1906 / 209 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Pa>ungsmaterialien, nämli<: Gummiplatten, ge- wellte Kupferringe, Stopfbüchsenshnur, Hanfpa>ungen, Wärmeschußmittel, nämlich : Korksteine, Korkschalen, Kieselgurpräparate, Schlakenwolle, Glaswolle, Asbests Geueral. Asbestschiefer, Asbestfarbe, Afbest-

latten, Asbe tfilzplatten, JFute-, Kork- und Asbest-

foliers<nur, Moos-Torf-Schalen. Flaschen- und Büchsenverschlüsse, Asbest, Asbestpulver, Asbestpappen, Asbestfäden, Asbestgefleht, Asbesttuhe, Asbestpapiere, Asbestshnüre, Putzwolle, Pußbaumwolle; Guano, Superphosphat, ainit, Knochenmehl, Thomas- \{ladenméhl, Fishguano, Pflanzennährsalze, Roheisen ; Eisen und Stahl in Barren, Blöô>en, Stangen,

latten, Blehen, Röhren; Eisen- und Stahldraht ;

upfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Ni>el, Neusilber und Aluminium in rohem und teilweise bearbeitetem Zustande, und zwar in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten, Cy Nöbßren, Blechen und Drähten; Bandeisen, Wellble<, Lager- metall, Zinkstaub, Bleischrot, Stahlkugeln, Stahl- \päne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Que>- filber, ¿Lotmetall, Yellowmetall, Antimon, Mag- nesium, Palladium, Wismut, Wolfram, Platindraht, P atins<wamm, Platinble<, Magnesiumdraht, Viehs, Schiffs- und Treibketten, Anker, Eisenbahn\schienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlags- platten, Unterlagsringe, Drahtstifte; Fassonstü>ke aus Schmiedeeisen, Stahl, \{hmiedbarem Eisen- guß, Messing und Rotguß; Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Treppenteile, Kran- säulen, Telegraphenstangen, Schiffs\{hrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Spvplinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eß- bestee, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blasebälge und andere Werk- zeuge aus Eisen und Stahl; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, ODrahtkörbe, Vogelbauer, Dehr- und andere Nadeln, Fischangeln, Angelgerätschaften, fünstliße Köder; Neße, Harpunen, Reusen, Fisch- kästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße; metallene Signal- und Kirchenglo>en, emaillierte, verzinnte, ges<liffene Koch- und Pana unge grie aus Eisen, Kupfer, Messing, Ni>el

raentan oder Aluminium ; Badewannen, Wafser- kflosetts, Kaffeemühlen, Kaffeemashinen, Wasch- maschinen, Wäshemangeln, Wrinamaschinen, Filter, Kräne, Flashenzüge, Bagger, Rammen, Winden, Aufzüge; adreifen aus Eisen, aus Stahl und aus Gummi; Asen, Shlittshuhe, Ge- \<üte, Handfeuerwaffen, Geschosse, gelohte Bleche ; Sprungfedern, Wagenfedern, Roststäbe, Möbel- und Baubes<hläge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß; Schnallen, Agraffen, Defen, Karabinerbaken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Kü- rasse, Blehdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefräfte, ebohrte und gestanzte Fassonmetallteile; Metallkapfeln, laschenkapseln, Drahtseile, Schirmgestelle, Maß- stäbe, Spi>nadeln, Sprahrohre, Sto>zwingen, ge- stanzte Papier- und Blehbuchstaben; Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdru>lettern, Winkelhaken, Nohr- brunnen, Rauhhelme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feldshmieden, Faßhähne, Wagen zum ahren, eins<ließli< Kinder- und Krankenwagen ; ahrräder, Wasserfahrzeuge, f euerlvehen, Stlitten,

arren, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrradständer ; D Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzextrakte; eder, Sättel, Klopfpeits<hen, Zaumzeug, lederne Riemen; Treibriemen ; lederne Möbelbezüge; Feuer- eimer, Leder- und Summischäfte, Sohlen, Gewehr- futterale, Patronentas<hen, Aktenmappen, Schuh- elastiks; Pelze, Pelzbesaß, -\<als, -muffen und -ftiefel, Firnisse, La>ke, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, Fle>wafser, Bohnermasse, Nähwachs, Shuster- wachs, Degras, Wagenshmiere, Schneiderkreide ; Garne, Zwirne, Bindsaden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameel- haare, Hanf, Jute, Seegras, Nesselfasern, Rohseide, Bettfedern; Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzextrakt,Malzwein,Fruhtwein, Fruchtsäfte, Kumys, Limonaden, Spirituosen, Liköre, Bitters, Saucen, Men Marmelade, Fleischextrakte, Punschextrakte,

