1906 / 194 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Am 1. April 1906 hatte der 282 in Familien, 6 in dem Erziehungshaus Kinder „Martinösstift“ nisse anlangt, so haben si Kinder wurde geklagt, daß sie in alte Fehler,

gewisse Besserung zu bemerken. entwidelt fich normal; mehrere

ja, als Glü und Sonnenschein in ihrem Hause bezeichnet. Anzabl von Pflegeeltern berihtet ausdrücklich, daß sie sich dur die führung und Entwicklung ihrer Schüßlinge in ihren Mühen und Zu Ostern wurden von den Verein®-

Sorgen belohnt fühlen.

nd 7 bei ihren Pflegeeltern geblieben, in Dienst getreten, 1 Mädchen ift seiner {hlechten Mutter zu dieser entlaufen. firmierten Knaben sind 4 im 6 ändére sind in wirtshaftlihe Dienste getreten, halten noch Beziehungen zu ihren * zu Fesizeiten die leyteren.

T le 18 Ï infolge

Erziehungshaus. Die Ausgaben stellten Legatenfonds belief sich am 1. April 1906

Der Volksbildungsverein zu Wiesbaden ift namentli durch die Herau2gabe der „Wiesbadener Bolksbücher“ bekannt geworden. in vorsihtiger Auswahl namentli älteren gediegenen Lesestof} von neuem und zu fehr billigen Preisen ins Publikum bringen, sind bis jeßt 78 Nummern erschienen. Nach dem Vereinsbericht für 1905 wurden imleßten Jahre nicht weniger als 514 693 Exemplare diefer Volksbücher verkauft, im ganzen seit dem Be- Berein ist aber auch in seinen Er unterhält mit einem Jahres- Bolfksbibliotheken, die im vergangenen Die Gesamtzakl der eingeschriebenen Leser betrug 2989, von denen 17,34 9%/% Beamte, 16,90 9/6 Kaufleute, 37,24 9/6 kleine Handwerker und 28,52 9/6 Arbeiter

Von diesen beliebten Volksbüchern, die

ginn der Herausgabe 1 916 213. Der engeren Vereinsaufgaben sehr rübrig.

zushuß von rund 7000 s vier Sahre rund 20 000 Bände auégeliehen haben.

Verein 302 Kinder in Erziehung, für verwahrloste bei Flensburg und 14 im ziehungshaus in Segeberg. Was die leßtjährigen Erziehungsergeb- 4 radikal \chlecht betragen ; über 46 weitere in Lüge und Unehrlich- Feit, in Tro und Ungehorsam und andere Dinge zurükgefallen sind. Ab:r bei den meisten dieser zweiten Kategorie glaubt man doch eine

Der große Rest, d. \. werden als Ueblinge ihrer Pflegeeltern,

Knaben und 12 Mädchen konfirmiert. : 4 in anderen Häusern der Von den 18 fkon- Hause ihrer Pfleaeeltern geblieben, in der Nähe ihrer bisherigen Erzieher in 8 erlernen ein Handwerk. t flegeeltern aufrecht und besuhen Die Jahreseinnahmen des Vereins betrugen 34 648 M, darunter 215954 #4 aus Pflichtbeiträgen, 1041 M für das ih auf 34276 6 Der auf 6720

kosmischer Wolken in van?’1 „Die borate“". wandlungstemperatur von Hexa- dilatometrisch bestätigt.

suchen eine zweite Form

eigenen Er- gegenseitige

252 Kinder,

Eine größere Auf-

sandte eine Mitteilung über die Bon leßteren | Der Verfasser wourde bei der und die Massen dazu geführt, Mechanik

Lockungen | wegung wägbarer weiterten Prinzipien der gestalten, als es bisher in

auch die

land- Fast alle

legte eine behandelt experimentelle

und 37.30; beide Gase erfahren a Zustand eine Affociation.

