1906 / 220 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tember 1906, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtskonsulent Eckel in Schlettstadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Oktober 1906 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder ie Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und ein- tretenden Falls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf- Dienstag, den 9. Oktober 1906, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 23. Oktober 1906, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Oktober 1906.

Kaiserliches Amts3geriht zu Schlettstadt. (gez.) Diehl, Amtsgerichtsrat. Veröffentlicht:

Der Kais. Amtsgerichts\ekretär Bcünn, Kanileirat.

Schöneberg. Konkursverfahren. [46224]

Ueber das Vermögen des Korbmachermeifters Gustav Schäffer in Schöneberg, Neue Winter- feldstraße Nr. 37 und Golßstr. 51, wird heute, am 13. September 1906, Mittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, da derselbe _zahlungs- unfähig ist. Der Kaufmann Wilhelm Schultze in Berlin, Am Karlsbad 14, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Oktober 1906 bei dem Gericht anzumelden. (Es wird zur Beslußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die im § 132 der Kon- kursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 2. Of- tober 1906, Vormittags 117 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. November 1906, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Grunewald- straße 94/95, 2 Treppen, Zimmer 58, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge» sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Oktober 1906 An- zeige zu machen. i:

Königliches Amtsgeribt Berlin-Schöneberg.

: Abteilung 9.

Stolp, Pomm. Konufursverfahren. [46227] Ueber das Vermögen des Hotelbefißers Max Kuocke in Stolpmünde ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kauf- mann Max Feige in Stoly. Erste Gläubigerver- sammlung am 9D. Oktober d. J., Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Oktober d. J. Prüfungstermin am 23. Ok- - tober d. J., Vormittags 11 Uhr, im Gerichts- gebäude, Zimmer Nr. 37. Stolp, den 12. September 1906.

Maire. Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Triberg. FKonfurgeröffnung. (46247]

Nr. 14 868. Ueber das Vermögen des Hoteliers Fri Siedle in Schönwald wurde heute, am 13. September 1906, Vormittags 212 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner, der seine Zahlungen eingestellt hat, dahingehenden Antrag gestellt hat. Buchbindermeister Emil Mayer in Furtwangen wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist und offener Arrest: 26. Oktober 1906. Erste Gläubigervecsammlung : 5, Oktober 19606, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin: 9. No- vember 1906, Vormittags 11 Uhr. vat

Triberg, den 13. September 1906. i

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Rödle.

Alfeld, Leine. [46236] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Ludwig Moses zu Alfeld wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Alfeld (Leine), den 12. September 1906. Königliches Amtsgericht. 1.

Berlin. Konkursverfahren. [46239]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Johauna Machill, geborene Mielke, in Berlin, Brunnenstraße 150, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bet der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger übec die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Bergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den S. Oktober 1906, Vor- mittags 102 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue Friedrichstraße 13/14, II1. Stodck, Zimmer 106/108, bestimmt.

Berliu, den 6. September 1906. Der Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [46428] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Chemischen Fabrik Alex von Krottuaurer «& Co. Actiengesellschaft ia Blankeuburg bei Berlin ift nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Berlin, den 13. September 1906. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Tempelhof. Abt. 10.

Berlin. Konkursverfahren. [46448] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Baumeisters Siegfried Ascher in Dt.-Wilmers- dorf ist, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 13. Juli 1906 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beshluß vom 13. Juli 1906 be- stätigt ist, aufgehoben. Berlin, den 13. September 1906. Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts Berlin-Tempelhof. Abt. 10.

Berlin. Konkursverfahren. [46449] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Generaldirektors Eruft BushbeŒck in Nieder- Schönhausen is nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Berliu, den 13. September 1906.

(T, S) Fink, K. Obersekretär.

úInhabers Kaufmann Louis Feige daselbst ist der auf den 22. September 1906, Vormittags 11 Uhr, anbe-

früheren Buchhalters Christian Friedrich

Brake, Oldenb. [46209] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrmauus, jeßt Arbeiters Gustav Müller zu Ovelgönne wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Brake i. O., den 10. September 1906. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. Il. Veröffentlicht: Bakenhus, Gerichtsaktuargeh.

