1906 / 218 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3) Unfall- und Fuvaliditäts- x. Versicherung.

Keine. F ES T N R C R E N R E E S 3 T N E E

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine. E L a E E A E E L e L L L)

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\<ließli< in Unterabteilung 2.

[45904] Bekanutmachung.

Bei der am heutigen Tage erfolgten Auslosung der auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 30. April 1880, 13. Juli 1881, 30. XFanuar 1884 und 14. November 1888 ausgefertigten Auleihe- scheine des Kreises Jerichow Ix sind folgende Nummern gezogen worden :

L. Ausgabe:

Buchstabe A Nr. 49 78 83/àÀ 16000 M

Buchstabe W Nr. 19 49 64 75 90 102 103 178 212 270 à 508

Buchstabe © Nr. 4 51 102 150 151 154 182 195 213 221 à 200 M

L. Ausgabe:

Buchfiabe 4 Nr. 36 80 115 121 à 1900 M

Buchftabe 8 Nr. 67 68 86 109 208 252 à 500 M.

Buchstabe © Nr. 86 über 200

En. Ausgabe :

Buchstabe A Nr. 1 über 1000 M Buchftabe W Nr. 56 90 134 200 à 509 M IV. Nuêgabe:

Budbftabe A Nr. 75 114 à 1000 6

Buchftabe W Nr. 9 37 90 à 500 M

Buchftabe C Nr. 36 52 59 à 200 ;

Die Inhaber der vorbezeichneten Anleibes{eine werden aufgefordert, gegen Rückgabe der Anleihe- scheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und An- weisungen den Nennwert der Anleihescheine bei der hiefigen Kreiskommunalkafse vom L. April 1907 ab in G zu nehmen. Von diesem Tage ab hört die Verzinsung der ausgelosten An- leihesheine auf.

Genthin, den 4. September 1906.

Der Kreisaus\<uß des Kreises Jerichow Ux.

[45906] Befanntmachung.

Es wird hierdur< zur öffentlihen Kenntnis ge- bracht, daß bei der Auslosung am 8. September d. Is. der im Jahre 1908/7 zur Zurü>kzahlung ge- langenden Schuldverschreibungen der Weruige- roder Stadtauleißhe vom Jahre 1903 die Nummern: Buchstabe 4 88 105 129, Buch- stabe X 387 525, Buchstabe C 1268 1332, Buch- ftabe D 2210 2234 2378 2420 2423 gezogen worden find. Dieselben werden hiermit zur Zurüdzahlung am 2. Januar 1907, vou welchem Tage ab die Beträge in uuserer Kämmereikaffe empfangen werden können, gekündigt.

Wernigerode, den 10. September 1906.

Der Magistrat.

Eirx.

[45905] Bekanntmachung.

Folgende gerouoiate Stü>e sind no< uicht ein- gelöft und befinden sih außer Verzinsung:

1) Schuldverschreibung (Obligation) Lit. D, gekündigt zum 1. April 1903, Nr. 681 zu E00 M

2) Schuldverschreibung F, gekündigt zum 1. April 1905:

a. zu 3000 («A Nr. 3763;

b. zu je 1000 A Nr. 708 811 831 832 879 880 881 1306 1623 1624 1627 1677 3254 3447 3466 3932 4185 4222 4223 4224 4225 4226 4227 4340 4341;

c zu je 500 M Nr. 2021 2160 2287 2288 9289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 n 9999 2300 2334 2376 3493 3497 4477 4534 608;

d. zu je 300 A Nr. 2562 2640 2699 3392 3406 3407 3542 3543 4892;

e. zu je 200 A Nr. 2905 2906 2907 2920 3110 3601 3602 5158.

Ferner sind sämtli<he no< im Umlauf be- findlihe Schuldverschreibungen (Obligatiouen) Lit. V zum L. April 1907 gekündigt und werden bis dahin auf Wunsch kostenlos gegen gleih- wertige, seitens des Gläubigers kündbare, mit 3 °/o verzinslißhe Schuldverschreibungen E (blaue NRandzeichnung) umgetauscht. n, gekündigten Stücken sind uo< im Umlauf, u. zw. :

1) zu 1000 Llr. = 3000 M. Nr. 2380;

2) zu 500 Tlr. = 1500 e Nr. 7903; L je 200 Tlr. = 600 A Nr. 2669 9257

4) zu je 100 Tlr. = 300 M Nr. 2543 2624 4757 5046 5048 5526 8589 8798 9053 9715 10240; gan zu je 50 Llr. = 150 A Nr. 9041 9339

Hannover, den 11. September 1906.

Caleuberg-Göttingen-Grubeuhagen-Sildes- heimsche ritterschastlihe Kreditfkommisfiou.

von ÎIssendorff.

[45908] Bet der am 8. dieses Monats stattgehabten Aus-

losung der von unserer Gesells<aft ausgestellten Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern ezogen : G 15 32 55 57 81 103 111 116 126 140 154 179 à « 2000,—.

907 219 221 254 297 309 321 351 354 355 371 à 4. 1000,—.

Die Einlösung erfolgt zu pari vom 2. Januar 1907 ab gegen Nü>kgabe der Stü>ke und Zins- seine Nr. 25 bis 38 in unserem Geschäftslokale zu Friedlaud i. Mel. oder bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohu in Hanuover.

