1906 / 235 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellsch. 7, Erwerbs- und Wir Gan enossenschaften. 8. Niederlassung 2c. von eGtsanwälten,

9, Bankausweise.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2e. Versicherung.

Diese Obligationen werden vom L, Januar P

1907 an mit dem Nennwerte eingelöit 0) Komm i 909, Da de Been Nennwerte eingelöit anditgesellshaften |!0?201 g d diesem Tage fälligen auf Akti en U. tine 45 °/0 Teilschuldverschreibungen der Hausa-

Coupons die leßte Zinsenforderung der Inhaber be-

T Untersuhungssa@en. 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

| Öffentlicher Anzeiger.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. us 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren. 10, Verschiedene Bekanntmachungen. Keine. gigen wird, End außer den Obligationen auc alle DISUS eftiengesellschaft, : Origen Coupons späterer V Die Bekanntm 7 s « Auslosung. 90 Talerloses Serie 9492 Nr. 22, Die unbekannten Rechtsanwalt Dr. Schônewald in Bochum, hat das [50979] Oeffentliche Zuste ntns, iy Talons beizubringe erfallszeiten nebst ahungen über den Verlust von Wert- | „Bet der heute stattgehabten Ausl ’rtpapi - ialiche Amtsgericht in Bochum dur den Amts- | Der am 3. Mai 1906 geborene Bernhard Hans gen, papieren befinden sich aus\{ließlich i C FMüCIahl x uslosung sind zur 1) Untersuchungssachen. Fnhaber der vorgenannten Wertpapiere werden hier- | König he Amtsgericht in Bochu ch Búal zu Berlin, vertreten dur seinen Vormund, 4) Verkäufe, Verpachtungen, Wien, am 1. Oktober 1906. 6 \{ließlich in Unterabteilung 2. N E au E. A Uo Jof Can U:

spätestens in d d erihtsrat Ulrih für Recht erkannt : 1 mit aufgefordert spätesiens 9% A0 Uhr, vor | j 7 N Schmidt & Heilmann in | den Dr. Alfred Saltzgeber daselbst, Seydelstraße 14, Privilegirte öfterreichisch-ungarische Me, 511 676 820 724 744 706 200 2E

Verdingungen 2.

Herr August Köhler is am 28. September als

[51160] Steckbriefsrücknahme. E. 1902, Vormittags 10 Uhr, vor Die von der \ Der hinter den Handelsmann David Kramnitky n Ta ineta 'Geridt , n Mendertos 7, | Kreuznah ausgestellte und auf den Hotelier Paul flagt gegen den Gelbgießer Bernhard Badziak, Staats-Eiseubahn-Gesellschaft. A 973 1058 à 500 Æ, zus. 4 13000 aus Berlin unter dem 4. November 1890 în s Zimmer Nr. 31, anberaumten Aufgebotstermine ihre | Edlih in Bochum gezogene, über 207,08 lautende | früher zu Magdeburg, Klosterbergestraße 15, jeßt Keine. [51152] Bekanntmachung N It ovatomliglied unserer Gesellshaft aus- Dle Sill werten bielt bat E Akten J. I1 D. 1156/90 erlassene Steckbrief wird | Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, Tratte wird für kraftlos erklärt. Die Kosten fallen unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, Die Inhaber von 4% igen Renteub j i; g n. / 1. Juli 1907 gekündigt, und erfolgt die Nürn dun E, Oktober 1906 widrigenfalls die Kraftlozerklärung derselben er- | dem Antragsteller zur Last. Me Dia e M N 5) Verl osun Cravins Posen, 1 denen der leßte der O OIaIA Schuster & Baer Aktiengesellschast i. Liqu U enes De in Dresden bei dem Bankhause , : : ird. Ee i ' ; s am 1. 5 ; eid + Arnhold, Rüdli Königliche Staatéanwaltschaft I. "1° Seaunsdiveig, den 27. September 1906. C N eia Jodanne atb; Kledes des Bormune, Lu lane S an I ur B g A. von Wert- Pereurs E Ch E wird, erde l Grund L vers&reibungen, ae E ea der L 106. 8 ts8geriht. 16. e r a rig, . , | endung de . Lebensjahres a nterhalt eine im e ebu / . ¿N es H.-G.-B. maten wir | zuzüglih d i rneuerun ne E n M A g Meyer A V io s wohnhaft zu Dhligs, Hasselstr. 7a, Prozeßbevoll- | yoraus zu entrihtende Geldrente von vierteljährlih- p apieren. Nr. 1 bis 16 es Gan D M IFVELNE Reihe 8 Gesellsd, f ekannt, daß der Auffichtsrat A 1907 M e Î011 25S bet p E O , mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Sattler in Elberfeld, | im 1. Lebensjahre 75 4, im 2. und 3. Lebensjahre Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | Mit der Zinscouponsserie 7 e L der } om M SAN, N 8 m Pera erlammling Unl dieser ES bereiten 3 e alons zu j . F. erfolgten Wieder- bezw, | mit 1. Juli 1907.

papieren befinden fi aus\chlteßlich in Unterabteilung 2. P sich I

ürstlih Isenburg- und Büdingen- Birstein sches 31/, %/, Anlehen vom

67 M 50 S, im 4. bis 6. Lebensjahre 63 M, im 7, bis 16. Lebensjahre 69 #4, und zwar die rüd- ständigen Beträge sofort, die künftig fällig werdenden am ersten eines jeden Kalenderquartals zu zahlen, 2) dem Beklagten die Kosten des Nechts\treits auf-

bewirken und dabei folgendes ] ¿u beachten: y 2 Pu den bis einschließlich zum P 1906 verabreicht vielmehr ey verden neue Zinsscheine nicht y n e bezügli der Einlösung der audgeloften eiae A

