1906 / 173 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

getragenen Post: 203 Taler 9 Sar. 2?/ B

findung für den Johann Christia L L e Ehescheidung, war zur SaÏp

breck, geboren den 6. Februar P Sten ¡ auf 22. Dezember 1905 anb erhandlung Termin | tober 1906, Bormitt

h ich | gemäß & 618 R.-Z.-P.-O. ne eraumt, in welhem | Zwecke der ? fllung wird dieser Aus: | Be D : Z.-P.-O. neuer Termin auf 16. Fe- | zug der a E Md L N fut Bormitiags 9 Uhe. Zum Zwede der dffentlider 7 : | / Y E, i E E L: fler Muti der ae beta zum Deutschen Reihsanzei d Königli eichsanzeiger un l i j öniglih Preußischen Staalsanzeiger. 4

tungsurfunde vom 8. April 185 27 inkl, des Titelblaites 0x 4 auf Nr. 1, 5 bis | bruar l. Js, bestimmt be 1855 SGOR ex decreto vom 22. Fe- | Beweisbe! L I ori vulboe Tage ist | Wesel, den 10. Juli 1906 d mit ihren Rechten ausges{lofsen und sind die üb Verhandlung auf 6. April lfd. Js. E Men Berger, Aktuar gemacht. die f E Io unb T genannten Posen gebideien in ticem die Berhandlina der Salbe iy die Sig g Seritaldheiber des Kónigliden Amtsgeriht L L raftlos erklä A . vertagt worden, i Lübbecke, den 7. Juli 1906. iva Termine ist nah deff die Got N er | HOR Me pel felbst in Fi als Geridtoschreiber des Königlichen A V 173 ; ; v liel Anwe E E tes eie D mden Atgeritis, Ÿ mum Berlin, Dienstag, den 24. Juli reitag, den 30. ( 2, flagt Se - Die Wodn 4 A G SEIEES H S E A S T A M NTSETT T : : o Se Zustellung und Ladun D e bes Ahr, La N vie. | Sagfcied Metten, gebores L ata: ibren GesGäfifà ce Jos S D durh 5 Untersuhungesaen, E 6 JGOUGNNIDEE E O L Yágtburg, Mg qvertreten dur „Sthloffer in Radi gund wird bierzs dee eflagte iy E der Behauptung, “os bet Beklagte ih E Grund M Sdbfergasse 4) Protesbevollmäctigter: 3. Unfall ur S ueliditüts: 2e. nts P (ar ° ° 5 Kommanditgese Welten auf Aktien und Aktiengesellsch 4 ustizrat Weigl in Augsburg, ; en Vertreter mit der Aufforderu . August 1886 bis 12. r für vom | klagt gegen den Strei „in Frankfurt a. M, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. tl Yl - Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen[thaften. | D Sale Pon - fo E ov einen beim Prozeßgeridte zuaclassenen Re en Augrüstungöftüde de i Ri en 906 gelieferte T Ret L Berge iee, Hu ane eiber 5. Verlosung 2c. von b leren. gen 0 en T cer nzetger. N rang c. von Rechtsanwälten. / i alts, Beklagte, hat das K. L lautet: ellen. Der Klageant 5 9/0 Zinsen sowi Fn - | wo, unter der Behauptung, d i Sannt e , Verschi : cciddt Naabura,-L Iivilkamiter: di Sande l lauteli geantrag | Berlin ausdrück wie als Erfüllungöort | verhältni a, daß Beklagter aus Mi 10, Verschiedene Bekanntmach 1. D ‘die öffentliche Zu- | I. Di j rücklih vereinbart wo rhältnis dem Kläger 4 147,0 tels, i 3 rae C Weh e Ren [t BREE E B v n po a Pee de Beslates “portiuy dator pue | bares Ut U T 4 ten u Fund Br Ga it fan B P R L e Bl cite d E L a Sawhe ist Termin O e: ndlung in dieser I. Die beklagte Partei hat die dem 1. Januar 189 nebst 5 9/6 Zinsen seit | von X 147,03 ge Verurteilung zur Zahlu 4 1 en ute un d ehrenstr. 