Friedland i. M., den 12. September 1906.

Kartoffelstärke-Fabrik Friedland

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[45925] 4 9/9 Obligationen von 1898 der Siemens & Halske Aktiengesellschaft. Wir sind beauftragt, die am 1. Oktober 1906 fälligen Zinsscheine obiger Anleihe vom 15. d. Mts. und die geloften Obligationen vom 1, Oktober a. C. ab einzulösen.

Berlin, im September 1906.

Deutsche Bauk. Bauk für Haudel und Judusftrie. Berliner Haudels-Gesellschaft. Direction der Disconto-Gesellschaft. Dresdner Bauk. Mitteldeuts<e Creditbank. S. Bleichröder. Delbrück, Leo & Co.

[45712] Bekanntmachung. Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren : i Kammerherr und Rittmeister z. D. Hans von Kommerstädt auf Schönfeld, Vorsißender, Privatier Oswald Naundorff in Greiz, Stell- vertreter desfelben, / i Kammerherr Arwed von Römer in Leipzig, Rittmeister Georg von Römer in Dresden, Fraureuth, den 22. August 1906.

Porzellanfabrik Fraureuth Actiengesellschaft. [45711]

Hierdurh fordern wir unsere Herren Aktionäre auf, bis spätesteus zum 10. Oktober 1906 die reftlicen 25 °/9 des Betrages der gezeichneten Aktien bei der Depositenkafse der Deutschen Baux, Charlotteuburg, Savignyplaß 6, einzu- zahlen.

Charlottenburg, den 12. September 1906.

Tattersall am Kurfürstendamm Aktiengesellschaft.

Bruno Weimar. Gustav Wannow. [45954]

Fabrik für Eisenbahnbedarf, Brenne, Hangarter & Co., Aktien -Gesellschaft in Haspe i. W.

Die Herren Aktionäre der Fabrik für Eisenbahn- bedarf, Brenne, Hangarter & Co., Aktien-Gesellschaft in Haspe werden hiermit zu der am Donuerêtag, den 4. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, im Situngsfaale des Bankhauses Sal. Dppenheim jr. & Cie. in Cöln stattfindenden a<ten ordeutlicheu

Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das verflossene Geschäftsjahr und Vor- legung der Bilanz nebst Gewinn- und -Verlust- re<nung.

9) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Bes<hlubfafsung über die Verwendung des Rein- gewinns.

oa eines Aufsichtêratsmitglieds. timmberectigt sind diejenigen Aktionäre, welche

gemäß $ 21 des Statuts ihre Aktien späteftens 5 Tage vor der Geueralversammluug, den Tag der Hinterlegung und der General- versammlung nicht mitgerechuet, bei der Ge- sellschaft selbs oder bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöln hinterlegt haben. Statt der Aktien können au< von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden. Haspe i. W., 10. September 1906. Der Auffichtsrat. Emil Freiherr von Oppenheim,

Vorsitzender.

[45953

Meisenheim-Shmeißbaher Mälzerei Act. Ges.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Donnerstag, deu 18. Oktober a. c., Vorm. 9 Uhr, im Amts- lokal des Herrn Notars Merk zu Meisenheim a. Glan

\taitfindenden S. ordentl. Generalversammlung

eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht tes Vorstands und Aufsichtsrats nebst Vorlage der Gewinn- und Verlustre<nung und der Bilanz.

2) Beschlußfafsung über die Bilanz und die Ver- wendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Lt. $ 17 der Statuten ist zur Teilnahme an der

Versammlung Hinterlegung der Aktien bei einem

Notar oder îin unserem Bureau in Meisenheim

oder bei Herrn Ad. Baumann, Franukfurt a. M.,

Kaiserbof\traße 9, bis späteftens 15. Oktober

a. C. erforderli und werden daselbst auch die

Legitimationskarten ausgegeben.

Meisenheim a. Glan, den 13. September 1906.

Der Auffichtsrat. Adolph Baumann, Vorsißender.

[45956]

Peipers & Cie., Aktiengesellshaft für Walzenguß, Siegen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiermit zur diesjährigen ordentlichen Geueral-

versammlung auf Freitag, deu 12. Oktober ds. JIs., Nachmittags 54 Uher, in das Lokal der

Gesellshaft Erholung zu Siegen ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1905/06.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. emäß $ 10 der Statuten hat die Hinterlegung

der Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis der-

selben zur Teilnahme an der Generalversammlung bis zum 9. Oktober eiunschließl. bei dem Vor- staude unserer Gesellschaft, der Siegener Bank für Handel und Gewerbe zu Siegen oder cinem Notar zu erfolgen. /

[45935] Actiengesellshast der Dillinger Hütten- werke in Dillingen an der Saar. Die Herren Aktionäre upserer Gesellshafi werden hierdur< zu der am L. Oktober d. J., Vor- mittags 93 Uhr, im Gesellshaftshause zu Dillingen statifindenden ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Wahl des Vorstands der Generalversammlung. 92) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<nung sowie deren

Genehmigung.

3) Beschlußfaffung über Verwendung des Rein- gewinns.

