1906 / 195 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[40135]

5 Aktiva. Status der Aktieu-. u>erfabrik

Grundstü>konto Gebäudekonto

Maschinen- und Utensilienkonto . . .

Eisenbahnkonto Effektenkonto

Kassakonto

FInventurkonto

Debitoren

In der heutigen Gene

Bôtel in Roklum der A>kermann Hessen, den 15. August 1906. : Direktion der Aktien-Z H. von S<hwarßt.

Wechselkonto

S S S> Ee M

D Sr: S S P

304 548/87

1 030 096/79

ralversammlung wurde für : L Herr Heinrich Gifhorn in Gr.-Winnigstedt in den Auffichtsrat gewählt.

uckerfabrik

F. Ph. von Gustedt jr.

Hessen in Hessen

am 30. Juni 1906.

Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Reservekapitalkonto . ......- Unterstüßungsfondekonto . . . . « «- E n e Reingewinn

1 030 096/79 den ausgeshiedenen Gutsbesißer Herrn Otto

Hessen.

[39199] Bilanz 31. Mai 1906. L

E M 14

An Immobilien . . . } 186 919/48} Per Aktienkapital... ¿os eee oe ie 203 389 E

¿E s 2458/90 Soi S 2a E 188 7784

è stand 163959 HUBHRGOIONIO . > e N i;

z agg 2 U AOO 448 2 bei 5 9/6 über A 189 378,38 . 9468,92| 92656/59

« Debitoren . …. 36 60095] / Provision noch zu zahlen di 1057/13 R he S A 12 203,39

a Tantieme . - . . i... 5/8 10

s Gia v LOGE. es A 4422/15

503 450/82 503 450/82

An Dae E E,

abriksunkoften

Wechseldiskont

Abnußzung Gewinnsaldo

E Zinsen

Deventer, 31. Mai 1906. Emme ps <

Gewinn- und Verluftre<hnung 31. Mai 1906.

M 4

[39372] Aktiva.

pra Bahnanlagekonto M 4 001 661,69

Verwaltungs-

gebäude E 17 000,— f 4018 661/69 Effektenkonto (nom. 258 000 /()| 256 915/60 Hypothekenabtragskonto . 17 000|— 40/9 Obligationsrü>zahlungs- |

n 19 400) Kassakonto und Bankguthaben . 105 231/26 Bestände an Materialien . . . 7 000/—

Summa | 1421 208/55

Bilanz pro

An Betriebskostenkonto 197 950,39 7000 M Materialienbestände . ab auf Erxeuerungsfonds M 24 627,17

ab auf Reservefonds Il _„ 4 9/9 Prior. - Obligationsztnsenkonto

(+ $ 09/6 Provifion und Spesen) . 4x 0/9 Anleibezinsenkonto

Rücklagen :

Erneuerungsfonds Reservefonds I Reservefonds II dto. Rein>teschen Rente) 44 9/0 Anleihetilgungskonto Amortisationskonto 11

Wi > M: D: 9. Ti S 29: d S D d Sd d E 0 S S

(Rückzahlung der

auf Ergänzungsbauten)

Bilanzkonto (Gewinn)

1

e E E, aa e L Rg o L S 63 900,— 2) zur Zahlung einer Dividende von 39/o an die 620000 A betragenden Stammaktien Lit. A 18 600,— 3) zur Kaba auf E Dividendenscheine der Prioritätsstammaktien (pro 94/95 O

24 9/0, pro 95/96 19/0) .. S e e E L Sib D ed H „— 4) zur Ai der vertragsmäßigen Tantieme an die Direktin „.... » VIGLI 5) zur Zahlung einer Remuneration an den H 1 e ait 630000 9 e 5 000,— 6) zur Zahlung von Gratifikationen an D o 0 a eee e 1 000,— 7) zur Zahlung der ersten Vorarbeiten Neustreliz-Wesenberg-Mirow . . .. « + - « 2 500,— 8) Zurücfzahlung der niht genehmigten Entnahme aus dem Reservefonds II f E

Die Generalversammlung hat am 8s. d. M. beslofsen, den Gewinn von 148 837,79 Æ folgender- von 449% an die 1420000 M betragenden Prioritäts8- s

maßen zu verwenden : g zur Zahlung einer Dividende

6 033,49

(Abschreibung

.