Bromberg. KRonfurêverfahren. [46223]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des zu Samfieczuno verstorbenen Grundbefißers Johaun Behrendt ist zur Abnahme der Shlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hlußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rücksichtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chusses der Schlußtermin auf den 9, Oktober 1906, Mittags 127 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 12 des Amtsgerichtsgebäudes, bestimmt.

Bromberg, den 13. September 19066.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Crimmitschau. [46210]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buch- und Mufikalienhändlers Carl Julius Beruhard Simonis in Crimmitschau wird hier- durch Ls nachdem der im Vergleichstermine vom 15. August 1906 angenommene Zwangsvergleih durch retsfkrästigen Beshluß vom 15. August 1906 bestätigt worden ist.

Crimmitschau, den 13. September 1906.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. KRoufurêverfahren. [46251]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirts Heinrih Espeloer in Dortmund wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 25. Juli 1906 angenommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschluß vom 25. Juli 1906 bestätigt ift, bierdur aufgehoben.

Dortmund, den 7. September 1906.

Königlihes Amt3gerit.

Ensisheim. Konfur8verfahren. [46213] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Josef Lithard, Gastwirt, und Marie geb. Fischer in Niederhergheim ist infolge cines von den Gemetnshuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den 5. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, im Anschluß an den allgemeinen Prüfungstermin vor dem Kaiserlihen Amtsgerichte hier, Zimmer Nr. 5, anberaumt, zu welchem Termin alle Beteiligten hiermit geladen werden. Der Vergleihsvorschlag ist auf der Gerihtsshreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Ensfisheim, den 13. September 1906. Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerihts. Fürstenberg, Mecklb. [46235] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Holzverkohlungsfabrik Fürstenberg i. M., G. m. b. H., wird auf Antrag der Gemein- \chuldnerin unter Zustimmung der Konkursgläubiger hiermit eingestellt. Fürstenberg (Meckl), den 13. September 1906. Großherzoglihes Amt3gericht.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [46246] Betreff: J. Braude & Co., Firma in Fürth, Konkurs. Der auf Freitag, den 21. September 1906, Vormittags 9 Uhr, anberaumte Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\chu}ses 2c. wird aufgehoben und neuer Termin hiezu auf Montag, 24. September 1906, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 25/1 anberaumt. Fürth, 13. September 1906.

K. Amtsgericht.

(gez.) Kiefer. Bekannt gemacht.

Fürth, 14. September 1906.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts:

Gotha. Beschluß. {46241] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Louis Feige in Gotha und deren alleinigen

raumte Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauësshusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 2, Oktober 1906, Vorm. 11 Uhr, verlegt worden.

Gotha, den 6. September 1906.

Herzogl. S. Amtsgericht. 7. Bâäßtold.

Hamburg. KRonfurêsverfahren. {46213} Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Charles Petersen, in Firma Chr. Petersen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 13. Septbr. 1906.

Hamburg. Sonfurêverfahrenu. [46219] Das Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des früheren Shwämme und Leder en &r0os Händlers Adolph Otto Colsmau, in Firma Adolph Colsman, wird nah erfolgter Abhaltung des S{(lußtermins hierdurh aufgehoben.

Amtsgeriht Hamburg, den 13. September 1906.

Hannover. Ronfurêverfahren. [46206] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maschinisten Auguft Hoch in Lindeu wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i: Hannover, den 8. September 1906.

Königliches Amtsgericht. 4A. Limbach, Sachsen. [46212] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Handschuhfabrikaunten Johann Karl Franz in Limbach wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Limbach, den 12. September 1906.

