1906 / 221 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Worms. Bekanntmachuug.

in unserm Handelsregister gel öscht Worms, den 13. September 1908. Großh. Amtsgericht.

Worms. Bekauntmachung.

orms eingetragen.

Die Inhaber der Firma sind: 1) Jakob Rosenheimer, Kaufmann in Worms, 2) Adolf Rosenheimer, Kaufmann in Worms.

Die Gesellschaft hat am 13. September 1906

begonnen. Worms, den 14. September 1906. Großh. Amtsgericht.

Würzburg.

ift erloschen. Würzburg, den 12. September 1906. Kgl. Amtsgeriht Registeramt.

Würzburg. Befauntmachung des Kgl. Amtsgerichts —Regifteramts—Würzburg. Handelsregister :

Creditverein Dettelbach, Aftieugesellschaft.

Durch Bejchluß der ordentlihen Generalverjamm- Tung vom 18. August 1906 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Franz Then fen. der Privatier Michael Then in Dettelbach als 11. Direktor in den Vorstand gewählt.

Würzburg, den 13. September 1906.

Genossenschaftsregister.

Altenburg, S.-A. [46749] In das Genossenschaftsregister ift beute bei Nr. 5 Creditverein zu Altenburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Altenburg eingetragen worden : Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 7. September 1906 hat § 1 des Statuts (Gegen- ftand des Unternehmens) folgenden Zusatz erhalten : Jedoch ist es gestattet, den Verkehr in den ver- schiedenen Zweicen des Geschäfts, wenn besondere Verhältnisse es wünschenswert ersheinen lafsen, auch

auf Nichtmitglieder zu erstrecken. Altenburg, den 14. September 1906. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Artern. : [46750] In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Eenossenshaft Wohnungs- bau- Verein zu Artern a. U. eingetragene Ge- uofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Artern a. U. beute folgendes eingetragen worden : Fabrikdirektor Nobert Schlegelmilh in Artern ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle Yabeeh per Paul Reuß in Eisenach in den Vor- tand gewahlt. j Artern, den 14. September 1906. * Königliches Amtsgericht.

Danzig. Bekanntmachung. [46751] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 13, betreffend die „Ziegeleigenofsenschaft zu Danzig, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“‘, heute eingetragen, daß die Liquidation der Genofsenshaft beendet und die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren erloscken ist. Danzig, den 11. September 1906. Königliches Amtsgericht. 10.

Danzig. Bekanntmachuug. [46752]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 55 betr. die Genofsenshaft in Firma „Konsum- und Spargenofseushaft Treue, eingetragene Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht““ in Danzig heute eingetragen, daß Otto Ewert aus dem Vorstande ausgeschieden und statt \einer der Maler Wilhelm Stiemer zu Langfuhr in den Vor- stand gewählt ift.

Danzig, den 15. September 1906.

Königliches Amtsgericht. 10. Dirschau. Befanntmachung. [46753]

In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 1 die Genoffenschaft in Firma: „Bank Iudowy eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Size in Dirschau ein- getragen worden.

Das Statut ist am 20. August 1906 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens is die Gewährung von Persfonalkredit an die Genossen.

Vorstandsmitglieder sind:

1) der Lokalvikar Alfons Mankowski in Liebschau,

2) der Rentier Nepomuck Warczynski in Dirschau,

3) der Rentier Jacob Storma in Dirschau.

Bekanntmahungen ergehen durch das Blatt ePielgrzym“. Sollte dieses Blatt eingehen, \o er- folgen die Bekanntmachungen dur den „Deutschen Reichsanzeiger“, und zwar solange, bis dur Be- {luß der Generalversammlung ein anderes öffent- lihes Blatt bestimmt wird.

Die Bekanntmachungen, welche die Genossenschaft verpflichten sollen, gehen vom Vorstand oder vom Aufsichtsrat aus. Von dem Vorstand in der Weise, daß wenigstens zwei seiner Mitglieder unter die

irma der GenossensGaft ihre Unterschriften feßen.

on dem Aufsichtsrat in der Weise, daß der Vor- fißende oder dessen Stellvertreter unter die Firma der Genofsenschaft den Zusaß: „Der Aufsichtsrat“ und darunter seinen Namen seßt.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch Unterzeihnen von mindestens 2 Vorstands- mitgliedern.

Die Einsicht in die Liste der Gen-fsen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Dirschau, den 6. September 1906.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [46754]

Dampfdresch-Genofssenschaft Burgbernheim, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. |

Die unter obiger Firma mit dem Siße in Burg- beruheim durch Statut vom 5. August 1906 er- rihtete Genossenshaft wurde am 12. September 1906 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens: Die Genossenschaft hat den Zweck, bei Genossenshaftsmitgliedern fowie auch bei Nichtmitgliedern im Gemeindebezirk und der Umgegend gegen Lohn zu dresen und hierzu

} [46710] Die Zweigniederlassung Worms der Firma R. Altschüler“ in Ludwigshafen wurde heute

[46711] In unser Handelsregister wurde heute die ofene andel8gesellshaft: „Gebrüder Rofenheimer““ in

[46712] Jackson & Co. in Würzburg. Die Firma

[46713]

und zu unterhalten.

heim. Nechtsverbindlihe Willenserklärun nung für die Genofsen\schaft erfolgen dur

der Zeichnenden beigefügt wird. Die

des Gerichts jedem gestattet. Fürth, den 12. September 1906. Kal. Amtsgerickt als Registergericht.