1908, Ergebnisse einer im

monologica,

Konfigurationen dieser Nebel das Vorhandensein nichtleuchtender hohem Grade wahrsheinlih machen. Herr Hoff überreichte eine mit Herrn Verwandlung der i An der Hand von Leitfähigkeitsmessungen wird die Um- und Tetrahydrat bestimmt und Gleichzeitig des Tetrahydrats gefunden. Frobenius machte eine Mitteilung über geseß der quadratishen Formen. Il. angegebenen Reihe von Determinan ) l quadratishen Form auch dann berechnen, wenn diese Determinanten nicht alle von Null verschieden find.

ten läßt sich die Signatur einer

Grundlagen der Mechanik. Bearbeitung scheinenden ausführlichen Untersuchung unvollständigen

ein wenig anders und fkorrekter zu seinen Mitteilungen geschehen, Grundvorstellungen und Definitionen în der wägbarer Kö1per klarer zu formulieren. in der vorliegenden Arbeit kurz skizziert werden. Herr Warburg Arbeit des Professo1s Dr. Leo Grunmach vor. Bestimmung der Oberflächen- spannungvon verflüssigtem Sauerstoff undverflüssigtem Stickstoff. Die Oberflächenspannungen von verflüssigtem Sauerstoff und von verflüssigtem Stickstoff wux bei ihren Siedetemperaturen zu 13.074 und 8.514 dyn/cm gefunden. Ihre Molekulargewihte im d

Folgende Druckschriften wurden vorgelegt: Pflarzenwelt von Westauftralien südlih_deë Wendekreises. Leipzig Auftrag der Humboldt-Stiftung 1900 bis

1902 unternommenen Meise, und Faëc. 13 des von der Akademie unterstüßten Werkes von O. Shmiedeknecht, Opuscula Ichneu- Blankenburg i. Thür. 1906.

Wohlfahrts8pflege.

Arbeiterinnenheime

Behn verfaßte Arbeit :

Calciummono- 13. August eine

Ner- Telegramme nach

Herr das Trägheits- Aus der von Jacobi

wurde bei diesen

Das deutsche worden. Das

Herr Koenigsberger über-

einer demnächst er- über die verborgene Be- in der Mechanik

Probleme für die er-

die Grundlagen

und dadur Mechanik Diese Ucberlegungen follen

sind die Herren

Sie

den nah der Copillarwellenmethode erhältlich. en Zustande ergeben \sich zu 41.51 o beim Uebergang in den flüssigen Die „Neue

L. Diels, Die

Verkehr eröffnet worden. bahn etwa 55 km westlich von

unter Ghrenvorsiß Otto von Leirxners, - geleitet von Dr. Saalfeld, Gymnasialoberlehrer a. D., beginnt am Montag, den 3, Sey- tember, von neuem ihre Sigzungen. Gott und Seele“, poetische Vorträge aus einem Nachlaßwerk Friedrich Notters, der darin seine Studien auf die Kulturvölfer alter und neuer Zeit rihtete. Inder, Perser, Chinesen, Tibctaner, Hebräer und Griechen werden darin aus vorhistlicher Zeit zu Worte kommen. i

„Paradies* vertreten sein,

Verkehrsanustalten.

In Otjiwarongo in Deutsh-Südwestafrika ist am

Telegraphenanstalt für den internationalen Otjiwarongo liegt in der Nähe der Otavi, Waterberg. Die Worttaxe für Otjiwarongo ist dieselbe wie für Telegramme na

Windhuk und den übrigen Anstalten des Schutzgebiets.

Postamt in Tongku (China) ist aufgehoben

bisher nur für die Wintermonate eingerihtete deutshe Postamt in Tshinwangtau (China) wird künftig niht wieder in Be- trieb geseßt werden.

Theater und Musik.

