1906 / 189 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

% dur dieses Gese geordneten Beteiligung der Schulverbände aus der Die Aufhebung öffentlicher Volksschulen bedarf der Genehmigung Wetterberiht vom 11. August 1906, Vormittags 9} Uhr. 3 wW B Î l f Zahl der Befähigten angestellt. M des Unterrihtsministers oder erfolgt auf seine Anordnung. c T t e M g c 4 : h: : S 66. 22 = 9 ? F ? 9 L Die Lehrer und Lehrerinnen an den öffentlichen Volksschulen Soweit den bestehenden Schuldeputationen und Schulvorständen SZ=% E R H d K l S1 {s werden von der Gemeindebehörde aus der Zahl der Befähigten inner- | außerhalb des Gebiets des öffentlichen Volksshulwesens bisher auf Grund Name der É E289 Wind- L S2 Witterungs- Um cu en l anzeiger Un omg Î reu l en ad anzeiger. Ee on der M fe gele „Frist ge: von De en der Squlvane Be Derwattang au e SQuE Beebaibtungs: ÉËZS rihtung, Weiter SS Ls verlauf az Q ; - I angelegenheiten zugestanden , können solche dur eschluß der VSEES = i stellen die Wahl aus drei von der Shulaufsichtsbehörde als befähigt Shulverbände E A O u at A ne chul- station L EL Wind- : 28 L der leßten Mi ü « Berlin, Sonnabend, den 11. August 1906. s Bezeichneten. ; Z deputationen und Schulvorständen übertragen werden. E: stärke E [S 24 Stunden as E ES L T E O E v L u S jen tg M Squlverband bilden, dur O A ele Shuldeputalionen Wee Puls B00 2 mm 4 iden, C i außerha ebietes des öfentlihen Volkss{hulwesens bisher au ; den S nad Anhörung der S Hul ats der Geseve oder der S unaen E Sa ah Sul: ES Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Schulvorstandes und der elwa Vor andenen Schul- | gufsichtsbefugnifse zugestanden haben, ist die Schulaufsihtsbehörde be- | Borkum . 758,8 2|Regen 138] 6 [Nachts Niederschl. kommission, beim Vorbandensein mehrerer Schulkommissionen | rechtigt, diese fortan selbst auszuüben oder auf die ihr nageordneten | Feitum . . | 753,0 |Windst. |halbbed.|_15,1/_ Be L Zusammengestellt im Kaiserlichen StatiftisGen Amt. derjenigen, für deren Schule die Anstellung zunächst erfolgen | Organe oder bis zur anderweiten geseßlichen Regelung den nach diesem 7512 S : : i E E E R S S un Res pee iditias [E Fn den Orten, wo ein kollegialer Gemeindevorstand niht | Gesepe gebildeten Squldeputationen und Schulvorständen ganz oder Hamburg - 2D 2sbedeckt |_ 1242 |_Regenschauer Qualität esteht, wird das Wahlrecht durch die Sghuldeputation (Schul- | teilweise zu übertragen. Swinemünde | 752,4 (WNW 2|bededckt 14,1} 2 [Nachts Niederschl. 1906 Duréhschnitts- Am vorigen Außerdem wurden 2) Pr *Gutsbezirken und Gesamtsulverbänden, auf welch S 67. Rügenwalder- S U E E Verkaufte | Verkaufs- | preis E “(Spalte 1) n folhen Gutsbezirken und Gejamt|uiveranen, auf wetlcke In dem vormaligen Fürftentum L obenzollern-Hehingen werden münde . . | 749,9 [N 4'bedeck#t | 16,2| 10 | Regenshauer E h f 5 : E D Gutöbesi A Anhôrun u S A oche: die Sulverbäude dee Mbegchaltskafse für den Regierungsbezirk | Neufahrwasser| 750,2 (SSW 4 bedeckt |_ 152/15 C A E Gezahlter Preis für 1 Doppelte? Menge wert 1 Doppel- uis S i r ör ; iamari s : S f T - 3) in N übrigen Schulverbänden dur den Schulvorstand Sigmaringen angeslofsen. 