Neuwahlen aus den Herren: Ludwig Born, Berlin, Vorsitzender,

Elias Sachs, Berlin, Carl Fürstenberg, M Ie Vorsitzender,

Eugen Gutmann, Berlin,

Aufgebot. 6 F. 27/06. 1. | flagt gegen ihren Ehemann, den Ewald Röhrig, Der Rechtsanwalt Hüllen zu Rheine hat kraft | ohne bekannten Aufenthaltsort, unter der Behauptung, Vollma(st des Kolons Bernard Wessendorf zu Salz- daß er die Klägerin verlassen und nie für sie gesorgt bergen für diesen das Aufgebot des angebli ver- | habe, mit dem Antrage, die zwischen den Parteien loren gegangenen 34 °/9 westfälishen Pfandbriefs | am 19. Juli 1900 dur den Königl. Standesbeamten

am 17. Januar 1872 in Niedersept, Viehhändler, zuleßt in Dammerkirch, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Vergehens gegen 88 333 und 257 St.-G.-B. in Verbindung mit 8 134, 146 V.-Z.-Ges. und §§ 328, 47 und 74 St.-G.-B. wird

[50828] Nückständig von der 2, sind: Nr. 61 und 395 à 1000 “E M Lübeck, den 28. September 1906.

Hausa Brauerei Aktienge}ellschaft.

die Beschlagnahme des dem Meyer gehörigen, im | Ny. 2142 über 800 4 beantragt. De ab r ; Na N z B Deutschen Meie FefndliGen Bermtgens angeordnet, hs u A A. dati Hn zu Ohligs gel lo e ia aldigen Teil ju u | juerlegen, d) bas ei 10e Vol usa Ui redtar u Inhre 1887 ee zinlerer Bekanntmachung vom 16. Mai | Zsidor Loewe, Berlin, Johs. M S Fr. Sauermann. De tihun ves "Beschlusses im Deutschen Reichs- | auf den 8. Mai 1907, Vormittags 11 Uhr, | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ber- | mündlichen Verhandlung dep Rechtsstreits vor das Bei ber ai 1 Obst 10080 5) Die Einlieferung der casse mit abzuliefern. dp P Noot, Wien, 51 ————e ann. öffentlihung vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 11, | handlung des Rechtsstreits vor die 4. Zivilkammer | Königliche Amtsgericht zu Magdeburg-Buckau auf Notars vorgenommenen Bitte e nahme neuer Zins- und Erneuerungen Julius R R ; Gemäß S 7 ee R 1 nd folgende | bewirken: eine zul / erun, er Anlehensbedingungen wurden

anzeiger und im Muülhauser Tagblatt wird angeordnet. Mülhausen. den 28. September 1906. Kaiserliches Landgericht. 1. Strafkammer. ] (gez.) Dr. Frhr. y. Huene. Kriegelstein. Denek e.

den 15. Dezember 1906, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Magdeburg (Buckau), den 25. September 1906. Bodenburg, Serichts\chreiber

heute # 12 000,— Partialobligatio

e Lahrer Brauhaus G. ur b. S 4 Vel ei dem Bankhause Straus & Co. in Karlsruhe aufgenommenen Anlehens d. d. 1. Januar 1897 zur Heimzahlung ausgelost und darüber ein Notariats-

des Königlichen Landgerichts in Elberfeld auf den 17. Dezember 1906, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage

Oêcar Vogt, Schwi besteht. ogt, Schwientochlowit,

Vismarckhütte, den 2. Oktober 1906.

Der Vorstand der Bismarchütte.

L O Fg worden : - Planmaäßige Verlosung vonnom. 489 a. Rückzahlungstermin: 2. Januar 100A

u A 73 75 249 264 849 919 1058 1079 1191

anberaumten Termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos- erklärung erfolgen wird. Münster i. W., den 26. September 1906. Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

