1906 / 245 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“Malzfabrik Shweinfurt A. 6G. zu Oberndorf-Shhweinfurt.

Die statutengemäß abzuhaltende ordentliche Ge- ueralversammlung der Aktionäre unserer Gefell- {aft wird hiermit auf Moutag, deu 12. No- vember a. €., Nachmittags Uhr, in unserer Fabrik stattfindend, anberaumt.

Tagesordnung 2

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts. Erteilung der Decharge über die Jahresrechnung. Beschlußfassung über die Verwendung des Ge-

winns. 4) Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsrats. Oberndorf-Schweiufurt, den 15. Oktober 1906. Der Auffichtsrat. A. v. Groß, Vorsitzender.

Straßenbahn und Elektricitä Altenburg.

Bilanzkonto am 30. Juni 1906.

tswerk

Affsekuranzkonto Kautionskonto Grundstückskonto Gebäudekonto Bahnkörperkonto íInventarkonto Werkstätteneinrihtungskonto

Bahn und Licht Kraftstationskonto Stromzuführungskto. Bahnanlage Stromzuführungskonto Lichtver-

E 000 E 6.0.74 0 0.0 00

0 00 L S0

175 200/51 176 032/99

E2È 0: 07.070: 02/0

#0: S Dcs

583 287/38

375 784/82 119 275/08

Wagenkonto .

Elektrizitätszä Hausanschlußkonto erweiterungskonto ervefonds8anlagekonto . . ..

d 0.0. O

se ‘Debitores N &Fnventurkonto Bahn und Licht . Fnventurkonto Installation .

Bekleidungskont Konto pro diver

M F 1 493/70 14 608|— 52 805/88

8 300|— 9 278/32 53 938/57

67 947/20 51 318/02 318/22

9 000|— 1154/67 36|—

28 911/19 24 232/05 26 775/05

1779 696/65

Aktienkapitalkonto . Obligationenkonto T S. Konto ausgeloster Obligationen

Obligationenkonto 0 Gn. Konto ausgeloster Obligationen

Anleihe 1I-Konto i Konto ausgeloster Schuldverschrei- Reservefondskonto Unterstüßungsfondskonto . . .. ahrmarkenkonto bligationenzinsenkonto I. Em. . Obligationenzinsenkonto T1. Em. Anleihe T1 Erneuerungsfondskonto . . .. Aktienamortisationsfondskonto Obligationen I. (Fm. sationsfondskonto Obligationen 11. Em. Amorti- sationsfondskonto Anleihe 11 Dividendekonto Nr. 11 Abschreibungskonto Konto pro diverse Kreditores . .

* Verlustkonto . ; l:

d. 0: 2.0 0150

S0 §0. §2 #

Amortisationsfonds-

Akzeptkonto Gewinn- und

1779 696/65 Gewinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1906.

330 000|— 322 500|—

27 500|— 170 000|—

5 000|— 141 000|—

34 000|— 9 951/01 3 025|— 1 793/05 6 457/50 3 622/50 1 586/26

80 000|—

41 02670

4 000/— 5 050|—

5 250 |—

360|— 276 000|— 160 295/06 125 000|— 26 279/57

An Betriebsausgabekonto . .. Obligationenzinsenkonto I. Obligationenzinsenkonto I1. Em. Anleihe Il Zinsenkonto Inventarkonto Werkstätteneinrihtungskonto Bahn und Licht Erneuerungsfondskonto . . .. Aktienamortisationsfondskonto . Em. Amorti-

Obligationen fationsfondskonto Obligationen 11. Em. Amorti- \sationsfondsfkonto Anleihe 1I

R

Amortisationsfonds- Abschreibungsfondskonto . . . . Reservefondskonto Gewinnsaldo