Grottkau.

worden ist. An Stelle des aus dem Aufsichtsrat ge- schiedenen Gaftwirts Josef Hubrich, Halbendorf, wurde Bauer Franz Mücke, Halbendorf, und zum Präsidenten des Aufsichtsrats der Bauer Bruno Brosig gewählt,

Grottkau, den 14. August 1906. Königliches Amtsgericht.

Kempten, Schwaben. [46756] Genofssenschaftsregiftereintrag. Heilig-Kreuzer-Spar- und Darleheuskafseu- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit unbe- [ERLAR tas Haftpflicht, mit dem Sitze in Heilig- réuz. Das Statut datiert vom 19. August 1906. Gegen- stand des Unternehmens ist: Hebung der Wirischaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchsührung aller zur Erreichung dieses Zwecks geeigneten Maß- nahmen, insbesondere: a. vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlichen Betriebsmittel, b. günstiger Ab'ayz der Wirtschaftserzeugnisse. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter denen fih der Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter befinden muß. Die Zeich- nung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften des Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Bekannt- machungen erfolgen in dem „Landwirtschaftlichen Genofsenschaftsblatt“ in Neuwied oder demjenigen Blatt, welches als Nechtsnachfolger detselben zu be- traten ist; sie sind, wenn sie rechtsverbindlite Er- flärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genoffenschaft bestimmten Form. in anderen Fällen vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen. Als Vorstand wurde gewählt: Brack, Georg, Bürgermeister in Heilig-Kreuz, Vereinsvorsteher, Albrecht, Engelbert, Bekonom in Burkbarts, Stellvertreter des Vors ftehers, Schwarz, Cornel, O-konom in Ohnholz, Prestel, Albert, Dekonom in Schwarzen, Schindele, Iosef, Käsefabrikant in Hohenad. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Kempten, 13. September 1906.

Kgl. Amtsgericht. Kirchheim u. Teck. [46140] K. Württ. Amtsgericht Kirchheim u. T. In das Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen: Milchgenofseuschaft Owen, einge- tragene Genoffenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht. Siß: Owen.

Das Statut ist am 29. Juli 1906 errihtet. Der Zweck der Genossenschaft ist die Verwertung der Milch auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Die BekanntmaGungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und çezeichnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsißenten des Aufsichtsrats im Amtsblatt des Oberamtsbezirks. Der Vorstand besteht ¿. Zt. aus: 1) Friedrih Müller, Bauer, 2) Iakob Kiedaish, Bauer, 3) Wilhelm Attinger, Gärtner, sämtlih in Owen. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeihnurg für die Genoffenschaft erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied tes Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden jedermann gestattet. Den 12. September 19068.

Amtsrichter Schnell.

Lemgo. VBefkfauntmachung. [46757] In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist zu Nr. 1 der Eintragung „Lemgoer Consum Verein e. G. m. b. H.“ in Lemgo heute in Spalte 6 eingetragen:

Durh Beschluß ter Generalversammlurg vom 24. März 1906 ift das Geschäftétjahr veilegt. Das- felbe beginnt am 1. Oktober und endigt am 20, Sep- tember. '

Lemgo, den 14. September 1906.

Fürstlides Amtêgericht. 1. Leobschütz. [46758] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 54 die durch Sta:ut vom 26. August 1906 er- richtete Genossershaft mit der Firma „Dovers- dorf’er Dampf - Dresch - Genofsenschaft ein- getragene Genofseuschast mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Dobersdorf ein- getragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, den Ausdrush der Feldfrüchte der Genossen mit der Dampfdresch- maschine zu bewerkstelligen. Die Haftsumme beträgt 2000 6, die höchste Zahl dèr Geschäftsanteile 1. Vorstandsmitglieder sind: Josef Krömer und Adolf Janke, Bauergutébesitzer in Dobersdorf. Bekannt- machungen erfolgen durch den Vorsitzenden des Auf- sichtsrats in der „Monatsschrift des Schlesischen Bauernvereins" bezw. der Wochenschrift „Schlesischer Bauer“. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß 2 Vorstandsmitglieder ‘ihre Namensunterschrift der Ta der Genoffenschaft beifügen. Die Einsicht der iste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Amtsgeriht Leobschüt, 10. September 1906. Ludwigshasen, Rhein. [46759]

Genoffenschaftsregister.