63. Memel ae E 1|Regen | 16,2| 14 |Nahm.Nieders{l. Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höhster | niedrigster | hôöster heriiner preis dem P, pp chentner (Schuldeputation §_ 957). Der § 18 des Hannoverschen Gesetzes, das cristliche Volkss{ul- Maden . . . | 755,1 |WSW s |bedeckt |_15,0_ 6 |_Regenschauer M. res unverann D B Win her Belitgena drs de Sara. | wet send, o e M tan tas C E E 7 L —— E e und werden bon nter AuSTeTl „DE - | S, 465) und der § 42 der Lauenburgishen Land|u ordnung vom ; 5 T m F e enu. urkunde für den Schulverband angestellt. Die Bestätigung darf nur | 10. Dliober 1868 (Öffiziefles e Li für das Dérzogliin Lentis- Berlin ._._- |_7546 f 2\wollig 15,2/_6 Nachm. Niederl. 10. Set e O a e ea 16,00 16,00 | 16,50 16,50 20 17,00 aus erheblihen Gründen versagt werden. : burg 1868 S. 441 flg.) werden aufgehoben. Dresden . | 755,8 |SSW 2 heiter |_15,9/ 1 Nachm. Niederl. “eo l es Ss I de l 0 17:10 |} 17.20 14 240 17,14 M 168 i Versagt die Schulaufsichtsbehörde die Bestätigung, so fordert sie 69. Breslau . | 755,6 |W 3\wolfig |_16,1/_0 |_meist bewÖölkt J S N S es oi ee 17,00 17/00 ‘f 17,20 17,20 17,50 17,50 /, i / E : u E Pervos e ind anderweiten Wahl binnen einer f Bieler Geis E e endung aut Saentloneen (E Bromberg . | 752,3 |SW_ d|bedeckt 15,0 3 | Regenschauer s L P O E a E es 1650 | 17,00 17 20 17.50 17.70 145 9 471 17:04 1706 T ¿ u mmen . n auf Sghulen, welhe mit Anstalten verbunden sind, die anderen | | ; Ï D e Pie ae O j f | h : / / 1 Das Wahlrecht erlischt für den betreffenden Fall, wenn die Ey U eaen be offentlichen Volkscchule i E E Meh. 1E S 15,3/ 12 sanhalt. Niedersl. L C L Wia oel H er Ep a 1200 | 1700 | 1720 12 1 170 1760 150 2590 17,27 1720 | 7.8. y Fristen niht innegehalten werden oder wenn die Schulaufsichtsbehörde Schulen, die seitens des Staats aus national - volitisen Rüd- Frankfurt, V. 755,1 |(SW 3\wolfig 16,0| 11 \anhalt. Niederschl. L E e E A 16/00 16/00 | 16/40 T 16'80 16/80 20 258 eo N H zum zweiten Male die Bestätigung des Gewählten versagt. S Die | sichten lediglih aus Staatsmitteln errihtet und bisher unterhalten Karlsruhe, B. | 757,0 SW 3\bedeckt 162/12 | Regenscauer L S E R e 15,60 1680 | 16,90 17,2 17,30 17,70 i s J at x Ana ie fr E e ano unmittelbar durh die Shul- | worden find. g 70 Münden . | 756,8 |SW d\bedeckt |_16,5/ 13 |__Gewitter - A Se eie e 01e 2 a | N 16,20 e 17,40 210 3 465 16,50 16,50 6, 8. 8 60. c Gt ; L ; f M (Wilhelmabayv.) , E E L A ' / h ' , ; , - s z 5 Fn Stellen, deren Inhabern Leitungsbefugnisse zustehen (Rektoren, R r unis Westpreußen und Posen findet dieses Geseß Stornoway . | 757,0 [ONO 3\wolkig 19,0| | ziemli heiter s M L S “6 N LoS He | 18 s Le t 80 1408 17,60 17,30 7.8, Hauptlehrern usw.), find solche Lehrer zu berufen, welche den be- 8 71. | | (Kiel) 7 Sidéoheim 4% 6 alter Weizen L E E a 17/40 4E n , s : ; è sonderen, auf Geseg oder rechtsgültigen Verwaltungsanordnungen Das Gesetz tritt mit dem 1. April 1908 in Kraft. Malin Head | 755,3 | 1/bedeck | 12,8| -— |Vorm. Nieders. Ÿ L at S R iès Eo 16/60 | G Ä s beruhenden Vorausseßungen entsprehen. Hierbei hat eine angemessene Indessen i hon vor diesem Termine mit der Bildung der | | (Wustrow i. M.) Z t o u E N, 2 —— L I E 4 I 18.34 10 183 18,34 18,34 3.8 Berücksichtigung auch der im Schuldienst außerhalb des Schulverbandes | Shulverbände und ibrer Organe und mit der Regelung ihrer Ver- | Valentia 757,7 [Windst. |bedeckt 13,3! |Vorm. Nieders. s E S e Eo 1. 