Summa

9) zum Vortrag auf neue Nehnung

Berlin,

Die Abhebung der Dividende kann sofort bei dem Bankgeshäft von C. S. Kretschmar in und bei der Mecklenburgischen Hypotheken-

Schwerin er

[39373]

Friedrich Wilhelm-Eisenbahn. An Prioritätsobligationen unserer Gesells<aft

nd ausgelo fi G Nr. 16 zu 1000 M

Diese Beträge werden pgtegen Rü>gabe der Stücke

der Mecklenburgischen eken- und Wechselbank zu Schwerin [t und vom genannten Tage ab nicht weiter

am S. Jauu

A

f

erstraße 9, olgen. Neustrelitz,

e R E S 0:0 S D. P: (D S (E. M;

A 41 767|87 vis “ei C 114/73 „Saldo 1e. Steuer. «+0 2 474/44 A 00) 14 1 982/39 46 339/43 er Dampfoelfabrifk. A. W. ten Hove, Dir. 31. Mürz 1906. Pasfiva. E 7” | A bé. S Aktienkavitalkonto .. ..- 3 056 000 4 9/0 Prioritätsobligationskonto | 550 000|— 44 9/0 Anleihekonto . . 150 000|— nri ivar ta E e pen mortisationskonto T. . 217 Hypothekenkonto . ... 17 000—] 3 923 087/34 Erneuerungskonto. . . . - « 242 934/41 Reservefondskonto I. . . 35 437/69 Neservefontskonto II . . …. 29 480134 Obligationsrü>tzahlungsfondskt. 19 400|— Doe S nt ‘Œ& E 1 500!— mortisationékonto r- gänzungsbauten) . . . .. 23 530/98 Gewinn- und Verlustkonto . . 148 837/79 Summa 4 424 208/59 pro 31. Mürz 1906. Kredit.

30 660/66

H “Die Direktion der Meellenburgischen Friedrich Wilhelm-Eisenbahn-Gesellschaft.

Reineke.

Mecklenburgische

Lit

f : . A

B C

ar 1907

. 122 , 1000 , " 126 ; 1000 , D E * 198 , 100, " 262 . 100,

3700

Neustrelitz, den 10. August 1906.

Die Direktiou.

“« [d é s M Per Uebertrag vom : 39 R E 1405/86 Betriebseins 160 289/73 nahmenkonto . | 8388 999/03 Zinsenkonto . . 804/63 4 30 222— 42 360|— 3 500|— Ii 148 837 /79| f 391 209/52 Summa 391 209/52

M. 148 837,79 und Wechselbauk zu

[40385] Neußer Dampfmühlen-Actien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

a. c., Nachmittags 3¿ Uhr, in unserm Geshäfts- [okal dabier statifindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung: Erledigung der in $ 24 unter 1—4 eins<ließli<h vorgesehenen enstände. Neuf, 17. August 1906. Der Vorstaud. Wilh. Linden.

Erwerbs- und Wirtschafts- 9 tien. 5

[

40324]

Vogel in Dresden is in die Anwaltsliste ein- getragen worden.

[40325]

geriht zugelassenen Rehtsanwälte ist der Rechts- anwalt Dr. Hermann Schmidt heute gelöst worden.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

40140 Bekanutmachung. y DA den Oberpräsident der Provinz Séhlesien hat die Umwandlung der Zweigapotheke in Brzezinka, Kreis Kattowitz, vom 1. Januar 1907 ab in eine selbständige Vollapotheke genehmigt. Geeignete Bewerber werden zur Meldung bis zum 1. Oktober d. Js. mit dem Bemerken hier- dur aufgefordert, daß die an mi zu richtenden Bewerbungen lediglih \{riftli< zu erfolgen haben.

Fch bemerke hierbei, daß eine anderweite Negelung des Apothekenkonzession2wesens beabsichtigt ist und dabei au in Frage steht, ob den Konzessionaren eine na den Erträgnifsen des Geschästs abgestufte Be- trieb8abgabe aufe:legt werden foll. Es bleibt daher

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

By Der Rechtsanwalt Dr. Karl Theodor Paul

Dresden, den 15. August 1906. Der Präsident des K. Landgerichts.

Bekanntmachung. Fn der Liste der bei dem unterzeichneten Amts-

Swinemünde, 15. August 1906. Königliches Amtsgericht.

S E R T A E E E S S L E I E E E A E I

(40399]

vorbehalten, die zu erteilende Konzession dieser Des

triebsabgabe sowie den sonstigen Bestimmungen des

neuen Gesetzes zu unterwerfen.

Der Meldung sind beizufügen:

1) Eine na< der L geordnete Uebersicht über die bisherige Tätigkeit seit der Approbation, aus wflher hervorgeht a. die Anfangs- und Gndzeit (na< Tagesdaten), b. der Ort und c. die Art der Tätigkeit. Die einzelnen Zeit- angaben find fortlaufend zu numerteren. Die

9) Bankausweise.

