1906 / 200 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Konkurse im Auslande O e (Mera L e 72 d; 9 HtYeiner Niederungs Wetterberiht vom 24. August 1906, 9} Uhr Vormittags, 1. Untersu<ungssachen. A 6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellsh. Bulgarien. l E ————————— : / d stell . deral. ° s 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. : E Shweine: Man zahlte füc/100 Pfund lebend (oder 50 kg) E 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg A Miekerlassumg 1c. v tsanwälten Das Kreisgericht in Sofia hat über das Vermögen des biesigen | mit 2009/6 Taraabzug : 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerer ZES 55 3 ünfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. H) ent Î cer N ct Cr S Me er aug 2c. von Recht i Handelsmanns Mladen S. Thodoroff den Konkurs verhängt. | Rafsen und deren Kreuzungen, b 14 Jahr alt: a. im Gewicht 28 W = | 2E] mMitterun 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. „9. Banfautwelle imo Vorläufiger Konkurêverwalter Rechtsanwalt Jwan Jeleskoff. An- | yon 220 bis 280 Pfund 71 bis 4; b. über 280 Pfund lebend Name der |#5 $2 ind- = ZE as 5 Verlosung 2c. von Wertpapieren. . Verschiedene Bekanntmachungen. meldung von Forderungen bis zum 25. August /7. September d. I. | (Käser) bis 4; 2) fleishige Schweine 69 bis 70 4; gering ent- | Beobachtun | É L rihtung,| ZE S verlauf : : ü eits idelte 66 bis 68 A; Sau | 08-BBE Wind- l BD 1E egten p Die Inhaber der bezeibneten Urkunden werden | s{uldet hat, daß dem Kläger die Fortsegung der | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rehtsftr E “5% L E station ESE 2D Lx der l 1) Untersu ungs aen. aufgefordert, spätestens in dem auf den 22. Sep- | Ehe nicht zugemutet werden kann, mit dem | vor das Königliche Amtsgeriht zu Bischofstein auf Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts Sz 2 stärke S ZD=| 24 Stunden 1530] tember 1906, Vormittags 11 Uhr, vor dem | Antrage, das zwischen den Parteien Beeenae den 31. C rtades T T aE vird une. am 23. August 1906. Kursberihte von den auswärtigen Fondsmärkten. B mm É 895/06. In der Strafsae geaen den Max Ss Mee MN E uf: t A EN abigen Teil E Der aat Ver Klage bannt Ut A | NRuhrrevier Obershlesishes Revier Hamburg, 23. August. (W. T. B.) (S@&{luß.) Gold in E A ¿eligmanu, Schuhwarenbändler in Saarburg, und ebe tte h, ne ibre Rechte anzumelden und die Ur- | Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- | Bischofstein, den 16. August 1906. Anzahl der Wagen Barren das Kilogramm 2790 B, 2784 G,, Silber in Barren | Borkum 764010 lheiter | 14,9] 0 | ziemli heiter j Gen., wegen Wuchers, hat die Ferienfammer des | $ iden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloëerklä- | handlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivil- Fischer, Amtsgerihtssekretär, Nicht gestellt. 322 aag das Spra o f" Vort, 10 Ubr 50 Min. (W. T. B, | Fitum es Blatte 14 0 Sins Milbersan , S, andgeci&ts [n Zabern folgenden Besu ex- es E fammer des Königlichen Landgerichts in Frankfurt | Gerichts|creiber des Königlichen Amtsgerichts. Ô S en, 24. Auguil, Borm. r n, T D: T a57 7252S : —| _ laffen: Î Berlin, den 24. Dezember 1905. a. O. auf den 28. November 1906, Vor- r Sdo inni t L Einb. 4% Rente M.-N. p. Arr. 99,25, Oesterr. 49% Rente Hamburg ¿141044 SSW 2 halb bed. 12 8 0 ziemlih heiter E204 Ï igliches Amts ericht 1. Abteilung 84 mittags 9 Uhr mit der Aufforderung einen bei [41395] Z Oeffentliche Zufteuug. E in Kr.-W. per ult. 99,35, Ungar. 4% Goldrente 112,45, Ungar. | Swinemünde |_ 763,0 WNW 1 beiter 147! 1 Gewitter l. Die unterm 26. Juli 1906 angeordnete Ver- | Angl geril g 34. , 1 ' | | Der Gärtner Anton Werdin und dessen Ebefrau Berlin, 24. August. (W. T. B.) Die Deutsche Ueber- | 4°/9 Rente in Kr.-W. 94,40, Türkische Lose per M. d. M. 16225, Rügenwalder- ¿dgr möôgensbes{lagnahme wird gemäß $ 335 Str.-P.-O. [41581], Nr. 15 s. Fär 1906 a3 4040 g d a ot P E its Katharina a Brol-AmMars, dereinE dur e (ce fe Bunt coul vén ster Videtafung i Wahpttallos ver | Hulätietter Gienbabnalten (Ml B he Norimesbähnafen | mine | F016 5 Glei | 140 _7 Gewitter Fol, a digt welt aon f O | 19: 8,009 gnseeren, naßfolgeb urfübten | V N a: Sehen Ll tag ias. | Pier Hand Roladet p, Utta n Ï : i - - B, per e E e Gl Eo E | r ==-_4 estellt hat, ) ê . se ee - s S nH , R E lenkte, T E “g pur t 20 A Südbahngesells<aft 162,50, Wiener Banki 549 25, Freditaritale Neufahrwafser| 759,6 NW 4 beiter 146/_6 Gewitter ‘Fabern, den 19 August 1906. Couponbogen sind ermittelt und werden dem Fraufkfurt a. Via den S August 1906. cotecunn Aufenthalts, unter der Bebauptung, daß Sicht auf London ist 144 d. na 14!