Im Königlihen Opernhause geht morgen, Sonnabend, „Cavalleria rusticana““ Ballett „Coppelia“*, Musik von L. Delibes, in Szene. Naval, Bachmann, die Damen Reinl, von Swheele- Müller und Rothauser beshäftigt. Im Ballett tanzt Fräulein Dell’Era,

Das Lessingtheater i ginnende Spieljahr 1906/7 ein unhßersönlihes Abonnement von vierzig Donnerstagsvorstellungen zu bedeutend ermäßigten Preisen eingerichtet, Bestellungen darauf werden täglich von 10—1# Uhr an der Theater- kasse entgegengenommen ;

Matcagni, in Verbindung mit dem

von In der Oper

hat au für das am 1. Septemker be-

daselbst sind auch die näheren Bedingungen

Mannigfaltiges.

Berlin, den 17. August 1906.

Klause*“, Verein zur Pflege deuts{er Dichtung, Günther

Auf der Tagesordnung steht Gottesanschauungen aller

Aus nahhristlihher Zeit wird Dante mit seinem werden \ich Persien, England und Deutsch-

waren. Ferner unterhält der Verein eine Volkfslesehalle, die N N t s 2 :

4200 ¿4 Zuschuß erforderte und von 32371 Lesern besucht gibt es in Berlin jet 3: Brükerstraße 8, Usedomstraße 7 und am land in ihren ernstesten Dichtungen, zeigen. Die, Vorträge hält der

wurde. Es wurden im Winter 5 Volksunterhaltungen und Kottbuser Ufer. Au in Oranienburg bei Berlin ist ein folches Schauspieler Bernhard Müller. Mit Gefang s{ließt sich die Konzert-

5 wiffsenshaftliße Vortragszyklen mit 9 Vorträgen und 6 volks- | Heim errichtet. In diesen Heimen kostet ein Mittagessen 20 S, und Dratorten Augen Fräulein Willi Kewitsc M Einladungen

tumlihen Vorträgen abgehalten, ferner wurde cin volks- | eins mit doppelter Fleishportion 30 F. Ein Gemüse oder versendet auf Wunsch die Geschäftsstelle der „Neuen Klause* (Berlin

tümliher Lehrgang über den Bau des méenschliben Körpers veran- | ein Teller Suppe kostet 10 s. Kompott und alkoholfreie SW. 29).

“uva le f Vorträge Deus M Dubbrer aufrotesen. Se liche: E J A: i A n e On ¿M

ine Zentralstelle für Sammeln von Naturalien behufs Förderun röblider Unterhaltung oder an Fortbildungéëkursen, Gejangs8unlter- ; i 3 : i N x Kochkursen usw. nine: Die Vereinsfeste, bei Regensburg, 16. August. (W. T. B) Der Bischof

der Liebe zur Natur ist in der Erri&tung begriffen. unterhaltene Flickschule mit s{chuß. Der zahlen.

8000 M, Berichtsjahre 1200 H ein.

Kunst und Wissenschaft.

Die philosophish-historische Klasse der Königlichen Akademie der Wissenschaften hielt am 26. v. ibres Sekretars Herrn Vahlen eine Sitzung, in der Herr Wilhelm Schulze über die Stellung des Possessiv- in den germanishen und den romanischen NachsteDung des Possessivbpronomens war ein-

Vorsitz

pronomens i Sprachen las. Die

mal bei den Romanen und den Ostgermanen allgemein, bei abri ; ; ; Z den Westgermanen nur im Vccativ üblih, Die heute Fabr ane U ern, aben innerhalb der wesleuropäishen Kulturgemeinshaît, wenn auch +

nicht ohne Einschränkung, herrschende Gewohnheit, das Pro- | richtungen.