98, stattfindenden Ctferuss ‘1 etragene Liquidation und nochmalige Beshluß- | Notars spät ¿ ank oder eines deutschen 17, Dezember 1906 E auf: Montag, den | tragen und dem Klageteil zu ersete Prozeßkosten zu | ladet den Bekla a zu verurteilen. Die Klägerin | an Klä erin A 49/0 Zinsen seit Wlagezstéellune ? gen U. ergl. Geueralversammlung ergebenst fe SERERLEN assung über die Ernennung der beiden Liqui- | Abends gee am 11. August 1906, L Eer Vie, L Mime delle München, den 21. Juli 1906. jadet den Tertagten ie, a E L tLägerin, Der Kläger ladet den Beklagt u [34776] Cinzige Tagesordumg: datoren Hermann Hohenstein und Dr. Justus | leœ abr it amaic ] sa . Zi mer dabier. Geri ¿ reits vor das Ksöni un en Verhandlun des S gten zur p orduuug : Fchen ae # u eg haben. M E B S S aare Les R Lehentiehe Busetne (&, (15019 d | 288d? Sani 95 tar vom Bier See fo diener Windes Wes | mo, er A betta Becéfoeeidte HAai er Au orderung, (34789] Oeffentüiche Zusteilu den 19. Moveutsb L en, Zimmer 217—219, auf 9 Uhr. 3 en 7. November 1906, Vorm in Ditimannsdorf, Prozeßbevollmächti i ge R elz, ' ' er- en ohne Dividendenbogen oder die E aeliden h a B er Aufsichtsrat. zu bestellen. Der flâgerische Ve téete Rechtsanwalt | In Sachen Sei eue ans: E. 1 509/06. | Zum Zwecke der df 906, Vormittags 10 Uhr. | wird dieser Aus Zwecke der öffentlihen Zustellung anwalt Donath in Schweidniß, kl gt a en E ———————— der Klage vom 6. Juli 1906 ertreter wird den in | Goldbräunerin in Schwab urga, geborene Kaußner, p Ler Wia S Zuftellung wird dieser | Frankfurt zug der Klage bekannt gemacht s Arbeiter Paul Arlt, früher in Ditt oe L S E Gewiun- und Verluftrechnung 1905 stellen, dahin gebend: K: Land eIGaun Antrag | H. Rechtsanwalt Dr Ba ah, Prozeßbevollmächtigter: | 45 C. 1173. 06 ge bekannt gemaht. Aktenzeichen : rt a. M., den 17. Juli 1906. inbekannten Aufenthalts, unter d teinannMor!, jet G Ausgaben 1. Die Ehe der Streitsteile dd cht wolle erkennen: | Seitz, Josef Bahna eit Stern in Würzburg, gegen | Berlin den 10 des Köui Der Gerichtsschreiber der Beklagte von der Klägeri für S ¿209 Gegenstand Betrag in Mark n Beklagte trägt die Schuld rd geschieden. II. Die | nun unbekannten Aufenthalts, ¡rüber Zu Othsenfurt, L. S.) Qa niglihen Amtsgerichts. Abteilung 15 am 23. und 24. Dezember 1905 fa h A ren i Gegenstand Betrag in Mark IT1. Die Beklagte hat die Koster der Scheidung. | scheidung, ist vom Geri io Verklagten, wegen Che erihts\hreib Marloth, [33955] Oeffeutliche Zustellun 2 habe und daß der Klägerin dur a M enommen elnen | im ganzen | im C ait zu tragen und zu erstatten. Z en des Rechtsstreits | lung über die am 14 L vorsißenden zur Verhand- B er des Königlichen Amtsgerichts Die Stadtgemeinde Mei g. 1 Cg 700/06, Arrestverfahren 17,35 f Kost én Vormgeganger 3 E z An Qwecké der Ufer . Juli 1906 eingerei erlin-Mitte. Abteil | mäGtatèr: eißen Prozeßbevoll / osten erwachsen seien, die I. Ueberträge aus dem Vor : a S N RLÉL i | 020 ufeziiós Paten 10 Seiten A E A erse... -| 2805000 E ugd dier: bon C A 1006 mat. fammer L Gas D ZULA ürzburg, Zivil- | pur f astwirt August Sch-reik, Berlin Haus- e eid, früher in Meißen, jeßt unb e ard 85,49 é. nebst 4 9/0 Zinsen von 68,14 gerin a nreserven: E aus selbst abge ossenenVersicherungen : U E arlberel bes K. Aandgéri 1005. Goriaas O s deu 4. Dezember | Ge§ ae n Prozeßb-vollmächtigter: Justizrat Dr enthalts, unter der Behauptun daß B unten Auf- 1. Sanuar 1906 zu zahlen und N seit dem a. Deckungskapital für laufende Renten ) Unfallversicherungsfälle : j | 1906, j i : ptung, 1 teil für a. erledigt 279 85: Bacuna S Stecingue chts für Zivilsachen, Zimmer Nr Ir, im Sigzungssaal | G R ibe i geaen den Maurermeister August ¡wei Darlehnsforderungen im Betrage va Ee bon vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die “Ra i b. Prämienrü Ï A 2666,67 b oos e G ATOOIOAN [34792] Oeffentliche Zuste . im Gerichtsgebäude zu Würzbur S E Leh ünbabatinie 1er in Berlin, Mirbachstraße 30, egt 17 000 4, eingetragen je auf dem vén Mieten ladet den Beklagten zur mündlichen Verh Wieaa n E i E R E 434 450/84 Die Fenn Meilen Bru Zustellung, zu