/; d. am 14. August. Oesterr. ver ult. 669,25, Kreditbank, Ung. allg. 806,00, Länder- Memel . . | 754,9 IcNW 7 bede>t 13,6/ 6 \anhalt. Nieders{[, Kaiserliches Landgericht, Ferienkammer. Verkehr freigegeben: Couponbogen zu F 2040,— Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts. Monika Drost bezüglih ihres Anteils an der auf In der gestrigen Beiratésißzung des Stahlwerkverbandes | bank 440,50, Brüxer Koblenber erk 720,00, Montangeselishaft, | Aachen... |_ 763,2 |[SSW 2 beiter 162 0 | ziemli beiter (Gez ) Dubois. Mallmann. Kremer. 44 9/9 Iwangorod. Dombrowa Eisenbahn-Obligdation N R USER dem den Klägern gebörigen Grundstü>ke Blatt wurden, laut Meldung des „W. T. B.“, die Preise für Halbzeug Oesterr. Alp. 590,50, Deutsche eihsbanfnoten per ult. 117,33, | Hannover 764,9 N 1|wolkenl 100! 13 Gewitt Kür rihtige Ausfertigung: Nr. 30 906 bis 30910 [41403] Oeffentliche Zuftellung. 4. R. 158/06. 1. | Nr. 380 Groß-Nimsdorf in Abteilurg IIT unter um 5 für die Tonne unter den bisherigen Bedingungen erhöht | Unionbank 549,00, Türk. Tabak —,—. cis Berli : 7642 N 9| i =| 0 Cs Gerichtsschreiberei des Kais. Landgerichts. Berlin, den 24. August 1906. Die Ehefrau Auguste Selma Lohan, geb. Graf, | Nr. eingetragenen Poft von 311 Talern 26 Silber- und der Verkauf für das erste Quartal 1907 freigegeben. Ferner London, 23. August. (W. T. B.) (S@luß.) 24/0 Gnalishe N 1A 4,2 | \wolfenl. 12,5) 2 |Nachm. Niederschl, (L.S) S<hwarzer, Hilfsgerihts\chreiber. Der Polizeipräsident. IV. E. D. zu Wurzen, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | groshen 8?/; Pfg. väterliche Bs Ie Ne drei wurde die Freigabe des Verkaufes von Formeisen für das vierte D 7E Plaßdiskont 33/3, Silber 30/3. Bankausgang 20 000 S ._. |_765,9 [WNW 1 beiter 12,3/_0 |_ ziemli heiter E E E T I F AA (24209) eka Yuisievoe. Seltctcad pi A in rar g S. | flagt gegen es S Gellwaiier_ A perozment E Kal! Ea Quartal d. I. zu den bisherigen Preisen und Bedingungen be- . Slerl. G E S - reslau . . |_7640|NW 4wolkenl.| 12,2|_0 |vorwiegend heiter ie von uns’auf da en des Treibriemenfabri- | den Handardbeite! l , 1 Î Eee a E 106 Zat [ i 8 d i i ; ¡ftélac ; sents- Paris, 23. August. (W. T. B. S<hlußfi.) 530 : 7620| Et 5 El 5 - : ! „_| kanten Herrn Hermann Rott in Witten unter dem früher in Bitterfeld, jeßt unbekannten Aufenthalts, | Monika Drost, verehelichte Kosubek, ist gestorben [h n e E ibt Ae E een: Rent: 97,86, Suedlauat E ) (S@luß.) 5 3% Franz Pee T E lea 126 5 Nachm. Nieders, 9 Aufgebote, Verlust- U. Fund- 4. August 1891 ausaefertigte Police Nr. 93 018 über | unter der Behauptung, daß der Beklagte dem Trunke | und unter anderen von dem T beerbt Z nehmen, daß die Werke andauernd stark beshäftigt sind und mit Madrid, 23. August. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 11,00. : F 24 2 heiter 15,7|_0 | ziemli heiter é Zustellun en u der l A 3000,— ist abhanden gekommen. Der gegen- ergeben D arbeitésheu sei, daß er für seine E Een: t E een n L E äußerster Anstrengung arbeiten, um den an sie gestellten Anforderungen Lissabon, 23. August. (W.. T. B.) Goldagio 2. Frankfurt, M. | 762,9 /NO 3\bede>t 166| 0 vorwiegend heiter jachen, à q . g + | wärtige Inhaber gedahter Police wird hiermit | in keiner Weise gesorgt, si< Ende Auzust 1 9 von Bis oa es N ichtig ju erur “e s gereht zu werdea. Gleichwohl ist dies ni<ht immer mögli, u. a. im New York, 23. August. (Schluß.) (W. T. B.) Die Börse Karlsruhe, B. | 763,1 /NW 2wolkenl.| 19,4| 0 | jiemli< beiter L rasversteigerun aufgefordert, si< inuerhaib 6 Monaten bei uns | derselben bôëwillig entfernt habe und nit wieder Er lärung abzuge g az er a F s er Z vern Hinbli> auf den Mangel an geshulten Arbeitskräften sowie infolge verkehrte in fester Haltung bei lebhaften Umfäßen. Im Vordergrund | München . 763.1 S |[wolli 193 0 | Hemtli beil [41385] Zwangsverfteigerung. s ia [W melden, widrigenfalls die in Verlust geratene | zu ihr zurü>gefehrt sei, sein ieziger Aufenthalt au Monica Drost die Lösung der auf dem Srund- der duch den Sommer veranlaßten Verminderungen der | des Interesses standen au beute wieder die Hillshen Werte, ferner T | g rien < heiter Im Wege der Zwangévollstre>ung foll das în | [ice für kraftlos erklärt werden wird. nit habe ermiitelt werden können, mit dem Antrage, | sü>e Blatt 380 Groß-Nimsdorf in Abteilung ITT Arbeitsleistung und neuerdings des auf dem Aathener die Aktien der Amalgamated Copper Company und der United States E | (Wüilhelmshay,) Berlin, Allensteineritraße 31, belegene, im Grund- Berlin, den 20. Juni 1906. die Ebe der Parteien zu {iden und den Beklagten | unter Nr. eingetragenen 311 Taler 26 Silber- Hüttenaktienwerke Rote Erde“ ausgebro<henen Arbeiterausftands. | Steel Corporation. Die Festigkeit der leßteren wurde darauf zurû>- Stornoway . | 757,8 (SSW 1 bede>t 13,9/_— |_ziemlih heiter buche don den Umgebungen Bd. 247 Bl. Nr. 9618 Victoria zu Berlin für den allein huldigen Teil zu erflären. Die | groshen 8?