nomen dem Substantivum vorangehen zu lassen, bat

fih wahrscheinli unler dem Einflusse der Deutschen und ihrer Sprache durhgeseßt. Herr Ed. Meyer legte im Auftroge der Verfasserin das der Aka! emie überreihte Werk „Ch ampollion. Berlin 1906, vor. Herr Sachau legte vor Ibn Saad, Bd. IV T. 1, Biographien Herausgegeben von Julius Lippert. Leiden 1906. Herr Conze legte das 1d. Heft der im Auftrage der Kaiserlihen Akademie der Wissenschaften zu Wien herausgegebenen

und sein Werk* von H. Hartleben. 2 Bände.

der Muhägirüin und Ansür.

en. Die vom Verein Haltjahrskursen ezfocderte 400 M Zu- erein zählt 868 Mitglieder, die rund 3000 Die Stadt Wiesbaden gibt einen Zushuß von jährli der Vorshußvèrein 500 A An Geschenken gingen im

rit, Vorträgen, denen sich oft 500 M Beiträge same Ausflüge unternommen.

wobltätig gesinnten Dame 5000

Empfehlung eine stete volle

i _w M. unter dem bei Chemniß wurde na

älteren Spinnereigebäude der gewährt Raum für 26 Mäd@Wer.

Sein Leben

Weizenernte von je erzielt wurde.

Gâste einfinden, werden durch dramatisckche und musi- talishe Gaben der Heimgäste verschönt. Im Nach dem neuesten Bericht wicklung der Berliner Arbeiterinnenheime wurden Unterstützungen zuteil, z. B. aus der Plaut- Stiftung 5000 , von einer 1 M Die Swhlafsteden gelten in den Kreisen der Arbeiterinnen als gut, weshalb die cegenseitige mündliche Beseßung der Heime sichert. In Hart hau ch dem soeben erschienenen Medizinalberiht für das Königreih Sachsen cin Mädchenfürforgehzim von der {aft für Mädkenfürsorge errichtet. . ; \ähsishen Kammgarnspinnerei und

Die Anlage steht urter der Leitung von 2 Schwestern des Borsdorfer Diakonissenhauses, die selbst die

in der Spinnerei beschäftigt. Arbeits-, Aufenthalts- und Schlafräume mit zweckentsprehenden Ein-

Land- und Forftwirtschaft.

Weizenernte in Australien. Der Kaiserlihße Generalkonsul in Sydney berihtet unterm 7. y. M.: Aus der jeßt veröffentlichten amtlichen Erntestatistik für Südaustralien geht hervor, daß die im März d. I. dort eingebrachte 90 143 798 Busbel die größte ift, die in dem Staate Im Vergleih zum vorigen Jahre stellen \sich die

Ignatius von

Sommer weiden gemein- über die Ent-

diesen mancherlei alten

Genofsen-

Es befindet sich in einem getötet.

Toulon, 16. August. (W. T. B.) i „Cyclone“ hat bei Kap St. Martin eine \{chwere Havarie

Senestrey ist heute nachmittag gestorben. Das Torpedoboot

El Pasfo (Texas), 16. August. (W. T. B) Naÿ einer Mel- dung des „Reuterschen über 30 Arbeiter und einige amerikanische Werkführer durch die Explosion eines mit Dynamit beladenen Wagens

Bureaus* wurden in Chihuahua (Mexiko)

Die Mädchen, welhe Aufnahme Das Heim entbält

verschiedenen 15 Privatpe

überfiel zehn

Warschau, 17. August. vorgestrigen Tages wurden,

mehrere Sommerwohnungen. sich mit Geld loskauften, wurde die Wohnung eines verwüstet und die Frau des Jnhabers mißhandelt. Die deut:

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

(W. T. B.) Im Laufe des wie nunmehr fejtsteht, bei den 28 Polizisten und

Zusammenstößen und 18 Polizisten und

rsonen getötet

etwa 100 Privatpersonen verwundet. Kostroma, 16. August.

