1906 / 232 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

! [50143] Kreditverein von Grunödbesitzern

in Kopenhagen und Umgegend.

[49967] Wülfing, Dahl & CZ Actiengesellschast. . Bekauutmachung. Gemäß § 244 H.-G.-B. wird hiermit bekannt gegeben, daß in der ordentlihen Generalversammlung bom 14. September 1906 beschlossen worden, die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder auf fünf zu er- öhen und a. Herr Kommerzienrat G. A. Wittekind in Berlin,

[29640] Bekanntmachung. 5 Bei der stattgehabten Auslosung der zu tilgenden Kreiëobligationen des

Greifswald sind folgende Nummern gezogen

E. und IL. Emisfion. :

Lit. A Nr. 10 12 15 16 58 72 116 A4 154 179 264 302 317 341 345 390 über jef Lit. 8 Nr. 32 44 46 48 über je 300

Jn. Emisfion-

[26398] Bekanntmachung.

Bei der am 18. Mai d. Js. stattgehabten plan- mäßigen Auslosung der auf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 30. September 1889 ausgefertigten Anleihescheine der Stadt Aken (Elbe) L. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchftabe A über 500 « Nr. 25 40 43 117 218 243 255 260 281 304;

[49617] Bekanntmachung.

Auf Grund § 290 des Handelsgesezbuchs?7 wird bierdur die Aktie unserer Gesellshaft Nr. 52 im Nennbetrage von #4 1000,— zufolge Zusfamnen- legungsbes{chlufses vom 25. April 1906 für kraftlos erflärt,

Lübeck, den 27. September 1906.

Lübeck-Bremer Dompfschiffahrts-

[23523] BekauntmaGutng.

Bei der am 5. Juni 1906 stattgehabten Aus- losung der auf Grund des Allerhöhsten Privi- legiums vom 28. Juli 1882 auägegebenen und am 2. Januar 1907 M tilgenden Köpeunicker Stadt- obligationen wurden gezogen :

Lit, A Nr. 3 11 22 36 85 94 98 107 125 126 193 237 253 312 343 430 461 über je 1000 M Lit. W Nr. 25 und 57 über je 500 #

[26635] VBekonntmachung. Bei der am heutigen Tage stattgehabten Ver- E D A ¿A S Stadtobligationen vom Zahre wurden gezogen :

Lit. A Nr. 82 134 157 162 253 335 387 421 und 459 über je 1900 #Æ,

Lit. B Nr. 5 31 und 34 über je.500 Æ, welche hiermit zum 2. Januar 1907 zur Aus-

50141] [ Die un L. Oktobee d. Is. fälligen Zins- scheive der Oppelner 32 °/6 Stadtanleiheu vou 187 und 12902 fönnen in Oppeln bei der Stavthauptkafse und der Kommandite der Breslauer Diskonuto- bank (fr. Baukhous L. Neymann),

4 °/9 Obligatiouen Serie IUI.

In der am 25. September cr. stattgehabten notariellen 6. Verlosung sind die folgenden Nummern gezogen worden :

in Vzeslau bei dem Schlesischen Baukverein, : 4 der Breslauer Diskoutobauk und dem Bank- | zahlung bei der Kämmereikaffe zu Münden ge- C Nr. 20 39 67 69 86 93 118 150 189 Lit. A Nr. 23 43 48 über je 600 4 B Ls a üker 260 M Ne. 26 31 47 bi , hause E. Heimann, o E E Ben, dag Von Den 229 fiber je 100 M ; Lit. 1 Nr. 4 35 46 über je 200 46 67 76 88 131 336 370. it, Nr. 220 261 À Kr. 200,— = irektor der Mitteldeutshen Creditbank daselbft, Gesellschaft Actiengesellschaft. in Berlin bei der Köuiglichen Sechandluug, losten Obligationen sowie die Zinäscheine auß-r bei | Die Auszahlung der ausgelosten Anleihescheine er- IV. Emisfiou. | Die Inhaber der vorbezeichneten Anleihescheine | #4, 225-- A us b. der Gu A L G S A: ra 4 der Deutschen Bauk und der Bauk für p bi sigen Kämmereikasse auch bei den Bankfirmen | folgt am S. Januar 1907 bei der Stadtkaffe Lit. B Nr. 16 60 102 115 139 18 werden Hferdurch aufgefordert, gegen Rückgabe der- | Lit. Q L i „— =| " Bergish Märkischen Bank dasclbst er Vorstau Haudel und Juduftrie M e n Blaut und L. Pfeiffer in Caffel, | zu Köpenick gegen Nückgabe der Anleihescheine und / 600 4 _ B selben und dec dazu gehörigen ene und An- Lit. D) Nr. 296 836 13: - 7 in den Auffichtsrat gewählt worden sind. [49619)} Bekauutmachuug. eingelöst werden. auer . Zinsscheinbogen nebst dazu gehörigen Aen Lit. C Nr. 28 53 61 75 210 280 287 ÿ weisungen den Nennwert der Anleihescheine bei der 29M 6B s E ¿20% 1905 2411 2577 2770 Barmen, den 28. September 1906. Gemäß §§ 24—26 des Gesell shaftsvertrags wird biefigen Kämmereikasse vom 2. Januar 1907 r. 1000,— = « 1125,—. Der Vorstand. bierdur die ordentliche Generalversammlung

sowie bei der Filiale der Firma Mauer Æ& Plaut in Mündenu eingelöst werden können. Hann.-Münden, den 19. Juni 1906.

über je 300 Lit. D Nr. 5 über 150 M V. Emisfiou.

Lit. E Nr. 69 496 527 723 836 1569 1791 1873 1979 3450 4385 4442 4706 5726 6033 6045 6547 6784 7075 7420 7731 8265 9914 10336

der Aktionäre der Danziger Theater- Aktiengesellschaft auf Moutag, den 29. Oktober d. I., Nach- mittags 6 Uhr, in den Räumen der Refssource

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Obli- gation Uit. C Ne. 57 über 100 4, die zum 2. Januar Rud. Dahl,

1904, sowie die Obligationen Lit. A Nr. 195 und

Oppelu, den 17. September 1908.