um, Kognak, Fruchtäther, Robspiritus, Sprit, Preß- hefe; Gold- und Silbershmu>, e<hte Shmu>perlen, Gdel- und Halbedelsteine; leonishe Waren; Gold- und Silberdrähte, Tressen, Gold- und Silbergespinste ; Messerbänke, Tafelaufsäge, Teller, Schüsseln und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium; Schlittenschellen; Schilder aus Metall und Porjellan; Gummischuhe, Lusft- reifen, Regenrö>ke, Gummishläuhhe, Hanfshläuche, Gummispielwaren, Schweißblätter, Badekappen, chirurgishe Gummiwaren, Radiergummi; technische Gummiwaren in Gestalt von Platten, Ringen, Schnüren, Kugeln, Beuteln und Riemen; Dosen, Büchsen, Serviettenringe; Federhalter und Platten aus Hartgummi; Gummis<hnüre, Gummihandschuhe, Gummipfropfen, Rohgummi, Kautschuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stô>ke, Koffer, Reise- ta\hen, Takaksbeutel, Tornister, Geldtashen, Brief- taschen, Zeitungsmappenr, Photographiealbums, Klapp- stühle, Bergstö>ke, Hutfutterale, Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschenbeher, Maulkörbe; Briketts, Anthrazit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum; Petroleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; Matraten, Polsterwaren; Möbel aus Holz, Rohr und isen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknechte, Garnwinden, Harken, Kleiderständer, Wäscheklammern, Mulden, Holz;spielwaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, Dauben, Bilderrahmen, Gold- leisten, Türen, Fenster; hölzerne Küchengeräte; Stiefelhölzer, Bootsriemen, Särge, Werkzeughefte, laschenkorke, Flashenhülsen, Korkwesten, Korksohlen, Rorfbilder, Korkplatten, Rettungsringe, Korkmehl; Holzspäne, Strohgefle<ht; Pulverhörner, Schuh- anzieher, Pfeifenspizen, Stogriffe, Türklinken, Schild- patt-Haarpfeile und -Messerschalen, Elfenbein, Billard- bälle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfen- beins<mud>, Meershaum, Meers <aumpfeifen, i at bâälle, Zelluloidkapseln, Zelluloidbroshen, Zigarren- spitzen, Jetuhrketten, Stahls<hmu>, Mantelbesäte, uppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Zellulose, pinnräder, Treppentraillen, Saaten, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstifte, Buchs- baumplatten, Uhraehäuse; Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztliche und zahnärztliche, pharmazeutishe, orthopädische, gymnastishe, geo- dâtishe, physikalische, <emishe, elektrote<nische, nautische, photographische SFnstrumente und Apparate, Desinfektionsapyarate, Meßinstrumente, Wagen zum

, | Quasten, Kissen, angefangene

kessel, Kraftmashinen, Göpel, Mähmaschinen, Milch- zentrifugen, Kellereimashinen, Schrotmühlen, Auto- mobilen, Lokomotiven; Werkzeugmaschinen, einschließ- li<h Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Stri>maschinen und Sti>maschinen; Pumpen, Fördershne>en, Eis- maschinen, lithographishe und Buchdru>prefsen; Ma- shinenteile, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffelreibes maschinen, Brotshneidemaschinen, Kafserollen, Brat- pfannen, Eis\chränke, Trichter, Siebe, D Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, Schlaginstru- mente, Stimmgabeln,Darmsaiten, Notenpulte, Spiel- dosen, Musikautomaten; Schinken, Spe>, Wurst, Rauch- fleish, Pökelfleish, geräucherte, getro>nete und mari- nierte Fische; Gänfebrüste, Filsh-, Fleish-, Frucht- und Gemüsekonserven; Gelees, Eier, kondensierte Milch; Butter, Käse, Schmalz, Kunstbukter, Speise- fette, Speiseöle, Kaffee, Kaffee ane Tee, Zu>er, Mebl, Reis, Graupen, Sago, Grieß, Makkaroni, Faden- nudeln, Kakao, Schokolade, Bonbons, Zu>erstangen, Gewürze, Suppentafeln, Essig, Sirup, Biskuits, Brot, wiebä>e, Haferpräparate, Ba>kpulver, Malz, Honig, eisfuttermehl, Baumwollensaatmehl, Erdnußkuchen- mehl, Traubenzu>er; Schreib-, Pa>-, Dru>-, Seiden-, Pergament-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zigaretten- papier; Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenschirme, Briefkuverte, Papierlaternen, Papierservietten, Brillens futterale, Spiel- und Landkarten, Kalender, Kotillon- orden, Tüten, Tapeten, Holztapeten, . Lumpen, altes A altes Tauwerk; reßspan, Zellstoff, olz\<lifff, Photographien, photographishe Dru>- erzeugnisse; Etiketten, Siegelmarken, Steindrüke, Chromos, Oeldrubilder, Kupferstihe, NRadierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien; Eß-, Trink-, Koch, Waschgeschirr und Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Tov; Demijohns, Sc<hmelztiegel, Retorten, Me, Lampenzylinder, Rohglas, Fensterglas, auglas, Hohlglas, farbiges Glas, optishes Glas; Tonröhren, Glasröhren, Glas- und Porzellanisolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblend- steine, Terrakotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaik- platten, Tonornamente, Glasmosaiken, Glaëprismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen ; Schnüre, Stickereien; Fransen, Borten, Lißen, Spißen, Schreibstahlfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, Radiermesser, Gummigläser, Bleis und Farbstifte, Tintenfäfser, Gummistempel, Ge- \chäftsbücher, Schriftenordner, Lineale, Winkel, Reißs zeuge, Heftklammern, Pee N Mealleinewand, Siegella>, Kleboblaten, Paletten, Malbretter, Wand- tafeln, Globen, Rechenmaschinen, Modelle; Bilder und Karten für den Anschauungsunterricht und Zeichen- unterriht; Shulmappen, Federkästen, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenhefte; Zünd- hüten, Jagdpatronen, Pußpomade, Wiener Kalk, Pußtücher, e Pußleder, Rostschußmittel, Starke, Waschblau, Seife, Seifenpulver; Brett- spiele, Turngeräte, Blechspielwaren, Ringelspiele, Saukelpferde, Puppentheater; Sprengstoffe, Zünd- bölzer, Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerkskörper, Knallfignale, Lithogeanennne, lithographis<he Kreide; Mühlsteine, <leifsteine ; ement, Teer, Pech NoMtaes Torfmull, ips, Dachpappen, Kunststeinfabr kate, Stu>rosetten; Rohtabak, Rauchtabak, Zigaretten, Zigarren, Kau- tabak, Schnupftabak; Linoleum, ersennige, Roll- \<hußwände, Segel, Rouleaus, Holz- und Glas- JIalousien, Sä>ke, Betten, gee Uhren; Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, ‘Kunstwolle, Baumwolle, Flahs, Hanf, Seide, Kunstseide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stü>; Samte, Plüshe, Bänder; leinene, halbleinene, baumwollene, wollene und seidene Wäschestoffe; Wachstuch, Leder- tuh, Filztuw; Bernstein, Bernsteins<mu>, Bern- steinmundstü>e, Ambroidplatten, Ambroidperlen, Ambroidstangen ; künstliche Blumen; Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets und Wachsperlen. Ent- A und chemische Präparate für photographische wed>e.