16,60 16,60 | 17,60 17,60 ; h R angestellten und bewährten Lebrper]onen, inébesondere von Haupt- | mögensverhältnisse so rechtzeitig vorzugehen, daß die Schulverbände | | (Königsbg., Pr.) p Me 4 0 Ls 2% 4uNeUer BGIEN E S 1660 | 17,60 17,60 580 9 920 17,10 17;10 9.8 25 lehrern und Präparandenlehrern zu erfolgen. : i, die aus diesem Gese sih ergebenden Rechte und Pflichten am 1. April | Scilly 7582 |SO LUswolkig | 15,0| |_Re Lesbater ; z Saarlouis . . C ea G 17,00 17,00 | Lv N fs 2 2 34 17.00 5 S E Belen dieser D A i g ore O können. A Lid, (Beläluß-) Brb : E E i A ; u E L E S S 18, 1833 | 18,67 19,33 | - 19,67 20,00 27 520 19,26 19,11 3.8. y ôrde nah Unhôrung + 2 veze! ckrgane. ie Verwaltungs- und Verwaltungsgerihts- (Beshluß-) Behörden r7 4 (M5 ps N : ¡ U S en es s e E 9000 | fels bs 5 j T i Saa C eibe A üben dabei die ihnen nah diesem Geseye zustehenden Befugnifse aus. Aberbéta 4 767,4 N R | 2A ama e ä Ma E L Lide 18,25 18,25 || e 18,90 18,90 G D aid E N n den einen eigenen Schulverband bildenden Gemeinden, in : S E s a g b ¿ S@{werin i. Mecklb. . . neu S t S5 T / . ° : N é wald, bisber die bürgerliche Gemeinde Trägerin der Scullast ge- Urkundli unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift | Shields. . | 755,3 (N _Z\bedeckt |_11,7| | meiît bewölkt G E Ren i E 17,00 * : : : : wesen ist, und die Gemeindeorgane ein Recht auf weitergehende Mit- und beigedrucktem Königlichen Fnjhtegel. : | | (GrünbergSchi.) j Kernen (euthülfter Spelz, Diukel, Fesen). í wirkung bei der Berufung der Lehrkräfte besessen oder eine folhe Gegeben Odde, an Bord des Dampfers „Hamburg“, den Holyhead . . |_ 756,2 |[WNW 3 wolkig 13,9| | Wetterleuchten 10. Augsburg C . ° 18,60 18,80 | 1940 | 19,80. | 20,00 20,49 165 3 287 19,92 19,78 3.8, weitergehende Mitwirkung bei der Berufung ausgeübt haben, bewendet | 9g Zuli 1906 / q f | |Tilülhaus., Els.) S At e e E e o S —- j 20,00 | 20,00. | 4 80 20,00 20,07 3. 8. E es hierbei. Dasselbe findet in den einen eigenen Sqhulverband i E : Fsle d'Aix 762,5 |NW 4\wolkig 19,0| 0 | meist bewölkt s a o s 19,50 19,50 | | | 19,60 19,60 51 993 19/58 19,52 1,8, bildenden a unter § 8 Abl, 1 fallenden e e Bs (L. S.) Wilhelm. E | | A ESE) I N fs 5 ' ' , unter die Bestimmungen des § 50 Abs. 9 fallenden Gesamt\ul- | Fürst von Bülow. Graf von Posadowsky. vonStudt. | u L496 NM 3 o E È verbänden binsihtli des bisber dem Gutshertn zuftchenden Rechts F "Freibecr A E | E Rodbielski St. Mathieu | 759,5 (WNW s Regen |_15,6| 2 E 10. FAbos E S O e 13,25 13,25 | Bee L gs | 13 B és ¿oft 149 d âg f ° auf weitergehende Mitwirkung bei der Berufung von LeHt cäften mit 5 ; - ; | r - E E E j | 4 / i; h i: ; a Maßgabe statt, daß dieses Recht durch Lo Gutsbesitzer ansgelibt | 99 Bethmann - O : Delbrück. Beseler. | Grisnez . . |_7564W ösbedeck |_15,4/_4 Nachts Niederl. ¿ Sorau N.