1906 / 207 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stoholm, 1. Gepicues (W. T. B.) Wie „Sr | Er s e Be i En ge 7 t ts ci er zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staaisanzege der Vertreter des Ministeriums des Jnnern bei der Agentur

Telegrambyron““ aus Helsingfors meldet, wurde der 1906. 207 Berlin, Sonnabend, den 1. und ehemalige Chef der Oberpresse verwaltung Lurst e 9

Jein eigenes großes Konzert im neuen Mozartsaal veranstaltet, beginnt mit den Proben, die Montags vor 5 bis 7 Uhr im Nollendorfkasino (Kleistftraße 41) stattfinden, am Montag, den 3. September. An- meldungen neuer Mitglieder können tägli bei der Dirigentin, Margarethe Toeppe (Gofsowstraße 3, Sprechstunde 1 bis 2), bewirkt werden.

Nach Shluß der Redaktion eingegangen e Depeschen.

St. Petersburg, 1. September. (W. T. B.) Jn ver- gangener Nacht verschied einer der Direktoren und Organisa-

Wege dorthin von vier maskierten Männern überfallen toren der „St. Petersburger Telegraphenagentur“/, und zwar

einer Geldsumme von 20000 Æ beraubt. Die Ri

Mannigfaltiges. find entkommen.

Berlin, den 1. September 1906.

Für das neue Seminar, das der Zweigverein Berlin des Vaterländishen Frauenvereins zur Ausbildung von Haus- wirtschaftslehrerinnen am 1. Oktober in der Wilhelm- straße 30/31 eröffnet, liegen bereits feste Anmeldungen vor. Das Bestehen der staatlichen Prüfung, zu welher die Anstalt in einem jährigen Kursus vorbereitet, berechtigt zur Anftellung nicht nur an den 10 Haushaltungss{ulen in Berlin, sondern auch an den zahlreißen Haushaltungsshulen des über ganz Deutschland ver- breiteten Vaterländischen Frauenvereins, an ähnlichen Anstalten anderer Vereine sowie an den Volkëshulen, an denen Koch- oder Haus- haltungsunterriht erteilt wird. Die Aussichten in diesem Berufe find günstig, zumal erfahrurg8gemäß ein starker Abgang unter den Lehrerinnen infolge von Verheiratung vorhanden ift. Das Lehrgeld beträgt vierteljährlich 100 A (Eintrittsgeld 3 6). Für Wohnung und Beköstigung haben die Seminaristinnen \elb| zu forgen. Den- jenigen Seminaristirnen, die nicht in Berlin oder Umgegend bei Angehörigen wohnen können, weist der Verein fostenlos feln fi bei Lehrerinnen nach. Die Kosten der Lebenshaltung

bahnfkassierer des Wiborger Bahndistrikts, der - den Arb einer Bahnwerkstatt ihren Lohn tes wollte, auff Schachowskoi, der bei der Bombenexplosion in der Villa ps : en eru tmärkten. Stolypin verwundet worden war. (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage, Verichte von deuts ; F av Amt Zusammengestellt im Kaiserlichen Statifi : iri Außerdem wurden am Markttage

Qualität Duräsnitts- Am vorigen 8- T gering j mittel gut Verkauf

Verkaufte e Doppel | (Gritts Gezablter Preis für 1 Doppelzentner aid 1 ritis-

Mane zentner preis ter | niedrigster E A E h. d. Doppelzentner b b. Mh Weizen.

17,16 | ‘17,16 1 E i a P F E | 1660 | 1690 | 17,10 17,40 47 n |

60 L

17,00 17,00 | 17,30 17. S e A | 17,00 17,00 | 17,20 17,29 29 Posen . F L was 16,80

N j 16,90 | 17,00 C at | 1680 | 1690 | 17,00 | 17,20 43 Lissa i. P. G A | 1640 | 16,40

R E | j 16,80 1628 9 E 6 al ati os d | 16,70 17,00 - | T 17/20 250 E E E S ‘1610 | 1610 | h ' A L E e e S O ns | 16,50