Betr. Warenbezugs- uud Sparverein Lud- wigshafen a. Rh. eingetragene Genofseu- schaft mit beschräukter Haftpflicht in Ludwigs-

eine vollständige Dampfdreshgarnitur zu beschaffen

i: Die Bekanntmachungen der Genossenshaft erfolgen unter der Firma terselben mit der Zeichnung dreier Vorstandsmiteflieder im Amtsblatt für den Bezirk Uffenbeim, Verlag Winds- und Zeich- für mindestens 3 Mitglieder der Vorstands{aft. Die Zeihnung geschieht, indem der Firma die Namensunterschrift s Haftsumme beträgt 200 «4 Vorstandsmitglieder sind: Leonhard Eert, Leonhard Shmidt, Ferdinand Leidig, Johann Wittig, sämtlich in Burgbernheim. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden

[46755]

In daz3 Genossenschaftsregister ist unter Nr. 16 Spar- und Darlehnskafse zu Halbendorf am beutigen Tage eingetragen worden, daß der Bauer Karl Winkler aus Levppush aus dem Vorstand aus3- geschieden und an feine Stelle der Bauer Josef Neichelt aus Halbendorf in den Vorstand gewählt

Borstand ausgeschieden; neugewählt wurde Jose Hießermann, Kaufmann in Ludwigshafen a. Rh. Ludwigshafen a. Rh., 8. September 1906 Kal. Amtsgericht. Oerlinghausen.

m. b. H., in Oerlinghauseu““ eingetragen : erhöht. das neue Statut vom 17. März 1906.

oder dur die Lippische Tageszeitung erfolgen. Oerlinghausen, 10. September 1906. Fürstlihes Amtsgericht. Ortelsburg. Mensguther Darlehnskafseuverein

Haftpflicht eingetragen, daß an Stelle

‘Mensguth gewählt ist. Ortelsburg, den 14. September 1906. Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Scheibenberg. [46762] Auf Blatt 6 des Genossenschaftsregisters ist heute eingetragen worden : Weidegenofsenschaft Elterlein,- eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Elterlein. & 2: Ps Statut vom 9. September 1906. Gegenstand des Unternehmens ist die Einrichtung und der gemeinschaftlihe Betrieb ciner Viehweide zur Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der „Sächsishen Landwirt- sckaftlihen Zeitung“, im „Erzgebirgis®en Landwirt" und den „Genofsenschaftlihen Mitteilungen des Ver- bandes der landwirtschaftlihen Genossenschaften im Königreiche Sachsen“. Sie sind mit der Genossen- \shaftéfirma und den Namen zweier Vorstands- mitglieder oder, wenn sie vom Aufsichtêrat ausgehen, mit dem Namen des Vorsitzenden des Aufsichtsrats unterzeihnet. Die Haftsumme beträgt einbundertfünfzig Mark. Mitglieder des Vorstands sind: a. Virgil Uhrmann in Annaberg, b. Karl Friedrich Hermann Bräuer in Annakerg, c. Karl Hermann Hüller in Scheibenberg, d. Karl Emil Heimbold in Elterl-in. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft find rechtsverbindlich, wenn sie unter der Firma der Genossenshaft dur zwei Mitglieder des Vorstands erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Scheibenberg, den 14. September 1906. Königliches Amtsgericht. Straubing. Befanntmachung. [46763] Molkereigeuofsenschaft Jukofen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. An Stelle des Statuts vom 29. Dezember 1901 ist das Statut vom 20. Juni 1906 getreten. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft mit rechtsverbindlicer Wirkung Dritten gegenüber erfolgt durch zwet Vorstandsmitglieder dur ch e der Namentunterschrift unter die

in

Oekonom

Firma der Genossenschaft. _ Die Bekanntmac(ungen der Genossenschaft erfolgen in der „Bayrischen Molkereizeitung in München“. Vorstandsmitglieder sind nunmebr: 1) Ludwig Hierlmeier, Gutsbesißer Inkofen (Vorsteher), 2) Ludwig Hurzlmeier, in Upfkofen (Stellrertreter), 3) Alois Prückl, Oekonom in Zeißkofen. Straubing, 11. September 1906. K. Amtsgericht. Registergericht. Musterregister. (Die auslän dishen Muster werden unter Leipzig veröffentlit.)

Giessen. [46495] In das Musterregister ist eingetragen: Die Firma J. Barnaf zu Gießen hat für die unter Nr. 241 eingetragenen Muster an Zigarettenkisten- ausstattungen, Fabriknummern 20260, 20264 und 20268, sowie für das unter Nr. 243 eingetragene gleihe Muster, Fabriknummer 20290, die Ver- längerung der Schußfrist um 7 Jahre angemeldet. Gießen, den 28. August 1906.

Gr. Anmit3gericht.

Konkurse.

Augsburg. Befauntmachun Das K. Armnt3geriht Augsburg

A elg T mit Beschlu vom 14. September 1906, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen der Gesell- schaft mit beschränkter Haftung „Thouwerk

Oggenhof““ eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt, Justizrat Mayr in Augsburg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Donnerstag, den 18. Oktober 1906, ift erlaffen. Forderungen sind bis zum Donners- tag, den 18. Oktober 1906, beim Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Moutag, 8. Ofk- tober 1906, Vormittags 974 Uhr, im Sitzungs- faal IIT, parterre links. Prüfungstermin am Mon- tag, deu 29. Oktober 1906, Vormittags Uhr, Sitzungssaal Nr. 111, links, parterre. Bea, den 15. September 1906. er Gerihts\hreiber des K. Amtsgerichts.