-L. i i 14,00 1400 1 1490 1420 | 14,50 14,50 : i ¿ wird; ebenso in den nah § 24 aufgehobenen Schulgemeinden (Sozie- reitenba. Paris . . . | 759,0 |SW _2\sbedeckt |_16/1|_2 | S 2 Posen Es e E D 13,80 | 14,00 14,20 265 3 706 13,98 14,60 8,8. : täten), die ein Ret auf weitergehende Mitwirkung bei der Berufung 9 Vlissingen . | 754,7 |W 3 Regen 17,0| 0 | M y D o os o Sd E S 13,50 13,70 | 13,80 13,90 | 14,00 14,20 229 3110 13,82 13,82 3, 8. 200 der Lehbrkräfte besessen oder eine solche Mitwirkung ausgeübt haben, Held [7523 |WNW 6wolfi 166 S L E 4 Fe 0,9 2E S 13,70 13,70 | 14,00 14,00 | 14,20 14,20 300 4 190 13,97 13,97 TB, É und in den Gesamtshulverbänden, denen eine solche bürgerliche Ge- E e [8 M o e e o o E j | 13,50 13.50 10 135 13,50 13,50 3. 8. ¿ meinde angehört. In den beiden leßteren Fällen geht das Mit- Literatur. Sodoe. . , | 753,2 |NO 4shalb bed. 122/_0 | Schneidemühl . L E 13 20 13,20 h 13,60 13,60 | 14,00 14,00 60 816 13,60 13,60 (1.8. 5 wirkungsrecht auf den nach diesem Gesete gebildeten Schulverband ; Christiansund | 750,6 |[OSO 1 |bedeckt 130 7 —— E L. Es N aa | 13,40 13,40 100 1 340 13,40 13,60 3, 8. . mit der Maßgabe über, daß es durch die im § 59 Abs. 2 bezeichneten Der Herxenprediger und andere Novellen von Hans | Skudesnes - | 751,2 |N 4 [wolkig 1280| 2 z Ba ei ou 60S ofe lee fa 13,30 1350 | 13,60 13,80 | 13,90 14,50 : , ; . Organe ausgeübt wird. Diese Vorschriften finden keine Anwendung, Hoffmann. Berlin, Verlag von Gebrüder Paetel. Preis S? - 7509 | be Ä —, S Sicehlet i: Sl, + ¿ia oos ge 13,00 13,00 | 13,65 13,65 14,30 14,30 240 3 360 14,00 13,60 6, 8. é wenn die weitergehende Mitwirkung bei der Berufung der Lehrkräfte | broshiert 4 „#6 Der vorliegende Band is eine neue, wertvolle 9 (SW_ 4sbede 142/_0 e - L 13,50 13,90 | 13,90 1430 | 14,30 1470 ; , : G von der Sculaufsihtsbehörde nur unter Vorbehalt zugelassen worden Gabe der vornehmen Erzählungskunst Hans Hoffmanns. Die in ihm | Vestervig . . | 751,6 W 4sbedeckt |_13,8/_0 L C d e ao ie 14,40 1440 | 4 EEDO 14,50 90 1301 14,46 14,40 7.8. ; ist, oder wenn gegen sie innerhalb der Zeit vom 1. Januar 1900 bis enthaltenen vier Novellen verseßen uns in verschiedene Beer und | Kopenhagen . | 752,7 |[NW 1\bededckt 13,5|-12 » Liegniy . » ofe 80D A! Es pa —_ ivi 14,50 14 50 ¿ é ; ¿ j Ï zum 1. Januar 1905 von der Sculaufsichtsbehörde Widerspruch er- auf die verschiedensten Schaupläße, sodaß sie der Phantasie des Leser® | Karlstad 7514 S&W aRegen | 1500 I . ildesheim . « « « neuer Roggen | 15,00 15,00 | 15,30 15,30 i i hoben worden ist. eine vielseitige Anregung bieten. Die leßte Grzählung, die dem i: S Í r E n 14,95 14,95 | : 15,05 15,45 400 6 000 15,00 15,40 7:8. s Darüber, ob die Voraus\egungen von Abs. 1 Say 1 vorliegen, Bande den Titel gibt, entrollt vor uns ein düsteres Seelengemälde Stodckholm . | 753,2 |ONO 2hhalbbed.|_ 140/_0 vis s Mayen - « Si B —_ 16,00 16,00 30 480 16,00 16,00 3. 