/; Pfennige väterlihe, vom 8. Februar Halb eug: Nah Freigabe des “Verkaufs für das vierte geführt, daß man die Verteilung einer Dividende auf der ‘Basis | (Kiel) jur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellshaft“ Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- | 1856 ab mit 5 °/9 verzinsliche Ertegelder, welhe den Buartut 4 Juli liefen Aufträge sehr zahlrei ein. Da der Bedarf von 4/0 erwartete. Der höhere Geldftand führte ziemlih be- Malin Head | 758,1 |S 2\bededt 13,9 | ziemli beiter auf den Namen des Bautischlers Max Pflug ein- O. Gerstenberg, Generaldirektor. handlung des Rechtsstreits vor die vierte Zivilkammer | drei Geschwistern Drost, vornamens Anion, Katharina der inländisen Halbzeugverbrauber außerordentli stark ift, ist es | deutende Realisationen herbei, die auf den Markt abs{<wähend | | (Wustrow i getragene Grundstü>f am 23. Oktober 1906, 41399] G des Königlichen Landgerichts in Halle a. S. auf den | und Monica, zu gleichen Teilen aus dem Rezefse ni<ht immer mögli, die Wünsche der Abnehmer zu befriedigen, da | wirkten. Von seiten der Baissiers wurden auf den zu erwartenden | Valentia 760,2 |S 3\bede#t | 15,0| ziemli beiter Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzeichnete [ Mer Recte an der bei uns auf das Leben des | 12. ener 1906, Vormittags 9 Uhr, | vom 8. Februar/8. März 1856 zustehen, bewilligt, bei der ohnehin starken Jnanspruhnahme der Werke eine Reibe von | ungünstigen Bankausweis hin Abgaben vorgenommen. Der Umstand l | Si Ae s Gericht, Neue Friedrichstraße 13/15, Zimmer F hlehrers Oscar Heinri Goerttler in Barmen mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | 2) das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu, er- Betriebsstörungen die Liefecungêmöglichkeit beeinflußte. Auch der Aus- | daß das Schagamt den Banken im Innern des Landes belfend zur 762 8 WSW2| (Königsbg., Pr.) Nr. 113/115 im dritten Sto>werk, versteigert werden. | V8 n "B ih na Nr. 462499 nachweisen | rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e | klären. Kläger laden den Beklagten zur mündlichen land8markt blieb allgemein feft Nennenswerte Mengen konnten indessen Seite steht, wirkte auf die Stimmung der Börse sehr günsti Für E Ee Ee 15,6, Gewitter Das 4 a 44 qm große Grundftü>, Parz: lle 1956/42 O L Vis S A S beu 1906 | der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche na< dem Auslande nicht verkauft werden, da der Verband S Rechnung Londons wurden per Saldo 30000 Stü> Aktien cetauft | | | (Cassel) von Kartenblait 35, hat in der Grundsteuermutter- vie ee A enfalls wir für den angebli Klage bekannt gemacht. Amtsgericht zu Gnadenfeld auf den 27, November {hon früher berichtet, in erster Linie bestrebt ist, den erhöhten An- | Sb!uß nicht einheitlih. Aktienumsay 1 340 000 Stü. Gelb auf Aberdeen 760,5 SO bede>t |_122| |__meist bewölkt rolle die Art. Nr. 22 543 und ist mit 3,12 4 Rein- E "Dersihrenagsschein Nr. 462 199 eine | Halle a. S., den 20. August 1906. _ | 1906, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>ke der forderungen der Fnlandskundschaft zu genügen Eisenbahnmaterial: 24 Stunden Dur@(schn. - Zinérate 54, do. Zinsrate für leßtes Dar- | | (Magdeburg) ertrag zu 30‘ Grundîteuer, zur Gebäudesteuer roh Ers Live auFértigen werdén Ea Der Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts. | öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage Ge erem Oberbaumaterial sind die Werke bis in das räcste | lebn des Tages 33, Wechsel auf London (80 Tage) 4,81,35, Cable | Shields . | 760,6 SO 2 Regen |_ 12,2) |__Gewitter nit veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ift am | S tha, den 20. August 1906. T) Oefsentiihe Zustellung. 43. 131/06. 4 | bekannt gemacht. C 204/06 —. Jahr hinein voll besezt. Jn Grubenschienen ift der Spezifikations- | Transfers 4,85,05, Silber, Commercial Bars 663, Tendenz für | | (GrünbergSchL) 18. Bos E A e E E Gothaer Lebensvecsiherungsbank a. G. h E dcbdiee: Hermann Kirchner zu Ermsleben, ay SREERE, Den Le. L als Gerihts\chreiber a ‘gy E ge T s E Malen Lite Seil Lit Ros ie Le Janeiro, 23. August. (W. T. B.) Wechsel auf Holybead . 760,5 WSW2 wog Bo Gewitter göricliches Amtsgeri@t Berlin-Mitte. Abteilung 85 Stichling. Prozeßbevollmächtigter : I „Dr. Ee ARG Hr aue e 5 Gn pon O D E E O Wi bid A v pa eas I [(Mülbaus., Els) 03 L G Ei [41391] Aufgebot. F. 5/06. 