(W. T. B.) Gestern abend Werst von hier eine Bande junger Bauern Während einige Besißer anderen

„Attischen Grabreliefs“ vor. Mit dem Heft \chließt der dritte iffe d doî 108 f 1 FoTat: Band des Werkes, und die zweite und Hauptperiode diefer Denkmäler, Grgehnifie des KLANAARNa E E E E O 06 {hen Bewohner der Stadt ziehen fort. von den Perserkriegen bis zu Demetrios von Phaleron, ist damit | Gesamtankauflähe . 9 109 783 Ycres 9 074 958 Acres Teheran, 17. August. (Meldung der „St. Petersburger E der an demselben Tage unter dem Vorsiß ihres n L Arie Ne 269 626 317 922 Telegrap egen f h A Ba Uo L i L M Noah E S immt u o O0 DSO Alzey Geistlichkeit hat sti ier zu einer großen Feierli(- G, B I T Dae de Ne Danach blieben für die Körue« feit gestaltet; eine zahllose Menge begrüßte ‘al vor Breslau über die Fortsezung seiner photographi- ernte übrig . T 1840157 Acres 1757036 Acres | den Toren. Großen Eindruck machte ihre Begrüßung schen Versuße zur Bestimmung der Gleitflächen | davon waren ohne Grirag. 111929 46 660 durch die russishe Kolonie mit den Aeltesten der russi- in seitlich durh Wände gestüyten Sandmassen. Es sodaß für die Körnerernte ge- hen Kaufmannschaft an der Spiße. Die Stadt ist be- wurden nach der Sandseite überhängende Wände untersucht, shnitten wurden „1728 232 Acres 1710376 Acres | reits den vierten Tag illuminiert, die Bevölkerung jubelt, die at g 4 u erren A Dle e a e die e Dur E L T2023 172 Busbel 20 143 798 Bushel | Unruhen haben aufgehört und alle Unzufriedenen haben die unter dem natürliGen Bösungéwinkel abfall, Wer du e Gesia urchschnittsertrag der Änbaus englishe Gesandtschaft, wo sie sich zwei Wochen lang aufgehalter i â n Î 2 S / â i ¡De i s flä . . . . ¿ j r 4 E E De ae Dru i L E ne R Ss ia ie der abge- e i E BORE L p dheit des S s hat i {chlechtert ebenen Coulombshen Gleitflähe berechneten Drucke verglichen. Herr ernteten Flähe. . 6,96 1178 7 ie Gesundheit de chahs hat sih verschlecter!.

Vogel machte im über die Nebel um & Orionis.

Theater,

Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- hous. 159. Abonnementsvorstellung. Cavalleria rusticana. (Bauernehre.) Oper in 1 Aufzug von Pietro Mascagni. Text nah dem gleihnamigen Volks\tück von Verga. Negie: Herr Ober- Ee Droescher. -— Coppelia. Phantastisces Ballett in 3 Aufzügen von Ch. Nuitter und A. Saint-Leon. Musik von Leo Delibes. Musika- lishe Leitung: Herr Kapellmeister Profeffor Hellmes- erde: Ballett: Herr“ Ballettmeister Graeb. Anfang 7 e

Sonntag : Opernhaus. 156. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Die Hugenotten. Große Oper in 5 Aktea von Giacomo Meyerbeer. Tert nah dem Franzen des Eugène

Scribe, überseßt von Ignaz Castelli. Anfang 74 Uhr. Sqhauspi:lhaus. 162, Abonnementsvorstellung.

Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. Romeo und Julia. Trauerspiel in 5 Aufzügen bon William Shakespeare. Üebersezt von August Wilhelm von Schlegel. Anfang 7# Uhr.

Lessingtheater. Sonnabend: Nora. Anfang 74 Uhr.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die versunkene Siocte. Abends 77 Uhr: Rosmersholm.

Montag: Die Weber. Anfang 8 Uhr.