90 419.

HEINZELNÄNNCHEN

90 420. H. 127383,

H. 12734,

5/4 1906. „Seinzelmänuchen“/- Compagnie G. m. b. $., Berlin, Krausenstr. 35/36. 24/8 1906. G.: Vertrieb von Haus- und Küchengeräten, Koch- und Ba>-Kisten. W.: Haus- und Küchengeräte, Koch- und Ba>k-Kijsten.

F. 6225,

CAIOrenS

19/3 1906. Fa. Dr. Freund & Dr. Redlich, pi Seer E ider G.: Her- ellung un ertrieb pharmazeutis<er Präparate. W.: Pharmazeutische Präparate. dnn

4, 90 423.

N. 3204,

„Perle“

4/5 1906. Fa. Carl Nestler, Lahr i. B, 25/8 1906. G.: Metallwarenfabrik. W.: Klofett- und

Wägen, Kontrollapparate, Verkaufsautomaten, Dampf-

Pissoirspülkasten.

3 d.

11/4 1906. G. Pfeiffer & Cie. G. m. b. S., Stuttgart, Guten- bergstr. 40. 25/8 1906. G. : Fabri- kation und Ver- trieb von Stri>- Par Serre: Ges

idte Herren- und

Knabenanzüge, Damenblusen und hosen, Herren- und Damenkappen.

9b. 90 424.

ESCO

31/5 1906. Fa. Gust. Theegarten, Weyer, Rhld. 25/8 1906. G.: Stahlwarenfabrik. W. : Rasiermesser, Scheren, Zigarrenabs<neider, Haar- \{hneidemashinen, <irurgis<e Jnstrumente, Streich- riemen, Nasierapparate, Nasierpinsel und Neise- necessaires.

90 425. P. 5051.

M //

30/4 1906. Poldihütte Tig gu ca fat, Berlin. 25/8 1906. G.: Gußstahlwerk. W.: Werkzeuge zur Bearbeitung von Stahl und S tahl in Stangen zur Herstellung derselben.

9b, 90 426.

NOXALL

7/12 1905. Gebr. Korten & Scherf, Ohligs. 25/8 1906. G.: Stahlwarenfabrik und Export- Geschäft. W.: Taschenmesser, Scheren, Rasiermesser und Tishmefsser.

K. 11 014,

Sch. 8391.

31/3 1906. Fa. Fravz de Paul S<hröckenfux, Rofl-iten b. Windischgarften, Oberösterreih; Vertr. : Pat.-Anw. Hans Heimann, Berlin SW. 11. 25/8 1906. G.: Herstellung und Vertrieb von Sensen und Sensenshmieteerzeugniss n. W. : Sensen.

10. 9042S, W. 7171,

9/5 1906. Wageufederu- und Werkzeugfabrik G. m. D D, Hagen 1. é 25/8 1906. G.: Wagenfedern- und Werkzeugfabrik. W.: Wagenfedern, Kultivatorfederr, Nechenzinken, Wagenbeshlag- teile. Beschr.

e e S F

16 a. H. 12 824,

ACT-GES-

26/4 1906. Hirsch - Brauerei Cöln Actien- Gesellschaft, Cöln - Bayenthal. 25/8 1906. G.: Bierbrauerei. W,: Bier. Beschr.

16e. 90 430,

Kempgens & (0.

5/6 1906. Kempgeus & Co., Rosto>k. 25/8 1906. G.: Herstellung und Vertrieb alkoholfreier Getränke und Mineralwässer. W.: Alkoholfreie Fruchtgetränke und Mineralwasser.

228. 90 432,

K, 11 730,

D. 5045,

4/5 1905. Deutsch-amerikanische zahutech- nishe Fabrik, Arthur Meisinger, Vüsseldorf, Kronprinzenstr. 5. 27/8 1906. G. : Zahntechnische

Fab:ik, W.: Zabnpolterer, ierer, Kautschuk - fräser, Scheibentträger. Mt, DARNNN Et N

22a. J. 3001,

„Klappka“

18/5 1906. Albert Jlse, Dresden, Rietschelstr. 4. 95/8 1906. G.: Herstellung und Vertrieb von Artikeln zur Gesundheitspflege. W.: Irrigator.

Aenderung in der Person

des Inhabers. 38 S9 335 (M. 8057) R.-A. v. 27. 7. 1906. Zufolge Urkunde vom 17/8 1906 umgeschrieben am 29/8 1906 auf Waldorf-Asftoria Compauy mit beschränkter Hastung, amburg, Brook 3, 22b S7859 (M. 9040) R.-A. v. 5. 6. 1206. Zufolge Urkunde vom 10/8 1906 umgeschrieben am 30/8 1906 auf Deutsches Nachrichtenbüro Projektograf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, Elsholzstr. 23. 3b 45 839 (E. 2398) N.-A. v. 2. , 45 864 (E. 2399) , ,„ 6. 11. 1900. Zufolge Urkunde vom 16/7 1906 umgeschrieben am 30/8 1906 auf United States Rubber Co., Limited, London; 2Vertr.: Pat.-Anw. Heinri: Neubart, Berlin SW. 61. 4lc 19 290 (N. 1439) R.-A. v. 13. 10. 96, . 20045 (N. 1479 , y„ 13. 11. 96. Zufolge gerihtliher Bescheinigung vom 17/7 1906 umgeschrieben am 30/8 1906 auf Moritz Ribbert Akt.-Ges., Hohenlimburg. 42 45110 (M. 3705) R.-A. v. 17. 1900, 54 433 (De 4859) Z 8: 7. 1902, 55 667 (M. 4859 3. 10. 1902, 65715 (M. 5858) 29. 1. 1904, 67 629 (M. 4955) 5. 4. 1904, 77 348 (M: 7819) 31. 3. 1905, 77 S890 (M. 7323 18. 1905, 77950 (M. 7315 25. 1905, 78 726 (M. 7321 10 Di EOOD, Zufolge Urkunde vom 20/7 1906 umgeschrieben am 31/8 1906 auf Fa. Arnold Otto Meyer, Hamburg, SlyEengtelawas 25/26. 2%a 31 179 (O. 764) R.-A. v. 21. 6. 98. Zufolge Urkunde vom 31/1 1906 umgeschrieben am 1/9 1906 auf Niederlausizer Kohlenwerke, Berlin, Neue Wilhelmstr. 1. 38 82285 (M. 8453) R.-A. v. 7. 11. 1905. Zufolge Urkunde vom 11/8 1906 umgeschrieben am 1/9 1906 auf Fa. G. F. Müller, Hamburg. 2 53 991 (T. 2307) R.-A. v. 6. 6. 1902, 422 60042 (R. 4915) , 26. 5. 1903. Zufolge Urkunde vom 17/8 1906 umgeschrieben am 1/9 1906 auf Chemische Werke Frit Fried- laender, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Berlin, Friedrichstr. 1314.