0.0 90 0.0 0 9

280 241 41

Pet SaldovorlÊaa . «o s o Einnahme aus Bahn-, Licht- und Kraftbetrieb, Installationen und

diverse Einnahmen

Die in der gestrigen Generalversammlung fest- gesezte Dividende von 6 0/6 ist von heute ab in Altenburg an der Kasse der Gesellschaft und bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt in Altenburg und in Leipzig gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 12 mit 60 pro Aktie zahlbar. ß § 244 des H.-G. machen wir hierdur bekannt, daß der Auffichtsrat unserer Gesellschaft nah den in der gestrigen ordentlihen Generalver- sammlung stattgefundenen Wahlen aus folgenden Herren besteht : Kaufmann Alwin Geyer, Altenburg, Vorsißender, Rentner Arno Kersten, Altenburg, stellvertr. Vor-

sib Dr. phil. Rich. Schmidt, Altenburg, Rentner Max Rödel, Altenburg, Bankdirektor E. Petersen, Altenburg. Altenburg, am 13. Oktober 1906.

M F 117 315/76 14 512/50 7 650|— 6 530/63 13 066/34 1468/44 |

50|— 4 72469 3 200|—

4000

5 050|—

5 250|— 70 000|— 1143/48 26 279/57

| |

2 993/51 |

277 687 90 280 241 41

[54343]

in den. Auffichtsrat Le worden. Bremen, im Oktober 1906.

in Backnang.

lung ein. Tagesorduung :

Verlustrehnung.

Aufsichtsrat. 4) Aufsichtsratswahl.

Backnang, den 15. Oktober 1906. Der Vorftaud. Fr. Winter.

[53329]

[54366] In der am 6, Oktober a. c. stattgefundenen} I Generalversammlung unserer Gesellschaft ist an Stelle des verstorbenen Herrn Bürgermeisters v. Kaffka, Birnbaum, Herr Bürgermeister Gerlah, Birnbaum,

Gas- und Elektricitäts-Werke Birnbaum A.-G. [54350] Actien - Gesellschaft Gaswerk Backnang

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- {haft zu der am 14. November 1906, Nach- mittags 24 Uhr, im Rathaussaal in Backnang stattfindenden V. ordeutlichen Generalversamm-

1) Vorlegung der Bilanz sowie der Gewinn- und

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- ewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser Gen

versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien

ohne Couponsbogen spätestens bis 11. No- vember bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen.

Rohbilanz am 30. Juni 1906.

Konten. Debet. Grundstückfonto . 3 255/40 Gebäudekonto . . 4019/27 N i 27 839/10

aschinen- u. Apparate- In 20 684/91

Mteten- u. Pächtekonto Pferde- u. Geschirrkonto

Speztalres ervefondskonto

Gewinn- u. Verlustkonto Gehälter- u. Löhnekonto 3729/18 Spirituskonto . . .. 551/84 Geschäftskostenkonto . . 2791/94 Mae Tonto «2e 12 102/45 Brennmaterialkonto . . 7 493 |— Hypothekenkonto . .. Aktienkapitalkonto .. Einstandkonto . . . 126|— Malzgetreidekonto .. 4 964/70 PnlaSonto N 1 800|— artoffelnkonto . . 59 654 32

Betriebskostenkonto . . 2918/22 Betriebssteuerkonto . . 22 980/90

Utensilienkonto . . 720/90 Guthabenkonto . . .. 400|— Brennsteuerkonto . . . 6 831/40 Wertpapierekonto . . . 2 757 |— Reservefontskonto

Kontokorrentkonto .. 259 141 20 435 762173

Spezialreservefondskonto Gewinnvortrag aus

Gewinn- u. Verluftkouto pro 1905/06. Konten. Debet.

Gebäudekonto .. 80/39 Fabrikgebäudekonto . . 55678 Maschinen- u. Apparate- |

Tord Uu 566/94 Gehälter- u. Löhnekonto 3 696/38 Geschäftskostenkonto . . 2 790/94 Brennmaterialkonto . . 402418 Mealzgetreidekonto . . 4 964/70 Pons s 38875 ALIOTTELNTONIO 59 535 42 Betriebskostenkonto . . 1723/67 Betriebssteuerkonto . . 22 980/90 Utensilientonto .. 72/09 Brennsteuerkonto . .. 6 83140 Spiritustonto . . Mieten- u. Pächtekonto Reservefondskonto

mäßig geführten Büchern der „Alkohol“ wird hiermit bestätigt. Berlin, den 10. September 1906.