4) Entlastung für den Vorstand und den Auf- E

5) Neuwahl der Mitglieder des Au!sichtsrats.

B Kreditbewilligung für Neubauten.

7) Abänderung der Geschäftsordnung, Art. 6, 15,

23, 24, 29, 33, 34, 49, 55 und 57. 5 Fesisepung des Aktienwertes. 2 9) An- und Verkauf von Gruben und Hütten- eigentum. 10) Neubesetzung einer Direktorstelle. Dilliugen au der Saar, den 12. September 1906. Die Direktion.

Weinlig. Karcher. {45713] / Braunschweig-Hannoversche pothekenbank.

Fn Gemäßheit der Tilgungsbedingungen find unter Leitung eines döffentlißen Notars von den von uns ausgegebenen Pfandbriefanleihen die nahstehend ver- zeichneten 334 9/6 Pfandbriefe zum 1. Januar 1907 durch das Los zur Tilgung bestimmt, und zwar:

Serie S vom L. Januar L873.

Lit. A4 ¡u 3000 A Nr. 16 52 65 261 267 295 346.

Lit. B ¿u 1500 M Nr. 470 541 572 607 657 690 746 846 866 928.

Lit. C zu 300 46 Nr. 1009 24 50 94 229 940 264 433 439 562 604 621 632 634 770 886 897 961 993 2079 153 258 372 427 517 551 731 223 304% 110 116 179 256 290 369 370 398 446 465 475 562 626 628 741 817 928 952 977.

Serie 3 vom L. Jauuar 18783.

Lit. A zu 3000 Æ Nr. 64 133 180 220 279 298 376.

Lit. B zu L500 Æ Nr. 457 461 588 665 674 675 819 822 964 986.

Lit. © zu 300 ( Nr. 1036 112 121 219 284 525 620 649 696 816 884 894 929 936 954 988 2017 92 117 126 184 214 252 293 299 973 343 366 397 399 465 598 672 873 911 972 3012 119 220 228 349 393 409 463 705 755 776 959.

Serie 5 vom 1. Jauuar 1874.

Zu 300 Nr. 99 173 461 528 529 590 593 760 784 807 904 910 928 935 975 997 1060 89 103 222 226 274 306 375 585 719 756 758 821 834 842 958 982 997 2022 178 186 209 954 314 421 444 596 620 622 672 774 815 984 3068 96 99 102 127 173 214 427 462 505 533 763 862 917 933 4082 110 141 207 249 301 435 463 565 584 646 652 659 699 725 733 830 883 989 5077 178 223 252 426 537 799 802 908 60838 68 187 403 460 622 628 853 915 7003 36 42 54 136 137 239 252 314 391 399 534 557 568 685 701 752 765 789 796 872 928 966 8074 85 147 339 439 454 491 607 693 703 716 757 816 832 973 9001 54 193 279 320 346 388 418 433 453 547 614 617 669 740 750 753 920 950 969 972.

Serie S vom 1. Januar 1876.

Lit. A zu 5000 M Nr. 70 120 198.

Lit. 8 zu 1000 Á Nr. 209 380 434 456 478 565 569 628 679 680 687 704 711 835 864 999 1154 203 282 404 405 571 587 591 649 905 2095 166 169 284 307 499 521 563 683.

Lit. C zu 500 M Nr. 2734 742 748 763 850 924 3076 218 276 322 349 562 570 640 658 746 803 892 921 928 931 979 992 4004 6 66 959 272 357 372 427 433 491 591 636 645 866 5018 47 149 186 357 438.

Lit. D 768 774 805 837 864 893 6099 139. 188 212 338 375 408 416 772 795 855 T7TO00L 10 74 116 130 308 377 392 397 412 429 608 628 789 S282 363 532 568 620 623 626 694 816 823 882 976 981 9099 120 244 297 329 349 392 413 426 437 538 675 732 743 797 800 823 850 860 10062 147 169 401 437 445 562 628.

Serie 19. vom 1. Januar 1895,

Lit. A zu 5000 Æ Nr. 220 424.

Lit. B zu 1000 A Nr. 1694 4023 452 835 987 5107 118 212 6087 908 7105 561 593 667 810 8234 288 469 9116 500 511 538 578 822 10215 231 239 282 703 754 954 11141 190 207 505 558.

Lit. © zu 500 ( Nr. 12325 13054 134 170 344 382 726 896 14385 842 16356 648 779 L17112 297 646 867.

290 332 563 708 960.

330 3404350 578 838 23134 319 338 24416 25482 585 26007 279.333 406.

Die Rückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der Pfandbriefe nebst dazu gehörenden Anweisungen und der ni<t fälligen Zinsscheine vom L. Januar 1907 ab an unseren Kassen zu Braunschweig und Hannover und bei den sonstigen bekannten Zahlstellen.

Vom 1. Januar 1907 ab werden diese Pfandbriefe nit mehr verzinft.

Bei verspäteter Einlösung geloster fandbriefe werden bis auf weiteres 2 %/9 Depositalzinsen fürs Jahr vergütet, jedo erst nah Ablauf von 3 Monaten, sodaß für die ersten 3 Monate nah der Fälligkeit Depositalzinsen nicht gur werden.

isten der aus früheren Verlosungen uoch nicht zur Einlösung gelangten Pfandbriefe sind von uuseren Kafscu in Brqgunschweig und Hauuover zu beziehen.

