1906 / 234 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50980] Oeffentliche Zustellung. Cg. 246/06. Der Konditor Friß Hans in Lunzenau klagt gegen den Theaterbesißer Paul Ahnert, früher in Lunzenau, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem Mietvertrag, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, die vom Kläger ermietete Wohnung im Hause Nr. 6 des Brandkatasters für Lunzenau zu räumen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geriht zu Penig auf den 183. November 1906, Vormittags 9 Uhr. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Penig, am 1. Oktober 1906.

[50366] Bekanntmachung.

In Sachen : i

1) Stôttner, Josef, Palier în Endork,

9) Hagenreiner, Isidor, Maurer in Endorf,

3) Mayer, Jakob, Maurer in Endorf,

4) Speckmaier, Michael, Maurer in Endorf,

5) Koch, Sebastian, Maurer in Endorf,

6) Hamberger, Josef, Maurer in Endorf,

7) Zimmerling, Michael, Maurer in Endorf, Kläger, vertreten dur Rechtsanwalt von der Pfordten, in Traunstein, gegen Rinser, Johann, Baumeister, früher in Endorf, nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Arbeitslohnforderungen wurde die öffentliche Zustellung der Klagen bewilligt. Zur Verhandlung über diese Klagen ist die öffentliche Sigzung des K. Amtêgerichts Prien vom 28. No- vember 1906, Vormittags 94 Uhr, bestimmt. Hierzu wird der Beklagte dur den Vertreter der Kläger geladen. Leßterer wird beantragen, in für vorläufig vollstreckbar zu erklärenden Ürteilen den Beklagten Johann Rinser kostenfällig zu verurteilen,

1) an Kläger Iosef Stöttner 193 A. 89 S,

2) an Kläger Isidor Hagenreiner 32 M. 40 S,

3) an Kläger Jakob Mayer 45 A. 60 S,

4) an Kläger Michael Speckmaier 133 M,

5) an Kläger Sebastian Koh 45 60 S,

6) an Wäger Jcsef Hamberger 54 , i

7) an Kläger Michael Zimmerling 98 M, je nebst 4 9/9 Zinsen vom Tag der Klagszustellung an zu be- ahlen.

; Prien, den 28. September 1906. Gerichts\chreiberei des K. Amtsgerichts Prien.

[50365] Bekanntmachung. :

In Sachen Stechl, Franz, Bankier in Rosenheim, Kläger, vertreten durh Rechtsanwalt von der Pfordten in Traunstein, gegen Rinser, Iohann, Baumeister, früher in Endorf, nun unbekannten Aufenthalts, Be- klagten, wegen Forderung, betr. Erstattung von Wechselzahlungen, wurde die öffentliche Zustellung der Klage bewilligt. Zur Verhandlung über diese Klage ist die öffentliche Sitzung des K. Amts- gerihts Prien vom 28. November 1906, Vor- mittags 94 Uhr, bestimmt. Hiezu wird Beklagter dur den fklägerishen Vertreter geladen. Klageteil wird beantragen, zu erkennen: H

1. Der Beklagte is schuldig, an Kläger 300 M nebst 4909/0 Zinsen aus 200 #4 vom 19. Januar 1906 und aus 100 /( vom 15. März 1906 an zu bezahlen und sämtliche Streitskosten zu bezahlen bezw. zu erstatten. : s

11. Das Urteil wird für vorläufig vollstreckbar er- klärt.

Prien, den 27. September 1906. i

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Prien.

[50704] Oeffentliche Zustellung.

Die Eigentümer des zu Berlin, Mariannenplaß 8, belegenen, im Grundbuche des Königlichen Amts- geri(ts Berlin-Mitte, von der Louisenstadt, Band 40 Blatt Nr. 1984 verzeichneten Grundstücks, nämlich:

1) Erich Ellwanger zu Hohen- Neuendorf a. Nord- bahn, Victoriastr. 1, : : :

2) Gertrud MNeiß, | beide zu Berlin, Potsdamer- 3) Frieda Reiß, straße 65, fündigen hierdurch den ihnen unbekannten Testa mentsvollstreckern der am 11. Dezember 1885 ver- storbenen verwitweten Frau Rentiere Bloch, Char- lotte geb. Ca8spershock, die für Frau Bloch auf dem genannten Grundstück in Abteilung 111 unter Nr. 2, 3 und 4 haftenden Hypotheken von 21 000, 24 000 und 9000 4, zusammen 54020 # vierund- fünfzigtausend Mark zur Rückzahlung am 1. April 1907. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird

diese Kündigung der Hypotheken bekannt gemacht.

Oranienburg, den 29. September 1906.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50703] Oeffentliche Zustellung. ;

Frau Henriette Ebel, geb. Märker, zu Birken- werder a. Nordbahn kündigt den Erben des am 17. September 1906 zu Birkenwerder verstorbenen Restaurateurs August Ackermaun hierdurch gemäß 8 569 Bürgerlichen Geseybuhs das Mietsverhältnis hinsichtlih des Restaurants „Zum Boddensee“ aus dem Mietsvertrage vom 28. September 1904 zum 31. Dezember 1906, sodaß mit diesem Tage das Mietäverhältnis sein Ende erreit. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diese Kündigung be- fannt gemacht. E

Orauieuburg, den 29. September 19006 Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

CEN R S T A I E E L L E I A S F S A 3) Unfall- und Fuvaliditäts-. Versicherung,

Keine. C E E E E E E L E R E T A R I

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

48917] Bekanntmachung.