Aenderung in der Person

des Vertreters. 9b 23 870 (S. 1638) R.-A. v. 11. 5, 97. Fetziger Vertreter : Pat.-Anw. Bernhard Petersen, Berlin SW. 11 (eingetr. am 29/8 1906). 26d 48 665 (2. 3379) R.-A. v. 21. 5. 1901. Vertr. : Dr. Antoine-Feill, Dr. Geert Seelig, Dr. P. Ehlers, Hamburg (eingetr. am 1/9 1906).

Nachtrag. 13 11549 (3. 175) R.-A. v. 17. 12. 95.

Der Sit der Zeicheninhaberin ist verlegt na

Kornwestheim (Württemberg) (eingetr. am 29/8 1906). 4 38 345 (M. 3721) R.-A. v. 11. 7. 99,

44010 (M. 4088) , 22. 6. 1900, 23 S2607 (M. 8611) , SL 11; 1U0D:

. 82 608 (M. 8615) , A S3 107 (M. 8722) „, 8. 12, 1905.

Die Firma der Zeicheninhaberin if geändert in: Strebelwerk Gesellschaft mit beschräukter Haftung (eingetr. am 29/8 1906).

2 20593 (T. 773) R.-A. v. 15. 12. 96.

Die Vertreter Fri Heitmann u. Nicolaus Heit- mann, Cöln a. Rh., sind in Wegfall gekommen (eingetr. am 31/8 1906). 16b 32 156 (B. 1164) R.-A. v. 26. 8. 98.

Der Sit der Zeicheninhaberin ist verlegt nach: Cöln a. Rh. (eingetr. am 1/9 1906).

Berichtigung.

38 85 324 (G. 6024) R.-A. v. 6. 3. 1906, 86205 (G. 6432) , - 17. 4. 1906, S6400 (6. G e >00 86 S839 (G. 6434). , 8. 5. 1906.

Die Firma der Zeicheninhaberin wird berichtigt in: General-Depot der Kaiserl. Türk. Tabak Negie für Deutschland Saniel Marcus (ein- getr. am 31/8 1906). 38 LL S991 (T. 467) R.-A. v. 24. 12. 95, S T) v e R (L) e a 6 p

Die Firma der Zweigniederlassung wird berichtigt in: General-Depot der Kaiserl. Türk. Tabak Regie für Deutschland Saniel Marcus (ein- getr. am 31/8 1906). 4 21556 (K. 2469) R.-A. y. 29. 1. 97, . 42663 (K. 4867) , , 3. 4. 1900.

Die Firma der Zeicheninhaberin wird berichtigt in : Weftf. Gasglühlicht-Fabrik F. W. «& Dr. C. Killing (eingetr. am 30/8 1906).

Erneuerung der Anmeldung. Am 4/6 1906. 16b 19 150 (N. 548). # Am 19/6 1906. 16b 19 007 (G.1292), 16b 19 937 (G. 1373). Am 7/7 1906. 9b 23 870 (S. 1638). Am 15/7 1906. 14 18 656 (K. 2015). Am 16/7 1906. 16b 19 158 (S. 1659). Am 17/7 1906. 2 18 723 (I. 523). Am 20/7 1906. 4lce 19 290 (R.1439), 41c 20 045 (R. 1479), Am 23/7 1906. 42 20135 (A. 1087). Am 25/7 1906. 2 18 S808 (M. 1680). Am 26,7 1906, 4lc 20 105 (K. 2205). Am 28/7 1906. 3c 18 732 (B. 2937). Am 30/7 1906, 14 20 797 (V. 576).

90 431.

Qi e C0 pr A

Lz = F

Am 1/8 1906. 38 19407 (W. 1171). Am 2/8 1906.

6c 19 198 (Sh. 1716). Am 3/8 1906.

10 19 227 (N. 588). Am 4/8 1906. 34 21 501 (J. 533). Am 6/8 1906. 17 19 231 (O. 476). Am 17/8 1906, 964d 19 513 (W. 1210). Am 18/8 1906. M 4 18 906 (St. 689), 17 19291 (St. By 17 19279 (St. 682), 16b 20 004 G 548), 19 280 (St. 683), 19324 (N. 610). Am 20/8 1906. 21 577 (H. 2370), 26c 19 250 (M 1463), 22 967 ( . 2369), 31 19383 (M. 1722), " S2 973 (H. 2368). Am 21/8 1906. 11 19 730 (M. 1750), 16b 20 570 (S: N , 20729 (M. 1748), 10 20 424 (&. 1251 96c 21 012 (M. 1769). Am 23/8 1906. 30 24 230 (W. 1262). Berlin, den 4. September 1906. Kaiserliches Patentamt. Hauß.

[43467]

Handelsregister. Aachen. [43601]

Im Handelsregister A Nr. 711 wurde heute ein- getragen die Firma „Wilhelm Reinartz-Dechêne“‘ mit Niederlassungsort Aachen und als deren In- haber Wilhelm Reinarß, Kaufmann in Aachen.