welchem Termine behufs rg S ostraße, bestimmt, | ¿x im Au f ufenthalts, unter der Behauptung, daß gee fen Grundstücke Blatt 191 des G eklagten des Rechtsstreits vor das Königliche Nt ung z F o ebo 6 s « 339 135,37 2) Haftpflichtversicherungsfälle : | git Fes A unk, geborene Mahlib, bier, bes Rechtsstreits an der Geri indligee erbandlung | n QlA rage des Beklagten, der die Erstattung ür Niederfähre, 435 % rüdkständige Zins rundbuchs in Waldenburg i. Sl. auf den 2. N e . fon ¡ge rechnungê- A CrIEDIOE S S S6 é. 156 135,43 | beine a p ol arts QueiberelmaSegter: Ge: | bevollmächtigte des Gegners den S der Projzeß- eun Mde Epe hat, an den Vorarbeiter Otto mit dem Antrage, den Beklagt 7 nsen \{uldet, 1906, Vormittags 9 Uh M mäß ge Reserven «v 37 848¡/7M 379 650 80 D, (Been 96 869,23 9253 004 : ‘Ver, e l le Arbeiter des B Garcetiten D 1 Beklagten kostenpflichtig zu *Fentli r. Zum Zwecke der 3) Prämienüberträge: 3) Lauf : I a 53 004/66 S e E Den ers ehren rale 3 agt | Aufforderung ladet, einen s n mit der | Vorshuß von 912 es Beklagten einen | 17090 46. er Klägerin 435 Zins öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Kla n Ge: Laufende, in den Vorjahren nicht abge- Seen iten Aufentbalts, frû her Max Brunk, | Würzburg zugelassenen Rehtsanwal . Landgericht | trage auf vorlà k verauslagt habe, mit dem An- 6 Hypothek zu bezahlen, auch in en von bekannt gemacht. ge a. für Unfallversicherung ( 1 376 692,84 hobene Renten g | Akten 34. R. 253. 06, unt éüher in Berlin, in den | 1Y zu bestellen Der Llagta nwalt rechtzeitig für | Zahlung v ata U Se eare Nic uietellung zie [rote Bie Zwangöverwaltung und R Waldenburg i. Schl, den 19. Juli 1906 Be TE De 11, Zahlungen für Versiherungsfülle ü Ge —ES R der Beklagte die Klägerin L M Behauptung, daß | erkennen: I. Die iten antrag es dahin, zu L S. Ali 12 6 ‘nebft 49/0 Zinsen seit dem versteigerung seines Grundstücks « latt Fivangs, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht E L 327 240 CRA 1 704 038/88 châftsjahr aus selbsi odatofî 4 an verlafsen habe und seitdem sd . September 1904 | 9. September 1896 vor dem St reitsteilen am | Beklagten agezustellung. Der Kläger ladet den S rundbuhs für Niederfähre zu dulden Ql ti A 4) Reserve für schwebende Bersicherungsfülle 827 539/90 herungen : E Gd a | unbekannt sei, mit dem A rp Aufenthalt nah | Shwabah ges{lofsene Ehe wird andesbeamten in | streits v das mündlichen Verhandluna des Rehts- adet den Beklagten zur mündlichen Verh gerin 5) Sonstige Reserven und Rücklagen 1) Unfallversicherungsfälle : | Partei 5 ntrage, die zwischen den Nerklagte wi " rd geschieden. II. Der or das Königliche Amtsgericht Berlin-2 Rechtsstreits vor das Köni erhandlung des E asfälle : | Ee Me iere a Hela e ote Li tien Lie | Belerh 1 Ua S S ORaR 18S | Sf 8 Laue ote | 8) Unfall-und Zuvaliditäts-2e, | use dos Borja nete D d e i O OLOITAS| 08675 lägerin ladet den Beklagten - . ie | Je reits zu tragen bezieh L O 1 M: SODer LLOO iht : N E A 38 609,42 | 2 s ihtverficherungsf ille A E zur mündli i: ung8weise zu erstatten. ormittags Uhr. Zu 3 - | Der Gerichts : Ï i N - 071 758/16] 5 016 937/64 2) Haftpflihtversicherungsfälle : La 24 dli tee e 1 dane | Iden, Sans e Botagen M T Versiherung, A E I ftraße, TL Stod, Zimmer 13 n Berlîn, Gruner- | Klagsauszug hiermit bekannt gem en wird dieser | * Verl [34773 E ERESNTE A, / Keine. selbst , : U a S6 75 127,095 175 425/48 ; ; t. erlin, den 14. Juli 1906 Oeffentliche Zustell a. selbst abgeschlossene . 