8. b beschließt die Schulaufsichtébehörde. Gegen deren Beschluß steht den aus der Zeit der Herenverfolgungen, während zwei ‘andere Novellen | Wisby . . . | 751.7 |O 4'beiter 15,3| N Crefeld e e as u | 15,00 15,00 | 15,50 15,50 : : Beteiligten binnen 3 Monaten bei dem Kreisaus\chusse, sofern eine in Norwegens Hochlanden in lihterer Gegenwart spielen. Den Preis | Hernösand . | 753,8 |NO 2'bedeckt | 1170 LE o E o e «e « & Rer VUNREN S Gen | 14,50 1450 | 15,50 15 50 640 9 650 15,07 15,08 9. 8, 25 Stadt beteiligt ist, bei dem Bezirksaus\husse die Klage im Ver- | möhten wir der Geschichte der Peerke von Helgoland zuerkennen, în | Haparanda 7537 MNO 2wollig | 112| 1 EE È A s e n O 14,60 14,80 | 14,80 15,10 | 15,20 15,50 14 210 15,00 l s waltungaéstreitverfahren zu. der auch Hoffmanns feinsinniger Humor Gelegenheit hat, \sich voll zu Ri 7E D 6 SO 116 Ä | S | ¿ Ob es o o Bee 001 16,43 1679 | 17,14 17,560 | 17,86 18 21 34 571 16,99 17,80 3: 8. 2 Hinsichtlih der Bestätigung, der Ausfertigung der Ernennungs- | entfalten. | Ï | De |_751,6 S ededt |_ 1432 = L A GNbRLÉ c Cie 00 ares 16,80 16,80 | 18,00 18,40 | 19,00 19,20 46 844 18,35 18,53 3, 8. urkunde und der Anstellung finden die Bestimmungen des § 59 Abs. 3 Die Nann. Ein Volksroman bon Anna Croissant- Wilna . ._. |_751,8 |S 1\bedeckt | 140 3 | s E A Sas Na S da io SOIHE* 16,00 16,00 | E 16,25 2 : : ¿ ; bis 5 sinngemäß Anwendung. Rust. Stuttgart und Leipzig, Deutsche Veclagsanstalt. Preis brosh. | Pinsk . ._… |_7542 |SSW Iibededt | 1406| 1 f b Schwerin i. Mecklb. . . neuer Roggen 13,60 13,60 | 1400 1450 | 14,69 14,60 N ; ; L : H S 62. 4 4 50 S. Anna Croifjant-Rust führt uns in ihrem Roman in Peteröbur - 7527 Windft. [bedeckt s i ¿ L : Die Ausübung des Wahlrechts, des Berufungs- (Vorschlags- usw.) | die Tiroler Berge. Wir sehen ihre Heldin, die kleine „Nann“, in etersburg . |_ 752,7 |Windst. [bede 12,1 E Gerste. Rechts oder die Anhöôrung (§§ 99, E0 und 61) findet nicht statt, wenn | dem weltabgeschiedenen Kuchlerhäuschen im Elend aufwachsen und be- Wien .. _. |_ 758,1 |W 2jwoolkig |_17,9/_0 | 10. Allenstein « ° 0 ° 12,00 12,00 | 13,00 13,00 | 14,00 14,00 s B j die Besetzung der Stelle durch Verseßung im Interesse des Dienstes | gleiten sie dur die Fährnifse einer stürmischen Jugend hindur bis | Prag . . . | 7569 |W 2'betedt | 167| 0 ° E P S E | 12,90 13,20 | 13,50 13,60 37 493 13,33 13,27 7, 8, (8 87 Nr. 1 des Gesetzes vom 21. Juli 1852, Gesez-Samml. S. 465) | zu, ihrer Hochzeit mil dem wohlhabenden Malseiner Hans. Der | Rom 757,4|N 1wolkenl.|_21,4/_0 , s S 14 00 14,00 | 14,20 1420 | 14,50 14,50 : : j erfolgt. E i reine, gesunde Sinn der Verfasserin, der uns, obwohl er den Härten l 757 6 5 wol - L 5: G L Boe a N 6 o 13,00 13,00 | 13,30 13,60 | 13,80 | 14,00 80 1 083 13,54 13,29 8,8. Den obne Mitwirkung des Berechtigten angestellten Lehrkräften | des Lebens durchaus niht aus dem Wege geht, doch aus jeder Seite Florenz V: E _236/_0 1ER Z s o 10 T a o P O 13,40 13,60 13,70 13,80 | 13,90 | /-14,10 37 509 13,76 13,77 3.8. 30 wird eine Vergütung für Ümzugskosten aus der Staatskasse gewährt. | anspricht, eine \harfe Auffassung für die Eigentümlichkeiten der Gebirgs- Cagliari . . | 762,8 /NW 4\wolkenl.