Aachen, den 31. August 1906.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [43598] Im Handelsregister A Nr. 712 wurde heute ein- etragen die Firma „Joseph U mit Nieder- Lfungsort Aachen und als deren Inhaber Joseph Quix, Kaufmann in Aachen. Aachen, den 31. August 1906. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [43600]

Im Handelsregister Abt. A Nr. 713 wurde heute bei der Firma Pet. Schmitz in Aachen eingetragen : Die Witwe Peter Shmiß, Maria geborene Klein, und deren Kinder Viktor, Aloys genannt Louis, Hugo und Alfred Schmit, alle in Aachen, setzen in fortgefezter Gütergemeinschaft das Geschäft unter unveränderter Firma als Einzelfirma unter alleiniger Vertretungsbefugnis der Witwe Peter Schmit fort. Die der Ehefrau Peter Schmiy erteilte Prokura ist dadur erloschen.

Dem Viktor Shmiß und dem Aloys genannt E Schmit, beide in Aachen, ist Gesamtprokura erteilt. -

Aachen, den 31. August 1906.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [43599]

Im Hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 163 ist heute eingetragen die Firma „Rheinische Petroleum-Aktiengesellschaft, Cölu mit Zweig- niederlassung in Aachen“. Gegenstand des Unternehmens is Handel mit Petroleum und Waren ähnliher Art fowie der Betrieb aller nah dem Ermessen des Aufsichtsrats mit diesem Unter- nehmen in Verbindung stehenden oder den Zwe>en desselben förderlihen Geschäfte. Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 100 000 „G und ist in 100 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 #4 zerlegt. Zum alleinigen Vorstandsmitglied is Albert Deichmann, Kaufmann in Cöln, bestellt. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. Juli 1903 festgestellt. Willenserklärungen des Vorstands sind für die Ge- eian verbindli<, wenn dieselben von einem Vor- tandsmitgliede abgegeben werden. Die Wahl von Vorstandsmitgliedern erfolgt dur die Generalver- fammlung.

erner wird bekannt gemacht: E ie Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen

dur< einmalige Veröffentlihung im Deutscheu Reichsanzeiger. Die Bekanntmaiungen sind durch den Vorstand oder ein Mitglied des Aufsichtsrats zu unterzeihnen. Die Generalversammlungen werden von dem Vorstande berufen und finden in Cöln statt. Eine Generalversammlung ist ordnungë#mäßig berufen, wenn die Einladung zu derselben mindestens 14 Tage vor dem für die Generalversammlung be- stimmten Tage im Deutshen Reichsanzeiger ver- öffentlicht ist. :

Die Gründer der Gesellschaft sind: : 1) der Kaufmann Robert Eugen Sigel zu Rotter- am,

2) der Kaufmann Albert Deihmann zu Cöln,

3) der Kaufmann Fan Wentges zu Neuß,

4) der Kaufmann Walter Ostendorff zu Antwerpen,

5) der Prokurist Ludwig Scholl zu Antwerpen.

Die Gründer haben sämtlihe Aktien übernommen. Mitglieder des Aufsichtsrats sind: _ N 1) der Kaufmann Robert Eugen Sigel zu Notter- am,

2) der Kaufmann Paul Wentges zu Neuß,

3) der Srkiann Walter Ostendorff zu Antwerpen,

4) der Prokurist Ludwig Scholl zu Antwerpen.

Von dem Gesellschaftsvertrag kann bei dem unter- zeichneten Gericht, von den übrigen Schriftstücken, insbesondere den HrüisungWber ten, bei dem Gericht der Da ee N insiht genommen werden, und von dem Prüfungsbericht der Revisoren auch bei der Handelskammer in Cöln.

Aachen, den 31. August 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Augsburg. Bekanntmachung.

Fn das Handelsregister wurde eingetragen :

1) Firma „Maschinenfabrik M. Jungbauer «& G. Korndörfer““ in Augsburg, Die Gesell- haft ist eine offene Handelsgesells<aft mit dem Sitze in Augsburg und besteht seit 1. September 1906. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Maschinenfabrik. Seselimauer sind: Marx SFungbauer, Ingenieur, und Gustav Korndörfer,

Kaufmann, beide in Augsburg. Paggenmüer un.“

[43602]

2) Firma „I. Baptist in Landsberg a. L. Inhaber Johann aptist Paggim ines junior, Spänglermeister in Lands- erg a. L. Spänglereigeshäft mit Lampen- und Blechwarenhandlung.

] eingetragenen Firma „Billerbe>er Dampfziegelei

3) Bei Firma „Jos. Glogger““ in Augsburg. Nunmehrige Inha erin seit 31. Augu Glogger, Josefine, Damenschneiderin in agopura, welche das Geschäft unter der bisherigen Firma als Damenschneiderei weiterführt. 4) Bei Firma „Daniel Nürbauer J. Scorzek Nachf ‘“ in Augsburg. Nunmehriger Inhaber seit 31. August 1906 Heinri<h Horkheimer, Kauf- mann in Aug ur welher das Geschäft ohne Aktiven und Passiven vom bisherigen Inha Nürbauer erworben hat und unter der bisherigen Firma w-iterführt. Augsburg, den 1. September 1906.

K. Amtsgericht.

Bensberg. [43604] Im Handelsregister Abteilung A Nr. 74 sind beute die am 1. Juli 1906 begonnene ofene Handels- gesellshaft in Firma „Dru und Verlag von Geisen & Nolden“ mit dem Size in Overath und als deren persönli< haftende Gesellschafter der Redakteur Josef Geisen zu Overath und der Redaktionsgehilfe Hubert Nolden zu Vilkerath bei Overath eingetragen worden.

Bensberg, den 30. August 1906.

Königliches Amtsgericht. Abtl. 1.

Bergedorf. [43605] Eintragung in das Handelsregister. 1906. August 31.

Kaestner & Co. Parkett- & Holzer in Bergedorf. Der Gesellshafter Augus Rudolph Hermann Trautwein ist aus dieser offenen Handels- gesellschaft ausgeschieden.

Das Amtsgeriht Bergedorf.