O04 . , Gewinn pro 1905/06 . 26/95 108 239/49 Vorstaud / Auffichtsrat ; der Actienbrennerei derx Actienbrennereî Alkohol. Alkohol. Max Wentscher. L. Jacobs. Alf. Wernicke. G. Bigalke. E. Primke.

Die Uebereinstimmung vorstehenter Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnungs- Aktienbrennerei

(L. S.) M3h rke, gerihtl. Bücherrevisor.

Keine.

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschafsten.

[54364]

Berliu, den 10. Oktober 1906.

[

eingetragen worden. erlin, den 10. Oktober 1906,

; S) Niederlassung A. von Rechtsanwälten.

Fn die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Emil Wolffenstein in Berlin, Artilleriestr. 2, Ecke Linienstr. 113, heute eingetragen worden.

Der Präsident des Landgerichts I.

54365]

Fn die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt Leopold Kober in Berlin, Prinzenstr. Nr. 27 I1, heute

Der Präsident des Landgerichts I.

n die Liste der beim Landgericht T in Berlin

zugelafsenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt Dr. Kurt Priewe in Berlin, Potsdamerstr. 44 11, heute eingetragen worden.

Berlin, den 10. Oktober 1906. Der Präsident des Landgerichts T.

[54367]

In die Liste der beim Landgericht T in Berlin

zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Ernst Jacoby in Berlin, Linkstr. Nr. 41, heute eingetragen worden.

Berlin, den 10. Oktober 1906. Der Präsident des Landgerichts I.

[54363] Bekauutmachung.

Der Rechtsanwalt und Notar Felix Graf vou

Bredow in Charlottenburg, Ühlandstraße 174 wohnhaft, ist am 10. Oktober 1906 in die Liste der bei dem Königl. Landgericht 111 in Berlin zu- gelassenen Rehtsanwälte eingetragen worden.

Charlottenburg, den 10. Oktober 1906. Königliches Landgericht TIT in Berlin.

H

4370] In die Liste der bei dem Oberlandes erichte in

Cöln zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rehtsanwalt Otto Reeb heute eingetragen worden.

Cöln, den 13. Oktober 1906. Königliches Oberlandesgericht.

[54360]

Der Rechtsanwalt Dr. Friedrih Emil Küngel

in Dresden ist in die Anwaltsliste eingetragen worden.

Dresden, den 12. Oktober 1906. Der Präsident des. K. Landgerichts.

[54362]

K. Württ. Landgericht Ellwangen. In die Liste der hier zugelassenen Anwälte ift ein-

getragen worden Rechtsanwalt Möhler in Gmünd.

Landgerihtspräsident Willi ch.

[54358]

In die Liste. der bei dem hiesigen Königlichen

Amtsgeriht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Martin Stritte mit dem Wohnsiß in Königsberg i. Pr. eingetragen.

Königsberg i. Pr., den 11. Oktober 1906. Königliches Amtsgericht.

[54369] Bekauntmachung.

Die Namen der zur Rehtsanwaltschaft bei dem

Oberlandesgerihte München und bei den Land- gerihten München 1 und München IT1 zugelassenen geprüften Nechtspraktikanten Dr. Heinrich Blaha, Franz Geruer und Dr. Heinrich Köck in München wurden heute in die bei den genannten Gerichten geführten Rechtsanwaltslisten eingetragen.

München, den 12. Oktober 19096. K. Oberlandesgeriht München. von Thelemann.

K. Landgericht München I. K. Landgeriht München II.

Braun. Ztegler.

[54361] Bekanntmachung.

Die Eintraaung des Rechtsanwalts Geheimer

Justizrat Dr. Reatz in Gießen in die Liste der bei unterzeihnetem Gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist wegen Aufgabe der Zulassung zur Nechtsanwalt- chaft gelös{t worden.

Gießen, den 13. Oktober 1906. Großherzoglih Hessisches Landgericht der Provinz Oberhessen. Kullmann.

[54368] Bekauntmachunug.