4. | berger in Halle a. S., klagt gegen seine Ebefrau | {41393] Oeffentliche Zustellung. Auh bei den Rillenschienenwerken liegt Arbeit bis zum | London 162/22 Isle d'Aix . | 765,6 (SSW 2 Regen |_18,8|_3 | ziemli beiter L A f j j Der Retskonsulent Lucher in Wigenhausen hat | Rosine Kirchner, geb. Lore>, früher zu Ober- | Die Firma G. Holand in Elbing, Lg. Nieder- März nä<hsten Jahres, teilweise weiter hinaus vor. Das i E L, aria E In dem Verfahren, betreffend die Verteilung des E A b blingen a. See, jezt unbekannten Aufenthalts, | 5 f: erma D S L Bi 0. Seri G n Cts E L | | Fried Ö a ; 5 ; D. | als Pfleger des Nachlafses der Dorette Jise von | röblingen a. See, jeyt unvbetannk [ : | straße, Prozeßbevo mächtigter: Rechtsanwalt Lewin- E eue e Aen E Kursberichte von den auëwärtigen Warenmärkten. St. Mathieu | 764,2 [W 2\wolkiz | 16,0| 0 ( Al) hard Zwan gor Lens anbe ideg rg 3 Witzenhausen beantragt, den vershollenen, am 10. Apes er Eer Sn das, die „oan, minee sohn in Elbing, agt gegen den Rittergutsbefiger hereingenommen werden. Das Rillen- und Grubenschienenge\<äft Magdeburg, 24. August. (W. T. B.) Zu>kerber iht. Korn- . | (Bamberg) it zur Erklärung über den vom Gericht angefertigten S S C Ee wee B haft ni Le: event R G Lo: fle hen En Pres, ober 0. orten L E, verläuft bei böberen Preisen ebenfalls gut, nur in <weren Schwellen ¡u>er 88 Grad o. S. 8,75—8,874. Nachprodukte 75 Grad o. S. | Grisnez . |_763,0 |SSW 2'Dunst 17,4| 0 | Wetterleuchten Teilungsplan sowie zur Ausführung dér Verteilung | wo? ast "3 ten “mbg us D «fh feu ri. G | Kläger aus Rahe bei der Staatsanwaltschaft wegen Jeb es n eg vg; A F Unge wirkte der ausländishe Wettbewerb teilweise ungünstig auf die | Stimmung: Fest. Brotraffinade I o. F. 19,00—19,25. | Paris ..… . |7627|O lbalbbed. 18,0 0 L Termin auf den 12. Oktober 1906, Vor- bezeinete Verschollene v L W eil 1907 Sittlichkeitsverbre<ens angezeigt und ihn im Februar 1988 T E Bestelli s LIER Es Sa> Melafse- reise. Formeisen: Das Inlandsgeshäft in Formeisen ift ? Krtistalzu>er 1 mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S. 18,50—18,75. Blissingen 763,3 D 2/6 dedt | D, mittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht eater e Ut & de: Gries eichneten 1306 böswillig verlaffen habe, au i bis jeßt nit | futt N A P ‘fiele Dey m 134 Sten 46.90 S ehr lebßaft geworden. In Trägern ist der Bedarf so Gemaßblene Melis mit Sa> 18,00—18,25. Stimmung: Ruhig, stetig. B L ededt |_198/_0 E BKerlin-Mitte in Berlin, Neue Friedribstr. 12—15, Vormittags hr, vor dem unterz h N 1E E E Apo futter Weizenkleie S i groß, daß die Werke den Anforderungen der Kundschaft nicht Robzuder 1. Produkt Transito frei an Bort Hamburg: August | Helder . . . |_763,8 SSO 1halbbed.|_ 15,7|_0 | 2 Zimmer Nr. 159—160, 3 Treppen, bestimmt worden. Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu me Ax ate A E n eor S % r Se dio schulde, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- mehr re<tzeitig genügen können. Vom Auslande gingen Spezifi« | 18,79 Gd, 18,90 Br, —— bez, September 18,55 Gd, 18,65 Br, | Bodoe . . | 759,9 ND 2 beiter 88/0 E Der Teilungêplan liegt auf der Gerichtsschreiberei R Au A gn cete fie pu Ver. N Partien zu [eiden und die Beklagte für Ie Da ag gt L Vis. Klage ar A p kationen befriedigend ein. In dem Abschlusse neuer Geschäfte bherrs<t | 2", bez, Oktober 18.30 Sd., 18,35 Br., —,— bez, Oktober- | Christiansund | 761,8 [(SW 2 Regen 9,2! 14 E ebenda, Zimmer 155—157, zur Einsicht der Be- alle, wel<e Aus Ee uber s ode L e. Auf) [Ln suldigen Teil : zu E A O bet E: insen sei Hem. Tage de logie! g son aus dem Grunde mehr Rube, weil die Werke viel: | 39) Br, bes Feste Wodenumtog: 410 000 Zentnee.” | Skudednes 761,7 NNW 4 wolkig | 11,60 = teligten aus Zu diesem Termine wird der Fabri, | (derung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | die Beklagte zur mündlichen Verbandlung des Rehts- | erklären, " Die Klägerin ladet den Beklagten i fi l 1 E: A “s B: ner. - - l ert, frû 2rg, - / Z i : E 1 Nt M H Wieferunfriften nachmfommen. Wie bie Blätter melden, it | eeeg(Soln e 29 August, (W. T. B) Rüböl loko 63,00, per | eden Tes Wale 10 fefannten Aufentbalts, auf Anordnung des König. | rit An Me nota 17. August 1908 streits vor die vierte Zivilkammer des Könglihen | zur mündliben Verbandlung des Recitgstreits vor i pv estervig . , 4w z iche ts geladen. 79. J. Berz. Ir. 1. 81,206. E : x : f f ; E: ' L August n 2b Tee weitere Éböhoril, der 'Beteiligungszüfern in Bremen, 23. August. (W. T. B.) (Börsens{lufiberiSt.) Fovenkagen 762,4 N iaIRT: 35 5 fas ‘Berlin, den 16. August 1906. i E Es R dh Fee dem es Lea Weie enriasienen A 0 V: Qui Ses L fentlichen s P A und E L 9/6 in Pt Außerdem De E R ebe Loko, a afi Karlstad . . | 760,4 |NW 2\wolkenl.