1906 / 183 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kassenbestand

Debitorenkonto Kaufschillingskonto Kontokorrentkonto

Wechselkonto

e An Zinsen aus Obligationen u. Darlehen | 48 499/16 , qaus Kaufschillingen

Nalhläfsen

« Wetseldiskont vershied:nen Einnahmen

Lich, den 2. August 1906.

[37243] Aktiva.

Grundftück u anlage Kafsenbestand Debitoren Lagervorräte Vorausbezahl

rungsprämien Centralverwaltung von Gas-, ÆWasser- und Elektricitäts- werken, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Zuschußkonto :

Bremen, Geleisteter

Debet. O M [A : Kosten des Betriebes 80 693/661] Vortrag aus 1904/05 29/60 Keine.

Anleihezinsenkonto

Abschreibung: Ecrneuerungékonto

Bilanzkonto

Reingewinn 4619616,23 wie folgt zu verteilen: M 50/0 Reservefonds a. 4 13 924,03 Reingewinn 40/9 Dividende a. Vorzugsaktien . . . ,

Bremen, im Juni 1906

Der Vorstand. N. Dunkel.

eschluß der Generalversammkung vom 1. i Gintuuie Boos af 4 9/6 für die Vorzug3aktien festgesezt, und wird der Dividendenschein Nr. 9 der

Vorzugsaktien bei der Deutschen Nationaivauk in Bremen sowie auf unserem Bureau, Bremen,

Einnahmen.

Zinsen aus Kontokorrent

ar- & Credit-Actiengesellschaft Lich.

für das Rehnungsjahr 1905.

Vilau

k [9 34 392/12 1077 570 57 218 900,77 106 0847 1 666/96

1437 T

t.

6 822/48 3 056/70

i 3, bezw. Zwi enzinsen hieraus, bezw. Zwischenzins 3 496 06

Passiva.

Kreditorenkonto Kontokorrentkonto Dividendenkonto Wechselkonto Aktienkapital Uebershußkonto

GBewinn- und Verlustrechnung.

Per Zinsen von Ginlagen ¿ tim Kontokorrent Wechseldiskont Verwaltungskosten

33663 Gothaische Kohlensäure-Werke (Dondrg-

| Ansprüche bei uuserem

besondere Ausgaben . Einziehung von Wechseln Ueber\chuß pro 1905

62015/15

& Credit-Aktiengesellschaft Lich.

i Spar- Für deu Vorstand der Licher Sp Scherff, Kontrolleur.

Dsörmer, Rechner.

Gaswerk Giebichenstein. ber 31. Mai 1906.

nd Gaswerk3- Aktienkapital :

473 Vorzugs8aktien 27 Stammaktien : Anleihe : 255 Stüd = M 2955 000,— 13 nit begeb. Stüte . . „13 000

Kreditoren

Gas3vergütungskonto A

Vortrag für Rabatte, Salär, Rechnungen 2c.

Erneuerungskonto

Reservefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag pr. 1904/05 Neingewinn pr. 1905/06 . ._.

844 6242 2 270 E 5 697 N 23 778 te Versiche-

Zuschuß. . . 19 586,63

Auf Grund threr bis zum Ablaufe des Geschäftejahres 1909/10 übernommenen Dividendengarantie sind der Centrcal- verwaltung von Gas-, Wasser- und Elek- tricitätswerken, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Bremen, pro 1905/06 #4 5662,60 belastet.

Die von dieser Firma bezahlten Be- träge find derselben aus den Uebershüssen späterer Jahre in der Weise zurückzuzahlen, daß der bilanzmäßige Reingewinn, der ver- bleiót, naWdem die Vorzugsaktionäre 4 9/0 Dividende erhalten haben, solange voll an die Centralverwaltung von Gas-, Wasser- und Elektricitätswerken, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Bremen, abgeführt wird, bis diese wegen ihrer Ansprüche be- friedigt ift.

Quelle) Aktien-Gesellschast zu Gotha. Die Generalversammlung unserer Gesellsh4ft vom 9. Juni 1906 hat beshlossen, das Grundkapital von 1500000 M auf 998000 4 herabzusetzen durch Einziehung von 2 Stück Vorzugs- und 1 Stad Stammaktien und durch Zusammenlegung der übrigen n A und 159 Stammaktien m Verhältnis von 3 zu 2. | eem dieser Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Gläubiger unter Hinweis auf diesen R nah Maßgabe des $ 289 des Handelsgeseybuchs aus, ihre Gurte Berlin SW. 11, Verl. Trebbinerstr. 7, anzumelden.