Der Name des bisher zur Rehtsanwaltschaft bei

dem K. Oberlandesgeriht München und den Land- gerihten München T und München T1 zugelassenen Rechtsanwalts Johann Burger L. in München wurde wegen dessen Aufgebung der Zulassung am heutigen Tage in den Rehtsanwalts[isten der ge- nannten Gerichte gelö\sch{t.

München, am 12. Oktober 1906. K. Oberlandesgericht München. v. Thelemann.

K. Landgericht München 1. K. Landgericht München IT

Braun. Ziegler.

[54359]

Die Eintragung des Rechtsanwalts Friy Scheuck dahier in der Liste der bei dem Landgerihte Nürn- berg zugelaffenen Rechtsanwälte wurde heute wegen Verzichts auf Zulassung gelöscht.

Nüruberg, den 12. Oktober 1906.

Der K. Landgerichtspräsident.

E E

9) Bankausweise.

Keine.

E T E C E L

10) Verschiedene Bekannt- E machungen.

Von der Firma Braun & Co. hier ist der Antrag gestellt worden, « 1000000 Aktien, Nr. 1—1000, der Metallwaren-, Glocken- und Fahrrad- armaturen - Fabrik Actien - Gesellschaft vorm. H. Wifener, Mehlis i. Th., ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 13. Oktober 1906.

Bulassungs{telle an der Börse zu Berlin, Kopetky.

(5439331 Bekanntmachung. _Die Norddeutsche Bank in Hamburg und die Bank- häuser L. Behrens & Söhne und M. M. Warburg & Co., hierselbst, haben den Antrag gestellt, 20 000 000 Kronen neue Aktien der K. K. priv. Oesterreichischen Credit-An- ftalt für Handel und Gewerbe, eingeteilt in 62500 Stück à 320 Kronen mit laufenden Nummern (312 501—375 000), dividenden- berechtigt ab 1. Januar 1906,

¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen.

Hamburg, den 13. Oktober 1906.

Die Bulassungsstelle an der Börse

zu Hamburg. G. C. Hamberg, Vorsitzender.

[54356] Bekauntmachung.

Die Bayerische Handelsbauk dahier hat den

Antrag eingebracht,

a. «& 12 000 000,— 3} °%%ige verlosbare

Hypothekenpfaudbriefe,

b. 4 15 000 000,— 4 °/%ige unverlotbare Hypothekenpfaudbriefe

ihres Instituts zum Handel und zur Notierung an

hiesiger Börse zuzulassen.

München, den 13. Oktober 1906.

Die Bulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu München. Breustedt, Il. Vorsigender.

[54713] An die Herren Mitglieder der

Deutshen Colonial - Gesellschaft für Südwest- Afrika.

Auf Grund des § 8 des Statuts werden die Herren Mitglieder der Gesellschaft zur einund- zwanzigsten ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 25. Oktober d. Js., 10 Uhr Vormittags, in die Geshäftsräume der Gesellschaft, Schellingstr. 9, Berlin W., hiermit er- gebenft eingeladen. Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftöberihts des Vor-

stands und Abnahme der Jahresrechnung. 2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

den Verwaltungsrat. Berlin, den 16. Oktober 1906.

Der MOERREEE wn E:

. Koch.

[54354]

Dampfkessel-Revisions- Verein „Berlin“,

Gemäß S8 12 und 15 der Saßungen beehrt si

der unterzeichnete Vorstand die Mitglieder zu der am

Mittwoch, den 24. Oktober a. c., Nachm.

5 Uhr, im Sißungssaal der Handelskammer zu

Berlin, Dorotheenstr. 7/8, stattfindenden KXVIL,

außerordentlichen Hauptversammlung ergebenst

einzuladen. Tagesorduung :

Beschlußfassung über eine event. Erweiterung der Vereinstätigkeit durch Annahme der im Geseh vom 8. Juli 1905 bezeichneten revisionspflihtigen Anlagen in die Vereinsüberwachung.

Berlin, den 16. Oktober 1906.

Der Vorftand. C. Winckelmann.

[54013] Bekanntmachung.