17,00 | 17/00 17,50 | ‘20 7,40 25

S A : | 1730 | 17,30 | 17, E R O N 70 j 16,28 1660 E E i Liegniß . « + C T I 16, (V } 100 E | 16% 1665| R e) ® E ia iat | 16,80 16,80 | 17,80 O a S0 16,60 16,60 j 17,60 19 00 19 . neuer Weizen | 18/20 18/60 | 18,60 e s A L O | | 18,00 19,00 } j f: 42 t i S B, O | 10 | e R ugsburg E N 00 | I T

i de o de ed) ci S L j E N L Sin L Medtlb. . . * . , ° 18,80 18,80 j 20,00 20,00 E E se b O E E S Kerneu (euthülster Spelz, Dinkel, Mefen) is 20,02 20,00 20,00 20,40 E 9 é

Wetterberihtvom1.September 1906, 9} Uhr Vormittags.

(Spalte 1

ü läglider - N i Doppelzentner (Preis unbekannt)

Name der Beobachtungs- ftation

tand auf yeau und

Find- richtung, Wind- tärke

Witterung2- verlauf der letzten 24 Stunden

Name der

Beobachtungs3+- station

|

stand auf Schwere in 45°Breite

09 Meere8ntiveau und

S n Z

S E E Em:

Niederschlag in 24 Stunden

Celsius Niederschlag in

Temperatur in [5 __24 Stunden Barometer 09 Meeresn Temperatur în

Barometer Schwere in 45° Breite

B 8

16,98 17,12

16,87 16,40

16,00

| |

y i ,6 [S 2|Regen | 10,1/ 0 vorwiegend heiter | Haparanda . | 763,5 |S 2\wolkig 0 vorwiegend heiter | Riga... | 787,8|W L1shbedeckt i 0 vorwiegend heiter | Wilna . __| 769.0 [Windft. |wolkenl.| 7,2 | 17,5 0 vorwiegend beiter | Pinsk 768,4 |[NNW 1 |bededt 12,8

Rügenwalder- R MO | E : Petersburg 764,7 /NW l'wolkenl. ; münde . . | 766,4 |[SSW 2\heiter |_15,6|_0 [vorwiegend heiter | Wien 764,9 |SO 1|wolkenl.| 14,

Neufahrroafser _766,4 S 2/Nebel E 1941: 0 [vorwiegend heiter Prag 769,5 'Windst. beiter 14,6 Memel 767,6 |SSO 3\bedeckt |_12,4/_0 vorwiegend heiter | Rom 765,9 |N IwoltznL| 16,8 AaHen 766,4 SO leiter |_188/_0 vorwiegend heiter | Florenz 767,1 |S 2\wolkenl.| 16,8 Hannover . . |_767,7 |S 2 wolken. 15,6)_0 |vorwiegend beiter | Cagliari 765,5 [N 1[wolkenl.| 92,1 Berlin. | 7673S 1wolkenl.|_ 17,80 vorwiegend heiter | Cherbourg | 763,4 Windft. [wolkenl.| 18,2 Dresden . . |_768,7 [DSO 2sheiter |_16,9/_0 vorwiegend heiter | Clermont 765,7 |[W liwolfenl.| 16,7 ftatt. Es steigen Drachen, bemannte oder unbemannte Ballons în | Breslau . . |_ 768,7 SO 2Dunst |_148 __0 vorwiegend heiter | Biacrig 763,3 [SO 1\wolkenl.| 26,4 E meisten DRUPIL R S auf. E Lte eines jeden | Bromberg 767,3 [W 1\wolkenl.} 15,0|_0 |vorwiegend heiter Nizza . . . | 765,6 |Windst. [wolkenk.| 22,2 unbemannten Ballons erbält eine Belohnung, wenn er der | M E 767,1 |NO 2\wolkenk.| 12,8 0 [vorwiegend bei 1! T7 jedem Ballon beigegebenen Instruktion gemäß den Ballon und die F EET D [7673 NO R T4 0 Gori E nd Krakau - 769.1 (WSW l\wolfenl.|_17,0 Instrumente sorgfältig birgt und an die angegebene Adresse sofort ft |2 4 E 6 Fer. } Lemberg 768,7 |SSW 1 \wolkeal.|_17,2 felegraphisch Nachricht sendet. Karlsruhe, B. | 767,1 NO 1 wolkenl.|_ 13,60 vorwiegend beiter | Hermanstadt | 769,8 [SO 2 wolkenl.| 15,5