L Die unterzeihnete Anstalt bedarf vom Herbst d. I. bis zum nächsten Frühjahr folgender Felds und Gartenfrüchte: :

60 000 kg Kartoffeln, 1200 kg Mo rrüben, 6600 „, Kohlrüben, 900 , Weißkohl und verschiedene Suppenkräuter, welhe in den, in den ausliegenden Bedingungen näher bezeichneten

Zeiträumen dbzuliefern sind.

Versiegelte Anerbietungen hierauf werden bis zum Freitag, den 5. Oktober d. J-, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgega genommen. af& 425 B

Potsdam, den 25. September 1906.

Königliches großes Militär-Waisenhaus.

50654 [ Sa igüña der Bieferung tou 524 000 m nuaht- losen Siederöhren und iederohrabschuitten

für die Eisenbahndirektionsbezirke Cöln, Elberfeld, Essen, Frankfurt a. M.,, Mainz und St. Johann- Saarbrücken.

Die Verdingungsunterlagen können bei unserer Haus- verwaltung, Domhof 28 hierselbst, eingesehen oder von derselben gegen portofreie Ginsendung von 50 S in bar (uicht in Briefmarkeu) bezogen werden.

Die Angebote {ind versiegelt und mit der Auf- chrift: „Angebot auf Lieferung von Siederöhren und Siederobrabschnitten" versehen bis zum 16. Of- tober 1906, Vormittags 105 ahre dem Zeit- punkte der Eröffnung, porto- und bestellgeldfrei ¡an uns einzureichen.

Ende der Zuschlagsfrist am 16. November 1906, Nachmittags 6 Uhr.

Cöln, den 27. September 1906.

Königliche Eisenbahndirektion.

E E) i S S D G M 2ER M S2 A

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden \ih aus\{lteßlich in Unterabteilung 2.

50851] Auslosuug.

Bei der am 25. September d. I. erfolgten Aus- losung von Anleihescheinen der Stadt Mülheim am Rhein sind gezogen worden: L 1) Anleihe nach dem Allerhöchften Privilegium

vom 12. Oktober 1881:

Buchstabe A Nr. 55 61 79 116 134 156 185 908 225 408 415 432 434 508 512 9514 516 529 560 und 569 zu je 1000 A t

Buchstabe W Nr. 631 718 780 821 844 938 960 968 985 1039 1133. 1134 1154 1161 1182 1185 1193 1210 1226 1230 1243 1254 1260 1320 1322 1333 1340 1363 1368 1382 1442 1454 1482 1486 1526 1585 1650 1661 1699 1711 1756 1788 1815 1822 1836 1838 1879 1896 1947 und 198% zu je 500 M

Buchstabe © Nr. 2156 2164 2198 2203 2206 9957 2273 und 2298 zu je 200 M 2) Auleihe nach dem Allerhöchsteu Privilegium

vom 3. Oktober 1887:

Buchftabe A Nr. 146 195 251 308 330 347 354 423 und 485 zu je 1000 M

Buchstabe W Nr. 507 589 649 725 768 794 870 886 und 912 zu je 500 M

Buchstabe © Nr. 1054 und 1076 zu je 200

Der Kapitalbetrag kann gegen Rückgabe der An- leihesheine und der nicht verfallenen Zinsscheine nebst Anweisungen vom L. April 1907 gab bei der Stadtkasse hierselbst erhoben werden.

Vom 1. April 1907 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. : :

Non den früher ausgelosten Anleihßescheinen wurden zur Einlösung noch nicht vorgezeigt: 1) Anleihe nah dem Allerhöchften Privilegium

vom 12. Oktober 188L :

Buchstabe A Nr. 153 159 166 und 167 zu je 1000 M

Buchstabe B Nr. 700.709 712. 780 T00@. 1190 1205 1302 1563 1566 1579 1604 1667 1670 1681 und 1924 zu je 500 M :

Buchstabe © Nr. 2148 und 2247 zu je 200 M 2) Anleihe uach dem Allerhöchsten Privilegium vom 3. Oktober 1887:

Buchstabe A Nr. 65 114 und 458 zu je 1000 M

Buchstabe B Nr. 605 zu 500 # _

Mülheim am Rhein, den 26. September 1906.

Der Oberbürgermeister : Steinkopf.

[50852] Auslosung.

Bei der am 25. September d. I. erfolgten Aus- (osung von Aulcihescheinen der Stadt Mül- heim a. Rhein sind gezogen worden: 1) Anleihe nach dem Allerhöchften Privilegium vom 2. September 1899, Ausgabe vom

Jahre 1901:

Buchstabe 4 Nr. 35 149 192 232 237 323 495 546 568 587 600 698 767 781 963 995 1011 1026 1037 1072 1221 1290 1316 1340 1436 1450 1471 1499 1501 1549 1570 1580 1610 1675 L708 1729 1762 1877 1893 1906 1996 2052 2161 2470 9500 2624 2626 und 2703 zu je 1000 M

Buchstabe #8 Nr. 4012 4020 4037 4082 4109 4131 4173 4175 4176 4201 4309 4326 4404 4417 4556 4620 4683 4685 4690 4805 4879 4942 5143 5246 5313 und 5412 zu je 500 M .