Die unterzeichnete Gesellschaft ist aufgelöft. Herr Max Scöndorff, Finanzrevisor, Mülheim a. d. Ruhr, ist zum alleinigen Liquidator bestellt.

Gemäß § 65 des Ges. über G. m. b. H. werden die Gläubiger der aufgelösten Gesellshaft auf- gefordert, sih bei derselben zu melden.

Duisburg-Meiderich, den 12. Oktober 1906.

Meidericher Seifen- & Sodawerke

G. m. b. S. in Liquidation. Der Liquidator: Marx Schöndorff, Finanzrevisor, Mülheim a. d. Ruhr.

[54355] : y Die Gläubiger der Firma Allgemeiner

Rabatt Sparverein G. m. b. H. werden aufgefordert, sich zu melden. Berlin, den 13. Oktober 1906. Der Liquidator : Richard Hubert, Gr. Frankfurterstr. 48.

[51268] Bekanutmachunug.

Nachdem unsere Gesellschaft aufgelöft ist, hat die Liquidation des noch vorhandenen Gesellschafts- vermögens begonnen. In Gemäßheit des § 65 des Gesetzes über die Gesellshaften m b. H. fordern wir etwa noch vorhandene Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei dem unterzeihneten Liquidator an- zumelden.

Rheinau (Baden), den 3. Oktober 1906.

Diamant Zündholzfabrik &esenschaft

mit beschränkter Haftung iu Liquidation. Der Liquidator: G. F. Müller.

[53704]

Firma: Westfälishe Dampffleischwaren- Fabrik G. m. b. H. zu Herzlake ist aufgelöft und in Liquidation getreten. Ich mache - dies hiermit bekannt und fordere die Gläubiger auf, sich bei derselben zu melden.

Herzlake, 11. Oktober 1906.

Der Liquidator : Th Greve.

[53685]

Fn der Gesellshafterversammlung vom 1. Oktober d. Ihrs. wurde die Liquidation der Gesellschaft mit beschränkter Haftung „Rückershäuser Sprudel““ in Rückershausen beschlossen.

Forderuugen an die Gesellshaft find bei dem Liquidator einzureichen.

Der Unterzeichnete ist zum Liquidator bestellt worden und wird die in Liquidation befindliche Firma wie folgt zeichnen :

Rückershäuser Sprudel Gesellschaft mit be-

\chräukter Haftuug in Liquidation. Ludwig Senft.

1 Monatsübersicht

der Communalständischen Bank für die Preußische Oberlausiß

ultimo September 1906.

Aktiva. M ua M 650 853, Me es Ch s G00L 80 E 2 e L OBOIO

Kontokorrentforderungen gegenSicher-

S S E 9883 877,— Grundstücks- und diverse ausstehende

WOTDETUNOE . o e ee « 066742,

: Passiva.

Stammkapital 4 des Statuts) . A 4500 000,— METETUCIONDS e eo oe ¿ 1 120.000, Depositen- und Girokonto . . . 2194 360,— Guthaben von Privatversonen . . 9604 594,—

Görlitz, den 30. September 1906. Communalständishe Bank

für die Preußische Oberlaufitz.

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 245.

Berlin, Dienstag, den 16. Oktober

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Geno

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisen

ossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren

bahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

1906.

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1. 2454)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berli bstabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutshen Reichsanzeigers und Königli Sa 8, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. f der9 und Nati) IRID

Staatsanzeiger

Warenzeichen.

(Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den Tag der Anmeldung, das hinter dem Namen den Tag der Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, M Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be-

\{hreibung beigefügt.)