Königliches Amtsgericht. Lublinitz. Bekfanutmachung. [46202] In der Kaufmann Ernst Lukasschen Konkurs- sache in Lubliniß findet am 1. Oktober 1906, Vor- mittags 11 Uhr, Termin zur S{hlußverteilung statt. Die verfügbare Masse beträgt 268 „6 Die Summe der zu berücksichtigenden nicht bevorrehtigten

Forderungen sind nicht mehr vorhanden. Dieses

MEy gemaß S8 151, 152 u. 153 K..O. zur Kenntnis

gebracht.

i MOOA O.-S., den 14. September 1906. iemann, Konkursverwalter.

Magdeburg. Konfur8verfahren. [46204] Das Konkursverfahren über das Vermögen des frühereu Hoteliers, jeßigen Oberkellners Karl Gadau, früher in Magdeburg, jeßt zu Veru- burg, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 25. August 1906 angenommene Zwangsvergleich durh rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben. Magdeburg, den 10. September 1906. Königliches Amtsgericht A. Abt. s.

Mainz. [46244]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Heiurih Ries in Mainz, Hotel Landsberg, ist Termin zur Prüfung der angemel- deten Forderungen bestimmt auf Donnerstag, deu 18. Oktober 1906, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Justizpalast, Zimmer Nr. 111. Konkursforderungen können noch bis zum 1. Oftober 1906 angemeldet werden.

Mainz, 13. September 1906.

Großh. Amtsgericht.

München. [46243]

Das Kal. Amtsgerißt München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat mit Beshluß vom 13. September 1906 das unterm 6. Februar 1906 über das Ver- mögen des Gottfried Schaufler, Alleininhabers der Firmen Gottfr. Schaufler, Verzinkerei und Veit & Cie., Kunstglasätzerei in München er- offnete Konkursverfahren als durch Zwangsvergleich beendet aufgehoben. Die Vergütung des Konkurs- verwalters sowie dessen Auslagen, desgleichen die Vergütungen der Mitglieder des Gläubigerausschuffes, wurden auf die aus dem Schlußterminsprotokoll ersihtlihen Beträge festgeseßt.

München, den 13. September 1906.

Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Wittmann.

Müäünehen. Befanntmachung. [46430]

Das Kgl. Amrsgeriht Vünchen 1, Abteilung B für Zivilsachen, hat mit Beshluß vom 13. Sep- tember 1306 das am 3. Februar 1905 über das Vermögen des Kupferschmiedmeifters Georg Neidhart in München, Hochstraße 4a, eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben.

München, den 14. September 1906.

Der Kgl. Sekretär: (L. S.) Schmidt.

Osterburg. K8onfursverfahren. [46233] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Gasftwirts Wilhelm Falke zu Nengerslage ist zur Abnahme der S{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 5. Of- tober 1906, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriäte hierselbst bestimmt. Osfterburg, den 10. September 1906. Königliches Amtsgericht.

SchönebeeK, Elbe. [46203] Bekauntmachunug.

Im Konkurse über das Vermögen der Firma Sandau «& Sixdorf foll demnächst die Verteilung der Masse erfolgen. Dazu find 4534 M 58 S vorhanden. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei des Königlihen Amtsgerihts niedergelegten Ver- zeichnifse find dabei 20071 A 19 &H§ niht bevor: rechtigte Forderungen zu berüdcksihtigen.

Schönebeck a. E., den 14. September 1906.

Aug. Luther, Konkursverwalter.

Tilsit. Konkursverfahren. [46232] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischermeisters Frauz Dzaebel, Inhaber der Firma Julius Dzaebel Söhne in Tilsit, Schenkendorfplay 2, is infolge eines von dem Ge- meins{chuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf den 4. Oktober 1906, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichts hierselbst, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Vergleihsvorschlag und die Erklärung des Gläu- bigerausschusses sind auf der Gerichtsschreiberei des A Os zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt. Tilfit, den 12. September 1906.

Augusti, Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Villingen, Baden. [46215] Konkursverfahren.

Nr. 19286. Das Konkursverfahren über das Bermögen des Mühlenbauers Josef Burger in Villingen wurde nach Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Villingen, den 11. September 1906.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts : (L S) E. Bernauer.