München | 767,8 O 1 wolken. Triest 767,5 |ONO 1wolkenl.| 23,1

134! 0 |vorwiegend beiter | |(Wilhelmsbayv.) | Brindifi . . | 76,2|N 3woltenl.| 22,3 [16,7] 0 vorwiegend heller | Aiporno 766,8 NO 2wolkenl.| 18,2 | | S E Balg 769,2 [Windft. heiter | 16,8 760,4 |KNO 2!Nebel | 15,0| |vorwiegend heiter elgrad ee [Oie heiter |_16, | | | TWustrow i. M) Helfingfors . |_766,6 |N lihalbbev.| 6,6 759,2 |O 1/halbbed.| 15,0! [vorwiegend heiter | Kuopio 765,6 /NO 1wolkig |__ 5,8 | |(Eönigsbg., Pr.) | Züri 767,4 |D 1\wolfeul.|} 146 761,5 ¡DNO ô\wolkig |_17,8| |_ ziemlich heiter | Genf 767,0 |S 1\wolfenl.| 15,6 | | | (G) L1gano E E E 761,8 [Windst. [wolkig 18,91 [vorwiegend heiter | Säntis 571,9 |SO 2 wolkenl.| 9,8 | | | (Magdeburg) Wik 760,3 |S

E | | j lwolfig | 16,1 764,2 [Windft. (heiter 15,6 |vorwiegend heiter WarsHau 768.4 [WNW 1 bedeckt | 142

| | | |(GrünbergSchLl) | F l Holybead . | 763,1 \Windft. \wolfenl.|_16,7| vorwiegend heiter | Portland Vill! 763,4 [OND 1wolkenl.| 18,9 Deutsche Seewarte.

: | | | (Mülhaus., Els.)

Isle d'Aix . | 763,3 |/SO 2\wolkenl.! 19,4} 0 \vorwiegend beiter | ¡VOTV

Sit. Matkbieu

| (Friedrichshaf.) Gris8nez

Hernösand

I N D D

Borkum Keitum

Hamburg . Swinemünde

1woltenl.| 19,0 3\wolkenl.| 18,4 2\wolfenl.} 17,0 1'beiter

| 766,8 | | 766,5 767,5 | 766,1

O | I O

ellen sich in diesem Falle auf monatlich 50 bis 60 A Die

ufnahme in das Seminar erfolgt zum 1. Oktober und 1. April. Bei der Anmeldung, welche an die Geschäftsstelle des Vaterländishen Frauenvereins, Berlin SW. 11, Dessauer Straße 14 ({Sprechstunde von 4—d5 Uhr, außer Sonnabends), zu riten ist, sind einzureichen : ein selbstgeshriebener Lebenslauf, das leßte Schulzeugnis, Gesundheitsattest, Erlaubnisshein der Eltern oder des, geseßlichen Vertreters. Vorbedingungen für die Aufnahme sind: das vollendete 18. Lebensjahr sowie das Abgangs8zeugnis einer höheren Töthterschule oder der Nachweis entspreender Bildung.

Am Donnerstag, den 6 September, finden in den Morgen- ftunden internationale wissenshaftliche Ballonaufstiege