Der Magiftrat. ab in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1907 ab hört die Verzinsung der

(50226]

{35140} Bekanutmachung._ Der Magiftrat. j ion. Am 5. Juli 1906 hat die planmäßige Verlosung M ¿i dee 394 über je 1000 6, die zum 2. Januar 1906 aus-| Lit. A Nr. 7 23 30 58 65 über je L0G ausgelosten Anleihescheine auf. c C S L Ry ; 2 umen der N gef M, S Schubin ats) B. gelost water, nos E Mgen sind. 4 E M A Je S j ; hr. Mblende Finösäeine wird deren Geldbetrag Es 7 pie 11801 12211 à Kr. 2000, VsGweilen As S enm rte, SttiengesellsGast O mit naÏstehender efunden. G8 nd au?2geroil. L , : 1 : . ° : om Kap ‘adi. t Ma e i; ! -4 ; Sordnung f E M E L. Ausgabe Folgende Kreisanleihescheine werden zur Bar- Ee Der ‘Magistrat. 200 4. j Aken (Elbe), den 22. Mai 1906. 20A G uas erfolgt vom 2. Januar | Hierdurch beehren wir uns, die Aktionäre unserer Ge, | Die nah § 27 des Gesellschaftsvertrags behufs die Nrn. 83 56 75 ò1 200 über je 1000 4, zahlung am 2. Januar 1907 gekündigt: [25300] Bekanntmachung VI. Goisfion. Der Magistrat. a9 | sell]chaft zu der am Montag, deu 29. Oktober a. e., | Teilnahme an der Generalversammlung erforderliche die Nrn. 2 33 48 65 über je O De eh E Nr. A eik schei d f Bei der diesjährigen planmäßigen Auslosung E G E P t er 164 165 f Fischer. in Berlin n der Deutschen Bank, Bizciets Aa in E A s T A bei dem Bank- 1. von ber ET. Husaabe Die Inhaber dieser Anleihescheine werden aus- T2 t: Ï it. r. z 109 S R in Sambur ei der Hambi1: i atifindenden ordentlichen eueral- | baule eyer elhorn in Danzig erfolgen. o d unserer Kreisauleihen sind folgende Aulcihe 168 169 170 171 172 173 174 175 176 E [26399] Bekanutmachung. Deutscher Bauk x ati is d dd versammlung ergebenst einzuladen. Sen g die im § 260 Abt. 2 Gcibn tes orlagen zur Einfic)t für die Aktionäre aus.

L Tagesorduuug:

1} Geschäfisberiht des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1905/06. 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der

gefordert, die aufgerufenen Stücke nebst Zinsscheinen und Zinsschetnanweisungen vom 2, Januar 1904 ab bei der hiefigeaz Kreisfommunalkafse oder bei dem Bankhaus Wm. Schlutow in Stettin zur Einlösung vorzulegen.

Bei der am 7. Juni d. Js. stattgehabten plan- mäßigen Auslosung der auf Grund des Äller- höchsten Privilegium3 vom 9. Oktober 1885 ausge- fertigten Anleihescheine des Atken-Roscnburger Deichverbandes V. Ausgabe sind folgende !

die Nrn. 117 159 üder j: L000 #,

die Nrn. 8 33 62 89 118 über je 500 G

Diese Anleihescheine werden hiermit ¿ur Einlösung gekündigt und die Inhaber derselben ersucht, deren Nennwert gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst

sowie bei den übrigen deutschez Filialen der Deutschen Bank. Aus früheren Verlosungeu sind rückstäudig: Lit. B Nr. 560 per 1. Juli 1205. Ut. D- Nr. 1562 ver 1. Juli 1905.

eiue gezogen worden: A Ausgabe Lit. A Nr. 80 115 135 178 194 200 309 332 392 und 409, Lit. W Nr. 68 73 74

85 90 104 und 138. EL. Husgabe Lit. A Nr. 43 188 201 272 282

179 180 181 182 183 184 185 186 187 Bi 190 191 192 über je 200 M, G

welche den Besizern mit der Au gekündigt werden, den Kapitalbetrag vom uuar 1907 ab gegen Nückgabe der Oblif

Tagesorduung : 1) Vortrag und Genebmigung der Jahresbilanz sowie Entlastung des Vorstands und des Auf- fichtsrats 24 des Gesellschaftsvertrags).

Zubchör vom 2. Januac 1907 ab auf der Erciskommunalkafe in Siubin in Empfang zu nebmen. Sämtlihe Wertieichen können nur im kursfähigen Zustande angenommen werden; für fehlende Zinsscheine wird der bezügliche Zinsbetrag | von dem Nennwerte abgerechnet werden.

Schubin, den 13. Ju!t 1906.

Der Kreisaus\chufß.

[26700] Bekfanutmachung. N

Bei zer in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegit : vom 14. Dezember 1837 stattgefundenen Auslosuag der planmäßig zum 2. Januar 1907 zu tilgenden Kreisanleiheicheine des Freystädter Kreises find folgende Nummern geiogen worden : |

Lit. 4 Nr. 7 zu 1090

L E

Die Juhaber dieser Anleihescheine werden hier- dur) aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zinsscheinen der späteren Fälligkeitstermine und den Anweisungen zu den betreffenden Schuldverschrei- bungen bei der Kreiskoninunalkafse hierselbft

F +

Die Verzinsung hört mit dem 31. Dezember

d. Irs. auf H S Aus früheren Kündigungsterminen ist noch die Kreisobligation Buchstabe C Nr. 146 über 50 Laler rückständig. : Kammin i. Pomm., den 9. April 1906. Der Vorfißende des Kreisausschufses : von Massow.