2) Auleihe nach dem Allerhöchsten Privilegium vom 2. September 1899, Ausgabe vont ahre 1903:

Buchstabe A Nr. 3210 3331 3362 3401 3409 3522 3560 3561 und 3591 zu je 1000 A,

Buchftabe B Nr. 5639 5729 5821 5875 5902 und 5903 zu je 500 :

Der Kopitalbetrag kann gegen Rückgabe der An- leihesheine und der nit verfallenen Zinsscheine nebst Anweisungen vom L. April 1907 ab bei der Stadtkasse hierselbft oder bei den nahbenannten Zahlstellen erhoben werden:

1) der Deutscheu Bauk in Berlin,

2) der Dresdner Bauk in Berliu,

3) der Mülheimer Handelsbauk, Aktiengesell-

schaft, hierselbft, und :

4) der Bergisch-Märkischen Bauk in Cöln.

Vom 1. April 1907 ab hôrt die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf.

Non den früher ausgeloften Anleihesheinen wurden zur Einlösung woch uicht vorgezeigt : Auleihe nach dem Allerhöchften Privilegium vom 2. September 1899, Ausgabe vom

Jahre 1901:

Buchstabe A Nr. 65 609 1259 1363 1375 1677 und 2729 ju je 1000 M.

Buchstabe B Nr. 4063 4171 4263 4429 4539 4543 4577 4656 4726 4882 5071 und 5175 zu je

00

Es wird ferner bekannt gemacht, daß zur Tilgung der Anleihe nah dem Allerhöchsten Privileaium vom 9. September 1899, Ausgabe vom Jahre 1903, An-

[eibesheine im Gesamtbetrage von 20€0 4 angekauft

worden sind. Eine Auslosung von Anleihescheinen für diesen Betrag findet daher nicht statt. Mülheim a. Rhein, den 26. September 1906. Der Oberbürgermeister : Steinkopf.

[50853) Bekauntmachuug.

Die Tilgungsrate der Stadtanleihe vom Jahre

1905 (Genehmigungsurkunde vom 9. November

1904) im Betrage von 39 000 H ist durch Ankauf

beshafft worden. i

Eine Auslosung findet daher nicht statt.

Mülheim am Rhein, den 26. September 1906.

Der Oberbürgermeister:

Steinkopf.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Altiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\ließlich in Unterabteilung 2-

——

[50879] Schlesische Cellulose- und Papier-Fabriken Aktien-Gesellschaft

Cunnersdorf im Riesengebirge.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Dounerstag, den 15. November 1906, Nach- mittags 4 Uhr, in Breslau im Sigzungsfaale der Breslauer Disconto-Bank, Ring 30, statifindenden ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr sowie Bericht des Aufsichtsrats. A

2) Bericht des für das verflossene Geschäftsjahr ge- wählten Revisors.

3) Ba über die Bilanz, die Gewinns und Verlustrechnung und die Gewinnverteilung sowie über die Erteilung der Entlastung.

4) Wahl eines Revisors für das laufende Ge- \chäftsjahr.

5) Aenderung des § 30 des Statuts (Erhöhung der Tantieme des Aufsichtsrats).

Die Teilnahme an der Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, deu Tag der- selben uicht mitgerechnuet, bei der Gesellschaft hinterlegt werden. Die Hinterlegung kann auch

bei der Deutschen Reichsbauk und derew Haupi- und Nebenstellen oder

bei einem deutschen Notar oder

bei der Breslauer Disconto-Bauk zu Breslau und deren Niederlassungen in l: Glei- witz, Kattowiz, Myslowitz, ppelu, Ratibor und Zabrze oder

bei dem Bankhause Markus Nelken & Sohw in Breslau oder

bei der Bank für Handel und Judustrie, Berlin, Schinkelplaß, oder

bei dem Bankhause Abraham Schlefinger, Berlin, oder

bei der Commandite des Schlefischeu Bauk- vereins zu N i, e

erfolgen ; im Falle der Hinterlegung bei einem Notar oder bei der Reich8bauk muß die die Hinterlegung nahweisende Bescheinigung der betreffenden Stelle binnen obiger Frist bei der Gesellschaft ein- gereiht werden.

Breslau, im Oktober 1906.

Schlefische Cellulose- und Papier Fabriken

[50655] ; K. k. priv. Graz - Köflacher Eisenbahn- und BLergbau-Gesellschaft.

= Kundmachuug. Bei der heute unter notarieller Intervention statt- gefundenen 4. Verlosung der 4 0/cigen Prioritäts- obligationen unserer Gesellschaft vom Sahre 1902 wurden die nachstehend verzeihneten Serien (jede Serte mit den Nummern 1—5) gezogen:

127 170 194 341 590 649 676 701 734 777 848 868 1078 1082 1578 1584 1742 1790 1899 2238 9964 2360 2546 2593 2661 2698 2864 2971 2988 3159 3426 3454 3470 3688 3750 3896 3911 4040 4077 4181 4373 4431 4452 4463 4492 4504 4534 4611 4753 4868 4917 5204 5432 5516 5520 5586 5634 5731 5743 5775 5848 5880 5976 6013 6084 6564 6583 6594 6783 6835 6849 6898 6994 7021 7971 7303 7329 7385 7456 7472 7540 7584 7718 7722 T9VD!