42 194 720,00 3) Laufende Renten : | vember 1906, Vormittags Ba! den 17. No- ürzburg, den 20. Juli S Der Gerichts Ls In Sachen Mühl ung. V A 2047/1906 E E E E E E N S S I N Ti b, in Rükdeckung üb i U Aufforderung, einen bei Sea 0 Uhr, mit der | (34790) O ————— T chreiber des Königlichen Amtsgerichts | witwe hier, Lind arier, Karoline, Meßgermeisters| m —— nommen L aas a. abgehoben . . . A 1160,69 N ugel em gedahten Gericht effentliche. Zustellung. Berlin-Mitte. Abteilung 13. , Lindwurmstraße 179/1, vertret "1 N _e 803 788/ E EROS 004,22 b, nicht abgehoben . . - —— bnißen ustellung wieo diese cZum Zwede der | Albre, in enannt Emma Hasemann , geborene ||" Der Oeffentliche Zufelluns Hehttanwêlte Dr. Dettinger und Dr, Landedter dez 4) Verkäufe, Verpachtungen D) Haftp shters erungen: e 646 212,89 9 PrimienräcgenährbeträgrT A E L O n jt, Klägerin, dur walt chlermeister Paul Noack in Bérlin früber in München ef Burkhard Fri, . s D ia Nütdeck ne . j a. abgehoben .. . « . M 9 956,60 Berlin, den 16. Juli 1906 treten. hat gogen ‘ddes Sieuen in Zweibrücken ver- 0 gsdorferstraße10, Proze bevollmähti dae: ' | Beklagt , nun unbekannten Aufenthalts Verdingungen A 0E UcCdedCung über- b. nit abgehoben L L F 2 , . 2 ; s t Grosse in Berlin, N gter : Justiz- gten, wegen Forderung, wird S ' . nommene ... 948 622,38 | 894 834/77] : Vergü 7 T 5 956 60) 1 168 338/10 Müngzenberge Fabrikarbeiter, früher in Obermie| Karl Hasemaun, n; Reinickendorferstraße 2, klagt | na erfolgter Bewilli : der Beklagte ç III. Policegebü f : 34/77] 3 893 338/99} T1. Vergütungen für in Rüdkdeckung N Gerichtsschreiber des Königlichen Land Landen ar mia gr a err aier e ang Rel, geaen den Tischergesellen Paul Minkwi ' „Tas | der Klage v gung dec öffentlichen Zustellun (N Bekanutmachung,. L T9 nommene Versi e Md | # S gerichts L. | Landgeri fenthaltsort, Beklagten, zum K n Berlin, Reinickendorferftraße 47 t, früber | Fandl ge vom 18. Juli l. Ihs. zur mündlichen : : Im Wege der öffentlichen Verdi IV. Kapitale „o al L Sar V U aufgcidíie felbst ab- 1 226 097/76 [34785] Oeffentliche Z gere D Klage wegen H zum K. | hauptung, daß der Bekl ale Se nee pre De z Us E E in die ôffentli E Artilleriedepot Mey die B erdingung foll beim | Y. Gewinn aus Kapitalanl “oa O 266 398/07 . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste felbst ab- N Die Ehefrau bes. Wageubaners Da des ehekichen Lebens mit dailage wegen Deriellung | mit dem Antrage : Qiliggte nnbalinnt Super des K Amtsgerichts München L Abteilung A t E aben S R o L lone Degen F + Käthe verwitwet lee IAS. aul Lindner, Beklagten zu verurteilen, die mit bee Klägeri den | qusfhufses zu e lin ntsheidung des Innungs- Zivilfachen, Justizpalast Erdgeschoß eilung A für vergeben werd g Automobilbenzin VI. Vergütungen der Rütverücherer . 40h 11 102/88 V. Rückversicherungsprämien für : E E Büdkeburg, Prozeßbevollr ues geb. Busch, zu standene ehelihe Gemeinschaft wiederherzust gerin be- | zuheben und den Bekla vom 31. ‘Mai 1306 auf- | 0% den 25. Oktober 19 L auf Douuers- ngebote v l i F Mee E S ARA A 0e 330 976118 D Bare a pons tigter: Rechtsanwalt | demselben die Prozefikosten s r¡ustellen und | zuweisen. D eklagten mit seinem Anspruch ab- 9 Uhr, Zimmer 55, gelad - Vormittags A , von welchem Muster vom Artilleriedepot 9) Haftpflihtversiherung . - - - - - 2 î g, klagt ge , |mündl zur Last zu legen. weisen. Der Kläger ladet d t s, geladen. Klageteil wird bean- P tem c D bh E _310 167/20) 641 143/38 Barnes Syemenn Paul Linduer, früher in e E Steel E ist Ma Sen D des Rechtsstreits vor das en, Stitainee if sui fenen: R Berdingungötermin Gie fd, Ds zu a "g fl Verwaltungskosten: R j Rebaa E S T egen