Villingen, Baden. [46216] : Konkursverfahren. Nr. 19164. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ratschreibers Johaun Hirt in Marbach wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Villingen, den 11. September 1906.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts.

(1), S) E. Bernauer.

Werdanu. _ [46214] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Hermaun Gustav Zahu in Werdau, alleinigen Inhabers der im Handelsregister einge- tragenen Firma Gustav Zahn, Restaurant Bis- marck in Werdau, hat der Gemeinschuldner einen Antrag auf Einstellung des Konkursverfahrens gestellt. Jeder Konkursgläubiger kann binnen einer mit der öffentlihen Bekanntmachung beginnenden Frist von einer Woche Widerspruch gegen den Antrag erheben. Der Antrag und die zustimmenden Erklärungen der Konkursgläubiger sind auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt. Werdau, den 13, September 1906. Köntgliches Amtsgericht.

Zörbig. Koukursverfahren. [46230] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Paul Den, in ma August Dent zu Zörbig, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Zörbig, den 10. September 1906.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Tempelhof. Abt. 10.

Forderungen beträgt 763341 #Æ# Bevorrechtigte

Königliches Amtsgericht.

Tarif- x. Bekanntmachungey der Eisenbahnen.

Nordostdeutscch-Berliu-Bayerischer und

Nordoftdeutsch-Berliu-Württembergischey

Güterverkehr. _Mit Gültigkeit vom 20. September 1906 werde, für Me L T É und

a. im Ausnahmetar olztarif) unter Zi die Worte „Nundholz, geloht (Haspelbolz)® M durch: „rohe Hol¡stäbe aller Art, rund oder ha rund gehobelt, auch gelocht, als Besenstiele, Blumen, stäbe, Rouleausstangen, Haspelrollen usw.“,

b. in den Ausnahmetarif 2 (Nohstofftarif) ney aufgenommen die Artikel: „Heu und Stroh (Weizen- und Roggenstroh), au gepreßt“.

Zum gleichen Zeitpunkt wird die Station Zossen preuß. Staatsb. des Direktionsbezirks Berlin in die beiden Verkehre einbezogen. Der Frachtberechnung für Zossen find die Entfernungen für Groß Lichter, felde-Ost abzügliH 11 km zugrunde zu legen.

Am gleihen Tage wird die Station Rüdersdorf des Direktionsbezirks Berlin in den Nordostdeutsch, Berlin-Württembergischen Verkehr einbezogen. Der Frachtberehnung für Rüdersdorf sind die Gntfernungen für Strausberg zuzüglih 1 km zugrunde zu legen.

Berlin, den 13. September 1906.

Körigliche Eisenbahnudirektiou, namens dex Verbandsverwaltungen.

[46404]

Norddeutsch-Sächfischer Verbaud. Die unter dem 28. August 1906 veröffentlihte Ausdehnung desg Ausnahmetarifss 2 (Nohstofftarif) auf Heu und Stroh gilt vom 25. September 1906 an au für den Verkehr zwishen Stationen der Lübeck. Büchener Eisenbahn einerseits und den in jenen Bekannt- machungen genannten sähsishen Stationen ander seits. Dresden, am 14. September 1906.

Kgl. Geu.-Dir. d. Sächs. Staatseisenbahnen,

[46406]

Oberschlefischer Kohlenverkchr nach den Statiouen der Lausfißzer Eisenbahn, Riesen- gebirgsbahn, Liegniz-Rawitscher, Neustadt: Gogoliner und Aa aon - Cranzer Eisen-

ahn.

Die in der Tariftabele vom 1. Januar bezw, 1. August d. Js. enthaltenen Frachtsäße für den Verkehr von „Menzelshaht“ werden, wie folgt, ermäßigt : :

Nach den Stationen der Königsberg-Cranzer Eisen bahn um 0,2 S für 100 kg, nach den Stationen der übrigen obengenannten Bahnen um 0,4 4 für 100 kg,

Diese Sätze gelten vom 1. Oktober d. Js. ab.