[40780] UAuftündigung ausgelofter 33 °?/6 Obligationen des Oberoderbruchs-Dsaichverbandbes. Bei der am 25. Mai d. Is. stattgehabten Aus- losung sind zu dem Tilgungsfonds folgende Obli- ationen gezogen worden : Lit. A Nr. 20 1 Stück à 3000

= 3000 M Lit. 8 Nr. 2 12 31 40 4 Stück

¿B00 k... N, = 600 M Lit. © Nr. 391 465 2 Stück à 300 M. . . . . . . t 690 M

Summa 9600 M

am 2. Januar 1907 einzureichen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, | daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser | Schuldverschreibungen aufhört und der Betrag für | fehlende Zints{eine vom Kapital abgezogen wird.

Freystadt N.-Schlefien, den 23. Juni 1906.

Der Kreisauê®schuf. [25299] Befkfanntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums ! vom 2. Januar 1839 verau8gabten 3Fè 9/9 Kreis- anleihescheineu des Kreises Justerburg sind bei der erfolgten Auslosung folgende Nummern ezogen : î i dane L Nr. 9 36 37 81 über je 1000 M,

Nusgabe #8 Nr. 107 über 500 Æ,

Ausgabe C Nr. 6 15 16 64 über je 200 M.

Diese Anleihescheine werden 2. Zanuar 1907 hiermit gekündigt.

Die Kapitalbeträge sind von dem genannten Datum ab gegen Einlieferung der Anleihescheine und Anweisung bei der Kreiskommunalkasse bierselbft oder bei der Bank der Oftpr. Lanud- \chaft in Kuigs8berg in Empfang zu nehmen.

Mit dem 2. Januar 1907 hört die Verzinsung der gekündigten Anleibescheine auf.

Restanten: „Keine“.

Insterbura. den 16. Juni 1906.

Dex Vorfitende des Kreisausschufse2. [20681] Bekanntmachung. Bei der am 26. Mai d. Is. stattgefundenen Aus-

; zahlung, ero i : Küstriu behufs Einlösung zu übergeben oder einzu-

den Inhabern zum | Stgdteölnishe Anleihe von 13 200 000

Diese Obligationen werden daher den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, dieselben nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen und Anweisungen bis zum 2. Januar 1907, dem Termin der Rü- der Oberoderbruchs - Deichkaffse in

senden. : Die spejitellen Bedingungen stehen auf den- Oblis gationen. Nückftändig aus den Vorjahren sind noth: Lit. B Nr. 55 682 2 Stückt à 1500 M = 3000 G Neitwein, den 18. August 1906. Der Deichhauptmaaunu des Oderbruchs: Graf Finck von Finckenstein.

[50173] Bekanntmachung. vom Jahre 1899.

In Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums vom 8. Oktober 1898, betreffend die Avfnahme einer Anu- leihe von Æ 13200000 seitens der Stadt Cöln, bringe ich hiermit zur öffentlihen Kenntnis, daß behufs Tilgung der genannten Anleih?: zum 1. Ja- nuar 1907 der Aukauf von Anleihescheinen im Ge- samtbetrage von 4 209 500 von der Stadt Cöln bewirkt worden ift. E I

Eine Auslosung von Schuldverschreibungen aus dieser Anleihe zum 1. Januar 1907 findet daher nicht statt. /

Hierbei mache ich darauf aufmerksam, daß von der

losung von vierprozeutizen Neidenburger An- leihesheinen, die auf Grund des Allerhöchften

Privileziums vom 5. Oktober 1885 in Höhe von |

Stadt Cöln ein Stadtschuldbuchamt einaerictet | worden ist. Inhaber von stadteölnischen Schuldver- \hreibungen können fch durch Eintragung in das Stadtshuldbuch vor Verlusten jedweder Art, set es

und 303, Lit. W Nr. 11 49 57 63 und 92. Die Anleihescheine werden den Inhabern zur baren Nückzahlung der Beträge zum D. Fanuar 1907 mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die Kapital- beträge gegen Nükzabe der Anleihescheine in kurs fähigem Zustande bei unserer Kreiskommunal- fasse hierselbft zu erheben. : A Mit den Anleibescheinen sind die dazu gehörtgen, vom 1. Juli 1907 ab fälligen Zinsscheine und Ans- weisungen zurückzugeben, da die Verzinsung mit dem 1. Januar 1907 aufhört. S

Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine roerden vom Kapitalbetrage gefürzt. Mansfeld, den 16. Juni 1906.

Der Kreisausschuf. v. Hassell, kommifs. Landrat.

[46437] Bekanntmachung.

Bei dec pro 1906 bewirkten Auslosung der Myslowißer Stadtanleihescheine sind in der öffentlichen Stadtverordnetensizung am 6. Septbr. dieses Jahres folgende Stücke gezogen worden und zwar:

a. Aus dem Allerhöchsten Privileguum vom 14. Februar 1881.

Lit. A Nr. 4 57 97 à 1000 4

Lit. 8 Nr. 133 135 140 167 214 247 à 500 A

Lit. C Nr. 369 386 387 390 397 399 409 414 417 504 527 530 539 à 200k,

b. Aus dem Allerhöchsten Privilegium 21. September 1886.

Lit. A Nr. 10 61 130 à 1000 M

Lit. ü Nr. 192 218 à 500 M

Lit. C Ne. 256 318 320 323 à 200 M.

Die Juhaber dieser Anleihesheine werden aufges fordert, die Neminalbeträge gegen Rückgabe der

vom

spätestens zum L. April 1907 in der hiefigen Kämmereitasse in Empfang zu nehmen. :

Mit diesem Tage höôct die Zahlung der Zinsen auf. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Aus Vorjahren sind ncch nachstehend genannte Myslowizer Stadtanleihesczeine, welhe ausgelost worden sind, noch nicht zur Einlösung gelangt und zwar: aus der Anleihe von

1881 Lit. A Nr. 2 über 1900 4

Lit. B Nr. 225 232 à 500 4 1886 Lit. C Nr. 253 294 à 200 M Myslowitz, den 10. September 1906.

Der Magistrat.

Anleihesheine und der zugehörigen Zinsseine bis ;

und der Zinacoupons der späteren Fälligkeit sowie der Talons bei der Kreisfommuÿß hierselbft in Emp*?ang zu nehmen. E Greifswald, 30. Juni 1906. n Graf Behr.