Che, neten. Gers Lea Wo S nen des bejeith- s auf AMYE pol Berlin: Weoina, Beutinénw Mark „Hauptsache nebt M seo funfiis S, den 1. Auguft 1906, 10 Uhr V., 2) Verwaltungskosten : a Ci D S eo O 132 040 o wolle die Ebe der Parteien für es Landgericht | V g r, bestimmt. Zu diesem Termi - | 91 Uhr, Zimmer 54, Il T , Vormittags | 1°, Oktober 1902 zu bezahlen. NEE I Bedingungen liegen zur Ei a. Agenturprovisionen . M 427 775,42 wolle die he der Parteien für ungültig erklären tag n E ui Ler Aufforderung, | Xe fentlichen Aulbiticis me Micsa Anse Vie 2) Derselbe hat die Kosten des R gegen T d abscchriftlich b M O OEES b. sonstige Verwaltungs- | den s{uldigen Teil erkläre und den Beklagten für | {inen bei dem Prozeßgericht zugelassenen R orderung, | Klage bekannt gemacht ung wird dieser Auszug der tragen bezw. zu erftatten. echtsftreits zu Artill ezogen werden. kosten . 775 056,32 | 1202 Prozeßkosten aufzuerlegen ans dem Beklagten die | ¿1 bestellen. E 468,06, echtsanwalt | Berlin E i 3) Das Urteil wird für vorlä VURErIENpE MEE YIL. Ssdcebunten K n = - 831/74] 1 334 872/34 flagten zur öffentlichen dlic gerin [adet den Be-| Zweibrücken, den 21. Juli 1906 Königliches A j 1906. : erklärt. rläufig vollstreckbar E E N VIII. Verlust E Qavitalanlocn: vakat î Rechtsstreits v ndlichen Verhandlung des Der Gerichtsschreiber des i i mtsgericht Berlin-Wedding. München, am 20. » i vie I C CICA amar, L fn 080 OeffeiiltSe Trftettung „Der Kal Schie: (1. 8) Febr, v. Tan! 5) Verlosung x. von Wert- 1x. Prálenresenen T fende Gafipit N e , Vormittags 9: U . Ofks- | Oeffentliche Zuftellung. 29. O Die Arbeiterin M 18 effentliche Zustell : , eckungskapital für laufende Haft Aufforderung, einen bei d 1 Uhr, mit der | Der minderjährige Heinz Mel g. 29. O. 323. 06. | gei n Margarete Matern in Br Die Firma C ellung. C 376/06. ten: e Hafipfiichl- ï E ; 4 | : ior, vertreten d eitstra e Nr. 9, ro eßb L N remen, arl Crummenauer, W d leren. renten : zugelassenen Anwalt zu best E gedahten Gerichte | seine Pflegerin, die Gel@biede 5 n dur | wälte f zeßbevollmähtizte: Rechtsan- in Idar, vertreten durch M 7 arenhandlung a. aus den Vorjah bfentll e estellen. Zum Zwecke der | geb. Witt, i ne Frau Emma Melior, res. Schellhaß und Gerlach i klagt rch Mandatar C. Zorn in Zdar, Die Bekanntmachungen über d V beka: unt gei Zustellung wird dieser E der Klage bevollinà Gtigter P ei A A H O Humann, Bi daes früher jn Idar, a i dme Rg eEGes papieren befinden h aus\ließlich Breiast ven De. Þb. dr i dem GUEU, A eburg, 90, Juli 1906 erlun, agt egen den Kaufma n } des 8 1715 B S , ufenthalts, auf Grund ufenthalt9ort, wegen W o N- un . 9 Prä i J Oi E E E |: (L. 8.) ; seinen Vater, frühe nann Felix Melior, | . G.-B., mit dem Antrage, d , | Antrage, den B arenforderung, mit dem [34755] lmen Ba S P 405 577117 Gerisosrifer t. L des. Frfifen andgerit Bi prbefannten Agseztbats, ail GsWinerfi. 26 | seit dem 23. Mrz 1906 pu verurteler Ca tLDe | au B Wkgrin 0 88 9 netl La Sinses fl Wb ale Mets, d. Vits, stattgefundenen Ziehung P 4782] Oeffentliche Zustellu . | hauptung, daß ver Beklagte, ‘nade er betta im | de Belacien tut! mfiotiden: Verba und lavet | Klagezustellung und 4,25 G für Port L len nd folgende Schuldverschreibungen der Stadt - Priimientberküge 10x: E Die Ebefrau Paul E ung 3. R. 34/06. 