Kattowitz, den 11. September 1906.

Königliche Eisenbahudirektion.

[46405] Oberschlesisch - Nordwestdeutscch- Mitteldcutsch- Hessischer Kohleuverkehr.

Am 1. Oktober d. Is. wird der „Menzelschaht“ als Versandstation in den obigen Kohlenverkehr ein- bezogen.

Bis zur Einführung direkter Säße kommen für die Sendungen von Menzelshaht die Frachtsäße von Aschenborrshacht der Gottessegengrube zuzüglich 0,7 S für 100 kg zur Berechnung.

Die Abfertigung erfolgt durch Station Kochlowiß.

Kattowitz, den 12. September 1906.

Königliche Eisenbahudirektion.

[46407]

Oberschlefisch-Berlin-Stettiner und Oberschlefisch-Sächfischer Kohleuverkehr. Die im Nachtrage V zum Oberschlesisch-Berlin-

Stettiner und im Nachtrage 1V zum Oberschlesisch- Sächsischen Kohlentarife enthaltenen Frachtsäße von Menzelschacht treten am 1. Oktober d. Js. in Geltung, Gleichzeitig werden dieselben bis zur Einführung neuer Sâte um 0,20 4 für 100 kg ermäßigt. Kattowitz, den 12. September 1906. Königliche Eisenbahnudirektiou.

[46408] Gütertarif des Oftpreufßisch-Nussischen Verkehrs überGrajewo 19, Dezember 190% alten

n T. Januar 1902 neuen Stils. (Anhang zum Teil 1V des Niederländisch - Deutsch- Nussishen GBütertarifs.)

19. Oktober alten

Mit Gültigkeit vom T SGSAEA 1906 2 Stils

tritt der T1V. Nachtrag zum Gütertarif in Kraft. Derselbe enthält Aufhebung direkter Frachtsäße, Schnittfrachtsäße für neu aufgenommene Stationen, anderweite Schnittfrachtsäße für im Tarif bereits enthaltene Stationen fowie Ergänzungen und Be- richtigungen. Neben Frachtermäßigungen treten au infolge Aufhebung der direkten S chisäve, nament- lih aber in den Differentialtarifen 1, 3 und 4 Frachterhöhungen ein, über welhe unser Verkehrs- bureau Auskunft gibt.

Druckstücke des Nachtrages find vom 1. Oktober 1906 neuen Stils von der hiesigen Auskunftéstelle Ostbahnhof käuflich zu haben. Bis dahin erteilt unfer Verkehröbureau Auskunft.

Königsberg, den 14. September 1906.

Königliche Eisenbahndirektiou, als geshäftsführende Verwaltung. [46445] Württembergisch-Südwestdeutscher Eisenbahun- verbaud. L. Heft. Saarbrücken - Württem- bergisher Güterverkehr.

Am 1. Oktober d. J. wird die Teilstrecke Kastellaun— Pfalzfeld der Neubaustrecke Kastellaun—Boppard für den Gesamtyerkehr eröffnet.

Mit Gültigkeit vom gleihen Tage werden die an dieser Teilstrecke liegenden . Stationen Hollnih, Gbschied, Lingerhahn und Pfalzfeld der K. Eisenbahn- direktion St. Johann-Saarbrücken in das vor- bezeihnete Tarifheft aufgenommen. :

Nähere Auskunft durch die beteiligten Güterstellen.

Stuttgart, den 12. September 1906. Generaldirektioun der K. W. Staatseisenbahnen.

I

Verantwortlicher Redakteur: F. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin,

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag#- Anstalt Berlin SW, Wilhelmstraße Nr. 32.

n S

zum Deutschen Reih

Amtlich festgestellt gerliner Börse vom 17. Se

.. 1 1 Frank, 1 Ba Kata È

one óôsterr.-ung. 00

£0 « 1 sand. Krone

LE2)

=

r

« 1 Peso (arg. Pap.) = 1 Livre Sterling = f d Die einem Papier beigefügte daß nur beftimmte Nummern misfion lieferbar sind.