[20261] Obligationen der Wasser-Genofsens@ der Jlmeuau-Niedecrung. F Bei der heute in Gegenwart eines Noti gznommenen Verlosung von Obligatio folgende Nummern gzezogen : 8 L. 37 0/9 Obligationen L887, Lit. A Nr. 55 à 5090 M E Lit. 8 Nr. 146 à 3000 M Lit. C Nr. 385 433 568 à 1000 M Lit. D Nr. 723 816 à 500 M an Lit. E Nr. 968 1129 1191 à 300 A IE. 340/, Obligationen 1890," Lit. A Nr. 134 142 à 1000 7 TUL. §70/9 Obligationeu 1894" Lit. 4 Nr. 60 à 2000 M : Lit. Nr. 124 à 1000 M x Lit. D Nr. 505 à 300 M d LVY. 3209/0 Obligationen 1896" Lit. C Nr. 92 à 2060 M i Lit. D Nr. 201 à 900 M ; Die Rückzahlung derselben erfolgt gege Einlieferung mit den dazu gehörigen, niht F Coupons und Talons am 2. Januar 1 der Hannoverschèn Bauk vormals Heinemann in Lüneburg oder der Fur- u märkischen ritterschaftlichea Darlehus Verlin. Mit dem RNRückzahlungstermin Verzinsung auf. Liineburg, den 1. Juni 1906. Wasser-Genofsenschaft der Ilmenau - Niedecuug. Der Direktor: C. Sponagel.

[26780] Betrifft Aufkündigung der ausgelosten obligatiouen und Anleihescheine des Srofß;-Wartenberg. Bei der heute gemäß der Bestimmungen d! hödsten Privilegiis vom 10. April 1872, vember 1881 und 22. September 1886 stattet

7 Auslosung der zum 2. Januar 1907 einzu

Heuser. [37929] Aufkündigung der ausgelosten Kreisobligationen des Kceises Oels. Bei der im Beisein der Kreiskommission und eines Notars stattgefundenen Verlosung dzr auf Grund der Allerhöchiten Privilegien vom 27. November

Grofß;-Warteuberg’ex Kreisobligationet | Anleihescheine T., IT. und IT1. Ausgabe F | Beisein eines Notars na®&stehende Numm (i Werte von zusammen 13700 4 gezogen f und zwar:

i ga. von den am 1. August 1872 ausgefertigt

Nummnern gezogen worden:

Buchstabe A über 1000 M Nr. 84 90 104

105 128 138 154 165 172 und 186.

Buchftabe 38 über 500 4 Nr. 22 42 67 73 (0 191 L 183 1859 209 200 2 03 206 913 932

354 363 383 und 387.

Buchstabe © über 200 46 Nr. 24 34 63 94

111 144 153 159 168 und 171.

Diese Scbuldverschreibungen werden den Inhabern hierdu:h mit der Aufforderung gekündigt, die in denselven verschriebenen Kapitalbeträge vom D. Ja-

uuar 1907 ab bei der hiesigen Deichkafsse oder j

bei dem Bankges(äste H. L. Vaack zu Magdeburg gegen Nücckgabe der Anleihescheine nebst den dazu gehörigea Zinsscheinen (Rethe IIT Nr. 3—14) bar tin Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1907 ab hört die Verzinsung der ausgeloslen Unleihescheine

auf; für fehlende Zinsscheine wird deren Geldbetrag |

vom Kapital in Abzug gebracht.

Gleichzeitig wird die Einlösung der im Fabre 1905 ausgelosten und zum D. Januar 1906 ge- kündigten Anleibescheine V. Ausgabe Buchstabe C Nr. 102 und 122 in Eriunerung gebraht. Die- selben sind mit dem vorgenannten Fälligkeitstermine außer Verzinsung getreten.

Uken a. Elbe, den 15. Iuni 1906,

Der Deichhauptmaun. Plade.

[50142] Bekanntmachung.

Bei der am 14 Juli 1906 erfolgten Auslosung von Kreisauleihescheinen des Kreises Schlawe sind die nahbezeihnetzn Nummern gejogen worden :

Buchstabe A über 3000 M Nr. 58.

Buchstabe B über 1000 4 Nr. 32 und 91. ¡Buchstabe © über 400 «A Nr. 42 48 109

Buchstabe D über 200 A Nr. 15 46 176 201 232 287 298 304 325 367 372.

Die genannten Stücke werden hierdurch gekündigt und deren Inhaber aufgefordert, die betreffenden Kreisanleihesheine nah dem 31. März 1907

an die Kreiskommunalkasse hier gegen Empfang- ;

nahm? des Nennwertes zurückzuliefern. Mit dem 1. April 1907 bört die fernere Verzinsung der ge- kündigten Stücke auf. Es sind daher die für die spätere Zeit ausgereihten Zinsscheine mit abzukiefern, widrigenfalls der Betrag der nicht zurückzegebenen Zinsscheine von dem Kapitalbetrage abgezogen werden wird. Schlawe, den 26. September 1906. Der Vorfitzeude des Krzeisausschusses : v. Scheliha.

[50139]

Fürstl. Shwarzenberg'she

| [49309

| versammlung vom 17. September 1906 werden die Gläubiger der Geselshaft hierdurch aufgefordert,

Lit. B Nr. 877 pet 1. Jult- 1906. Lt. D Nr. 1128 2126 per 1. Juli 1906. Lit. E Nr. 2596 per 1. Fuli 1906.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert. papieren befinden sich aus\ch{ließlich in Unterabteilung 2.

[49970]

Carl zur Eintracht Act. Ges. Mannheim. In der am 28. August d. J. stattgehabten ordentl. Generalvers. uf. Ges. wurde Herr Direktor Wilh. Höhler, Mannheim, neu in den Auffichtsrat gewählt. Der Auffichtsrat.

Emil von Reckow.