|_23,5|_0 —— Z A e E eto O e 13,00 13,00 | 14,00 1400 | 14,50 14,50 20 277 13,85 13,85 7.8. ; Die näheren Bestimmungen über die Höhe der Vergütung werden welt und ihrer Bewohner sind die Vorzüge des Buches. Wenn es | Gherbourg 759,2 |WNW 3 wolkig 166| 3 G . S ADCRNUL 6 « ofe fe 0 0 8 13,60 13,60 13,90 13,90 | 14,20 14,20 40 556 13,90 13,90 T e L durch ein von dem Unterrichtsminister in Gemeinschaft mit dem auh nichts im tiefsten Ershütterndes, nihts besonders Eigenartiges | Tlermont 760 9 |S 1 |bededt 184 0 E Ö Soma D. e o v oe o 0 -— [14409 14,40 50 720 14,40 15,00 3, 8. Ä Finanzminister zu erlafsendes Regulativ getroffen. bietet, ist es doh dem weiten Leserkreise zu empfehlen, der noch einer Baer - 7651 SW 4 : Nl Ï S SIAN « 6 s 000 Braugerste | 14,00 1450 | 14,60 15,00 é , ¿ s é‘ Wo mit dem Schulamt ein firhlihes Amt vereinigt ist, wird an guten Unterhaltungéleftüre verlangt. Z i tarriß S : L D d [wolfig 29,3 0 Li S s L S d 06€. S 12,00 12,50 | 12,69 13,00 | 13,10 13,59 0 ° . . dem bestehenden Rechte hinsichtlich der Berufung ¿u dem kirchlichen Lo Mico, Roman von E. Vely. Breslau, Schlesische | Nizza _—_—_ (755 9 |Windst. |wolkenl.|_23,8|_9_ ü Siréblen Sl 6 eo N 13,00 1300 | 1400 1400 | 15,00 15 00 250 3 625 14,50 14,00 6. 8. i Amte nichts geändert. Verlagsanstalt von S. Stottlaender. Preis broschiert 3 #4 Das | Krakau . . . | 755,8 [W 1\bededckt 166i 8 L i S s e o Eo E 12,60 13,40 | 13,40 14,20 | 14,20 15,00 : : i Das Verfahren bei der Verwendung nicht voll oder auftragéweise Buch bietet Unterhaltungslektüre von jener Gattung, die si in ihrer } Lemberg 7557 |[SW 2 |bededt 169 4 = s t aa ee o G S O s _— | | 14,80 14,80 10 148 14,80 14,90 31. 7. beschäftigter Lehrkräfte wird durch ein vom Unterrichtsminister zu derbkräftigen Art zu charakterisieren und in der starken Betonung des | F abt : | | Ï E G le 6 ouied io 16 A än |} 162% 16,25 : fe i erlassendes Regulativ geordnet. Stofflichen dem Kolportageroman nähert. Diese Einschränkung vor- erman M 2 L E Be Ï E o Ai o A 2 | 4- 13:00 13,65 10 137 13,65 13,50 t: ausgeseßt, ist der Roman geschickt und wirkungsvoll geschrieben und | Triest . 757,6 |Windst. [beiter 23 6| 71 j G h C E Ae 12,30 12,30 | 12,50 12.50 : : ; Sechster Abschnitt. S De: fr tines E Le cNTEn - pt E, Brindisi . . | 756,6 |N 3\wolkenl. 264 0 E ó es d E08) 19,20 19,20 | -— 20,00 20,00 2 39 19,50 16,50 27: de L. ie Verfasserin bätte hier und da mehr auf den Stil achten können. ; ÿ Dei DE N Schluß- und Vebergangsvorschristen. Er weist zuweilen Unebenheiten auf, die einer so gewandten Feder Livorno 757,0 NO 2 heiter 29,0) Ö E S afer. 8 63. nit hättea entshlüpfen dürfen. Belgrad 759,3 |W 1/heiter 20,3| 2 10. a 4s «a S 14,00 14,00 15,00 15,00 | 16,00 16,00 i: ; z ¿ L Alle diesem Geseß entgegenitehenden Bestimmungen treten außer _— Die bei der Deutschen Verlags-Anstalt in Stuttgart er- Helsingfors . | 753,2 \NNO _ 1|wolkenl.|_13,0/_0 ie O a v o Sao t M2 9 E e 14,60 14,70 | 14,99 15,00 46 681 14,80 14,78 7. 8. Í Kraft, mögen sie in allgemeinen Geseyen, in Provinzialreten, scheinende Illustrierte Volksausgabe von Sgillers | Kuopio . - - 753,2 |[DSO 1 |bedeckt | 11,0| 3 E , Sorau N.