Wechsel.

-Rotterdam| 100 l.

Guter do. 100 f gráfiel und Antwerpen 1 j

do. istiania Cbrientiche Plähe A do. Z en tand D do

9.

paris do.

St. Petersburg « « « * Schweizer Pläte“ - - - Sivitholm Gothenburg

Bankdiskonto.

dam Berlin 4x (Lombard 54). Amster A Christiania 5. Italien. Pl 5. Fopenbes

Warschau 64. Schweiz 44. Stoholm 5. W

London 4. Mad

Geldsorten, Bauknoten und Coupons. Bani, 1 :

Münz-Duk.) pr-|—,— Kand-Duk. 1St (—,— Sovereigns - +/20,44bz 9 Frs.-Stüle - 16,23bz 8 uld.-Stüdcke C O Gold-Dollars .|—,— erials Va Le „alte Pr. P Mea Nu} Gld zu 1

do. kleine . . . - do. C

Dän. N. 112,20

Deutsche Fonds. Staatsanleihen.

34] versch. Di. R-Shay 1901 nr

1905

; 1.4.10 Preuß. Schaß 04r3,08 a S Wee Reics-Unleibe «84 verlQ-

pra tona G Bre g et

E ult. Sept.

do. . i C h Sen Renten esc Brnsch.-Lün. Sch.V T

1897, 1902 .. „Anl.1899 4 Deisiidhe St-393/1900/34 do 1896, 1903, 04,05/3

¿ „Anl. 1906/4 E An 18 9934

do. 1914/34 do. do. ukv. ¡25/3

do. do. Eisb.-Schuldv.|33 Mel. Sri” Anl, 86/34 do. do. 1890/94/34 do, 1901, 05/34

A . 1896/3 S Gotha St.-A,1900/4

2000—30 |97.50G 3000—30 24| vers.| 3000—80 197,10G

Anleihen ftaatlicher Institute.

’aatl. Kred. ab «Obl. do. GothaLdskr.1

e Kurse. ptember 1906. eseta = 0,80 et 1 Mere:

ld. ôsterr. W 0,85 M

do. Schleswig- do.

2000— L 5000—100/99,25G

7 Gld. südd. W. ‘4.10 5000—100|—,—

70 4 1 Mark Banco 1,126

16 4 1 (alter Goldrubel ug l A 1 Déllar= 4

F. E Wo 1 Gld. holl. W. = 1,

Q ‘Weim. Ldskr. i

Mud. Ldkr. do. Sondh. L£ds Div. Eisenhahnanleihen. 34) 1.4.10 1000 u.

33| 1,1.7 Si 117

einung N besagt, E der b

Altdamm-Kolber Bergish-Märkii Braunschweigische Magd. - Wittenberge|3 Medcklbg. Friedr.-Frab. Stargard-Cüstriner . Wi3mar-Carow - - -

Provinzialanleihen.

5000—100|—, 1.4.10 200197

in

BRSREMARSRABE

S

. 1X34 i: Prov. StIII 3 Oftpr.Prov.VIllu.IX 4 do. do. Pomm. Provina.-Unk. Posen. Bros Anl,

do. Rheinprov. do.

pi 4

T Laa S S H O O

Do JE Co 0D C P C0 G5 I E E

o

bo O0 C O0 M OORD H

—_ do C0 00D

R

100 Kr.

4x. Brüfsel 34. A Lissabon 4. 5000—200|—,— L Petersburg U. o O 2E 4 eei TV 8—10 ufv.15 8 8 100 M 200|37'50G .10| 3000—

‘10| 3000—200|—,—

Kreis- und tadtanleihen.

1901ukv.15|4

AnklamKr.1901uto.18 4 99

Teltow 1890,1901/34

5000 200/101-40B 2000— i *410/5000—100011C3,10b3

: 0 1000 u.500198,25bz

do. ‘do 00 R. .(215,60bz . } do. do

4,2025b Amer. Not. gr. 1'187b3 Schwed. N.100Kr.