| 10,1| 17 Vilke, Se t, des Königliche! AmtögeriGts pee Urteil ron beute if der vershollene Stell nwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke ‘der öffentlichen | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- N l i y c Aa f Z e cite. . ie - i ; j 1 Î - i die Beteiligung der Ne Boe er Vere Werke {e ti | der Baumwollbörfe. Baumwolle. Schwa. Upland loko middl. | Stodholm . | 757,4 IcW 4 halb bed. 11,5/ 9 2 nan E mather Edmund Heinri Friedrich Veyer- geboren | Burma wird dieser AuRus tex Ange dun: 8 | me og, den 1. August 1908 Produkten A stellt fich jeßt auf 5 845 445 t; davon entfallen auf Halb- 91 A. b 93. Auaust. (W. T Wisbv | 757,2 N 8\wolfkig 12,1| 37 | Es ist das Aufgebot folgender Urkunden zum Zwe>e | am 2. Januar 1843 in Glag, zuleßt wohnhaft in Balle a. S., den 21. August 1906. reuzvurg, den E . 5 E E Eme S ooati n g Alp ago cus ble oto 7 E (W. T. B.) Petroleum. Stetig. | Hernösand . | 753,8 |ND 2 bede>t 9,3| 0 der Ara l rer geng beantragt worden: Be 0ER 1TH E a8 I rlittas Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Geri@ts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 23 t, ( en eträgt na E L Lr d 7 fel Tode i h —— dea Aufstellung der „Kölnischen Volkszeitung“ 4501 377 t. Dabei sind „Hamburg, 24. August. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags, Daparanta 1 A N AbeveEt L, 1) ut les Josef Schneider angenommenen, am | 12 Uhr, festgestellt. [21404] Oeffentliche Zustellung. [40413] Oeffentliche Zustellung. 111 C 771/06. die letzthin beshlossenen Erhöhungen der Beteiligung in Stabeisen | rit.) Good average Santos September 394 Gd.,, Dezember | Niga_-_-_- | 746,9 [WSW 2Megen A S E 1. Februar 1904 fälligen, in Berlin bei H. Fried-| Saarbrücken, den 18. August 1906. Die Ehefrau August Schnepel , Emilie ged. | Der Jakob Schnizler, Eigentümer zu Me um 59/0, in Grob- und Feinblechen um 1099/0, in Röhren um 5 9/0 394 Sd., März 392 Sd.,, Mai 397 Gd. Stetig. ud>der- | Wilna. . . (7520 SW 8|bede>t 106] 34 länder, Lessingstrafe 20, zahlbaren Wechsels über Königliches Amtsgericht. 1. Dikhut, zu Ueberrubr Holthausen . Nr. 127, Prozeß- Deutschestraße 53, klagt gegen die Firma P. u. I und in Eisenbahnachsen um 10/9 mitgerechnet. markt. (Anfangêberiht.) Rübenrobzu>er 1. Produkt Basis 88% | Pinsk . . | 757,0 |\WNW 3 wolkig 13,8 E 253 Æ, d. d. Berlin, den Oktober oder No- [41398] at E bevollmöchtigter: Rechtsanwalt Hünewin>el zu Cffen, Weiler, Export- und Importkommission, früher in

In der gestrigen Aufsichtératssigung der Bank für Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg August 18,80, Petersburg . | 748,4 |DNO 1|bede>t 108 E vember 1903, beantragt von dem Kaufmana Marx Oeffentliche Zustellung. R. 28. 06. Z.-K. 20. klagt gegen ihren genannten or reer Ñ., Mes, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- 1 S , ( . - .

, wurde laut Meldung | September 18,65, Oktober 18,30, Dezember 18,05, März 18,30, Kupferdreh, auf Grund der $

Thüringen vormals B. H. Strupp, A.- 1 Ms 18 ; S Friedländer in Berlin, Kirchstraße 16; j Anna Kunow, geb. Boe>er, in Berlin, | Ula, i 2 BeDe | ort, auf Grund der Behauptung, daß Beklagte ihm des „W. T. B." beschlossen, der Generalversammlung für das ab- A Gti S T B) ‘vis ver Aut B “t S N pa res. 20,1 = 2) eines von C. M. Nachtigall ausgestellten, von A E Prozeßbevollmächtigter : Rehts- De nase Us bor r fie B, für fällige Miete eines zu Mey, Untere Wadstraße gelaufene Geschäftsjahr_ die Verteilung einer Dividende von 74% | ___ "e A S y e e e ugu Q S s dedt 15,3 dem Tischler C. Zeppner zu Friedrichsberg, Jung- | anwalt Richard Horwig hier, klagt gegen ihren f erhan Ns Köniclicben Landgerichts zu Essen Rubr Nr. 12, gelegenen Ladens einen Betrag von 150, 4 E und 133271 # auf neue Rechnung vorzutragen. “London: 23. Auguii. (Wi: L. BZ:.96% Javazu®er le Rom . . . | 763,0 |N 1\wolfenl.| 18,4 straße 47, angenommenen, am 20. März 1903 in | Fßemann, den Zimmermann Paul Kunow, früher Ee ‘N veutdex 1906, Vormittags 9 Uhr vershulde, mit dem Antrage, die Beklagte zu vers Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Bruttoeinnahmen | 5,5 10 L 3b Mee MEEZUTIS A is Zal B r o | Florez ._| 763,8 |S 9|wolkenl.| 18,6 R Berlin zahlbaren Wechsels über 36 F, d. d. | in Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der auf den s m De rbe E ee urteilen, an Kläger die Summe von hundertfünfzig ar Calbe 21004 fr) Von 1 ted ag ie Gun oe: e Us E E : M 04 R S E E Cagliari 764,0 [NNW 2|wolkenl.