26 b. 91114. M. 89£%9,

16/12 1905. A, L. Mohr, A. - G., Altona- Bahrenfeld. 1/10 1906. G.: Mar- garine-, Kakao- und Schokoladen- fabrikation, Dampsfkaffee- rösterei und Ver- trieb von Nahs rungs- undGenuß- mitteln, Oelen und

aren W.: Ananas, Austern, Backpulver, ackobst, Biskuits, Bonbons, Brauselimonadenbon- bons, Butter, Butterfarbe, Brot, Cakes, Kakao, Kakaobutter, Kaviar, Champignons, Schokolade, Zitronensaft, Konfitüren, Cornedbeef, Datteln, Dörr- gemüse, Gierkonserven, Eierfarben, Eiernudeln, Eier- teigwaren, Essig, Feigen, Fish-, Fruchtkonserven, ruchtessenzen, Fruchtmarmeladen, Fruchtgelees, ischeier, frisches und gefrorenes Fleis, Pökfelfleisch, Rauchfleish, gesalzene, geräucherte, gedörrte und ma- rinierte Fishe, Geflügel, Gâänsfebrüste, Gänselebern, Gâänseleberpastete, Gelatine, Se getrocknete emüsesamen, Gewürze,

etreide, Graupen, Grieß, Grüße, Haferflocken, Hefe, Honig, Hülsenfrüchte, Hopfen, Hummer, Hafer- akao, Kaffee, Kaffeesurrogate, Kapern, Kaffeezusäte, Kartoffeln, Käsefarben, Kochsalz, Kompotte, Krebse, Krebsbutter, Krebss{chwänze, Krebserxrtrakt, Krabben, Kumys, Langusten, Küchenkräuter, Kunstbutter, Kuchen, Lebkuchen, Makkaroni, Malz, Mandeln, Margarine, Marzipan, Mehl, Obst, ätherische Oele, Speiseöle, Brennöle, Schmieröle, Preßhefe, Puddingpulver, Pumpernickel, Pickles, Nosinen, Reis, Safran, Swhiffsbrot, Schinkea, Shmalz, Schweinesett, Stolk- fishe, Saccharin, Salate, Saucen, Speck, Speisefette, Sago, Stärke, Tee, Talg, Tapioka, Trüffeln, Vanille, Vanillin, Waffeln, Würste, Zucker, Zuker- waren, Zwieback, Zwiebeln, Malzextrakt, Zigaretten,

Frie getrocknete Gemüse,

Zigarren, Tabak.

Das Zentral - Handelsregister ugspreis beträgt L A 50 S ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 2454., 4K N: aub A480, ausgege. 91 119.

alle schädlichen Einflüsse. LANDSHUTER BISCUIT-U. CAKES-FABRIK H-L KLEIN, LANDSHUTTIsar (Bayern). y

L4H d) E d V E l n Na

DOBEBEBOONSEESODEASEEOEOEREDENO Schützt die Biscuits gegen Staub und alle schädlichen Einflüsse. LANDSHUTER BISCUIT-U. CAKES- FABRIK

H: L KLEIN, LANDSHUTTIsar (Bayern).

26/3 1906. Landshuter Biscuits- «& Cafkes - Fabrik, H. 1/10 1906. G.: Biskuits-

und Cafkes- F Biskuits, Waffeln, Marzipan-, Zucker- und Konditoreiwaren, Schokolade und

L. Klein,

C E O S-A G E) 20G Rohmaterial E I R

i Molkerei Búütter*®

T) T B U N S -e

91124,

Beatrix

4/4 1906. Waldorf - Astoria Company mit beschränkter Haftuug, 2/10 1906. Zigaretten.

91 115, L, 7552.

Aegulu

7/7 1906. Fa. Christian N. Loreuzen, Flens- G.: Kaffeerösterei und Kolonial- warenhandlung. W. : Kolonialwaren, nämlich : Kaffee und Kaffee-Surrogate, Tee, Zucker, Mehl, Gewürze,

W. 7041.

Fabrikation und Vertrieb von W.: Zigaretten.

1/10 1906. H. 13 085,

P. 4930,

23/2 1906. Pumperuickel- «& Biskuit- Fabrik Corts

26 d.

9/2 1906. Fa. P. W. Gaedke, Hamburg, Alsterkrugchaussee 56. 1/10 1906. d

Sc{hokoladen- und Zuckerwarenfabrik. W.: Kakao

und Kakaoprodukte, insbesondere Kakaobutter, Scho- ktolade, Zuderwaren, Back- und Konditoreiwaren.