Aachen Mani 0 2000200 101,70bzB 9.

: do. E S Altenbur ge f o. 1887, 1889, 189 ads A

ny. . Aae 1 ukv. 19084

1889, 1897, 0

Baden 98, 05X|34| versch. Bamberg 1900 u 7a 4 | 1.0

g iz.N.100

o. Cp. 3. N. Y./4 20b Swe 6 G 180,90 Zollcp. M,

Belg. N. 10 r. b1G do. n

i è 5000—200 S

000—-200 28,70 ba 000—200186, uis 86 .00bz

150198,70bz 100186,60bz

1901 ukv. 4 4 82, 87,91, 96/3 do. 1901 N, 1904, 05/8

d | Hdlskamm.Obl. Me Sdo N

* L If Ds A2 L

bt t [e]

5000—200/102,40B 10000—200]98,00bz 5000—200 rae

is Rummels Brandenb. a. Ô.

4

O 1 e

M 1900 unkv. 10

3, ck23 24

p A dreh

G. 6 ck D É

Oitenb. St-A. 1903/34 ‘1.1. o ate

St.-Rente|3 S4 Ms ult. Sept.

wrzb.-Sond. 1900/4

mg R p P

S) 1.4.10| 2000— Sue St.-A. 81/83/34 versch. Rentenbriefe.

4 Zil « . 4 .134| versch.

4 | 1.4.10 34| vers. 4 [41

101,60G 101 80G

500197,50bzG

Ems

Erfu do.

Efsen

Börsen-Beilage sanzeiger und Königlich

Berlin, Montag, den 17. September

1879, 83,

Flensburg . - - 1

97,50bz 87,60bz 104,50G 94,50 bz 9,50bz 94,60bz 83,90G

19,00G 99,00G

97,00bzG 97 ,50bzG 97,50bzG 91,75G 87,30G

——

9001102,30bzG

2001102,50B 101,40B

00—5001101,70bzB

500008 96,30G 0—10 E

1000500 101,90G 5000—500]/96,40G 1000—100 E

2000—200|—,—_ 5000—200/101,25B 2000—200/96,25G O10 #000 200 101,20bz

00—5001101,30 2000600 96,00B

5 5000—500]96,00B

5000—100/98,50bz 5000—100 28,90bz A X )00- 0 E 5000—200/101,80bz 000—200/97,40G

2000—500|101,60G 0 200050 102,50G

5000—100198,70bzG

Minden

Mnuülh., Ruhr 1889, 97/3 | do. 1900/01 uk.10/11/4 |

do. 880 1 Sia do. 1899, 1903 N| Münden (Hann.) 1901 Münster .. -_- Nauheimi.

do. „M. 1900 Offenba® a 10d

tôdam Do renb.97N01-03,06 3

au e 1911 V. 3 1901

do. - 900 unk. 1908 Görlih 1900 un 1900

adersleben ¿ i: alberstadt

Halle 1900N utv.06/07 do.

1886, 1892/34 1900 X34 1898/3

amm i. W . annover .. arburg a. E. .

heim

ohensa Kusel. 1901 unk. 12

do. konv.\3 Karldrube 1902, 1903/3 Kiel 1898

1886, 1889

Rol 8 1900

1906 vfyv. 11

01, 03 d S La 1899 na G0LN utv. 11

Langensalza - « Lauban

Kichtenberg Gem. Bs N iegni 2 1, Se a ghasen 06ut.11/4 | L

do. 1890,94, 1900

ck

.1891u; 4 Magdep 80 86,91,02N|34| ve

Mainz 1900 unk. 1910/4

Va, 1888,91 ko.,94,05 31 Ma 88, a7, 9834| vers. O 1906 84 zezis: 500 ura - eit, i 14.10 1895, 1902|3x| ver

Mülheim, Rh. 1899/4 N) N e 11/4 14.1 do. 1904, N ufo N34 141 1,4. versch.