a. in Posen selbft, im Zimmer der Nentenbauk-

fasse, Kanonenplayt 1 Vormittags Bon 912 üben den Wohentagen,

b. von auswärts mit der Post, frei, unter der

Beglaubigt: : daerichts\ekretär: (L. S.) Knoche. [51226] Bekauntmachung. bekannt gemacht. des Königlichen Amtsgerichts B. Abt. 2 Lit. B 1757 1935 209 c Aufschrift der unterzei Wilh. Kol ; Der Landger tssekretär: (L. ) ch Auf Antrag des Oekonomen Iosef Anton Heiland Elberfeld, den 28. September 1906. [50982] Oeffeutliche Zustellung. 24. 0. 65/06. 9 9683 2717 2718 3015 S E 2e 2400 2512 | 3) Den Talons ist bei ver Gieeugentenbankdireltion, e ollmann. Emil Marx. M O uenommen, : [51158] Fahnenfluchtserklärung. _ | in Bonried, vertreten durh Rechtsanwalt Meisner Gottschalk, Landgerichtsassistent, Der Ootélièer Q, S Sn V orotbeen; Lit. © 3805 3910 3977 40 : Nachweisung genau nach d ung eine besondere | 151146] Bekauntmachung. te ausgelosten Obligationen tragen die Nummern : In der Untersuhungssahe gegen den Musketier | dahier, wird die unterm 28. Oktober 1902 über die als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. st 4 ati be! llmädtigte: Dr. Be D bauer 4600 4617 4828 5270 Mr 4344 4432 4566 | in nur einer Ausferti ea emtenstehenden Muster Bei der heute planmäßig vorgenommenen zwölft 7% A G 1000,—) 2 5 31 70 117 131 Friedrih Taubert der Komp. Inf. - Regts. | 31 0/0 igen Pfandbriefe der Bayerishen Bodencredit- | [51231] —— raße 89, Prozeßbevo O E E erIautr Lit. D 5545 5576 6 89 9292. selben sind die Talons gung beizufügen. In der- | Ziehung unserer 4 °/gigen Partialobligati M L E Nr. 82, wegen Pn B. sowie der §8 866 anstalt in Würzburg O Deffentliche Zuftellung mit Vorladung tagt gegen Po iberen Gutobesiger Fri Hellmich- 6515 6683 6582 7018 7213 7249 7468 7491 7769 | niczeren vorangehend sowie innerhalb jeher M M Le vor ae a L OGO A Ry 69 F. des M.-St.-G.-B. sowie der §§ 396, ; ; 7 : ; R P : : jeder Klasse üdck von Lit. A 0 E éo der tSt.-G-D. ¿M0 Beschuldigte hierdurh Ste 4 U 5 1 R M e T la QE A Ee Ader L ree Be 4 lor deri L a Nückzahlungstermin: L. Juli 1907 muh 16 a NAfolge zu N u es S. M 338 356 brd A M 01.44 E e werden hiermit per 2. Ja ü ühtig erklärt. j ; ! : | { ; 2E ; 2c 2 E O / M ie Einreichun tüd von Lit. B è - zur Heimzahlung è R N P Oktober 1906. a Q bTuhgosbétre witbie dati bi hein R E AEE E sowie für Auslagen und erhaltene Darlehen, die zur M Â: G70 Ad 734 752 899 1050 1077 1128 De Qu G Ober Von augiväets mit der Post er- | 191 231 254 302 306 337 O Nr. 15 145 | und treten mit diesem Termin, M O Seriht Lex 22, Don, Würzburg, den 1. Oktober 1906. Ehefrau Kunigunde "Steinmet, geb. Meuser, in 22.78 66 nebst Zinsen R 110 seit dem 9 No, [M Lit. 1 1523 1640 1766 1937 2 vollzogenen Quittung übe zune audgefertigten und | Die Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt am A A iet: E [51239] Beschluß. Königliches Amtsgericht. Amerika unbekannt wo wohnhaft, Beklagte, Ehe- | vember 1904 und dem Rest seit dem 1. Juli [|} 2814 2510 2916 3043 3282 3: 007, 2059 2188 | Zins- und Grneuerungdsceine egend det neten N O e O T unit weldem Tage die Ve n arlsruhe bei dem Bankhause Straus & Co In der Untersuchungs\sahe gegen den Pionier Zinser erika unbekannt wo wobnbaft aer hie Ebe | 1902 hulde, mit vem Antrage, den Beklagten [F „Lit, © 3533 3609 3 708 2028, rafältin peeneuerungss heine versehen fein. Die | äinfung derselben aufhört, à 105%, d h: | in Mannheim bei der Süddeutschen Bauk, Avolf Paus 2./2. Pion.-Bats., wegen Fahnen- D R A A K E e taate 6 s e E Arie E Lane M 1951 4328 4692 4656 A 3743 4128 4152 4192 | Nahweisung, aer lag A begleitenden | mit je A 1050,— pro Obligation Lit. A und L N bei der Gesellschaftskaffe. ? flucht u. a., wird auf Grund der 88 69 ff. des M.- O Aufgebot. den allein \{uldigen Teil zu erklären und derselben | nebst 40) 2 f von 110A (it b S Nob N Lit. D 5530 5630 5735 5813 59: Angabe von Namen und Woh euilihe Schrift bei | mit je A 525,— pro Obligation Lit. B ahr, den 1. Oktober 1906. S GB sowie der 88 356, 360 der M.-St.- | . Der Eigentümer der Standesherrschaft Muetkau : f Lest zu legen“. Die Beklagte | 16 d A da 6131 6173 6208 6275 661: 9937 6003 6082 | meidung von Weit ohnort, wird zur Ver- | gegen Auslieferung der betreffenden Obligati Lahrer Brauhaus Aktiengesell gr D. ADesdigte ierdur für fahnenflä chtig | Hermann Graf Arnim hat als Eigenbesiger der die FEN often r lid A egen L Á fo: 1904 und von 202,75 M seit dem 1. Juli 1905 zu F I. Sicderodes s 6613 6681 6821 7836 7978. | Mängeln, Rüd e es und, bei wesentlihen | nebs Couponbogen in tgattonen gee schaft. erklärt. | Chausseestreke Muskau- Triebel das Aufgebot der un- treits "eiti l Sinn Ne S Land A 01s Fran tes en W L E gegen S H 1130 S s FOLUiUns von uom. | s{eine, P G AEDIAC Ie A ohne neue Zins- Durlach bei der Gesellschaftskasse [50930] Lauda, - R GR e EigentumöbereWtigten folger Barer thal, II. Zivilkammer, vom Mittwoch, den Kläger sabet den Bellagten von geei e “münd- E 19. S mee L dung vom Un cen werden vom 6, C eie Eee I dem Bankhause Veit L. Hom- Die Arti afabrik Löbau, Löbau i. S ericht der K. D. 3. Vibihion. | ets ; S8. November 1906, Vorm. 9 Uhr, vor- N j 8a. Nücfzohlungst : ; er Rentenbankfasse i t e RU 5 nâre der Actien Malzfabrik Ls] Der Gerichtsherr : Ott, sind uny bse Dee I Artikel 596, | geladen mit der Aufforderung, einen béi Prozeß- N E 4 aBcialibes A dgerichts T Ü H Lit, A Or, E ag verabreicht O Sia E M Gtiben Creditbauk, lichen E biermit zu der 16. ordent: R A Kriegsgerichtsrat. Kartenblatt 1 Parzelle 133 1 ha 37 a 90 qm, gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu ihrer BVer- | Berlin, Grunerstraße, 1. Stockwerk, Zimmer N Lit. E 2055 2610. E die Talors im Zimmer der Rentenbank- | Maschinenfabrik Grihne * Arti 12. HaveRber L006, ü auf Moutag, den eneralleutnant. Parzelle 279 71 a 80 qm, tretung zu bestellen. In Ausführung der bewilligten | Nr. 33, auf den 12. Dezember 1906, Vor- H Lit. © 4007 4631. e abgegeben (zu 2 a), so erhält der Einliefernde ent- r Aktiengesellschaft. | im reservierten Zi - Nachmittags 3 Uhr, [51157] 9) aus Gutsbezirk Park Muskau Artikel 4, öffentlichen ne an die abwesende Beklagte | mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei E Lit, D 5540 7259 7547. weder sofort die neuen Zins- und Erneuerungssceine | (20274) in Löbau i. S ibt des Hotels „Wettiner Hof“ Der Musketier Johann August Karl Fiedler, | Kartenblatt 3 Parzelle 11 2 ha 25 a 20 gm, Kunigunde Steinmeß wird vorstehendes bekannt | dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- b. Rüfzahlungstermin: L. Juli 1907. S á dts Gegenbescheinigung, worin ein bestimmter | Deutsche Hypothekenbank i I O E N Oden, 5, Komp. E S s ge S E 3) aus Gemeindebezirk Braunsdorf Artikel 106, oes inet, den: 2. Oktober 1906 O Qu H Her Ma nan wn E s F e das O [n e O A Empfangnahme der | Die auf die Aktien unserer Gu Meiningen. 1) Vortrag des Saa Ais der Bilanz und : nflu au run : j : , . . age u e un eTann R . s N i 1 um: L : ' u Berlin, wird wegen &aqne Kartenblatt 2 Parzelle 39 3 ha 54 a 10 qm. Alle Ls Ar, Sanbaerkiisi ieser Auszug der ge un uladung l Lit. © 3685 3780 4252, der Gegenbesheinigung zu Berin NRüdgabe | 1889, 1. Juli 1891, 2. Januar 1893, L Mrz 1200, Les Manta e ustrenung, fowie Bericht i j