Die Zusammenlegung ist bes{lossen zum Zweck der Abshreibung des Quellenkontos, zur Dotierung des geseßlichen O bis zum zuläsfigen ¿cbstbetrage und zur Bildung f! S für Wentuelle Extraabshreibungen und Rück-

lagen. ‘Eine Rückzablung des Grundkapitals an die Aktionäre findet nicht statt. Berliu, den 4. B 1906. Gothaische Kohlensäure-Werke

(Sondra-Quelle) Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. JFgn. Qurin.

eines Spezialreserve-

33198 l titabuni zu der am Sonnabend, den

11. August 1906, Mittags 11S Uhr, im “Museum VBranen stattfindenden ordentlichen Generalversammluug der

d Deutschen Dampfsisherei-Gesellshaft „Nordsee“ Brenien.

Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht des Vorstands und des Auf- sichtsrats. 2) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das am 30. Juni beendigte Ge- \{äftsjahr und Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 5 Beschlußfaffung über die Erhöhung des Alktien- fapitais um 1 5(0 000 Æ auf 5 Millionen Mark. 5) Wahlen in den Aufsichtsrat. - Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, die INNETEnS am Mittwoch, deu 8. August 1906, ei den N Beruhard Loose & Co., oder bei der Deutschen Nationalbank, Kommandit- gesellschaft auf Aktieu in Bremen, oder bei der Vauk für Handel & Industrie in Berlin Eintritts- oder Stimmkarten abfordern und, falls die Aktien auf den Inhaber lauten, bei den genauuten Baukÿsusern ihre Aktien hinterlegen oder den Hinterlegungs\{ein eines Notars einbringen. Bremen, den 16. Juli 1906. eieipiceiiicn A Der Vorftaud. 253. ¿4 Fr. Burmeister.

A 882 429/93]

Getwvinn- !:d Verluftrechnung. Kredit.

OeES P 3 318/66 Centralverwaltung ; N yon Gas8-, Wasser-

8 500|—| und Elektricitäts- : werken, Gesellshaft : | mit beschränkter ftung, Bremen, us{Gußkonto

11 625 |—

696,23

18 920,— 5 662

19 616/23 120 434/891]

Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. Bremen, den 26. Juni 1906. i Voß, beeidigter Bücherrevisor.

Der Auffichtsrat. Frit Francke.

Ba(hstr. 78/80, vom 9. August 1906 ab mit 4 40,— eingelöst.

Nach dem Turnus schied Herr Architekt Herm. Pfeiffer, Halle a. d. Saale, aus dem Auffichts-

rat aus, de

[36486] Aktiva.

An Konto

« Kassabestand Bankierguthaben Torfvorrâte Torfgrundstückskoato h Fabrikgrundstücks- und Gebäude-

konto

FabrikeinriGtungskonto Allgemeines Baukonto Patentkonto Maschinenkonto . Straßen- und Brückenbaukonto . íFnventarkonto Vorschüsse und Frachtauslagen .

wiedergewählt und Herr

lbe wurde einstimmig wiedergewählt. E y Gaéëwerk Giebicheuftein.

Vilanz am 31. März 1906 (Baujahr 1905/06).

M 200 000|—|} Per Aktienkapital 12H DODOIDTEREQUIO «ese 9/6 93 536|— Gründunggunkostenkonto . . .. 15 212/67 Kreditoren 100 691/13

903 782/08 134 304/40 33 630|— 12 573/40 127 888/41 10 267/19 19 321/11 9 721/43

für fehlende Einzahlungen

882 429193

114 742/69

60 137251) 120 434/89 Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

August 1906 wurde die Dividende für das

967 449/77

5 406/95

&n der am 18. Juli 1906 in München stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung wurde der erste Auffichtsrat, bestehend aus den

Herren :

Walla, Bankier, Vorfißender, : N i Mar Blwvelbaeuiee, Refaanmalt, Berlin, stellvertretender Vorsitzender,

Dr. Eduard Moriz-Eichborn, Bankier und Kul. Belgischer Konsul, Breslau,

Z l fel, Ingenieur, Hamburg, 7 Tai i i Ber t eiae auf S{hloß Katharinenhof (Meißen),

ans BVolckmar, Bu@händler, Leipzig,

neugewählt.