| 21,4 Ga A Vei Februar E Laien G dem | Behauptung, daß derselbe dur< {were Verleßung S EUN Gerichte „itéfezen Anwalt A Relilen. Zum Mark nebst bte Zinsen vom 24 Mürz 1520 aus r. (mehr _Fr.). . Januar . August 1 s : L L ! E erihtsvollzieher Dembski in Raßeburg 1. Ldg. ; di ü j s y E C Q „— Á und vom 24. Junt „ab aus (9,— L die Bruttocinnahmen 7 372 932 Fr. (543 235 Fr. weniger als | 4j ean M ¿Se T. B.) (S{luß.) Chile-Kupfer | Cherbourg . | 763,3 W 3hhalbbed.| 17,2 5) cin "pon Fr. Jolowicz & Co, ausgestellten, “e daes, N O Ae eme 10 Set der öffentlichen Zustellung wird diese Ladung | „y" zahlen, und das Urteil für vorläufig vollstre>bar A 738 S e T Snde, 18 Fr ae n) 26 dr. Tiveep éo 23. August “(W T. B.) Baumwolle Umsagz: Sa e 1 I A ite ein * Slibara 98 bi D ber shuldet hat, daß ihr die Fortsegung der Che niht ges August 1906 e Ie. E orr Dae Bt6ft C q r ) L 2 Fr. (weniger J, L S L e : : j 7 —D1 0 395 fälli Berli i j , y : i e e A Milenbalh. Salonik-Monaftir : Vis Gg E 5000 Ballen, davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Biarriz . . | 768,3 |W 1\bede>t | 21,0 T 1895 fälligen, ia Berlin zahlbaren Wechsels über | „jgemutet werden kann, mit dem Antrage, die Ebe SET ¿4 Zus zin Mlioár, mündlihen Verhandlung e<tsstreits vor

555,50 t. beantragt von dem Kaufmann Simon | dex Parteien zu trennen und den Beklagten für Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Kaiserlihe Amtsgericht in Mez auf den 14. De-

1 0 0 9 0 0 0 E. —da Willi Ni 5 29. Juli 1906 (Stammlinie 219 km) 61 210 Fr. (mehr 20036 Fr.), | Willig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Willig. | Nizza _._- | 762,5 [Windft, wolkenl.\_21,7|_0 Jolowicz in Halensee; i ¡ ie Klägeri t ben. Be- ember 1906, Vormittags 9 Uhr, Saal 52. feit L. Januar 1 338 322 Fr. (mehr 215 025 Fr.). Die Einnahmen E 20h E E Son C oer 4,93, | Krakau. . . | 762,4 NW lhbeiter 15,9| 1 _4) eines A Ernst Kunst in Berlin, Potédamer- E u E Bakcetans a drsecbts: [41392] Oeffentliche Zuftellung. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser der Anatolishen Eisenbahnen betrugen vom 23. bis 29. Juli | #99 Zanuar-Februar 4,93 F E März L 9E P er-Januar | Lemberg . . | 760,4|NW 3[wolkig | 16,6| 0 straße 83 c, angenommenen, am 15. Januar 1906 | streits vor die zwanzigste Zivilkammer des König- | Der Bukändler R. Trenkel, als alleiniger In- | Auszug der Klage bekannt gemacht. 1906: 164 683 Fr. (— 12 271 Fr.), seit 1. Januar 1906: 4451 096 Fr. | 9pril-Mai 4,98 r 4,93, Februar-März 4,95, März-April 4,96, anfiadt | 761,2 |S 1[wolkenl| 181/00 fälligen Wechsels: über 959,50 H, d. d. Berlin, den | fi Hen Landgerichts 1 in Berlin, Neues Gerichts- | haber der Handlung R. Trenkel in Berlin, Luisen- | Meg, den 16. August 1906. l (— 773 963 Fr.). pril-Mai 4,98. Herm e : , 17. Oktober 1905, sowie dreier von Frau Betty | bzude, G str., 11. Sto>werk Zimmer 27, auf | traße 52, klagt gegen den Dr. pbil. Paul Wolf, | Der Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts : i Glasgow, 23. August. (W. T. B.) (S@&luß.) Roheisen | Triest .___. | 762,6 |Windst. |wolkenl.| 22,0} 0 _— Sulz in Berli ner, am 24. Februar gebäude, Grunertir., 11. / , aße 92, ] l egan H a2O Bergner, Aktuar London, 23. August. (W. T. B.) Bankausweis. Total- | stramm. Middlesborouçch warrants 53/11. Brindisi 762,8 [N 3 wolken! 4 01 Ö 1906 | I Q E 1008 bezw. 25. November den 10. November 1906, Vormittags 10 Uhr, | früher in Erxleben bei Magdeburg, jegt unbekannten gner, reserve 26 918 000 (Zun. 1 C36 000) Pfd. Sterl, Noten- Paris, 23. August. (W. T. B.) (S&{luß.) Rohzu>er | F N Thi j Da 190: bezw. 30. Atovember ib Od Ten. 273 bezw. | mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | Aufenthalts, unter der Bebauptung, daß der De [41396] umlauf 29 329 000 (Abn. 272 000) Pfd. Sterl, Barvorrat | stetig, 889/94 neue Kondition 23—23+3. Weißer Zu>er stetig, Nr. 3 ivorno ._. |_ 763,1 /NO 3\wolkenl.\_19,3|_0 _ 200 zahlbarer Wechsel über C! ber 1905 e | rihte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwed>e | klagte laut schriftlichen Anerkenntnifses vom 31. De- | “Die ofene Handelsgesellschaft Schallehn & Woll- 37 797 000 (Zun. 764 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 28 724 000 | für 100 kg August 26, September 26!/s, Oktober - Januar 27!/s Belgrad . . | 762,0 |W 1|wolkenl.| 21,4| 0 | t 4, à. d. Berlin, den 19. Li fe in B taa der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | zember 1898 aus der Lieferung von Büchern ihm | prû> in Magdeburg klagt gegen den Katastergehilfen (Zun. 769 000) Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 42 237 000 | Januar-April 27?