Bentschen. RKonfurseverfahren. [46537] Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Hotelbefizers Friedrich Glatzel in Bentscheu wird heute, am 15.September 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Salomon Philippsborn von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Ofk- tober 1906 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Rd über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretendenfalis über die in § 132 der Kon-

hafen a. Rh. Sebastian Seubert ist aus dem

5 [46760]

In unser Genossenschaftéregister ist heute bei der unter der Nr. 3 eingetragenen Firma „Konsum- verein Oerlinghausen und Umgegend, e. G.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile ist auf 10 An Stelle des Statuts vom 24. März 1903 tritt

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft können dur die Lippishe Landeszeitung, die Volkawacht

[46761] In das Genossenschaftsregister ist beute i dem einge- trageuen Genossenschaft mit unbeschränkter zum Vereinsvorsteher des Hauptmanns Nobert Diefke aus Mensguth der Pfarrec Alfred Danielowski aus

s | tember 1906, Vormiitags 10 Uhr, und zuy

Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3. November 1906, Vormittags 10 Uhr vor dem unterzeihneten Gerihte, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse geßörigs Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas Qs sind, wird aufgegecen, nihts an den Gemein. chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sate und von den Forderungen, für A sie aus der Saße gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Oktober 190€ Anzeige w machen

Königliches Amtsgericht zu Beutschen.

Berlin. [46557]

Ueber das Vermögen des Weinbergbefizers Conrad Metten in Berlin, Köthenerstraße 2 in Koftheim, Bodenheim und Hochheim am Main, ist beute, Vormittags 11x Uhr, von dem Köni Tichen Amtsgericht Berlin - Mitte das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusftraße 3. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. Dezember 1906. Erste Gläubigerversammlung am 4. Oktober 1906, Vormittags Ak Uhr. Prüfungstermin am S, Dezember 1906, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, TIT. Stockwerk, Zimmer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. Dezember 1906.

O Beate s Lee

er Ger reiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 84. Es

Bischosswerda, Sachsen. [46524]

Ueber das Vermögen des Gutsbefißers und früheren Steingeschäftsinhabers Ernft Teich in Demit Thumitz wird heute, am 14. September 1906, Nachmittags §5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter Herr Kaufmann Oscar Wagner hier. Anmeldefrist bis zum 22. Oftober 1906. Wahltermin am 12. Oktober 1906, Vormittags ¿1 Uhr. Prüfungstermin am 2. November 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Oktober

1906. Königliches Amtsgeriht Bischofswerda.

Wochum. Konufurseröffnung. [46568] Gemeinschuldrer: Kaufmaun Hermaun Blumen- thal in Werne. Tag der Eröffnung: 13, Sep- tember 1906, Nachmittags 54 Uhr. Konkursverwalter : Rechtéanwalt Köllermann in Langendreer. Frist für die Anmeldung der Forderungen: 15. Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 25, Oktober 1906, Vormittags 117 Uhr, Zimmer Nr. 46. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeren, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem co s Soifairen bis zum 15, Oktober 1906 Anzeige ¡zu machen.

Königliches Antsgeriht in Vochum.

Breisach. KRonfkfur8verfahren. [46538]

Nr. 11153, Ueber das Vermögen des Väker-

meisters Josef Selz in Breisach wurde heute,

Bormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Konkursverwalter : Nehtéanwalt Hänsler hier. An-

meldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist 2. Oktober

1906. Prüfungstermin: Dienstag, den 9. Oktobee

1906, Vormittags 117 Uhr.

Breisach, den 14. September 1906.

Der Gerichtssch{reiter Gr. Amtsgerichts:

Birkenmeyer.

Bühl, Baden. Ronfur8eröffnuug. [46553] Nr. A 13398, Ueber das Vermögen des Zigarren- fabrifauten Hermann Kohler in Vühlerihal wurde heute, am 14. September 1906, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur€e- verwalter: Rechtsagent Christ in Bühl. Anmelde- frist bis ¡um 27. Oktober 1906. Erste Gläubiger- versammlung: Dienstag, den 9. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Freitag, den 16, November 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 27. Oko tober 1906. Bühl (Baden), den 14. September 1906. Großh. Amtsgericht, (aez.) Dr. Ettle. Dies veröffentlicht : Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: (L. S.) Nöônninger.

Colmar, Els. KRonkfurêverfahren. [46546] Ueber den Nachlaß des ¡u Häusern verstorbenen Rebmanues Ludwig Lienemaun wird beute, am 14. September 1906, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Bauer in Colmar wird zum Konkursverwalter ere nannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. No- vember 1906 bei dem Gerihie anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalter®, sowie über die Bestellung eines Eläubiaeraus\{ufies und eintretende:.falls über die in § 132 der Kor- kurSordnung bezeichneten Gegenstände auf den 17. Oktober 1906, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. November 1906, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welGe eine zur Konkur3mafse ges» börige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze ber Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. No- vember 1906 Anzeige zu machen.

