]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und «Gaftwirts Fr. Prestin zu Satow ift heute nas mittag 12} Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Pfenningsdorf zu Kröpelin. Anmeldefrist bis zum 9. August 1906. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 17. Auguft 1906, Vormittags 97 Uhr, an der Gerichtsftelle. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 9. August 1906.

Kröpelin, 19. Juli 1906.

Großherzogli Mecklenburç-Schwerinsches Amt3gericht. Mogilno. Konfursverfahren. [34174]

Ueber den Nahlaß des am 4. Juni 1906 in Ruh- heim verstorbenen Gaftwirts und Grundbefizers Wladislaus Tomaszewski ist heute am 19. Juli 1906, Nachmittags Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rehtsanwalt Boly hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. August 1906. Konkursforderungen find bis zum 10. August 1906 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 10. Auguft 1906, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 5. Oktober 1906, Vor- mitiags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 11.

Mogilno, den 19. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Mülheim, Rhein. Ronfurêverfahren. [34192]

Ueber das Vermögen des Geschäftêsmaunes Mathias Lat zu Schnellweide ist am 20. Iult 1906, Vormittags 9} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Alken zu Mülheim am Rhein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. August 1906. Anmeldefrist bis zum 10. Sep- tember 1906. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 21. September 1906, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 20.

Mülheim am Rhein, den 20. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Oberndorf, Neckar. [34165] K. Amtsgericht Oberudorf a. N.

Ueber das Vermögen der Marie Frey, geb. Hezel, Ehefrau des Bauern Lorenz Frey jr. in Hochmösfingen, ist heute, Nahmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Bezirksnotar Schaidle in Oberndorf zum Konkursverwalter er- nannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist: 7. August 1906, Wabl- und Prüfungs- termin: Freitag, 17. Auguft 1906, Nach- mittags 2 Uhr.

Den 17. Juli 1906.

Gerichtsschreiber B üchle.

OMenbach, Main. Ronfurêverfahren. [34198] Ueber das Vermögen des Johann Müller, Wirt zum Schüteneck, in Neu - Jsenburg wird heute, am 19. Juli 1906, Vormittags 11# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. König zu Offenbach a. M. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 8. September 1906. Erfte Gläubiger- versammlung Donuerstag, den 9. August 1906, Vormittags 10 Uhr, Saal 12. Allgemeiner Prüfungstermin Dounersêtag, 20. September 1906, Vormittags 10 Uhr, Saal 12. Greßherzoglih Hessishes Amtsgericht Offenbach a. M. Rixdorf. Konfkfurêverfahren. [34186] Veber das Vermögen des Schuhmacher- meifters Rudolf Schiratis in Rixdorf, Her- mannftr. 26, ist heute, am 20. Juli 1906, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren er-

öffnet. Der Kaufmann Robert Loreny zu Rirdorf,