Die Rückzahlung der in diesen Serien enthaltenen Schuldverschreibungen erfolgt ab 2. Januar 1907 ‘mit welchem Termine die weitere Verzinsung der- selben erlischt im vollen Nennwerte in Kronen

in Wien bei der Union-Bank,

in Fraufkfurt a. M. bei der Deutschen

Effecten- & Wechsel-Bauk,

in Leipzig bei den Herren Frege «& Co. und

bei Herrn H. C. Plaut. :

Mit den Obligationen sind au alle zugehörigen, bis zu jenem Tage nicht fälligen Coupons famt Talons zurücfzustellen ; etwa fehlende Coupons werden von dem Kavitalsbetrage in Abzug gebracht.

Aus den Ziehungen ex 1904 und 1905 sind noch Nummern aus den gezogenen Serien 710 4330 4532 4673 und 4823 (rüdzustellen mit allen Coupons ab Nr. 6 und Talon), dann 249 1252 1395 4501 und 4,02 (rüdzustellen mit allen Coupons ab Nr. 8 und Talon) ausftändig; aus der Aktienziechung vom Fahre 1888 ist noch die Nummer 26607 (rüdzustellen mit allen Coupons von Nr. 10 an und Talon) aus- sichend.

Wien, am 1. Oktober 1906.

; Der Verwaltungsrat.

[50656] 1902 er 4 9/9 Pfandbriefe der Allgemeinen Hypothekenkasse der Städte Schwedens.

Reftantenu : ; 7 99 fanli Aktien-Gesellschaft. Lit. S Nr. Les fällig 15/1 es Der Auffichtsrat. "1000, S Haenisch, Vorsizender.

[50238] A v ;

Lenne-Elektrizitäts- und Fndustrie-Werke Aktien-Gesellshaft Werdohl. Aktiva. Bilanzfouto pro 31, März 1906. Pasfiva. 49 C Zugan T B

Bestand o ; S Stammaktienkonto . | 900 000|— 4 Too6 [ 19086 E Prioritätsaktienkonto| 750 000|— 1/4. 1 1906 M L 0 M6 M A M S M S M d L 10 485 000,—

Grundstücktekonto 85 771193} 224/90 —_—__ 85 996/43) _-* Ausge-

Gebäudekonto . | 112 600|—| 262/16] 112 862/16 S loste Obli-

Abschreibung . | 1162/16{ 111700/—} gationen 5 000,— | 480 000|—

Gefällezerecht- | | bligationentonto 11, ee vol} M 2 e

Wasseranlagen- | 200 000, oto . . . .| 348500|—| 5065/89] 8353 565/89 Ausge-

Abschreibung . | 356/89) 350 000|—} loste Obli-

Elektrishe An- , L | gationen 2 000,—| 198 000|— lagenfonto . . | 838 240|—] 43 954/201 882 194/20 Dividendenkonto. 1: 620|— Abschreibung . 39 404/20 842 790|— Anleihezinsenkonto : 15 200 E

Mobilienkonto . 6 300|—] 1509/49 7 809/49 Apallonto 00|— Abschreibung ¿ 899/49 7 000|- eiae trie ai z 1 a p Rerfzeugko = 25 3 469/35 elkrederekonto 2/32

T j E E * (69/28 9. 000|— Kreditorenkonto L 17 322/30

Effektenkonto . [T] 28000/— B O A uh

Warenkonto . . | 2195910) v Vortrag aus “K

MValtonio . . 600|— 5 4973 |

| G Ie 1904/05 49,

eboren . . 41 031/50 t

| b. Reinge-

Bankguthaben . 41 421/10

/ 10 067/47} winn pro

S | 47) 1906/08 60 240.07| 60289/80

| P2437 565166 2 437 565/66 Soll. Gewinn- und Verluftkonto. Haben.

G Er COEE O B do L e

Obligationsiinsenkonto ¿e « + + « ee o ooo eo 30 350/—}| Vortrag aus 1904/05 i

E io C 13 734/52 Installationskonto 4 850/49

Betriebsunkostenkonto «oooooooo 16 819|—|| Licht- und Kraftkonto | 210 441/83

L C E S N e Dinsenkonlo i: « - 972177

S e s Cet C e 525/50

Oen N A 12 865,37

= And. e e S „12000 L O E NPPrebundent C 45 410/99 Reingewinn : A. zum Neservefonds. .. ., «, , 5M 3 012,— | b. 6 09/9 Dividende für Prioritätsaktien 45 000,— e Sem 3 000,— : d: Vortrag auf 1906/07 . . 6 ¿ 9 277,80 60 289/80 216 314/82| 216 314/82

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto habe ih geprüft und mit den Büchern überein- stimmend gefunden.

Plettenberg S, den 20. Juni 1906.

E. Tannenberger, vereid. Bücherrevisor.

Revidiert und richtig befunden. Plettenberg 2, den 21. August 1906. Die Revifionskommisfion. Ernst Brüninghaus. H. Thomóöóe.

Á 60,00 pro Stück statt: bei der Kasse der Esseuer Credit-Anftalt in Essen-Ruhr, bei der Bauk für Haudel und JInduftrie in Berlin W. 56 und bei der Gesellschaftskasse in Plettenberg 2 i. W. /

Das nah dem Turnus ausscheidende Aufsichtsratsmitglied, Herr P. Noelle in Lüdenscheid wurde wiedergewählt. An Stelle des ausgetretenen Herrn H. Thomée in Werdohl wurde Herr W. C. Brüning- haus in Werdohl in den Auffichtsrat gewählt.