Wochenübersicht

Bayerischen Notenbauk

vom 14, August 1906.

biermit zu der am Montag, den 24. September |-

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande

40398]

Aktiva. T P E E find auf die zugehörigen t A S 33 217 000 Servierzeugnisse zu seßen. L S Ua Meidébsseniädciien 5 119 000 | 2) Die Approbation und die darauffolgenden S Noten anderer Banken . 4 175 000 Servierzeugnifse, die kreisärztlih beglaubigt, ë ¿Weiseln «+6 6 38 662 000 <ronologish geordnet und mit den entsprehenden Ï Lombardforderungen . 3 845 000 Nummern der Zusammenstellung versehen sein Ï N L ee 62 000 müssen. s E « » sonstigen Aktiven. . 2 218 000 | 3) Polizeilihe Führung8zeugnisse über die Zeit von Pasfiva. E Approbation bis jeßt in ununterbrocener i olge. Ba aa d mter L A 7 220.000 4) Lebenélauf mit folgenden Angaben: Vor- und Der Betrag der umlaufenden Noten . | 60 587 000 uname, Geburttort und Datum, Konfession, Die sonstigen tägli<h fälligen Ver- taatéangebörigkeit, Familienstand, Zabl und Minden. . « + «+ « » . «4 7796000 Alter der Kinder, Meislitärverhältr.is, besondere Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Beschäftigung der Ehefrau, Stand und Wohnort E IRDHQCIIEN - » è e o o oe der Eltern. i Z Die son{tigen Passiva . . 3 125 000 | Der Bewerber hat außerdem pflihtgemäß zu ver-

siern, daß er eine Apotheke bisher niht besessen hat, oder, wenn dies der Fall, anzugeben, wo er eine solche besessen hat, und die Gründe cen aus denen er sein Besigreht an derselben aufgegeben hat, au den Kauf- und 'Verkaufspreis der aufgegebenen Apotheke genau zu nennen. :

Gleichzeitig weise ih darauf hin, daß Gesuche von Bewerbern, welche erst nah dem Jahre 1896 approbiert sind, bei der großen Anzabl mehr bes re<tigter Bewerber zur Zeit keine Autsicht auf Ers

lg haben. M Bei Apothekern, welhe si< zeitweise vom Apothekerfahe abgewandt haben, muß das Appro-

bationgalter selbftverständli<h entsprechend gekürzt

wel fili wird hervorgehoben, daß die Konzession efili< wird hervorgehoben, in Gemäßheit des Allerhöchsten Erlafses vom

zahlbaren We@hseln . . - é 826 734,83. München, den 17. August 1906. Bayerische Noteubauk. Die Direktiou.

Meyers

Sächsischen Bank zu Dresden

am 15. Auguft 1906.

Aktiva. Kursfähiges deuts<hes Geld . . 20 239 840. Reichskafjensheine . . . . . 423 005. Noten anderer deutscher

Panl. » ¿6 „5 180 780. | 30. Juni 1894 als eine unveräußerliche und unber- Sonstige Kafsenbestände 569477. | erblihe verliehen werden wird, der Inhaber somit W selbestän Es « 37147715. | zur Präsentation von Geschäftsnacbfolgern nit bes

ardbestände . 47 914 725. | fugt und der Witwe sowie den minderjährigen Effektenbestände . 9887 902. | Kindern desselben nur freistehen wird, die Apotheke - 6646 457. | nah Maßgabe des $ 4 der revidierten Apotheker-

Debitoren und sonstige Aktiva . PPBR

Eingezahltes Aktienkapit . #6 30 000 000.

Reservefonds . e e TINO (96

ordnung vom 11. Oktober. 1801 dur einen ge-

eigneten Provisor verwalten zu lassen. / Oppeln, den 13. August 1906. If G 8299.

Banknoten im Umlauf. . . . y 41 046 800. Der Regierungspräfideut. Täglih fällige Verbindlih- F, V.: Jürgensen. ‘iten E e e s n MUOSOORL, = EC30853]) An Kündigungsfrist gebundene In unserer Gesellschaft iff an Stelle des Herrn Verbindlichkeiten «s 22290 367. | Gutsbesitzers Adolf Roth, Alsleben a. S., der Herr Sonstige Pasfiva. 2 299 889. | Gutsbesißer Richard Voigt, Alsleben a. S., als

Von im nlande zahlbaren, no< niht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden

s 1% (0% 10; Die Direktion.

Mitglied des Auffichtsrats gewählt worden. Die Geschäftsführer der

Zuckerfabrik Alsleben a. S.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung : C. Weyb

{40397] eybe. Köhne.

and j 39659] St der Vadischen Bank [ Dur< Beschluß der Generalversammlung vom die Ln Sn : 23. Februar 1905 ift die Auflösung unserer Gesell- schaft beschlossen worden. ; | Wir fordern alle diejenigen, die irgend welche 9 159 855/12 Lb unter Be an unsere Gesellshaft haben, auf, Ì

Reichsk erschei; j R 15295 b vi eidzSTassen|<eine . v = j fanntgabe derselben innerhalb vier Noten anderer Banken...» 7 | 1884 800 E S

e e T or “4 Lombardforderungen . o, a 9 955 625|— „Verwertung städtischer Abfallstosfe E s se e [1656 63271 G. m. b. H. in Liq. Sonstige Aktiva e | 1965 533/61 els. Eger.

h

Berlin, Alt-Moabit 82 a.

172 203 579 61 Pasfiva. „Aachener Vacuum Cleaner Gesellschaft E m. b. H. Aachen.“ A E ga I 18 | In der am 16. Ragei 1905 stattgehabten Gesell- Tee S e e 4 L 20 852 r [ee Sen 2 t di Auflösung unserer Ge- ä ä indli ellschaft bes<lofsen worden.