Oberbayerische Kokëwerke und Naber chemischer Produkie Actien-Sesellschaft.

er Vorstand.

Dr. Kaiser. M. Ziegler. Dr. Hermann Stern-

Albrecht von Le bret-Nucourt, K. Kämmerer, Gutsbesiger auf Mooseurach,

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenshaften.

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

Befkfanutmachung. L Der Rechtsanwalt Dr. jur. Weif ist in die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Nehts- anwälte eingetragen worden.

Konigs, den 1. August 1906.

Der Landgerichtspräsident.

37254] l In die Liste der bei der Königlichen Kammer für Handelssachen zu M -Gladbah zugelaffenen Rechts- See find beute die zu Rheydt wohnenden Rechts- anwälte :

4) Karrenberg,

alle in Nheydt,

eingetragen worden.

M.-Gladbach, den 1. August 1906. Kgl. Amts3geriht.

[37255] Bekauntmachung.

Naumburg a. Saale, den 1. August 1906, Königliches Amtsgericht.

[37249]

Rechtsanwälte gelöscht worden. Berlin, den 31. Jult 1906. Königliches Landgericht T, T1, IILI.

[37250]

lassung zur Rechbtsanwaltshaft beim K. Landge

worden. Dresden, am 1. August 1906. Der Präsident des K. Landgerichts.

[37252] Bekanntmachung.

älte gelö\cht worden. ouis, V 31. Juli 1906. Der Landgerichtspräsident.

[37253]

worden. Meiningen, den 1. August 1906.

(37363]

Metallbestand . . « + + + Bestand an Reichskafsenscheinen .

Das Grundkapital . Der Reservefonds. . . . « + Der Betrag der umlaufenden Noten

Die sonstigen täglich fälligen Ver- Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

Die sonstigen Passiva . . « - + Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande

1) Odenkirchen, 2) Armacher, 3) Dr. Pelzer und

Rechtsanwalt Kröber hier ist heute in die Liste der zur Rechtsanwaltshaft bei dem hiesigen Amts- gericte zugelassenenReht8anwälte eingetragen worden.

Der Re@jtsanwalt Dr. Laurent (genannt Paul) Köhler ist auf seinen Antrag in den Listen der bei den Landgerichten l IT und I[T Berlin zugelassenen

Der Rechtsanwalt Dr. Christian Adolf Max Fritsche in Dresden ist infolge Aufgabe seiner M r

t Dresden in der Anwaltsliste dieses Gerichts At

Der Rechtsanwalt Appelbaum ift in der Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Rehts-

Fn der Liste der beim Landgeriht hier zugelassenen Rechtsanwält? ist der Rechtsanwalt Justizrat Karl Georg Friedri} Grebe in Shmalkalden gelös{cht

9) Bankausweise.

LOOMe Dare Bayerischen Notenbank

vom 31. Juli 1906. Aktiva.

_.

M 30 989 000 94 000 4 156 000 39 125 000 3 912 000 90 000 2 186 000

Noten anderer Banken A L Lombardforderungen . Gem a) s sonstigen Aktiven .

Pasfiva.

7 500 0C0 3 290 000 60 150 060

bindlichkeiten . 6 399 000

Verbindlichkeiten . .

3 213 000

ahlbaren Wechseln . . #6 429 927,05. München, den 2. Augufst 1906. Bayerische Notenbank.

Die Direktion.

[37373] Stand

der Württembergishen Notenbank

am 31... Juli 1906.

Aktiva.

Metallbestand . Neichskassenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . . Lombardforderungen . Welten s Sonstige Aktiva

Pasfiva.

Und » e 90% 000 Reservefonds E E E Umlaufende Noten . .. « « T sige E

n ündtgungsfr gebundene

Verbindlihketten S 33 387/55 Sonstige Passiva . A 945 500/29 Gventuelle Verbindlichkeiten aus weitergegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 7509 510,62.

Stand der WBadischen Bauk

[37197] am 31. Juli 1906. Aktiva.

48 220|-— 1 372 610|— 14 991 145/05 11 602 143/62 2 063 077/50 1 097 094/30

. M4 | 8 662 697/37

9 000 000|— 1 196 223/27 20 269 500|— 8 392 376/73

6 382 609/37 32 605|-— 346 100/—- 17 721 667/02 10 099 695|— 1 665 126/21 2 108 489 17

4138 396 291/77

Reichskafsenscheine. . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . Effekte ¿

l i E C 2 Sonstige Aktiva . . ., G

Vasfiva.