Plettenberg ® i. W., den 26. September 1906.

Der Vorstand.

Kötter.

A

Die Einlösung des rückständigen Coupous pro 1903/04 der Aktien Lit. B findet mit

E Es

A

50902] | Einladung zur erften ordentlichen General- versammlung auf Donuerêtag, den 25, Ok- tober, Vormittags 11 Uhr, in Bremen, Bach- straße 93. Tagesorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 30. April 1906 sowie Entlastung des Vo: stands urd Auf- e 9) Aufsichtsratéwahl. 3) Aenderung des § 16 des Statuts dahin, daß Generalversammlungen auch in Murrhardt statt- finden können. 4) Beschlußfassung über Entschädigung an den Auf- sichtsrat gemäß § 12 des Statuts. Stimmberechtigt sind nur solhe Aktionäre, die ihre Aktien bis zum 22. Oktober in unserem Geschäftslokale, Bremen, Bachstraße 78/80, hinterlegen. Gaswerk Murrhardt Aktiengesellschaft. R. Dunkel.

[50893] Louis Schwarz & Co. Aktiengesellschaft

Hemelingen-Dortmund. Ordentliche Generalversammluug am Souu- abend, den 27. Oktober ds. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Bankgebäude der Deutschen National- bank, Kommanditgesellshaft auf Aktien in Bremen (Eingang zum Sißungézimmer Catharinenstr. Ta,

1. Etage). Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts. 2) Beschlußfassun über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinnverteilung und Erteilung der Entlastung. 3) Aufsihtsratswahlen. 4) Erböhung des Grundkapitals und dementsprehende Abänderung des § 4 der Statuten. Die Aktien derjenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen gedenken, sind gemäß § 20 der Statuten bei der Deutschen Natioualbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien in Bremen oder Dortmund bis Mitt- woch, den 24. Oktober ds. Js. gegen Eintritts- karte zur Generalversammlung einzuliefern. Hemelingen, den 2. Oktober 19096. Der Vorftaud.

[50896]

Zwickauer Bank iu Liquidation.

Die Aktionäre werden hiermit zu der Sonnabend, den 20. Oktober 1906, Vormittags 10? Uhr, im Saale des Gasthofs „Zur grünen Tanne“ in Zwickau ia Sachsen stattfindenden Geueralver- sammlung cingeladen.

Tagesorduung :

Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für die Zeit vom 1. Januar 1906 bis zum Liquidations- beginne, der Liguidationseröffnungsbilanz, fowie des vom Aufsichtsrat erstatteten Prüfungs- berichtes.

Beschlußfassung über Genehmigung dieser Vorlagen und über die Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand auf die Zeit vom S 1905 bis zur Liquidationseröffnungs- ilanz.

Aktionäre, die an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben ihre Aktien oder die über deren Hinterlegung bei der Gesellschaft, einer öffentlichen Behörde oder dem Dresduer Bauk- verein in Leipzig oder der Dresduér Bauk in Dresden und Berlin ausgestell!en Bescheinigungen vor Eröffuung der Generalversammlung für deren Dauer dem protokollierenden Notar zu übergeben.

Zwickau in Sachsen, den 2. Oktober 1996.

Zwickauer Bauk in Liquidation.

A. Harms. A. Stäglich.

[59901] Maschinenbau-Aktiengesellschaft Tigler, Duisburg-Meiderich.

__ Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu dec dies- jährigen VIL. ordentlichßhen Geueralversamms- lung ein, welche am Samstag, den 10. No- vembe- 1906, Nachmittags 5 Uhr, in Düssel- dorf, Hotel Rômischer Kaiser, Ecke Oft- und Stein- straße, stattfindet und für welhe nachfolgende Tages- ordnung festgeseßt ift.

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- \c{âfte unter Vorlage der Bilanz pro 1905/06, der Gewinn- und Verlustrechnung und des G-\häftsberich1s für das verflossene Jahr; Be- rit des Aussichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmiaung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Verteilung des

_ Gewinns.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ents- lastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

Unter Hiaweis auf § 25 des Ge'ellshaftsstatuts

machen wir darauf aufmerksam, daß diejenigen

Aktionäre, welhe das Stimmrecht in der General-

versammlung autüben wollen, gehalten sind, thre

Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über die

dort erfolgte Hinterlegung dieser Papiere an nach-

folgenden Stellen oder bei einem deutschen

Notar spätestens am 5. Tage vor dem Tage

der Generalversammlung zu hinterlegen und,

falls die Hinterlegung nicht bei der Gesellshaft er- folgt, die Bescheinigung über die stattgehabte Hinter- legung späteftens am 3. Tage vor dem Tage ir eneralversamnilung der Gesellschaft ein- en. Die betreffenden Stellen sind: a Bs en aria d zu Duisburg - Mei: die Essener Kredit Anftalt, Essen-Ruhr. Geschäftsbericht, Bilanz sowie Gewinn- und Ver- ustrehaung liegen vom 18. Oktober a. c. ab in

Wlerem Geschäftslokale zu Duisburg-Meiderih zur insiht der Aktionäre aus, von wo auch genannte orlagen seitens unserec Aktionäre bezogen werden

Duisburg-Meiderich, den 2. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat

wo vei U Fabvir einr all, Actien - é Die am 1, Oktober a. L MAERLSE mit M. A” pro Stück und fälligen Zinsscheine unserer 4 0/9 Anleihe werden vom Verfalltage ab an unserer Kasse hier und in Coburg bei der Coburg-Gothaischen Credit- in G lar M n Gera bei der Geraer Filiale d llg. i Oen ia 4s BAO n Bayreu et Herrn Friedri 1; in Berlin bei der Deutschen dant eingelöst. Heinrichshall bei Köstritz, den 29. September 1906. Chemische Fabrik zu Heiurichshall, A.-G. Die Betriebsdirektioua. Kutsche. Kvber.