26 d. 91 118, L. 7263,

T E E,

2A

““ WZzUGSPITZE Gi

S | 1 j

10/3 1906. Landshuter Biscuits- & Cakes- E, H. L. Klein, Landshut. 1/10 1906. G.: E uns Caked-Fabrik. W.: Cakes, Biskuits,

j arzipan-, ; i Stokoläde s O 90 er- und Konditoreiwaren,

Siendaler- 1/10 1906. ( Pumpernickel-, Brotfabrik. W.: Pumpernickel, Brot und sonstige Backware.

M. 9722.

30/6 1906. Adam Hengsberger, Hanau a. M. 92/10 1908. G.: Vertrieb von Tabakfabrikaten. W.: Alle Tabakfabrikate.

B. 13 709,

30/7 1906.

Eduard Meyer, 1/10 1906. G.: Herstellung und Verkauf von land-

Friedrihswerth. wirtshaftlihen Produkten. W.: Futtermittel.

W. 7309.

L-Wiegelo' Swánc- Noth ry Au L ¡1

L, Wiegels, Lokstedt b. Hamburg. 2 .: Herstellung und Vertrieb von Futtershroten. W. : Futterschrot besonders Schweine-

32.

29/6 1906, 2/10 1906

P. 4976.

menius

19/3 1906. Papiervofß, offene Handelsgesell- G.: Papiergroß-

13/7 1906.

Fa. Julius Barsdorf, Hamburg, Pickhuben 7, T U x

{n G.: Import von Tabak und Tabakfabrikaten. W.: Rohtabak, Tabakfabrikate und Zigarettenpapter.

2/10 1906.

{Val E: f andlung und Papierwarenfabrik. W. : Zeichenblocks, appen, Séubdeæcl für Shhulhefte ‘und Blher, appen, ußzdedckel für ulheste u Blocks, Kalender, Briefumscläge. q es

2/10 1906.

E, 46683,

B. 13757.

ubo

21/7 1906. Fa. Guftav Bochm, Offenbach a. D. Toilettenseifen- und Parfümerie-

27/10 1905, Marx Eschwege, Hamburg, Neu-

2/10 1906. mün/sterstr. 6. 2/10 1906. G. : Export- und Import-

ür das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. D r das Vierteljahr. Einzelne Nuliaae often Lo d. E