Grundkapital... 6 9000 000|— Meservefonds . „_«+ « « « - #1 2146534413 Sonstige täglich fellige Verbindlihe A0 4 onstige ällige Verbin feiten E 4 E, e 6 9 679 085/91 An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten S S R S n 4 fp Sonstige Daa «« S __848 761/68 A138 356 291 77 Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inland? jablbaren Wechseln # 369 137,77.

B R A E S I O G E F R I A A E G C SE E I R DT

10) Verschiedene Bekanult- E machungen.

Von der Nationalbank für Deutshland und der Firma A. Hirte, hier, i\t der Antrag gestellt worden: 4 1 800 000 ueue Aktieu der „Union“ Baugesellschaft auf Aktien zu Berlin, Nr. 3876—5375 ¡u je H 1200 mit halber Dividendenberechtigung für das Geschäfts- jahr 1906

Berlin, den 2. August 1906.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Alexander. [35201] Bekanutmachung. Bumb & Koenig, Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung zu Berlin.

Die Auflösung der Gesellichaft if bes loffen und der unterzeihnete bisherige Geschäftsführer, Kaufmann Heinrich Bumb zu Berlin, Älexandrinen- straße Nr. 105/106, zum Liquidator der Gesel: hast bestellt worden Die Gläubiger der Gefell- haft werden aufgefordert, fich bei dem unter- zeichneten Liquidator derselben zu melden.

Berlin, im Juli 1906.

Heinrich B umb. [37364]

Die Auflösung der Elektricitäts-Gesellschaft m. b. H. Vollmann & Steinert wird hierdurch bekannt gemackcht, und werden iy die Gläubiger ersucht, fh bei der Gesellschaft mit ihren Ansprüchen zu melden.

Cöln, den 1. August 1906.

Die Liquidatoren :

O, Vollmann. W. Steiner t.

[36905]

Die „Gesellschaft für Bauausführungen, G. m. b. H., Stuttgart“, ist dur Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 20. Juli 1906 auf- gelöft worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurch aufgefordert, fich bei dem unter- zeichneten Liquidator zu melden.

Benno Schueler, Charlottenburg, Suarezstr. 35,

er Präsident des Landgerichts : Kreß.

Liguidator der Gesellshaft für Bauausführungen, G. m. b. H., in Stuttgart in Liquidation.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

M 13. Berlin, Sonnabend, den 4. August 1906,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsr olle, über Waren- zeichen, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fa TanD E iR ae der Gisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel A ER E IEE E

Zentral-Handelsregister -sür das Deutsche Reich. (1. 1834,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Das Zentral Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Der S ‘lbftabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königli i Bezugspreis beträgt A 4 50 ür das Vi h . Einzel glidh. er Staatsanzeigers, $W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. pg Mae E rtioneveets fe des Naum 4 Orcile 0 A Winielne Nummern folien 20 d

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nru. 183 4. und 183 ß. ausgegeben.

¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulaffen,

Handelsregister.

Altona, Elbe. [37256] Eintragung in das Handelsregister. 31. Juli 1906.

A 1311. Kahl & Domms, Altona. Der bis- herige Gesellschafter Buchdruckereibesizer Heinrich Gua Ludolf Kahl in Altona ist alleiniger Inhaber er Firma.

Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Aschersleben. [37257] In unser Handelsregister Abteilung A ift unter Nr. 364 die Firma Ernst Wagner Niederlage von Wilh. Schwenekert Kaffeebrennerei Stern mit dem Siß in Aschersleben eingetragen. Jn- haber der Firma ist der Kaufmann Ernst Wagner

in Aschersleben. Aschersleben, den 1. August 1906. Königliches Amtsgericht.

Balingen. [37258] K, Württ. Amtsgericht Balingen. In das Handelsregister Abteilung für Einzel- firmen H heute eingetragen worden : Die Firma Max Pfaffenroth mechanische Trikotwarenfabrik in Ebingen. Inhaber Mar Pfaffenroth, Trikotfabrikant in Ebingen. Den 30. Juli 1906. I. V.: Naegele, H.-R.

Barmen. In unser Handelsregister wurde eingetragen unter: H.-R. A Nr. 455 bei der Firma H. G. Grote

in Varmen: Dem Kaufmann Os Sorge in

Barmen ist Prokura erteilt in der Weise, daß er be-

rechtigt sein foll, die Firma mit einem anderen Pro-

kuristen zu zeichnen.