Braunschweig und Haunover, den 8. Sep- tember 1906.

Brauuschweig-Haunoversche Hypothekeubauk. Der Vorft

Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung. C, von Heyden-Linden. G. Bergmann.

Siegen, den 14. September 1906. Der Aufsichtsrat.

Aug. Basse. Walter. Sieber.

Lit. D ¡zu 200 A Nr. 18475 572 19182 | Lit. E zu 300 Á Nr. 21451 22067 246

j

M

Î

[45952] Kaiser-Karls - Bad Paderborn.

Die Aktionäre der Akt.-Ges. Kaiser-Karls-Bad in Paderborn werden hierdur< zur XIV. ordent- licheu Geueralversammlung eingeladen, die am | 29. September 1906, Abends 87 Uhr, im Westfälishen Hofe, Paderborn, stattfinden foll.

Tagesorduung :

hain der im $ 16 der Statuten vorgesehenen

e]Maste.

Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<nung, Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats liegt von heute an im Geschäst3zimmer der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre ofen.

Paderboru, den 13. September 1906.

Der Auffichtsrat. H. Reismann.

[4591] Unterelsässishe Papierfabrik

Actiengesellschaft in Shweighausen i/E, Die Herren Aktionäre der Unterelsässishen Papier- nes A. G. in S{hweighausen werden hiermit zu er am Dounuerstag, den 11. Oktober 1906, in Straßburg, Alter Weinmarkt Nr. 24, Nach- mittags 3 Uhr, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1905/06. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Festseßung der Bilanz und der Gewinn- und Berlustre<nung per 30. Juni 1906, 4) Entlastung des Vorstands. 8 Entlastung des Aufsichtsrats. 6) Wablen zum Aufsichtsrat. 7) Verlosung von vier Obligationen à X 1000 Serie I und 15 Obligationen à 4 500 Serie Il, Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Ver- sammluug beim Vorstand oder bei der Bank Ch. Stacehling, L. Valentin & Co. in Straf burg hinterlegt haben. Schweighauseu i. E., den 11. September 1906, Der Vorftand. R. Barreis.

[45716] L Blei- und Silberhütte Braubah

| Actiengesellschaft, Frankfurt a. M.

Bilanzkouto am 314. Mai 1906.

ISISSSESI S1 S1 L11111 le

¡u 200 M Nr. 5709 712 721 728 |

Aktiva. M aa L 127 300 P G 334 200

GBRAHIGGEN ss E D 116 400 Wohn- und Oekonomiegebäude . . . 78 400 eee ile Ses dis 24 800 Gee e e dia s od s 18 400 Drahtseil- und Bremsbahn .. …. 10 600 e I O fis 191 909 Maschinen und Kessel... « «} 190 800 NRauchkanal und Kammern . . . .. 124 500 Beleuchtung und Löschwesen . . 7 200 Gezähe und Utensilien. . 11 400 u I. C ee e d 39 800

Sn L Ede e 7 700 Wohlfahrtsgebäude ...... 84 409 ab R I Se 41 300 U ed 006 1 499 Arbeitervorshußkonto .. . . ...- 157 A s dds O ee 23 456 D. e e) 100 458 Bano C R % 90 009

E a S 4 626 663 N enaaeToniO. o oe e ls po 1 228 U eta oa 570 668

| Pensions-, Witwen- und Waisenkasse 11 372 6 834 603 Pasfiva. Ea e eon ol D E 2 500 000|— 4X 9/6 Partialobligationen . . . 917 000|— B s E e 288 000|— as 300 000|— B TLODNTONIO 1 0 e ae po 20 978/03 Betriebskranken- und Witwenkasse . . 764/86 ula O C A 220|— O eo alo Us 2 379 305/17

Ne BUnddondS s + (e e 20 000|—

enfions-, Witwen- und Waisenkafsse 11 372/61

om... 06 470200,19

ab Abschreibungen . 73 311,83 | 396 963/32

6 834 603199

Gewiun- und Verluftkonto per 31. Mai 1906.

Soll. M S I R H 113 102/39 Handlungöutloslen: ; . © » 5 «% 74 239/72 Beamten» und Arbeiterversiherung 18 582/17 TOQIOIE UND Ee eo i064 446 237179 insen E a a4 108 414/06 E E A 560|— E 4 e a ea n 73 311/83 D «eet E o d 396 963 32 1 231 41 1/28

Haben. Dis at E R 12 50776 Gewinn auf Warenkonto . .. 1216 110/67 è l MAUAOO « » «e e 2 660/20 Ú ¿ CSCMIELTONTO o 00 132 69 1231 411/28

Fraukfurt a. M., 12. September 1906. Die Direktion. E; Junge.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Divideude für das abgelaufene Geschäftsjahr 1905/6 au 99% = M 90,— per Aktie festge]eßk. Dieselbe ist egen den Dividendenschein Nr. 10 vou heute ab zahlbar:

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Baft

e Herz, in Mainz bei dem Bankhause Schmitz, Heidel- berger & Co., in Boun bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein Filiale Boun. Fraukfurt a. M., 12. September 1906. Die Direktion. P. Junge.