Kaiserlihes Amtsgericht in Colmar i. Els.

Colmar, Els. Konfursverfahren. (46549] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Erich Wurzeldorf, Inhabers der Firma Maison Chie in Colmar, wird heute, am 14. September 1906, Nachmittags 6{ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Bauer in Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 14. November 1906 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines

kursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 26. Sep-

Gläubigerausschufses und eintretendenfalls über

tie in § 132 der Konkursordnung bezeineten Gegenstände auf den 17. Oktober 1906, Vor- mittags 103 Uhr, und zur Prüfung der an- emeldeten Forderungen auf den S1. No- Lember 1906, Vormittags UU Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen y weldße eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- mafse etwas shuldia find, wird aufgegeben, nichts ! an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflicßtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für S sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. November 1906 Anzeige wu machen. Kaiserlihes Amtsgeriht in Colmar i. Els.

Duisburg-Ruhrort. [46574] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Väkermeifters Karl Heinisch in Marxloh, Provinztalstraße Nr. 199; ist heute, am 14. September 1906, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Meyer zu Hamborn is zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldungen bis zum 15, Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung am 9. Oktober 1906, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 24. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Oktober 1906. Königlihes Amtsgeriht in Duisburg-Ruhrort.

Daisburg-Rolirort. [46575] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Baruch Heger und seiner Ehefrau Sophie geb. Züchner, zuleßt in V jeßt ohne festen Wohnsiß, ift beute, am 15. September 1906, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Meyer zu Marxloh ifff zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldungen bis zum 15. November 1906. Erste Gläubigerversammlung am 16. Oktober 1906, Vormittaas 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am S7. November 1906, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 24. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. November 1906.

Königliches Amtsgericht in Duisburg-Ruhrort.

Friedberg, Bayern. [46536] Bekauutmachung.

Das Kal. Amt3geriht Friedberg hat am 15. Seps- tember 1906, Vormittags 114 Uhr, die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der E ehefrau Viktoria Greif in Friedberg beschloffen, den Nechtsanwalt Deiler in Augsburg zum Konkurs- verwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkurs- forderungen unter Beilage der urkundlichen Beweis- stüde oder einer Abschrift derselben eine Frist bis 18, Oktober 1906 einschließlich sestgeseßt, Termin ¡ur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Nerwalter3, die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und die in den §8 132 und 137 der Konkursordnung bezeichneten Fragen auf Dienstag, den 9. Oktober 1906, Nachmittags 3 Uhr, und den allgemeinen Prüfungstermin auf Dienstag, den 30. Oktober 1906, Nachmittags 3 Uhr, im die?gerihtlichen Sitzungssaale anberaumt, offenen Arrest erlaffen und die Anzeigefrist bierzu bis 18. Oktober 1906 bestimmt.

Friedberg, den 15. September 1906.

Heuber, Kal. Sekretär.

Fürth, Bayern. Befanntmahung. [46591] Beschluß des K. Amtsgerichts Fürth vom 15. Sep- tember 1906, Vormittags 114 Uhr, auf Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen der Firma Siegmund Fränkl, Export- und Kom- misfionsge\chäft in Fürth, Alleininhaber Sieg- mund Fränkl. Konkursverwalter: Rehtsanwalt Dr. Baburger in Fürth, Erste Gläubigerversammlung : Dienstag, den 9. Oktober 1906, Vor- mittags 10 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 23. Oktober 1906, Rae 9 Uhr; Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 12, Oktober 1906 ; ofener Arrest und Anzeigefrist bis 1. Oktober 1906. Fürth, den 15. September 1906. i Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : (L. S8.) Fink, K. Obersekretär.

Garmisch. [46593] K. Bayerisches Amtsgericht Garmisch. Veber das Vermögen der ledigen Geschäfts- inhaberin Elise Vißthum in Garmish wurde am 15. September 1906, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Hirs{bberger in Garmisch. Offener Arrest erlassen. Anmeldefrist bis zum Montag, den 1. Oktober 1906. Wakbl- und all- gemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 12. Ok-

tober 1906, Vorm. 10 Uhr. Garmisch, am 15. September 1906. Der Gerichts\hreiber: Huber.

Hagen, Westf. [46567]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Richard Vüchelen, techn. Versaudgeschäft in Hagen i. W., ist am 14. September 1906, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Gerihtsvollzieher"a. D. Robert Goy zu Hagen. Offener Arrest ist erlaffen mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1906. Konkursforderungen find bis zum 6, Oktober 1906 bei dem Amt3geriht Hagen i. W. anzumelden. Erste Gläubigerversammlung: 2. Ok- tober 1906, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 16, Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer 31.

Hagen i. W., den 14. September 1906.

Walther, Amtsgerichtssekretär.