1. November 1903 seine Familie verlassen bu ereits im | Rechtsstreits vor A ndlihen Verhandlung des und das ergehende Urteil für els os 2c. zu zahlen, imenau behufs Rückzahlung am D. Januar 1) UnfallberiiWerung . « « «+ * - ° 1 436 776/37 in Berlin 80., Skalizerstraße 54 eta geb. Bevernick, | Sbe seiner Mutter dur Urteil vom 2 e und die | rihtshaus, I. Obe as Amtsgericht zu Bremen, Ge- | erklären. Die Klägerin lad fausg ponitrelbar 1907 ausgelost worden: : 2) Hafipflihtver sicherung. »--- 3e 2/17 tigter: : e 54, Prozeßbevollmäh- 1905 getrennt, s om 29. September , I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 79 mündli adet den Beklagten zur Ser. 1 Lit. i N E ie Lie pn tate, Mebanmali Vormi birtlole lagt oten | 9a fa El extlint [e an in Ynierbaliezebe Oftertoritaße), auf den & Dezember 1906, Vor Grobheroglide Amtsgericht, Abk L, iu Dbersein 1 See. V Lil A M Di T E e hauptung, daß derselbe i , unter der Be- | von vierteljä rlih 60 A vom 1. Oktobe r | Zustellung wird dieser wede der öffentlihen | dem auf den 25. Oktober 1906 erstein zu er. VI Lit. A Nr. 2836. 9 E __284 509/13 bösliher Absicht verlassen Un 11. Juli 1903 in bis zur Vollendung des 16. Lebensjahr r 1903 ab | mat. eser Auszug der Klage bekannt ge- 8 Uhr, anstehenden Termi , Vormittags Ser. I Lit. W Nr. 1 7 19. Aktiva. 841 436/63 —_— Le Ql 0 U ha f mit dem Antrage, | babe, mit dem Antrage, den Beklagten e zu zahlen | Bremen, den 21 öffentlihen Zustellung wird diese um Zwecke der Ser. I1 Lit. B Nr. 114 150. Bilanz 1905. 9 841 43663 f Q A uu E Beklagten kostenfällig | verurteilen, an Kläger, zu Händ of enpflihtig e et, Juli 1906. bekannt gemacht. er Auszug der Klage Ser. UUL Lit. 18 Nr. 219 Passiva. ladet erflären. Die Klägerin | &rau Emma M inden seiner Mutter, erihts\{chreiber des Amtsgerihts : B ; Y Ser. V Lit. B Nr. 343. Ge ; Betrag in Mark f ad J que E Verhandlung des s vierteliäh a R n E [34786] Degenbardt, Sekretär chts als Gerichtss@hreiber T O Nieo a Ser. Vau E A Me E genstand E as Gegenstand. Betrag in Mark n Landgerichts in Duisbur e nig 1 ollendung des 16. Lebensjahres, und Die Fi e Zuïstelluug. IT 3 O 145/06 Oberstein. I eri er. Ux Lit. C Nr. 143. im einzel i voher KRSG. Vormtttags mer n S No; | 1) die seit 1. Oktober 1903 rückständigen E ode] ie Firma Bete ea AA ean, Steinert | [24775] Oeffentliche Zustellu: Ser. UV Lit, © Nr. 152. I. Hypotheken E e Aufforderung, einen bei d ags 9 Uhr, mit der | (0 ar und 10 April jeder Sul 10. Ok die | Rechtsann Klapperbof 15, Prozeßbevollmähtigte: | „Die Firma F ge UUNeltung, 22. C. 951/06. Ser. V Lit. © Nr. 217. E P i 762 136/75] I. Aktienkapital gelassenen Anwalt zu bestell gedahten Gerichte zu- | 10. Januar und 10. April jeden Jahres ir Dftober, | eus anwälte, Justizräte Dr. Bock und Dr. Swöffergasse 10/12, P Sohre zu Dresden A. 9, Ser. VI Lit. © Nr. 231 244 260 1) mündelsichere Wert 1L. Reservefonds (8 37 Pr.-V.-G., § 262H.-G.-B.) 1 709 401/72 öffentlichen Zustellung wird dies um Zwecke der | ¿1 zahlen, 2) das Urteil gemäß § 708 vil voraus, ill d in Cöln, tlagt gegen den Restaurateur | anwalt Dr. Berndt Tee S MLS N Der : Rechts- Ser. VII Lit. © Nr. 282 j 2) Wertpapiere i papine C eo Qitoo 1 81 629/21 1) Bestand an T ) bekannt gemacht. ieser Auszug der Klage | für vorläufig vollstreckbar zu erklären Spr erer Nr. 35, j Schmitz, früher in Cöln, Gladbacherftraße Sattlermeister N. Bor Stettin, klagt gegen den Die ausgelosten Shuldvershreibungen werden v ay 2 Pr. V.