Seiten eolich fällige Berbindlide | 18 418/86 | Gemäß $ 65 Absay 2 des Geseyes über Gesell An eine Kündigungsfrist gebundene {aften m. b. H. werden die Gläubiger aus- t _ |_ | gefordert, si< bei dem unterzeihneten Liquidator ¿U

ide A e 5 887 416/57 melden.

Aachen, den 14. August 1906. (39852] Der Liquidator : Heinrich Freund,

Louisenftr. 4.

A [42 203 57961

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln „4 307 895,57.

Nürnberd 1908 Bayerische Jubilaums5s- vai] Ausstellund Or

A

A D

[58308]

[39134]

S. Roeder's Bremer Börsenfeder 5 2

S.ROEDER'S *3 BREMER BÖRSENFEDER

» seit länger als 30 Jahren bekannt und weltberühmt als beste Schreibfeder. Man s\<ütt fi<h vor minderwertigen Nahahmungen nur, wenn mau beachtet, daf jede Feder den Namen S. Noeder trägt.

Keine.

| hurger Coufituren-Fabrik „Romanow““ Lewin

. Berlin und als Gesellshafter : Kaufmann und Fabriks

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 195.

Der Inhalt dieser Beilage, jihen, Patente, Sebrauhsmuster,

u

in wel@er die Bekan

onkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmaungen der Eisen

ntmahungen aus den Handels-, ts-, Vercins- ah bahnen enthalten

Berlin, Sonnabend, den 18. August

1906,

ens<afts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberre>Stseintragsrolle, über Waren- d, ersheint au in einem besonderen Blatt untez dem L

itel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1. 195,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neis erscheint in der Regel tägli. Der

Das Zéentral- Ne für das Deutsche eich kann dur< alle Postanftalten, in Berlin für stabheler au dur die Königliche Ss des Deutschen Reich3anzeigers und K3niglich PreußtsHen Staatsanzeigers, SW. ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Berlin. Handelsregifter [40208] des Königlichen Amtsgerichts Bexrlin-Mitte, Abteilung A. Am 11. August 1906 is in das Handelsregister eingetragen worden : i

Nr. 28 987. Offene Handels8gefsells<haft Möbel- Engros-Lager Carl Scherf_ & Co,; Verlin und als Gesellshafter: 1) Carl Scherf, Tapezier und Dekorateur, und 2) dessen Ehefrau Hedwig Scherf, zeb Gebhardt, beide in Shmöd>wiy. Die Gesell- haft hat am 6. August 1906 begonnen. het Nr. 917. (Firma Jwar: Ritter; Berlin) : Der Kaufmann Arthur Hauptmann in Berlin ift in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Offene Handel8gesellshaft. Die Gesell- haft hat am 1. August 1906 begonnen.

bei Nr. 25 E (Offene Handelsgesells<aft St. e E e; ria: Dec Mauhnank unter Nr. 4215 die offene Handelsgesellshaft unter Moriz Kaufmann ist aus der Gesells<aft aus- ie Cra: e Sa E ia Ge N s Persôn- geschieden und das Geschäft nebst Firma auf den Gesell- | Hu Z Rött M e ufl ra od: Dit 6 Fell und hafter Lewin als Alleininhaber übergegangen. Dieser E Rie 1 Au ust 1906 be Tér 0A e Gesellschaft hat den Kaufmann Friedri< Hopf, Berlin, in das | * unter Nr 867 H B Handelsgesellschaft Feshäft als persönlich baftenden Gesells<after auf« | ter ber Firma: Ullnaua @ Wertb dim genommen. Offene Handelsgesellshaft. Die Gesell- | C Di : „Ullmaun & Wertheimer“, haft hat am 1. August 1906 begonnen. Zur Ver- Cen: E Me ilt aufgelöst. Der bisherige tretung der Gesellschaft ift jeder Gesellschafter allein U S Sabee E D Die A “Adolf berechtigt. Die Firma lautet jeßt: St. Peters- Niessen zu Cöln erteilte Prokura bleibt bestehen.

unter Nr. 1812 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der irma: „Jos. Pauly“, Cölu. Der Kaufmann Josef Pauly sen. ift dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist die Witwe Marianne Pauly, geb. Theile, Kauffrau in Cöln, in die Gesellschaft als persönli haftende Gesell- shafterin eingetreten ; die derselben erteilte Prokura ist erloschen.

unter Nr. 2070 bei der Firma: „W. Custor Nachf.“‘, Cöln. Neue Inhaberin is Witwe Theodor Aldenhoven, Maria geb. Claefsen, Guts- besitzerin, Königshof bei Geilenkirhen. Dem Franz Aldenhoven und dem Heinrih Schüller, beide in Cöln, ist Einzelprokura erteilt.

unter Nr. 2377 bei der offfenen Handelsgesellschaft unter der Firma: „Theo Wolf & L£o.“, Cölu. A Gesellschaft ist aufgelöt und die Firma er- oschen.

unter Nr. 4099 bei der offeanën Handelsgesells<aft unter der Firma: „Ecfhardt «& Zimmer“, Cöln. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesell- hafter Otto Zimmer, Kaufmann zu Cöln, ift alleiniger Inhaber der Firma.