[20895] Hannoversche Papierfabriken Alfeld-Gronau vorm. Gebr. Woge

in Alfeld an der Leine.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der auf Dieustag, den 23. Oktober d. J., Nachmittags 23 Uhr, in Kastens Hotel in Hannover anberaumten außerordentlichen Ge- ueralversammlung eingeladen.

Die Einlaßkarten, welche zur Teilnahme an der Generalversammlung berehtigen, können während der letzten drei Werktage vor dersclben in As genommen werden gegen Vorzeigung der Aktien im Bureau der Gesellschaft in Alfeld oder bei der Bauk für Handel und Judustrie, Filiale Haunover, in Haunover oder bei der Bank für Handel und Judusftrie in Berlin.

Haunover, den 2. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat. J. Oppenheimer. Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Seiitüinltung des mit ersten Zeichnern bezw. deren Nehtsnachfolgern geschlossenen Vertrages, betreffend Aufhebung des diesen zustehenden Bezugsrechts bei Ausgabe neuer Aktien (vgl. § 2 des Statuts) bezw. Uebertragung folher Rechte an die Gesellschaft.

2) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- fapitals um 300000 Æ durch Ausgabe neuer Inhaberaktien zu 1200 46 und über Begebung dieser Aktien unter Ausschluß des Bezugsrechts der Aktionäre nah H.-G.B. § 282.

3) Beschlußfassung über die infolge der Beschlüsse zu 1 und 2 nôtig werdenden Statutenänderungen, insbesondere des § 2 des Statuts,

4) Vornahme der Ersaßwahl eines Aufsichtsrats- mitgliedes für den verstorbenen Herrn Senator

___H. Döôrrie zu Gronau.

[50873]

Vereinigte Gummiwaaren-Fabriken Harburg-Wien

vormals Menier I. U. Reithoffer. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am 27. Oktober ds. Jahres,

Vormitiags A1 Uhr, im Lokale der Gesellschaft

zu Harburg a. Elbe, 1. Wilstocferstraße 26, statt-

findenden vierunddreißigften ordentlichen Gé- neralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung nebst den Berichten des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Gewinnverteilung.

4) Wahl zum Aufsichtsrat. ie Herren Aktionäre, welche an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder

den Depotschein über die Hinterlegung der Aktien bei einem Notar lt. § 11 unserer Statuten mindestens 5 Tage vor der Generalver-

U Fee Aufs uitéowiin

ei der Kae unserer Gesellschaft in Harbur a. E., 1. Wilistorferstraße 26, Ô G

oder bei der Deutschen Bauk in Berlin,

oder bei der Hamburger Filiale der Deutschen Vank in Hamburg,

oder bei der Hannoverschen Bauk in Hanuover,

oder bei den Herren Schoeller & Co. in Wien

zu hinterlegen.

Die Hinterlegung muß mit einem Nummernver-

zeihnis in doppelter Ausfertigung erfolgen.

Das eine Verzeichnis erhält der interleger

quittiert zurück und gleihzeitig eine Einlaßkarte für

die Generalversammlung.

Die hinterlegten Aktien bleiben bis zum Schluß

der Generalversammlung bei der Hinterlegungsstelle.

Fe M 300,— Aktien gewähren eine Stimme.

Harburg a. Elbe, den 30. September 1906. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

G. e. L. Hoff. F. Stingl.

[50885]

Dampfschifffahrts-Gesellschaft „„Triton‘“ A.-G.

Zu der am Mittwoch, 24. Oktober a. €.,

Morgens 115 Uhr, im Sitzungssaale der Direction

der Disconto-Gesellshaft, Langenstraße 144/145, in

Bremen stattfindenden aufeerordeutlichen General-

versammlung werden die Herren Aktionäre hier-

dur ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

Antrag des Vorstands und Aufsihtsrats auf Ge- nehmigung eioes Vertrages, betreffend Üeber- tragung des Gesellshaftsvermögens, ohne daß eine rie u stattfindet, als Ganzes auf die Chinesishe Küstenfahrt-Gesellshaft, Hamburg. welche fortan den Namen „Hamburg - Bremer Afrika-Linie Actiengesellschaft* führen wird.

_Der Vertrag liegt zur Einsichtnahme der Aktio-

Ui Ln Bureau der Gesellschaft (Obernstraße

aus,

interlegungsf\telle für Aktien, für welche das

Stimmrecht in Anspru genommen werden soll:

Direction der Disconto - Gesellschaft in

Die "Depont der Akti ß e Deponierung der en gemä 17 des

N hat bis eiuschließlich 20. Bicober a. C.

zu erfolgen.