¡49430} Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsniß

Ö , in Liquidation. Die außerordentlihe Generalversammlung vom 22. September c. hat die Auflösuug der Aktien- gesellschaft „Steinkoßhlenwerk Vereinsglück zu Oels- nig“ beschlossen, und werden die Gläubiger der- selben aufgefordert, si zu melden. Oeisnitz i. Erzgeb., den 26. September 1906. Steiukohleawerk Veceiusglück zu Oelsuitz

in Liquidatioz. P. Kliver. M. Groß. 30: SBefauutmachung.

„Infolge Auflösung der Aktiengesellschaft Kraft &

Licht dur@ Beschluß der außerordentlichen Gexeral-

ihre Ansprüche bei derselben geltend zu machen. München, 24. September 1906.

Aktiengesellshaft Kraft & Licht

in Liquidation. C. A. EcklerL

[49603]

In der Generalve:sammlung am 28. Juli 1906 find in den Auffichtsrat unserer Fabrik neu- bezw, wiedergewählt die Herren:

1) Landrat v. Halem-Scweiz,

2) Konsul E. A. Claaszen-Danzig,

3) Rittergutspächter C. Hartert-Supponin,

4) Prokurist E. Venski-Danztg.

Der Vorftaud

der Zudckerfabrik Schwey.

Bilanz und der Gewinn- und Verlustrebnung. 3) Beschluß über die Genehmigung der Be bie Entlastung _des Vorstands und des Aufsichts- rats sowie über die Verteilung des Reingewinns. 4) Wakl zum Ausfsi§htsrat. : 9) Erhöhung des Grundkapitals um 1 200 000 durch Ausgabe von 1000 auf den Inhaber lautenden Aktien à 4 1290,— mit Dividenden- berechtigung ab 1. Juli 1906, Aus\{luß des geseßlihen Bezugsrechts der Aktionäre, jedoch mit der Verpflihtung für das Uebernahme- konsortiuum, die neuen Aktien den bisberigen Aktionären in der Weise zum Bezuge anzubieten, daß auf je nom. # 6000,— alte Aktien eine neue Aktie à 1200,— bezogen werden kann. Del tugsafiung über die Modalitäten der Be- ebung. 6) Abänderung des § 3 des Gesellshaftsvertrags entsprehend der vorstehenden Erhöhung des Grundkapitals. 5 In der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe ihre Aktien bis spätestens 23. Oftober a. e. in Cöln beim A, Schaaffhauseu’schen Bank- _ Verein, . in Düsseldorf béim A. Schaaffhauseu’ schen __ Bank-Verein, in Verliu beim A, Schaaffhauseu’schen BVauk- Verein, rat der Dircction der Discouto-Gesell, haft, in Frankfurt a. M. bei der Dresdener Bank in Frankfuct a. M., in Aachea bei dec Nheinisch - Westfälischen Diskonto-Desellschaft, in Eschweiler-Pümpchen bei unserer Sesell- __ schaftskaffe hinterlegt haben. Cfr. § 17 der Statuten. Eschweiler-Pümpch222, den 29. September 1906. Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

[50235] Zentralamerika- Bank Aktiengesellschast. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hbier- dur zu der am 22, Oftftober 1906, Nach- utittags 4 Uhr, im Sigzungéssaale der Deutschen Bank hierselbst, Kanonierstraße Nr. 22/23 I, ftatt- findenden außerordentliczen Seneralversamm- lung eingeladen. Aktionäre, welche ihr Stimmrecht nah Maßgabe § 18 des Statuts ausüben wollen, müssen bis späteftens am 19. Oftober 1906, bei der Gesellschaftsfaffe in Berlin, Französische- straße Nr. 60/61, bis 6 Uhr Abends, gegen Empfangsabescheinigung

a, ein Nummernverzeihnis der zur Teilnahme be-

N Bericht über den Stand des Unternehmens. 3) Wahlen zurn Au!sihhtêrat. Danzig, den 1. Oktcber 1996. | Der Vorftand der

Danziger Theater-Aktiengesellschaft. _—— Screv. Albert Meyer: [50222] WBekganutmachung. Die Tit. Aktionäre unserer Gesellschaft twerden bierdur zu der am Dounersíag, den 25, Oktober 1906, Nacómittags 3} Uhr, am Site der Gesellschaft zu Logelbach stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

l Tagesorduuug :

2)

Borlage der Iahre8rehnung pro

) Geschäftsberiht des Vorstands.

3) Geschäftsbericht des Aufsichtsrats.

4) Genebmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung vom 30. Juni 1906. ch8

9) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

6) Festseßung der Höhe der Präsenzgelder (für die Mitglieder des Aufsichtsrats.

7) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Logelbah bei Colmar i. Elsaß, dex 28. S

tember 1906.

Etablissements Herzog, Actiengesellschast. Der Auffichtsrat.

Eugen Meyer, Präsident.

1905/06.

[50223] Gebrüder Adt, Aktiengesellschaft, Die Aktionäre unserer Gesellsaft werden biermit eingeladen zu der in Forbach i. Lothr. in unserem Geshäftsbureau am 27. Oktober 1906, 12 Uhr Mittags, stattfindenden ordentlichen General- versammlung mit folgender Tagesordnung: 1) Entgegeanahme des Geschäft3berihts des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 2) Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnuna. 3) Entlastung des Vorstands un 4) Verteilung des Reingewinns. 5) Wabl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. Gemäß § 20 des Gesellschaftsstatuts hat der Auf- sichtsrat bestimmt, daß zur Ausübung des Stimm- rechts in der Generalversammlung die Aktien ent- weder bei der Gesellschaft oder bei nachfolgenden Banken resp. deren Filialen hinterlegt sein müssen: Forbacher Bauk, Act. Ges, Forbach i. Lothr., Rheinische Creditbauk, Mannßeim, Disconto-Gesellschaft, Berlin, G. F. Grohe-Henrih & ECo., Sgarbrüdcken, Pfälzische Bank, Ludwigshafen.

S2 Mut ten tA des Aufsichtsrats.