S/QIEIQA O80

n D O|OIDDICO O N OOOLO|-I

|

G S| alo

| |

Vor einiger Zeit wurde auf einem Grundstück in Kassejovißz im Böhmerwalde goldhaltiges Erz gefunden. Auf Ersuchen wurden nun von einem Bergingenieur und dem Professor Hofmann von der Bergakademe in Przibram UntersuGungen an Ort und Stelle vorgenommen und Proben an die öster- reihische geologishe Reichsanstali gesendet. Diese Proben er- wiesen si, wie das „Wiener Fremdenblatt" meldet, auffallend gold- haltig, reiher als das Erdreih von Transvaal. Doch läßt sich aus diesen Versuchen noch kein bestimmter Schluß ziehen, und es wird | Scilly Sade der Geologen sein, diese Erscheinung weiter gründlih zu er- forshen. Bekannt ist allerdings, daß zur Zeit vor dem dreißigjährigen | Aberdeen Krieg in dieser Gegend Goldbergbau betrieben wurde. |

Shields

j

E «S G ; : 4 au Ur * - . . 0 x D Y o 1 | 8 14,50 | 8 1,00 15,00 87 14,19 E A | | 1400 | 1430 | 1460 | 1470 L u N | 1050 | 1420 D 14,40 - 14,32 e c 1400 | 1430 14 1060 % 13,92 Es 0 R 1 | 00 j y P L e ee Röcaeu | 1390 | 14 13/40 13,50 13,60 ba i i. P. A | 12 | 1360 | 1400 | 1400 80 13,00 A i S 23 13,00 13,00 100 Kolmar i. P. . 13,80 14,00 14 10 14,70 s 14,00 Breslau .

de 0 01 200 j 13,95 13,95 14,40 14,40 270 Strehlen i. Sl. .««+ + s 13,90 14 30

14,30 14,70 . 14,54 E A | 14,60 1469 | 1470 1470 i : Glogau « s m C E

A bi L ey 4 14 80 14,80

. . . . . . * * * li 15,20 15,40 E E

bilde 2 ; 6 15 05 15,05 15,35 15 85 den . . . . . | Maye N Ó ¿ |

| | | | bes 3 Stornoway . | 760,1 |S 1/bedeckt | 16,7

Malin Head

NBalentia

j j Ï

| |

Großer Brand in Daressalam. Ein Daressalamer Mit- arbeiter telegraphiert der „Deutschen Kolonialzeitung“, daß am 27. August ein großer Brand die Magazine der Firma Holzmann heimsuchte und auch einen bedeutenden Teil der Vorräte für da3 neu zu erbauende Hotel „Kaiserhof“ zerstörte. Der Schaden foll sehr be- trächtlih sein.

[oli

1550 15/00 15,00

400 0 5,09 15,50 15,50 15,06 | 1250 | 1450 | 15,50 | 15,50 V 1761 20 69

Hann.-Münden, 1. September. (W. T. B.) Gestern hai der Generaldirektor Wiegand vom Norddeutschen Lloyd in Gegen- wart des Regierungspräfidenten von Hannover, mehrerer Landtags- abgeordneter, von Vertretern des Ministers der öffentlihen Arxbeiten, des Handelêminifters, der Handelskammer, der Wesershiffahrt und zahlreiher Gäste den Weserumschlagplaßt eröffnet.

Ems, 1. September. (W. T. B.) Pruie früh 64 Uhr ift hier ein wellenförmiger Erdstoß in der Nihtung Süd-Nord verspürt worden. Aus der Umgegend werden drei weitere Erdstöße gemeldet.

Kreuznach, 1. September. (W. T. B.) Gestern begann bier

5 40 15,40 15,60 17,61 | 1209 | 17,50 | 1788 | 1857 17,86

18,00 18,80 | 19,00 19,40

15,76 |

75

761,2 O Bal, _178 _0 eet beiter Mitteilungen des Königlihen Aöronautischen Bamber