/s. “" | Helsingfors . | 750,6 N 4wolkenl.| 11,0 0 “26006: rag von Dey E E E eee efieliten, | T1Age befannt ggaEE den Restbetrag von 298,90 c verschulde, mit dem | Johannes Rathke, früher in RNumme!sburg, jeßt (Zun. 131 000) Pfd. Sterl. Guthaben des Staats 11 146 000 Amsterdam, 23. August. (W. T. B.) Java-Kaffee good | Kuopio 752,9 ND 1lbede>t | 7,2 ) eines von Fechner und Heede av E 3, ne | - ealima: des M) Bug L Antrage, ten Beklagten kostenpflibtig und vorläufig | Fnbekannten Aufentbalts, wegen Kaufforderung, mit , un. 1 631 000) Pfd. Sterl, Notenreserve 25 499 000 (Zun. 1 604 000) | ordinary 334. Bankazinn 1124. U s , ede 2} 0 bon Oékar Drescher zu Berlin, ar tdwi iel Lehmann, Gerichtsschreiber vollstre>bar zu verurteilen, an Kläger 298,90 4 | ¿m Antrage, den Beklagten zu verurteilen, an die Pfd. Sterl., Regierungssicherheit 15 972 000 (unverändert) Pfd. Antwerpen, 23. August. (W. T. B.) Petroleum. Züri . _._. | 764,4 D 1heiter 175/_0 A genommenen, am 15 Februar 1906 fälligen 1905 des Königlichen Landaerits 1. Zivilkammer 20. | nebît 5/9 vereinbarten Zinsen von 298,90 seit | Flägerin 121,80 nebst 4 vom Hundert Zinsen Sterl. Prozentverhältnis det Reserve zu den Passiven 502/; gegen 50/4 | Raffiniertes Type weiß loko 194 bez. Br., do. August 194 Br., | Senf. | 7645S 1wolkenl.|_141/_0 | ei E pa L G E den Friedri Haak zu | [41405] Oeffentliche Zuftellung. 1. Februar 1906 zu zahlen. Der Be e Io von 120 Æ& seit dem 1. April 1901, und zwar in der Vorwoche. Sa 209 Mill., gegen die ent- | do. Septembec-Dezember 20 Br. Ruhig. Schmalz August | Lugano. .__| 763,0 [N 1\wolkenl.| 19,0} 0 | E Beilin bft E Die Ehefrau des Kassierers Nevamu> Walczak, Beklagten zur mündlichen Verhand bt B Bee 111,80 A sofort und 10 G Zug um Zug, gegen sprehende Woche des Vorjahres 3 Mill. weniger. 109,00. Säntis 5696 SW 6 wolli FB | Zis Hod abe: f Bots & Co. ausgestellten Ernestine geb Wilde, in Herne, Wilhelmftraße 56, | streits vor das Königliche Amts Res u n-Mitte, | Empfangnahme des 17. Bandes von Meyers Kon- i Paris. 23. August. (W. T. B.) Bankausweis. Barvorrat New York, 23. August. (W. T. B.) (S{luß.) Baumwoll- | F [7 Ey | 6 f ——| ou K G Müller & eis fettfabrik Nftiengesell- Prcz bevollmächtigter: Rechtsanwalt Rhode in Abteilung 112, Neue ag rwe L Ie versationslerikon, zu zahlen und die Kosten des 1060 202 000 (Abn, 3 628 000) fr Port feu e e e” i preis i E De ai g e Lirterang V L LOIE SOD I Me Warshau ae T B s bei S E 1 schaft ‘in Berlin T MeA 3 'Bouate. nah N p gegen Ta Er E p Daltrer E D tes "E Ten D bas 3fentli R s zu a en, G das UUA us SREE es efeuille der Hauptbank u. d. Fil. | Lieferung Dezem 8,98, Baumwollepreis in New Orleans 9X, s / [better (4 0.) t ato fälli r 2 ] _| Nepamu alczak, früber in Herne, jeßt unbe- R : vollstre>bar zu erklären. e Klägerin ladet den rleans 9} | iti dato fälligen Wechsels über 9973,60 4, d. d. Ham O Aufenthalts, auf Grund tes $ 1567 Abs. 2 Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts-

635 037 000 (Abn. 26 820 000) Lr Notenumlauf 4413 823 000 |} Petroleum Standard white in New York 7,60, do. do. in Philadelphia | Portland Bill | 761,9 ‘W 3 wolkig | 16,7

nung d. Priv. 551 810 000 (Zun. | 7,55, do. Refined (in Cases) 10,10, do. Credit Balances at Oil City L burg, den 18. Oftober 1905, beantragt von der Bürgerlichen Gesezbuhs, mit dem Anirage, das | gemaht. Das Aktenzeichen lautet 1120. 1251. 06. | treits vor das Königliche Amtsgericht zu Rummels-

(Abn. 58 334 000) Fr., Lauf. Ne

21 852 000) Fr., Guthaben des Staatsshazes 326 536 000 (Zun. | 158, Schmalz Western steam 9,15, do. Robe u. Brothers 9,30, Ge- Deutsche Seewarte. Firma Ernst Botsch & Co. in Hamburg; wischen den Parteien bestebende Band der Ehe zu | Berlin, den 17. August 1906. i burg i. Pomm. auf den 26. Oktober 1906, 24 083 000) Ge Gesamtvors<üfse 520 928 000 (Abn. 2 408 000) Fr., | treidefraht nah Liverpool 14, Kaffee fair Nio Nr. 7 8/s, "do. Be e R LONS a Ana, For ble bi trennen und den Beklagten für den allein {huldigen Der Gerichtsschreiber des Aen Sar Vormittags 9 Uhr. ee Zwe>e der öffentlichen Zins- u. Diskonterträgnis 5 034 000 (Zun. 270 000) Fr. Ver- | Nr. 7 September 6,65, do. do. November 6,80, Zud>er 3/156, Zinn Bei K Dideenee as E Tbe Mull Teil zu ec>klären. Die Klägerin ladet den Beklagten Berlin-Mitte. eilung % Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt bältnis des Barvorrats zum Notenumlauf 90,25. 40 877—41,00, Kupfer 18,75. : Mitteilungen des Königli Ls 1902 bezw R Zuli 1902 fälligen Wechsel über | ¿Ur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor | [41547] Oeffentliche Zuftellung. C 159/06. 