80 000 M. au8gezgeben wurden, find folgende Nummern (2) Es A S S M j : : L : , e 2E : , , gezogen : dur Abhandenkommen oder Beschädigungen der | 1873 und 7. Dezember 1885 ausgefertigten und am j obligationen: stimmten Aktien oder Interimscheine einreichen Forb i. Lot bén 99 Santomber 1906 Lit. 4 Nr. 6 über 1000 M Sttuldverschreibungen und Zinsscheine oder Uebersehen | 2. Januar 1907 einzulösenden Kreisobligationen j L. Ausgabe. 0/ Ma Yat [49918] sowie For ah .+ Lothr., den 29. September 1906. Lit. #8 Nr. 5 79 über je 500 4 = 1000 M | der Auskosungen {ügen _| des Kreises Oels sind die nachstehenden Nummern Litera A Nr. 2 und 8 über je 3000 4 /0 Hypothekar-Anlecihe von 1556. j Stolper Stallbau Aktien Gesellschaft b. ihre Mftien oder Interimsch:ine oder die darüber g E E R RNEatSe Lit. C Nr. 65 über 200 M Ueber den Inhalt des Stadtshuldbubes sind die | gezogen, und zwar: _ 6000 M; - Die fälligen Coupous oben genannter Anlethe | S S Ae S ? lautenden Hinterlegungéscheine der Reichsbank Kaiserl Geh Bs “a : A mitwirkenden Beainten zur strengîten Geheimhaltung | a. von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegs | þb. von den am 31. Dezember 1881 ausge werden vom 1. Oktober cr. an | n bis Lte Lea Meni zl der qum hinterlegen, , (00S P Sa eue» p E | woch, deu . Oktober 1906, Nachm. | und bis n2ch der Generalversammlung daselbst be, | 120220] Vereinigte Flanschenfabriken

Wir kündigen diefelb-n hiermit zur Rückzahlung l in Hamburg bei der Commerz- und

¡um 2. Januar 1907. : 3 verpflichtet. Huldbuch g vom 27. November 1873 1 S eet NICISAN I Een. Ausgab 4 Uhr, in Kleins Hotel, Saaleir. ga stes Zi Die Auszahlung des Kapitals und der Zinsen er- Die Eintraguna in das Stadtshuldbuch ift kosten- | Kreißoblizationen des Kreises els (ausgefertigt ? - Ausgabe. ] , : | M , olLetns el, Vaaleir gang, ersles Zimmer } [afsen. Stimmkarten werden von der Hinte ungs- j folgt gegen bloße Rüdgabe der fällig gewordenen | frei. e V tert I Muar 1874 IT. Emission): Buchstabe A Nr. 30 52 und 91 Wi L Disconto-Bank, ! links, statifindenden Generalversammlung ergebenst asser ausgehändigt. Vinterlegungs und Stanzwerke Actiengesellschaft, 1000 A = 3000 Æ, in Berlin bei der Deutschen Bank, | eingeladen. Zur Vermeidung etwaiger Beschluß- Tagesordnung : Regis, Bez. Leipzig.

Zinsscheine bewo. des Anleihescheins bei der hi:figen Kreiëfkommunalkfafse und dem Bankhause S. A. Samter Nach*olger, Königsberg i. Pr.

Die Verzinsung der gekündigten Anleihescheine hört mit dem 1. Fanuar 1907 auf.

Neidenburg, den 29. Mat 1906. Der Äreci8ausschu|ß des Kreises Neideuburg.

F, V.: Bansi. [50140] Bekanntmachung.

Auslosung von Kreisanleihescheinen. Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. November 1886 ausgefertigten Anleihe- \cheiven des Kreises Ofthavelland sind nah Vorschrift des Tilgungéplanes zur Einziehung im Fabre 19068 aus8aelost worden :

l) Von dem Buchftaben A 1000 () die |

Nummern 3 6 9 16 20 71 89 94 103 128 148 158 162 187-202 248 281 283.

2) Von dem Buchftaben W 500 (6) die | 162 180 1889 280

Nummern 27 33 68 77 115 234 238 253 269 273 279 285 287 291 293 349 361 376.

3) Von dem Buchftaben C 200 4) die |

Nummern 2 16 35 52 63 77 90 91 97 135 146 167 202 225 229 251 276 285 300-371 372.30 3(86. Die Inhader werben aufgefordert, die ausgelosten Kreisanleihes{heine nebst den hierzu gehörigen Zins- scheinen vom 2. Jauzuar 1907 ab bei der Kreis- Ffommunailfafse in Nauen einzureihen und den Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. :

Mit dem 31. Dezember 1906 hört die Verzinsung der au!gelosten Anleihescheine auf.

Die Anlethesceine C Nr. 56 über 200 46, ausgelost zum 2. Januar 1904, C Nr. 24 über 200 4, ausgelost zum 2. Januar 1905, und A Nr. 81 über 1000 , ausgelost zum 2. Januar 1906, sind uoch uicht zur Einlösung vorgelegt.

Nauen, den 27. September 1906.

Namens des Kreisausscchusses : Der Vorsizende: von Wilm.

Cöln, den 24. September 1906.

Der Oberbürgermeister. L B: Z!MiLnk. [46789] Befauntmachunag. -

Bei der in Gemäßheit der Allerhöchsien Privi- legien vom 30. April 1884 und 18. Dezember 1895 | zum Zwecke der Amortisation stattgefundenen Aus- | losung der Grottfauer Kreisauleißeschei=e pro | 1906 find die Nummern dex nachstehenden Appoints / gezogen worden : | V. Ausgabe. | Lit. K à 2000 Nr. 62 78 93. | Lit. C à 1000 ÆÁ Nr. 16 20 23 35 45 99 | 121 133 146 205 280 294.

Lit. D 3 500 A Nr. 12 60 83 90 293 299 311 340 366 370 394 395.

} Lit. E à 200 A Nr. 85 150 226 239. | L. Ausgabe.

Lit, W à 2000 M Nr. 8.

Lit. à L000 M. Nr. 24 45 43.

Lit. D à 500 (6 Nr. 30 49 87 94.