Beuthen, O0.-S. [43606]

Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 660 die Kommanditgesellshaft Alfred Fränkel mit Siß in Temesvar und Zweigniederlassung in Beuthen, O.-S., eingetragen worden. Persönlih haftender Gesellschafter ist der Kaufmann Alfred Fränkel in Temesvar. Dem Fabrikdirektor Naftali Benedikt in Temesvar ist Prokura erteilt. Die Gesellschaft hat einen Kommanditisten und hat am 1. Juli 1902 begonnen.

Amtsgeriht Beuthen, O.-S., den 23. August 1906.

Blomberg, Lippe. [43607] Bei der unter Nr. 77 des Handelsregisters Abt. A

Wilhelm Schürmann““ ist heute eingetragen, daß deren Inhaber, Ziegeleibefiger Wilhelm Schürmann, niht in Billerbe>, sondern in Steinheim i. Westf. wohnhaft ift. Blomberg, den 28. August 1906. Fürstlihes Amtêgericht. T.

Burgsteinfart. [43608] In unser Panbelgregiller Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 87 eingetragenen offenen Handels-

gesellschaft : „Friß Stipp & Wesllerdie> zu Emsdetteu'‘

folgendes vermerkt worden :

„Bezüglich der Eheleute Kaufmann Ludwig Weller- dic> und Maria geb. Kruse zu Emsdetten ist dur notariellen Vertrag vom 21. Januar 1905 unter Aufhebung der bisherigen westfälishen Gütergemein- haft dem Ehemann das Nutznießungs- und Ver- waltungsre<t an dem Vermögen und Vorbehaltsgut der Frau entzogen, sodaß Gütertrennung gemäß 8 1436 B. G.-B. eingetreten ist. Das Vorbehalts-

n u Frau ist in dem gedachten Vertrage näher zeichnet.“

Burgsteinfurt, den 28. August 1906.

Königliches Amtsgericht.

Burgsteinsart. [43609]

Die Firma „Gumpel Heimaun zu Ochtrup“ ist unter derselben Firmenbezeihnung in eine offene Handel sgesellshaft, wel<he am 8. August 1906 be- gonnen hat, umgewandelt.

Persönlich haftende Gesellschafter sind:

1) der Kaufmann Josef Heimann zu Ochtrup,

9) der Kaufmann Heimann Heimann zu Ochtrup.

Dieses is unterm 29. August 1906 îim biesigen Handelsregister Abteilung A bei der unter Nr. 181 eingetragenen Firma: „Gumpel Heimann zu Ochtrup“ vermerkt worden. :

Burgsteinfurt, den 29. August 1906.

Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. Bekanntmachung. L 1006 In das Handelsregister ist am 31. August 1906

eingetragen : I. Abteilung A.

unter Nr. 4225 die ofene Handelsgesellshaft unter der Firma: „Oechelhaeuser & Oftwald“, Cöln. O haftende Gesellschafter sind : Emil Dechel- aeuser und Heinrih Ostwald, Ingenieure in Höhen- berg kei Kalk. Die Gesellschaft hat am 1. Zuli 1906 begonnen. :

unter Nr. 4226 die ofene Handelsgesells<haft unter der Firma: „Siewert « Merkel“, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Friedrich Siewert und Richard Merkel, Ingenieure, Cöln. Die Gesellschaft hat am 28. Auzust 1906 begonnen.

unter Nr. 4227 die ofene Handelsgesell {aft unter der Firma: „Götßer & Co.“/, Cöln. Persönlich Latte Gesellschafter sind: Chefrau Ida Gößer, geb. Goldstein, Kauffrau, Cöln, und Leonore Gößer, Haushälterin, München-Gladba<h. Die Gesellschaft hat am 29. August 1906 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur die Ehefrau Ida Göyer, geb. Goldstein, in Cöln ermächtigt. Dem Samuel genannt Eduard Göger in Cöln ist Prokura erteilt.

unter Nr. 4228 die Firma: „Michel Likes““, Cöln, und als Inhaber Michel kes, Steinmehß- meister und Steinbruchbesiger, Cöln.

unter Nr. 4229 die Firma: „Paul Streichert““, Cöln, und als Inhaber Paul Streichert, Kaufs mann, Cöln. L

unter Nr. 362 bei der offenen Handelsgesells<aft unter der Firma: „Beruftein «& Wolffsohnu“‘, Sie Dem Hugo Petall in Cöln ift Prokura er- eilt.

unter Nr. 626 bei der offenen Handelsgesellschaf unter der Firma: „I. J. Barth & Mag BEIEnD Eng bei Kalk. Die Gesellshaft ist aufs ge und die Firma erloschen. Die dem Kaufmann % E Kippels zu Cöln erteilte Prokura ist er- o

loschen.

unter Nr. 2459 bei der Firma: „Gerson Ne \<ild“’, Cöln. Die Kaufleute Nathan und Lou Rothschild zu Cöln sind in das Geschäft als per- \önlih haftende Gesellshafter eingetreten. Die nun- mehrige offene Handelsgesells<haft hat am 1. August 1906 begonnen. Dem Gabriel Rothschild in Côln

6 | maun‘, Cöln.

unter Nr. 3132 bei der Firma: „Franz Neu- Der Siy der Firma ist nah Bergisch-Gladbach verlegt. unter Nr. 3419 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma: „Friß Nothen & Cie.““, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- herige Gesellschafter Friß Nothen ift alleiniger In- haber der Firma. 3 unter Nr. 4107 bei der offenen Handels8gesells<haft unter der Firma: „Lennary «& Kellendonk“, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. ; unter Nr. 4199 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „Zaun & Cie.“/, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. unter Nr. 4220 bei der Firma „Wittwe Clara Thomas“, Cölu. Neuer Inhaber ist Albert Loosen, Kaufmann, Cöln. Der Uebergang der in dem Betriebe des abg ep begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Ges {äfts dur< den Kaufmann Albert Loosen ausge-

\{lossen. II. Abteilung B.