Bremen, 1. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat.

der Maschinenbau- Aktiengesellschaft Tigler. Ballauff, Vorsizender.

Ludwig Kulenkampff,

[59881] Actien-Malzfabrik Niemberg.

gebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht der Revisoren pro 1905/6.

kontos und Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

3) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand. 4) Wahl von drei Aufsichtsratsmitgliedern. 5) Wahl der Revisoren p. 1906/7. 6) Allgemeine geschäftlihe Angelegenheiten. Wir maßen ergebenst darauf aufmerksam, daß die Erscheinenden vor Begiuu der Geueralversamm- lung unter Vorlegung ihrer Aktien oder von Bes scheinigungen si zu legitimieren haben, welche unter Angabe der Nummern nahweisen, daß ihre Aktien A Behörde oder cinem Bankhause hinter- egt sind. Die Bilanz liegt in unserem Geschäftslokale aus. __ Der Vorftaud. X, Data Wern er. [509001

Hohseesisherei Bremerhaven Aktiengesellshaft Bremerhaven.

Unsere Herren Aktionäre werden zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf Soun- abend, den 27, Oktober 1906, Nachmittags 4 Uhr, in Löhrs Hotel in Bremerhaven eingeladen.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche spätestens am zweiten Werktage vor der Ge- ueralversammlung bis Abeuds3 6 Uhr bei der Gesellschaft oder bei der Bremerhavener Credit- bauk, Lehmkußl, Querndt & Co. oder bei der Deutschen Nationalbank, Kommanditgesell- schaft auf Aktien in Bremen oder deren Zweig- uiederlasung in Bremerhaven ihre Aktien oder Hinterlegungs\hein der Reichsbank hinterlegen oder innerhalb dieser Frist die Bescheinigung eines deutschen Notars über die erfolgte Hinterlegung einreihen.

Tagesorduung : 1) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- fapitals und entsprehende Abänderung des § 3 der Statuten.

2) Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Begebung der neuen Aktien.

Bremen, den 2. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat. Or. A. Strube, Vorsitzender.

(50894)

Die Aktionäre unserer Gesellshaît werden hiermit zu der am Moatag, ben 29. Oktober 1906, Vormittags 9 Uher, in unserem Geschäftsraum in Barmen {tattfindenden ordeutlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduaung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1905 bis 30. Juni 1906 sowie des Geschäftsberichts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Auszahlung der für den ersten Aufsichtsrat zurückgestellten Vergütung von 5900 A für das Geschäftsjahr vom 1. Juki 1901 bis 30. Junt 1905.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verluftrehnung und über die Gewinnverteilung.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stand3 und des Aufsichtsrats.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

§ur Teilnahme an der Generalversammlung 24

des Statuts) sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

welche späteftens am zweiten Werktage vor der anberaumteu Generalversammlung bis 6 Uhr

Abend3 bei der Gesellschafts?afe in Varmeu

oder bei der Rheinisch-Westfälisheu Discouto-

Gesellschaft Bielefeld A.-G. in Bielefeld ihre

Aktien oder die darüber lautenden Depoischeine der

Reichsbank hinterlegt haben. Die Hinterlegung der

Aktien kann auch innerhalb dex vorbeftimmten

Zeit bei einem deutscheu Notar geschehen.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung

liegt vom 12. Oktober cr. ab im Geshästsraum der

Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Barmen, den 3. Oktobec 1996.

H. Brüninghaus Söhne Aktiengesellschast. Der Auffichtsrat.

H. Osthoff, Vorsißender.

[50623]

Von unseren 4t 9/9, mit 105 9/9 rückzahlbaren

Partialobligationen sind bei der heute statt-

gefundenen notariellen Verlosung folgende Nummern

gejogen worden: Lit. A à #4 1000, Nr. 70

65, Lit. W à 4 500,— Nr. 15, 76, Lit. C

à J 200,— Nr. 45 70 65 19 10, Lit. D

à 100,— Nr. 55 79 6 65 90 89 81 2 25 24.

Die Einlösung obiger Stücke erfolgt am L. April

1907 beim Bernburger Baukvercin Wich-

Mes «& Co. oder bei unserer Gefellschafts-

afse. :

Bernburg, den 1. Oktober 1906.

Sächs.-Anh. Armaturenfabrik und Metallwerke, A.-G.

Otto Zierath. [50898]

Frankfurter Metallwerk I. Patrick A. G.

i in Liqu.

Die Aktionäre werden hierdurch zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf Soun- abend, deu 27. Oktober 1906, Vormittags 10 Uhr, in das Geschäftslokal der Bergish Märki- {hen Industrie-Gesellshaft in Barmen eingeladen. Tagesorduung: Wahlen zum Aufsichtsrat. Die Ausübung des Stimmre(bts in der Versamm- lung ist davon abhängig, daß die Aktien späteftens am 4. Tage vor dem Tage der Genueralver- sammlung bei der Vergisch Märkischen Jn- dustrice-Gesellschaft in VBarmeu zu dem Zwecke hinterlegt werden. Barmen, den 2. Oktober 1906.

Der Auffichtsrat.

Vorsiger.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Freitag, deu 26. Oktober cts., Nachmittags 44 Uhr, im Ottoschen Gasthofe zu Niemberg stattfindenden Generalversammlung er-

2) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-

[50883

] Crefelder Stadthalle Act. Ges.

Montag, 22. Oktober 1906, YAbeuds 6 Uhr, außerordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre.