1892/34

02/34) ve 1895/3

buxg 1901ufv.10/4 1899, 04

1906 unf. 12/4 |

do. “Gladb. Me Bla, 00 ukv. 08/4

3 4 9, 05/34

Offenburg . . « 1898/3 do.

do. Oppeln . .. «

eine

do

do. 1889 Remscheid 1900, 1903 Rhevdt IV .

do. Roftock . do. do

Saarbrüden s St. Johann a.S. 02

Preußisch

Stargard i.Pom. 1895184 1 uky.1911/4 F 1903 4

50 Bt Q PN

900[.01,.00bzG 204 L 7,506

do. 0 I: 1911/4 Thorn 1900 ukv (3953

79, 80, 83 98, 01, 03 N : 1901 uk. 07|

1903, 05

d Cred. D, F. D, E. fündb.|

Kur- u. Neum. . « «\ck | 77° H 99'50G alte - « - « “8/117 | 3000—150|98,60bzG

do. do. l e Bandihaftl. Zentral E117 | 95,90G ó.

—_ Sey P

m

I A

1 fy19104 | 1.1.

B«—-

et

9000—100196

Ó er 7 _[—|p.S Su räm-Anl. 1667/4 128 188,00 eth Braunschw. 20 Tlr.-L.\—| p.Stck. L LOE Cóôln-Md. Tres (84 1,4,.10 ; amburg. Tlr.-L.13 | übeder 0 Tlr «Lose 2h, e elner Tft vie. Pa Mein, 7 fl-L. —p.Stck.

5000—100|87,50G 2000—200/101,00G

200 _20005,0G | Stat: Rei

m O0

O T

“O ftafr Schldv\ch.|3k| 1.1.7 | 2000--§00 2 taeith ficher gestellt) | |

; mm m m7 E

e

1896/3

en Staatsanzeiger.

1906.

N\3z| 4

e

R OSEi 2

m mt P S S5 —_—K S

121,80G 112,00G 105,75G 98,75G 101,00B 95,90bz : 85,50bzO

10/97,00G

A 1 85,50G n L T 14 105,80G

do. Oipreugs he (au 117 | 96,80bz 9. | R, os

85,80bz 101,60G

do. O. Fe 0 ç F z VI. L) r f Pyjeniche S XVIL 3K 117 | 5 97,00G

s | 101,70bz it A811 85,00bi | 4 101,80G )1197,00B 85,00bz 103,00G 96,20G

36,00bz

97,80G 101,20B 37,25G 85,25G 101,20B 97,20G 85,29G 120B

5000—100/9

| 5000—100185,30bz 025,208

‘35,30 b

100,82h3z

95,25G 5000—100185,30bz 5000—200]/99,60G 5000—200/98,10& 500 86,30bz

| 50 96,25G 86,00B

95,75bz

54 60b3 S 98,19G dor t LL. * |98:10G » Ver XI dil LL. 98,20G do. “Ou 11 98,10G

do. Kom.-Obl.T u. T1 98.10G

do. B T, 5 98,20G do. 6e

Sächsische Pfandbriefe. L117

1

: wp L A D E, L EXV 34 versieden 28,00G Keedithriele his XXII / é _veiéseden_ 2e

bis ZXV

fl,-L

28,00bz „Stck.| 158,00 et.bzB

3 141,75b3 1.4 1.2

3 |

Anteile und Obligationen Deutscher Kolonial- gesellschaften. L | A S

Reich ) Zinsen und 120° | üdz. gar.)

E

100,00G 100,25bz 100,25bz

102,20bz 99,90b¿G 99,90bzG 98,00G

98,25bz

95 75G 95,90 bz ‘410 196,00 %z i | ‘410 |96,10bz s ‘4.10 |89/40bzG Bern. Kani.-Anleibe 87 konv.| 8 | 1 [D

Bosnische Landes-Anleihe . ‘| Î Me Ba E 1902 unkv. 1913) 43 100,60b¿G

do. s . Gold-Hypoth.-Anl. 92 gp Bix } 241 61—246 560 6 T) .

l