765,2 |Windft. |wolkenl.| 22,2) 0 R Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, | Paris . ._. | 765,4 ¡Windft. [wolfenl. |_164/_0 Le veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. J 1900 1800 Vlissingen | 766,1 /NO 1/Dunst | 17,2) 0 | «bd Ballonaufstieg vom 31. August 1906, 84 bis 93 Uhr Vormittags: A Ld | T | 1480 15,00 Helder . . 766,5 |S 1 wolken!) B2A 0| [Statión| Y Sia L ‘Medtiba. E E : : O | ins Bodoe . | 757,0 SSO 3 heiter | 94/0 Seehöbe 122 m | 500 m |1000 m | 2000 m |3000 w | 3860wF cs ete | i 15, N Ghristiansund | 756,8 W 8Regen |_13,0/ 18" Temperatur (C 9 21,7 193 1 164 | 9! 46 1,0 F i | 1300 14,00 S 53 14,03 | Skudesnes . | 7626 S 4Dunst Rel. Fchtgk. (0/0) | 55 | 41 30 28 16 13 M Allenstein « , E | h 13,60 | 14,00 1450 14,48 Skagen . . | 763,7 [SW 1 Dunst Wind-Rihtung - | silb | SW | W |W|W_|NW Thorn s 14,20 I | 1800 55 13:97 Vestervig | 765,5 |SW 4 heiter Geshw.wmps| 05 | 3 j /2 E a E i H 97 |

2 p

17,0) 0

die Tagung der Jahresversammlung des Zentralverbandes der Gemeindebeamten Preußens; als Ort der nähsten Haupt- versammlung wurde Bielefeld gewählt.

Kopenhagen Karlstad .

Stockholm .

Wisby .

736,5 |Windft. |Dunst 761,2 |SW 2 761,1 |SSW 2 bedeckt

._, | 763,9 |[SSW 4'Nebel

2\bededt |

15,7) 0 14,7| 0 |

146] 0

144! 0|

Höbe überall 16,4 bis 16,3, bei 1509 m 13,4 9,

Himmel wolkenlos, starker Dunst. Zwischen 1009 und 1400 w J

É

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 169. Abonnémentsvorstellung. Dienst- und Dee find aufgehoben. Undine. Romantische

uberover in 4 Akten von Albert Lortzirig. Text nach Fouqués Eriählung frei bearbeitet. Musi- kalishe Leitung: Herr Kay?llmeister von Strauß. Regie: Herr Regisseur Braunschweig. Ballett: Herr Ballettmeister Graeb. (Undine: Fräulein Erna iebiger, vom Stadttheater in Halle, als Gast.) nfang 7} Ubr.

Schauspielhaus. 176. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläße find aufgehoben. Die Bros, Vaterländishes Drama in 4 Aufzügen von Ernst von Wildenbruch. Regie: Herr Regisseur Adler. Anfang 7X Uhr.

Montag: Opernhaus. 170. Abonnementsvorfstellung. Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Warit- burg. (In der vom Komponisten revidierten Aus- abe.) Romantishe Opér in 3 Akten von Richard

gner. Musikalishe Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. Regie: Herr Oberregisseur Droescher.

Ballett: Herr Ballettmeister Graeb. Anfang 7 Uhr. |“

Schauspielhaus. 177. Abonnementsvorstellung. Anstatt der angekündigten Vorstellung „Ein Kaiser- tag zu Nürnberg.“ „Der Damenkrieg“:; Wilhelm Tell. Schauspiel in 5 Aufzügen von Friedrich von S@hiller. Regie: Herr Adler. Anfang 74 Uhr.

Opernhaus. Dienstag: Die weiße Dame. Mittwoch- Orpheus und Eürydike. Donners- tag: Bajazzi. Javotte. Freitag: Der fliegende Holläuder. Sonnabend: Samson und Dalila. Sonntag: Die Stumme von Portici.

Schausptelhaus. Dienstag: Eiu Kaisertag zu Nürnberg. Der Damenukrieg. Mittwoch: König Richard der Dritte. Donnerstag: Ein Kaiser- tag zu Nürnberg. Die Romantischen. Frei- tag: Die Quitzows. Sonnabend: Goldfische. Sonntag: Macbeth.

Deutsches Theater. Sonntag: Ein Sommer- uachtstraum. Anfang 7{ Uhr.

Montag: Der Kaufmaun von Venedig. Dienstag: Erdgeift.

Mittwoch: Der Kaufmann von Venedig. Donnerstag: Ein Sommernachtstraum. Freitag: Der Kaufmann von Venedig. Sonnabend: Ein Sommeruachtstraum.