getrocknetes Obst ; Dörrgemüse, Pilze, Küchenkräuter, opfen, Rohbaumwolle, Flachs, Zuckerrohr; Nußholz, arbholz, Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumharz, Nüfse, ambusrohr, Rotang, Kopra, Mèaisôl, Palmen, Nosenstämme, Treibzwiebeln, Treibkeime, LTreib- hausfrühte; Moschus, Vogelfedern, gefrorenes Fleisch; Talg, rohe und gewashene Schafwolle; Klauen, Hörner, Knochen, Felle, Häute, Fisch- haut, Fischeier; Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblafse, Korallen ; Steinnüsse, Menagerie- tiere; Schildpatt; hemish-pharmazeutische Präparate und Produkte; Abführmittel, Wurmkuchen, Lebertran, Fieberbeilmittel, Serumpasta, antiseptische Mittel ; Pillen (ausgenommen solche aus Zucker oder Schokolade ), Salben, Kokainpräparate ; natürliche und künstliche Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze ; flaster, Verbandstoffe, Scharpie, Gummistrümpfe, isbeutel, Bandagen, Pefsarien, Suspensorien, Wafsser- betten, Stehbecken , Inhalationsapparate , mediko- mechanishe Maschinen; künstlihe Gliedmaßen und Augen; NRhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummiarabicum; Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar- Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulîton, Caraghen - Moos, Condurangorinde, Angostura- rinde, Curare, Curanna, Enzianwurzeln, Fenchelöl, Sternanis, Cassia, Cassiabruch, Cassiaflores, Galangal, Ceresin, Perubalsam; ätherische Oele; Lavendelöl, Nosenösl, Terpentinöl, Holzessig, Jalape, Carnaubawahs, Crotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumensl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bay-Rum, Saffsaparille, Kolanüfse, Veilchenwurzeln, Insektenpuiver, Nattengift, Parasitens vertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus\{wamm; Kreosotöl, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karbolsäure; Filzhüte, Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Mützen, Helme, Damenhüte, Hauben, Strümpfe, gestrickte und gewirkte Unterkleider; Schals, Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederjacken, Pferdedecken , Tischdecken, Läufer, Teppiche; Leib-, Tish- und Bettwäsche; Gardinen, P Sa Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpf- alter, Handschuhe; Lampen und Lampenteile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogen- lihtlampen, Glühlihtlampen, Illuminationslampen, Petroleumfadckeln Magnesiumfackeln, Pechfackeln, Scheinwerfer, Glühstrümpfe, Kerzen, Wachsstöe, Nachtlichte; Defen, Wärmflaschen, Kaloriferen, Rippenheizkörper, elektrishe Heizapparate; Kochherde, Kohhkefsel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkoher, Gaskocher, elektrishe Koch- apparate ; Ventilationsapparate; Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piafçavafasern, Kraßbürsten, Weberkarden, Teppichreinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate, Schafscheren, Rasiermesser, NRasierpinsel, Puderquäste, Streichriemen, Kopf- walzen, Frisiermäntel, Lockenwickel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, kosmetische Pomade, Yaarôl , Bartwichse, Haar}ärbemittel, Räucher- kerzen, Refraichisseurs , Menschenhaare, Perüen, lehten ; Phosphor, Schwefel, Alaun, Bleioryd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kohlen- säure, flüssiger Sauerstoff ; Aether, Alkohol, Schwefel- kohlenstoff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinn(lorid, Hârtemittel, Gerbeextrakte, Gerbefette, Kollodium, Cyankalium, Pyrogallussäure, salpetersaures Silber- oxyd, untershwefligsaures Natron; Goldchlorid, Eisen- oxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oralsäure, Kaliumbichromat, Quecfsilberoryvd, Wasfserglas, Wasserstoffsuperoryd, Salpetersäure, Stikstofforydul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Kochsalz, Soda, Glaubersfalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrinfäure, Pink- salz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali; photographische Trockenplatten, Kesselsteinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Sifkkativ, Beizen, Chlorkalk, Braunstein, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Stein- salz, Tonerde, Bimsstein, VDzokerit, Marienglas, Asphalt, Shmirgel und Shmirgelwaren; Dichtungs- und Packungsmaterialien, nämlich: Gummiplatten, gewellte Kupferringe, Stopfbüchsenshnur, Hanf- packungen. Wärmeshugzmittel, nämlih: Korksteine, Korkschalen, Kieselgurpräparate, Shlackenwolle, Glas- wolle, Asbestfeuerschußmasse, Asbestschiefer, Asbest- farbe, Asbeslplatten, Asbestfilzplatten, Jute-, Kork- und Asbestisolierschnur, Moostorfschalen. Flaschen- und Büchsenvershlüfse, Asbest, Asbestpulver, Asbestpappen, Asbestfäden, Asbestgeflecht, Asbest- tue, Asbestpapiere, Asbestschnüre, Putwolle, Pußbaumwolle; Guano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomass{chlackenmehl, Fischguano, Pflanzennährsalze; Roheisen; Eisen und Stahl in Barren, Blôcken, Stangen, Platten, Blechen, Röhren; Eisen» und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neu- filber und Aluminium in rohem und teilweise be- arbeitetem Zustande, und zwar in Aw von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten ; Bandeisen, Wellble, Lager- metall, Zinkstaub, Bleischrot, Stahlkugeln, Stahl- \päne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Queck- silber, Lotmetall, Yellowmetall, Antimon, Mag- nesium, Palladium, Wismut, Wolfram, Platindraht, E Platinblech, Magnesiumdraht, Vieh-, chiffs- und Treibketten, Anker, Eisenbahnscienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlags- platten, Unterlagsringe, Drahtstifte; Fafsonstücke aus Schmiedeeisen, Stahl, s{miedbarem Eisenguß,

W:.: Parfümerien und Toilettenseifen. W.: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien,

Messing und Rotguß; Säulen, Träger, Kandelaber,