Anschluß an eine frühere Arbeit Mitteilungen Auf Grund etingehenderer Unter- subungen der auf dem Potsdamer Astrophysikalishen Observatorium mit einem Spiegelteleskope von sehr großem Oeffnungsverhältnis an- gefertigten Aufnahmen hat sih herausgestellt, daß die eigentümlichen

Schillertheater. 0. (Wallnertheater.) Mortvitz - Oper, Sonnabend, Abends 8 Uhr: Populâre Vorstellung bei halben Preisen: Der Waffenschmied. NRomantish-komishe Oper in 3 Akten von Albert Lorßing.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei halben Preisen : Der Freischütz. Abends 8 Uhr: Vorleßtes Gastspiel von Heinrih Bötel. Der Troubadour.

Montag, Abends 8 Uhr: Populäre Vorstellung bei halben Preisen: Oberon, König der Elfeu.

_N.(FriedrihWilh-elmftädtishe8 Theater.) Sonnabend, Abends $8 Uhr: Populäre Vorstellung bei halben Preisen: Das Nachtlager in Granada. Romantishe Oper in 3 Aufzügen von Conradin

Kreuger. Sonntag, Abends 8 Uhr: Vorlegte Dpern- vorstelung. Carmen. Oper- in 4 Aften von Bizet.

Im Garten tägli : Großes Militärkonuzert.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstraße 12.) GBaftspiel des Ham- burger Neuen Operetteutheaters. Sonnabend: Die lustige Witwe. Anfang 8 Uhr.

Sonntag: Die lustige Witwe. Anfang 8 Uhr.

Komische Oper. Sonnabend: Hoffmauns

Erzählungen. Sonntag: Hoffmauns Erzählungen.

Während für 1905/06 somit 34 825 Acres weniger bestellt wurden als 1904/05, wurden im laufenden 30 440 Acres mehr abgeerntet als im Vorjahre, weil 1904/05 im gane die Saat auf 111925 Acres, 1905/06 jedoch nur auf 46 660

cres der Anbaufläche vernihtet wurde.

E E

mit Weizen ahre tatsächlich

Sonns-

Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) abend, Abends 8 Uhr: Spatenliebe. _ Sonntag und folgende Tage, Abends - 8 Uhr: Spatenliebe.

Residenztheater. (Direktion: RichardAlerxander.) Sonnabend: Die Höhle des Löwen. Shwank in 3 Akten von M Hennequin und P. Bilhaud. O Chalindrey: Richard Alexander.) Anfang

L:

Sonntag und folgende Tage: Die Höhle des

Löwen.

Thaliatheater. (Dresdener Straße 72/73. Di- rektion: Kren und S{önfeld.) Eröffnung der Saifon

1906—1907: Sonnabend, Abends 8 Uhr: Vi früh um Fünfe ! s 7 Sonntag uad folgende Tage: Vis früh um

Fünufe!

Bentraltheater. Sonnabend, Abends 8 Uhr:

Der Rastelbinder. Operette in 3 Akten. Sonntag : Der Rastelbinder. Montag : Bei halben Preisen: Die Fledermaus.

Trianontheater (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrihslraße),. Sonnabend: Die Frau ohne Lächeln. j

(Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der

Ersten Beilage.)

L

Sonntag und folgende Tage: Die Frau ohue Lächeln.

A

Familiennachrichten.

Verlobt: Frl. Ilka von Tümpling mit Hrt- Rittmeister Hans von Graeveniz (Breslau).

Geboren: Ein Sohn: Hra, Oberleutnant Frhrn. von Canstein (Nauaard). s Tochter: Hrn. Leutnant Fedor von Bo

(Spandau). Hrn. Regierungsrat Dr. Wagner (Breslau).

Gestorben: Hr. Louis von Kleist (Spandau). Hr. Sanitätisrat Dr. Hermann Neinsdorf (Berlin) Katharina Freifrau von Keyserlingk, geb. Len?

(Séwalbah). Ella Freiin von Haynau (Roth-

\palk b. Langhagen, Mecklb.).