-G inne des § 69 see 7 2) Zuwachs im Geha e des Vorjahres . | 1 622 259/42 Duisburg, den 12. Juli 1906 S den Beklagten zur mündlichen Ve er Kläger | "t q jeßt ohne bekaznten Wohn- und Aufenthalts halts. unter. der D orchert, unbekannten Aufent- 9. Januar 1907 ab nicht weiter verzinst Die L {r Anlegung nos A i ha O 88 609/49 1/709 401/72 , : i echts\treits vor d : n Verhandlung des | 2, aus Uebernahme vo ä E f: ehauptung, daß ihr d ahlung d rzinsstt, Die Rück zur Anlegung von Mündelgeld zu- TIL. Prämienreserven: 1 GeriWtöschreibee des Königlidh : Ente L qu Declir, Seneriada T M, E E L roe Maia 1008 a E E betressend 4 Heut ahlung derselben eroldi esse hiesiger Stadt und E 61 500/77 1) Deetungskapital für laufende Renten 4162/39 [34268] r Landgerichts. uner 19/21, auf den cunérsteale, L ARLOMES A Sa M frag 70 Page mit E raus : Tanklèbee den Bee D, U { Haut schwari bei den mit der Einlösung NEnaes S Stellen TII L SREANIE e 0 P A N „0 LeCTRE 39] 6 123 134/37 5 e C i i ufgebot. ormittags 11} Uh 0 , ung zur Zahlun von 2122,9 dem Ant on 52,60 4 verschulde, mit gegen Rückgabe der Schuld : ang ais onftige rechnungsmäßige Reserven E 47 192 9 Die minderjährigen Geschwist j cinen bei dem gedacht r, mit der Aufforderung, | 2/0 Zinsen seit der Klagebehändi 93 nebst | 52/60 4 neb den Beklagten zu verurteilen, ar ehöri ins\ er Schuldverschreibungen, der zu- 1) bei Bankhäusern IV. Prämienüberträge für: O E A e MIUE E GAL w er Heinri@ Julius | zu bestellen f achten Gerihte zugelafsenen Anwalt der Kosten dur vorläufi, L ia igung und Tragung | 22,60 nebst 5 9/0 Zinsen seit dem 28 N an sie g le gen D nsseinanweisungen und der über den 9) bei anderen Versicherungsunternehr ¿« «4 148148113 {) Unfallversi E für: n E T A Pins CNARC M M e n E I s Urteil, soweit ndtig, egen Siberbettelastans, Dee 1905 e zahlen, die Kosten des Nettostreits zu tragen 2. Januar 1907 hinaus A bre unversa Zinsscheine. | 1V. Rüständige Zi cnéhinungen |_186 221 43| 284 360/66) 9) Haftpflihtversiherng. 1436 776/37 ; Gembig-Hauland, dieser vert Hermann Pokrandt in | Berlin uszug der Klage bekannt gemacht Kläger ladet den B gen Sicherheitsleistung. Dec | Un? das Urteil für vorläufig voll reits zu tragen ie Beträge etwa fehlender unverfallener Zins-| V. Ausstä ge De, ei H R 86 219/68 pflichtversicherung. « + « + - + 359 199/92] 1 795 976/29 » , die durh den R , den 18. Juli 1906. | hand eklagten zur mündlichen Ver- | klären. Die Kl g vollstreckbar zu er- heine werden von den Kapitali j . Ausstände bei Generalagenten bezw. Agen! ( V. Reserven Ï M ; anwalt Dobberjiein in Sjatnikan en Rechts- ; andlung - des Nechtst en BVer- | 7 clägerin ladet d alien selbst gekürzt | VI. B E 331 652/37 eserven für schwebende Versicherungsfäll L , hab Lipkow, reits vôr di mündli en Beklagten zur werden. arer Kassenbestand . « «+- : E 94 S Eri R E | e e S B edo 1 [e e O R vil. Snfice A ui L e N S 1861 in Romanshof, für ‘tot am 28. Dezember | Die Di effeutliche Zuftellung. C 472/06 10 Uhr, mit der Aufforderu , Vormittags | L+ November 1906, Vormitta 18 o U L A Ma Dye Tung 2) Außerordentlihe Schadenreserve . . 427 3504: bezeihnete Verschollene es zu erklären. Der | Florastr ienstmagd Elise Sippekamp in Düsseldorf, dachten Gerichte zugelassene ng, einen bei dem ge- | Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung, i 1e über 1000 Serie 1V Lit. A Nr. 169 VII. Guthaben anderer Versicherungsunt S L E spätestens in dem auf den 3 April L902, Mi si | Squlte i 52, Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Zum Zwecke der ö entlichen Z nwalt zu bestellen. Auszug der Klage bekannt gemacht A ahl t (verlost am 21. Juli 1905 zur Rüdk- nehmungen - - A 12 Uhr, vor dem unterzeichnet 907, Mittags | En cle n Wesel, klagt gegen den Ackerer Firwa Auszug der Klage bekannt ustellung wixd dieser Stettin, den 19. Juli 1906. | Ilm an A N U A E a T R E A Nr T nalbcaiten Mule ea Gericht, Zimmer | der 8 ans unbekannten Aufenthalts, auf Grund Cöln, den 20. Juli L Lena Sch@ütt, Aktuar ' R den 19. Juli 1906. 