Halle, Saale. KRonfurseröffuung. [46551] Ueber das Vermögen der Haudelsfrau Heleue Friedberg, geb. Schiff, Inhaberin der nicht ein- getragenen alema H. R. Friedberg in Halle a. S., alter Markt 3, is heute, Mittags 12 Ubr, von dem Königlichen Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Friedri Carow zu Halle a. S., Wilhelm- straße 4. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12, Oktober 1906 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25, Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung den 16. Oktober 1906, Vormittags A447 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin den 3. November 1906, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 45, Poststraße 13/17. Halle a. S., den 14. September 1906. Der Gerichtsschreiber

Kreuznach. Konkursverfahren. [46573] Ueber den Nachlaß der am 17. Januar 1905 zu New York verstorbenen, zu Kreuznach roohnhaft gewesenen Wwe. Otto Schmidt, Julie gev. Enders, ist beute, am 13. September 1906, Vors mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Justizrat Wenzel zu Kreuznach. Erste Gläubigerversammlung am 16, Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 30. Oktober 1906, Vorinittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 2. Oktober 1906.

Königliches Amtsgericht zu Kreuznach.

Landeck, Schles. Ronfurêverfahren. [46560] Veber das Vermögen der Gafthauspächteriu Auguste Riedel zu Seitenberg wird heute, am 14. September 1906, Vormittags 83 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, da die Auguste Riedel unter der Behauptung, daß fie zahlungéunfäbig sei und ihre Zablungen eingestellt babe, die Eröffnung des Konkurses beantragt, ihre Behauptungen au) durch die eingereihten Verzeichnisse ihres Vermögens und ibrer Schulden glaubhast gemacht hat. Der Herr Rechtsanwalt Dr. Dinter zu Landeck wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Oktober 1906 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung etnes Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 6. Oktober 1906, Vormittags 103 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29, Oktober 1906, Vormittags 10} Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Lermin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder jur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinschuldner zu verabfolgen ober zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Befiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sage abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. Oktober 1906 Anzeige zu maten.

Königliches Amtsgericht in Laudeck.

Leipzig. [46541] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich William Oskar Sperling, Inhabers der Firma Leipziger Maschinenfabrik u. Wellpappen- Werke H. W. O. Sperling in Leipzig- Eutrißsch, Wittenbergerstr. 60/62, Wohnung daf. Lothringerstr. 10, ist beute, am 14. September 1906, Nathmittags 5 Uhr, èas Konkursverfahren eröffnet worden, Verwalter: Kaufmann Paul Gottschalck in Leipzig, Kurprinzstr. 9. Wahltermin am 4. Ok- tober 1906, Vormittags 11 Uhr. Anmelde- frist bis zum 17. Oktober 1906. Prüfungstermin am 29. Oktober 1906, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Oktober 1906.

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. Il A!, Fohannis8gafse 5, den 14. September 1906,

Mannheim. KSonfursverfahren. [46548] Nr. 6803. Ueber das Vermögen der Josef Dietrich Ehefrau, Pauline geb. Weber, In- haberin einer Herren- und Damenschneiderei nach Maß hier, D 2, 2, wurde heute, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Anmelde- frist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Ok- tober 1906. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 17. Ok- tober 1906, Vormittags 115 Uhr, vor dem Großh. Amtsgerichte, Abt. T, 11. Stock, Zimmer | Nr. 112, Saal A. : Mannheim, den 14. September 1906. Der Gerichts\hreiber Gr. NRESCeEmtio Mannheim T aier.

Maulbronn. KRonfurê8verfahren. [46530] Veber das Vermögen des Hugo Beutner, Bahuhofreftaurateurs in Mühlaker, ift heute, am 14. September 1906, Nachmittags 4F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter : | Bezirksnotar Lang in Dürrmenz-Mühlacker. Tag, an welchem die Frist zur Anmeldung bei dem Konkurs- gericht endigt: 2. Oktober 1906. Wahl- und Prüfungs- termin: 11. Oktober 1906, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. Dk-

tober 1906. Maulbrouu, den 14. September 1906. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts.

Sekretär Mathes.

München. Bekanntmachung. [46586] Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung B für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 15. Sep- tember 1906, Nachmittags 12,50 Uhr, über das Vermögen der Zuckerwareugeschäftsinhaberin Margarethe Plazoeder in München, Oefele- straße 9, auf Antrag eines Gläubigers den Konkurs eröffnet und offenen Arrest erlassen; Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Gleifenstein in München, Zweibrückenstr. 39; Anzeige- und Anmeldefrist bis 5. Oktober 1906 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin ist auf E: den 13. Ok- tober 1906, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 18 Mariahilfplay 17 in der Vorstadt Au anberaumt. München, den 15. September 1906. Der Kgl. Sekretär: Schmidt.