Lit. E à 200 Æ Nr. 90. :

Die Jnhaber dieser Appoints werden aufgefordert, deren Nominalbeträge gegen Rückgabe der Anleihe- {heine und der zugehörigen Zinssheine vom 1. April 1907 ab in der Kreiskommunalkafse hierselbft oder bei den Bankgeschäften E. Heimann und G. von Pachaly’s Enkel zu Breslau in Empfang zu nehmen. i

Mit diesem Tage hört die Zahlung der Zinsen auf. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. E

Nücfkständig sind noch aus früheren Kündigungs- terminen, und zwar:

pro Apriltermin 1901

I. Auegabe Lit. D Nr. 355 à 500 M,

pro Upriltermin 1904 I. Ausgabe Lit. D Nr. 356 à 500 M. GBrottfau, den 13. September 1906.

4

Lit. A über 1500 Æ Nr. 4,

Lit. 8 über 600 #4 Nr. 14,

Lit. © über je 300 4 Nr. 11 36 60 71 75 129 und 151, ¿

Lit. D über 150 M Nr. 14; : :

b. von den auf Grund des Allerhö®sten Privi- legiums vom 7. Dezember 1885 ausgefertigten 400 000 A Kreisobligationen dcs Kreises Oels (ausgefertigt unterm 1. Januar 1886 TI1. Emisfion):

Lit. A über je 1000 Æ Nr. 85 und 124,

Lit. V über je 500 M Nr. 15 116 173 und 276,

Lit. C über je 200 A Nr. 9 18 28 47 92 97 135 193 227 342 358 361 364 366 370 und 424.

Die Besitzer der vorbezeihneten, zum 2. Januar

gefordert, den Nennwert gegen Rückgabe der Obli-

noch nicht fälligen Zinsscheinen vom 2, Januar 1967 ab bei der Kceciskommunalkaffe hierselbft in Empfang zu nehmen. Eine weitere Verzinsung der ausgelosten Oblizationen findet von dem ge- nannten Lage ab nicht statt und wird der Wert der etwa nit zurückgelieferien Zinsscheine von den Kapitalien in Abzug gebracht.

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die am 29. SFunt 1903 zur Barzahlung am 2. Januar 1904 ausgeloste Kreisobligation vom 22. Januar 1874 (II1. Emission)

Lit. D Nr. 35 über 150 M und die am 830. Juni 1905 zur Barzahlung am 2. Januar 1906 ausgeloste Kreisobligation vom 22. Sanuar 1874 (II. Emission)

Lit. C Ne. 154 über 3090 4 noch nicht cingelöft sind. Die Inhaber diefer Obligationen werden aufgefordert, zur Vermeidung weiter:r Zinsverluste die Valuta bald abzuheben.

Oels, den 28. Juli 1906.

Der Vorsitzende des Kreisausschufses. Königliche Landrat

Der Kreiêsausschuß des Kreises Grottkau. Thilo.

Graf Kospoth.

1907 bierdurch ge!ündigten Obligationen werden auf- ;

gationen nebst den Zins\ceinanweisungen und den |

Buchstabe Nr. 129 über 500 A,

Buchftabe © Nr. 205 über 200

c. von den am 830. Juni 1888 ausgefertigt anleihesceinen :

EVL. Ausgabe. q

| Buchstabe A Nr. 67 110 und 125 | 1000 M = 3000 M. h Buchstabe #8 Nr. 159 und 202 über je F i = 1000 : L ; | Indem vorstehend bezeichnete 3zprozentigF f obligationen be¡w. Anleißescheine zum 2. F { 1907 hiermit gekündigt werden, werden die FF | derselben aufgefordert, den Nominalwert gege! | [ieferung der Kreisodligationecn bezw. Anlei

| im fkursfähigen Zustande nebst Talon (A

pu BOMLR E - Ta E E T E E

ck——

j und den dazu gebörigen Zinskupons Serie VF i Nr. 8 ab der 1. Ausgabe, Zinsscheine VI. RMA | Nr. 8 ab der Ik. Ausgabe und Zinsscheine 1 ! bon Nr. 8 ab der ITL Ausgabe gegen “0 i vom S. Januar 1907 ab mit Ausna! Sonn- und Fest!age bei der KreisfommuF hierselbft in Empfang zu nehmen. 5 Vom 1. Januar 1907 ab findet eine weil zinsung der hiermit gekündigten Kreisobligat# nit mehr statt. Der Wert der etwa nichF egebenen Coupons bezw. Zinss{h-:ine wird Auszahlung vom Nominalwert in Abzug F werden. : t Gleichzeitig werden die Inhaber der F früher gekündigten, am 2. Januar 1906 zu zahlung fällig gewcsenen Krei8obligationen F gabe Litera A Nr. 4 über 3000 # und det anlcihescheins 11. Ausgabe Buchstate B E über 500 4 zur Vermeidung weiteren Zins an die baldige Eiulösuug eriunert. Gr.-Wartenberg, ‘den 18. Juni 1306. Der Kreisausschuß : des Kreises Ens, E

1 *

Freiherr von Oldershausen, Regierung

in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Ver- j unfähigkeit wird um zahlreihes ErsWeinen der Herren

cinêbant, in Wien bei der K. K. Priv. Oefterreichischen Läuderbank in Mark Deutscher Neich3währung eingelöst. Wien, im September 1906. Fürstlich Schwarzenberg" sche Hauptkasse.

[50138] | Rumänische 5 °/, amortisierbare Rente

von 1903.

- Berichtigung.

In der Ziehungs[liste vom 1. September 1906 n. St. (Nr. 225 des Meichsanzeigers) i unter den an diesem Termin auêsgeloften Obligationen zu 5000 Francs irrtümlih die Nr. 161406 aufgeführt. Es muß dafür beißen Nr. 161046.

[47297] Zudckerfabrik Lüben i/Schlesien.

Auslosung 4 °/6iger Obligationen am 13. September 1906,

Zahlbar am L. April 1907

bei der Gesellschaftskasse in Lüben,

bei Ls Communalstäudischen Bauk in Görlitz

un

bei R. G. Prausuitzer's Ncchf. in Liegaitz.