H.-NR. A Nr. 765 bei der Firma H. A. Decker Nachfolger, Frit Brinkmann in Barmen: Die Gesellschaft ist durch den am 9. Juli d. J. er- solgien Tod des Julius Brinkmann aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Max Brinkmann ist alleiniger Inhaber der F

H.-R. A Nr. 767 bei der Firma Deppe & Diel in Wald mit Zweigniederlassung in Barmen: Die Zweigniederlassung in Barmen ift aufgehoben.

H.-N. A Nr. 1519 bei der Firma Joh. Wilh. Kamphausen in Barmen: Die Firma ist geändert in Albert von Kraft.

H.-NR. A Nr. 1561 die Firma Alfred Teich- maun in Barmen und als deren Teilhaber die Kaufleute Alfred Teichmann in Barmen und Her- mann Halff in Nixdorf. Die Gesellshaft hat am 25. Juni 1906 begonnen. Der Siß der Gesellschaft ist von Hagen nah hier verlegt.

O.-N. A Nr. 1562 die Firma L. Kinkeldei & Sohn in Barmen und als deren Teilhaber die Bauunternehmer Ludwig Kinkeldei sen. und Ludwig Kinkeldei jun. in Barmen. Die Gesellschaft hat am 15. Juli 1906 begonnen.

H-N. A Nr. 1563 die Firma Müller & Co. in Barmen und als deren Teilhaber die Drechsler 1) Tbeodor Müller, 2) Franz Sieben, 3) Friedrich Zik, 4) Heinrich Zick, alle in Barmen. Die Gesell- schaft hat am 1. August 1906 begonnen.

Barmen, den 1. August 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12a.

Berlin. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts Berlin-

(Abteilung B).

Am 30. Juli 1906 ist eingetragen : bei der Firma Nr. 120

_ Brasilianische Elektricitäts-Gesellschaft mit dem Siye zu Berlin.

Elkan Heinemann ist aus dem Vorstand ausge- schieden.

Verlin, den 30. Juli 1906. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [37263] In das Handelsregister B des Königlichen Amts- gerihts Berlin-Mitte hier ist am 30. Juli 1906 fol- denzes Ee 2 in ï. 2: audgesellschaft Heinersdorfer Weg, Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Siß: Berlin.

Gegenftand des Unternehmens:

Der Erwerb, die Aufteilung und die Verwertung von Grundbesitz in den Vororten Berlins, insbesondere in der Gemarkung der Gemeinde Heinersdorf.

Das Stammkapital beträgt 400 000 „4

Geschäftsführer:

Kaufmann Arthur Booth jun. in Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be- \hränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Juli 1906 E Pag „our Vertretung der Gesellschaft ist jeder Ges{häfts- führer Sing berechtigt. N } agd

Nr. 3803. erkur Baugesellschaft mit be- schränkter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

An- und Verkauf von Grundbesiß und Errichtung von Neubauten in Berlin und Vororten.

Das Stammkapital beträgt 40 000 46

Geschäftsführer :

Baumeister Gustav Glaser in Deutsch-Wilmers- dorf, Kaufmann Albert Arnim in Berlin.

[37259]

irma.

37264] itte

Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. und 17. Juli 1906 festgestellt.

Jedem der Geschäftsführer Gustav Glaser und Albert Arnim steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu.

Außerdem wird hierbei bekannt gematht :

Der Gesellshafter, Baumeister Gustav Glaser bringt in die Gesellschaft ein eine auf dem Grund- stück Wilhelm Stolzestraße 37 zu Berlin im Grund- buch von den Umgebungen Band 209 Blatt 8478 eingetragene Hypothek von 15 000 A zum festgeseßten Werte von 15 000 X unter Anrehnung dieses Be- trags auf seine Stammeinlage.

er Gesellshafter Kaufmann Franz Jablonski in Wilmersdorf bringt in die Gesellshaft ein 20 Waggon kieferne Nußhölzer jum festgeseßten Werte von 18 000 M unter Anrechnung dieses Betrags auf seine Stammeinlage.

Nr. 3804: Berliner Schlüssel-Verwahrungs- gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Sitz: Berlin.

Aclenliand des Unternehmens:

Aufbewahrung von Geschäftss{chlüsseln während der Zeit des Geschäfts\clusses.

Das Stammkapital beträgt 20 000 (4

Geschäftsführer :

Kaufmann Max Gottlieb in Charlottenburg.

Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Juli 1906 festgestellt.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :!

Oeffeniliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger. ÿ

Nr. 3805. Richard Zademack, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sit: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Handel mit Petroleum und ähnlichen Artikeln, sowie die Fabrikation und der Verkauf von Seife, insbesondere der Fortbetrieb des zu Posen unter der Firma Richard Zademack betriebenen Geschäfts.

Das Stammkapital beträgt 225 000

Geschäftsführer:

Kaufmann Richard Zademack in Posen.

Gaste Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter ung.

Der Gesellschaftsvertrag is am 28. Juni und 21. Juli 1906 festgestellt. °

Es wird weiterhin bekannt gemacht :

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellshafter Kaufmann Richard Zademack in Posen bringt in die Gesellschaft ein das von ihm unter der Firma Richard Zademack in Posen be- triebene Geschäft nebst Zubehör, Aktiven ohne Pasfiva nah dem Stande vom 30. Juni 1906 zum festgeseßten Gesamtwerte von 80000 M unter An- rechnung dieses Betrags auf seine Stammeinlage.

Der Gesellschafter Bücherrevisor Siegfried Preuß zu Berlin bringt in die Gesellschaft ein eine ihm gegen die Gesellschaft zustehende Forderung von 7500 A im Werte von gleiher Höhe unter Anrech- nung dieses Betrags auf seine Stammeinlage.

Nr. 3806: Durament Werke Steinholz-Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung.

Sit: Verlin.

Tegetns des Unternehmens :

Fabrikation und Vertrieb einer Steinholzfußboden- masse, welhe nach dem Rezepte des Kaufmanns Felix Richter in Charlottenburg, insbesondere unter der Bezeichnung Durament hergestellt wird, und ver- wandte Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4 Geschäftsführer:

Kaufmann Max Herrmann zu Berlin, Kaufmann Felix Richter zu Charlottenburg.

Die e GURIE ist eine Gesellshaft mit be- \hränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Mai und 4. Juli *1906 festgestellt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellschafter Kaufmann Felix Richter in Charlottenburg bringt in die Gesellshaft ein : fein Verfahren zur Herstellung der Steinholzfußboden- masse Durament mit \ämtlihen Rezepten und an- gemeldeten oder sons zu nehmenden Schutrechten und alle seine Rechte aus den von ihm mit den Firmen A. Fritsche zu Freiburg im Breisgau, Oscar Wollner zu Oelsniy im Boigtland, Th. Klofe in Posen, Vinvenz Valenca in Máährish Ostrau, E. & I. Bernard in St. Amand im Frühjahr 1906, zunächst auf die Dauer von fünf Jahren abgeschlossenen Lizenzverträgen zum festgeseßten Gesamtwert von 5000 G unter Anrechnung dieses Betrags auf seine Snmertage, 4 Be r. 521: Terraingesellshaft Ober- shöuweide an der Oberspree, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Gemäß Beschluß vom 29. Mai. 1906 ist das ¡7 waadan um 2 600 000 A auf 3 500 000 M erhöht.

Bei Nr. 1520: A. Henning, Gesellschaft mit AONIENTas E: E (E

er Kaufmann Johann Hemberger in Berlin ist zum Geschäftsführer Pesteut s | Durch Beschluß vom 13. Juli 1906 ist der Gesell-

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. '

Jeder Geschäftsführer if zur Vertretung der Ge-

sellschaft allein berechtigt, sofern nicht die Setaucmbing

eilig after bei der Bestellung ein anderes e

tei wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 1780: Gesellschaft für Oel- und Fett- industrie mit beschränkter Haftung.

Der Dr. phil. Reinhold Wallbaum in Charlotten- Meri ist zum Geschäftsführer bestellt.

ei Nr. 2857: „Mundus“ Verlags- und Reklame-Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Siegfried Salomonski ist beendet.

Der Kaufmann Wilhelm Musal in Berlin ift zum Geschäftëführer bestellt.

Bet Nr. 3233: Haudels- und Judustrie Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung :

Das Stammkapital is durch Beschluß vom 3. Juli 1906 um 40 000 Æ auf 120 000 M erhöht.

Bei Nr. 3567: Dübelwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Der NRegierungsbaumeister außer Diensten Georg I. L. Shwabah in Charlottenburg und der Kauf- mann Julius Falck in Charlottenburg sind zu Ge- {äftsführern bestellt.