IT. Abteilung B.

unter Nr. 86 bei der Aktiengesellshaft unter der Firma: „Bergis<h Märkische Bank“, Elber- Ba mit E s Ee A us der bei Nr. 15273 (Firma Carl H. Hinte; | V er Geroralversammlung vom 4. April

4 : | h fammlung vom 4. April 1906

Berlin): Der Frau Anna Hinte, geb. Bra>e, | ir; eine Erhöhung des Grundkapitals um 15 Millionen

Berlin, und dem Rendanten und Bürgermeister } ç = N F a. D. Paul Reimann, Berlin, ist derart Gesamt- j ar Erböbun gers Say rit 6 Gat E.

e eee daß beide gemeinschaftlih die Firma | GesellGafttvertrags ete die Höhe des Grund, bei Nr. 20658 (Firma Heinr. Ludwig Drave; | AVIE, TOUNIE QUE SUEIIIES. Sa ¿ T FOMERNZETL) _BS Berlin): Die a Aa der f Claire { ÎWAar A Es dahin, - daß die Anzahl der Mikt- Dravz, geb. Biastoff, und des Kaufmanns Georg | glieder des Verwaltungsrats iner Höchstgrenze nicht Fensfe ist erloschen. Der Frau-Claire Drave in | mehr unterliegt. Geheimer Bergrat Dr. jur. Viktor ; y s { Weidtman ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Banks

| direktor Moritz Lipp, z. Zt. in Cöln, demnächst in

Die an den Kaufmann Mactin Wolff erteilte Prokura is damit erloschen. Bremerhaven, den 15. August 1906. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Lampe, Sekretär.

Cöln, Rhein. Befkfauntmachung. [40014] In das Handelsregister ist am 14. August 1906 ein-

getragen: I. Abteilung A.

unter Nr. 4214 die offene Handelsgesellshaft unter der Firma: „Bell & Cie.““, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Frau Therese Bell, geb. Birlo, Haan, Cöln, und Wilhelm Jacquemien, Dachde>ermeister, Cöln. Die Gesellshaft hat am 6. Juni 1906 begonnen. Zur Vertretung der Ges sellschaft ist nur Frau Therese Bell, geb. Birlo, er- mächtigt. Dem Wilbelm Bell, Cöln, is Prokura erteilt mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstü>en.

& Hopf. Berlin, den 11. August 1906. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. Handelsregifter [40207] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte, Abteilung A.

Am 11. August 1906 is in das Handelsregister

eingetragen worden : Nr. 28 985. Offene Handelsgesellshaft L. Auer- ba<h & Co.; Fürth mit Zweigniederlassung in

besizer, Fürth: 1) Lippmann Auerbach, 2) Gustav Auerbah und 3) Salomon Löwengart. Die Gesfell- haft hat am 1. Juli 1886 begonnen. Die Zweig- niederlaffung besteht seit 1. Oktober 1905. Dem A Sigmund Rosenblüth, Fürth, ift Prokura : erteilt.

Nr. 28 986. Firma Wilhelm Bank; Berlin und als Inhaber: Sattlermeister Wilhelm Bank,

Berlin.

bei Nr. 1788 (Firma G. Baerenspruug ; Berlin): Der Frau Anna Hinte, geb. Bra>e, und dem Rendanten und Bürgermeister

Berlin, a. D. Paul Reimann, Berlin, ist derart Gesamt- prokura erteilt, daß beide gemeinschaftli< die Firma zeihnen Éönnen.

riedenau ist Prokura erteilt.

bei Nr. 24 641 (Firma Max Dreyer; Berlin): } Tr 4 5 T; D E Ma i Elberfeld, ist zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede val ran Ans Dinge, gev: rate Bn, Paul | mit der Maßgabe bestellt, daß er berechtigt ist, die Reimann, Berlíz A « art Ges iv n s teilt | Sesellshaft zusammen mit einem anderen Mitgliede , 1, tf derart Welamtprotura ertetlt, | des Vorstands bezw. einem stellvertretenden Mitgliede

daß beide gemeinschaftlih die Firma zeichnen können. ! ; ; 5 Ne i 2 * } des Vorstands, einem Prokuristen oder einem Bevoll- bei Nr. 26 844 (Firma Seldis & Co.; Berlin): ! mächtigten zu vertreten und die Firma zu zeihnen.

Die Firma ist in Martha Gerechter geändert. | Ferner wird bekannt gema<t: Die Erhöhung ift

bei Nr. 28 969 (Kommanditgesellshaft M. Grahl ! dur< Ausgabe von 12 500 neuen, auf den Inhaber

| & Co. ; Berlin): Dem Kaufmann Reinhold Kühnke [autenden Aktien über je 1200 & erfolgt.