unter Nr. 697 bei der Gesells<aft unter der Firma „Dampfwaschanftalt Sülzburg Hohmann «& Pollmaun Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘, Cölu. Wilhelm Bresser, Kaufmann, Duis- burg, hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt, an seine Stelle ist Jean Brodesser, Oberinspektor zu Duisburg, getreten. Dur<h Gesellshafterbe\{luß vom 16. August 1906 is Say 2 des $ 3 des Ge- sellshaftsvertrages, betreffend Kündigungsreht der Gesellschafter, aufgehoben worden. unter Nr. 802 bei der Gesellschaft unter der Firma „Atom-Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Benno Koßmann hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt, an seiner Stelle sind Heinrih Mestiz, Kaufmann in Raudnig in Böhmen, Emil Mestiß, Kaufmann daselbst, und Otto Unruh, Kaufmann in Cöln, als Geschäftsführer bestellt worden. unter Nr. 850 die Gesellshaft unter der Firma: „Herber & Cie., Gesellschaft mit beshräukter Haftung“, Cöln. i Gegenstand des Unternehmens ist Betrieb einer mechanishen Werkstätte zur Herstellung von Auto- maten und verwandten Apparaten sowie der Vertrieb der Erzeugnisse derselben. Das Stammkapital beträgt 22 000 Geschäftsführer is Franz Herber, Kaufmann, Efferen. Dem Peter Ohrem, Cöln, und dem Heinrich Niede>en, Cöln, ist Gesamtprokura erteilt.

Der Gesellschaftsvertrag ist dur< 2 notarielle Ur- kunden vom 13. Juli und 25. August 1906 festgestellt.

Ferner wird bekannt gema : I

Die Gesellschafter Peter Ohrem, Restaurateur zu Cöln, und Heinri<h Niede>en, Elektrotehniker in Cöln, bringen in die Gesellshaft in Anrehnung auf ihre Stammeinlage zum Preise von 2000 4 ein ihre Rechte aus dem Mustershuße, betreffend: „Sießautomat zufolge Gebrauhsmusterrolle 282 067 fowie ihre Rechte aus der bei dem Kaiserlichen Patentamte eingereihten Gebrauhsmusteranmeldung unter Aktenzeihen O 3795 721 G.-M., eingegangen am 25. Mai 1906, gleichfalls Schießautomat be- treffend.“ An dieser Sacheinlage sind die Gesfell- hafter Ohrem und Niede>en je zur Hälfte beteiligt.

Kgl. Amtsgeriht Cöln. Abt. 111 2.

Colmar, Els. Bekanntmachung. e)

In Band V des Gesellschaftsregisters ist be Nr. 47, Comptoir d’Escompte de Mul- honuse, Aktiengesellschaft in Mülhausen, mit Zweigniederlassung in Colmar, eingetragen worden :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 13. Funi 1906 ist das Grundkapital der Gesellschaft e ‘add 000 A erhöht worden. Die Erhöhung ist erfolgt.

Der Gesellschaftêvertrag ist dementsprechend geändert worden, sodaß $ 4 Abs. 1 jeßt lautet: Das Grund- fapital beträgt 8 Millionen Mark.

Die Kapitalerhöhung zerfällt in 1500 auf den In- haber lautende Aftien zu je 1000 4, welhe zum Kurswerte von 1325 A ausgegeben worden sind.

Colmar, den 31. Many 1906.

Kaiserl. Amtsgericht.

———

Danzig. Bekauutmachung. [43612] Fn unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 1411 die Firma „Bruno Fey Bau- materialienhandlung und Baugeschäft“ in Danzig und als deren Inhaber der Baugewerks- meister Bruno Fey zu Danzig eingetragen. Dauzig, den 28. August 1906. Köntgliches Amtsgericht. 10.

Danzig. Bekanntmachung. 43614]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ift heute bei Nr. 707, betr. die ofene Handelsgesellshaft in alias „Witt & Svendsen“ in Danzig mit ciner

weigniederlaffung in gers i. Pr., ein- getragen. Die offene Handelsgesellschaft ist mit dem 31. Oktober 1905 aufgelöst. Die weigniederlaffung in Königsberg ist auf den bisherigen Gesellschafter Svendsen, jeßt in Köntgsberg i. Pr., übergegangen. Der bisherige Gesellshafter, Kaufmann Hermann Witt in Pietkendorf ist alleiniger Inhaber der Firma.

Dauzig, den 29. August 1906.

Königliches Amtsgericht. 10.

Danzig. Bekanutmachung. : [43613] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 111 die Gesellshaft in Firma „VBau- gesellschaft für Lolat-Eiseubetou, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, mit dem Sitze in Danzig eingetragen und dabei folgendes vermerkt worden: a Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung und Ausführung von Eisenbetonkonstruktionen nah dem System Lolat in den Kreisen Lauenburg, Stolp, Bütow, Rummelsburg und Schlawe, die Provinz Pommern, sowie in Westpreußen mit Aus- nahme der Kreise Deutsch-Krone, Schloppe, Flatow und Konitz, ferner die Ausführung anderweiter Bau- unternehmungen auf dem Gebiete des Hoch- und Tiefwassertaues. Das Stammkapital beträgt 136 000 einhundertse<sunddreißigtausend Mark. Der Gesellshaftsvertrag ist am 24. Mann 1906 festgestellt. Zum Geschäftsführer ist der Kaufmann Karl Lolat zu Lauenburg i. Pom. bestellt. E wird als nit eingetragen folgentes bekannt gemacht : Der Gesellshaster Gustay Lolat zu Halensee bringt als seine auf 36 000 4 festgeseßte Stamm- einlage ein:

181849, 184888, 196471, 194 944, 206 653 und 212 738, 2) sämtlihe wissenshaftliße Unterlagen zur Gründung der Gesellschaft, als Zeugnisse, Prüfungs- atteste und dergl. PaUBY den 29. August 1906.

öniglihes Amtsgericht. Abt. 10.