Phöóenix“ Aktien-Gesellschaft sür Bergbau

[45955] und Hüttenbetrieb.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer auf Mittwoch, den 10. Oktober 1906, Vormittags A0 Uhr, im Hotel Dish zu Cöln stattfindenden ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage der Bilanz per 30. Juni 1906 nebst Gewinn- und Verlustre<nung sowie Erstattung der Berichte des Administrationsrats, der Di- rektion und der Rehnungsprüfungskonimission, Genehmigung der Bilanz, Entlastung der Di- rektion und des Administrationsrats und Be- \{lußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns. °

2) Bes(lubfafsung über die Genehmigung des mit der Aktiengese haft Hoerder Bergwerks- und Hütten-Verein zu Hörde abzuschließenden Ver- Jg S demzufolge die Aktiengesell- haft Hoerder Bergwerks- und Hütten-Verein zu

örde ihr Vermögen als Ganzes unter Aus- <luß der Liquidation auf den Phoenix, Aktien-

Gesells<aft für Bergbau und Hüttenbetrieb zu

Duisburg-Ruhrort, mit Wirkung vom 1. Juli

1906 ab übertragen soll, und die Aktionäre des

Hoerder Bergwerks- und Hütten-Vereins gegen

je nom. # 1000,— in Aktien dieses Vereins

mit Dividendenscheinen ab 1. Juli 1906 eine neue Inhaberaktie des Phoenix, Aktien-Gesell- haft für Bergbau und Hüttenbetrieb zu

é 1000,— mit Dividendenscheinen ab 1. Juli

1906 erhalten follen.

3) Für den Fall der Genehmigung zu 2: Er- höhung des Aktienkapitals auf 4 61 940 000,— um nom. M 26 940 000,— dur< Ausgabe von 96 940 auf den Inhaber lautenden, vom 1. Juli 1906 ab dividendenberehtigten Aktien à 41000,— unter Aus\{luß des Bezugsrechts der Aktionäre.

4) Für den Fall der Genehmigung zu 3: Weitere Srhöhung des Aktienkapitals auf 4 72 000 000,— dur< Ausgabe von 5000 auf den Inhaber lautenden Aktien à # 1200,— mit Dividenden- bere<tigung ab 1. Juli 1906 und von 4060 auf den Inhaber lautenden Aktien à #4 1000,— mit Dividendenberehtigung ab 1. Juli 1906. Ausschluß des Bezugsrechts jedo< mit der Ver- pflihtung für das Uebernahmekonfortium, die neuen Aktien den bisherigen Aktionären in der Weise zum Bezuge anzubieten, daß auf je 7 Aktien à # 1200,— bezw. 14 Aktien à #4 600,— des ursprünglihen Aktienkapitals von 4 35 000 000,— eine Aktie à M 1200,— und auf je 7 Aktien à # 1000,— der 46 26 940 000,—, um wel<e das ursprüngliche Aktienkapital von #4 35 000 000,— erhöht worden ist, eine Aktie à #4 1000,— bezogen werden können. Die eine alte Aktie des Phoenix à 4 2000,— gilt hierbei als zwei Aktien à #4 1000,—.

Beschlußfassung über die Modalitäten der

Aktienbegebung.

5) Aenderung der Statuten :

a. Redaktionelle Aenderungen. Abänderung des Wortes „Administrationsrat" an allen Stellen des Statuts dur< das Wort „Aufsichtsrat“ und des Wortes „Skrutatoren* dur< das Wort „Stimmzähler“.

b. Sonstige Aenderungen :

Art. 6 und 8. (Höhe und Einteilung des Grundkapitals).

Art. 9. Streihung des Absatzes 1 mit BEee des ersten Satzes und der Absätze

und 3.

Art. 11. Den Titel „Generaldirektor* be- treffend.

Art. 16. Streihung mit Ausnahme des ersten Absatzes.

Art. 17 erhält folgende neue Fassung:

„Die Entlassung oder Suspension von Direktoren geschieht dur< den Aufsichtsrat“.

Yrt. 18. Zahl der Aufsichtsratsmitglieder.

Art. 20, 21, 22, 24 und 26. Zusammen- seßung und Beschlußfassung des Aufsichtsrats; Vergütung für denselben.

Art. 27, 28, 31, 32. Generalversammlung: Abänderung der Vorschriften über die Hinter- legung der Aktien zur Teilnahme an der Generalversammlung, über die Leitung der Generalversammlung und über das über die Versammlung aufzunehmende Protokoll.

Art. 41. Oeffentli<he Bekanntmachungen.

6) Ermächtigung des Aufsichtsrats, diejenigen Ab- änderungen der gefaßten Beschlüfse bez. des Statuts zu verlautbaren, welhe nur die Faffung betreffen und die der NRegisterrihter etwa er- fordern sollte.

7) Wahlen zum Aufsichtsrat.

8) Wahl der Rehnungsprüfungskommission.