2. Januar 1903 und 2. Januar 1905 ei

: ei Einzahlungen von je (A 30 sind für a interimscheine Nrn. 17888 und 17899 noch immer

Der Gerichtsschreiber

Feuerstein, K. Sekretär. 9) Werden die Talons mit der Post eingereiht

Lit, D 6568. (zu 2b), fo erfolgt

Eigentum an diesen Grund- Von früheren Verlosungen sind noch rückständig :

werden aufgefordert, 2) Beschlußfassung hierüber; Entlastung des Auf-

gemacht. Berliu, den 28. September 1906. sichtsrats und des Vorstands.

Krüger, als Gerichtsschreiber

8 69 ff. Mil.-Str.-G.-B. sowie der §§ 356, 360

d e erififiditig érfiiti, | Ceonen, welche das

tücken in Anspruch nehmen, stücken in An h innerhalb 14 Tage nach der Ab-

M -St.-G.-O. hierdurch für sendung entweder die Zusendung der neuen Zins- und

Meg, den 2. Oktober 1906. \pätestens im Aufgebotstermine am 24. November ) e ch S Z [51232] Laduag. Nr. 18 668. x j ; : Lit. B 2290 2458 E Gericht der 34. Division 2996, Goemiltnas E e, E U und | Fn Sachen der Sbuhmaher Engelbert Schueider des Königlichen Landgerichts T. Zivilkammer 32 Lit. C 3765 3806 N E E Erneuerungsscheine, oder eine Benachrichti rücktändig. 3) Neuwahl für das ftatutenmäßig aus\ckeidende [51155] Beschluß. i nsprüche bei dem unterzeichneten Gericht anzu- | (Fßefrau, Luise geb. Shmitt, in Freiburg i. B. gegen | [50985] Oeffentliche Zuftellung. Lit, D 56 G den Einsender über di ri@tigung an | Wir fordern deren Be i jedoch sofort wieder wählbare j D hnenfluhtserklärung vom 20. April 1906 | melden widrigenfalls deren Auss{ließung erfolgt Î g 13 5634 5898 6292 6326 6349 67 er die obwaltenden Hindernis z L sier hierdurch auf, die rücf- tal Aufsichtsrats- ee Sab fter Karl Fischbach der 6. Komp. | Muskau O.-L., den 27. September 1906 ‘1m afmanntea Speann, M N Sdubeidung geON offene Handelagesol Bee n A Le E V 12 | Sollte weder das eine no das andere gesehen o | det Terr der Filiceit big S fetcs Uen Jeit e Ebe Alto Hofmann i Os C ; t unbekannten Orten abwesend, wegen Che|]cheidung, raham jr. zu Berlin, ziger , ie Nück e ; ist der unterzeihnet j f ge der Fälligkeit bis | - E j 5. Westf. Qu en M 53 wird nach Ergreifung Königliches Amtsgericht. ladet Rechtsanwalt Burger in Offenburg als Brozes- bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Rosent al und in Elberseid. ti E if ch nah Ablauf Que A a Naa efi grey zember d. Js. zu zahlen, S L e Löbau i. S,, den 2. Oktober 1906. deg BASO Ses ae ober 1906 [50970] K. W. Amtsgericht Befigheim. bevollmächtigter der Klägerin den Beklagten vor das Dr. Schüler in Berlin, Leipzigerstraße 33, klagt Bauk, g ärkischen | Briefes Anzeige zu erftatten. gel|riebenen | ihres Anteilrechts und der geleisteten Einzahlungen Actien Malzfabrik Löbau. Ne Bnie liches Gerit der 14 Division : Aufgebot. __| Gr. Landgericht, Zivilkammer 11, Offenburg zu dem | gegen den Herrn Hermann Lelens, früher in in Fraukfurt a. M. bei der Deut Die Uebermittlung der neuen Zins- und E verlustig erklärt werden. Joh. Mor. Weißkopf. Le Der Friedrich Armbruster alt Schmiedmeister in | gemäß & 618 Abs. 2 Z.-P.-O. auf Freitag, den Charlottenburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter Vereinsbanë, eutschen | neuerungsscheine geschieht gleihfalls “durch di P É Meiningen, den 30, September 1906. [51150] [51156] Beschluf. Alsfeld hat als Nallaßpfleger 30. November 1906, Vorm. 9 Uhr, bestimmten | der Behauptung, daß thr der Beklagte aus dem in Stuttgart bei der Württemb auf Gefahr und Kosten der Empfänger 4 of Die Direktion. 9 - Wesel vom 1. März 1902, fällig am 1. Juni 1902, Vereinsbauk. embergischen | Angabe des vollen Nennwertes, Den, nidt u Le Dr. Braun. Kircher. Norddeutsche Spritwerke.

Termin mit der Aufforderung, cinen bei dem Prozeß- gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Die Fahnenfluchtserklärung vom 20. April 1906 1822 in Ilsfeld ge-

h 1) der am 4. September gegen den Musketier Theodor Ludwig Bussick der E F

borenen Dorotea Friederike Grettenberger, Ausgelofte Obligationen der 44 °/9 Hypo-