L. Emission à 3000 Æ Nr. 11 15 19 22.

L. ŒEmissiou à 600 M Nr. 21 22 40 58 65 (1 (2 79 76.106 107 108 109 128 199 136“ 143 149 150 158 163 204 205 206 225 235 244 273 2(4 292 305 331 359 396 436 563 564 572 629 639.

I. Emisfion à 3000 4 Nr. 48 55 56 69 95.

T7. Emisfion à 600 A Nr. 43 64 69 103 104 106 110 124 138 183 191 193 194 202 211 213 292 305 318 333 358 397 415 418 424 436 478 497 499 500.

i /

Aktionáâre Frauen dur statutenmäßige Vertreter ——- gebeten. Tagesordnung: 1) Wahl eines Vorstand8mitglieds an Stelle des Hecrn Rechnungsrats Berndt. 2) Genehmigung des Verkaufs Landes an die Stadt Stolp. 3) Beratung über von der Intendantur XVILI. A.-K, gewünschte größere Umbauten. 4) Statutenänderung § 26. Der Vorftand. von Böhn-Dt.-Buckow. Johs. Sievert. Ernst Koh.

eines Streifen

[50224] Baroper Maschinenbau Actien-Gesellschaft

Barop bei Dortmund.

Die diesjährige Geueralversammlung wird am Montag, den #29. Oktober 1906, Abends 6 Uhr, in Dortmund, Hotel „Zum Römischen Kaiser“ abgehalten, wozu die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit eingeladen werden.

Tagesorduung t 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz pro 1905/06. 2) Bericht der Rechaungsrevisoren und Erteilung der Entlastung pro 1905/98.

U Wablen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl dreier Nechnungsrevisoren pro 1906/07.

5) Auslosung von 15 Stück Partialobligationen

à 1000

Die an der Generalversammlung teilnehmenden Herren Aktionäre wollen ihre Aktien spätestens 3 Tage vorher beim Dortmunder Baukverein in Dortmund oder beim Gesellschaftsvorstaud | in Barop oder bei einem Notar deponieren. Varop, den 29. September 1906.

Baroper Maschineubau-Actien- Gesellschaft.

a. Abänderung des Gesellschaftsvertrages : der Firma 1) dahin: „Attiengesellshaft für ÜberseeischWe Bauunternehmungen“, des Gegenstandes des Unternehmens 2) dabin: eGegenstand des Unternehmens ist die Vor- bereitung, Ausführung und Finanzierung von Bauten, Verkehrs- und Industrieanlagen aller Art, deren Betrieb und die Aufschließung und Verwertung von Terrains für eigene und fremde Necznung, insbesondere in überseeischen Ländern“. § 3 soll lauten: „Zur Erreichung dieses Zweckes darf die Ge- sellshaft im Jn- und Auslande Zweignieder- lassungen und Agenturen errichten, sich an anderen Gesellshaften und Unternehmungen mit ähnlihen Zwecken finanziell oder technisch beteiligen, Aktien, Schuldverschreibungen und sonstige Titel derselben erwerben oder in dauernde Sozietätsverbindung mit denselben treten; sie darf ferner Immobilien und Kon- zessionen für Bauausführungen aller Art er- werben und veräußern, sowie überhaupt alle Maßnahmen ergreifen und alle Geschäfte be- treiben, welhe füc die Ecreihung oder För- derung der Zwecke der Gesellschaft oder im Interesse der Verwertung ihres Vermögens nüßlich oder angemessen erscheinen“. Festseßung der Mindestzahl der Vorstands- mitglieder auf zwei und Anordnung der Ge- samtzeihnung durch zwei Berechtigte, jedoch nicht durch zwei Prokuristen 10). Beseitigung der Beschränkung des Wohnsitzes der Aufsihtsratsmitglieder 14). Ersezung tes Wortes Banken durhch „Gefell- schaften“ in §§ 10 und 16. b. Wablen zum Aufsichtsrat. Berlin, den 1. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit

zu einer am Donnerstag, den 25. Oktober a. €.,

Nachmittags 5 Uhr, in Beclin, im Sitzungs-

zimmer der Commerz- & Disconto-Bark, W. 8,

Charlottenstraße 47, Eingang Behrenstraße, statt-

findenden außerordeutlichen Generaiverfamur-

lung eingeladen. : __ Tage®sorduunug:

1) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktien- kapitals auf Æ 1 500 000,— durch Ausgabe von 100 Stück neuer Aktien unter Aus\{luß des

Bezugsrechts der Aktionäre

2) Beschlußfassung über die Modalitäten der Be- ebung dieser Aktien.

3) Beschlußfassung über die Abänderung des § 3

des Gesellschaftsvertrags, welcher die Höhe des

Aktienkapitals betrifft.

Zur Teilnahme an der Eeneralversammlung sind

diejenigen Aktionäre berechtigt, welche gemäß

S 26 unferes Gesellshaftêvertrags spätestens

am 283. Oëftober a. c., bis 6 Uhr Vbends,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be-

ftimmten Aktien einreichen,

b, ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinters

legungssheine der Reichsbank hinterlegen,

und zwar nah ihrer Wahl

1) bei den Gesellschaftsfafsen in Regis, Vez.

Leipzig, Hattingen a. d. Ruhr, Duisburg-

Wanheimerort,

2) bei dem Chemnitzer Bankverein in Chemnitz

i, Sa.,

3) bei der Commerz- & Disconto - Bank in Berlin W. 8, Charlottenstr. 47,

4) bei der Commerz- & Disconto - Bank in Hamburg,

5) bei dem Vorfißenden des Aufsichtsrats, Herrn Jesco von Puttkamer, Dresdeu- Blasewitz, Berggartenstraße 20.

Regis, Bez. Leipzig, den 29. September 1906.

Zentralamerika-Bauk Aktiengesellschaft. L. Noland-Lüdcke. A. Kruse.

Der Vorftand.