München. Befanntmachung. [46587] Das Kal. Amtsgericht München 1, Abteilung B für Zivilsachen, hat mit Beshluß vom 14. Sep- tember 1906, Nachmittags 5,20 Uhr, über das Ver- mögen des Gärtnereibefitzers Peter Sökler in München, Schönstraße 12, auf Antrag eines Gläubigers den Konkurs eröffnet und offenen Arrest erlassen; Konkursverwalter: Rechtsanwalt Kurländer in München, Neuhauserstraße 29/111, Anzeige- und Anmeldefrist bis 4. Oktober 1906 einscließlich. Erste Gläubigerversammlung in Verbindung mit dem all- gemeinen Prüfungstermin ist auf Freitag, deu 12. Oktober 1906, Vormittags 9 Uhr, im Hume Nr. 18 Mariahilfplaß 17/kl în der orstadt Au anberaumt. München, den 15. September 1906. Der Kgl. Sekretär: Schmidt.

Nürnberg. [46522] Vekauntmachung. (Auszug.)

mögen des Kunftauftaltsbesizers Johaun Seorg Stadelmaun in Nürnberg, Bayreutherstraße 28 a, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Osfar Groß in Nürnberg. Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 17. Oktober 1906. Anmeldefrist bis 24. Oktober 1906. Erste Gläu- bigerversammlung: 10, Oktober 1906, Nach- mittags 834 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: 7. November [1906, Nachmittags 3; Uhr, jedesmal im Zimmer 41 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße.

Konkursverwalter : Offener

Nürnberg, den 14. September 1906. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Nürnberg. [46521] Bekanntmachung. (Auszug) _

Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 14. Sep- tember 1906, Nachmittags 6 Uhr, über das Ver- mögen des Zigarettenfabrikanten Frit Grünuler in Nürnberg, obere Turnstraße 17, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rehtsanwalt Dr. Siegfried Strauß in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 31. Oktober 1906. An- meldefrist bis 31. Oktober 1906. Erste Gläubiger- versammlung: 13. Oktober 1906, Vormittags 9x Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: 17. No- vember 1906, Vormittags 92 Uhr, jedesmal im “aud 41 des Justizgebäudes an der Augustiner- traße.

l Nüruberg, den 14. September 1906.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts,

Osterburg. [46572] Ueber das Vermögen des Maurermeifters Karl Hempel zu Goldbeck (bisher in Ofterburg) ist beute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kreistaxator August Kakerbeck hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Oktober 1906. Anmeldefrist bis zum 11. Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung am 12. Ofk- tober 1906, Vormittags 11 Uhr. Prüfungs- termin am 26. Oktober 1906, Vormittags 11 Uhr. Vorstehender Auszug des Eröffnungs- bes{lufses wird hierdurch öffentlich bekannt gemaßht. Ofterburg, den 15. September 1906.

A me y, Amtsgerichtss\ekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Recklinghausen. [46571]

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Reinhold Hübuer in Recklinghausen-Süd wird heute, am 4. September 1906, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Gerichtsvollzieher a. D. Otto Klucken hier. Konkurs- forderungen find bis zum 20. Oktober 1906 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. Oktober 1906. Erste Gläubiger- versammlung 28. September 1906, Mittags 12 Uhr, und Prüfung der angemeldeten Forderungen den 30. Oktober 1906, Mittags 12 Uhr, vor dem hiesigen Geriht, Hernerstraße 7 a, Zimmer Nr. 10. Recklinghauseu, den 4. September 1906.

__ Paschenda, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Rödding. [46561] Ueber das Vermögen des Mühleupächters Iöcegen Larsen in Rödding ist heute, Vormittags 9 Uhr 55 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. jur. Carl Arendt hierselbst ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum . Oktober 1906 anzumelden. Erste Gläubigerversammluna und allgemeiner Prü- fungstermin am 12. Oktober, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Oktober 1906. Nödding, den 14. September 1906.

Königliches Amtsgericht.

St. Avold. Konfkfurêverfahren. [46594] Ueber das Vermögen des Limonadenhäudlers Johaun Nimsgern jun. in Spittel wird heute, am 15. September 1906, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Sekretariatsassistent Aokann Baptist Becker aus St. Avold wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5. Oktober 1906 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung tes ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{chu}ses und eintretenden Falls über die in & 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 13. Oktober 1906, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8, Oktober 1906 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht in St. Avold.

Scheinfeld. Befanntmachung. [46579]

Vas Kgl. Amtsgeriht Scheinfeld hat heute, Vor- mittags 113 Uhr, folgenden Beshluß erlassen: Es sei über das Vermögen tes Apothekers Chriftof Rudolf Pausch von Sugenheim das Konkurs- verfahren zu eröffnen. Termin zur Anmeldung der Konkursforderungen : 8. Oktober 1906. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines Konkurs- verwalters, Bestellung eines Gläubigerausshusses und allgemeiner Prüfungstermin: Samstag, 27. Ok- tober 1906, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Oktober 1906 ift er-

lassen.