2. | gemaht. . g e nigli<hen Aöëöronautischen 952,35 K: bei 90325 M, d. d. Martinlamig, den die vierte Zivilklammer des Königlichen Landgerichts Der Lauterner Spar- und Darlehnskafsenverein BIRICIEIK i. Pomm., den 18. August 1906. 4 E E E L E E L a Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, 9. April 1902. beantragt von dem Eisen- und in Bochum, Schillerstraße, Zimmer 39, auf den E. G. m. U. H. ¿u Lautern, vertreten dur< den ollin, Assistent, Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt sowte öffentli Emaillierwerk Martinlamiß in Martinlamit; 2. November 1906, Vormittags 9 Uhr, mit | Vorstand, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. die vom Königlichen Polizeipräsidium ermittelten Marktpreise in : veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. D aaa O S Cébier & C0. ausgestellten der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte | SHweighoefer in Bischofstein, klagt gegen den ——————————————————————————— Berlin befinden sich in der Böôrsenbeilage. Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Drachenaufftieg vom 23. Auguft 1906, 84 bis 92 Uhr Vormittags: von E. Herrmann, Sierau & Co. in Berlin an. | zugelassenen Anwalt zu bestellen. um Zwe>e der | Sattlermeister Theodor Czinczoll aus Lautern, ¿ Ob bera bei i geno L SSE 1900 fälligen Wechsels | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | ;. Zt. unbekannten Aufenthalts, unter der Be- S » O servatoriums Lindenberg bei Beeskow, Seeböbe V daa s y ber 491 26 Prag H ird en 31 Sftober 1899, | bekannt gemacht. R. 85. 06. hauptung, daß der Beklagte dem Kläger aus dem 9) Unfall- und nvaliditäts- X M h S Le R DES Verkehr auf dem Berltner veröffentlicht vom Berliner Wetterbura |—— S m [1000 m | 1500 m | 2000 m | 2230 0 beantragt von der Firma F. W. Cremer & Co. in | Bochum, den 14. August 1906. Hypothekenbriefe, eingetragen auf Lautern Blatt E f Ôla<tviebmarft bom 22. August 1906. Zum Verkauf ftanden Dratenaufstieg vom 22. August 1906, 3 bis 44 Uhr Nachmittags: Temperatur (0°) | 20,7 | 21,1 | 18,3 | 15,7 | 12,9 | 117 Berlin, Münzstrafe 3; y Erdmann, Nr. 54 Abt. 111 Nr. 7 über 600 no<h 559 M Versi erung 430 Rinder, 2180 Kälber, 1751 Schafe, 12 525 Schweine. ‘M arkt - g e: MION ' A001 As Gl 77 83 79 83 83 86 I. des Anleibesheins der Stadt Berlin über Gerichts\hreibzr des Königlichen Landgerichts. | 25 2 nebst 44 °/6 Zinsen seit dem 1. Januar 1905 E f Bre hie wes den PORRNgen der Preisfes mg Euamuan. Station Wind-Nichtung . | S8W | SW | WSW | WSW | WSW | WSW 200 M Lit. N Nr. 53275 der III. Stadtanleihe zu | [41401] Oeffentliche Zustellung. 3. R. 68/06. 1. vershulde, das Kapital dem DOEG seit länger Keine. / inen T f E. Pfund oder 50 kg Silachtgewiht in Mark | Seeböhe . . - - - 122 m | 500 m |1000 m | 1500 m |2000w | 253m Geschw. mps 6 12 9 14 16. 34 9%, beantragt von dem Schankwirt Friedrih Garß Der Gastwirt August Münh in Müncheberg, | als 3 Moaaten zur Zahlung gekündigt sei und das V } [4 T6 P m n Pfg.): T G ION G4 160 | 120 | 82 | in Berlin, Haidestraße 59; rozeßbevollmähtigter: Justizrat Gebhardt in | angerufere Gericht als vereinbarter Gerichtsstand zu- m, l, Mee : a2) es WVèaftkälber (Vollmilhmast) und beste Saug- | Rel Ft ps - ; rof 21,0 0 | ke 07. G0 III. der 4 °/6igen Hypotheken-Anteil-Certifikate der | Frankfurt a. O,, klagt gegen seine Ebefrau Emma | ständig sei, mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- " 79 bis 85 M: 3 Les e ) pur astkälber und gute Saugkälber | Wind Ri L /o M e SW | WSW | , Preußischen vpotheken - Versicherungs - Aktiengesell- | Münch, geb. Molter, früber in Müngtheberg, jeßt | urteilen, an Kläger 559 #4 25 4 (fünfhundert neun 4) Verkäufe, Verpachtungen, 2 “enäbrte R B inge AEROer 63 bis 74 „4; 4) ältere gering "Bes b L E SW 19 | WSW | WSW i i haft, jet Preußishe Pfandbriefbank zu Berlin, | unbekannten Aufenthalts, auf Grund des $ 1568 des | und fünfzig Mark 25 Pf.) nebst 44 °/ Zinsen seit ; A e gen e Ke E eer e Ges{w.mps| 10 14. Emission X1Ÿ Nr. 3741 über 500 & und Nr. 3169, | Bürgerlichen Geseßbu<s, unter der Behauptung, | dem 1. Januar 1905 zu zahlen und die Kosten des Verdingungen Ms Í L F afe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 84 bis 87 4; Wolkenfetzen bei 1500 m, untere Grenze der Haufenwolken bei 3170, 3171 je über 300 4, beantragt von dem Lehrer | daß die Beklagte dur ehrloses Verbalten eine so | Rectsstreits zu tragen, das Urteil au< für vorläufig /

2) ältere Masthammel “79 bis 82 4; 3) mäßig genährte Hammel 1900 m Höhe. Y 2. Kerll in Imbsen bei Dransfeld. tiefe Zerrüttung des ehelihen Verhältnisses ver- | vollstre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- Keine.