-L. . .+ « « - neuer Hafer | 183,00 13,00 13,50 1350 | 14,00 14.00 . : - Bezirks-, Orts- oder Schulverfassung, Herkommen, Gewobnbeitsrecht | Werken liegt mit den soeben ausgegebenen Lieferungen 53 bis 60, | Zürich 759 4 |W i dedt 1820 » E e ee E 6 14,50 14,60 15,00 15,20 | 15,60 15,60 50 744 14,88 14,67 8, 8, ° oder in allgemeinen auf Grund der Geseße getroffenen Anordnungen welche die zweite Hälfte des 19. Bandes enthalten, vollständig vor. E E E A fi s I D e e O 13,60 13,80 13,90 1410 | 1420 14,40 45 628 13,96 15,02 3.8. 40 j beruhen. Auh werden alle bisherigen Rechte zur Ernennung, | Auch der 1V. Band, in dem des Dichters historische Arbeiten ver- Genf ._. |_761,0 |SSW 2\wolkig 19,2/_0 d A ia of a Q S 13,90 13,90 14,10 14,10 | 14,40 14,40 290 3933 14,13 16,00 7.8. Í Anstellung, Berufung, Wahl oder Präsentation von Lehrern und | einigt sind, ist wie die vorausgehenden Bände reih mit Fllustrationen | Lugano . . . |_757,8 |\N 1\wolfenl.| 19,0} 0 a H Pevue E E R S s 13,60 13,80 | 13,90 14,00 10 138 13,80 13,80 3, 8. h Lehrerinnen an öffentlihen Volksschulen, soweit sie mit diesem Gese geschmüdckt, die größtenteils von den Malern Rudolf Seitz, H. Knackfuß, | Säntis 562,9 |WSW 9 Regen E | EEIE 74 e I «pa pro @ S 13,40 13,40 13,80 13,80 | 14,20 14,20 50 690 13,80 13,80 7. 8. i in Widerspruch stehen, aufgehoben ohne Unterschied, ob sie auf | H. Gög und C. Häberlein berrühren. “e raa 755 3 [WNW 1 halb bed 106 ° A L Ps o 00 0/02 oie Spa s _— 14,00 14.00 90 700 14,00 16,00 3.8. | Gese, Gewohnheitsreht, Herkommen oder auf besonderen Nechtstiteln Die Lieferung 9 des 17. Jahrganges der „Kunst unserer Zeit“ L Ses L de E: A ü E O e OERET Hafer 16,30 16,70 16,80 17,20 17,30 17,80 D G ¿ G beruhen. (Verlag von Franz Hanfstaengl in München) ift Wilbelm Trübners Warschau Os WSW 1 \bedeckt 15,0 3 s Á La. B n 13,80 14,20 14,30 14,59 i 14,60 15,00 é ° . . E 8 64. Kunst gewidmet, in deren Wesen Hans Rosenhagen in einem längeren | Portland Bill! 757,6 'WSW 5 wolkig 15,0! e Strehlen i. Shl. „ooo 13,60 13,69 13,80 13,80 | 1400 14,00 110 1518 13,80 13,80 6.8. ü Die fortdauernde Geltung der Vorschriften des Geseßes vom | Aufsaß einführt. Das Heft enthält 6 Vollbilder und eine große D s Sb o o e400 ad A 13,80 14,29 14,20 14,60 | 14,60 15,00 E j S 6. Juli 1885, betreffend die Pensionierung der Lehrer und Lehrerinnen | Anzahl von Textbildern nah Trübnershen Gemälden, die sich dur eutsche Seewarte. D l G E, 14,20 14,20 14,60 14,60 | 15,00 15,00 65 949 14,60 14,65 8, á an den öffentlihen Volksschulen (Gesez-Samwl. S. 298), des Geseßes die gute Wiedergabe auszeihnen, die man in dieser Zeitschrift j; ü A e 0) me E L 16,60 16,60 16,89 16,80 h 17,50 17,50 é s ¿ 5 ¿ vom 14. Juni 1888/31. März 1889, betreffend die Erleichterung | gewohnt ift. e m alter Hafer p _ 17,09 18,00 | —— e / G der Volks\chullasten (Gesetz O Samml. S. 240/64), des Gesetzes Mitt Hl d .. v Mayen . * . . s . . . , . A D E s I 18,00 18.00 35 630 18,00 17,50 3. 