¡u Groß-Lihterfelde ist Prokura erteilt. j 9 ï Berlin, den 11. August 1906. | unter Nr. 621 bei der Gesellschast unter der 24-73 O ¡ Firma: „Phönix Terraingesellschaft mit be- Königlihes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90. schränkter Haftung“, Cölu. An Stelle des Bonn. Vekanntmachuug. [40209] ; Justitiars Dr. Max Graefe zu Cöln ist der Kauf- In unser Handelsregister Abteilung A ist heute | ann Frani Doerenkamp zu Cöln zum Liquidator “Ves aa ps Ée u g Li getragenen Mat „E. | "autee Nr. 677 bei der Gesellshaft unter der dem Sitze zu Bonn, folgendes eingetr den: | Firma: „Eisenwcrk Rodeukirchen Gesellschaft Die e pie Folgendes Fn6etragen Waden: mit beschränkter Haftung“, Nodenkirchen: Gelell\hafter Peter Shwab ift alleiniger Inhaber | D jan in Côln-Bayenthal ist erloschen; an seine: Vonu, den 14. August 1906. | Stelle ist der Fabrikant Lambert Nann in ‘Cöln zum Königl. Amtsgericht. | Geschäftsführer bestellt. B E j unter Nr. 742 bei der Gesellschaft unter der rand, Sachsen. [40210] | Firma: „Güter- und Möbeltransport-Gesell- 5 Auf Blatt 170 des hiesigen Handelsregisters ist | schaft mit E e Haftung“, Cöln. Durch E e offene Handelsgesellshaft Glashütten- | So a om E Juli 1906 ift Kauf- bre Sul zu us & Co. in Erbisdorf und als | mann Mathias Knein zu Côln zum Geschäftsführer Hüit aber der Fabrifant Anton Czulius und der | bestellt. Anton Heimsoeth hat sein Amt als Ge- Bac my Lehmann, beide- in Erbisdorf, j {äftsführer Bergen A getragen worden. | . altes Handelsregister. ie Gesellschaft ist am 17. Dezember 1901 er- i unter Nr. 6324 (F.-R.) bei der Firma: et worden. Bis 26. Juni 1906 befand sih ihre | & Co.“, Cöln, Die Firma ist erloschen. andel8niederlassung in Ruhland unter der Firma ; Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 111 2.

Zulius & C i n o dleiferei Ruben Glashüttenwerke und Dampf | Detmo1a. [40219]

Brand, den 15. August 1906 i In unser Handelsregister Abt. B ift zu Nr. 14 Röntalides S entegeri Gt. | Lippische Möbeiskbrit Gesellsch. m. b. Haftung R R A in Detmold eingetragen : Bremerhaven. Haudelsregifter. [40211] | Der Gesellschaftsvertrag vom 1. Oktober 1905 ist ai das Handelsregister ist heute zu der Firma dahin abgeändert, daß die beiden Gesellschafter “n Wolff, Bremerhaven, eingetragen worden : | Anton Spellerberg und Wilhelm Kappius nur ge- V IF L Juli 1906 hat der Kaufmann Martin | meinschaftli<h die Gesellshaft vertreten und die u in Bremerhaven das Geschäft mit allen Aktiven | Firma zeichnen können.

ür Passiven übernommen und führt dasselbe seitdem | Detmold, 12. August 1906.

leine Rehnung unter unveränderter Firma fort. | Fürstlihes Amtsgericht. II.

Abt. 9.

(„lee

In

Doberan, MeckIb. [40222] ïIn das Handelsregister Nr. 157 ist beute die Firma „Heinrich Schütt“ zu Doberan und als Inhaber der Kaufmann Heirrih Schütt eingetragen. Doberan, den 16. August 1906. Großberzoglihes Amtsgericht. Doberan, Mecklb. [40221] In das Handelsregister Nr. 158 ist beute die irma „August Graff“ zu Doberau und als nhaber der Kaufmann „August Graff“ eingetragen. Doberan, den 16. August 1906. Großberzoglihes Amtsgericht.

Doberan. [40220] In das hiesige Handelsregister ist heute Fol. 17 Nr. 34 das Erlösen der Firma F. I. Waac zu Doberan eingetragen. Doberan, den 16. August 1906. Großherzogliches Amtsgerit.

Dömitz. [40223]

In das hiesige Handelsregifter ift heute bei der Firma Sprengftoffwerke Dr. R. Nahuseu «& Co., Aktiengesellschaft, in Dömitz eingetragen : 1906, August 14. Der Generaldirektor Dr. Franz Volpert zu Dortmund i zum Mitgliede des Vor- stands bestellt und zwar in der Weise, daß er für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft und Zeich- nung der Firma bere<tigt ist. [201

Dömitz, den 14. August 1906.