M, ferner an Protestkosten thekarauleihe, zahlbar am 2. Januar 1907

A ET Siliaa Einreihung der Talons beantragt wird, daß die

den Betrag von 310 Sendung unter Angabe eines geringeren Wertes oder

Birsteiu, ) 7,70 Æ schulde, mit dem Antrag : rsteiu, den 1. Oktober 1906.

Fürstlich Jsenburg-Birstein’sche Rentkammer. s Portland-Cement-Fabrik

Bre CETOR

Der Beamte Friedrich Carl Borg- Fenster zerschlagen, ferner Charlottenburg,

L Se 4 R oden wird nah / 2) E ta G O eh V Ae pa Offenurg, La i Ee N ihts T7 e L bn 6 vom Hundert Zinsen seit 1. Junk ter der Betei rgretsung de eQuidigre ° orenen Jaco rettenberger, beide Kinder des er reiberei Gr. Landgeric18. on ne om Hundert Zinsen ¿ Un S unter der Bezeichnu Z U # . s Er L Due oe Do  A V Ram Mithaet Free R d e orer Walz. O L E n Tragung q el A deaa erde ng „Einschreiben“ zur Post ge- Karlstadt Á E Ludwig Roth | 10 11 13 29 38 54 Gl 62 193 95 96 119 öntgliches Veri: der 1Z. : geb. Eiseler, angeblich im Iahr 1850 nach Amerika S ur ¿ er Kosten des Nechts]lreils. Ute gerin ade H S ind Talons abhand 7 len-GVeje : 136 147 160 164 165 167 168 172 212 217 D S D R E E H E ausgewandert und seitdem vershollen, das Aufgebot | [50993] Oeffentliche Zustellung. as 29/06. 1. | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des E) G I behufs Ausreihung A P “lle Bei der am 26. O Do! vor d 299 298 260 264 272 281 286 I a5 E E E | zum Zweck der Todeserklärung der leßteren beantragt. Die Arbeiterfrau Therese Kitowski, geborene | Rechtsstreits vor die sechste Zivilkammer des önig- M 31/5 91 Lübedische Staats-Prämi _| rungsscheine die betreffenden Rentenbriefe de es Notariat V Würzburg vorgenommene! A1 em Kal. | 330 339 349 355 361 368 376 380 381 310 317 Q A \ H t V rlust-u Fund- Der Antrag ist zugelassen und es ergeht daher an Senkel, zu Stolp, Backofensteig 20, Prozeßbevoll- | lihen Landgerichts 111 Berlin, in Charlottenburg, i ei: | zeichneten Rentenbankdirektion mittels Er n êr- | wurden die Nummern 2 63 68 84 N Ftlosung 397 407 420 422 426 435 446 463 dgl 385 390 ) U ge 9 E, C - 1e die Verschollenen die Aufforderung, ih spätestens im mächtigter: &Fustizrat Jacoby in Stolp, klagt gegen | Tegeler Weg 17—20, Zimmer 45, 1, auf den 3. De- | anleihe von 18683. Eingabe eingereiht werden, und es ift in A 318 322 353 385 495 510 537 574 616 632 287 476 477 483 497 499 503 511 512 534 cer 2 t ll U der l Aufgebotstermine, Mittwoch, deu 8. Mai 1907, | den Arbeiter Alexander Kitowski, ihren Ehemann, | zember 1906, Vormittags 10 Uhr, mit der # Bei der in Gegenwart von Not alle den Inhabern der Nentenbriefe anzurat em | 922 990 991 zu je A 1000 \ 912 | 564 572 573 576 580 582 584 587 588 97 963 achen, U c ungen . g e | Nachmittags 3 rad N melden, gen, e N N L O O A iri bei Ben gedachten E Ls L abten planmäßigen XXXXIV R ena vor dem L. November d. I. i v Anleihe vom 26. Juni 1897 zur Rüctzablung i 998 601 604 608 616 620 628 642 656 671 686 c 1s die Todeserklärung erfolgen wird. Un ale, / ' e | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede der F folgenden 118 Ee wirken, damit ni D. Ge zu be- | je 6% 1030,— 690 694 697 707 Á 3 69 [51224] „, Aufgebot. N Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen klagte ein dem Trunke stark ergebener Mensch, die | öffentlichen Zustellung wird dieser Îudiug der Klage F Anleibe aud E e Obligationen der | der neuen Cine r vorher die Ausreichung i Die Rüfzablung ada 789 792 794 s11 §19 ¿eo 200 eT0 (78 781 782 Das Amtsgericht Hamburg hat heute folgendes | 1 erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, Kläzerin sehr häufig roh mißbandelt, Türen und | bekannt gemaht. N Serie 24 82 92 93 101 115 anderen gegen Vorlegung des Talens erfol p Men Ltt 8 findet am L, Januar 1907 | 888 891 914 915 918 924 925 aus 144 20. I die Klägerin im August den 29. September 1906. "168 189 216 226 234 259 262 270 Posen, den 28. September 1906. P in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bank, 958 966 976 980 992 995 999. s G