Verantwortlicher Redakteur: Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (I. V.: Heidri ch) in Berlin-

Druck der Norddeutschen Buchdruerei und Verlagb- Anstalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr, 02:

Fünf Beilagen

(eins{ließlih Börsen-Beilage).

M 194.

i E rste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 17. August

1906.

Amlíliches.

Deutsches Reich. Auswärtiger Handel Deutschlands mit Getreide und Mehl, !)

1) Ein- und Ausfuhr nach Erntejahren, beginnend mit L. August

| 2) Mehlausfuhr aus dem freien Verkehr und gegen Zollnachlaß ?)

(E | aaa | Gesamteinfuhr |Davon e verzollt) (gefamtausfuhr | Davon Ausfuhr aus Gattung, Ausbeuteklasse E oder zollfrei Saa hen ¿ollf dem freien Verkehr 10. August 1906 E ___dz = 100 kg L Augui 1906 1: ugu! 1906 L August 1906 1. Augusi 1906 1. Klasse ( Roggenmehl : L s is e Mane (0—CO D O 7 10. August 1906 | 10. August 1906 | 10. August 1906 | 10. August 1906 2. , (über 60 Be O S ° 798 T E E aba À 598 9 Rog o 177 771 127 143 47 384 44 733 Sm: M O E aas M 809 e E 14224 1. Klafse (0—30 v. H.) 5787 Male 0 200 284 1 e E 15 787 U L 412 709 346 408 1493 994 A M eo ea dos 743 erste ohne nähere Angabe... 794 Es 200 S 7 " eo e +6 944 1891 Hafer E ads A 209 314 187 138 31 602 dh 4 901 Ce N 415 108 E 10 789 a M e O 6 Ae e 2 709 1761 23 678 92 955 | 3) Einfuhr in den freien Verk fr chr nas erzollung I 4) Niederlageverkehr Davon verzollt i f S Gesamte S O | i bei ; ; | Einfuhr auf Verzollt v f ä verzollte Menge gg S Aiedelate, N Niederlagen. und Niederla en und E aw f arengattung freien Verkehr Freibezirken usw. *) MBarengaiting Freibezirke usw. ?) | Freibezirken usw.) | Freibezirken usw. 2) 1. August 1906 1. August 1906 1. August 1906 L bis. h | 1. August 1906 | 1. August 1906 | 1. August 1906 . August 1906 10. August 1906 10. August 1906 10. August 1906 10. Aucut 1906 10 Auge 1906 L dz = 100 kg dz = 100 kg Le 168 871 127 143 41728 | Ro E S f 28 nj S i 7: 5 Drit E 491 8 470 N 20 MO | REN E 152 441 20 975 68 456 ae a 404 602 346 408 E a oe ov tee 1684 E ) 408 58194 ||| andere Gerst | L 704 S ( 9 E Mais N 390 627 187 138 9 778 | Gerste ohne nähere Angabe . . 7 794 E 499 e s E 39101 | Hase 22 176 ck778 15 661 Mag A 467 462 5 Rogatitineb O L Laa aaa 10 778 y E deb) oa A 99 :) Die Uebertiht e thâlt 1 nur am a, trl gegeben werden. | Weizenmehl 948 5 723 2 ie Uebersicht enthält nur gegen Cinfuhrschein ausgeführte, also geringere Meblmengen als di t i 3) Die als Freilager im Zollgebiet dienenden Häfen zu Brake, Altona, Stettin, N n Ter L ate Spalte aufgeführten. Berlin, den 16. August 1906. ' ' n, Neufahrwasser. sowie die Zollaus\hlußgebiete