Lessingtheater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die versunkene Glocke. Abends 8 Uhr : Fuhr- mann Heuschel.

Montag: Rosmersholm. Anfang 74 Uhr.

Dienstag: Fuhrmaun Heuschel. Anfang 8 Uhr.

Schillertheater. 0. (Wallnertbeater.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Helden. Komödie in 3 Aufzügen von Bernard Shaw. Abends 8 Uhr: Hasemanus Töchter. Volksstück in 4 Akten von Adolph L’Arronge.

Montag, Abends 8 Uhr: Das Lumpeugefindel,

Dienstag, Abends 8 Uhr: Hasemanns hter.

N.({FriedrichWilhelmstädtishesTheater.) E onntag, Nachmittags 3 Uhr: Die Ehre. Schau- spiel in 4 Akten von Hermann Sudeérmann. Abends 8 Uhr: Weh? dem, der lügt! Lustspiel in 5 Aufzügen von Franz Grillparzer.

Montag, Abends 8 Uhr: Weh? dem, der lügt! Dienstag, Abends 8 Uhr: Weh? dem, der lügt!

Theater des Westens. (Station: Zoologischer

Garten. Kantftraße 12.) Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Bei halben Preisen: Der Freishütz. Abends 73 Ubr: Der Opernball

Montag und folgende Tage: Der Opernball. Anfang Uhr. s G

Komische Oper. Sonntag, Nathmittags: Hoffmauns Erzählungen. Abends: Hofsmauns

Montag: Dou Pasquale.

Dienstag: Hoffmanus Erzählungen. Mittwoch: Hoffmanuns Erzählungen. Donnerstag: Hoffmauns Erzähluugen. Sema Dou Pasquale.

Sonnabend: Soffmanus Erzählungen.

Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Der Familientag. Abends 8 Uhr: Spatzenliebe.

Montag und folgende Tage: Spagtzenliebe.

Residenztheater. (Direktion: RichardAlexander.) Sonntag: Die Höhle des Löwen. S{hwank in 3 Akten von M. Hennequin und P. Bilbaud. Non Chalindrey: Richard Alexander.) Anfang

r

Montag und folgende Tage: Die Höhle des Löwen.

Lorhingtheater (Bellealliancestraße Nr. 7/8). Direktion Max Garrison. Sonntag: Zar und Zimmermann. Anfang 74 Uhr.

Montag: Der Freischütz. Abonnements gültig.

Thaliatheater. (Dresdener Straße 72/73. Di-

rektion: Kren und S{önfeld.) Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Bei kleinen Preisen: Bis früh um Fünfe! Abends 8 Uhr: Weun die Bombe plagtt! Schwank mit Gesang in 3 Akten von Jean Kren und Arthur Livpshiß, Gefangsterte von Alfred Schönfeld. Musik von Paul Line.

Montag und folgende Tage: Wenn die Bombe platzt!

Bentraltheater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei ay Preisen: Die Fledermaus. Operette

Erzählungen.

in 3 Akten. Abends 8 Uhr: Die Geisha.

Dienstag: Der Zigeunerbaron.

Donnerstag: Der Bettelftudent.

CeE: Die Fledermaus. onnabend: Der Zigeunerbaron.

3 Akten von Johann Strauß.

Trianontheater (Georgenstraße, nahe Bahnhof F ipriGaez. Sonntag: Die Notbrücke. Anfang r

Montag und folgende Tage: Die Notbrüe.

Familiennachrichten.

Verlobt: Frl. Henriette von Boddien mit Hrn. Leutnant Egon von Ploey (Knauten—Berlin). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Leutnant Festner (3. Zt. Westerplatte bei Neufahrwafser). mee Töchter : Hrn. Regierungsafsessor Wilhelm rhrn. von Woellwarth - Lauterburg (Molsheim i. Els.). Eine Tochter: Hrn. Leutnant Hans

von Donop (Potsdam).

Gestorben: Hr. Oberleutnant a. D. Adalbert Neander von Peterébheiden (Bad Kissingen). Fr. Geheime Rat Mathilde von Kirhbach, geb. von Beshwiß (Dresden). Gr Pauline von Ostau, geb. von Knobloch (Ringelsdorf bei Magdeburgerforth).