Tagesorduung: 1) Genehmigung des bezüglich der Uebertragung des Gesellshaftsvermögens an die Stadt Crefeld abgeschlossenen Vertrages.

2) Beschlußfassung über die Liquidation. Crefeld, 2. Oktober 1906. ads Der Vorstand.

Der Auffichtsrat. Alb. Oetker. Carl von der Linde.

[50621]

Bei der heute stattgehabten planmäßigen Aus- losung unserer 4°/% Partialobligationeun wurden die Nummern :

23 152 155 250 286 297 302 335 383 384 407 430 438 447 459 497 500 518 552 572 588 6021 624 660 704 762 767 859 879 896

gezogen. Die gezogenen Partialobligationen ge- langen vom 2. Januar 1907 ab

in Gotha an unserer Kasse und bei der Privat-

__ bank zu Gotha,

in Leipzig, Erfurt und Weimar bei den

Filialen der Privatbank zu Gotha zur Nückzahlung.

Gotha, den 1. Oktober 1906.

Vereinigte Zanfschlauch u. Gummiwaaren-

Fabriken zu Gotha, Aktien-Gesellschaft. Ed. Lange.

(50619) Braunschweigische Maschinenbau - Anstalt.

Unter Hinweis auf die in diesem Blatte er- schienene frühere Anzeige wird bekannt gemacht, daß die Ausschlufßfrift für bie nahträglihe Zuzah- lung auf die noch vorhandenen Stammaktien bis Ende Oktober 1906 verlängert ist.

Die Besißer von Stammaktien werden deshalb aufgefordert, ihre Stücke bis dahin unter Leistung der ausgeschriebenen Zuzahlung

in Berlin bei der Vauk für Handel und

Industrie,

| bei dem Bankhause Carl Neuburger,

in Braunschweig bei d2r Kasse der Gesell-

_\chaft, : bei d-em Bankhause Carl Uhl & Co., in Wolfenbüttel bei dem Bankhause C. L. | u bei d B in Haunover bei dem Bankhause Ephrai Meyer «& Sohn lig A zur Umwandlung in Vorzugsaktien und Aushändi- gung von Gewinnanteilscheinen einzureichen.

Bon obigen Stellen werden au die Bedingungen

enthaltende Drucksachen ausgegeben.

Braunschweig, den 1. Oktober 1906. A NIGE F Stro,

Semler, Heer. ämpe. Geb. Justizrat. Sia

[50613]

Berlinische Feuer - Versicherungs- Anstalt.

Die Aftionäre werden hiermit zu einer am Dienstag,

den 23. Oktober 1906, Vormittags 11 Uhr,

im Geschäftslokale der Anstalt, Brüderstr. 11/12

hierseibst, stattfindenden außerordentlicheu Geue-

ralversammlung eingeladen. i Tagesordnung :

1) Abänderung tes § 4 des Statuts. Erhöhung des Grundkapitals auf sieben Millionen fünf- hunderttausend Mark.

2) Festseßung des Betrages, für welchen die neuen Aktien ausgegeben werden sollen, und der fonstigen Bedingungen für die Durhführung der Kapital- erhöhung.

3) Abänderung des § 8 des Statuts. Aufhebung der Beschräakung des Aktienbesißes in einer Hand.

4) Abänderung des § 28 des Statuts. Festsezung des Gesamtstimmrehts eines Aktionärs in der Generalversammlung auf 50 Stimmen.

5) Ermächtigung an den Aufsichtsrat, alle aus den nach VBorstehendem zu fassenden Beschlüssen fch ergebenden Aenderungen der Fassung des Gesfell- \chaftsvertrages zu beschließen.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser außer-

ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen beab-

sichtigen, werden gebeten, ihr Erscheinen rechtzeitia vorher anzumelden.

Berlin, den 1. Oktober 1906.

Berlinische Feuer-Verficherungs-Ausftalt.

Die Direktion. Neichel.

[50899]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hiermit zu der am Sonnabend, den 27. Oktober

crt., Vormittags 11} Uhr, im Hotel Geist in

Bielefeld statifindenden ordentlichen Generalver-

sammlung ergebenst eingeladen.

i Tagesorduung :

1) Vorlage dzs Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1905/06 und Beschlußfaffung darüber.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser General-

versammlung teilnehmen wollen, haben in Gemäßheit

des § 15 des Gesellschaftsvertrages ihre Aktien oder ein ihren Besiy unter Nummernangabe ausweisendes

Hinterlegungsattest der Neichsbank oder eines deutschen

Notars bis späteftens 24. Oktober d. J. bei

Ls E ONS in Langschede a. d.

uhr,

der Kasse unserer Filiale der Rothenufelder Blechwareufabrif «& Verzinkungsausftalt in Vad Rotheufelde,

der Weftfälisch Lippishen Vereinsbauk Aktiengesellschaft in Bielefeld,

ven Ae Schaaffhausen’scheu Baukverein in

u,

dem Bankhause Georg Fromberg «& Co. in Berlin

zu hinterlegen.

Laugschede a. d. Nuhr, den 2. Oktober 1906.

Langsheder Walzwerk und Verzinkereien Aktiengesellshaft.

Der Auffichtsrat.

N. Huffmann.

M. Katen stein, BVorsizender.

s

Ei ai: L C M

É CR E R D R D E E E G E