Aufgebot erlassen : spa ; C pätestens im Aufgebotstermin hierher diesbezügliche l ( seitdem nihts mehr habe von Rothert, Gerichtsschreiber Königliche Direktion der Rentenbank. bei dem Bankhause Baß «& H Die ausgelosten Obligationen und fälligen Zins-

wedel, bierselbst, als Vormund von Frau Caroline | Anzei d 1902 verlassen und 276 2 Marie Catharine Borgwedel Witwe, eb. Vermehren, | “ie ge a magen i V 0a Ale Zis 402 297 210-44 i Be, i vertreten durd d hiesigen iechtanwalt W e Den 28. S Wi agnér L atun id dus E N va A V Oeseailide Fusteung Dns D 138 258 t ZEE ROs QES 734 746 Des Einreichers ine I Si d in Naulftade a M M Kohn, drs L E. FIOIRISUAMEN Mas in Meier, hat das Aufgebot beantragt zur Kraftlos» | 9eröffentlicht dur Gerichtsschreiber Visher. | [ulte habe, daß der Klägerin die Fortseßung der | “° Her Häusler Paul Skrobka in Borin, Pro 948 944 945 gi Lte ; : i O E | j ' j , Prozeß- 940 O58 1008 1006 SOuA HAMA| 004 E in Würzbur et der Gesellschaftskafse. | [5119 Ca Le von 1808 : Ea d all [50976 “Aufgebot. s he uus ne werter ag ias n Bn ea nte: Rechtsanwalt Dr. Schenke, A . 1109 1136 1172 1205 1206 1209 5 S Von den an 20. S titeinker 1905 aus S : Ob lefi ¿ F Serie: 3160, 3160, 1296, 585, 3923, 3442, 1) Der Gerichtsdiätar a. D. Iosef Rengier zu A M Billagie wies für ven cllein huldigen E e R E A le 1354 1469 1406 TENE 1327 1347 | N T oliantatt des E ei So M Ra enige Os. Rüchablung o e Hinkhütten- : le: 0 \ —— A —— F 5 1 d A s L , , A : M u er w S îÎ Ea V rale A i E zu blisarkia Peer porn S utobesiger Era Decobs qu Paver: a Bie | elg L A De v de s a N vas ger Yas Ld Tes 1672 47 17TAL u Os der E Zinscoupon sferie 7 Karlftadt am Zain, den 28, September 1906 Die ca Mlengesell\chaft, “A: ; Î ; 6 j 7 2e em im Jahre gegebenen Var E 78S 1830 1872 alons vom 1. Juli 1898 den i er Vorstand. L Ar re unjerer Gesellshaft werd für die Jahre 1904 bis 1926 inklusive. Die resp. | born, als Pfleger des abwesenden Carl Michels, versuhs gemäß § 611 Z.-P.-O. Abstand zu nehmen. de9 Betrag von 300 & schulde, mit dem Antrage: |}1936 1967 2005 1928 | der umstehenden Nahweisung v L A lem, LBIDED dlerdur zu der am Sonnabend f- Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, ihre Rechte L E aver Michels, Sobn Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | 1) den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an 12262 2283 2326 LAES E 22377 | briefen der Provinz Dosen O Nenten- W ili tober 1906, Vorm. 10 Uhr, ha E e I e be e biefigen Amtsgerichts, der Elelecie Fram Michels- und Elisabeth geb Nee des nil Bis. Mrs den Kläger Ae nebst Ñ 9/o Zinsen seit dem Tage |YLT28 2485 2521 2574 2586 2614 + -+ Stück Lit. A zu 3000 4 über . . 4 Kap Besisal sche Stahlwerke, Bochum. Ea Nea I Deutschland zu Berlin, Voß- i : : ; / ] , i der Klagezustellung zu zahlen, 770 2788 2877 2 L, i r beehren uns hiermit, die Aktionä abzuhaltenden ordéntlichen Ge l Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens aber in dem | Meyer, geb. zu Warburg am 12. September 1844, | quf den 4. Dezember 1906, Vormittags | 9) das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. 024 3026 3057 910 2969 C O O m D onâre unserer | versammlung eingeladen. E A L N C E Ra La 2 Stat BETO S IEE | 1) œrn tun, Ss ett: j V, | , da- e x : z e dlung des Rechtsstreits vor da niglie F 0 3335 3374 3463 ——- e, 00 e A Uhr, im Hotel N t A B selbst, Hinterflügel, Grdgeshoß, Zimmer Nr. 161, Rose, geb. zu Warburg am 6. Mai 1818, für tot zu | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Amtsgericht in Kattowiy auf den 27 November Ï Vom 1. April 190 3486. uf Sir s s «__- | Bochum, ergebenst einzulad E eubauer zu | 2) Vorlegung der Bilanz für das Geschä anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- erklären. Die bezeichneten Verschollenen werden auf- | Auszug der Klage bekannt gemacht. 1206 Vormittags vi Uhr Zun Zwecke der Woabe der DETaitonen i 7 an werden gegen Nück- s Tier Rap. , zuladen. 1905/06 nebst Gewi a eschâftsjahr é ; j , s 4 dd E Tagesordu : ewinn- und Verlustr i falla die Kraft ogrtärung ter Wenden erfolgen with. | ee 1907, Worm, L Uhr, an biesi | e Shdnbes Reiber Sees wit vier fugtus ter Maje tens mit Elnsdluf bes Zinacoupons 44 | V2 2 B i Î L216 jer die | Seshstoteritis tes ans Juni 1906, ves | Se Mubafung über deren Genebmigung fowie Gerichtsstelle anberaumten Aufgebotstermine zu melden, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Li Ae My eE S u liibes 106. ie Betrie e ¿E Tie Ca Ar E Den C R e 29 “O e Mauer 1914 fungéberichts dea Aufsichtörats. A S ete 1 9) Beschlußfassung ee bie Entlastung des Vor i j L ür jede der n der Königlichen | tands und des Aufsichtsrats. i