Le: cinfeld, 15. September 19066. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Scheinfeld. Winkler, Kgl. Sekretär. sommersfeld, BLZ. Frankf. O. [46581] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Wageubauers Paul Dunkel zu Sommerfeld, Burgstraße 164, wird heute am 14. September 1906, Naqmins 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann W. Nikol hierselbst wird zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist bis zum 4. Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 13. Oktober 1906, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Ok- tober 1906

Weiler, Kr. Schlettstadt. [46563] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Josef Kernuel, Spezereihändler, zuleßt in Steige wohnhaft, jeßt ohne bekannten Wohnort abwesend, wird heute, am 13. September 1906, Vormittags 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Ge- rihtssekretär Gruß in Weiler. Anmeldefrist bis 5. Oktober 1906. Wabl- und Prüfungstermin 12. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Oktober 1906. Kaiserliches Amtsgericht in Weiler, Kr. Schlettstadt.

Westerstede. MKonfursverfahren. [46588] Neber das Vermögen des Schlachtermeifters Ernft Schröder zu Zwischenahn ist am 14. Sep- tember 1906, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da Zablungsunfähigkeit des Ges meinschuldners anzunehmen ist. Verwalter: Rech- nungésteller E zu Zwischenahn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿zum 3. Oktober 1906. Ans meldefrist bis zum 3. Oktober 1906. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 11, Oktober 1906, Vorm. 10 Uhr.

Westerstede, 1906, September 14. Großberzoglich Oldenburgishes Amtsgeriht. Abt. I. Veröffentlicht: A hler, Gerichteaktuargeh., Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts.

Wolfenbüttel. Konfurêverfahren. [46582] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Curt Wiegand hier, Inhabers der Germania-Drogerie hier, ist heute, am 15. September 1906, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Peters hier is zum Konkursvertoalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Oktober 1906 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 3. Oktober 1906, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 24. Ok- tober 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 3. Oktober 1906 ist erlaffen.

Wolfenbüttel, den 15. September 1906.

Dex Br Petaoa. Amtsgerichts: raul.

Zeitz. Konkursverfahren. [46590] Ueber das Vermögen der offeuen Handels- gesellschaft Otto Rittler in Zeitz und deren In- haber des Zivilingenieurs Johaunes Friedrich Reimers in Zeiß und des Kaufmanus Otto Rittler in Zeit ist heute, am 14. September 1906, Nahmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Prokurist Wilhelm Topschall in Zeit. Anmeldefrist bis zum 20. Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung am 13. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs8- termin am 27. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Oktober 1906. i

Königliches Amtsgericht Zeit.

Zeitz. Konkursverfahren. [46592] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Otto Rittler in Zeit, alleinigen Inhabers der Firmen A. G. Rittler und Erstes chriftliches Zeitzer Versaud-Contor Otto Rittler „zum Mefß- palast‘‘, beide in Zeit, ift heute, am 14. Sep- tember 1906, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Prokurist Wilhelm Topschall in Zeiß. Anmeldefrist bis zum 20. Oktober 1906. Erste Gläubigerversammlung am 13. OEf- tober 1906, Vormittags 10 ihr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Oktober 1906, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeiges pflicht bis zum 1. Oktober 1906. :

Königliches Amtsgericht Zeitz.

Zoppot. Konkursverfahren. [46583]

Veber das Vermögen des Hugo Fotanns in Zoppot wird heute, am 14. September 1906, Nach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts\ekretär a. D. Ernst in Zoppot wird zum Konkur3verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 14. Oktober 1906 bei dem Gerihte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wat! eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Släu- bigeraus\husses und eintretenden Falls über die in L 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 6. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeld:ten Forderungen auf den 27. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihreten Gerichte, immer 10, Termin anberaumt. Allen E welche eire zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder ¡ur Konkur8mafse etwas s{uldig find, wird auf- gegeben, ni@ts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- sonderte Befriediguns in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Oktober 1906 Anzeige ¿u machen.

Königliches Amtsgericht in Zoppot.

Ahaus. NARTRETDELtaIHEeR. : [4653 1]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhäudlers Johann Bernard Stoeteler in Wüllen, Kreis Ahaus, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner Fe Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 22. Sep- tember 1906, Vormittags Ukl Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier anberaumt. Der Ver- gleihsvorshlag und die Erklärung des Konkurs- verwalters sind auf der Gerichtsschreiberei hierselbst zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Ahaus, den 14. September 1906.

Wieneke, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Altenstadt, Hessen. [46550] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Häfners Friedrich Wilhelm Proßmaun von Altenstadt is zur Prüfung einer nahträglich an- emeldeten Forderung, zur Genehmigung von Grund- ftüsverkäufen und eines von dem Gemeinschuldner emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche T ertin auf Donuerstag, den 4. Oktober 1906, Vormittags 9} Uhr, vor dem Großherzoglichen Amts3gericht in Altenstadt anberaumt. Der Vergleich3- vorshlag ist auf der Gerichteschreiberei des Konkurs- gerihts zur Ginsicht der “acn, mag niedergelegt. Altenstadt, den 14. September 1906. Bodensohn, Aktuar,

Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat am 14. Sep-

des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7.

tember 1906, Nachmittags 34 Uhr, über das Ver-

Sommerfeld, den 14. September 1906, Königliches Amtsgericht.

Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.