Gemäß Art. 27 der Statuten haben nur diejenigen Aktionäre Stimmrecht in der Generalversammlung, welche ihre Aktien spätestens eine Woche vor Abhaltung derselben entweder bei der

Direktion zu Duisburg-Ruhrort _ oder bei einem der nahstehenden Bankhäuser hinter- legt haben, und zwar :

in Berlin bei der Bank für Handel und Ju-

dustrie,

s ¿ , y Direction der Discouto- Ce

dem A. Schaaffhausen’scheu Bankverein, Cöln bei den Herren Sal. Oppeuheim jr.

e,

Ï dem. M Schaaffhauseu'" schen Bankverein.

Vor Beginn der Generalversammlung können

gegen Vorzeigung der Hinterlegungsscheine die Ein-

An die Aktionäre der

i zu derselben in Empfang genommen werden.

Bevollmächtigungen zur Stellyertretang {sind lt. Art. 27 Abî. 3 der Statuten Le eine Stunde vor Eröffuuug der Generalversamm- lung der Direktion zur Prüfung vorzulegen.

Duisburg-Ruhrort, den 13. September 1906.

Der Adminiftrationsrat. Albert Freiherr von Oppenheim, Präsident. ie t L a Hörder Bergwerks- u. Hütteu. Vereiu.

Die Aktionäre des Hörder Bergwerks- und Hütten- Vereins werden hierdur< zur diesjährigen ordent- lichen Geueralversammlung auf Mittwoch, den 10. Oktober 1906, Nachmittags 3 Uhr, in das Geschäftslokal des A. Schaaffhausenschen Bank- vereins in Cöln eingeladen.

1) Gesdhäftöberidt bes Burstte

es<äftsberi es Borstands und Prüfungs- beriht des Aufsichtsrats. 2) Bericht der bid: 37 des Statuts bezeihneten Kommission über die statt- gehabte Prüfung der Rehnung. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Verwendung des Reingewinns und die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. 4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und Wahl der Kommissarien. 5) Beschlußfassung über die Genehmigung des mit dem Be Aktiengesells<haft für Bergbau und ant f zu Duisburg-Ruhrort abgeschlossenen Bershmelzungsvertrages, demzufolge die Aktiengesell- {haft Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein zu Hörde thr Vermögen als Ganzes unter Aus\{hluß der Liguis dation auf den Phönix Aktiengesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb überträgt und die Aktionäre der Aktiengesells<haft Hörder Bergwerks- und Hütten- Verein gegen je eine Aktie dieser Gesellschaft mit Dividendenscheinen ab 1. Juli 1906 eine neue In- haberaktie des Phönix Aktiengesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb von # 1000 mit Dividenden- e ab 1. Juli 1906 erhalten mit der Maßgabe, bei der von dem Phönix zu beschließenden EGr- höhung des Aktienkapitals um weitere 4 10 060 000 au den Aktionären des Hörder-Vereins ein Bezugs- re<t eingeräumt wird, jedo so, daß die Aktionâre des Phönix bei der Ausübung des Bezugsrehts um 5 9/9 threr Nominalaktienbeträge bevorzugt werden.

Ges L des Statuts sind zur Abstimmung nur folhe Aktionäre berehtigt, welhe späteftens am 4. Werktage, Mittags 12 Uhr, vor dem Tage der Generalversammlung ihre Aktien

bei der Gesellschaft in Hörde, bei dem A.

Schaaffhauseushen Baukverein in Cölu, Berlin oder Düsseldorf oder bei den Bank- häusern Deichmann u. Co. in Cöln und A. Levy in Cölu hinterlegen oder eine Hinterlegungsbescheinigung der Reichsbank oder eines deutshen Notars bei der Gesellschaft einreihen.

Die Hinterlegungsbesheinigungen eines deutschen Notars müssen die hinterlegten Aktien nah Gattung und Nummern bezeichnen.

Hörde, den 14. September 1906.

Der Auffichtsrat des Hörder Bergwerks- und Hütten-Vereius. Schröder.

[45717] : Deutsche Nationalbank Kommanditgesell-

schaft auf Aktien. Bremen.

Die Frist zum Umtausch der Aktien der Deutschen Nationalbank, Bremen, in Aktien der Deutschen Nationalbank , Kommanditgefells<aft auf Aktien, Bremen, ist mit dem 1. August a. e. abgelaufen.

M. 28 800,— Aktien sind no< nit zum Umtausch eingereiht. Wir ecklären uns bereit, den Umtausch unter den in unserer Bekanntmahung vom April 1906 angegebenen Bedingungen no<

bis zum L. Oktober 1906 vorzunehmen.

Die Einreiung kann erfolgen

bei unserer Kafse in Bremen oder bei unseren sämtlichen Niederlassungen.

Die bis dahin niht umgetaushten Aktien werden in Gemäßheit des $ 290 des Handelsgeseßbuhs für kraftlos erklärt werden; die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien von uns auszugebenden neuen Aktien werden wir bestmögli<st verkaufen und den Erlös zur Verfügung der Beteiligten stellen.

Bremen, 13. September 1906.

Deutsche Natioualbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien.

[45264] Märkische Maschinenbau- Anstalt vormals Kamp & Comp.

Weiter a. d. Ruhr.

Die am 11. August ds. Is. stattgehabte außer- ordentlihe Generalversammlung der Märkischen Maschinenbau-Anstalt vormals Kamp & Comp. zu Wetter an der Nuhr hat eine Herabsezung des Grundkapitals der Gesellshaft von 2009 000 um 500 000 Æ auf 1 500 000 Æ und die Aenderung der Firma in „Märkische Maschineunbauaustalt Ludwig Stuckeuholz A. G.“ beschlossen.