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin. Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich)in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilheln-iraße Nr. 32.

Sechs Beilagen

Operette in 3 Akten.

(eins{ließli4 Börsen-Beilage).

Montag : Bei halben Preisen : Der Raftelbinder. i Mittwoch : Bei halben Preisen: Die Fledermaus. 4

In Vorbereitung: L001 Nacht! Operette in

Breslau .

Liegniß Emden Mayen

Landshut Augsburg Mainz

Schwerin

Thorn Sorau

Glogau Liegni

Emden Mayen Crefeld

Neuß s

Mainz

Crefeld i: R Saarlouis

Allenstein N.-L.

osen L Une D, Ostrowo i. P. . Schneidemühl Kolmar i. P. Breslau . Strehlen i. Sl. Schweidnitz . . -

Schwerin

Bemerkung Ein liegender

Strehlen i. Sl. Schweidnitz. . - Glogau . .

.

“i. Medcklbg.

Hildesheim .

SLLL + Saarlouis Landshut . Augsburg Kaufbeuren . Bopfingen

‘i. Mecklbg. . L . Die verkaufte Menge wir en o (—) in den Spalten für

L

ck N

No S3 M

-

Preise hat

Sorau N.-L. 5 : Ì S 6 ema | | N Posen E s ogs iffa i. P. :

See i. P.

141418

D

—I N O Do 00 ON

Fr

16,00 15,80 13,44 14,60 15,00

16,50

Doppelzentner und der V die Bedertung, daß der

14,60 12,80 13,90

15,50 12,60 14 65 14,90

13,50

12,30 16,00 14,23 17,00

15,29 14,80 13,30 14,50 13,60 12,90 13,70

16,80 13,60 13,29 14,10 14,00 17,50 15,00

16,20 14,70 16,30 i TOUO h 15,80 13,98 14,80

14,00 14,50

13,00

1390 |

16,00 13 00 14,65

13,50 12,30

16,00 |} 14,62 | 17,00 f 15,25 | Hafer...

14 60 15,10 13,30 14,50

13,00

13,80

14,10 18,50

16,20 16,30 16,00

15 00

erkauf8wert auf vo betreffende Preis n

15,70 }

13,70 | 13,70 | 17,20 |

13,25 | 13,80 |

14,00 | 15,50 |

14,70 | 17,00 |

15,50 } 16,00 |

14,00 |

14,90 13,20 14,20 13,09 16,10 13,10 15 80 15,70 16,00 16,79

14,00 1250

15,00 17,20 17,29 16,00

15,20 15,40

I 1350

14 80 13,80 13,10 14,00 14,00 17,30 13,90 13,50 13,80 14.40 14 2%

14,80 13 00 17,00

15,20 16,80 20,00 16,20 1613 16,40 16.00

17,60 15 (0

15.00 96

13,60 14,20 13,00 16,50 13,50 15.80 16,50 16,00 16,75 14,00 12,50 15 38 17,20 17 25 16,00

15,20 15,60 13,50 15,00 14 00 13,20 14,00 14,00 17,80 14 30 13,50 14,20 14,40 14,25

15,20 13,00 17/00

15,20 16,80 21,00 16,40 17,74 19.60 16,00

17,60

15,00

Mark abgerundet mitgeteilt. Lei vorgekommen is, ein Punkt

50 50

50 61

120 15

108 166 376 8 10

822 700

13% 635

750 793

1790 250

1706 2 352 5 827 124 140

14,92 16,67

15,80 14,21 15,50 15,50 14,00

13,90

15,51

D

Durchschnittspreis wird aus d C) in n lezten sech3 Spalten,

13,00

15,00 |

14,20 |

16,60 | 16,20 |

15,19 |

14,32 | 1372 |

13,80 | 14,00 | 13,20 14,10

14,80 |

16,59

16,00 15,07 16,19 18,27 |

|

|

alda Z daß entsprehender B

et. ericht ebli.