Durch Beschluß vom 19. Juli 1906 sind die Be- mungen des Gesellshaftsvertrages über die Ver- tretungsbefugnis abgeändert und ift bestimmt, daß, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die Ge- sellschaft durch 2 Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten wird, dem Geschäftsführer Leo Simon aber die selb- ständige Vertretung zusteht.

Bei Nr. 3731: Deutsche Gasferuzünder- Werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Dur Beschluß vom 30. Juni 1906 ift der Ge- sellshaftsvertrag hinsihtlich der Bestimmung über die Geschäftsführung abgeändert und ist bestimmt :

Sind mehrere Geschäftsführer berufen, so ist jeder einzelne zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Die Geschäftsführungsbefugnis des Georg Lentschat und des Otto von Lesonißky ist erloshen; zum Ge- eirer ift der Kaufmann Karl Kaehler zu Wilmersdorf bestellt.

Bei Nr. 256: Berliner Allgemeine Bau- gesellschaft mit beschräukter Haftung : lose: Liquidation ist beendet; die Firma ist er- oschen.

Bei Nr. 1413: Bier-Palasft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Die Liquidation is beendet; die Firma ist er- loschen.

Berlin, den 30. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [37261] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte (Abteilung A).

Am 31. Juli 1906 i} in das Handelsregister ein-

getragen worden :

Nr. 28967 ofene Handelsgesellshaft: Adam Opel in Rüfselsheim a. Main mit Zweigniederlassung in Berlin unter der Firma: Adam Opel Filiale Verlin und als Gesellschafter Pol Adam Opel, Witwe Sofie geb. Scheller, Rüsselsheim a. Main, Carl Opel, Frankfurt a. Main ‘und Wilhelm Opel, RNüsselsheim a. Main. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1896 begonnen.

Nr. 28 968 Firma: Parfumerie Monte Carlo David Majmon, Berlin, Jnhaber David Majmon, Kaufmann, Charlottenburg.

Bei Nr. 5577 (Firma: Armin Tenner, Berlin mit Zweigniederlassung in Kottbus): Die Prokura des Otto Pola ist erloschen.

Berlin, den 31. Juli 1906. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. Handelsregister [37262] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte (Abteilung A).

Am 31. Juli 1906 is in das Handelsregister

eingetragen worden :

Nr. 28 969 Kommanditgesellshaft: M. Grahl «& Co., Berlin, und als persönli haftender Ge- sellshafter Max Grahl, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 15. Juli 1906 begonnen. Ein Kommanditist ist vorhanden.

Nr. 28970 offene Handelsgesellschaft: Bel «& Clement, Berlin, und als Gesellschafter Marx Bel, MRegierungsbaumeister, Berlin und Franz Clement, Architekt, Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1906 begonnen.

Bei Nr. 20325 (Firma: Rudolf Wilke Juh. Richard Jaekel, Berlin): Die Firma ist in Nicard Jaekel geändert. Bei Nr. 22190 (Firma: Borussia Dampf- wäscherei- u. Plätt-Anuftalt Julius Katky, Berlin): Inhaber jeßt: Kaufleute zu Berlin, Otto Walter und Carl Walter. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellshaft hat am 30. Juli 1906 begonnen. Der frühere Inhaber hat Geschäft und Firma an die jeßige Gefellshaft veräußert Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlihkeiten auf die Gesellshaft ist ausgeschlossen. Die Firma lautet jeßt: Dampfwäscherei e-Borussia‘“’ Gebr. Walter.

Bei Nr. 1799 (offene Handelsgesellshaft: R. Frister Junh. Engel & Heegewaldt, Berlin, mit Zweigniederlassung in Ober-Schöneweide):

fortan im

schaftsvertrag geändert und ist bestimmt:

Joseph Hudler, des Paul Oehlrih und des Geor Stein sind erloschen. x 6

Berlin, den 31. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90. Borna, Bz. Leipzig. [37265]

Auf Blatt 196 des hiesigen Handelsregiiter® ift heute die Firma Bornaer Filiale der Vereins- bauk zu Coldiß in Borna als Zweigunieder- laf}ung der Veteinsbauk zu Coldiß mit dem Sitze in Colditz eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bank- und Handelsgeshäften aller Art, sowie der Erwerb und die Veräußerung von Grundbesitz.