Nachdem diese Beschlüsse in das Handelsregister eingetragen sind, werden die Gläubiger der Märki- schen Maschinenbau - Anstalt vormals Kamp >& Comp. zu Wetter an der Ruhr, in Gemäß- heit des $ 289 H.-G.-B., hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. /

Wetter au der Ruhr, den 10. September 1906.

Der Vorftaud der

Märkische Maschinenbauanstalt

Ludwig Stuckenholz A. G. e Reuter.

[45926]

Oberschlesischen Chamotte- Fabrik früher Arbeitsstätte Didier Actien-Gesellschaft.

r sind bereit, in der der Oberschlesif

eit vom 15. September ce. bis U, Oktober cr. je 10 Aktien n Chamotte-Fabrik früher Arbeitsstätte Didier Actien-Gesellshaft mit laufenden Divi-

dendensheinen in 7 Aktien unserer Gesellschaft mit laufenden Dividendenscheinen umzutauschen.

Der Umtausch erfolgt bei dem

verzeichni

Fabrik früher Arbeitsstätte Didier Stettin, den 12. September 190

ankhause Braun & Co. in Berlin W., Eichhornstraße Nr. 11, Zug um Zug gegen Einreichung der Stücke und eines doppelten arithmetis<h geordneten es. Spitzen werden zum jeweiligen Tageskurse unserer Aktien verrechnet.

(uf \{zinstempel geht 4 Lasten der umtaushenden Aktionäre der Oberschlesishen Chamotte- ctien-Gesellschaft. .

ummern-

6. Stettiner Chamotte-Fabrik Actien-Gesellshaft vormals Didier.

e Direktiou.

A. Hentschel.

E. Hohmann.

[45701] Laut Beschluß der außerordentlihen Generalversammlung der Märkischen Maschineubau- Ausftalt vormals Kamp & Comp. zu Wetter a. d. Nuhr vom 11. August 1906 A in 24s Handelsregister von Hagen am 28. August a. c.) ist folgendes bes<lofsen worden: L Gesel Bee der Dame E Eco e O i das Grundkapital u en Betrag von au Á herabgeseßt. Die Herabseßzu in der Weise, daß je 4 Aktien zu 3 Aktien zusammengelegt werden. Gy EOIES L Die Aktionäre haben zum Zwe>e der Zusammenlegung ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Talon in einer vom Aufsichtsrat festzuseßenden und in den Gesellschaftsblättern bekannt zu machenden Frist von mindestens zwei Wochen einzureichen. .

a. Von je 4 eingereihten Aktien wird eine Aktie zurü>behalten, während die übrigen oder dret andere eingelieferte Aktien mit folgendem Stempelaufdru> versehen :

„Sültig geblieben gemäß Zusammenlegungsbes<luß vom 11. August 1906" an den Einreicher ausgehändigt werden.

b. Soweit die Zahl der von Aktionären eingereihten Aktien eine Zusammenlegung im Ver- hältnis von 4 : 3 nit zuläßt, die Aktien der Gesellshaft aber zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden immer von je 4 der sämtlichen in dieser Weise eingereichten Aktien drei dur< den zu a angegebenen Stempelaufdru> als gültig geblieben erklärt, während die restlichen Aktien zurü>behalten werden. Die abgestempelten Aktien werden zum Börsenpreise und in Ermangelung eines sol<hen dur< öôffentlihe Ver- steigerung verkauft; der Erlös wird den Beteiligten nah Verhältnis ihres alten Aktienbesizes zur Verfügung gestellt.

c. Soweit bis zum Ablauf der vom Aufsichtsrat gemäß dem Vorstehenden festgeseßten Frist die Aktien nicht eingereiht sind oder soweit die Zahl der von Aktionären eingereichten Aktien eine Zusammenlegung im Verhältnis von 4 : 3 nit zuläßt, dieselben der Gesellshaft aber nit behufs Verwertung für Re<nung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, wird die Zufammenlegung in der Weise ausgeführt, daß die Aktien für kcaftlos erklärt und an Stelle der für kraftlos erflärten neue Aktien ausgegeben werden, und zwar für je 4 alte 3 neue. Zur Schaffung dieser erforderlihen Aftien kann eventl. von den na< dem vorstehenden Bes \hlufse zu a und b zurü>behaltenen Aktien ein entsprehender Betrag verwendet und dur< den zu a angegebenen Stempelaufdru> als gültig geblieben erklärt werden. Diese fo ge- shaffenen neuen Aktien find für Rechnung der Beteiligten dur die Gesellshaft zum Börsen- preise und in Ermangelung eines folhen dur< öôffentlihe Versteigerung zu verkaufen; der Grlôs ist den Beteiligten nah Verhältnis ihres alten für wertlos erklärten Aktienbesitzes zur

z E zu Neven, 5 bi

. Die Zusammenlegung muß bis zum 20. Dezember 1906 durhgeführt sein. Nach Beschluß des Aufsichtsrats sind die Aktien in der Zei . ien o Hoe 6 ute ih fi Zeit von heute ab bis zum 15, O bei den Bankfirmen :