Großherzogliches Amtsgericht. Dresden. [40224]

Auf dem die ofene Handelsgesellshaft Max Sedriþh « Co. in Radebeul betreffenden Blatt 10 784 des Handelsregisters ist heute einges- tragen worden: die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt der Bücherrevisor Georg Her- mann Rother in Dresden.

Dresden, am 16. August 1906.

Königliches Amt9geriht. Abt. Il. Düsseldorf. [40225] __ Handelsregiftereiutragung.

Bei der unter Nr. 333 des Handelsregisters Ab- teilung B eingetragenen Firma Düsseldorfer Werk- zeugmaschinenfabrik und Eisengießerei Haber- sang « Zinzen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Düsseldorf, wurde heute nahgetragen, daß dem Kaufmann Hermann Heitmann und dem Oberingenieur Georg Vetter, beide in Düsseldorf, Gesamtprokura erteilt ift.

Düsseldorf, den 14. August 1906.

Königliches Amtsgericht. Duisburg. [40226]

In das Handelsregister A if heute unter Nummer 530 die Firma Dauiel Molitor in Duisburg und als deren Inhaber der Kleinhändler Daniel Molitor zu Duisburg eingetragen worden.

Duisbuecg, den 15. August 1906.

Königliches Amtsgericht. Ellwürden. [40227]

In unser Handelêregister Abt. B ift heute Seite 45 Nr. 11 eingetragen worden :

Allgemeiner Bauverein, Gesellschaft mit be- schräufkter Haftung, Ellwürden. j

Gegenstand des Unternehmens ist der Bau von Wohnhäusern und die Ausführung von anderen Bauten, die Verwertung dieser Häuser, der Erwerb des für den Bau der Häuser erforderlihen Grund- besißes und alle Geschäfte, welhe die Zwe>ke der Gesells<haft fördern.

Das Grundkapital beträgt 24 000

Geschäftsführer sind:

1) Handelsmakler Johann Heinri Rowohlt in

Bremen,

2) Handelsmakler Peter Franz Neelmeyer in Bremen,

3) Architekt Georg Lüpniß in Münster i. W.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Juli 1906 fest- gestellt. Zwei Geschäftsführer sind zur Vertretung der Gesellshaft befugt.

Weiter wird veröffentlicht:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Reichsanzeiger. j

Ellwürden, 1906, August 10.

Amtsgeri<t Butjadingen. Emmerich. Befanuntmachung. [40228]

In das Handelsregister Abt. A ift bei der Firma „J. W. Kuhlmaun in Emmerich“ eingetragen, daß der Siß des Geschäfts unter unveränderter Firma nah Düsseldorf verlegt ist.

Emmerich, 14. August 1906.

Königl. Amtsgericht. Förde. [40229]

In unser Handelsregister ift heute in Abteilung A unter Nr. 77 die Firma Peter Scholle, Kirch- veischede und als deren Inhaber der Zigarren- faberos Peter Scholle in Kirchveischede eingetragen worden.

Förde, den 13. August 1906.

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [39248] Veröffentlichungen aus dem Handelsregister.

1) Angersbach « Co. Unter dieser Firma ist eine ofene Handelsgesellshaft hier errihtet. Gefell- schafter sind Kaufmann Johann Alfred Angersbah und Ehefrau Friederike Angerébah, geb. Schlegel, beide wohnhaft zu Frankfurt a. M.

2) Mitteldeutsches-Versaud-Haus Fraukfurt a/M. Arthur Freund. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Arthur Freund zu Laas a. M. ein Geschäft als Einzelkaufmann. Dem hier wohn Kaufmann Josef Freund is Einzelprokura erteilt.

3) Arth. Morton & Co. Unter dieser Firma

Bezugspreis bciräct L &# 50 4 für das Bierteliaßr. —- Tou rpreis für den Raum einer Druckzeile S K.

inzelne Nummern kosten DO 4.

und Franz de Groote eine ofene Handelsgesellshaft errihtet, wel<e am 23. Juli 1906 begonnen hat. 4) Paul Cordes & Co., Kommanditgesell- schaft. Die Gesellschafi ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. i; _5) Joh. Alfred Angersba<. Das Ges@äft ist in eine ofene Handel8gesellshaft umgewandilt, wel<e am 18. Juli begonnen hat. G-f-llsafter find die Kaufleute Ludroig Roßmann zu Bersiadt (Wetterau) und Julius Roßmann zu Frankfurt a. M. Der seitherige Inhaber Johann Alfred Angersbah ist au8geshieden. Die Prokura der Ehefrau Friederike N geb. Schlegel, zu Frankfurt a. M. ift erloschen. 6) Knobelo<h & Scheib. Aus der unter dieser Firma hier betrievenen offenen Handelsgesells<haft ift der Kaufmann Heinri<h Wilhelm Knobelo< zu Offen- ba< a. M. ausgeschieden. Der bisherige Gefell- schafter Kaufmann Peter Scheib zu Frankfurt a. M. betreibt das Geschäft als Einzelkaufmann unter un-

veränderter Firma und Uebernahme sämtlicher Aktiven und Passiven weiter. 7) Elecctrotechnisches Justitut Franksurt,

Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Die Firma ift gemäß Beschluß der Gesellshaster vom 10. April 1906 geänderi in Vereinigte eleftro- technische Juftitute Frankfurt—Aschaffeuburg mit beschräukter Haftung. Dur Beschluß vom gleichen Tage ift der Gesellshaftsvertrag abgeändert. Gegenstand des Unternehmens ist die wissenschafts lihe, te<hnis<e und gewerblihe Bearbeitung der tehnis<en Physik, speziell der Elektrote<hnik und insbesondere der Elektromedizia. Die Gesellschaft erfülli diese Aufgabe dur< Veranlassung, Unterstüßung und selbständige Durhführung wissens{aftlicher Ar- beiten auf dem Gebiete der physikalishen Medizin, insbesondere der Radiologie (Röntgenverfahren und Radiumforshung), dur< Abhaltung von wissens<aft- lihen und te<nishen Unterrichtskursen in diesen Ge- bieten, sveziell Kursen zur Ausbildung von Aerzten in phyfikalish-medizinishen Methoden: durch litera- rische Arbeiten, eigene Publikationen sowohl wie Unter- stüßung eins<lägiger literarisher Unternehmungen, dur< Uebernahme der Projektierung und Begut- a<tung von physikalishen Heilanstalten auf fremde oder eigene Rehnung und Uebernahme hygienischer Anlagen aller Art. Die fabrikatorishe Herstellung und der Vertrieb der Gesellschaft erstre>t fi< inss besondere auf elektrotehnis<e und physikalishe Appa- rate und Maschinen, namentlih auf Gegenstände und Apparate zur Anwendung der Elektrizität und anderer physikalisher Methoden in der Medizin, Meßs instrumente und elektrisde Zündapparate. Die Ge- sellschaft kann si< au< mit anderen Gebieten der Elektrotehnik und der Medizin befassen und si an Rey die gleichen oder ähnlihen Gegen- stand haben, beteiligen, oder die Geschäfte derselben ganz übernehmen. Das Stammkapital ist durh Beschluß vom genannten Tage von 125 000 auf 300 000 4 erhöht. Die Uebernehmer, Gefell- hafter Ingenieur Heinrih Deffauer, Dr. Hans Dessauer und Franz Dessauer haben die Firma Gleftrote<hnis<es Laboratorium Heinri<h Dessauer Aschaffenburg mit Aktiven und Passiven ecin- gebracht Als auf die Stammeinlagen anzus re<hnende Vergütung hierfür ist die Summe von 101 000 festgeseht: Der Geschäftsführer Kaufs mann Hermann Albah<h i ausgeshieden. Dem Oberincçenieur Oskar Götze zu Frankfurt a. M. und Kaufmann Philipp Bormann zu Aschaffenburg ift Gesamtprokura erteilt mit der Maßgabe, daß jeder derselben in Gemeinschaft mit dem anderen Pros kuristen die Firma zei<hnen kann. Fraukfurt a. M., den 3. August 1906.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Fürstenberg, MecKIb. [40230]

Die unter den Nummern 9, 14, 37, 53 und 73 in das hiesige Handelsregister eingetragenen Firmen :

1) Julius Zofsenheim,

2) C. F. Seifert,

3) L. Glasow,

4) W. Hahn,

5) Wilh. Luckow, Bank- und Lotteriegeschäft, follen von Amts wegen gelöscht werden. Die Inhaber der zu 1 bis 4 genannten Firmen, früher bier wohnhaft, find verstorben und der In- haber der zu 5 genannten Firma is unbekannten Aufenthalts. Die Rechtsnalhfolger bezw. ter Inhaber der vorstehend zu 1 bis 5 aufgeführten Firmen werden aufgefordert, etwaige idersprühe bis spätesteus den L. Dezember 1906 geltend zu machen, widrigenfalls die beabsihtigte Löshung vor- genommen werden wird. Fürstenberg, den 15. August 1906.

Großh. Med>l. Amtsgericht.

Geestemünde. Befannutmachung. [40232] In das biesige Handelsregister B Nr. 2 ist heute eingetragen zu der Firma Gemeinnügiger Kreis- bauverein Geestemünde Gesellschaft mit be- \s<ränkter Haftung: , An Stelle des bisherigen ausgeschiedenen Geshäfts- führers, Gewerbeinspektors Dr. Gadebush ist zum Geschäftsführer bestellt der Gewerbein)spektor Dr. Neitel in Geestemünde. Geestemünde, den 24. Juli 1906.

Königliches Amtsgericht. VI.

Geldern. [40233] Im Handelsregister ist heute die Firma: Josef Wiedenbrü>, Geldern, und als deren Inhaber der Kaufmann Josef Wiedenbrü>k in Geldern eins getragen worden.

Geldern, den 11. August 1906.

haben die hier wohnhaften Kaufleute Arthur Morton

Königliches Amtsgericht.