Bremerhaven, Geestemünde, Cuxhaven, Emden und Bremen. Kaiserliches Statistishes Amt. T O Zacher. T Verichte von deutschen Fruchtmärkten. Zusammengestellt im Kaiserlichen Statifstishen Arat. E E 19 N E erin E C E Am vorigen Außerdem wurden August Marktort O | mittel | L gut Verkaufte Verkaufs- A did Markttage Ug Tae aritor Gezablter Preis für 1 Doppelzentner für Durch | nad Ther bla. lich R ] P Menge wert 1 Doppel- \Snitts. Schätzun verkauft Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster ¡entner preis : dem Do PVeTtentuer M «K M M. M M Doppelzentner M K K | (Preis unbekannt) 16, S Wi, é 2E / | 16400 16,49 , ongrowiß ; 16,60 | 1680 | 1200| 1710 | 172 / j U * | Breélau - E 50 850 17,00 0 8 i - | Streu 1670 | 1690 | +110. |. - 17,20 | 1750 P - 1270 i i j ; E irschberg 2E 16,80 17,00 17,50 17,60 | 18,40 18 50 | E -— Es 17,30 17, - 5 c c : | Gti : 0 L N h a S 960 16 704 17,40 1790| 9A 30 i e 17,50 17,80 17,80 10 E - 18,40 18/40 60 1085 18 08 18.07 A Z « Reuß - : . neuer Weizen -— 16 60 16,60 | 17,60 17,60 540 9 240 17,11 17,10 8. 20 « Döbeln «a | 1660 | 1650 | 1680 1690 | 1730 | 1750 ' ' E 20 i a 17,00 17,00 18,60 18,60 | 19,00 19.00 23 428 18,60 19,00 9.8 ; « T0 0/0 Ti E Ha D A 17,20 400 6 880 17,20 17,40 9. 8. 800 ° Château-Salins l as 18,40 18,80 h y 2 O Ls I OO 17,00 i , E Kernen (enthülfter Spelz, Di : | | 16, ; j 3- Dinkel, Fesem). j s Wes E Wrttbg. è 20,00 20,20 20,40 2040 | 20,60 20 60 E 112 2296 20,50 20,93 9 0E 19/40 19,40 19,60 19,60 19,80 19,80 58 1140 19,66 19,54 8.8. 16, candibers U D é —— N ‘fu 4 do 14.20 x oTtbusg E A Z ais S S | "m - y ° Wongrowig . be 000 13,20 S 14,90 14,70 14,70 17 248 14,59 14 56 9 E N ; j 13,40 : s + Ee * “T R al O 10 | 119 o 100 1 340 0 | 1400| 98 O er : cic A600 13,80 14,00 14,20 14,40 14 60 i | y s "_ TREEO O Sl. e 0 IODO 14,80 | 15,00 15,10 15,30 15,50 ° L 7 * . . è J ¿dis | de 13,80 141 ® m e dirs ® * * Göttingen E i 2 D 15,50 15 50 1570 1570 1360 18 972 13,95 13,95 9.8 20 Neuß... «feuer Roggen 20 15,50 15,50 15,80 | 1580 16,10 100 1575 15,75 16,13 9.8 / Sf Renbel a . neuer Noggen l 14,50 LIEDO | 15,50 15,50 490 7 350 15 00 15/20 15. 8. 29 ° Döbeln . i A S rg | 16,00 16,00 11 176 18:00 ' . 8, 15 O L E 8 E 16,8 15,50 A | : ¿ N | . . . « Gros | p / ! an R 5 m E i ®° y E s s ' 15,50 15,50 | 15,80 15,80 | 1600 16,00 30 474 15:80 1600 | 9.8 ; ; { Friedland i. Medtlb. e S -- 14,50 14,60 700 10 170 14,53 14/40 9.8 1400 . Lo | A 2 n 16 O 3840 55 403 14,43 1486 | 2.8 i , ongrowiß . C A 12,80 1300 4 184 E ' : s : . - : Bao del 2 ,00 | 13,20 18,40 E U aa 20 264 13,20 13,60 9. 8, : j 7 0 E E 2,00 12,50 I 12,60 13 00 j 13.10 2 - . . ü ; L Striegau j 14,80 15,00 | 15,30 15,50 | 15,80 16,00 i :