Das Grundkapital beträgt fünfhunderttausend Mark, hegt in fünfhundert auf den Inhaber lautende Aktien im Nennbetrage zu je eintausend Mark.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. August 1890 abgeshlofsen, laut Protokolls vom 29. September 1899 und laut Beschlusses der Generalversammlung vom 25. September 1903 abgeändert und am 24. Ok- tober 1905 neu festgestellt worden.

Zu Mitgliedern des Vorstandes find bestellt : 8a. der Bankdirektor Karl Hugo Clemens Gebhardt in Coldit,

b. der Bankdirektor Felix Schönherr in Rothlit.

Zu Willenéerklärungen der Gesellshaft, ins- besondere zur Zeichnung der ins bedarf es, wenn der Vorstand aus mehrcren Mitgliedern besteht, der Unterschrift von zwei Mitgliedern oder eines solchen und eines Prokuristen oder eines Handlungs- bevollmättigten.

Der Vorstand, der aus einer Person oder mehreren Gliedern bestehen kann, wird vom Aufsichts- rate bestellt. Der Aufsichtsrat kann einzelnen oder sämtlichen Vorstandsmitgliedern die Befugnis er- teilen, die Gefellshaft allein zu vertreten.

Die Generalversammlungen der Aktionäre finden in Coldiß ftatt und werden durch den Aufsichtsrat einberufen, soweit niht nah dem Geseße und dem Gesfellschaftêvertrage auh andere Personen dazu be- rufen sind. Die Berufung erfolgt durch öffentliche Bekanntmachung unter Angabe der Tagesordnung. ilden der Bekanntmachung und dem Tage der

ersammlung muß ein Heitraum von mindestens zwei Wochen liegen. Alle von der Gesellschaft aus- gehenden Bekanntmachungen werden einmal im Deutschen Reichsanzeiger veröffentlicht.

Borna, den 27. Juli 1906.

Königl. Amtsgericht.

Borna, Bz. Leipzig. [37266]

Auf Blatt 141 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Eduard Oehme, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Pürsten am Bahnhof Kierißzsch betr., ist eingetragen worden :

am 30. Juni 1906: der Geschäftsführer Georg Eduard Oehme in Pürsten ist ausgeschieden.

Der Kaufmann Hermann Julius S(öllkopf in Pürsten am Bahnhof Kierißsh ist zum Geschäfts- führer bestellt, dem Kaufmann Gustav Gropp daselbst ist Prokura erteilt,

am 27. Juli 1906: der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Gesellshafter vom 20. Juni 1906 [t. Notariatsprotokoll von diesem Tage abgeändert, Bete ift E Fen Pal un 15 000 M erhöht worden und beläuft aher jeßt au 75 000 M. fr Ih ! Borna, 30. Juli 1906.

K. Amtsgericht.

Braunschweig. [37267]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band IL

Seite 148 eingetragenen Firma:

_ Freudenburg

ist heute vermerkt, daß dem Kaufmann Paul

N für die vorbezeihnete Firma

rokura erteilt ist.

Braunschweig, den 31. Juli 1906.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 24.

(Unterschrift.)

Braunschweig. [37269]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band

Seite 134 eingetragenen Firma :

Herzogliches Hofbrauhaus Carl Wolters & Co

ist heute vermerkt, daß dem Kaufmann Theodor

Ferling hierselbst für die vorbezeihnete Firma

in der Weise Gesamtprokura erteilt ist, daß

derselbe berechtigt sein soll, die obige Firma in

Gemeinschaft mit einem der bereits bestellten Pro-

Ee Nolte, Dreyer und Goslar rechtsverbindlich

zu zeichnen.

Die dem Brauereidirektor Robert Kuenzlen hier-

selbst erteilte Einzelprokura ift gelö\{cht.

Braunschweig, den 1. August 1906.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 24.

(Unterschrift.)

———

Braunschweig. [37268] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VIII Seite 43 eingetragenen Firma : i Friedrich Störig ist heute vermerkt, daß das unter dieser Firma betriebene Handelsgeshäft nebs Warenlager und Ds von dem Kaufmann Friedrih Störig hierselbst eit dem 31. v. M. an den Kaufmann Wilhelm Martens hierselbst abgetreten ist. Braunschweig, den 1. August 1906. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 24. (Unterschrift.) Bremen. - [37260] In das Handelsregister ist eingetragen worden: Am 31. Juli 1906 : I. H. E. Atermann Nachf., Bremen : Die

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Prokura des

Firma ist am 28. Juli 1906 erloschen.