8. . vom 27. Juni 1890, betreffend die Fürsorge für die Waisen der Kurze Anzeigen eilungen des Königlihen Aöronautisen é E s p ea o E O 16,20 1620 | 17,00 17,00 s s : Lehrer an öffentlihen Volkss{ulen (Geseßz-Samml. S. 211), des i Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, Ä E s i is #0008 S) Mt S S 16,30“ 16,30 | 16,80 16.80 10 165 16,50 16,50 9, 8. 5 Geseßes vom 23. Fuli 1893, betreffend Nuhegehaltskassen für die neu erschienener Schriften, deren Besprehung vorbehalten bleibt. verdffentli@t vom Berliner Wetterbureau ¿ n E A 18,40 18,60 | 19,00 19/40 | 19,60 20,00 : i j h Lehrer und L-hrerinnen an den öffentlichen Volksschulen (Ge|eß-Samml. Forshungen zur Brandenburgischen und Preußischen i : Saarlouis 2 os oro 0 i oas dp 19,40 19,60 19,60 19,80 | 19,80 20,00 76 1497 19,70 19,68 3, 8, S. 194), des Geseßes vom 3. März 1897, betreffend das Dienst- Geschichte. Neue Folge der „Märkischen Forshungen“ des Vereins Dratenaufstieg vom 10. August 1906, 8 bis 10 Uhr Vormittags : Ï S E. oe a ae ir M 15,05 16,13 16,67 1720 | 17,74 18,82 71 1200 16,98 17,60 3.8. r e e und a tag an ossen en 00 Le: Br d olgen Wi A E An Or a Ver dung i A [Station] ú Ans E R O 28 T L De | E 10 S Su S eo D E eseßy-Samml. S. 295), des eseßes vom 4. Vezember , de- olge un . moller berausgegeben von to nue. | Seehöbe. .... 9000 œ AUTICITCT i. d 00 0 0a O M O , ' j j; | y i / ; ¡ «S, treffend die Fürsorge für die Witwen und Waisen der Lehrer an | 19. Band, erste Hälfte. Geh. 6 (A4 Leipzig, Verlag von Duncker u. Sechöhe 122 m | 500m |1000 m | 1500 m | m | 2570 m Ÿ Mani. % ao 0 17,60 17,00 alie | 17,75 17,75 ; ; l j : “jr prigtin SRN len Lenne S Dry E S ditles Dumas. cs J i ( Gie Ada Temperatue G 16,0 127 8,6 6,5 2,9 | —0,2 ° Schwerin i. Mecklb.. . . neuer Hafer 15,00 15,20 || _— y é Ô à s é eseß nur insoweit berührt, als an die Stelle der bisher zur Zus- ri er Imperialismus und englischer Prelhande . Fchtak. (0/0) | 77 82 93 76 88 88 x ; Du ; bringung des Diensteinkommens des Ruhegehalts, des Witwen- und | zu Beginn des ¿zwanzigsten Ja rhunderts. Von Dr. G. v. Wind-NRichtung.| W W W W W Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der rchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. Watsengeles, der Beiträge zu den Alterszulasekafsen, Nuhegehalts- | Schulze-Gaeverniß, 0. Drt He Nationalökonomie an der i Gesätw.npa 9 15 20 bis 25 Ú 13 Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten sechs Spalten, daß entsprehender Berit fehlt, Sen es a C e E e Elch vg nile gien i. B. Geh. 10 Leipzig, Verlag von Duncker Bewölkung ras wechselnd. Haufenwolken zwischen 800 und ulsozietäten, Gemeinden und Gutsbezirke die na iesem Geseze | u. Humölot. n L; / j gebildeten Schulverbände treten. Das stittlihe Recht des Krieges von D. Ferdinand 1250 m Höhe, darüber Wolkenshichten. ; : : 8 65. Kattenbusch, Geh. Kirchenrat und ordentl. Professor der Theologie j Soweit in diesem Geseye nichts anderes bestimmt ist, bleiben die | in Göttingen. 0,60 A Gießen, Alfred Töôpelmann (vormals i der Schulaufsichtsbehörde und den Schulverbänden nah dem bisherigen | I. Rider). #27 Rechte zustehenden Befugnisse unberührt. e: A s 1472 Wh Es,