Danzig. Bekauutmachung. [43615} In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 1412 die offene Handelsgesellschaft in Firma „Café Jmperial, A. Schmidt & Co“ in Danzig eingetragen. Gesellschafter sind der Restau- rateur Anton Schmidt und das Fräulein . Theresia Zöchling, beide zu Danzig. Die Gesellschaft hak" am 15. August 1906 begonnen.

Dauzig, den 30. August 1906.

Königliches Amtsgericht. 10.

Danzig. Bekanntmachuug. [S]

In unser Handelsregister Abteilung A ist be Nr. 49, betr. die ofene Handelsgesellschaft in Firma „I. I. Berger“ in Danzig, heute eingetragen, daß die Gesellshaft aufgelöst und der bisherige Ge- fellshafter Kaufmann Felix Berger zu Danzig alleiniger Inhaber der Firma ist. Danzig, den 31. August 1906.

Königliches Amtsgericht. 10.

Danzig. Bekauntmachuug. [43617] In unser Handelsregister Abteilung B ist bet Nr. 11, betreffend die Firma „Hoch- und Tiefbau Aktiengesellschaft“ in Danzig mit Zweignieder- laffung zu Berlin heute eingetragen :

Durch Aufsihtsratsbes{luß vom 6. August 1906 ist der Architekt Erih Rosenwald zu Berlin zum Vorstandsmitgliede bestellt. Derselbe ist ermächtigt, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit je einem Vor- standsmitgliede oder je einem Prokuristen zu vers treten. Dem Kaufmann Albert Möbius zu Berlin Behrenstraße 46, ist Prokura dergestalt erteilt, daß er die Gesellshaft aus\{ließli<h in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede ¿eihnen und ver“ treten darf.

Danzig, den 1. September 1906.

Königliches Amtsgericht. 10. Dillenburg. Befanutmachung. [43618] In das Handelsregister A ist heute unter Nummer 19 (Firma Carl Fischer jun. in Dillenburg) ein- getragen worden : -

Dem Kaufmann Franz Fischer zu Dillenburg ift Prokura erteilt. Dillenburg, den 27. August 1906.

Königliches Amtsgericht. I.

191 634, 194 943,

Dresden. [43619] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 7574, betr. die Gesellshaft Bores- lauer Bergbau - Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Der Geschäftsführer Johann Otto Heinze ist zufolge Ablebens ausgeschieden. Zum Geschäftsführer ist bestellt der Malermeister Hermann Emil Marx Ledig in Dresden ;

2) auf Blatt 11182: Die offene Hantelsgefell- {ast Barenthin & Brütt Deutsche Verkaufs- Börse Zweigniederlaf}ung Dresdenin Dresden, Zweigniederlassung der in Bremen unter der Firma „Barenthiu & Brütt Deutsche Verkaufs- Börse“ bestehenden offenen Handelsgesellschaft. Gesellschafter sind die Kaufleute Friedri Wilhelm Barenthin und Carl Heinrih Christian Brütt in Bremen. Die Gesellschaft hat am 22. Mai 1906 begonnen ;

3) auf Blatt 9273, betr. die Firma Hotel Deutscher Herold Carl Herold in Dresden. Der Inhaber Carl Friedri Wilhelm Herold ist zufolge Ablebens ausgeschieden. Die Hotelbesitzers- witwe Luise Ernestine Eleonore Herold, geb. Kasch, in Dresden if Inhaberin.

Dresden, am 1. September 1906.

Königliches Amtsgericht. Abt. III.

Düren, Rheinl. [43622] In das hiesige Handelsregister Abt. B Nr. 59 wurde beute zu der Firma Gebr. Hoffsümmer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Düren eingetragen, daß dem Fabrikanten Ignaß Hoffsümmer in Düren Prokura erteilt ist. Düren, den 30. August 1906. Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. [43623]

Bet der im Handelsregister A unter Nr. 2122 eins getragenen Firma Lipgens «& Burger, hier, wurde beute nahgetragen, daß die Gesellschaft auf- gelöst ist und daß die Kaufleute Hugo Burger und Marx Fuß, beide in Düsseldorf, zu Liquidatoren be- stellt find. 5

Daselbst wurde béi der unter Nr. 1943 eingetragenen Firma Magazin zum Kurfürften Max IJopke, hier, nahgetragen, daß die Firma von Amts wegen gelöscht ist.

Düsseldorf, den 29. August 1906.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [43620] Fn das Handelsregister A ist unter Nummer 538 die Firma Gerhard Heckmann zu Duisburg und als deren Inhaber der Kaufmann Gerhard He>k- mann zu Duisburg eingetragen worden. Duisburg, den 28. August 1906. Königlihes Amtsgericht.

Duisburg. [43621] In das Handelsregister A ist untcr Nummer 533 die Firma Friedrich Eickelbaum zu Duisbur und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri Ei>elbaum zu Duisburg eingetragen worden, Duisburg, den 30. August 1906. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [43624] Veröffentlichungen aus dem Handelsregifter-

1) Friy Schau. Unter dieser Firma betreibt der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Agent Frißz Aan zu Frankfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann.

2) Aachener Spiegel-Mauufaktur E. Hellen- thal & Co. Unter dieser Firma hat der zu Aachen wohnhafte Kaufmann Heinri Lohmann zu Franuk- furt a. M. eine Zweigniederlaffung seines unter gleiher Firma zu Aachen von ihm als Einzelkauf- mann betriebenen Handelsgeshäfts errichtet. Dew Kaufleuten im Maschke zu Berlin, Jean Schott zu Aachen, Hubert Gescher zu Aachen, Bruno Drôge zu Berlin, ist Gesamtprokura derart erteilt, daß je 2 derselben gemeinshaftlih zur Vertretung der Firma

Abt. 4.

1) Das Recht zur Ausnugung der ihm gehörigen deutshen Reichspatente Nr. 124 615 und Nr. 151 093

ist Prokura erteilt.

sowie seiner Mustershuyansprühe Nr. 179 193,

bere<htigt sind. A i & Co. Die Kommanditgesellschaft if

aufgelöt. Das Handelsgeschäft wird von dem bis»