ihts\chreiber des Amtsgerihts Hamburg, l E Der Gerihts\hr es DUnbuxg widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. An Direktion der Rentenbank für di Provinz P A lußfaffung über die vorgelegt il e Provinz Posen an elegte Bilanz

S Abteilung für Aufgebotssachen. : ihtoschreiber des Königlichen Amtsgerichts. U den ausgel R alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der Ver- [51229] Oeffentliche Zustellung. 5. R 124/06. 1. | Der Gerichtsschreiber des Königlichen g A Lage osten Serien gehörenden Obligati [49684] Aufgebot. : {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- Die Ebefrau Bergmann Friedrich Ostermeier, | [50981] Oeffentliche Zuftellung. H O A fat gationen | den Unterzeihneten ausgereicht worden. O N Enn und Verlustrechnung und über L Ättiong A Der Grenzaufseher Paul Otto in Geestemünde hat | fordekung, spätestens im Aufgebotstermine dem | Emilie geb. Heuser, in Barmen, Wittenerstraße 44, | Der Eigentümer Johann Krella zu Altmark, M i B eck bei der Stadtkasse, C, E100 [ast erteilung des Reingewinns Toioie Ent- | üben wollen, hab Be Ak he das Stimmrecht aus- das Aufgebot der Greifswalder Kreisobligationen | unterzeichneten Gerichte Anzeige zu machen. Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Langowski, E Mi bet der Bank für Handel uud Ju- über Nachweisung : O Bail juni Aufsichts i: des Aufsichtsrats. ordnetem doppeltem tridieenbecieibnid in e ae ¡ l rat. / n ätesten&

Or Rechtsanwalt Frielinghaus in

den Bergs- Stück Talons ausgegeben mit der am 24. Oktober d.

flagt gegen 1) den Schneidermeister Michael Szcze- / geg | Zinscouponserie 7 vom 1. Juli 1895 zu 40%

1V. Emission C Nr. 191 und 192 über je 300 #| Warburg, den 25. September 1906. ortmund, klagt gegen ihren Ebemann, i . 7 in Hamburg bei der Norddeutschen Bank, 4) Grmäßtigung der Verwaltung zur Aufnahme \{äftstunden bei der Fa wührend der üblichen Ge-