Albert Shappa<h & Co., Berlin,

Bergisch Märkische Bauk, Elberfeld, it doppdi ea S E ages L W., d eltem, arithmetis<h geordnetem Nummernverzeichnis einzureihen. i Z d Aktien erfolgt na< vorheriger Benachrichtigung. i Ne A A N u

Auf Grund des obigen Beschlusses werden diejenigen Aktien, wel<he spätestens

bis zum 19. Ollober a, c. nit bei obigen Bankfirmen ¿um Zwe>e der Zu- ammenlegung im ältnis von 4 : 3 ei i ar e ne Ls Q R d A eingereiht oder behufs Verwertung zur Verfügung geftellt Wetter a. d. Ruhr, 14. September 1906. Märkische Maschinenbauaustalt

Ludwig Stuckenholz A.-G.

Reuter.

E Vereinigte Uhrenfabriken von Gebrüder Funghans und Thomas Haller A.-G. in Sramberg.

Aktiva. Vilanz am 31. März 1906. Pasfiva.

2 7 M, P) M. Grundstü>ke und Gebäude in Schram- t E U Sidi s 6 000 000 2 bera , Schwenningen , Lauterbach, T ELD O o eo eis 253 346/03 Deißlingen, Rottenburg u. Gutach | 2 049 792|—|| Ertrareservefon8 . .......- 140 000 inet, r R s T os 1413 665/97} Obligationenanlehen ..... 2 281 000/— Werkzeuge, Geräte und Fuhrpark . . | 28845676} Kreditoren... ....... 1583 487/59 E und Kontoreinrihtung . . . 71 074/88} L. Sunghans\cher Arbeiterwitwen- und orräte an Rohmaterialien, fertigen MUENTONDS «a es e 69 211/07 und halbfertigen Fabrikaten . . .12579358/36) Gewinn... „eo 428 016/80 Kraftanlage Nottenburg-Kiebingen . . | 665 870/89 Ee E e aao 30 000|— | usländishe Unternehmungen . . . 12117 244/35 E ie C e 8 $7410 V N GEIEL e ee o o 0-6 188 028/24 E e odo e 6 ois 1 342 595/94 10 755 061/49 10 755 061/49 Gewinn- und Verluftre<hnung auf 31. März 1906. Haben. E A Mh S Griuntosientono _. ., « 1 124 476/24) Gewinnvortrag vom 1. April 1905 . 40 198/86 Maschinenreparaturen und Kleinwerk- O S 1854 518/74 E e Sao oa 97 184/44 A a ie o 00s 242 322/05 Bett quf Ausftánde. « . + «« 2 718/07 G Ce ad G4 __428 016/80 1 894 717/60 1894 717/60

Der Vorftand.

Andreas Haller. Erwin Junghans.

Arthur Junghans.

Maschinenbau-Gesellschaft München.

Zwischenbilanz per 31. Juli 1906.

[45462]

Soll. Haben.

d W An: Ammobillienkonto . ¿ - . « «,. 589 405|—| Per Aktienkapitalkonto A 300 000,— s tuna TontO «o + 4 581 950|— hiervon no< ni<t ä M enonto E Î eingezahlt... 10 000,—| 290 000|— odellekonto C E E S N Prioritätsanl.-Konto . ._. 444 500|— " oto ree ; Us Da po E 295 576/60 n Kassakonto La S Ss 9207 3 e ge c ero S 0E 2 R 45 d E I « Prioritätscouponkonto . . . x el nattonstonto (verpfändet) . 3 065|— l Grneuerun asf ands ont 9 E 63 790 44 9 z : Spezialreservefondskonto . . .. 984/3L en slinde zediert! f 7 A Aktienemis sionskonto E54 4 500|— o | v Le e C 15 ep S verpfändete Material. u. Waren] 836 351/57) " TEUTUTEILLONEO woe aa o s 0 « Gewinn, und Verlustkonto . . .|_188 212/06} " Rülstellungskonto . . 14 009/74 1419 375/83 1419 375/83

Gewinn- und Verlustkonto.

M |S M Aa bovortraa o «eo oos 138 869/801] Per Kontokorrentkonto . . . .. 2 655 S Verluft an Debitoren . ... 7811500 SNPDELICTONIO s e o. 0 > 360|— A eo NIO . o o e ooo) 350|—| Fabrffationsfonto . . . . « 64/68 L EDIenToniO . . e. o o 177/50} Bilanzkonto : Verlust . . .„|} 188 212/06 « Abschreibungskonto, 3 9/9 aus y M4 581 950,— bis 31. VIIL. .. 10 184/09 « Konsignationskonto : Verlust, Frachten 2c. auf Kon- signationsware L a 994/50 « Beleuchtungskonto .. . . . é 13|— - Handlungsunkostenkonto . . . . « 14 559/02 S ENIOIIO . . » e oooooo 7 093/35 e Prioritätszinsenkonto . . . « «+ + « 8 850|— « Immobilienerhaltungskonto . . . 6 062/94 « Borrätekonto: Abschreibung . . « - 3 356/57 191 292/27 191 292127 Maschinenbau-Gesellschaft München.