1) Beamtenversorgungskassa widrigenfalls die Todeserklär ermine zu melden, | jegi dn E tung, daß Beklagter ihrer Mutter, der Lehner als Gerihts\reiber des Königlichen Amtsgerichts An Stadtgemeindevorftand. 9) Beamtenpensionsfonds , - , «» 10 LLOSS T E wele " Unofunst über Leben oer jeigen Ghefrau des Briefträzers Heinrich Ce nsex | als Gerihtssreiber des Könt [34777] Oeffentliche Zuste! N L L N I bie ait 3) Diverse Kreditoren „o 91 643 65 Tod des Verschollenen zu a über Leben oder | habe n der geseßlihen Konzeptionszeit bei jan er des Königlichen Landgerichts. Der Sw{hneider Rudolf Rg. C. 294/06. I E E T E E E I I R 4) Unbehobene E Le 91 643/69 N die Auf _zu erteilen vermögen, ergeht , und deshalb vervflichtet sei, gewohnt | [34778] Oeffentli rozeßbevollmä / uhholz în Kannwiesen, 18 U A i dem Geride Anzcige ju mas h E Siegmund Lamenddorf Gleftrotensces Willenferg, lavet in Saden seiner gogen die Kit 6) Kommanditgesellshaflen wW i E S ? ehne, den 12. Juli 1906. 1899, alliährli die üblic ebensjahre, 13. Januar | mächtigt wientohlowiß O.-L., Prozeßbevoll amuel und Auguste, geb. Buhholz, Zapk E ; ien, am 31. Dezember 1905 F 7 762 920|— a4 . , : e s ü L i ; N A Ses Mactgacritdi: demie Nu Le üblichen Alimente mit 144 #, | gegen d Rechtsanwalt Gilsdorff zu Düren, klagt due, früher in Kannwiesen, jegt ui iden L auf Aktien u. Alktiengesell) nt ; G - i (34791) Bekauurmacyu jablen, mit dem E die 14 Jahre 2016 4 zu ‘s ah en Glektrote@niker Georg Neindel,. lag Aufenthalts, “— C 294/06, G 300/01 eran E . an ernationale Unfallversicherungs-Aktien-Ges [l L In der vor dec I. Zioilk acyung. E 4234/05,‘] urteilen, der Klä F Eaae, pen Beklagten zu ver- | unter (en Zoe 1D Aufenthaltsort, früher in Düren, | V 304/06, die Beklagten von neuem zur lic i Die Bekanntmahungen über den Verlust von Wert- | [33940 Wilh. Exner, Präsident des Verwallungsra! Berge ellschaft. L München 1 anhän igen St L des K. Landgerichts | Mark nebst T6, gerin 2016 (zweitausendundsechzehn) | 29 Met Behauptung, daß der Beklagte ihr für en, | Verhandlung des Rechtsstreits vor L s Könt de papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung 2 1 E Carl Berger, Direktor. - Arna Höcherl in gigen Steeitlrce der Milchhändlerin | zu zahlen und Q Busen seit dem 13. Januar 1899 | von O käuflich gelieferte Waren den Wieiraa Amtsgeriht in Willenberg auf den “11 "S i M Verwendung des Uebers{chu}2. A. W itel, Dbetbumyan h Rechtsanwalt Dr. Paul L ägerin, vertreten dur | gegen Sicher eitsl osten zu tragen, und das Urteil | pfli tig #4 schulde, mit dem Antrage auf ko LS tember 1906, Vormittags 10 U . Sep- 34814] e virb Leit , er. afenten Schorn Sögel, fe f, Münden, | indie Bn u BR u | tale vin n Zie Def (L t E BERE fu Ma Gfltlpoteibate Vrtinee Lupaspapierfabrit La, auibe 2 T geo Mae ndaß f den S Do Ret L nten Aufenthalts, Beklagten, wegen en Verhandlung des R r | vorläufig vollstreckb ; rteil für | die Sache als j lntrag des Klägers i vorm, Hohenstein & Lauge autfémen: a ben Vorstand 1146 ee E E Q mit dem Betrage von K 456 N gen 1 Königliche Amtsgericht in W echtsstreits vor das | [adet den Bekla ar zu erklären. Die Klägeri als Feriensache erklärt. Die Aktionä ge. E: 27 326 emäß § 96 i 932,06 eingestelte Hrämi esel auf den 30. Ok- | Rechtsstreits A U men U idandlas des berg, m m An 1906. zu der am Dienst ag, ea UL Icau g 2908 Od C C oa e O __34 960/04 nehmungen von T Mai 1001 rent i privaten Versicherungsuntero n Gerichts\{reiber des Königlichen Amtegerichts. Gesamtbetrag . |- 284 509/13 rthur Stroh, Mathematiker der Gesellschaft.