affe unserer Gesellschaft

mit Zinssheinen vom 1. Juli 1906 ab und Talons Königliches Amtsgericht. mann Friedrih Oftermeier, früher in Deusen, jeßt ansfi, 2) Johann und _3) Peter Szczepauski, Fan beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- [51225] Bekanntmachun unbekannten Aufenthalts, angeblich in Amerika, unter Lite zu Altmark, Kreis Stuhm W.-Pr., der zu 1 B gtepteren beiden Stellen bis zum 30. April, Rentenbriefen der Provinz Posen. Bu \gpothekarisch sichergestellten Anleihe. in Kattowitz, Schillerst j gefordert, spätestens in dem auf den 29. Sep- | “Dur Auss{lußurteil des E iAneten Gerichts | der Behauptung, daß er gegen den § 1353 B.G.-B. | zuleßt in Berlin, Günterstraße Nr. 9 wohnhaft, F Lübe, d in Lübe. D find S lnahme an der Generalversammlung | Anmeldestellen : erstraße 16, oder bei folgenden tember 1910, Vormittags 10 Uhr, vor dem y 17 Sept A. 1906 ist der TGrpionii e Rheinisch verstoßen habe, indem er die eheliche Gemeinschaft | jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, , S 1. Oktober 1906. er Nentenbriefe Aktier. Us d 19 unseres Gesellschaftsstatuts die | in Berlin bei der Nati % unterzeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermin Mritfälisce, n v lef Lit. Nr 4482 fraftl g aufgehoben und von Deusen, wo er seinen Wohnsiß | daß die Beklagten ihren dur vit erworbenen Abteil as Finanzdepartement. 13 S deutsBen N E von der Reichsbank oder einem land ationalbauk für Deutsch- seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, rlA t O entenorte[ le : ür fraftlos | hatte, ohne Abmeldung angebli nah Amerika | Anteil an der auf Altmark Blatt 137 Abteilung 11! 51196 ung für die Schuldenverwaltung. S | Buhh- N Betrag fc fede mit u N otar ausgestellten Depotscheine, leßtere | in Berlin beider Akti widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- | t! a er, 96 September 1906 verschwunden sei, mit dem Antrage auf Wieder- Nr. 2 für die Altsiger Josef und Anna geborene N j s | staben r. Kl f e S fünften Ta der Aktien versehen, spätestens industrie, Wilh engesellschaft für Montan- folgen wird. n Köni liches Amte ericht. Abt. 6 herstellung der ehelichen Lebensgemeinshaft mit der | Slomskfi - Szczepanskishen Gheleute eingetragenen Privilegirte österreichisch- î a M“ Ne mit dopvelit age vor dem Versammlungstage | in Breslau bei bee fi r. 70b, Greifswald, den 24. September 1906. gutes amege E Klägerin. Die Klägerin ladet den Beklagten | 300 gezahlt erhalten, löfhungsfähige Quittungen Staats-Ei ungarische M vereini Betr arithmetisch geordnetem Nummern- | zu hinterlegen und bs reslauer Discouto-Bauk Königliches Amtsgericht. [51223] Im Namen des Königs! zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor aber nicht ausgestellt haben, mit dem Antrage au! Ü s-Eisenbahn-Gesellschaft. E A io Vg M e n {timlung datelbfe zu Lun Schluß der Generalver- [50972] Aufgebot. Ausschlußurteil. die 4. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Verurteilung der Beklagten zu Löschungsbewilliguns, F Bei d Kundmachung. 9 6416 3000 der Effe nalbank für Deutschland, Berliu, | Hinterlegung bei a De afen oder die anderweite Das Aufgebot haben beantragt : Verkündet am 26. September 1906. Dortmund auf den 20. Dezember 1906, Vor- Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen fentli éer am 1. Oktober 1906 vorgenommenen | 3 B 3000 6000 Bochu ner Credit - Anftalt, Essen oder | dur nahzuwetsen daß fe utscheu Reichsbank da- 1) der Pastor Stiegemeyer in Ellierode bei Har- | Paechler, Gerichtsschreiber. mittags 9 Uhr, Zimmer 50, mit der Aussorperung, Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königlide Dbli hen Verlosung von 5 0/0 Brüun-Nossiter 415 1500 1500 dem A ms Anmeldestellen vor Abl einer der vorgedachten degsen, vertreten dur Justizrat Wolff hier, be- Eingetragen in das am 29. September 1906 aus- einen bei dem gedachten Gerihte zugelassenen Anwalt Amtsgericht zu Stuhm auf den 24. November i lum ionen Ix. Emisfion wurden nachstehende 4 C 1491 300 Cöln od aasshausen schen Bankverein, | frist einen von der D auf der Hinterlegungs- züglih des 4°/6igen Pfandbriefs Serie 18 Lit. B gehängte Verzeichnis der verkündeten und unter- | zu bestellen. Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung | 1906, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette e E Nr p gezogen : 5 ; 1492 300 den Son S erlin, stellten Hinterlegungs\ch Ren Reichsbank ausge- Nr. 6478 vom 1. März 1894 der Braunschweig- riebenen Urteile. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klag 501 3 a 1032 1711 2080 2276 2337 3240 3353 s a 1493 300 900 oder unser S Oppenheim jr. & Co., Cöln, | Die ordnungomäti ein in Verwahrung geben. Hannoversben Hypothekenbank, Paehler, Gerichtsschreiber. Dortmund, den 27. September 1906. bekannt gemacht. R671 59 f 4300 4352 4394 4461 4977 5059 5282| 7 D 90 7 zu binter esellschaftskafse in Bochum halten Stimmkarten g angemeldeten Aktionäre er- 9) der Oberamtsbaumeister Johannes König in In der Aufgebotssache der Firma Hermann Gohr, Landger.-Sekretär, Stuhm, den 26. September 1906. (8 18081 810 6042 6408 6746 7151 7402 7436 7505 S (L Bochum ven 8 Kattowitz, im Okt ber 1 Schwäb. - Gmünd bezüglih des Braunschweiger | Schülec Bankges{chäft in Bochum, vertreten- dur Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht®- P 8 8146 9345 9547 10027 11362 11481 Summe . , 8475 ; Ber R aE Der Auftmioene de Y i Ee Oberschlesischeu Zinkhütt e en - Aktiengesellschaft.

C. Eltbacher, Justizrat. Witting, Vorsizender

Nv ALISVS OUIIW ICN3